E02. In welchem Gesetzesteil werden die für Ballone relevanten Continuous Airworthiness Tasks geregelt?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E02. In welchem Gesetzesteil werden die für Ballone relevanten Continuous Airworthiness Tasks geregelt?"

Transkript

1 E01. In welchem Gesetzesteil wird die Musterzulassung geregelt? a) Teil M b) Teil 21 c) Teil 145 d) Teil 147 E02. In welchem Gesetzesteil werden die für Ballone relevanten Continuous Airworthiness Tasks geregelt? a) Teil M b) Teil 21 c) Teil 145 d) Teil 147 E03. Welche ist die zuständige Behörde für die Musterzulassung von Ballonen? a) Austro Control b) JAA c) EASA d) Jeweils die nationale Luftfahrtbehörde E04. Was sind die notwendigen Voraussetzungen für den Bau und die Musterzulassung eines Ballons? a) Zugelassene Design- und Production Organisation b) Zugelassene Maintenance Organisation c) Lediglich ein Herstellungsbetrieb d) Lediglich ein Entwicklungsbetrieb E05. Wer ist zuständig für die Genehmigung eines Entwicklungsbetriebes in Österreich? b) BMVIT c) EASA in Köln d) EU in Brüssel E06. Wer ist zuständig für die Genehmigung eines Herstellungsbetriebes in Österreich? b) BMVIT c) EASA in Köln e) EU in Brüssel THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [1]

2 E07. Wer darf eine geringfügige Änderung an einem Ballon beantragen? a) Nur der Hersteller b) Nur der Entwickler c) Nur ein Wartbetrieb d) Jeder E08. Wo ist die geringfügige Änderung an einem Ballon zu beantragen? a) Bei der nationalen Luftfahrtbehörde (Registrierstaat) b) Beim Hersteller c) In einem Entwicklungsbetrieb d) Bei der Agentur in Köln E09. Wo ist eine erhebliche Änderung zu beantragen? a) Bei der nationalen Luftfahrtbehörde (Registrierstaat) b) Beim Hersteller c) In einem Entwicklungsbetrieb d) Bei der Agentur in Köln E10. Wer darf eine erhebliche Änderung an einem Ballon beantragen? a) Der Herstellungsbetrieb b) Ein Entwicklungsbetrieb c) Ein Wartbetrieb d) Jeder E11. Wer ist zuständig für die Genehmigung eines Instandhaltungsbetriebes in Österreich? b) BMVIT c) EASA in Köln e) EU in Brüssel E12. Welche Gesetze kommen für die Zulassung eines Instandhaltungsbetriebes zur Anwendung? a) ZLLV 2005 b) ZLPV 2006 c) Verordnung (EG) Nr. 2042/ Teil M d) IHB-Verordnung vom 28. September 2008 THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [2]

3 E13. Wer ist prinzipiell für die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit eines LFZ s verantwortlich? a) Der Halter b) Der Pilot c) Die Registerbehörde d) Der M-F Betrieb E14. Ist es möglich die Aufgaben für die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit zu delegieren? a) Nein b) Ja, an eine Maintenance Organisation c) Ja, an einen Teil M- Subpart G Betrieb d) Ja, an jede juristische Person E15. Für was steht die Abkürzung CAMO? a) Teil M- Subpart G Betrieb b) Teil M- Subpart F Betrieb c) Teil M- Subpart I Betrieb d) Teil 21- Subpart G Betrieb E16. Was bedeutet die Abkürzung CAMO? a) Common Aviation Module Operation b) Continuing Airworthiness Maintenance Organization c) Certificate Aerostatic Mobile Operation d) Continuing Airworthiness Management Organization E17. Ein ARC ist vergleichbar mit? a) LTZ b) VEBE c) NABE d) AOC E18. ARC heißt? a) Airworthiness Review Certificate b) Air Restriction Certificate c) Air Rule Compliance d) Aircraft Registration Certificate THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [3]

4 E19. Wer darf ein ARC für in Österreich registrierte Ballone ausstellen? a) BMVIT b) ACG und Teil M- Subpart G Betrieb mit Subpart I Privileg c) Grundsätzlich jede CAMO d) EASA E20. Für die Verwendung in der Allgemeinen Luftfahrt ist? a) Die Verordnung (EG) Nr. 2042/ Teil M bindend b) Auch ab dem 28. September 2008 die ZLLV anzuwenden c) Nur der Teil M Subpart G (CAMO) bindend d) Nur der Teil M Subpart F (MO) bindend E21. Wer darf bzw. muss Freigabebescheinigungen ausstellen? a) Nur Luftfahrzeugwarte b) Nur Freigabeberechtigtes Personal innerhalb eines M-F Betriebes c) Freigabeberechtigtes Personal innerhalb eines M-F Betriebes, fachlich befähigte Personen nach ZLLV 05, Pilot Owner, Personen mit Ballonwartscheinen d) Nur Freigabeberechtigtes Personal innerhalb eines M-G Betriebes E22. Für Ballonwartungspersonal gilt derzeit? a) Nationales Recht b) Teil 66 c) Teil 147 d) Teil M-F E23. Das Management für die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit darf? a) Nur eine CAMO durchführen b) Für Ballone in der allgemeinen Luftfahrt auch der Halter durchführen c) Nur ein M-F Betrieb durchführen d) Nur der Ballonhersteller durchführen E24. Gilt die in Österreich angewandte Praxis der gewerbsmässigen Ballonfahrt als gewerbsmässige Beförderung im Sinne der EU- Verordnung? a) Nein b) Ja c) In Österreich ja, im übrigen EU Raum nicht d) Hängt von der Einstufung des BMVIT ab THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [4]

5 E25. Muss mit den Ballons eines Luftbeförderungsunternehmens ein Part M-F und Part M-G Betrieb konsultiert werden? a) Nein, es ist ihnen freigestellt b) Ja, aber nur einen Part M-F c) Nein nach M.A.101 Scope, nur LFZ mit AOC d) Gemäß M.A.201 Responsibilities, ja E26. An EASA Form One has to be issued for? a) Components b) Aircrafts c) Airplane d) Annual Inspections E27. The maintenance of balloon components shall be performed by? a) Part M Subpart F organisation b) Part -145 maintenance organisation c) Any national approved maintenance organisation d) Design organisation E28. Welche der folgenden Antwort trifft nicht zu? a) Any aircraft defect that hazards seriously the flight safety shall be rectified before further flight. b) Any defect not rectified before flight shall be recorded in the aircraft record system. c) Any aircraft defect that would not hazard seriously the flight safety shall be rectified as soon as practicable d) Any aircraft defect not identified in the balloon type MEL shall be rectified before further flight. E29. Who establishes the basis for the maintenance program? a) TC holder b) Maintenance Organisation c) National Authority d) EASA THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [5]

6 E30. According Part 21Subpart Q, the identification plate for manned free balloons shall be secured to the? a) Basket b) Burner c) Envelope d) Log Book E31. Die Mindestqualifikation für die Instandhaltungsdurchführung an Ballonen ist derzeit? a) Ein Wartschein b) Keine Qualifikation erforderlich c) Eine AML Lizenz d) Eine entsprechende Einschulung vom Hersteller oder autorisierten Unternehmen, soferne im Instandhaltungshandbuch nichts anderes bestimmt ist. E32. Was versteht man unter einem Airworthiness Directive? a) Eine vom Luftfahrzeughersteller vorgeschriebene Änderung einer Instandhaltungsanweisung b) Eine von der zuständigen Luftfahrtbehörde vorgeschriebene Änderung einer Instandhaltungsanweisung c) Eine vom PART 145-Instandhaltungsbetrieb vorgeschriebene Änderung einer Instandhaltungsanweisung d) Eine vom M-F Instandhaltungsbetrieb vorgeschriebene Änderung einer Instandhaltungsanweisung E33. Airworthiness Review s werden durchgeführt? b) CAMO mit entsprechendem Privileg c) a) und b) d) EASA E34. Der Airworthiness Review gem. Part M ist durchzuführen? a) Je nach LFZ - Gattung verschieden b) Generell alle 12 Monate c) Generell alle 24 Monate d) Je nach Operation verschieden THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [6]

7 E35. Wer genehmigt Instandhaltungsprogramme für Ballone? a) Nur die Nationale Luftfahrtbehörde (ACG) b) EASA c) CAMO d) ACG und CAMO E36. If the Maintenance Manual doesn t cover a special repair procedure, which organisation or person has the responsibility to provide these instructions? a) The operator b) A M-F organisation c) A design organisation d) The Pilot Owner E37. Part M verweist auf Part 66 bezüglich Maintenance Lizenzen. Was steht im Part 66 derzeit bezüglich Ballonwartscheine? a) Herstellereinweisung und 3 Jahre Praxis b) Pilot Owner und self assessment c) ELA Lizenz d) Verweist auf nationales Recht E38. Gibt es Beschränkungen für Pilot Owner maintenance? a) Keine b) Nur Jahreskontrollen c) Keine komplexen Instandhaltungsaufgaben d) Nur Vorflugkontrollen E39. Wo muss die Pilot Owner Maintenance festgelegt werden? a) ZLLV b) ZLPV c) IHP d) MM E40. Was trifft auf den LTH 43 nicht zu? a) Der LTH 43 ist ein Lufttüchtigkeitshinweis bezüglich Instandhaltungsprogramme b) LTH s sind nur Erläuterungen und haben keine Rechtsverbindlichkeit c) LTH s sind ein EASA-Tool d) Die Verbindlichkeit von LTH s ist in der ZLLV05 geregelt THEORETISCHE FREIBALLONFAHRERPRÜFUNG, Seite [7]

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Im Punkt 4) erhalten Sie eine Übersicht über die einzelnen Neuerungen und Antworten zu den wichtigsten Fragen.

Im Punkt 4) erhalten Sie eine Übersicht über die einzelnen Neuerungen und Antworten zu den wichtigsten Fragen. 1. Vorbemerkung Mit Veröffentlichung der Verordnung (EU) 2015/1088 am 07.07.2015 ergeben sich Neuerungen für Instandhaltungsbetriebe. Für die allgemeine Luftfahrt, speziell für die ELA1- und ELA2- Luftfahrzeuge

Mehr

EU-Instandhaltungsvorschriften derzeitiger Stand

EU-Instandhaltungsvorschriften derzeitiger Stand EU-Instandhaltungsvorschriften derzeitiger Stand Jannes Neumann Referent Technik Deutscher Aero Club e.v. Bundesgeschäftsstelle Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) Im Juli 2002 haben das EU-Parlament

Mehr

Inhalte, Erläuterungen und Erklärungen zum Antrag bzw. zur Erstellung des Instandhaltungsprogramms

Inhalte, Erläuterungen und Erklärungen zum Antrag bzw. zur Erstellung des Instandhaltungsprogramms Inhalte, Erläuterungen und Erklärungen zum Antrag bzw. zur Erstellung des Instandhaltungsprogramms Grundsätzlich: Das Formblatt Instandhaltungsprogramm dient dem Halter neben der Antragstellung auch zur

Mehr

Instandhaltungsprogramm - Individuell für Luftfahrzeuge die nicht in Luftfahrtunternehmen verwendet werden

Instandhaltungsprogramm - Individuell für Luftfahrzeuge die nicht in Luftfahrtunternehmen verwendet werden Instandhaltungsprogramm - Individuell für Luftfahrzeuge die nicht in Luftfahrtunternehmen verwendet werden Dokument: IHP - - Rev.: Ausgabedatum: 1 Der Halter (Antragsteller) beantragt die Genehmigung für

Mehr

Part-M General Aviation Task Force

Part-M General Aviation Task Force Part-M General Aviation Task Force Update September 2012 Juan ANTON Section Manager Continuing Airworthiness - Product Safety EASA Rulemaking Directorate Klaus ARDEY ECOGAS Member of the Part-M General

Mehr

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 Diamond Aircraft Industries G.m.b.H. DAI SID4-020/1 N.A. Otto-Straße 5 Page 1 of 2 A-2700 Wiener Neustadt 06-Sep-2004 SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 SUPERSEDES SERVICE INFORMATION NO. SID4-020 I. TECHNICAL

Mehr

Ausgabe 2016 FLIEGEN IN DER EU WARTUNG VON LUFTFAHRZEUGEN. Leitfaden für Halter und Piloten der Allgemeinen Luftfahrt

Ausgabe 2016 FLIEGEN IN DER EU WARTUNG VON LUFTFAHRZEUGEN. Leitfaden für Halter und Piloten der Allgemeinen Luftfahrt Ausgabe 2016 FLIEGEN IN DER EU WARTUNG VON LUFTFAHRZEUGEN Leitfaden für Halter und Piloten der Allgemeinen Luftfahrt Neue EASA Vorschriften für die Wartung von Luftfahrzeugen: Einfacher, besser, günstiger!

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Behörden und Organisationen 3 Regelwerke und Zulassungen 4 Entwicklung

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Behörden und Organisationen 3 Regelwerke und Zulassungen 4 Entwicklung Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung............................................................ 1 2 Behörden und Organisationen......................................... 5 2.1 Europäische Agentur für Flugsicherheit

Mehr

Industrielles Luftfahrtmanagement

Industrielles Luftfahrtmanagement Martin Hinsch Industrielles Luftfahrtmanagement Technik und Organisation luftfahrttechnischer Betriebe fya Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?!

Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Dominik Stephani März 2010 1 Schulungsinformation Kurs / Schulung Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Instruktor / Author Dominik Stephani Beschreibung

Mehr

LFZ-Kennzeichen: D-KWAS Amtliches Eintragungszeichen

LFZ-Kennzeichen: D-KWAS Amtliches Eintragungszeichen LFZ-Kennzeichen: D-KWAS Amtliches Eintragungszeichen Instandhaltungsprogramm für den Motorsegler Ventus bt / Ventus-2cM Muster/Baureihe Werk-Nr.: 127 nach Verordnung (EG) 2042/2003 Teil M.A.302 Februar

Mehr

Fragen und Antworten zum Thema EASA Instandhaltung

Fragen und Antworten zum Thema EASA Instandhaltung Fragen und Antworten zum Thema EASA Instandhaltung Frage 01: Wo sind die verbindlichen und aktuellen Versionen der EASA-Vorschriften verfügbar? Die neuen Vorschriften sind als Kommissions-Verordnung für

Mehr

Technische Mitteilung / Service Bulletin

Technische Mitteilung / Service Bulletin 09356 St. Egidien, y Betrifft: Subject: Betroffenes Luftfahrtgerät: Type affected: Betroffene Geräte-Nr.: Models affected: Einstufung: Compliance: Dringlichkeit: Accomplishment: Grund: Reason: Maßnahmen:

Mehr

Instandhaltung. Instandhaltung. Werner Scholz, DAeC GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT

Instandhaltung. Instandhaltung. Werner Scholz, DAeC GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Instandhaltung Instandhaltung GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Werner Scholz, DAeC Boudewijn Deuss Project Manager General Aviation Roadmap xx Month 2016 Übersicht Part-M Phase I Part-M Phase II

Mehr

Richtlinie TM 02.020-35. Handhabung der von den Herstellern publizierten Instandhaltungsanweisungen

Richtlinie TM 02.020-35. Handhabung der von den Herstellern publizierten Instandhaltungsanweisungen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL Abteilung Sicherheit Flugtechnik Richtlinie TM 02.020-35 Technische Mitteilung Handhabung

Mehr

Instandhaltung nach EU-Vorschriften (Stand: April 2011)

Instandhaltung nach EU-Vorschriften (Stand: April 2011) Bundesausschuss Technik Instandhaltung nach EU-Vorschriften (Stand: April 2011) Nach der endgültigen Einführung des Teil-M durch die EASA gelten die Europäischen Wartungsvorschriften seit April 2009 auch

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 13 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2008 Ausgegeben am 29. Jänner 2008 Teil II 35. Verordnung: Änderung der Austro Control-Gebührenverordnung (ACGV-Novelle 2008) 35. Verordnung

Mehr

EG-Zertifikat. wurde das Teilsystem (genauer beschrieben im Anhang) the following subsystem (as detailed in the attached annex)

EG-Zertifikat. wurde das Teilsystem (genauer beschrieben im Anhang) the following subsystem (as detailed in the attached annex) _. _ NOTIFIED BODY INTEROPERABILITY EG-Zertifikat EC Certificate EG-Baumusterprufbescheinigung EC Type Examination Certificate Zertifikat-Nummer/ certificate Number: 0893/1/SB/12/RST/DE EN/2201 GemaR,

Mehr

COMMISSION REGULATION (EC) No 1056/2008 [entry into force ] modifying (EC) 2042/2003

COMMISSION REGULATION (EC) No 1056/2008 [entry into force ] modifying (EC) 2042/2003 COMMISSION REGULATION (EC) No 1056/2008 [entry into force 29.10.2008] modifying (EC) 2042/2003 The Agency has concluded that the current provisions of Annex I (Part-M) to Regulation (EC) No 2042/2003 are

Mehr

Instandhaltungsprogramm Genehmigungsänderung

Instandhaltungsprogramm Genehmigungsänderung Bayerischer Fliegertag 2016 - Fürstenfeldbruck Instandhaltungsprogramm Genehmigungsänderung Michael Ender EASA CAT B1/ Prüfer Klasse 3 / ARS Luftsportverband Bayern www.lvbay.de Inhaltsverzeichnis Definition

Mehr

Im Dschungel der EASA

Im Dschungel der EASA European Aviation Safety Agency Im Dschungel der EASA A guided tour with Jo Konrad (DULV) 18.11.2006 DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 1 Stationen und Wegpunkte Historie Joint Aviation Authorities (JAA) Übergang

Mehr

Vorschlag für eine. VERORDNUNG (EG) Nr. / DER KOMMISSION

Vorschlag für eine. VERORDNUNG (EG) Nr. / DER KOMMISSION Vorschlag für eine VERORDNUNG (EG) Nr. / DER KOMMISSION vom [ ] zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2042/2003 über die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von Luftfahrzeugen und luftfahrttechnischen

Mehr

TECHNISCHE MITTEILUNG MSB 20-048/7 Ersetzt MSB 20-048/6. SERVICE BULLETIN MSB 20-048/7 Supersedes MSB 20-048/6

TECHNISCHE MITTEILUNG MSB 20-048/7 Ersetzt MSB 20-048/6. SERVICE BULLETIN MSB 20-048/7 Supersedes MSB 20-048/6 Page 1 of 5 TECHNISCHE MITTEILUNG MSB 20-048/7 Ersetzt MSB 20-048/6 SERVICE BULLETIN MSB 20-048/7 Supersedes MSB 20-048/6 I TECHNISCHE ANGABEN I TECHNICAL DETAILS I.1 Kategorie Vorgeschrieben. I.2 Betroffene

Mehr

Die Zukunft der Wartung

Die Zukunft der Wartung Axel Ockelmann Dezember 2008 Die Zukunft der Wartung Zukünftig gibt es zwei Standbeine in der Technik. Das eine ist die Wartung, das andere ist die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit. Bezogen auf die

Mehr

TECHNISCHE MITTEILUNG VTM SERVICE BULLETIN NO. MSB

TECHNISCHE MITTEILUNG VTM SERVICE BULLETIN NO. MSB Lettenbachstrasse 9 Seite / Page 1 von / of 5 TECHNISCHE MITTEILUNG VTM 315-68 SERVICE BULLETIN NO. MSB 315-68 I. TECHNISCHE DETAILS / TECHNICAL DETAILS 1.1 Kategorie / Category: Vorgeschrieben / Mandatory

Mehr

SERVICE INFORMATION NO. SI D4-138

SERVICE INFORMATION NO. SI D4-138 Diamond Aircraft Industries GmbH N.A. Otto-Straße 5 A-2700 Wiener Neustadt Austria DAI SI D-38 Page of 8-Jun-200 FT SERVICE INFORMATION NO. SI D-38 NOTE: SI s are used only: ) To distribute infmation from

Mehr

Jour Fixe FU R PILOTINNEN & PILOTEN DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT. LOAN Dezember Michael LEHNER-MORAWEC. Senior Inspektor für Flugschulen

Jour Fixe FU R PILOTINNEN & PILOTEN DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT. LOAN Dezember Michael LEHNER-MORAWEC. Senior Inspektor für Flugschulen Jour Fixe FU R PILOTINNEN & PILOTEN DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT LOAN Dezember 2016 Michael LEHNER-MORAWEC Senior Inspektor für Flugschulen DIESER TEXT DIENT DER NAVIGATION JOUR FIXE 2016 LAPL WIRD DIESE

Mehr

Thielert Aircraft Engines GmbH Platanenstrasse Lichtenstein, Germany

Thielert Aircraft Engines GmbH Platanenstrasse Lichtenstein, Germany Betrifft: Subject: Lebensdauer Lifetime Betroffenes Luftfahrtgerät: gesamter Flugmotor TAE 125-01, TAE 125-02-99, TAE 125-02-114 Type affected: entire aircraft engine TAE 125-01, TAE 125-02-99, TAE 125-02-114

Mehr

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik.

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. AKademie Berufsbegleitend zur Aircraft Maintenance Licence (AML). Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. CAT A, CAT B1, CAT B2 in Köln/Bonn. In Kooperation mit: ausbildung Für den beruflichen

Mehr

LOC Pharma. Anlage. Lieferantenfragebogen Supplier Questionnaire. 9. Is the warehouse temperature controlled or air-conditioned?

LOC Pharma. Anlage. Lieferantenfragebogen Supplier Questionnaire. 9. Is the warehouse temperature controlled or air-conditioned? Please complete this questionnaire and return to: z.h. Leiter Qualitätsmanagement info@loc-pharma.de Name and position of person completing the questionnaire Signature Date 1. Name of Company 2. Address

Mehr

Leistungskatalog. DEKRA Akademie GmbH Bereich Industrie und Aviation. 1. Grundlagenvermittlung und Luftfahrzeugtechnik

Leistungskatalog. DEKRA Akademie GmbH Bereich Industrie und Aviation. 1. Grundlagenvermittlung und Luftfahrzeugtechnik DEKRA Akademie GmbH Leistungskatalog Leistungskatalog DEKRA Akademie GmbH Bereich Industrie und Aviation 1. Grundlagenvermittlung und Luftfahrzeugtechnik 1.4 EASA Regulations für die Allgemeine Luftfahrt

Mehr

GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT

GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Flugbetrieb in der Allgemeinen Luftfahrt GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Stefan RONIG EASA Boudewijn Deuss Project Manager General Aviation Roadmap xx Month 2016 AIR OPS Struktur (Reg. 965/2012)

Mehr

On-the-Job Training (OJT) Tasks List

On-the-Job Training (OJT) Tasks List Information Ausfüllhilfe für die On-the-Job Training (OJT) Tasks List gem. EASA Part-66.A.45(c) 1 Allgemeines 1.1 Allgemeines zum On-the-Job Training (OJT) mittels LOG-BOOK 06 Mit der Änderung des Part-66

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : P.502 Issue : 01 Date : 09 March 2010 Type : GEFA-Flug GmbH Models Helix H50F List of effective Pages: Page 1 2 3 4 5 Issue 1 1

Mehr

CT-120125-DE. Certifying Staff. (freigabeberechtigtes Personal) Was bedeutet "Certifying Staff"? QCM/250112 1/36

CT-120125-DE. Certifying Staff. (freigabeberechtigtes Personal) Was bedeutet Certifying Staff? QCM/250112 1/36 (freigabeberechtigtes Personal) Was bedeutet ""? QCM/250112 1/36 = freigabeberechtigtes Personal Das Personal, das für die Freigabe eines Luftfahrzeugs oder einer Komponente nach Instandhaltungsarbeiten

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

Betriebszertifikat. Zertifikats Nr. 20689 Registrierungs Nr. CERES-0133. Certification of Environmental Standards GmbH (CERES) bestätigt, dass

Betriebszertifikat. Zertifikats Nr. 20689 Registrierungs Nr. CERES-0133. Certification of Environmental Standards GmbH (CERES) bestätigt, dass Betriebszertifikat Zertifikats Nr. 20689 Registrierungs Nr. CERES-0133 Certification of Environmental Standards GmbH (CERES) bestätigt, dass gemäß dem IVN NATURTEXTIL zertifiziert BEST (IVN BEST) - Version

Mehr

EASA-Vorschriften und ihre Umsetzung in der Schweiz

EASA-Vorschriften und ihre Umsetzung in der Schweiz CFAC Schriften zur Luftfahrt Herausgegeben von Prof. Dr. Roland Müller und Dr. Andreas Wittmer Band 8 Thomas Pfammatter EASA-Vorschriften und ihre Umsetzung in der Schweiz Aufgezeigt am Beispiel des Organisation

Mehr

Institut Luftfahrt/Aviation

Institut Luftfahrt/Aviation Entwicklungen zur Integration von RPAS in den zivilen Luftraum DI Bruno Wiesler, Leiter Institut Luffahrt/Aviation, Vorsitzender Department of Engineering 1/21 Inhalt Zivile Anwendungen Technologie Zulassung,

Mehr

Instandhaltungsprogramm (IHP) für das Segelflugzeug. LFZ-Kennzeichen: D-1234

Instandhaltungsprogramm (IHP) für das Segelflugzeug. LFZ-Kennzeichen: D-1234 DEMG0536 technik@lsco-gmbhbiz wwwlsco-gmbhbiz (IHP) für das Segelflugzeug DG 300 Muster/Baureihe LFZ-Kennzeichen: D-1234 Amtliches Eintragungszeichen Werk-Nr: 012345 gemäß AMC MB301(b) 3 nach Verordnung

Mehr

SVFB Generalversammlung

SVFB Generalversammlung Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL Sicherheit Flugtechnik SVFB Generalversammlung 03.05.2017 Übersicht Q Zu meiner Person Q Organisation ST Q Rulemaking Aktivitäten Q Am Puls der Industrie Q Fragerunde

Mehr

AB INITIO TO ATPL MODULAR

AB INITIO TO ATPL MODULAR AB INITIO TO ATPL MODULAR Level Abschnitte Monat 1 Monat 2 Monat 3 Monat 4 Monat 5 Monat 6 Monat 7 Monat 8 Monat 9 Monat 10 Monat 11 Monat 12 Monat 13 Monat 14 Monat 15 Monat 16 Monat 17 Monat 18 1 AFZ

Mehr

Erläuternde Bemerkungen zum ZLLV Änderungsvorschlag

Erläuternde Bemerkungen zum ZLLV Änderungsvorschlag Erläuternde Bemerkungen zum ZLLV Änderungsvorschlag Inhalt 1 Allgemein... 1 2 Ausländische Regelungen... 3 2.1 Technische Vorschriften für Fallschirme, Hänge und Paragleiter sowie motorisierte Hänge und

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : E.015 Issue : 01 Date : 31 January 2006 Type : Lange Flugzeugbau GmbH Variants EA 42 List of effective Pages: Page 1 2 3 4 5 6

Mehr

Wir stellen uns vor. TEKO Schweizerische Fachschule

Wir stellen uns vor. TEKO Schweizerische Fachschule Wir stellen uns vor TEKO Schweizerische Fachschule Programm Die TEKO stellt sich vor Didaktische Grundsätze Unser Ausbildungsangebot Position der Höheren Fachschulen Die Fachrichtung Flugzeugtechnik Fragen

Mehr

Der Prozess der EASA Musterzulassung

Der Prozess der EASA Musterzulassung Der Prozess der EASA Musterzulassung Dr. Martin Hinsch Der Vortrag wurde am 10. Mai 2012 im Rahmen der Veranstaltungsreihe von DGLR, VDI, RAeS an der HAW Hamburg gehalten http://hamburg.dglr.de Musterzulassungen:

Mehr

(Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN

(Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN 17.12.2014 L 362/1 II (Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN VERORDNUNG (EU) Nr. 1321/2014 R KOMMISSION vom 26. November 2014 über die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von Luftfahrzeugen

Mehr

Verordnung (EU) 2015/1088. Einführung von Vereinfachungen für die allgemeine Luftfahrt Änderungen in Teil-M u. Teil-145

Verordnung (EU) 2015/1088. Einführung von Vereinfachungen für die allgemeine Luftfahrt Änderungen in Teil-M u. Teil-145 Verordnung (EU) 2015/1088 Einführung von Vereinfachungen für die allgemeine Luftfahrt Änderungen in Teil-M u. Teil-145 Hinweise zur Umsetzung in Deutschland 10.03.2016 1 den Halter eines Selbsterklärtes

Mehr

Instandhaltungsprogramm (IHP)

Instandhaltungsprogramm (IHP) Instandhaltungsprogramm (IHP) gemäß AMC M.B.301(b)3. nach Verordnung (EG) 2042/2003 Teil M.A.302 für das Segelflugzeug mit dem LFZ-Kennzeichen: D - 7953 Amtliches Eintragungszeichen (AMC 1.1.1) vom November

Mehr

Fragebogen zur Beantragung einer Erlaubnis nach 5 Abs. 1 LuftVG zur Ausbildung von fliegendem Personal

Fragebogen zur Beantragung einer Erlaubnis nach 5 Abs. 1 LuftVG zur Ausbildung von fliegendem Personal Fragebogen zur Beantragung einer Erlaubnis nach 5 Abs. 1 LuftVG zur Ausbildung von fliegendem Personal Beantragung der Erlaubnis gemäß 5 Abs. 1 LuftVG für die Ausbildung i. V. m. Zeugnis nach VO (EU) 1178/2011

Mehr

Alle anderen Luftfahrzeuge (siehe Blaues Buch des LBA)

Alle anderen Luftfahrzeuge (siehe Blaues Buch des LBA) Die EASA und der LTB II-B 12 des DAeC LV NRW e.v. Grundlagen: Mit der Einführung der VO (EG)1592/2002, der sog. Basic Regulation haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen der Technik auch für uns geändert

Mehr

Technische Mitteilung / Service Bulletin. PRIORITY 1 Safety

Technische Mitteilung / Service Bulletin. PRIORITY 1 Safety Platanenstrasse 4 Fax: +49 37204 696-292 TM TAE 25-005 P; Rev. 3 Technische Mitteilung / Service Bulletin PRIORITY Safety Technische Mitteilung Nr. / Datum: Service Bulletin No. / Date: TM TAE 25-005 P,

Mehr

Season Opener 2015. Sandra WECHSELBERGER. Michael LEHNER-MORAWEC. Sachbearbeiter Flugschulen. Senior Sachbearbeiter Flugschulen

Season Opener 2015. Sandra WECHSELBERGER. Michael LEHNER-MORAWEC. Sachbearbeiter Flugschulen. Senior Sachbearbeiter Flugschulen Season Opener 2015 Sandra WECHSELBERGER Sachbearbeiter Flugschulen Michael LEHNER-MORAWEC Senior Sachbearbeiter Flugschulen Stand: 11.04.2015 Neue Berechtigungen Enroute IR Competency Based IR 2 Neue Ausbildungen

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : P.500 Issue : 1 Date : 11 February 2008 Type : Binder Motorenbau GmbH Variants BM-G1 List of effective Pages: Page 1 2 3 4 5 Issue

Mehr

SERVICE BULLETIN NO. / TECHNISCHE MITTEILUNG NR. MSB817-58/1 I. TECHNICAL DETAILS

SERVICE BULLETIN NO. / TECHNISCHE MITTEILUNG NR. MSB817-58/1 I. TECHNICAL DETAILS Page 1 of 7 SERVICE BULLETIN NO. / TECHNISCHE MITTEILUNG NR. MSB817-58/1 I. TECHNICAL DETAILS 1.1 Category / Kategorie: Mandatory Vorgeschrieben Note: GROB issues Service Bulletins of category Mandatory

Mehr

Thielert Aircraft Engines GmbH Platanenstrasse Lichtenstein, Germany

Thielert Aircraft Engines GmbH Platanenstrasse Lichtenstein, Germany Betrifft: Subject: Lebensdauer Lifetime Betroffenes Luftfahrtgerät: gesamter Flugmotor TAE 125-01, TAE 125-02-99, TAE 125-02-114 Type affected: entire aircraft engine TAE 125-01, TAE 125-02-99, TAE 125-02-114

Mehr

EG-Konformitätserklärung

EG-Konformitätserklärung EG-Konformitätserklärung Dokument Nr.: GL-11/22/24/08 Hiermit erklären wir, die Firma in alleiniger Verantwortung die Konformität der Produktreihe Servoverstärker SERVOSTAR 300 mit folgenden einschlägigen

Mehr

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Laws, Guidelines and Standards Medizinproduktegesetz (MPG) Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV) Sicherheitsplanverordnung

Mehr

Ausgabe 1 / Revision 2 11.11.2009. DC_LFA_TEO_005_v2_0 11.11.2009 Seite 1 von 47

Ausgabe 1 / Revision 2 11.11.2009. DC_LFA_TEO_005_v2_0 11.11.2009 Seite 1 von 47 Leitfaden zur Erstellung eines Part-145 (Commission Regulation (EG) No. 2042/2003 Annex II) konformen Maintenance Organisation Exposition (MOE) inklusive der Inhaltsangabe für ein mit einer Continuing

Mehr

REPUBLIK ÖSTERREICH REPUBLIC OF AUSTRIA. AUSTRO CONTROL The Austrian Civil Aviation Administration EINTRAGUNGSSCHEIN CERTIFICATE OF REGISTRATION

REPUBLIK ÖSTERREICH REPUBLIC OF AUSTRIA. AUSTRO CONTROL The Austrian Civil Aviation Administration EINTRAGUNGSSCHEIN CERTIFICATE OF REGISTRATION BGBl. II - Ausgegeben am 15. Dezember 2005 - Nr. 424 1 von 29 Ordnungszahl: Register No.: Luftfahrzeugart: Kind of Aircraft: Anlage A Muster 1 1. Staatszugehörigkeitsund Eintragungszeichen Nationality

Mehr

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER

NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER NACHRICHTEN FÜR LUFTFAHRER 14 JAN 2015 gültig ab: sofort 2-86-15 II 71/13 wird hiermit aufgehoben. Umstellung bei der Herausgabe von Lufttüchtigkeitsanweisungen DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, Büro der

Mehr

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Freiballonfahrertag DFSV

Freiballonfahrertag DFSV Freiballonfahrertag DFSV Langenselbold 31. März 2012 EASA / EU Lizenzen Neue europäische Regelungen für Ballonfahrer Was kommt ab 08.04. auf uns Ballonfahrer zu? Matthias Borgmeier Head Licensing Section

Mehr

Flugmotore Rotax 912 A Serie Flugmotore Rotax 912 F Serie

Flugmotore Rotax 912 A Serie Flugmotore Rotax 912 F Serie Lufttüchtigkeitsanweisung Nr. A-2004-004R2 Geschäftszahl: FL206-1/139-05 Flugmotore Rotax 912 A Serie Flugmotore Rotax 912 F Serie Kennzeichen: ohne Flugmotore Rotax 912 S Serie Flugmotore Rotax 914 F

Mehr

Firma, Adresse: Company, Adress. Namen der verantwortlichen für die Qualitätssicherung: Names of resposible person for quality assurance:

Firma, Adresse: Company, Adress. Namen der verantwortlichen für die Qualitätssicherung: Names of resposible person for quality assurance: Firma, Adresse: Company, Adress Namen der verantwortlichen für die Qualitätssicherung: Names of resposible person for quality assurance: 1. Qualitätsnachweis Quality control Werden Prüfunterlagen systematisch

Mehr

Normerfüllung in der Praxis am Beispiel "Tool Qualification" Dr. Anne Kramer, sepp.med gmbh

Normerfüllung in der Praxis am Beispiel Tool Qualification Dr. Anne Kramer, sepp.med gmbh Normerfüllung in der Praxis am Beispiel "Tool Qualification" Dr. Anne Kramer, sepp.med gmbh Über uns Mittelständischer IT-Service Provider 30 Jahre Industrieerfahrung Unsere Referenzen Medizintechnik Pharma

Mehr

Technische Mitteilung / Service Bulletin

Technische Mitteilung / Service Bulletin Betrifft: Subject: Schalldämpfer Muffler Betroffenes Luftfahrtgerät: Apex DR400 mit TAE 25-0 Einbaukit Type affected: Apex DR400 with Installationkit TAE 25-0 Betroffene Geräte-Nr.: Models affected: Einstufung:

Mehr

ISO SPICE Erste Eindrücke

ISO SPICE Erste Eindrücke ISO 15504 SPICE Erste Eindrücke Klaus Franz Muth Partners GmbH, Wiesbaden 06122 5981-0 www.muthpartners.de klaus.franz@muthpartners.de SPiCE ISO 15504 1 Stand der Dinge 29. Januar 2005 ISO/IEC 15504 PUBLICATION

Mehr

Instandhaltung Repair. Services

Instandhaltung Repair. Services Instandhaltung Repair Services Wir bieten Ihnen ein umpfangreiches Instandhaltungsprogramm an Instandhaltungsarbeiten: 1. Demontieren der Armatur und reinigen aller Teile 2. Visuelle Kontrolle aller Einzelteile,

Mehr

Antrag auf Ausstellung eines Continuous Synopsis Record (CSR) Application for the issuance of a Continuous Synopsis Record (CSR)

Antrag auf Ausstellung eines Continuous Synopsis Record (CSR) Application for the issuance of a Continuous Synopsis Record (CSR) An Antrags-Nr.: 4714 / To No. of application: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Federal Maritime and Hydrographic Agency - Sachgebiet Abwehr äußerer Gefahren auf See - - Section Maritime Security

Mehr

von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Dr. Heiko van Schyndel (RA, Berlin) 1. Die Joint Aviation Requirements der Joint Aviation Authorities (JAA)

von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Dr. Heiko van Schyndel (RA, Berlin) 1. Die Joint Aviation Requirements der Joint Aviation Authorities (JAA) DIE JOINT AVIATION REQUIREMENTS (JAR) UND DEREN ÜBERLEITUNG IN DIE VORSCHRIFTEN DER EU UND DER AGENTUR FÜR FLUGSICHERHEIT (EASA) von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Dr. Heiko van Schyndel (RA, Berlin)

Mehr

und im Original einreichen! ANTRAG

und im Original einreichen! ANTRAG Luftfahrt-Bundesamt Referat T 4 38144 Braunschweig Bitte leserlich ausfüllen und im Original einreichen! ANTRAG auf Ausstellung eines Lufttüchtigkeitszeugnisses für ein Luftfahrzeug mit EASA- Kennblatt

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : P.014 Issue : 1 Date : 26 January 2006 Type : Joint Stock Company SPORTINĖ AVIACIJA Variants List of effective Pages: Page 1 2

Mehr

NCO - Non commercial operations Season Opener 2015. Betriebsregel für die Allgemeine Luftfahrt in der EU EC 965/2012 Annex VII

NCO - Non commercial operations Season Opener 2015. Betriebsregel für die Allgemeine Luftfahrt in der EU EC 965/2012 Annex VII NCO - Non commercial operations Season Opener 2015 Betriebsregel für die Allgemeine Luftfahrt in der EU EC 965/2012 Annex VII 1 NCO - Betriebsvorschrift für Nicht Gewerblichen Betrieb Ab 25.Aug 2016 Latest

Mehr

SMT Fertigung für die Luftfahrt

SMT Fertigung für die Luftfahrt Oktober 2008 Presented by Hendrik Müller Production Technology & Data Airbus Deutschland GmbH SMT Fertigung für die Luftfahrt Die wahre Herausforderung Gliederung Standortpräsentation Buxtehude JAR/ EASA

Mehr

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) - Luftfahrtbehörde - Mercatorstraße 9 24106 Kiel

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) - Luftfahrtbehörde - Mercatorstraße 9 24106 Kiel LBV-SH Kontaktdaten der Ausbildungsorganisation, unter dem die Ausbildungsorganisation betrieben wird Telefon Fax Landesbetrieb Straßenbau Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) - Luftfahrtbehörde - Mercatorstraße

Mehr

Instandhaltungsprogramm SCO-IHP-D-1234. Instandhaltungsprogramm (IHP) für das Segelflugzeug ASK 21. Muster/Baureihe. LFZ-Kennzeichen: D- 1234

Instandhaltungsprogramm SCO-IHP-D-1234. Instandhaltungsprogramm (IHP) für das Segelflugzeug ASK 21. Muster/Baureihe. LFZ-Kennzeichen: D- 1234 DEMG0536 DE-MG-0536@sco-gmbhde wwwsco-gmbhde (IHP) für das Segelflugzeug ASK 21 Muster/Baureihe LFZ-Kennzeichen: D- 1234 Werk-Nr: 123456 Amtliches Eintragungszeichen gemäß AMC MB301(b) 3 nach Verordnung

Mehr

drawbar eye series 2010

drawbar eye series 2010 drawbar eye series 2010 directive 94/20/EG / class S DIN 74054-40A / material St52-3 (no. 1.0570) / with bush 40 mm parameters for centre-axle trailer s ṣhaft cross section order no H x B mm length A mm

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Vorwort... v. Inhaltsverzeichnis...vii. Abbildungsverzeichnis...xiii. Tabellenverzeichnis... xv. Abkürzungsverzeichnis...xvii. 1 Einleitung...

Vorwort... v. Inhaltsverzeichnis...vii. Abbildungsverzeichnis...xiii. Tabellenverzeichnis... xv. Abkürzungsverzeichnis...xvii. 1 Einleitung... Inhaltsverzeichnis Vorwort... v Inhaltsverzeichnis...vii Abbildungsverzeichnis...xiii Tabellenverzeichnis... xv Abkürzungsverzeichnis...xvii 1 Einleitung... 1 2 Behörden und Organisationen... 5 2.1 Europäische

Mehr

Sales. Maintenance AOG. Avionics. Parts Sales CAMO+ NDT TRTO. Aircraft Management

Sales. Maintenance AOG. Avionics. Parts Sales CAMO+ NDT TRTO. Aircraft Management Atlas Air Service Portfolio Sales Maintenance AOG Avionics Parts Sales CAMO+ NDT TRTO Aircraft Management Service Center Bremen EDDW Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg- Vorpommern Bremen Niedersachsen

Mehr

Genehmigung von Instandhaltungsprogrammen gem. Teil M, M.A.302, für nicht gewerblich eingesetzte Luftfahrzeuge

Genehmigung von Instandhaltungsprogrammen gem. Teil M, M.A.302, für nicht gewerblich eingesetzte Luftfahrzeuge Luftfahrt-Bundesamt Braunschweig, den 22. Juni 2007 Rundschreiben RS-01-47/07-0 an alle vom Luftfahrt-Bundesamt genehmigten Betriebe mit dem Privileg zur Feststellung der Lufttüchtigkeit Teil 145 Betriebe

Mehr

DOT. implantsource. Qualitätsmanagement. Innovative Produkte für die Medizin. Prof. Dr. H.- G.Neumann DOT

DOT. implantsource. Qualitätsmanagement. Innovative Produkte für die Medizin. Prof. Dr. H.- G.Neumann DOT DOT implantsource Qualitätsmanagement Innovative Produkte für die Medizin Prof. Dr. H.- G.Neumann DOT Medizinprodukt - Begriff Medizinprodukte Medizinprodukte nach 3 MPG sind alle einzeln oder miteinander

Mehr

Brennersysteme Burner systems

Brennersysteme Burner systems Einbaulage der Brenner Installation position of burners Brennersysteme Zum Schutze der Umwelt wurden in den letzten Jahren erhebliche Anforderungen an die Industrie gestellt, um schädliche Emissionen zu

Mehr

Rat der Europäischen Union Brüssel, den 13. Februar 2015 (OR. en)

Rat der Europäischen Union Brüssel, den 13. Februar 2015 (OR. en) 055950/EU XXV GP Eingelangt am 16/02/15 Rat der Europäischen Union Brüssel, den 13 Februar 2015 (OR en) 6126/15 ADD 1 AVIATION 18 ÜBERMITTLUNGSVERMERK Absender: Europäische Kommission Eingangsdatum: 9

Mehr

Luftsportverband Rheinland-Pfalz ev Technisches Betriebshandbuch der ATO

Luftsportverband Rheinland-Pfalz ev Technisches Betriebshandbuch der ATO Allgemeines Technischer Bereich der ATO Die Ausbildung von Luftfahrzeugführern in Vereinsflugschulen des DAeC ist dem nichtgewerblichen Bereich zugerechnet. Für die Wartung und Instandhaltung im nichtgewerblichen

Mehr

* * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use

* * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use Instructions [UK] * * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use Your child may be injured if you do not follow

Mehr

SICHERHEITSMITTEILUNG No.: 01/2008 Datum: Sächsische Spezialkonfektion GmbH Nordstr Seifhennersdorf GERMANY

SICHERHEITSMITTEILUNG No.: 01/2008 Datum: Sächsische Spezialkonfektion GmbH Nordstr Seifhennersdorf GERMANY Page 1 von 3 Herausgeber: Sächsische Spezialkonfektion GmbH Nordstr. 40 02782 Seifhennersdorf GERMANY Betreff: Hilfsschirm an Rettungsfallschirmen, Typ RE-5L, Serie 4 und 5, (LBA.040.010/89 JTSO) Werk-Nr.:

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Fluggenehmigung gemäß Verordnung (EU) Nr. 748/2012, Teil 21, Unterabschnitt P

Antrag auf Erteilung einer Fluggenehmigung gemäß Verordnung (EU) Nr. 748/2012, Teil 21, Unterabschnitt P Referat T4 Luftfahrt-Bundesamt 38144 Braunschweig Antrag auf Erteilung einer Fluggenehmigung gemäß Verordnung (EU) Nr. 748/2012, Teil 21, Unterabschnitt P 1. Antragsteller Name, Anschrift, Tel.-Nr. 2.

Mehr

SERVICE BULLETIN NO. / TECHNISCHE MITTEILUNG NR. MSB817-70

SERVICE BULLETIN NO. / TECHNISCHE MITTEILUNG NR. MSB817-70 Page 1 of 6 SERVICE BULLETIN NO. / TECHNISCHE MITTEILUNG NR. MSB817-70 1.1 Category / Kategorie: Mandatory Note: I. TECHNICAL DETAILS Vorgeschrieben GROB issues Service Bulletins of category Mandatory

Mehr

Zusammenstellung über die relevanten anzuwendenden Vorschriften bezüglich Luftfahrtkarten:

Zusammenstellung über die relevanten anzuwendenden Vorschriften bezüglich Luftfahrtkarten: Zusammenstellung über die relevanten anzuwendenden Vorschriften bezüglich Luftfahrtkarten: Anhang VI (zur VO (EU) Nr. 965/2012 idf VO (EU) Nr. 379/2014) Nichtgewerblicher Flugbetrieb mit technisch komplizierten

Mehr

User Guide - Onlinepublikation Lufttüchtigkeitsanweisungen

User Guide - Onlinepublikation Lufttüchtigkeitsanweisungen User Guide - Onlinepublikation Lufttüchtigkeitsanweisungen Airworthiness Directives (LTA / AD) DC_LFA_AOT_003_v1_0 06.08.2013 1/9 Onlinepublikation LTA / AD Seit dem 12.04.2013 sind aktuelle Lufttüchtigkeitsanweisungen

Mehr

* * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use.

* * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use. Change bag Instructions [UK] * * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use. Your child may be injured if you

Mehr

AIR CREW REGULATION. Bestimmungen für Luftfahrtpersonal auf europäischer Ebene Schwerpunkt Flugmedizin. Information für flugmedizinische Stellen

AIR CREW REGULATION. Bestimmungen für Luftfahrtpersonal auf europäischer Ebene Schwerpunkt Flugmedizin. Information für flugmedizinische Stellen Information für flugmedizinische Stellen AIR CREW REGULATION Bestimmungen für Luftfahrtpersonal auf europäischer Ebene Schwerpunkt Flugmedizin Einleitung Inhaltsverzeichnis Allgemeine Information In den

Mehr

Swiss Aviation Consulting

Swiss Aviation Consulting Swiss Aviation Consulting Global Solutions in Asset Protection Haftung und Versicherung beim Kauf von Flugzeugen CFAC-HSG, 05. Oktober 2011 www.swic.aero Inhalt Akquisitionsprozess Flugzeug mit Ablösung

Mehr

Antrag auf Ausstellung eines Zeugnisses als zugelassene Ausbildungsorganisation

Antrag auf Ausstellung eines Zeugnisses als zugelassene Ausbildungsorganisation Kontaktdaten der Ausbildungsorganisation Name, unter dem die Ausbildungsorganisation betrieben wird Straße, Haus-Nr Telefon Fax Regierungspräsidium Kassel Luftverkehr Steinweg 6 34119 Kassel E-Mail Vertretungsberechtigte

Mehr

SMS. Eine Übersicht. 2013 Thomas Pink DIESER TEXT DIENT DER NAVIGATION. DC_LFA_PEL_112_v1_0 1/21

SMS. Eine Übersicht. 2013 Thomas Pink DIESER TEXT DIENT DER NAVIGATION. DC_LFA_PEL_112_v1_0 1/21 SMS Eine Übersicht 2013 Thomas Pink DIESER TEXT DIENT DER NAVIGATION DC_LFA_PEL_112_v1_0 1/21 Vortragsziel Information über: - relevante Normen, - Rechtsgrundlagen, sowie praktische Hinweise für die Erstellung

Mehr

Methodologie und Instrumentarium des Lead Partner Prinzips

Methodologie und Instrumentarium des Lead Partner Prinzips Interactive knowledge transfer for INTERREG Konferenz: Chancen und Herausforderungen im ETZ Programm 2007 2013 Sopron, 31. Januar 2007 Mauro Novello INTERACT Point Managing Transition and External Cooperation

Mehr

AAI-UAS-WG: Rechtliche Rahmenbedingungen von UAVs

AAI-UAS-WG: Rechtliche Rahmenbedingungen von UAVs AAI-UAS-WG: Rechtliche Rahmenbedingungen von UAVs Innsbrucker Hofburggespräch des BFW (Inst. f. Naturgefahren) Drohneneinsatz im zivilen Bereich Congress Innsbruck 5. April 2013 www.aaig.at office@aaig.at

Mehr