Ich bin Flugzeugbau Student an der HAW Hamburg und habe mein 5. Semester, das WS 2009/2010 an

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ich bin Flugzeugbau Student an der HAW Hamburg und habe mein 5. Semester, das WS 2009/2010 an"

Transkript

1 Bericht: Auslandssemester San Diego von Nils Gieske Überblick Ich bin Flugzeugbau Student an der HAW Hamburg und habe mein 5. Semester, das WS 2009/2010 an der San Diego State University in Kalifornien studiert. Mein Bericht richtet sich an Studenten der HAW, die Interesse an einem Auslandssemester haben und durch meine Erfahrungen einen Einblick in diese Thematik gewinnen möchten. Mein Bericht gliedert sich in folgende Schwerpunkte: - Beschreibung der Universität und des Departments Aerospace Engineering - Beschreibung der gewählten Kurse - Betreuung/Organisation der internationalen Studenten - Leben auf dem Campus - Kosten/Zeitaufwand/Vorbereitungen - Ausflüge und Umgebung Südkalifornien Beschreibung der Universität und des Departments Aerospace Engineering Die San Diego State Universität ist die größte und eine von 5 Hochschulen in San Diego mit insgesamt Studenten und 1400 internationalen Studenten aus über 85 Ländern, wovon einige hundert aus Deutschland kommen. Räumlich befindet sich der Campus ca 25km östlich von Downtown San Diego an der Interstate 8 und Trolley Station SDSU im Stadtteil College Area. Da die SD State eine

2 staatliche Hochschule ist, ist sie besonders von den kalifornischen financial cuts betroffen. Es wurden im WS 2009/2010 viele Kurse ersatzlos gestrichen, Professoren und Mitarbeiter entlassen und unbezahlte Zwangsurlaubstage für alle Professoren eingeführt. Ein großes Maßnahmen-Paket war erforderlich, um die finanziellen Einschnitte zu kompensieren. Nichtsdestotrotz funktionieren alle wichtigen Organe der Universität, um ein normales Studieren zu gewährleisten. Es existiert immer noch ein breites Angebot an Studiengängen und Kursen, sowie diverse Sport- und Wassersportarten, für die San Diego ganzjährig optimale Bedingungen liefert, wie Wellenreiten, Kitesurfen, Windsurfen, Wakeboarden, Segeln, usw. Das Department Aerospace Engineering befindet sich im Engineering Gebäude auf dem Campus der SDSU und umfasst 26 Kurse, wobei zur Zeit nicht alle angeboten werden. Aktuell unterrichten hier 11 Professoren. Zu seiner Ausstattung zählen ein Überschall- und ein Unterschall Windkanal, sowie ein Wasserkanal, eine Gasturbine für Demonstrationszwecke und Forschungen im Bereich Design, Strömungsmechanik und Struktur. Es werden Bachelor und Masterabschlüsse of Science in Aerospace Engineering angeboten. Es wird außerdem ein drop in Tutoring angeboten und das Mesa Engineering Programm (Mathematics, Engineering, Science Achievement), welches weiteres Turoring anbietet..

3 Beschreibung der gewählten Kurse Folgende Kurse haben mich als Flugzeugbauer an der SDSU besonders interessiert: Propulsion Systems, Aerodynamics, Flight Mechanics, Rocket and Space Propulsion, the Aerospace Engineer und Macroeconomics. Wobei letztendlich durch Streichung einiger Kurse und Überschneidungen im Stundenplan nur Propulsion Systems, Aerodynamics, Macroeconomics und the Aerospace Engineer zustande kamen. Um auch die Möglichkeit anderer Fachrichtungen, die in Hamburg nicht angeboten werden, wahrzunehmen habe ich meinen Stundenplan mit Astronomy und Surfing abgerundet. Der Arbeitsaufwand meiner 6 Kurse unterschied sich grundsätzlich durch lower und upper division classes. Lower Division, also Einführungskurse setzten keine anderen Kurse voraus und vermitteln ein breites Basiswissen über das jeweilige Fach. Hier ist jedoch der Zeitaufwand nicht zu unterschätzen, da grundsätzlich in allen Kursen Hausaufgaben, midterms, also Zwischenprüfungen, und finals (Abschlussprüfungen) verlangt werden. Mann kann sich gut an den Units der entsprechenden Kurse orientieren, z.b die jeweils 3 Units schweren Kurse Economics und Propulsion Systems finden 3 mal die Woche á 50 min. statt, erfordern aber ähnlichen Zeitaufwand, da regelmäßiges Arbeiten in beiden Kursen verlangt wird. Der Unterschied besteht im Wesentlichen im Schwierigkeitsniveau, nicht im Zeitaufwand. Elementar ist es in Amerika ein nicht ganz billiges Textbook zu jedem Kurs durchzuarbeiten, was allein schon jede Menge Zeit erfordert. Auch Seminare, Versuche und Projekte können Bestandteil der einzelnen Kurse sein, mit oder ohne Anwesenheitspflicht, was vom einzelnen Professor abhängt. Hier wurde Praxisbezug in den Unterricht gebracht, was ich immer sehr interessant fand, wenn z.b. eine dröhnend laute Gasturbine auf 15000rpm gebracht wurde, um Temperaturen und Drücke zu messen, oder ein Modell Flugzeug konstruiert werden musste, was später im Flugversuch seine Vor- und Nachteile unter Beweis stellen musste. So konnte man zum Beispiel den Einfluss der Schwerpunktlage oder des Anstellwinkels der Flügel rechnerisch bestimmen und anschließend praktisch überprüfen, bzw. sich mit den vielfältigen Wechselwirkungen und Problemstellungen in der realen Anwendung auseinandersetzten.

4 Betreuung/Organisation der internationalen Studenten Die SDSU hat durch die Vielzahl internationaler Studenten einen festen Ablauf von Aktivitäten, Veranstaltungen und Angeboten für Austauschstudenten. Zuständig hierfür ist das ISC (International Student Center). Angefangen mit Campusführungen, Kennenlernrunden, gemeinsamen Essen, Open Air Kino, Theater, Bowling, Parties (natürlich alkoholfrei, da offiziell veranstaltet), verschiedenen Turnieren sportlicher Art oder einem Zoo Besuch. Weiter werden Semester begleitend angeboten die wöchentliche Coffee hour, in der jeweils ein Land die Möglichkeit hat seine Kultur durch landestypische Speisen, Getränke und Musik darzustellen. Zudem wird ein tutor-mentor-program angeboten, in dem ein Student aus einem höheren Semester mit einem Austauschstudent jede Woche mindestens eine Stunde verbringt, sei es für Hausaufgaben oder gemeinsame Interessen. Als ich Probleme mit den Hausaufgaben in meinen Engineer Kursen bekam, besuchte ich das für mich kostenlose drop-in-tutoring des Engineering Departments. Hier stand einmal pro Woche, mehr oder weniger regelmäßig ein Tutor, der selber im Moment seinen Master an der SDSU studiert, für bestimmte Engineering Kurse zur Verfügung. Leider lag sein Schwerpunkt nicht direkt auf meinen Kursen, sodass er oft passen musste und auch nicht weiter wusste. An dieser Stelle kritisiere ich die angebotene Hilfestellung der SDSU, da es nicht für jedes schwere Fach Tutoren gibt und man als Austauschstudent darauf angewiesen ist, sich schnellst möglichst eigene Kontakte zum Lernen aufzubauen. Die Professoren sind zwar sehr hilfsbereit, können jedoch aus zeitlichen Gründen auch keine persönlichen Fragestellungen beantworten. Eine private kostenpflichtige Nachhilfe wäre dann die letzte Möglichkeit. Für Probleme und Fragen aller Art stand uns ansonsten immer sehr hilfsbereit und engagiert das ISC mit seinen Mitarbeitern zur Verfügung. Obwohl dies oft nur die erste Anlaufstelle war. Wer zum Beispiel ein Problem mit seiner Unterkunft hatte, wurde an die Housing Office verwiesen, wer Fragen zum Mealplan hatte an die Dining Office, oder bei Fragen zu Kursen meistens direkt zu den Professoren. Insgesamt habe ich mich gut betreut gefühlt und konnte das komplette Angebot gar nicht wahrnehmen. Dafür war es einfach zu umfangreich und ich bin nach kurzer Zeit auch gut alleine klar gekommen, sodass viele Veranstaltungen für mich überflüssig geworden waren.

5 Leben auf dem Campus Da ich direkt "on Campus" gewohnt habe, konnte ich intensiv am Campusleben teilhaben. Hier erlebte ich ein völlig neues Studiengefühl, was mit dem Studieren an der HAW in keinem Vergleich steht. Alle Details würden den Rahmen sprengen, aber ein typischer Tagesablauf schneidet viele wichtige Bereiche an: Montag morgens 9 Uhr, der Wecker klingelt. Ich steh auf, mach mich fertig und nuschel meinen beiden Mitbewohnern beim Zähneputzen ein müdes "How are you doing, buddy?" zu. Unser kleines, möbliertes Appartment hat 2 Schlafzimmer, ein Bad, Küche, Wohnzimmer und eine lebenswichtige Klimaanlage. Kaum bin ich aus dem Haus fällt mir auf, was für ein schöner Tag wieder ist. Mit kurzer Hose und T-Shirt laufe ich die Treppen unseres Appartmentkomplexes herunter. Der Himmel ist blau, die Sonne scheint bei angenehmen 22 Grad. Ich sehe, wie sich viele andere Türen öffnen und viele bekannte Gesichter in die gleiche Richtung strömen. Im Small-Talk gehen wir durch die riesigen Parkstrukturen über eine Brücke auf den Campus. Hier beginnt eine Welt für sich. Die breiten und gepflegten Wege sind voller wuselnder Studenten in Sommerklamotten. Die Campuseigene Polizei dreht Ihre Morgenrunde, während sich dutzende Skateboarder über die Straßen schlängeln, um schneller in den teils Kilometer weit entfernten Gebäuden zu sein. Ich habe zum Glück gleich Propulsion Systems, das fängt erst um 10Uhr an und liegt an der Ostseite des Campus, was noch in der Nähe meines Appartments liegt. Pünktlich nach 20 min. Fußmarsch öffne ich die Tür zu meiner kleinen Klasse im 3.Stock der East Commons. 20 Studenten sitzen an ihren Einzel-Stuhl-Tisch-Kombinationen und warten, dass es losgeht. Wie immer auf die Sekunde 10Uhr beginnt der Professor seine Vorlesung. Erstmal gibt es die Hausaufgaben von letzter Woche zurück. Er kennt jeden Studenten mit Namen, da er in dieser Klasse schon 2 Vorlesungen gehalten hatte, die für Propulsion Systems auch Vorraussetzung waren. Ich komme mir etwas fremd vor, habe mich aber mit einem anderen Deutschen angefreundet, der im gleichen Boot sitzt. Es gibt sofort die neue Hausaufgabe und die 50 min. Vorlesung vergeht wie im Flug, da der Professor wie immer in straffem Tempo durch 50 Seiten Textbook rennt. Komischer Weise verstehe ich alles was er sagt, die englischen Fachvokabeln sind im Engineering schnell gelernt. Problematisch wird es eher beim Verständnis des Stoffes. Nach 4 Seiten Aufzeichnung ahne ich was zuhause an Nacharbeit auf mich wartet. Kaum ist der Kurs vorüber, muss ich auch schon zum Nächsten, leider auf der anderen Seite des Campus. 10min bleiben mir, also nur noch schnell ein Treffen mit dem Deutschen vereinbart, um die neue Hausaufgabe

6 zu besiegen, und schon geht es weiter. Wie immer reicht die Zeit für den Weg nicht, also komme ich 5min nach 11 in meinem Economics Kurs an. Hier bietet sich ein anderes Bild. Der Professor sortiert noch seine Folien, während 100 Studenten an ihren Plätzen wurschteln, quatschen oder - wie ich auch - gerade erst kommen. Um 10 nach geht es heute los. Die Hausaufgabe war wie immer online zu erledigen, Lösungen schickt der Professor per . Trotzdem erklärt er wieder und wieder das Prozedere. Dann beginnt er die Vorlesung, redet verständlich und schreibt anstatt auf einer Tafel auf einem Zettel, der von einer Kamera gefilmt über einen Beamer an die Wand geworfen wird. Viele Studenten haben auch ihre Technik zur schau gestellt und schreiben anstatt auf Papier, auf ihren Macbooks. Mittags nutze ich meine 2 Stunden Pause für ein Mittagessen mit ein paar Freunden. Heute haben wir und gegen Pizza, Burger, Burritos, oder Panda Express entschieden, was zwar alles lecker ist, aber auf Dauer auch nicht gesund. Also bleibt nur die Gourmet Dining Hall. Für 8 $ gibt es ein All You Eat Buffet von Salat über verschiedene Hauptspeisen bis Pancakes. Danach bleibt noch Zeit im Bookstore vorbeizuschauen, dort gibt es neben Büchern auch jede Menge Uniklamotten. Was für mich eher ein Souvenir ist, gehört für die meisten amerikanischen Studenten zum normalen Kleiderschrank. Wir sind stolz an der SDSU zu studieren und zeigen das auch jedem. Um 2 beginnt mein letzter Kurs für heute. Astronomy ist immer ein besonderes Fach, da ich weiß, dass es das einzige Mal in meinem Leben sein wird, dies zu studieren. Hier erlebe ich auch völlig neue Lernmethoden, so wird zum Beispiel per "Clicker" im Unterricht über Fragen abgestimmt. Ähnlich wie der Publikumsjoker bei Wer wird Millionär? beamt der Professor die Ergebnisse unmittelbar nach der Umfrage an die Wand. Das ist nicht nur ziemlich cool, sondern hat auch viele Vorteile. Z.B. motiviert es die Studenten besser aufzupassen und lenkt die Aufmerksamkeit der Klasse wieder auf das Thema. Auch dient es als Feedback für den Professor, wie gut oder schlecht bestimmte Probleme verstanden wurden und weiterer Erläuterung bedürfen. Nach 75 min. erstaunlichen Fakten zum Kosmos geht es erstmal nach Hause. Für den Nachmittag gibt es wieder viel zu viele Möglichkeiten. Man könnte natürlich den Stoff der heutigen Vorlesung nacharbeiten und die entsprechenden Kapitel im Textbook lesen, oder mit dem Auto an den Strand fahren und das neue Surfbrett der kanadischen Nachbarin ausprobieren. Oder mit dem Franzosen gegenüber Tennisspielen und anschließend die Abendsonne im Campuseigenen Swimmingpool genießen. Mein Amerikanischer Mitbewohner hat sich schon für Baseball im Fernsehen entschieden. Mein anderer chilenischer Mitbewohner macht sich gerade für das soccer training fertig und wird gleich

7 von Kevin, unserem schottischen Nachbarn abgeholt. Ich entscheide mich für einen Kaffee auf dem Campus bei Starbucks, der Australier Alex wollte nämlich noch das nächste Wochenende mit mir planen. Auf dem Weg dorthin kommt uns Rockmusik entgegen und wir legen spontan eine Pause an der Campusbühne ein. Weiter zu Starbucks fällt uns ein, dass wir noch mal ins Internet müssen. Zum Glück gibt es überall auf dem Campus kostenloses WLAN, sodass das kein Problem darstellt. Nachdem alles geklärt ist, bleibt noch Zeit für einen Workout im Gym. Auf dem Weg dahin sehe ich das Pearl Jam in 4 Wochen in der Campus Arena spielt und ich unbedingt Karten brauche. Gegen 7 wieder zuhause neigt sich der Tag dem Ende. Schnell noch mit einem Kumpel aus Bequemlichkeit, diesmal mit dem Auto zum Mexikaner für das kalorienreiche Abendessen. Als Letztes setzte ich mich trotzdem noch vor die Bücher, bis ich nach einem langen Tag am Schreibtisch einschlafe. Kosten/Zeitaufwand/Vorbereitungen Auf meiner Einnahmenseite standen 2000 Euro Stipendium der HAW, 4500Euro Ersparnisse (die vor der SDSU als Zulassungsvorraussetzung vorgewiesen werden mussten) und monatlicher Unterhalt von meinen Eltern von 900Euro. Auf der Ausgabenseite standen monatlich $ Miete je nach Unterkunft (On Campus=teuer, Off Campus=günstig), Essen und Trinken 350$, Auto 100$, Freizeit 400$. Einmalige Ausgaben waren: Hin und Rückflug 1000Euro, Visumsgebühren mit Reisekosten zum Interview ca. 200Euro, Krankenversicherung 250$, Toefl Test und Vorbereitungskurse ca. 250 Euro, SDSU Gebühren 600$, Textbooks 600$. Der Dollarkurs betrug während meiner Zeit im Mittel 1,45$ pro Euro.

8 Der Zeitaufwand für die Beschaffung aller Unterlagen und Nachweise ist erheblich und sollte nicht unterschätzt werden. Bei mir litten einige Klausuren unter der Vorbereitung auf das Auslandssemester, dies sollte man berücksichtigen. Als Vorbereitung kann ich den TOEFL Test empfehlen und bei Bedarf zusätzliche Englischkurse. Außerdem sollte der entsprechende Batzen Geld rechtzeitig zur Seite gelegt werden, oder mit den Sponsoren (Eltern) abgesprochen sein. Eine große Hilfe ist es sich mit der Website der Uni vertraut zu machen. Dort gibt es viele Informationen und Einzelheiten zu den wichtigsten Fragen, sowie die "Bibel" wenn es ums Thema Kurse geht, den "General Catalog". Ausflüge und Umgebung Südkalifornien San Diego hat nicht nur das ganzjährig angenehmste Wetter der USA, sondern hat auch als zweitgrößte Stadt Kaliforniens mit 1,3 Millionen Einwohnern jede Menge zu bieten. Abgesehen von den vielen schönen Sand- und Felsstränden, an denen sich Robben und Delfine tummeln, lockt Downtown mit seiner Skyline, genauso wie der riesige Balboa Park mit dem bekannten Zoo und vielen Museen und schönen Gärten. Beeindruckend ist auch die Mission Bay, ein riesiges künstlich angelegtes Hafenbecken mit Parks und Segelhäfen, Stränden und Promenaden. (Das ist schon mit Google Earth betrachtet eindrucksvoll!). Unbedingt besucht haben sollte man auch Sea World mit den legendären Kunststücken der Killerwale. Einen besonderen Vorteil bietet San Diego Surfern

9 dank seiner perfekten Bedingungen. Auch die Umgebung nördlich und südlich von SD ist erkundenswert. Südlich, nur wenige Kilometer entfernt, befindet sich die Grenze zu Mexiko mit der Grenzstadt Tijuana. Offiziell wird einem zwar von Ausflügen dorthin abgeraten, allerdings kann man es mit der entsprechenden Gruppe (in der auch Mexikaner sein sollten) wagen und wird mit einer völlig anderen Kultur und Lebensweise belohnt. Nördlich 1,5 Autostunden entfernt wartet die Megametropole Los Angeles. Hier sollte man als Fahrer gute Nerven mitbringen und genau wissen wo man hin will. Was zu meinen persönlichen Highlights zählte, war die Fahrt weiter nördlich den Highway 1 entlang über wunderschöne kleine Strandorte und Küstenstreifen bis nach San Francisco. Diese Stadt muss man definitiv gesehen haben.

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu Erfahrungsbericht: San Diego, USA San Diego Nicht nur aufgrund des tollen Wetters ist San Diego für viele eine absolute Traumstadt und so trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009. San Jose State University of California, USA

Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009. San Jose State University of California, USA Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009 San Jose State University of California, USA Von Cordula Knüppel, Student der Betriebswirtschaftslehre Tower Hall, San Jose State University of California

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Ich habe immer gedacht, ich wäre nicht der Typ, der einfach für ein halbes Jahr abhaut. Zudem studiere

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen Informationsveranstaltung 04.12.2008 Dipl.-Ing. Johannes Jung Lehrstuhl für Technische Thermodynamik Gliederung Studium aus 2 Wer soll sich bewerben? Maschinenbau Diplom

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC)

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Nach langer Vorbereitung war es am 15. August 2010 dann endlich soweit und mein Flug in die USA startete

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Sarah Maria Opitz. Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester. UCSB - University of California in Santa Barbara (USA)

Sarah Maria Opitz. Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester. UCSB - University of California in Santa Barbara (USA) Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester Sarah Maria Opitz Heimathochschule: Gasthochschule: Studiengang: Semester: Studienziel: Berufsakademie Mannheim UCSB - University of California in Santa Barbara

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada

Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada Erfahrungsbericht Auslandsemester 2011 in Kanada von Rahel Bauer, Studiengang Betriebsökonomie Teilzeit BTZ09 Thompson Rivers University, Kamloops in Kanada Vom 28. August bis 17. Dezember 2011 absolvierte

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Auslandstudium auf Bali

Auslandstudium auf Bali Auslandstudium auf Bali Das Auslandstudium auf Bali ist ein gemeinsames Studienprogramm der University of applied sciences - FH Dortmund (Germany) und der Udayana University Denpasar (Bali, Indonesia).

Mehr

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 Gastuniversität: Kennesaw State University, GA, USA Aufenthaltsdauer: von 13. August 2012 bis 12. Dezember 2012 Studentin studiert: Wirtschaftswissenschaften 1. Stadt Land

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 1. Vorbereitung Das Austauschsemester wurde im Rahmen des Austauschabkommens zwischen der University

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium im Ausland Grunddaten Name: Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Anosch Aziz-Koch Hochschulübergreifender

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Mit norwegischer Freundin auf nach Seattle

Mit norwegischer Freundin auf nach Seattle Ehemalige NGO-Schülerin als Au Pair in Seattle/USA: Kannst du mich mal eben kneifen, mir kommt das alles so unreal vor." Das war das erste Mal, nachdem ich "Goodbye Deutschland" gesagt habe, dass ich das

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

My studies abroad in London an der Regent s University September 2014 Januar 2015

My studies abroad in London an der Regent s University September 2014 Januar 2015 My studies abroad in London an der Regent s University September 2014 Januar 2015 1 Jennifer Rödel Reutlingen University International Fashion Retail 3. Semester Regent s University Vor unserem ersten

Mehr

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside DHBW MANNHEIM Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside 21.3.-17.6.2011 Dominik Harz & Daniel Kokoschka International Business Information Technology (B.S.) 4. Semester Vorbereitung Man kann in einem

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Högskolan Dalarna, Falun

Högskolan Dalarna, Falun Julia Gensberger Bericht über mein Studium an der Högskolan Dalarna, Falun Högskolan Dalarna SE-791 88 Falun Studienzeitraum: 16.02.2011 bis 20.05.2011 Kontaktperson für ausländische Studierende: Egle

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Kommunikationsdaten. DHBW Stuttgart. Bachelor of Arts. Providence University Taiwan. Spring Semester 2013 (Februar-Juni 2013)

Kommunikationsdaten. DHBW Stuttgart. Bachelor of Arts. Providence University Taiwan. Spring Semester 2013 (Februar-Juni 2013) Kommunikationsdaten DHBW Stuttgart Bachelor of Arts Providence University Taiwan Spring Semester 2013 (Februar-Juni 2013) Abbildung 1: Maokong Gondola; Blick auf Taipeh Ein Semester lang Asiatin sein Ich

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

St. Cloud State University

St. Cloud State University St. Cloud State University Benton Hall: Unterkunft Apartment-Style: 2 Schlafzimmer (je zwei Studenten) + 1 Wohnzimmer + 1 Balkon 1 Badezimmer für zwei Apartments (= 8 Leute) Schlafzimmer: 2 Betten, Kleiderschrank,

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Sprachschule English Language Company

Sprachschule English Language Company Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Neuseeland: Rotorua: Sprachschule English Language

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Erfahrungsbericht - von Uwe Nörpel - über das Auslandssemster an der Massey University, Campus Albany, Neuseeland

Erfahrungsbericht - von Uwe Nörpel - über das Auslandssemster an der Massey University, Campus Albany, Neuseeland Erfahrungsbericht - von Uwe Nörpel - über das Auslandssemster an der Massey University, Campus Albany, Neuseeland Heimathochschule: Gasthochschule: Programm: Hochschule Reutlingen Massey University Postgraduate

Mehr

Erfahrungsbericht von Christian Petzold und Marcel Ebert zum Studium an der California State University East Bay (CSUEB) Spring Quarter 2012

Erfahrungsbericht von Christian Petzold und Marcel Ebert zum Studium an der California State University East Bay (CSUEB) Spring Quarter 2012 Erfahrungsbericht von Christian Petzold und Marcel Ebert zum Studium an der California State University East Bay (CSUEB) Spring Quarter 2012 Hochschule: Stadt/Land: Studiengang HTW: Kurse: California State

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Ausstattung der Appartements Die Appartements Da Sun (2 Personen) Da Pool (2 Personen) Wir sind für Sie da Da Wave (2 Personen) Da Beach

Ausstattung der Appartements Die Appartements Da Sun (2 Personen) Da Pool (2 Personen) Wir sind für Sie da Da Wave (2 Personen) Da Beach Ausstattung der Appartements Alle Appartements sind mit einer Kitchenette (2-Flammen- Ceranfeld, Mikrowelle, Toaster, Wasserkocher), Kühlschrank, Flatscreen-Sat-TV (ARD, ZDF sowie weitere nationale Sender

Mehr

Auslandssemester in Kopenhagen

Auslandssemester in Kopenhagen Auslandssemester in Kopenhagen Auslandssemester in Kopenhagen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbereitungen und Bewerbungsprozess...1 2. Leben in Kopenhagen...1 3. Copenhagen University College

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitungen & Allgemeines. University of Connecticut August - Dezember 2012. Studiengang: Physik (Master)

Erfahrungsbericht. Vorbereitungen & Allgemeines. University of Connecticut August - Dezember 2012. Studiengang: Physik (Master) Erfahrungsbericht Studiengang: Physik (Master) Zeitraum: August - Dezember 2012 Gastuniversität: University of Connecticut Land: USA Die University of Connecticut, kurz UCONN genannt, ist eine große öffentliche

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Austauschprogramm zwischen der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of New Mexico, USA

Austauschprogramm zwischen der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of New Mexico, USA Erfahrungsbericht Saskia Jung jung-saskia[at]web.de Diplomstudium Übersetzen am IÜD (Institut für Übersetzen und Dolmetschen) 1. Fremdsprache Englisch 2. Fremdsprache Spanisch 7. Semester Austauschprogramm

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der UCSB. UCSB University of California Santa Barbara. 5. & 6. Theoriesemester. Zeitpunkt: September 2010 März 2011

Erfahrungsbericht. zum Studium an der UCSB. UCSB University of California Santa Barbara. 5. & 6. Theoriesemester. Zeitpunkt: September 2010 März 2011 Erfahrungsbericht zum Studium an der UCSB Name, Vorname: Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Ulrike Meyer DHBW Mannheim UCSB University of California Santa Barbara Projekt

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr