Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau. und. Master of Science (M.Sc.) Maschinenbau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau. und. Master of Science (M.Sc.) Maschinenbau"

Transkript

1 Fachbereich Maschinenbau Modulhandbuch für die Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau und Master of Science (M.Sc.) Maschinenbau Stand:

2 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 2 Musterstudienplan

3 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 3 Pflicht- und Wahlpflichtmodule Pflichtmodule der Grundstudienphase im Bachelor of Science (B.Sc.) CAD Chemie für Ingenieure Einführung in die Projektarbeit Elektrotechnik und Elektronik/ Elektrotechnik und Elektronik 2 Elektrotechnik und Elektronik/Elektrotechnik und Elektronik 1 Fabrikbetriebslehre Fertigungstechnik/Fertigungstechnik 1 Fertigungstechnik/Fertigungstechnik 2 Fertigungstechnik/Fertigungstechnik 3 Informationstechnik: Grundlagen der Programmierung Konstruktionstechnik /Konstruktionstechnik 1 Konstruktionstechnik/Konstruktionstechnik 2 Konstruktionstechnik/Konstruktionstechnik 3 Mathematik /Mathematik 1 Mathematik/ Mathematik 2 Mathematik/Mathematik 3 Schwingungstechnik und Maschinendynamik Strömungsmechanik 1 Technische Mechanik/Technische Mechanik 1 Technische Mechanik/Technische Mechanik 2 Technische Mechanik/Technische Mechanik 3 Technische Thermodynamik 1 Werkstofftechnik - Praktikum Werkstofftechnik/Werkstofftechnik 1 Werkstofftechnik/Werkstofftechnik 2 1.Sem. 1.Sem. 2.Sem. 3.Sem. 4.Sem. 1.Sem. 2.Sem. 3.Sem. 4.Sem. 1.Sem. 2.Sem. 3.Sem. 4.Sem. 1.Sem. 2.Sem. 3.Sem. 4.Sem. 4.Sem. 1.Sem. 2.Sem. 3.Sem. 4.Sem. 3.Sem. 2.Sem. 3.Sem.

4 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 4 Pflichtmodule der Hauptstudienphase im Bachelor of Science (B.Sc.) Berufspraktische Studien Fortgeschrittenenpraktikum Maschinenbau Mess- und Regelungstechnik Physik Praktikum Mess- und Regelungstechnik Semesterarbeit Technische Thermodynamik 2 7.Sem. 6.Sem. 5.Sem. 6.Sem. 6.Sem. 6.Sem. 5.Sem. Pflichtmodule im Master of Science (M.Sc.) FEM (Finite Element Methode) (a oder b wählbar) 1. Sem. a) FEM (Finite Element Methode)- Anwendungen 1. Sem. b) FEM (Finite Element Methode)-Grundlagen 1. Sem. Mathematik 4 (a oder b wählbar) 1. Sem. a) Stochastik für Ingenieure 1. Sem. b) Numerische Mathematik für Ingenieure 1. Sem. Modellierung und Simulation (a oder b wählbar) 2. Sem. a) Analyse kontinuierlicher Systeme 2. Sem. b) Modellgestützte Fabrikplanung 2. Sem.

5 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 5 Wahlpflichtmodule des Schwerpunktes Automatisierung und Systemdynamik im Bachelor of Science (B.Sc.) (für M* = Master nicht in dem angegebenen Schwerpunkt wählbar) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle Assistenzsysteme Schmidt B/M* 4 SoSe nein 2V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Autonome mobile Roboter Geihs B/M* 6 SoSe nein 2V/2Ü Automatisierung und Systemdynamik Computational Intelligence in der Automatisierung Kroll B/M* 6 SoSe ja 3V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Computergestützte Arbeit Schmidt B/M* 2 SoSe nein 2V Automatisierung und Systemdynamik Digitale Logik Zipf B 4 WS nein 2V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 Einführung in die Aktorik und Antriebstechnik Fister B/M* 4 SoSe nein 2V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Fortgeschrittenenpraktikum Mess- und Automatisierungsstechnik Kroll B/M* 3 SoSe/WS nein 2P Automatisierung und Systemdynamik Hydraulische Antriebe Wünsch B 4 SoSe nein 2V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik LabVIEW - Grundlagen und Anwendung Baetz B 3 WS nein 1V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik LabVIEW - Fortgeschrittene Methoden Baetz B 3 SoSe nein 1V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik MATLAB Grundlagen und Anwendungen Kroll/Dürrbaum B 3 SoSe nein 2P Automatisierung und Systemdynamik Mehrkörperdynamik 1 - Einführung in die Mechatronik Fister B/M* 9 WS nein 4V/2Ü Automatisierung und Systemdynamik Mensch-Maschine-Interaktion - Praktikum Schmidt B/M* 3 SoSe nein 2P Automatisierung und Systemdynamik Mensch-Maschine-Systeme 1 Schmidt B/M* 2 WS nein 2V Automatisierung und Systemdynamik Mensch-Maschine-Systeme 2 Schmidt B/M 6 SoSe ja 2V/2S Automatisierung und Systemdynamik A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5

6 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 6 Mikroprozessortechnik und Eingebettete Systeme Börcsök B 6 WS ja 2V/2Ü Automatisierung und Systemdynamik Modellbildung von Systemen Kroll/Sommer B 4 WS nein 2V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Numerische Messdatenverarbeitung Schreiber B/M* 6 WS nein 2V/2Ü Automatisierung und Systemdynamik Programmierung von Algorithmen für mobile Roboterplattformen Schreiber B/M* 6 SoSe nein 2V/2Ü Automatisierung und Systemdynamik Projektarbeit Mess- und Automatisierungstechnik Kroll B/M* 3 (6) SoSe/WS nein 2P (4P) Automatisierung und Systemdynamik Regelungstechnik 1 Kroll/Sommer B/M* 6 SoSe ja 3V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Seminar Human Factors Engineering Schmidt B 6 SoSe/WS nein 4S Automatisierung und Systemdynamik Seminar Mess- und Automatisierungstechnik Kroll B 6 SoSe/WS nein 4S Automatisierung und Systemdynamik Sensorapplikationen im Maschinenbau Kroll/Baetz B 6 SoSe ja 3V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Signal- und Bildverarbeitung Kroll/Baetz B/M* 6 WS nein 2V/1Ü/1P Automatisierung und Systemdynamik Systemprogrammierung für Mechatroniker u. Maschinenbauer (Titeländerung ab WS 2013/14) Börcsök (alt ) B 3 SoSe nein 2V/1Ü Automatisierung und Systemdynamik Systemtechnik 1 Borys B 6 WS nein 2V/2Ü Automatisierung und Systemdynamik A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5 A.5

7 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 7 Wahlpflichtmodule des Schwerpunktes Angewandte Mechanik im Bachelor of Science (B.Sc.) (für M* = Master nicht in dem angegebenen Schwerpunkt wählbar) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle Ausgewählte Kapitel der Höheren Mechanik Ricoeur B/M* 6 SoSe ja 3V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Auszüge aus der Analytischen Strömungsmechanik Wünssch /Rütten B/M* 3 WS nein 1V/1Ü Angewandte Mechanik A2 Bruchmechanik von Makro- und Mikrorissen Brückner-Foit B 3 WS nein 2V Angewandte Mechanik A.2 Festigkeit und Versagen von Konstruktionswerkstoffen Scholtes B/M* 6 SoSe nein 3V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Grundlagen und numerische Anwendungen der Bruchmechanik Ricoeur B/M* 6 WS nein 3V/1P Angewandte Mechanik A.2 Hydraulische Antriebe Wünsch B 4 SoSe nein 2V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Identifikation strukturdynamischer Systeme Böswald B/M* 4 SoSe nein 2 V Angewandte Mechanik A.2 Kontinuumsmechanik Ricoeur B/M* 6 SoSe nein 3V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Numerische Messdatenverarbeitung Schreiber B/M* 6 WS nein 2V/2Ü Angewandte Mechanik A.2 Programmierung von Algorithmen für mobile Roboterplattformen Schreiber B/M* 6 SoSe nein 2V/2Ü Angewandte Mechanik A.2 Simulationsmethoden für Windkraftanlagen Kuhl B/M* 3 SoSe nein 2V Angewandte Mechanik A.2 Strömungsmechanik 2 Wünsch B 6 WS ja 3V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Strömungsmesstechnik Wünsch B/M* 6 WS nein 2V/2Ü Angewandte Mechanik A.2 Strukturmechanik-Theorie und Berechnung Matzenmiller B/M* 6 WS (nicht jedes) nein 3V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Turbomaschinen Teil 1: Aerothermodynamische Grundlagen Lawerenz B 6 WS nein 3V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Turbomaschinen Teil 2: Konstruktion und Mechanik Lawerenz B 3 WS nein 1V/1Ü Angewandte Mechanik A.2 Wirbel in der technischen Umwelt Rütten B/M* 3 WS nein 1V/1Ü Angewandte Mechanik A.2

8 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 8 Wahlpflichtmodule des Schwerpunktes Energietechnik im Bachelor of Science (B.Sc.) (für M* = Master nicht in dem angegebenen Schwerpunkt wählbar) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle Einführung in die Simulationsumgebung TRNSYS Jordan B/M* 3 WS nein 2V Energietechnik A.3 Experimentelle Methoden zur Strömungsmessung in Lawerenz B 2 SoSe nein 1V/Block Energietechnik A.3 Turbomaschinen Grundlagen der Kälte- und Wärmepumpentechnik Luke B 4 SoSe nein 2V/1Ü Energietechnik A.3 Numerische Mathematik für Ingenieure Meister B 6 SoSe nein 3V/1Ü Energietechnik A.3 Nutzung der Windenergie Heier B 3 WS nein 2V Energietechnik A.3 Rationelle Energienutzung in Gebäuden Maas / Knissel B 6 SoSe nein 4V Energietechnik A.3 Simulationsmethoden für Windkraftanlagen Kuhl B/M* 3 SoSe nein 2V Energietechnik A.3 Solarthermische Komponenten und Messtechnik - Praktikum Vajen B/M* 3 SoSe/WS nein 3P Energietechnik A.3 Strömungsmechanik 2 Wünsch B 6 WS nein 3V/1Ü Energietechnik A.3 Thermochemische Herstellungverfahren von Kohlenstoffen Schinkel B 3 SoSe nein 2V/ Block Energietechnik A.3 und ihre Charakterisierung Turbomaschinen - Praktikum Lawerenz B 3 SoSe/WS nein 2P Energietechnik A.3 Turbomaschinen Teil 1 Aerothermodynamische Grundlagen Lawerenz B 6 WS ja 3V/1Ü Energietechnik A.3 Turbomaschinen Teil 2 Konstruktion und Mechanik Lawerenz B 3 WS nein 1V/1Ü Energietechnik A.3 Wärmeübertragung 1 Luke B 6 SoSe ja 3V/1Ü Energietechnik A.3 Solarcampus - Energieeffizienz an der Universität Kassel Vajen B/M* bis zu 6 SoSe/WS nein 2S Energietechnik A.3 Solarthermie - Grundlagen (zusammen mit der Vertiefung = Basisveranst.) Solarthermie - Vertiefung (zusammen mit Grundlagen = Basisveranst.) Vajen B/M* 4 SoSe ja 2V/ 0,5 Ü Energietechnik A.3 Vajen B/M* 2 SoSe ja 5V/1Ü Energietechnik A.3 Solarthermie - Anlagenplanung Jordan B/M* 3 SoSe nein 1V / 1Ü Energietechnik A.3

9 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 9 Wahlpflichtmodule des Schwerpunktes Werkstoffe und Konstruktion im Bachelor of Science (B.Sc.) und Master of Science (M.Sc.) (für B* (Bachelor) und M* (Master) nicht in dem angegebenen Schwerpunkt wählbar) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle Automobil und Fahrzeugguss - Praktikum Fehlbier B/M 3 WS nein 2P Werkstoffe und Konstruktion Automobil und Fahrzeugguss (Gussleichtbau) Fehlbier B/M 6 (ab 13/14) WS ja 4V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion Betriebsfestigkeit und Zuverlässigkeit Brückner-Foit B/M 6 SoSe ja 2V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion Bruchmechanik von Makro- und Mikrorissen Brückner-Foit B 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Computational Mechanics Matzenmiller B/M 6 WS (nicht jedes) Fahrzeugtechnik: Aktuelle Komponenten und Systeme (ehem. Komponenten für konventionelle und elektr. Fahrzeuge) Brabetz M 4 WS (ab 13/14) nein 3V/1Ü Werkstoffe und Konstruktion nein 2V Werkstoffe und Konstruktion A. A. A. A. A. A. Faserverbundwerkstoffe und deren Verarbeitungsverfahren Heim/Feldmann B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion FEM-Berechnung - Praktikum Matzenmiller M 3 SoSe/WS nein 2P Werkstoffe und Konstruktion Festigkeit und Versagen von Konstruktionswerkstoffen Scholtes B/M 6 SoSe ja 3V/1Ü Werkstoffe und Konstruktion Formula Student Brückner-Foit B/M 1 bis 8 SoSe/WS nein 1-8P Werkstoffe und Konstruktion Fügetechnische Fertigungsverfahren Böhm M 3 WS nein 2V/Block Werkstoffe und Konstruktion Gefüge und Eigenschaften metallischer Werkstoffe Scholtes B 6 WS ja 3V/1Ü Werkstoffe und Konstruktion Getriebetechnik Fister B/M 6 WS (ab 13/14) Grundlagen und numerische Anwendungen der Bruchmechanik Gussgerechtes Konstruieren u. virtuelle Produkt- und Prozessentwicklung ja 2V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion Ricoeur B/M 6 WS nein 3V/1P Werkstoffe und Konstruktion Fehlbier/Nölke B 6 SoSe/WS nein 2V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion A. A. A. A. A. A. A. A. A.

10 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 10 Innovative Prozesskonzepte in der Umformtechnik Steinhoff M 6 WS nein 2V/2S Werkstoffe und Konstruktion A. Klebetechnische Fertigungsverfahren Böhm B/M 6 WS nein 2V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion Kontinuumsmechanik Ricoeur B/M 6 SoSe nein 3V/1Ü Werkstoffe und Konstruktion Kunststofffügetechnik Heim M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Kunststoffprüfung Heim/Kirschling B/M 3 SoSe nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Kunststoffverarbeitungsprozesse 1 Heim B/M 3 WS ja 2V Werkstoffe und Konstruktion Kunststoffverarbeitungsprozesse 2 Heim B/M 3 SoSe ja 2V Werkstoffe und Konstruktion Maschinen- und Anlagenguss Fehlbier B/M 6 (ab 2014) Maschinen- und Anlagenguss Fehlbier B/M 3 (ab 2014) SoSe nein 4V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion SoSe nein 2P Werkstoffe und Konstruktion Metallische Leichtbauwerkstoffe Noster B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Praktikum Numerische Simulation gießtechnologischer Prozesse für Leichtbauanwendungen Projektseminar Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung Fehlbier/Nölke M 3 SoSe/WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Heim B/M 3 SoSe nein 2S Werkstoffe und Konstruktion Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung Heim M 3 SoSe nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung - Praktikum Heim M 2 SoSe nein 1P Werkstoffe und Konstruktion Schweißtechnik 1 Zinn B/M 3 SoSe nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Schweißtechnik 2 Zinn B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Schwingfestigkeit und Randschichtoptimierung Scholtes M 3 SoSe nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Sinterwerkstoffe Tietz M 3 SoSe nein 2V Werkstoffe und Konstruktion A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A. A.

11 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 11 Statistische Qualitätssicherung Brückner-Foit B/M 6 WS ja 2V/1Ü/1P Werkstoffe und Konstruktion Statistische Versuchsplanung Brückner-Foit B/M 6 SoSe ja 2V/1Ü/1P Werkstoffe und Konstruktion Strukturcharakterisierung von biobasierten Polymerwerkstoffen Heim/Fink B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Strukturmechanik-Theorie und Berechnung Matzenmiller B/M 6 WS (nicht jedes) ja 3V/1Ü Werkstoffe und Konstruktion Tribologie Rienäcker B 6 SoSe nein 2V/2Ü Werkstoffe und Konstruktion Tribologie Praktikum Rienäcker B/M ab 2013/14 3 WS nein 2P Werkstoffe und Konstruktion Werkstoffanalytik mit Röntgenstrahlung Scholtes B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Werkstoffkunde der Kunststoffe Heim B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion Werkstoffkunde der Kunststoffe - Praktikum Heim B/M 1 WS nein 1P Werkstoffe und Konstruktion Werkstoff-Mechanik für die Luftfahrt Besel B/M 3 WS nein 2V Werkstoffe und Konstruktion A. A. A. A. A. A. A. A. A. A.

12 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 12 Wahlpflichtmodule des Schwerpunktes Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft im Bachelor of Science (B.Sc.) und Master of Science (M.Sc.) (für B* (Bachelor) und M* (Master) nicht in dem angegebenen Schwerpunkt wählbar) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle von den mit I gekennzeichneten LV dürfen höchstens 6 CP eingebracht werden (gem. StO) Arbeitswissenschaft Produktionstechnik und Hinweis: 6 Credits A.4 Arbeitssystemgestaltung und Prozessergonomie 2 (I) Pfitzmann/ Klippert B/M 3 SoSe nein 1Ü / 1S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 Arbeitssystemgestaltung und Prozessergonomie1 (I) Pfitzmann/ Klippert B/M 3 WS nein 2 V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Arbeitswissenschaft Schmidt B/M 6 WS ja 2V/1Ü/1S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Assistenzsysteme Schmidt B/M 4 SoSe nein 2V/1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Ausgewählte Themen zur Digitalen Produktions- und Logistikplanung Wenzel M 3 SoSe/WS nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Automobil und Fahrzeugguss - Praktikum Fehlbier B/M 3 WS nein 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Automobil und Fahrzeugguss (Gussleichtbau) Fehlbier B/M 6 (neu 13/14) Betriebliches Gesundheitsmanagement (I) (oder Gesundheitsmanagement in einem Großbetrieb wählbar) Sträter/Hillebrecht B/M 3 SoSe/WS (neu ab So2013) WS nein 4V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft nein 2S/Block Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Computergestützte Arbeit Schmidt B/M 2 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Dezentrale Energieversorgung in der Industrie Hesselbach/Pohl M 6 WS nein 2V/P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Einführung in das Innovationsmanagement (I) Kugler (FB07) M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Einführung in die Simulationsumgebung TRNSYS Jordan B*/M 3 WS nein 1V / 1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Energieeffiziente Produktion Hesselbach M 3 SoSe ja 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Energieeffiziente Produktion - Praktikum Hesselbach M 3 WS ja 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Energiemanagementsysteme Hesselbach/ Schlüter M 6 SoSe nein 2V/2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4

13 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 13 Faserverbundwerkstoffe und deren Verarbeitungsverfahren Heim/Feldmann B/M 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Fügetechnische Fertigungsverfahren Böhm M 3 WS nein 2V/Block Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Gesundheitsmanagement in einem Großbetrieb (I) (oder Betriebliches Gesundheitswesen wählbar) Gussgerechtes Konstruieren u. virtuelle Produkt- und Prozessentwicklung Sträter/Nöring B/M 3 SoSe/WS nein 2S/Block Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Fehlbier/Nölke B 6 SoSe/WS nein 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Informationssysteme Wenzel M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Innovative Prozesskonzepte in der Umformtechnik Steinhoff M 6 WS nein 2V/2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Klebetechnische Fertigungsverfahren Böhm B/M 6 WS ja 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Kolloquium zur Metallformgebung Steinhoff/Weidig M 2 SoSe/WS nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Kunststofffügetechnik Heim M 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Kunststoffprüfung Heim/Kirschling B/M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Kunststoffverarbeitungsprozesse 1 Heim B/M 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Kunststoffverarbeitungsprozesse 2 Heim B/M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Life Cycle Engineering Hesselbach B 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Life Cycle Engineering-Praktikum Hesselbach B 3 SoSe nein 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Maschinen- und Anlagenguss Fehlbier B/M 6 (ab 2014) Maschinen- und Anlagenguss - Praktikum Fehlbier B/M 3 (ab 2014) SoSe nein 4 V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft SoSe nein 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Materialflusssysteme Wenzel B/M 6 SoSe ja 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Mensch,Technik und Organisation im Luftverkehr (I) Borys M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4

14 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 14 Menschliche Zuverlässigkeit 1 - Analyse und Bewertung (I) (ehem. Menschliche Zuverlässigkeit und Systemgestaltung) Sträter/Arenius B/M 3 WS ja 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 Menschliche Zuverlässigkeit 2 - Resiliente Systemgestaltung (I) (ehem. Kognitive Systeme und Zuverlässigkeit) Sträter/Athanassiou B/M 3 SoSe ja 1S/1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Mensch-Maschine-Interaktion - Praktikum Schmidt B/M 3 SoSe nein 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Mensch-Maschine-Systeme 1 Schmidt B/M 2 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Mensch-Maschine-Systeme 2 Schmidt B/M 6 SoSe nein 2V/2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Messen von Stoff- und Energieströmen Hesselbach M 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Messen von Stoff- und Energieströmen - Praktikum Hesselbach M 3 SoSe nein 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Modellierung und Simulation / Modellgestützte Fabrikplanung Wenzel M 6 WS nein 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Modellierung von Fertigungsprozessen Steinhoff B/M 6 WS nein 2V/2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Moderne thermo-mechanische Behandlungsverfahren Steinhoff B/M 6 SoSe ja 2V/2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Numerische Berechnung und Simulation von Schweißtechnik Böhm M 6 WS (neu ab 2013/14) nein 2V/2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Personal- und Organisationsentwicklung (I) Schäfer M 3 WS nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Personalführung (I) Sträter M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Präsentation und Moderation (I) Athanassiou / Sträter B 3 SoSe/WS nein 1S/1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Praktikum Numerische Simulation gießtechnologischer Prozesse für Leichtbauanwendungen Fehlbier/Nölke M 3 SoSe/WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Produktions- / Innovationscontrolling (I) Hesselbach/Deiwiks B/M 4 SoSe/WS nein 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Produktionstechnik für Wirtschaftsingenieure - Teil 1 (ehm. PT 2 aus Diplom-Studiengang) Produktionstechnik für Wirtschaftsingenieure - Teil 2 (ehem. Automatisierung in der Fertigung) Böhm B 3 WS ja 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Böhm B 3 SoSe ja 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4

15 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 15 Projektmanagement III - Vertiefung (I) Spang B/M 6 WS nein 2V/2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Projektmanagement IV - Angewandte PM-Methoden in Unternehmen (I) Projektmanagement IX - Möglichkeiten und Grenzen von Projektmanagement-Software (I) Projektmanagement V(a) - Projektmanagement von Infrastruktur-projekten Projektmanagement V(b) - Projektmanagement von Infrastruktur-projekten Projektmanagement VI - Internationales Projektmanagement (I) Projektmanagement VII - Teammanagement in interdisziplinären Projektteams (I) Projektseminar Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung Prozessmanagement - Übung (I) (als Basisveranst. wenn mit P-Vorlesung zusammen) Prozessmanagement (I) (als Basisveranst. wenn mit P-Übung zusammen) Spang M 3 SoSe nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Spang/Albrecht B/M 3 SoSe/WS (nach Bedarf) nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Spang B/M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Spang B/M 6 SoSe nein 2V/2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Spang B/M 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Spang B/M 6 SoSe nein 4S/Block Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Heim B/M 3 SoSe nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Refflinghaus B/M 3 (ab 2014) Refflinghaus B/M 3 (ab 2014) SoSe ja 2 Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft SoSe ja 2 V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Prozessrechner Börcsök/ Wacker M 6 SoSe/WS ja 4V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Psychische Belastung und Beanspruchung (I) Sträter/Schütte B/M 3 SoSe/WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung Heim M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Qualitätssicherung in der Kunststoffverarbeitung - Praktikum Heim M 2 SoSe nein 1P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Schweißtechnik 1 Zinn B/M 3 SoSe nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Seminar Human Factors Engineering Schmidt B 6 SoSe/WS nein 4S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Seminar Innovationsmanagement: Erfolgsfaktor in Wissenschaft und Unternehmen (I) Spieth (FB07) B/M 3 (ab 2014) SoSe nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Seminar Umformtechniklabor Steinhoff B/M 6 WS nein 2S/2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Simulation und Steuerung von Produktions- und Energiesystemen Junge B/M 6 SoSe nein 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4

16 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 16 Simulationsstudie zur Fabrikplanung Wenzel M 6 SoSe nein 2S/2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Softwareergonomie Solarcampus - Energieeffizienz an der Universität Kassel Pfitzmann / Athanassiou M 3 SoSe nein 1V/1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Vajen B*/M bis zu 6 SoSe/WS nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Solarthermie - Anlagenplanung Jordan B*/M 3 SoSe nein 1V / 1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Solarthermie - Vertiefung Vajen B*/M 2 SoSe nein 5V/1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Solarthermie - Grundlagen Vajen B*/M 4 SoSe nein 2V/ 0,5 Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Solarthermische Komponenten und Messtechnik - Praktikum Vajen B*/M 3 SoSe/WS nein 3P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Statistische Qualitätssicherung Brückner-Foit B/M 6 WS nein 2V/1Ü/1P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Statistische Versuchsplanung Brückner-Foit B/M 6 SoSe (neu 2013) nein 2V/1Ü/1P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Strahltechnische Fertigungsverfahren Böhm M 6 SoSe ja 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Systematische Prozessverbesserung in der Fertigung Holsten B 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Systemtechnik 1 Borys B/M 6 WS ja 2V/2Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Systemtechnik 2 Borys M 4 SoSe nein 2V/1Ü Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Unternehmensgründung - praktische Anwendung (I) Hesselbach M 3 SoSe nein 2P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Unternehmensgründung - Wie plane ich mein Unternehmen (I) Hesselbach M 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Werkstoffkunde der Kunststoffe - Praktikum Heim B/M 1 WS nein 1P Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Werkzeugmaschinen der Zerspanung Böhm B 3 WS nein 2V Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Wissensmanagement (I) Pfitzmann M 3 WS nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft Zeit- und Produktivitätsmanagement (I) Klippert/Ott M 3 SoSe nein 2S Produktionstechnik und Arbeitswissenschaft A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4 A.4

17 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 17 Wahlpflichtmodule des Schwerpunktes Mechanik und Automatisierungstechnik im Master of Science (M.Sc.) (für B* = Bachelor nicht in dem angegebenen Schwerpunkt wählbar) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle Assistenzsysteme Schmidt M 4 SoSe nein 2V/1Ü Mechanik und Automatisierung Ausgewählte Kapitel der Höheren Mechanik Ricoeur B*/M 6 SoSe nein 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Auszüge aus der Analytischen Strömungsmechanik Wünsch/Rütten B*/M 3 WS (neu 13/14) nein 1V71Ü Mechanik und Automatisierung Autonome mobile Roboter Geihs B*/M 6 SoSe nein 2V/2Ü Mechanik und Automatisierung Computational Intelligence in der Automatisierung Kroll B*/M 6 SoSe nein 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Computational Mechanics Matzenmiller B*/M 6 WS (nicht jedes) nein 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Einführung in die Aktorik und Antriebstechnik Fister B*/M 4 SoSe nein 2V/1Ü Mechanik und Automatisierung Elektromechanik multifunktionaler Werkstoffe und Strukturen Fahrzeugtechnik: Aktuelle Komponenten und Systeme (ehem. Komponenten für konventionelle und elektr. Fahrzeuge) Ricoeur M 5 WS nein 3V Mechanik und Automatisierung Brabetz M 4 WS (ab 13/14) nein 2V Mechanik und Automatisierung A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 FEM-Berechnung - Praktikum Matzenmiller M 3 SoSe/WS nein 2P Mechanik und Automatisierung Fluiddynamik der Turbomaschinen Lawerenz M 6 SoSe nein 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Fortgeschrittenenpraktikum Mess- und Automatisierungstechnik Funktionen im elektronischen Motorsteuergerät: Drehzahlregelung und Schwingungsdämpfung in Diesel- Kraftfahrzeug Grundlagen und numerische Anwendungen der Bruchmechanik Kroll B*/M 3 SoSe/WS nein 2P Mechanik und Automatisierung Fister/Fabian M 4 (ab 13/14) WS nein 2 V/1Ü Mechanik und Automatisierung Ricoeur B*/M 6 WS nein 3V/1P Mechanik und Automatisierung A.6 A.6 A.6 A.6 A.6

18 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 18 Höhere Strömungsmechanik Wünsch M 6 SoSe ja 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung A.6 Identifikation strukturdynamischer Systeme Böswald B*/M 4 SoSe nein 2 V Mechanik und Automatisierung Kontinuumsmechanik Ricoeur B*/M 6 SoSe ja 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Materialtheorie und Schädigungsmechanik Schreiber M 6 WS nein 4V Mechanik und Automatisierung Mehrkörperdanymik 2 - Moderne Antriebsstränge in Kraftfahrzeugen Fister M 6 SoSe nein 2V /2Ü Mechanik und Automatisierung Mehrkörperdynamik 1 - Einführung in die Mechatronik Fister B*/M 9 WS nein 4V/2Ü Mechanik und Automatisierung Mensch-Maschine-Interaktion - Praktikum Schmidt B*/M 3 SoSe nein 2P Mechanik und Automatisierung Mensch-Maschine-Systeme 2 Schmidt B*/M 6 SoSe ja 2V/2S Mechanik und Automatisierung Numerik partieller Differentialgleichungen Meister M 10 WS nein 4V/2Ü Mechanik und Automatisierung Numerische Berechnung von Strömungen Wünsch M 6 WS nein 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Numerische Messdatenverarbeitung Schreiber B*/M 6 WS nein 2V/2Ü Mechanik und Automatisierung Oberseminar Mess- und Automatisierungstechnik Kroll M 6 SoSe/WS nein 4S Mechanik und Automatisierung Programmierung von Algorithmen für mobile Roboterplattformen Schreiber B*/M 6 SoSe nein 2V/2Ü Mechanik und Automatisierung Projektarbeit Mess- und Automatisierungstechnik Kroll B*/M 3 (6) SoSe/WS nein 2P (4P) Mechanik und Automatisierung Prozessrechner Börcsök M 6 SoSe/WS nein 4V Mechanik und Automatisierung Regelungstechnik 1 Kroll/Sommer B*/M 6 SoSe ja 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Seminar Automatisierung Schmidt M 6 SoSe/WS nein 4S Mechanik und Automatisierung Signal- und Bildverarbeitung Kroll/Baetz B*/M 6 WS ja 2V/1Ü/1P Mechanik und Automatisierung Simulationsmethoden für Windkraftanlagen Kuhl B*/M 3 SoSe nein 2V Mechanik und Automatisierung A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6

19 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 19 Strömungsmesstechnik Wünsch B*/M 6 WS nein 2V/2Ü Mechanik und Automatisierung Strukturmechanik-Theorie und Berechnung Matzenmiller B*/M 6 WS (nicht jedes) Such- und Optimierungsverfahren für die Automatisierungstechnik Technische Anwendungen der Kälte- und Wärmepumpentechnik Theorie und Berrechnung von Scheiben, Platten und Schalen ja 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Kroll/Sommer M 3 WS nein 2V Mechanik und Automatisierung Luke M 4 WS nein 2V/1Ü Mechanik und Automatisierung Matzenmiller M 6 WS nein 3V/1Ü Mechanik und Automatisierung Thermodynamik der Gemische Luke M 4 SoSe nein 2V/1Ü Mechanik und Automatisierung Wärmeübertragung 2 Luke M 6 WS nein 2V/1Ü Mechanik und Automatisierung Wirbel in der technischen Umwelt Rütten B*/M 3 WS entfällt ab 13/14 nein 1V/1Ü Mechanik und Automatisierung A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6 A.6

20 Modulhandbuch Bachelor / Master Maschinenbau Universität Kassel 20 Schlüsselqualifikationen im Bachelor of Science (B.Sc.) oder Master of Science (M.Sc.) Vorlesung Modulverantwortlich/ DozentIn HIS Prüfungs- Nr. Bachelor/ Master CP Semester Basisveranstaltung Umfang Studienschwerpunkt Tabelle Arbeits- und Organisationspsychologie 1 Sträter B/M 2 SoSe nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ/AW Arbeits- und Organisationspsychologie 2 Sträter B/M 2 WS nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ/AW Betriebliches Gesundheitsmanagement (oder Gesundheitsmanagement in einem Großbetr.) Sträter/Hillebrecht B/M 3 SoSe/WS nein 2S/Block xschlüsselqualifikationen SQ Betriebswirtschaftslehre Ia Eberl (FB07) B 3 SoSe/WS nein V xschlüsselqualifikationen SQ Chinaqualifikation N.N B/M 7 WS/SoSe nein 7 S xschlüsselqualifikationen SQ Computergestützte Arbeit Schmidt B/M 2 SoSe nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ/AW Fachkommunikation im Maschinenbau 1 - Grundlagen Adams B/M 2 SoSe/WS nein 2 Ü xschlüsselqualifikationen SQ Fachkommunikation Maschinenbau (II): Vertiefung Adams B/M 2 SoSe/WS nein 2 Ü xschlüsselqualifikationen SQ Formula Student Brückner-Foit B/M 1-8 SoSe/WS nein Projekt xschlüsselqualifikationen SQ/AW Gesundheitsmanagement in einem Großbetrieb (I) (oder Betriebliches Gesundheitswesen) Grundlagen des gewerblichen Rechtsschutzes (Patente Marken Design) Sträter/Nöring B/M 3 SoSe/WS nein 2S/Block xschlüsselqualifikationen SQ Walther/Hinz B/M 2 WS nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ Interkulturelle Kompetenzen N.N B/M 2-4 WS/SoSe nein 2-4S xschlüsselqualifikationen SQ Leitung von Tutorien Studiendekan B/M 2 WS/SoSe nein 2 P. xschlüsselqualifikationen SQ/AW Machen! Experimente in der Ideenwerkstatt Hesselbach/Bünsdorf/ Leimeister/Damitz B/M 3-6 WS/SoSe nein 2 S xschlüsselqualifikationen SQ Mensch-Maschine-Systeme 1 Schmidt B/M 2 WS nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ/AW Mitarbeit in studentischen Gremien Studiendekan B/M 2-4 WS/SoSe nein 30h/Cr. xschlüsselqualifikationen SQ/AW Projektmanagement I - Grundlagen des Projektmanagements Teil I Projektmanagement II Grundlagen des Projektmanagements Teil II Spang B/M 2 WS nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ/AW Spang B/M 2 SoSe nein 2 V xschlüsselqualifikationen SQ/AW

Klausurtermine Wintersemester 2010/2011

Klausurtermine Wintersemester 2010/2011 Klausurtermine Wintersemester 2010/2011 Ausgabe vom 07.03.2011 Klausuren Maschinenbau Datum Titel Dozent Prüfng.Nr. Raum Uhrzeit Strukturcharakterisierung von 19.01.2011 biobasierten Polymerwerkstoffen

Mehr

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik. und. Master of Science (M.Sc.) Mechatronik

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik. und. Master of Science (M.Sc.) Mechatronik Fachbereich Maschinenbau Modulhandbuch für die Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik und Master of Science (M.Sc.) Mechatronik Stand: 01.04.2015 Modulhandbuch Bachelor / Master Mechatronik

Mehr

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik. und. Master of Science (M.Sc.) Mechatronik

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik. und. Master of Science (M.Sc.) Mechatronik Fachbereich Maschinenbau Modulhandbuch für die Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik und Master of Science (M.Sc.) Mechatronik Stand: 01.11.2014 Modulhandbuch Bachelor / Master Mechatronik

Mehr

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau. und. Master of Science (M.Sc.) Maschinenbau

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau. und. Master of Science (M.Sc.) Maschinenbau Modulhandbuch Bachelor/Master Maschinenbau Universität Kassel Seite 1 Universität Kassel, Fachbereich Maschinenbau Modulhandbuch für die Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau und Master

Mehr

Bachelor Maschinenbau Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13)

Bachelor Maschinenbau Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13) Bachelor Maschinenbau Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13) Bachelor Maschinenbau Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13) Seite 1 Struktur des Bachelor Maschinenbau ab 2012 Semester

Mehr

(1) Im Studiengang Industrial Materials Engineering umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester.

(1) Im Studiengang Industrial Materials Engineering umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (1) Im Studiengang Industrial Materials umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im

Mehr

Prüfungsordnung für den konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang Mechatronik des Fachbereichs Maschinenbau der Universität Kassel vom 30.04.

Prüfungsordnung für den konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang Mechatronik des Fachbereichs Maschinenbau der Universität Kassel vom 30.04. Prüfungsordnung für den konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang Mechatronik des Fachbereichs Maschinenbau der Universität Kassel vom 30.04.2014 Inhalt I. Gemeinsame Bestimmungen 1 Geltungsbereich

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 1. August 010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 1, Nr. 7, S. 0150) in der Fassung vom 1. Dezember 015 (Amtliche Bekanntmachungen Jg., Nr. 7, S. 7) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung:

Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung: Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung: 1) Sofern nicht anders angegeben, wird im Folgenden unter

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

Kraftfahrzeugmechatronik

Kraftfahrzeugmechatronik Spezialisierungsrichtung Kraftfahrzeugmechatronik Im Rahmen des B.Sc. und M.Sc. Studiengangs der Mechatronik Koordination durch das Institut für Antriebs und Fahrzeugtechnik, IAF, Fachgebiete: Elektrische

Mehr

Fachrichtung Maschinenbau, Studiengang Konstruktion und Fertigung, Übersicht

Fachrichtung Maschinenbau, Studiengang Konstruktion und Fertigung, Übersicht Fachrichtung Maschinenbau, Studiengang Konstruktion und Fertigung, Übersicht 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester Modulbezeichnung SWS C SWS C SWS C SWS C SWS C SWS C

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Bachelor- Studiengang Maschinenbau und Prozesstechnik

Mehr

51 Bachelorstudiengang Industrial Systems Design

51 Bachelorstudiengang Industrial Systems Design 51 Bachelorstudiengang Industrial Systems Design (1) Im Studiengang Industrial Systems Design umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (2) Der Gesamtumfang

Mehr

Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik

Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Institut für Management und Technik Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Management, Kultur und Technik

Mehr

Gegenüberstellung Diplomstudium WIMB - Bachelor/Masterstudium WIMB

Gegenüberstellung Diplomstudium WIMB - Bachelor/Masterstudium WIMB Diplomstudium WIMB Bachelor/Masterstudium WIMB LV-Nr LV-Titel SSt Art LV-Nr LV-Titel SSt Art ECTS 1. Semester 501.011 Mathematik I M WM VT 4 VO 501.011 Mathematik I, M 4 VO 6 501.012 Mathematik I M WM

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 1. August 010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 1, Nr. 7, S. 0150) in der Fassung vom. November 01 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 5, Nr. 7, S. 590) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science

Mehr

Regenerative Energien

Regenerative Energien der Elektrischen Energietechnik für Bachelor und Master Informationen für Studenten Elektrotechnisches Institut der Universität Karlsruhe Stand März 2009 Elektrische Energietechnik Die Elektrische Energietechnik

Mehr

Modulhandbuch. Berufsbegleitendes Studium Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau. Labor ECTS European Credit Transfer System

Modulhandbuch. Berufsbegleitendes Studium Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau. Labor ECTS European Credit Transfer System Technische Hochschule Wildau (FH) Fachbereich Ingenieurwesen / Wirtschaftsingenieurwesen Modulhandbuch Berufsbegleitendes Studium Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau Fassung vom 29.07.2009

Mehr

Des Weiteren erhalten Sie einen ersten Ausblick auf berufliche Perspektiven nach Abschluss Ihres Studiums.

Des Weiteren erhalten Sie einen ersten Ausblick auf berufliche Perspektiven nach Abschluss Ihres Studiums. Dekanat Maschinenbau Studienservice Studien- & Prüfungssekretariat Universität Kassel Dekanat Maschinenbau D 34109 Kassel Universität Kassel Mönchebergstr. 7 34109 Kassel kolbk@uni-kassel.de fon +49-561

Mehr

Änderungen im Studium zum Wirtschaftsingenieur durch die Einführung des Bachelor / Mastersystems: Eine Informationsveranstaltung.

Änderungen im Studium zum Wirtschaftsingenieur durch die Einführung des Bachelor / Mastersystems: Eine Informationsveranstaltung. Änderungen im Studium zum Wirtschaftsingenieur durch die Einführung des Bachelor / Mastersystems: Eine Informationsveranstaltung. Univ.-Prof. Dr. habil. Marion A. Weissenberger-Eibl Lehrstuhl für Innovations-

Mehr

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus 51. Plenarversammlung des FTMV in Dresden, 4. Juli 2002 Vorbemerkungen:

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau vom 29.07.201 Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am die vom Senat

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE Bachelor of Science Fachbereich 14 WI Campus Friedberg WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN - INDUSTRIE Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Anlage 1 Module des Diplom-Aufbaustudiengangs Maschinenbau der

Anlage 1 Module des Diplom-Aufbaustudiengangs Maschinenbau der Anlage 1 der 1.1 Studienrichtung Allgemeiner und konstruktiver Maschinenbau 1.2 Studienrichtung Luft- und Raumfahrttechnik 1.3 Studienrichtung Energietechnik 1.4 Studienrichtung Produktionstechnik 1.5

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor" bei einem Wechsel aus einem Bachelorstudiengang einer anderen Hochschule / eines anderen Studiengangs Donnerstag, 1. Oktober

Mehr

Vertiefungsrichtung Produktionstechnik

Vertiefungsrichtung Produktionstechnik Vertiefungsrichtung Produktionstechnik Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Schulze Karlsruhe, 26.11.2014 wbk des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B

Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B 8 Bachelorstudiengang Maschinenbau (MB-B) () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

7.1 Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik

7.1 Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik Lesefassung SPO Bachelor für den Studiengang ATB, SPO-Version, Seite von 6 7 Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik 7. Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik

Mehr

Hochschule München. Studiengang Maschinenbau. Informationen zu den Schwerpunkten. Prof. C. Maurer

Hochschule München. Studiengang Maschinenbau. Informationen zu den Schwerpunkten. Prof. C. Maurer Hochschule München Studiengang Maschinenbau Informationen zu den Schwerpunkten Prof. C. Maurer Welche Schwerpunkte gibt es? Im Studiengang Maschinenbau an der Hochschule München werden im 7./8. Semester

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Lesefassung vom 15. Juli 2013 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

ap (Beleg) PV (CAD- Praktikum)

ap (Beleg) PV (CAD- Praktikum) Anlage 1 1. Semester gesamter Studiengang Mutetnote no- Gesamt- MBK102 Technische Mechanik - Statik 180 m - 4 AMB350 Grundlagen der Fertigungs- 90 m - 6 technik MBK401 Konstruktionslehre/CAD I PTI041 Mathematik/Grundlagen

Mehr

Mathematik I für Ingenieure (1. Kurzklausur) Sensorik und Nanosensoren - Messen nicht-elektrischer Größen

Mathematik I für Ingenieure (1. Kurzklausur) Sensorik und Nanosensoren - Messen nicht-elektrischer Größen Prüfungsplan Wintersemster 2014/2015 der Fakultät für Maschinenbau Stand 30.09.2014 - Änderungen können weiterhin auftreten, alle Angaben ohne Gewähr - Wochentag Prüfungstermin: Prüfungsbezeichnung: Raum/Räume:

Mehr

EDV: Informationstechnik: Grundlagen der Programmierung (2 V + 3 Ü) WS 2015 / 2016. EDV, WS 2015/2016, Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel Seite 1

EDV: Informationstechnik: Grundlagen der Programmierung (2 V + 3 Ü) WS 2015 / 2016. EDV, WS 2015/2016, Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel Seite 1 EDV: Informationstechnik: Grundlagen der Programmierung (2 V + 3 Ü) WS 2015 / 2016 EDV, WS 2015/2016, Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel Seite 1 Maschinenbau Programmierkenntnisse Mechanik Arbeitswissenschaft

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Studienplan Bachelor Scientific Computing

Studienplan Bachelor Scientific Computing Studienplan Bachelor Scientific Computing Dieser Studienplan ist nicht Teil der Satzungen. Er kann vom Fakultätsrat geändert werden. (Angaben in ECTS-Kreditpunkten) Module Semester 1 2 3 4 5 6 7 Analysis

Mehr

Kompetenzen und Lernergebnisse für den Studiengang Produktion und Automation Production & Automation

Kompetenzen und Lernergebnisse für den Studiengang Produktion und Automation Production & Automation Kompetenzen und Lernergebnisse für den Studiengang Produktion und Automation Production & Automation PAB, (Bachelor, international) Planung, Erstellung und Betrieb moderner Fertigungslinien oder auch ganzer

Mehr

STUKO-Beschluss vom 22.10.2007 Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau E 740

STUKO-Beschluss vom 22.10.2007 Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau E 740 STUKO-Beschluss vom 22.10.2007 Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau E 740 Äquivalenzliste für das Weiterstudium nach dem Diplomstudium E740 WI-MB vom 1.10.2001 Diplomstudienplan WI-MB

Mehr

6 benotet FS 3 bis 6 Projektarbeit Allgemeine Betriebswirtschaftslehre:

6 benotet FS 3 bis 6 Projektarbeit Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Anlage 2: Modulübersicht Modulübersicht Modul LP 1 benotet/ unbenotet Regelprüfungstermin Pflichtmodule Einführung in die Grundlagen der 12 benotet 3 FS 1 Betriebswirtschaftslehre Finanzbuchhaltung benotet

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Bachelorstudiengänge Besonderer Teil für den Studiengang Maschinenbau Version 13.2 38 Abkürzungen, Bezeichnungen

Mehr

(1) Im Studiengang Maschinenbau und Mechatronik umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester.

(1) Im Studiengang Maschinenbau und Mechatronik umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (1) Im Studiengang und Mechatronik umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflichtund

Mehr

Studium sichert Zukunft

Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang Kraftfahrzeuginformatik (Bachelor) Studiengang Kraftfahrzeuginformatik (Bachelor) Übersicht Studienablauf:

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 609 2014 Verkündet am 4. Juli 2014 Nr. 135 Bachelorprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den Studiengang Mechatronik (Fachspezifischer Teil) Vom 20. Mai 2014

Mehr

Fachaffine Schlüsselqualifikationen

Fachaffine Schlüsselqualifikationen Katalog der Fakultät 6 Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik (B.Sc./M.Sc.) B.Sc. PO 2015 M.Sc. PO 2012/2014 Fachaffine Schlüsselqualifikationen (WiSe 2015/16) (Stand 10.09.2015) Der nachfolgende Katalog

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 93. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences. - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen

Mitteilungsblatt Nr. 93. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences. - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 93 - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen in der Fassung vom 06.05.2003 DIE PRÄSIDENTIN 19.09.2003 Mitteilungsblatt

Mehr

Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Flensburg für den Studiengang Maschinenbau vom 4. Juli 2001

Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Flensburg für den Studiengang Maschinenbau vom 4. Juli 2001 Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Flensburg für den Studiengang Maschinenbau vom 4. Juli 2001 Aufgrund des 84 Hochschulgesetz (HSG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 04. Mai 2000 (GVOBl.

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 782 2013 Verkündet am 16. August 2013 Nr. 186 Bachelorprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den Studiengang Technische Informatik (Fachspezifischer Teil) Vom.

Mehr

Modulhandbuch. Bachelor- und Masterstudiengang Mathematik. Nebenfach Maschinenbau

Modulhandbuch. Bachelor- und Masterstudiengang Mathematik. Nebenfach Maschinenbau Modulhandbuch Bachelor- und Masterstudiengang Mathematik Nebenfach Maschinenbau Bachelor: Lehrveranstaltungen von mindestens 18 Credits aus der folgenden Liste: ab 1. Semester: Technische Mechanik I, 4+2

Mehr

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 07.10.2015)

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 07.10.2015) Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 07.10.2015) Bitte beachten Sie folgende Hinweise: - Nachfolgende Angaben zu Modulen und

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs.

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education des Bachelorstudiengangs Engineering Studienrichtung Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement Stand:

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master- Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Master- Studiengang Engineering and Management

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013 Lesefassung vom 22. Dezember 2015 (nach 7. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik Fakultät für

Mehr

Informationsveranstaltung zum Studienverlaufplan Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Informationsveranstaltung zum Studienverlaufplan Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Informationsveranstaltung zum Studienverlaufplan Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Science, Wirtschaftsingenieurwesen Master of Science, Wirtschaftsingenieurwesen Stand: November 2012 Univ.-Prof.

Mehr

Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik University of Applied Sciences. Standort Göppingen

Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik University of Applied Sciences. Standort Göppingen Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik University of Applied Sciences Standort Göppingen Geschichte der Hochschule Gründung der Königl. Baugewerkeschule in Stuttgart Königl. Württembergische Höhere

Mehr

Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen

Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen Fassung: 27.11.2014 / Bl Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungsleistungen (gem. 20 der Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen mit den Abschlüssen Bachelor und Master an der Universität

Mehr

STUDIENVERLAUFSPLAN. Elektrotechnik für Energie, Licht, Automation

STUDIENVERLAUFSPLAN. Elektrotechnik für Energie, Licht, Automation STUDIENVERLAUFSPLAN für den Bachelor-Studiengang zur Bachelor-Prüfungsordnung vom 13.06.2008 Fachhochschule Südwestfalen Abteilung Hagen Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Seite 1 von 7

Mehr

Prozess-Simulation mit Witness

Prozess-Simulation mit Witness Prozess-Simulation mit Witness an der TH Mittelhessen M. H. Edu., Dipl.-Ing. Heinz-Gerhard Schöck WITNESS Hochschultag 2014 Inhalt des Vortrags Hochschule TH Mittelhessen Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Artikel 1 Änderung der Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Maschinenbau/Produktionstechnik

Artikel 1 Änderung der Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Maschinenbau/Produktionstechnik Zweite Satzung zur Änderung der Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Maschinenbau/Produktionstechnik vom 14. Juni 2007 Aufgrund von 24 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen im Freistaat Sachsen

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 198

Mitteilungsblatt Nr. 198 Mitteilungsblatt Nr. 198 2. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für den Bachelor- und Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 22.05.2006, veröffentlicht im Mitteilungsblatt

Mehr

Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2105

Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2105 Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 2. Februar 210 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 32 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsingenieurwesen SEITE 1 VON 29 Fach: Allgemeine BWL 476-151 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

NTB. Ingenieurstudium Systemtechnik. Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs. Studiendokumentation. FHO Fachhochschule Ostschweiz.

NTB. Ingenieurstudium Systemtechnik. Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs. Studiendokumentation. FHO Fachhochschule Ostschweiz. Ingenieurstudium Systemtechnik Studiendokumentation NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs FHO Fachhochschule Ostschweiz Studienrichtung Maschinenbau Faszination MASCHINENBAU Egal, ob Sie praktisch

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang oduct Engineering () Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen oduct Engineering umfasst das Grundstudium Lehrplansemester, das Hauptstudium 5 Lehrplansemester. () Bis zum Beginn

Mehr

Studium an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik. Bachelorstudiengänge UNIVERSITÄT ROSTOCK FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SCHIFFSTECHNIK

Studium an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik. Bachelorstudiengänge UNIVERSITÄT ROSTOCK FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SCHIFFSTECHNIK Studium an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik Fakultäten an der Universität Rostock Agrar- und Umweltwissenschaftliche ( AUF ) Fakultät Mathematisch- Naturwissenschaftliche ( MNF ) Fakultät

Mehr

Studienangebote Mechatronik/ Embedded Systems. Henning Rohrmann Zentrum für Qualitätssicherung Rostock

Studienangebote Mechatronik/ Embedded Systems. Henning Rohrmann Zentrum für Qualitätssicherung Rostock Studienangebote Mechatronik/ Embedded Systems Henning Rohrmann Zentrum für Qualitätssicherung Rostock 1 Studienangebote zu Mechatronik Über 80 Studienangebote in Deutschland mögliche Alleinstellungsmerkmale

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt. dem Vermitteln von Fakten im Vordergrund steht.

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt. dem Vermitteln von Fakten im Vordergrund steht. Studien- und Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Physikalische Technik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Coburg (SPO D PT) Vom 8. Februar 2008 Auf Grund von Art.13 Abs.1,

Mehr

Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften

Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften Mathematische Grundlagen - 34 LP Analysis I Prof. R. Schneider 8 Analysis II - Prof. R. Schneider 8 Differentialgleichung für Ingenieure - Prof. R. Schneider

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Lesefassung vom 15. Juli 2013 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Studienverlaufspläne

Studienverlaufspläne Studienverlaufspläne Die Studienverlaufspläne stellen die Arbeitsbelastung pro Semester übersichtlich dar und dienen den Studierenden als Orientierung für einen möglichst reibungslosen Studienverlauf in

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang Product Engineering (1) Das Studium im Studiengang Product Engineering umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 59 Lehrveranstaltungen

Mehr

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO IIIb

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen PO IIIb Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Anlage VII 10. (6 Monate) Credits 9. 8. 20 Credits Credits 20 8 SWS Ingenieurwissenschaften 20 Credits Hauptstudium II: Credits 7. 15 bzw. 18 Credits (2 Monate) 10

Mehr

(Stand: 13.10.201508.10.2015)

(Stand: 13.10.201508.10.2015) Universität Hildesheim Fachbereich 4 Seite 1 von 8 Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Informationstechnologie im Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement (IIM)

Mehr

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite Verkündungsblatt der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite 1. Berichtigung der Studienordnung für den Studiengang Ingenieurinformatik mit dem Abschuss

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftsinformatik Seite 1 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

fakultät für elektrotechnik und informationstechnik akkredidierte technische universität dortmund

fakultät für elektrotechnik und informationstechnik akkredidierte technische universität dortmund fakultät für elektrotechnik und informationstechnik zweistufiges modulares Studienangebot Bachelor und Master of Science erster berufsbefähigender Abschluss: Bachelor of Science weiter- qualifizierender

Mehr

Studienplan für den Diplomstudiengang Mathematik

Studienplan für den Diplomstudiengang Mathematik Universität Stuttgart Fakultät Mathematik und Physik Studienplan für den Diplomstudiengang Mathematik Februar 2005 Der Diplomstudiengang Mathematik gliedert sich in den ersten und den zweiten Studienabschnitt

Mehr

6 Grundlagen der Informatik KA 1 9 Höhere Mathematik für Ingenieure 1 KA 1 9 Technische Informatik KA 1 6

6 Grundlagen der Informatik KA 1 9 Höhere Mathematik für Ingenieure 1 KA 1 9 Technische Informatik KA 1 6 der TU Bergakademie Freiberg Nr. vom 2. September 2 Anlage: Prüfungsplan Bachelor Angewandte Informatik des s Pflichtmodule Digitale Systeme MP/ ( bei 5 und mehr Teilnehmern) Grundlagen der Diskreten Mathematik

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Lederverarbeitung und Schuhtechnik (22.06.2016) Diplom

Modulhandbuch Studiengang Lederverarbeitung und Schuhtechnik (22.06.2016) Diplom Modulhandbuch Studiengang Lederverarbeitung und Schuhtechnik (22.06.2016) Diplom Seite 1 Hochschule Kaiserslautern Standort Pirmasens FB Angewandte Logistik- und Polymerwissenschaften Carl-Schurz-Str.

Mehr

EISENMANN AG Tübingerstr. 81 71032 Böblingen Tel.: 07031 / 78-0 Fax: 07031 / 1000 Bewerbung nur online möglich: www.eisenmann.com

EISENMANN AG Tübingerstr. 81 71032 Böblingen Tel.: 07031 / 78-0 Fax: 07031 / 1000 Bewerbung nur online möglich: www.eisenmann.com EISENMANN AG Tübingerstr. 81 71032 Böblingen Tel.: 07031 / 78-0 Fax: 07031 / 1000 Bewerbung nur online möglich: www.eisenmann.com Ansprechpartnerin bei Bewerbungen: Ausbildung: Herr Martin Schmeckenbecher

Mehr

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik. und. Master of Science (M.Sc.) Mechatronik

Modulhandbuch für die Studiengänge. Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik. und. Master of Science (M.Sc.) Mechatronik Modulhandbuch Bachelor/Master Mechatronik Universität Kassel Seite 1 Universität Kassel, Fachbereich Maschinenbau Modulhandbuch für die Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) Mechatronik und Master of

Mehr

Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik Studiendekan Verfahrenstechnik Prof. Dr.-Ing. Clemens Merten. http://www.uni-stuttgart.

Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik Studiendekan Verfahrenstechnik Prof. Dr.-Ing. Clemens Merten. http://www.uni-stuttgart. 21.06.2013 2 Einführung in die Masterstudiengänge des Stuttgarter Maschinenbaus SS 2013 Studiengang Verfahrenstechnik Bachelor of Science / Master of Science Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Mehr

Anlagen B.SC. MASCHINENBAU. gültig ab WS 2005/06

Anlagen B.SC. MASCHINENBAU. gültig ab WS 2005/06 Anlagen zur sordnung für B.SC. MASCHINENBAU an der Universität Siegen vom xx. xx. 200x gültig ab WS 2005/06 Anlage 1: Studienverlaufsplan...2 Anlage 2: Module/Modulelemente mit en, die einen Teilnahmenachweis

Mehr

Master Logistik. Modultitel / Bezeichnung der Lehrveranstaltung Vertiefungsmodul Verfahren und IT-Systeme 1-3. Anzahl der SWS.

Master Logistik. Modultitel / Bezeichnung der Lehrveranstaltung Vertiefungsmodul Verfahren und IT-Systeme 1-3. Anzahl der SWS. Modulnummer 8 a 8 c Modultitel / Bezeichnung der Lehrveranstaltung Vertiefungsmodul Verfahren und IT-Systeme 1-3 Kurzbezeichnung Semeste Anzahl der SWS Häufigkeit des - r 12 Angebots 1 oder 2 jedes Semester/jedes

Mehr

Vorstellung der Schwerpunkte 6 (Computational Mechanics) und 35 (Modellbildung und Simulation)

Vorstellung der Schwerpunkte 6 (Computational Mechanics) und 35 (Modellbildung und Simulation) Vorstellung der Schwerpunkte 6 (Computational Mechanics) und 35 (Modellbildung und Simulation) Prof. Dr.-Ing. Carsten Proppe, KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Modulübersichtstabelle des Studienganges Bachelor of Science Informatik

Modulübersichtstabelle des Studienganges Bachelor of Science Informatik Bachelor of Science (Seite 1 von 8) Modulübersichtstabelle des Studienganges Bachelor of Science Modul/zugehörige Lehrveranstaltungen Prüfungsleistung Art/Dauer (Modulabschlussprüfung und/oder semesterbegleitende

Mehr

Fakultät. Modul-Name Messen/Steuern/Regeln Modul-Nr : 66913

Fakultät. Modul-Name Messen/Steuern/Regeln Modul-Nr : 66913 Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik Studiengang Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation Modulkoordinator Prof. Dr. Thomas Weidner Modulbeschreibung SPO 31 Modul-Name Messen/Steuern/Regeln

Mehr

Vordiplom bzw. Bachelorexamen

Vordiplom bzw. Bachelorexamen Lehrfach: Oberflächentechnologie Dozent: Geiß LV-Nummer: 86-185 SWS: 2 V Credits: 3 Verfahren und Anwendungsbereiche der Veredelung technischer Oberflächen durch Beschichtungs- und Konversionsverfahren.

Mehr

Besonderer Teil der Prüfungsordnung

Besonderer Teil der Prüfungsordnung Nr. 4/009 vom 0.8.009 Verkündungsblatt der FHH 98 von 04 Besonderer Teil der rüfungsordnung für den aster-studiengang aschinenbau Entwicklung (ED) mit den Studienschwerpunkten Fahrzeugtechnik und roduktentwicklung

Mehr

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 525 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2015 ausgegeben zu Saarbrücken, 30. September 2015 Nr. 67 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Systems Engineering

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 526 2013 Verkündet am 2. Juli 2013 Nr. 142 Bachelorprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den Dualen Studiengang Elektrotechnik (Fachspezifischer Teil) Vom 13.

Mehr

Modulbeschreibung Fakultät Gebäudetechnik und Informatik gültig ab WS 2010/11

Modulbeschreibung Fakultät Gebäudetechnik und Informatik gültig ab WS 2010/11 Modul-Nr.: Modulname: Wirtschaftsinformatik (WI) : Wirtschaftsinformatik 1 (WI1) Wirtschaftsinformatik 2 (WI2) Informationsmanagement (IM) Niveaustufe: Bachelor Empfohlenes Semester: WI1 BA3 WI2 BA4 IM

Mehr

Infotag Studium WS 14/15. Von Studenten für Studenten

Infotag Studium WS 14/15. Von Studenten für Studenten Infotag Studium WS 14/15 Von Studenten für Studenten Agenda 1. Studienorganisation und Informationsstellen 2. Grundlagenprofilierung Re 2 3. Wahlpflichtbereich Arbeitswissenschaften 4. Internationale Kompetenzen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik Fakultät für

Mehr

Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT X X ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE. Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege

Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT X X ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE. Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE AAOC ARBEITSSICHERHEIT ANALYTISCHE CHEMIE AUTOMATISIERUNGSSYSTEME BILANZIERUNG

Mehr

Fächer- und Stundenübersicht für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Ingolstadt

Fächer- und Stundenübersicht für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Ingolstadt Anlage zur Satzung der FH Ingolstadt für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 1. Mai 007 Fächer- und Stundenübersicht für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule

Mehr

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den dualen Bachelor-Studiengang Mechatronik mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng) in der Fakultät II Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik der Hochschule

Mehr