Chronische Schmerzen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Chronische Schmerzen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde"

Transkript

1 Chronische Schmerzen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

2

3 Chronische Schmerzen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde chronische Schmerzen versus akute Schmerzen Schmerzanamnese Arten von Kopfschmerzen

4 Chronisch versus Akut - Schmerzwahrnehmung Definition von Schmerz Unangenehme sensorische und emotionale Empfindung, die mit einer tatsächlichen oder drohenden Gewebsschädigung zusammen hängt oder in Begriffen einer solchen Schädigung beschrieben wird. IASP International Association for the Study of Pain

5 Schmerzwahrnehmung Cartesianisches Schmerzparadigma René Descartes Die Intensität der Schmerzwahrnehmung hängt direkt von der Größe des peripheren Reizes ab

6 Schmerzwahrnehmung POST- Cartesianische Schmerzleitung Mediales Schmerzsystem Laterales Schmerzsystem

7 Schmerzwahrnehmung POST- Cartesianische Schmerzleitung Laterales Schmerzsystem Peripherie Spinale Ebene oder Rückenmark Hirnstamm Zwischenhirn Großhirn Schmerzbewusstsein Information zur Lokalisation des Schmerzes

8 Schmerzwahrnehmung POST- Cartesianische Schmerzleitung Somatosensorischer Cortex

9 Schmerzwahrnehmung POST- Cartesianische Schmerzleitung

10 Schmerzwahrnehmung Aufmerksamkeit Überwachung Gedankliche und emotionale Weiterverarbeitung Erfahrungen? POST- Cartesianische Schmerzleitung Mediales Schmerzsystem Angst Wie viel Angst oder Stress macht mir dieser Reiz? Gedächtnis Kenne ich diesen Schmerz Kenne ich Nebenereignisse? Geruch? Gefühl? Modulation der Schmerzwahrnehmung und Schmerzintensität

11 Schmerzwahrnehmung POST- Cartesianische Schmerzleitung Bio-psycho-soziales Krankheitsmodell (nach Engel 1980)

12 Schmerzwahrnehmung Akute und Chronische Schmerzen Akuter Schmerz Signalfunktion oder Warnfunktion einer drohenden oder eintretenden Gewebeschädigung Auf den Ort der Schädigung begrenzt eindeutig lokalisierbar Ausmaß im direkten Verhältnis zur Intensität des Reizes Chronischer Schmerz Langanhaltende und intermittierend wiederkehrende Schmerzen Kann ein dauerhafte Organschädigung darstellen Eigenständiges Krankheitsbild bei deutlicher Lösung des Schmerzes von der Organstörung Wann ist ein Schmerz chronisch? Länger als 3 Monate Epidemiologie des Gesichtsschmerzes: 10% aller Frauen und 6 % aller Männer

13 Diagnostik Messung der Schmerzstärke Subjektiv empfundene Schmerzstärke Messung? Visuelle Analogskalen (VAS)

14 Diagnostik Messung der Schmerzstärke Subjektiv empfundene Schmerzstärke Messung? Visuelle Analogskalen (VAS)

15 Diagnostik Messung der Schmerzstärke Subjektiv empfundene Schmerzstärke Messung? Visuelle Analogskalen (VAS) Schmerztagebuch

16 Diagnostik Messung der Schmerzstärke Subjektiv empfundene Schmerzstärke Messung? Visuelle Analogskalen (VAS) Schmerztagebuch

17 Kopfschmerzen 120 verschiedene Kopfschmerzsyndrome laut IHS (Internationale Kopfschmerzgesellschaft) Spannungskopfschmerz Migräne Cluster Sinusitis maxillaris Medikamenten-induzierte Kopfschmerzen

18 Kopfschmerzen Spannungskopfschmerz Prävalenz Art des Schmerzes Lokalisation Charakter Intensität Referred pain Diagnostik Therapie 40% - 60% (in Europa und USA); häufigste Kopfschmerzart kurz bis kontinuierlich holocephal; zu jeder Tageszeit kann de Schmerz beginnen dumpf-drückend (wie ein Band), beengend, Schraubstock gering bis mittel Kau- und Nackenmuskulatur keine spezifische Diagnostik Analgetika (z.b. Ibuprofen, Paracetamol + Coffein)

19 Kopfschmerzen Migräne mit und ohne Aura Aura Prävalenz Art des Schmerzes Lokalisation Charakter Intensität Referred pain Diagnostik Therapie vor dem Koofschmerz auftretende neurologische Symptome (Sehstörungen, Parästhesien, Dysästhesien) 12% - 14% Frauen häufiger betroffen Attackenförmig einseitig, aber wechseln möglich; Häufig am Nacken beginnend nach vorne ausstrahlend pulsierend, pochender Schmerz mittelschwer bis schwer Nackenmuskulatur keine spezifische Diagnostik Analgetika in Kombination mit Metocloparid / Domperidon Biofeedback PMR nach Jacobson, Stresstraining Sport

20 Kopfschmerzen Cluster-Kopfschmerz Prävalenz sehr seltene Kopfschmerzform (0,9%) Art des Schmerzes Lokalisation Charakter episodenartig, Nachts 1-2 Stunden nach dem Einschlafen oder in den frühen Morgenstunden streng einseitig, meist frontal bzw. orbital schneidend, bohrend, stechend Intensität heftigster, vernichtender Schmerz (VSA 10) Diagnostik Therapie keine spezifische Diagnostik Sauerstoffgabe, Lidocain nasal, potente Analgetika

21 Kopfschmerzen Sinusitis maxillaris Art des Schmerzes Lokalisation Charakter Intensität Referred pain Diagnostik Therapie Schmerzen bei Kopfbewegungen nach unten, Druckempfindlichkeit Sinus maxillaris, ggf. andere Nasennebenhöhlen dumpf, drückend gering bis mittel Zahnschmerzen röntgenologische Diagnostik (OPT, NNH) Antiphlogistische Nasensprays, Antibiotika

22 Kopfschmerzen Medikamenteninduzierter Kopfschmerz Prävalenz Art des Schmerzes Lokalisation Charakter Intensität Referred pain Diagnostik Therapie 5% - 10% aller Kopfschmerzpatienten in der Regel den ganzen Tag anhaltend holocraniell dumpf drückend, diffuser Kopfschmerz mittel bis schwer durch körperliche Anstrengung verstärkt röntgenologische Diagnostik (OPT, NNH) Entzug (meist stationär), Psychopharmaka, Verhaltenstherapie

23 Kiefer- und Gesichtsschmerz bei psychischen Erkrankungen Angst Depressive Störung Persönlichkeitsstörungen Somatisierungsstörungen Somatoforme Schmerzstörungen Posttraumatische Belastungsstörungen Hypochondrische Störungen Artifizielle Störungen und Simulationen

24

Kopfschmerzen Sicht des Hausarztes

Kopfschmerzen Sicht des Hausarztes Kopfschmerzen Sicht des Hausarztes 28.05.2014 Dr. med. Klas Mildenstein, Laatzen Allgemeinmedizin Hannover Kopfschmerzen sind häufig 60 % kennen Kopfschmerzen 11.11.2014 Folie 2 Kopfschmerzen werden unterteilt

Mehr

Schlaganfall. Schlaganfall arterieller ischämischer stroke. Schlaganfall. Schlaganfall. Schlaganfall. Häufigkeit

Schlaganfall. Schlaganfall arterieller ischämischer stroke. Schlaganfall. Schlaganfall. Schlaganfall. Häufigkeit arterieller ischämischer stroke Dr. Ulrike Rossegg Linz, 18.9.2015 Akute fokal-neurologische Zeichen- Stroke bis Gegenteil bewiesen Inzidenz 0,5-2,5(-13)/100000/Jahr, m>w Neugeborene 4,7(-25)/100000/Jahr

Mehr

Schmerz warnt uns! Der Kopfschmerztyp Migräne. Was sind typische Merkmale des Migränekopfschmerzes?

Schmerz warnt uns! Der Kopfschmerztyp Migräne. Was sind typische Merkmale des Migränekopfschmerzes? Check it out! - Trainingswoche 1 - Schmerz warnt uns! Schmerz hat eine Warnfunktion! Durch Schmerz bemerkst du, dass mit deinem Körper etwas nicht in Ordnung ist, dass du dich zum Beispiel verletzt hast

Mehr

Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch. 1. Definition

Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch. 1. Definition Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch 1. Definition Die aktuelle IHS-Klassifikation ( Kopfschmerzklassifikationskomitee der International Headache Society, 2003) unterscheidet unter dem Oberbegriff

Mehr

Kopfschmerzen und Migräne ganzheitlich behandeln

Kopfschmerzen und Migräne ganzheitlich behandeln Kopfschmerzen und Migräne ganzheitlich behandeln Von Dr. med. Anette Delbrück-Schneider Der RatgeberVerlag Inhalt Vorwort 8 Erst Diagnose, dann Therapie! 10 Warum ist es auch bei Kopfschmerzen so wichtig,

Mehr

Morgens. hatte Sie noch. Migräne. Mit Migräne-Tagebuch. Bei Migräne. Gratis für Sie zum Mitnehmen.

Morgens. hatte Sie noch. Migräne. Mit Migräne-Tagebuch. Bei Migräne. Gratis für Sie zum Mitnehmen. Morgens hatte Sie noch Migräne Mit Migräne-Tagebuch Bei Migräne Gratis für Sie zum Mitnehmen. Definition der Migräne Migräne eine Volkskrankheit Was ist Migräne? Sie leiden unter Migräne mit akut starken

Mehr

Kopfschmerzen und Migräne richtig verstehen! 12

Kopfschmerzen und Migräne richtig verstehen! 12 5 Inhalt Vorwort... 9 Kopfschmerzen und Migräne richtig verstehen! 12 Primäre und sekundäre Kopfschmerzen.... 12 Welche Diagnosemöglichkeiten gibt es?... 15 Die Krankengeschichte (Anamnese).... 16 Der

Mehr

Heike Kubat, MSc Physiotherapeutin, Manualtherapeutin(OMT)

Heike Kubat, MSc Physiotherapeutin, Manualtherapeutin(OMT) 1 Heike Kubat, MSc Physiotherapeutin, Manualtherapeutin(OMT) Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie/Wremen Berner Fachhochschule BFH Differentialdiagnostische Kriterien in der Anamnese bei Kopfschmerzpatienten:

Mehr

Cervicocephalgie aus schmerztherapeutischer Sicht - Diagnostik

Cervicocephalgie aus schmerztherapeutischer Sicht - Diagnostik Cervicocephalgie aus schmerztherapeutischer Sicht - Diagnostik M. Laufer Universitätsklinikum Leipzig AöR Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie - Schmerztherapie - Kopfschmerzdiagnosen

Mehr

Das Kopfschmerztagebuch. Ihr Begleiter gegen Schmerz

Das Kopfschmerztagebuch. Ihr Begleiter gegen Schmerz Das Kopfschmerztagebuch. Ihr Begleiter gegen Schmerz 1 Das Kopfschmerztagebuch von (Namen eintragen) Inhalt Die häufigsten Kopfschmerzarten. Ursachen und Hintergründe S. 6 Test: Welcher Kopfschmerztyp

Mehr

Inhalt Inhalt Inhalt. Hinweis und Inhaltsverzeichnis zur CD-ROM... 11. Vorwort... 13

Inhalt Inhalt Inhalt. Hinweis und Inhaltsverzeichnis zur CD-ROM... 11. Vorwort... 13 Inhalt Inhalt Inhalt Hinweis und Inhaltsverzeichnis zur CD-ROM.................. 11 Vorwort.............................................. 13 1 Aufbau und Struktur der IHS-Kopfschmerz- Klassifikation...................................

Mehr

FAKTEN. Migräne. von Stefan Evers. 1. Auflage. Thieme 2006. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 143631 3

FAKTEN. Migräne. von Stefan Evers. 1. Auflage. Thieme 2006. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 143631 3 FAKTEN. Migräne von Stefan Evers 1. Auflage Thieme 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 78 3 13 143631 3 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG 18 3 Differenzialdiagnostik

Mehr

Sie haben uns kontaktiert, weil Ihre Tochter / Ihr Sohn immer wieder Kopfschmerzen hat.

Sie haben uns kontaktiert, weil Ihre Tochter / Ihr Sohn immer wieder Kopfschmerzen hat. Liebe Eltern, Sie haben uns kontaktiert, weil Ihre Tochter / Ihr Sohn immer wieder Kopfschmerzen hat. Diese sogenannten chronischen Kopfschmerzen können harmlos sein (sie sind es sogar in den allermeisten

Mehr

schmerz Information für Patienten in Zusammenarbeit mit Christian Lampl, Leiter der Ambulanz für Kopf- und Gesichtsschmerzen am AKH Linz

schmerz Information für Patienten in Zusammenarbeit mit Christian Lampl, Leiter der Ambulanz für Kopf- und Gesichtsschmerzen am AKH Linz Kopf schmerz fibel Information für Patienten in Zusammenarbeit mit Christian Lampl, Leiter der Ambulanz für Kopf- und Gesichtsschmerzen am AKH Linz Inhaltsverzeichnis Migräne 4 1. Von den Beschwerden zur

Mehr

Veranstaltungsort: Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, Ulm. Begrüßung/Einführung

Veranstaltungsort: Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, Ulm. Begrüßung/Einführung 80-stündiger Kurs Spezielle Schmerztherapie 2015 entsprechend des Kursbuches Spezielle Schmerztherapie der Bundesärztekammer (aufgeteilt in 3 Kurswochenenden) 1. Teil Veranstaltungsort: Villa Eberhardt,

Mehr

Kopfschmerz bei Kindern und Jugendlichen

Kopfschmerz bei Kindern und Jugendlichen Kopfschmerz bei Kindern und Jugendlichen 2. Segeberger Workshop für Kinder- und Jugendgesundheit am 5.11.2008 Dr. med. Sylvia Hakimpour-Zern 1 Allgemeine Fakten für f r Deutschland: 28 Mio Frauen und 21

Mehr

MEIN PERSÖNLICHES KOPFSCHMERZTAGEBUCH

MEIN PERSÖNLICHES KOPFSCHMERZTAGEBUCH MEIN PERSÖNLICHES KOPFSCHMERZTAGEBUCH INHALT Vorwort 01 Kopfschmerz hat viele Formen... 02-03 Schmerztypeneinordnung 04-05 Ihr persönliches Kopfschmerztagebuch 06-13 Entspannungsübungen nach Jacobson 14-16

Mehr

FOS - Block 19. Einseitiger periorbitaler Schmerz. Univ.Prof. Dr. Christian Wöber. Univ.Klinik für Neurologie

FOS - Block 19. Einseitiger periorbitaler Schmerz. Univ.Prof. Dr. Christian Wöber. Univ.Klinik für Neurologie FOS - Block 19 Einseitiger periorbitaler Schmerz Univ.Prof. Dr. Christian Wöber Univ.Klinik für Neurologie Erstellt nach: Wöber Ch, Zeiler K. Leitsymtpom Kofschmerz. In: Wessely P (Hrsg.) Praktischer Umgang

Mehr

4. Aalener Schmerztag. Multimodale Behandlung in der psychosomatischen Schmerztherapie

4. Aalener Schmerztag. Multimodale Behandlung in der psychosomatischen Schmerztherapie 4. Aalener Schmerztag Multimodale Behandlung in der psychosomatischen Schmerztherapie Dr. med. Martin von Wachter Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin bio Differentialdiagnostik Gewebeschädigung

Mehr

Mein Kopfschmerz-Tagebuch von vivimed. gegen Kopfschmerzen

Mein Kopfschmerz-Tagebuch von vivimed. gegen Kopfschmerzen Mein Kopfschmerz-Tagebuch von vivimed gegen Liebe Leserin, lieber Leser, bei hat man sprichwörtlich für nichts mehr einen Kopf. Mal ehrlich: Können Sie sich erinnern, wann genau und wie oft Sie in letzter

Mehr

Seelisch Kranke unter uns

Seelisch Kranke unter uns 1 Seelisch Kranke unter uns Allgemeine Informationen Reports Kommentare Prof. Dr. med. Volker Faust Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Gesundheit MIGRÄNE Häufigkeit seelische, körperliche und psychosoziale

Mehr

Entstehung chronischer Schmerzen

Entstehung chronischer Schmerzen Entstehung chronischer Schmerzen.1 Was ist Schmerz eigentlich?. Schmerzkrankheit.3 Akuter Schmerz und chronischer Schmerz 5. Schmerzverarbeitung auf neuronaler Ebene 6..1 Der Weg vom Schmerzreiz zum Gehirn

Mehr

Wenn der Schmerz zur Last wird Chronische Schmerzen

Wenn der Schmerz zur Last wird Chronische Schmerzen Wenn der Schmerz zur Last wird Chronische Schmerzen Psychoedukation Teil 1 Ursachen und Folgen Dr. med. Martin von Wachter Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin Ostalb-Klinikum Aalen

Mehr

Das Zentrum für Schmerzmedizin Nottwil stellt sich vor

Das Zentrum für Schmerzmedizin Nottwil stellt sich vor Das Zentrum für Schmerzmedizin Nottwil stellt sich vor Die Sprechstunde für Kopf- und Gesichtsschmerzen In der Sprechstunde für Patienten mit Kopf- und Gesichtsschmerzen erfolgt die Diagnostik und Behandlung

Mehr

FAKTEN. Migräne. von Stefan Evers. 1. Auflage. Thieme 2006. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 143631 3

FAKTEN. Migräne. von Stefan Evers. 1. Auflage. Thieme 2006. Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 143631 3 FAKTEN. Migräne von Stefan Evers 1. Auflage Thieme 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 143631 3 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG 2 Klinik

Mehr

Migräne. Formatted: Font: 18 pt

Migräne. Formatted: Font: 18 pt Migräne Ihr Arzt hat bei ihnen eine Migräne diagnostiziert. Klassische Migräneattacken starten mit visuellen Phänomenen (meistens Zickzacklinien, farbige Lichter und Blitze, welche sich innerhalb von 10

Mehr

Schulter Arm - Schmerz

Schulter Arm - Schmerz Prof. Dr. med. Helmut Buchner Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen Definition klinische Untersuchung Ort Schmerzes: in der Schulter und oft unter

Mehr

Anamnesebogen für Kopfschmerzen

Anamnesebogen für Kopfschmerzen 1 Anamnesebogen für Kopfschmerzen NAME: ALTER: GESCHLECHT: weiblich männlich Mit der Beantwortung der folgenden Fragen helfen Sie dabei, ihre Kopfschmerzen korrekt diagnostizieren zu können. Nehmen Sie

Mehr

Primäre Kopfschmerz-Erkrankungen

Primäre Kopfschmerz-Erkrankungen Primäre Kopfschmerz-Erkrankungen Migräne Spannungskopfschmerz Cluster-Kopfschmerz Andere seltene Kopfschmerzformen Symptomatische Kopfschmerzursachen Hirndruck (Hirntumoren, Hydrozephalus, Sinusthrombose,

Mehr

Block 1 Grundlagen I: Anatomische Grundlagen Physiologische Grundlagen Schmerzgedächtnis, Neuroplastizität Mechanismen der Chronifizierung

Block 1 Grundlagen I: Anatomische Grundlagen Physiologische Grundlagen Schmerzgedächtnis, Neuroplastizität Mechanismen der Chronifizierung 80-stündiger Kurs Spezielle entsprechend den Inhalten des Kursbuches Spezielle der Bundesärztekammer (aufgeteilt in 3 Kurswochenenden) Tagungsort: Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, Ulm 1. Kurstag

Mehr

Akuter Kopfschmerz. Matthias Bußmeyer. Klinik für Neurologie. und klinische Neurophysiologie

Akuter Kopfschmerz. Matthias Bußmeyer. Klinik für Neurologie. und klinische Neurophysiologie und klinische Neurophysiologie Akuter Kopfschmerz Matthias Bußmeyer Klinikum Vest Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen Paracelsus Klinik Marl M. Bußmeyer: Akuter Kopfschmerz 1 Was sagen die Experten?

Mehr

Migräne. Wissenswertes und Behandlung. Dr. Martin Krumbeck. Frankfurt, 18.3.12. Schmerzkliniken Bad Mergentheim

Migräne. Wissenswertes und Behandlung. Dr. Martin Krumbeck. Frankfurt, 18.3.12. Schmerzkliniken Bad Mergentheim Migräne Wissenswertes und Behandlung Dr. Martin Krumbeck Frankfurt, 18.3.12 MIGRÄNE Kopfschmerz: 1. einseitig 2. pulsierend/ hämmernd 3. mäßig bis stark 4. leichte Anstrengungen verschlimmern Begleiterscheinung:

Mehr

Zur groben Orientierung, unter welcher Kopfschmerzform Sie leiden, können Sie den folgenden Fragebogen ausfüllen.

Zur groben Orientierung, unter welcher Kopfschmerzform Sie leiden, können Sie den folgenden Fragebogen ausfüllen. GesundheitsAmbulanz Friesenhörn ganzheitliche Behandlung chronischer Erkrankungen ärztliche Privatpraxis www.gesundheitsambulanz-friesenhoern.de gesundheitsambulanz@friesenhoern.de Friesenhörn - Nordsee

Mehr

Matthias Keidel Migräne Ursachen Formen Therapie

Matthias Keidel Migräne Ursachen Formen Therapie Unverkäufliche Leseprobe Matthias Keidel Migräne Ursachen Formen Therapie 128 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-406-53608-3 Verlag C.H.Beck ohg, München 3. Definition und Klassifikation Die Migräne ist eine

Mehr

Schmerz und Schlaf. Interaktionen aus zahnärztlicher Sicht

Schmerz und Schlaf. Interaktionen aus zahnärztlicher Sicht Schmerz und Schlaf Interaktionen aus zahnärztlicher Sicht GZM-Tagung München 2005 Dr. Horst Kares Saarbrücken Fragebogen CMD Frau / 59 Jahre / Insuffizienter Zahnersatz/Kopf- Gesichtsschmerzen /Schlafstörungen

Mehr

Integritätsentschädigung gemäss UVG

Integritätsentschädigung gemäss UVG Integritätsentschädigung gemäss UVG Tabelle 19 Integritätsschaden bei psychischen Folgen von Unfällen Herausgegeben von den Ärzten der Suva Schweizerischen 6002 Luzern, Postfach Unfallversicherungsanstalt

Mehr

Symptom Kopfschmerz. Entscheidungshilfen in der Akutsituation. Bearbeitet von Jens Kuhn, Heiko Bewermeyer, Joachim Klosterkötter, Gereon Fink

Symptom Kopfschmerz. Entscheidungshilfen in der Akutsituation. Bearbeitet von Jens Kuhn, Heiko Bewermeyer, Joachim Klosterkötter, Gereon Fink Symptom Kopfschmerz Entscheidungshilfen in der Akutsituation Bearbeitet von Jens Kuhn, Heiko Bewermeyer, Joachim Klosterkötter, Gereon Fink 1. Auflage 2008. Taschenbuch. 278 S. Paperback ISBN 978 3 7945

Mehr

Begutachtung von Kopfschmerz nach Schädelhirntrauma. Martin Tegenthoff Neurologische Universitätsklinik BG-Kliniken Bergmannsheil Bochum

Begutachtung von Kopfschmerz nach Schädelhirntrauma. Martin Tegenthoff Neurologische Universitätsklinik BG-Kliniken Bergmannsheil Bochum von Kopfschmerz nach Schädelhirntrauma Martin Tegenthoff Neurologische Universitätsklinik BG-Kliniken Bergmannsheil Bochum Schädel-Hirn etwa 200.000-280.000/Jahr 80% leicht 10% mittelschwer 10% schwer

Mehr

Kopfschmerzen von einfach bis gefährlich

Kopfschmerzen von einfach bis gefährlich Kopfschmerzen von einfach bis gefährlich Maja Steinlin Neuropädiatrie Bern Bedeutung Prävalenz Schulalter (8-16y): 49 % rez. Kopfschmerzen gefährliche Kopfschmerzen primäre Kopfschmerzen 1-4 % der Notfälle

Mehr

Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch!

Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch! Ein Weg aus dem Migräne- Dunkel. Mit Migräne-Tagebuch! FORMIGRAN. Bei Migränekopfschmerzen ohne Rezept! Migräne: Jeder 7. Erwachsene ist betroffen. Kennen auch Sie einen Migräniker oder gehören Sie sogar

Mehr

1. Berliner Schmerz-Dialog Das Geheimnis des Schmerzes

1. Berliner Schmerz-Dialog Das Geheimnis des Schmerzes 1. Berliner Schmerz-Dialog Das Geheimnis des Schmerzes Berlin (29. Mai 2008) - Schmerzen kennt jeder: Ob Kopf-, Rücken- oder Zahnschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Muskelkater oder Prellungen nahezu

Mehr

Begutachtungen primärer Kopfschmerzen. A. Straube Neurologie Universität München

Begutachtungen primärer Kopfschmerzen. A. Straube Neurologie Universität München Begutachtungen primärer Kopfschmerzen A. Straube Neurologie Universität München PubMed-Suche: Stichwort: compensation trauma headache 21 Literaturzitate insgesamt Charakteristika von Schmerz u. Begleitsymptomen

Mehr

Migräne und Kopfschmerzen: Fälle aus der Praxis

Migräne und Kopfschmerzen: Fälle aus der Praxis Migräne und Kopfschmerzen: Fälle aus der Praxis Dr. med. Reto M. Agosti Neurologie FMH Kopfwehzentrum Hirslanden Zürich www.kopfwww.ch Diagnost. 1.Entwicklung 2.Ablauf 3.Dauer 4.Lokalisation Attacken Cluster

Mehr

Liebenauer Gesundheits-Info

Liebenauer Gesundheits-Info 1 Liebenauer Gesundheits-Info Psychiatrisch-neurologische Informationen der Stiftung Liebenau MIGRÄNE Beschwerdebild - Vorposten-Symptome - Aura - Kopfschmerzphase - Rückbildungsphase - Auslöse-Faktoren

Mehr

Psychologische und soziologische Grundlagen der Medizin

Psychologische und soziologische Grundlagen der Medizin Psychologische und soziologische Grundlagen der MSE_P_201 ische Psychologie (Leitung PD Dr. Karin Lange) ische Soziologie (Leitung Prof. Dr. Siegfried Geyer) Objektive Fakten und subjektives Erleben und

Mehr

Nach Angaben der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft leiden in Deutschland

Nach Angaben der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft leiden in Deutschland 1 Mit was Sie es zu tun haben ein Überblick Mit was Sie es zu tun haben ein Überblick In diesem Kapitel Über Migräne und andere Kopfschmerzen Bescheid wissen Ursachen und Auslöser (Trigger) aufdecken Einen

Mehr

Mach dir die Tage leichter.

Mach dir die Tage leichter. In der Regel schmerzfrei. Mach dir die Tage leichter. Dismenol. Deine Wahl bei Schmerzen. Was versteht man unter Der Regel? Regel ist der umgangssprachliche Ausdruck für die Menstruation oder monatliche

Mehr

Der Schmerz. Schmerz lass nach... Das Schmerzmittel in der Selbstmedikation

Der Schmerz. Schmerz lass nach... Das Schmerzmittel in der Selbstmedikation Schmerz lass nach... Das Schmerzmittel in der Selbstmedikation Dr. rer. nat. Jörg Wittig Fachapotheker für Allgemeinpharmazie 1 Schmerzen sind keine Krankheit, sondern ein Signal. Können die Chance bieten,

Mehr

Beraten Sie richtig! Kopfschmerzen. Pharmazie Marketing Praxis. des Monats. Fortbildung Metabolisches Syndrom BAK zertifiziert! Dezember 2013 E 17875

Beraten Sie richtig! Kopfschmerzen. Pharmazie Marketing Praxis. des Monats. Fortbildung Metabolisches Syndrom BAK zertifiziert! Dezember 2013 E 17875 pta professional Pharmazie Marketing Praxis E 17875 Einzelverkaufspreis: 4,50 Euro Österreich: 5,50 Euro Schweiz: 7,50 SFR unterstützt von Mareen Volbert: Schon als Schülerin wollte ich PTA sein! Depressionen:

Mehr

XIII. Inhaltsverzeichnis

XIII. Inhaltsverzeichnis XIII 1 Warum Therapie von muskuloskelettalen Schmerzen?........................... 1 1.1 Warum Schmerztherapie? 3 1.2 Was ist Schmerz? 5 1.3 Unterschiede akut und chronisch 7 1.4 Multiaxiale Bestimmung

Mehr

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen Dr. med. Tobias Iff Facharzt FMH für Kinder- und Jugendmedizin Spezialarzt Kinderneurologie Konsiliararzt Kinderneurologie Stadtspital Triemli tobias.iff@triemli.stzh.ch

Mehr

Kopfschmerzen ganzheitlich behandeln Zusammenfassung eines Vortrags von Dr. med. Gerrit SÄtfels

Kopfschmerzen ganzheitlich behandeln Zusammenfassung eines Vortrags von Dr. med. Gerrit SÄtfels Kopfschmerzen ganzheitlich behandeln Zusammenfassung eines Vortrags von Dr. med. Gerrit SÄtfels Praxis für ganzheitliche Medizin WildenbruchstraÅe 115 40545 DÄsseldorf Telefon: 0211 / 555880 Web: www.suetfels.de

Mehr

Progressive Muskelrelaxation

Progressive Muskelrelaxation Progressive Muskelrelaxation - Entspannungstechnik nach Edmund Jacobson - Petra Palkies, Astrid J. Strübe, Andra Bulling, Sven Brüggemann Was ist Progressive Muskelrelaxation? sich schrittweise verstärkende

Mehr

Der große TRIAS= Ratgeber Kopfschmerzen, Migräne und Neuralgien

Der große TRIAS= Ratgeber Kopfschmerzen, Migräne und Neuralgien Dr. med. Andreas Peikert Der große TRIAS= Ratgeber Kopfschmerzen, Migräne und Neuralgien Alles über die verschiedenen Kopf- und Gesichtsschmerzen Neue Medikamente und sanfte Alternativen Checklisten, Tagebuch

Mehr

KOPFSCHMERZEN IM KINDESALTER

KOPFSCHMERZEN IM KINDESALTER Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde KOPFSCHMERZEN IM KINDESALTER Welche Kopfschmerzen gibt es? Primäre Kopfschmerzen: Migräne und Spannungskopfschmerz Spannungskopfschmerzen : episodische Spannungskopfschmerz

Mehr

Kopfschmerzen betrachtet aus neurologischer Sicht. Idiopathische Kopfschmerzen. Prof. Dr. Dr. Stefan Evers

Kopfschmerzen betrachtet aus neurologischer Sicht. Idiopathische Kopfschmerzen. Prof. Dr. Dr. Stefan Evers Kopfschmerzen betrachtet aus neurologischer Sicht Idiopathische Kopfschmerzen Prof. Dr. Dr. Stefan Evers IHS-Klassifikation-3: Migräne 1.1 Migräne ohne Aura 1.2 Migräne mit Aura 1.2.1 Migräne mit typischer

Mehr

Anamnesebogen. Allgemeines. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient!

Anamnesebogen. Allgemeines. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Seite: 1/11 Anamnesebogen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Ich bitte Sie unten stehenden Fragebogen auszufüllen um mir zu helfen Sie schon vor unserem Termin in der Ordination kennenzulernen

Mehr

Schmerzen ausbalancieren

Schmerzen ausbalancieren Schmerzen ausbalancieren Informationen für Patienten und Angehörige Zahlen, Daten, Fakten Schmerzpatienten sind unterversorgt 60 bis 80 Prozent der Menschen über 65 Jahre leiden an chronischen Schmerzen.

Mehr

Aus der Praxis für die Praxis - vom Leitsymptom zur Diagnose

Aus der Praxis für die Praxis - vom Leitsymptom zur Diagnose Aus der Praxis für die Praxis - vom Leitsymptom zur Diagnose Kopfschmerzen, Thoraxschmerzen, Rückenschmerzen, Extremitätenschmerzen Die Pathologie erkennen - Fallstricke vermeiden. Dr. Uwe Diedrich 4.

Mehr

PSYCHOLOGISCHE GRUNDLAGEN VON SCHMERZ

PSYCHOLOGISCHE GRUNDLAGEN VON SCHMERZ 1 PSYCHOLOGISCHE GRUNDLAGEN VON SCHMERZ Von der Schmerzentstehung über die Verarbeitung zur Kompetenz 2 Gliederung 1. Daten und Fakten zu Schmerz 2. Wie wird Schmerz definiert? 3. Wie wird Schmerz eingeteilt?

Mehr

Stopp den Kopfschmerz

Stopp den Kopfschmerz www.mutterhaus.de Stopp den Kopfschmerz Ein Behandlungsprogramm gegen Kopfschmerz im Kindesalter, angeboten von der Villa Kunterbunt in Zusammenarbeit mit der Schmerzambulanz des Klinikums Mutterhaus der

Mehr

Kopfschmerzen / Migräne Diagnose [www.evidence.de] evidenzbasierte Leitlinien

Kopfschmerzen / Migräne Diagnose [www.evidence.de] evidenzbasierte Leitlinien Seite 1 von 18 Start Leitlinien >» Kopfschmerzen > Diagnose Text Kopfschmerzen und Migräne Evidenzbasierte Leitlinie zu Diagnose und Therapie Entwickelt durch das Wissensnetzwerk evidence.de der Universität

Mehr

KOPFWEH. Formen von Effizient Weitverbreitetes Kopfschmerz vorbeugen Übel

KOPFWEH. Formen von Effizient Weitverbreitetes Kopfschmerz vorbeugen Übel KOPFWEH Formen von Effizient Weitverbreitetes Kopfschmerz vorbeugen Übel WER NICHT WISSEN WILL, MUSS FÜHLEN. Akupunktur, Akupressur oder doch lieber Ayurveda? vitagate.ch kennt die besten Adressen für

Mehr

Curriculum Chronischer Kopfschmerz Standardisierte Patientenschulung

Curriculum Chronischer Kopfschmerz Standardisierte Patientenschulung Gesundheitstraining in der medizinischen Rehabilitation Curriculum Chronischer Kopfschmerz > Standardisierte Patientenschulung Deutsche Rentenversicherung Bund Curricula für das Gesundheitstraining in

Mehr

Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne

Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne Hartmut Göbel Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne Mit 99 Abbildungen Springer Inhaltsverzeichnis 1 Kopfschmerzen muss man nicht einfach hinnehmen 1 Es kommt auf Sie alleine an 2... aber Sie sind

Mehr

AscoTop Nasal erhält Zulassung für die Behandlung von Cluster-Kopfschmerz

AscoTop Nasal erhält Zulassung für die Behandlung von Cluster-Kopfschmerz AscoTop Nasal erhält Zulassung für die Behandlung von Cluster-Kopfschmerz Patienten profitieren von schnellem Wirkeintritt und guter Verträglichkeit Wedel (2. September 2008) - Zolmitriptan Nasenspray

Mehr

Das Leben ist zu schön für Schmerzen.

Das Leben ist zu schön für Schmerzen. Das Leben ist zu schön für Schmerzen. Informationen für Sie zum Mitnehmen. Schmerzen fast jeden trifft es mal Wie entstehen Schmerzen? Schmerzen haben eine wichtige Funktion als Warnsignal unseres Körpers.

Mehr

1 Aufbau und Struktur der IHS- Kopfschmerz-Klassifikation 1 Aufbau und Struktur der

1 Aufbau und Struktur der IHS- Kopfschmerz-Klassifikation 1 Aufbau und Struktur der 1 Aufbau und Struktur der IHS- Kopfschmerz-Klassifikation 1 Aufbau und Struktur der IHS-Klassifikation 1.1 Entwicklung der Kopfschmerz klassifikationen 1.1 Entwicklung der KS-Klassifikationen Die Klassifikation

Mehr

Haben Sie häufig Migräne oder Kopfschmerzen?

Haben Sie häufig Migräne oder Kopfschmerzen? Haben Sie häufig Migräne oder Kopfschmerzen? Sind Tage mit Kopfschmerzen häufger als kopfschmerzfreie Tage, kann das ein Hinweis auf Chronische Migräne sein. Erfahren Sie mehr in dieser Broschüre! Kopf

Mehr

Schmerzen und Schlafstörungen bei HMSN: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es?

Schmerzen und Schlafstörungen bei HMSN: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es? Schmerzen und Schlafstörungen bei HMSN: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es? Matthias Boentert Klinik für Neurologie, Sektion Schlafmedizin Universitätsklinikum Münster mb mb Schmerzen Schmerz ist

Mehr

Migränetagebuch. mit Kieler Kopfschmerz-Fragebogen und Tipps für Migräne-Patienten

Migränetagebuch. mit Kieler Kopfschmerz-Fragebogen und Tipps für Migräne-Patienten Sandoz Pharmaceuticals AG Hinterbergstrasse 24 6330 Cham 2 Tel. 041 748 85 85 Fax 041 748 85 86 www.generika.ch a Novartis company 50001251/März 2008 Migränetagebuch mit Kieler Kopfschmerz-Fragebogen und

Mehr

Chronische Muskel- und Gelenksschmerzen

Chronische Muskel- und Gelenksschmerzen Chronische Muskel- und Gelenksschmerzen Prim. Priv. Doz. Dr. Burkhard F. Leeb 2020 Hollabrunn, Babogasse 20 Tel., FAX: +43/29525201 leeb.rheuma@aon.at Karl Landsteiner Institut für Klinische Rheumatologie

Mehr

Apotheke und Migräne Beratung alles andere als banal Aktuelles Wissen gekonnt in die Praxis umsetzen

Apotheke und Migräne Beratung alles andere als banal Aktuelles Wissen gekonnt in die Praxis umsetzen Apotheke und Migräne Beratung alles andere als banal Aktuelles Wissen gekonnt in die Praxis umsetzen Dr. Colette Andrée Apothekerin, Direktor Migraine Action Schweiz Fachkoordinatorin Healthcare, Universität

Mehr

Psychosomatik. Neues aus der Psychosomatik? Wie häufig? Primäre Kopfschmerzen. Unterschiede? Gründe?

Psychosomatik. Neues aus der Psychosomatik? Wie häufig? Primäre Kopfschmerzen. Unterschiede? Gründe? Neues aus der Psychosomatik? Psychosomatik Dr. med. Bettina Isenschmid, MME Psychiatrie und Psychotherapie FMH Psychosomatik SAPPM bettina.isenschmid@insel.ch 60-80% KS v. Spannungstyp 20-30 % Migräne

Mehr

Ich bilde mir das doch nicht ein

Ich bilde mir das doch nicht ein Ich bilde mir das doch nicht ein Funktionelle Störungen ohne Organbefund (Somatoforme( Störungen) Dr. M. v. Wachter Klinik für Psychosomatik Ostalb-Klinikum Aalen Was sind somatoforme Störungen? Anhaltende

Mehr

Clusterkopfschmerz ICD 10: G 44.0

Clusterkopfschmerz ICD 10: G 44.0 Clusterkopfschmerz ICD 10: G 44.0 Ärger schlägt auf das schwächste chste Organ, darum so viel Kopfschmerzen. Manfred Hinrich (*1926), Dr. phil., deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor,

Mehr

Voraussetzung für eine adäquate Kopfschmerzbehandlung ist die korrekte differentialdiagnostische Zuordnung. Prinzipiell

Voraussetzung für eine adäquate Kopfschmerzbehandlung ist die korrekte differentialdiagnostische Zuordnung. Prinzipiell DFP - Literaturstudium Kopfschmerz APA, picturedesk.com Kopfschmerz zählt zu den häufigsten Symptomen in der Allgemeinbevölkerung und stellt auch ein häufiges Problem im Kindes- und Jugendalter dar. Die

Mehr

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß).

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Was passt zusammen? Schneiden Sie aus und ordnen Sie zu! hoher Blutdruck niedriger Blutdruck Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Wenn ich mich anstrenge, atme ich sehr schwer. Mir ist

Mehr

Schmerzen Die Alarmanlage unseres Körpers

Schmerzen Die Alarmanlage unseres Körpers Schmerzen Die Alarmanlage unseres Körpers DEUTSCH 2 SCHMERZEN SCHMERZEN 3 Schmerzen Die Alarmanlage unseres Körpers Schmerz hat viele Gesichter und wird von jedem Menschen unterschiedlich empfunden. Er

Mehr

2 Wie entstehen Depressionen und warum gehen sie nicht von alleine weg?... 22

2 Wie entstehen Depressionen und warum gehen sie nicht von alleine weg?... 22 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................ 7 1 Depression Was ist das?........................... 8 1.1 Von der trüben Stimmung zur Depression................. 8 1.2 Wie

Mehr

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Dieter Seefeldt 30.08.2006 1 2 Tinnitus: Grundsätzliches Definition Häufigkeit Geräuschqualität Einteilung akut /

Mehr

Bayerische Stiftung Hospiz PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE DES SCHMERZES

Bayerische Stiftung Hospiz PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE DES SCHMERZES Dr. Monika Dorfmüller Schleißheimer Straße 276/10 Leitende klinische Psychologin a.d. 80809 München Telefon 089/304296 Fax 089/30758700 e-mail dr.dorfmueller@online.de Bayerische Stiftung Hospiz 6. Fachtagung

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Inhalt. A Grundlagen 1. 1 Grundlagen der Neuro- Psychosomatik 3. 1.1 Neuro-Psychosomatik: Geschichte und klinische Konzepte 3

Inhalt. A Grundlagen 1. 1 Grundlagen der Neuro- Psychosomatik 3. 1.1 Neuro-Psychosomatik: Geschichte und klinische Konzepte 3 Inhalt A Grundlagen 1 1 Grundlagen der Neuro- Psychosomatik 3 1.1 Neuro-Psychosomatik: Geschichte und klinische Konzepte 3 1.1.1 Das Feld der Neuro-Psychosomatik 3 1.1.2 Historische Wurzeln der Neuro-

Mehr

Aktiv gegen Migräne! Verstehen Sie Ihre Migräne und werden Sie aktiv! Initiative Aktiv gegen Migräne!

Aktiv gegen Migräne! Verstehen Sie Ihre Migräne und werden Sie aktiv! Initiative Aktiv gegen Migräne! Initiative Aktiv gegen Migräne! Aktiv gegen Migräne! Kostenfreie Hotline: 0800 7654322 www.aktivgegenmigraene.de Laden Sie jetzt kostenfrei auf www.aktivgegenmigraene.de Entspannungsübungen nach Jacobson

Mehr

Migräne. [ S o n d e r p u b l i k a t i o n ] Sonderpublikation 02/08

Migräne. [ S o n d e r p u b l i k a t i o n ] Sonderpublikation 02/08 Fortbildung punktet BAK 2007/395 Sonderpublikation 02/08 Migräne Informieren Sie sich ausführlich über Migräne, ihre wichtigsten Auslöser sowie über den Wirkstoff Ibuprofen. Erwerben Sie einen Fortbildungspunkt.

Mehr

O Internet O Anzeigen O Telefonbuch O gelbe Seiten O Vortrag/Seminar. Persönliche Empfehlung von:... (Ich bedanke mich bei meinen Empfehlungsgebern)

O Internet O Anzeigen O Telefonbuch O gelbe Seiten O Vortrag/Seminar. Persönliche Empfehlung von:... (Ich bedanke mich bei meinen Empfehlungsgebern) Heilpraxis Wiecker - Herzlich Willkommen! FRAGEBOGEN - ANAMNESE Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist für mich selbstverständlich. Ihre persönlichen Daten, die auf diesem

Mehr

FRAGEBOGEN ZU IHRER GESUNDHEIT

FRAGEBOGEN ZU IHRER GESUNDHEIT FRAGEBOGEN ZU IHRER GESUNDHEIT Liebe Patientin, lieber Patient, wir heißen Sie bei uns in der Privatpraxis für Schmerz und Chiropraktik herzlich Willkommen. Mein therapeutischer Fokus richtet sich auf

Mehr

Diagnostische Kriterien der wichtigsten Kopfschmerzformen. Assoz. Prof. Priv. Doz. Dr. Karin Zebenholzer Universitätsklinik für Neurologie

Diagnostische Kriterien der wichtigsten Kopfschmerzformen. Assoz. Prof. Priv. Doz. Dr. Karin Zebenholzer Universitätsklinik für Neurologie Diagnostische Kriterien der wichtigsten Kopfschmerzformen Assoz. Prof. Priv. Doz. Dr. Karin Zebenholzer Universitätsklinik für Neurologie Fallbericht 1 52jährige Frau Rezidivierende Kopfschmerzen seit

Mehr

Allgemeines zum Thema Schmerz und Schmerztherapie 1

Allgemeines zum Thema Schmerz und Schmerztherapie 1 VII Allgemeines zum Thema Schmerz und Schmerztherapie 1 1 Was ist Schmerz?... 3 1.1 Akuter Schmerz... 3 1.2 Chronischer Schmerz... 3 2 Grundlagen... 4 2.1 Schmerzentstehung... 4 2.2 Chronische Schmerzen...

Mehr

Der Porsche gibt Gas, das Fass ist voll

Der Porsche gibt Gas, das Fass ist voll Der Porsche gibt Gas, das Fass ist voll...warum habe ich Migräne? Priv.-Doz. Dr. med. habil. Rüdiger Schellenberg (Hüttenberg) Dr. Schellenberg-Institut für Ganzheitliche Medizin und Wissenschaft GmbH

Mehr

Was kann Migräneattacken auslösen?

Was kann Migräneattacken auslösen? Was kann Migräneattacken auslösen? Durch die Besonderheit in der Verarbeitung von Reizen durch das Gehirn fällt es Menschen mit Migräne schwerer, ihr Gehirn vor Reizüberflutung zu schützen. Dabei ist das

Mehr

Migräne und Kopfschmerz

Migräne und Kopfschmerz Migräne und Kopfschmerz [ von Dr. Ute Koch ] Erschreckend viele Kopfschmerzpatienten sind schlecht informiert. Sie wissen nur wenig über ihr Leiden und darüber, dass der unkritische Griff zur Tablette

Mehr

Menschen mit Demenz - Krankheitsbilder und Behandlungsoptionen

Menschen mit Demenz - Krankheitsbilder und Behandlungsoptionen 5. Fachveranstaltung der STGAG/PKM und des Spitex Verbandes Thurgau am 14.05.2013 Menschen mit Demenz - Krankheitsbilder und Behandlungsoptionen Dr. med. Jacques-Emmanuel Schaefer Demenz, eine Alterskrankheit...!?

Mehr

WENN KINDER KOPFSCHMERZEN HABEN

WENN KINDER KOPFSCHMERZEN HABEN WENN KINDER KOPFSCHMERZEN HABEN VORWORT...2 WELCHE KOPFSCHMERZ-ARTEN GIBT ES?...3 KOPFSCHMERZEN IM KINDESALTER SIND HÄUFIG...3 DIE SYMPTOME EINER MIGRÄNE IM KINDESALTER...4 DIE SYMPTOME VON SPANNUNGSKOPFSCHMERZEN...5

Mehr

Wohnort: Telefonnummer / Handy: Beruf: Versicherungsgeber:

Wohnort: Telefonnummer / Handy: Beruf: Versicherungsgeber: e-mail: sabine.walbrodt@osteopathie-walbrodt.de Tel: 06233 /496 0 495 Anamnesebogen Datum: Allgemeine Angaben: Name: Straße: Vorname: Postleitzahl: Wohnort: Telefonnummer / Handy: Beruf: Wie sind Sie versichert?

Mehr

FO - Anamnesebogen - Kopfschmerz/Migräne Elke Sylvia Vogt Heilpraktiker / Physiotherapeuten Pfarrstr. 13-89165 Dietenheim www.vogt-info.

FO - Anamnesebogen - Kopfschmerz/Migräne Elke Sylvia Vogt Heilpraktiker / Physiotherapeuten Pfarrstr. 13-89165 Dietenheim www.vogt-info. Name, geb.: 1. Wo im Kopfgebiet breiten sich Ihre Kopfschmerzen aus? 0 rechts 0 links 0 nur im Stirngebiet 0 der Kopfs6chmerz zieht von der Stirn zum Hinterkopf und umgekehrt 0 er sitzt tief im Kopfinnern

Mehr

Schmerz. Der Schmerz. Der Schmerz hat eine größere Macht über den Menschen als der Tod selbst. Albert Schweitzer

Schmerz. Der Schmerz. Der Schmerz hat eine größere Macht über den Menschen als der Tod selbst. Albert Schweitzer Der Dr. med. Wolfgang Koß Klinik für Anästhesiologie des Städtischen Klinikums Braunschweig ggmbh ist das, was der Patient angibt, wann immer er es angibt. -Handbuch für die Pflegepraxis, McCafferey et

Mehr

Wie ein Gew FORTBILDUNG KOPFSCHMERZEN & MIGRÄNE. ie Werbung hat uns darüber aufgeklärt, dass es 37

Wie ein Gew FORTBILDUNG KOPFSCHMERZEN & MIGRÄNE. ie Werbung hat uns darüber aufgeklärt, dass es 37 FORTBILDUNG KOPFSCHMERZEN & MIGRÄNE Wie ein Gew D ie Werbung hat uns darüber aufgeklärt, dass es 37 Arten von Kopfschmerzen gibt, die man selbst behandeln kann. Insgesamt sind es sogar noch sehr viel mehr,

Mehr