Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg"

Transkript

1 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Thema: Analyse und Optimierung des indexbasierten Suchmaschinen-Marketings am Beispiel einer touristischen Online-Plattform. Diplomarbeit Arbeitsgruppe Information Retrieval Themensteller: Betreuer: vorgelegt von: Jan Lammers, e-hoi GmbH & Co.KG, Frankfurt am Main Professor (Jun.-Prof.) Andreas Nürnberger Oleksander Bazalukov Friedrichsring Offenbach am Main Abgabetermin: 13. März 2007

2 II Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...II Verzeichnis der Abkürzungen und Akronyme... IV Symbolverzeichnis...V Abbildungsverzeichnis... VI Tabellenverzeichnis...VIII 1 Einführung Suchdienste im Internet Bedeutung der Suchdienste für das Internet Ein Überblick von Suchdiensten im Internet Kataloge und Verzeichnisse Klassische Suchmaschinen Meta-Suchdiensten Suchmaschinen-Markt in Deutschland Suchmaschinen-Marketing als ein wichtiger Baustein des Unternehmen-Marketings Historische Entwicklung Definition und Formen des Suchmaschinenmarketings Bedeutung von Suchmaschinen für ein Online-Unternehmen Indexierung von Dokumenten und Rankingverfahren der Suchmaschine Indexierung von Dokumenten Funktionweise der Suchmaschinen an Beispiel Google Informationsstatistische Verfahren des Suchmaschinen-Rankings Textstatische Verfahren Nutzungsstatistische Verfahren Linktopologische Rankingverfahren der Suchmaschinen Konzept der Link-Popularität PageRank-Verfahren HITS-Verfahren Hilltop-Verfahren Verfahren zur Optimierung der Indexierung und des Rankings von Web-Seiten OnPage Suchmaschinen-Optimierung Auswahl der Suchbegriffe Optimierung der Struktur der Web-Seite URLs-Design Optimierung der Meta-Informationen Optimierung der Inhalten der Seite Auslagerung der JavaScripts und Styles in externe Dateien OffPage Suchmaschinen-Optimierung...52

3 III 5.3 Spam-Techniken bei der Optimierung von Web-Seiten Analyse der Web-Seite und die Durchführung der notwendigen Optimierungsmaßnahmen Stammdaten der Seite ehoi.de und Auszug der Statistiken Auswahl der Suchbegriffen und Ermittlung ihrer Positionen in Google Erstellung eines neuen Bereiches für die Reiseziele Optimierung der Seiten-Struktur Optimierung der URLs und Header-Informationen Optimierung der Inhalten Auslagerung der QuelleCodes Analyse und Durchführung der OffPage Maßnahmen Controlling der Ergebnisse Zusammenfassung...84 A Suchbegriffanalyse bei der wichtigsten Suchmaschienen...86 Literaturverzeichnis...95

4 IV Verzeichnis der Abkürzungen und Akronyme AOL American Online API Application Programmer Interface bzw. beziehungsweise ca. zirka CSS Cascading Style Sheets d.h. daß heißt DocID Document Identification EDV Elektronische Datenverarbeitung etc. und so weiter GmbH Gesellschaft mit der begrenzten Haftung HTML HyperText Markup Language ID Identification IDF Inverse Document Frequency i.d.r. in der Regel IP Internet Protocol IRS Information-Retrieval-Systeme ISAPI Internet Server API Kb Kilobyte Mb Megabyte MSN Microsoft Network o. b. d. A. ohne Beschränkung der Allgemeinheit o. Jg. ohne Jahrgang o. O. ohne Ort o. V. ohne Verfasser PHP PHP Hypertext Preprocessor PR Page Rank pt Point SEM Search Engine Marketing SEO Search Engine Optimization SQL Structured Query Language TF Term Frequency UK United Kingdom URL Uniform Resource Locator US United States WWW World Wide Web XML Extensible Markup Language z.b zum Beispiel z.z. zur Zeit

5 V Symbolverzeichnis % Prozent a Anzahl Ap Authority-Gewicht des Dokumentes P C(T) Gesamtanzahl der Links des Dokumentes T d Dämpfungsfaktor ft Anzahl der Dokumenten, die den Suchbegriff t enthalten h Häufigkeit Hp Hub-Gewicht des Dokumentes P log Logarithmus ND Anzahl der Dokumenten PR(T) PageRank Dokumentes T t Term

6 VI Abbildungsverzeichnis Abb. 2.1 Beispiel für eine Katalog-Striktur...5 Abb. 2.2 Ein Beispiel für die Archetiktur einer Suchmaschine...8 Abb. 2.3 Suchmaschinen-Markt in USA (Clay 2006)...13 Abb. 2.4 Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen in Deutschland (Karzauninkat 2004)14 Abb. 2.5 Suchmaschinen-Marktanteile in Deutschland...15 Abb. 3.1 EyeTracking Study...22 Abb. 3.2 Klick-Wahrscheinlichkeit nach EyeTracking Study...22 Abb. 4.1 Architektur der Suchmaschine Google...27 Abb. 4.2 Ein Beispiel für die Eigenschaften des PageRanks...36 Abb. 4.3 Hubs- und Authorities-Beziehungen beim HITS-Verfahren...39 Abb. 5.1 Ein Beispiel für eine flach strukturierte Seite...44 Abb. 5.2 Ein Beispiel für eine tief strukturierte Seite...44 Abb. 5.3 Ein Beispiel für die Surfase- und Deep-Web...46 Abb. 5.4 Vermietung von Backlinks im Internet-Auktionshaus ebay...54 Abb. 5.5 Ein Beispiel für die Crosslinking-Struktur...57 Abb. 6.1 Ergebnisse des Google Trends nach dem Vergleich der Wörter "Kreuzfahrt" und "Kreuzfahrten"...62 Abb. 6.2 Die Ergebnisse der Abfrage der Omniture-Datenbank durch den Online-Tool der Seite nach dem Wort "kreuzfahrten"...64 Abb. 6.3 Ein Beispiel für eine Reiseziel-Seite von Abb. 6.4 Ein Beispiel für die Integration der zusätzlichen Verlinkungen auf einer Schiff- Seite von Abb. 6.5 Ein Beispiel für die Integration der zusätzlichen Verlinkungen auf der Suche- Seite von Abb. 6.6 Ein Beispiel für die Anzeige der Suchphrase "Afrika Kreuzfahrten" in der Ergebnissliste der Suchmaschine Google...72 Abb. 6.7 Ein Beispiel für die Anzeige der Überschriften h1, h2, h3 und h4 nach HTML- Formatierungen ohne CSS...73 Abb. 6.8 Ein Beispiel für die Anzeige des Überschriftes h1 nach CSS-Formatierung...73 Abb. 6.9 Ein Beispiel für die Optimierung der Inhalten einer Reiseziel-Seite von Abb Ein Beispiel für die Anzeige des Buttons "GO" auf einer Seite von Abb. 7.1 Statistik für die Einstiegseiten aus dem Bereich Schiffe der Präsenz e-hoi.de79 Abb. 7.2 Statistik für die Einstiegseiten aus dem Bereich Reedereien der Präsenz e- hoi.de...80

7 VII Abb. 7.3 Statistik für die Einstiegseiten aus dem Bereich Routen der Präsenz e-hoi.de80 Abb. 7.4 Statistik für die Einstiegseiten aus dem Bereich Reiseziele der Präsenz e- hoi.de...81 Abb. 7.5 Statistik für die Buchungsanfragen...81

8 VIII Tabellenverzeichnis Tab. 4.1 Iterative Berechnung des PageRankings...37 Tab. 5.1 Auswahl an Tags zur Hervorhebung von Termen mittels HTML...50 Tab. 6.1 Stammdaten der Web-Präsenz Tab. 6.2 Besucher-Statistik der (Aug.2005-Aug.2006)...60 Tab. 6.3 Ein Beispiel für die Positionen der Suchbegriffe in der Ergebnissen wichtiger Suchmaschinen...62 Tab. 6.4 Titel und Meta-Informatioene nach der Optimierung der wichtigen Seiten der Tab. 7.1 Besucher-Statistik der (Aug.2005-Jan.2007)...79 Tab. 7.2 Ein Beispiel für des Vergleich der Positionen der Suchbegriffe in der Ergebnissen wichtiger Suchmaschinen im August 2006 und Januar

9 1 1 Einführung Insgesamt nutzten Verbraucher vor ca. jedem zweiten Online-Kauf eine Suchmaschine zur Entscheidungsfindung. Im Falle der Tourismus-Branche nutzten sogar nahezu drei von vier Käufern zuvor eine Suchmaschine. 1 Die rasant wachsenden Informationen im Internet haben dazu geführt, dass Suchmaschinen zu einem unverzichtbaren Instrument zur Bewältigung dieser Informationsflut werden. Beim Auffinden von Informationen entscheiden Suchmaschinen darüber, welche Informationen für Nutzer zugänglich sind und welche verborgen bleiben. Aufgrund der steigenden Nutzung der Suchmaschinen hat auch die Suchmaschinenoptimierung zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der Begriff lässt sich wie folgt definieren: Im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet Suchmaschinen-Optimierung, die Inhalte und Struktur einer Seite derart gezielt zu verändern, dass sie bei den Suchmaschinen eine obere Rangposition erhält. 2 Jede Web-Präsenz hat das grundsätzliche Ziel, die Besucherzahlen zu maximieren. Vor allem bei kommerziellen Web-Seiten entscheiden die Besucherströme oftmals über den Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens. Wenn die Produkte über das Internet verkauft werden, sind starke Besucherzahlen gleichbedeutend mit höhen Umsätzen. Somit ist es für die Betreiber der Web-Seiten wichtig in Suchmaschinen gefunden zu werden. Das Ziel dieser Arbeit ist die Erforschung des Suchmaschinen-Marktes und Mechanismen, Methoden für die Suchmaschinenoptimierung von Web-Seiten und der Einsatz gewonnener Erkentnisse für die Optimierung der Web-Präsenz der e-hoi GmbH, einer Online-Buchungsplattform für die Kreuzfahrten. Es soll herausgestellt werden, welche OnPage Einflussfaktoren existieren und mit welchen Maßnahmen das Ranking der Seite bezüglich relevanter Suchbegriffe verbessert werden kann. Zunächst wird einführend auf das Themengebiet der Suchdienste und des Suchmaschinenmarktes in Deutschland eingegangen, wobei wichtige Zusammenhänge 1 Vgl. DoubleClick Inc (2005), S. 3 ff 2 Erlhofer (2005a), S. 167

10 2 erläutert und für das Verständnis der Arbeit notwendige Begriffe definiert werden. Darüber hinaus wird das Suchmaschinen-Marketing und seine Bedeutung für ein Unternehmrn unter die Lupe genommen. Weiterhin wird näher zu den Suchmechanismen, Rankingfaktoren und Optimierungsmethoden bei den Suchmaschinen eingegangen. Anhand dieses Basiswissens werden konkrete Möglichkeiten der OnPage-Optimierung für die Web-Seiten aufgezeigt und für die Web-Präsenz der e-hoi GmbH umgesetzt. Anschliessend ist eine Effizienz der durchgeführten Optimierungen zu bewerten.

11 3 2 Suchdienste im Internet 2.1 Bedeutung der Suchdienste für das Internet Man kann das Internet als ein hypertextbasiertes System betrachten - die vorhandenen Informationen sind über verschiedene Web-Seiten verteilt. Alle Seiten sind mit der Hilfe der Hyperlinks miteinander verbunden. Die Unterschiede zu vielen anderen Hypertextsystemen sind, dass die Informationen und Inhalte des WWW sich nicht auf einem zentralen Datei- bzw. Datenbanksystem befinden, sondern auf weltweit verteilten Servern gespeichert. 3 Um auf diese Inhalte gezielt zuzugreifen, benötigt man sehr oft spezielle Navigationsinstrumente. Die Internet-Suchdienste haben diese Aufgabe vollständig übernommen. Da ein zentrales Verzeichnis oder eine Registratur aller Internetinhalte nicht existiert, man ohne Hilfe der Suchdiensten nicht die notwendige Informationen im Internet finden kann. Man kann wohl sagen, dass ohne das Angebot der Suchdienstleistungsanbieter das Internet aufgrund der nichtzentralisierten Organisation nutzlos und wertlos wäre. Wenn man als Internet-Nutzer die elektronische Adresse des Zielservers nicht kennt, ist das Internet für ihn nicht mehr als eine riesige unsystematische Bibliothek ohne Ordnung, wo ein benötigtes Buch einfach nicht zu finden ist. Die Aufgabe von Suchdiensten ist, Ordnung in dieses Chaos zu bringen, was Angesichts der enorm umfangreichen und ständig schnell wachsenden Datenbestände des Internets eine gigantische Herausforderung ist. Die Suchdienste des Internet stellen mittlerweile neben traditionellen Medien wie Zeitungen und Fernsehen und klassischen Informationsdiensten, wie etwa Bibliotheken, zunehmend das zentrale Hilfsmittel zur Befriedigung von Informationsbedürfnissen dar. 2.2 Ein Überblick von Suchdiensten im Internet Um mit der Datenflut im Internet fertig zu werden, braucht man die Hilfsmittel, die bei der Informationsbeschaffung zur Seite stehen. Sehr selten kennt man gerade die richtige Adresse einer Webseite, welche die gewünschte Information enthält und das ziellose Surfen ist in den meisten Fällen nicht erfolgreich. Unter allen Rechnern im Internet gibt es Server, die ein Angebot speziell für die Informationsbeschaffung zur Verfügung stellen. Solche Werkzeuge für den Informationszugriff nennt man Informationsdienste. Man behandelt die drei wichtigsten Typen von Informationssystemen: 4 3 vgl. Meinel & Sack (2004), S.195,ff 4 vgl. Glöggler (2003), S. 1

12 4 Katalogsysteme kann man mit einem Branchentelefonbuch vergleichen. Die einzelnen Einträge sind in vorgegebene Kategorien eingeteilt. Die Kategorien sind häufig hierarchisch geordnet. Suchsysteme (auch Information-Retrieval-Systeme oder Suchmaschinen genannt) stellen Funktionen zur Dokumentensuche bereit. Bei einer Suchanfrage liefert eine Suchmaschine eine Liste von Dokumenten, welche die gewünschte Information enthalten sollen. Meta-Suchsysteme sind keine eigenen Suchsysteme. Vielmehr bedienen die Metasucher mehrere Suchmaschinen gleichzeitig und erhalten so eine sehr hohe Anzahl an gefundenen Seiten. Dabei sind Sie so "intelligent", dass sie doppelt gefundene Seiten filtern und nur einmal anzeigen. Die Push-Systeme bieten einen anderen Service an. Während Benutzer von Suchoder Katalogsystemen bei jedem Informationsbedürfnis die Dokumente beim Informationssystem holen müssen (man spricht auch von Pull-Systemen ), versorgen Push-Systeme ihre Benutzer aktiv und fortlaufend mit aktuellen Informationen. Für jeden Benutzer existiert ein so genanntes Profil. Das Profil beschreibt das Informationsbedürfnis eines Benutzers, so wie die Anfrage bei einem Suchsystem. Neu im Internet auftauchende Dokumente werden automatisch mit allen gespeicherten Profilen verglichen und bei genügend guter Übereinstimmung dem Benutzer zugestellt Kataloge und Verzeichnisse Die Katalogsysteme bringen eine gewisse Struktur und Ordnung in die Dokumentenmenge. Die Funktionsweise eines Katalogsystems ist ähnlich dem einer Bibliothek oder einem Telefonbuch - alle Einträge sind nach Kategorien sortiert - ein Katalogsystem unterstützt den indirekten Zugriff auf Dokumente via Kategorien.

13 5 Abb. 2.1 Beispiel für eine Katalog-Striktur Ein Katalogsystem ist nichts anderes als eine Hierarchie von Kategorien 5. Ganz erscheinen dann die allgemeinen Kategorien und je weiter man hinuntersteigt, desto spezifischer sind die Einträge. Jede Kategorie verfügt immer über einen Namen und kann eine oder mehrere Unterkategorien besitzen. Neben der streng hierarchischen Gliederung gibt es auch sehr oft die Querverweise, die in eine andere Teilhierarchie mit Dokumenten zu einem verwandten Thema führen können und die Suche nach Dokumenten erleichtern. Es kann auch vorkommen, dass ein Dokument in mehreren Kategorien auftaucht. In der Regel existieren zu jedem Eintrag ein Titel und eine kurze Zusammenfassung oder Beschreibung. Die typische Recherche in einem Katalogdienst läuft genauso ab, wie man es von einer Bibliothek her kennt. Man beginnt bei einer der allgemeinen Kategorien und geht so lange weiter, bis eine geeignete Unterkategorie gefunden wird, wo die gesuchten Informationen zur Verfügung stehen. Der Aufbau von Verzeichnissen und Katalogen kann verschiedenen Ansätzen folgen. Sehr verbreitet ist der Aufbau der Rubriken durch die Betreiber selbst. Bei diesem Verfahren ist häufig auch das Anmelden eigener Web Seiten durch die Benutzer für die Aufnahme in den Katalog erwünscht. Das klassische Beispiel dafür ist Yahoo.com, einer der ersten intellektuell erzeugten Kataloge. Eine ganz andere Verfahrensweise ist die Erstellung eines Verzeichnisses durch eine Nutzergruppe. Dabei können z.b. einzelne Nutzer auf freiwilliger Basis für den Inhalt einer Katalog-Rubrik verantwortlich sein. Die Links, Beschreibungen und weitere 5 vgl. Erlhofer (2005a), S. 15

14 6 Informationen werden manuell gesammelt und zur Verfügung gestellt. Als Beispiel dafür können sog. Community-Sites und Expertenforen genannt werden. Eine weitere Unterscheidung liegt vor, wenn sowohl die Vorschläge als auch die Bewertung der Einträge von freiwilligen Nutzern erfolgen. Die Qualitätssicherung der Beiträge in Form vorgeschlagener Links übernehmen dann die für jeweils eine oder mehrere Rubriken verantwortlichen. Die Kataloge können in hierarchische und nichthierarchische Webverzeichnisse unterteilt werden. In hierarchischen Katalogen werden die Kategorien und Einträge in einer eindeutigen Ordnung sortiert. Ein Eintrag befindet sich dabei oft nur in einer bestimmten Kategorie und ist deswegen schwer zu finden. Dabei hilft das gegenseitige Querverweisen von Kategorien. Ein Beispiel für ein sehr hierarchisches Webverzeichnis ist das Open Directory Project (www.dmoz.org). Nichthierarchische Verzeichnisse bestehen dagegen aus einer netzwerkartigen Struktur, mit deren Knoten die Einträge (Links) verknüpft werden. Dadurch sind die Einträge und Kategorien leichter zu finden, eine assoziative Suche ist eher möglich (Beispiele siehe unten Themennetzwerke). Auch können die Kataloge und Verzeichnisse sich zwischen kommerziellen und nichtkommerziellen unterscheiden. Durch das Geschäftsmodell vieler Katalogenbetreiber besteht die Gefahr einer eingeschränkten Objektivität - die Erhöhung der Ranghöhe in einem Verzeichnis für die eigene Webseite wird zur offiziell angebotenen Dienstleistung. Der Benutzer kann kaum unterscheiden, welche Suchergebnisse im Katalog sich einen hohen Rang durch hohe Relevanz "verdient" haben und bei welchen ein hoher Rang "erkauft" wurde. Der wohl wichtigste Vorteil von Katalogen ist, dass sie fast immer redaktionell betreut sind jede Quelle wird persönlich gesichtet und deren thematische Zuordnung überprüft. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, dass die Erfasser zu dem Dokument eine kurze Bewertung angeben. Das alles erhöht die Qualität der Suchergebnisse. Ein weiterer Vorteil der Katalogdiensten ist, dass, wenn ein Informationsbedürfnis durch eine Kategorie abgedeckt wird, die Suche auf diese Kategorie beschränkt werden kann. Alternativ zur hierarchischen Suche kann bei einigen Webverzeichnissen zusätzlich auch mit einer dazugehörigen Suchmaschine nach dem passenden Begriff gesucht werden. Aber zu bedenke dabei ist, dass diese Suchfunktion nur die katalogisierten Schlagwörter erfasst oder die Texten im Titel und Beschreibung, nicht aber die verwendeten Begriffe in den letztendlich gesuchten Dokumenten. Zu den Nachteilen zählt man auch die relativ kleineren Bestände von Dokumenten und längere Aktualisierungszeiten 6 (z.b. die Zeit, nach der ein Dokument in ein berühmtes Katalog 6 vgl. Erlhofer (2005a), S. 16

15 7 DMOZ erfasst wird, kann bei mehreren Monaten liegen). Ein weiteres Problem besteht beim Einordnen von Dokumenten in die Kategorien des Katalogdienstes. Die optimale Zuordnung ist oft unklar. In vielen Fällen empfehlen verschiedene Personen für das gleiche Dokument unterschiedliche Kategorien. Bei großen Datenbeständen besteht auch die Gefahr, dass nicht mehr existierende Webseiten referenziert werden, und dass die Wiederauffindbarkeit relevanter Webseiten darunter leidet. Um diese Probleme zu lösen, werden bei modernen Verzeichnissen die verschiedenen maschinellen und manuellen Mechanismen und Mittel eingesetzt, wie manuelle Bewertungssysteme (Voting), automatische Bewertungssysteme (Ranking), Robots zum Überprüfen und Entfernen von nicht mehr existierenden Links oder die Auswertungen des Klickverhaltens der Benutzer Klassische Suchmaschinen Die zunächst unübersehbare Menge von Informationen im Internet begründete den Bedarf für Programme, die alle wichtigen für eine mögliche Suche relevanten Informationen in Datenbanken speichern, um später über die Eingabe von Wörtern oder Phrasen relevante Dokumente finden zu können. Für diese Aufgaben wurden die Suchroboter entwickelt, die das ganze Web durchsuchen und die über das Verfolgen von Links gefundenen Dokumente indizieren. Die Ergebnisse einer Suche sind sehr stark davon abhängig, bis zu welcher Tiefe die Dokumente durchsucht und die Links verfolgt werden. Manche Suchmaschinen indizieren nur die Meta-Informationen im Head der Dokumente, manche indizieren nur die Überschriften der einzelnen Textabschnitte, die andere dagegen werten das gesamte Dokument aus. Eine Suchmaschine ist ein Programm oder Schnittstelle zum Recherchen von Dokumentmengen, die auf einem, mehreren Computern oder einem Computernetzwerk, wie zum Beispiel WWW, gespeichert sind. Nach der Eingabe des Suchbegriffs liefert die Suchmaschine eine Liste von dazugehörigen relevanten Ergebnissen, meistens mit dem Titel und kurzem Auszug aus dem Dokument. Die größten klassischen Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder MSN indizieren die Seiten mittels einer schlagwort-basierten Volltextsuche. Zusätzlich wird versucht, über komplizierte Ranking Funktionen eine Gewichtung bezüglich eines Schlagwortes herzuleiten. Im Prinzip bauen diese Suchmaschinen ein gigantisches Stichwortverzeichnis auf. Da Information im Internet kein statisches Gebilde darstellt, müssen die Datenbanken von Suchmaschinen ständig aktualisiert werden. Roboter, Spiders, Crawlers, Wanderer

16 8 und Worms sind die Programme, die das WWW ständig auf neu hinzugekommene, abgeänderte oder gelöschte Dokumente untersuchen. Eine zu untersuchende Seite wird geladen und einer Inhaltserschließung unterzogen. Danach werden alle von dieser Seite Verweise verfolgt und die referenzierten Dokumente nach gleichem Prinzip geladen und untersucht. Es wird von einem maschinellen bzw. roboterbasierten Verfahren gesprochen. Indizierungsprogramme analysieren die gesammelten Informationen und aktualisieren Index und Datenbestand der Datenbank der jeweiligen Suchmaschine. Anhand dieser Mechanismen garantieren die Suchdienste eine Datenbank auf aktuellstem Stand. Die Suchmaschinendatenbank besteht aus einem Index, dem Dokumentenbestand und weiteren Informationen über diese Dokumente (z.b Datum, Sprache etc.). Abb. 2.2 Ein Beispiel für die Archetiktur einer Suchmaschine Die Bearbeitung einer Suchanfrage kann man als ein einfacher Zugriff auf eine Index- Datenbank ansehen. Der Benuutzer gibt in einem Suchformular die Begriffe ein, welche dann mit der Datenbank abgeglichen werden und die sortierend nach Relevanz Ergebnisse dem Nutzer wieder zurückgeschickt werden. Jedes im Index abgespeicherte Wort verweist auf ein oder mehrere Dokumente. Wird ein Suchbegriff eingegeben, so durchsucht der Suchalgorithmus die Wortliste und gibt die referenzierten Dokumente zurück. Dabei sind noch viele Problemfelder offen. Die klassischen Suchmaschinen können nicht die Synonyme in ihre Suche einbeziehen. Keine. So können leider eventuell relevante für Nutzer Informationen nicht angezeigt werden. Die bekanntesten

17 9 Suchmaschinen machen aber in dieser Richtung schon einige Vorschritte. Ein weiteres Problem ist die Ignoranz von Mehrdeutigkeiten (Homonymen). Das klassisches Beispiel dafür ist das Wort Java, bei der Suche nach dem bekommt man fast ausschließlich die Ergebnisse zur Programmiersprache und nicht zu einer beliebten Urlaubsinsel. Worte können auch in verschiedenen Variationen auftreten, zum Beispiel Finanzen und finanziell. Klassische Suchmaschinen ignorieren zum größten Teil jegliche Wortformvariationen. Sinnverwandte Begriffe werden von Suchmaschinen ebenso wenig wie Synonyme erkannt. Das Semantik Web stellt einen interessanten Lösungsansatz dar, um die oben genannten Probleme zu lösen und eine effiziente Suche im Web zu realisieren. Es sind die vier wichtigsten Aufgaben einer Suchmaschine: Dokumentenbeschaffung, Indexierung, Aktualisierung und die Anfragenbearbeitung. Die Beschaffung von neuen Dokumenten wird entweder maschinell durch Roboter oder manuell durch die Anmeldung der Seite von Nutzern in jeweiligen Suchmaschinen gemacht. Die Indizierung der Seiten kann nach drei verschiedenen Strategien durchführt werden. Bei der Volltext-Indizierung, was die meisten Suchmaschinen anbieten, werden inhaltsbedeutende Begriffe aus der gesamten HTML-Seite indiziert. Nach Teilindex- Einsatz indizieren die Suchmaschinen meistens nur URL, Titel und Überschriften oder auch die ersten Zeilen der Seite. Und es gibt auch die Suchmaschienen, die nur die spezielle inhaltsbeschreibenden Bereiche indizieren, wie die META-Tags der Seite. Bei den Aktualisierungsverfahren von einzelnen Suchmaschinen gibt es große Unterschiede nach Art und der Zeit. Meist ist es einfach zeitabhängig - die Angaben für die zeitliche Aktualisierung einzelner Web-Seiten bei den Suchmaschinen können zwischen einem Tag und sechs Wochen schwanken. Oft hängt es auch von der Zugriffshäufigkeit auf das Dokument ab. Funktionalität bei der Anfragenbearbeitung ist direkt von Indizierung Strategie der Dokumenten abhängig. Je besser die Analyse und Indizierung der HTML-Seiten ist, desto umfangreicher ist das Angebot an Suchmethoden und -operatoren.suchmaschinen sind zweifellos bis heute die dominierenden Werkzeuge zur Suche im WWW Meta-Suchdiensten Ein wesentliches Merkmal einer Metasuchmaschine (Multi-Search) besteht darin, dass sie eine Suchanfrage gleichzeitig an mehrere andere klassische Suchmaschinen weiterleitet, deren Ergebnisse sammelt und dem Nutzer in einer Liste zur Verfügung

18 10 stellt. 7 Die Ergebnisse werden durch die Eliminierung von doppelten Einträgen, die Bewertung der Ergebnisse und durch Aufstellung eines eigenen internen Ranking einheitlich, wie bei einer klassischen Suchmaschine, dargestellt. Die Ergebnisse einer Metasuchmaschine werden meist langsamer geliefert, als bei einer normalen Suchmaschine, weil deren Server zuerst auf die Antworten aller Suchdienste, an die Suche weitergegeben wurde, warten muss und erst danach die Ergebnis präsentiert. Es sind drei verschiedenen Arten von Meta-Suchdiensten zu unterscheiden. Es gibt die Web-Seiten, die einfach mehrere Suchmasken verschiedener Suchmaschinen haben. Diese Seiten sind zwar nicht "echte" Metasuchmaschinen, aber haben trotzdem gewisse Vorteile. Es werden Suchformulare mehreren Suchmaschinen auf der Seite angeboten, was das Laden der Homepages einzelner Suchmaschinen erspart und deren guter Überblick anbietet. Ebenso existieren auch die pseudo-sequentielle Meta-Suchdienste, die zwar nur ein Suchformular haben, aber bei denen der Nutzer selbst die abzufragenden Suchmaschinen manuell auswählen kann bzw. muss, um die Suche mit ihnen durch den Metasuchdienst einzuleiten. Der Vorteil solcher Suchdienste besteht darin, dass die Suchanfrage nur einmal erfasst werden muss. Bei den "echten" Metasuchmaschinen werden automatisch mehrere Suchdienste, wie Suchmaschinen und Verzeichnisse über eine Suchmaske befragt. Dabei werden die Funktionalität und Operatoren der verschiedenen Suchdienste verwendet und die Anpassung der Anfrage auf die einzelnen Suchdienste vorgenommen. Der Benutzer weiß nicht, welche spezifischen Eigenschaften die unter der Meta-Maschine liegenden Suchdienste haben. Die Kurzbeschreibungen, Titel oder Inhaltszusammenfassungen werden übernommen und in einer einheitlichen Form dargestellt. Die Mehrfachtreffer aus den Ergebnissen der verschiedenen Suchdienste werden bei der Anzeige eliminiert. Bei der Suche in Meta-Suchmaschinen können oft auch die Zeitvorgaben und maximale Treffergrenzen eingestellt werden. Die Zeit für die Suche ist so einstellbar, dass der letzte nachgewiesene Treffer eines Suchdienstes noch erfasst werden kann. Bei der Befragung der Suchdienste durch die Metasuchmaschine werden zwei grundlegende Techniken unterschieden: der sequentielle und der parallele Zugriff. Bei der sequentiellen Suche werden Suchdienste nacheinander von dem Metasuchdienst befragt und die Trefferliste wird erst nach Befragung des letzten Suchdienstes erstellt. Paralleler Zugriff ermöglicht gleichzeitige Abfrage der Suchdiensten. In diesem Fall 7 vgl. Sander-Beuermann (1998) S178.

19 11 wird die Ausgabe der Trefferliste schon begonnen, sobald einer der befragten Suchdienste die Suchanfrage abgearbeitet hat. Das zentrale Problem der Metasuchmaschinen ist das Ranking bei der Erstellung der gemischten Trefferliste. Weil Rankingmechanismen einzelner Suchdienste oft sehr unterschiedlich und geheim sind, wird die Trefferliste in den meisten Fällen nach den Suchdiensten gruppiert. Weil die verschiedenen Suchmaschine unterschiedliche Operatoren bei den Suchanfragen unterstützen können, sind die Beschränkungen bei der Formulierung der Suchanfrage ein weiterer Nachteil der meisten Metasuchdienste. Es existieren aber mittlerweile die Metasuchmaschine, die Suchanfragen mit umfangreichen Optionen und Operatoren erlauben. Diese Metasuchdienste analysieren die Anfrage und leiten diese nur an jene Suchmaschine weiter, die die Anfrage auch bearbeiten können. Dabei sind die geringeren Ergebnismengen zum Nachteil, aber gleichzeitig kann man die Qualität der Informationen durch den Einsatz der verschiedenen Operatoren gewinnen. Fazit ist, dass die Stärken von Metasuchmaschinen nur bei allgemeinen Suchanfragen liegen, da in diesen Fällen die Benutzung mehreren Suchmaschinen die Anzahl der relevanten Ergebnissen steigert. Bei der speziellen Anfrage ist es jedoch besser, eine klassische Suchmaschine zu benutzen. 2.3 Suchmaschinen-Markt in Deutschland Der Suchmaschinen-Markt zeichnet sich durch eine hohe Konzentration aus. Durch eine Menge von kleinen Suchmaschinen-Anbieter scheint es so, als ob es ein gesunder Wettbewerb in dieser Branche herrscht. Dazu kommt auch, dass viele Anbieter keine eigene Suchmaschine betreiben, sondern ein Suchmechanismus von den großen Anbietern benutzen und visuell nur eigene Suchmaske anbieten. Aber nur sehr wenige Anbieter beherrschen den Markt. Das hat dazu geführt, dass auf dem internationalen Markt nur vier große Suchmaschinen-Anbieter existieren, die eigene Suchmaschinen und Suchmechanismen mit riesigen Datenbeständen anbieten: Google, Yahoo, Microsoft, Ask Jeeves. Die Suchmaschine Google ist sicher der bekannteste Vertreter mit eigener Suchtechnologie. Die meisten Internet-Nutzer benutzen die Google-Suchmaschine und andere Dienste. Diese gilt heute als eine Art Synonym für die Web-Suche allgemein. Yahoo hat als Web-Verzeichnis gestartet und lange Zeit hat sie die algorithmischen Suchergebnisse von anderen Anbietern zugekauft. Erst im Jahr 2004 hat Yahoo auf der

Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung

Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung Barbara Schöne Espellohweg 33 22607 Hamburg Tel.: 040-82244963 kontakt@barbaraschoene.de www.barbaraschoene.de Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung Einführung Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Suchmaschinen-Marketing. Search Engine Marketing (SEM) Etwas schön finden, heißt ja wahrscheinlich vor allem: es finden.

Suchmaschinen-Marketing. Search Engine Marketing (SEM) Etwas schön finden, heißt ja wahrscheinlich vor allem: es finden. Search Engine Marketing (SEM) Etwas schön finden, heißt ja wahrscheinlich vor allem: es finden. Robert Edler von Musil (1880-1942) Österreichischer Novellist, Dramatiker und Aphoristiker (SEM) 21.11.2005

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Inhalt 1. Was ist Suchmaschinenoptimierung? - Definition - Zielsetzung 2. Funktionsweise - Inhalt und Struktur - Eingehende Links 3. Case Studies

Mehr

Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites

Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites Beispielbild Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites Damla Durmaz - 29. Januar. 2009 Proseminar Technisch Informatik Leitung: Georg Wittenburg Betreuer: Norman Dziengel Fachbereich

Mehr

Suchmaschinen und ihre Architektur. Seminar: Angewandtes Information Retrieval Referat von Michael Wirz

Suchmaschinen und ihre Architektur. Seminar: Angewandtes Information Retrieval Referat von Michael Wirz Suchmaschinen und ihre Architektur Seminar: Angewandtes Information Retrieval Referat von Michael Wirz Ziel Rudimentäre Grundkenntnisse über die Funktionsweise von Suchmaschinen und Trends Einführung in

Mehr

Geschichte der Suchmaschinen und heutige Vernetzungsstrukturen

Geschichte der Suchmaschinen und heutige Vernetzungsstrukturen Geschichte der Suchmaschinen und heutige Vernetzungsstrukturen Seminar Web Suchmaschinen - WS0304 I. Was gab es vor den WWW Suchmaschinen II. Die Geschichte der WWW Suchmaschinen III. Zusammenfassung und

Mehr

Suchmaschinenalgorithmen. Vortrag von: Thomas Müller

Suchmaschinenalgorithmen. Vortrag von: Thomas Müller Suchmaschinenalgorithmen Vortrag von: Thomas Müller Kurze Geschichte Erste Suchmaschine für Hypertexte am CERN Erste www-suchmaschine World Wide Web Wanderer 1993 Bis 1996: 2 mal jährlich Durchlauf 1994:

Mehr

-- in der Theorie und Praxis --

-- in der Theorie und Praxis -- FH Bonn-Rhein-Sieg 13.01.2010 Suchmaschinenmarketing -- in der Theorie und Praxis -- Tobias Battenberg // SPF Handel 2009/2010 Inhalt der Präsentation 1. Einleitung Shoppingmedium Internet, Vorgehensweise

Mehr

Ein Blick in die Kristallkugel: Die Zukunft des Suchmaschinen-Marketings

Ein Blick in die Kristallkugel: Die Zukunft des Suchmaschinen-Marketings Ein Blick in die Kristallkugel: Die Zukunft des Suchmaschinen-Marketings Markus Hövener Bloofusion Germany GmbH Nordwalder Str 196 48282 Emsdetten Tel: +49 (25 72) 80 91 10 Email:info@bloofusion.de Web:

Mehr

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Keyword Advertising Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Einführung Suchmaschinen sind zu einem unverzichtbaren Instrument

Mehr

Suchmaschinenoptimierung. Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite

Suchmaschinenoptimierung. Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite Suchmaschinenoptimierung Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite Gliederung Überblick Arbeitsweise von Suchmaschinen Internetseiten optimieren No-Gos Praxis Ein Überblick Suchmaschinen Google

Mehr

Suchmaschinenmarketing mit SEM-Werkzeugen: Ein Vergleich marktrelevanter Anbieter

Suchmaschinenmarketing mit SEM-Werkzeugen: Ein Vergleich marktrelevanter Anbieter Suchmaschinenmarketing mit SEM-Werkzeugen: Ein Vergleich marktrelevanter Anbieter von Tobias Schiller Erstauflage Diplomica Verlag 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 95850 856 9

Mehr

Marketinginformationen Tipps für Suchmaschinenmarketing

Marketinginformationen Tipps für Suchmaschinenmarketing Marketinginformationen Tipps für Suchmaschinenmarketing Inhalt 1 Vorbemerkung 3 2 Tipp 1 - Keywords 4 3 Tipp 2 - Linkpopularität ist wichtig 5 4 Tipp 3 - Content is King 6 5 Tipp 4 - Sponsored-Links 7

Mehr

SEM? Suchmaschinenmarketing: Erfolg durch Google

SEM? Suchmaschinenmarketing: Erfolg durch Google VMM Breakfast 2012 SEM? Suchmaschinenmarketing: Erfolg durch Google 10.10.2012 Zur Person Thomas Zeithaml Referent der Akademie für Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung seit 2001 Geschäfstführer

Mehr

Recherchieren im Internet

Recherchieren im Internet Recherchieren im Internet Proseminar 1 Physik für Studierende des Lehramts Übersicht 1. Allgemeines zur Lage 2. google und mehr 3. Kataloge und Metasuchmaschinen 4. Fachspezifische Suchdienste 1. Allgemeines

Mehr

Oliver Lehmann Antje Lehmann. in Suchmaschinen. An imprint of Pearson Education

Oliver Lehmann Antje Lehmann. in Suchmaschinen. An imprint of Pearson Education Oliver Lehmann Antje Lehmann Top-Platzierungen in Suchmaschinen An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico City Madrid Amsterdam Das Beste

Mehr

Inhalt. 1 Einführung... 11. 2 Funktionsweise von Suchmaschinen... 21. 3 So werden Suchergebnisse gewichtet... 39

Inhalt. 1 Einführung... 11. 2 Funktionsweise von Suchmaschinen... 21. 3 So werden Suchergebnisse gewichtet... 39 1 Einführung.......................................................... 11 1.1 Eine kurze Geschichte von fast allem.................................. 12 1.2 Die Bedeutung von Suchmaschinen gestern, heute

Mehr

So machen Sie Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam Seite 9

So machen Sie Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam Seite 9 So machen Sie Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam Seite 9 So funktionieren Google & Co Seite 12 Was Sie über natürliche Suchergebnisse und Anzeigen bei Google wissen sollten Seite 13 Warum Sie global

Mehr

Homepage-Optimierung. Mit der Homepage Kunden gewinnen!

Homepage-Optimierung. Mit der Homepage Kunden gewinnen! Homepage-Optimierung Mit der Homepage Kunden gewinnen! Der heutige Abend... Suchmaschinen Was, Wer, Wie, Warum?!? Was hat das mit mir zu tun? Die eigene Homepage Grundlagen, Aufbau, Struktur, Zielausrichtung

Mehr

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung Oliver Hallmann SEO - Search Engine Optimization Plan B Unternehmer Stammtisch 31. August 2006 http://www.oliverhallmann.de http://www.planb-stammtisch.de Wie arbeitet Google?

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Wirtschaft Lukas Peherstorfer Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Bachelorarbeit Peherstorfer, Lukas: Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung

Mehr

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 Weitere Dienstleistungen: Webdesign, Online-Shops, Google AdWords Mitarbeiter: 5 Internet: www.medani.at email: office@medani.at

Mehr

Online-Recherche: Web-Recherche WS 2015/2016 4. Veranstaltung 5. November 2015

Online-Recherche: Web-Recherche WS 2015/2016 4. Veranstaltung 5. November 2015 Online-Recherche: Web-Recherche WS 2015/2016 4. Veranstaltung 5. November 2015 Philipp Schaer - philipp.schaer@gesis.org Philipp Mayr - philipp.mayr@gesis.org GESIS Leibniz-InsJtut für SozialwissenschaNen

Mehr

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 16. Juli 2014 Agenda Was ist Suchmaschinenmarketing? Wie arbeiten Suchmaschinen? On-Page Optimierung

Mehr

Mein Internetauftritt auf dem Prüfstand

Mein Internetauftritt auf dem Prüfstand Mein Internetauftritt auf dem Prüfstand Praxisseminar am 13.03.2008 Dr. Wolfgang Krauß Krauß-Marketing Unternehmensberatung Chemnitz www.krauss-marketing.de Das Marketing befindet sich im Umbruch These:

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Thema des Interviews: Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Interviewpartner: Christian Mauer Informationen zum Interviewpartner: Christian Mauer ist Geschäftsführer der SUMO GmbH. SUMO ist

Mehr

Universitätsbibliothek. Technische Universität München. Internetsuche. Wissenswertes und Wissenschaftliches

Universitätsbibliothek. Technische Universität München. Internetsuche. Wissenswertes und Wissenschaftliches Internetsuche Wissenswertes und Wissenschaftliches 1. Allgemeine Suchmaschinen 2 Gezielter Suchen in Google Bestimmt nutzen Sie allgemeine Suchmaschinen (beinahe) täglich. Allerdings ist die Menge und

Mehr

Suchmaschinen. Yeliz Güler. Proseminar Auszeichnungssprachen WS04/05 13.01.2005

Suchmaschinen. Yeliz Güler. Proseminar Auszeichnungssprachen WS04/05 13.01.2005 Suchmaschinen Yeliz Güler Proseminar Auszeichnungssprachen WS04/05 13.01.2005 Übersicht Einleitung Was sind Suchmaschinen? Überblick Suchdienste im World Wide Web Webkataloge Suchmaschinen Metasuchmaschinen

Mehr

Besuchergewinnung über generische Suchergebnisse

Besuchergewinnung über generische Suchergebnisse 1 Besuchergewinnung über generische Suchergebnisse Ziele und Nebenbedingungen Janus Strategie Relevanz Prinzip Potenzial Ermittlung Sofortfrage? Sofortantwort. Search Engine Optimization (SEO) 2 Die Suche

Mehr

Gesucht: Kunst und Kultur in Google und Co. Aktuelle Trends und Entwicklungen im Suchmaschinen- Markt (u.a. am Beispiel der museum-suche.

Gesucht: Kunst und Kultur in Google und Co. Aktuelle Trends und Entwicklungen im Suchmaschinen- Markt (u.a. am Beispiel der museum-suche. Gesucht: Kunst und Kultur in Google und Co. Aktuelle Trends und Entwicklungen im Suchmaschinen- Markt (u.a. am Beispiel der museum-suche.de) Mai-Tagung, Berlin, 19.05.2006 Christian Vollmert, Geschäftsführer,

Mehr

Wissensarmut trotz (oder gar durch) Nutzung von Suchmaschinen?

Wissensarmut trotz (oder gar durch) Nutzung von Suchmaschinen? Wissensarmut trotz (oder gar durch) Nutzung von Suchmaschinen? Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de http://www.bui.haw-hamburg.de/lewandowski.html @Dirk_Lew Universität Rostock, 13.

Mehr

SEO für TYPO3 Redakteure

SEO für TYPO3 Redakteure SEO für TYPO3 Redakteure Dass Suchmaschinen-Optimierung - kurz SEO - mittlerweile fester Bestandteil einer guten Webseite ist, steht sicherlich außer Frage. Leider sprechen SEO-Experten oft eine kryptische

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK Eine Optimierung für Suchmaschinen trägt zu einer wesentlichen Verbesserung der Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens bei. Steigern Sie die Besucherzahlen

Mehr

Industrie- und Handelskammer Stuttgart

Industrie- und Handelskammer Stuttgart Industrie- und Handelskammer Stuttgart SUCHMASCHINEN-OPTIMIERUNG die vorderen Plätze bei Google, Yahoo & Co 1. Über Beyond Media 2. Erste Schritte 3. freundliche 4. Arbeitsweise 5. Bewertungsmethoden 6.

Mehr

Data Mining im Internet

Data Mining im Internet Data Mining im Internet Dipl.-Dok. Helga Walter Bayer HealthCare, Wuppertal PH-R-EU Scientific Information and Documentation 1 Arten / Quellen wissenschaftlicher Information Strukturierte Informationen:

Mehr

suchmaschinen optimierung. // Suchmaschinenmarketing in Google. // Informationen zum Ranking. //

suchmaschinen optimierung. // Suchmaschinenmarketing in Google. // Informationen zum Ranking. // suchmaschinen optimierung. // Suchmaschinenmarketing in Google. // Informationen zum Ranking. // wie kann das ranking in google optimiert werden? // Was ist bei der Suche wichtig? // Bei Schweizer Websites

Mehr

Informationsexplosion oder falsche Suchstrategie? Suchstrategien...

Informationsexplosion oder falsche Suchstrategie? Suchstrategien... www.google.at Wer suchet, der findet... Eine Anleitung zur Suche im Web Informationsexplosion oder falsche Suchstrategie? Suchstrategien...... mit Konzept ans Suchen beides! Suchansätze»best practice«intuitive

Mehr

C - M - M - K S U C H M A S C H I N E N O P T I M I E R U N G

C - M - M - K S U C H M A S C H I N E N O P T I M I E R U N G Suchmaschinenoptimierung C-M-M-K Anfragen bekommen, Kunden gewinnen, Umsatz generieren. Wo stehen Sie? Wo steht Ihre Konkurrenz? Erfolg Im Web Teil I Suchmaschinenoptimierung C - M - M - K Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Ihr Weg in die Suchmaschinen

Ihr Weg in die Suchmaschinen Ihr Weg in die Suchmaschinen Suchmaschinenoptimierung Durch Suchmaschinenoptimierung kann man eine höhere Platzierung von Homepages in den Ergebnislisten von Suchmaschinen erreichen und somit mehr Besucher

Mehr

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinen übernehmen Gatekeeper-Funktion Hohe Platzierung in den Trefferlisten ist wichtig, da nur 75% der Nutzer die 1. Seite beachten Seiten sollten für Google optimiert sein (ca. 80% Marktanteil)

Mehr

Aspekte zur Optimierung Ihrer Webseite für Suchmaschinen

Aspekte zur Optimierung Ihrer Webseite für Suchmaschinen Mai 2009 Sedanstaße 55 30161 Hannover Tel. 0511 982 45 35 Fax 0511 982 45 36 info@smit-und-partner.de www.smit-und-partner.de Partnerschaftsregister 0058 Amtsgericht Hannover Inhalt SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Mehr

Kundengewinnung über das Internet

Kundengewinnung über das Internet Qualifizierungsoffensive Mittelhessen 2006 Kundengewinnung über das Internet Referent: Mario Paul 10. November 2006 Erwartungen an das Seminar? Vorschläge, Anregungen? Marktanteile Suchmaschinen 10/2006

Mehr

Recommended Search Engine Optimization

Recommended Search Engine Optimization Beispielbild Recommended Search Engine Optimization by Ralf Kuschel Student, Freie Universität Berlin Directory 2 Architektur 3 Architektur Document Index übernimmt die Datenverwaltung teilt Dokumenten

Mehr

Erfolgreich suchen im Internet

Erfolgreich suchen im Internet Erfolgreich suchen im Internet Steffen-Peter Ballstaedt 05.10.2015 Statistik Weltweit: etwa 1 Milliarde Websites BRD: 15 Millionen Websites Das Internet verdoppelt sich alle 5,32 Jahre Die häufigste Aktivität

Mehr

David Mika. Donnerstag, den 15. März 2012. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Suchen und Finden im Internet. david@ping.

David Mika. Donnerstag, den 15. März 2012. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Suchen und Finden im Internet. david@ping. Suchen im David Mika Verein zur Förderung der privaten Nutzung e.v. Donnerstag, den 15. März 2012 Themenüberblick 1 2 3 4 5 6 Informationsflut im Jeder kann schnell und einfach Dokumente publizieren Aktuell

Mehr

Gratis Software für Ihr Online-Marketing

Gratis Software für Ihr Online-Marketing Gratis Software für Ihr Online-Marketing Es gibt im Internet eine wirklich große Menge an kostenlosen Systemen, Programmen und Tools, mit deren Hilfe Sie Ihr Onlinemarketing deutlich verbessern können.

Mehr

Web Information Retrieval. Web Information Retrieval. Informationssuche im Web Typen von Web-Suche (nach Andrei Broder) Das World Wide Web

Web Information Retrieval. Web Information Retrieval. Informationssuche im Web Typen von Web-Suche (nach Andrei Broder) Das World Wide Web Web Information Retrieval Web Information Retrieval Ingo Frommholz / Norbert Fuhr 30. Januar 2012 Informationssuche im Web Browsing und Suche Beispiel einer Web-Suchmaschine: Google Hypertext und Web IR

Mehr

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"!

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das Keyword! Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"! Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem KEYWORD Marketing. Jede Suchmaschinenoptimierung einer Internetseite oder auch Webseite genannt fängt

Mehr

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc SEO Services von dmc Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc Suchmaschinenoptimierung bei dmc Die Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel bessere Positionen in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Diese Anleitung ist ausschließlich nur für das Woltlab Burning Board der Version 3 geschrieben wurden!

Diese Anleitung ist ausschließlich nur für das Woltlab Burning Board der Version 3 geschrieben wurden! Einleitung Diese Anleitung ist ausschließlich nur für das Woltlab Burning Board der Version 3 geschrieben wurden! Alle darin enthaltene Texte sowie Grafiken und sonstigen Elementen unterliegen dem Verfasser

Mehr

Internet-Suchmaschinen Ein kurzes Exposee zu drei wichtigen Informationsseiten im Internet. 04.03.2012 Computeria Rorschach Roland Liebing

Internet-Suchmaschinen Ein kurzes Exposee zu drei wichtigen Informationsseiten im Internet. 04.03.2012 Computeria Rorschach Roland Liebing Internet-Suchmaschinen Ein kurzes Exposee zu drei wichtigen Informationsseiten im Internet 04.03.2012 Computeria Rorschach Roland Liebing Internet-Suchmaschinen Eine Suchmaschine ist ein Programm zur Recherche

Mehr

Proseminar Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung Prof. Dr. W. Kurth. Alles Google, oder was?

Proseminar Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung Prof. Dr. W. Kurth. Alles Google, oder was? Sven Kerstan 08.01.08 Proseminar Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung Prof. Dr. W. Kurth Thema 13: Die Macht der Suchmaschinen Alles Google, oder was? 1. Einführung Suchmaschinen 1.1. Geschichte

Mehr

Holger Weber. Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -Marketing (SEM) Mit dem Schwerpunkt Google

Holger Weber. Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -Marketing (SEM) Mit dem Schwerpunkt Google Holger Weber Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -Marketing (SEM) Mit dem Schwerpunkt Google Weber, Holger: Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -Marketing (SEM): Mit dem

Mehr

Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing

Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung - aktuelle Trends und Erfolgsfaktoren E-Business-Tag: Online-Marketing - neue Wege zum Kunden Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing ABAKUS Internet Marketing > Über 5 Jahre

Mehr

Suchen, um zu finden. Sta,s,k BRD (Quelle: Comscore, 2013) Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen. Antworten auf folgende Fragen: 24.06.

Suchen, um zu finden. Sta,s,k BRD (Quelle: Comscore, 2013) Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen. Antworten auf folgende Fragen: 24.06. Suchen, um zu finden Sta,s,k BRD (Quelle: Comscore, 2013) Steffen- Peter Ballstaedt 24.6.2015 etwa 6 Milliarden Suchanfragen pro Monat etwa 2.500 Anfragen pro Sekunde 96% der Suchanfragen über Google Beziehungsgeflecht

Mehr

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez 5.3 Milliarden Suchanfragen in Deutschland pro Monat (lt. Sistrix 2012 geschätzt) Europa ist Googleland Google ist eine Diva! SEM

Mehr

Mit Suchmaschinen zum Erfolg. Optimierung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing.

Mit Suchmaschinen zum Erfolg. Optimierung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing. Mit Suchmaschinen zum Erfolg. Optimierung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing. Andreas Hoffmann Search Engine Optimizer - SEO SearchLab GmbH Begrifflichkeiten SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Mehr

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation 23.04.2014 Dozentenvorstellung Katja Raasch Leitung Produktberatung, Praxiswerkstatt, Trainerin Schlütersche Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Mailto:raasch@schluetersche.de

Mehr

SuchmaschinenOptimierung

SuchmaschinenOptimierung V 1 w Daniel Koch SuchmaschinenOptimierung Website-Marketing für Entwickler ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico

Mehr

SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen

SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen WWW-Workshop 2005: Suchtechnologien & Web-CD SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen Universität Zürich, 18.10.2005 Sandra Gubler, unicommunication Agenda 1. Einleitung 2. Verbindliche Regeln

Mehr

Website-Promotion. Marcus Beyer, Halle (Saale) www.marcusbeyer.de. Seminarbaustein Media & Marketing

Website-Promotion. Marcus Beyer, Halle (Saale) www.marcusbeyer.de. Seminarbaustein Media & Marketing Online-Marketing Digitale Medien als Wekzeug in Kommunikation und Marketing Suchmaschinenmarketing und Linkpromotion Seminarbaustein: Media & Marketing Mitteldeutsche Akademie für Marketing + Kommunikation,

Mehr

Google findet Teilen gut? Eine empirische Studie zum Einfluss von Facebook- Shares und Co. auf das organische Ranking von Suchmaschinen

Google findet Teilen gut? Eine empirische Studie zum Einfluss von Facebook- Shares und Co. auf das organische Ranking von Suchmaschinen Google findet Teilen gut? Eine empirische Studie zum Einfluss von Facebook- Shares und Co. auf das organische Ranking von Suchmaschinen Christin Hildebrandt / Christina Schumann / Jens Wolling Agenda Einführung

Mehr

Suchmaschinen I Suchmaschinenoptimierung I Besucher werden Kunden. Wie werde ich im Internet gefunden!

Suchmaschinen I Suchmaschinenoptimierung I Besucher werden Kunden. Wie werde ich im Internet gefunden! Wie werde ich im Internet gefunden! Funktionsweise von Suchmaschinen? Informationen automatisch sammeln (robots, crawler, spider...) Informationen speichern und bewerten ( Datenbanken) Ergebnisausgabe

Mehr

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite N2N Autor: Bert Hofmänner 5.10.2011 Optimieren Sie Ihre n2n Webseite Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg Ihrer Webseite in Suchmaschinen sind deren Inhalte. Diese können Sie mit einem Content

Mehr

Suchergebnisdarstellung in Google, Bing, Cuil, etc. Christina Ficsor

Suchergebnisdarstellung in Google, Bing, Cuil, etc. Christina Ficsor Suchergebnisdarstellung in Google, Bing, Cuil, etc. Christina Ficsor Allgemeines zu Suchmaschinen Was ist eine Suchmaschine? Ein Programm das die Suche nach Dokumenten/Webseiten im Internet durch die Eingabe

Mehr

Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking

Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking Lassen Sie sich von Ihren Kunden finden! Kathrin Schubert M.A. Texterin und Freie Lektorin ADM Metzstr. 35 81667 München Tel. 089 54 80

Mehr

Die bekanntesten Vertreter sind Altavista (www.-altavista.-digital.-

Die bekanntesten Vertreter sind Altavista (www.-altavista.-digital.- 5.3 Suchdienste Die bekanntesten Vertreter sind Altavista (www.-altavista.-digital.- com), Lycos (www.-lycos.-com), Excite (www.-excite.-com), Infoseek (www.-infoseek.-com), Hotbot (www.-hotbot.-com),

Mehr

Maßnahmen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinenergebnissen

Maßnahmen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinenergebnissen Maßnahmen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinenergebnissen Suchmaschinenoptimierung, Eintragen in Suchmaschinen, Suchmaschinenmarketing 1 Inhalt 1. Einführung 2. Optimierung der Webseite 3. Eintragen

Mehr

Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009. Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website

Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009. Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website Felix Schwenzel E-Marketing Forum Xinnovations 2009 Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung Optimieren Sie Ihre Website Felix Schwenzel Projektleiter EsPresto AG baut seit 1995 Webseiten Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006 Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen Innocel - 22. November 2006 1. Warum Suchmaschinen-Marketing? Was ist Suchmaschinen-Marketing? Warum Suchmaschinen-Marketing? Das Internet besteht

Mehr

Gefunden werden im Internet - Suchmaschinen-Marketing / Webpositioning. Referent: Sten Franke

Gefunden werden im Internet - Suchmaschinen-Marketing / Webpositioning. Referent: Sten Franke Gefunden werden im Internet - Suchmaschinen-Marketing / Webpositioning Referent: Sten Franke Geschäftsführer mediatime Internet Marketing GmbH / Hamburg http://www.media-time.de Seit 1998 auf Online-Marketing

Mehr

Unbeschränkter Zugang zu Wissen?

Unbeschränkter Zugang zu Wissen? Unbeschränkter Zugang zu Wissen? Leistungsfähigkeit und Grenzen von Suchdiensten im Web. Zwischen informationeller Absicherung und manipulierter Information Joachim Griesbaum Informationswissenschaft Universität

Mehr

Online-Marketing mit Google

Online-Marketing mit Google Online-Marketing mit Google Träger des BIEG Hessen Frankfurt am Main Fulda Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Offenbach am Main 1/5 Warum Google? Wer heute über Suchmaschinen spricht, meint Google. Mit einem

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 11.11.2014 Die Business Website im Web 2.0 75% Suchmaschinennutzung 90% Google Projekt: -fit4on- Erfolgreich im Internet Online-Markt-Analyse,

Mehr

Wie Web 2.0 und Suche zusammenwachsen. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de

Wie Web 2.0 und Suche zusammenwachsen. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Wie Web 2.0 und Suche zusammenwachsen Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Web search: Always different, always the same AltaVista 1996 1 http://web.archive.org/web/19961023234631/http://altavista.digital.com/

Mehr

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Die Grundlagen was Sie wissen sollten?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Die Grundlagen was Sie wissen sollten? Suchmaschinenoptimierung (SEO) Die Grundlagen was Sie wissen sollten? Search Engine Marketing SEA SEM = Search Engine Marketing Suchmaschinen-Marketing umfasst alle Maßnahmen zur Gewinnung von qualifizierten

Mehr

Google. Reginald Ferber Hochschule Darmstadt Fachbereich Media, Studienbereich Informationswissenschaft reginald.ferber@h-da.de

Google. Reginald Ferber Hochschule Darmstadt Fachbereich Media, Studienbereich Informationswissenschaft reginald.ferber@h-da.de R. Ferber fb md h_da Informationsrechtstag 2009 h_da 2000-07-10 Folie 1 Google Reginald Ferber Hochschule Darmstadt Fachbereich Media, Studienbereich Informationswissenschaft reginald.ferber@h-da.de R.

Mehr

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Know-How

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Know-How Suchmaschinenoptimierung (SEO) Know-How Zunächst einmal für welche Suchmaschine sollte optimiert werden? Google. Warum? Im deutschen Bereich hat Google bereits einen Marktanteil von 80-93 Prozent. Einer

Mehr

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? your digital identity www.ecomplexx.com MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX WER WIR SIND ecomplexx in Kürze Referent Gegründet Umsatz Mitarbeiter Vorstand Headquarters Büros

Mehr

Schlüsselworte - der Schlüssel zum Sucherfolg

Schlüsselworte - der Schlüssel zum Sucherfolg SEO Autor: Yves Lüthi 3.9.2011 Schlüsselworte - der Schlüssel zum Sucherfolg Wenn Sie die Begriffe nicht kennen, mit welchen Ihr Zielpublikum nach Ihren Produkten und Dienstleistungen sucht, können Sie

Mehr

Darstellung der Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung

Darstellung der Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung Darstellung der Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung Ob und an welcher Position eine Seite zu einem bestimmten Suchbegriff in den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine erscheint hängt von sehr

Mehr

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) rankingcheck GmbH Inhabergeführte Online Marketing Agentur Fullservice: SEA, Display, Webanalyse, Affiliate, Social Media Gegründet 2005 in Köln CEO Thorsten

Mehr

ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN

ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN AGENTUR FÜR INBOUND MARKETING AdWords /SEA Apps Content Marketing Conversions Design Inbound Marketing Monitoring SEO Social Media Websites Whitepaper ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN 2 SEO,

Mehr

TYPO3-Suchmaschinenoptimierung für Redakteure

TYPO3-Suchmaschinenoptimierung für Redakteure TYPO3-Suchmaschinenoptimierung für Redakteure TYPO3 Version 7.6 LTS Allgemeines Dieses Dokument beschreibt redaktionelle Maßnahmen zur Verbesserung des Suchmaschinen- Rankings. Diese Maßnahmen sind Teil

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung!

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Definition: Search Engine Optimization (SEO) ist eine Maßnahme, die dazu dient, Webseiten im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern!

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchtreffer AG Bleicherstr. 20 D-78467 Konstanz Tel.: +49-(0)7531-89207-0 Fax: +49-(0)7531-89207-13 e-mail: info@suchtreffer.de Suchmaschinen-Marketing

Mehr

CHECKLISTE B A C K L I N K S

CHECKLISTE B A C K L I N K S CHECKLISTE BACKLINKS Backlinks, also Rückverweise, die von anderen Internetseiten auf Ihre Website führen, sind ein äußerst effektives Instrument, um die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu erhöhen und

Mehr

Wer sucht wie nach was?

Wer sucht wie nach was? Wer sucht wie nach was? SEO-Optimierungsvorschläge für Websites auf der Basis von Keyword-Recherche Hamburg, 16.10.2012 Christine Wolgarten. Wer spricht da? Christine Wolgarten 2000-2002 allesklar.de Lektorin

Mehr

Gesucht und gefunden wie geht s?

Gesucht und gefunden wie geht s? Gesucht und gefunden wie geht s? Osnabrück, den 31. März 2014 Falk Neubert, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fach BWL/Management Support und Wirtschaftsinformatik / Universität Osnabrück Mitglied

Mehr

Wer suchet, der findet

Wer suchet, der findet Wer suchet, der findet - Über die Kunst des Suchens - 1 Maik Hetmank W W W as möchte ich wissen? omit soll ich suchen? ie soll ich suchen? 2 Maik Hetmank Was genau möchte ich wissen? Offen Welche Gefahren

Mehr

Angewandtes Information Retrieval

Angewandtes Information Retrieval Angewandtes Information Retrieval Web Retrieval Enterprise Search Urs Hengartner (hengart@acm.org) Universität Basel HS 2015 Terminplan 25.09.2015 Motivation, Einführung und Übersicht 02.10.2015 Basiskonzepte

Mehr

Studie zur Suchmaschinen-Optimierung deutscher Unternehmens-Websites

Studie zur Suchmaschinen-Optimierung deutscher Unternehmens-Websites Markus Hövener Studie zur Suchmaschinen-Optimierung deutscher Unternehmens-Websites 21. April 2005 Bloofusion Germany GmbH Nordwalder Str 196 48282 Emsdetten Tel: +49 (25 72) 80 91 10 Email:info@bloofusion.de

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Suchmaschinen. Anwendung RN Semester 7. Christian Koczur

Suchmaschinen. Anwendung RN Semester 7. Christian Koczur Suchmaschinen Anwendung RN Semester 7 Christian Koczur Inhaltsverzeichnis 1. Historischer Hintergrund 2. Information Retrieval 3. Architektur einer Suchmaschine 4. Ranking von Webseiten 5. Quellenangabe

Mehr

Ohne Mathematik undenkbar!

Ohne Mathematik undenkbar! Die tägliche - Suche: Ohne Mathematik undenkbar! Dipl.-Wirt.Math. Jan Maruhn FB IV - Mathematik Universität Trier 29. März 2006 29. März 2006 Seite 1 Gliederung Einleitung und Motivation Das Internet als

Mehr

Suchmaschinenoptimierung in Typo 3

Suchmaschinenoptimierung in Typo 3 Suchmaschinenoptimierung in Typo 3 1. Definition Suchmaschinenoptimierung Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO ) dienen dazu, dass Webseiten im Suchmaschinenranking auf

Mehr

Stöbern, blättern, kaufen alles online.

Stöbern, blättern, kaufen alles online. Stöbern, blättern, kaufen alles online. Für Buchhändler Als zukunftsorientierte Branchenlösung für die Präsentation und den Verkauf von Buchtiteln im Internet hält libreka! entscheidende Vorteile für Buchhändler

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

SEO - SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. OnPage auf Ihrer Website

SEO - SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. OnPage auf Ihrer Website SEO - SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG OnPage auf Ihrer Website SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG SEO ON-PAGE Alle Maßnahmen, zur besseren Auffindbarkeit Ihrer Website in den Suchmaschinen, die Sie selbst auf Ihrer Website

Mehr