ERFOLGSPLAN DEUTSCHLAND

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERFOLGSPLAN DEUTSCHLAND"

Transkript

1 ERFOLGSPLAN DEUTSCHLAND

2 DER NEUE ERFOLGSPLAN liegt uns persönlich sehr am Herzen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung bei der erfolgreichen Einführung. Nur gemeinsam kann die Pierre Lang Familie wachsen und mit dem neuen Erfolgsplan wird uns das Bestens gelingen! Viel Erfolg! Herzlichst Graf und Gräfin Metternich 2

3 2 WEGE MIT PIERRE LANG ERFOLGREICH ZU WERDEN PERSÖNLICHER UMSATZ 20% Provision auf Ihren persönlichen Bru7oumsatz Plus: Persönlicher Bonus bis zu 13,5% Car Bonus für unsere Top- s TEAM AUFBAU 6 Erfolgsplanstufen 5 a7raklve Bonusarten Persönlicher Coaching Bonus ab Ihrer 1. direkten StylisLn Central Team Bonus mit nur drei aklven, direkten StylisLnnen 3 Leadership Bonus Stufen Neuer Titel Bonus, wenn Sie neuen Titel erstmals erreichen Car Bonus für die Top 3 Titel 3

4 IHR PERSÖNLICHER UMSATZ 4

5 PERSÖNLICHE UMSATZ PROVISION StylisLnnen aller Titel erhalten eine Provision von 20% auf ihren persönlichen mit Pierre Lang provisionierbaren Produkten Die persönliche Provision wie alle Boni wird zu Beginn jeden Monats für den vorhergehenden Monat gezahlt Zum Beispiel: Wenn Sie im Mai provisionierbare Produkte verkauy haben, erhalten Sie Anfang Juni 200 (=20%) 5

6 PERSÖNLICHER UMSATZ BONUS (1/2) Erreichen Sie einen zusätzlichen Persönlichen Bonus durch entsprechende Jahresumsätze (siehe Tabelle). Sie profileren umgehend von der nächsthöheren Bonusstufe, sobald Sie diese während eines laufenden Kalenderjahres erreicht haben Persönlicher Jahresumsatz Persönlicher Bonus Persönliche Provision + Persönlicher Bonus Bis zu % 20% Ab % 24.5% % 25.5% % 28% % 30.5% % 31.5% % 33.5% Bei Erreichen von einem persönlichem Jahresumsatz von : : Sie erhalten einen 500 Produkt Gutschein : Sie erhalten einen weiteren 500 Produkt Gutschein : Sie erhalten einen weiteren 500 Produkt Gutschein : Sie erhalten einen zusätzlichen Produkt Gutschein 6

7 PERSÖNLICHER UMSATZ BONUS (2/2) Der Persönliche Bonus wird rückwirkend auf alle persönlichen Umsätze des jeweiligen Kalenderjahres gezahlt, sobald das ziel erreicht wird Die Bonusstufe wird jeweils zum 1. Januar eines neuen Kalenderjahres auf 0% zurückgesetzt StylisLnnen, die zwei Jahre hintereinander > (bru7o) erreichen, starten das folgende Kalenderjahr mit 31.5%. Diese Regel gilt nur für StylisLnnen, die bis zum dieses Ziel erreicht haben. Nach diesem Zeitpunkt enfällt diese Regel für alle weiteren StylisLnnen 7

8 IHR TEAMAUFBAU 8

9 ÜBERSICHT ERFOLGSPLAN DEUTSCHLAND Provision und Bonus auf persönlichen Bruttoumsatz Teamboni auf Nettoumsatz # aktive direkte innen # aktive direkte Leader Titel Provision Persönlicher Persönlicher Bonus bis zu 13.5% Personal Coaching Bonus Central Team Bonus Leadership Bonus 1 Leadership Bonus 2 Leadership Bonus 3 Neuer Titel Bonus - bis zu Car Bonus 20% 13.5% 5% Ja 3 Team 20% 13.5% 5% 2% 100 Ja 6 Team Leader 20% 13.5% 5% 5% 500 Ja 6 1 Star Leader 20% 13.5% 5% 5% 4% Ja 6 3 Director 20% 13.5% 5% 5% 4% 3% Ja 6 6 Star Director 20% 13.5% 5% 5% 4% 3% 2% Ja 9

10 QUALIFIKATION ZUR TEAM STYLISTIN Sie erreichen in einem Monat 3 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils mindestens 750 persönlichem Team Mindestens persönlichen Mindestens Central Team Sie profi0eren im gleichen Monat Team % Provision 20% Persönlicher Bonus bis zu 13.5% Persönlicher Coaching Bonus 5% Central Team Bonus 2% Neuer Titel Bonus (einmalig)

11 QUALIFIKATION ZUM TEAM LEADER Sie erreichen in einem Monat 6 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils mindestens 750 persönlichem Team Leader Mindestens persönlichen Mindestens Central Team Sie profi0eren im Folgemonat* Team Leader % Provision 20% Persönlicher Bonus bis zu 13.5% Persönlicher Coaching Bonus 5% Central Team Bonus 5% Neuer Titel (einmalig) 500 * Bonus- und Provisionszahlungen im QualifikaLonsmonat entsprechen dem alten Titel. Qualifizierter Team Leader muss im Folgemonat die Minimumkriterien eines Team Leader erreichen um als solcher bezahlt zu werden 11

12 QUALIFIKATION ZUM STAR LEADER Sie erreichen in einem Monat Mindestens Gruppen (= Ihr eigener Central Team plus der Central Team Ihres ersten Level Leaders) 1 aklver direkter Leader Team Leader Star Leader 6 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils mindestens 750 persönlichem Mindestens persönlichen Mindestens Central Team Sie profi0eren im Folgemonat* Star Leader % Provision 20% Persönlicher Bonus bis zu 13.5% Persönlicher Coaching Bonus 5% Central Team Bonus 5% Leadership Bonus 1 4% Neuer Titel Bonus (einmalig) Car Bonus 180 * Bonus- und Provisionszahlungen im QualifikaLonsmonat entsprechen dem alten Titel. Qualifizierter Star Leader muss im Folgemonat die Minimumkriterien eines Star Leader erreichen um als solcher bezahlt zu werden 12

13 QUALIFIKATION ZUM DIRECTOR Sie erreichen in einem Monat Mindestens Gruppen (= Ihr eigener Central Team plus der Central Team ihrer ersten und zweiten Level Leaders) 3 aklve direkte Leader Team Leader Director 6 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils mindestens 750 persönlichem Mindestens persönlichen Mindestens Central Team Sie profi0eren im Folgemonat* Director % Provision 20% Persönlicher Bonus bis zu 13.5% Persönlicher Coaching Bonus 5% Central Team Bonus 5% Leadership Bonus 1 4% Leadership Bonus 2 3% Neuer Titel Bonus (einmalig) Car Bonus 410 * Bonus- und Provisionszahlungen im QualifikaLonsmonat entsprechen dem alten Titel. Qualifizierter Director muss im Folgemonat die Minimumkriterien eines Director erreichen um als solcher bezahlt zu werden 13

14 QUALIFIKATION ZUM STAR DIRECTOR Sie erreichen in einem Monat Mindestens Gruppen (= Ihr eigener Central Team plus der Central Team ihrer ersten, zweiten und dri7en Level Leaders) 6 aklve direkte Leader Team Leader Star Director 6 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils mindestens 750 persönlichem Mindestens persönlichen Mindestens Central Team Sie profileren im Folgemonat* Star Director % Provision 20% Persönlicher Bonus bis zu 13.5% Persönlicher Coaching Bonus 5% Central Team Bonus 5% Leadership Bonus 1 4% Leadership Bonus 2 3% Leadership Bonus 3 2% Neuer Titel Bonus (einmalig) Car Bonus 710 * Bonus- und Provisionszahlungen im QualifikaLonsmonat entsprechen dem alten Titel. Qualifizierter Star Director muss im Folgemonat die Minimumkriterien eines Star Director erreichen um als solcher bezahlt zu werden 14

15 TEAM BONI 15

16 PERSÖNLICHER COACHING BONUS StylisLnnen aller Titel können von einem 5% Persönlichen Coaching Bonus auf den Ne7o (= exklusive Mehrwertsteuer) ihrer direkten StylisLnnen profileren. Zum Beispiel, wenn Ihre direkte StylisLn Bru7o (=inklusive Mehrwertsteuer) im Mai ha7e, erhalten Sie Anfang Juni 42,02 Persönlichen Coaching Bonus (= % Mehrwertsteuer = 840,34 x 5% = 42,02) Eine direkte StylisLn ist definiert als 1) Ein StylisLn, die Sie kontaklert und, die Sie, anhand des Pierre Lang Power Start Programs, gecoached haben, oder als 2) Eine StylisLn, die Ihnen empfohlen wurde (z.b. von einer anderen StylisLn) und die Sie, anhand des Pierre Lang Power Start Programs, gecoached haben In diesem Fall erhält die empfehlende StylisLn einen 150 Produktgutschein, vorausgesetzt, die neue StylisLn wird innerhalb ihres ersten vollen Kalendermonats aklv (= die neue StylisLn erreicht mindestens 750 persönlichen in ihrem ersten vollen Kalendermonat) StylisLnnen aller Titel müssen ein Minimum von persönlichen Bru7oumsatz in einem Monat erreicht haben um sich für den Persönlichen Coaching Bonus zu qualifizieren. Sollte eine StylisLn dieses Minimum in einem Monat nicht erreicht haben, so erhält sie in diesem Monat keinen Persönlichen Coaching Bonus 1 Joker Monat pro Kalenderjahr für Team Leader und höher = persönlicher Bru7oumsatz pro Monat muss mindestens 11 mal pro Kalenderjahr erreicht werden 16

17 IHR CENTRAL TEAM BEISPIEL 750 Team Central Team (brutto): Team und Leader können von einem Central Team Bonus von 2% (Team StylisLnnen) oder 5% (Leader) auf die Ne7oumsätze ihrer Central Teams profileren Ihr Central Team beinhaltet Ihren persönlichen und die Umsätze aller StylisLnnen (direkt und indirekt) Ihres Teams. Ausgenommen sind StylisLnnen, die den gleichen oder einen höheren Titel halten als Sie, und alle Break- away Leader. Zum Beispiel: Eine Team StylisLn erhält den Central Team Bonus auf den Ne7oumsatz aller StylisLnnen in ihrer OrganisaLon, die noch nicht Team StylisLn oder höher sind Ein Team Leader oder höher erhält den Central Team Bonus auf den Ne7oumsatz aller StylisLnnen in seiner OrganisaLon, die noch nicht Team Leader oder höher sind 17

18 IHR CENTRAL TEAM BONUS - BEISPIELRECHNUNG Team Central Team (brutto): persönlicher direkte StylisLnnen indirekte StylisLnnen = Central Team (bru7o) ,16 MwST. (19%) = 7.100,84 Central Team (ne7o) x 2% Central Team Bonus für Team StylisLn 500 = 142,02 Central Team Bonus Zählen Sie Ihren Personal Coaching Bonus dazu: direkte StylisLnnen - 399,16 MwSt. (19%) = 2.100,84 Ne7oumsatz direkte StylisLnnen x 5% Personal Coaching Bonus = 105,04 Personal Coaching Bonus Central Team Bonus + Persönlicher Coaching Bonus = 247,06 18

19 IHR CENTRAL TEAM BONUS - ANFORDERUNGEN Team StylisLnnen und Leader müssen ein Minimum von persönlichen Bru7oumsatz in einem Monat erreicht haben um sich für den Central Team Bonus zu qualifizieren. Sollte eine Team StylisLn oder Leader dieses Minimum in einem Monat nicht erreicht haben, so erhält sie in diesem Monat keinen Central Team Bonus 1 Joker Monat pro Kalenderjahr für Team Leader und höher = persönlicher Bru7oumsatz pro Monat muss mindestens 11 mal pro Kalenderjahr erreicht werden Des Weiteren benölgen Team StylisLnnen und Leader drei (Team StylisLn) und sechs (Leader) aklve, direkte StylisLnnen um sich in einem Monat für den Central Team Bonus zu qualifizieren Dies bedeutet, dass alle drei / sechs aklven, direkten StylisLnnen im gleichen Monat mindestens 750 persönlichen erreicht haben 19

20 LEADERSHIP BONUS 1 Es gibt drei Ebenen des Leadership Bonus. Er wird monatlich an Star Leaders und höhere Titel gezahlt, vorausgesetzt sie sind gemäß ihres Titels in dem jeweiligen Monat bonusqualifiziert Für Star Leader und höher: Leadership Bonus 1 (4%) wird auf den ne7o Central Team eines Level 1 (=direktem) Leaders gezahlt 2 direkte Level 1 Leader mit jeweils Central Team Star Leader 1000 persönlicher Central Team Team Leader Team Leader 6 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils 750 persönlichem Berechnung Leadership Bonus 1: 2 x Leader 1 Central Team (- 19% MwSt.) x 4% = 2 x 268,91 = 537,82 20

21 LEADERSHIP BONUS Star Director persönlicher Central Team 6 aklve direkte Level 1 Leader mit jeweils CT Star Leader 6 aklve direkte StylisLnnen mit jeweils 750 persönlichem 2 Level 2 Leader mit jeweils CT Team Leader Star Leader 1 Level 3 Leader mit CT Team Leader LB 1: 6 x Leader 1 CT (- 19% MwSt.) x 4% = 6 x 268,91 = 1.613,46 LB 2: 2 x Leader 2 CT (- 19% MwSt.) x 3% = 2 x 151,26 = 302,52 LB 3: 1 x Leader 3 CT (- 19% MwSt.) x 2% = 1 x 134,45 = 134,45 Gesamter Leadership Bonus Star Director = 2.047,43 21

22 NEUER TITEL BONUS (1/2) Titel Titel Bonus Gesamt Monat 1 Monat 2 Monat 3 Monat 4 Monat 5 Team Team Leader Star Leader Director Star Director

23 NEUER TITEL BONUS (2/2) Dies ist ein fünf- stufiger Cash- Bonus, von 100 bis zu , für StylisLnnen, die erstmals einen neuen Titel erreichen (Start: Team ) Diese Boni sind einmalige Zahlungen und werden nicht an StylisLnnen gezahlt, die sich als Team StylisLn oder höher re- qualifizieren Der Neue Titel Bonus wird im Monat nach dem Qualifizierungsmonat gezahlt, vorausgesetzt, die StylisLn wird in diesem Monat gemäß seines neuen Titels bezahlt Lediglich Team, die sich erstmals als solche qualifizieren erhalten den Neuen Titel Bonus im gleichen Monat ausbezahlt Der Neue Titel Bonus wird in Phasen ausbezahlt (siehe vorherige Seite) Wenn der Titelhalter sich in einem beliebigen Monat nicht für seinen Titel qualifiziert (also nicht gemäß seines Titels bezahlt wird), enfällt die Bonusrate für diesen Monat. Diese Bonusrate ist verloren sie wird nicht in den Folgemonat weitergetragen. Der Titelhalter kann sich in den nächstenen Monaten wieder gemäß seines Titels qualifizieren und erhält somit die restlichen Bonusraten Sollte der Titelhalter Pierre Lang verlassen verliert er jeglichen Anspruch auf noch offene Neue Titel Bonus Zahlungen 23

24 CAR BONUS (1/2) Star Leaders, Directors und Star Directors können einen monatlichen Car Bonus erreichen Titel Qualifikations Kriterium pro Monat Car Bonus pro Monat Star Leader Gemäß Titel bezahlt 180 Director Gemäß Titel bezahlt 410 Star Director Gemäß Titel bezahlt 710 StylisLnnen aller Titel können durch hohe persönliche Umsätze ebenfalls einen monatlichen Car Bonus erreichen Titel Persönlicher pro Monat Car Bonus pro Monat Alle Titel Alle Titel Alle Titel

25 CAR BONUS (2/2) StylisLnnen könnnen sich für den Car Bonus durch ihren Titel oder ihren persönlichen qualifizieren. Zum Beispiel kann ein Star Leader sich jeden Monat entweder durch ihren persönlichen oder ihren Titel qualifizieren Um erstmals den Car Bonus zu erhalten, müssen sich StylisLnnen aller Titel in einem Monat qualifizieren und im nächsten Monat bestälgen (durch Titel oder persönlichen ) Car Bonus Zahlungen beginnen wenn das entsprechende Antragsformular und der Leasing Vertrag bei Pierre Lang eingegangen sind Der Car Bonus darf nur für einen Auto Leasing Vertrag verwendet werden. Es gibt keine alternalven Auszahlungen (zum Beispiel für ein eigenes Auto, etc.) StylisLnnen aller Titel, die sich während der Laufzeit eines Leasing Vertrags für eine höhere Car Bonus Stufe qualifizieren, erhalten den gleichen Car Bonus, der im Rahmen des laufenden Leasing Vertrags definiert wurde, bis zum Ende dessen Laufzeit Siehe das Pierre Lang Car Programm Dokument für weitere Details 25

26 WIR WÜNSCHEN ALLEN STYLISTINNEN VIEL ERFOLG UND SPASS MIT DEM NEUEN ERFOLGSPLAN! 26

27 ANHANG: TITEL UND BONUS QUALIFIKATION TITEL BEIBEHALTUNG 27

28 KRITERIEN ZUR TITEL QUALIFIKATION, TEAM BONUS QUALIFIKATION UND TITEL BEIBEHALTUNG (1/2) Titel Titel Qualifika0on (pro Monat) Team Bonus Qualifika0on (pro Monat) Titel Beibehaltung Team persönlicher persönlicher Titel wird permanent behalten Central Team Central Team 3. 3 aklve direkte StylisLnnen 3. 3 aklve direkte StylisLnnen Team Leader persönlicher Central Team persönlicher Central Team Als Team Leader in einem Monat innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Monaten bezahlt werden 3. 6 aklve, direkte StylisLnnen 3. 6 aklve, direkte StylisLnnen 28

29 KRITERIEN ZUR TITEL QUALIFIKATION, TEAM BONUS QUALIFIKATION UND TITEL BEIBEHALTUNG (2/2) Titel Titel Qualifika0on (pro Monat) Team Bonus Qualifika0on (pro Monat) Titel Beibehaltung Star Leader persönlicher Central Team 3. 6 aklve, direkte StylisLnnen 4. 1 aklve direkte Leader persönlicher Central Team 3. 6 aklve direkte StylisLnnen 4. 1 aklve direkte Leader Als Star Leader in einem Monat innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Monaten bezahlt werden Gruppen Gruppen Director persönlicher Central Team 3. 6 aklve, direkte StylisLnnen 4. 3 aklve direkte Leader persönlicher Central Team 3. 6 aklve, direkte StylisLnnen 4. 3 aklve direkte Leader Als Director in einem Monat innerhalb von sechs aufeinanderfolgenden Monaten bezahlt werden Gruppen Gruppen Star Director persönlicher Central Team 3. 6 aklve direkte StylisLnnen 4. 6 aklve direkte Leader persönlicher Central Team 3. 6 aclve direkte StylisLnnen 4. 6 aklve direkte Leader Als Star Director in einem Monat innerhalb von sechs aufeinanderfolgenden Monaten bezahlt werden Gruppen Gruppen 29

30 DEFINITIONEN UND WEITERE REGELN 30

31 DEFINITIONEN (1/2) Stylis0n ist ein allgemein güllger Begriff für jede Person, die einen Pierre Lang Vertrag unterschrieben hat Ein ak0ve, direkte Stylis0n ist eine StylisLn, die Sie persönlich gecoached haben und die in einem Monat 750 persönlichen Bru7oumsatz erreicht Ihr Sponsor ist die StylisLn, die Sie persönlich gecoached hat Leader ist ein allgemein güllger Begriff für jede Person, die den Titel Team Leader oder höher hält Ein ak0ver, direkter Leader ist ein Leader, den Sie persönlich gecoached haben und der sich als Team Leader oder höher qualifiziert hat Ihr Central Team beinhaltet Sie selbst und alle StylisLnnen (direkt und indirekt) Ihres Teams. Ausgenommen sind StylisLnnen, die den gleichen oder einen höheren Titel halten wie Sie, und alle Break- away Leader Break- away: Jede StylisLn, die die Kriterien eines Team Leader oder höher erreicht hat, und sich somit aus dem Central Team ihres Sponsors herauslöst Down- line: Jede StylisLn, die eine StylisLn persönlich gecoached hat und alle StylisLnnen, die von ihren direkten StylisLnnen persönlich gecoached wurden bis zur untersten Stufe ihres Teams 31

32 DEFINITIONEN (2/2) Provisionierbare Produkte sind alle durch Pierre Lang angebotenen, für Kunden erwerbbare Produkte und Serviceleistungen Als persönliche Umsätze werden nur die durch die StylisLn an Kunden vermi7elten und fakturierten AuYräge, und nur provisionierbare Produkte, gezählt. Eigenbedarf und sonslge Materialien (z.b. Werbemi7el) zählen nicht zum verprovisionierbaren, persönlichen Der Central Team besteht aus der Summe des persönlichen es einer StylisLn plus des persönlichen es der StylisLnnen ihres Central Teams. Ausgenommen sind Umsätze von StylisLnnen, die den gleichen oder einen höheren Titel halten als Sie, und alle Break- away Leader Der Gruppen besteht aus den Umsätzen aller Central Teams, auf die ein Star Leader oder höher gemäß seines Titels bezahlt werden kann 32

33 WEITERE REGELN (1/3) Alle Zielumsätze, inklusive persönliche Umsätze, Central Team Umsätze und Gruppen Umsätze sind Bru7oumsätze (=Umsätze inklusive Mehrwertsteuer) Die persönliche Provision und der persönliche Bonus werden auf persönliche Bru7oumsätze bezahlt Alle Team Boni, inklusive Persönlicher Coaching Bonus, Central Team Bonus und Leadership Boni 1, 2 und 3 werden auf Ne7oumsatz (= exklusive Mehrwertsteuer) bezahlt Eine StylisLn ist in einem Monat aklv, wenn sie in diesem Monat mindestens 750 Bru7oumsatz erreicht hat Eine neue StylisLn wird aklv, wenn sie mindestens 750 Bru7oumsatz in einem Monat innerhalb ihrer ersten drei vollen Kalendermonate erreicht hat Um aklv zu bleiben muss eine StylisLn mindestens 750 persönlichen in einem Monat innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Monaten erreicht haben 33

34 WEITERE REGELN (2/3) Team werden bereits im QualifikaLonsmonat ihrem Titel gemäß bezahlt Alle Leader müssen sich in einem Monat qualifizieren um im darauf folgenden Monat als Leader bezahlt zu werden. Dies setzt voraus, dass die Leader sich auch im folgenden Monat wieder als Leader bestälgen Leader werden ihrem Titel gemäß bezahlt unter der Voraussetzung, dass sie alle - und Teamstruktur Anforderungen erfüllt haben Star Leader und höher, die ihre persönlichen, Central Team und Gruppen Umsätze erreicht haben, aber nicht die entsprechende Teamstruktur, werden automalsch einen Titel niedriger bezahlt Je nach Titel, erhalten Leader die entsprechenden Leadership Boni für ihre qualifizierten und nicht- qualifizierten Leader 34

35 WEITERE REGELN (3/3) Eine StylisLn ist permanent an ihren ursprünglichen Sponsor gebunden. Ein Wechsel des Sponsors und / oder des Teams ist nicht möglich, es sei denn die StylisLn verlässt Pierre Lang für länger als sechs Monate Nach sechs Monaten kann eine StylisLn unter einer anderen StylisLn wieder als Pierre Lang StylisLn starten Eine StylisLn, die Pierre Lang verlässt, muss innerhalb von sechs Monaten wieder zu ihrem ursprünglichen Team zurück kehren. Allerdings hat sie den Anspruch auf sämtliche StylisLnnen und Leader, die sie vor ihrem Ausscheiden in ihrem Team ha7e, bei ihrer Rückkehr verloren Innerhalb eines Landes können StylisLnnen jede StylisLn persönlich coachen unabhängig von geographischen Distanzen. Der Sponsor muss die Betreuung seiner direkten StylisLn sicher stellen Außerhalb eines Landes dürfen StylisLnnen keine StylisLnnen persönlich coachen (= kein grenzüberschreitendes Sponsoring) 35

36 LEGAL DISCLAIMER Alle Inhalte des Pierre Lang Erfolgsplans 2014 wurden mit größter Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Druck- und Satzfehler sind vorbehalten. HaYungsansprüche gegen Pierre Lang, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen InformaLonen bzw. durch die Nutzung fehlerhayer und unvollständiger InformaLonen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens Pierre Lang kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Pierre Lang behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen. 36

37 VIEL ERFOLG!

ERFOLGSPLAN ÖSTERREICH

ERFOLGSPLAN ÖSTERREICH ERFOLGSPLAN ÖSTERREICH DER NEUE ERFOLGSPLAN liegt uns persönlich sehr am Herzen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung bei der erfolgreichen Einführung. Nur gemeinsam kann die Pierre Lang Familie wachsen

Mehr

IHRE REISE. ZUM Erfolg

IHRE REISE. ZUM Erfolg IHRE REISE ZUM Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN in der PIERRE LANG Familie from Vienna WITH LOVE Mit viel Freude präsentieren wir Ihnen unseren Plan für Ihren persönlichen Erfolg. Entdecken Sie die Vielfalt

Mehr

Vergütungsplan - Gültig ab 1.September 2014 -

Vergütungsplan - Gültig ab 1.September 2014 - Vergütungsplan - Gültig ab 1.September 2014 - Änderungen Vergütungsplan Was ändert sich? ERHÖHUNG DER PERS. PROVISION Verprovisionierung der 40% Produkte aus dem Gastgeberinnenprogramm REDUZIERUNG DER

Mehr

Persönliche Provision (PPR) Ich verdiene eine Persönliche Provision von 25% bzw. 30% auf meine Nettoumsätze*.

Persönliche Provision (PPR) Ich verdiene eine Persönliche Provision von 25% bzw. 30% auf meine Nettoumsätze*. Persönliche Provision (PPR) Ich verdiene eine Persönliche Provision von 25 bzw. 30 auf meine Nettoumsätze*. Team Provision (TPR) Ich verdiene eine Team Provision von 4-17 auf die Nettoumsätze meines Teams,

Mehr

Vergütungsplan 2014 der NSA Europe GmbH. Ihr juice Plus+ franchise

Vergütungsplan 2014 der NSA Europe GmbH. Ihr juice Plus+ franchise Vergütungsplan 2014 der NSA Europe GmbH Ihr juice Plus+ franchise Geschätzte Vertriebspartner Gerne stellen wir Ihnen unseren neuen, attraktiven Start-Up Team-Bonus vor. Neue Auszahlung: Die Upline erhält

Mehr

Dauerfristverlängerung. Sondervorauszahlung

Dauerfristverlängerung. Sondervorauszahlung 27.3.2007 Dauerfristverlängerung Sondervorauszahlung Seite 1 27.3.2007 Seit 1988 beraten und betreuen wir unsere Anwender in den Bereichen Betriebswirtschaft und Finanzmanagement und entwickeln seitdem

Mehr

REFERENZDOKUMENT EUROPÄISCHES WACHSTUMS INCENTIVE PROGRAMM (GIP) 2015/16. Wachstum. für nachhaltiges. Der Schritt

REFERENZDOKUMENT EUROPÄISCHES WACHSTUMS INCENTIVE PROGRAMM (GIP) 2015/16. Wachstum. für nachhaltiges. Der Schritt REFERENZDOKUMENT NACHHALTIGES WACHSTUM: MACHEN SIE ES ZU IHREM MOTTO EINFÜHRUNG bleibt auch im Geschäftsjahr (GJ) weiterhin unsere Priorität. GROSSARTIGE ANERKENNUNGEN GIBT ES BEREITS AB DER GOLD QUALIFIKATION

Mehr

Der Elterngeldantrag in der Praxis.

Der Elterngeldantrag in der Praxis. Der Elterngeldantrag in der Praxis. Einleitung Um Familie zu fördern haben Eltern, die sich um ihr neugeborenes Kind kümmern und aus diesem Grund nicht mehr als 30 Stunden pro Woche arbeiten, einen Anspruch

Mehr

One-Line-Online Marketing Plan

One-Line-Online Marketing Plan Marketingplan Worldwide Business One-Line-Online Marketing Plan One-Line-Online Marketing Plan Herzlich willkommen In dieser Broschüre erfahren Sie die Details des einzigartigen Marketingsystems von One-Line

Mehr

Marketing Plan Levilon

Marketing Plan Levilon Marketing Plan Levilon Marketing Plan Die momentane Version des Marketing Plans beschreibt 13 Bonusprogramme Levilon bietet jedoch bereits weitere Bonusprogramme Marketing Plan Karrierestufen: 1. Preferred

Mehr

Der Binäre Vergütungsplan...

Der Binäre Vergütungsplan... Der Binäre Vergütungsplan......basiert auf einem einfachen Konzept: Dem Aufbau von zwei Teams einem linken Team (Leg) und einem rechten Team (Leg). Da dieser einfache und aufregende Plan den Aufbau von

Mehr

7 Einkommensmöglichkeiten

7 Einkommensmöglichkeiten MARKETINGPLAN Karatbars Affiliate-Partner-Programm Sie entscheiden, welche Einkommensarten Sie wünschen. Insgesamt können Sie hier 7 verschiedene Möglichkeiten auswählen. 7 Einkommensmöglichkeiten 1. Direktprovision

Mehr

Herzlich Willkommen zur Präsentation von. Erfahren Sie alles über Ihre Chancen als GDA. (c) by HaWo Holding Inc., 2015, All rights reserved

Herzlich Willkommen zur Präsentation von. Erfahren Sie alles über Ihre Chancen als GDA. (c) by HaWo Holding Inc., 2015, All rights reserved Herzlich Willkommen zur Präsentation von Erfahren Sie alles über Ihre Chancen als GDA. Hon. Prof. Dr. Michael Sander, MLM-Experte & Yossef Bar, The Brain von GDI The Brain in Tel Aviv Die klaren Fakten

Mehr

Der internationale Erbfall Deutschland/Thailand

Der internationale Erbfall Deutschland/Thailand Lorenz & Partners Legal, Tax and Business Consultants Information Nr.: 30 (GE) Der internationale Erbfall Deutschland/Thailand August 2015 Alle Rechte vorbehalten LORENZ & PARTNERS 2015 Sehr geehrte/r

Mehr

Unabhängigkeit mit dem

Unabhängigkeit mit dem Der Weg in Ihre Unabhängigkeit mit dem neuen Bonus-Programm Vorwort Herzlich willkommen in der Unabhängigkeit! Liebe Vertriebspartner, Be Independent Sie haben sich dazu entschieden, Ihren Traum von Unabhängigkeit

Mehr

Umsatzsteuerliche Behandlung des Sponsorings

Umsatzsteuerliche Behandlung des Sponsorings Erfahrung und Fachkompetenz im Sportmarketing. METATOP EXPERTISE Umsatzsteuerliche Behandlung des Sponsorings Unterscheidung Sponsorgeber und -nehmer sowie die Abgrenzung zur Spende. www.metatop.com Definition

Mehr

Anhang - Service Level Agreement (SLA) für Circuit

Anhang - Service Level Agreement (SLA) für Circuit 1. Definitionen Anhang - Service Level Agreement (SLA) für Circuit Version 1.1b, Stand: 18. November 2015 Zusätzlich zu den an anderen Stellen des Vertrags definierten Begriffen gelten die folgenden Definitionen:

Mehr

Entdecken Sie Ihre Unabhängigkeit mit... More Rewards, More Success DIAMOND REWARDS + Plus

Entdecken Sie Ihre Unabhängigkeit mit... More Rewards, More Success DIAMOND REWARDS + Plus Entdecken Sie Ihre Unabhängigkeit mit... Plus Willkommen auf der nächsten Stufe im Network Marketing Mit der Erfahrung von über 4 erfolgreichen Jahren freut sich die Rewards Family, die neuesten Ergänzungen

Mehr

bemindo VERGÜTUNGSPLAN Seite!1 von!13

bemindo VERGÜTUNGSPLAN Seite!1 von!13 bemindo VERGÜTUNGSPLAN Seite!1 von!13 ALLES WAS DU DIR VORSTELLEN KANNST, KANNST DU AUCH ERREICHEN ERSTER SCHRITT IN EINE NEUE ZUKUNFT Schön, dass du dich für bemindo entschieden hast. Geh gemeinsam mit

Mehr

Marc ist ein Arbeiter, der am 31. Dezember noch für seinen Arbeitgeber gearbeitet hat. Er wird entlassen.

Marc ist ein Arbeiter, der am 31. Dezember noch für seinen Arbeitgeber gearbeitet hat. Er wird entlassen. Marc ist ein Arbeiter, der am 31. Dezember noch für seinen Arbeitgeber gearbeitet hat. Er wird entlassen. Was ändert für Marc ab dem 1. Januar 2014? Andere Kündigungsfristen Recht auf einen Ausgleich für

Mehr

FUTURENET MARKETINGPLAN

FUTURENET MARKETINGPLAN FUTURENET MARKETINGPLAN Marketingplan Übersicht Ihr Start 8 Einkommensarten: 1. Social Media Bonus 2. Best Sponsor Bonus 3. Multimedia Bonus 4. Sales Bonus 5. Friends Bonus 6. Matching Bonus 7. Unilevel

Mehr

Herzlich Willkommen. Ihr Dirk Ulaszewski Emmi-Club Direktor. Emmi-Club Health & Beauty Products 2

Herzlich Willkommen. Ihr Dirk Ulaszewski Emmi-Club Direktor. Emmi-Club Health & Beauty Products 2 Ihr Ve rgütungspla n Herzlich Willkommen Bestimmt wissen Sie, dass schöne und gesunde Zähne nicht nur dem eignen Selbstbewusstsein und der allgemeinen körperlichen Verfassung dienen, weiße und gesunde

Mehr

Du hebst Dein Einkommen auf den nächsten Level Du bist registriert Du hast investiert Du hast Deine Namensliste Du bist bereit zu starten

Du hebst Dein Einkommen auf den nächsten Level Du bist registriert Du hast investiert Du hast Deine Namensliste Du bist bereit zu starten Du hebst Dein Einkommen auf den nächsten Level Du bist registriert Du hast investiert Du hast Deine Namensliste Du bist bereit zu starten Täglich neue Partner Täglich neue OneCoins Informiere Dich genau

Mehr

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015 1. Definitionen: a) Konto/Handelskonto: Handelskonto oder jedes andere Konto und/oder Register, welches für den Kunden von XTB unterhalten wird und in welchem die Finanzinstrumente oder sonstige Rechte

Mehr

Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014

Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014 Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014 Ab 1. März 2014 wird der Start für alle Interessenten in die Welt von Amway vereinfacht und die Registrierung klar und praxisgerecht gestaltet. Special Member

Mehr

Wer ist eigentlich Pippa&Jean? Was ist ein Style Coach? Warum Schmuck? Was kann ich verdienen? Wie starte ich?

Wer ist eigentlich Pippa&Jean? Was ist ein Style Coach? Warum Schmuck? Was kann ich verdienen? Wie starte ich? WERDE STYLE COACH! 1 2 3 4 5 Wer ist eigentlich Pippa&Jean? Was ist ein Style Coach? Warum Schmuck? Was kann ich verdienen? Wie starte ich? Team Ein starkes Team! GERALD HEYDENREICH CEO & GRÜNDER Vater

Mehr

2 Status Kunden: aktivierbar, aktiviert und aktiv. 5 Die 7 Stufen der Provisions- und Bonuszahlungen und die 7 verschiedenen

2 Status Kunden: aktivierbar, aktiviert und aktiv. 5 Die 7 Stufen der Provisions- und Bonuszahlungen und die 7 verschiedenen PowerPlan 03 Im Kapitel 04 Erfolgsfaktoren erfährst du, wie du als Euphony-Business Consultant (BC) haupt- oder nebenberuflich auf einfache Weise ein dauerhaftes Einkommen erzielen kannst. In diesem Kapitel

Mehr

Geschäfts-Präsentation

Geschäfts-Präsentation Geschäfts-Präsentation Ihr Erfolg entsteht durch Partnerschaft! Nutzen Sie Ihre Chance mit Druckerzubehör! Schaffen Sie sich mit uns ein lukratives Zusatzeinkommen! Seite 1 Warum sind Sie hier? Um eine

Mehr

Marketingplan Gültig ab 1. Juli 2017

Marketingplan Gültig ab 1. Juli 2017 Marketingplan Gültig ab 1. Juli 2017 1. Sales-Rabatt/Provision 30% vom 2. n-direkt-provision 40% vom Nettoumsatz 3. World-Success Provision 5% vom Nettoumsatz 4. Infinity-Provision 6% vom Nettoumsatz 5.

Mehr

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es mit Melaleuca? Der Vergütungsplan von Melaleuca

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es mit Melaleuca? Der Vergütungsplan von Melaleuca Der Vergütungsplan von Melaleuca Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es mit Melaleuca? Das Kunden-Direktmarketing -Programm von Melaleuca bietet Ihnen die Gelegenheit, durch Ihre eigene Leistung erfolgreich

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr

VERGÜTUNGSPLAN. Offizieller Start im Juli 2014

VERGÜTUNGSPLAN. Offizieller Start im Juli 2014 VERGÜTUNGSPLAN Offizieller Start im Juli 2014 HONG KONG Absolute Rewards ist ein Unternehmen mit Sitz in Hong Kong, mit Zentraler Lage für unsere Partner aus der ganzen Welt. Pro-Business- Governance bietet

Mehr

Cloud PBX-Einführungsangebot zum Geschäftsjahr 2016 Häufig gestellte Fragen

Cloud PBX-Einführungsangebot zum Geschäftsjahr 2016 Häufig gestellte Fragen Cloud PBX-Einführungsangebot zum Geschäftsjahr 2016 Häufig gestellte Fragen 1. FEBRUAR 2016 ÜBERSICHT Ab dem 1. Dezember 2015 können sich Kunden von Office 365 (O365), welche eine Mindestanzahl an berechtigten

Mehr

Das Vergütungssytsem basiert auf einem sogenannten CYCLE der immer 100 Tage lang ist. Am Ende eines jeden Cycle beginnt ein neuer Cycle für 100 Tage.

Das Vergütungssytsem basiert auf einem sogenannten CYCLE der immer 100 Tage lang ist. Am Ende eines jeden Cycle beginnt ein neuer Cycle für 100 Tage. Das Vergütungssystem von Global Dynamic Investment (GDI) Das Vergütungssytsem basiert auf einem sogenannten CYCLE der immer 100 Tage lang ist. Am Ende eines jeden Cycle beginnt ein neuer Cycle für 100

Mehr

gültig ab 02.11.2015 1 2 3 4 5 Tarif

gültig ab 02.11.2015 1 2 3 4 5 Tarif Um die nächste Stufe zu erreichen werden die Verträge monatlich kumuliert DEG KlimaStrom Fix 12 Privat 32 37 42 46 50 DEG KlimaStrom Fix 24 Privat 32 37 42 46 50 DEG KlimaStrom Fix 12 Gewerbe 1-10.000

Mehr

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance IT-Governance Standards und ihr optimaler Einsatz bei der Implementierung von IT-Governance Stand Mai 2009 Disclaimer Die Inhalte der folgenden Seiten wurden von Severn mit größter Sorgfalt angefertigt.

Mehr

Wie man sich die Kraftstoffkosten für bis zu einem Jahr bezahlen lassen kann!

Wie man sich die Kraftstoffkosten für bis zu einem Jahr bezahlen lassen kann! Wie man sich die Kraftstoffkosten für bis zu einem Jahr bezahlen lassen kann! oder Wie man sich durch cleveres Einkaufen eine intelligente Nebeneinnahme schafft. Wäre es nicht schön, wenn man die Kraftstoffkosten

Mehr

Präzisierungen zur MWST Übergangsinfo 01

Präzisierungen zur MWST Übergangsinfo 01 Januar 2010 www.estv.admin.ch MWST-Praxis-Info 01 Präzisierungen zur MWST Übergangsinfo 01 vom 31. März 2010 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV MWST-Praxis-Info

Mehr

Hinweise zu Gebühren und Gebührenermäßigungen in den Kindertagesstätten der Jugendhilfe Oberbayern in München

Hinweise zu Gebühren und Gebührenermäßigungen in den Kindertagesstätten der Jugendhilfe Oberbayern in München Hinweise zu Gebühren und Gebührenermäßigungen in den Kindertagesstätten der Jugendhilfe Oberbayern in München Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 1.1. Systematik der Gebühren bzw. Gebührenermäßigung...

Mehr

Geschlecht. Gewichtsklasse

Geschlecht. Gewichtsklasse Body Mass Index Der Body Mass Index Der Body Mass Index (BMI) ist ein Wert, der für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen im Verhältnis zum Quadrat seiner Größe eingesetzt wird. Er ist heute

Mehr

Nachträglicher Rabatt, Provision und Titel 100 PV = 4% 250 PV = 6% 500 PV = 8% Teamleiter PV = 12% Teammanager PV = 14% Verkaufsleiter

Nachträglicher Rabatt, Provision und Titel 100 PV = 4% 250 PV = 6% 500 PV = 8% Teamleiter PV = 12% Teammanager PV = 14% Verkaufsleiter er amuro-marketingplan im Überblick 1. Handelsspanne 40% bei Kosmetikprodukten und % bei Parfüm 2. Rückvergütung auf Ihren Eigenumsatz zwischen 4% - 20% 3. ifferenzbonus auf den Gruppenumsatz zwischen

Mehr

Als aktiver Partner mit mindestens 2 direkt gesponserten aktiven Mitgliedern hast Du nun verschiedene Möglichkeiten Provisionen zu verdienen.

Als aktiver Partner mit mindestens 2 direkt gesponserten aktiven Mitgliedern hast Du nun verschiedene Möglichkeiten Provisionen zu verdienen. Liebe Lavylites Partner/Innen Als aktiver Partner mit mindestens 2 direkt gesponserten aktiven Mitgliedern hast Du nun verschiedene Möglichkeiten Provisionen zu verdienen. Beginnen wir mit dem Startbonus:

Mehr

Letztes Update am 19.06.2016

Letztes Update am 19.06.2016 Letztes Update am 19.06.2016 Verkaufsponys Glandys Golden Carlyn, Ammerhöfs Sweet Annie und Ammerhöfs Sally Ann im Juni 2016 Foto: Laila Mehl Connemara Pony Zucht Ammerhoef Connemara Pony Zucht Ammerhoef

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. der

Allgemeine Geschäftsbedingungen. der Seite: Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Seite: Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Abschluss eines Vertrages... 3 3. Art und Umfang der Leistungen... 3 3.1 Industrielle

Mehr

MICROS Fidelio Suite8

MICROS Fidelio Suite8 MICROS Fidelio Suite8 Kultur- und Tourismustaxe Hamburg Die aktuellste Version wird immer auf unserer Website http://www.micros-fidelio.de/de-de/support/faqs.aspx zur Verfügung stehen. Inhalt Einleitung...3

Mehr

Marketingplan für Partner!

Marketingplan für Partner! Marketingplan für Partner! Provisions-Stufen Mengen-Rabatt 40% bis 60% 10% vom Umsatz der direkt empfohlenen Partner 40% als Gruppen-Provision 2. bis 8. Ebene 10% vom Netto-Umsatz als World-Success-Provision

Mehr

Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh

Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh I. ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN Durch seinen Zugriff auf die Seiten und Angebote der Internet-Präsenz (nachfolgend zusammenfassend Website

Mehr

gültig ab 31.07.2015 1 2 3 4 5 Tarif

gültig ab 31.07.2015 1 2 3 4 5 Tarif Um die nächste Stufe zu erreichen werden die Verträge monatlich kumuliert 123strom 42 49 56 61 67 123strom 360 42 49 56 61 67 123strom+ 42 49 56 61 67 123strom+ 360 42 49 56 61 67 123ököstrom Premium 42

Mehr

Provisionsabrechnung

Provisionsabrechnung Provisionsabrechnung Grundlagen und Erläuterungen! Zum besseren Verständnis und zur leichteren Nachvollziehbarkeit der monatlichen Provisionsabrechnung haben wir für Sie folgende Informationen erstellt:

Mehr

Steuern endlich verstehen

Steuern endlich verstehen Steuern endlich verstehen Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Einkommenssteuer einfach erklärt, damit Du mitreden kannst Stand: 16. April 2014 Die lieben Steuern Steuern sind ein Thema, bei dem Viele die Hände

Mehr

Die Tabellenblätter der Datei

Die Tabellenblätter der Datei Rechenhilfe zu Preiskalkulation und Aufschlagfaktoren in der Direktvermarktung Die Tabellenblätter der Datei Bitte hier anklicken: Blattname Aufschlag kalkulieren Aufschlag Beispiele Beispiel Aufschlag

Mehr

bei Kaufverträgen oder wirtschaftlich ähnlichen Geschäften 6,25 % des Kaufpreises.

bei Kaufverträgen oder wirtschaftlich ähnlichen Geschäften 6,25 % des Kaufpreises. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) der Maklerfirma Asmussen Immobilien Durch Erteilung des Auftrages erklärt sich der Auftraggeber mit den nachstehenden Geschäftsbedingungen einverstanden. Ein Auftrag

Mehr

Erzählen Sie Anderen von Onecoin... und OneCoin belohnt Sie mit attraktiven Boni

Erzählen Sie Anderen von Onecoin... und OneCoin belohnt Sie mit attraktiven Boni Erzählen Sie Anderen von Onecoin... und OneCoin belohnt Sie mit attraktiven Boni Niemand kann sich direkt bei OneCoin registrieren. Jedes Mitglied hat sich über den Registrierungslink eines anderen Mitgliedes

Mehr

Es gibt 2 mögliche Vergütungsmodelle, für die sich Partner entscheiden können: 1) Affiliate-Modell 2) Business-Modell

Es gibt 2 mögliche Vergütungsmodelle, für die sich Partner entscheiden können: 1) Affiliate-Modell 2) Business-Modell 2 mögliche Vergütungsmodelle: Es gibt 2 mögliche Vergütungsmodelle, für die sich Partner entscheiden können: 1) Affiliate-Modell 2) Business-Modell Affiliate-Modell Daran kann jeder Kunden sofort teilnehmen.

Mehr

Herzlich Willkommen zur Präsentation von

Herzlich Willkommen zur Präsentation von Herzlich Willkommen zur Präsentation von Erfahren Sie alles über Ihre Chancen als GDA. Hon. Prof. Dr. Michael Sander, MLM-Experte, The Brain von GD The Brain in Dubai Die Fakten Jeder Mensch möchte ausreichend

Mehr

TARIFE FÜR DIE QUALITÄTSZERTIFIZIERUNG KLIMAHAUS IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN In Kraft ab 01.01.2014

TARIFE FÜR DIE QUALITÄTSZERTIFIZIERUNG KLIMAHAUS IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN In Kraft ab 01.01.2014 TARIFE FÜR DIE QUALITÄTSZERTIFIZIERUNG KLIMAHAUS IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN In Kraft ab 01.01.2014 INHALT: 1) Tarife Zertifizierung innerhalb der Provinz Bozen, Klasse Gold, A, B, C Neubau oder Sanierung

Mehr

Entrepreneur Level Provisionen

Entrepreneur Level Provisionen Verdienstplan Unser Vergütungsplan wurde entwickelt, um unseren Teilnehmern zu helfen so schnell wie möglich wöchentlich und monatlich hohe Provisionen zu generieren. Die Grundlage unseres Vergütungsplan

Mehr

BCS Schulgebühren Schuljahr 2015/2016

BCS Schulgebühren Schuljahr 2015/2016 BCS Schulgebühren Schuljahr 2015/2016 Die EBS Europäische Bildungsstiftung ggmbh bereitet als gemeinnütziger Bildungsträger im Herzen Berlins Kinder und Jugendliche vom Kleinkindalter an auf national und

Mehr

Wholesale und FTTH. Handbuch Abrechnung 1/5. Ausgabedatum 01.05.2015 Ersetzt Version 2-0. Swisscom (Schweiz) AG CH-3050 Bern

Wholesale und FTTH. Handbuch Abrechnung 1/5. Ausgabedatum 01.05.2015 Ersetzt Version 2-0. Swisscom (Schweiz) AG CH-3050 Bern Ausgabedatum 005.2015 Ersetzt Version 2-0 Gültig ab 005.2015 Gültig ab 005.2015 1/5 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Rechnungsstellung... 3 3 Rechnungen... 3 4 Zahlungen... 4 5 Widerspruch gegen

Mehr

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Flavon max Konsumentenklubs

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Flavon max Konsumentenklubs Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Flavon max Konsumentenklubs Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Flavon max Konsumentenklubs bilden einen wichtigen Teil der Vereinbarung und des Auftragsvertrages.

Mehr

G E R M A N Y A U S T R I A S W I T Z E R L A N D

G E R M A N Y A U S T R I A S W I T Z E R L A N D G E R M A N Y A U S T R I A S W I T Z E R L A N D INTERNATIONALE BARRIEREN? WIR REIßEN SIE NIEDER! Der Chairman s Bonus ist das perfekte Instrument, um das aktuelle Motto von FOREVER, Going Global, umzusetzen

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung gemäß 34 Abs. 2 SGB IV in Verbindung mit 12 der Satzung der KKH

Öffentliche Bekanntmachung gemäß 34 Abs. 2 SGB IV in Verbindung mit 12 der Satzung der KKH Kaufmännische Krankenkasse KKH Hauptverwaltung 30144 Hannover Öffentliche Bekanntmachung gemäß 34 Abs. 2 SGB IV in Verbindung mit 12 der Satzung der KKH Der Verwaltungsrat der Kaufmännischen Krankenkasse

Mehr

Nichts ist moderner, als sich ein eigenesonline Business aufzubauen. Starte Deine persönliche Power-Matrix und baue Dir ein MONATLICH passives Einkommen auf Beginn HEUTE und gehe die erstenschritte hin

Mehr

Leistungskatalog BCDS

Leistungskatalog BCDS Leistungskatalog BCDS Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Allgemeines... 3 2. Kategorienübersicht... 3 2.1. Hauptsponsor... 3 2.2. Co Sponsor... 3 2.3. Unterstützung... 3 2.4. Gönner

Mehr

FOREVERGREEN V E R G Ü T U N G S P L A N

FOREVERGREEN V E R G Ü T U N G S P L A N FOREVERGREEN V E R G Ü T U N G S P L A N FOREVERGREEN VERGÜTUNGSPLAN Der ForeverGreen Vergütungsplan ist ein perfekter Plan, welcher bis zu branchenführenden 62% auf provisionspflichtiges Volumen zahlt!

Mehr

BERECHNUNGSHILFE FÜR KOSTENNOTE NACH PKV

BERECHNUNGSHILFE FÜR KOSTENNOTE NACH PKV BERECHNUNGSHILFE FÜR KOSTENNOTE NACH PKV B e r e c h n u n g s h i l f e f ü r K o s t e n n o t e n a c h P K V S e i t e 1 Inhalt Installation... 3 Erste Schritte... 3 Wie verwenden Sie die Berechnungshilfe?...

Mehr

Update. Zum Whitepaper Target 2 Securities Single Settlement Engine for Europe. Neuste Erkenntnisse zu T2S auf Grund der letzten Veröffentlichungen

Update. Zum Whitepaper Target 2 Securities Single Settlement Engine for Europe. Neuste Erkenntnisse zu T2S auf Grund der letzten Veröffentlichungen Update Zum Whitepaper Target 2 Securities Single Settlement Engine for Europe Neuste Erkenntnisse zu T2S auf Grund der letzten Veröffentlichungen seitens der EZB _Stand Juli 2015 Severn Consultancy GmbH,

Mehr

GESCHÄFTSPRÄSENTATION

GESCHÄFTSPRÄSENTATION GESCHÄFTSPRÄSENTATION ***** MARKTVERTEILUNG ***** Wenn aus einer kleinen Idee etwas ganz großes entsteht, dann ist es an der Zeit, Dieses mit anderen zu teilen! EUROPASTART ***** WORLD LIFESTYLE MANAGEMENT

Mehr

ÜBERSICHT VERGÜTUNGSPLAN DEUTSCHLAND. WorldVentures Marketing, LLC

ÜBERSICHT VERGÜTUNGSPLAN DEUTSCHLAND. WorldVentures Marketing, LLC ÜBERSICHT VERGÜTUNGSPLAN DEUTSCHLAND WorldVentures, LLC Überarbeitet am 15. April 2017 Gültig ab 15. April 2017 bis 28. Juli 2017 WorldVentures hat unseren Vergütungsplan entworfen, um unabhängige Repräsentanten

Mehr

Übersicht über benötigte Unterlagen für folgende Anträge bei der Kfz- Zulassungsbehörde

Übersicht über benötigte Unterlagen für folgende Anträge bei der Kfz- Zulassungsbehörde Übersicht über benötigte Unterlagen für folgende Anträge bei der Kfz- Zulassungsbehörde gültiger Personalausweis Versicherungsbestätigung Teil II Brief) Teil I Schein) HU- Bericht Kennzeichenschilder Vollmacht

Mehr

Browser Einstellungen für die Firmendatenbank Firmen in Sachsen - www.firmen-in-sachsen.de

Browser Einstellungen für die Firmendatenbank Firmen in Sachsen - www.firmen-in-sachsen.de www. firmen-in-sachsen.de Browser Einstellungen für die Firmendatenbank Firmen in Sachsen - www.firmen-in-sachsen.de Mit der Anwendung Firmendatenbank Firmen in Sachsen können Sie sich die in den IHK-Datenbanken

Mehr

+ + Der Sponsor und Affiliate oder Ranghöhere müssen beide mindestens 50PV im Auto-Ship haben. SIE RECHTS

+ + Der Sponsor und Affiliate oder Ranghöhere müssen beide mindestens 50PV im Auto-Ship haben. SIE RECHTS X-Bonus Für jedes dritte Team-Mitglied, das Sie persönlich sponsern, erhalten Sie einen 75 X-Bonus. Der X-Bonus kann während der gesamten Dauer der Zugehörigkeit eines MXI Affiliate oder Ranghöheren verdient

Mehr

Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis Kommunikation ohne Worte. Kommunikation ohne Worte. Rechtlicher Hinweis

Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis Kommunikation ohne Worte. Kommunikation ohne Worte. Rechtlicher Hinweis Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis Piktogrammheft für die Zahnarztpraxis Kommunikation ohne Worte Kommunikation ohne Worte Rechtlicher Hinweis Das vorliegende Piktogramm dient der Veranschaulichung

Mehr

LAVYLITES - Marketingplan

LAVYLITES - Marketingplan Der Lavylites Kompensationsplan ist ein revolutionäres Provisionsystem, welches die besten Elemente der bisher im Network existierenden Auszahlungspläne kombiniert. Der Plan bietet - für jeden neuen Geschäftspartner

Mehr

Central-Station & Netzwerkkonfiguration

Central-Station & Netzwerkkonfiguration Inhalt Die Central-Station bietet über den Anschluss an ein Netzwerk verschiedene Erweiterungsmöglichkeiten Aber was haben diese Eingabefelder zu bedeuten? In diesem Beitrag werden zuerst einige Grundlagen

Mehr

Vergütungsplan The Juice PLUS+ Company IHR JUICE PLUS+ FRANCHISE

Vergütungsplan The Juice PLUS+ Company IHR JUICE PLUS+ FRANCHISE Vergütungsplan 2015 - The Juice PLUS+ Company IHR JUICE PLUS+ FRANCHISE Geschätzte Franchise-Partner Gerne stellen wir Ihnen unseren neuen, attraktiven Start-Up Team-Bonus vor. Neue Auszahlung: Die Upline

Mehr

Der Binäre Vergütungsplan...

Der Binäre Vergütungsplan... Der Binäre Vergütungsplan......basiert auf einem einfachen Konzept: Dem Aufbau von zwei Teams einem linken Team (Leg) und einem rechten Team (Leg). Da dieser einfache und aufregende Plan den Aufbau von

Mehr

Anlage zu 12 Abs. II Nr. 3 der Satzung vom 15.06.2007 Seite: 1 in der Fassung des 17. Nachtrags vom 09.12.2015, gültig ab 01.01.2016.

Anlage zu 12 Abs. II Nr. 3 der Satzung vom 15.06.2007 Seite: 1 in der Fassung des 17. Nachtrags vom 09.12.2015, gültig ab 01.01.2016. Anlage zu 12 Abs. II Nr. 3 der Satzung vom 15.06.2007 Seite: 1 3. Wahltarife Krankentagegeld Teilnahme 1. Die Bertelsmann BKK bietet den in 53 Abs. 6 SGB V genannten Mitgliedern Tarife zur Zahlung von

Mehr

BERECHNUNGSHILFE FÜR KOSTENNOTE NACH PKV

BERECHNUNGSHILFE FÜR KOSTENNOTE NACH PKV BERECHNUNGSHILFE FÜR KOSTENNOTE NACH PKV B e r e c h n u n g s h i l f e f ü r K o s t e n n o t e V 2 n a c h P K V S e i t e 1 Inhalt Installation... 3 Erste Schritte... 3 Wie verwenden Sie die Berechnungshilfe?...

Mehr

Ausdruck macht Eindruck 9. So schreiben Sie kundenorientiert 55 die täglichen Geschäftsvorgänge. Schriftverkehrt im Finanzbereich 89

Ausdruck macht Eindruck 9. So schreiben Sie kundenorientiert 55 die täglichen Geschäftsvorgänge. Schriftverkehrt im Finanzbereich 89 Schnellübersicht Vorwort 7 Ausdruck macht Eindruck 9 So schreiben Sie kundenorientiert 55 die täglichen Geschäftsvorgänge Schriftverkehrt im Finanzbereich 89 Personalkorrespondenz 13 Protokolle, Akten-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an der Tagung und

Mehr

Eine Haftung für den Inhalt der Muster kann mit Ausnahme von Fällen von grobem Verschulden oder Vorsatz nicht übernommen werden.

Eine Haftung für den Inhalt der Muster kann mit Ausnahme von Fällen von grobem Verschulden oder Vorsatz nicht übernommen werden. Hinweis Die aktuellen Muster sind nur als Orientierungs- und Formulierungshilfe zu verstehen; sie können z. B. betriebliche Begebenheiten oder sonstige besondere Umstände des Einzelfalles nicht berücksichtigen.

Mehr

Erweiterung auf msufinanz X.2

Erweiterung auf msufinanz X.2 30.10.2006 Erweiterung auf msufinanz X.2 Erweiterung (Freischaltung) für: msuagent - DerCreative - DerDienstleister - msufakt! Seite 1 30.10.2006 Seit 1988 beraten und betreuen wir unsere Anwender in den

Mehr

Verzollung AMAG und AMAG Leasing AG. Anleitung für die Überführung Ihres Geschäftsfahrzeuges in den zollrechtlich freien Verkehr.

Verzollung AMAG und AMAG Leasing AG. Anleitung für die Überführung Ihres Geschäftsfahrzeuges in den zollrechtlich freien Verkehr. Verzollung AMAG und AMAG Leasing AG Anleitung für die Überführung Ihres Geschäftsfahrzeuges in den zollrechtlich freien Verkehr. Ausgangslage Mögliche Varianten Sie sind im Besitz eines Geschäftsfahrzeuges,

Mehr

Init7 Unternehmenspräsentation

Init7 Unternehmenspräsentation Init7 Unternehmenspräsentation Das Unternehmen Init7 Struktur der Init7 mit klarem Fokus auf drei Kernkompetenzen Init7 Holding AG Init7 (Switzerland) AG Init7 (Germany) GmbH Layer One AG Access Services

Mehr

Umsatzsteuer im Kulturbereich. Referentin: Elke Flake, Regionalberaterin

Umsatzsteuer im Kulturbereich. Referentin: Elke Flake, Regionalberaterin Umsatzsteuer im Kulturbereich Referentin: Elke Flake, Regionalberaterin !!Achtung!! Wir sind ja gemeinnützig und steuerbefreit, Wir sind als Theatergruppe grundsätzlich von der Umsatzsteuer befreit Ist

Mehr

II. Vergütungstarifvertrag (VTV) 2009

II. Vergütungstarifvertrag (VTV) 2009 II. Vergütungstarifvertrag (VTV) 2009 Abschnitt 1 Allgemeine Vergütungsregelungen 1 Geltungsbereich Der Geltungsbereich des Vergütungstarifvertrages entspricht dem des Manteltarifvertrages. Die Regelungen

Mehr

Karten. Das weltbekannte Kreuzwortspiel! 92 Buchstabenkarten mit folgendem Wert und Verteilung:

Karten. Das weltbekannte Kreuzwortspiel! 92 Buchstabenkarten mit folgendem Wert und Verteilung: EINLEITUNG SCRABBLE Karten ist eine schnelle und einfache Version des klassischen SCRABBLE Spiels. Spieler unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichen Fähigkeiten können dieses Spiel miteinander

Mehr

Investition und Finanzierung. Investition Teil 1

Investition und Finanzierung. Investition Teil 1 Fernstudium Guide Online Vorlesung Wirtschaftswissenschaft Investition und Finanzierung Investition Teil 1 Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche unzulässige Form der Entnahme, des Nachdrucks,

Mehr

Wir verbinden soziales Engagement mit unternehmerischer Innovation.

Wir verbinden soziales Engagement mit unternehmerischer Innovation. Sehr geehrte Damen und Herren Der Schweizerische Arbeitnehmer- und Arbeitslosenverband 50Plus () wurde als gesamtschweizerisch agierender Dachverband am 25. November 2013 von erfahrenen Fachkräften zusammen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Versicherung und Banken

Häufig gestellte Fragen zu Versicherung und Banken Häufig gestellte Fragen zu Versicherung und Banken Banken Ich habe bei einer Überweisung ins Ausland von meiner Bank Gebühren verrechnet bekommen. Ist das in der EU nicht verboten? Bei einer EURO-Überweisung

Mehr

PRÄSENTATION VERDIENSTPLAN

PRÄSENTATION VERDIENSTPLAN PRÄSENTATION VERDIENSTPLAN DIESE PRÄSENTATION HAT DAS ZIEL, DEN VERDIENSTPLAN VON LIFEPHARM GLOBAL NETWORK FÜR JEDEN VERSTÄNDLICH DARZUSTELLEN. BEISPIELE UND BERECHNUNGEN DIENEN NUR DEM VERSTÄNDNIS UND

Mehr

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer Impressum Der kleine Zauberwürfel Wie kleine Helden mit dem 2x2-Zauberwürfel ganz groß rauskommen 2015 Silke Busse Verantwortlich für den Inhalt und Kontakt: Silke Busse, Berger Str. 5, 82335 Berg, Deutschland

Mehr

Verdienen Sie einen Teil des Umsatzes aus den Lopoca Spielen! Casino, Poker, Sportwetten, Nugget Game und IQ-Spiel.

Verdienen Sie einen Teil des Umsatzes aus den Lopoca Spielen! Casino, Poker, Sportwetten, Nugget Game und IQ-Spiel. Partner Programm Verdienen Sie einen Teil des Umsatzes aus den Lopoca Spielen! Casino, Poker, Sportwetten, Nugget Game und IQ-Spiel. Der Lopoca Unterschied! Ihre Chance, Cashback Provision zu verdienen

Mehr

LIFEWAVE S WAVE-BONUS: ECHTE VERDOPPLUNG. ECHTE ERGEBNISSE.

LIFEWAVE S WAVE-BONUS: ECHTE VERDOPPLUNG. ECHTE ERGEBNISSE. LIFEWAVE S WAVE-BONUS: ECHTE VERDOPPLUNG. ECHTE ERGEBNISSE. Wave-Bonus Der neue LifeWave-Wave-Bonus ist eine revolutionäre Ergänzung zum LifeWave-Vergütungsplan, der besonders dafür entwickelt wurde, um

Mehr

Gemütliches Wohnen auf dem Lande

Gemütliches Wohnen auf dem Lande Gemütliches Wohnen auf dem Lande Doppelhaushälfte bei Feuchtwangen Gemütliche Doppelhaushälfte in dem Ortsteil Heilbronn bei Feuchtwangen, das ursprünglich Mitte des 18. Jahrhundert erbaute Haus wurde

Mehr

#CRYPTO888 MITGLIEDER CLUB

#CRYPTO888 MITGLIEDER CLUB MITGLIEDER CLUB Crypto888 die Crypto Programm Präsenta4on Das Crypto888 Programm Das Crypto Programm ist ein Sportwettensystem, in dem das Crypto888 Programm Einsätze auf verschiedene Sportwetten zur Gewinnmaximierung

Mehr

ZUSATZVEREINBARUNG. betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag

ZUSATZVEREINBARUNG. betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag ZUSATZVEREINBARUNG betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag ( Zusatzvereinbarung Biogas ) zwischen (nachfolgend Speicherkunde genannt) und Uniper Energy

Mehr

Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen

Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Straße: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung für die CloudConf 2012 getroffen. Die

Mehr

Rechnung WAWI01 zu WAWI Version 3.8.6x01

Rechnung WAWI01 zu WAWI Version 3.8.6x01 WAWI01 zu WAWI Version 3.8.6x01 EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraße 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at, E-Mail: info@edv-hausleitner.at

Mehr