Toursprung RouteMS. Ein modulares und voll skalierbares System zum Aufbau und Betrieb von Routenportalen. Whitepaper Version 1.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Toursprung RouteMS. Ein modulares und voll skalierbares System zum Aufbau und Betrieb von Routenportalen. Whitepaper Version 1.0"

Transkript

1 Toursprung Maptoolkit Whitepaper Toursprung RouteMS Ein modulares und voll skalierbares System zum Aufbau und Betrieb von Routenportalen Whitepaper Version 1.0 RouteMS ist die Webapplikation hinter Europas größtem Radroutenportal Bikemap.net und bereits vier weiteren Portalen. RouteMS (Routen-Management-System) gestattet es, aus einer Vielzahl existierender Modulen, die bei Bedarf erweiterbar sind, innerhalb weniger Wochen ein bedarfsgerechtes Routenportal unter eigener Domain zu launchen. Das Layout und die Ausgestaltung der Funktionen sind dabei frei gestaltbar.

2 2 Toursprung RouteMS Whitepaper Toursprung GmbH Fritz-Arnold-Str. 16a Konstanz Germany Office Vienna: Mariahilferstrasse 51/ Vienna Austria Information contained in this document, including but not limited to business information, technical data and know-how which is not otherwise in the public domain is considered confidential. Toursprung GmbH as the owner of this information actively undertakes to restrict or control the disclosure to Third Parties in a manner reasonabley intended to maintain its confidentiality.

3 3 Toursprung RouteMS Whitepaper 1. Vorstellung Das System RouteMS! Showcase: Bikemap.net! 4 2. Die RouteMS-Module Übersicht! Benutzerverwaltung! Modul Routendetailseite! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Routen-Anlege- und Editierseite! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Routen-Übersichtsseite! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Routen-Sets! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Autorseite! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Benutzerregistrierung! Optionale Funktionen Modul Benutzerselbstverwaltung! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Login! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Internationaliserung! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Suchmaschinenoptimierung! Standardfunktionen Optionale Funktionen Administrationsfunktionen! Standardfunktionen Optionale Funktionen Modul Statische Seiten (redaktioneller Inhalt)! Standardfunktionen Mögliche Modulerweiterungen! Kartenfunktionen Kartentypen! Allgemeine Kartenfunktionen! Spezielle Kartenfunktionen! Existierende POI-Quellen! Statistiken! Skalierungs- und Performance-Funktionen! Clustering Tile Caching Loadbalancing Technologie 15

4 4 Toursprung RouteMS Whitepaper 1. Vorstellung RouteMS ist die Webapplikation hinter Europas größtem Radroutenportal Bikemap.net und bereits vier weiteren Portalen. RouteMS gestattet es, aus einer Vielzahl existierender Modulen, die bei Bedarf erweiterbar sind, innerhalb weniger Wochen ein bedarfsgerechtes Routenportal unter eigener Domain zu launchen. Das Layout und die Ausgestaltung der Funktionen sind dabei frei gestaltbar Das System RouteMS Ein RouteMS-Projekt wird im Normalfall gemeinsam mit dem Kunden definiert und designed und dann von Toursprung eingerichtet und im Regelfall auch gehostet. Durch die Modularität des Systems und durch die fast vollständige frei Gestaltbarkeit der Templates können die meisten Anforderung an das RouteMS aufwandsarm umgesetzt werden. Um die Bedürfnisse der Implementierung zielgenau zu decken. können weitere RouteMS-Module von uns entwickelt werden. Auch neue Module für Bikemap.net oder andere RouteMS- Implementierungen kommen allen zu Gute. Es empfiehlt sich, eine RouteMS-Implementierung mit einem gemeinsamen Workshop zu starten, aus dem dann Konzept/Pflichtenheft hervorgeht Showcase: Bikemap.net Die Plattform Bikemap.net ist mit einer halben Million Unique Visitors pro Monat und Radrouten das größte Radroutenportal der Welt und Marktführer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Tschechien, Taiwan und einigen anderen Ländern. Bikemap.net läuft auf RouteMS und Maptoolkit, zwei Entwicklungen aus dem Hause Toursprung.

5 5 Toursprung RouteMS Whitepaper 2. Die RouteMS-Module 2.1. Übersicht Übersicht anhand der Routendetailseite von Bikemap.net: 1. Metadaten (Autor, Titel, Beschreibung fehlt bei dieser Route), Bewertung, Kommentarmöglichkeit 2. Titel 3. GPS-Export, Druckfunktion, Facebook-Share, Events anlegen 4. Automatische Metadaten und Kategorien 5. Interaktives Höhenprofil in beide Richtungen 6. SEO-Modul mit Verlinkung von geografischen Landingpages 7. Route mit Anfangs und Endmarker. (Die Route enthält keine POIs.)

6 6 Toursprung RouteMS Whitepaper 8. Google-Streetview-Control (Gelb, weil Route in Italien, daher funktionstüchtig) 9. Link zum Generieren einer einbettbaren Karte 10. Registrieren, Login, Facebook-Login 11. Sprachwechsler, Meilen/KM-Wechsler 2.2. Screendesign Das Screendesign ist kaum eingeschränkt, ästhetische Entscheidungen können frei getroffen werden. Das Design folgt lediglich der grundsätzlichen Aufteilung in vier Bereiche einer Seite: Header Content-Bereich Seitenleiste, und Footer Die Positionierung, Größe und Gestaltung dieser Blocks ist frei gestaltbar, sowie natürlich ihre Inhalte Benutzerverwaltung Für die Benutzerverwaltung kann ein existierendes System des Kunden herangezogen werden und/oder eine oder mehrere dieser existierenden oder geplanten Drittsysteme verwendet werden: Facebook Bikemap.net / Wandermap.net Google OpenID Twitter 2.4. Modul Routendetailseite Die Routendetailseite ist das Herzstück des Routenportals. Hier wird eine einzelne Route so aufbereitet, dass sie umfangreich beschrieben und dennoch leicht verständlich und schnell erfassbar ist. Beispiel: Standardfunktionen Autor Beschreibung (Rich Text) Automatisch berechnete Metadaten: Distanz und Höhenmeter

7 7 Toursprung RouteMS Whitepaper Kategorisierung: Hier kann eine oder mehrere Kategorisierungen vorgenommen werden, die in der Folge (zb. Routenübersichtsseite) auch als Filter zur Verfügung stehen. Beispiel: Steigung, Art, Dauer, Klassifizierung, Gebiet, etc. Export: GPX, KML. Weitere Exportformate (proprietäte Formate von GPS- Gerätherstellern) können bei Bedarf entwickelt werden. Interaktives Höhenprofil (metrisch + Meilen, hin und zurück). Höhenprofil ist voll konfigurierbar (Farben, Größe, Skala, Glättungsgrad, etc.). In der Folge zwei Beispiele, von Bikemap.net und von Optionale Funktionen Bewertung (Sterne) Geografische Zuordnung (nach Start-, Mittel- und Endpunkt - siehe SEO-Modul) Druckansicht mit Detailkarten (drei wählbare Genauigkeitsstufen) und Kartenschnittanzeige. Eingeschränkte Funktionalität bei alten Browsern. "Share on Facebook" Kommentarfunktion mit -Benachrichtigung des Autors (Autor kann Kommentar löschen) und Captcha-Spamschutz Einbettbarkeit der Karte inklusive interaktivem Höhenprofil in externe Websites (iframe) Top-Links-Funktion (Automatische Zählung der Einblendungen in externen Websites) 2.5. Modul Routen-Anlege- und Editierseite Zu den technischen Details der Routen-Anlegeseite siehe Kapitel Spezielle Kartenfunktionen Standardfunktionen Titel, Beschreibung (mit visuellem Editor), Kategorisierung

8 8 Toursprung RouteMS Whitepaper Linien-Tool Automatische Funktionen: Distanz, Höhenmeter, Höhenprofil Bestehende Routen können editiert werden Optionale Funktionen Magnet-Tool (magnetische Anordnung entlang von per PKW befahrbarer Straßen) POI-Tool mit Kategorisierung (Unterkunft, Wasserstelle, Foto, etc.), Beschreibung und optionalem Bildupload Geografische Zuordnung (Start-, Mittel- und Endpunkt) - siehe SEO-Modul 2.6. Modul Routen-Übersichtsseite Eine Routenübersicht kann auf der Startseite des Routenportals und/oder auf einer eigenen Routenübersichtsseite geboten werden. Auch das automatische oder manuelle Anlegen von Regionalseiten mit Funktionen dieses Moduls ist leicht umsetzbar. (Siehe auch SEO-Modul.) Standardfunktionen Karte mit allen Routen im (wählbaren) Ausschnitt. Anzeige als Marker mit Infowindow (gestaltbar). Filter: Die Anzeige kann nach angegebenen Kriterien wie Kategorisierung, Bewertung, Länge oder Belag eingeschränkt werden. Dazu können beliebige User-Interface- Elemente zum Einsatz kommen (Dropdowns, Slider, Checkboxen, etc.) Seitenleiste listet automatisch alle Routen im gewählten Ausschnitt, geordnet nach "Popularity", die automatisch an Hand von Bewertungen, Qualität der Route (zb. Länge der Beschreibung), Anzahl der eingehenden Links von externen Websites, etc. ermittelt wird. Blätterfunktion. Anzeige von Titel, Autor, Metadaten (zb. Distanz) und Mini-Höhenprofil ( Sparkline ) in der Seitenleiste (konfigurierbar) Optionale Funktionen Zentrierung des Kartenausschnitts an der IP-Adresse des Users (ausgeloggt) und/oder an seiner in der Registrerung angegebenen Postleitzahl Einbettbarkeit der Karte in externe Websites (iframe) Volltextsuche: Titel und Beschreibung werden textuell durchsucht, der aktuelle Kartenausschnitt wird entsprechend gefiltert. Die Seitenleiste passt sich dynamisch an den Volltextfilter an Modul Routen-Sets Um mehrere Routen thematisch zusammenfassen zu können (zb. alle Etappen eines Fernwanderwegs, alle Routen auf einen bestimmten Gipfel, etc.) haben wir das Set-Modul entwickelt. Mit diesem können die Routen als verschiedenenfarbige Linien auf der Karte dargestellt werden. In der Seitenleiste sind die einzelnen Routen/Etappen aufgeführt und verlinkt.

9 9 Toursprung RouteMS Whitepaper Standardfunktionen Anzeige der Routen als verschiedenfarbige und klickbare Polylines. Titel, Beschreibung (mit visuellem Editor), Kategorisierung Editor: Routen können auf der Karte ausgewählt werden (Einkaufskorb-Funktion), Titel, Kategorisierung und Beschreibung eingegeben werden. Seitenleiste listet alle Routen/Etappen des Sets. Ausschnitt passt sich optimal an. Anzeige von Titel, Autor, Metadaten (zb. Distanz) und Mini-Höhenprofil ( Sparkline ) in der Seitenleiste (konfigurierbar) Optionale Funktionen Limitierung auf maximal erlaubte Routen/Etappen pro Set (Usability) 2.8. Modul Autorseite Standardfunktionen Autorname Autorbild Routensammlung als Karte, erweiterbar als große Karte im ganzen Fenster Optionale Funktionen Einbettbarkeit der Karte in externe Websites (iframe) Gästebuch (mit -Benachrichtigung. Autor kann Eintrag löschen.). Inkl. Captcha- Spamschutz. Trainingstagebuch 2.9. Modul Benutzerregistrierung Siehe auch: Benutzerverwaltung Optionale Funktionen Registrierung mit Benutzername, Password, und Postleitzahl (für Lokalisierung der Karte) Alternativ: Registrierung über bestehendes Facebook-Konto 2.10.Modul Benutzerselbstverwaltung Standardfunktionen Editieren aller Datenfelder Passwort ändern Konto-Löschen-Funktion

10 10 Toursprung RouteMS Whitepaper Optionale Funktionen Geburtsdatum und vollständiger Name Hochladen eines Userbildes 2.11.Modul Login Standardfunktionen Login per Benutzeraccount (siehe: Benutzerverwaltung) Passwort-Vergessen-Funktion Optionale Funktionen Login per Facebook-Account (auch Erstlogin möglich = automatische Benutzerregistrierung) 2.12.Modul Internationaliserung Alle unsere Systeme sind voll internationaliserbar Standardfunktionen Unterstützung aller Sprachen und Sonderzeichen (UTF8) Unterstützung von nichtmetrischen Längeneinheten Unterstützung von RTL (Rechts-nach-links)-Sprachen Alle Texte sind in beliebig viele Sprachen übersetzbar. Automatische Anzeige der richtigen Sprache auf Basis der Browsereinstellung des Benutzers, plus manuelle Sprachwahl Sprachwahl wird in Cookie (bei ausgeloggten Benutzern) bzw. Benutzerregistrierung gespeichert (bei eingeloggten Benutzern) Optionale Funktionen Ein visuelles Übersetzungstool erlaubt die Übersetzung direkt auf der Website, im Kontext. Funktion steht allen als "Translator" markierten Benutzern zur Verfügung. Wahlmöglichkeit zwischen metrischen Einheiten (Meter, Kilometer) und nichtmetrischen Einheiten (Meilen, Fuß). Einheitswahl wird in Cookie (bei ausgeloggten Benutzern) bzw. Benutzerregistrierung gespeichert (bei eingeloggten Benutzern) 2.13.Modul Suchmaschinenoptimierung Zur besseren Auffindbarkeit der Geodaten bei der Eingabe geografischer Begriffe in Suchmaschinen haben wir ein automatisches System von Place-Pages entwickelt, das für jede administrative Einheit wie Staat, Bundesland, Bezirk oder Gemeinde eine Seite mit allen enthaltenen Routen erstellt. Siehe Standardfunktionen Ermittlung der administrativen Einheiten für den Start-, End- und Mittelpunkt jeder Route

11 11 Toursprung RouteMS Whitepaper Automatisches Anlegen von Routenübersichtsseiten (siehe oben) für jeden Ort Automatisches Verzeichnis administrativer Einheiten URL-Sprache: Englisch Optionale Funktionen Inhaltssprache: wählbar Seiten in jeder vorgesehenen Sprache 2.14.Administrationsfunktionen Standardfunktionen Bearbeiten und Löschen aller Inhalte Ansicht der Website-Statistiken (Benutzer, Routen, Kommentare, kumulative Distanzen) Optionale Funktionen Funktion "Premium-Routen: Admins können Routen (einzeln oder alle Routen eines Autors) auf "Premium" setzen. Diese erhalten dann einen Stern (unterschiedlicher Marker, sowie Markierung in Listen und Einzelansicht) und werden prominent und präferiert dargestellt Markieren von Benutzern als Übersetzer ("Translator") Anlegen, Editieren und Löschen von statischen Seiten 2.15.Modul Statische Seiten (redaktioneller Inhalt) Für statische Inhalte wie Hilfsseiten, Impressum, etc. Beispiel: bikemap-in-your-language. Das System kann und soll kein vollständiges CMS ersetzen Standardfunktionen Administratoren können neue statische Pages anlegen sowie bestehende editieren und löschen Es steht ein visueller Editor sowie ein HTML-Source-Code-Editor zur Verfügung 2.16.Mögliche Modulerweiterungen Nach der gleichen Logik können beliebige weitere Module entwickelt und integriert werden. Beispiele, die wir bereits technisch und konzeptionell evaluiert haben: Automatisches Populieren jeder Route mit Fotos von Panoramio.com, die direkt auf der Route liegen. Anzeige der Fotos als POIs und/oder Slideshow in der Seitenleiste. iphone- und Android-App mit Funktionen und Inhalten des Routenportals iphone- und Android-Version

12 12 Toursprung RouteMS Whitepaper Integration von RouteMS in bestehende Dritt-CMS, um Content-Bereiche des Routenportals aus diesen CMS steuern zu können Diskussionsforum Integration von kommerziellen, zb. topografischen Kartenlayern à la Kompass Verlag Up/Download in diversen proprietären GPS-Formaten Belohnungssysteme für User Shop / Integration passenden Ausrüstungsgegenständen und Literatur in Karten und/ oder Seitenleiste Wiki-System: User können Beschreibungstexte von Routen Anderer verbessern Automatische Veröffentlichung als Augmented-Realitity-Kanal (AR) Zögern Sie nicht, uns auf mögliche Modulerweiterungen anzusprechen! 3. Kartenfunktionen Zum Einsatz kommt das Digitale-Karten-Framework Maptoolkit aus unserem Hause. Für weitere Informationen und diverse Showcases siehe Für eine genaue und technische Beschreibung der Kartenfunktionen siehe das Dokument Whitepaper Maptoolkit (englisch) in der jeweils aktuellsten Version. Neben den fünf Routenportalen, die voll auf RouteMS basieren, laufen zwei weitere Routenportale, die von unseren Kunden selbst entwickelt wurden, mit Maptoolkit-Technologie. Bestehende Kunden von Maptoolkit (Auszug): Österreich Werbung, Motorpresse Stuttgart, Geo Marketing GmbH, Ötztal Tourismus Kartentypen RouteMS kann mit allen Google-Kartentypen, mit Openstreetmap, Opencyclemap oder optional auch mit Kartentypen Dritter (Beispiel: typograsche Karten des Kompass-Verlags) eingesetzt werden. Standardmäßig und ohne Mehrkosten stehen folgende Typen zur Verfügung: Straßenkarte, Hybrid, Satellit,

13 13 Toursprung RouteMS Whitepaper Geländekarte, Openstreetmap, Opencyclemap Toursprung verfügt auch über das Knowhow (Rendering) und die Technologie (Tile-Server), aus Ihren Kartendaten (Shapefiles, etc.) oder aus Daten der Openstreetmap und NASA nach Ihren infografischen und ästhetischen Vorgaben eigene Kartentypen zu produzieren und auszuliefern Allgemeine Kartenfunktionen RouteMS setzt voll auf das Toursprung-Produkt Maptoolkit und unterstützt alle seine Funktionen. Diese beginnen bei den Funktionen der Google Maps API (Kartentypen, Google Streetview, Geolokalisierung, etc) und wird durch eine Reihe eigenentwickelter Funktionen erweitert: Clustering (Zusammenfassung von Geodaten und damit zahlenmäßige Skalierung ohne Limit ) Markerverschiebung (Zugänglichmachung von überlappenden Markern) Anzeige von administrativen Grenzen (Länder, Gemeinde, etc.) Vollbildansicht Automatische Anpassung der Kartengröße Automatische Permalinks durch #-Funktion in der Seitenadresse Vielzahl von Infowindow- und Sprechblasendesigns (voll anpassbar) Ortssuche IP-Lokalisierung des Users (zb. zur automatischen Kartenzentrierung) Routenplanung Internationalisierung (alle gängigen Sprachen, UTF8) Einbettbare Karten in Websites Dritter Interaktives Höhenprofil (synchrone Anzeige von Höhenprofil mit Route auf der Karte) Spezielle Kartenfunktionen Maptoolkit umfasst spezielle Kartenfunktionen zur Anwendung von Routenportalen: Routen-Editor (siehe Visuelles Tool zum Anlegen von Routen mit der Maus. Dabei stehen ein Linientool, ein Magnettool (Route folgt Straßen, die mit PKWs befahrbar sind) sowie ein POI-Tool zum Anlegen von Wegmarken zur Verfügung. GPS-Upload: GPS-Daten können in den Datenstandards GPX und KML hochgeladen und im Routen-Editor angezeigt werden. Routenplaner: Zur Planung von Routen mit PKW, zu Fuß oder mit dem Fahrrad (beta) kann ein Routenplaner eingesetzt werden. Siehe Existierende POI-Quellen Zusätzlich zu den eigenen Daten und den Daten der eigenen User können (zb. zur optionalen Einblendung über einen Mehr -Button) Daten Dritter eingeblendet werden. Die Auswahl ist je Kartenansicht frei konfigurierbar.

14 14 Toursprung RouteMS Whitepaper Beispiele von Daten existierender Toursprung-Kunden, die diese zur Verfügung stellen: Data type Number Source MTK user Bike routes Bikemap.net Toursprung Running routes Runmap.net Toursprung Skate routes Inlinemap.net Toursprung Hike routes Wandermap.net Toursprung Motorbike routes Mopedmap.net Toursprung Touristic data Austria.info Austrian Tourism Board Restaurants, etc Qype.com Qype / MaptheQ Actvity routes Tourwerk.com Motorpresse Stuttgart Es steht unseren Kunden frei, Ihre Daten ebenfalls Dritten zur Verfügung zu Stellen. Der Deeplink ist dabei immer beim Eigentümer der Daten. Weiters steht eine große Anzahl externer Web2.0-Datenquellen zur Verfügung. Nicht-vollständige Liste: Data type Number Source POIs of all types Openstreetmap.org Cities, sights, mountains, etc Wikipedia.org (9+ languages) Photos Panoramio.com and Flickr.com Webcams Webcams.info Hotels HRS.com, Tiscover.com, etc. Current local weather worldwide Weather provider of Toursprung Videos Youtube.com Google Streetview ab Q3/10 auch in DE/AT/CH Google Die meisten Datentypen verfügen über vorberechnete Filter, die eingesetzt werden können. Beispiel: Zeige nur Städte mit mehr als Einwohnern aus den Wikipedia-Datensätzen. Die Openstreetmap-Daten enthalten beispielsweise Parkhäuser, Tankstellen, Schulen, öffentliche Toiletten, Geldautomaten, etc. Wikipedia-Daten umfassen Orte, Städte, Seen, Sehenswürdigkeiten, Gebäude und Berge. Die Daten werden entweder regelmäßig (überlicherweise täglich) erneuert oder on-the-fly aufgerufen (Beispiel: Wetter). Daten von Wikipedia und Panoramio können optional als vorberechnete Google Maps Layer ausgeliefert werden. Vorteil: Ladet schneller. (Hier sind dann aber keine Filter möglich.) Für Google Streetview stellen wir ein eigenes Kartencontrol bereit Statistiken Für die Kartennutzuzng werden in einem Backend Statistiken bereit gestellt: Anzahl der Karten-Requests

15 15 Toursprung RouteMS Whitepaper Anzahl der POI-Einblendungen Anzahl der Klicks auf POIs 3.6. Skalierungs- und Performance-Funktionen Digitale Karten müssen auf hohe Anzahl von Aufrufen und Geodaten speziell vorbereitet werden. Hierzu dienen folgende Funktionen: Clustering Die Maptoolkit-Clustering-Logik liefert nicht nur unlimitierte Anzahl von POIs durch seine serverseitige Technologie aus, sie verbessert auch die Usability durch Heatmap-Funktionalität, Anzeigen der Anzahl der POIs, dynamische Größenanpassung und Überspringen von Zoomstufen. Für ein Extrembeispiel rufen Sie Bikemap.net auf und zoomen sie aus, bis Sie die ganze Welt sehen. Trotz einer Viertelmillion Geodaten lädt die Karte ohne Verzögerung. Die Anzeige funktioniert ohne Bilder, ausschließlich durch CSS, und kann (Farben, Limits für Heatmap, etc.) leicht angepasst werden Tile Caching POIs werden intelligent in einem Data Cache zwischengespeichert, sobald sie das erste Mal von einem User aufgerufen werden. Nach einem Maximalalter von 14 Tagen (konfigurierbar) werden gecachte POIs automatisch entfernt und neu aus der Datenbank geladen. Dies gewährleistet extrem kurze Ladezeiten Loadbalancing Der Maptoolkit-Server-Cluster wird nach Bedarf mit weiterer Hardware bestückt und ist so anforderungsgemäß skalierbar. 4. Technologie Zum Einsatz kommen: Maptoolkit, Perl/Webtek, MySQL, Javascript/JQuery, Google Maps API, CSS/YAML, Mapnik. Wir setzen auf etablierte Open-Source-Technologie.

Kurzanleitung für bikemap.net

Kurzanleitung für bikemap.net Übersicht 1) Einführung, wie bikemap funktioniert...1 2) Eine Route finden und auf ein GPS-Gerät exportieren...2 3) Eine neue Route anlegen...4 4) Eine neue Route vom GPS-Gerät importieren...7 Was ist

Mehr

Dokumentation: wi://googlemaps

Dokumentation: wi://googlemaps 1 Dokumentation: wi://googlemaps zur Einbindung von eigenen GoogleMaps Karten im TYPO3 Backend 2 Inhalt Einrichtung des Plugins... 3 Schritt 1: Frontend Plugin anlegen... 3 Schritt 2: Speicherort der Datensätze

Mehr

Referenzen Typo3. Blog der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze Stand: Juni 2015

Referenzen Typo3. Blog der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze Stand: Juni 2015 der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze Stand: Juni 2015 Aktuelle Entwicklungen der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze sollten auf der Webseite der Agentur dargestellt werden. Werkzeug der Wahl

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen MiGo-Portal V2.21 Produkt-Sheet Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen Unser aktuelles Portal-System für Ihre individuelle Homepage. Dieses Portal bietet die Möglichkeit verschiedene

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

Start Sie benötigen eine TYPO3 Umgebung mit eigenen Zugangsdaten und etwas Zeit zum kreativen Schaffen.

Start Sie benötigen eine TYPO3 Umgebung mit eigenen Zugangsdaten und etwas Zeit zum kreativen Schaffen. Typo3 kurz und gut Start Sie benötigen eine TYPO3 Umgebung mit eigenen Zugangsdaten und etwas Zeit zum kreativen Schaffen. 1. Übung (Zugang zum Backend) Als Beispiel der Domain nehmen wir die Website:

Mehr

First Steps. Willkommen bei lifepr. Tel. +49 721 987793-34 Fax +49 721 987793-11 info@lifepr.de www.lifepr.de

First Steps. Willkommen bei lifepr. Tel. +49 721 987793-34 Fax +49 721 987793-11 info@lifepr.de www.lifepr.de First Steps Willkommen bei lifepr 1. Registrierung Ihr personalisierter Account bei lifepr Für die uneingeschränkte Nutzung Ihres digitalen Pressefachs bei der lifepr ist es notwendig, > dass Sie sich

Mehr

CityMaps2Go. Reviewer s Guide

CityMaps2Go. Reviewer s Guide CityMaps2Go Version 4.2 Reviewer s Guide Einleitung: Dieser Reviewer s Guide gibt Ihnen einen schnellen und verständlichen Überblick über die Funktionen von CityMaps2Go für ios. Alle in dieser Version

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Nutzungshinweise zum Ebook- und Ejournal Portal Content-Select

Nutzungshinweise zum Ebook- und Ejournal Portal Content-Select Nutzungshinweise zum Ebook- und Ejournal Portal Content-Select Der Login Das Portal Content-Select ist öffentlich zugänglich, aber der Zugang zu den Volltexten der einzelnen Medien ist nur für Lizenznehmer,

Mehr

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3 Redaktions-Schulung Verein Netwerk Logistik 7. März 2008 Ralph Zimmermann Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente - Editieren /Hinzufügen Neue Seite anlegen

Mehr

Bedienungskonzept Webseite ESV BR Bonn. www.esv-bonn.de

Bedienungskonzept Webseite ESV BR Bonn. www.esv-bonn.de Bedienungskonzept Webseite ESV BR Bonn www.esv-bonn.de Inhaltsverzeichnis Technische Daten... 3 Webhosting... 3 Content Management System... 3 Zielsetzung Umstrukturierung... 4 Konzeptionelle Beschreibung...

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung Joomla 1.5 Einführung in die Installation und Benützung Programm Was ist Joomla Installation auf Ubuntu Benützung von Joomla Templates wechseln Nützliche Komponenten Weiterführende Informationen Was ist

Mehr

Tracking Mit BergSommer können Sie Ihre sportlichen Aktivitäten im österreichischen Raum aufzeichnen und Routen-Informationen exportieren.

Tracking Mit BergSommer können Sie Ihre sportlichen Aktivitäten im österreichischen Raum aufzeichnen und Routen-Informationen exportieren. BergSommer-App Texte über die App Tracking Mit BergSommer können Sie Ihre sportlichen Aktivitäten im österreichischen Raum aufzeichnen und Routen-Informationen exportieren. Buddyfinder Freunde finden:

Mehr

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann Redaktions-Schulung Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007 Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann 1 Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente

Mehr

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen Anhand dieser Anleitung können Sie einfach eine eigene Homepage selber erstellen. Registrieren Sie sich bei wordpress.com und schon können Sie loslegen.

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Videoanleitung : http://www.edge-cdn.net/video_885168?playerskin=48100 Marketing Engine Tool : App Paket : Basis / Premium Version 1.0-09.07.2015 1

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Inhalt Content Management (CM) Allgemeines über CMS CMS Typen Open Source vs. Lizenzsoftware Joomla! Quellen Content Management

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund:

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund: scmsp SMARTES Content-Management-System blockcms steht für Block Content Management System Wir brauchen kein CMS, das alles kann, sondern eines, das nur Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der

Mehr

Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de

Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de Stand: 17.8.2011 bureau fb Wohlers Allee 24a 22767 Hamburg Tel.: 040/756 018 17 E-Mail: info@bureaufb.de Inhaltsverzeichnis Anmelden/Einloggen... 3 Das Menü...4

Mehr

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0 TYPO3 Flip Book TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5 Online Blätterkataloge aus PDF Dokumenten mit wenigen Klicks selbst erstellen optimiertes Frontend für Desktop, Tablet und Mobil System-Voraussetzungen:

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis format webagentur ag Stückirain 10 CH-3266 Wiler bei Seedorf Telefon: +41 32 391 90 40 Telefax: +41 32 391 90 95 info@format-ag.ch www.format-ag.ch Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung

Mehr

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Checklisten Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Öffnen Sie die Seite http://www.facebook.com/pages/ und klicken Sie auf

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTEN zum Seminar DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTE INHALT Unter welchen Keywords möchte ich gefunden werden? Welche Short-Mid-Long-Tail-Keywords

Mehr

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at TUTORIAL Wartung der Website mit Wordpress www.edelsbrunner.at INHALTSVERZEICHNIS Login...3 Überblick...4 Dashboard...4 Hauptmenü...4 Bereiche der Website...5 Navigation...6 Sidebar...6 Allgemeiner Content-Bereich...7

Mehr

ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print

ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print ecmaps Multi-Channel-Kartografie der Marktführer für Web, Mobile und Print Karten sind das beliebteste Medium auf Reisen. Sie ermöglichen Ihrem Gast einen schnellen Überblick und geben Orientierung bei

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

A) Einleitung. Kurzanleitung. Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen

A) Einleitung. Kurzanleitung. Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen Kurzanleitung A) Einleitung Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen kannst. Bei der Arbeit wirst du auch noch ein paar Wörter Englisch lernen. Die wichtigsten

Mehr

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe?

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? Inhalt: 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? 1.Installation Um das Electronics Theme zu installieren, gehen Sie in der Rubrik Design zum Template Store. Hier sehen Sie

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

OSM Control Tool. Benutzerdokumentation

OSM Control Tool. Benutzerdokumentation OSM Control Tool Benutzerdokumentation Bildquellen Titelbild: Openstreetmap.de und Dieter Schütz / pixelio Seite 1 von 14 Inhaltsverzeichnis 1Übersicht... 3 2Die einzelnen Elemente der Anwendung... 4 2.1Übersicht

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

> Mozilla Firefox 3.5

> Mozilla Firefox 3.5 -- > Mozilla Firefox 3.5 Browsereinstellungen optimieren - Übersicht - Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 3 Stand März 2010 - 1. Cache und Cookies

Mehr

Einleitung: Frontend Backend

Einleitung: Frontend Backend Die Internetseite des LSW Deutschland e.v. hat ein neues Gesicht bekommen. Ab dem 01.01.2012 ist sie in Form eines Content Management Systems (CMS) im Netz. Einleitung: Die Grundlage für die Neuprogrammierung

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

1.1 Professionelle Testumgebung installieren: Webserver, PHP und MySQL... 14

1.1 Professionelle Testumgebung installieren: Webserver, PHP und MySQL... 14 Inhalt 1. Joomla! Installation und Konfiguration... 13 1.1 Professionelle Testumgebung installieren: Webserver, PHP und MySQL... 14 Ein Rundum-sorglos-Paket für Windows und Linux und sogar Leopard... 14

Mehr

White Paper Facebook Marketing: Facebook Places (04.2011)

White Paper Facebook Marketing: Facebook Places (04.2011) Whitepaper Facebook Marketing - Facebook Places Mit der schnellen Verbreitung von Smartphones gewinnen die sog. Ortsbasierten Dienste rasch an Bedeutung. Dabei steht für Unternehmen und Marken im Vordergrund,

Mehr

Eingabe von Infrastruktur über DESKLINE 3.0 (SLTG, März 2015)

Eingabe von Infrastruktur über DESKLINE 3.0 (SLTG, März 2015) Eingabe von Infrastruktur über DESKLINE 3.0 (SLTG, März 2015) Das Handbuch zur Eingabe von Infrastruktur und weitere Informationen zu Feratel Deskline finden Sie in unserem Netoffice unter: http://netoffice.salzburgerland

Mehr

Fraunhofer ITWM Typo3 Schulung für Webbeauftragte

Fraunhofer ITWM Typo3 Schulung für Webbeauftragte Fraunhofer ITWM Typo3 Schulung für Webbeauftragte Die typo3 Schulung besteht aus zwei Blöcken: Einer Präsentation und einem Übungsteil. Während der Präsentation lernen Sie Anhand von konkreten Beispielen

Mehr

Unter Social SEO versteht man die klassische Suchmaschinenoptimierung mit Hilfe von sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook und Twitter.

Unter Social SEO versteht man die klassische Suchmaschinenoptimierung mit Hilfe von sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook und Twitter. ZUSAMMENFASSUNG DES WEBINARES SOCIAL SEO Markus Hartlieb Social SEO Allgemein Unter Social SEO versteht man die klassische Suchmaschinenoptimierung mit Hilfe von sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX XT:COMMERCE PLUGIN BB SEO BOX Mit dem xt:commerce Plugin BB SEO Box sorgen Sie dafür, dass Ihr Shop von Suchmaschinen besser gelistet wird.

Mehr

ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen

ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen Fotos von Online-Speicher bereitstellen Da das hinzufügen von Fotos auf unsere Homepage recht umständlich und auf 80 Fotos begrenzt ist, ist es erforderlich die Dienste

Mehr

Aids & Kind. WordPress Schulung. Redaktion. Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die Redaktion von www.aidsundkind.ch mit WordPress.

Aids & Kind. WordPress Schulung. Redaktion. Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die Redaktion von www.aidsundkind.ch mit WordPress. Aids & Kind Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die von www.aidsundkind.ch mit WordPress. Geschichte 3.07.2012, JMeier, Erstellung dezember und juli gmbh Sackstrasse 33 8342 Wernetshausen 044 938 80

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

www.informationskompetenz.de - Frontend

www.informationskompetenz.de - Frontend www.informationskompetenz.de - Frontend News einstellen 1. Login auf der Webseite unter Benutzeranmeldung (=Frontend) mit persönlichem Login 2. Wahl des Menüpunkts Inhalte einstellen > News einstellen

Mehr

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication FACHSPRACHE International Journal of Specialized Communication Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication Benutzungsanleitung erstellt von Claudia Kropf und Sabine Ritzinger Version

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Erstellt durch: format webagentur Stückirain 10 CH-3266 Wiler bei Seedorf Telefon

Mehr

T3 Mail. Die perfekte Symbiose: Newsletter direkt im TYPO3 Backend erstellen und versenden. Kontaktverwaltung inklusive. TYPO3 Newsletter Tool

T3 Mail. Die perfekte Symbiose: Newsletter direkt im TYPO3 Backend erstellen und versenden. Kontaktverwaltung inklusive. TYPO3 Newsletter Tool T3 Mail TYPO3 Newsletter Tool Die perfekte Symbiose: Newsletter direkt im TYPO3 Backend erstellen und versenden. Kontaktverwaltung inklusive. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 4.2 BlueChip

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Blog Forum - Gästebuch

Blog Forum - Gästebuch Blog Forum - Gästebuch 1 Blog (Weblog, Tagebuch) Von einem Herausgeber (Blogger) werden Beiträge in einer chronologischen Reihenfolge veröffentlicht. Zum Beispiel berichtet er über die neuesten Entwicklungen

Mehr

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net Einführung in das TYPO3 Content Management System Dipl. Ing. Jochen Weiland jweiland.net Statische Websites upload Entwicklungsrechner Webserver Besucher Dynamische Websites Layouts Webserver Datenbank

Mehr

What s new in map.apps 3.0

What s new in map.apps 3.0 What s new in map.apps 3.0 Überblick Feature-Editing Redlining (Skizzen) Layout & Design Reporting Räumliche Lesezeichen Custom Info ArcGIS Online / ArcGIS Marketplace Zahlreiche weitere Funktionen (Map-Tips,

Mehr

Anbindung an Wer-hat-Fotos.net

Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Stand: 7. Juni 2012 2012 Virthos Systems GmbH www.pixtacy.de Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Einleitung Einleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Ihren Pixtacy-Shop an

Mehr

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege Anita Woitonik / Vilma Niclas Ohne HTML zur eigenen Website Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, Verwaltung, Pflege und ITRecht Dateien Installation einfach warum leichter 1 Eine eigene Website

Mehr

Geofind Handbuch für Daylite 4

Geofind Handbuch für Daylite 4 Geofind Handbuch für Daylite 4 Geofind Handbuch für Daylite 4 1 Allgemeines 1.1 Das GeoFind Plugin für Daylite 4 4 2 Einrichtung 2.1 2.2 Installation 6 Lizenzierung 8 3 Benutzung 3.1 3.2 3.3 3.4 3.5 3.6

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

CMS für Institute der TUHH

CMS für Institute der TUHH CMS für Institute der TUHH CMS für Institute der TUHH Ein Ergebnis des Projekts Barrierefreier Webauftritt der Institute der TUHH Benno Kieselstein CMS für Institute der TUHH 2 Übersicht Features Benutzerkonzept

Mehr

Imperia 7.5.1. Schulungsunterlagen

Imperia 7.5.1. Schulungsunterlagen Imperia 7.5.1 Schulungsunterlagen Redakteure 1 / 16 1. Einloggen Rufen Sie die Imperia Log-In Seite in Ihrem Browser auf. Hier können Sie sich mit ihrem Benutzernamen und Passwort einloggen. 2. Redaktionelles

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Kurzbeschreibung Ersteller Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Konfiguration von WordPress green.ch/customer Care Center Datum 30.06.2014

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Kurzbeschreibung Ersteller Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Konfiguration von WordPress green.ch/customer Care Center Datum 30.06.2014

Mehr

Eine Kurzvorstellung. 7.4 Dauer- vs. Wechselausstellung 18. 7.5 Themenfelder der Ausstellung 19. 7.6 Hochladen von Ausstellungsbildern 20

Eine Kurzvorstellung. 7.4 Dauer- vs. Wechselausstellung 18. 7.5 Themenfelder der Ausstellung 19. 7.6 Hochladen von Ausstellungsbildern 20 2008muse.net TYPO3 HANDBUCH Deutsche Version INDEX Eine Kurzvorstellung 4 Was ist euromuse.net 4 Was finden Sie auf www.euromuse.net 5 Wie geben Sie Daten für euromuse.net ein 9 1. Was ist das Programm

Mehr

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Basics 1 Einleitung / Inhalt 2 / 21 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert erklärt,

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

Der Preisvergleich für Ihre Webseite! Kunden

Der Preisvergleich für Ihre Webseite! Kunden belboon_smartprice Der Preisvergleich für Ihre Webseite! Kunden Erstellen Sie Ihren eigenen Preisvergleich! Starten Sie mit wenig Aufwand Ihren eigenen Preisvergleich und verdienen bei jedem Klick mit!

Mehr

Plone im Vergleich mit Typo3

Plone im Vergleich mit Typo3 im Vergleich mit Wikipedia: Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten. Gemeint ist damit heute häufig auch die Anerkennung

Mehr

Wordpress & The7 Kurzmanual für KLS Müller AG LS / März 2015

Wordpress & The7 Kurzmanual für KLS Müller AG LS / März 2015 Wordpress & The7 Kurzmanual für KLS Müller AG LS / März 2015 Website: www.klsm.ch/de/ Login: www.klsm.ch/de/wp-admin Wordpress Kurzmanual Seite 1 von 9 Seiten SEITEN sind wie Ordner zu verstehen und für

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de TYPO3 Einführung für Redakteure I A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de Ablauf! 1. Tag: Aufbau der Website nach dem Corporate Design der LUH Bearbeiten von Inhalten:

Mehr

Glossary. Handbuch für Administratoren

Glossary. Handbuch für Administratoren Glossary Handbuch für Administratoren Glossary Handbuch für Administratoren papaya Software GmbH Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der papaya Software GmbH in

Mehr

Bedienungsanleitung. ClipVilla Video Producer BEDIENUNGSANLEITUNG - CLIPVILLA VIDEO PRODUCER

Bedienungsanleitung. ClipVilla Video Producer BEDIENUNGSANLEITUNG - CLIPVILLA VIDEO PRODUCER Bedienungsanleitung ClipVilla Video Producer Contents Bedienungsanleitung 1 ClipVilla Video Producer 1 Contents 2 So bedienen Sie den ClipVilla Video Producer 3 1.1) Neue Einträge in Ihrem Backend 3 1.2)

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

lansco event Benutzerhandbuch << Modul Redaktionssystem >> Hersteller: L & S Software GmbH Krummer Weg 9 95126 Schwarzenbach / Saale

lansco event Benutzerhandbuch << Modul Redaktionssystem >> Hersteller: L & S Software GmbH Krummer Weg 9 95126 Schwarzenbach / Saale lansco event > Benutzerhandbuch Hersteller: L & S Software GmbH Krummer Weg 9 95126 Schwarzenbach / Saale Telefon: 09284 / 94 99 12-0 Telefax: 09284 / 94 99 12-3 E-Mail: info@lansco.de

Mehr

Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact

Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact Stand: Oktober 2014 INHALTE / FRAGEN 1.] Informationen

Mehr

Praxiskurs Websites mit Wordpress

Praxiskurs Websites mit Wordpress Praxiskurs Websites mit Wordpress DI Dr. Heinz Duschanek buero@ewerkstatt.com www.ewerkstatt.com Inhalt Das System Wordpress Walk Through mit Konfiguration Seite erstellen Artikel erstellen Menü erstellen

Mehr

1 Einleitung... 3. 2 Allgemeine Einstellungen im TMANAGER... 5. 3 Die TBooking Konfiguration in 4 Schritten... 7

1 Einleitung... 3. 2 Allgemeine Einstellungen im TMANAGER... 5. 3 Die TBooking Konfiguration in 4 Schritten... 7 NEW - TBooking Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Allgemeine Einstellungen im TMANAGER... 5 3 Die TBooking Konfiguration in 4 Schritten... 7 3.1 Einstellungen... 7 3.1.1 Leistungsauswahl für die Einstiegsseite...

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Ihr professioneller Webauftritt mit Professionell. Individuell. Günstig. Webseiten madeby..pma..: Sie stehen für individuelle, kreative

Mehr

Lokales Suchmaschinen Marketing 10.05.2011. Feliks Eyser RegioHelden GmbH

Lokales Suchmaschinen Marketing 10.05.2011. Feliks Eyser RegioHelden GmbH Lokales Suchmaschinen Marketing 10.05.2011 Feliks Eyser RegioHelden GmbH RegioHelden GmbH RegioHelden ist eine Spezialagentur für lokale Internetwerbung. 12 Mitarbeiter Stuttgart-Mitte >500 Google Kampagnen

Mehr

Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau. Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1

Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau. Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1 Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1 Typo3 ist ein Web Content Management System verwaltet (alle) Inhalte der Website gewährleistet einheitliches

Mehr

INTERNET frankenfernsehen.tv. 2013 Franken Fernsehen

INTERNET frankenfernsehen.tv. 2013 Franken Fernsehen INTERNET frankenfernsehen.tv 2013 Franken Fernsehen 1 REGIONALE ONLINE-VERMARKTUNG Vorteile Perfekte Plattform für regionale Werbung Unsere User holen sich bei uns täglich die neusten Infos aus der Region.

Mehr

ArcGIS.com / ArcGIS Online ist eine neue Plattform für ArcGIS

ArcGIS.com / ArcGIS Online ist eine neue Plattform für ArcGIS ArcGIS.com / ArcGIS Online ist eine neue Plattform für ArcGIS Esri veröffentlicht eine neue Version von ArcGIS Online, der offenen Cloud-Plattform. Intelligente Web Maps sind das Medium, um die eigene

Mehr

1. Vorwort 2 1.1. Was ist das DomReg Tool? 1.2. Wo finde ich das DomReg Tool?

1. Vorwort 2 1.1. Was ist das DomReg Tool? 1.2. Wo finde ich das DomReg Tool? Inhalt: Seite Vorwort 2 Was ist das DomReg Tool? Wo finde ich das DomReg Tool? Denic-Login 3 Home (ChProv / ACK / NACK / LATEACK) 3 Neuer Kontakt 4 3. Edit Kontakt 5 3. Kontakt ändern 3. Kontakt löschen

Mehr

Einführung in die Typo3 Website vut.de

Einführung in die Typo3 Website vut.de Struktur Website Öffentlicher Bereich: - Artikelseiten - andere Seiten - Kalender Mitgliederbereich: - Artikelseiten - Profilseiten Mitarbeiterbereich: - Dokumentenverwaltung 1. Dokumente Dokumente (Bilder,

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me MAPS.ME Benutzerhandbuch! support@maps.me Hauptbildschirm Geolokalisierung Menü Suche Lesezeichen Wie kann ich die Karten herunterladen? Zoomen Sie an den Standort heran, bis die Nachricht «Land herunterladen»

Mehr