ADHS. Antworten auf die wichtigsten Fragen gemäß Leitlinien der AG-ADHS der Kinder- und Jugendärzte. Dr. Jung. Kinder- und Jugendarztpraxis Dr.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ADHS. Antworten auf die wichtigsten Fragen gemäß Leitlinien der AG-ADHS der Kinder- und Jugendärzte. Dr. Jung. Kinder- und Jugendarztpraxis Dr."

Transkript

1 ADHS Antworten auf die wichtigsten Fragen gemäß Leitlinien der AG-ADHS der Kinder- und Jugendärzte Dr. Jung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 1

2 Zappelphilipp, Träumerliese, Nervensäge Was ist das? Wann ist das ADHS? Woher kommt das? Wie häufig ist das? Wie untersucht man darauf? Was kann man tun? Wo gibt es Rat und Hilfe? Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 2

3 ADHS A ufmerksamkeits- D efizit- H yperaktivitäts- S törung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 3

4 ADHS Modediagnose? Erziehungsfehler? Neue Zivilisationskrankheit? Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 4

5 Berühmte Persönlichkeiten mit ADHS-Symptomen Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 5

6 Wann ist ein Verdacht auf ADHS angebracht? ADHS bei den Eltern erhöht das Risiko bei den Kindern um das 8-Fache Frühgeburten; Störeinflüsse während der Schwangerschaft, frühkindliche Bleivergiftung Das Kind erreichte die motorischen Meilensteine nur mit Verzögerung ADHS Symptome liegen vor Andere Eltern und die Lehrer finden das Fehlverhalten des Kindes übermäßig und störend Stört den Tagesbetrieb in Kindergarten/Vorschule Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 6

7 Leitsymptome Unaufmerksamkeit Impulsivität Hyperaktivität Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 7

8 Unaufmerksamkeit Beachtet Kleinigkeiten nicht oder macht viele Flüchtigkeitsfehler Schwierigkeiten, aufmerksam zu bleiben Scheint oft nicht zuzuhören Probleme, sich zu organisieren Verliert oft Dinge Lässt sich schnell durch äußere Reize ablenken Ist im Alltag übermäßig vergesslich Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 8

9 Impulsivität Platzt mit Antworten heraus Hat Schwierigkeiten zu warten, bis es an der Reihe ist Unterbricht oder stört oft andere Redet häufig extrem viel Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 9

10 Hyperaktivität Zappelt mit Fingern und Füßen Rutscht unruhig auf dem Stuhl hin und her Steht während des Unterrichts auf Hat Schwierigkeiten, sich still zu beschäftigen Geräuschproduktion Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 10

11 Unaufmerksames und impulsives Verhalten mit oder ohne Hyperaktivität muss: Ausgeprägt sein > 6 Monate Nicht Alter und Entwicklungsstand entsprechen Zu Störungen führen in: sozialen Bezugssystemen Wahrnehmung Leistungsbereich Diagnosekriterien ICD 10 und DSM IV Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 11

12 Kernsymptomatik ist nur die Spitze des Eisbergs ICD - Kriterien Lebensqualität Beziehungen Adaptive Fähigkeiten Exekutive Funktionen Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 12

13 ADHS im Säuglingsalter Unerklärliches langdauerndes Schreien Motorische Unruhe Ess- und Schlafprobleme Ablehnung von Körperkontakt Misslaunigkeit Anstrengend für die Eltern Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 13

14 ADHS im Kleinkindalter Plan- und rastlose Aktivität Schneller, unvorhersagbarer Handlungswechsel Geringe Ausdauer beim Spiel Ausgeprägte Trotzreaktionen Unberechenbares Sozialverhalten Vermehrte Unfallgefährdung Sprachentwicklung auffällig früh oder verzögert Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 14

15 ADHS im Grundschulalter Mangelhafte Regelakzeptanz Stören im Unterricht Geringe Ausdauer Starke Ablenkbarkeit Emotionale Instabilität Geringe Frustrationstoleranz Wutanfälle, aggressives Verhalten Chaotische Heftführung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 15

16 ADHS im Grundschulalter Geräuschproduktion Überhastetes Sprechen Mimik, Gestik, Körpersprache unpassend Ungeschicklichkeit, Unfälle Teilleistungsschwächen Niedriges Selbstbewusstsein Außenseiter Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 16

17 Unfallhäufigkeit bei ADHS Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 17

18 ADHS im Jugendalter Null-Bock Leistungsverweigerung Oppositionell - aggressives Verhalten Stark vermindertes Selbstwertgefühl Ängste, Depressionen ( Verkehrs- ) Unfälle Kontakte zu sozialen Randgruppen Alkohol, Drogen, Delinquenz Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 18

19 ADHS im Erwachsenenalter Schusseligkeit, Vergesslichkeit Mühe, Aufgaben zu planen, zu Ende zu bringen Unbeständigkeit in beruflichen und sozialen Bindungen Ängste, Depressionen, Jähzorn Neigung zu Delinquenz, Alkohol, Drogen Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 19

20 Woher kommt ADHS? Erbliche Veranlagung Störung der Informationsleitung und -verarbeitung Ungleichgewicht im Botenstoffwechsel zwischen Großhirn und Basalganglien Verstärkung durch Familie und Umwelt Probleme vor, während oder nach der Geburt Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 20

21 Wie häufig ist ADHS? Ca. 2 6 Prozent aller Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und achtzehn Jahren Bezogen auf die Bevölkerungszahl in der BRD: bis zu Kinder und Jugendliche im Schulalter leben mit ADHS (Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung 12/2002) Weltweit die häufigste Störung von Verhalten und Psyche im Kindes- und Jugendalter Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 21

22 Wächst sich die Störung aus? Das Krankheitsbild zieht sich durch das ganz Leben Beeinträchtigt: > Kinder > Ihre Familien > Betreuer, Lehrer und Ausbilder NEIN! Aber die Ausprägung der Symptome ändert sich: Die Hyperaktivität nimmt in der Pubertät ab Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 22

23 Gibt es unterschiedliche Formen von ADHS? Hyperaktiv-impulsiver Typ vorwiegend Buben ( 5 : 1 ) Unaufmerksamer Typ Träumerchen vorwiegend Mädchen ( 2 : 1 ) Mischtyp Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 23

24 Wie diagnostiziert man ADHS? Elterngespräch ADHS - Fragebögen Verhaltensbeobachtung Videoaufzeichnungen Schulische Situation Psychologische Tests Ärztliche Untersuchung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 24

25 Was passiert ohne Behandlung? Schlechtere schulische Laufbahn, Verweise, Nachhilfe Über 30 % wiederholen Schulklassen Bis zu 35 % Schulabgang ohne Abschluss Niedrigerer beruflicher Status Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 25

26 Was passiert ohne Behandlung? Vermehrte Geschwisterrivalität Trennungstendenzen der Eltern, soziale Isolation Vernachlässigung der Geschwister Eingeschränkte oder reduzierte Berufstätigkeit der Eltern Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 26

27 Was passiert ohne Behandlung? Erhöhtes Unfallrisiko Suchttendenzen Selbst/Fremdgefährdung Psychosomatische Störungen Vermindertes Selbstwertgefühl Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 27

28 Ist ADHS heilbar? NEIN! Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 28

29 Behandlungsziel? wirkungsvolle Einflussnahme auf Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität, Impulsivität Durchbrechung des Kreislaufs negativer Folgen Vermittlung einer möglichst normalen sozialen und schulischen Entwicklung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 29

30 Wie kann ADHS behandelt werden? Pädagogisch Psychologisch Medizinisch Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 30

31 Algorithmus in der Therapie Diagnose ADHS immer Aufklärung und Beratung Starke Ausprägung mit krisenhafter Zuspitzung nein ja Pharmakotherapie ja Probleme in der Schule in der Familie ja Intervention in der Schule in der Familie Noch ausgeprägte Symptomatik zusätzlich? zusätzlich Persistierende, assoziierte Störung ja Therapie der assoziierten Störung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 31

32 Multimodales Konzept Aufklärung und Beratung von Eltern, Erziehern, Lehrern, Patienten Verbesserung der Umfeldbedingungen Elterntraining Verhaltenstherapie des Kindes/Jugendlichen Förderung von Bewegung, Wahrnehmung, Körperkontrolle und Koordination Medikamentöse Therapie Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 32

33 8 Grundprinzipen für Eltern von Kindern mit ADHS 1. Tun Sie etwas für sich selbst! 2. Versuchen Sie nicht, perfekt zu sein! 3. Stärken Sie die positive Beziehung zu Ihrem Kind! 4. Stellen Sie klare Regeln auf! 5. Loben Sie Ihr Kind häufig und unmittelbar! 6. Seien Sie konsequent! 7. Versuchen Sie, die Probleme vorherzusehen! 8. Bleiben Sie möglichst gelassen! Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 34

34 Wann ist eine Psychotherapie hilfreich? Die Verhaltensprobleme sind sehr ausgeprägt und beeinträchtigen das Familienleben erheblich Besondere Schwierigkeiten in Kindergarten und Schule Verhaltensprobleme bestehen schon sehr lange In der Familie gibt es noch andere Probleme Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 35

35 Wann ist medikamentöse Behandlung notwendig? Andere Maßnahmen sind nicht ausreichend ADHS - Symptome sind sehr stark ausgeprägt Großer Leidensdruck für Kind und Eltern Deutliche psychosoziale Beeinträchtigung Gefahr für die weitere Entwicklung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 36

36 Argumente für eine medikamentöse Behandlung Stimulierende Arzneimittel und Atomoxetin sind die wirksamsten evidenzbasierten Therapien. Ihre Sicherheit ist unglaublich gut dokumentiert. Bei % der klinischen Fälle Verbesserung Bei % kommt es zu einer Normalisierung Einfach zu verabreichen, geringste Anstrengung im Vergleich zu nicht-medikamentösen Behandlungen, dies gilt vor allem für die einmal täglich zu verabreichenden Arzneiformen (Retard) Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 37

37 Argumente für eine medikamentöse Behandlung Sie können über Jahre hinweg, sogar bis in das Erwachsenenalter, eingesetzt werden Sie wirken auch in einem Umfeld, in dem es möglicherweise keine Betreuer gibt, die eine wirksame Behandlung geben können (unüberwachte Tätigkeiten, alleine oder mit Freunden Auto fahren, unterrichtsfreie Zeiten in der Schule, Busfahrten usw.) Sie sind über denselben Zeitraum betrachtet nicht so teuer wie psychosoziale Therapien Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 38

38 Welche Medikamente wirken bei ADHS? Stimulanzien: >Methylphenidat kurz wirksam (Ritalin, Equasym, Medikinet ) >Methylphenidat lang wirksam (Concerta, Medikinet retard ) >Amphetamin Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer: >Atomoxetin (Strattera ) Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 39

39 Wie wirken Stimulanzien? Wirken vermutlich an der Kontaktstelle zwischen zwei Nervenzellen Erhöhte Freisetzung von Dopamin und Noradrenalin Hemmung der Wiederaufnahme von Dopamin oder Noradrenalin Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 40

40 Wirkunsgweise der Stimulanzien Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 41

41 Was vermitteln Stimulanzien? Ausdauer, Aufmerksamkeit, Konzentration, Selbststeuerung Zuhören und sinnvolles Umsetzen des Gehörten Mehr Einsicht Verständnis für Logik und Zusammenhänge Weniger Leichtsinnsfehler Weniger Reden/Geräusche Mehr Bereitschaft/Motivation Spaß an der Schule Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 42

42 Was vermitteln Stimulanzien? Beginn der Wirkung nach Minuten Wirkgipfel nach 1 Stunde Wirkende nach 3 4 bzw Stunden 24 Stunden -Wirkung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 43

43 Einfluss auf das Schriftbild ohne Methylphenidat mit Methylphenidat Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 44

44 Mögliche Nebenwirkungen? Appetitmangel Einschlafstörung Missstimmung, Weinerlichkeit, Schwindel, Kopfschmerz, Bauchschmerz Verstärkte Unruhe am Ende der Medikamentenwirkung Auslösung / Verschlechterung von Tic s Vorübergehende Wachstumsverlangsamung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 45

45 Stimulanzien: Verbreitete Mythen I Machen bei Anwendung nach Rezept süchtig Nein, müssen inhaliert oder injiziert werden Führen zu aggressivem, beleidigendem Verhalten Nein, reduzieren Aggressionen und antisoziale Handlungen Erhöhte Anfallsgefahr (Nein) Nur bei sehr, sehr hoher Dosis Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 46

46 Stimulanzien: Verbreitete Mythen II Lösen Tourette-Syndrom aus (Nein) Können Tics um 30% erhöhen; reduzieren sie bei 35% ADHS-Kinder werden überdosiert (Nein) Ärzte, die keine Psychiater sind, geben eher (zu) niedrige Dosierungen im Vergleich zu Dosierungen von Psychiatern oder in der Forschung (Olfson et al. (2009) J. Amer. Acad. Child Adolesc. Psychiatry, 48(1) [online 11/18/08] Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 47

47 Stimulanzien: Verbreitete Mythen III Diese Arzneimittel werden viel zu häufig verschreiben Nein. 4,3 % unter medikamentöser Behandlung im Vergleich zu einer Prävalenz von 7,8% Größeres Risiko für späteren Substanzmissbrauch Nein, in 15 Studien wurden solche Ergebnisse nicht gefunden, in einigen Studien wurde auch eine Reduzierung dieses Risikos festgestellt, wenn die Behandlung während der Jungendjahre und darüber hinaus verabreicht wurde Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 48

48 Internetadressen? Arbeitsgemeinschaft ADHS der Kinder- und Jugendärzte Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte Bundesverband Aufmerksamkeitsstörungen/Hyperaktivität e.v. Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 49

49 Haben ADHS - Kinder auch positive Eigenschaften? Reizoffen, begeisterungsfähig Kontaktfreudig Hilfsbereit Sozial engagiert Ausgeprägter Gerechtigkeitssinn Ideenreich, kreativ Naturverbunden, tierlieb Künstlerische Begabung Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 50

50 Symptomverschiebung Vom jugendlichen Symptom zur Managerqualität Quengeligkeit Durchsetzungsvermögen Kommandieren Führungspersönlichkeit Sturheit Beharrlichkeit Ständiges Diskutieren Eloquente Sprache Mangelende Gefahreneinschätzung Risikobereitschaft Vermeidung geistiger Anstrengung Gelassenheit Opposition Querdenker Anstiftung mitreißende Motivation Alles Ausprobieren Kreativität, Phantasie Vor-sich-Hinträumen, Abdriften künstlerische Assoziation Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 51

51 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Spezialsprechstunde ADHS Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung Termin nach Vereinbarung Dr. med. Ronny Jung Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin Kugelbühlstr. 2 A Roth Fon: Fax: Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 52

52 Praxis Dr. Jung + ADS-Lernwerkstatt Elterntraining Eltern Coaching MultiLernCoach- Konzentrations-, Lernund Wahrnehmungstraining Fit für Schule Coaching für Erwachsene und Jugendliche mit ADS/ADHS Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 53

53 ADS. Das Elterntraining mit seinen 4 Bausteinen ADS und seine Besonderheiten Erziehung und Begleitung eines ADS-Kindes Medikation bei ADS und viele Fragezeichen? Stressmanagement für Eltern Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 54

54 Buchtipp: Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jung 55

ADHS. Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de

ADHS. Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de ADHS Was ist mit unseren Kindern los? VHS Herne, 05. Mai 2011 Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek www.sebastian-bartoschek.de Sebastian Bartoschek Phönix e.v. nie gehört?! gemeinnütziger Verein (seit 2007)

Mehr

Jugendliche und ADHS. Für Ihr Aufklärungsgespräch

Jugendliche und ADHS. Für Ihr Aufklärungsgespräch Jugendliche und ADHS Für Ihr Aufklärungsgespräch Dein Arzt hat dir diese Broschüre gegeben, nachdem er bei dir ADHS (ausgeschrieben: Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) diagnostiziert hat. Vielleicht

Mehr

Infobroschüre zur medikamentösen Behandlung von ADHS

Infobroschüre zur medikamentösen Behandlung von ADHS PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE Dipl.-Psych. Peter Morlock Infobroschüre zur medikamentösen Behandlung von ADHS I. Wann sollte eine medikamentöse Behandlung erfolgen? II. III. IV. Welche Medikamente gibt es?

Mehr

Welche Richtlinien gibt es für die Diagnostik einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)?

Welche Richtlinien gibt es für die Diagnostik einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)? 2.a. PDF Was ist ADHS? Welche Richtlinien gibt es für die Diagnostik einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)? Es gibt zwei verschiedene Richtlinien: Zum einen die ICD 10 (International

Mehr

Mit Karate und Fußball gegen ADHS: welche Sportart ist die richtige?

Mit Karate und Fußball gegen ADHS: welche Sportart ist die richtige? Mit Karate und Fußball gegen ADHS: welche Sportart ist die richtige? Ralph Beneke Abteilung Medizin, Training und Gesundheit Philipps Universität Marburg, D Gliederung - Effekte von Bewegung und Sport

Mehr

Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte

Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Lesehinweis 15 Erster Teil: Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte Ist ADHS nur eine Modediagnose? 19 Was genau bedeutet eigentlich ADHS? 21 Wer diagnostiziert ADHS? 24

Mehr

ADHS in der Schule Schulleiterkonferenz 16. Mai 2007

ADHS in der Schule Schulleiterkonferenz 16. Mai 2007 ADHS in der Schule Schulleiterkonferenz 16. Mai 2007 Dr. Brigitte Zimmermann Dr. Verena Walpurger Essen http://www.praxis-zimmermann.net Vorstellung Dr. med. Brigitte Zimmermann Studium der Medizin in

Mehr

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung Doren Paal ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung HERBIG Gesundheitsratgeber Inhalt Einleitung............................. 9 ADHS Was ist das?.................... 13 Wie zeigt sich die

Mehr

ADHS und Begleitstörungen, medikamentöse Therapie

ADHS und Begleitstörungen, medikamentöse Therapie ADHS und Begleitstörungen, medikamentöse Therapie Veranstaltung für Eltern und Fachkräfte Samstag 12.09.2015 Heike Seysen Sozialarbeiterin Dr. med. Wolfgang Kömen Kinder- und Jugendarzt Workshop! Vorstellung

Mehr

A. Kurze Aufmerksamkeitsspanne mangelhafte Konzentration I. 1. Ist leicht ablenkbar o Gar nicht o Gering o Mittel o Stark

A. Kurze Aufmerksamkeitsspanne mangelhafte Konzentration I. 1. Ist leicht ablenkbar o Gar nicht o Gering o Mittel o Stark ADHS Test A. Kurze Aufmerksamkeitsspanne mangelhafte Konzentration I 1. Ist leicht ablenkbar 2. Kann sich schlecht konzentrieren 3. Bleibt nicht bei der Sache 4. Vergisst Gelerntes wieder 5. Macht häufig

Mehr

PSYCHOTISCHE STÖRUNGEN FRÜH ERKENNEN. Prof. Dr. med. Anita Riecher-Rössler Zentrum für Gender Research und Früherkennung Kornhausgasse 7

PSYCHOTISCHE STÖRUNGEN FRÜH ERKENNEN. Prof. Dr. med. Anita Riecher-Rössler Zentrum für Gender Research und Früherkennung Kornhausgasse 7 PSYCHOTISCHE STÖRUNGEN FRÜH ERKENNEN Prof. Dr. med. Anita Riecher-Rössler Zentrum für Gender Research und Früherkennung Kornhausgasse 7 1 ÜBERSICHT 1. Was sind schizophrene Psychosen? 2. Wie entstehen

Mehr

1. Interventionssetting. 2. Multimodale Behandlung. ambulant teilstationär stationär

1. Interventionssetting. 2. Multimodale Behandlung. ambulant teilstationär stationär 1. Interventionssetting ambulant teilstationär stationär 2. Multimodale Behandlung 2.1 Aufklärung und Beratung der Eltern Information über Symptomatik, Ätiologie, Beratung über pädagogische Interventionen

Mehr

ADS, erfolgreiche Strategien für Erwachsene und Kinder

ADS, erfolgreiche Strategien für Erwachsene und Kinder ADS, erfolgreiche Strategien für Erwachsene und Kinder Produktinformation Verlag: Klett-Cotta 2007 3., überarb. u. erw. Aufl. Ausstattung/Bilder: 272 S. m. Illustr. Seitenzahl: 272 Deutsch Abmessung: 208mm

Mehr

Aufmerksamkeitsstörungen. Störungen des Sozialverhaltens. Eberhard Schulz

Aufmerksamkeitsstörungen. Störungen des Sozialverhaltens. Eberhard Schulz Aufmerksamkeitsstörungen und Störungen des Sozialverhaltens Eberhard Schulz Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Kindes- und Jugendalter Hyperkinetische Störungen: Symptome Aufmerksamkeitsstörung

Mehr

Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Depressionen im Kindes- und Jugendalter Christiane Nevermann Hannelore Reicher Depressionen im Kindes- und Jugendalter Erkennen, Verstehen, Helfen Verlag C.H.Beck Inhalt Vorwort 9 Einführung 11 Teil I. Die vielen Gesichter depressiver Störungen

Mehr

ADHS und Gymnasium. Bedeutung des Phänomens im schulischen Alltag. Dr. med. S. Springer

ADHS und Gymnasium. Bedeutung des Phänomens im schulischen Alltag. Dr. med. S. Springer ADHS und Gymnasium Bedeutung des Phänomens im schulischen Alltag Dr. med. S. Springer Kinderarzt, Kinder- und Jugendpsychiater Chefarzt der Klinik Hochried, Murnau Lehrerfortbildung, Weilheim 2013 ADHS

Mehr

Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit

Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit Intensivtherapie von Depressionen BADEN-BADEN Behandlungsangebot für Menschen mit Depressionen Merkmale von Depressionen Sie fühlen sich wie gelähmt, unfähig, wertlos,

Mehr

Was ist eigentlich AD(H)S? Relevanz für den Tauchsport

Was ist eigentlich AD(H)S? Relevanz für den Tauchsport Relevanz für den Tauchsport 1 Historie Praevalenz Auftretenshäufigkeit Ursachen Symptome und Diagnosefindung Comorbidität vergesellschaftete Erkrankungen Therapiemöglichkeiten Medikamententherapie: Wirkung

Mehr

Sozialmedizin und ADHS Ressourcenorientierung oder Problemzentrierung?

Sozialmedizin und ADHS Ressourcenorientierung oder Problemzentrierung? Sozialmedizin und ADHS Ressourcenorientierung oder Problemzentrierung? Ringvorlesung Kinder stark machen! Ressourcen, Resilienz, Respekt Nicola Wolf-Kühn 1 Wichtigste ätiologische Theorien zu ADHS Mainstream-Modell:

Mehr

Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen

Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen PDF drucken schliessen 15. Juni 2010 PANORAMA, SEITE 17: Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen Das Kind kann sich nicht konzentrieren und zappelt ständig herum. In den letzten Jahren ist die Zahl der

Mehr

Audiovisuelle Stimulation und Konzentrationsschwäche bei ADS, ADHS

Audiovisuelle Stimulation und Konzentrationsschwäche bei ADS, ADHS Audiovisuelle Stimulation und Konzentrationsschwäche bei ADS, ADHS Fallbeispiel: Julian Julian ist 13 Jahre alt, hat eine diagnostizierte Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-Störung ADS, ADHS und besucht

Mehr

SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE GMUNDEN

SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE GMUNDEN SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE GMUNDEN - FÜR DIE SCHULBEZIRKE GMUNDEN UND VÖCKLABRUCK Ansprechpartner Leiter: Mitarbeiterinnen: Sekretariat: Dr. Peter Kien Dr. Stefanie Dernoschegg Dr. Mag. Sigrid

Mehr

Anlage 3 Indikationsstellung und Durchführung von Behandlungsmodulen

Anlage 3 Indikationsstellung und Durchführung von Behandlungsmodulen Anlage 3 Indikationsstellung und Durchführung von Behandlungsmodulen Grundsätze multimodaler Therapie Leitliniengemäß erfolgt nach Sicherung der Diagnose von ADHS/SSV eine multimodale Therapie. Nach Festlegung

Mehr

BINDUNG UND ADHS. PD Dr. Rüdiger Kißgen Universität zu Köln

BINDUNG UND ADHS. PD Dr. Rüdiger Kißgen Universität zu Köln BINDUNG UND ADHS PD Dr. Rüdiger Kißgen Universität zu Köln Übersicht 1. Begriffsklärung ADHS 2. Grundlagen der Bindungstheorie 3. Bindungsrepräsentation bei Müttern von ADHS-Kindern Definition Hyperkinetische

Mehr

A ufmerksamkeits- D efizit- H yperaktivitäts- S törung

A ufmerksamkeits- D efizit- H yperaktivitäts- S törung A ufmerksamkeits- D efizit- H yperaktivitäts- S törung ADHS- Netzwerk Mönchengladbach und Region e.v. Gründung 15.9.2007 Vorstand Dr. med. Jürgen Vieten Facharzt f. Psychiatrie u. Psychotherapie Sigrid

Mehr

Herzlich willkommen zur Parallelsession. «Borderline» Die Balance halten im Umgang mit Grenzsituationen. Direktion Pflege, MTD, soziale Arbeit

Herzlich willkommen zur Parallelsession. «Borderline» Die Balance halten im Umgang mit Grenzsituationen. Direktion Pflege, MTD, soziale Arbeit Herzlich willkommen zur Parallelsession «Borderline» Die Balance halten im Umgang mit Grenzsituationen Roland Kaiser Berufsbildungsverantwortlicher Direktion Pflege, MTD, soziale Arbeit Ulrike Kaiser Expertin

Mehr

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Dieser immer stärker werdende Druck... Starke Kopfschmerzen? Bei HAE kann auch ein Hirnödem die Ursache sein. 2 Ein kaum beachteter Zusammenhang Verspannungen,

Mehr

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf?

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? INHALT DANKSAGUNGEN INHALT Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? Psychische Symptome Körperliche Symptome Psychomotorische Symptome

Mehr

Schule für alle? Individuelle Kinder und Institution Schule. Gian Bischoff, Kinderarzt, Altstetten

Schule für alle? Individuelle Kinder und Institution Schule. Gian Bischoff, Kinderarzt, Altstetten Schule für alle? Individuelle Kinder und Institution Schule Gian Bischoff, Kinderarzt, Altstetten Non scholae sed vitae discimus Wir lernen für das Leben und nicht für die Schule Schule für das Leben Aneignung

Mehr

Faktenbox Kombinationsbehandlung (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen

Faktenbox Kombinationsbehandlung (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen Faktenbox (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen Nutzen und Risiken im Überblick Was ist eine? Was passiert bei einer? Bei einer werden mehrere Therapien miteinander gekoppelt: Antidepressiva

Mehr

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN 04 FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, Inhaltsverzeichnis die chronische Erschöpfung, Fatigue, Symptomatik Fatigue 4 Erkenntnisse rund um

Mehr

Netzwerk ADHS in der Schule 18. Mai 2011, III

Netzwerk ADHS in der Schule 18. Mai 2011, III Netzwerk ADHS in der Schule 18. Mai 2011, III Was Lehrerinnen und Lehrer über das ADHS wissen müssen Kooperationsprojekt KJPD Winterthur Schulpsychologische Dienste Winterthur-Stadt, -Land und Andelfingen

Mehr

ADHS im Vorschulalter: Symptomatik, Krankheit oder Normvariante?

ADHS im Vorschulalter: Symptomatik, Krankheit oder Normvariante? ADHS im Vorschulalter: Symptomatik, Krankheit oder Normvariante? Dr. Tanja Wolff Metternich Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Klinikum der Universität zu Köln www.uni-koeln.de/med-fak/kjp

Mehr

ADHS Versorgung gvon Kindern und Erwachsenen. Hanna Christiansen

ADHS Versorgung gvon Kindern und Erwachsenen. Hanna Christiansen ADHS Versorgung gvon Kindern und Erwachsenen Hanna Christiansen Ziele Spezialambulanz für ADHS Gute, evidenzbasierte undleitliniengestützte Diagnostik deradhs. Multimodale, evidenzbasierte therapeutische

Mehr

ADHS= Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung

ADHS= Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung ADS= Aufmerksamkeitsdefizit-Störung ADHS= Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung Die Diagnose AD(H)S wird gestellt, wenn Betroffene unaufmerksames und impulsives Verhalten mit oder ohne Hyperaktivität

Mehr

Impulsivität und ständige Unruhe "AD(H)S - Update" für Eltern

Impulsivität und ständige Unruhe AD(H)S - Update für Eltern Impulsivität und ständige Unruhe "AD(H)S - Update" für Eltern Reinhard Semmerling Leitender Diplompsychologe DRK Kinderklinik Siegen Die Lebensqualität für Kinder verbessern. Das ist unser Auftrag. Auf

Mehr

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs 11. Vorwort 13. I Geschichte, Symptome, Abgrenzung Geschichte der ADHS Geschichte der ADHS 17

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs 11. Vorwort 13. I Geschichte, Symptome, Abgrenzung Geschichte der ADHS Geschichte der ADHS 17 Inhalt Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs 11 Vorwort 13 I Geschichte, Symptome, Abgrenzung 15 1 Geschichte der ADHS 17 1.1 Geschichte der ADHS 17 1.2 Ist ADHS eine Modediagnose? 20 2 Kernsymptome,

Mehr

Doping im Schulalltag

Doping im Schulalltag Doping im Schulalltag Renate Bichsel Bernet Lic. Phil. Psychologin und Psychotherapeutin FSP /Schulpsychologin Es wäre schade, wenn unsere Gesellschaft zwar mit extrem produktiven Wissenschaftlern, Denkern

Mehr

Erklärung von Fachbegriffen aus dem Strattera Beipackzettel und zu ADHS

Erklärung von Fachbegriffen aus dem Strattera Beipackzettel und zu ADHS Erklärung von Fachbegriffen aus dem Strattera Beipackzettel und zu ADHS Fachbegriff ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung. Leitsymptome (das sind Auffälligkeiten, die den Arzt dazu bewegen,

Mehr

AD(H)S was ist das, was kann man tun? Unaufmerksamkeit 1. Hyperaktivität. Unaufmerksamkeit 2. Unaufmerksamkeit Impulsivität Hyperaktivität

AD(H)S was ist das, was kann man tun? Unaufmerksamkeit 1. Hyperaktivität. Unaufmerksamkeit 2. Unaufmerksamkeit Impulsivität Hyperaktivität dem Zentrum für empirische pädagogische Forschung der Universität Koblenz-Landau, Campus Vortrag Landau ADHS Was ist ADS / ADHS AD(H)S was ist das, was kann man tun? Stephan Kolbe (Dipl. Psych.) Unaufmerksamkeit

Mehr

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitätsstörungen. Henrik Uebel-von Sandersleben Universitätsmedizin Göttingen

ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitätsstörungen. Henrik Uebel-von Sandersleben Universitätsmedizin Göttingen ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitätsstörungen Henrik Uebel-von Sandersleben Universitätsmedizin Göttingen Definition Kernsymptome Unaufmerksamkeit Motorische Hyperaktivität Mangelnde Impulskontrolle

Mehr

Prügelknabe oder Angstbeißer Zu- Mutungen!?

Prügelknabe oder Angstbeißer Zu- Mutungen!? Prügelknabe oder Angstbeißer Zu- Mutungen!? Kinder und Jugendliche mit Störung des Sozialverhaltens was hilft? 20.03.2013 Dr. Isabel Böge, ZfP Südwürttemberg Struktur: Definitionen Symptome Behandlungsmöglichkeiten

Mehr

Die schizoide Persönlichkeitsstörung: Abschied von einer Diagnose?

Die schizoide Persönlichkeitsstörung: Abschied von einer Diagnose? Forum für Persönlichkeitsstörungen: 7. Symposium Samstag, 5. November 2011 Die schizoide Persönlichkeitsstörung: Abschied von einer Diagnose? Stefan Röpke U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L

Mehr

AG 3: Indikativer Behandlungsschwerpunkt Depression

AG 3: Indikativer Behandlungsschwerpunkt Depression AG 3: Indikativer Behandlungsschwerpunkt Depression Jahrestagung der AHG Klinik Wilhelmsheim am 10.12.2008 Dipl. Psych. Astrid Erdmann Zum Rahmen der IG Depression Seit Mai 2007 8 Sitzungen à 1,5 Stunden

Mehr

Wie unsere Augen Erfahren Sie, wie wir sehen, und wie Sie Ihre Vision zu schützen.

Wie unsere Augen Erfahren Sie, wie wir sehen, und wie Sie Ihre Vision zu schützen. Wie unsere Augen Erfahren Sie, wie wir sehen, und wie Sie Ihre Vision zu schützen. Levobunolol ist ein Beta-Blocker, der den Druck im Inneren des Auges reduziert. Levobunolol Augen (Auge) ist für die Behandlung

Mehr

Allgemeine Einführung betreffend die Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)

Allgemeine Einführung betreffend die Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) Allgemeine Einführung betreffend die Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) Konferenz organisiert vom TREFFPUNKT ADHS asbl 19.09.2009 Strassen Suzette Everling Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin

Mehr

Tag der offenen Tür, 9. Oktober 2004. Psychiatrie erleben und verstehen. Depression. erkennen und behandeln. Klaus-Thomas Kronmüller

Tag der offenen Tür, 9. Oktober 2004. Psychiatrie erleben und verstehen. Depression. erkennen und behandeln. Klaus-Thomas Kronmüller Tag der offenen Tür, 9. Oktober 2004 Psychiatrie erleben und verstehen Depression erkennen und behandeln Klaus-Thomas Kronmüller Psychiatrische Universitätsklinik Heidelberg Traurigkeit ist nicht gleich

Mehr

Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Manfred Döpfner Jan Frölich Gerd Lehmkuhl Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) 2., überarbeitete Auflage Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung

Mehr

Workshop Erkennen von Förder-, Versorgungs- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Entwicklungsstörungen im Säuglingsund Kleinkindalter

Workshop Erkennen von Förder-, Versorgungs- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Entwicklungsstörungen im Säuglingsund Kleinkindalter Workshop Erkennen von Förder-, Versorgungs- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern Entwicklungsstörungen im Säuglingsund Kleinkindalter Frau Dr.-medic (IfM Timisoara) Schoen Chefärztin Klinik

Mehr

Erwachsenen- Psychotherapie

Erwachsenen- Psychotherapie Arbeitsgemeinschaft für VerhaltensModifikation ggmbh Psychotherapeutische Ambulanz Bamberg Erwachsenen- Psychotherapie Verhaltenstherapie alle gesetzlichen Kassen Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie

Mehr

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr.

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr. Ellen Plume Herausgeber der Reihe: Prof. Dr. Manfred Döpfner, Prof.

Mehr

ADHS. Inhouse-Fortbildung am 07.01. und 04.02.2013 Dörthe Holst

ADHS. Inhouse-Fortbildung am 07.01. und 04.02.2013 Dörthe Holst ADHS Inhouse-Fortbildung am 07.01. und 04.02.2013 Dörthe Holst Ablauf Termin 07.01.2013 Klärung der Begrifflichkeiten Prävalenzen Klassifikation Gruppenarbeit Beschreibung der Symptomatik Verlauf der Symptomatik

Mehr

ADHS im Vorschulalter Kriterien

ADHS im Vorschulalter Kriterien Charité Universitätsmedizin Berlin ADHS im Vorschulalter Kriterien Dr. med. Dipl. Psych. Anton Lindermüller Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Bäckerstr.4 / III, 81241 München

Mehr

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz?

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz? Was ist eine Histamin- Intoleranz? Die Histamin-Intoleranz ist eine Pseudoallergie. Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten Gesundheitsstörungen jedoch von allergiebedingten Beschwerden

Mehr

IQ => 130 Klinisch psychologische. Hochbegabung Facts für Pädagoginnen. Mag. Daniela Gehringer-Braun Berufsverband Österreichischer PsychologInnen

IQ => 130 Klinisch psychologische. Hochbegabung Facts für Pädagoginnen. Mag. Daniela Gehringer-Braun Berufsverband Österreichischer PsychologInnen IQ => 130 Klinisch psychologische Diagnostik bei Hochbegabung Facts für Pädagoginnen Mag. Daniela Gehringer-Braun Berufsverband Österreichischer PsychologInnen Überblick Intelligenz allgemein HAWIK IV

Mehr

Dissoziale Jugendliche

Dissoziale Jugendliche Dissoziale Jugendliche Werner Leixnering Abteilung Jugendpsychiatrie Landesnervenklinik Wagner-Jauregg Linz Amtsärztefortbildung, Linz, 24.4.2009 Zur Nomenklatur normabweichenden Verhaltens (nach Specht,

Mehr

Coaching von Erwachsenen mit ADHS. www.adhs-trainerin.de

Coaching von Erwachsenen mit ADHS. www.adhs-trainerin.de Coaching von Erwachsenen mit ADHS ADHS was ist das? Eine Persönlichkeitsstruktur. Eine besondere Art zu sein, wahrzunehmen, zu denken, zu fühlen, zu handeln. Menschen mit ADHS-Konstitution sind nicht per

Mehr

Behandlungsstrategien und -taktiken bei schwerer Depression

Behandlungsstrategien und -taktiken bei schwerer Depression Behandlungsstrategien und -taktiken bei schwerer Depression Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Michael Bauer Berlin (27. November 2009) - Bei der major-depressiven Erkrankung handelt es sich um ein bezüglich

Mehr

Depression Die Krankheit Nr. 1!!!

Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat festgestellt, dass die Erkrankung Depression in ca. 10 Jahren die häufigste Erkrankung in den Industrieländern darstellt, das

Mehr

Wir behandeln alle Informationen streng vertraulich im Sinne der ärztlichen Schweigepflicht und geben sie nur mit Ihrem Einverständnis weiter.

Wir behandeln alle Informationen streng vertraulich im Sinne der ärztlichen Schweigepflicht und geben sie nur mit Ihrem Einverständnis weiter. Fragebogen zur Lebensgeschichte der/ des Jugendlichen Liebe Eltern und Angehörige, dieser Fragebogen soll uns einen Überblick über die Entwicklung Ihrer Tochter/ Ihres Sohnes und ihre/ seine Lebens- und

Mehr

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!»

KOPIE. Diabetes in Kürze. «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Diabetes in Kürze «Schritt um Schritt zu mehr Gesundheit!» Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera per il Diabete Was ist Diabetes? Es gibt 2 Typen von

Mehr

Zwischen Talent und Chaos: Kinder mit AD(H)S

Zwischen Talent und Chaos: Kinder mit AD(H)S Zwischen Talent und Chaos: Kinder mit AD(H)S Viele haben es - alle erleben es - aber nur wenige wissen genug darüber In welcher Form sind Sie bereits mit AD(H)S in Kontakt gekommen? AD(H)S und Schule:

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Linsenaustauschbehandlung

Mehr

Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?!

Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?! Informationstag für Patienten & deren Angehörigen; 22. Juni 2013, Universitätsspital Basel Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?! Dr. Ruud Knols, PT, Ph.D. Direktion

Mehr

ADHS in der Beratungspraxis

ADHS in der Beratungspraxis ADHS in der Beratungspraxis Facharbeit Kinder und Jugendberaterin für die Paracelsusschule Tübingen im April 2009 Heilpraktikerin (Psychotherapie) Tuttlinger Strasse 18 70619 Stuttgart Tel: 0711-88271681

Mehr

Fragebogen Kopfschmerzen

Fragebogen Kopfschmerzen Fragebogen Kopfschmerzen Fragen an Dich Fragen an Dich Fragen an die Eltern Bei diesen Fragen geht es um Deine Kopfschmerzen. Es wäre schön, wenn Du darüber etwas sagst. Deine Antworten helfen, für Deine

Mehr

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs Vorwort... 13

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs Vorwort... 13 Inhalt Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs.................. 11 Vorwort............................................ 13 I Geschichte, Symptome, Abgrenzung....... 15 1 Geschichte der ADHS..........................

Mehr

Wie hilfreich ist Pharmakotherapie?

Wie hilfreich ist Pharmakotherapie? Eltern-Kind-Therapie: Interventionsebenen 5 Kindheitserfahrungen der Eltern Bearbeitung von Kindheitserfahrungen der Eltern 4 psychische Verfassung der Eltern 3 Eltern-Kind-Beziehung Therapie psychischer

Mehr

Diabetische Retinopathie

Diabetische Retinopathie Netzhautkomplikationen Diabetische Netzhautkomplikationen sind krankhafte Veränderungen in den Augen, die durch einen Diabetes mellitus verursacht werden können. Es handelt sich um die diabetische Retinopathie

Mehr

ADHS-Kinder im Sportunterricht

ADHS-Kinder im Sportunterricht Till Kramann ADHS-Kinder im Sportunterricht Eine empirische Studie zur Reduzierung ADHS-spezifischen Problemverhaltens im Sportunterricht der Grundschule Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 Inhalt 5 Inhalt Vorwort

Mehr

Psychisch krank und nun?

Psychisch krank und nun? Psychisch krank und nun? Das Zusammenspiel von Therapie und Medikation in der Kinder- und Jugendpsychiatrie I.Böge, ZfP Südwürttemberg Psychisch Krank Was ist damit gemeint? Emotionale Probleme Ängste

Mehr

ADHS. Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung

ADHS. Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung ADHS Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung Was ist ADHS? Jeder kennt die Bildergeschichten vom Zappelphilipp und Hans-guck-in-die-Luft. Es handelt sich dabei um Fallbeschreibungen des Frankfurter

Mehr

Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft

Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft Fachausschuss der Bundesärztekammer 27.01.2018 Neuere Entwicklungen in der medikamentösen ADHS-Therapie im Kindes- und Jugendalter Martina Pitzer keine

Mehr

Psychopharmaka bei Traumafolgestörungen

Psychopharmaka bei Traumafolgestörungen Institut Trauma und Pädagogik Gisela Vigener-Emonds Psychopharmaka bei Traumafolgestörungen Was macht das eigentlich mit dem Gehirn? Gisela Vigener-Emonds > Trauma ist ein neurotoxischer Zustand > Trauma

Mehr

Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch!

Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch! Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch! FORMIGRAN. Bei Migränekopfschmerzen ohne Rezept! Migräne: Jeder 7. Erwachsene ist betroffen. Kennen auch Sie einen Migräniker oder gehören Sie sogar

Mehr

Stürmische Zeiten erfolgreich bewältigen Eine Information für Eltern von Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung)

Stürmische Zeiten erfolgreich bewältigen Eine Information für Eltern von Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) Stürmische Zeiten erfolgreich bewältigen Eine Information für Eltern von Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) Liebe Eltern! Ihr Arzt hat Ihnen diese Broschüre mitgegeben,

Mehr

Technische Universität München. Patienteninformationstag Prostatakrebs. TU München. P. Herschbach Roman-Herzog-Krebszentrum München

Technische Universität München. Patienteninformationstag Prostatakrebs. TU München. P. Herschbach Roman-Herzog-Krebszentrum München Patienteninformationstag Prostatakrebs 31 März 2012 TU München Psychosoziale Aspekte P. Herschbach Roman-Herzog-Krebszentrum München Was ist Psychoonkologie? Psychoonkologie ist ein neues interdisziplinäres

Mehr

Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik

Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik Pressemitteilung Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik Berlin, 6. Mai 2010: In Deutschland lassen sich

Mehr

Grenzen und Möglichkeiten der Psychiatrie

Grenzen und Möglichkeiten der Psychiatrie Dr. Thomas Glinz, Leitender Arzt, Klinik St. Urban 06. September 2013 Vignette Herr F., Jg. 74 bis 2006 3x in der Klinik Konsilium HPF Januar 2013 Gründe: vermehrtes starkes, hohes Schreien massive sexuelle

Mehr

Gemeindienstprojekt 2003/2004 RC Amberg

Gemeindienstprojekt 2003/2004 RC Amberg Vom RC Amberg erreichte uns ein interrasantes Gemeindienstprojekt, welches wir den Clubs im Distrikt 1880 nachfolgend vorstellen wollen. Es handelt sich um eine Projekt, welches sich mit der weit verbreiteten

Mehr

ADHS im Jugendalter Gérard LOUIS, Dr. phil., Diplom-Psychologe. Treffpunkt ADHS

ADHS im Jugendalter Gérard LOUIS, Dr. phil., Diplom-Psychologe. Treffpunkt ADHS ADHS im Jugendalter Gérard LOUIS, Dr. phil., Diplom-Psychologe 1 ADHS Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts- Störung Die Kardinalsymptome: verminderte Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität.

Mehr

Die Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)

Die Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) Die Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) Dossier von Pro Psychotherapie e.v. Inhaltsverzeichnis IST MEIN KIND HYPERAKTIV?... 2 WAS VERSTEHT MAN UNTER EINER AUFMERKSAMKEITS-HYPERAKTIVITÄTS-STÖRUNG

Mehr

Untersuchung psychischer Störungen bei Epilepsie

Untersuchung psychischer Störungen bei Epilepsie epi-info Untersuchung psychischer Störungen bei Epilepsie www.diakonie-kork.de 1 Was sind psychische Störungen? Psychische Störungen ist der Oberbegriff für psychische Empfindungen und Zustände wie zum

Mehr

Hyperkinetische Störungen (HKS) Aufmerksamkeitsdefizit- /Hyperaktivitäts Störungen (ADHS)

Hyperkinetische Störungen (HKS) Aufmerksamkeitsdefizit- /Hyperaktivitäts Störungen (ADHS) Hyperkinetische Störungen (HKS) Aufmerksamkeitsdefizit- /Hyperaktivitäts Störungen (ADHS) Alexander von Gontard Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum des Saarlandes

Mehr

Inhalt. Vorwort 10. Zum Thema 15. Stimmungstief Trauer Depression 17. Mögliche Ursachen von Depressionen 33

Inhalt. Vorwort 10. Zum Thema 15. Stimmungstief Trauer Depression 17. Mögliche Ursachen von Depressionen 33 Vorwort 10 Zum Thema 15 Stimmungstief Trauer Depression 17 Niedergeschlagen, deprimiert oder depressiv? 18 Stimmungsschwankungen 20 Trauer und Trauerarbeit 22 Den Schmerz bewusst durchleben und überwinden

Mehr

LERNLEISTUNGSSTÖRUNGEN. Lernhemmungen. Lernleistungsstörungen

LERNLEISTUNGSSTÖRUNGEN. Lernhemmungen. Lernleistungsstörungen LERNLEISTUNGSSTÖRUNGEN Lernhemmungen mangelhafte Arbeitstechnik (Methodenkompetenz) Informationsmanagement / Recherche Notizechnik / Ablagetechnik Vor- und Nachbereitung des Unterrichts Ermitteln / Dokumentieren

Mehr

Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie

Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie Prof. Dr. med. Marcel Romanos Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Würzburg 2 Familie

Mehr

ADHS Aktuelle Übersicht der Behandlung

ADHS Aktuelle Übersicht der Behandlung ADHS Aktuelle Übersicht der Behandlung Prof. Dr. Katja Becker Kinder- und Jugendpsychiatrie u. psychotherapie Vor der Therapie muss eine Diagnostik entsprechend der Leitlinien erfolgen Wahl des Interventionssettings

Mehr

Wenn Zappelphilipp und Träumerlein älter werden

Wenn Zappelphilipp und Träumerlein älter werden Wenn Zappelphilipp und Träumerlein älter werden ADHS im Erwachsenenalter Dipl. Psych. Paula Kunze Psychologische Psychotherapeutin St. Gallische Psychiatrie-Dienste Süd Psychiatrie-Zentrum Rheintal Balgacherstrasse

Mehr

Darum geht es in diesem Heft

Darum geht es in diesem Heft Die Hilfe für Menschen mit Demenz von der Allianz für Menschen mit Demenz in Leichter Sprache Darum geht es in diesem Heft Viele Menschen in Deutschland haben Demenz. Das ist eine Krankheit vom Gehirn.

Mehr

Babys verstehen lernen

Babys verstehen lernen Babys verstehen lernen Erkenntnisse über frühkindliche Entwicklung aus der Entwicklungspsychologie und Gehirnforschung Dr. Marlene Meyer & Dr. Sabine Hunnius Frühkindliche Entwicklung Wie nehmen Babys

Mehr

Integritätsentschädigung gemäss UVG

Integritätsentschädigung gemäss UVG Integritätsentschädigung gemäss UVG Tabelle 19 Integritätsschaden bei psychischen Folgen von Unfällen Herausgegeben von den Ärzten der Suva Schweizerischen 6002 Luzern, Postfach Unfallversicherungsanstalt

Mehr

Gesunde Belegschaft für ein starkes Unternehmen!

Gesunde Belegschaft für ein starkes Unternehmen! Ihr Partner für Betriebliches Gesundheitsmanagement Ihr Plus: Gesunde Belegschaft für ein starkes Unternehmen! Ihr Plus: Ganzheitliches, lanfristiges Konzept. Im Mittelpunkt: Das Individuum Gemeinsam für

Mehr

Von der sozialen Interaktionsstörung bis zu aggressiven Verhaltensmustern: Möglichkeiten und Grenzen

Von der sozialen Interaktionsstörung bis zu aggressiven Verhaltensmustern: Möglichkeiten und Grenzen Von der sozialen Interaktionsstörung bis zu aggressiven Verhaltensmustern: Möglichkeiten und Grenzen Harald Bode Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Sozialpädiatrisches Zentrum und Kinderneurologie

Mehr

Behandlung von expansivem Verhalten

Behandlung von expansivem Verhalten Behandlung von expansivem Verhalten bei Schulkindern Manfred Döpfner Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Klinikum ik der Universität ität zu Köln www.uni-koeln.de/med-fak/kjp

Mehr

Gemeinsame Informationen der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung zur Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen

Gemeinsame Informationen der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung zur Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen Gemeinsame Informationen der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung zur Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen Was ist Kinderrehabilitation? Kinder und Jugendliche, die an einer chronischen

Mehr

Anleitung. Empowerment-Fragebogen VrijBaan / AEIOU

Anleitung. Empowerment-Fragebogen VrijBaan / AEIOU Anleitung Diese Befragung dient vor allem dazu, Sie bei Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Anhand der Ergebnisse sollen Sie lernen, Ihre eigene Situation besser einzuschätzen und eventuell

Mehr

Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren

Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren Neurofeedback bei AD(H)S und Lernschwierigkeiten Was ist AD(H)S Fehlfunktion des Aufmerksamkeitssystems Aufmerksamkeits-Prioritätsstörung Störungen

Mehr

Angaben zur Person. Liebe Eltern,

Angaben zur Person. Liebe Eltern, Praxis für Kinder- und Jugendmedizin Dr. med. M. Kimmig Facharzt für Kinder - u. Jugendmedizin - Sportmedizin Fr. Dr. med. S. Elsesser-Glaab Fr. Dr. med. W. Baur Fachärztinnen für Kinder - u. Jugendmedizin

Mehr

Schulungseinheit Nr. 4: Herausforderndes Verhalten bei Demenz

Schulungseinheit Nr. 4: Herausforderndes Verhalten bei Demenz Schulungseinheit Nr. 4: Herausforderndes Verhalten bei Demenz Schulungsziel Zielgruppe Zeitrahmen Schulungsinhalt Teilnehmer kennen die Bedeutung der Kommunikation mit Demenzkranken und wissen, wie Sie

Mehr