Schriftenverzeichnis von Rolf Uwe Fülbier (Stand: Okt. 2013) in chronologischer Reihenfolge (aktuell zuerst)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schriftenverzeichnis von Rolf Uwe Fülbier (Stand: Okt. 2013) in chronologischer Reihenfolge (aktuell zuerst)"

Transkript

1 Schriftenverzeichnis von Rolf Uwe Fülbier (Stand: Okt. 2013) in chronologischer Reihenfolge (aktuell zuerst) Fülbier, R. U./Fehr. J.: Bilanzwirksamkeit und -unwirksamkeit von Leasingverhältnissen aus Sicht der empirischen Forschung, in: Management Review Quarterly/Journal für Betriebswirtschaft, Vol. 63 (2013), Fülbier, R. U./Eckl, E./Fehr, J.: Überarbeiteter Entwurf zu Leases liegt vor: IASB und FASB halten an der Bilanzwirksamkeit aller Leasingverträge fest, in: Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 66. Jg. (2013), Fülbier, R. U.: Spontane Assoziationen und mich beeinflussende Facetten, Eine ganz persönliche Sicht auf Jürgen Weber nicht nur vom Büro gegenüber, in: Controlling und Jürgen Weber, Festschrift zum 60. Geburtstag, hrsg. von Schaeffer, U. et al. (Alumni), Wiesbaden (Springer/Gabler) 2013, Fülbier, R. U.: Do national accounting traditions fit in a globalized world? A review of A global history of accounting, financial reporting and public policy edited by Gary Previts, Peter Walton and Peter Wolnizer, in: Accounting, Economics, and Law - A Convivium (AEL), Vol. 3 (2013), forthcoming (online before print). 104 Busse von Colbe, W./Fülbier, R. U.: Accounting and the business economics tradition in Germany, in: Accounting and Business Economics, Insights from National Traditions, ed. by Biondi, Y./Zambon, S., New York 2013, Balfoort, F./Baskerville, R. F./Fülbier, R. U.: One hand or two? IFRS meets Guanxi, accepted conference paper for presentation at the 36th annual EAA congress in Paris, France, May Fülbier, R. U./Klein, M. in cooperation with AAA FASC: Financial accounting and reporting in Germany: A case study on German accounting tradition and experiences with the IFRS adoption, accepted conference paper for presentation at the 36th annual EAA congress in Paris, France, May 2013 (SSRN-id ). 101 Fülbier, R. U./Pellens, B.: 315 HGB, in: Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch, hrsg. von Schmidt, K./Ebke, W. F., Bd. 4: Drittes Buch, Handelsbücher, e HGB, 3. Aufl., München (Beck) 2013, Pellens, B./Fülbier, R. U.: HGB, in: Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch, hrsg. von Schmidt, K./Ebke, W. F., Bd. 4: Drittes Buch, Handelsbücher, e HGB, 3. Aufl., München (Beck) 2013, Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J./Sellhorn, T.: International Financial Reporting Standards (IFRS), Application and Practical Guide, 2nd Chinese Simplified Language 1

2 Edition (translated by Wang Xuyi and Lin Yangchun), Shanghai University of Finance and Economics Press Fülbier, R. U.: Reform der Leasingbilanzierung nach IFRS, in: Brennpunkte der Bilanzierungspraxis nach IFRS und HGB, hrsg. von Küting K./Pfitzer, N./Weber, C.-P., Stuttgart 2012, Fülbier, R. U./Weiß, T.: Steuerabgrenzung nach IAS 12 im Bankenabschluss: Eine beispielorientierte Darstellung, in: Praxis der internationalen Rechnungslegung (PiR), 8. Jg. (2012), Fülbier, R. U./Kuschel, P.: Komplexitätszunahme in der IFRS-Rechnungslegung? Versuche der Systematisierung und indikatorbasierten Messung, in: Der Betrieb, 65. Jg. (2012), Fülbier, R. U.: International Financial Reporting Standard for Small and Mediumsized Entities: Was kommt da auf Familienunternehmen zu?, in: FuS Zeitschrift für Familienunternehmen und Stiftungen, 1. Jg. (2011), Fülbier, R. U./Gassen, J.: German Accounting Tradition, in: EAA Newsletter, Vol. 35, No. 3/2011, Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J./Sellhorn, T.: Internationale Rechnungslegung, 8. Auflage, Stuttgart (Schäffer-Poeschel) Fülbier, R. U.: Ad-hoc-Publizität, in: Lexikon des Rechnungswesens, 5. Aufl., hrsg. von Busse von Colbe, W./Crasselt, N./Pellens, B., München 2011, Fülbier, R. U./Weiß, T.: Jahresabschluss (Regelung), in: Lexikon des Rechnungswesens, 5. Aufl., hrsg. von Busse von Colbe, W./Crasselt, N./Pellens, B., München 2011, Busse von Colbe, W./Fülbier, R. U.: Accounting and the Business Economic Tradition in Germany, accepted conference paper, AAA Annual Meeting Denver August Fülbier, R. U.: Hickhack um die neue Leasingbilanzierung, in: Going Public, Sonderausgabe Kapitalmarktrecht 2011, 15. Jg. (2011, 7. Jg. der Sonderausgabe), Fülbier, R. U./Weller, M.: A glance at German financial accounting research between 1950 and 2005: A publication and citation analysis, in: Schmalenbach Business Review (sbr), Vol. 63 (2011), Fülbier, R. U./Kuschel, P./Selchert, F.: 252 HGB, in: Handbuch der Rechnungslegung Einzelabschluss, Kommentar zur Bilanzierung und Prüfung, hrsg. von Küting, K./Pfitzer, N./Weber, C.-P., 5. Aufl., Stuttgart (Schäffer-Poeschel) 2002 ff., 9. Ergänzungslieferung 12/ Fülbier, R. U./Klein, M.: Immaterielle Vermögenswerte mit Ausnahme des Geschäftsoder Firmenwertes (Intangible Assets other than Goodwill), in: IFRS for SMEs, 2

3 Kommentar zur Rechnungslegung nach IFRS für nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen, hrsg. von Bruns, H.-G. et al., Stuttgart 2010, Abschnitt 18, Fülbier, R. U./Fehr, J.: Leasingbilanzierungsreform: Fluch oder Segen?, in: Börsen- Zeitung, Nr. 226 vom , Fülbier, R. U./Fehr, J.: IASB und FASB machen Ernst mit der neuen Leasingbilanzierung: Der Standardentwurf zu Leases liegt vor, in: Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 63. Jg. (2010), Fülbier, R. U./Windthorst, K.: Die internationalen Bilanzierungsrichtlinien (IFRS for SME), Implikationen für Familienunternehmen und den Gesetzgeber, hrsg. von der Stiftung Familienunternehmen und VMEBF, München Fülbier, R. U./Gassen, J./Sellhorn, T.: Quo vadis, DRSC? Gastkommentar, in: Der Betrieb, 63. Jg. (2010), Nr. 27/28, M Fülbier, R. U./Gassen, J./Sellhorn, T.: Quo vadis, DRSC? Mitgliederkommentar, in: DRSC-Quartalsbericht, Q2/2010, Fülbier, R. U./Gassen, J./Ott, E.: IFRS for SMEs für den europäischen Mittelstand? Einige theoretische und empirische Überlegungen, in: Der Betrieb, 63. Jg. (2010), Fülbier, R. U./Gassen, J.: IFRS for European Small and Medium-Sized Entities? A Theoretical and Empirical Analysis, Bayreuth/Berlin (DGRV) Fehr, J./Fülbier, R. U.: Economic consequences of discussed changes in lease accounting: A content based analysis of due process comment letters, accepted conference paper for presentation at the 33rd annual EAA congress in Istanbul, Turkey, May Fülbier, R. U./Kuschel, P./Maier, F.: BilMoG: Internationalisierung des HGB und Auswirkungen auf das Controlling, Advanced Controlling, Bd. 72, Weinheim (Wiley) Fülbier, R. U./Hitz, J.-M./Sellhorn, T.: Relevance of academic research and researchers role in the IASB s financial reporting standard setting, in: Abacus A Journal of Finance, Accounting and Business Studies, Vol. 45 (2009), Fülbier, R. U./Fehr, J.: Die Bilanzierung von Leasingverhältnissen in der internationalen Rechnungslegung: Aktueller Diskussions- und Forschungsstand, in: Steuern und Rechnungslegung, Festschrift für Jochen Sigloch zum 65. Geburtstag, hrsg. von Egner, T./Henselmann, K./Schmidt, L., Aachen 2009, Fülbier, R. U./Sellhorn, T., Approaches to accounting research: Evidence from EAA annual congress, accepted conference paper for presentation at the 32nd annual EAA congress in Tampere, Finland, May 2009, SSRN Working Paper No Fülbier, R. U./Fehr, J.: Die bilanzwirksame Gleichbehandlung aller Leasingverträge steht vor der Tür: Das IASB/FASB-Discussion Paper zu Leases, in: Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 62. Jg. (2009),

4 72 Fülbier, R. U. als Arbeitskreismitglied (Arbeitskreis Immaterielle Werte im Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft): Immaterielle Werte im Rahmen der Purchase Price Allocation bei Unternehmenszusammenschlüssen nach IFRS Ein Beitrag zur Best Practice, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft Nr. 60, hrsg. von Haller, A./Reinke, R., Düsseldorf Gassen, J./Fülbier, R. U.: Wird aus der Finanzkrise eine Bilanzkrise?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 114 vom , Fülbier, R. U./Maier, F./Sellhorn, T.: Internationale Abschlüsse in neuen Gewand Das Discussion Paper zu Financial Statement Presentation (Phase B), in: Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 62. Jg. (2009), Fülbier, R. U./Weller, M.: Normative Rechnungslegungsforschung im Abseits? Einige wissenschaftstheoretische Anmerkungen, in: Journal for General Philosophy of Science, Vol. 39 (2009), Fülbier, R. U.: Abschreibungsbedarf insbesondere von Firmenwerten vor dem Hintergrund der Finanzmarktkrise, in: Der Betrieb, Beilage Status:Recht 02/2009, Fülbier, R. U.: IFRS taugen für bestimmte Zwecke einfach nicht, Interview, Going Public, 13. Jg. (Nr. 2, 2009), Fülbier, R. U.: Aktiv- und Passivseite einer Bilanz als zwei Seiten einer Medaille, in: Energiewirtschaftliche Tagesfragen (et), 59. Jg. (Nr. 1/2, 2009), Fülbier, R. U.: Internationales Bilanzrecht, Rechnungslegung nach IFRS, Besprechung von Thiele, S./v. Keitz, I./Brücks, M. (Hrsg.), Internationales Bilanzrecht, Rechnungslegung nach IFRS, Kommentar Stollfuß, Bonn 2008, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 9. Jg. (2009), Nr. 2, VI. 64 Fülbier, R. U.: Rechnungslegung für Pensionsverpflichtungen nach IFRS, Besprechung von Tonne, K., Rechnungslegung für Pensionsverpflichtungen nach IFRS, Anwendungsprobleme und Lösungsansätze, Düsseldorf 2009, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 9. Jg. (2009), Nr. 7-8, XII Fülbier, R. U./Niggemann, T./Weller, M.: Verwendung von Rechnungslegungsdaten durch Aktienanalysten: Eine fallstudienartige Auswertung von Analystenberichten zur Automobilindustrie, in: Finanzbetrieb (FB), 10. Jg. (2008), Fülbier, R. U./Gassen, J./Sellhorn, T.: Vorsichtige Rechnungslegung: Theoretische Erklärung und empirische Evidenz, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 78. Jg. (2008), Fülbier, R. U./Gassen, J.: Bilanzrechtsregulierung: Auf der ewigen Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau, in: Private und öffentliche Rechnungslegung, Festschrift für Hannes Streim zum 65. Geburtstag, hrsg. von Wagner, F. W./Schildbach, T./Schneider, D., Wiesbaden 2008,

5 60 Fülbier, R. U./Lirio Silva, J./Pferdehirt, H.: Impact of lease capitalization on the financial ratios of listed German companies, in: sbr - Schmalenbach Business Review (sbr), 60. Jg. (2008), Fülbier, R. U. als Arbeitskreismitglied (Arbeitskreis Immaterielle Werte im Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft): Leitlinien zur Bilanzierung selbst geschaffener immaterieller Vermögensgegenstände des Anlagevermögens nach dem Regierungsentwurf des BilMoG, in: Der Betrieb, 61. Jg. (2008), Fülbier, R. U./Fehr, J.: Aktueller Diskussionsstand im IASB/FASB-Leasingprojekt: Weiter Richtung full fair value?, in: Praxis der internationalen Rechnungslegung (PiR), 4. Jg. (2008), Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J./Sellhorn, T.: Internationale Rechnungslegung, 7. Auflage, Stuttgart (Schäffer-Poeschel) Weißenberger, B./Fülbier, R. U./Mages, M.K.: IFRS-Kaufpreisallokation und Goodwill-Impairment, Advanced Controlling, Bd. 61, Weinheim (Wiley) Fülbier, R. U./Gassen, J./Küting, U./Weller, M.: Öffentliche Zuwendungen und Bilanzpolitik: Eine beispielgestützte Analyse von IAS 20, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 8. Jg. (2008), Fülbier, R. U./Pellens, B.: HGB, in: Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch, hrsg. von Schmidt, K., Bd. 4: Drittes Buch, Handelsbücher, a, 2. Auflage, München (Beck) 2008, Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J.: International Financial Reporting Standards (IFRS), Application and Practical Guide, Chinese Simplified Language Edition (translated by Wang Xuji and Lin Yangchun), Shanghai University of Finance and Economics Press Fülbier, R. U./Mages, M.: Überlegungen zur Bilanzierung latenter Steuern bei Personengesellschaften nach IAS 12, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 7. Jg. (2007), Fülbier, R.U./Gassen, J.: Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG): Handelsrechtliche GoB vor der Neuinterpretation, in: Der Betrieb, 60. Jg. (2007), Fülbier, R. U.: Mitunternehmerbesteuerung als konsolidierte steuerliche Gewinnermittlung? Implikationen für eine künftige europäische Gruppenbesteuerung, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP), 59. Jg. (2007), Fülbier, R. U./Weller, M., Methodological mapping of German post world war II financial accounting research, accepted conference paper for presentation at the 30th annual EAA congress in Lisbon, Portugal, April

6 48 Fülbier, R. U./Hirsch, B./Meyer, M.: Wirtschaftsprüfung und Controlling - Verstärkte Zusammenarbeit zwischen zwei zentralen Institutionen des Rechnungswesens, in: Zeitschrift für Controlling & Management (ZfCM), 50. Jg. (2006), Fülbier, R. U./Pferdehirt, H.: US-Consolidated Tax Return als Vorbild für eine Gruppenbesteuerung in der EU?, in: Der Betrieb, 59. Jg. (2006), Gassen, J./Fülbier, R. U./Sellhorn, T.: International Differences in Conditional Conservatism, The Role of Unconditional Conservatism and Income Smoothing, European Accounting Review, Vol. 15 (2006), Fülbier, R. U.: Systemtauglichkeit der International Financial Reporting Standards für Zwecke der steuerlichen Gewinnermittlung, in: Steuer und Wirtschaft (StuW), 83. Jg. (2006), Fülbier, R. U.: Konzernbesteuerung nach IFRS, IFRS-Konsolidierungsregeln als Ausgangspunkt einer konsolidierten steuerlichen Gewinnermittlung in der EU?, Frankfurt am Main (Peter Lang) Fülbier, R. U.: Überlegungen zum steuerlichen Konsolidierungsbegriff und zur Systematisierung von Gruppenbesteuerungssystemen vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen, in: Unternehmenssteuerrecht und internationales Steuerrecht, Gedächtnisschrift für Dirk Krüger, hrsg. von Strunk, G./Wassermeyer, F./Kaminski, B., Bonn, Berlin 2006, Fülbier, R. U./Sellhorn, T., Methodological approaches to accounting research: Evidence from EAA annual congresses, accepted conference paper for presentation at the 29th annual EAA congress in Dublin, Ireland, March 2006 (http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=985119) 41 Fülbier, R. U./Lirio Silva, J./Pferdehirt, H., Impact of lease capitalization on the financial ratios of listed German companies, accepted conference paper for presentation at the 29th annual EAA congress in Dublin, Ireland, March 2006 (http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=918223). 40 Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J.: Internationale Rechnungslegung, 6. Auflage, Stuttgart (Schäffer-Poeschel) Gassen, J./Fülbier, R. U./Sellhorn, T.: International Differences in Conditional Conservatism: The Role of Unconditional Conservatism and Income Smoothing, accepted conference paper for presentation at the 28th annual EAA congress in Gothenburg, Sweden, March 2005 (http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=894254). 38 Fülbier, R. U. as working group member (Working Group Accounting and Reporting of Intangible Assets, Schmalenbach-Society): Corporate Reporting on Intangibles, A Proposal from a German Background, in: Schmalenbach Business Review (sbr), Special Issue 2/2005, Fülbier, R. U./Pferdehirt, H.: Überlegungen des IASB zur künftigen Leasingbilanzierung, Abschied vom off balance sheet approach, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 5. Jg. (2005),

7 36 Fülbier, R. U.: Wissenschaftstheorie und Betriebswirtschaftslehre, in: Institutionenökonomie und Betriebswirtschaftslehre, hrsg. von Horsch, A./Meinhövel, H./Paul, S., München 2005, (Japanische Buchübersetzung liegt seit 2011 vor). 35 Fülbier, R. U. als Arbeitskreismitglied (Arbeitskreis Immaterielle Werte im Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft): Erfassung immaterieller Werte in der Unternehmensberichterstattung vor dem Hintergrund handelsrechtlicher Rechnunglegungsnormen, in: Intangibles in der Unternehmenssteuerung, hrsg. von Horváth, P./Möller, K., Stuttgart 2005, Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J.: IAS/IFRS Reporting Standards, Das Wissensund Lernprogramm, CBT und WBT, hrsg. vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW), Stuttgart (Schaeffer-Poeschel/IDW-Verlag) Pellens, B./Fülbier, R. U./Sellhorn, T.: Bilanzierung leistungsorientierter Pensionspläne bei deutschen und US-amerikanischen Unternehmen, Vorschlag und Simulation einer Weiterentwicklung von SFAS 87, in: Die Betriebswirtschaft (DBW), 64. Jg. (2004), Fülbier, R. U.: Wissenschaftstheorie und Betriebswirtschaftslehre, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 33. Jg. (2004), Fülbier, R. U./Sellhorn, T.: Pensionsverpflichtungen nach IAS 19, Eine beispielorientierte Darstellung, in: Steuern und Bilanzen (StuB), 6. Jg. (2004), Pellens, B./Fülbier, R.U./Gassen, J.: Internationale Rechnungslegung, 5. Auflage, Stuttgart (Schäffer-Poeschel) Fülbier, R. U. als Arbeitskreismitglied (Arbeitskreis Immaterielle Werte im Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft): Freiwillige externe Berichterstattung über immaterielle Werte, in: Der Betrieb, 56. Jg. (2003), Pellens, B./Fülbier, R. U.: Notes, in: Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung (HWRP), 3. Aufl., hrsg. von Ballwieser, W./Coenenberg, A. G./von Wysocki, K., Stuttgart 2002, Sp Fülbier, R. U. als Arbeitskreismitglied (Arbeitskreis Immaterielle Werte im Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft): Kategorisierung und bilanzielle Erfassung immaterieller Werte, in: Der Betrieb, 54. Jg. (2001),

8 26 Fülbier, R. U./Pellens, B.: HGB, in: Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch, hrsg. von Schmidt, Karsten, Band 4: Drittes Buch, Handelsbücher, a, München (Beck) Fülbier, R. U./Gassen, J.: Entwicklung der deutschen Rechnungslegung für das Jahr 2004: Seminar des Instituts für Unternehmungsführung und Unternehmensforschung der Ruhr-Universität Bochum am , in: Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 1. Jg. (2001), Pellens, B./Fülbier, R. U./Sellhorn, T.: Immaterielle Werte in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung, in: Internationale Rechnungslegung, Konsequenzen für Unternehmensführung, Rechnungswesen, Standardsetting, Prüfung und Kapitalmarkt, Kongress-Dokumentation, 54. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag 2000, hrsg. von Coenenberg, A. G./Pohle, K., Stuttgart 2001, Pellens, B./Fülbier, R. U.: Differenzierung der Rechnungslegungsregulierung nach Börsenzulassung, in: Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (ZGR), 29. Jg. (2000), Fülbier, R. U./Honold, D./Klar, A.: Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte, Möglichkeiten und Grenzen der Bilanzierung nach US-GAAP und IAS bei Biotechnologieunternehmen, in: Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), 46. Jg. (2000), Fülbier, R. U.: Entwurf eines DRS 4 zur Bilanzierung von Unternehmenserwerben im Konzernabschluss, in: Der Betrieb, 53. Jg. (2000), Pellens, B./Fülbier, R. U.: Immaterielle Vermögensgegenstände in der internen und externen Unternehmensrechnung, in: Wertorientierte Konzernführung, Kapitalmarkt rientierte Rechnungslegung und integrierte Unternehmenssteuerung, hrsg. von Küting, K./Weber, C.-P., Stuttgart 2000, Pellens, B./Fülbier, R. U.: Ansätze zur Erfassung immaterieller Werte in der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung, in: Zur Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS), Vorträge und Diskussionen zum 15. Münsterischen Tagesgespräch des Gesprächskreises Rechnungslegung und Prüfung e.v. am 10. Juni 1999, hrsg. von Baetge, J., Düsseldorf 2000, Pellens, B./Fülbier, R. U.: Wie langjährige Aktionäre unmittelbare Vermögensverluste erleiden: Die Börsengänge von T-Online und Comdirect schädigen die Aktionäre der Muttergesellschaften, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 112 vom , Pellens, B./Fülbier, R. U.: Wenn Töchter an die Börse gehen: Siemens-Aktionäre verlieren bei Infineon sechs Milliarden Euro, in: Handelsblatt, Nr. 53 vom , Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J.: Unternehmensanalyse in Zeiten internationalisierter Rechnungslegung, in: Handelsblatt, Nr. 221 vom , 58. 8

9 15 Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J.: Herausforderungen an die Rechnungslegungsund Publizitätsregulierung, in: Internationale Rechnungslegung, Festschrift für Claus- Peter Weber, hrsg. von Küting, K./Langenbucher, G., Stuttgart 1999, Fülbier, R. U.: 5 Jahre Ad-hoc-Publizität: Ein Zwischenergebnis, in: Steuern und Bilanzen (StuB), 1. Jg. (1999), Fülbier, R. U.: Regulierung: Ökonomische Betrachtung eines allgegenwärtigen Phänomens, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 28. Jg. (1999), Fülbier, R. U./Gassen, J.: Wider die Maßgeblichkeit der International Accounting Standards für die steuerliche Gewinnermittlung (Erwiderung zu Oestreicher, A./Spengel, C., Der Betrieb 1999, ), in: Der Betrieb, 52. Jg. (1999), Fülbier, R. U.: Kapitalerhöhung einer AG: Unternehmensberichtshaftung der Emissionsbank (BGH-Urteil vom XI ZR 173/97), in: Steuern und Bilanzen (StuB), 1. Jg. (1999), Fülbier, R. U.: Unternehmensberichtshaftung des Emittenten und der Emissionsbank (Urteil OLG Frankfurt/Main vom U 260/97), in: Steuern und Bilanzen (StuB), 1. Jg. (1999), Fülbier, R. U.: Regulierung der Ad-hoc-Publizität, Ein Beitrag zur ökonomischen Analyse des Rechts, Wiesbaden (Gabler) Pellens, B./Fülbier, R. U./Gassen, J.: Unternehmenspublizität unter veränderten Marktbedingungen, in: Controlling und Rechnungswesen im internationalen Wettbewerb, Kongress-Dokumentation, 51. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag 1997, hrsg. von Börsig, C./Coenenberg, A. G., Stuttgart 1998, Fülbier, R. U.: Ad-hoc-Publizität, in: Busse von Colbe, W./Pellens, B. (Hrsg.): Lexikon des Rechnungswesens, Handbuch der Bilanzierung und Prüfung, der Erlös-, Finanz-, Investitions- und Kostenrechnung, München et al. 1998, Pellens, B./Fülbier, R. U.: Anforderungen an die Rechnungslegung und Publizität internationaler Unternehmen, in: Krystek, U./Zur, E. (Hrsg.): Internationalisierung - Eine Herausforderung für die Unternehmensführung, Berlin et al (inzw. 2. Auflage 2001), Pellens, B./Bonse, A./Fülbier, R. U.: Organisatorischer und konzeptioneller Rahmen des IASC, in: WPK-Mitteilungen, 35. Jg. (1996),

10 4 Pellens, B./Fülbier, R. U./Ackermann, U.: International Accounting Standards Committee: Deutscher Einfluss auf Arbeit und Regelungen, in: Der Betrieb, 49. Jg. (1996), Pellens, B./Fülbier, R. U.: Ad-hoc-Publizität, in: Die Betriebswirtschaft (DBW), 55. Jg. (1995), Pellens, B./Fülbier, R. U.: Gestaltung der Ad-hoc-Publizität unter Einbeziehung internationaler Vorgehensweisen, in: Baetge, J. (Hrsg.): Insiderrecht und Ad-hoc-Publizität - Was bedeuten die neuen Regelungen für Unternehmenspublizität und Finanzanalyse? - Vorträge und Diskussionen zum 11. Münsterischen Tagesgespräch des Münsteraner Gesprächskreises Rechnungslegung und Prüfung e.v. am 5. Mai 1995, Düsseldorf 1995, Pellens, B./Fülbier, R. U.: Publizitätspflichten nach dem Wertpapierhandelsgesetz, in: Der Betrieb, 47. Jg. (1994),

Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte

Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Wirtschaftswissenschaft Schumpeter School of Business and Economics Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung Prof. Dr. Stefan Thiele MWiWi 1.12

Mehr

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Lachnit, L.: Erfolgsspaltung auf der Grundlage der GuV nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, in: WPg 1991, S. 773-783. Lachnit, L.:

Mehr

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.).

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1 Bücher: Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). Risikoorientierte Finanzierungsstrategien für mittelständischer

Mehr

Schriftenverzeichnis von Rolf Uwe Fülbier (Stand: Jan 2016)

Schriftenverzeichnis von Rolf Uwe Fülbier (Stand: Jan 2016) Schriftenverzeichnis von Rolf Uwe Fülbier (Stand: Jan 2016) ARTIKEL IN REFERIERTEN ZEITSCHRIFTEN - Balfoort, F./Baskerville, R./Fülbier, R. U.: Content and context: fair values in China, in: Accounting,

Mehr

Mitgliedschaften CFA Institute German CFA Society e.v. European Accounting Association Schmalenbach Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v.

Mitgliedschaften CFA Institute German CFA Society e.v. European Accounting Association Schmalenbach Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Prof. Dr. Wolfgang Schultze Geschäftsführer Qualifikation Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg (Diplom- Kaufmann 1996); Studium der Volkswirtschaftslehre an der Wayne State

Mehr

Hausarbeiten WS 2004/05

Hausarbeiten WS 2004/05 Hausarbeiten WS 2004/05 Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric Steuerberater Grundlagen der Wirtschaftsprüfung Seite 1 1. Themenüberblick 1. Konzeption und Zweifelsfragen der Bilanzierung von Software nach IFRS und

Mehr

IAS/IFRS für nichtkapitalmarktorientierte. Unternehmen

IAS/IFRS für nichtkapitalmarktorientierte. Unternehmen International Accounting Standards Board IAS/IFRS für nichtkapitalmarktorientierte Unternehmen Fachtagung Zukunft der Rechnungslegung in Österreic vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen, Linz 8.

Mehr

Abkürzungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis A AB ABS ADS AfA AK AktG AO AV Anfangsbestand Asset Back Securities Adler/Düring/Schmaltz (Kommentarband) Absetzung für Abnutzung Anschaffungskosten Aktiengesetz Abgabenordnung Anlagevermögen B BB BBK

Mehr

Rechnungslegung nach IAS/IFRS für den Mittelstand! Womit müssen Sie rechnen? WP StB Thorsten Schmidt, Diplom-Bw. (FH) Duisburg, 30.

Rechnungslegung nach IAS/IFRS für den Mittelstand! Womit müssen Sie rechnen? WP StB Thorsten Schmidt, Diplom-Bw. (FH) Duisburg, 30. Rechnungslegung nach IAS/IFRS für den Mittelstand! Womit müssen Sie rechnen? WP StB Thorsten Schmidt, Diplom-Bw. (FH) Agenda Teil I: Einführung in die Welt der IAS/IFRS Teil II: Status Quo der Rechnungslegung

Mehr

LEBENSLAUF AKADEMISCHE ERFAHRUNG AUSBILDUNG AUSZEICHNUNGEN, STIPENDIEN UND RUFE

LEBENSLAUF AKADEMISCHE ERFAHRUNG AUSBILDUNG AUSZEICHNUNGEN, STIPENDIEN UND RUFE LEBENSLAUF Prof. Dr. Jürgen Ernstberger Professorship Financial Accounting E-mail: ernstberger@tum.de Geburtsdatum 21.07.1975 Geburtsort: Marktredwitz (Bayern) Nationalität deutsch AKADEMISCHE ERFAHRUNG

Mehr

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger Veröffentlichungen Eigenständige Schriften: Konzernrechnungslegung in Frage und Antwort, Arbeitsbuch zu Küting / Weber "Der Konzernabschluß", Stuttgart 1993. Die Konzernanschaffungs- und Konzernherstellungskosten

Mehr

Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens WS 2010/11

Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens WS 2010/11 Universität Konstanz Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Ulrike Stefani Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensrechnung Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens

Mehr

Rechnungslegung für. Prof. Dr. Stefan Thiele. Fachbereich B Schumpeter School of Business and Economics Gaußstraße 20

Rechnungslegung für. Prof. Dr. Stefan Thiele. Fachbereich B Schumpeter School of Business and Economics Gaußstraße 20 Rechnungslegung für komplexe Sachverhalte Prof. Dr. Stefan Thiele Bergische Universität Wuppertal Fachbereich B Schumpeter School of Business and Economics Gaußstraße 20 42119 Wuppertal Gliederung der

Mehr

5. TOLL, CH.: Investitionstheoretische Unternehmensbewertung bei Vorliegen verhandelbarer Zahlungsmodalitäten, Wiesbaden 2011.

5. TOLL, CH.: Investitionstheoretische Unternehmensbewertung bei Vorliegen verhandelbarer Zahlungsmodalitäten, Wiesbaden 2011. Dipl-Kfm. Dr. rer. pol. Christian Toll Schriftenverzeichnis 1. Bücher HERING, TH., TOLL, CH.: BWL-Klausuren, 1. 1. Auflage, München 2010 (erschienen September 2009), Nachdruck 2010. 2. 2. Auflage 2011

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Innsbruck Universitätsstr. 15 6020 Innsbruck 1 WISSENSCHAFTLICHER

Mehr

Aktuelle Fragen der Rechnungslegung

Aktuelle Fragen der Rechnungslegung Aktuelle Fragen der Rechnungslegung A/S-BWL-Seminar () 21. April 2009 1 Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Michael Olbrich C 413 Sprechstunde: Donnerstag von 9 ct bis 11 ct Uhr Dipl.-Kfm. Marius Haßlinger C 430

Mehr

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272.

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 130 Boecker/Zwirner, Interne Revision bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232.

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232. Publikationen: Sammelwerk Publikationszeitraum: 2012-2015 Autor: Alle Autoren 2015 78 Zwirner/Boecker, Risiko Accounting Fraud, in: Lauterbach/Brauner, Berufsziel Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag

Mehr

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Steuern (Prof. Dobler)

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Steuern (Prof. Dobler) Themenpool Bachelorarbeiten (Stand: 4.6.2014) Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Steuern (Prof. Dobler) Nr. Thema 1 Aktuelle Klarstellungen des IASB zur Angemessenheit

Mehr

Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016, S. 8-10.

Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016, S. 8-10. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2016 47 Reinholdt/Schmidt, ED/2015/8 Leitfaden zur Wesentlichkeit: Auswirkungen auf die Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016,

Mehr

Prof. Dr. Marc Beutner FH Köln. Folie: 1

Prof. Dr. Marc Beutner FH Köln. Folie: 1 Prof. Dr. Marc Beutner FH Köln Folie: 1 Themen Jahresabschluss analyse Cash Flow und Kapitalflussrechnung Statischtraditionelle Kennzahlenanalyse Dynamische Analyse Wertorientierte Unternehmensanalyse

Mehr

Inhaltsübersicht. Kapitalflussrechnung von Kreditinstituten Cash Flow Statements of Financial Institutions

Inhaltsübersicht. Kapitalflussrechnung von Kreditinstituten Cash Flow Statements of Financial Institutions XXIII Inhaltsübersicht Geleitwort (November 2012) Geleitwort (März 2010) Geleitwort (Oktober 2005) DRS Nr. 1 GAS No. 1 DRS Nr. 1a GAS No. 1a DRS Nr. 2 GAS No. 2 DRS Nr. 2-10 GAS No. 2-10 DRS Nr. 2-20 GAS

Mehr

IFRS und die Entwicklung der EU

IFRS und die Entwicklung der EU Fachtagung Uni Linz 10. November 2005 IFRS und die Entwicklung der EU Univ.-Prof. Dr. Roman Rohatschek Institut Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung www.urwip.jku.at Themen Entwicklung EU / IASB

Mehr

Unternehmenszusammenschlusses als Bestandteile der Kaufpreisallokation, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2015, S. 377-379.

Unternehmenszusammenschlusses als Bestandteile der Kaufpreisallokation, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 10/2015, S. 377-379. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 112 Zwirner/Busch/Kähler, Implikationen einer Buchwert-Marktwert-Lücke für die Werthaltigkeit des Geschäfts- oder Firmenwerts im Inland notierter Konzernunternehmen,

Mehr

(Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen

(Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen (Institut für Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen Lehrstuhl für Revisionsund Treuhandwesen Prof. Dr. Carl-Christian Freidank Max-Brauer-Allee 60, D - 22765 Hamburg Tel.: 040/42838-6711, Fax.: 040/42838-6714

Mehr

Bremer Unternehmertage 2006. Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis. Prof. Dr. Norbert Winkeljohann

Bremer Unternehmertage 2006. Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis. Prof. Dr. Norbert Winkeljohann Eigenständige IFRS für den Mittelstand Implikationen für die unternehmerische Praxis Prof. Dr. Norbert Winkeljohann P w C Agenda 1. Internationale Rechnungslegung für den Mittelstand? 2. Das IASB-Projekt

Mehr

Publikationen Prof. Dr. Laurenz Lachnit 1

Publikationen Prof. Dr. Laurenz Lachnit 1 Publikationen Prof. Dr. Laurenz Lachnit 1 Themengebiet: Externes Rechnungswesen Lachnit, L.: Erfolgsspaltung auf der Grundlage der GuV nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, in: WPg 1991, S. 773-783.

Mehr

Ist ein IFRS-Einzelabschluss aus Sicht des Mittelstandes eine Alternative zum HGB?

Ist ein IFRS-Einzelabschluss aus Sicht des Mittelstandes eine Alternative zum HGB? Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmensrechnung und Controlling Prof. Dr. Peter Lorson Bankrechtsabend: Ist ein IFRS-Einzelabschluss

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität

Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Univ.-Prof. Dr. Christoph Pelger Professur für Financial Accounting Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre & Wirtschaftsprüfung Universität Innsbruck Universitätsstr. 15 6020 Innsbruck 1 WISSENSCHAFTLICHER

Mehr

Empirical Accounting Research Seminar (Master) SS 2014:

Empirical Accounting Research Seminar (Master) SS 2014: Empirical Accounting Research Seminar (Master) SS 2014: Prof. Dr. Peter Kajüter / Martin Nienhaus MSc I. Lernziele, Inhalte und Methodik Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern einen Einblick in die

Mehr

Proseminar Bilanzierung und Bilanzpolitik WS 2010/2011

Proseminar Bilanzierung und Bilanzpolitik WS 2010/2011 Universität Konstanz Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Ulrike Stefani Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensrechnung Proseminar Bilanzierung und Bilanzpolitik WS

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

von Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.v. Grundwerk mit 20. Ergänzungslieferung Schäffer-Poeschel Stuttgart

von Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.v. Grundwerk mit 20. Ergänzungslieferung Schäffer-Poeschel Stuttgart Deutsche Rechnungslegungs Standards (DRS) / German Accounting Standards (GAS) - DRSC Interpretationen / ASCG Interpretations - DRSC Anwendungshinweise / ASCG Implementation Guidance Apart von Deutsches

Mehr

Seminararbeitsthemen:

Seminararbeitsthemen: Seminararbeitsthemen: Thema 1: Investitionsrechnung auf dem unvollkommenen Kapitalmarkt Bitz, M., Ewert, J., Terstege, U.: Investition, 2. Aufl., Wiesbaden 2012. Breuer, W.: Investition I, 4. Aufl., Wiesbaden

Mehr

Stand: 31.12.2007. Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten VGW-S. ISBN/ISSN

Stand: 31.12.2007. Verfasser Titel erschienen in: Verlag, Ort Jg./Heft/Aufl./Datum Seiten VGW-S. ISBN/ISSN Ranker, Daniel Ranker, Daniel Quantitative Auswirkungen der IFRS-Rechnungslegung auf das Bilanzbild in Deutschland Ernüchterung statt Enthusiasmus Die Bilanzwert der International Financial Reporting Standards

Mehr

Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens

Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Monika Müller Neue Aktivierungsmöglichkeit durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Originäre immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens Diplomica Verlag Monika Müller Neue Aktivierungsmöglichkeit

Mehr

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner Referent: Alle Kategorie: BilMoG, BilRUG 2016 1 23.11.2016 Bilanzierung von Personengesellschaften, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter: NWB Seminare, Ort: Hannover, Referenten: Prof. Dr., Kai Peter

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement -

The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement - Putting leasing on the line: The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement - Martin Vogel 22. May 2009, May Fair Hotel, London 2004 KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

CURRICULUM VITAE. 1994-1997: Ph. D.- Programm at the Vienna University of Economics and Business Administration Degree: Dr. rer. soc. oec. (Ph. D.

CURRICULUM VITAE. 1994-1997: Ph. D.- Programm at the Vienna University of Economics and Business Administration Degree: Dr. rer. soc. oec. (Ph. D. CURRICULUM VITAE Professor Dr. Jonas Rossmanith Hochschule Albstadt-Sigmaringen/ University of Applied Sciences Anton-Günther-Str. 51 72588 Sigmaringen Phone 0049-7571- 7328326 Fax 0049-7571-7328302 Email

Mehr

Immaterielle Vermögenswerte nach IFRS. Bewertungsmethoden zur Bilanzierung.

Immaterielle Vermögenswerte nach IFRS. Bewertungsmethoden zur Bilanzierung. Wirtschaft Thomas Grohmann Immaterielle Vermögenswerte nach IFRS. Bewertungsmethoden zur Bilanzierung. Diplomarbeit Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades eines Diplom-Ökonomen über das Thema

Mehr

Seminararbeitsthemen im WS 2015/16

Seminararbeitsthemen im WS 2015/16 Seminararbeitsthemen im WS 2015/16 Thema 1: Investitionsrechnung auf dem unvollkommenen Kapitalmarkt Bitz, M., Ewert, J., Terstege, U.: Investition, 2. Aufl., Wiesbaden 2012. Breuer, W.: Investition I,

Mehr

Stand: 19.01.2015 Seite 1. 2015 Profitabilität ist keine Kennzahl, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2015, S. 16.

Stand: 19.01.2015 Seite 1. 2015 Profitabilität ist keine Kennzahl, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2015, S. 16. Seite 1 2015 Profitabilität ist keine Kennzahl, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2015, S. 16. 2014 Profitabilität ist keine Kennzahl, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2015, S. 16. Vielfalt

Mehr

Übung 2: Regelungshintergrund von IFRS

Übung 2: Regelungshintergrund von IFRS Ludwig-Maximilians-Universität WS 2013/14 Seminar für Rechnungswesen und Prüfung Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser Übung 2: Regelungshintergrund von IFRS 1. Institutionen hinter den IFRS 2. Entstehung

Mehr

III. Abkürzungsverzeichnis... II

III. Abkürzungsverzeichnis... II III Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... II A. Anspruch V gegen K auf Kaufpreiszahlung gemäß 433 II BGB... 1 I. Wirksamer Kaufvertrag... 1 1. Willenserklärung des S... 3 a) Persönliches Angebot...

Mehr

Änderungen der Leasingbilanzierung durch IAS 17, (forthcoming in: Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2015)

Änderungen der Leasingbilanzierung durch IAS 17, (forthcoming in: Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2015) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Die tatsächliche Berichterstattung über immaterielle Vermögenswerte

Die tatsächliche Berichterstattung über immaterielle Vermögenswerte Johanna Wauschkuhn Aus der Reihe: e-fellows.net stipendiaten-wissen e-fellows.net (Hrsg.) Band 691 Die tatsächliche Berichterstattung über immaterielle Vermögenswerte Empirische Untersuchung zur Berichterstattung

Mehr

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2.

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2. Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller Veröffentlichungen - Länderrisiken unter Basel III Finanzkrise ohne Konsequenzen?, erscheint demnächst in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (zusammen mit Thomas Ramke).

Mehr

one gain or loss) bei Finanzinstrumenten, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2013, S. 450-452.

one gain or loss) bei Finanzinstrumenten, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 12/2013, S. 450-452. Publikationen: Fachzeitschrift Publikationszeitraum: 2013 Autor: Alle Autoren 2013 67 Zwirner/Boecker, Herausforderung M&A-Transaktion, Ausgewählte Besonderheiten und Risiken für Aufsichtsräte, BOARD,

Mehr

Altenberger Straße 69, 4040 Linz Citizenship: Austria. Mag. rer. soc. oec. (Master degree in Social and Economic Sciences),

Altenberger Straße 69, 4040 Linz Citizenship: Austria. Mag. rer. soc. oec. (Master degree in Social and Economic Sciences), Curriculum Vitae Bernhard Gärtner (last update: June 20, 2016) Contact Information Personal Information Institute of Management Control & Consulting Altenberger Straße 69, 4040 Linz Austria Date of birth:

Mehr

Die Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS. Auswirkungen auf das Controlling

Die Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS. Auswirkungen auf das Controlling Wirtschaft Mathias Kuropka Die Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS. Auswirkungen auf das Controlling Diplomarbeit Universität Duisburg-Essen Campus Duisburg Fachbereich Betriebswirtschaft

Mehr

Bilanzierung und Bilanzanalyse

Bilanzierung und Bilanzanalyse Bilanzierung und Bilanzanalyse am Neuen Markt Wege zur umfassenden Unternehmensanalyse Prof. Dr. Karlheinz Küting unter der Mitarbeit von Sascha Dawo Ulrike Dürr Kai Elprana Hans-Jörg Harth Jochen Pilhofer

Mehr

Ansatz und Bewertung von Rückstellungen nach HGB, US-GAAP und IAS

Ansatz und Bewertung von Rückstellungen nach HGB, US-GAAP und IAS 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Berichte aus der Betriebswirtschaft Marc Kayser Ansatz und Bewertung

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Die Grundzüge der IFRS

Die Grundzüge der IFRS Vorwort 5 5 Die IFRS finden auch bei nicht kapitalmarktorientierten Unternehmen immer häufiger Anwendung. In diesem Kapitel erfahren Sie, was die IFRS sind und welche Vorteile sie bieten (S. 6/8), wie

Mehr

Paul Pronobis February 2015

Paul Pronobis February 2015 Paul Pronobis February 2015 Freie University Berlin School of Business and Economics Boltzmannstr. 20 14195 Berlin, Germany paul.pronobis@fu-berlin.de Tel. 0049-30838-56398 EDUCATION HHL Leipzig Graduate

Mehr

2016 Habilitation (Post-doctorate degree), Business Administration, University of Erlangen-Nürnberg, Germany

2016 Habilitation (Post-doctorate degree), Business Administration, University of Erlangen-Nürnberg, Germany CURRICULUM VITAE PROF. DR. DEVRIMI KAYA Ruhr-University Bochum Phone: 0049-(0)234-3222377 Chair of Corporate Governance, Auditing and Accounting E-mail: devrimi.kaya@rub.de Universitätsstrasse 150 SSRN:

Mehr

Verzeichnis der in der Wirtschaftswissenschaftlichen Seminarbibliothek laufend gehaltenen Zeitschriftentitel

Verzeichnis der in der Wirtschaftswissenschaftlichen Seminarbibliothek laufend gehaltenen Zeitschriftentitel Verzeichnis der in der Wirtschaftswissenschaftlichen Seminarbibliothek laufend gehaltenen Zeitschriftentitel Stand: Januar 2016 Zeitschriftentitel Abkürzung Signatur Standort Ausgewertet A Absatzwirtschaft

Mehr

Vor- und Nachteile für die Erstellung des Jahresabschlusses eines mittelständischen Unternehmens nach dem Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG)

Vor- und Nachteile für die Erstellung des Jahresabschlusses eines mittelständischen Unternehmens nach dem Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG) Wirtschaft Daniel Kampik Vor- und Nachteile für die Erstellung des Jahresabschlusses eines mittelständischen Unternehmens nach dem Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG) Im Vergleich zu den bisherigen Regelungen

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr

Zülch, H./Erdmann, M.-K./Popp, M.: IFRS 12 Disclosure of Interests in Other Entities (Veröffentlichung in Vorbereitung).

Zülch, H./Erdmann, M.-K./Popp, M.: IFRS 12 Disclosure of Interests in Other Entities (Veröffentlichung in Vorbereitung). Ausgewählte Publikationen 2012 Erdmann, M.-K./Wünsch, M./Meyer, U.: Harmonisierung von externer und interner Rechnungslegung, in: Küting, K./Pfitzer, N./Weber, C.-P. (Hrsg.): Handbuch der Konzernrechnungslegung-

Mehr

Die Auswirkungen der Bilanzierung nach IAS/IFRS auf die Eigenkapitalquote kleiner und mittlerer Unternehmen

Die Auswirkungen der Bilanzierung nach IAS/IFRS auf die Eigenkapitalquote kleiner und mittlerer Unternehmen Wirtschaft Eva-Maria Rynders Die Auswirkungen der Bilanzierung nach IAS/IFRS auf die Eigenkapitalquote kleiner und mittlerer Unternehmen Diplomarbeit Fachhochschule Düsseldorf Fachbereich Wirtschaft Diplomarbeit

Mehr

Seminar: Bilanzpolitik, Abschlussprüfung und Compliance

Seminar: Bilanzpolitik, Abschlussprüfung und Compliance Prof. Dr. Michael Dobler SS 2012 Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre Technische Universität Dresden A. Themen Seminar: Bilanzpolitik, Abschlussprüfung und Compliance

Mehr

Frank Eggloff Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und las im Vergleich

Frank Eggloff Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und las im Vergleich Frank Eggloff Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und las im Vergleich Frank Eggloff Bilanzierung nach HGB, US-GAAP und las im Vergleich Eine praxis orientierte Einführung GABLER Die Deutsche Bibliothek - CIP-Einheitsaufnahme

Mehr

Übung 1: Relevanz von IFRS

Übung 1: Relevanz von IFRS Ludwig-Maximilians-Universität München WS 2013/14 Seminar für Rechnungswesen und Prüfung Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser Übung 1: Relevanz von IFRS 1. Bedeutung von IFRS a. Internationalisierung

Mehr

ZfTM-Work in Progress Nr. 77: Bilanzierung von Marken nach HGB, DRS, IFRS und US-GAAP

ZfTM-Work in Progress Nr. 77: Bilanzierung von Marken nach HGB, DRS, IFRS und US-GAAP ZfTM-Work in Progress Nr. 77: Bilanzierung von Marken nach HGB, DRS, IFRS und US-GAAP Torsten J. Gerpott * /Sandra E. Thomas ** 2007 * ** Univ.-Prof. Dr. Torsten J. Gerpott, Lehrstuhl Planung & Organisation,

Mehr

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling UHH Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von-melle-park 9 20146 Hamburg An die Studierenden im Fachbereich Sozialökonomie 04.11.2015 Prof. Dr. Lucia Bellora-Bienengräber Fakultät für Wirtschafts-

Mehr

Contractual Management Institute CMI Berlin. The institute for law and sustainable networking

Contractual Management Institute CMI Berlin. The institute for law and sustainable networking 1 Contractual Management Institute CMI Berlin The institute for law and sustainable networking Fields of Activities 1 Contractual Networking 1.1 Contractual Management Schuhmann, R., and Eichhorn, B. (2017),

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. Teil 1: Problemstellung, Zielsetzung und Gang der Untersuchung 1

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. Teil 1: Problemstellung, Zielsetzung und Gang der Untersuchung 1 Jürgen Ernstberger 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Erfolgs- und Vermögensmessung nach International

Mehr

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische Grundlagenliteratur für die Themen 1 6: Eisenführ, F.; Weber, M.; Langer, T. (2010): Rationales Entscheiden, 5. überarb. u. erw. Aufl., Springer Verlag: Berlin [u.a.], S. 19 37. Laux, H.; Gillenkirch,

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Die Grundzüge der IFRS. Was sind die IFRS?

Die Grundzüge der IFRS. Was sind die IFRS? 6 Die Grundzüge der IFRS Was sind die IFRS? Die IFRS (International Financial Reporting Standards) sind internationale kapitalmarktorientierte Rechnungslegungsregeln. Sie bilden den Kernbereich des vom

Mehr

Infoveranstaltung Bachelor of Science in Accounting 14. April 2005

Infoveranstaltung Bachelor of Science in Accounting 14. April 2005 Infoveranstaltung Bachelor of Science in Accounting 14. April 2005 Bachelor of Science in Accounting Empfehlungen für Studierende Prof. Dr. L. Schruff Dipl.-Kfm. Daniel Schiller Dipl.-Kfm. Michael Paarz

Mehr

Liste der Zeitschriften in der ZDB

Liste der Zeitschriften in der ZDB Liste der Zeitschriften in der ZDB Seminar für ABWL und Unternehmensbesteuerung Sigel: 38/117 Stand: 1. Februar 2016 Abteilung UniversitätsGesamtKatalog / USB Köln Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Abt.

Mehr

International Accounting

International Accounting Sommersemester 2015 International Accounting Modul l Rechnungswesen und Steuern (M4) Studiengang (Bachelor) l International Management (BIM) Dr. Michael Tschöpel l Fachbereich 7 l Wirtschaft Prof. Dr.

Mehr

Anlage 1 PO - Master VWL

Anlage 1 PO - Master VWL MA-WW-WINF-1250 D-WW-WINF-1250 Aktuelle Themen der Informationssysteme in Industrie und Handel MA-WP-NTLL MA-WW-ERG-2610 D-WW-ERG-2610 BA-WW-BWL-1504 D-WW-WIWI-1504 BA-WW-BWL-2409 D-WW-WINF-2409 BA-WW-ERG-1201

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV. Erstes Kapitel: Grundlagen internationaler Rechnungslegung...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV. Erstes Kapitel: Grundlagen internationaler Rechnungslegung... Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Erstes Kapitel: Grundlagen internationaler Rechnungslegung... 1 1. Gründe für internationale Rechnungslegung... 1 2.

Mehr

Vergleich UGB IAS US-GAAP

Vergleich UGB IAS US-GAAP Buchhaltung und Bilanzierung Internationale Rechnungslegung Inhalte dieser Einheit Int. RL Einführung US-GAAP IAS Vergleich UGB IAS US-GAAP 1 Internationale Rechnungslegung treibende Kraft für Internationale

Mehr

Internationale Rechnungslegungsstandards IAS/IFRS

Internationale Rechnungslegungsstandards IAS/IFRS Alfred Wagenhofer Internationale Rechnungslegungsstandards IAS/IFRS Grundlagen und Grundsätze Bilanzierung, Bewertung und Angaben Umstellung und Analyse Vorwort..................................................

Mehr

Prof. Dr. Thorsten Sellhorn, M.B.A. Curriculum Vitae, including List of Publications, as of February 2016

Prof. Dr. Thorsten Sellhorn, M.B.A. Curriculum Vitae, including List of Publications, as of February 2016 Prof. Dr. Thorsten Sellhorn, M.B.A. Curriculum Vitae, including List of Publications, as of February 2016 Ludwig-Maximilians-Universität München Phone: +49 (0) 89 / 2180-6264 Institut für Rechnungswesen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XIII Vorwort... III Abkürzungsverzeichnis... XIII 1. Einführung: Rechtliche Rahmenbedingungen der Rechnungslegung in Österreich... 1 1.1 UGB... 1 1.1.1 Einzelabschluss... 1 1.1.2 Exkurs: Konzernabschluss...

Mehr

Beurteilungskriterien von Rating-Agenturen - eine kritische Würdigung

Beurteilungskriterien von Rating-Agenturen - eine kritische Würdigung Wirtschaft Christian Klein Beurteilungskriterien von Rating-Agenturen - eine kritische Würdigung Diplomarbeit Christian Klein Beurteilungskriterien von Rating-Agenturen - eine kritische Würdigung Diplomarbeit

Mehr

BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor

BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor BWL Wahlpflichtmodule im Bachelor Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung, WWU Münster Prof. Dr. Peter Kajüter Münster, 8. Juni 2015 BWL Wahlpflichtmodule im Bachelorstudiengang BWL Zielsetzung:

Mehr

IFRS Praxishandbuch. Ein Leitfaden für die Rechnungslegung mit Fallbeispielen. von

IFRS Praxishandbuch. Ein Leitfaden für die Rechnungslegung mit Fallbeispielen. von IFRS Praxishandbuch Ein Leitfaden für die Rechnungslegung mit Fallbeispielen von WP/StB Karl Petersen Dr. Kleeberg & Partner GmbH, München Dipl.-Betriebswirt (FH) Florian Bansbach BANSBACH GmbH, Stuttgart

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! für beide Prüfungsabschnitte vom 05.01.2016-25.01.2016 bzw. gesonderte Fristen für einzelne Prüfungen. PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2015/16 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 04.01.-25.01.2016

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Seminar im SS 2015 Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft

Seminar im SS 2015 Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft Seminar im SS 2015 Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft Generalthema Bachelor und Master/Diplom: Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS und HGB Alois Paul Knobloch 1 Grundsätzliche

Mehr

Vorlesungsgliederung I/II

Vorlesungsgliederung I/II 1 Grundlagen der internationalen Rechnungslegung 1.1 Gründe internationaler Rechnungslegung 1.2 Internationale Rechnungslegungssysteme im Überblick 1.3 Aufbau internationaler Rechnungslegung 1.4 Rechnungslegungszwecke

Mehr

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16 Prof. Dr. Alois Paul Knobloch Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Saarbrücken, den 02. Juli 2015 Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Mehr

Bachelorarbeit. Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren. Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis

Bachelorarbeit. Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren. Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis Bachelorarbeit Jan-Hendrik Henke Rückstellungen nach HGB und IFRS bilanzieren Eine vergleichende Analyse der Auswirkungen des BilMoG auf Ansatz, Bewertung und Ausweis Bachelor + Master Publishing Jan-Hendrik

Mehr

Studienleitfaden Sommersemester 2015 für das Wahlpflichtfach Internationale Rechnungslegung (IFRS)

Studienleitfaden Sommersemester 2015 für das Wahlpflichtfach Internationale Rechnungslegung (IFRS) 2 Studienleitfaden Sommersemester 2015 für das Wahlpflichtfach Internationale Rechnungslegung (IFRS) Inhaltsverzeichnis Seite Abfolge der Lehrveranstaltungen 3 Literaturempfehlung/Softwareempfehlung 5

Mehr

... Revision, 29.10.2007

... Revision, 29.10.2007 Revision K Rdn. Seite Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungs- und Literaturverzeichnis... XV A. Einführung... 1 1 I. Rechnungslegung nach IFRS und HGB. Technik-Funktion-Grundprinzipien... 1 1

Mehr

Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis

Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis Ursprung Die Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.v. (SG) entstand 1978 durch den Zusammenschluss

Mehr

Das Stichtagsprinzip im Jahresabschluss nach HGB, IFRS, UK GAAP und US GAAP. Dissertation

Das Stichtagsprinzip im Jahresabschluss nach HGB, IFRS, UK GAAP und US GAAP. Dissertation Das Stichtagsprinzip im Jahresabschluss nach HGB, IFRS, UK GAAP und US GAAP Dissertation zur Erlangung des wirtschaftswissenschaftlichen Doktorgrades der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität

Mehr

Inhaltsübersicht. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/985336854. digitalisiert durch

Inhaltsübersicht. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/985336854. digitalisiert durch Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 13 Literaturverzeichnis 17 1 Grundlegende Regelungen für die Bilanzierung, Bewertung und den Ausweis latenter Steuern 27 A. Die Bedeutung latenter Steuern in Theorie und

Mehr

Außenhandelstheorie und -politik (Vorlesung & Übung) Wintersemester 2013/14

Außenhandelstheorie und -politik (Vorlesung & Übung) Wintersemester 2013/14 Außenhandelstheorie und -politik (Vorlesung & Übung) Gesamtzahl Prüfungen: 54 Bestandene Prüfungen: 43 Bestehensquote: 79,6% A 4 1,7 B 18 2,7 C 10 3,3 D 11 4,0 E 0-1 2 3 6 6 3 2 1 Gesamtzahl Prüfungen:

Mehr

Zentrales Schrifttumsverzeichnis

Zentrales Schrifttumsverzeichnis Zentrales Schrifttumsverzeichnis Um die Benutzerfreundlichkeit zu steigern, wird ein Zentrales Schrifttumsverzeichnis für das gesamte Handbuch abgedruckt. Darin erfasst sind die in den einzelnen Kapiteln

Mehr

Studienbereichsleitung für den Fachbereich Immobilienwirtschaft

Studienbereichsleitung für den Fachbereich Immobilienwirtschaft LEBENSLAUF Studienbereichsleitung für den Fachbereich Immobilienwirtschaft International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg Dr. Martin Ingold Diplom-Volkswirt Diplom-Sachverständiger (DIA)

Mehr