Kostenloses EBook 8 TOP GEWOHNHEITEN ERFOLGREICHER RECRUITER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kostenloses EBook 8 TOP GEWOHNHEITEN ERFOLGREICHER RECRUITER"

Transkript

1 Kostenloses EBook 8 TOP GEWOHNHEITEN ERFOLGREICHER RECRUITER

2 Inhalt Recruiting 2.0 Mission (Im)Possible? Einfluss des digitalen Wandels Was ist ein erfolgreicher Recruiter? 1. Think positive optimistisch realistisch 2. Clever dem Trend voraus 3. Nichts persönlich nehmen angstfrei agieren 4. Augenhöhe und Win-Win nach allen Seiten 5. Live-Long-Learning macht den Meister 6. Rollenvielfalt und Multitasking beherrschen 7. Entschlossenheit pragmatische Zielorientierung 8. Niemals aufhören, das Netzwerk zu erweitern Zusammenfassung und Fazit Seite 2

3 Einfluss des digitalen Wandels Jahrzehnte lang kam es im Recruiting auf spezielles Fachwissen im Personalmarketing und der Administration an. Direkt danach kam die Selektionskompetenz und den erfolgreichen Umgang mit den Mitarbeitergremien für Inhouse Recruiter und für die externen der Verkauf des besten Kandidaten. Der Servicegedanke war nicht immer nötig, um Stellen erfolgreich zu besetzen. Das ist vorbei. Allerdings muss der erfolgreiche Recruiter 2.0 oder Recruiter Next Generation (RNG) alle bisherigen Skills genauso beherrschen und weiterhin das entsprechende Knowhow erlernen. Aber für seinen Erfolg reicht es heute nicht mehr aus, nur eigene IT-Kenntnisse zu besitzen, also Kenntnisse, die seine Aufgaben definieren. Sondern der Recruiter 2.0 muss als Übersetzer zwischen Kandidaten bzw. zukünftigen Mitarbeitern, den Ist-Mitarbeitern und den Führungskräften die Stellenbeschreibungen der offenen Stellen verstehen und zwischen allen eine machbare Lösung erarbeiten. Diese Übersetzung muss auch rückwärts Richtung Fachbereiche funktionieren und vorwärts Richtung aktuellem Personalmarkt. Die statische Job Description weicht immer mehr einer flexiblen Stellenbeschreibung der Recruiter als Marktkenner hat diesbezüglich die zentrale Rolle des Informationsmanagements und der Gestaltungsbetreuung. Recruiter 2.0 müssen sich ständig auf dem Laufenden halten, viel flexibler als früher reagieren und sich tiefer in die Denkwelt ihrer möglichen Kandidaten einlassen, um diese zu verstehen. Dazu ist erforderlich, dass sie Mitarbeiter und Vorgesetzte verstehen lernen. Zusätzlich müssen sie sich erfolgreich in einem neuen Bewerbermarkt agieren, der völlig gegensätzlich zum bisherigem Arbeitgebermarkt tickt. Dies erfordert, daß sie als beratender Top-Verkäufer in einem harten Wettbewerb um die besten Talente proaktiv suchen. Nur so finden, gewinnen und halten sie heute die richtigen Mitarbeiter. Seite 3

4 Recruiting Mission (Im)Possible Für die meisten Recruiter war es früher einfach: Die Stellenbeschreibung wiederholten sich entsprechend der Anforderungen an mögliche Kandidaten alles blieb mit kleinen Variationen gleich Und da man im Überfluss eines Kandidatenmarktes lebte, musste man Stellenanzeigen nicht groß umformulieren man schaltete sie einfach nochmal und nochmal - und konzentrierte sich auf die Selektion. Gab es Schwierigkeiten, variierte man vielleicht den Text oder verkürzte das Selektionsverfahren etwas - bis der Vertrag unterschrieben war. Natürlich gibt es immer noch einfache, unveränderte Positionsprofile, die nicht (stark) von der Digitalisierung betroffen sind. Dort funktioniert das alte System auch. Aber in der Regel haben sich die Anforderungen an alle Mitarbeiter eines Unternehmens bereits verändert und damit auch die an die Recruiter. Keine Stellenbeschreibung ist bei erneuter Suche bei genauem Hinsehen identisch der vorherigen. Selbst die Fachbereichsleiter bzw. Hiring Manager kommen dieser Veränderung oft nicht mehr nach in ihrer Beschreibung des gesuchten, neuen Mitarbeiters. Die Vertragsbeziehungen zu Mitarbeitern verändern sich immer unterschiedlichere Konstellationen entstehen. Immer öfter stellen die Fachbereiche externe, freie Mitarbeiter unabhängig vom Recruiting für höhere Saläre oder Honorare für Positionen ein, die der Recruiter in Festanstellung für ein geringeres, aber Gehaltssystem konformen Entgelt nicht mehr besetzen kann. Hinzu kommt ein veränderter Personalmarkt, in dem Bewerber genauso Unternehmen aussuchen und nicht mehr nur die Unternehmen Bewerber. Die Situation ist für Recruiter viel komplexer und komplizierter geworden besonders, wenn sie ehrgeizig, die Positionen gut, erfolgreich und richtig besetzen wollen. Seite 4

5 Was ist ein erfolgreicher Recruiter? Im Grunde ist die Antwort auf die Frage, was ein erfolgreicher Recruiter ist einfach: Der Recruiter ist erfolgreich, wenn durch sein Zutun, die offene Stelle durch den richtigen Kandidaten besetzt wurde und dieser Kandidat in seiner neuen Position Erfolg hat. Daraus entstehen zwei Fragen, die allgemein entscheidend für eine Erfolgsdefinition sind: 1. Was ist der richtige Kandidat? Jedes Unternehmen, jeder Vorgesetzte und jede Situation erfordert eine individuelle Lösung der Stellenbesetzung, definiert durch die Unternehmenskultur, Stellendefinitionen aber auch den Möglichkeiten des Personalmarktes. Zielerreichung und Erfolgsdefinition ist also abhängig von der Festlegung, ob es sich hier um den bestpassenden, besten oder exakt zum Stellenprofil passenden Kandidaten handelt. 2. Was ist besetzt? Im Zuge der Digitalisierung lösen sich die Arbeits(vertrags-)Beziehungen immer mehr auf und entwickeln neue Formen. Dazu gehören Leiharbeiterbeziehungen, freie-feste oder freie Mitarbeiter, Projektmitarbeiter, Praktikanten, Berater, feste oder befristete Arbeitsverträge. Unternehmen und der Recruiter 2.0 müssen abhängig vom Personalmarkt definieren, ab wann sie eine Stelle als besetzt betrachten (werden). Seite 5

6 1. Think positive Optimistisch realistisch! Nietzsche sagte einmal : Ziele nach dem Mond. Selbst wenn du ihn verfehlst, wirst du zwischen den Sternen landen. Damit meinte er, dass Ihre Erwartungen und Ziele Ihre Handlungen steuern und damit das Ergebnis vorwegnehmen. Erfolgreiche Recruiter sind keine Realitätsverleugner, sondern Pragmatiker. Sie haben erlebt, erfahren und gelernt, dass es eine selbsterfüllende Prophezeihung gibt. Sie starten deshalb neue Positionsbesetzungen mit einer grundsätzlich positiven, optimistischen Einstellung. Sie arbeiten dann nach der Formel, dass Recruiting mit Begeisterung anfängt und mit Disziplin und Fleiß erfolgreich beendet wird. Hierzu ist eine positive Menschen- und Lebenseinstellung, die Fähigkeit von sich selbst zu abstrahieren und Toleranz und Verständnis im Matching zwischen den Interessen der Beteiligten notwendig. Erfolgreiche Recruiter sind immer hervorragende Mediatoren, Vermittler und Menschenkenner, aber auch beratende Verkäufer mit Ausdauer und Nachhaltigkeit: Sie überzeugen entscheidungsstarke Personen und führen entscheidungsschwächere. 6 Seite 6

7 2. Clever - dem Trend voraus Die Zahl der Bewerber, die offene Jobs von ihren mobilen Geräten suchen wächst von Tag zu Tag noch viel mehr die gesamte mobile Kommunikation. Eine mobil-optimierte Website (eine solche haben heute nur ganz wenige Unternehmen der DACH- Region) ist ein Muss in der einer mobilen Welt. Erfolgreiche Recruiter wissen das und kommen ihren Kandidaten entgegen. Sie sparen sich so proaktive Suchen und sichern sich Wettbewerbsvorteile. Die neuesten und besten Verfahren für das Rekrutierung ändern sich ununterbrochen da sich die Online-Umgebung und entsprechend mit ihr die Reale Welt ununterbrochen ändert. Recruiter müssen sich selbst ständig fragen, ob Ihre Rekrutierungsmethoden Optimierungen benötigen, und wenn ja, welche Methoden,. Tools und Vorgehensweisen es gibt, die Ihnen helfen können. Und dann wie lange diese neuen Methoden bestehen bleiben denn sicher ist, dass auch diese sich schnell ändern werden. Sie müssen ununterbrochen lernen: Die Optimierung des eigenen Live-Long-Learning gehört zu einer zentralen Aufgaben des erfolgreichen Recruiters. Dies ist keine Bringschuld des Arbeitgebers, sondern Frage der eigenen Employability und damit der persönlichen Zukunft des erfolgreichen Recruiters. Seite 7

8 3. Nichts persoenlich nehmen und angstfrei agieren Der Schreibtisch und das Postfach des klassischen Personalers ist übervoll mit Administrationsaufgaben, davon viele Entscheidungen, die Fachkenntnisse erfordern und nicht delegierbare erscheinen oder sind. Die Last dieser Aufgaben ist nur durch disziplinierte Routine zu bewältigen, die die meisten Recruiter meist klaglos erledigen: Da werden Bewerbungen sortiert, Dokumente geprüft, Formulare ausgefüllt und gescannt, Dateneingeben, Termine verwaltet. Doch diese Bürde frißt Zeit, Kraft und damit Möglichkeiten, sich Veränderungen anzupassen. Das Ergebnis ist, dass jede Änderung das fragile Gleichgewicht zum Wanken bringt. Stress ist die Folge und vielfach, dass alles Neue als persönlicher Angriff empfunden wird oder ein Ablehnungsmechanismus aus Selbsterhaltung startet. Diesem Hamsterrad kann man nur entkommen, wenn man es grundsätzlich verläßt und sicht mit anderen Praktikern austauscht: Sich Hilfe zur Selbsthilfe schafft. Der erfolgreiche Recruiter baut vor: Er sucht nicht einfach nur nach (neuen und modernen ) Tools, seine bestehende Arbeit zu erleichtern, er rennt keinen Innovationen hinterher und beauftragt keine Berater, die selbst keine Ahnung haben. Er packt das Übel an der Wurzel: Und stellt den ganzen Prozess in Frage und sucht neuen Wegen und nach Kollegen oder/und Berater, die neue Wege bereits erfolgreich eingeschlagen haben. Er ist aufgeschlossen, schaut über den Tellerrand und bleibt kritisch zugleich. Erfolgreiche Recruiter sind ausgesprochen social real undonline, ihr fachliches Netzwerk ist ein wichtiger Karrierefaktor ebenso sind sie alle fit im Live-Long- Learning. Er fokusiert sich auf die praktischen innovativen Lösungen und seine Stärke ist Flexiblität und Agilität. Seite 8 Diese Tools (Jobbörsen, LinkedIn, Twitter, Facebook) sind fantastisch, aber ein erfolgreicher Werber kann

9 4. Augenhoehe und Win-Win nach allen Seiten Die Hauptaufgabe des Recruiters ist das Matching zwischen möglichen Kandidaten und offenen Stellen. Bisher wurde dies mit der Personalauswahl oder Selektion gleichgesetzt. Ein sehr negativer Prozess - denn letztlich bedeutete es Fehlersuche, also ein Einteilen in A,B,C Kandidaten um den finden, der am besten auf ein fixes Wunschprofil passt. Der erfolgreiche Recruiter 2.0 kennt dieses kritische und negative Mindset des Old-School-Recruitings nicht. Er hat eine Balance zwischen gesunder Kritik, Auswahl des Knowhows, Skills, und den Entwicklungsfähigkeiten potentieller Kandidaten bei gleichzeitigem gewinnendem Netzwerken erlernt. Er agiert auf Augenhöhe sowohl mit Fachbereichen als auch mit möglichen Kandidaten - er ist Personalentwickler und Berater nach allen Seiten. Der Recruiter 2.0 empfiehlt Lösungen vom Stelleninhalt über Methodik bis zur Vertragsgestaltung, er lernt stetig Neues- auch über die Candidate Experience. Seite 9

10 5. Life-Long-Learning macht den Meister Die wichtigen Positionen im Unternehmen mit den richtigen Personen zu besetzen, beginnt schon mit dem Kunststück, ein besetzbares Positionsprofil zu erstellen. Und die Fachbereichen dabei zu unterstützen, diese so flexibel zu gestalten, dass Posisionsbeschreibung technischen und menschlichen Anforderungen entsprechen sowie eine Möglichkeit bieten, sie mit internen oder externen Kandidaten zu besetzen. Die Veränderungen erfordern also vom erfolgreichen Recruiter, seinen Beitrag (oft mediativ) zu leisten, die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Positionsbesetzung zu schaffen. Dies geht nur, wenn er weiß, um was es geht und ein guter Berater ist. Also definiert er seinen Erfolg durch sein persönliches Wissen, Knowhow, Skills und Motivation kurz: Seine persönlichen, vorbildlichen Rolle als Change Manager und pragmatischer Begleiter in der Transformation, seine Fitness und sein Durchhaltevermögen. DER EINE WARTET, DASS DIE ZEIT SICH WANDELT, DER ANDERE PACKT SIE AN UND HANDELT. Dante Alighieri Anpacken, Tun und Umsetzen 2.0 beginnt mit dem Erlernen des neuen Lernens, und damit dem Verlassen der eigenen Komfortzone. Seite 10

11 6. Rollenvielfalt und Multitasking beherrschen Für den erfolgreiche Recruiter sind alle, mit denen er zu tun hat, Kunden: interne und externe Partner, Kandidaten und Bewerber, Hiring Manager, Kollegen, Mitarbeiter - alle. Deshalb ist er sich bewußt, dass er eine große Zahl Rollen beherrschen und zwischen ihnen virtuos wechseln können muß: Beratender Verkäufer und vertrieblich orientierter Consultant, einfühlsamer Berufsberater, visionäre Data-Analyst, tiefgründiger Biographie-Archäologe, einsatzbereite Feuerwehr, vorbildliche Ritter und Beschützer, vorausschauender Feldherr, Kung-Fu- Fighter im Angriffssport und Judaka in der Verteidigung im Fachkräftemangel, pragmatischer Psychologe und Therapeut, kluger Bauherr und empathischer Seelentröster und Dauerentertainer - nicht selten sogar geduldiger Familienersatz. Mit anderen Worten, er (oder sie) wissen und handeln instinktiv und vorausschauend, sie tun was nötig ist, und wechseln dabei virtuos zwischen Rollen und Aufgaben. Erfolgreiche Recruiter wissen und haben gelernt: Das RICHTIGE Knowhow wird weder gesehen, anerkannt noch gelehrt. Das ist eine Knowhow, das erst durch langes Training on-the-job entsteht und ständig weiterentwickelt werden muss. Deshalb sind erfolgreiche Recruiter ständig im Einsatz. Wenn sie nicht aktiv 'recruiten', dann planen sie genau das - auch in dem sie lernen. Nur dadurch sind sie in der Lage, das Vertrauen ihrer Kunden und Kandidaten, mit denen sie arbeiten, aufzubauen. Und nur das führt zur Loyalität und zu langfristigen Erfolgen. Seite 11

12 7. Entschlossenheit und pragmatische Zielorientierung Das bisherige Personalmarketing und das Recruiting gehen davon aus, dass es sich um ein vorgegebenes Stellenprofil, einen feste Kandidatencharakter bzw. -typ und einen stabilen Markt handelt. Und so wird auch agiert: Stellenbeschreibungen werden vom Fachbereich einfach übernommen, Lebensläufe haben diesen Vorgaben zu entsprechen (das ist das bisherige Matching ). Kurz man hat eine fixe Vorstellung, was ein guter oder idealer Kandidat ist. zu sein hat. Und danach geht die eilige Suche wie beim Produktkauf mit einer Einkaufliste los: Im Recruiting 1.0 wird wie in einem Puzzlespiel nach passenden Kandidaten gesucht. Sicherlich spielt in diesem Fall auch die Fixierung der Fachbereich auf Wunschprofile eine große Rolle. Der erfolgreiche Recruiter 2.0 denkt aber nicht wie im Produktvertrieb in einer Einkaufsliste. Sondern er agiert wie in einem lösungsorientierte Vertrieb bzw. Service. Er passt pragmatisch in einem stetig, iterativen Verfahren immer wieder Erwartungen und die Marktmöglichkeiten an. Dazu muss er beides beherrschen: Marktmöglichkeiten und Erwartungen des Fachbereiches. Konsequenterweise kommen auch mögliche Kandidaten in Frage, die man in kurzes Zeit auf die offene Position entwickeln kann. Nur die Entschlossenheit, Nachhaltigkeit und die pragmatische Zielorientierung des Recruiters garantiert dem Unternehmen erfolgreiche Besetzungen, auch und gerade im Fachkräftemangel. Gleichzeitige Flexibilität und Nachhaltigkeit, Zielorientierung und Pragmatismus haben erfolgreiche Recruiter 2.0 erlernt. Erfolgreiches Matching von Menschen im Digitalen Zeitalter erfordert die Entschlossenheit, selbst Schritt mit allen Entwicklung zu halten. Seite 12

13 8. Niemals aufhoeren, das Netzwerk zu erweitern Die Grundlage des Social Recruitings ist das persönliche Netzwerken mit möglichen Kandidaten. Da der kluge Recruiter 2.0 weiß, welche Positionen besonders baut er konstant an seinem Netzwerk auf mehreren Ebenen und pflegt sowohl persönliche, fachliche, Empfehlungskontakte sowie alle potentiell in Frage kommenden Talente. Je größer die Herausforderung bezüglich eines umfangreichen Fachkräftemangels ist, desto größer muss der Recruiter diese Kontaktkreise ziehen. Handelt es sich um einige wenige Positionen kann er sich auf Talente konzentrieren und diese in einem Talentpool pflegen. Je größer der Personalbedarf seines Unternehmens ist, um so mehr muss er Talentmanagementtools wie Talentcommunities durch gesamte Workforce Management Konzepte ersetzen. Seite 13

14 Zusammenfassung und Fazit Schlusswort von der Autorin: Barbara Braehmer Wie entstand diese Liste der Gewohnheiten? In 30 Jahre praktischem Recruiting habe ich sehr, sehr viele Recruiter Kollegen, Inhouse, Berater oder auch Vermittler erlebt, erfolgreiche und weniger erfolgreiche. Auffällig war, dass diejenigen, die sowohl erfolgreich als auch zufrieden und positive Menschen waren und sind bis heute 8 Handlungsweisen zu ihren wiederkehrenden Gewohnheiten gemacht haben, die offensichtlich Basis ihres Erfolgs sind: Die Gewohnheiten erfolgreicher Recruiter 1. Think positive optimistisch realistisch 2. Clever dem Trend voraus 3. Nichts persönlich nehmen angstfrei agieren 4. Augenhöhe und Win-Win nach allen Seiten 5. Live-Long-Learning macht den Meister 6. Rollenvielfalt und Multitasking beherrschen 7. Entschlossenheit pragmatische Zielorientierung 8. Niemals aufhören, das Netzwerk zu erweitern Ein guter Recruiter wird man nicht durch den Titel oder durch lesen, auch nicht durch Personalbeschaffungsprojekte, die man an Dienstleister oder Assistenten übergibt. Fehlt der Recruitingerfolg (und man hat genug Selbstkritik) ist häufig eine Anpassung der Gewohnheiten dieser Liste die Lösung der entstandenen Probleme. Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun. Marie von Ebner-Eschenbach, Seite 14

15 STARTEN SIE DURCH WERDEN SIE TALENTFINDER- PROFESSIONAL TALENTFINDER RECRUITING ZERTIFIZIERUNG MEHR UNTER: Seite 15

16 HABEN SIE NOCH FRAGEN ZU SOCIAL RECRUITING ODER ACTIVE SOURCING? Intercessio ist ein Recruiting-Consulting- und Service- Unternehmen sowie eine Trainings-Akademie mit der Kernkompetenz Social Recruiting und Talent Sourcing. Als Recruiting Efficiency Partner helfen, beraten und trainieren wir Unternehmen, die richtigen Recruiting- Strategien, -Prozesse, -Systeme und Werkzeuge zu finden und zu implementieren und unterstützen unsere Kunden ebenso durch unsere modularen Recruiting-Outsourcing Services (RPO), einfach besser zu rekrutieren. PERSONALBERATUNG GMBH INTERCESSIO AKADEMIE Bundeskanzlerplatz Bonn Tel

Inhalt TR -die erste agile, innovative Personaldienstleistung. TR transformiert ganz pragmatisch und hands-on

Inhalt TR -die erste agile, innovative Personaldienstleistung. TR transformiert ganz pragmatisch und hands-on Inhalt TR -die erste agile, innovative Personaldienstleistung TR transformiert ganz pragmatisch und hands-on TR ist ein Enabelungs - Service Pragmatische Durchführung in 3 Schritten TR hat viele Vorteile

Mehr

Gibt es den Fachkräftemangel? Ein unlösbares Problem für den Mittelstand? Ihre Mitarbeiter kennen Sie persönlich!

Gibt es den Fachkräftemangel? Ein unlösbares Problem für den Mittelstand? Ihre Mitarbeiter kennen Sie persönlich! Inhalt Gibt es den Fachkräftemangel? Ein unlösbares Problem für den Mittelstand? Ihre Mitarbeiter kennen Sie persönlich! Der Erfolg Ihrer Mitarbeiter ist Ihr Erfolg Sie und Ihre Mitarbeiter haben die Übersicht.

Mehr

recruiting services DIE RICHTIGEN TALENTE ZUR RICHTIGEN ZEIT AM RICHTIGEN ORT

recruiting services DIE RICHTIGEN TALENTE ZUR RICHTIGEN ZEIT AM RICHTIGEN ORT recruiting services DIE RICHTIGEN TALENTE ZUR RICHTIGEN ZEIT AM RICHTIGEN ORT Wir sind für Ihre Recruiting-Prozesse rund um das Wesentliche da. Mit viel Erfahrung und Leidenschaft für die Aufgabe Wir sind

Mehr

am 22.04.2015 in HAMBURG INTERCESSIO AKADEMIE PRAXIS TRAINING ACTIVE SOURCING

am 22.04.2015 in HAMBURG INTERCESSIO AKADEMIE PRAXIS TRAINING ACTIVE SOURCING INTERCESSIO AKADEMIE am 22.04.2015 in HAMBURG PRAXIS TRAINING ACTIVE SOURCING Die Digitalisierung basiert auf den neuen Möglichkeiten, Daten noch intensiver auswerten zu können. Das Ergebnis dieser Datenanalysen

Mehr

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN DR. KATRIN LUZAR SENIOR MANAGER PR & CONTENT Meldung der FAZ (FAZ.net) vom 21.08.2015: So viele Geburten wie seit zwölf Jahren

Mehr

Recruiting Consulting

Recruiting Consulting Recruiting Consulting Active Sourcing Social Media Monitoring Talent Relationship Management Was KSF Consult macht Seit 2014 unterstützt KSF Consult Unternehmen im IT Management, IT Strategie Beratung

Mehr

BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY

BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY Monster Erfinder des Online Recruitings Vertreten in über 40 Ländern In Deutschland einer der etabliertesten

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND 7 DINGE, DIE SIE VERBESSERN KÖNNEN WIEBKE ZUM HINGST MONSTER WORLDWIDE DEUTSCHLAND GMBH Monster MONSTER Erfinder des Online-Recruitings im Jahr 1994 20 Jahre Monster.com

Mehr

Was tun, wenn sich keiner bewirbt? Aktive Rekrutierungsstrategien für KMUs

Was tun, wenn sich keiner bewirbt? Aktive Rekrutierungsstrategien für KMUs Was tun, wenn sich keiner bewirbt? Aktive Rekrutierungsstrategien für KMUs Agenda Kurze Unternehmensvorstellung Consulting GmbH Unternehmens- und Personalberatung Der Bereich Personal- und Prozessberatung

Mehr

Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager. Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals

Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager. Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals Agenda Einleitung: Active Sourcing von Kandidaten Präsentation des XING Talentmanagers

Mehr

Kickstarter. #active sourcing

Kickstarter. #active sourcing kickstarter Kickstarter #active sourcing by ntro Intro Durch unsere langjährige Erfahrung in der HR Management Beratung können wir unseren Kunden kontinuierlich maßgeschneiderte Angebote anbieten, um sie

Mehr

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere.

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere. www.firstbird.eu firstbird 1 Recruiting für Pioniere. Selected from 500 startups across 65 nations - Microsoft Ventures - 2014 Top 3 Austrian Startups - Trend@ventures - 2014 Winner of the HR Innovation

Mehr

RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE

RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE TRENDS UND STRATEGIEN FÜR DIE ERFOLGREICHE PERSONALBESCHAFFUNG HENRYK VOGEL DIRECTOR STRATEGY & BUSINESS DEVELOPMENT Monster Erfinder des Online Recruitings Vertreten

Mehr

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN 50% 75% 35% 90% Gute Personalentwicklung ist kein reiner Mitarbeiter zu fördern und damit langfristig HR-Prozess, sie muss vielmehr als Teil der an das Unternehmen zu binden, stellt hohe unternehmerischen

Mehr

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18.

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18. IKT Veranstaltung zum Thema Christian Hödl Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 14.00 18.00 Uhr Agenda Wie und wofür setzen Unternehmen soziale Medien ein?

Mehr

Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG. Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing

Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG. Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing 04 Zeitarbeit Zeit für motivierten Einsatz und perfekte Leistung. 08 Personal

Mehr

Active Sourcing Bewerberansprache durch moderne Technologien. Dominik A. Hahn Fachkräfteforum 2015, München

Active Sourcing Bewerberansprache durch moderne Technologien. Dominik A. Hahn Fachkräfteforum 2015, München Active Sourcing Bewerberansprache durch moderne Technologien Dominik A. Hahn Fachkräfteforum 2015, München Active Sourcing ein alter Hut Active Sourcing die feinen Unterschiede Alle Funktionen Alle Fachrichtungen

Mehr

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 Video http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 1 Personalgewinnung durch Social Media Gianni Raffi, Senior HR Manager Recruitment 2.0 2 Kurzportrait Gianni S. Raffi Verheiratet 2 Kinder Tanzen,

Mehr

Recruiting für den Profisport Die Agentur: nur Profi-Sport buchberger. network in sports ist die erste und einzige deutsche Personalberatungsagentur, die ausschließlich im Bereich der Besetzung von Positionen

Mehr

Von Jobsuchenden besser gefunden werden

Von Jobsuchenden besser gefunden werden Alte Welt der Personaler Ich hä2e da einen Job. Neue Welt der Personaler Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! O=mals die Haltung... Social Media Wo sind meine Bewerber? Arbeiten

Mehr

UNTERNEHMENSKULTUR DURCH GUTE KOMMUNIKATION, WERTSCHÄTZUNG UND EMPATHISCHE FÜHRUNG

UNTERNEHMENSKULTUR DURCH GUTE KOMMUNIKATION, WERTSCHÄTZUNG UND EMPATHISCHE FÜHRUNG UNTERNEHMENSKULTUR DURCH GUTE KOMMUNIKATION, WERTSCHÄTZUNG UND EMPATHISCHE FÜHRUNG Zentralschweizer Pflegesymposium Luzerner Kantonsspital, 24. Juni 2014 Stefan Ruhl KLASSISCHES MANAGEMENT - EIN AUSLAUFMODELL?

Mehr

Gute Arbeit! Unsere Personaldienstleistungen machen den Unterschied.

Gute Arbeit! Unsere Personaldienstleistungen machen den Unterschied. Gute Arbeit! Unsere Personaldienstleistungen machen den Unterschied. »Wir rekrutieren die besten Mitarbeiter.«Auf einen Blick Die Gess Group gehört zu den Top-Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland

Mehr

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT WILLKOMMEN BEI KON-PART Die Unternehmerberater für Personalmarketing Seit 1986 haben sich die Unternehmer-Berater der KON-PART einer Personalberatung

Mehr

GESELLSCHAFT FÜR FAHRZEUGTECHNIK MBH. Logo BFFT

GESELLSCHAFT FÜR FAHRZEUGTECHNIK MBH. Logo BFFT GESELLSCHAFT FÜR FAHRZEUGTECHNIK MBH XING FÜR NEXT GENERATION RECRUITER 1 XING für Next Generation Recruiter, Tobias Ortner, 10. Oktober 2013 INHALT 01 Vorstellung Tobias Ortner 02 Was macht BFFT aus?

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 13,2 cm) Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover www.continental-corporation.com

Mehr

SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2012. Vom Hype zur Hilfe?

SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2012. Vom Hype zur Hilfe? SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2012 Vom Hype zur Hilfe? SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2012 Inhalte Kurzinfos über den Sponsor CandidateReach Management Zusammenfassung Teilnehmerüberblick Personalbeschaffung

Mehr

SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013. Endlich der Durchbruch?

SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013. Endlich der Durchbruch? SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013 Endlich der Durchbruch? Kontakt Inhalte SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013 Management Zusammenfassung Teilnehmerüberblick Das Umfeld im Recruitment 2013 Definition

Mehr

Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner. 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer

Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner. 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer Über viasto viasto GmbH 2010 gegründet heute: 23 Mitarbeiter aus 8 Nationen

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Wolfgang Brickwedde Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Agenda Candidate Experience & Multi-Jobposting Die Herausforderungen für Recruiter bei der Nutzung von Jobbörsen und E-Recruiting

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation Vorstellung unserer Dienstleistungen Unternehmenspräsentation SmartcheckDeutschland eröffnet dialogbereiten und weltoffenen Unternehmen die gesamte Klaviatur der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten.

Mehr

IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen

IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen Personalkongress IT (Haus der bayerischen Wirtschaft) Dr. Hubert Staudt Vorstandsvorsitzender Mittwoch, 9.04. 12:00-12:30 1 2 IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen:

Mehr

Tipps zu Facebook, XING und Linkedin

Tipps zu Facebook, XING und Linkedin Tipps zu Facebook, XING und Linkedin Social Media-Portale sind aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Sie sind wichtig und funktionell. Das gilt im besonderen Masse auch für Menschen, die sich

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Philosophy Why Conectum? Talent, job and mobility In einem globalisierten Markt wird es immer öfter zu einer Realität,

Mehr

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Young TALENTS Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Viele Experten prophezeien, dass angesichts der demografischen Entwicklung in Zukunft immer weniger gut ausgebildete, talentierte,

Mehr

Kollegen, die gut zueinander passen, performen besser

Kollegen, die gut zueinander passen, performen besser Kollegen, die gut zueinander passen, performen besser BSO Performance GmbH Ihr Partner, um leistungsfähige, passende und engagierte Teams aufzubauen, auszuwählen und zu betreuen TeamPlayerHR ist eine patentierte

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

HR Women Conference Talentmanagement / Personalentwicklung. Impulssetzung

HR Women Conference Talentmanagement / Personalentwicklung. Impulssetzung HR Women Conference Talentmanagement / Personalentwicklung Impulssetzung Berlin, 08.11.2013 Was ist Talentmanagement? Was steckt hinter dem so häufig verwendeten Begriff Talentmanagement? Beim Talentmanagement

Mehr

Vom Schnellboot zum Tanker Wie verschiedene Unternehmensphasen die Menschen prägen. Schneider + Partner GmbH Fit für die Zukunft 15.

Vom Schnellboot zum Tanker Wie verschiedene Unternehmensphasen die Menschen prägen. Schneider + Partner GmbH Fit für die Zukunft 15. Vom Schnellboot zum Tanker Wie verschiedene Unternehmensphasen die Menschen prägen Schneider + Partner GmbH Fit für die Zukunft 15. Oktober 2012 Unternehmen benötigen Zeit, um den Kinderschuhen zu entwachsen!

Mehr

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können:

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können: Was in aller Welt ist eigentlich Online-Recruitment? Der Begriff Online steht für Viele im Bereich der HR-Werbung und Adressierung für kostengünstig und große Reichweiten. Also einen Weg, seine Botschaft

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Workshop 3: Recruiting durch Social Media, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Recruiting durch Social Media igz Landeskongress Bayern Würzburg, 07. Oktober 2014 Lehrstuhl Organisation & Personalmanagement

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand

Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand Prof. Dr. Armin Trost HFU Business School, Furtwangen 06. September 2011 Vortrag auf der SPECTARIS Mitgliederversammlung 2011 Vier

Mehr

Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0

Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0 Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0 Der Unternehmens-Stellenmarkt online Ein auf der Unternehmenshomepage integrierter Karrierebereich ist heutzutage für viele Unternehmen selbstverständlich

Mehr

Silicon Saxony Day: Arbeitskreis Personalentwicklung 03. Juli 2014

Silicon Saxony Day: Arbeitskreis Personalentwicklung 03. Juli 2014 Professionelle Suche, Gewinnung und Auswahl von Topmitarbeitern für Schlüsselpositionen oder: Wie gestalte ich einen professionellen Rekrutierungsprozess Silicon Saxony Day: Arbeitskreis Personalentwicklung

Mehr

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing und strategische Personalentwicklung

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing und strategische Personalentwicklung Die Management- und Unternehmensberatung der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing und strategische Personalentwicklung Fachtagung Wertvoll wie nie zuvor

Mehr

Fachkräftegewinnung und -bindung mit. Michael Werner, Key Account Manager, XING AG

Fachkräftegewinnung und -bindung mit. Michael Werner, Key Account Manager, XING AG Fachkräftegewinnung und -bindung mit Social Media Michael Werner, Key Account Manager, XING AG Unternehmen haben es immer schwerer, ihre Stellen zu besetzen 70 68 66 64 62 60 58 56 54 1992 1993 1994 1995

Mehr

Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg?

Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg? Wenn der Weg das Ziel ist wo öffnet sich dann Raum für Erfolg? Erfolg. Was heißt das überhaupt? Was Ihren Erfolg ausmacht, definieren Sie selbst: Ist es möglichst viel Profit oder möglichst viel Freizeit?

Mehr

Improve your career! Be part of us.

Improve your career! Be part of us. Improve your career! Be part of us. Optimizing IT. www.sgcompany.de/jobs Improve your opportunities! Join the next generation consultancy. Sind Sie stark genug, um ganz oben zu arbeiten? sg company ist

Mehr

STUDIENERGEBNISSE TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen DER BEFRAGUNG ZUM THEMA.

STUDIENERGEBNISSE TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen DER BEFRAGUNG ZUM THEMA. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen STUDIENERGEBNISSE DER BEFRAGUNG ZUM THEMA TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND Verfasser: Prof. Dr. Anja Seng Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insb.

Mehr

Recruiter ein Berufsbild im Wandel. Heidenheim, 2014-05

Recruiter ein Berufsbild im Wandel. Heidenheim, 2014-05 Recruiter ein Berufsbild im Wandel Heidenheim, 2014-05 Contact: Robindro Ullah Head of Employer Branding and HR Communication robindro.ullah@voith.com www.robindroullah.de @robindro Bodensee Forum Robindro

Mehr

Mediadaten. Wer wir sind. Unsere Statistik. Unsere Vorteile. Unsere Kunden Geschlecht

Mediadaten. Wer wir sind. Unsere Statistik. Unsere Vorteile. Unsere Kunden Geschlecht Mediadaten Wer wir sind IT Job Board ist seit 2002 eine der führenden IT-Stellenbörsen in Europa. Unser Erfolg beruht auf der Erfahrung aus tausenden von Rekrutierungskampagnen mit unseren Kunden, der

Mehr

Kandidaten gibt es nicht auf Knopfdruck Suchmaschinen würfeln nicht. Wie steuere ich eine Suchmaschine. Die 6 wichtigsten Booleschen Operatoren

Kandidaten gibt es nicht auf Knopfdruck Suchmaschinen würfeln nicht. Wie steuere ich eine Suchmaschine. Die 6 wichtigsten Booleschen Operatoren Inhalt Kandidaten gibt es nicht auf Knopfdruck Suchmaschinen würfeln nicht Wie steuere ich eine Suchmaschine Grundlagen Boolesche Suche Die 6 wichtigsten Booleschen Operatoren Boolesche Suche Worksheet

Mehr

LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh Recruiting und Personalmarketing im Social Web

LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh Recruiting und Personalmarketing im Social Web Recruiting und Personalmarketing im Social Web Lehrgang Personalmanagement / Personalentwickler Referent: Martin Salwiczek Ablauf Recruiting heute Zahlen, Daten, Fakten Begrifflichkeiten: Recruiting, Social

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

Wie Unternehmen an gesuchte Skills gelangen und zukunftsfähig bleiben

Wie Unternehmen an gesuchte Skills gelangen und zukunftsfähig bleiben Smart Sourcing Wie Unternehmen an gesuchte Skills gelangen und zukunftsfähig bleiben Unternehmen befinden sich im Wettstreit um die besten Talente. Um im War for Talents an die gesuchten Skills zu gelangen,

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013

Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013 Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013 Überblick für Deutschland 5 Top-Trends in der Personalgewinnung, die Sie kennen sollten 2013, LinkedIn Corporation. Alle Rechte vorbehalten. LinkedIn

Mehr

Karriere-Trends 2015: Das erwartet Bewerber und Personaler im neuen Jahr

Karriere-Trends 2015: Das erwartet Bewerber und Personaler im neuen Jahr Karriere-Trends 2015: Das erwartet Bewerber und Personaler im neuen Jahr von Martina Kettner in Arbeitsmarkt, Bewerbung, HR am Mittwoch, 7. Januar 2015 um 11:29 Quo vadis, Karrierewelt? Welche Trends erwarten

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Personalauswahlsysteme. Ein Gramm Auswahl ersetzt ein Kilogramm Ausbildung

Personalauswahlsysteme. Ein Gramm Auswahl ersetzt ein Kilogramm Ausbildung Personalauswahlsysteme Ein Gramm Auswahl ersetzt ein Kilogramm Ausbildung Das Problem Nasenfaktor Assessment Bewerbung Anzeige Das Problem Biografische Angaben Mangelnde Aussagekraft von Abschlüssen und

Mehr

Whitepaper Employee Referral Programme und Social Networks

Whitepaper Employee Referral Programme und Social Networks Whitepaper Employee Referral Programme und Social Networks Wie Empfehlungsprogramme durch die Möglichkeiten des Web 2.0 sinnvoll erweitert werden können. Einleitung Persönliche Empfehlungen tragen heute

Mehr

DAS BETRIEBS- SYSTEM FÜR UNTERNEHMEN

DAS BETRIEBS- SYSTEM FÜR UNTERNEHMEN DAS BETRIEBS- SYSTEM FÜR UNTERNEHMEN Hermann Arnold Mitgründer, Chairman, Ermutiger @ Haufe-umantis AG 11. Ostschweizer Personaltag 24. Juni 2015 HERMANN ARNOLD Mitgründer, Chairman, Ermutiger @ Haufe-umantis

Mehr

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung Pressemitteilung Studie: Nur wenige Unternehmen schauen sich nach Bewerbern im Ausland um Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung München, 3. September 2008. Am internationalen Arbeitsmarkt gibt

Mehr

Recruiting Trends 2015 Personalsuche aus Sicht von Unternehmen und Bewerbern

Recruiting Trends 2015 Personalsuche aus Sicht von Unternehmen und Bewerbern Recruiting Trends 2015 Personalsuche aus Sicht von Unternehmen und Bewerbern PROF. DR. TIM WEITZEL Otto-Friedrich-Universität Bamberg Frankfurt, 09. März 2015 Recruiting Trends DAS CHRIS-TEAM 2015 Prof.

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014 Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach Juni 2014 Agenda Das Unternehmen Die Dienstleistungen Warum Sie? Warum Michael Schmidt Coaching & Consulting? Das Vier- Säulen- Konzept Die Angebote Was

Mehr

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG HRM 3.0 Renato Stalder CEO Soreco AG 1 AGENDA Thema HRM 3.0 Herausforderung HRM 3.0 Take aways 2 LANDKARTE DER ZUKUNFT Human Capital Wissensgesellschaft Polarisierung Cyber Organisation Digitalisierung

Mehr

Rolf-Peter Koch Potenzialentwicklung mit System. Professionelle Personalentwicklung unter Einsatz wissenschaftlich abgesicherter Verfahren

Rolf-Peter Koch Potenzialentwicklung mit System. Professionelle Personalentwicklung unter Einsatz wissenschaftlich abgesicherter Verfahren Professionelle Personalentwicklung unter Einsatz wissenschaftlich abgesicherter Verfahren Max-Planck-Institut für Verhaltensforschung Discovery of Natural Latent Abilities Erkenntnisse der modernen Verhaltenswissenschaften

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen?

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? Hochschul-Absolventen-Suche: Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? weil übliche Recruitingmaßnahmen bei Hochschulabsolventen nicht mehr so gute Resultate erzielen wie früher. Thesen 2012*:

Mehr

Wirksames HR Management

Wirksames HR Management nders Wirksames HR Management irkt. A Talent Management inside Innovativ Wirkungsvolle Lösungen im Wettbewerb um Talente Die Wahl der richtigen HR Strategie wird ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor für

Mehr

Next Generation Recruitment

Next Generation Recruitment Next Generation Recruitment Ein Praxisvortrag Jörg Bolender 22.01.2015 Jörg Bolender Ausbildung: BWL Studium in Essen und Dublin > 15 Jahre Erfahrung im Recruitment Aktuelle Rolle: Global Head of Recruitment

Mehr

StepStone Recruiting Trends 2013. Vorgehensweisen, Erwartungen und Meinungen Österreichs Personalisten und Stellensuchender.

StepStone Recruiting Trends 2013. Vorgehensweisen, Erwartungen und Meinungen Österreichs Personalisten und Stellensuchender. StepStone Recruiting Trends 2013 Vorgehensweisen, Erwartungen und Meinungen Österreichs Personalisten und Stellensuchender. StepStone Österreich GmbH Wien, März 2013 Inhalt 1. Einführung... 3 2. Untersuchungsziele...

Mehr

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen 3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen Das Wichtigste in Kürze Das Verständnis von Social (Media) Recruiting als soziale Aktivität der Mitarbeiter stößt häufig auf Skepsis. Berechtigterweise wird

Mehr

Hinweis: Die Umfrage wurde von 120 Unternehmen in Deutschland beantwortet.

Hinweis: Die Umfrage wurde von 120 Unternehmen in Deutschland beantwortet. Kundenumfrage 2015 Hinweis: Die Umfrage wurde von 120 Unternehmen in Deutschland beantwortet. Bridge imp GmbH & Co. KG, Bavariafilmplatz 8, 82031 Grünwald bei München, fon +49 89 32 49 22-0, fax +49 89

Mehr

Wenn Zahlen zählen: Wir haben erfahrene Experten. Informationen zum Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Wenn Zahlen zählen: Wir haben erfahrene Experten. Informationen zum Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wenn Zahlen zählen: Wir haben erfahrene Experten Informationen zum Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen 2 Wir machen Sie flexibler: Mit uns gewinnen Sie mehr Handlungsspielraum.

Mehr

Dominanz der Emotionen. Limbisches System. Das Limbische System. Funktionen

Dominanz der Emotionen. Limbisches System. Das Limbische System. Funktionen Dominanz der Emotionen Limbisches System Die Vernunft der Emotionen Wenn du die Menschen verstehen willst, darfst du nicht auf ihre Reden achten. Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Mehr

# Sprich mich nicht an!

# Sprich mich nicht an! # Sprich mich nicht an! 1 #esentri AG - Mission esentri steht für den easy entry in die Welt des Enterprise Social Networking. Dabei kombinieren wir fachliche Expertise zur Vernetzung von Unternehmen und

Mehr

Personalmarketing. - Employer Branding

Personalmarketing. - Employer Branding Personalmarketing - Employer Branding Die Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von qualifizierten Fach- und Führungskräften sind nach wie vor groß: Rekrutierungskosten steigen, die Qualität der Bewerbungen

Mehr

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg?

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? Bodo Albertsen: Guten Tag, Herr Tilgner. Wieso sollten sich Absolventen für Ihre Jobbörse Absolventa entscheiden? Pascal Tilgner:

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Wer wir sind. Was wir bieten. Personalberatung. ManpowerGroup Weltweit: ManpowerGroup in Österreich: Zeitarbeit. ManpowerGroup Solutions

Wer wir sind. Was wir bieten. Personalberatung. ManpowerGroup Weltweit: ManpowerGroup in Österreich: Zeitarbeit. ManpowerGroup Solutions MANPOWER Professionelle Unterstützung bei der Suche von administrativem, kaufmännischem, technischem und gewerblichem Personal sowie Mitarbeitern für Events, Hotellerie und Gastronomie. Wer wir sind ManpowerGroup

Mehr

JobHunting für die Manager der Manager-Liga / Top-Outplacement

JobHunting für die Manager der Manager-Liga / Top-Outplacement JobHunting für die Manager der Manager-Liga / Top-Outplacement Ausgewählte Manager innerhalb unseres Netzwerkes der Manager Liga, haben die Möglichkeit, daß Sie unsere NEUE zusätzliche Dienstleistung nutzen.

Mehr

Von der Gegenwart mit Vollgas in die agile Zukunft!

Von der Gegenwart mit Vollgas in die agile Zukunft! Von der Gegenwart mit Vollgas in die agile Zukunft! DRUPALCAMP FRANKFURT ROBERT GIES Wer bin ich Robert Gies Entwicklungsleiter bei Cocomore AG 25 Jahre Erfahrung in der Software- Entwicklung 15 Jahre

Mehr

E r f o l g s f a k t o r e n d e r S t r a t e g i e a r b e i t n a c h J a c k W e l c h

E r f o l g s f a k t o r e n d e r S t r a t e g i e a r b e i t n a c h J a c k W e l c h Philos GmbH Holzbauer Straße 10 86911 Dießen am Ammersee bei München E-Mail: office@philos-portal.de Tel.: 0049-(0)89-15 89 20 77 Fax: 0049-(0)89-15 89 20 78 www.philos-portal.de E r f o l g s f a k t

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

NEUE KANÄLE FÜR CAREER SERVICES IN DER SCHWEIZ. Social-Media-Referat CSNCH

NEUE KANÄLE FÜR CAREER SERVICES IN DER SCHWEIZ. Social-Media-Referat CSNCH NEUE KANÄLE FÜR CAREER SERVICES IN DER SCHWEIZ Social-Media-Referat CSNCH 20. Juni 2013 WAS SIND SOCIAL MEDIA UND WESHALB SIND SIE RELEVANT? Social Media bezeichnen digitale Medien und Technologien, die

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr