Landkreis Freyung-Grafenau

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Landkreis Freyung-Grafenau"

Transkript

1 Landkreis Freyung-Grafenau März Rhetorik-Wettbewerb Rotary Club Freyung-Grafenau April Jubiläumskonzert mit dem Musik- und Heimatverein Haus im Wald, Ort: Mehrzweckhalle Haus im Wald Nationalpark für Alle Unser halbwilder Wald Ort: Haus der Natur, Waldkirchen Unser halbwilder Wald Ort: Festhalle, Thurmansbang Tour de FRG: Sparkassen-Mountainbike-Cup mit Landkreismeisterschaften; Ort: Waldkirchen, Ausrichter: RSC Waldkirchen Mai Tag der Retter und Helfer Aktionstag des Löschzugs Riedlhütte-Reichenberg Wanted FRG auf Schatzsuche Juni VHS/Nationalpark-Tag, Kultur und Natur in Bayern Der Landkreis Freyung-Grafenau - eine künstlerische Auseinandersetzung: Vernissage und Preisverleihung Tour de FRG: Sparkassen-Mountainbike-Cup mit Landkreismeisterschaften; Ort: Grafenau, Ausrichter: RSV Grafenau Juli Kirche im Dekanat FRG Festgottesdienst in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Grafenau Tour de FRG: Radtour Nationalpark-Dreisessel-Rundfahrt mit Jubiläumsrunde (40 km); Ausrichter: RC Freyung 21./ Intern. Landkreis-Jugendfußballturnier (E-Jugend) in Zusammenarbeit mit dem TSV Mauth und den Genossenschaftsbanken im Landkreis Freyung-Grafenau, Ort: Mauth Kirche im Dekanat FRG; Stairs to heaven Dem Himmel nahe; Meditative Wanderung zum Lusen August Internationales Sommercamp Wildnis hautnah erleben Spechtfest Spiegelau September Wanted FRG auf Schatzsuche: Großes Landkreis-Preisrätsel + Schatzsuche Blasmusik erklingt Jubiläumskonzert der Blaskapellen Haus i. Wald und Schönbrunn a. L.; Ort: Grafenau/Stadtpark Oktober Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse in Freyung Fahrt mit der Ilztbalbahn Freyung-Passau und zurück in Verbindung mit der Arbeitsagentur Altenhilfe-Altenclub im Kreis-Caritasverband e.v. des Landkreises Freyung-Grafenau Unser halbwilder Wald Ort: Waldgeschichtliches Museum, St. Oswald 1

2 19. März 2012 Rhetorik-Wettbewerb Rotary Club Freyung-Grafenau Der Rotary Club Freyung-Grafenau veranstaltet im Rahmen der Rhetorik-Akademie Perlesreut den 9. Rhetorik-Wettbewerb Am Wettbewerb können je fünf Schüler der Abiturklassen der drei Gymnasien im Landkreis teilnehmen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die rhetorischen Fähigkeiten junger Menschen zu entdecken, sie zu schulen und zu fördern und die Bedeutung der Rhetorik für das zukünftige Berufsleben herauszuheben. Unter kann man sich über die bisher stattgefundenen Wettbewerbe informieren. Anmeldeschluss ist Montag, 6. Februar Bei der Vorentscheidung voraussichtlich am 3. März 2012 hält jeder Teilnehmer einen Vortrag von max. 15 Minuten. Hier kann das Thema noch frei gewählt werden. Visualisierung mit PC und Beamer ist möglich. Eine Jury ermittelt die fünf Finalisten. Beim Finale am 19. März muss das Thema einen Bezug zu unserem Landkreis, bezüglich des 40- jährigen Jubiläums haben (z. B. Geschichte des Landkreises, wirtschaftliche Situation etc.). Dauer des Vortrags max. 15 Minuten. Es ist keine Visualisierung erlaubt. Die Wertung erfolgt durch die Jury, anwesende Rotarier und Rektoren der Gymnasien. Die fünf Finalisten erhalten eine Prämie von 150,00. Im Finale wird der Sieger ermittelt, der eine Siegerurkunde und eine Gesamtprämie von 500,00 erhält. Am 31. März wird ein Rhetorik-Seminar angeboten. Alle Teilnehmer können an einem kostenlosen Rhetorik-Training mit Video-Feedback unter der Leitung von Andreas Alteneder teilnehmen. Sie erhalten ein Zertifikat der Rotary-Akademie, das z. B. bei Bewerbungen Beachtung finden kann. 08. April 2012 Jubiläumskonzert mit dem Musik- und Heimatverein Haus i.wald Beginn: Ort: Uhr Mehrzweckhalle Haus im Wald Beteiligt sind alle Gruppen des Musik- und Heimatvereins Haus im Wald (Chöre, Blaskapelle) 2

3 14. April 2012 Nationalpark für Alle Bei dieser Führung werden barrierefreie/barrierearme Angebote im Nationalparkzentrum Lusen erkundet. Die Nationalpark-Mitarbeiterinnen Britta Baums, Maria Hußlein und Klara Schubert führen Sie ins Tier-Freigelände und anschließend durch das Gesteins- und Pflanzen-Freigelände zum Hans- Eisenmann-Haus. Nach einer Mittagspause kann die Ausstellung im Hans-Eisenmann-Haus besucht oder der Baumwipfelpfad erklommen werden. Die Führung richtet sich besonders an Menschen, die auf barrierearme Angebote angewiesen sind oder diese schätzen. Treffpunkt: Im Nationalparkzentrum Lusen an der Weltkugel um 10:00 Uhr Dauer ca. 5 Stunden incl. Brotzeitpause 20. April 2012 Unser halbwilder Wald : Der Nationalpark kommt, das ist keine Drohung sondern die Einladung zu einer Veranstaltung, die den Park unterhaltsam und anders vorstellt. Der Nationalpark ist das wirksamste Identität stiftende Regional-Projekt und trotzdem ungeliebt, vielleicht zu unbekannt. Das wollen die beiden Referenten, Herbert Pöhnl und Lukas Laux, mit Ihrer Präsentation Unser halbwilder Wald ändern. Mit Bildern, Filmen, Musik und vor allem Texten stellen sie das Großschutzgebiet vor Ort: Haus der Natur, Waldkirchen um 19:30 Uhr Ort: Festhalle, Thurmansbang um 19:30 Uhr Mitveranstalter sind die Kreisgruppe des Bund Naturschutzes und der Kulturverein Thurmansbang in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Ort: Waldgeschichtliches Museum, St. Oswald um 19:00 Uhr Nähere Informationen zur Veranstaltung können Sie auch auf der Homepage entnehmen. 3

4 20. Mai 2012 Tag der Retter und Helfer Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Gefahrgutzuges Riedlhütte-Reichenberg richtet der Löschzug Riedlhütte-Reichenberg einen Aktionstag unter dem Motto Tag der Retter und Helfer u. a. mit großer Leistungsschau von 10:00 bis 17:00 Uhr aus. Veranstaltungsort: Riedlhütte 30. Mai 2012 Wanted FRG auf Schatzsuche Eine digitale Schnitzeljagd mit GPS-Geräten Geocaching führt uns querfeldein durch den Nationalpark. Wir navigieren mithilfe von Koordinaten durch den unberührten Wald und erfahren ganz nebenbei jede Menge über dessen Flora und Fauna. Und am Ende unserer Tour erwartet uns natürlich. unser Schatz! Die Schatzsuche per GPS wird auf dem Gelände am Jugendwaldheim, Wessely-Haus, Nationalpark, durchgeführt. Teilnehmen können an der Schatzsuche Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring FRG und der Nationalparkverwaltung durchgeführt. Nähere Informationen zu diesem Projekt gibt es auch auf der Homepage Anmeldung bis unter Telefonnummer: Tel. 0700/

5 16. Juni 2012 Kultur und Natur in Bayern: die Volkshochschulen aus Niederbayern fahren in den Nationalpark Bayerischer Wald Kooperation Nationalparkverwaltung und VHS des Landkreises Freyung-Grafenau Die Nationalparkverwaltung und die niederbayerischen Volkshochschulen laden dazu ein, den Nationalpark Bayerischer Wald in all seinen Facetten kennen zu lernen: auf einer Wanderung vom Sagwasser zum Nationalparkzentrum Lusen durch die wilden Wälder, in denen sich die Natur ohne den lenkenden Einfluss des Menschen entwickeln kann, bei einem Besuch des Nationalparkzentrums Lusen und des Hans-Eisenmann-Hauses und bei der Erkundung des weltweit längsten Baumwipfelpfades. Zum Abschluss verwöhnt das Nationalparkrestaurant die Teilnehmer exklusiv mit besonderen kulinarischen Schmankerln der Region (bei gutem Wetter findet das Essen auf dem Baumwipfelpfad statt). Anmeldeschluss: 08.Juni 2012 bei der VHS Grafenau 08552/ Samstag, 16. Juni 2012 Teilnahmebetrag: 20,- ; für Kinder bis 10 Jahren: 15,- (inkl. Führungen, Wanderung, Eintritt, Essen und Transfer); Treffpunkt: 14:00 Uhr Parkplatz Sagwassersäge Ende der Veranstaltung: ca. 20:30 Uhr Nationalparkzentrum Lusen / Baumwipfelpfad (TN, die mit eigenem PKW angereist sind: es wird ein kostenloser Shuttlebus Nationalparkzentrum Sagwassersäge zur Verfügung gestellt) 22. Juni 2012 Der Landkreis Freyung-Grafenau - eine künstlerische Auseinandersetzung: Vernissage und Preisverleihung Informationen zum Kunstwettbewerb und was B sonders Da Kunst und Kultur einen wichtigen Platz im öffentlichen Leben unseres Landkreises einnehmen, veranstalten wir einen Kunstwettbewerb mit Preisverleihung und Ausstellung unter dem Motto: Der Landkreis Freyung-Grafenau eine künstlerische Auseinandersetzung Alle Künstler des Landkreises und die, die sich mit ihm verbunden fühlen, sind sehr herzlich dazu eingeladen, ein Kunstwerk mit dem besonderen Maß 40 cm x 40 cm (bei Bildern), bzw. 40 cm x 40 cm x 40 cm (bei Skulpturen) bis spätestens 15. April 2012 anzufertigen und in die Galerie Wolfstein zu bringen. Eine Jury bestimmt aus den eingereichten Werken (Bilder, Plastiken, Grafiken, Objekte, Fotos u. a.) drei Preisträger. Zudem wird aus allen eingereichten Werken eines ausgewählt, das der Landkreis in limitierter Auflage als was B sonders verschenken möchte. Vernissage und Preisverleihung der eingereichten Kunstwerke findet am Freitag, 22. Juni 2012 in der Galerie Wolfstein statt. Die Ausstellung ist von 22. Juni Juli 2012 und anschließend zu Sonderöffnungszeiten (werden rechtzeitig bekanntgegeben) zu besichtigen. Kontakt: Galerie Wolfstein Marina Reitmaier-Ranzinger Wolfkerstr. 3, Freyung Tel: 08551/57-280, , 5

6 Tour de FRG: Sparkassen-Mountainbike-Cup mit Landkreismeisterschaften 29. April 2012 Ort: Waldkirchen, Ausrichter: RSC Waldkirchen 24. Juni 2012 Ort: Grafenau, Ausrichter: RSV Grafenau Der Mountainbikesport ist fest verankert im Landkreis FRG Im Jahre 1999 gab es erstmals eine Bayerwald-MTB-Rennserie zur Förderung des MTB-Nachwuchses. In 2011 hatte diese, mittlerweile als Sparkassen-MTB-Cup bekannte Rennserie, über 500 Starterinnen und Starter. Mit dem RSV Grafenau, RSC Waldkirchen und früher auch dem RC Freyung, engagierten sich die Landkreis Radclubs vom Anfang an. Aus dieser Rennserie - seit Jahren gesponsert von der Sparkasse und Radsport de Graaf - gingen viele Bayerische Meisterinnen und Meister hervor, sowie mehrere DM-Titelgewinnerinnen und Gewinner. Mittlerweile mischen u.a. Mona Eiberweiser, Lena Putz und Pascal Vogl auch bei EM und WM ganz vorne mit und sorgen auch international für Podestplätze. Seit einigen Jahren existiert eine Zusammenarbeit mit den grenznahen Tschechischen Radvereinen, die mit einigen Rennen im Sparkassen-MTB-Cup vertreten sind. Seit 1999 ist Grafenau offizieller Trainingsstützpunkt-Ost des Radsportverbandes und in diesem Rahmen werden Jahr für Jahr mehrere Lehrgänge und Trainingslager für die Bayerischen MTB- Kadersportler durchgeführt. In den vergangenen Jahren wurden vom RSV Grafenau drei MTB-Landesmeisterschaften und einmal das MTB-Bundesliga-Finale durchgeführt. Der RSC Waldkirchen und der RSV Grafenau zeichneten bereits für mehrere Bayernliga-Rennen. In 2012 werden die beiden MTB-Rennen in Waldkirchen und Grafenau zu einer Landkreiswertung zusammengefasst, um so in mehrere Kategorien die Landkreismeisterinnen und - meister zu ermitteln. Nähere Informationen finden Sie auch auf: 1. Juli 2012 Kirche im Dekanat FRG - Festgottesdienst; Ort: Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Grafenau, Beginn: 09:30 Uhr In Zusammenarbeit mit dem Dekanat FRG und dem Pfarramt Grafenau 6

7 8. Juli 2012 Tour de FRG: Radtour Nationalpark-Dreisessel-Rundfahrt mit Jubiläumsrunde (40 km); Ausrichter: RC Freyung Der Radclub Freyung richtet auch im Jubiläumsjahr des Landkreises die jährlich stattfindende Nationalpark-Dreisesselrundfahrt mit einer Strecke von 40, 70 und 100 Kilometern und den 3- Länder-Radmarathon mit 150 und 200 Kilometern aus. Bei der Nationalpark-Dreisesselrundfahrt handelt es sich bei der 40-Kilometer-Strecke um eine Landkreis-Jubiläumsrunde. Start ist beim Freibad in Freyung (Zuppingerstraße) Anmeldung und Startmöglichkeiten zwischen 08:00 09:00 Uhr 21./22. Juli 2012 Intern. Landkreis-Jugendfußballturnier (E-Jugend) in Zusammenarbeit mit dem TSV Mauth Ort: Sportgelände des TSV Mauth Im Hinblick auf die Gründung der Europaregion Donau-Moldau und die daraus resultierenden guten partnerschaftlichen Beziehungen findet anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Landkreises Freyung-Grafenau ein Donau-Moldau-Jugendfußballturnier statt. Das Turnier wird in Zusammenarbeit mit dem TSV Mauth und den Genossenschaftsbanken im Landkreis Freyung- Grafenau durchgeführt. Nach dem Tag der Vorrundenspiele am Samstag, , ist ein gemeinsamer Abend mit den Teilnehmern (Kinder, Betreuer, Eltern) geplant. Ziel ist es dabei, den Kindern das jeweilige andere Land näher zu bringen, Sprachbarrieren abzubauen, Land und Leute besser kennenzulernen und evtl. Freundschaften aufzubauen. Wer kann mitmachen: E-Jugendmannschaften der deutschen und tschechischen Fußballvereine: Insgesamt können maximal 32 Mannschaften mitspielen; davon max. neun tschechische Mannschaften Ausschreibung: Erfolgt zeitgerecht an alle Sportvereine mit einer E-Jugendmannschaft. Rahmenprogramm: Am Samstag, , ab Uhr u.a. mit einem Quiz zum Thema Fußball mit anschließender Gewinner-Ermittlung 7

8 28. Juli 2012 Kirche im Dekanat FRG: Stairs to heaven - Dem Himmel nahe; Meditative Wanderung zum Sonnenaufgang am Lusen in Zusammenarbeit mit dem Dekanat FRG und der Kolpingfamilie Grafenau; Treffpunkt am Lusenparkplatz um 04:30 Uhr; Anmeldung: Dekanalamt FRG, Rosenauer Str. 3, Grafenau, Tel.: 08552/920139, Fax: 08552/974503, August 2012 Internationales Jugendcamp im Wildniscamp am Falkenstein Nicht nur der Nationalpark im Bayerischen Wald liegt an der deutsch-tschechischen Sprachgrenze, auch böhmische und sächsische Schweiz oder Podyji und Thayatal haben damit zu kämpfen. Doch überall verbindet Menschen die einmalige Natur. Grund genug um den Kindern aus den Nationalparkregionen ein gemeinsames Sommercamp zu bieten. Seit mehreren Jahren lernen die Kinder die anderen Schutzgebiete kennen und überwinden immer wieder aufs Neue die Sprachbarriere veranstaltet die Nationalparkverwaltung in enger Zusammenarbeit mit den Kreisjugendringen der beiden Landkreise Freyung-Grafenau und Regen ein Internationales Jugendcamp im Wildniscamp am Falkenstein für Jugendliche von Jahren. Weitere Informationen und Anmeldung unter 08551/ August 2012 Wildnis hautnah erleben - ein abenteuerliches Wochenende Wildnis hautnah erleben - ein abenteuerliches Wochenende für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Freyung-Grafenau und Regen und der Nationalparkverwaltung. Übernachtung im ehemaligen Forsthaus am Tummelplatz inmitten der Wildnis des Nationalparks mit spannendem Programm. Die Tummelplatzhütte liegt inmitten einer ehemaligen Waldweide mitten im Nationalpark schlicht aber urgemütlich ohne fließendes Wasser und mit einfachen Schlaflagern ausgestattet. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet. Hier beginnen auch die Unternehmungen und Entdeckungen in die Wildnis: ohne Karte orientieren, Unterschlupf finden, Lagerfeuer machen, Nutz- und Heilpflanzen entdecken, Wildtiere beobachten und vielen mehr Treffpunkt: Parkplatz Sagwasser an der Nationalparkstraße von Neuschönau nach Mauth Nähere Informationen erhalten Sie beim Kreisjugendring Freyung-Grafenau unter 08551/ oder direkt anmelden beim Nationalpark-Führungsservice unter Tel. 0700/

9 19. August 2012 Spechtfest Spiegelau Großes Familienfest mit Aktivitäten und Spielen rund um den Specht in Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung und dem Kreisjugendring FRG; Beginn: Uhr Ort: Waldspielgelände in Spiegelau Anmeldung ist nicht erforderlich 1. September 2012 Wanted - FRG auf Schatzsuche: Großes Landkreis-Preisrätsel + Schatzsuche Für Kinder von 8 bis 13 Jahren gibt es schöne Preise und Gutscheine zu gewinnen. Auftakt zur Schatzsuche ist am Samstag, den 1. September 2012, im Langgarten am Mehrgenerationenhaus Freyung. Anmeldung erfolgt über den Kreisjugendring, telefonisch unter 08551/ Nähere Informationen zu diesem Projekt gibt es auch auf der Homepage September 2012 Blasmusik erklingt Jubiläumskonzert der Blaskapellen Haus im Wald und Schönbrunn am Lusen Ort: Grafenau/Stadtpark Veranstalter dieses musikalischen Feuerwerks ist die Arbeitsgemeinschaft der Blaskapellen im Landkreis und hier insbesondere der Musik- und Heimatverein Haus im Wald sowie die Blaskapelle Schönbrunn am Lusen. Ab 10:00 Uhr findet ein Gottesdienst statt. Geboten wird ein besonderes Freiluft-Konzert, bei dem Blaskapellen des Landkreises im Wechsel ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. 9

10 13. Oktober Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse In Kooperation mit der Agentur für Arbeit wird im Kurhaus in Freyung die erste Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse von Uhr stattfinden Das Landratsamt Freyung-Grafenau wird mit einem eigenen Messestand vertreten sein. 13. Oktober 2012 Fahrt mit der Ilztalbahn Freyung-Passau und zurück In Verbindung mit der Arbeitsgemeinschaft Altenhilfe-Altenclub im Kreis-Caritasverband e.v. des Landkreises Freyung-Grafenau wird eine Fahrt für Seniorinnen und Senioren mit der Ilztalbahn von Freyung nach Passau und zurück mit kleinem Rahmenprogramm organisiert. Treffpunkt: Bahnhof Freyung Hinweis: Diese Veranstaltung gilt nur für geladene Gäste! 10

Landkreis Freyung-Grafenau

Landkreis Freyung-Grafenau Landkreis Freyung-Grafenau März 19.03.2012... Rhetorik-Wettbewerb Rotary Club Freyung-Grafenau April 08.04.2012... Jubiläumskonzert mit dem Musik- und Heimatverein Haus im Wald, Ort: Mehrzweckhalle Haus

Mehr

Ausarbeitung und Erprobung von Programmen für deutschtschechische

Ausarbeitung und Erprobung von Programmen für deutschtschechische Ausarbeitung und Erprobung von Programmen für deutschtschechische Gruppen von Thomas Michler Am Beispiel und aus den Erfahrungen des Treffens von 32 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren aus

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Ausschreibung. Teilnahmeberechtigt sind KünstlerInnen, die das 35. Lebensjahr zum Stichtag 1. Juni 2015 noch nicht beendet haben.

Ausschreibung. Teilnahmeberechtigt sind KünstlerInnen, die das 35. Lebensjahr zum Stichtag 1. Juni 2015 noch nicht beendet haben. Ausschreibung Seite 1 Veranstalter Der Veranstalter des Walter Koschatzky Kunst-Preis ist der Rotary Club Wien-Albertina Renngasse 4, 1010 Wien, Österreich, Email: office@koschatzkykunstpreis.at, Teilnahmeberechtigte

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Reiseveranstalter: Ck.broumovsko. Klášterní 225 550 01 Broumov

Reiseveranstalter: Ck.broumovsko. Klášterní 225 550 01 Broumov Reiseveranstalter: Ck.broumovsko Klášterní 225 550 01 Broumov Telefon: +420 491 521 286 E-mail: Homepage: www.ck.broumovsko.cz (nur in Tsch.) Kontaktperson für dieses Angebot: Magdalena Živná m.zivna@noemi-media.cz,

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v.

Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v. Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v. JAHRESPROGRAMM 2015 Liebe Mitglieder, und Freunde des Obst und Gartenbauvereins, ich darf Ihnen ein gutes Gartenjahr 2015 wünschen. Im vergangenen Jahr haben

Mehr

Per Mail: KulturFabrik@haldensleben.de Telefon: 03904/40159

Per Mail: KulturFabrik@haldensleben.de Telefon: 03904/40159 - Für die ausstellenden Künstler ist das Ausstellen in den Galerieräumen der KulturFabrik kostenlos. - Der Künstler stellt eine umfangreiche Auswahl seiner Werke zur Verfügung. Durchschnittlich 100 großflächige

Mehr

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer Einladung zur Stuttgart, 14. August 2015 Sehr geehrte Clubkollegen-/innen des MVC-Schwaben, wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer von Freitag, den 02. bis Sonntag,

Mehr

Verändern Soziale Netzwerke im Internet unsere Gesellschaft?

Verändern Soziale Netzwerke im Internet unsere Gesellschaft? Rotary Club Bamberg Bamberg, 2. Januar 2016 Einladung zum RYLA-Seminar vom Freitag 11. bis Sonntag 13. März 2016 in Bamberg Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrter Herr Präsident! Die RYLA (Rotary

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Euer Verband informiert 01/2015

Euer Verband informiert 01/2015 Touch the sky Euer Verband informiert 01/2015 Die Saison 2015 Der Jahresauftakt der Wettbewerbssaison hat ja bereits in manchen Vereinen stattgefunden. Zur jährliche Spartenversammlung sehen wir uns auch

Mehr

Anlässe / Veranstaltungen / Kurse 2015

Anlässe / Veranstaltungen / Kurse 2015 CLUBPROGRAMM 2015 Anlässe / Veranstaltungen / Kurse 2015 Club: Flüüger-Stamm Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr im GAC, Cat s Bistro zu einem gemütlichen Umtrunk ohne Verpflichtungen. Eine Gelegenheit,

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Franz Hiesl und Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz am 6. Mai 2009 zum Thema "Tag der Beziehung" Seite 2 16. MAI 2009: "TAG DER BEZIEHUNG" IN OBERÖSTERREICH

Mehr

WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau. Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies

WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau. Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies Willkommen im Waldhotel Forsthaus Dröschkau WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau Umgeben von den Wäldern der Dahlener Heide liegt

Mehr

Besucherbetreuung in deutschen Nationalparken - Formen der Kooperation zwischen Parkverwaltung und privaten Partnern.

Besucherbetreuung in deutschen Nationalparken - Formen der Kooperation zwischen Parkverwaltung und privaten Partnern. FACHHOCHSCHULE EBERSWALDE Masterstudiengang Nachhaltiger Tourismus Besucherbetreuung in deutschen Nationalparken - Formen der Kooperation zwischen Parkverwaltung und privaten Partnern Masterarbeit im postgradualen

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3. Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen.

Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3. Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen. Konfi 3 Fragebogen für Hauptamtliche im Konfi 3 Falls derzeit kein Konfi 3 läuft, bitte Zahlen des vorherigen Jahrgangs eintragen. RAHMENBEDINGUNGEN ZU KONFI 3 IN IHRER GEMEINDE Seit welchem Jahr läuft

Mehr

Eltern- Newsletter KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE ARCHE NOAH. März 2013. 2013 Ausgabe 2. T H E M E N I N D I E S E R AUSGABE: Zähne putzen

Eltern- Newsletter KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE ARCHE NOAH. März 2013. 2013 Ausgabe 2. T H E M E N I N D I E S E R AUSGABE: Zähne putzen 2013 Ausgabe 2 sches Eltern- Newsletter März 2013 KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE ARCHE NOAH DER ORTSGEMEINDE KETTIG T H E M E N I N D I E S E R AUSGABE: Zähne putzen in der Kita Brandschutzwoche Organisatori-

Mehr

Wenn s am Schönsten ist DIE RIVIERA ERLEBEN ZUR ZEIT DER BLÜTE

Wenn s am Schönsten ist DIE RIVIERA ERLEBEN ZUR ZEIT DER BLÜTE Wenn s am Schönsten ist DIE RIVIERA ERLEBEN ZUR ZEIT DER BLÜTE 6. bis 12. April 2016 DIE BLUMENRIVIERA (LIGURIEN) Ligurien? Wir kennen die einzelnen Orte dieses italienisch mediterranen Gebietes dem Namen

Mehr

AUSSCHREIBUNg 3 TAGE KUNST. Ausschreibung. Messe für Gegenwartskunst. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin

AUSSCHREIBUNg 3 TAGE KUNST. Ausschreibung. Messe für Gegenwartskunst. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin Abteilung Bürgerdienste, Weiterbildung, Kultur, Hochbau und Immobilien Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kultur Kommunale Galerie Berlin Hohenzollerndamm

Mehr

STIFTERLAND BAYERN besteht aus: Ausstellung Symposien Katalog Veranstaltungen

STIFTERLAND BAYERN besteht aus: Ausstellung Symposien Katalog Veranstaltungen Bayern ist dabei, das stiftungsreichste Bundesland in Deutschland (ca. 3000) zu werden. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen ruft von März 2008 bis Juni 2009 die Initiative STIFTERLAND BAYERN ins Leben.

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

Familientag am 20. November 2013

Familientag am 20. November 2013 Liebe Studentinnen und Studenten, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Passau, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Studentenwerks Niederbayern-Oberpfalz, die Universität Passau

Mehr

NewsLetter. März 2015. Erziehungspartnerschaft. Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Elternbeirat

NewsLetter. März 2015. Erziehungspartnerschaft. Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Elternbeirat NewsLetter März 2015 Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Elternbeirat Erziehungspartnerschaft Ganz wesentlich für die schulische Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen ist eine partnerschaftliche

Mehr

Künstler und Kreative engagieren sich für benachteiligte Menschen EIN PROJEKT DES CARITAS ZENTRUMS LAIM/SENDLING

Künstler und Kreative engagieren sich für benachteiligte Menschen EIN PROJEKT DES CARITAS ZENTRUMS LAIM/SENDLING Künstler und Kreative engagieren sich für benachteiligte Menschen WANN März bis November 2014 WO in den verschiedenen Einrichtungen des Caritaszentrums Laim/Sendling IN DEN STADTTEILEN Sendling, Sendling

Mehr

TREK JUNIOR TEAM SPONSOREN: Alle TEAM Fahrer/innen werden nachfolgend vorgestellt!

TREK JUNIOR TEAM SPONSOREN: Alle TEAM Fahrer/innen werden nachfolgend vorgestellt! SPONSOREN: Alle TEAM Fahrer/innen werden nachfolgend vorgestellt! PASCAL VOGL 18.01.1997 - U19m Verein: RSV Grafenau Schule: Gymnasium Grafenau Stärken: Ausdauer, guter Techniker, Berg und Abfahrt, willensstark

Mehr

JRK-Spielplatztest. Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land. Version 1.5 Juli 2008

JRK-Spielplatztest. Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land. Version 1.5 Juli 2008 Was macht Spaß und kostet nix! Eine Kampagne des Jugendrotkreuzes im Nürnberger Land Nürnberger Land Henry - Dunant Str.1 91207 Lauf Tel./Fax.:09123/940324 JRK-Spielplatztest Version 1.5 Juli 2008 In Kooperation

Mehr

Einladung zum Tag der offenen Tür am 21. November 2015

Einladung zum Tag der offenen Tür am 21. November 2015 GYMNASIUM AM NEANDERTAL, Erkrath Einladung zum am 21. November 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, bald ist es so weit: Die Grundschulzeit geht dem Ende entgegen und ihr seid bestimmt schon

Mehr

es besteht die Möglichkeit, am Anreise- und Abreisetag den Wellnessbereich kostenlos zu nutzen Sauna 14h00 bis 19h30 Wellness 14h00 bis 19h30

es besteht die Möglichkeit, am Anreise- und Abreisetag den Wellnessbereich kostenlos zu nutzen Sauna 14h00 bis 19h30 Wellness 14h00 bis 19h30 Rahmenprogramm Gradonna Mountain Resort ****s 24. September bis 27. September 2015 Anreise über Kufstein und den Felbertauerntunnel in Eigenregie Ankunft zwischen 13h00 und 15h00 Donnerstag, den 24. September

Mehr

JULI XHIXHO: Mir, sehr gut. Ich heiße Juli und komme aus Albanien und ich bin Teilnehmer der Internationalen Deutscholympiade hier...

JULI XHIXHO: Mir, sehr gut. Ich heiße Juli und komme aus Albanien und ich bin Teilnehmer der Internationalen Deutscholympiade hier... DIE INTERNATIONALE DEUTSCHOLYMPIADE Die Internationale Deutscholympiade (IDO) ist ein Wettbewerb, bei dem ca. 100 Schüler aus 50 verschiedenen Ländern ihre Kenntnisse der deutschen Sprache und Kultur beweisen

Mehr

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein.

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein. Bewerbungen bis zum 1.05. 2015 an artland@freakstock.de oder an Tim Gerspach Neue Kasseler Str. 9 35039 Marburg Hallo, hiermit wollen wir euch gerne zum artland 2015 einladen! Das Freakstock findet dieses

Mehr

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG PROGRAMM JUNI 2016 VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG Atelierkurs: Kleine Forschergruppe: Fundstücke aus Ägypten Ein echter Schatz in den Studioli

Mehr

3. Veranstaltung anlegen

3. Veranstaltung anlegen 3. Veranstaltung anlegen Ist der Benutzer-Datensatz von der Redaktion freigestellt worden, bekommen Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Darin finden Sie einen Link auf die Anmeldeseite für den Veranstaltungskalender.

Mehr

8. OLDTIMERFAHRT GOLDENER HUT. am 29. August 2015. REINE AUSFAHRT und AUSFAHRT MIT WERTUNG

8. OLDTIMERFAHRT GOLDENER HUT. am 29. August 2015. REINE AUSFAHRT und AUSFAHRT MIT WERTUNG 8. OLDTIMERFAHRT GOLDENER HUT am 29. August 2015 REINE AUSFAHRT und AUSFAHRT MIT WERTUNG Liebe Oldtimerfreunde, am 29.August 2015 richtet der Motorsportund Automobil Club Schifferstadt e.v. im ADAC zum

Mehr

Beruf und / oder Familie Wahlfreiheit?

Beruf und / oder Familie Wahlfreiheit? Beruf und / oder Familie Wahlfreiheit? zu diesem Thema hat Frau Regionalstellenleiterin Waltraud Asbahr gemeinsam mit Herrn Staatssekretär Johannes Hintersberger anlässlich der 10-Jahres-Feier (erfolgreiche

Mehr

16. NESTLÈ AUSTRIA SCHULLAUF FINALE 2014/15 Salzburg, 11. JUNI 2015

16. NESTLÈ AUSTRIA SCHULLAUF FINALE 2014/15 Salzburg, 11. JUNI 2015 16. NESTLÈ AUSTRIA SCHULLAUF FINALE 2014/15 Salzburg, 11. JUNI 2015 Universitätssportzentrum ; Hartmannweg 4-6, 5400 Rif/Hallein Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Qualifikation

Mehr

Typisch italienisches Frühstück. und die Stadt von Romeo und Julia

Typisch italienisches Frühstück. und die Stadt von Romeo und Julia Typisch italienisches Frühstück und die Stadt von Romeo und Julia Am 20. September habe auch ich mich auf den Weg zu meinem Sprachbetriebspraktikum nach Italien begeben. Nachdem ich gut in Ancona gelandet

Mehr

Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Düren

Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Düren Juni 2010 / NR. 04 Bildelement: Frau zeichnet eine Grafik Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die Wirtschaft im Kreis Düren sieht wieder optimistischer in die Zukunft. Eine positive Grundstimmung

Mehr

KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH

KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH TRAU DICH AUF EINEN GEMEINSAMEN WEG KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH KIRCHLICH HEIRATEN Am Anfang steht die Liebe zweier Menschen. Sie lebt von der Beziehung der beiden Persönlichkeiten, ihren

Mehr

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015 Inhalte Das Jahr 2014 geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und fast gleichzeitig auch mein erstes Jahr beim DFTA-Flexodruck Fachverband e.v. Rückblickend war es für mich ein spannendes und interessantes

Mehr

NEWSLETTER N 41. März 2013 THEMEN. 13. Schwäbisches Jugendfilmfestival JUFINALE 2013

NEWSLETTER N 41. März 2013 THEMEN. 13. Schwäbisches Jugendfilmfestival JUFINALE 2013 NEWSLETTER N 41 März 2013 THEMEN 13. Schwäbisches Jugendfilmfestival JUFINALE 2013 Filmpremiere: Das Kostüm Realschülerinnen auf der Suche nach dem Hauptdarsteller Die Klasse 3D auf der Suche nach einer

Mehr

Youth Handball Festival

Youth Handball Festival 2016 Youth Handball Festival 17 23 July 2016 Kaposvár, Hungary Youth Handball Festival HUNGARY KAPOSVÁR 2016 17-23 JULY www.youthhandballfestival.org 2016 WILLKOMMEN bei INTERSPORT Youth Handball Festival

Mehr

Reise nach Edinburgh 28. Mai 1. Juni 2016

Reise nach Edinburgh 28. Mai 1. Juni 2016 Reise nach Edinburgh 28. Mai 1. Juni 2016 Datum Programm 28. Mai Flug Zürich London mit BRITISH AIRWAYS 07.35 08.20 Flug London Edinburgh mit BRITISH AIRWAYS 09.10 10.25* * Lokalzeit =./. 1h zu Zürich

Mehr

Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub

Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub Auch Sie möchten gerne einmal wieder in den Urlaub fahren? Eine entspannte Woche, oder sogar zwei in einem fernen Land verbringen? Sich dabei Wohlfühlen

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 03/2014 Mitterdorf, am 12. März 2014 Frühjahrsputz Die Gemeinde und das Land

Mehr

Ausschreibung zur Oldtimer rund Bergen anlässlich 400 Jahre Bergen auf Rügen 1. und 2. Juni 2013

Ausschreibung zur Oldtimer rund Bergen anlässlich 400 Jahre Bergen auf Rügen 1. und 2. Juni 2013 Ausschreibung zur Oldtimer rund Bergen anlässlich 400 Jahre Bergen auf Rügen 1. und 2. Juni 2013 Veranstalter: Stadt Bergen auf Rügen. mit Unterstützung der Olditour Rügen c/o Auto-Bremer, Fahrtleitung

Mehr

Herausforderungen meistern

Herausforderungen meistern Herausforderungen meistern Hochseilgarten Es gibt unterschiedliche Arten von Hochseilgärten. Auf unserer Anlage in Oberrimsingen erleben Sie die Auseinandersetzung mit der Höhe auf eine ganz besondere

Mehr

Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY. Golf Trophy 2014. am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE

Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY. Golf Trophy 2014. am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY Golf Trophy 2014 am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE Vorwort Sehr geehrter Unternehmer, sehr geehrter Geschäftsführer! Am 20. September 2014 ist es soweit. Der

Mehr

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Drachenbootfreunde, wir freuen uns, Ihnen in diesem

Mehr

Einladung. zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee)

Einladung. zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee) Einladung zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee) Liebe dsj-juniorteamer/-innen, liebe Sportkolleg/-innen, liebe/-r Interessierte/-r, hiermit

Mehr

Nationalpark Bayerischer Wald Nachhaltige Tourismusregion 2013

Nationalpark Bayerischer Wald Nachhaltige Tourismusregion 2013 Nationalpark Bayerischer Wald Nachhaltige Tourismusregion 2013 Fachkongress Nachhaltiger Tourismus München, 3. Juli 2013 11 Kommunen 590 km 2 950 Gastgeber 230.000 Übernachtungsgäste 500.000 Tagesgäste

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Kunst verbindet: Harare München. Eine Ausstellung zeit genössischer Bildhauer arbeiten aus Simbabwe

Kunst verbindet: Harare München. Eine Ausstellung zeit genössischer Bildhauer arbeiten aus Simbabwe Kunst verbindet: Harare München Eine Ausstellung zeit genössischer Bildhauer arbeiten aus Simbabwe Zur Vernissage laden wir Sie herzlich ein Am Montag, den 11. Juni 2012 um 19 Uhr wird die Aus stellung

Mehr

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung Junge Menschen können sich im Ausland engagieren. Dazu sagt man auch: Auslands-Engagement. Engagement spricht man so aus: Ong-gah-schmong.

Mehr

Feinkost Käfer GmbH 1

Feinkost Käfer GmbH 1 1 Einführung Kochen ist Kunst und Handwerk zugleich und das kann jeder erlernen, erfahren und mit allen Sinnen erleben! Die KochWERKSTATT bietet Ihnen die perfekte Plattform, um ein unvergessliches Event

Mehr

Info Ganztagsschule 2011/2012. Welche Grundsätze sind wichtig für die GTS?

Info Ganztagsschule 2011/2012. Welche Grundsätze sind wichtig für die GTS? Info Ganztagsschule 2011/2012 Welche Grundsätze sind wichtig für die GTS? Ein zentraler Inhalt der GTS ist die Lernzeit. Hier kommt es darauf an, dass Schülerinnen und Schüler in Ruhe arbeiten können und

Mehr

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015 Herzlich Willkommen zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015 in der Residenzstadt Donaueschingen vom 25.09. bis 27.09.2015 Im Jahr 2015 findet die MOBA JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich

Mehr

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 am 30. September 2015 im Sitzungssaal des Rathauses 1 TAGESORDNUNG: 1. Eröffnungsregularien

Mehr

2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in Karlsruhe

2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in Karlsruhe Seite 1 von 5 Januar 2005 +++++ ARGEOS-News +++++ ARGEOS-News +++++ ARGEOS-News +++++ 1. Ein frohes neues Jahr 2005 Rückblick und Ausblick 2. Rückblick auf das 64. ARGEOS-Treffen Ende November 2004 in

Mehr

Spielberechtigt: Spieler mit gültigem gelben DVV-Jugendspielerpass, die am 01.01.1995 der später geboren sind.

Spielberechtigt: Spieler mit gültigem gelben DVV-Jugendspielerpass, die am 01.01.1995 der später geboren sind. Juniors 2011 - AUSSCHREIBUNG - --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Jugendklasse: U 17 männlich / weiblich Spielberechtigt:

Mehr

Kunst und Kultur. Allgemeines

Kunst und Kultur. Allgemeines Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. So können Sie den Text besser verstehen. Manche Wörter sind blau

Mehr

Barcelona Erleben Sie die Moto GP live und hautnah

Barcelona Erleben Sie die Moto GP live und hautnah Barcelona Erleben Sie die Moto GP live und hautnah 02. - 06. Juni 2016 Kann Jorge Lorenzo seinen Sieg vom letzten Jahr verteidigen? Die Antwort wissen wir jetzt noch nicht, aber eines wissen wir sicher

Mehr

Bundesweiter Wettbewerb Young Professionals 2012 kürt die besten Azubis der Callcenter-Branche

Bundesweiter Wettbewerb Young Professionals 2012 kürt die besten Azubis der Callcenter-Branche PRESSEMITTEILUNG vom 06.03.2012 Bundesweiter Wettbewerb Young Professionals 2012 kürt die besten Azubis der Callcenter-Branche Berlin, 1.März 2012 Die Sieger des bundesweiten Wettbewerbs Young Professionals

Mehr

zur Wochenend-Ausstellung vom 10. bis 12. April 2015 Öffnungszeiten: Samstag, den 11. 04. von 14 bis 18 Uhr Sonntag, den 12. 04.

zur Wochenend-Ausstellung vom 10. bis 12. April 2015 Öffnungszeiten: Samstag, den 11. 04. von 14 bis 18 Uhr Sonntag, den 12. 04. 40723 Hilden, den 02. April 2015 INFO hofstrasse6.de nur per e-mail/homepage zur Wochenend-Ausstellung vom 10. bis 12. April 2015 Vernissage am Freitag, den 10. April um 19 Uhr Zur Eröffnung spricht Helga

Mehr

Bürgerhaus Merkenbach. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz

Bürgerhaus Merkenbach. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz. Marktplatz Sa. 17.04.10 11:00 ADFC-INFO-Stand Dies und Das Informationen über das Tourenprogramm 2010 und den ADFC Sa. 17.04.10 13:30 ADFC-Schnuppertag mit Touren in allen Schwierigkeitsgraden Highlight Dies und

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit der heutigen Email erhalten Sie weitere Informationen zur Akkreditierung und zum Buchen von Veranstaltungen. Da sich die Akkreditierung aufwändig gestaltet, ist es für

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Wassersportfreunde Pirschheide e. V. - Abteilung 1 Kanu, Potsdam. Ausschreibung für die 15. Potsdamer Kanu Schlösserfahrt

Wassersportfreunde Pirschheide e. V. - Abteilung 1 Kanu, Potsdam. Ausschreibung für die 15. Potsdamer Kanu Schlösserfahrt Wassersportfreunde Pirschheide e. V. - Abteilung 1 Kanu, Potsdam Ausschreibung für die 15. Potsdamer Kanu Schlösserfahrt 06. 07. Juni 2015 Veranstalter Wassersportfreunde Pirschheide e. V. Abt. 1 Kanu

Mehr

Effektives und effizientes Social Media braucht einen Kulturwandel Frank Eberhard, Christian Kaczmarek, wibas GmbH 9.10.2013, KnowTech 2013, Hanau

Effektives und effizientes Social Media braucht einen Kulturwandel Frank Eberhard, Christian Kaczmarek, wibas GmbH 9.10.2013, KnowTech 2013, Hanau Effektives und effizientes Social Media braucht einen Kulturwandel Frank Eberhard, Christian Kaczmarek, wibas GmbH 9.10.2013, KnowTech 2013, Hanau Turning Visions into Business - 1 - Wir glauben: Menschen

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Yeti Arberseetour; unsere Wanderung führt uns zu den traumhaften und unberührten Landschaften rund um den Großen oder Kleinen Arbersee.

Yeti Arberseetour; unsere Wanderung führt uns zu den traumhaften und unberührten Landschaften rund um den Großen oder Kleinen Arbersee. Alternativ Programm 22.12.2015 02.01.2016 Dienstag 22.12.2015 Yeti Almschachtentour, die sanfte Wanderung zum Wochenbeginn! Wir wandern zu den Almen des Arbergebiets. Geeignet für Einsteiger! Wald Kristalle

Mehr

Aktuelles aus Meerbusch

Aktuelles aus Meerbusch Aktuelles aus Meerbusch Sonnenblumen-Sonntag In diesem Jahr fand am 16. September 2012 bereits zum sechsten Mal der Sonnenblumen- Sonntag in Meerbusch-Büderich statt, der bei schönem Wetter über 10.000

Mehr

21.Januar 2016 kostenfrei TP 14.30 Enzpavillon (für Fußgänger) TP 15.30 Orgelbau Lieb, Kammgarnspinnerei

21.Januar 2016 kostenfrei TP 14.30 Enzpavillon (für Fußgänger) TP 15.30 Orgelbau Lieb, Kammgarnspinnerei Jahresprogramm Pavillon-Kolleg 2016 Die Veranstaltungen des Pavillon-Kollegs finden jeweils an Donnerstagen statt mit Ausnahme des Kurses Kraft +Balance für Senioren, der an Dienstagvormittagen stattfindet.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EINE APP GEGEN FALSCHPARKER Viele Autofahrer stellen ihr Fahrzeug auf Fahrradwegen ab oder parken in zweiter Reihe. Das gefährdet die Fahrradfahrer, die dann auf die Straße ausweichen müssen. Um etwas

Mehr

InfoPRINT. StutenbäumerDRUCK. Herzlich Willkommen Kreative Stanzungen Info: [Druck]farben Mitarbeiterporträt Gute-Laune-Poster. Offset und digital

InfoPRINT. StutenbäumerDRUCK. Herzlich Willkommen Kreative Stanzungen Info: [Druck]farben Mitarbeiterporträt Gute-Laune-Poster. Offset und digital InfoPRINT Herzlich Willkommen Kreative Stanzungen Info: [Druck]farben Mitarbeiterporträt Gute-Laune-Poster StutenbäumerDRUCK Offset und digital Premiere im Hause Stutenbäumer. Erstmals haben wir Ihnen

Mehr

117/2016 Vorlesestunde in der Stadtbibliothek. 118/2016 VHS-Naturschule: Spielen, Entdecken und Spuren suchen

117/2016 Vorlesestunde in der Stadtbibliothek. 118/2016 VHS-Naturschule: Spielen, Entdecken und Spuren suchen 8. März 2016 116/2016 Stadtwerke weihen Windrad auf Schwerin ein, und Castrop-Rauxeler können sich an der Anlage beteiligen 117/2016 Vorlesestunde in der Stadtbibliothek 118/2016 VHS-Naturschule: Spielen,

Mehr

Einladung zum 7. Forum zertifizierter Immobilienverwalter Deutschlands der InRaCon GmbH

Einladung zum 7. Forum zertifizierter Immobilienverwalter Deutschlands der InRaCon GmbH Einladung zum 7. Forum zertifizierter Immobilienverwalter Deutschlands der InRaCon GmbH Sehr geehrte Damen und Herren, Bereits zum 7. Mal findet das Forum zertifizierter Immobilienverwalter statt. Auch

Mehr

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 1. Über den Verein 2. Freunde des Vereins 3. Vereinsmarketing 4. Mannschaftsmarketing 5. Kontakt Über den Verein Liebe Mitglieder,

Mehr

13. März 2013 Trossinger Mitteilungsblatt

13. März 2013 Trossinger Mitteilungsblatt 13. März 2013 Trossinger Mitteilungsblatt 13. März 2013 Stadtanzeiger TROSSINGEN 9. März 2013 Trossinger Zeitung Samstag, 9. März 2013 STADTGESPRÄCH Streckenwart auch ohne Strecke: Martin Neipp vom Stock-Car-Club

Mehr

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika Anmeldung Hiermit melde ich mich verbindlich fürs TOGETHER 2013 / 2014 an: 2013 / 2014 Name: Vorname: Adresse: Geb.Dat.: Telefon: Natel: E-Mail: Unterschrift: Unterschrift eines Elternteils: KIRCHEN-PRAKTIKUM:

Mehr

Schön, dass ich jetzt gut

Schön, dass ich jetzt gut Schön, dass ich jetzt gut versorgt werde. Und später? Unsere private Pflegezusatzversicherung ermöglicht im Pflegefall eine optimale Betreuung. Solange es geht sogar zu Hause und das schon für monatlich.*

Mehr

Abschlussbericht. zum 38. Freiburger Ferienpass 2015

Abschlussbericht. zum 38. Freiburger Ferienpass 2015 Abschlussbericht zum 38. Freiburger Ferienpass 2015 Impressum: Dezember 2015 STADT FREIBURG IM BREISGAU Dezernat für Umwelt, Jugend, Schule und Bildung Amt für Kinder, Jugend und Familie Abteilung Jugendanliegen

Mehr

Die Solibrot-Aktion zur Fastenzeit für alle Kindertagesstätten

Die Solibrot-Aktion zur Fastenzeit für alle Kindertagesstätten Markus Hoffmeister Kirchplatz 14, 48324 Sendenhorst Tel: 02535 953925 hoffmeister@theomobil.de www.trommelreise.de www.theomobil.de Die Solibrot-Aktion zur Fastenzeit für alle Kindertagesstätten In der

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung

Berufsbegleitende Weiterbildung BERUFSBEGLEITENDE WEITERBILDUNG WILDNISPÄDAGOGIK Hairy Lake, Northern Manitoba Photo by Don Haig WILDNISPÄDAGOGIK Berufsbegleitende Weiterbildung Die so genannte Wildnis war unser aller Heimat. So wie

Mehr

Projektbeschreibung. 1. Club der jungen Mathematiker/innen Expedition ins Reich der Mathematik (5. & 6. Schulstufe)

Projektbeschreibung. 1. Club der jungen Mathematiker/innen Expedition ins Reich der Mathematik (5. & 6. Schulstufe) Projektbeschreibung 1. Club der jungen Mathematiker/innen Expedition ins Reich der Mathematik (5. & 6. Schulstufe) An fünf spannenden Tagen, die über das Jahr 2015 verteilt sind, erlebst du jeweils eine

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte Kinder

Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte Kinder Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte Kinder Arbeitstagung vom 25. bis 28. Mai 2006 in Duderstadt Bundeselternverband gehörloser Kinder e.v. Starke Eltern für selbstbewußte

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

FLIESSEND LERNEN NEWS APRIL 2015 INHALT

FLIESSEND LERNEN NEWS APRIL 2015 INHALT FLIESSEND LERNEN NEWS APRIL 2015 INHALT 1. In eigener Sache: rauf aufs Rad Natur erleben 2. Mitfeiern: Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld 3. Schulwander-Wettbewerb 2015 jetzt mitmachen! 4. Link-Tipps

Mehr

Würdigung für Nachhaltigkeit in Ausbildung, Wachstum und Beschäftigung

Würdigung für Nachhaltigkeit in Ausbildung, Wachstum und Beschäftigung Familiengeführte LAMILUX Gruppe erhält Auszeichnung BAYERNS BEST 50 Würdigung für Nachhaltigkeit in Ausbildung, Wachstum und Beschäftigung Die familiengeführte, Rehau, erhält die Auszeichnung BAYERNS BEST

Mehr

Tag der Stiftungen 1. Oktober 2015

Tag der Stiftungen 1. Oktober 2015 Tag der Stiftungen 1. Oktober 2015 Stift ung en in Hannover Tag der Stiftungen in Hannover Einen Tag lang öffnen Stiftungen in Europa ihre Türen. Sie wollen der Öffentlichkeit einen Einblick in ihre gemeinnützige

Mehr

art garden art garden.ch ag Peter M. Spitzli

art garden art garden.ch ag Peter M. Spitzli Sponsoren-Konzept Vom 15. April bis 08. Mai 2016 organisiert der Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich und die JardinSuisse Regionalsektion Winterthur und Umgebung die artgarden in der Innenstadt von

Mehr

zur diesjährigen Jahresversammlung des VDB-Regionalverbandes Südwest lade ich Sie am

zur diesjährigen Jahresversammlung des VDB-Regionalverbandes Südwest lade ich Sie am An die Mitglieder des Regionalverbands Südwest des Vereins Deutscher Bibliothekare Verein Deutscher Bibliothekare Die Vorsitzende Prof. Heidrun Wiesenmüller M.A. Hochschule der Medien Wolframstraße 32

Mehr

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V.

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. E I N L A D U N G zur BDK-JAHRESTAGUNG 2015 mit GENERALVERSAMMLUNG VOM 14. BIS 15. MAI 2015 im Welcome Hotel Marburg Pilgrimstein 29 35037 Marburg Tel. 06421 918-0 Bonn,

Mehr

B2RUN München 2015: Volle Hütte beim zwölften Firmenlauf 30.000 Teilnehmer verwandeln Olympiastadion in einen Lauftempel

B2RUN München 2015: Volle Hütte beim zwölften Firmenlauf 30.000 Teilnehmer verwandeln Olympiastadion in einen Lauftempel Pressemitteilung B2RUN München 2015: Volle Hütte beim zwölften Firmenlauf 30.000 Teilnehmer verwandeln Olympiastadion in einen Lauftempel München, 16. Juli 2015. Strahlendes Wetter, volle Hütte und Partystimmung

Mehr

Bayerische Schülerakademie 2010

Bayerische Schülerakademie 2010 Bayerische Schülerakademie 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, der Verein führt in den Pfingstferien in Dachau vom 24.Mai bis zum 30.Mai 2010 erneut die Bayerische Schülerakademie durch, die sich an besonders

Mehr