Junior-Länder-/ Portfoliomanager (m/w) im KC Projekte Nothilfe und Wiederaufbau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Junior-Länder-/ Portfoliomanager (m/w) im KC Projekte Nothilfe und Wiederaufbau"

Transkript

1 Junior-Länder-/ Portfoliomanager (m/w) im KC Projekte Nothilfe und Wiederaufbau JOB-ID: TÄTIGKEITSBEREICH Das Kompetenzcenter Projekte Nothilfe und Wiederaufbau setzt GIZ-Vorhaben der entwicklungsorientierten Not- und Übergangshilfe um. Die Vorhaben intervenieren vor, während und nach bewaffneten Konflikten oder Naturkatastrophen. Sie setzen mit ihren kurz- bis mittelfristigen Vorhaben an der Schnittstelle zwischen humanitärer Hilfe und langfristiger Entwicklungszusammenarbeit an. Das Kompetenzcenter bewirbt sich für Vorhaben aus dem BMZ- Titel entwicklungsfördernde und strukturbildende Übergangshilfe (ESÜH) sowie für Aufträge des Auswärtigen Amts in den Bereichen Katastrophenvorsorge und Humanitäre Hilfe und führt diese durch. Für unterschiedliche Auftraggeber werden entsprechende konzeptionelle Produkte entwickelt und angeboten. Das Team akquiriert und setzt Aufträge im Bereich der Nothilfe, des Wiederaufbaus, der Stabilisierung von Lebensgrundlagen, der Ernährungssicherung, Flüchtlingsarbeit sowie Katastrophenvorsorge um. IHRE AUFGABEN In Ihrer Funktion als Junior-Portfoliomanager (m/w) unterstützen Sie die Gruppenleitung und die Portfoliomanager bei den folgenden Aufgaben: Unterstützungsleistung bei der Betreuung von BMZ- und AA-beauftragten Vorhaben und Konzeption von Neuvorhaben; Unterstützende Mitwirkung an der Akquise von Neuvorhaben; Inhaltliche und organisatorische Unterstützung bei GIZ-internen Veranstaltungsformaten der OE (insbesondere für den NICD-Fachverbund); Inhaltliche Zuarbeit und Unterstützung für den Themenbereich Humanitäre Hilfe und ESÜH; Kontaktmanagement zwischen dem Fach und Methodenbereich und der Abteilung; Unterstützung der Gruppenleitung/Key Account Manager bei der Umsetzung der Strategie Humanitäre Hilfe und der Business Development Initiative (BDI) Humanitäre Hilfe. IHR PROFIL Sie verfügen über ein abgeschlossenes sozial- oder regionalwissenschaftliches Hochschulstudium mit Bezug zu den Themen Frieden und Sicherheit. Sie haben erste Arbeitserfahrungen im Bereich der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit im Kontext von Krisen und Katastrophen. Des Weiteren verfügen Sie über praktische Kenntnisse in der Entwicklungszusammenarbeit, möglichst durch Arbeitserfahrungen (insbesondere Praktika) in der GIZ, dem BMZ oder im Auswärtigen Amt. Sie sind in der Lage auch unter starker Belastung schnell und qualitativ hochwertige Leistung zu erbringen sowie sicher in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie bewegen sich umsichtig im interkulturellen Bereich und arbeiten gerne im Team. Darüber hinaus haben Sie verhandlungssichere Deutsch- und Englisch sowie Französischkenntnisse. Erfahrungen mit sowie Zugang zu internationalen Netzwerken sind von Vorteil. EINSATZZEITRAUM UNSER ANGEBOT Die Stelle ist dem Band 3 zugeordnet. HINWEISE Bitte überprüfen Sie nach Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk Ordner in Ihrem Posteingang, da die s unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum Kontakt: Martin Henneberg

2 Wir suchen für den Standort Niger/Niamey eine/n Berater (m/w) im Risikomanagement JOB-ID: TÄTIGKEITSBEREICH Das Sicherheits- und Risikomanagementsystem der GIZ im Niger in Kooperation mit KFW und BGR minimiert die Risiken, denen Beschäftigte in ihrem Umfeld ausgesetzt sind und ermöglicht gleichzeitig, dass unter Beachtung der Risikogrenze Bewegungsspielräume im Land erhalten bleiben. Risikomanagementberatung, Risikoanalyse und Risikoabschätzung sind zusammen mit technischen Maßnahmen darauf ausgerichtet, die physische und psychische Unversehrtheit der Beschäftigten zu gewährleisten und sie bei der sicheren Erfüllung von Aufgaben der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in einem volatilen Umfeld zu unterstützen. Aufgabe des Risk Management Advisors ist es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Unterauftragnehmer der GIZ, KFW und BGR an den verschiedenen Projektstandorten in Fragen des Risikomanagements zu beraten. IHRE AUFGABEN Sie haben die Aufgabe, vor Ort ein modernes Risikomanagementsystem zu unterhalten und kohärent weiterzuentwickeln, wobei Sie auf entsprechende Vorgaben und Leitlinien von GIZ, KFW und BGR in Niamey aufbauen. Sie analysieren kontinuierlich die Sicherheitslage im Niger allgemein und in den Projektstandorten im speziellen, sammeln und bewerten sicherheitsrelevante Informationen und ordnen diese in den Kontext der EZ-Aktivitäten ein. Sie erstellen Risiko-, Konflikt- und Akteursanalysen, regelmäßige Sicherheitsberichte und Vorfallberichte. Sie sind zuständig für alle Aspekte des täglichen operativen Sicherheits- und Risikomanagements einschließlich Notfallszenarien. Sie initiieren und führen Trainingsmaßnahmen zur Risikoverminderung durch. Darüber hinaus halten Sie Kontakt zu einer Vielzahl von Akteuren, darunter lokale und nationale Behörden sowie internationale staatliche und nichtstaatliche Akteure. Außerdem informieren Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Unterauftragnehmer der GIZ, KFW und BGR über die aktuelle Sicherheitslage und implementieren Direktiven des Länder-Risikomanagementteams CRMT zum Schutz der Beschäftigten. Im Krisenfall unterstützen Sie das CRMT (GIZ Landesdirektor und KFW- Büroleiter). Die Beratung zu sicherheitsrelevanten baulichen Veränderungen und die Bewertungen von Büro- und Privatliegenschaften im Sinne des Objektschutzes runden Ihr Aufgabenprofil ab. IHR PROFIL Sie verfügen über einen Masterabschluss in Gesellschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Kommunikationswirtschaft, Sicherheitsmanagement, Risikomanagement und/oder, Krisen und Katastrophenmanagement oder einem verwandten Fach und haben sich auf Fragen der Krisen- und Konfliktprävention oder der Friedenssicherung spezialisiert. Die Konzepte und Diskussionen zur zivilmilitärischen Kooperation beim krisenpräventiven Wiederaufbau sind Ihnen bekannt. Gegebenenfalls kann ein Bachelorabschluss in Verbindung mit qualifizierenden Erfahrungen als gleichwertig anerkannt werden. Sie besitzen vertiefte Kenntnisse in politischer und sozioökonomischer Analyse. Sie sollten über ca. fünf Jahre sicherheitsrelevante oder Risikomanagement-Erfahrungen verfügen und mindestens zwei Jahre in Konfliktregionen gearbeitet haben (idealerweise auch in Afrika und im Rahmen von EZ). Sie haben sehr gute analytische Fähigkeiten und sind ein/e angesehene/r Kommunikator/in und Mediator/in. Sie erzielen unter Belastung gute Arbeitsergebnisse und sind in der Lage, auch unter Stress schnell zielorientierte Entscheidungen zu treffen. Dabei gelingt es Ihnen, mehrere und sich überschneidende Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen und Arbeitsschwerpunkte zu setzen. Sie treten selbstbewusst auf und können, mündlich wie schriftlich, auch komplexe Inhalte klar und sachkundig vermitteln, selbst wenn das Thema der Zielgruppe fremd ist. Sie haben das nötige Fingerspitzengefühl, verfügen über eine hohe interkulturelle Kompetenz und sind in der Lage Frustrationen und die sich aus der Sicherheitslage ergebenden Schwierigkeiten zu meistern und einen Dialog darüber zu gestalten. EINSATZZEITRAUM So bald wie möglich bis UNSER ANGEBOT Die Position ist dem Band 4 zugeordnet. HINWEISE

3 Niger ist z. Zt. ein Land mit sehr hohen Sicherheitsauflagen seitens der deutschen Regierung. Das Sicherheitsmanagement macht es erforderlich, Mobilität und Arbeitsweise dementsprechend flexibel anzupassen und einzuschränken. Reisen in die Projektzonen und andere Regionen des Landes sind aktuell nur unter strengen Auflagen (Genehmigungsprozeduren, Personenschutz) und in geringem Umfang möglich. Der Einsatzort Niamey ist z.zt. als Nicht-Familienstandort eingestuft (Krisenstufe 2b). Größtenteils des Jahres herrscht trocken-heißes Klima, von Juli bis Oktober ist es feucht-heiß. Es besteht während der Regenzeit erhöhte Malariagefahr. Die Versorgungslage und die Flugverbindungen sind gut. Die medizinische Versorgung ist zufriedenstellend. Bitte überprüfen Sie nach Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk Ordner in Ihrem Posteingang, da die s unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum Kontakt: Martin Henneberg (0)

4 Wir suchen für den Standort Niger/Niamey eine/n Berater (m/w) im Risikomanagement JOB-ID: TÄTIGKEITSBEREICH Das Sicherheits- und Risikomanagementsystem der GIZ im Niger in Kooperation mit KFW und BGR minimiert die Risiken, denen Beschäftigte in ihrem Umfeld ausgesetzt sind und ermöglicht gleichzeitig, dass unter Beachtung der Risikogrenze Bewegungsspielräume im Land erhalten bleiben. Risikomanagementberatung, Risikoanalyse und Risikoabschätzung sind zusammen mit technischen Maßnahmen darauf ausgerichtet, die physische und psychische Unversehrtheit der Beschäftigten zu gewährleisten und sie bei der sicheren Erfüllung von Aufgaben der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in einem volatilen Umfeld zu unterstützen. Aufgabe des Risk Management Advisors ist es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Unterauftragnehmer der GIZ, KFW und BGR an den verschiedenen Projektstandorten in Fragen des Risikomanagements zu beraten. IHRE AUFGABEN Sie haben die Aufgabe, vor Ort ein modernes Risikomanagementsystem zu unterhalten und kohärent weiterzuentwickeln, wobei Sie auf entsprechende Vorgaben und Leitlinien von GIZ, KFW und BGR in Niamey aufbauen. Sie analysieren kontinuierlich die Sicherheitslage im Niger allgemein und in den Projektstandorten im speziellen, sammeln und bewerten sicherheitsrelevante Informationen und ordnen diese in den Kontext der EZ-Aktivitäten ein. Sie erstellen Risiko-, Konflikt- und Akteursanalysen, regelmäßige Sicherheitsberichte und Vorfallberichte. Sie sind zuständig für alle Aspekte des täglichen operativen Sicherheits- und Risikomanagements einschließlich Notfallszenarien. Sie initiieren und führen Trainingsmaßnahmen zur Risikoverminderung durch. Darüber hinaus halten Sie Kontakt zu einer Vielzahl von Akteuren, darunter lokale und nationale Behörden sowie internationale staatliche und nichtstaatliche Akteure. Außerdem informieren Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Unterauftragnehmer der GIZ, KFW und BGR über die aktuelle Sicherheitslage und implementieren Direktiven des Länder-Risikomanagementteams CRMT zum Schutz der Beschäftigten. Im Krisenfall unterstützen Sie das CRMT (GIZ Landesdirektor und KFW- Büroleiter). Die Beratung zu sicherheitsrelevanten baulichen Veränderungen und die Bewertungen von Büro- und Privatliegenschaften im Sinne des Objektschutzes runden Ihr Aufgabenprofil ab. IHR PROFIL Sie verfügen über einen Masterabschluss in Gesellschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Kommunikationswirtschaft, Sicherheitsmanagement, Risikomanagement und/oder, Krisen und Katastrophenmanagement oder einem verwandten Fach und haben sich auf Fragen der Krisen- und Konfliktprävention oder der Friedenssicherung spezialisiert. Die Konzepte und Diskussionen zur zivilmilitärischen Kooperation beim krisenpräventiven Wiederaufbau sind Ihnen bekannt. Gegebenenfalls kann ein Bachelorabschluss in Verbindung mit qualifizierenden Erfahrungen als gleichwertig anerkannt werden. Sie besitzen vertiefte Kenntnisse in politischer und sozioökonomischer Analyse. Sie sollten über ca. fünf Jahre sicherheitsrelevante oder Risikomanagement-Erfahrungen verfügen und mindestens zwei Jahre in Konfliktregionen gearbeitet haben (idealerweise auch in Afrika und im Rahmen von EZ). Sie haben sehr gute analytische Fähigkeiten und sind ein/e angesehene/r Kommunikator/in und Mediator/in. Sie erzielen unter Belastung gute Arbeitsergebnisse und sind in der Lage, auch unter Stress schnell zielorientierte Entscheidungen zu treffen. Dabei gelingt es Ihnen, mehrere und sich überschneidende Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen und Arbeitsschwerpunkte zu setzen. Sie treten selbstbewusst auf und können, mündlich wie schriftlich, auch komplexe Inhalte klar und sachkundig vermitteln, selbst wenn das Thema der Zielgruppe fremd ist. Sie haben das nötige Fingerspitzengefühl, verfügen über eine hohe interkulturelle Kompetenz und sind in der Lage Frustrationen und die sich aus der Sicherheitslage ergebenden Schwierigkeiten zu meistern und einen Dialog darüber zu gestalten. EINSATZZEITRAUM So bald wie möglich bis UNSER ANGEBOT Unser Auftrag ist international, unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell und der interdisziplinäre Austausch macht uns erfolgreich. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die vielfältigen täglichen Herausforderungen in einem unserer Partnerländer sind

5 oder die großen Gestaltungsmöglichkeiten und -spielräume in Ihrer Arbeit es gibt Gründe genug, unser motiviertes Team zu verstärken. HINWEISE Niger ist z. Zt. ein Land mit sehr hohen Sicherheitsauflagen seitens der deutschen Regierung. Das Sicherheitsmanagement macht es erforderlich, Mobilität und Arbeitsweise dementsprechend flexibel anzupassen und einzuschränken. Reisen in die Projektzonen und andere Regionen des Landes sind aktuell nur unter strengen Auflagen (Genehmigungsprozeduren, Personenschutz) und in geringem Umfang möglich. Der Einsatzort Niamey ist z.zt. als Nicht-Familienstandort eingestuft (Krisenstufe 2b). Größtenteils des Jahres herrscht trocken-heißes Klima, von Juli bis Oktober ist es feucht-heiß. Es besteht während der Regenzeit erhöhte Malariagefahr. Die Versorgungslage und die Flugverbindungen sind gut. Die medizinische Versorgung ist zufriedenstellend. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting- System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen. Um innerhalb unseres internen Auswahlprozesses eine Beurteilung Ihrer vorhandenen Kompetenzen vorzunehmen, möchten wir Sie bitten, bei Ihrer Online-Bewerbung den Fragebogen zu Ihren Kompetenzen auszufüllen. Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die s unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum Kontakt: Martin Henneberg (0)

6 Wir suchen für den Standort Uganda/Moroto eine/n Leiter (m/w) des Projektes zur Anpassung landwirtschaftlicher Anbaumethoden der Karimojong an den Klimawandel JOB-ID: TÄTIGKEITSBEREICH Die Subregion Karamoja im Nordosten Ugandas ist die ärmste Region Ugandas. Während in Uganda ca. 31 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze leben, sind es in Karamoja 80 Prozent. Für Uganda wird ein Temperaturanstieg von 1,5 Grad Celsius für die kommenden 20 Jahre prognostiziert. In der semi-ariden Subregion Karamoja ist zu beobachten, dass statt wie in der Vergangenheit alle fünf Jahre, heute bereits alle 2-3 Jahre Dürren auftreten. Karamoja hatte in den vergangenen 25 Jahren mit 14 Dürrekatastrophen zu kämpfen. Regenzeiten werden kürzer und schwerer vorhersehbar, so dass sich der richtige Moment der Aussaat und Ernte schwieriger bestimmen lässt. Karamoja ist geprägt von Trockenfeldbau (ohne künstliche Bewässerung) und Viehwirtschaft und somit in höchstem Maße anfällig gegenüber Klimavariabilität und wandel. Der traditionell pastoralen Bevölkerung mangelt es an Kenntnissen des angepassten Ackerbaus mit Bewässerungstechniken sowie an Ausrüstung (Produktionsmaterialien). Durch eine steigende kommerzielle Abholzung werden die Kapazitäten des fragilen Ökosystems in Karamoja überstrapaziert, was zu einem erhöhten Katastrophenrisiko führt und damit auch zu einer weiteren Verschärfung der Nahrungsmittelsituation. Die betroffene Bevölkerung in Karamoja leidet unter Nahrungsmittelunsicherheit, die durch den Klimawandel mit häufiger und intensiver auftretenden Naturereignissen (Dürren, Überschwemmungen, Hangrutschungen und Feuer) verstärkt und der mit ungenügenden oder gar destruktiven Anpassungsstrategien begegnet wird. Durch das Vorhaben sollen die Lebensgrundlagen der von den negativen Auswirkungen des Klimawandels in ihrer Existenz gefährdeten Bevölkerung durch die Etablierung gemeindebasierter Katastrophenvorsorge, angepasster landwirtschaftlicher Methoden und Maßnahmen zum nachhaltigen Ressourcenmanagement verbessert werden. IHRE AUFGABEN Als Leiter (m/w) des Vorhabens sind Sie verantwortlich für die Planung, Umsetzung und Steuerung von Maßnahmen zur Anpassung landwirtschaftlicher Anbaumethoden an den Klimawandel. Sie unterstützen lokale Kapazitäten beim Management und der Koordinierung von Maßnahmen im Bereich Katastrophenvorsorge. Darüber hinaus planen und steuern Sie Aktivitäten zur Förderung des nachhaltigen Managements natürlicher Ressourcen und der verbesserten landwirtschaftlichen Produktion. Das Aufarbeiten von Erfahrungen gehört genauso zu Ihren Aufgaben, wie die methodische und konzeptionelle Fortschreibung und die Wirkungen der Projektaktivitäten zu beobachten. Regelmäßige Berichterstattung an den Auftraggeber, sowie die Projektverwaltung und das Finanzmanagement gemäß GIZ Richtlinien einschließlich der Betreuung und Abwicklung sämtlicher lokaler Zuschussverträge rundet ihr spannendes und vielseitiges Aufgabengebiet ab. IHR PROFIL Sie verfügen über ein einschlägig abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich der entwicklungsfördernden und strukturbildenden Übergangshilfe (ESÜH), die Sie idealerweise im afrikanischen Raum erworben haben. Die Themen Krisenpräventiver Wiederaufbau, Klimawandel und Stabilisierung von Lebensgrundlagen sind Ihnen aus Ihrem Arbeitskontext vertraut. Außerdem konnten Sie Ihre Managementkompetenz bereits in einem schwierigen politischen Umfeld unter Beweis stellen. Idealerweise sind Ihnen die GIZ internen, insbesondere ESÜH Verfahrensabläufe bekannt. Ausgeprägte Beratungskompetenz gehört neben kulturellem Einfühlungsvermögen zu Ihren Stärken. Dadurch wirken Sie auch bei unterschiedlichen Interessenlagen ausgleichend und vermittelnd. Mit ausgeprägter Kommunikationsstärke in Wort und Schrift gelingt es Ihnen, das Projekt professionell nach außen zu vertreten. Wir wünschen uns eine optimistische Persönlichkeit, die in der Lage ist, die geforderte Flexibilität einzubringen, um das Vorhaben inhaltlich und regional gemäß den Bedarfen des Partners und den Wünschen des Auftraggebers kontinuierlich anzupassen. EINSATZZEITRAUM

7 UNSER ANGEBOT Band 5 HINWEISE Die Region ist kein Familienstandort. Bitte überprüfen Sie nach Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk Ordner in Ihrem Posteingang, da die s unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum Kontakt: Martin Henneberg (0)

8 Nous recherchons pour Niger/Niamey Conseiller/Conseillère dans le domaine du renforcement du fonctionnement des structures de police en Afrique Référence de l'offre: DOMAINE D'ACTIVITE Le programme «Renforcement du fonctionnement des structures de police en Afrique», financé par le ministère fédéral allemand des Affaires étrangères (AA), vise à accroître la présence de la police dans les régions rurales et les zones frontalières. Il opère en Afrique, dans les États fragiles et les pays sortant d une période de conflit. Son but est d accroître le professionnalisme et l efficacité des institutions de police tout en favorisant l action fondée sur la primauté du droit. Il s agit de mettre la police en situation d assurer correctement sa fonction première garantir la sécurité de la population et de créer ainsi les conditions nécessaires à l épanouissement durable et pacifique des potentiels de développement de ces pays. À cette fin, le programme est représenté dans différents pays (p. ex. Burundi, Côte d ivoire, Soudan du Sud, République démocratique du Congo, Mauritanie, Niger). La coopération avec les partenaires nationaux comprend la mise en place ou la réforme des institutions nationales de police, la réalisation d actions de formation initiale et continue ainsi que l appui à des travaux de construction et d équipement. Le programme est piloté à partir du siège de la direction du programme, situé à Berlin. Au Niger, le projet met particulièrement l accent sur les réseaux et sur la coordination avec d autres donneurs pertinents dans le domaine de la réforme de la police. Les actions consistent à construire des postes de frontière et à assurer des formations continues destinées à professionnaliser les unités de police. VOTRE MISSION En coordination avec la direction du programme à Berlin, vous êtes responsable d assurer en autonomie la planification et la réalisation des actions du projet au Niger. Vos tâches consistent notamment à fournir un conseil en matière de développement organisationnel aux autorités de police nationales, partenaires du projet. L accent est mis sur la formation initiale et continue de la police judiciaire et de la police des frontières. Dans le cadre de la gestion du projet, vous êtes responsable de la planification, de la réalisation et du suivi des activités du projet menées avec les partenaires nationaux et internationaux, comme par exemple les Nations unies ou l Union européenne. Vous assurez un conseil et organisez des actions de formation. Vous conduisez également des opérations d équipement et de petits travaux de construction. De plus, vous mettez en place des réseaux et vous trouvez des partenaires de coopération pour les actions évoquées ci-dessus. En concertation avec le directeur de pays de la GIZ, vous représentez le projet sur place et coordonnez les activités avec les partenaires, les donneurs, l ambassade et d autres organisations concernées. En outre, vous veillez à l établissement de rapports d information en continu et vous préparez les contenus des sujets et expériences pertinents concernant le développement et la réforme des institutions de police. Cette tâche inclut l encadrement et la coordination des collaboratrices et collaborateurs nationaux. VOTRE PROFIL Vous êtes titulaire d un diplôme de fin d études en droit, administration, sciences politiques ou sciences sociales et disposez d au moins 5 ans d expérience professionnelle dans ce domaine. De plus, vous avez déjà acquis une expérience du conseil en matière de politique ou d organisation. Vous connaissez bien la coopération allemande et internationale et dans l idéal, les instruments et les procédures de la GIZ vous sont familiers. Dans le cadre de vos activités professionnelles antérieures, vous avez déjà acquis des expériences dans le domaine de la paix et de la sécurité, ou bien de la promotion de la bonne gouvernance, de préférence dans des pays du continent africain. Vous appréciez le travail en équipe, vous êtes très disponible, vous faites preuve de souplesse et d une grande capacité de travail. Vous maîtrisez parfaitement le français et êtes capable de mener des négociations dans cette langue, et vous disposez de bonnes connaissances de l anglais et de l allemand. PERIODE D'INTERVENTION Dès que possible et jusqu'en décembre 2015

9 NOTRE OFFRE Le poste est affecté à la bande de rémunération 4. En cas d évolution positive du projet, il est possible d affecter le poste à la bande 5. INDICATIONS SUPPLEMENTAIRES Nous ne pouvons accepter et traiter que les candidatures qui nous ont été soumises par le biais de notre système de recrutement électronique. Merci de votre compréhension. Si vous êtes dans l impossibilité de l utiliser, n hésitez pas à contacter la personne figurant dans l offre d emploi. Afin que nous puissions évaluer vos compétences dans le cadre du processus de sélection interne, nous vous serions gré de bien vouloir remplir le questionnaire correspondant lorsque vous effectuez votre candidature en ligne. Après l envoi de votre candidature, consultez régulièrement le dossier Spams de votre boîte aux lettres électronique, car certains fournisseurs de messagerie considèrent les courriels de notre système de recrutement électronique comme de la publicité non sollicitée. Les candidatures de personnes handicapées sont également les bienvenues. Si vous êtes intéressé(e) par le poste, n hésitez pas à nous envoyer votre candidature d ici le Contact: Annette Riccius (0)

10 Wir suchen für den Standort Libyen/Tripolis eine/n Juniorberater (m/w) im Programm zur konventionellen Rüstungskontrolle JOB-ID: TÄTIGKEITSBEREICH Im Verlauf der libyschen Revolution 2011 verlor das Gaddafi Regime die Kontrolle über große Teile seines Waffenarsenals. Infolge dessen wurden die Waffenlager des Regimes sowohl für Rebellen und Zivilisten als auch für die Soldaten des Regimes frei zugänglich. Seit Ende der Kampfhandlungen konnte die zentrale Kontrolle über das Waffenarsenal nicht vollständig wieder hergestellt werden. Die daraus resultierende Waffenproliferation wirkt sich auf Konflikte in Nachbarregionen aus. Darüber sind Waffen zunehmend in den Besitz libyscher Bürger gelangt, was zu umfangreichem privaten Waffenbesitz in der libyschen Gesellschaft führt. Die Überreste der in den Kampfhandlungen zerstörten oder beschädigten Waffen und Munition kontaminieren zudem weite Landstriche und stellen eine lebensbedrohliche Gefahr für die libysche Zivilbevölkerung dar. Nach Angaben libyscher Behörden herrscht ein akuter Bedarf für eine verbesserte, zentrale Kontrolle von Waffen und Munition in Libyen. Um dies effektiv zu gewährleisten, haben libysche Partner Bedarfe an Wissenstransfer, Equipment und technische Kapazitäten identifiziert. Libysche Nichtregierungsorganisationen in diesem Bereich sind unterentwickelt, haben kaum finanzielle Mittel zur Verfügung und besitzen nur rudimentäre Fachkompetenz, etwa im Bereich Advocacy und humanitäre Minenräumung. Als Antwort auf diese Herausforderungen zielt das GIZ Vorhaben darauf ab, in Partnerschaft mit libyschen Regierungsbehörden und der Zivilgesellschaft Wissenstransfer, Capacity Development und technische Expertise im Bereich der konventionellen Rüstungskontrolle bereitzustellen. Dadurch soll ein Beitrag geleistet werden, die Waffenproliferation in Libyen und in den angrenzenden Ländern zu reduzieren und die sicherheitsrelevanten Folgen des libyschen Bürgerkriegs zu bewältigen. IHRE AUFGABEN Die Aufgabe des Junior-Projektkoordinators besteht darin, den Projektleiter und andere Projektmitarbeiter in ihren Aufgabenbereichen zu unterstützen. Insbesondere unterstützt der Junior- Projektkoordinator im Bereich der Logistik, des Finanz- und Personalmanagements und im konzeptionellen Bereich bei der Projektfortschreibung. Spezifische Aufgaben sind: Unterstützung des Projektleiters bei der Entwicklung, Aufbau und reibungslosen Ablauf von Managementprozessen, die flexibel zwischen einer direkten Steuerung vor Ort und einer Fernsteuerung aus Deutschland wechseln können; Unterstützung bei Planung, Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Auswertung einzelner Arbeitspakete und im Rahmen dieser Aufgaben Betreuung von externen Gutachtern und lokalen Mitarbeitern; Unterstützung bei der finanziellen Umsetzung des Programms gemäß GIZ und EU Richtlinien; Mitarbeit bei Projektabrechnungen; Unterstützung bei Identifizierung von und Vertragsvergabe für Langzeitfachkräfte, nationales Personal und Kurzzeitexperten, inklusive Erstellung von Terms of Reference und Stellenausschreibungen; Operative Unterstützung von Kurzzeitexperten vor, während und nach der Entsendung sowie Beratung bei der Berichterstellung gemäß GIZ Standards; Unterstützung bei der Erstellung und Anpassung von Angeboten inklusive Personalkonzept und Mengengerüst für den Auftraggeber (Auswärtiges Amt) und Drittmittelgeber (EU); Laufende Erstellung von Projektinformationen (u.a. Fortschrittsbericht); Vorbereitungen von Vorträgen, Präsentationen, Kurzübersichten, etc.; Anregen neuer Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit; Unterstützung bei der Ausarbeitung einer geeigneten Monitoring-Struktur; Pflege der notwendigen Daten für die Wirkungsbeobachtung; Unterstützung bei Erstellung von Berichten und Evaluationsdokumenten entsprechend GIZ und EU Richtlinien; Logistische Vorbereitung von Missionen des Projektteams nach Libyen; Vorbereitung und Begleitung von Besuchsreisen der Projektpartner nach Deutschland; Betreuung der online-plattform und GIZ-internem Dokumentenmanagementsystem (DMS) des Projekts; Online- und Offline Recherchen zu Programrelevanten Themen;

11 Einbeziehung von Vorgaben und Zielen des Unternehmens in die Organisation des Programms. IHR PROFIL Abgeschlossenes Studium im Bereich Politik- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Regionaloder Verwaltungswissenschaften, Finanzmanagement oder vergleichbare Richtung; Fähigkeit eigenständig Arbeitspläne zu erstellen und den Arbeitsprozess eines kleinen Teams inhaltlich zu steuern; Überblickswissen der Internationalen Zusammenarbeit (IZ); Gute Kenntnis der GIZ, Ihrer Verfahren (OuR), DMS, etc.; Fachexpertise im Bereich konventionelle Rüstungskontrolle und Sicherheitspolitik ist erwünscht; Überblickswissen im Bereich Finanzen, Ko-Finanzierungen und Budgets. Bereitschaft dieses Themenfeld zu vertiefen; Sensibilität im Umgang mit (politischen) Entscheidungsträgern; Verhandlungssicheres Englisch, Französisch von Vorteil; Arabischkenntnisse und Regionalerfahrung in der MENA Region, insbesondere Libyen, erwünscht; Spezialkenntnisse und Ausbildungen (IMAS, EOD, IEDD, SALW, etc.) erwünscht; Bereitschaft zu Reisetätigkeit, insbesondere in Krisengebiete. EINSATZZEITRAUM So bald wie möglich bis UNSER ANGEBOT Band 3 HINWEISE Aufgrund der fragilen Sicherheitslage in Libyen ist das Programm so angelegt, dass es sowohl direkt vor Ort als auch fern gesteuert werden kann. Der Dienstort für diese Position ist vor diesem Hintergrund zunächst Eschborn/Deutschland, verbunden mit regelmäßigen Reisen nach Libyen. Eine Verlegung des Dienstortes nach Tripolis/Libyen ist, abhängig von der Situation in Libyen, vorgesehen. Bitte überprüfen Sie nach Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk Ordner in Ihrem Posteingang, da die s unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum Kontakt: Martin Henneberg (0)

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011 Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH 1. Présentation de l UFA et de l ABG-Intelli agence 1. Vorstellung der DFH und der ABG-Intelli

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern Herzlich willkommen Programme 14.15 Begrüssung und Einleitung / Accueil et Introduction Benjamin Szemkus, SC Schweiz 14.20 IG Smart City / Communauté

Mehr

profiter advantages de/13/llp-ldv/ivt/285236 http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=11895

profiter advantages de/13/llp-ldv/ivt/285236 http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=11895 profiter advantages de/13/llp-ldv/ivt/285236 1 Information sur le projet Titre: profiter advantages Code Projet: de/13/llp-ldv/ivt/285236 Année: 2013 Type de Projet: Mobilité - formation professionnelle

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

Architekturseile von Jakob

Architekturseile von Jakob Swiss competence Architekturseile von Jakob Rope Systems stehen gleichermassen für Tradition und Innovation. Profitieren Sie von unseren unzähligen erfolgreich realisierten Projekten. Câbles d architecture

Mehr

International Business Skills

International Business Skills International Business Skills AT/12/LLP-LdV/IVT/158012 1 Information sur le projet Titre: International Business Skills Code Projet: AT/12/LLP-LdV/IVT/158012 Année: 2012 Type de Projet: Mobilité - formation

Mehr

Newsletter 06/2015. Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]...

Newsletter 06/2015. Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]... Newsletter 06/2015 Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]... Liebe Partnerin, lieber Partner, Anbei die letzten [GISOR - SIGRS] Neuigkeiten... Workshop SIGRS Le groupe d experts

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Konzeptvorschlag BSc CP - Proposition formation HES Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Dr. Beat Sottas 1 Konzeptvorschlag BSc CP

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Stellenausschreibung NRW.International ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Industrie- und Handelskammern in NRW, der Handwerkskammern und der NRW.BANK in der Rechtsform einer GmbH. Die Gesellschaft bündelt

Mehr

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009 armasuisse Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH Kolloquium Colloque / 20.02.2009 F. Anselmetti / R. Artuso / M. Rickenbacher / W. Wildi Agenda Einführung 10, Introduction

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

Plus de pression = plus de performance?

Plus de pression = plus de performance? Plus de pression = plus de performance? Mehr Druck = mehr Leistung? Résultats Projet SWiNG Ergebnisse Projekt SWiNG Lukas Weber, Gesundheitsförderung Schweiz Annick Calcagno-Wulf, Nestlé Suisse SA Patrik

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

Stichwort: NPO-Management A propos: gestion des organisations sans but lucratif

Stichwort: NPO-Management A propos: gestion des organisations sans but lucratif Markus Gmür Hans Lichtsteiner (Herausgeber / Éditeurs) Stichwort: NPO-Management A propos: gestion des organisations sans but lucratif Markus Gmür Hans Lichtsteiner Herausgeber / Éditeurs Stichwort: NPO-Management

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Offene Stellen Rockwell Automation AG, Schweiz

Offene Stellen Rockwell Automation AG, Schweiz Offene Stellen, Schweiz, Aarau Quality Engineer Account Manager Life Science, Renens Inside Sales Technical CEDES Safety & Automation AG, Landquart Development Engineer Firmware / Software Development

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

Behinderung und Alter: Zwischen Selbst-und Fremdbestimmung Handicap et vieillesse: entre autodétermination et détermination par les tiers

Behinderung und Alter: Zwischen Selbst-und Fremdbestimmung Handicap et vieillesse: entre autodétermination et détermination par les tiers Behinderung und Alter: Zwischen Selbst-und Fremdbestimmung Handicap et vieillesse: entre autodétermination et détermination par les tiers 4. Symposium 14. Mai 2014 Université de Fribourg/ Universtät Freiburg

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Swiss National Action Plan for the Electronic (SNAP for EESSI) SICKNESS Xavier.Rossmanith@bsv.admin.ch TT: +41 58 464 36 83 ERFA-Tagung 21.01.2015 Solothurn Agenda Einleitung Stand der Arbeit EESSI Stand

Mehr

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure 1 2 Allgemeine Informationen Informations générales 100 cm 250 cm 50 cm 300 cm Der Messestand mit Informationen rund um die Schweizerische Metall-Union

Mehr

EG-Konformitätserklärung EC-Declaration of Conformity CE-Déclaration de Conformité Wir (we; nous) R. STAHL Schaltgeräte GmbH, Am Bahnhof 30, D-74638 Waldenburg 9160/..-1.-11 erklären in alleiniger Verantwortung,

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem 1) Deutsche Fassung / Version allemande 2) Französische Fassung / Version française

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG BLESS ART ART Raumsysteme AG AG Bubikonerstrasse 14 14 CH-8635 Dürnten Tel. Tél. +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 52 20 52 Fax +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 53 20 53 info@blessart.ch www.blessart.ch www.blessart.ch

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

Process Communication Model. Being in sync

Process Communication Model. Being in sync Process Communication Model Being in sync Neue Herausforderungen, neue Fähigkeiten Der technische Fortschritt hat Organisationen einem wesentlichen Wandel unterworfen. Permanente Erreichbarkeit und die

Mehr

tanja.zivanovic@alpinamed.ch

tanja.zivanovic@alpinamed.ch Antrag für die Erstvalidierung eines Fort- oder Weiterbildungskurses - Demande de première validation d un cours de formation continue ou de perfectionnement Angaben zum Antragssteller - Information sur

Mehr

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with iclimber-er mit / avec / con / with Vertic-Log Entwickelt mit Schweizer Bergführern Développé avec Guides de Montagnes Suisse Realizzato con le guide delle montagne svizzere Developed with Swiss Mountain

Mehr

Electronic components within the VLT are susceptible to Electrostatic Discharge

Electronic components within the VLT are susceptible to Electrostatic Discharge VLT Instruction LCP Remote kit VLT 5000 Series and VLT 6000 HVAC Compact IP 54 Drives and Controls Montering, Mounting, Montage, Installation VLT 5001-5006, 200/240 V, VLT 5001-5011, 380/500 V VLT 6002-6005,

Mehr

Kit de démarrage pour le jeu en ligne Raffuté. Catégorie Abflug-Envol

Kit de démarrage pour le jeu en ligne Raffuté. Catégorie Abflug-Envol [FR] Kit de démarrage pour le jeu en ligne Raffuté Catégorie Abflug-Envol Contenu du document : Explication des différentes activités de la catégorie (en Français puis en Allemand) et le formulaire de

Mehr

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8 Festlegungsdatum 07.08.2009 11.08.2009 (inkl.) 11.11.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,65667 % p.a. Fälligkeit 11.11.2009 Zürich, 07.08.2009 Festlegungsdatum 07.05.2009 11.05.2009 (inkl.) 11.08.2009

Mehr

Dr. Alexandre Etienne. Masterkolloquium Freitag, 2. März 2012, Zollikofen. Colloque du master Vendredi 2 mars 2012, Zollikofen

Dr. Alexandre Etienne. Masterkolloquium Freitag, 2. März 2012, Zollikofen. Colloque du master Vendredi 2 mars 2012, Zollikofen Masterkolloquium Freitag, 2. März 2012, Zollikofen Colloque du master Vendredi 2 mars 2012, Zollikofen Dr. Alexandre Etienne Nationaler Leiter Ausbildung Responsable national Formation 1 Validierung von

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG Du bist der verlängerte Arm der Geschäftsführung und bekommst tiefe Einblicke in deren Aufgabengebiete (Finance, Personal, Startegie, ) Erstellen von Analysen, Statistiken

Mehr

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation English Uitbreidingsmodule Nederlands Leveringsomvang schroef Uitbreidingsmodule tiptel KM-38

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg ENEIGNEMENT CIENTIFIQUE Michael Groneberg semestre titre type lieu H 93/94 E 94 Zum philosophischen Problem der Freiheit Freiheit, pontaneität, Handlung H 94/95 Handlung und Handlungserklärung E 95 Analytische

Mehr

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013)

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013) Recueil systématique 4..0..8 Règlement du 9 janvier 007 (Etat le 3 février 03) relatif au double diplôme de bachelor et de master Fribourg/Paris II Le Conseil de la Faculté de droit Vu la Convention du

Mehr

Installationskurzanleitung. Quick installation guide. Guide d installation rapide

Installationskurzanleitung. Quick installation guide. Guide d installation rapide Installationskurzanleitung Smartcard & Online-Einreichung Quick installation guide Smart card and Online Filing Guide d installation rapide Carte à puce & Dépôt en ligne Inhaltsverzeichnis Table of contents

Mehr

Best practice dans le secteur de soins in differentes institutions de la santé en Europe

Best practice dans le secteur de soins in differentes institutions de la santé en Europe Best practice dans le secteur de soins in differentes institutions de la santé en Europe AT/09/LLP-LdV/IVT/158039 1 Information sur le projet Titre: Code Projet: Année: 2009 Type de Projet: Statut: Candidature

Mehr

Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance!

Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance! Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance! Innovative Ideen, ergebnisorientierte Umsetzung und sehr hohe Servicequalität sind die Leitlinien unserer Arbeit. Mit diesen Prämissen sind wir erfolgreich. Von diesem

Mehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Fachtagung: Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Journée technique: Approches innovatrices dans le transfert du trafic marchandises transalpin 23. September 2009 Hotel Arte,

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Building Competence. Crossing Borders.

Building Competence. Crossing Borders. Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing (ZHAW) & Master de droit européen et international des affaires (Université Paris- Dauphine) Prof. Dr. Peter Münch peter.muench@zhaw.ch

Mehr

Manual Corporate Design & Identity

Manual Corporate Design & Identity Manual Corporate Design & Identity Version 05.2014 Kapitel Seite Chapitre Page 1 Logo JCI 1.10 Logo Pantone positiv 3 1.11 Logo Pantone negativ 3 1.12 Logo Black positiv 4 1.13 Logo Black negativ 4 1.20

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

USB Flash Drive Laeta

USB Flash Drive Laeta 00124002 00124003 00124004 00124005 USB Flash Drive Laeta Operating Instructions Bedienungsanleitung Mode d emploi GB D F G Operating instructions Thank you for choosing a Hama product. Take your time

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Die GIZ leidenschaftlich dabei.

Die GIZ leidenschaftlich dabei. ARBEITSPLATZ GIZ VERSTÄRKEN SIE UNSER TEAM. WELTWEIT. www.giz.de/jobs Die GIZ leidenschaftlich dabei. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Sitz der Gesellschaft Bonn und Eschborn

Mehr

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen Herzlich willkommen Schweizer Erfahrungen und nachbarschaftliche Anmerkungen aus Hochschulen und Wirtschaft Dr. Lucien Wuillemin, Präsident FWD / Direktor Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg i. Ue.

Mehr

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Card Drive 3. Auflage / 3rd edition / 3ème édition für / for / pour Casablanca Card Drive Anleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Zusatzgerätes

Mehr

Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag

Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag Dienstag, 26. Juni 2012 Französische Botschaft Berlin Mardi 26 juin 2012 Ambassade de France en Allemagne, Berlin Programm Programme

Mehr

Redesign. Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung.

Redesign. Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung.ch Redesign Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation KBSB CDOPU 29. Mai 2013 1 Redesign 6 Teilprojekte 6 sous-projets

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment In Ihrer Funktion als Entwicklungsingenieur im Infotainment-Bereich sind Sie für die Systemintegration dieser Funktionen oder Komponenten ins Fahrzeug verantwortlich.

Mehr

Qualitätskultur in berufsbildenden Schulen - QKULT/ Culture de la qualité dans les écoles professionnelles

Qualitätskultur in berufsbildenden Schulen - QKULT/ Culture de la qualité dans les écoles professionnelles écoles professionnelles 540168-LLP-1-2013-1-AT-LEONARDO-LMP http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=11047 1 LMP) Information sur le projet Titre: Code Projet: Année: 2013 Type de Projet: Statut:

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2015 DOCUMENTATION-MEDIA 2015 Stelleninserate und Internet Offres d emploi et Internet Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche

Mehr

THE MAX-GRESSLY AND FLORIAN FLECK FUND

THE MAX-GRESSLY AND FLORIAN FLECK FUND Call for Applications THE MAX-GRESSLY AND FLORIAN FLECK FUND 2016 The University of Fribourg s Department of Communication and Media Research DCM is dedicated to research and teaching in the field of communication

Mehr

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch.

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch. Farbpalette Die Wahl der Farben für den Druck des Symbols ist von entscheidender Bedeutung. Ein ausreichender Kontrast zwischen dem Strichcode und dessen Hintergrund muss gegeben sein, damit die elektronischen

Mehr

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Erstellung von saisonalen Planungen und Prognosen mit dem Schwerpunkt E-Commerce Laufende Effizienz-Analyse der Online Marketing Kampagnen und entsprechende

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

und das präzise und fachgerecht!

und das präzise und fachgerecht! Ü B E R S E T Z U N G E N A G Wir übersetzen, was Sie sagen wollen und das präzise und fachgerecht! Dienstleistungen Fachgebiete CLIPPER übersetzt Ihre Texte aus allen Fach gebieten in alle modernen Sprachen.

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Mittwoch, 25.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr. Donnerstag, 26.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr

Mittwoch, 25.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr. Donnerstag, 26.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr EEX Kundeninformation 2009-03-19 Transfer des Handels in French Power Futures im Rahmen der Kooperation zwischen EEX und Powernext Geführte Teilnehmersimulation in Eurex Konfigurationshinweis zur Einführung

Mehr

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH Wir haben die Thermobox neu erfunden. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Thermoboxen bringt FEURER jetzt eine neue Produkt-Generation auf den Markt: Die KÄNGABOX ist die sichere und

Mehr

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG BR Didier Burkhalter, Vorsteher EDI Medienkonferenz 9. November 2011 Objectifs de la législature LERI FIFG LEHE/HFKG FRI/BFI 2013-16

Mehr

Statuten - Fédération Suisse de Speeddown - Statuts

Statuten - Fédération Suisse de Speeddown - Statuts Art. 1. PERSONALITE ET SIEGE 1.1 FSSD (Fédération Suisse de Speeddown) est une fédération au sens des articles 69-79 code civil suisse, neutre sur le plan confessionnel et politique. Elle ne poursuit aucun

Mehr

du 14 juin 2013 vom 14. Juni 2013 Institute for International Business Law (IBL) Institute for International Business Law (IBL)

du 14 juin 2013 vom 14. Juni 2013 Institute for International Business Law (IBL) Institute for International Business Law (IBL) Recueil systématique 4...6.0 Statuts Statuten du 4 juin 0 vom 4. Juni 0 Institute for International Business Law (IBL) Le Conseil de la Faculté de droit Vu la Loi du l9 novembre 997 sur l'université; Vu

Mehr

Reflections. Neuheiten Nouveautés

Reflections. Neuheiten Nouveautés Reflections Neuheiten Nouveautés 2012 Spiegel faszinieren! Les miroirs exercent une fascination sur l homme! LED Lights mit Power-LED avec Power-LED So individuell wie der Betrachter ist damit auch die

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

Business Development Manager (w/m)

Business Development Manager (w/m) Business Development Manager (w/m) Die evimed ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich E-Health / Healthcare IT und bietet moderne Informationssysteme und mobile Technologien für eine optimierte Patientenversorgung.

Mehr

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w)

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Während Ihres s begleiten Sie unser Team in verschiedenen Projekten. Hierbei stehen Sie mit vielen Bereichen des

Mehr

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Traktandum 5.1: Wahlen in den Verwaltungsrat Point 5.1 à l ordre du jour: Elections au Conseil d'administration

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2014 DOCUMENTATION-MEDIA 2014 Kommerzielle Inserate Annonces commerciales Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche PROFIL

Mehr

Preisliste Liste de prix

Preisliste Liste de prix Bezug nur über Fachhandel UNIWHEELS Trading (Switzerland) AG Uniquement disponible dans le commerce spécialisé Preisliste Liste de prix 2013 7 8 9 18 18 19 20 NeU NOUVEAU U1 LIGHT ULTRA LUGANO diamant-schwarz

Mehr

Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre. Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans!

Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre. Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans! Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans! 2015 Europa-Park Angebote Saison-Angebot Sommer Tageseintritt Europa-Park + 1 Stück Blechkuchen (nach Saison) im Schloss

Mehr

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Stellenprofil Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Das Unternehmen Wir suchen für unseren Auftraggeber, eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster, einen dynamischen, webaffinen

Mehr

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT ...... KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT Zertifikatsprüfung Französisch für Wirtschaft und Verwaltung KMK-Stufe II (Threshold) Schriftliche Prüfung Musterprüfung 1 Zeit: 90 Minuten Hilfsmittel: Allgemeines zweisprachiges

Mehr

GIZ Corporate Design Manual

GIZ Corporate Design Manual GIZ Corporate Design Manual Version März 2013 Sonderregelungen für Auftragnehmer 1. Einleitung Das Corporate Design der GIZ Das Corporate Design der GIZ ist ein festgelegtes Gestaltungssystem, das ein

Mehr

(51) Int Cl.: G11C 29/00 (2006.01)

(51) Int Cl.: G11C 29/00 (2006.01) (19) (11) EP 1 176 604 B1 (12) EUROPÄISCHE PATENTSCHRIFT (4) Veröffentlichungstag und Bekanntmachung des Hinweises auf die Patenterteilung: 03.01.07 Patentblatt 07/01 (1) Int Cl.: G11C 29/00 (06.01) (21)

Mehr