Tätigkeitsbeschreibung von Industrial Engineer/Industrial Engineer (Uni/FH) vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tätigkeitsbeschreibung von Industrial Engineer/Industrial Engineer (Uni/FH) vom 23.02.2007"

Transkript

1 Tätigkeitsbeschreibung von Industrial Engineer/Industrial Engineer (Uni/FH) vom Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten (Liste) Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsorte/Branchen Arbeitsbereiche/Branchen Arbeitsmittel Arbeitsbedingungen Arbeitszeit Zusammenarbeit und Kontakte Verdienst/Einkommen Zugang zur Tätigkeit Sonstige Zugangsbedingungen Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen Spezialisierungen Weiterbildung Kompetenzen Medien (Bücher, Zeitschriften, Internet u. weitere Quellen) Berufs-/Interessenverbände, Arbeitgeber-/Arbeitnehmer-Organisationen Stellenbörsen Die Tätigkeit im Überblick Industrial Engineers sind in Industriebetrieben sowohl im ingenieurwissenschaftlich-technischen Bereich als auch im organisatorischwirtschaftlichen Bereich tätig. Je nach Arbeitsplatz befassen sie sich mit Themen wie Technisches Management, Prozessleittechnik, Mechatronik und Automation, Produktionstechnik, Konstruktion, Betriebs- und Gebäudetechnik oder Logistik, Operations Research, Marketing, Produktionsinformatik und Quality Management. Aufgaben und Tätigkeiten Fachleute für Industrial Engineering sind universell und flexibel im Ingenieurbereich einsetzbar. Ihre konkreten Aufgabenfelder richten sich stark nach der Ausrichtung ihrer Ausbildung: technisches Management, Prozessleittechnik, technische Prozesse, Mechatronik und Automation, Betriebs- und Gebäudetechnik, Konstruktion oder Produktionstechnik. Ihre Aufgabe umfasst die Anwendung und Weiterentwicklung ingenieurwissenschaftlicher Kenntnisse, wobei wirtschaftliche Gesichtspunkte einerseits sowie gesetzliche und sicherheitstechnische Regelungen und Normen andererseits zu beachten sind. Im technischen Management beispielsweise sind sie - aufbauend auf grundlegenden Prozesskenntnissen sowie verstärktem betriebswirtschaftlichen Wissen und methodisch-organisatorischen Kenntnissen - an der Nahtstelle von Wirtschaft und Technik tätig und übernehmen Engineering- und Managementaufgaben in der organisatorischen und technisch-wirtschaftlichen Verbindung von Arbeitsprozessen und Verfahrensabläufen. Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Industrial Engineers sind in Industriebetrieben sowohl im ingenieurwissenschaftlich-technischen Bereich als auch im organisatorischwirtschaftlichen Bereich tätig. Je nach Arbeitsplatz befassen sie sich mit Themen wie Technisches Management, Prozessleittechnik, Mechatronik und Automation, Produktionstechnik, Konstruktion, Betriebs- und Gebäudetechnik oder Logistik, Operations Research, Marketing, Produktionsinformatik und Quality Management. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Industrial Engineers, gibt es kein einheitliches Bild des Berufs. Alle bringen sie jedoch die notwendigen Voraussetzungen für die in Industriebetrieben heutzutage zu bewältigenden Aufgaben mit: Eine interdisziplinäre Kombination von technischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und die Fähigkeit zum flexiblen Handeln. Durch die zunehmend internationale Ausrichtung der Betriebe werden auch ihre interkulturellen Kenntnisse, ihr Wissen in Internationalem Recht und ihe Fremdsprachenkenntnisse immer wertvoller. Industrial Engineers suchen in der Planung oder Durchführung von industriellen Abläufen nach zweckmäßigen, praktischen und wirtschaftlichen Lösungen. Dabei berücksichtigen sie die neuesten naturwissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse, ohne die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie Kosten und Zeitaufwand sowie die möglichen Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft, aus den Augen zu lassen. Ihre Aufgaben- und Funktionsbereiche sind sehr vielfältig. Sie konstruieren und erproben neue Maschinen, Anlagen und Systeme, entwickeln bzw. optimieren Verfahren zu ihrer Herstellung. Andere planen, organisieren und optimieren Arbeitsabläufe, überwachen die Herstellung, Montage, Inbetriebnahme, Instandhaltung und den Betrieb von technischen Anlagen und Systemen. Auch im Vertrieb technischer Erzeugnisse und dazugehöriger Dienstleistungen, in der anwendungstechnischen Kundenberatung oder in Einkauf und Materialwirtschaft können sie tätig sein. Darüber hinaus übernehmen sie planende und überwachende Aufgaben in der öffentlichen Verwaltung, arbeiten in Verbänden und Wirtschaftsorganisationen, in der Aus- und Weiterbildung oder in der freiberuflichen Ingenieurberatung. Häufig übernehmen sie auch Managementfunktionen. Aufgaben und Tätigkeiten (Liste) Technische und organisatorische Aufgabenstellungen im Ingenieurbereich mit geeigneten Verfahren auf möglichst wirtschaftliche Weise lösen Ingenieurwissenschaftliche Erkenntnisse anwenden und weiterentwickeln, dabei wirtschaftliche Gesichtspunkte sowie gesetzliche und sicherheitstechnische Regelungen und Normen beachten Schwerpunktspezifische Ingenieuraufgaben lösen, zum Beispiel: Engineering- und Managementaufgaben im technischen Management, an der Nahtstelle von Wirtschaft und Technik,

2 übernehmen, z.b. in der organisatorischen und technisch-wirtschaftlichen Verbindung von Arbeitsprozessen und Verfahrensabläufen In der Prozessleittechnik Ingenieuraufgaben bei der Automatisierung technischer Prozesse bearbeiten, bei denen Materie, Energie und/oder Informationen umgeformt, transportiert und gespeichert werden Im Bereich Mechatronik und Automation produktionsnahe Automatisierungsaufgaben lösen, dabei maschinenbaulich konstruktive Kenntnisse anwenden In der Betriebs- und Gebäudetechnik Instandhaltungsmaßnahmen, Inspektions- und Wartungsarbeiten zur Sicherung der Betriebsbereitschaft und Funktionsfähigkeit der Produktions- und Versorgungsanlagen des Betriebes oder Gebäudes planen, organisieren und veranlassen, einschließlich technischem Gebäudemanagement Als Konstrukteur/in Maschinen, Geräte, Anlagen und Systeme, insbesondere im Maschinenbau, entwerfen, konzipieren und konstruieren, weiterentwickeln und Produkte bis zur Erprobung und Serienreife optimieren In der Produktionstechnik den gesamten Produktionsablauf eines Betriebes gestalten, optimieren und organisieren, dabei zweckmäßige, praktische und wirtschaftliche Lösungen unter Einbeziehung der neuesten technischen Erkenntnisse erarbeiten Tätigkeitsbezeichnungen Berufsbezeichnung in französischer Sprache: Ingénieur/Ingénieuse (ESS/U) en génie industriel Hinweis: Die (fremdsprachigen) Berufsbezeichnungen dienen der Orientierung auf internationalen Arbeitsmärkten. Es handelt sich dabei zum Teil um Übersetzungen der deutschen Berufsbezeichnung. Berufsinhalte und Abschlüsse sind nicht unbedingt identisch oder in vollem Umfang vergleichbar. U: University/Université ESS: Ecole Supérieure Spécialisée (Fachhochschule) Arbeitsorte/Branchen Industrial Engineers arbeiten in nahezu allen Ingenieurbereichen, vor allem jedoch in Industriebetrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, der Elektroindustrie, des Fahrzeugbaus und der Zulieferindustrie. Darüber hinaus sind sie zum Beispiel in Ingenieurbüros, im Öffentlichen Dienst oder in wissenschaflichen Instituten beschäftigt. Sie arbeiten in Büroräumen, zum Teil auch in Produktionshallen. Bei einer Beschäftigung im Vertrieb und in der technischen Anwendungsberatung sind sie auch im Außendienst an wechselnden Arbeitsorten, zum Beispiel bei Kunden oder auf Fachmessen tätig. Arbeitsbereiche/Branchen Die Fachkräfte können in Unternehmen vieler Wirtschaftsbereiche tätig sein. Eine vollständige Auflistung ist nicht möglich. Nachfolgend finden Sie eine exemplarische Auswahl: Maschinen- und Anlagenbau Herstellung von Maschinen für die Erzeugung und Nutzung von mechanischer Energie (ohne Motoren für Luft- und Straßenfahrzeuge), z.b. produktionstechnische Abteilung bei Herstellungsbetrieben für Verbrennungsmotoren, Turbinen, Pumpen, Kompressoren, Armaturen, Lagern, Getrieben, Zahnrädern und Antriebselementen Herstellung von sonstigen nicht wirtschaftszweigspezifischen Maschinen, z.b. bei Herstellungsbetrieben für Öfen, Brenner, Hebezeuge, Fördermittel, kälte- und lufttechnische Erzeugnisse, Waagen und Wiegevorrichtungen Herstellung von land- und forstwirtschaftlichen Maschinen Herstellung von Werkzeugmaschinen, z.b. für die Metallbearbeitung, zur Bearbeitung von Steinen, Beton und von sonstigen harten Stoffen Herstellung von Maschinen für sonstige bestimmte Wirtschaftszweige, z.b. für das Textil-, Papier-, Ernährungs- oder Baugewerbe Herstellung von Haushaltsgeräten, anderweitig nicht genannt, z.b. elektrische Haushaltgeräte Elektro Herstellung von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen, z.b. Abteilung für technisches Management Herstellung von elektrischen Mess-, Kontroll-, Navigations- u.ä. Instrumenten und Vorrichtungen Herstellung von Elektromotoren, Generatoren und Transformatoren, z.b. Abteilung für Betriebs- und Gebäudetechnik Herstellung von Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen Herstellung von elektrischen Ausrüstungen, anderweitig nicht genannt, z.b. elektrische Ausrüstungen für Motoren und Fahrzeuge Herstellung von Akkumulatoren und Batterien Herstellung von elektrischen Lampen und Leuchten Herstellung von isolierten Elektrokabeln, -leitungen und -drähten Herstellung von Geräten und Einrichtungen der Telekommunikationstechnik Herstellung von Rundfunkgeräten sowie phono- und videotechnischen Geräten Herstellung von elektronischen Bauelementen Fahrzeugbau Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenmotoren, z.b. Konstruktionsabteilung

3 Herstellung von Teilen und Zubehör für Kraftwagen und Kraftwagenmotoren Luft- und Raumfahrzeugbau Schienenfahrzeugbau Schiffbau (ohne Boots- und Yachtbau) Boots- und Yachtbau Herstellung von Krafträdern Herstellung von Fahrrädern Forschung und Entwicklung Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurwissenschaften, z.b. für Produktions- und Prozessleittechnik Wirtschaftliche Dienstleistungen Ingenieurbüros für technische Fachplanung, z.b. Konstruktionsbüros für Maschinen-, Elektro- und Fahrzeugbau technische Untersuchung und Beratung Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung allgemeine öffentliche Verwaltung Wirtschaftsförderung, -ordnung und -aufsicht Verteidigung öffentliche Sicherheit und Ordnung Feuerschutz Darüber hinaus bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in folgenden Arbeitsbereichen/Branchen: Rohstoffgewinnung und -aufbereitung Feinmechanik, Optik Medizinische Technik, Orthopädie, Zahntechnik Chemie, Pharmazie Holz und Möbel Glas, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden Kunststoff Nahrung und Genussmittel Textil, Bekleidung, Leder Bau Papier und Druck Arbeitsmittel Die unterschiedlichsten technischen Produkte und Automatisierungssysteme sowie Versuchs-, Fertigungs-, Mess- und Prüfeinrichtungen zu deren Entwicklung und Herstellung gehören zu den Arbeitsgeräten von Industrial Engineers. Häufig sind sie an computerunterstützten Arbeitsplätzen mit CAD-, CAM-, CAE- oder CIM-Systemen tätig. Als Arbeitsmittel setzen sie eine Vielzahl technischer Arbeitsunterlagen sowie die übliche Bürotechnik ein. Arbeitsbedingungen Die Arbeit in Betrieben mit sehr unterschiedlichen Produktionszielen ist für Industrial Engineers die Regel. Je nach Ansatz üben sie Planungs-, Projektierungs-, Forschungs-, Entwicklungs- oder Konstruktionstätigkeiten aus, sind in Fertigung, Montage und Inbetriebnahme, im Vertrieb oder im Kundendienst tätig. Je nach Größe und Struktur des Betriebes und nach Art ihrer Tätigkeit ist ein unterschiedlicher, aber meist recht hoher Grad an Selbstständigkeit erforderlich. Die Verantwortlichkeit kann von der Mitwirkung bei der Abwicklung von Projekten bis zur selbstständigen, eigenverantwortlichen Planung und Durchführung reichen. Die Erledigung lediglich definierter vorgegebener Aufträge ist selten. In der Produktion dominieren überwachende, leitende, koordinierende und organisierende Funktionen. Aber auch in Forschung und Entwicklung sind zunehmend Managementqualitäten gefordert. Einzelarbeit ist häufig, Teamwork jedoch in jedem Falle unverzichtbar. Mit dem Aufstieg in der betrieblichen Hierarchie treten zunehmend interne Organisation und Überwachung, Mitarbeiterführung sowie die praktische Mitarbeit an besonders schwierigen und verantwortungsvollen Aufgabenstellungen in den Vordergrund. Recht häufig wird unter Zeitdruck gearbeitet: Terminarbeiten sind an der Tagesordnung. Im Bereich Kundendienst und Instandhaltung ist teilweise Schichtarbeit, Wochenendarbeit, Sonnund Feiertagsarbeit und/oder Rufbereitschaft erforderlich. In der Regel haben Industrial Engineers einen festen Arbeitsplatz in Büroräumen, bei bestimmten Tätigkeiten auch in Labors und Produktionsräumen. Sie arbeiten vielfach mit Hilfe der Informations- und Telekommunikationstechnik. Im Außendienst, beispielsweise in Kundendienst, Vertrieb, Montage, Wartung oder Reparatur müssen sie sich auf häufig wechselnde Arbeitsplätze einstellen. Arbeitszeit In Industrieunternehmen arbeiten Industrial Engineers zu den branchenüblichen, meist regulären Arbeitszeiten. Im Bereich Service und Instandhaltung ist teilweise Schichtarbeit, Wochenendarbeit, Nacht-, Sonntags- bzw. Feiertagsarbeit und/oder Rufbereitschaft erforderlich, zum Beispiel zur Gewährleistung der ständigen Verfügbarkeit automatisierter Produktionsanlagen. Zusammenarbeit und Kontakte Häufig arbeitet man als Industrial Engineer in einem Team mit Arbeitskollegen und -kolleginnen, beispielsweise mit anderen

4 Ingenieuren/Ingenieurinnen, Betriebswirten/Betriebswirtinnen, Technikern/Technikerinnen, Technischen Zeichnern und Zeichnerinnen, Vorarbeitern/Vorarbeiterinnen, Facharbeitern/Facharbeiterinnen und sonstigen Fachkräften. Auch in der Zusammenarbeit mit anderen betrieblichen Funktionsbereichen ist Teamwork unverzichtbar. Je nach Einsatzgebiet und Aufgabenstellung haben Industrial Engineers Kontakte zu Kunden, Auftraggebern, Kooperationspartnern, Lieferanten und/oder Mitarbeitern verschiedener Institutionen und Behörden. Verdienst/Einkommen Die folgenden Angaben sollen als Orientierung dienen und einen Eindruck von der Bandbreite der Einkommen vermitteln. Da sie unverbindlich sind, können aus ihnen keine Ansprüche abgeleitet werden. Das Einkommen ist wesentlich von den jeweils spezifischen Arbeits- und Qualifikationsanforderungen abhängig. Daneben werden in der Regel Berufserfahrung, Lebensalter, Verantwortlichkeit und die Wichtigkeit der Arbeit berücksichtigt. Neben einer Grundvergütung werden teilweise Zulagen und Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen gezahlt. Es treten regionale und branchenabhängige Einkommensunterschiede auf. Bei einer Tätigkeit als Industrial Engineer (Uni/FH) im Angestelltenverhältnis kann die tarifliche Bruttogrundvergütung beispielsweise bis im Monat betragen. Quellen: WSI Tarifarchiv WSI-Tarifhandbuch 2004 Weitere Angaben über Verdienstmöglichkeiten in der Elektrotechnik, Elektronik und Nachrichtentechnik gibt es unter: elektroniknet Informationen über Einkommensmöglichkeiten geben auch, zum Teil kostenpflichtig, die folgenden Internet-Seiten: Berufswelt Personalmarkt Gehaltsanalyse Süddeutsche Zeitung online - Gehaltstest Zugang zur Tätigkeit In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit ein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium mit Studienschwerpunkt Industrial Engineering erwartet. Zugangsberuf: Industrial Engineer (Uni/FH) Sonstige Zugangsbedingungen Sonstige Zugangsvoraussetzungen: Für behinderte Menschen sowie Rehabilitanden und Rehabilitandinnen mit Geh- oder Stehbehinderung ist der Zugang zur Gesamttätigkeit aufgrund der Belastungen und Anforderungen ggf. nur unter Anpassung des Arbeitsplatzes möglich. Sonstige Zugangsqualifizierungen: Häufig werden für den Tätigkeitsbereich relevante Berufserfahrung beispielsweise in der gleichen Branche oder entsprechende Weiterbildung erwartet. Kenntnisse in Englisch und anderen Fremdsprachen oder berufliche Auslandsaufenthalte werden oft vorausgesetzt oder sind zumindest förderlich.

5 Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen Sie suchen für den Ausgangsberuf Industrial Engineer (Uni/FH) verwandte Berufe oder Tätigkeiten, auf die Sie sich bewerben können, ohne eine neue Ausbildung zu absolvieren? Oder sind Sie Arbeitgeber und suchen nach einer Alternative für die Besetzung einer Arbeitsstelle? Hier finden Sie verwandte Berufe, die als Job- bzw. Besetzungsalternativen relevant sein können. Bei manchen Alternativen werden nur Teiltätigkeiten des Ausgangsberufs angeboten, andere erfordern eine Einarbeitungszeit, die im Einzelfall unterschiedlich lang sein kann. Job- und Besetzungsalternativen für die Gesamttätigkeit (i.d.r. kurze Einarbeitung): Dipl.-Ing. (BA) - Engineering in BERUFENET für Teiltätigkeiten und Spezialisierungsformen (mit/ohne Einarbeitungszeit): Application Engineer/Manager in BERUFENET Dipl.-Ing. (BA) - Technischer Vertrieb in BERUFENET Dipl.-Ing. (BA) - Technisches Management/Engineering in BERUFENET Dipl.Wirtschaftsingenieur/in (BA) - Technisches Management in BERUFENET in angrenzenden Berufen: Dipl.-Ing. (BA) - Wirtschaftsingenieurwesen in BERUFENET Dipl.-Wirtschaftsingenieur/in (FH) in BERUFENET Dipl.-Wirtschaftsingenieur/in (Uni) in BERUFENET Eine Aufstellung aller möglichen Verwandtschaftsstufen ist unter Erläuterungen zu den einzelnen Verwandtschaftsstufen abrufbar. Spezialisierungen Mit Ihrer Ausbildung können Sie in folgenden Funktions-/Tätigkeitsbereichen arbeiten: Konstruktion, Architektur Forschung und Entwicklung, Labor Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung und -steuerung Produktion, Fertigung Geschäftsleitung, Management, Unternehmensplanung Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung Instandhaltung, Montage Kundendienst, Service, Kundenmanagement Vertrieb, Verkauf, Kundengewinnung Einkauf, Beschaffung Lagerwirtschaft, Materialwirtschaft Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit Dienstleistung, Beratung Gutachter-, Sachverständigenwesen Aus- und Weiterbildung, Lehre, Erziehung Marketing, Werbung Sie können sich ggf. auf bestimmte Aufgaben spezialisieren, z.b.: Industrial Engineering im Bereich Maschinenbau (Automatisierungstechnik) Im BERUFENET finden Sie Beschreibungen zu folgenden Berufen: z.b.: Application Engineer/Manager in BERUFENET Arbeitsplanungsingenieur/in in BERUFENET Berechnungsingenieur/in - Maschinenbau in BERUFENET Betriebsingenieur/in - Maschinenbau in BERUFENET

6 Betriebsleiter/in - technisch in BERUFENET Betriebsmittelkonstrukteur/in (Maschinenbau) in BERUFENET Betriebsmittelkonstrukteur/in (Maschinenbau/Anlagentechnik) in BERUFENET Betriebsplaner/in in BERUFENET Bildungs-, Studienberater/in (Uni) in BERUFENET Fachkraft in der überbetrieblichen Aus- u. Weiterbildung in BERUFENET Forschungs- und Entwicklungsing. - Maschinen-/Fahrzeugbau in BERUFENET Forschungsreferent/Forschungsreferentin - alle Richtungen in BERUFENET Geschäftsführer/in in BERUFENET Gruppenleiter/in,Teamleiter/in - Produktion in BERUFENET Hochschuldozent/in (Uni) in BERUFENET Konstruktionsingenieur/in - Metall/Maschinen/-Fahrzeugbau in BERUFENET Leiter/in - Arbeitsvorbereitung in BERUFENET Leiter/in - Beschaffungswesen in BERUFENET Leiter/in - Betriebliche Aus- u. Weiterbildung in BERUFENET Leiter/in - Betriebliche Instandhaltung (Maschinenbau) in BERUFENET Leiter/in - Kundendienst/Service/Kundenmanagement in BERUFENET Leiter/in - Materialwirtschaft in BERUFENET Leiter/in - Produktion/Fertigung in BERUFENET Leiter/in - Vertrieb (Maschinenbau) in BERUFENET Mitarbeiter/in, Teamassistent/in - Arbeitsvorbereitung in BERUFENET Mitarbeiter/in, Teamassistent/in - Qualitätsmanagement in BERUFENET Mitarbeiter/in, Teamassistent/in - Vertrieb in BERUFENET Mitarbeiter/in,Teamassistent/in - Einkauf/Beschaffungswesen in BERUFENET Niederlassungsleiter/in in BERUFENET Planungs- und Projektingenieur/in - Maschinen/Fahrzeugbau in BERUFENET Produktingenieur/in - Maschinenbau in BERUFENET Produktionsingenieur/in - Maschinenbau in BERUFENET Produktionsleiter/in - Maschinenbau/Fahrzeugbau in BERUFENET Produktmanager/in in BERUFENET Projektleiter/in - Organisation in BERUFENET Qualitätsbeauftragter/-beauftragte - Management in BERUFENET Service-Manager/in in BERUFENET Teamassistent/in - Materialwirtschaft in BERUFENET Techn. Einkäufer/in in BERUFENET Technische/r Projektleiter/in in BERUFENET Technische/r Sachverständige/r in BERUFENET Vertriebscontroller/in in BERUFENET Vertriebsingenieur/in - Maschinenbau in BERUFENET Wissenschaftlich(e/r) Assistent/in/Mitarbeiter/in (Hochsch) in BERUFENET außerdem möglich: Bezirksleiter/in in BERUFENET Exportleiter/in in BERUFENET Key Account Manager/in in BERUFENET Konstrukteur/in - Werkzeugmaschinenbau/Formentechnik in BERUFENET Qualitätsingenieur/in in BERUFENET Unternehmensberater/in in BERUFENET Verkaufsberater/in in BERUFENET Berufe, für die eine längere Einarbeitung oder eine Zusatzausbildung (ggf. auch eine Umschulung) erforderlich ist, finden Sie unter "Alternativen/Job-Familie". Weiterbildung Anpassungsweiterbildung/Qualifizierungsmöglichkeiten Das Arbeitsgebiet der Industrial Engineers (Uni/FH) ist einem ständigen Wandel unterworfen. Neuerungen in der Prozessleit- und Automatisierungstechnik, der Betriebs-, Konstruktions- oder Produktionstechnik sind in der industriellen Produktion an der Tagesordnung. Um mit der technologischen Entwicklung Schritt zu halten, müssen sich Industrial Engineers kontinuierlich weiterbilden. Über Neuerungen können sie sich beispielsweise durch die Lektüre aktueller Fachliteratur, den Besuch von Tagungen und Konferenzen sowie den Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen und -kolleginnen informieren. In Kursen, Seminaren und Lehrgängen können sich Industrial Engineers über neue Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Mögliche Themen sind beispielsweise Produktionsplanung und -steuerung, Produktionstechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Computer Aided Design oder Qualitäts- und Werkstofftechnik.

7 Aufstiegsweiterbildung (nach entsprechender Berufspraxis) Zusätzliche Leitungsfunktionen und spezielle Aufgabenbereiche können sich z.b. durch folgende Weiterbildungen eröffnen: Qualitätssicherungs-Manager(in) in KURSNET (C 2708-z10) Qualitätsfachingenieur(in) in KURSNET (C 2708-y20) REFA-Ingenieur/in in BERUFENET Aufbau- und Ergänzungsstudiengänge vermitteln weitere Qualifikationen. So können Masterstudiengänge entweder direkt im Anschluss an einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss konsekutiv oder als Weiterbildungsstudiengang nach einer Phase der Berufspraxis absolviert werden. Folgende Studiengänge bieten sich an: Master (FH) - Technisches Management in der Gebäudetechnik, in BERUFENET Master of Science (FH) - Mechatronik in BERUFENET Master of Science (Uni) - Information/Automation Engineering in BERUFENET Master of Science (FH) - Logistics Management in BERUFENET Master of Science (FH) - Intern.Technology Transfer Managem. in BERUFENET Aufstieg durch Promotion Eine Promotion ist an Fachhochschulen nicht möglich. Besonders qualifizierte Fachhochschulabsolventen und -absolventinnen können jedoch unter bestimmten Voraussetzungen an Universitäten promovieren (unterschiedliche Regelungen in den Ländern bzw. an den Hochschulen). Für eine wissenschaftliche Karriere an Hochschulen oder Forschungsinstitutionen ist die Promotion notwendig, für Tätigkeiten in der Wirtschaft nicht unbedingt. Die Promotion kann allerdings von Vorteil sein, wenn man sich selbstständig machen will oder eine Managementposition anstrebt. Promovieren kann in der Regel nur, wer über einen besonders qualifizierten Studienabschluss verfügt und die Fähigkeit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit nachweist (Dissertation). Eine Laufbahn an wissenschaftlichen Hochschulen erfordert nach der Promotion meist auch die Habilitation. Selbstständigkeit im Beruf Industrial Engineers können sich selbstständig machen, beispielsweise mit einem Ingenieurbüro oder als beratende/r Ingenieur/in. Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit sollte man sich gründlich beraten lassen, beispielsweise bei den Beratungsstellen der Kammern, Agenturen für Arbeit, Kommunalverwaltungen und sonstiger Träger, die Informationen vielfältiger Art anbieten. Eine kostenlose Informationsbroschüre zu allen Fragen der Existenzgründung ist bei den Berufsinformationszentren (BIZ) der Agenturen für Arbeit unter dem Namen BERUF, BILDUNG, ZUKUNFT - Heft 9 erhältlich. Hier finden Sie weitere Informationen: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) KfW Mittelstandsbank Verein Deutscher Ingenieure e.v. (VDI) VBI Verband Beratender Ingenieure Darüber hinaus können Interessenten den Übergang in die Selbstständigkeit durch Weiterbildungsmaßnahmen wie z.b. Existenzgründungsseminare vorbereiten oder unterstützen. Kompetenzen Kompetenzen Arbeitsvorbereitung (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Betriebsmitteleinsatz planen (Ausbildung) Betriebswirtschaftslehre (Ausbildung) Controlling (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Entwicklung (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Fertigungstechnik (Ausbildung) Kalkulation (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Konstruktion (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Kostenrechnung (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Industrial Engineering (Ausbildung) Maschinentechnik (Ausbildung) Operations Research (Ausbildung) Weitere Kompetenzen CAD-Anwendungen: CAD-Anwendung ALIAS CAD-Anwendung 2-D-Technik in KURSNET

8 CAD-Anwendung 3-D-Technik in KURSNET CAD-Anwendung Auto Sketch in KURSNET CAD-Anwendung Auto-CAD in KURSNET CAD-Anwendung Bravo CAD-Anwendung CADAM CAD-Anwendung CADDS 5 CAD-Anwendung CADDY CAD-Anwendung CADRA in KURSNET CAD-Anwendung CATIA in KURSNET CAD-Anwendung ELCAD CAD-Anwendung EPLAN in KURSNET CAD-Anwendung EPLN CAD-Anwendung EUCLID CAD-Anwendung GEOgraf CAD-Anwendung Genius CAD-Anwendung ME10/OneSpace Designer Drafting in KURSNET CAD-Anwendung Helix CAD-Anwendung HiCAD CAD-Anwendung I-DEAS in KURSNET CAD-Anwendung ICEM CAD-Anwendung Intergraph CAD-Anwendung Inventor in KURSNET CAD-Anwendung LOGOCAD in KURSNET CAD-Anwendung Mechanical Desktop CAD-Anwendung Medusa CAD-Anwendung MegaCAD in KURSNET CAD-Anwendung MicroStation in KURSNET CAD-Anwendung Nemetschek Allplan in KURSNET CAD-Anwendung PC-Draft CAD-Anwendung PIPECAD CAD-Anwendung Pro Engineer in KURSNET CAD-Anwendung ProCAD CAD-Anwendung RUPLAN CAD-Anwendung SYRKO CAD-Anwendung Sigraph CAD-Anwendung Solid Edge in KURSNET CAD-Anwendung Solid Works in KURSNET CAD-Anwendung Speedikon in KURSNET CAD-Anwendung Spirit in KURSNET CAD-Anwendung TRIBON CAD-Anwendung TRICAD CAD-Anwendung Unigraphics in KURSNET Antriebstechnik (Ausbildung) Anwendungstechnik, Anwendungsberatung (Arbeitsbereich/Funktion) Arbeitsschutz, Unfallverhütung Arbeitswissenschaft (Ausbildung) Aufsicht, Leitung (Arbeitsbereich/Funktion) Ausbildereignungsprüfung Aus- und Fortbildung (Arbeitsbereich/Funktion) Automatisierungstechnik, Prozessautomatisierung (Ausbildung) Betriebstechnik (Ausbildung) CAM, CAE, CIM (Ausbildung) Einkauf (Arbeitsbereich/Funktion) Elektronik (Ausbildung) Elektrotechnik (Ausbildung) Fertigungssteuerung (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Forschung (Arbeitsbereich/Funktion) Gebäudesystemtechnik, Gebäudeleittechnik (Ausbildung) Gutachter-, Sachverständigenwesen (Arbeitsbereich/Funktion) in KURSNET Hydraulik (Ausbildung) Management (Arbeitsbereich/Funktion) Marketing (Arbeitsbereich/Funktion) Materialwirtschaft (Ausbildung) (Arbeitsbereich/Funktion) Mechatronik Mess-, Steuer-, Regeltechnik (MSR) (Ausbildung) Organisation (Arbeitsbereich/Funktion) Personaleinsatz planen Pneumatik (Ausbildung) Programmieren (Ausbildung) Projektierung (Arbeitsbereich/Funktion) Projektmanagement

9 Qualitätsmanagement Qualitätsprüfung, Qualitätssicherung (Arbeitsbereich/Funktion) REFA Roboter- und Handhabungstechnik (Ausbildung) Sicherheitstechnik (Ausbildung) SPS-Programmierung, SPS-Technik Strömungstechnik (Ausbildung) Technische Mechanik (Ausbildung) Thermodynamik (Ausbildung) Verfahrenstechnik (Ausbildung) Wartung, Reparatur, Instandhaltung (Arbeitsbereich/Funktion) Werkstofftechnik (Ausbildung) Werkzeugmaschinentechnik (Ausbildung) Soft Skills Denkvermögen Flexibilität Führungsfähigkeit Kontaktfähigkeit Lernbereitschaft Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit Unternehmerisches Denken Verantwortungsbewusstsein Medien (Bücher, Zeitschriften, Internet u. weitere Quellen) Bücher/Medien, die im Buchhandel erhältlich sind: Produktionswirtschaft. Einführung in das industrielle Produktionsmanagement Verfasser: Hans Corsten Verlag: Oldenbourg Erscheinungsjahr: 2004 Berufsplanung für Ingenieure Verfasser: Klaus Hennig, Joerg E. Staufenbiel Verlag: Staufenbiel Erscheinungsjahr: 2003 Managementwissen für Ingenieure. Führung, Organisation, Existenzgründung Verfasser: A. Schwab Verlag: VDI Erscheinungsjahr: 2004 Karrierestrategie und Bewerbungstraining für den erfahrenen Ingenieur Verfasser: H. Bürkle Verlag: VDI Erscheinungsjahr: 2003 Führungskräfte für ein integriertes Management. Wirtschaftsingenieurwesen in Wissenschaft und Unternehmenspraxis Verfasser: Hartmut Zadek (Hrsg.) Verlag: Springer Erscheinungsjahr: 2002 Controlling für Wirtschaftsingenieure, Ingenieure und Betriebswirte Verfasser: Armin Müller u.a. Verlag: Hanser Erscheinungsjahr: 2006 Innovationsmanagement in der Industrie. Lehr- und Praxisbuch für Wirtschaftsingenieure, Betriebswirtschaftler und Ingenieure Verfasser: Manfred König, Reiner Völker Verlag: C. Hanser Erscheinungsjahr: 2002 Fachzeitschriften 2B ING. Verlag: Git Internet

10 Informationen über den Studienalltag in den Fächern Maschinenbau und Elektrotechnik, VDMA und ZWEI (Hrsg.) technologie & management Verlag: ICCOM International Internet Industrie Management Internet Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen u. Wissenschaftler VDI nachrichten Verlag: VDI Internet Verein deutscher Ingenieure Informationen von Ministerien, Verbänden, Organisationen be.ing - In Zukunft mit Frauen Bundesministerium für Bildung und Forschung Think Ing. - Informationen zu Ingenieurstudium und -beruf Eine Information des GESAMTMETALL Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie e.v. Informationen im Berufsinformationszentrum (BIZ) und zum Teil bei Arbeitsmarkt Diplom-Wirtschaftsingenieur ; Spezialisten an Schnittflächen uni 04/2001 STUB - Studien- & Berufswahl Eine Information der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung und Bundesagentur für Arbeit Berufs-/Interessenverbände, Arbeitgeber-/Arbeitnehmer-Organisationen Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. (VWI) Straße des 17. Juni Berlin Fon: 0 30/ Fax: 0 30/ Internet: Verein Deutscher Ingenieure e.v. (VDI) Postfach Düsseldorf Fon: 02 11/ Fax: 02 11/ Internet: Zentralverband der Ingenieurvereine e.v. (ZBI) Bismarckstraße Berlin Fon: 0 30/ Fax: 0 30/ Internet: Stellenbörsen Weitere Informationsquellen für Bewerbung und Stellensuche (Fachpresse und Online-Dienste): euro engineering Aufwändig gestaltete Jobbörse für Ingenieure und Techniker. Über Listenfelder kann die Stellensuche hinsichtlich Fachrichtung und Ort eingegrenzt werden, die Ergebnislinks führen zu Stellenanzeigen mit allen wesentlichen Informationen. ingenieur24.de Internationaler Fachstellenmarkt für Techniker und Ingenieure. Strukturierte Suchmöglichkeit nach Aufgabenbereich/Fach, Branche, Land, Postleitzahlenbereich oder Gehaltsvorstellung. ingenieurkarriere.de Portal der VDI-Nachrichten mit internationalem Stellenmarkt für technische Fach- und Führungskräfte. Karriereberatung,

11 Firmenportraits, Kontaktbörse für Praktika und Diplomarbeiten, Bewerberdatenbank. ingenieur.stepstone.de Online-Stellenmarkt für das gesamte Ingenieurwesen mit vielen weiteren Fachinformationen und -diensten. Der Markt bietet Ingenieur- und Technikerstellen in unterschiedlichsten Funktionsbereichen aller Wirtschaftsbereiche an. ingenieurweb Karrierenetzwerk für Ingenieure, Naturwissenschaftler und Techniker mit Fachstellenmarkt. Ausführlich beschriebene internationale Offerten. -Informationsdienst für Bewerber und Interessenten. DIB Stellenangebote (Festanstellungen, Praktika) für Ingenieurinnen im Stil eines Internetforums mit der Möglichkeit, auf Angebote direkt zu antworten. Internet-Fachstellenbörse für Technik und Entwicklung. Detaillierte Informationen zum jeweiligen Stellenangebot und zusätzlich spezielle Firmeninfos. Fertigung-online.de Jobbörse für Stellen in industrieller Fertigung und Handwerk. Ein Klick auf ein Inserat in der angebotenen Linkliste öffnet jeweils ein kleines Fenster mit ausführlichen Informationen zum Job. elektro-ing.de Infos zu Jobs, Firmen, Studium, Bewerbung, Beruf und Arbeitsmarkt elektrotechnik Die Website der Zeitschrift "elektrotechnik - Das Automatisierungsmagazin" bietet in Zusammenarbeit mit jobpilot.de Offerten nicht nur aus dem gesamten industriellen Elektrobereich, sondern auch aus anderen Branchen der Industrie.

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Elektriker/Elektrikerin (Automationssysteme) vom 29.12.2005 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Betriebsingenieur/Betriebsingenieurin - optische Industrie vom 28.09.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Tätigkeitsbezeichnungen

Die Tätigkeit im Überblick. Tätigkeitsbezeichnungen Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Assistent für Elektronik und Datentechnik/Staatlich geprüfte Assistentin für Elektronik und Datentechnik vom 28.09.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsingenieur/Sicherheitsingenieurin - Bergbau vom 31.10.2005 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen Medien (Bücher,

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fahrzeugtechnik Schwerpunkt KFZ-Sachverständigenwesen vom 29.12.

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fahrzeugtechnik Schwerpunkt KFZ-Sachverständigenwesen vom 29.12. Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (FH) Fahrzeugtechnik Schwerpunkt KFZ-Sachverständigenwesen vom 29.12.2005 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Papiertechnik Schwerpunkt Verpackungstechnik vom 28.11.2005 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Tätigkeitsbezeichnungen

Die Tätigkeit im Überblick. Tätigkeitsbezeichnungen Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Elektrotechnik Schwerpunkt Energietechnik und Prozessautomatisierung vom 28.09.2006 Die Tätigkeit im

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Automobilhandel vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Automobilhandel vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Automobilhandel vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs-

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Reprohersteller/Reproherstellerin Fachrichtung Reproduktionstechnik vom 28.11.2005 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Kabelmeister/Kabelmeisterin (Energieanlagenelektronik) vom 31.10.2005 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirt Fachrichrtung Recht vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirt Fachrichrtung Recht vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirt Fachrichrtung Recht vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) Fachrichtung International Business Administration vom 26.01.

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) Fachrichtung International Business Administration vom 26.01. Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom-Betriebswirtin (BA) Fachrichtung International Business Administration vom 26.01.2007 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Eisenwaren, Hausrat vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Projektleiter/Projektleiterin - Organisation vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Projektleiter/Projektleiterin - Organisation vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Projektleiter/Projektleiterin - Organisation vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Drogerie vom 28.08.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Drogerie vom 28.08.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Drogerie vom 28.08.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Technischer Fachwirt/Technische Fachwirtin - Handwerk vom 29.05.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Technischer Fachwirt/Technische Fachwirtin - Handwerk vom 29.05.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Technischer Fachwirt/Technische Fachwirtin - Handwerk vom 29.05.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Aufgaben und Tätigkeiten (Liste) Tätigkeitsbezeichnungen

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Sparkassenkaufmann/Sparkassenkauffrau vom 26.03.2007 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von E-Commerce-Manager/-Assistent/E-Commerce Managerin/- Assistentin vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von E-Commerce-Manager/-Assistent/E-Commerce Managerin/- Assistentin vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von E-Commerce-Manager/-Assistent/E-Commerce Managerin/- Assistentin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Islamwissenschaftler/Islamwissenschaftlerin (Uni) vom 28.11.2005

Tätigkeitsbeschreibung von Islamwissenschaftler/Islamwissenschaftlerin (Uni) vom 28.11.2005 Tätigkeitsbeschreibung von Islamwissenschaftler/Islamwissenschaftlerin (Uni) vom 28.11.2005 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Versicherungsinspektor/Versicherungsinspektorin vom 27.07.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Versicherungsinspektor/Versicherungsinspektorin vom 27.07.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Versicherungsinspektor/Versicherungsinspektorin vom 27.07.2006 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Tätigkeitsbezeichnungen. Tätigkeitsbeschreibung von Iranist/Iranistin (Uni) vom 29.12.2005

Die Tätigkeit im Überblick. Tätigkeitsbezeichnungen. Tätigkeitsbeschreibung von Iranist/Iranistin (Uni) vom 29.12.2005 Tätigkeitsbeschreibung von Iranist/Iranistin (Uni) vom 29.12.2005 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom Ingenieur/ Diplom Ingenieurin (FH) Fachrichtung Oberflächentechnik/Werkstoffkunde vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom Ingenieur/ Diplom Ingenieurin (FH) Fachrichtung Oberflächentechnik/Werkstoffkunde vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Diplom Ingenieur/ Diplom Ingenieurin (FH) Fachrichtung Oberflächentechnik/Werkstoffkunde vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau - Geschäfts- und Finanzbuchführung vom 23.02.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau - Geschäfts- und Finanzbuchführung vom 23.02.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau - Geschäfts- und Finanzbuchführung vom 23.02.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Bautechniker/Bautechnikerin in der Wasserwirtschaftsverwaltung vom 26.01.2006 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin für Teleservice und Kommunikation vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin für Teleservice und Kommunikation vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin für Teleservice und Kommunikation vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Hauswirtschaftlicher Berater/Hauswirtschaftliche Beraterin vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Hauswirtschaftlicher Berater/Hauswirtschaftliche Beraterin vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Hauswirtschaftlicher Berater/Hauswirtschaftliche Beraterin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtinin - Fremdsprachen vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtinin - Fremdsprachen vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtinin - Fremdsprachen vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Aufgaben und Tätigkeiten

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Wächter, Aufseher/Wächterin, Aufseherin vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Wächter, Aufseher/Wächterin, Aufseherin vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Wächter, Aufseher/Wächterin, Aufseherin vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsfachmann/Sicherheitsfachfrau vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsfachmann/Sicherheitsfachfrau vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsfachmann/Sicherheitsfachfrau vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Referent/Referentin für Öffentlichkeitsarbeit/Marketing vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs-

Mehr

Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau

Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau Stand: 2003-09-24 Studienziel: Das Wirtschaftsingenieurwesen verbindet naturwissenschaftlich-technische

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikerin - CNC - Systemte vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikerin - CNC - Systemte vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikerin - CNC - Systemte vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Verlagsfachwirt/Verlagsfachwirtin - Marketing vom 27.07.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Verlagsfachwirt/Verlagsfachwirtin - Marketing vom 27.07.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Verlagsfachwirt/Verlagsfachwirtin - Marketing vom 27.07.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs-

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Marketingfachmann/Marketingfachfrau vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Marketingfachmann/Marketingfachfrau vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Marketingfachmann/Marketingfachfrau vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assistentin vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assistentin vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assistentin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Versicherung vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Versicherung vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin (BA) - Versicherung vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs-

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von CNC-Programmierer /CNC-Programmiererin vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von CNC-Programmierer /CNC-Programmiererin vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von CNC-Programmierer /CNC-Programmiererin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten (Liste)

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Einkäufer/Einkäuferin für Textil/Bekleidung vom 31.10.2005 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau vom 29.07.201 Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am die vom Senat

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Aufgaben und Tätigkeiten. Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin vom 23.02.2007

Die Tätigkeit im Überblick. Aufgaben und Tätigkeiten. Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Betriebswirt/Betriebswirtin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten (Liste) Tätigkeitsbezeichnungen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Medizin vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Medizin vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Staatlich geprüfter Betriebswirt/Staatlich geprüfte Betriebswirtin Fachrichtung Medizin vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Aufgaben und Tätigkeiten

Mehr

Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop

Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop 1. Zielgruppe der Mechatroniker 1.1 Überprüfung der HZB: a) Deutschlandweit 2011: 7.653 neu abgeschlossene

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Technik-Übersetzer/Diplom-Technik-Übersetzerin (FH) vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Technik-Übersetzer/Diplom-Technik-Übersetzerin (FH) vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Technik-Übersetzer/Diplom-Technik-Übersetzerin (FH) vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau für innerbetriebliches Rechnungswesen vom 28.11.2005

Tätigkeitsbeschreibung von Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau für innerbetriebliches Rechnungswesen vom 28.11.2005 Tätigkeitsbeschreibung von Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau für innerbetriebliches Rechnungswesen vom 28.11.2005 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen

Mehr

www.renk-karriere.de Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions Innovative Power Transmission

www.renk-karriere.de Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions Innovative Power Transmission Die RENK AG sucht am Standort Augsburg ab Januar 2015 Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions 2.200 Mitarbeiter, davon mehr als 1.100 Mitarbeiter in Augsburg. Mitarbeit in der Gesamt-Strategieentwicklung

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2014 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Wirtschaftspsychologe/ Diplom-Wirtschaftspsychologin (FH) vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Wirtschaftspsychologe/ Diplom-Wirtschaftspsychologin (FH) vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Wirtschaftspsychologe/ Diplom-Wirtschaftspsychologin (FH) vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Aufgaben und Tätigkeiten. Tätigkeitsbeschreibung von Eheberater/Eheberaterin vom 26.10.2006

Die Tätigkeit im Überblick. Aufgaben und Tätigkeiten. Tätigkeitsbeschreibung von Eheberater/Eheberaterin vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Eheberater/Eheberaterin vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten (Liste) Tätigkeitsbezeichnungen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Euromaster/Euromasterin - Telekommunikation (Enegineering/Management) vom 28.09.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Euromaster/Euromasterin - Telekommunikation (Enegineering/Management) vom 28.09.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Euromaster/Euromasterin - Telekommunikation (Enegineering/Management) vom 28.09.2006 Die Tätigkeit im Überblick Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Ingenieur/in - Technisches Hauptaufgabe des Berufs Ingenieure und Ingenieurinnen für technisches übernehmen system- und prozessorientierte Aufgaben an den Schnittstellen zwischen Technik und Wirtschaft.

Mehr

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen Studiengang Akademischer Grad Dauer Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen - Frauenstudienangebot Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics EISENMANN Was haben Strom und Tulpen Wir suchen Sie im Raum Stuttgart (Böblingen, Holzgerlingen) als Praktikant Mechanische Konstruktion (m/w) für unseren Zentralbereich Application & Robotics Application

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Haftpflichtspezialist/in Hauptaufgabe des Berufs Haftpflichtspezialisten und -spezialistinnen beraten Kunden in allen Fragen rund um Haftpflichtversicherungen. Sie tätigen Abschlüsse und sind im Schadensfall

Mehr

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot.

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. Stellenanzeigen Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. > Projektingenieur Automation (m/w) Kennziffer 21/2011 > Entwicklungsingenieur Verpackungsanlagen (m/w) Kennziffer 25/2011

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Aufgaben und Tätigkeiten. Tätigkeitsbeschreibung von Controller/Controllerin - IHK vom 20.07.2007

Die Tätigkeit im Überblick. Aufgaben und Tätigkeiten. Tätigkeitsbeschreibung von Controller/Controllerin - IHK vom 20.07.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Controller/Controllerin - IHK vom 20.07.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten (Liste) Tätigkeitsbezeichnungen

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Funkelektroniker/Funkelektronikerin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten (Liste)

Mehr

Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs

Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs Joerg E. Staufenbiel/Birgit Giesen (Hrsg.) Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs Mit mehr als 16.000 Stellenangeboten Inhaltsverzeichnis Arbeitsmarkt von D,: Werner Dostal 20 I. 2. 3. 3.1 3.2 3.3 4. 4.1 4.2

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

HR-Newsletter der AHK Tunesien - 01/2014

HR-Newsletter der AHK Tunesien - 01/2014 HR-Newsletter der AHK Tunesien - 01/2014 Klicken Sie auf die Referenznummer, wenn Sie den Lebenslauf des Bewerbers / der Bewerberin per E-Mail von uns erhalten möchten! Ref. Bezeichnung Kurzprofil Sprachen

Mehr

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Die Berufsakademie (BA) verbindet ein wissenschaftliches Studium mit einer Ausbildung in einem Unternehmen. Durch den ständigen Wechsel von Theorie- (an

Mehr

Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel.

Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel. Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel. ThyssenKrupp Steel Ein guter Schritt in die Berufswelt: Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel Bei der ThyssenKrupp Steel AG können Sie ganz unterschiedliche berufliche Laufbahnen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (Uni) Fachrichtung Sicherheitstechnik vom 28.09.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (Uni) Fachrichtung Sicherheitstechnik vom 28.09.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin (Uni) Fachrichtung Sicherheitstechnik vom 28.09.2006 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Krankenversicherungsangestellter/Krankenversicherungsangestellte vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Krankenversicherungsangestellter/Krankenversicherungsangestellte vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Krankenversicherungsangestellter/Krankenversicherungsangestellte vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

- VDI-Ingenieurstudie 2007. - Blitzumfrage 2009. Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist

- VDI-Ingenieurstudie 2007. - Blitzumfrage 2009. Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist - VDI-Ingenieurstudie 2007 - Blitzumfrage 2009 1 Inhaltsübersicht 1 Berufsbild Ingenieur im Wandel 2 Personalentwicklung

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

Newsletter Ingenieurwissenschaften Nr. 00/2007. Informationen zum Bologna-Prozess (Bachelor/Master-System) Bachelor

Newsletter Ingenieurwissenschaften Nr. 00/2007. Informationen zum Bologna-Prozess (Bachelor/Master-System) Bachelor Newsletter Ingenieurwissenschaften Nr. 00/2007 Informationen zum Bologna-Prozess (Bachelor/Master-System) Bachelor Bologna-Prozess Master Modularisierung General Studies Promotion Universität Fachhochschule

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang Product Engineering (1) Das Studium im Studiengang Product Engineering umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 59 Lehrveranstaltungen

Mehr

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Silke Wiemer 2* 2 = FH Kaiserslautern * = Korrespondierender Autor Juli 2012 Berufsfeldorientierung

Mehr

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter sicher verhandeln trotz Krise. IG Metall

Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter sicher verhandeln trotz Krise. IG Metall Was sind Sie wert? Einstiegsgehälter sicher verhandeln trotz Krise IG Metall 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Gehalt? Auf das Jahresgehalt kommt es an! Was sind Firmenwagen und andere

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Technischer Redakteur/Technische Redakteurin vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Technischer Redakteur/Technische Redakteurin vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Technischer Redakteur/Technische Redakteurin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben und Tätigkeiten

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Verwaltungsökonom/Diplom Verwaltungsökonomin (FH) vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Verwaltungsökonom/Diplom Verwaltungsökonomin (FH) vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Verwaltungsökonom/Diplom Verwaltungsökonomin (FH) vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs-

Mehr

Ausgewählte Ergebnisse der Marktanalyse für. des Projektes Weiterbildung für Ingenieure

Ausgewählte Ergebnisse der Marktanalyse für. des Projektes Weiterbildung für Ingenieure Ausgewählte Ergebnisse der Marktanalyse für Ingenieursweiterbildung im Rahmen des Projektes Weiterbildung für Ingenieure Das Projekt Weiterbildung für Ingenieurinnen und Ingenieure wird im Rahmen des Programms

Mehr

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Versicherungsbetriebswirt (DVA)/Versicherungsbetriebswirtin (DVA) vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Versicherungsbetriebswirt (DVA)/Versicherungsbetriebswirtin (DVA) vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Versicherungsbetriebswirt (DVA)/Versicherungsbetriebswirtin (DVA) vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

DUALES STUDIUM BEI DER WACKER CHEMIE AG

DUALES STUDIUM BEI DER WACKER CHEMIE AG Daniela Huber, Dirk Püllen, 12. Oktober 2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS DIRK PÜLLEN UND DANIELA HUBER Daniela Huber E-Business Managerin ehemalige DH-Studentin Diplom-Betriebswirtin (BA) seit Oktober

Mehr

Informationen Ingenieurwissenschaften Nr. 1/2008

Informationen Ingenieurwissenschaften Nr. 1/2008 Bologna-Prozess Bachelor Master Promotion Universität Modularisierung Fachhochschule Internationalisierung General Studies Informationen Ingenieurwissenschaften Nr. 1/2008 Informationen zum Bologna-Prozess

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom Betriebswirtin (BA) - Warenwirtschaft/Logistik vom 23.02.2007

Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom Betriebswirtin (BA) - Warenwirtschaft/Logistik vom 23.02.2007 Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Betriebswirt/Diplom Betriebswirtin (BA) - Warenwirtschaft/Logistik vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom

Mehr

Studienordnung. für den Studiengang. Wirtschaftsingenieurwesen

Studienordnung. für den Studiengang. Wirtschaftsingenieurwesen HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT DRESDEN (FH) FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Vom 15. Juni 1994 in der Fassung der Änderung vom 07.

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg 03.2014/92G4 Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail:

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in

Mehr

Schülermaterialien Ingenieure der Zukunft

Schülermaterialien Ingenieure der Zukunft abi>> unterrichtsideen ausgabe 2012 Schülermaterialien Ingenieure der Zukunft D SELBSTEINSCHÄTZUNGSBOGEN SELBSTEINSCHÄTZUNGSBOGEN Dem Ingenieur ist nichts zu? Ingenieure sind unverzichtbare Fachleute:

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick

Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbeschreibung von Schloss- und Schlüsselmacher/Schloss- und Schlüsselmacherin vom 23.02.2007 Die Tätigkeit im Überblick Aufgaben und Tätigkeiten Tätigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf) Aufgaben

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Techniker/in - Maschinentechnik (Anlagentechnik)

Berufsinformationen einfach finden. Techniker/in - Maschinentechnik (Anlagentechnik) Techniker/in - Maschinentechnik () Hauptaufgabe des Berufs Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtung Maschinentechnik mit dem

Mehr

Stimmt der Weg noch immer?

Stimmt der Weg noch immer? Imageanalyse des Verbundstudiengangs Technische Betriebswirtschaft Verbun MASTER VOLLZEIT B sbegleitend Stimmt der Weg noch immer? NGEBÜHREN B A C H E L O R 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt: Ziele der Imageanalyse

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin - Finanzen vom 23.02.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin - Finanzen vom 23.02.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Fachwirt/Fachwirtin - Finanzen vom 23.02.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr