Knock-Out-Produkte richtig handeln

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Knock-Out-Produkte richtig handeln"

Transkript

1 Knock-Out-Produkte richtig handeln Referent: Heiko Weyand Hamburg, 16. April 2008

2 Agenda HSBC Trinkaus & Burkhardt 3 Überblick 6 Turbo-Optionsscheine 8 Mini Future Zertifikate 12 Praxistipps 17 2

3 Kurzvorstellung HSBC Trinkaus & Burkhardt AG Anteilseigner Netzwerk HSBC Holdings (78,6%)) Landesbank BW (20.3 %) Free float (1,1%) Hamburg Berlin Berlin Düsseldorf Fakten Rating: Fitch AA (seit ) Emittierte Produkte 2007: Mitarbeiter: ca Bilanzsumme: 21,8 Mrd. EUR Stand: 30. September 2007 Frankfurt Luxembourg Stuttgart Baden Baden München 3

4 Kurzvorstellung HSBC-Gruppe Hauptsitz in London Weltweit Mitarbeiter in 83 Ländern und Territorien Marktwert: 182,4 Mrd. US-Dollar (31. Januar 2008) Bilanzsumme: Mrd. US-Dollar Eigenmittelquote: 13,2 % Rating: Fitch: AA S&P: AA- Moodys: Aa2 Stand: 30. September 2007 Marktkapitalisierung (free float) in Mrd $ Citibank Bank of America HSBC JP Morgan Mitsubishi Tokyo UBS RBS Wells Fargo Barclays ING Group 94,9 94,1 124,8 124,2 117,2 132,7 171,5 202,5 227,3 246, Quelle: Bloomberg, 28. Februar 2007 Gewinn vor Steuern 2006: 22,086 Mrd $ 7,000 5,000 3,000 1,000 6,974 5,182 3,527 Europa Hongkong Asien- Pazifik 4,668 Nordamerika 1,735 Südamerika 4

5 Kurzvorstellung Emissionstätigkeit Neuemissionen der Zertifikate und Optionsscheine Produktinnovationen sind unsere Stärke! emittierte HSBC Trinkaus & Burkhardt den ersten Covered Warrant und 1995 das erste Discountzertifikat in Deutschland Derzeit ca Produkte handelbar ( )

6 Hebelprodukte Überblick Hebelprodukte Knock-Out-Produkte Standard-Optionsscheine Turbo-Optionsscheine Mini Future Zertifikate Smart-Mini Future Zertifikate (Endlos-Turbo-Optionsscheine) 6

7 Knock-Out-Produkte Überblick Knock-Out Produkte Mit fester Laufzeit Ohne Laufzeitbegrenzung Turbo-Optionsscheine Mini Future Zertifikate Smart-Mini Future Zertifikate (Endlos-Turbo-Optionsscheine) 7

8 Knock-Out-Produkte Turbo Calls: Ein Zahlenbeispiel DAX steigt von auf Punkte (+ 1,45 %) Ein Turbo Call-Optionsschein mit Basiskurs bei und einer Bezugsmenge von 0,01 kostet bei einem DAX -Stand von Punkten: ( ) x 0,01 = 6,90* Dieser Turbo Call-Optionsschein kostet bei einem DAX -Stand von Punkten: ( ) x 0,01 = 7,90* Der DAX -Performance von 1,45 % steht eine Performance des Turbo-Calls von 14,5% gegenüber. Die absolute Bewegung wurde 1:1 nachvollzogen (0,01 EUR pro 1 DAX -Punkt), während die prozentuale Bewegung vervielfacht wurde ( Hebelwirkung!) *Aufgeld soll hier unberücksichtigt bleiben 8

9 Knock-Out-Produkte Aufgeld eines Turbo Calls EUR Aufgeld Innerer Wert Basiskurs Kredit 0 Aktie Turbo Der Basiskurs entspricht dem Kredit, den die Emittentin bereitstellt. Durch diesen Kredit ermöglicht die Emittentin dem Anleger die Hebelwirkung. 9

10 Knock-Out-Produkte Aufgeld eines Turbo Calls - die Komponenten Aufgeld = Finanzierungskosten + Aufschlag für das Gap-Risiko Finanzierungskosten Anfallende Kreditzinsen für die Laufzeit des Papiers Finanzierungskosten bauen sich kontinuierlich über die Laufzeit ab 10

11 Knock-Out-Produkte Preis eines Turbo-Optionsscheins während der Laufzeit Geldkurs eines Turbo-Calls = (Aktueller Kurs des Basiswertes Basiskurs) x Bezugsmenge + Aufgeld Am Beispiel eines Turbo-Calls auf den DAX : (DAX aktuell Pkt., Basiskurs des Turbos: Pkt., aktueller Geldkurs des Turbo Calls 8,26 EUR) 8,26 EUR ( ) x 0,01 = 0,26 EUR Innerer Wert Aufgeld Kein Einfluss der Volatilität (Ausnahme: Nähe des Schwellenkurses) 11

12 Knock-Out-Produkte Mini Future Zertifikate Folgende Charakteristika haben Mini Future Zertifikate mit Turbos gemeinsam: 1:1 Partizipation an der Kursentwicklung des Basiswertes Kein Volatilitätseinfluss (gilt auch für Schwellennähe) Im Gegensatz zu Turbos bieten Mini Future Zertifikate: Eine transparentere Preisbildung (Mini Future Zertifikate notieren i.d.r. zum Inneren Wert) Einen vorgeschalteten Schwellenkurs als eine Art Stop-Loss In der Regel die Rückzahlung eines Restbetrages bei Berührung des Schwellenkurses Theoretisch unbegrenzte Laufzeit Allerdings aufgrund der Konstruktion konservativere Hebel 12

13 Knock-Out-Produkte Funktionsweise: Finanzierungskosten eines Mini Futures (Long) Aktienkurs Schwellenkurs ,9 Innerer Wert Innerer Wert 99,8 99,7 Kredit Kredit Basiskurs 0 Aktie Mini Future Mini Future Heute Morgen 13

14 Knock-Out-Produkte Funktionsweise: Finanzierungskosten eines Mini Futures Mini Futures haben kein Aufgeld und notieren i.d.r. zum inneren Wert Aufgrund der täglichen Anpassung von Basiskurs und Schwellenkurs über Nacht ist der Hebel intraday kostenlos! 14

15 Knock-Out-Produkte Der Knock-Out Rückzahlungs-Szenarien Turbo-OS: Bei Berührung oder Durchschreitung des Schwellenkurses zu den offiziellen Handelszeiten des Basiswertes (z.b. DAX von 09:00 bis 17:30 Uhr zzgl. Schlussauktion) erfolgt die Rückzahlung zu 0,001 EUR. Totalverlust Mini Future: Mit Berührung oder Durchschreitung des Schwellenkurses zu den offiziellen Handelszeiten des Basiswertes wird das jeweilige Sicherungsgeschäft der Emittentin marktschonend aufgelöst. Der ermittelte Restwert wird nach fünf Bankarbeitstagen gutgeschrieben i.d.r. Rückzahlung etwa zur Differenz Schwellenkurs - Basiskurs; aber auch 0,001 EUR im worst case! 15

16 Überblick Hebelprodukte Knock-Out & Optionsscheine im Vergleich Turbos (Smart) Mini Futures Standard- Optionsscheine Delta 1 (Call) bzw. 1 (Put) 1 (Call) bzw. 1 (Put) 0 bis 1 (Call) 0 bis 1 (Put) Verfall Laufzeitende oder vorzeitiger Knock-Out Open End oder vorzeitiger Knock-Out Laufzeitende Volatilität zu vernachlässigen zu vernachlässigen Wesentlicher Einfluss auf Chancen / Risiken Zeitwert & Finanzierungskosten Kontinuierlicher Abbau der Finanzierungskosten Verrechnung der Finanzierungskosten durch tägliche Anpassung des Basiskurses Nicht kontinuierlich, mehrere Einflussfaktoren Vorteile -Sehr hohe Hebel möglich -transparente Preisbildung -Potentielle Rückzahlung bei Schwellenereignis - i.d.r. transparente Notierung zum inneren Wert -Hohe Hebel möglich -Kein KO-Ereignis -Endgültiger Totalverlust nur bei Fälligkeit Nachteile -Totalverlust bei KO -Keine Partizipation bei späterer Kurserholung -vergleichsweise kleinere Hebel -kein garantierter Restwert Zahlreiche Einflussfaktoren 16

17 Praxistipps 1) Ermittlung von Stop-Loss Kursen bei Turbo-Optionsscheinen Beispiel: Bei einem DAX -Stand von Punkten notiert ein Turbo-Call mit einem Basiskurs bei Punkten bei 1,26 EUR. Nun soll ein Stop-Loss ausgelöst werden, wenn der DAX die Marke von berührt. Wo sollte man ungefähr die Stop-Loss-Marke ansetzen? Indikativer Stop-Loss-Kurs: ( ) x 0,01 + (1,26 ( ) x 0,01) = 1,06 EUR Neuer innerer Wert 0,80 EUR Altes Aufgeld 0,26 EUR 17

18 Praxistipps 2) Richtiges Verhalten bei aggressiven Positionen über Nacht Grundsätzlich kann ein Knock-out-Ereignis nur während der offiziellen Handelszeiten des Basiswertes eintreten! Dies sind z. B. : Für den DAX und alle deutschen Aktien 9:00 17:30 Uhr (zzgl. Schlussauktion) Für Euro-BUND-Future 08:00 22:00 Uhr Für amerikanische Indizes und Aktien 15:30 22:00 Uhr (MEZ) Für Rohöl-Future-Kontrakte, Edelmetalle und Währungen nahezu rund um die Uhr! 18

19 Praxistipps 2) Richtiges Verhalten bei aggressiven Positionen über Nacht Knock-out-Produkte von HSBC Trinkaus & Burkhardt grundsätzlich bis 22:00 Uhr handelbar (Ausnahme: KO-Produkte auf österreichische Aktien bis 17:28 Uhr) Knock-out-Zeiten auf ausländische Aktien und Indizes etc. können teilweise oder ganz außerhalb der Handelszeiten unserer Produkte liegen! Ein Stop Loss hilft nicht, wenn die Produkte nicht gehandelt werden! Tipp: Um böse Überraschungen zu vermeiden, aggressive Positionen VOR 22 Uhr überdenken! Auch Produkte auf inländische Basiswerte im Auge behalten! 19

20 Praxistipps 3) Behandlung von Dividenden bei Hebelprodukten Je nach Hebelproduktart werden Dividenden unterschiedlich behandelt: Mini Future Zertifikate Bei HSBC Trinkaus & Burkhardt werden die Basiskurse der Mini Future Zertifikate bei der Long-Variante um 90% der Bruttodividende am Zahltag der Dividende (Ex-Tag) herabgesetzt. Bei der Short-Variante um 100% der Bruttodividende. Entsprechend verringern sich auch die Schwellenkurse. Der Inhaber eines Long-Zertifikates erleidet am Ex-Tag folglich einen Kursverlust aufgrund der Dividendenzahlung in Höhe von: Bruttodividende x 0,1 x Bezugsmenge Der Inhaber eines Short-Zertifikates hat durch eine Dividendenzahlung weder Vornoch Nachteile. 20

21 Praxistipps 3) Behandlung von Dividenden bei Hebelprodukten II Turbo-Optionsscheine Bei Turbo-Optionsscheinen, in deren Laufzeit ein Dividendentermin des Basiswertes fällt, wird die Dividende eingepreist (Europäische Ausübung). Dies führt bei einem Turbo-Call zu einem verringerten Kurs, bei einem Turbo-Put zu einem erhöhten Kurs. Die Höhe, mit der die Dividende eingepreist wird, hängt von der Knock-out- Wahrscheinlichkeit ab. Grundsätzlich gilt: je wahrscheinlicher es ist, dass der Turbo- Optionsschein nicht vor der oder durch die Dividendenzahlung ausgeknockt wird, desto stärker wird die Dividende eingepreist. Eine Anpassung des Basiskurses aufgrund der Dividendenzahlung findet nicht statt. Wichtig: Der Dividendenabschlag in der Aktie kann dazu führen, dass der Turbo- Optionsschein ausgeknockt wird! 21

22 Praxistipps 4) Kapitalmaßnahmen im Basiswert am Beispiel Aktiensplit Inhaber von Hebelprodukten auf Aktien haben grundsätzlich Anspruch darauf, bei Kapitalmaßnahmen der Aktiengesellschaft genauso gestellt zu werden wie der entsprechende Aktionär. Dies soll am Beispiel eines Aktiensplitts im Verhältnis 1:3 verdeutlicht werden. Kurs des Basiswertes vor dem Splitt: 30 Euro, Basiskurs des Mini Future Zertifikates 24 Euro, Schwellenkurs 26,40 Euro, Geldkurs 6 Euro. Durch den Aktiensplitt verringert sich theoretisch der Preis der Aktie auf 10 Euro. Der Aktionär erhält für jede alte Aktie zwei zusätzliche Aktien. Zusammen ergeben die drei Aktien wieder den alten Gegenwert von 30 Euro. Der Aktionär hat somit durch die Kapitalmaßnahme keinen finanziellen Schaden erlitten. 22

23 Praxistipps 4) Kapitalmaßnahmen im Basiswert am Beispiel Aktiensplitt II Das Mini Future Zertifikat wäre durch den Kursrückgang der Aktien eigentlich ausgeknockt. Der Basiskurs des Mini Future Zertifikates wird aber entsprechend des Aktiensplitts auf 24 3 = 8 Euro herabgesetzt. Der Schwellenkurs wird analog zum Briefkurs auf 8 x 1,1 = 8,80 Euro angepasst. Das Bezugsverhältnis des Zertifikates wird auf 3 erhöht. Der Geldkurs eines Mini Future Zertifikates beträgt also weiterhin (10 8) x 3 = 6 Euro. Eine Anpassung des Basiskurses und der Bezugsmenge würde bei Turbo- Optionsscheinen und Standard-Optionsscheinen analog stattfinden. 23

24 Wie können Sie sich informieren? Daily Trading Monatsmagazin Gratis-Bücher 24

25 Welcher Laie wird wohl je verstehen, daß der Verkäufer der Verkaufsoption bei Ausübung der Verkaufsoption durch den Käufer der Verkaufsoption der Käufer der von dem Käufer der Verkaufsoption verkauften Wertpapiere ist? Serge Demolière 25

26 Wie können Sie sich informieren? Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Heiko Weyand Abteilungsdirektor Marketing Retail Products HSBC Trinkaus & Burkhardt AG Königsallee 21/23, D Düsseldorf Tel: Fax:

27 Disclaimer Rechtliche Hinweise: Die Bezeichnungen "DAX ", "TecDAX ","MDAX ", "VDAX ", "SDAX ", "DivDAX " und "GEX " sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG ("der Lizenzgeber"). Die auf den Indizes basierenden Finanzinstrumente werden vom Lizenzgeber nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt. Die Berechnung der Indizes stellt keine Empfehlung des Lizenzgebers zur Kapitalanlage dar oder beinhaltet in irgendeiner Weise eine Zusicherung des Lizenzgebers hinsichtlich einer Attraktivität einer Investition in entsprechende Produkte. Die hierin enthaltenen Produktinformationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der darin besprochenen Wertpapiere seitens der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG dar und können eine individuelle Anlageberatung durch die Hausbank nicht ersetzen. Der gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz erstellte unvollständige Verkaufsprospekt sowie die entsprechenden Nachträge, die die allein maßgeblichen vollständigen Emissionsbedingungen, Produktinformationen und Risikohinweise enthalten, bzw. der gemäß 6 Wertpapierprospektgesetz erstellte und gebilligte Basisprospekt sowie die entsprechenden Endgültigen Bedingungen, die die für diese Wertpapiere allein maßgeblichen vollständigen Emissionsbedingungen enthalten, werden zur kostenlosen Ausgabe bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Marketing Retail Products, Königsallee 21/23, Düsseldorf, bereitgehalten und sind unter einsehbar und/oder in elektronischer Form abrufbar. Verkaufsbeschränkungen: Die Emittentin wird mit Ausnahme der Veröffentlichung und Hinterlegung des Verkaufsprospektes in Deutschland keinerlei Maßnahmen ergreifen, um das öffentliche Angebot der Wertpapiere oder ihren Besitz oder den Vertrieb von Angebotsunterlagen in Bezug auf die Wertpapiere in irgendeinem Land zulässig zu machen, in dem zu diesem Zweck besondere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Die Wertpapiere dürfen innerhalb eines Landes oder mit Ausgangspunkt in einem Land nur angeboten, verkauft oder geliefert werden, wenn dies gemäß der anwendbaren Gesetze und anderer Rechtsvorschriften des betreffenden Landes zulässig ist und der Emittentin daraus keinerlei Verpflichtungen entstehen. 27

Die richtigen Trading-Strategien für Hebelprodukte

Die richtigen Trading-Strategien für Hebelprodukte Die richtigen Trading-Strategien für Hebelprodukte Referenten: Heiko Weyand & Metin Simsek Invest Messe Stuttgart 11. 13. April 2008 Agenda HSBC Trinkaus 3 Überblick 6 Turbo-Optionsscheine 8 Mini Future

Mehr

Tradingtipps für Hebelprodukte

Tradingtipps für Hebelprodukte Tradingtipps für Hebelprodukte Metin Simsek, Stephan Thiede in Kooperation mit: H A N S E A T I C T E C H N I C A L T R A D I N G A N A L Y S T S E. V. Hamburg, 20. September 2008 1 Index HSBC Trinkaus

Mehr

Public. Trading Masters. Referent: Metin. Equity Derivatives, Frankfurt

Public. Trading Masters. Referent: Metin. Equity Derivatives, Frankfurt Public Zusatzwebinar Trading Masters Hebelprodukte Referent: Metin Simsek UBS Equity Derivatives, Frankfurt Überblick simsekme [printed: February 14, 2011 6:05 PM] [saved: November 10, 2011 6:55 PM] S:\Public

Mehr

Mini Future Zertifikate

Mini Future Zertifikate Mini Future Zertifikate & Smart-Mini Future Zertifikate Mini Future Zertifikate kombinieren die einfache Funktionsweise eines Partizipationszertifikates mit der Hebelwirkung eines Optionsscheins Smart-Mini

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit. HSBC Trinkaus: AA- Bonitäts-Rating (Fitch Ratings LT IDR) Endlos-Turbo-Optionsscheine.

Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit. HSBC Trinkaus: AA- Bonitäts-Rating (Fitch Ratings LT IDR) Endlos-Turbo-Optionsscheine. Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit Endlos-Turbo-Optionsscheine Hebel ohne Ende HSBC Trinkaus: AA- Bonitäts-Rating (Fitch Ratings LT IDR) Endlos-Turbo- Optionsscheine Hebel ohne Ende Inhalt 1.

Mehr

Endlos-Turbo-Optionsscheine. Hebel ohne Ende. Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit

Endlos-Turbo-Optionsscheine. Hebel ohne Ende. Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit Endlos-Turbo-Optionsscheine Hebel ohne Ende Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit Endlos-Turbo- Optionsscheine Hebel ohne Ende Inhalt 1. Der Einsatz von Endlos-Turbos... 5 2. Ausstattungsmerkmale

Mehr

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 am 27.2.2012 Webinarbeginn um 19:00 Uhr email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 Agenda für das Webinar am 27.2.2012: Depotcheck: Besprechung der laufenden Positionen (Auswahl) Ordercheck:

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

Kaufen, Halten, Verkaufen

Kaufen, Halten, Verkaufen Kaufen, Halten, Verkaufen Heiko Weyand Stuttgart, 18.-20. März 2011 1 Agenda 1. Ihr Portfolio 2. Risikosteuerung 3. Discountzertifikate und Put-Optionsscheine 4. Echtzeit-Produktportraits 5. Fazit 2 Ihr

Mehr

Elemente einer Option

Elemente einer Option II. Hebelprodukte 1. Elemente von Optionen und Optionsscheinen 2. Preisbildung bei Optionen 3. Märkte und Produkte in Deutschland 4. Turbo-Scheine 5. Optionsscheine und Turbo-Scheine im Vergleich II.1.

Mehr

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge:

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Die Laufzeiten der verwendeten realen Wertpapiere enden am 15.06.2012.

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Anfängl.

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Down & Out. Hinter den Kulissen

Down & Out. Hinter den Kulissen Down & Out Hinter den Kulissen 1. Juni 2011 1. BNP Paribas, die Bank für eine Welt im Wandel 01. Juni 2011 2 BNP Paribas, die Bank für eine Welt im Wandel Allgemeine Eckdaten Ist das Elftgrößte Unternehmen

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum DAX SMART UNLIMITED

Mehr

Bezugsverhältnis. Anpassungsprozentsatz. Anpassungszeitraum

Bezugsverhältnis. Anpassungsprozentsatz. Anpassungszeitraum Neue Mini Futures Art Basispreis am Emissionstag Knock-out Schwelle im ersten Anpassungszeitraum Anpassungsprozentsatz im ersten Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Verfall Kurs Basiswert Anfänglicher

Mehr

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am Bezugsverhältnis Anfängl. Ausgabepreis 1) Hebel am

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis

Mehr

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag Richard Pfadenhauer DERIVATE FinanzBuch Verlag 1 Grundlagen des Handels mit Derivaten 1.1 Was ist ein Derivat? Derivate sind Finanzprodukte, die überwiegend an Börsen notiert sind. Damit kann jeder Anleger

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

Einfach besser investieren

Einfach besser investieren Zertifikate Einfach besser investieren Rebound-Bonus-Zertifikat auf den Dow Jones EURO STOXX 50 Zeichnungsfrist: 29. Mai 2007 bis 29. Juni 2007 AUF EINEN BLICK 100% Partizipation an der positiven Performance

Mehr

Attraktive Kupons angeln!

Attraktive Kupons angeln! Werbemitteilung. Stand: 28.12.2010 Attraktive Kupons angeln! Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Doppel Aktienanleihen Protect auf Deutsche Standardwerte Hohe Kupons plus Risikopuffer

Mehr

Hebelprodukte: Optionsscheine und Knock-outs. Börse Frankfurt Smart Trading

Hebelprodukte: Optionsscheine und Knock-outs. Börse Frankfurt Smart Trading 1 Hebelprodukte: Optionsscheine und Knock-outs Börse Frankfurt Smart Trading HEBELPRODUKTE Die Deutsche Börse bietet höchste Qualität, Transparenz und Fairness im Wertpapierhandel. Dafür steht der Name

Mehr

Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs. Automatischer Handel. Schnellste Ausführung. Garantierte Liquidität.

Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs. Automatischer Handel. Schnellste Ausführung. Garantierte Liquidität. Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs Automatischer Handel. Schnellste Ausführung. Garantierte Liquidität. Wir haben uns für Sie stark gemacht. Scoach die neue europäische Zertifikate-Börse in Frankfurt:

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot

Vontobel Investment Banking. Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot Vontobel Investment Banking Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot Inhaltsverzeichnis 04 Vorwort 05 Vontobel-Hebelprodukte 06 Profil und Funktionalität eines klassischen Optionsscheines Termingeschäftsfähigkeit

Mehr

3.6Derivate Finanzinstrumente

3.6Derivate Finanzinstrumente 3.6Derivate Finanzinstrumente S.1 Quelle: http://www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_optionen/index.html S.2 Der Inhaber eines Optionsscheins(Warrant)hat das Recht, während einer bestimmten

Mehr

WGZ TwinWin-Zertifikat

WGZ TwinWin-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ TwinWin-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Discount Calls Die besseren Optionsscheine

Discount Calls Die besseren Optionsscheine Die besseren Optionsscheine Wie funktionieren? : gehören zur Kategorie der Hebelprodukte haben zur eindeutigen Identifikation eine WKN und ISIN sind handelbar über jede Bank und Online Broker können auch

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

NRW EONIA-Anleihe. Schatzanweisung des Landes Nordrhein-Westfalen

NRW EONIA-Anleihe. Schatzanweisung des Landes Nordrhein-Westfalen NRW EONIA-Anleihe Schatzanweisung des Landes Nordrhein-Westfalen EONIA Beschreibung EONIA = Euro OverNight Index Average Stellt den offiziellen Durchschnittstageszinssatz dar, der von Finanzinstituten

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 09.05.2008 Hebel-Produkte Partizipations-Produkte Renditeoptimierungs-Produkte Kaptalschutz-Produkte Warrants Spread Warrants Knock-out Mini-Futures Hebel Diverse Tracker-Zertifikate

Mehr

Starke Kursbewegungen. mit WAVEs. Alle Optionsscheine mit Knock-Out-Barriere. Leistung aus Leidenschaft.

Starke Kursbewegungen. mit WAVEs. Alle Optionsscheine mit Knock-Out-Barriere. Leistung aus Leidenschaft. Starke Kursbewegungen mit WAVEs Alle Optionsscheine mit Knock-Out-Barriere Leistung aus Leidenschaft. Inhalt 3 Die wunderbare Welt der WAVEs WAVEs 4 Das WAVE Prinzip 4 WAVE Calls: Mit Hebelwirkung auf

Mehr

Bonitätsrating S&P AA Moody s Aa1. Mini Futures. (Open End Turbos) Kostenlose Hotline 0800-0 267 267. www.derivate.bnpparibas.de

Bonitätsrating S&P AA Moody s Aa1. Mini Futures. (Open End Turbos) Kostenlose Hotline 0800-0 267 267. www.derivate.bnpparibas.de Bonitätsrating S&P AA Moody s Aa1 Mini Futures (Open End Turbos) Kostenlose Hotline 0800-0 267 267 www.derivate.bnpparibas.de Inhalt Die Funktionsweise. Was Sie unbedingt wissen müssen 4 Die Preisbildung

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Die einmaligen AutoStop CFDs

Die einmaligen AutoStop CFDs Die einmaligen AutoStop CFDs Eine ideale Alternative zu Zertifikaten, Turbos und Optionsscheinen Risikohinweis: CFDs, Forex und Futures unterliegen Kursveränderungen und sind gehebelte Finanzinstrumente

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein.

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Risikohinweise Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Die zukünftigen Werte und Erträge von Investmentfondsanteile

Mehr

Mit Optionsscheinen profitieren. Schneller an Kursbewegungen partizipieren. Produktinformation

Mit Optionsscheinen profitieren. Schneller an Kursbewegungen partizipieren. Produktinformation Produktinformation Schneller an Kursbewegungen partizipieren Mit Optionsscheinen profitieren The Royal Bank of Scotland plc handelt in bestimmten Jurisdiktionen als rechtsgeschäftlicher Vertreter der The

Mehr

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: November 2010 WGZ Bonus-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr

Optionen und Zertifikate

Optionen und Zertifikate Börsenführerschein Teil III Dat Tran Ziel der Veranstaltungsreihe Informationen rund um das Thema Börsen mit den Schwerpunkten: 23.10.2012 Börse, Kapitalmarkt und Handel 30.10.2012 Aktien, Renten und Fonds

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

Mini-Futures. Hebelprodukte mit großen Chancen bei kleinem Kapitaleinsatz

Mini-Futures. Hebelprodukte mit großen Chancen bei kleinem Kapitaleinsatz Mini-Futures Hebelprodukte mit großen Chancen bei kleinem Kapitaleinsatz Mit Hebel auf steigende oder fallende Kurse setzen Kein Volatilitätseinfluss Keine Laufzeitbegrenzung Knock-Out-Barriere schützt

Mehr

Trading Masters. Häufig gestellte Fragen zu Hebelprodukten (Teil 1) Referent: Metin Simsek. Bei Rückfragen:

Trading Masters. Häufig gestellte Fragen zu Hebelprodukten (Teil 1) Referent: Metin Simsek. Bei Rückfragen: Trading Masters Häufig gestellte Fragen zu Hebelprodukten (Teil 1) Referent: Metin Simsek Bei Rückfragen: Hotline: 0800-800 04 04 Email: invest@ubs.com 10. Januar 2013 FRAGE: Warum sollte sich ein seriöser

Mehr

Durchstarten statt abwarten 04. Turbo-Varianten im Überblick 07. Classic Turbo-Zertifikate 08. Unlimited Turbo-Zertifikate 15

Durchstarten statt abwarten 04. Turbo-Varianten im Überblick 07. Classic Turbo-Zertifikate 08. Unlimited Turbo-Zertifikate 15 Turbo-e Inhalt Durchstarten statt abwarten 04 Turbo-Varianten im Überblick 07 Classic Turbo-e 08 Unlimited Turbo-e 15 Smart Turbo-e 22 BEST Turbo-e 28 X-Classic und X-BEST Turbo-e 34 Abgrenzung der Turbo-e

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am X-DAX and DAX BEST UNLIMITED BULL Bull Non-Quanto

Mehr

Bonus-Zertifikate. Die clevere Alternative zu Aktien. Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit

Bonus-Zertifikate. Die clevere Alternative zu Aktien. Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit Inklusive Kursverhalten während der Laufzeit HSBC Trinkaus: AA- Bonitäts-Rating (Fitch Ratings LT IDR) Bonus-Zertifikate Die clevere Alternative zu Aktien Bonus-Zertifikate Die clevere Alternative zu Aktien

Mehr

Ihre Chance. Hebelprodukte von ING Markets.

Ihre Chance. Hebelprodukte von ING Markets. Ihre Chance. Hebelprodukte von ING Markets. Intensiver anlegen. Willkommen in der Welt der Hebelprodukte In der modernen Börsenwelt steht Privatanlegern eine breite Palette an professionellen Investmentlösungen

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

WAVEs XXL auf Aktien (Call-Optionsscheine mit Knock-Out bzw. Put-Optionsscheine mit Knock-Out)

WAVEs XXL auf Aktien (Call-Optionsscheine mit Knock-Out bzw. Put-Optionsscheine mit Knock-Out) Telefon: Telefax: REUTERS: Internet: Email: Teletext: Bloomberg: ++49/69/910-38808 ++49/69/910 38673 DBMENU www.x-markets.db.com x-markets.team@db.com n-tv Seite 770 ff. DBKO Emittentin: Verkauf: WAVEs

Mehr

Turbo-Zertifikate. Die Bank an Ihrer Seite

Turbo-Zertifikate. Die Bank an Ihrer Seite Turbo-Zertifikate Die Bank an Ihrer Seite Inhalt Kleiner Einsatz große Wirkung 4 Good to know Das sollten Sie wissen 5 Classic Turbo-Zertifikat 8 Unlimited Turbo-Zertifikat 13 Smart Turbo-Zertifikat 18

Mehr

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II WKN JPM0HS ISIN GB00B010ST694 DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK Rendite von mindestens 5,11% p. a.,

Mehr

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI 6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI Statusbericht, Bewertungsdatum: 28. Oktober 2015 Handelseinheit Preisstellung Knock-in Beobachtung Währung Max.

Mehr

Mit Russland wachsen

Mit Russland wachsen Dresdner Bank Endlos-Zertifikat auf den DAXglobal Russia Index Mit Russland wachsen Das Dresdner Bank Endlos- Zertifikat auf den DAXglobal Russia Index Zur beeindruckenden Größe Russlands gesellt sich

Mehr

WGZ Express-Zertifikat

WGZ Express-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Express-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Mini Futures. Kostenlose Hotline: 0800-0 267 267 www.derivate.bnpparibas.com

Mini Futures. Kostenlose Hotline: 0800-0 267 267 www.derivate.bnpparibas.com Mini Futures Kostenlose Hotline: 0800-0 267 267 www.derivate.bnpparibas.com Inhalt Die Funktionsweise. Was Sie unbedingt wissen müssen 4 Die Preisbildung 5 Stop Loss - Rechtzeitig die Reißleine ziehen

Mehr

Optionsscheinleitfaden UNRELENTING THINKING KONSEQUENT ANALYSIEREN. INTELLIGENT UMSETZEN.

Optionsscheinleitfaden UNRELENTING THINKING KONSEQUENT ANALYSIEREN. INTELLIGENT UMSETZEN. Optionsscheinleitfaden UNRELENTING THINKING KONSEQUENT ANALYSIEREN. INTELLIGENT UMSETZEN. Inhalt I Goldman Sachs at a glance 4 II Grundlagen 6 Was ist ein Optionsschein? 6 Wer begibt (emittiert) Optionsscheine?

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF

Worst-of Pro Units in CHF Kapitalschutz ohne Cap (SVSP-Kat. 1100*) Zürich, Juni 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% bzw. 95% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär

Mehr

Fragen und Antworten zu Anlagezertifikaten und Hebelprodukten

Fragen und Antworten zu Anlagezertifikaten und Hebelprodukten Fragen und Antworten zu Anlagezertifikaten und Hebelprodukten Ergänzung zum Standardwerk Optionsscheine und Zertifikate Seit Jahren bewährt sich unser Standardwerk Zertifikate und Optionsscheine. Der Wunsch

Mehr

Indexleitfaden Brent Öl Future Long Index Faktor 2

Indexleitfaden Brent Öl Future Long Index Faktor 2 Indexleitfaden Brent Öl Future Long Index Faktor 2 (Future) Stand 30 Januar 2014 Inhalt 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Beschreibung und Funktionsweise... 3 2.1 Tägliche Verkettung... 3 3. Aufbau...

Mehr

Wichtige Informationen zum Handel mit UBS Turbo Optionsscheinen

Wichtige Informationen zum Handel mit UBS Turbo Optionsscheinen UBS KeyInvest Für UBS Marketingzwecke Wichtige Informationen zum Handel mit UBS Turbo Optionsscheinen Anleger mit einer konkreten Marktmeinung können mit UBS Turbo Optionsscheinen bereits kleinste Kursbewegungen

Mehr

Wertpapiere. PM 08.07.2014 Seite 1

Wertpapiere. PM 08.07.2014 Seite 1 Wertpapiere Seite 1 Was glaubt ihr...was Wertpapiere sind? Seite 2 Allgemein Wertpapiere Definition: Urkunden, welche ein Vermögensrecht so verbriefen, dass das Recht ohne die Urkunde weder geltend gemacht

Mehr

discount Investieren mit Rabatt

discount Investieren mit Rabatt Investieren mit Rabatt discount ZERTIFIKATE Mit Discountzertifikaten der DZ BANK erhalten Anleger einen Abschlag (Discount) gegenüber dem Direktinvestment in den Basiswert. > Jetzt informieren: eniteo.de/discounter

Mehr

HANDBUCH FÜR TRADER. Ihr persönlicher Begleiter für aktives Handeln

HANDBUCH FÜR TRADER. Ihr persönlicher Begleiter für aktives Handeln HANDBUCH FÜR TRADER Ihr persönlicher Begleiter für aktives Handeln 2 BNP PARIBAS HERZLICH WILLKOMMEN Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Kapitalmarkt bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, an Entwicklungen

Mehr

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen):

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Österreich-Zertifikat des Jahres Sieger: Raiffeisen Centrobank (RCB)

Mehr

Was bringt Ihr Portfolio erfolgreich in Schwung? Wir und wirkungsvolles Handeln, präzise ausgeführt.

Was bringt Ihr Portfolio erfolgreich in Schwung? Wir und wirkungsvolles Handeln, präzise ausgeführt. Was bringt Ihr Portfolio erfolgreich in Schwung? Wir und wirkungsvolles Handeln, präzise ausgeführt. Willkommen in der Welt der HVB Knock-out-Produkte. onemarkets im Markt der Anlage- und Hebelprodukte

Mehr

Derivateleitfaden (Zertifikatestrategie) - Umsetzung (Leitfaden) von derivativen Strategien -

Derivateleitfaden (Zertifikatestrategie) - Umsetzung (Leitfaden) von derivativen Strategien - Derivateleitfaden (Zertifikatestrategie) - Umsetzung (Leitfaden) von derivativen Strategien - Zu Beginn dieses kleinen Leitfadens möchte ich noch einmal ausdrücklich daraufhin weisen, dass die unten aufgeführten

Mehr

Manchmal geht wenig voran.

Manchmal geht wenig voran. Manchmal geht wenig voran. Holen Sie das Maximum für sich heraus. HVB Optionsscheine Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas.

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie Kurzbeschreibung Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie - theoretische Optionspreise - Optionskennzahlen ( Griechen ) und - implizite Volatilitäten von Optionen berechnen und die errechneten Preise bei

Mehr

Warrants sind Optionsrechte, die an Börsen oder außerbörslich im Direktgeschäft als eigenständiges Wertpapier gehandelt werden können.

Warrants sind Optionsrechte, die an Börsen oder außerbörslich im Direktgeschäft als eigenständiges Wertpapier gehandelt werden können. Warrants Inhalt 1 Warrants 1.1 Grundlagen und Definitionen... 3 1.2 Die Zusammensetzung des es... 6 1.3 Warrantanalyse... 10 2 Exotische Warrants 2.1 Allgemeines... 18 2.2 Power-Warrants... 19 2.3 Barrier-Warrants...

Mehr

COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT Frankfurt am Main. Basisprospekt

COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT Frankfurt am Main. Basisprospekt COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT Frankfurt am Main Basisprospekt vom 1. Dezember 2008 über TURBO-Zertifikate Unlimited TURBO-Zertifikate Power TURBO-Zertifikate Inhalt Zusammenfassung... 3 Risikofaktoren...

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Discount-Zertifikate-Studie

Discount-Zertifikate-Studie Discount-Zertifikate-Studie Deutschland (März 2014) Zusammenfassung: 63,1 Prozent der 86.149 untersuchten Discount-Zertifikate haben sich über die jeweilige Produktlaufzeit besser entwickelt als der ihnen

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

Gold immer noch ein Kauf?

Gold immer noch ein Kauf? Gold immer noch ein Kauf? Die Krise des Finanzsystems ist noch lange nicht gelöst!!! TU Darmstadt 2012 Herbert Wüstefeld 2 www.rbs.de/markets Die Royal Bank of Scotland Gruppe Globale Bank mit Hauptsitz

Mehr

Risikomanagement mit Option, Futures und Swaps.

Risikomanagement mit Option, Futures und Swaps. Risikomanagement mit Option, Futures und Swaps. Warum existieren Derivate? Ilya Barbashin Das Grundprinzip eines jeden Derivats ist, dass Leistung und Gegenleistung nicht wie bei Kassageschäft Zug-um-

Mehr

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL Bei uns handeln Sie Aktien länger und oft günstiger als an den Börsen. 50 US-Dollar: Präsident Ulysses S. Grant (1822 1885) Was sind die Vorteile außerbörslichen

Mehr

Vontobel Financial Products GmbH Frankfurt am Main

Vontobel Financial Products GmbH Frankfurt am Main Vontobel Financial Products GmbH Frankfurt am Main Endgültige Angebotsbedingungen Nr. 538 vom 4. Februar 2011 gemäß 6 Abs. 3 Wertpapierprospektgesetz zum Basisprospekt vom 6. Mai 2010 geändert durch den

Mehr

ETCs und ETNs der Commerzbank

ETCs und ETNs der Commerzbank Besichert investieren: Mit den neuen ETCs und ETNs der Commerzbank 8 laura SChWiERZECk, JÜRGEN BaND Die Möglichkeiten für Anleger, ihr Geld anzulegen, scheinen nahezu unbegrenzt. Von klassischen Aktieninvestments

Mehr

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz.

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz. Werbemitteilung DAX Kupon Korridor-Anleihen Renditechancen mit Kapitalschutz. Wie geschaffen für Seitwärtsmärkte und Niedrigzinsphasen Immer wieder gibt es an den Börsen lange Zeiträume, in denen die Märkte

Mehr

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 (Spot) Stand 03. Juni 2013 Inhalt 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Beschreibung und Funktionsweise... 3 2.1 Tägliche Verkettung... 3 3. Aufbau... 4 3.1 Hebelkomponente...

Mehr

Ölsaatenhandelstag am 18./19. September 2012

Ölsaatenhandelstag am 18./19. September 2012 NETZWERK INNOVATION SERVICE Bundeslehranstalt Burg Warberg e.v., An der Burg 3, 38378 Warberg Tel. 05355/961100, Fax 05355/961300, seminar@burg-warberg.de Ölsaatenhandelstag am 18./19. September 2012 Unsichere

Mehr

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte.

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas. onemarkets steht insbesondere in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und Zentral-

Mehr

Futures und Optionen. Einführung

Futures und Optionen. Einführung Futures und Optionen Einführung Plan Märkte Kassamarkt Terminmarkt Unterscheidung Funktionsweise Die statische Sichtweise Futures und Forwards Verpflichtungen Optionen Rechte und Verpflichtungen Grundpositionen

Mehr

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB HVB ExpressBonus Zertifikat auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB Nutzen Sie mit Siemens Ihre Chance auf 10,03 % Rendite p. a. SIEMENS BIETET IHNEN JETZT NOCH MEHR! Wenn Sie daran denken, in die Aktie

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr