Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit"

Transkript

1 Veranstaltungen in Ihrer Nähe: gruenderwoche.de/veranstaltungen Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit November 2014 Veranstaltungen der Gründerwoche Deutschland 2014 im Weserbergland

2 Informationen zu Veranstaltungen im Weserbergland Montag, Infohotline 09:00-13:00 Uhr Holzminden Erhalten Sie erste Informationen zum Thema Existenzgründung und Betriebsnachfolge, Tel Veranstalter: ZEBUS Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH (EZN) berät individuell und kostenfrei 10:00-17:00 Uhr Stadthagen Existiert ein Produkt oder Verfahren bereits? Was ist es wert? Wie meldet man ein Patent an? Und wie wird eine Innovation erfolgreich am Markt etabliert? Das Erfinderzentrum hat die Antworten auf Fragen wie diese und viele andere rund ums Thema Innovation. Ebenfalls eingegangen wird auf Förderangebote, die für Beratungsleistungen und Entwicklungsvorhaben genutzt werden können. Ort: Landkreis Schaumburg, Kreishaus, Raum 132, Jahnstr. 20, Stadthagen Veranstalter: EZN in Kooperation mit Z.U.G. Finanzen im Blick Finanzplanung für Gründerinnen und Gründer 18:00-20:30 Uhr Stadhagen Gründer/-innen und Selbständige bekommen praktische Tipps zur Ermittlung des Kapitalbedarfes, zur Finanzierung und einen Überblick über bestehende Fördermöglichkeiten und Netzwerke. Ort: VHS Stadthagen, Jahnstr. 21 a, Raum 108, Stadthagen Veranstalter: Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft mit Wirtschaftsakademie und Z.U.G. 10 Tipps für eine erfolgreiche Gründung. 18:00-20:00 Uhr Hameln Veranstalter: Wirtschaftsförderung Stadt Hameln Dienstag, NBank/Wirtschaftsförderung Stadt Hameln Beratungstag 08:00 - ganztägig Hameln Veranstalter: Wirtschaftsförderung Stadt Hameln Workshop Existenzgründung/ Praktische Grundlagen 09:00-12:00 Uhr Hameln Von der Idee bis zur familienverträglichen Umsetzung ist es oft ein langer Weg. Eine gute Planung, die persönliche, fachliche und betriebswirtschaftliche Aspekte gleichermaßen berücksichtigt, ist die Grundlage für den Schritt in die Selbstständigkeit. Ort: Hameln, Koordinierungsstelle, HefeHof 8, 1. OG Veranstalter: Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Anmeldung: Kosten: 10,00 EUR (werden vor Ort gezahlt) Ich werde Arbeitgeber Kostenfreie Einzelberatungen durch den Arbeitgeberverband der Unternehmen im Weserbergland e.v. (AdU) 09:00-13:00 Uhr Stadthagen Interessierte Jungunternehmer/-innen und Existenzgründer/- innen werden in individuellen Gesprächen mit den gängigen Problemen beim erstmaligen Einstellen von Arbeitnehmern bekannt gemacht. Typische Fallkonstellationen werden angesprochen und Einzelfragestellungen beantwortet. Ort: Landkreis Schaumburg, Kreishaus, Raum 8 a, Jahnstr. 20, Stadthagen Veranstalter: AdU in Kooperation mit Z.U.G.

3 Einzelberatungen Mikrokreditsprechtag 10:00-16:00 Uhr Holzminden Erhalten Sie erste Informationen zum Thema Solling-Vogler-Mikrokredit Ort: Landkreis Holzminden, Wirtschaftsförderung, Neue Str. 13, Holzminden, 1. OG Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit Mobil, Göttingen Anmeldung: Betriebsbesichtigung mit den Wirtschaftsjunioren und dem Netzwerk EFAS 14:30-17:00 Uhr Bückeburg Die Wirtschaftsjunioren Schaumburg laden in Kooperation mit dem Netzwerk EFAS Unternehmen in Schaumburg sowie dem Zentrum für Unternehmensgründung und sicherung (Z.U.G.) am Dienstag, dem ein, den Betrieb Eggers Textilpflege GmbH kennenzulernen. Ort: Eggers Textilpflege GmbH, Kurt-Rabe-Str. 1, Bückeburg Veranstalter: Wirtschaftsjunioren Schaumburg, EFAS und Z.U.G Betriebsberatung der Handwerkskammer 14:00-18:00 Uhr Holzminden Sprechtag der Handwerkskammer Hildesheim- Südniedersachsen. Ort: Haus des Handwerks, Markt 16, Holzminden Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit der HWK Hildesheim- Südniedersachsen Anmeldung: Workshop LandZukunft Solling-Vogler-Mikrokredit 16:30-18:30 Uhr Holzminden Infoveranstaltung zum Thema Solling-Vogler-Mikrokredit, Best Practice Beispiele werden vorgestellt. Ort: Landkreis Holzminden, Wirtschaftsförderung, Neue Str Holzminden, 1. OG Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit Mobil, Göttingen Anmeldung: Mittwoch, NBank Beratungssprechtag 09:30-17:00 Uhr Stadthagen Der Förderberater der NBank, Herr Sebastian Diedrich, berät Unternehmen aus Industrie, Handel, Dienstleistungen und Handwerk. Sie erhalten dabei nicht nur Informationen darüber, ob und wie ihr Vorhaben mit öffentlichen Finanzierungshilfen unterstützt werden kann, sondern auch Hinweise zu Antragswegen und zu den notwendigen Antragsunterlagen. Ort: Landkreis Schaumburg, Kreishaus, Wirtschaftsförderung, Jahnstr. 20, Stadthagen Veranstalter: NBank in Kooperation mit IHK, Kreishandwerkerschaft und Z.U.G. Anmeldung erforderlich: oder Infohotline Weiterbildung und Bildungsprämie 13:00-17:00 Uhr Holzminden Informieren Sie sich über Weiterbildung und Fördermöglichkeiten durch die Bildungsprämie. Ort: Bürgermeister-Schrader-Str. 24, Sitzungssaal, Holzminden Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsakademie Weserbergland Telefon: Netzwerken 2.0 neue Wege gehen, neue Wege sehen 14:00-17:00 Uhr Stadthagen Gründer/-innen und Selbständige erhalten praxiserprobte Verhaltensregeln für ein erfolgreiches Netzwerken sowie Informationen, wie Facebook und Xing erfolgreich in eine Vermarktungsstrategie eingebunden werden können. Ort: VHS Stadthagen, Jahnstr. 21 a, Raum 108, Stadthagen Veranstalter: Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft mit Wirtschaftsakademie und Z.U.G. (kostenpflichtig: 60,00 )

4 Wichtige betriebliche Steuerarten und Buchführungspflicht im Unternehmen 18:00-21:00 Uhr Stadthagen Überblick über die wichtigsten Steuerarten und Buchführungspflichten, die Gründer/-innen betreffen Ort: Der Waldkater, Waldkaterallee 27, Rinteln Veranstalter: Wirtschaftsakademie und Z.U.G. (kostenpflichtig: 16,00 ) Die ersten 100 Tage: was kommt auf mich zu? 18:00-20:00 Uhr Hameln Workshop Finanzen im Blick - Alles rund um die Finanzierung 9:30-12:00 Uhr Holzminden Wesentlicher Bestandteil des Gründungskonzepts ist die Finanzplanung. Gründer/-innen und Selbstständige bekommen praktische Tipps zur Finanzierung und einen Überblick über bestehende Förderprogramme und Netzwerke Im Anschluss sind Einzelberatungen von 13:00-16:00 Uhr möglich! Ort: Landkreis Holzminden, Wirtschaftsförderung, Neue Str. 13, Holzminden, 1. OG Veranstalter: Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der Zebus Anmeldung: Veranstalter: Wirtschaftsförderung Stadt Hameln Donnerstag, Tag des Netzwerkes der Schaumburger Wirtschaft 9:00-16:00 Uhr Stadthagen Informationen rund um die Betriebsbörsen im Handwerk und der IHK, Informationen der Handwerkskammer Hannover, des Versorgungswerkes des Handwerks und hinsichtlich Sozialversicherungen von der IKK classic. Ort: Kreishandwerkerschaft Schaumburg, Bahnhofstr. 23, Stadthagen Veranstalter: Kreishandwerkerschaft Schaumburg, Versorgungswerk, IKK classic und Z.U.G. Einzelberatungen NBank 10:00-16:00 Uhr Holzminden Der Förderberater der NBank, Herr Sebastian Diedrich, berät Unternehmen aus Industrie, Handel, Dienstleistungen und Handwerk. Sie erhalten dabei nicht nur Informationen darüber, ob und wie ihr Vorhaben mit öffentlichen Finanzierungshilfen unterstützt werden kann, sondern auch Hinweise zu Antragswegen und zu den notwendigen Antragsunterlagen Veranstalter: Landkreis Holzminden, Wirtschaftsförderung, Neue Str. 13, Holzminden, 1. OG Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit der NBank Hannover Anmeldung: Infohotline Finanzierung 10:00-17:00 Uhr Holzminden Infohotlines zum Thema Finanzierung Volksbank Weserbergland Tel Braunschweigische Landessparkasse Tel Commerzbank Tel Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit den drei o.a. Banken

5 Infohotline Sozialversicherung 11:00-19:00 Uhr Holzminden Alles rund ums Thema Sozialversicherung Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit der AOK Anmeldung: Nachhaltige Schülerfirmen gründen- wie arbeitet unsere Schülerfirma? 11:30-13:00 Uhr Holzminden Veranstaltung für interessierte Lehrer und Schüler Ort: Georg-von-Langen-Schule Holzminden Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit der Georg-von-Langen-Schule Holzminden Anmeldung: Wie erstelle ich einen Businessplan und Finanzierung Ihrer Existenzgründung durch KfW Startgeld 17:30-19:30 Uhr Hameln Veranstalter: Wirtschaftsförderung Stadt Hameln mit Stadtsparkasse Hameln Der länger besser leben Code für Unternehmer/-innen 18:00-20:00 Uhr Obernkirchen Tipps zum Gesundheitsmanagement für Selbständige: Die Teilnehmer/-innen erhalten Vorschläge, mit welchen kleinen Veränderungen sie die Chance haben, sich gesund zu erhalten. Ort: BKK 24, Sülbecker Brand 1, Obernkirchen Veranstalter: BKK 24 mit Z.U.G. Freitag, Orientierungsvortrag für Existenzgründer/-innen 08:00-11:00 Uhr Stadthagen Grundlegende Informationen zum Thema Selbständigkeit, auch hinsichtlich von erforderlichen Genehmigungen und personen- sowie unternehmensbezogenen Förderungsmöglichkeiten, werden weitergegeben. Ort: Landkreis Schaumburg, Kreishaus, Saal 1, Jahnstr. 20, Stadthagen Veranstalter: Geschäftsstelle Z.U.G. Kostenfreie Einzelberatungen durch die IHK Geschäftsstelle Stadthagen 11:00-14:00 Uhr Stadthagen Im Vordergrund der individuellen Gespräche stehen betriebswirtschaftliche Fragestellungen, Erörterung von Unternehmenskonzepten und persönlichen Voraussetzungen zur Existenzgründung sowie Informationen über die Existenzgründungsförderung. Ort: Landkreis Schaumburg, Kreishaus, Saal 2, Jahnstr. 20, Stadthagen Veranstalter: IHK Hannover in Kooperation mit Z.U.G. Workshop Kompetenzen herausstellen sich selbst vermarkten 14:00-18:00 Uhr Stadthagen Der Workshop für Gründerinnen und Unternehmerinnen soll dazu dienen, die verschiedenen Kompetenzbereiche kennen zu lernen, eigene Kompetenzen heraus zu arbeiten und diese entsprechend zu präsentieren. Ort: Landkreis Schaumburg, Kreishaus, Saal 2 und 3, Jahnstr. 20, Stadthagen Veranstalter: Frauenbüro des Landkreises Schaumburg in Kooperation mit Z.U.G.

6 Wie nutze ich das Web und Soziale Netzwerke für mein Unternehmen? 16:00-18:00 Uhr Hameln Veranstalter: Wirtschaftsförderung Stadt Hameln mit Volkshochschule Hameln-Pyrmont Samstag, tägiger Workshop Webseite mit Jimdo erstellen Holzminden Mit Jimdo erstellen Sie kostenlos eine eigene Homepage. Während des ersten Termins skizzieren Sie den Aufbau und bereiten Ihre Homepage vor. An den weiteren Terminen erstellen Sie Ihre Webseite und lernen die notwendige Techniken zur Bearbeitung von Bildern, Optimierung von Texten etc. kennen. Mit einem kostpflichtigen Modul kann auch ein Online-Shop eingerichtet werden Ort: VHS-Bildungszentrum, Bahnhofstr. 31, Raum 102 Veranstalter: Zebus in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Holzminden Anmeldung: (kostenpflichtig: 65,00 ) Regelmäßige Veranstaltungen November 2014 Schaumburg Beratungstage/Gutscheinaktionen Ganztägig - Sparkasse Schaumburg - Volksbank Hameln-Stadthagen - Volksbank in Schaumburg eg - AOK Rinteln Beratungshotline der AOK: Schaumburg Hameln-Pyrmont Holzminden Coaching für Gründerinnen Kostenlose Erstberatung Auf Anfrage können Beratungstermine in den Landkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont, Holzminden vor Ort oder in der Geschäftsstelle der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im HefeHof 8 (Hameln, Medienpark, 1. OG), vereinbart werden. Anmeldung: oder Hameln Orientierungsgespräche mit der IHK Hannover/Geschäftsstelle Hameln Anmeldung: oder Holzminden Infohotline der AOK 11:00-19:00 Uhr Holzminden Infohotline der AOK zum Thema Sozialversicherung Tel

7 Netzwerkpartner: Selbstständig werden - Selbstständig bleiben Mit der Gründerwoche Deutschland gibt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zusätzliche Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundliches Gründungsklima in Deutschland. Die Aktionswoche findet im Rahmen der Global Entrepreneurship Week statt, die weltweit in über 130 Ländern durchgeführt wird. Die Landkreise Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden beteiligen sich seit 2011 zum 4. Mal an der Gründerwoche. Das umfangreiche Angebot der Gründerwoche gestalten ZEBUS (Landkreis Holzminden) und Z.U.G. (Landkreis Schaumburg) gemeinsam mit Ihren Netzwerkpartnern sowie die Kaufmännische Akademie (Landkreis Hameln-Pyrmont) und die Stadt Hameln, die Weserbergland AG mit der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und die IHK Hannover mit div. Geschäftsstellen im Weserbergland. Zu den Netzwerkpartnern ZEBUS gehören u.a. die Wirtschaftsförderung Landkreis Holzminden, die Braunschweigische Landessparkasse, die IHK Hannover - Geschäftsstelle Hildesheim, die NBank, die Volksbanken Weserbergland und Einbeck sowie die Commerzbank und die AOK Holzminden, die Kammern und die Kreishandwerkerschaft, örtliche Unternehmensnetzwerke, die Berufsbildenden Schulen und die Wirtschaftsakademie Weserbergland sowie die Weserbergland AG. Zu den Netzwerkpartnern des Z.U.G. gehören u.a. die Wirtschaftsförderung Landkreis Schaumburg, die IHK Hannover - Geschäftsstelle Stadthagen, die Kreishandwerkerschaft Schaumburg, das Gewerbeaufsichtsamt, die Wirtschaftsjunioren Schaumburg, die ansässigen Krankenkassen, die Wirtschaftsakademie, das Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH (EZN), die heimischen Kreditinstitute, der EFAS e.v., der AdU: Arbeitgeberverband der Unternehmen im Weserbergland e.v. sowie die Weserbergland AG. Das Ziel der Gründerwoche ist es, Menschen Mut zu machen, den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen und auf das umfangreiche Unterstützungsangebot im Wirtschaftsraum Weserbergland aufmerksam zu machen. Denn erfolgreiche Gründerinnen und Gründer setzen neue Impulse. Und davon kann es nicht genug geben! Die Veranstaltungen im Rahmen der Gründerwoche sind überwiegend kostenfrei. Kostenpflichtige Ausnahmen sind gekennzeichnet. Wir bitten um Anmeldung.

8 Hameln kostensparenden Machen Sie sich schlau! Einsatz von Informationen zu Veranstaltungen Akademie im finden Sie im Veranstaltungskalender auf he Weserbergland Das komplettte Programm auch die Veranstaltungen in Ihrer Nähe Montag, Frauen gründen anders 09:00-11:00 Uhr Holzminden Frühstück mit Inputvortrag und anschließender Diskussion für oaching für Unternehmerinnen und Gründerinnen, Thema Verkaufs- und Verhandlungsführung, im Anschluss ist eine persönliche Beratung bis Uhr möglich. Wirtschaftsförderung Holzminden, Neue Straße 13, 1. OG, Voranmeldung ist erforderlich. Informationen rund um die Gründerwoche Holzminden erhalten Sie hier: rdinierungsstelle Frau und Bundesweite Koordinierungsstelle NBank Beratungssprechtag der Gründerwoche Deutschland ung Holzminden e.v., im RKW Kompetenzzentrum Voranmeldung Telefon ist erforderlich inden Veranstalter: Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Wirtschaftsraum Weserbergland in Kooperation mit ZEBUS 9:30-16:00 Uhr Stadthagen Im Kreishaus Stadthagen, Jahnstraße 20, Stadthagen, Veranstalter: NBank in Kooperation mit Z.U.G., IHK u. KHWS Marketing 1x1 14:30 Die Gründerwoche 19:00 Uhr ist Teil der Hameln Praxisorientierte Initiative Gründerland Grundlagen, Deutschland. Instrumente & Techniken erfolgreichen Marketings Stadthagen xistenzgründer/innen im, Jahnstr. 20, Stadthagen ründung im Tourismus Holzminden n für Fragen zur Verfügung Bildquelle: Gründerwoche Deutschland Stadthagen Hannover, Geschäftsstelle Aktivworkshop des FEx Arbei Wirtschaftsjunioren Ort: VHS Stadthagen, Jahnstraß Voranmeldung erforderlich Veranstalter: FEx-Forum für E sicherung in Kooperation mit Z Ansprechpartner für Sie Veranstalter: Kaufmännische Akademie im Weserbergland Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche in Schaumburg 16:00-21:00 Uhr Stadthagen Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche und zum 15- ZEBUS - Zentrum für Existenzgründung jährigen Bestehen des Netzwerkes Z.U.G. im Kreishaus und -sicherung, Beratung und Service Stadthagen, Jahnstraße 20, Schaumburg. (Landkreis Voranmeldung Holzminden) erforderlich Neue Veranstalter: Str. 13, Z.U.G. Holzminden Tel.: Dienstag, Fax: Frauen gründen anders 9:00-11:00 Uhr Rinteln Workshop für Unternehmerinnen und Gründerinnen, Thema: Verkaufs- und Verhandlungsführung, im Anschluss ist eine persönliche Beratung bis 14:00 Uhr Z.U.G. - Zentrum für Unternehmensgründung möglich. Hotel Gasthaus Zur Linde, Hauptstraße 30, Rinteln, und OT -sicherung Todenmann (Landkreis Voranmeldung Schaumburg) ist erforderlich. Jahnstr. Veranstalter: 20, Koordinierungsstelle Stadthagen Frau und Wirtschaft im Tel.: Wirtschaftsraum Weserbergland in Kooperation mit Z.U.G. Fax: Auftaktveranstaltung Erfolgreich starten- erfolgreich bleiben 16:00-20:00 Uhr Holzminden Im Sitzungssaal Kreishaus. Mit Podiumsdiskussion und Infoständen der Netzwerkpartner, sowie verschiedenen Workshops zum Thema Selbstständigkeit Weserbergland AG Veranstalter: ZEBUS HefeHof 8, Hameln Tel.: Ich werde 585 Arbeitgeber 1001 Fax: 11:00-15: Uhr 1099 Stadthagen Einzelberatungen im Kreishaus Stadthagen, Saal 2, Jahnstraße 20, Stadthagen, Voranmeldung erforderlich Veranstalter: Arbeitgeberverband der Unternehmen im Weserbergland e.v. (ADU), in Kooperation mit Z.U.G. Erfolgreich im Vertrieb 10:00 17:00 Uhr Strategische Aspekt im Verkau Veranstalter: Kaufmännische Kaufmännische Presse begleitet Akademie jedes Unternehmen (Landkreis von Anfang an 18:00-20:00 Uhr Rodenberg Hameln-Pyrmont, Stadt Hameln) Firmenbesichtigung des Schaumburger Verlags- und Löher Druckhaus und Küster Oppermann GbR und Kennenlernen der Schaumburger HefeHof Netzwerke 31, Wirtschaftsjunioren Hameln und EFAS, Tel.: Ort: Oppermann Druck, Gutenbergstr. 1, Rodenberg, Fax: Anmeldung erforderlich 186 Veranstalter: Z.U.G. Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Wirtschaftsraum Weserbergland HefeHof 8 (1. OG, Medienpark), Hameln Tel.: oder 1005 Fax:

9 Partner der Gründerwoche im Weserbergland 2014 Z.U.G. Zentrum für Unternehmensgründung und -sicherung

Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit

Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit Veranstaltungen in Ihrer Nähe: gruenderwoche.de/veranstaltungen Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit 17.-23. November 2014 Veranstaltungen der Gründerwoche Deutschland 2014

Mehr

Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit

Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit Veranstaltungen in Ihrer Nähe: gruenderwoche.de/veranstaltungen Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit 18. bis 24. November 2013 Veranstaltungen der Gründerwoche Deutschland 2013

Mehr

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Problem erkannt, aber wer kann mich jetzt unterstützen? Deutschlandweit bieten sowohl private als auch öffentliche Beratungsanbieter

Mehr

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014 Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim So helfen wir in der Gründungsphase Ihr Lotse in die Selbstständigkeit Existenzgründer

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Wertewandel im Wirtschaftsleben?

Wertewandel im Wirtschaftsleben? Wertewandel im Wirtschaftsleben? UNTERNEHMERGESPRÄCHE & WRKSHP-REIHE Wege zur Gemeinwohlbilanz Stehen wir vor einem Wertewandel im Wirtschaftsleben? 85% der Deutschen wollen nach einer Umfrage der Bertelsmannstiftung

Mehr

Förderung beruflicher Weiterbildung in NRW durch Bildungsschecks Nutzen für Unternehmen und Beschäftigte. Referent: Günter Klemm

Förderung beruflicher Weiterbildung in NRW durch Bildungsschecks Nutzen für Unternehmen und Beschäftigte. Referent: Günter Klemm Förderung beruflicher Weiterbildung in NRW durch Bildungsschecks Nutzen für Unternehmen und Beschäftigte Referent: Günter Klemm Seite 1 Thematischer Rahmen Die Wirtschaftsförderung Münster Strukturen,

Mehr

Landratsamt Ebersberg Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement

Landratsamt Ebersberg Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement Landratsamt Ebersberg Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement Landratsamt Ebersberg Eichthalstraße 5 85560 Ebersberg Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Ebersberg sowie Printmedien Ansprechpartner:

Mehr

Veranstaltung Sachsenweit

Veranstaltung Sachsenweit Veranstaltung Sachsenweit Auftaktveranstaltung Unternehmensnachfolge optimal gestalten Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, Handwerkskammer

Mehr

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Fackenburger Allee 2 23554 Lübeck Innovation und Umwelt Ihre Ansprechpartnerin Ulrike Rodemeier Telefon 0451 6006-181 Telefax 0451 6006-4181 E-Mail rodemeier@ihk-luebeck.de

Mehr

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 > Handwerk Bildung Beratung 1 Kammer konkret Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 2 Herausgeber: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Bockenheimer Landstraße 21 D-60325 Frankfurt

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Einführungsveranstaltung I I 1

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Einführungsveranstaltung I I 1 Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Einführungsveranstaltung I I 1 Referentin Christina Arend Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg I I 2

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

Existenzgründung durch Betriebsübernahme

Existenzgründung durch Betriebsübernahme Existenzgründung durch Betriebsübernahme Gründermesse Neckar-Alb Stadthalle Reutlingen, 1. März 2013 Frank Neubauer IHK Reutlingen Übersicht Ist eine Betriebsübernahme überhaupt ein Thema für Gründer?

Mehr

Unternehmer- Schule Kelheim

Unternehmer- Schule Kelheim Unternehmer- Schule Kelheim Landkreis Kelheim Eine kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer Betriebsnachfolger Jungunternehmer Unternehmer Schule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder

Mehr

UnternehmerSchule. Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2016.... helfen gründen wachsen

UnternehmerSchule. Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2016.... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2016... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage

Mehr

Seminare. 1. Halbjahr 2016

Seminare. 1. Halbjahr 2016 Seminare 1. Halbjahr 2016 Wir informieren zum Thema Existenzgründung Veranstaltungsübersicht Januar bis Juni 2016 Information/Anmeldung Bei Interesse: Anmeldung unbedingt erforderlich! it.emsland Ansprechpartner:

Mehr

UnternehmerSchule Die Seminarreihe

UnternehmerSchule Die Seminarreihe UnternehmerSchule Landshut kostenfreie Seminarreihe Herbst 2011 UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage bestätigen. Existenzgründung

Mehr

Individualkunden-Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe. www.blsk.de

Individualkunden-Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe. www.blsk.de -Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe www.blsk.de Wie können wir Sie überzeugen?»oft ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als einen Tag hart dafür zu arbeiten«.

Mehr

Gründerschule 2013. Kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer & Jungunternehmer

Gründerschule 2013. Kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer & Jungunternehmer Gründerschule 2013 Kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer & Jungunternehmer Gründerschule Die Seminarreihe der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neumarkt i.d.opf. Auch Gründen will gelernt sein.

Mehr

unternehmenswert:mensch

unternehmenswert:mensch unternehmenswert:mensch Informationen für die KMU (Sept. 2015) Gut beraten in die Zukunft Das Programm unternehmenswert:mensch wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Ihre Homepage vom Profi!

Ihre Homepage vom Profi! Ihre Homepage vom Profi! einfach zu verwalten zum Festpreis mit Service und Sicherheit Das Internet - ein Schaufenster mehr für Ihr Unternehmen Ein Internetauftritt muss weder teuer sein, noch viel Arbeit

Mehr

GRÜNDUNG TRIFFT INNOVATION

GRÜNDUNG TRIFFT INNOVATION Gründerwelt erleben GRÜNDUNG TRIFFT INNOVATION Die Initiative für schnell wachsende Technologien und Dienstleistungen INITIATOREN KOFINANZIERT DURCH PROJEKTTRÄGER www.best-excellence.de www.gruenden-wachsen.de

Mehr

Das Angebot der IHK für Existenzgründer

Das Angebot der IHK für Existenzgründer Das Angebot der IHK für Existenzgründer Angebot der IHK für München und Oberbayern Aus- und Weiterbildung Standortpolitik Innovation und Umwelt Recht und Steuern International Existenzgründung und Unternehmensförderung

Mehr

NEWSLETTER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT HEIDELBERG Februar 2016

NEWSLETTER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT HEIDELBERG Februar 2016 NEWSLETTER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT HEIDELBERG Februar 2016 Liebe Kreativschaffende, die Stadt Heidelberg hat ein neues Förderprogramm auf den Weg gebracht, mit dem es die Unternehmen der KKW künftig

Mehr

Informationen zum Seminar. Kosten und Nutzen von Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Kosten und Nutzen von Wissensmanagement Informationen zum Seminar Kosten und Nutzen von Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung zu. Häufig

Mehr

Arbeitshilfen Messecontrolling Wie geht denn das?

Arbeitshilfen Messecontrolling Wie geht denn das? Messecontrolling Wie geht denn das? In meiner Praxis als Unternehmensberater für Marketing und Vertrieb hat sich über viele Jahre gezeigt, dass die Kunden oftmals Schwierigkeiten haben, ein eigenes Messecontrolling

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem KOpEE Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten des Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering (KOpEE) bereitgestellt. Wir informieren

Mehr

UnternehmerSchule im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2013

UnternehmerSchule im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2013 Landkreis Rottal-Inn UnternehmerSchule im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2013 Landratsamt Rottal-Inn... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will

Mehr

Gut vernetzt mit www.netzwerk pflege.net der Homepage des Netzwerks

Gut vernetzt mit www.netzwerk pflege.net der Homepage des Netzwerks Veranstaltungen Arbeits und Gesundheitsschutz Experten Vernetzung Informationen Aktionen in inder derpflege betriebsspezifische Schulungen Herausforderungen im impflegealltag Qualifikation Politik Vernetzung

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Kompetenz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement www.tuev-sued.de/bgm Mehr Sicherheit. Mehr Wert. Betriebliches Gesundheitsmanagement Umfassende Dienstleistungen für gesunde Unternehmen und starke Mitarbeiter

Mehr

TERMINE. Workshops für Existenzgründer

TERMINE. Workshops für Existenzgründer TERMINE Workshops für Existenzgründer 1 2016 Veranstaltungsort für alle Module Gründer- und Innovationspark Steinfurt III (GRIPS III) Am Campus 2 48565 Steinfurt Anmeldung und weitere Informationen Wirtschaftsförderungs-

Mehr

BERATUNG COACHING FINANZIERUNG FÜR UNTERNEHMEN

BERATUNG COACHING FINANZIERUNG FÜR UNTERNEHMEN BERATUNG COACHING FINANZIERUNG FÜR UNTERNEHMEN WIR BRINGEN SIE NACH VORN www.gfbb-ka.de GfBB Gesellschaft für Beratungen und Beteiligungen mbh OPTIMALE BERATUNG VERLIEREN SIE IHR ZIEL NICHT AUS DEN AUGEN

Mehr

Coaching für Unternehmer & Führungskräfte

Coaching für Unternehmer & Führungskräfte Coaching für Unternehmer & Führungskräfte PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum E-Mail: info@primus-bildung.de Internet: www.primus-bildung.de Coaching für Unternehmer und Führungskräfte Welche Coaching

Mehr

Wege in die Selbstständigkeit

Wege in die Selbstständigkeit Wege in die Selbstständigkeit Viele Stipendiaten/innen sehen in der Entwicklung wirtschaftlicher Selbstständigkeit Chancen, sich in Deutschland in eigener unternehmerischer Initiative beruflich und gesellschaftlich

Mehr

Einschreibungsverfahren (Belegung) der einzelnen Veranstaltungen

Einschreibungsverfahren (Belegung) der einzelnen Veranstaltungen Anmeldung zur Sommeruniversität 2016 Der Frühbucherrabatt endet am 06.04., Anmeldeschluss ist am 23.05.2016 Die Anmeldung bezieht sich auf die Gesamtveranstaltung. Alle Angaben über Leistungen, Preise

Mehr

>> Heeder-Himmelreich, LIV Hessen & Graf-Weber, IKK Baden-Württemberg und Hessen <<

>> Heeder-Himmelreich, LIV Hessen & Graf-Weber, IKK Baden-Württemberg und Hessen << >> Heeder-Himmelreich, LIV Hessen & Graf-Weber, IKK Baden-Württemberg und Hessen

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

nexxt-change Koblenz DIE UNTERNEHMENSBÖRSE INFORMATIONEN Starke Wirtschaft. Starke Region.

nexxt-change Koblenz DIE UNTERNEHMENSBÖRSE INFORMATIONEN Starke Wirtschaft. Starke Region. nexxt-change DIE UNTERNEHMENSBÖRSE Koblenz Starke Wirtschaft. Starke Region. INFORMATIONEN www.ihk-koblenz.de www.facebook.com/ihk.koblenz www.twitter.com/ihk_koblenz WAS IST DIE UNTERNEHMENSBÖRSE? Die

Mehr

Betriebs-Check Gesundheit

Betriebs-Check Gesundheit Betriebs-Check Gesundheit 1. Rahmenbedingungen für Betriebliche Gesundheitsförderung Um die Gesundheit der Mitarbeiter nachhaltig zu fördern, sind bestimmte Rahmenbedingungen erforderlich. Sind Wohlbefinden

Mehr

Workshop. Businessplan für Schülerfirmen

Workshop. Businessplan für Schülerfirmen Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Villingen-Schwenningen Melanie John Fon: 07721 / 922-206 Fax: 07721 / 922-182 E-Mail: john@villingen-schwenningen.ihk.de

Mehr

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Ein Unternehmen der ETL-Gruppe ETL Unternehmensberatung Von Unternehmensgründung bis Nachfolge Als unabhängige Unternehmensberatung fokussieren

Mehr

Referent & Berater. Felix Thönnessen

Referent & Berater. Felix Thönnessen PROFIL Referent & Berater Felix Thönnessen 1 Unternehmen/Institution Thoennessenpartner www.thoennessenpartner.de Position Inhaber IHK Düsseldorf Vorsitzender des Prüfungsausschusses. der Fachwirte für

Mehr

Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2013

Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2013 Wirtschaftsförderung Rüsselsheim Kompetenter Partner der Wirtschaft Beratungen Workshops Vorträge Messe Konferenz Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2013 Angebot für die Wirtschaft! Wir wollen Sie einladen

Mehr

BFC FÜHRUNGSLEHRGANG 2016:

BFC FÜHRUNGSLEHRGANG 2016: BFC FÜHRUNGSLEHRGANG 2016: Speziell für Frauen und Männer mit hohem Potenzial für eine Fach- oder Führungskarriere die leistungsstark und karriereorientiert sind die bereit sind in ihre berufliche Zukunft

Mehr

Wie finanziere ich die Unternehmensübernahme?

Wie finanziere ich die Unternehmensübernahme? ÜBERNAHMEFINANZIERUNG Wie finanziere ich die Unternehmensübernahme? Wenn das Eigenkapital für die Firmenübernahme nicht reicht, geht es nicht ohne Kredit, richtig? Falsch. Zum optimalen Finanzierungsmix

Mehr

Beratungsnetzwerk Zukunft Haus in Hohen Neuendorf

Beratungsnetzwerk Zukunft Haus in Hohen Neuendorf Beratungsnetzwerk Zukunft Haus in Hohen Neuendorf Workshop zur Gründung des Beratungsnetzwerks 18. und 25.09.2015 Hintergrund: Die Stadt Hohen Neuendorf verfolgt ehrgeizige Klimaschutzziele, die sie in

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Projektmanagement für Führungskräfte

Projektmanagement für Führungskräfte Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate Workshopreihe Projektmanagement für Führungskräfte Kick-off 22. April 2016, Frankfurt am Main Was ist Projektmanagement?

Mehr

Wer drin ist, ist immer nah dran

Wer drin ist, ist immer nah dran Die Pakete für Unternehmen aus der Region Wer drin ist, ist immer nah dran Was ist die»appvorort«? Etwa 89 Prozent aller Smartphone- Nutzer, die eine mobile Suchanfrage starten, wollen wissen: Was finde

Mehr

dr. alexander tiffert weiterbildung coaching-kompetenz für die führungskraft im vertrieb seite 1

dr. alexander tiffert weiterbildung coaching-kompetenz für die führungskraft im vertrieb seite 1 dr. alexander tiffert weiterbildung coaching-kompetenz für die führungskraft im vertrieb seite 1 HERZLICH WILLKOMMEN ZU IHRER WEITERBILDUNG! Sehr geehrte Damen und Herren, Beständig ist nur der Wandel

Mehr

Unternehmerschule, 20.04.2013. Inhalte eines Unternehmenskonzeptes Schritte der Gründung Gewerberecht

Unternehmerschule, 20.04.2013. Inhalte eines Unternehmenskonzeptes Schritte der Gründung Gewerberecht Unternehmerschule, 20.04.2013 Inhalte eines Unternehmenskonzeptes Schritte der Gründung Gewerberecht Gründerservice / Junge Wirtschaft Dr. Hans-Joachim Pichler, M.B.L. T 0662/88 88-566 E hpichler@wks.at

Mehr

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung Ausgangssituation und Zielsetzung Zu den Aufgaben systemischer Organisationsberater und beraterinnen gehört

Mehr

1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 4) Von wem wurde der EBC*L initiiert und von wem wird er betrieben?

1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 4) Von wem wurde der EBC*L initiiert und von wem wird er betrieben? FAQs zum EBC*L - Allgemein 1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 2) Wer gehört zur Zielgruppe des EBC*L? 3) Welchen Nutzen haben EBC*L AbsolventInnen? 4) Von wem wurde

Mehr

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken. Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur P R E S S E M I T T E I L U N G Datum 2011-08-02 Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation,

Mehr

Leisten Sie sich Das Gute Gefühl!

Leisten Sie sich Das Gute Gefühl! 1 / 8 Als seit 1934 bestehender, moderner konzessionierter Meisterbetrieb der Elektrotechnik fühlen wir uns als Dienstleister dem Erfolg unserer Kunden verpflichtet, und zwar als Partner. Denn Partnerschaft

Mehr

kinderbetreuung Wir fördern Vereinbarkeit

kinderbetreuung Wir fördern Vereinbarkeit kinderbetreuung Wir fördern Vereinbarkeit Unsere Kinder in einer liebevollen Umgebung von kompetenten PädagogInnen betreut zu wissen, ist so wichtig! Es gibt eine Vielzahl an individuellen Bedürfnissen

Mehr

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Das neue Angebot in der Region Hannover Von der Gründungsidee zum Erfolg Angebot für alle Gründungsinteressierten in der Region Orientierung Hannover. Gründerinnen

Mehr

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen.

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen. Fördermittelberatung Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung Partner in Wirtschaftsfragen. Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer, Sie führen ein Unternehmen und planen Investitionen, die zinsgünstig

Mehr

Konzeption + Leitung. Ute Deister. Kontakt + Anmeldung. Universität Mannheim - AbsolventUM Akademie - Bereich. Rhetorik + Führung

Konzeption + Leitung. Ute Deister. Kontakt + Anmeldung. Universität Mannheim - AbsolventUM Akademie - Bereich. Rhetorik + Führung Seminarreihe Rhetorik + Führung WS 2004-2005 Konzeption + Ute Deister Universität Mannheim - AbsolventUM Akademie - Bereich Rhetorik + Führung Maria Collado M.A. 68131 Mannheim Besucheradresse: L 9, 7

Mehr

6.ECM-Tagung Wissenschaf(f)t Möglichkeiten.

6.ECM-Tagung Wissenschaf(f)t Möglichkeiten. 6.ECM-Tagung Wissenschaf(f)t Möglichkeiten. Mittwoch, 18. November 2015, 13:00-18:00 Justus-Liebig-Universität Gießen Erfolgsfaktoren des Gründens Schirmherrschaft und Grußwort Über das ECM und die Initiative

Mehr

Horizonterweiterung des Beraters zum Nutzen für Gründer und Nachfolger

Horizonterweiterung des Beraters zum Nutzen für Gründer und Nachfolger Horizonterweiterung des Beraters zum Nutzen für Gründer und Nachfolger Dipl.-Ök. Michael Toberg / Toberg Innotivity, Bochum Internet: www.innotivity.de, E-Mail: toberg@innotivity.de, Tel.: 02327 / 32 37

Mehr

Öffentliche Fördermittel Forschung und Umweltschutz

Öffentliche Fördermittel Forschung und Umweltschutz Roland Betz Öffentliche Fördermittel Forschung und Umweltschutz Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches

Mehr

Durch Tanz und Bewegung zum Arbeitsplatz. Bundesweites inklusives Musicalprojekt 2015

Durch Tanz und Bewegung zum Arbeitsplatz. Bundesweites inklusives Musicalprojekt 2015 Durch Tanz und Bewegung zum Arbeitsplatz Bundesweites inklusives Musicalprojekt 2015 Grußwort Carl-Ludwig Thiele Tanz und Musik bringen seit jeher die Menschen zusammen. Sie spenden Freude und helfen,

Mehr

Ich will beides: Beruf und Familie

Ich will beides: Beruf und Familie Ich will beides: Beruf und Familie MEINE AK SETZT SICH EIN FÜR BESSERE AUFSTIEGSCHANCEN FÜR FRAUEN, DENN BERUF UND FAMILIE DÜRFEN KEIN WIDER SPRUCH SEIN. VERANSTALTUNGS-INFO LINIE D Information zur Veranstaltung

Mehr

Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben. Existenzgründung: Seminare und Workshops 2016

Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben. Existenzgründung: Seminare und Workshops 2016 Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben Existenzgründung: Seminare und Workshops 2016 Herausgeber Konzeption Bildnachweis Titelseite Anfahrtsskizzen Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben

Mehr

regionaachen.de Forum zur Personalentwicklung Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014

regionaachen.de Forum zur Personalentwicklung Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014 regionaachen.de Personal im Fokus Forum zur Personalentwicklung 1 2014 Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014 Regionalagentur Personal im Fokus Forum zur Personalentwicklung Veranstaltungen im 1. Halbjahr

Mehr

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern STARTHILFE UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern Um Sie als angehenden Existenzgründer in Ihren unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken, haben die Europäische

Mehr

Offensive Mittelstand. 11 Faktoren für Erfolg!

Offensive Mittelstand. 11 Faktoren für Erfolg! Offensive Mittelstand 11 Faktoren für Erfolg! Die Themen Der Leitfaden Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall Der Check Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall Was bringt der Check und wie kann man

Mehr

offen Unternehmerin werden Unternehmerin sein Thementag für Frauen

offen Unternehmerin werden Unternehmerin sein Thementag für Frauen Existenzgründung Unternehmensführung Wachsen Weiterbildung Mehrheimische Frauen und Selbstständigkeit Unternehmerin werden Unternehmerin sein Thementag für Frauen offen Donnerstag, 14.4.2016 in der IHK

Mehr

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche campus managementakademie für druck und medien gmbh campus C Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche persönlichkeit strategie marketing finanzen führungskompetenz

Mehr

Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)

Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P) Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P) Zertifizierten Verkaufsleiter (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte Programm eine fundierte Ausbildung auf höchstem Niveau

Mehr

DURCHBLICK. Liebe Ausbildungs- und Studieninteressierte, liebe Eltern,

DURCHBLICK. Liebe Ausbildungs- und Studieninteressierte, liebe Eltern, Aktuelle Veranstaltungen & Infos der BERUFSBERATUNG DURCHBLICK Ausgabe Nr. 2 Juli - September 2014 Liebe Ausbildungs- und Studieninteressierte, liebe Eltern, Wer sich mit der Ausbildungs- und Studienwahl

Mehr

Einladung zur aws impulse Lecture Service Design...? Hinein in die Schuhe des Kunden!

Einladung zur aws impulse Lecture Service Design...? Hinein in die Schuhe des Kunden! Einladung zur aws impulse Lecture Service Design...? Hinein in die Schuhe des Kunden! aws impulse Training am 26. und 27. Jänner 2016 Service Design...? Hinein in die Schuhe des Kunden! In einem Markt,

Mehr

PhysioPlus: Ihr gratis Gesundheits-Check.

PhysioPlus: Ihr gratis Gesundheits-Check. Gesetzliche Krankenkasse Körperschaft des öffentlichen Rechts PhysioPlus: Ihr gratis Gesundheits-Check. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

Mehr

Gründungszuschuss 93 SGB III

Gründungszuschuss 93 SGB III Gründungszuschuss 93 SGB III Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon

Mehr

UnternehmerSchule Nordoberpfalz kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015

UnternehmerSchule Nordoberpfalz kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 UnternehmerSchule Nordoberpfalz kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese

Mehr

KiM Auswertung. Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014. Stand: 29.04.

KiM Auswertung. Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014. Stand: 29.04. KiM Auswertung Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014 Stand: 29.04.2015 NH 1 Auswertung Kundenbefragung Datenerfassung und Auswertung:

Mehr

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren,

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren, Seite 1 von 9 Neues & Informelles Logistikforum Rheinland Save the date: Mittelstandsbarometer 2014 Gründer- und Unternehmertag 2014 STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss September 2014 In Teilzeit ausbilden

Mehr

Aktionswochen "Duales Studium" Unternehmen, Verwaltungen und Hochschulen der Region stellen ihre dualen Studienangebote vor!

Aktionswochen Duales Studium Unternehmen, Verwaltungen und Hochschulen der Region stellen ihre dualen Studienangebote vor! Veranstaltungen! Aktionswochen "Duales Studium" Unternehmen, Verwaltungen und Hochschulen der Region stellen ihre dualen Studienangebote vor! Duales Studium! EindualesStudiumbietetdenReiz,dassdudichinzweiWeltenbewegst.

Mehr

ISBN: 978-3-448-08743-7 Bestell-Nr. 00196-0004

ISBN: 978-3-448-08743-7 Bestell-Nr. 00196-0004 Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Lessons Learned in Projekten

Lessons Learned in Projekten TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Mehr

Führungskraft im Vertrieb

Führungskraft im Vertrieb Führungskraft im Vertrieb Teams und Bereiche wirksam führen Dr. Kraus & Partner Werner-von-Siemens-Str. 2-6 76646 Bruchsal Tel: 07251-989034 Fax: 07251-989035 vertrieb@krauspartner.de Stand Juli 2012 Führungskraft

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Jung, Kreativ, Dynamisch

Jung, Kreativ, Dynamisch -h Jung, Kreativ, Dynamisch Die Studentische Unternehmensberatung Osnabrück Vorwort Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße euch recht herzlich im Namen von StudenTop e.v., der studentischen Unternehmensberatung

Mehr

Gründungsförderung von Land und Bund Gründermesse Neckar-Alb 1. März 2013 Arndt Upfold

Gründungsförderung von Land und Bund Gründermesse Neckar-Alb 1. März 2013 Arndt Upfold Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Gründungsförderung von Land und Bund Gründermesse Neckar-Alb 1. März 2013 Arndt

Mehr

Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin ( Präsidiumssaal )

Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin ( Präsidiumssaal ) Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie 11019 Berlin TEL.-ZENTRALE +49 30 18615 0 FAX +49 30 18615 7010 INTERNET www.bmwi.de BEARBEITET VON Dr. Rolf Hochreiter TEL +49 (0)1888 615-6230 FAX +49

Mehr

Aktuelle Termine ab Januar 2015:

Aktuelle Termine ab Januar 2015: Aktuelle Termine ab Januar 2015: = = Wishcraft-Basisseminar: Der nächste Termine wird in Kürze bekannt gegeben. = = Tag des persönlichen Durchbruchs: Infos zu diesem Einzelcoaching-Angebot finden Sie hier:

Mehr

Das Veranstaltungswochenende des Treuhand-Verbandes Deutscher Apotheker e. V. Nürnberg 14. 15. Oktober 2011 PROGRAMM

Das Veranstaltungswochenende des Treuhand-Verbandes Deutscher Apotheker e. V. Nürnberg 14. 15. Oktober 2011 PROGRAMM Das Veranstaltungswochenende des Treuhand-Verbandes Deutscher Apotheker e. V. Nürnberg 14. 15. Oktober 2011 PROGRAMM FREITAG, 14. OKTOBER nachmittags Vorstandssitzung nicht öffentlich 18.00 Uhr Mitgliederversammlung

Mehr

Acht Schritte zum perfekten Business-Plan. Acht Schritte zum perfekten Business-Plan

Acht Schritte zum perfekten Business-Plan. Acht Schritte zum perfekten Business-Plan Seite 1 11.12.2015 Vertrieb Stufe 1: Kunden, Produkt bzw. Dienstleistung Welche Bedürfnisse haben Kunden in Ihrem Markt? Was genau bieten Sie an? Inwiefern ist Ihr Angebot eine Marktneuheit? Welches sind

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition DAS HÄNSEL UND GRETEL KONZEPT FÜR WEB 2.0 www.werbetherapeut.com ebook edition DAS HÄNSEL UND GRETEL KONZEPT FÜR WEB 2.0 (Alois Gmeiner) Hänsel und Gretel Konzept noch nie davon gehört! So höre ich jetzt

Mehr

Vom Interessenten zum Neukunden ein systematisches Vorgehen

Vom Interessenten zum Neukunden ein systematisches Vorgehen Verkaufen für Unternehmensgründer Vom Interessenten zum Neukunden ein systematisches Vorgehen Peter Brandl Beratung Training Coaching IHK Existenz 2015 2015 Peter Brandl Beratung Training Coaching Verkaufen

Mehr

Keine Angst vor dem Bankengespräch

Keine Angst vor dem Bankengespräch FirmenkundenCenter Keine Angst vor dem Bankengespräch Ideen zum Wachsen bringen Seite 1 Von der Geschäftsidee zur Umsetzung Eine gute Geschäftsidee zu haben ist eine Sache die erfolgreiche Umsetzung eine

Mehr

Business Page auf Facebook

Business Page auf Facebook Business Page auf Facebook No. 1 im Social Media Marketing Ihre professionelle und virale Fan Page auf Facebook Mit einer professionellen Markenseite auf Facebook schaffen Sie es Ihre Produkte, Dienstleistung

Mehr

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at gemeinsam sind wir groß aber nicht artig www.unternehmerinnen-netzwerk.at erfolgsgeschichte Die 3 Säulen für den Erfolg unserer Mitglieder im Unternehmerinnen-Netzwerk: Gute Ideen, wertvolle Kontakte,

Mehr