Inhaltsverzeichnis. Klausurentraining... 5 Vorwort... 7

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Klausurentraining... 5 Vorwort... 7"

Transkript

1 Klausurentraining Vorwort Aufgaben 1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft Personalwesen als Dienstleister Personalstrategie Zielsetzungen Hauptaufgaben des Personalwesens Funktionen der Personalarbeit Bedeutung der Personalarbeit Entwicklungsphasen der Personalarbeit Ziele der Personalarbeit Personalarbeit: Kunden, zentrale Personaldienstleistungen, Erwartungen der Kunden, Stärken-Schwächen-Analyse Shareholder Value und Stakeholder Value Ableitung personeller Maßnahmen aus der Unternehmensstrategie Organisation des Personalwesens Einordnung und Gliederung des Personalwesens Organisation der Personalwirtschaft Outsourcing von Teilaufgaben der Personalarbeit Personalbereichsprozess Optimierung eines Geschäftsprozesses Neue Aufbaustruktur Flussdiagramm, Prozess(re)organisation Personalplanung Zielsetzung, Aufgaben Arten der Personalplanung Integration der Personalplanung in die Unternehmensplanung Bedeutung der Personalplanung Einflussfaktoren der Personalplanung Instrumente der Personalplanung Potenzialanalyse Informationsquellen der Personalbedarfsplanung Stellenbeschreibung (Arbeitsplatzbeschreibung) Qualitative Personalbedarfsermittlung

2 Arten des Personalbedarfs Personalplanung (vermischte Aufgaben) Personalplanung bei schwieriger Auftragslage Personalkostenplanung Nettopersonalbedarf Bruttopersonalbedarf (Kennzahl, globales Verfahren) Bruttopersonalbedarf Methoden der Personalbedarfsermittlung, Personalbeschaffung Ermittlung des Bruttopersonalbedarfs Planung der Personalveränderung Abgangs-/Zugangstabelle Laufbahnplanung Nachfolgepläne, Musterbogen zur Nachfolgeplanung Nachfolgeplanung Personalmehrbedarf, Personaleinsatzplanung Personalanpassungsplanung Personalbedarf für den Monat August Personalbedarfsplanung, Kennzahlenmethode Personalbeschaffung, -auswahl und Arbeitsvertrag Beschaffungswege Externe Beschaffungswege Interne versus externe Personalbeschaffung Personalanzeige (1) Personalanzeige (2) Personalanzeige (3) Innerbetriebliche Stellenausschreibung Arbeitnehmerüberlassung/Personalleasing (1) Arbeitnehmerüberlassung/Personalleasing (2) Personalbeschaffung, Beteiligungsrechte des Betriebsrats Personalauswahl Handlungsschritte der Personalauswahl Interpretation von Arbeitszeugnissen Analyse von Bewerbungsschreiben und Arbeitszeugnissen Arbeitszeugnis (1) Analyse der Bewerbungsunterlagen, Fall Hubertus Streblich Zeugnisanalyse Personalauswahl für eine Arbeitsgruppe Personalauswahl (vermischte Aufgaben) Prozess der Personalauswahl Personalauswahl und Anforderungsprofile

3 Biografischer Fragebogen Personalauswahl, Gesamtbewertung aller Informationen Anforderungsanalyse, Anforderungsprofil Profilvergleichsanalyse (Eignungsprofil versus Anforderungsprofil) Ableitung eines Anforderungsprofiles aus der Stellenbeschreibung Außerfachliche Qualifikationen Controlling der Auswahlverfahren Arbeitsvertrag Begründung des Arbeitsverhältnisses Ausbildungsvertrag und Formvorschriften Rechtsgrundlagen und Arten des Arbeitsvertrages Arbeitsvertrag und Formvorschriften Anfechtung des Arbeitsvertrages, Elternzeit Personaleinsatz Versetzung und Mitbestimmung Einarbeitung neuer Mitarbeiter Personaleinsatzplanung Ziele der Arbeitsplatzgestaltung Arbeitszeit, Arbeitszeitflexibilisierung Einarbeitungsplan Gleitende Arbeitszeit Verfügbare Arbeitszeit, Taktzeit, Anzahl der Arbeitsplätze Konzept zur ergonomischen Gestaltung der Montagearbeitsplätze Personalentlohnung, Personalkosten Zeitlohn Zeitakkord Entgeltdifferenzierung Prämienlohn Akkordlohn, Lohnstückkosten Vorgabezeit für den Auftrag, Akkordlohn, Zeitgrad Entgeltpolitik und Arbeitsbewertung (1) Entgeltpolitik und Arbeitsbewertung (2) Wertschöpfungsrechnung im Unternehmen Pensumlohn Lohnzuschläge Prämienlohnberechnung Zeitlohn, Leistungsgrad, Personalzusatzkosten, Vergleich von Zeitund Stückakkord Vor- und Nachteile beim Zeitlohn, Akkordlohn, Prämienlohn und Gruppenlohn

4 12 7 Betriebliche Sozialpolitik Betriebliche Sozialpolitik (vermischte Aufgaben 1) Betriebliche Sozialpolitik (vermischte Aufgaben 2) Personalverwaltung unter Beachtung arbeitsrechtlicher Bestimmungen Abmahnung Arbeitsordnung, AU-Bescheinigung Kündigung und Beteiligungsrechte des Betriebsrats Arbeitszeugnis (2) Aufgaben der Personalverwaltung Personalakte Datenschutz Personalabbau Beendigung des Arbeitsverhältnisses Aufhebungsvertrag Maßnahmen des indirekten Personalabbaus Maßnahmen des direkten Personalabbaus Personalabbaumaßnahmen in der Metallbau GmbH Arbeitszeugnis (3) Vorüberlegungen zum Personalabbau Personalabbau und Mitbestimmung Planung des Personalabbaus Personalcontrolling Controlling der Fortbildungskosten Controlling der Personalbedarfsplanung Wirtschaftlichkeit der Personalentwicklung Personalcontrolling Personalstatistik Maßnahmen zur Kostensenkung durch den Einsatz von IT-Systemen Kostenarten im Rahmen der Personalkostenplanung Personalkostenplanung und EDV Personalbudget Bildungsbudget Kennzahlen (1) Kennzahlen (2) Verbesserung der Wertschöpfung

5 13 Lösungen 1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft Personalwesen als Dienstleister Personalstrategie Zielsetzungen Hauptaufgaben des Personalwesens Funktionen der Personalarbeit Bedeutung der Personalarbeit Entwicklungsphasen der Personalarbeit Ziele der Personalarbeit Personalarbeit: Kunden, zentrale Personaldienstleistungen, Erwartungen der Kunden, Stärken-Schwächen-Analyse Shareholder Value und Stakeholder Value Ableitung personeller Maßnahmen aus der Unternehmensstrategie Organisation des Personalwesens Einordnung und Gliederung des Personalwesens Organisation der Personalwirtschaft Outsourcing von Teilaufgaben der Personalarbeit Personalbereichsprozess Optimierung eines Geschäftsprozesses Neue Aufbaustruktur Flussdiagramm, Prozess(re)organisation Personalplanung Zielsetzung, Aufgaben Arten der Personalplanung Integration der Personalplanung in die Unternehmensplanung Bedeutung der Personalplanung Einflussfaktoren der Personalplanung Instrumente der Personalplanung Potenzialanalyse Informationsquellen der Personalbedarfsplanung Stellenbeschreibung (Arbeitsplatzbeschreibung) Qualitative Personalbedarfsermittlung Arten des Personalbedarfs Personalplanung (vermischte Aufgaben) Personalplanung bei schwieriger Auftragslage (Personalmarketing) Personalkostenplanung Nettopersonalbedarf

6 Bruttopersonalbedarf (Kennzahl, globales Verfahren) Bruttopersonalbedarf Methoden der Personalbedarfsermittlung, Personalbeschaffung Ermittlung des Bruttopersonalbedarfs Planung der Personalveränderung Abgangs-/Zugangstabelle Laufbahnplanung Nachfolgepläne, Musterbogen zur Nachfolgeplanung Nachfolgeplanung Personalmehrbedarf, Personaleinsatzplanung Personalanpassungsplanung Personalbedarf für den Monat August Personalbedarfsplanung, Kennzahlenmethode Personalbeschaffung, -auswahl und Arbeitsvertrag Beschaffungswege Externe Beschaffungswege Interne versus externe Personalbeschaffung Personalanzeige (1) Personalanzeige (2) Personalanzeige (3) Innerbetriebliche Stellenausschreibung Arbeitnehmerüberlassung/Personalleasing (1) Arbeitnehmerüberlassung/Personalleasing (2) Personalbeschaffung, Beteiligungsrechte des Betriebsrats Personalauswahl Handlungsschritte der Personalauswahl Interpretation von Arbeitszeugnissen Analyse von Bewerbungsschreiben und Arbeitszeugnissen Arbeitszeugnis (1) Analyse der Bewerbungsunterlagen, Fall Hubertus Streblich Zeugnisanalyse Personalauswahl für eine Arbeitsgruppe Personalauswahl (vermischte Aufgaben) Prozess der Personalauswahl Personalauswahl und Anforderungsprofile Biografischer Fragebogen Personalauswahl, Gesamtbewertung aller Informationen Anforderungsanalyse, Anforderungsprofil Profilvergleichsanalyse (Eignungsprofil versus Anforderungsprofil) Ableitung eines Anforderungsprofils aus der Stellenbeschreibung

7 Außerfachliche Qualifikationen Controlling der Auswahlverfahren Arbeitsvertrag Begründung des Arbeitsverhältnisses Ausbildungsvertrag und Formvorschriften Rechtsgrundlagen und Arten des Arbeitsvertrages Arbeitsvertrag und Formvorschriften Anfechtung des Arbeitsvertrages, Elternzeit Personaleinsatz Versetzung und Mitbestimmung Einarbeitung neuer Mitarbeiter Personaleinsatzplanung Ziele der Arbeitsplatzgestaltung Arbeitszeit, Arbeitszeitflexibilisierung Einarbeitungsplan Gleitende Arbeitszeit Verfügbare Arbeitszeit, Taktzeit, Anzahl der Arbeitsplätze Konzept zur ergonomischen Gestaltung der Montagearbeitsplätze Personalentlohnung, Personalkosten Zeitlohn Zeitakkord Entgeltdifferenzierung Prämienlohn Akkordlohn, Lohnstückkosten Vorgabezeit für den Auftrag, Akkordlohn, Zeitgrad Entgeltpolitik und Arbeitsbewertung (1) Entgeltpolitik und Arbeitsbewertung (2) Wertschöpfungsrechnung im Unternehmen Pensumlohn Lohnzuschläge Prämienlohnberechnung Zeitlohn, Leistungsgrad, Personalzusatzkosten, Vergleich von Zeit- und Stückakkord Vor- und Nachteile beim Zeitlohn, Akkordlohn, Prämienlohn und Gruppenlohn Betriebliche Sozialpolitik Betriebliche Sozialpolitik (vermischte Aufgaben 1) Betriebliche Sozialpolitik (vermischte Aufgaben 2)

8 16 8 Personalverwaltung unter Beachtung arbeitsrechtlicher Bestimmungen Abmahnung Arbeitsordnung, AU-Bescheinigung Kündigung und Beteiligungsrechte des Betriebsrats Arbeitszeugnis (2) Aufgaben der Personalverwaltung Personalakte Datenschutz Personalabbau Beendigung des Arbeitsverhältnisses Aufhebungsvertrag Maßnahmen des indirekten Personalabbaus Maßnahmen des direkten Personalabbaus Personalabbaumaßnahmen in der Metallbau GmbH Arbeitszeugnis (3) Vorüberlegungen zum Personalabbau Personalabbau und Mitbestimmung Planung des Personalabbaus Personalcontrolling Controlling der Fortbildungskosten Controlling der Personalbedarfsplanung Wirtschaftlichkeit der Personalentwicklung Personalcontrolling Personalstatistik Maßnahmen zur Kostensenkung durch den Einsatz von IT-Systemen Kostenarten im Rahmen der Personalkostenplanung Personalkostenplanung und EDV Personalbudget Bildungsbudget Kennzahlen (1) Kennzahlen (2) Verbesserung der Wertschöpfung Anhang Formeln und Begriffe Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Aufgaben. 1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft 19. 2 Organisation des Personalwesens 23. 3 Personalplanung 27

Inhaltsverzeichnis. Aufgaben. 1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft 19. 2 Organisation des Personalwesens 23. 3 Personalplanung 27 Inhaltsverzeichnis Klausurentraining 5 Vorwort 7 Aufgaben 1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft 19 01. Personalwesen als Dienstleister 19 02. Personalstrategie 19 03. Zielsetzungen 19 04. Hauptaufgaben

Mehr

Lehrbücher für Fachwirte und Fachkaufleute. Von Diplom Kaufmann Günther Albert

Lehrbücher für Fachwirte und Fachkaufleute. Von Diplom Kaufmann Günther Albert Lehrbücher für Fachwirte und Fachkaufleute Von Diplom Kaufmann Günther Albert Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 1 Grundlagen der betrieblichen Personalwirtschaft 1.1 PersonalWirtschaft

Mehr

Betriebliche Persenalwirtschcrft

Betriebliche Persenalwirtschcrft Lehrbücher für Fachwirte und Fachkaufleute 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Betriebliche Persenalwirtschcrft

Mehr

Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Personalwirtschaft

Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Personalwirtschaft Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Personalwirtschaft von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prof. Dipl.-Ing. Pitter A. Steinbuch 4., überarbeitete und erweiterte

Mehr

BÜCHER. für Fachwirte und Fachkäufleute. Albert. Betriebliche. 7., aktualisierte und erweiterte Auflage A07 1118 A07-1118

BÜCHER. für Fachwirte und Fachkäufleute. Albert. Betriebliche. 7., aktualisierte und erweiterte Auflage A07 1118 A07-1118 BÜCHER für Fachwirte und Fachkäufleute Albert Betriebliche 7., aktualisierte und erweiterte Auflage A07 1118 A07-1118 Inhaltsverzeichnis Vorwort :... 5 Inhaltsverzeichnis 7 1. Grundlagen der betrieblichen

Mehr

Personalwirtschaft für Dienstleistungsbetriebe

Personalwirtschaft für Dienstleistungsbetriebe Berichte aus der Betriebswirtschaft Rüdiger Falk Personalwirtschaft für Dienstleistungsbetriebe Personalmanagement für Betriebe der Gesundheits- und Sozialwirtschaft sowie für Sportvereine und Sportverbände

Mehr

Personalwirtschaft. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von. Prof. Dipl.-Kfm.

Personalwirtschaft. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von. Prof. Dipl.-Kfm. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Personalwirtschaft von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert 10., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage Inhaltsverzeichnis

Mehr

Personalwirtschaft. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von. Prof. Dipl.-Kfm.

Personalwirtschaft. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von. Prof. Dipl.-Kfm. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Personalwirtschaft von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert 12., überarbeitete und aktualisierte Auflage INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 13 1. Personalarbeit organisieren und durchführen... 17 1.1 Personalbereich in die Gesamtorganisation des Unternehmens einbinden... 18 1.1.1 Begriff

Mehr

Personalwirtschaft. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Kiehl 2006. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 470 54382 6

Personalwirtschaft. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Kiehl 2006. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 470 54382 6 Personalwirtschaft überarbeitete und aktualisierte Auflage Kiehl 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 470 54382 6 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Vhb-Kurs. Kapitel 1: Personalplanung. Kapitel 1: Personalplanung

Vhb-Kurs. Kapitel 1: Personalplanung. Kapitel 1: Personalplanung Vhb-Kurs Einführung in das HRM vhb-kurs Einführung in das HRM 1/24 Gliederung 1. Einordnung in den Personalprozess 2. Arten der Personalplanung 3. Ziele und Träger der Personalplanung 4. Prozess der Personalplanung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung (von Torsten Fischer)

Inhaltsverzeichnis. Einleitung (von Torsten Fischer) Inhaltsverzeichnis Einleitung (von Torsten Fischer) 1 Grundlagen des Personalmanagements 19 (von Torsten Fischer) 1.1 Begriffsbestimmung im Kontext Personal 20 1.2 Personalmanagement in der öffentlichen

Mehr

Lehrplan. Personalmanagement. Akademie für Betriebs- und Unternehmensführung. Ministerium für Bildung

Lehrplan. Personalmanagement. Akademie für Betriebs- und Unternehmensführung. Ministerium für Bildung Lehrplan Personalmanagement Akademie für Betriebs- und Unternehmensführung Ministerium für Bildung Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken Postfach 10 24 52, 66024 Saarbrücken Saarbrücken 2011 Hinweis:

Mehr

Einführung: Gesamtüberblick zum Personalmanagement... 13

Einführung: Gesamtüberblick zum Personalmanagement... 13 Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Einführung: Gesamtüberblick zum Personalmanagement... 13 1. Personalarbeit organisieren und durchführen... 23 1.1. Personalbereich in die Gesamtorganisation des Unternehmens

Mehr

99 Kündigung 96-98. Personelle Angelegenheiten. 100 Aufhebung, Autorenverlag K. M. Scheriau Berlin. Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats

99 Kündigung 96-98. Personelle Angelegenheiten. 100 Aufhebung, Autorenverlag K. M. Scheriau Berlin. Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats Grundlagen der Betriebsratsarbeit Karl Michael Scheriau Personelle Angelegenheiten Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats 2. aktualisierte und erweiterte Auflage Tendenzschutz 118 Einstellung, Versetzung,

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Personalbedarfs-, Personalkosten- und Personaleinsatzplanung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2.

Mehr

Personalwirtschaft. Wirtschaftliche Ziele orientieren sich am Wirtschaftlichkeitsprinzip und haben vor allem ökonomischen Hintergrund:

Personalwirtschaft. Wirtschaftliche Ziele orientieren sich am Wirtschaftlichkeitsprinzip und haben vor allem ökonomischen Hintergrund: 1. Was ist? Teil 1 Grundlagen, Personalplanung Gesamtheit der Mitarbeiterbezogenen Gestaltungs- und Verwaltungsaufgaben im Unternehmen. Sie wird getragen von den Führungskräften bzw. Vorgesetzten und Personalabteilung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7 Abkürzungsverzeichnis... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7 Abkürzungsverzeichnis... 13 Vorwort... 5... 7 Abkürzungsverzeichnis... 13 1. Personalarbeit organisieren und durchführen... 17 1.1 Personalbereich in die Gesamtorganisation des Unternehmens einbinden... 18 1.1.1 Begriff und Wesen

Mehr

Personalplanung (1): Definition und Arten

Personalplanung (1): Definition und Arten Personalplanung (1): Definition und Arten Durch die Personalplanung kann der Arbeitgeber frühzeitig Notwendigkeit der Personalentwicklung erkennen und Maßnahmen zur Personalveränderung einleiten. Ziel

Mehr

Kapitel II Umsetzung der kooperativen Personalpolitik

Kapitel II Umsetzung der kooperativen Personalpolitik Personalbedarfsermittlung Kapitel II Umsetzung der kooperativen Personalpolitik In diesem Kapitel werden zunächst die einzelnen Aufgabenfelder der kooperativen Personalpolitik vorgestellt. Schließlich

Mehr

Übungen zur Personalwirtschaft

Übungen zur Personalwirtschaft DIOSKUR Materialien zur Betriebswirtschaft Übungen zur Personalwirtschaft Volker Castor Diplom-Betriebswirt (FH) Bankfachwirt Stoffplan zur Personalwirtschaft 1 Personalpolitik und -planung 1.1 Personalpolitik

Mehr

Mitarbeiterführung, Modul 3

Mitarbeiterführung, Modul 3 Mitarbeiterführung, Modul 3 Ziele dieser Lektion Lösungsansatz FS 2006 Hotel Drei Könige Personalplanung Personalbeschaffung Assessement Center Einführung neuer Mitarbeiter Personalplanung Definition Personalplanung

Mehr

Personalplanung. Hartmut Vöhringer Personalplanung 1

Personalplanung. Hartmut Vöhringer Personalplanung 1 Personalplanung alle Handlungen, die Entscheidungen über die zukünftige Verwendung von Personal in Unternehmen sowie die Vorbereitung und Kontrolle dieser Entscheidungen zum Gegenstand haben. Hartmut Vöhringer

Mehr

Inhalt. Stichworte A. Management-Center Handwerk 2007 9

Inhalt. Stichworte A. Management-Center Handwerk 2007 9 Stichworte A Abfindung Recht S. 11 Abmahnung Info S. 19 Recht S. 25 - Anforderungen Checkliste S. 31 - Zeitpunkt Checkliste S. 35 - Allg. Schlechtleistung Muster S. 37 - Verletzung der Anzeigepflichten

Mehr

Brückenkurs Personalwirtschaft

Brückenkurs Personalwirtschaft erald Pilz Brückenkurs Personalwirtschaft Lösungen UVK Verlagsgesellschaft mbh Konstanz mit UVK/Lucius München Brückenkurs Personalwirtschaft: Lösungen 2 1 inordnung und Ziele der Personalwirtschaft 1.

Mehr

Der Abschluss Geprüfte/-r Personalfachkauffrau/-mann entspricht der DQR- Stufe sechs (Bachelor).

Der Abschluss Geprüfte/-r Personalfachkauffrau/-mann entspricht der DQR- Stufe sechs (Bachelor). Geprüfte Personalfachkauffrau Geprüfter Personalfachkaufmann Unternehmen benötigen qualifizierte Mitarbeiter/innen, die den steigenden personalwirtschaftlichen Anforderungen gewachsen sind und einen optimalen

Mehr

1 Grundlagen und Rahmenbedingungen der Personalwirtschaft verstehen... 13

1 Grundlagen und Rahmenbedingungen der Personalwirtschaft verstehen... 13 Inhalt 3 1 2 1 Grundlagen und Rahmenbedingungen der Personalwirtschaft verstehen................................. 13 1.1 Der Bedeutungswandel der Personalwirtschaft im Rahmen des Wandels unternehmungsspezifischer

Mehr

Lehrstuhl BWL II Justus-Liebig-Universität Gießen. Personalmanagement. Arbeitsbuch in Übersichtsdarstellungen, mit Diskussionsfragen und Fallstudien

Lehrstuhl BWL II Justus-Liebig-Universität Gießen. Personalmanagement. Arbeitsbuch in Übersichtsdarstellungen, mit Diskussionsfragen und Fallstudien Justus-Liebig-Universität Gießen Herausgegeben von Wilfried Krüger Personalmanagement Arbeitsbuch in Übersichtsdarstellungen, mit Diskussionsfragen und Fallstudien 4., verbesserte und überarbeitete Auflage

Mehr

Modul II. Personalbedarfsplanung. Inhalt

Modul II. Personalbedarfsplanung. Inhalt 33 Modul II Personalbedarfsplanung Inhalt 1. Grundlagen 2. Quantitative Personalbedarfsplanung 3. Qualitative Personalbedarfsplanung 4. Stellenbeschreibung 34 1 Grundlagen Der Begriff der Personalbedarfsplanung

Mehr

Praxishandbuch für Personalreferenten

Praxishandbuch für Personalreferenten Michael Lorenz, Uta Rohrschneider Praxishandbuch für Personalreferenten Campus Verlag Frankfurt/New York Inhalt 1 Vorwort 23 2 Moderne Personalarbeit im Unternehmen: Dafür sind wir da 25 2.1 Ziele moderner

Mehr

Personalbeschaffung. Friedl, Sven. 2014 Sven Friedl Verlag E-Mail: sven-friedl-verlag@t-online.de

Personalbeschaffung. Friedl, Sven. 2014 Sven Friedl Verlag E-Mail: sven-friedl-verlag@t-online.de Personalbeschaffung Friedl, Sven 2014 Sven Friedl Verlag E-Mail: sven-friedl-verlag@t-online.de Fachlehrgang Service Center Personalwirtschaft Personalprozessmanagement Personalplanung Personalkostenplanung

Mehr

Leseprobe. Personalplanung. Horsch PERSONALMANAGEMENT. Studienbrief 2-034-0003 HDL HOCHSCHULVERBUND DISTANCE LEARNING. 3.

Leseprobe. Personalplanung. Horsch PERSONALMANAGEMENT. Studienbrief 2-034-0003 HDL HOCHSCHULVERBUND DISTANCE LEARNING. 3. Leseprobe Horsch Personalplanung PERSONALMANAGEMENT Studienbrief 2-034-0003 3. Auflage 2013 HOCHSCHULVERBUND DISTANCE LEARNING Impressum Verfasser: Prof. Dr. Jürgen Horsch Fakultät Ressourcenmanagement

Mehr

Vahlens Lernbücher für Wirtschaft und Recht. Personalmanagement. von Prof. Dr. Ewald Scherm, Stefan Süß. 2., überarbeitete und ergänzte Auflage

Vahlens Lernbücher für Wirtschaft und Recht. Personalmanagement. von Prof. Dr. Ewald Scherm, Stefan Süß. 2., überarbeitete und ergänzte Auflage Vahlens Lernbücher für Wirtschaft und Recht Personalmanagement von Prof. Dr. Ewald Scherm, Stefan Süß 2., überarbeitete und ergänzte Auflage Personalmanagement Scherm / Süß schnell und portofrei erhältlich

Mehr

IHK Die Weiterbildung

IHK Die Weiterbildung 9. IHK-Lehrgang Geprüfte/-r Personalfachkaufmann/-frau Karriere im Beruf Ihr Studienprogramm mit IHK-Prüfung 9. IHK-Lehrgang Geprüfter Personalfachkaufmann IHK/ Geprüfter Personalfachkauffrau IHK Termin:

Mehr

Methoden der empirischen Sozialforschung im Projektmanagement

Methoden der empirischen Sozialforschung im Projektmanagement Methoden der empirischen Sozialforschung im Projektmanagement Beispiel Betriebliche Weiterbildung Projektseminar (16 SWS) Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziologie Dr. phil. Erich Behrendt IMK

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Personalprobleme... 15 1. Grundprobleme... 15 1.1. Ziele und Perspektiven... 15 1.1.1. Basis 15 1.1.2. Zielsetzung...

Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Personalprobleme... 15 1. Grundprobleme... 15 1.1. Ziele und Perspektiven... 15 1.1.1. Basis 15 1.1.2. Zielsetzung... Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Personalprobleme... 15 1. Grundprobleme... 15 1.1. Ziele und Perspektiven... 15 1.1.1. Basis 15 1.1.2. Zielsetzung... 15 1.1.3. Unternehmenspolitische Voraussetzungen...

Mehr

44.32 Personalmanagement Artikelnummer suissetec: 12511

44.32 Personalmanagement Artikelnummer suissetec: 12511 Dokumentenliste Lehrperson Index A 44.32 Personalmanagement Artikelnummer suissetec: 12511 Verwendung in der Ausbildung: Heizungsmeister Sanitärmeister Spenglermeister Sanitärplaner Reg. Bezeichnung Nr./Auflage/Index

Mehr

LF 5: Kunden akquirieren und binden 10 1 Marketing zur Akquirierung und Bindung von Kunden planen 10

LF 5: Kunden akquirieren und binden 10 1 Marketing zur Akquirierung und Bindung von Kunden planen 10 LF 5: Kunden akquirieren und binden 10 1 Marketing zur Akquirierung und Bindung von Kunden planen 10 1.1 Marketing im Wandel der Zeit 11 1.1.1 Wandel von Verkäufermärkten zu Käufermärkten 11 1.1.2 Marketingkonzepte

Mehr

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r Personalfachkaufmann/-frau

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r Personalfachkaufmann/-frau Studienprogramm mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personalfachkaufmann/-frau Karriere im Beruf Ihr Studienprogramm mit IHK-Prüfung IHK-Lehrgang Geprüfter Personalfachkaufmann/ Geprüfte Personalfachkauffrau Termin:

Mehr

Personalwirtschaft. Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 2

Personalwirtschaft. Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 2 Personalwirtschaft Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen Teil 2 Inhaltsangabe Einführung Grundlagen der Personalwirtschaft Personalbeschaffung Personaleinsatz Personalführung Personalbeurteilung

Mehr

Inhaltsverzeichnis ANFORDERUNGSSITUATION 5.2. 1 Aufgaben der Personalwirtschaft 10

Inhaltsverzeichnis ANFORDERUNGSSITUATION 5.2. 1 Aufgaben der Personalwirtschaft 10 Inhaltsverzeichnis Handlungsfeld 5 Personal ANFORDERUNGSSITUATION 5.1 1 Aufgaben der Personalwirtschaft 10 Personalbedarf planen und Personal beschaffen 58 2 Personal beschaffen und einstellen 11 2.1 Personaleinsatzplanung

Mehr

Personalplanung. 2 Personalplanung

Personalplanung. 2 Personalplanung 2 Personalplanung Lernziele Dieses Kapitel liefert Ihnen Antworten auf die Fragen: Welche Zielsetzung verfolgt die Personalplanung und welche Vorteile ergeben sich daraus für das Unternehmen und die Mitarbeiter?

Mehr

Dauer: Minimaldauer 1 Semester. Modulnummer: BPER. Semester: -- Modultyp: Pflicht. Regulär angeboten im: WS, SS. Workload: 150 h ECTS Punkte: 5

Dauer: Minimaldauer 1 Semester. Modulnummer: BPER. Semester: -- Modultyp: Pflicht. Regulär angeboten im: WS, SS. Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Modulbezeichnung: Modulnummer: BPER Personalwesen Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen: keine

Mehr

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Personalmanagement

Übungsaufgaben zum Lerntransfer. Personalmanagement Übungsaufgaben zum Lerntransfer 1. Definieren Sie den Begriff der Personalwirtschaft und gehen Sie hierbei auch auf die Ziele der Personalwirtschaft ein. Copyright by carriere & more, private Akademie,

Mehr

Maßnahmen der Personalfreisetzung. Sonja Rottmann & Inga Schirrmann Referat Personal I, WS 06/07

Maßnahmen der Personalfreisetzung. Sonja Rottmann & Inga Schirrmann Referat Personal I, WS 06/07 Maßnahmen der Personalfreisetzung Sonja Rottmann & Inga Schirrmann Referat Personal I, WS 06/07 Inhalt Definition Personalfreisetzung Ursachen für Personalfreisetzungen Maßnahmen zur Personalfreisetzung

Mehr

Personalkostenplanung

Personalkostenplanung Personalkostenplanung von Sven Friedl Joachim Volpert I.Auflage 2006 Sven Friedl Verlag Wettenberg Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Einleitung 11 Teill 18 Personalwirtschaftliche

Mehr

Dirk Lippold. Die Personalmarketing- Gleichung. Einführung in das wert- und prozessorientierte Personalmanagement

Dirk Lippold. Die Personalmarketing- Gleichung. Einführung in das wert- und prozessorientierte Personalmanagement Dirk Lippold Die Personalmarketing- Gleichung Einführung in das wert- und prozessorientierte Personalmanagement 2., überarbeitete und erweiterte Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

2. Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise der DGFP-Arbeitskreise Personalcontrolling... 13

2. Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise der DGFP-Arbeitskreise Personalcontrolling... 13 5 Inhalt 1. Vorwort...................................................... 11 2. Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise der DGFP-Arbeitskreise Personalcontrolling.......................................... 13

Mehr

Einführung in der Personalwirtschaft

Einführung in der Personalwirtschaft Einführung in der Personalwirtschaft Einheit 4: Personalplanung 1 Struktur der Vorlesung Rahmenbedingungen Einführung Mitbestimmung Unternehmenskultur Wie Wie finde finde ich ich die die richtigen Leute?

Mehr

Modul: Betriebswirtschaftslehre BWL 1 A Veranstaltungsteil: Personal Themenbereich: Personalbedarfsermittlung

Modul: Betriebswirtschaftslehre BWL 1 A Veranstaltungsteil: Personal Themenbereich: Personalbedarfsermittlung Modul: Betriebswirtschaftslehre BWL 1 A Veranstaltungsteil: Personal Themenbereich: Personalbedarfsermittlung Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Wirtschaft Ziele und Aufgaben der Personalbedarfsermittlung

Mehr

Vorwort zur zweiten Auflage... 11

Vorwort zur zweiten Auflage... 11 Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage... 11 Vorwort zur ersten Auflage (2009)... 13 I. Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings... 17 1 Bedeutung und Nutzen des Personalcontrollings (Sascha Armutat)...

Mehr

www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Unternehmensführung Aufgaben und Techniken betrieblichen Managements

www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Unternehmensführung Aufgaben und Techniken betrieblichen Managements www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Unternehmensführung Aufgaben und Techniken betrieblichen Managements Unternehmenspolitik und Strategische Planung Unternehmensplanung und Organisation Human Resources

Mehr

Vahlens Kurzlehrbücher. Personalmanagement. von Prof. Dr. Andreas Huber. 1. Auflage

Vahlens Kurzlehrbücher. Personalmanagement. von Prof. Dr. Andreas Huber. 1. Auflage Vahlens Kurzlehrbücher Personalmanagement von Prof. Dr. Andreas Huber 1. Auflage Personalmanagement Huber schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Checklisten für die Personalarbeit. CIP-Kurztitelaufnahme der deutschen Bibliothek

Checklisten für die Personalarbeit. CIP-Kurztitelaufnahme der deutschen Bibliothek CIP-Kurztitelaufnahme der deutschen Bibliothek Autoren: Dr. Gerhard Koller / Andreas Merz / René Mettler / Thomas Wachter WEKA Business Media AG, Schweiz WEKA Business Media AG, Zürich, 2010 Alle Rechte

Mehr

1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft

1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft 1 Aufgaben und Ziele der Personalwirtschaft 01. Personalwesen als Dienstleister Welches Rollenverständnis kann heute von Mitarbeitern und Führungskräften des Personalwesens erwartet werden? Erstellen Sie

Mehr

Personalwirtschaft. Sommersemester 2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 8

Personalwirtschaft. Sommersemester 2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 8 Personalwirtschaft Sommersemester 2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen Teil 8 Inhaltsangabe 1. Einführung 2. Grundlagen der Personalwirtschaft 3. Personalbeschaffung 4. Personaleinsatz 5. Personalführung

Mehr

3.4 Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung durchführen

3.4 Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung durchführen 3 Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen 3.4 Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung durchführen Aufgabe 1 Sie erhalten von der Geschäftsleitung eines mittelständischen Unternehmens

Mehr

Teil 1 Eine Beschäftigung planen und vorbereiten I Personalplanung und Gewinnung

Teil 1 Eine Beschäftigung planen und vorbereiten I Personalplanung und Gewinnung Inhaltsverzeichnis Vorwort Herausgeber und Autoren Inhaltsverzeichnis Stichwortverzeichnis Einführung 1 Fünf Ewige Wahrheiten im Arbeitsrecht 2 Häufige Irrtümer bei der Mitarbeiterführung 3 Was ist eigentlich

Mehr

Vorlesung Personal I (Personalmanagement) Dr. Christoph Brast

Vorlesung Personal I (Personalmanagement) Dr. Christoph Brast Lehrstuhl für BWL, insbes. Organisation, Personal, und Innovation Prof. Dr. Gerhard Schewe Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 E-Mail: orga@wiwi.uni-muenster.de

Mehr

1 Ziele, Aufgaben und Funktionsbereiche des Personalmanagements

1 Ziele, Aufgaben und Funktionsbereiche des Personalmanagements 1 Ziele, Aufgaben und Funktionsbereiche des Personalmanagements Lernziele Dieses Kapitel vermittelt, welche personalwirtschaftlichen Ziele eine Unternehmung verfolgen kann, inwiefern sich Konflikte zwischen

Mehr

Personalmarketing und -auswahl. Geschäftsführerkonferenz Lebenshilfen am 24.09.2015 in Essen

Personalmarketing und -auswahl. Geschäftsführerkonferenz Lebenshilfen am 24.09.2015 in Essen Personalmarketing und -auswahl Geschäftsführerkonferenz Lebenshilfen am 24.09.2015 in Essen Personalmarketing und -auswahl 1. Arbeitsmarktkrise in der Sozialwirtschaft 2. Professionelles Personalmarketing

Mehr

Walter A. Oechsler, Christopher Paul

Walter A. Oechsler, Christopher Paul Walter A. Oechsler, Christopher Paul Personal und Arbeit Einführung in das Personalmanagement 10., grundlegend überarbeitete Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 10. Auflage V 1

Mehr

Textilgroßhandlung Spindler KG Frau Bering Goseriede41 30159Hannover

Textilgroßhandlung Spindler KG Frau Bering Goseriede41 30159Hannover Einstieg in daslernfeld5 PersonalwirtschaftlicheAufgabenwahrnehmen Lernsituation1 Die Auszubildenden Nina Kröger, Anja Kruse, Martin Solms und Thomas Zimmermann lernen zurzeit die Personalabteilung der

Mehr

Praktische Personalwirtschaft

Praktische Personalwirtschaft Karl Wagner/Thomas Bartscher/ Ulrich Nowak Praktische Personalwirtschaft Eine praxisorientierte Einführung Inhaltsveneichnis Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Abbildungsveneichnis... k Grundlagen der betrieblichen

Mehr

FB Wirtschaftswissenschaften. Personalmanagement. (Aufbaufernstudium SG SG Wirtschaftsingenieurwesen)

FB Wirtschaftswissenschaften. Personalmanagement. (Aufbaufernstudium SG SG Wirtschaftsingenieurwesen) FB Wirtschaftswissenschaften Personalmanagement (Aufbaufernstudium SG SG Wirtschaftsingenieurwesen) 1 Überblick zu den Fächern ABWL/Personalwirtschaft und SSP/Komplex Personalmanagement ABWL/Personalwirtschaft

Mehr

EINZELHANDEL. Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel. 3. Ausbildungsjahr. von

EINZELHANDEL. Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel. 3. Ausbildungsjahr. von EINZELHANDEL Kauffrau/Kaufma im Einzelhandel 3. Ausbildungsjahr von Arndt Brockma Reinhold Duczek Markus Fox Günter Hellmers Karin Jockel Mariae Kiepe Renate Villmow Ralf Wettlaufer Aika Wiegard unter

Mehr

Qualifizierte Fachkräfte sind aus Arbeitgebersicht eine wertvolle, wenn nicht die wertvollste Ressource.

Qualifizierte Fachkräfte sind aus Arbeitgebersicht eine wertvolle, wenn nicht die wertvollste Ressource. Fachhochschule Südwestfalen Vortrag für Studierende des 6. Semesters des Maschinenbaus, der Energietechnik und des Design- und Projektmanagements Termin: 18.04.2013 16:00 Uhr Raum: 01.010 (Agrarwiss.)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 17 1.1 Nutzen strategischer Personalentwicklung in der Praxis 17 1.2 Was zeichnet dieses Buch aus?

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 17 1.1 Nutzen strategischer Personalentwicklung in der Praxis 17 1.2 Was zeichnet dieses Buch aus? Wegerich_komplett 12.08.2011 14:14 Uhr Seite 7 Vorwort 15 1 Einleitung 17 1.1 Nutzen strategischer Personalentwicklung in der Praxis 17 1.2 Was zeichnet dieses Buch aus? 20 2 Strategische Personalentwicklung

Mehr

Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele

Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele DGFP e.v. (Hg.) Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele IPP wbv Inhaltsverzeichnis Geleitwort 13 Vorwort 15 Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings 19

Mehr

wisu-texte 8323 Personalmanagement Bearbeitet von Christiana Nicolai

wisu-texte 8323 Personalmanagement Bearbeitet von Christiana Nicolai wisu-texte 8323 Personalmanagement Bearbeitet von Christiana Nicolai erweitert, überarbeitet 2009. Buch. XVIII, 384 S. Hardcover ISBN 978 3 8252 8323 0 Format (B x L): 17 x 24 cm Zu Leseprobe schnell und

Mehr

Lernfeld 5: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

Lernfeld 5: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen 14 : Die Reifen Roesch GmbH ist im Laufe der Zeit zu einem Unternehmen mit 360 Mitarbeitern angewachsen. Das mittelständische Unternehmen rechnet durch die Ausweitung seiner Aktivitäten nach ganz Europa

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis 1 Einführung................................................ 1 1.1 Fehlentscheidungen sind teuer............................ 2 1.2 Kompetente Stellenbesetzung.............................

Mehr

HR-Generalistin Hamburg weiblich ledig. 08/1983-06/1984 Fremdsprachenschule Mittelweg. 08/1969-06/1982 Abitur, Gesamtschule Alter Teichweg

HR-Generalistin Hamburg weiblich ledig. 08/1983-06/1984 Fremdsprachenschule Mittelweg. 08/1969-06/1982 Abitur, Gesamtschule Alter Teichweg NR. 53639 Gewünschte Position Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung HR-Generalistin Hamburg weiblich ledig Unsere sehr aufgeschlossene und kompetent auftretende Kandidatin konnte im persönlichen

Mehr

Personalplanung Autoren: Prof Silke Wickel-Kirsch/Elke M. Knorr 11.05.2010 Seite 1

Personalplanung Autoren: Prof Silke Wickel-Kirsch/Elke M. Knorr 11.05.2010 Seite 1 Personalplanung Autoren: Prof Silke Wickel-Kirsch/Elke M. Knorr 11.05.2010 Seite 1 Seminar-Reihe im Rahmen der Serie Initiative Personal Thema Termine Uhrzeit Kosten Personalplanung Di, 11.05.10 10:00

Mehr

Rahmenstoffplan. Geprüfte Personalfachkauffrau. Geprüfter Personalfachkaufmann. Berufsbegleitender Lehrgang mit 544 Unterrichtsstunden

Rahmenstoffplan. Geprüfte Personalfachkauffrau. Geprüfter Personalfachkaufmann. Berufsbegleitender Lehrgang mit 544 Unterrichtsstunden Rahmenstoffplan Geprüfte Personalfachkauffrau Geprüfter Personalfachkaufmann Berufsbegleitender Lehrgang mit 544 Unterrichtsstunden Ihre Ansprechpartnerin der IHK Darmstadt: Monika Seiler-Mattern Kfm.

Mehr

Personal-Controlling mit Kennzahlen

Personal-Controlling mit Kennzahlen Controlling Competence Personal-Controlling mit Kennzahlen von Dr. Christof Schulte 3. Auflage Personal-Controlling mit Kennzahlen Schulte schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Michael Lorenz Uta Rohrschneider. Erfolgreiche. Personalauswahl. Sicher, schnell und durchdacht. 2. Auflage. ^ Springer Gabler

Michael Lorenz Uta Rohrschneider. Erfolgreiche. Personalauswahl. Sicher, schnell und durchdacht. 2. Auflage. ^ Springer Gabler Michael Lorenz Uta Rohrschneider Erfolgreiche Personalauswahl Sicher, schnell und durchdacht 2. Auflage ^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Fehlentscheidungen sind teuer 2 1.2 Kompetente

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Controlling Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische Grundlagen zur

Mehr

von Univ.-Prof. Dr. Ewald Scherm FernUniversität in Hagen, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Planung und

von Univ.-Prof. Dr. Ewald Scherm FernUniversität in Hagen, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Planung und Personalmanagement von Univ.-Prof. Dr. Ewald Scherm FernUniversität in Hagen, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Planung und Univ.-Prof. Dr. Stefan SÜß Heinrich-Heine-Universität

Mehr

Strategisches Personalmanagement A G E N D A

Strategisches Personalmanagement A G E N D A Strategisches Personalmanagement Systeme und Instrumente zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit A G E N D A 1. Was sich hinter dem Begriff Strategische Personalmanagement verbirgt 2. Häufig anzutreffende

Mehr

Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50854. Personalentwicklung. Wie Sie Ihre Mitarbeiter fördern und weiterbilden. von Prof. Dr.

Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50854. Personalentwicklung. Wie Sie Ihre Mitarbeiter fördern und weiterbilden. von Prof. Dr. Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50854 Personalentwicklung Wie Sie Ihre Mitarbeiter fördern und weiterbilden von Prof. Dr. Wolfgang Mentzel 4. Auflage Personalentwicklung Mentzel schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON

Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON Thomas Bartscher Juliane Stöckl Thomas Träger Personalmanagement Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON Higher Education München Harlow Amsterdam Madrid Boston San Francisco Don Mills Mexico City

Mehr

Human Resource Management

Human Resource Management ABWL & Innovation- Band 4 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Innovation Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hrsg.) Human Resource Management Grundlagen und Konzepte moderner Personalarbeit im wirtschaftlichen

Mehr

Betriebswirtschaftslehre für Städte und Gemeinden Rau

Betriebswirtschaftslehre für Städte und Gemeinden Rau Betriebswirtschaftslehre für Städte und Gemeinden Strategie, Personal, Organisation von Prof. Dr. Thomas Rau 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Betriebswirtschaftslehre für Städte und

Mehr

punktgenaues Personal.Management

punktgenaues Personal.Management Methoden-Handbuch > Personal.Management Dr. Robert Pürstinger punktgenau Methoden-Handbuch punktgenaues Personal.Management Arbeitsblätter Checklisten Kopiervorlagen Leitfäden Musterformulare praxiserprobt

Mehr

Betriebswirtschaft für die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung

Betriebswirtschaft für die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung Arndt, Frietsch Betriebswirtschaft für die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung Infoband Lernbereiche 2, 3, 4, 5, 7 ISBN 978-3-939773-28-3 7201 i Kontakt: datadidact Verlag für Bildungsmedien An den

Mehr

EBC*L STUFE C. Lernzielkatalog. International Centre of EBC*L. Approbiert vom Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.v.

EBC*L STUFE C. Lernzielkatalog. International Centre of EBC*L. Approbiert vom Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.v. EBC*L STUFE C Lernzielkatalog International Centre of EBC*L Aichholzgasse 6 A-1120 Wien Fon: +43-1-813 997 745 office@ebcl.eu www.ebcl.eu Approbiert vom Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.v.

Mehr

Prüfungsklassiker Bürowirtschaft für Büroberufe

Prüfungsklassiker Bürowirtschaft für Büroberufe Prüfungsklassiker Bürowirtschaft für Büroberufe 125 Typische Prüfungsaufgaben und Lösungen von Sina Dorothea Hankofer 1. Auflage Kiehl Ludwigshafen 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978

Mehr

BETRIEBLICHES PERSONALWESEN

BETRIEBLICHES PERSONALWESEN BETRIEBLICHES PERSONALWESEN Winter 2009/2010 Vorlesung 2. Personalplanung 2.1 Aufgaben der Personalplanung 2.2 Bestimmung des Personalbedarfes 2.3 Planungsmethoden des Personalbedarfes 2.4 Möglichkeiten

Mehr

Fachkräfteplanung: Personalwirtschaftliche Handlungsfelder

Fachkräfteplanung: Personalwirtschaftliche Handlungsfelder Reihe: Faktenblätter aus der Unternehmenswerkstatt Fachkräfteplanung: Personalwirtschaftliche Handlungsfelder Das RKW Kompetenzzentrum hat im Jahr 2013 zahlreiche Werkstätten mit kleinen und mittleren

Mehr

Prozesse und interne Kontrollen in der Personalwirtschaft

Prozesse und interne Kontrollen in der Personalwirtschaft Sven Friedl Prozesse und interne Kontrollen in der Personalwirtschaft Personalplanung Personalkostenplanung Personalbeschaffung Entgeltabrechnung Zeitwirtschaft Personalcontrolling Personalentwicklung

Mehr

Call-Center-Management und Mitarbeiterzufriedenheit

Call-Center-Management und Mitarbeiterzufriedenheit Yvonne S cupin Call-Center-Management und Mitarbeiterzufriedenheit Eine kausalanalytische Untersuchung Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Karl-Werner Hansmann Deutscher Universitäts-Verlag Abbildungsverzeichnis

Mehr

Quantitative Personalbedarfsplanung

Quantitative Personalbedarfsplanung Quantitative Personalbedarfsplanung 2 2.1 Ziele, Einordnung und Steuerungsfeld Es ist das grundsätzliche Ziel der Personalbedarfsplanung, die erforderlichen Personalkapazitäten zu ermitteln, die das Unternehmen

Mehr

Personalwirtschaft. Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen

Personalwirtschaft. Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen Personalwirtschaft Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen Inhaltsangabe Einführung Grundlagen der Personalwirtschaft Personalbeschaffung Personaleinsatz Personalführung Personalbeurteilung

Mehr

Thomas R. Hummel, Ernst Zander. Unternehmensführung. Lehrbuch für Studium und Praxis. 2. Auflage

Thomas R. Hummel, Ernst Zander. Unternehmensführung. Lehrbuch für Studium und Praxis. 2. Auflage Thomas R. Hummel, Ernst Zander Unternehmensführung Lehrbuch für Studium und Praxis 2. Auflage Rainer Hampp Verlag München und Mering 2008 II Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 2. Auflage...I Inhaltsverzeichnis...II

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Human Resources (HR) als Business Partner... 17. 2. Personalplanung... 47. Vorwort... 15

Inhaltsverzeichnis. 1. Human Resources (HR) als Business Partner... 17. 2. Personalplanung... 47. Vorwort... 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort............................................................... 15 1. Human Resources (HR) als Business Partner...................... 17 1.1 Zum Einstieg.........................................................

Mehr

Manfred Becker. Personalwirtschaft. Lehrbuch für Studium und Praxis. mhochschule. m LIECHTENSTEIN. Bibliothek Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

Manfred Becker. Personalwirtschaft. Lehrbuch für Studium und Praxis. mhochschule. m LIECHTENSTEIN. Bibliothek Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Manfred Becker Personalwirtschaft Lehrbuch für Studium und Praxis mhochschule m LIECHTENSTEIN Bibliothek 2010 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Vorwort Abbildungsverzeichnis Leserhinweise V XII XVI 1

Mehr

Aufgaben und Vorteile einer effizienten Personalplanung Handbuch Personal

Aufgaben und Vorteile einer effizienten Personalplanung Handbuch Personal 2 Personalplanung Personalplanung Personal ist nicht nur ein erheblicher Kostenfaktor im Unternehmen, sondern auch einer der wichtigsten, wenn nicht der wichtigste Erfolgsfaktor. Zugleich stellt der Faktor

Mehr

Bewertung der strategischen Personalentwicklung im Unternehmen

Bewertung der strategischen Personalentwicklung im Unternehmen Bewertung der strategischen Personalentwicklung im Unternehmen S E I T E 1 V O N 6 Wie wertschöpfend gehen Sie mit den folgenden Themen der Personalarbeit um? Diese Checkliste ermöglicht Ihnen eine Bestandsaufnahme

Mehr

Alexander Haubrock Sonja Ohlschlegel-Haubrock. Personalmanagement. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Verlag W. Kohlhammer

Alexander Haubrock Sonja Ohlschlegel-Haubrock. Personalmanagement. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Verlag W. Kohlhammer Alexander Haubrock Sonja Ohlschlegel-Haubrock Personalmanagement 2., vollständig überarbeitete Auflage Verlag W. Kohlhammer Abbildungsverzeichnis 10 Tabellenverzeichnis 11 Vorwort 13 1 Einleitung 15 1.1

Mehr