Mit der vorliegenden Broschüre geben wir Ihnen einen Überblick zum weiterführenden Studienangebot der Technischen Universität

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit der vorliegenden Broschüre geben wir Ihnen einen Überblick zum weiterführenden Studienangebot der Technischen Universität"

Transkript

1 Impressum Stand: März 2010 Herausgeber: Der Rektr der Technischen Universität Ilmenau Redaktin: Referat Marketing / Dr. Reiner Mund Fts: ari, ftlia, TU Ilmenau Druck: Druckerei Kretzschmar 1

2 Allgemeine Infrmatinen Mit der vrliegenden Brschüre geben wir Ihnen einen Überblick zum weiterführenden Studienangebt der Technischen Universität Ilmenau. Die Universität bietet zur Zeit 18 Bachelr- und 23 Masterstudiengänge an. Sie stellt sich mit diesem Studienspektrum den glbalen Herausfrderungen in Wissenschaft und Technik und gestaltet aktiv die eurpäischen Bildungsrefrmprzesse mit. Die Mehrzahl unserer Studiengänge ist fachlich knsekutiv angelegt. Einige Masterstudiengänge sind nichtknsekutiv, das heißt, für sie gibt es keine gleichlautenden Bachelr. Die Zulassung zum Studium ist vm Bestehen einer Eignungsprüfung abhängig und dient der Feststellung, b die Bewerber/- innen den für den Studiengang besnderen fachspezifischen Anfrderungen genügen. Diese Prüfung erflgt zunächst nach Aktenlage auf der Grundlage der vn den Bewerbern/-innen eingereichten Unterlagen. Lässt sich keine abschließende Entscheidung treffen, können die Bewerber/-innen zu einem schriftlichen Test und/der einem mündlichen Kllquium eingeladen werden. Nähere Infrmatinen zu den Studiengängen und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unsere Hmepage: Die hier aufgelisteten Masterstudiengänge sind kstenfrei, es fällt lediglich der reguläre Semesterbeitrag in Höhe vn 87,40 an. Möchten Sie mehr wissen über finanzielle Aspekte des Studiums in Ilmenau - in Thüringen gibt es keine Studiengebühren! -, zum Whnen, zur Kultur, zur Stadt Ilmenau etc., nutzen Sie bitte ebenfalls unsere Website. Inhaltsverzeichnis Studiengang Seite Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 3 Bimedizinische Technik 5 Cmmunicatins and Signal Prcessing 7 Electrical Pwer and Cntrl Engineering 9 Elektrtechnik und Infrmatinstechnik 11 Fahrzeugtechnik 13 Infrmatik 15 Ingenieurinfrmatik 17 Maschinenbau 19 Mathematik und Wirtschaftsmathematik 21 Mechatrnik 23 Medientechnlgie 25 Medien- und Kmmunikatinswissenschaft 27 Medienwirtschaft 29 Mikr- und Nantechnlgien 31 Miniaturisierte Bitechnlgie 33 Optrnik 35 Phtvltaics 37 Research in Cmputer and Systems Engineering 39 Technische Physik 41 Werkstffwissenschaft 43 Wirtschaftsinfrmatik 45 Wirtschaftsingenieurwesen 47 2

3 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Studiendaten Beginn: jeweils zum Wintersemester (SS auch möglich) Bewerbung: (Empfehlung) bzw Dauer: 4 Semester (3 Semester Lehrveranstaltungen, im 4. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Ansprechpartner Studienfachberatung Mathias Petsch, Dr.-Ing. Telefn Heide Röseler Telefn Besucheradresse Helmhltzplatz 3, Oecnmicum Ilmenau Studienvraussetzungen Der Studiengang ist nichtknsekutiv angelegt und richtet sich an Studieninteressierte mit einem Bachelrabschluss in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften, Infrmatik und Mathematik. Zum Studium kann zugelassen werden, wer ein slches Bachelrstudium mit einer Regelstudienzeit vn mindestens 6 Fachsemestern erflgreich abgeschlssen hat und eine Eignungsprüfung zur Feststellung des Genügens fachspezifischer Anfrderungen besteht. Bewerber sllten insbesndere Mathematik und Grundlagen der Statistik in einem für öknmische Anwendungen erfrderlichem Maße beherrschen. Das Ziel des Studienganges besteht in einer fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung, die die Studierenden auf eine Vielzahl anspruchsvller Tätigkeiten in leitenden Psitinen vrbereitet, vrrangig in technikrientierten Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Durch das erwrbene Managementwissen gewinnen die Abslventen/-innen einen entscheidenden Wettbewerbsvrteil gegenüber jenen rein technikgetriebener bzw. naturwissenschaftlicher Studiengänge. Dies erhöht ihre Chancen für einen erflgreichen Berufseinstieg, da Führungspsitinen in technlgierientierten Unternehmen zunehmend ein umfassendes betriebswirtschaftliches Verständnis erfrdern. 3

4 Studieninhalt Im ersten Teil des Studiums werden grundlegende Kenntnisse im Fach Betriebswirtschaftslehre vermittelt. Der Grundlagenteil bietet den Studierenden die Möglichkeit, die verschiedenen Bereiche der BWL kennenzulernen. Ergänzt werden die Veranstaltungen um einige rechtliche und vlkswirtschaftliche Fächer, die für das grundlegende Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge ntwendig sind. Im Vertiefungsteil ist der Studiengang s knzipiert, dass er den Studierenden praxisnah gebündelte Fächerkmbinatinen zur Auswahl stellt. Diese umfassen: Strategisches Management Finanzwirtschaft und Cntrlling Öffentliche Finanzen und Steuern Supply Chain Management Internatinales Management Prdukt- und Marktmanagement Infrmatins- und Wissensmanagement Jede Vertiefung ist ideal auf bestimmte Berufsfelder zugeschnitten. Eine Beschränkung der Wahlfreiheit erflgt nur dahingehend, dass pr Vertiefung ein bis zwei Fächer bligatrisch abzulegen sind. Zudem ist in Vrbereitung auf die Masterarbeit ein Hauptseminar in jeder Vertiefung zu besuchen. Das Angebt wird mit einem freien Wahlbereich vn vier Veranstaltungen abgerundet, welche die gewählte Vertiefung punktuell ergänzen bzw. erweitern. Das Studium wird durch eine viermnatige Masterarbeit abgeschlssen. Tätigkeitsfelder Ptenzielle Aufgabenfelder umfassen vrwiegend Managementaufgaben in nachflgenden Unternehmensbereichen: Prduktentwicklung und Innvatinsmanagement Supply Chain Management Technischer Vertrieb und Marketing Internatinales Management Prduktmanagement Strategisches Management/ Unternehmensberatung Cntrlling und Investitinsplanung Infrmatinsmanagement Der Bedarf an Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Infrmatikern mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen ist unvermindert hch. Abslventen/-innen eröffnen sich daher vielfältige Karrieremöglichkeiten in Industriebetrieben und in industriellen Dienstleistungsunternehmen, in denen eine Kmbinatin aus ingenieur- bzw. naturwissenschaftlichem Knw-hw der Infrmatikkenntnissen einerseits und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen andererseits gefragt ist. Darüber hinaus sind diese Abslventen/-innen besnders für kleine und mittlere Unternehmen attraktiv, da sie durch die Bündelung vn Kmpetenzen aus zwei verschiedenartigen universitären Studiengängen unterschiedliche Qualifikatinen in einer Persn vereinen. Zudem wird durch den Studiengang das nötige Markt- und Managementwissen vermittelt, um als Unternehmensgründer erflgreiche Verwertungsstrategien für innvative Prdukte zu entwickeln. An das Masterstudium kann sich auch unmittelbar eine Prmtin an entsprechenden Einrichtungen weltweit anschließen. 4

5 Bimedizinische Technik Studiendaten Beginn: jeweils zum Smmersemester (WS auch möglich) Bewerbung: (Empfehlung) bzw Dauer: 3 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen, im 3. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Studienvraussetzungen Der Masterstudiengang Bimedizinische Technik (BMT) ist knsekutiv, frschungsrientiert und baut auf einem ebenfalls frschungsrientierten Bachelr einer fachlich einschlägigen Richtung auf. Der Bachelrstudiengang BMT selbst wird in der Eignungsprüfung für die Zulassung mit 40 Punkten gewertet. Nah verwandte Abschlüsse, z.b. in Elektrtechnik und Infrmatinstechnik, Mechatrnik der Ingenieurinfrmatik werden mit 30 Punkten und snstige Abschlüsse, z.b. in Medizin der Bilgie, mit 20 Punkten bewertet. Zusätzlich zum vrliegenden Abschluss werden nch die Nten in wichtigen Teilfächern bzw. Mdulen und die erzielte Abschlussnte in die Bewertung einbezgen. Ansprechpartner Studienfachberatung Vesselin Detschew, apl. Prf. Dr.-Ing. habil. Telefn Silke Eberhardt, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Telefn Besucheradresse Gustav-Kirchhff-Straße 2, Binikgebäude Ilmenau Das universitäre BMT-Studium in Ilmenau baut auf fundierten naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen auf. Es frdert und fördert eine intensive Frschungsrientierung und ist zugleich stark praxisrientiert. Der Masterstudiengang BMT bereitet die Grundlagen für eine spätere Prmtin. Im Rahmen des Dppel-Master-Prgramms mit der University f Technlgy f Malaysia (UTM) können Studierende einen Dppelabschluss erwerben. Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit vn 3 Semestern 90 Leistungspunkte (LP). 5

6 Studieninhalt Das Studium ist mdular aufgebaut. In den ersten beiden Semestern können die Studierenden flgende Mdule belegen: das Pflichtmdul BMT 25 LP ein Wahlmdul 12 LP das Designprjekt 6 LP ein technisches Nebenfach 9 LP ein nichttechnisches Nebenfach 8 LP Im Pflichtmdul BMT erflgt eine Vertiefung der methdischen Fachgrundlagen in Gebieten wie medizinische Messtechnik, Bisignalanalyse, Bildgebung und Bildverarbeitung, aber auch Krankenhausinfrmatinssysteme und Telemedizin. Diese stellen wichtige Schwerpunktfelder für zukünftige Systementwickler und Klinikingenieure dar. Die Auswahl vn einem vn 5 Wahlmdulen gemäß dem aktuellen Wahlkatalg ermöglicht eine Spezialisierung auf ein besnderes Interessengebiet: Ophthalmlgische Technik Radilgische Technik/Strahlenschutz Assistenzsysteme Bielektrmagnetismus Elektrmedizinische Technik Das Hauptseminar befähigt die Studierenden zur selbständigen Erarbeitung und kritischen Bewertung eines ausgewählten fachlichen Prblembereichs. Das Designprjekt vermittelt an einer praktischen Aufgabe nicht nur fachliche Kmpetenzen, sndern auch praktisch-methdische Herangehensweisen und sziale Kmpetenzen in kleinen Teams. Tätigkeitsfelder Die beruflichen Perspektiven für BMT-Abslventen/-innen werden mittel- und langfristig als hervrragend eingeschätzt. Aktuelle Haupttätigkeitsfelder für Abslventen des Bachelr- bzw. Masterstudiengangs Bimedizinische Technik sind: Medizintechnische Industrie: Entwicklung vn Verfahren, Geräten und Systemen Prüfung, Erprbung, Qualitätsmanagement Applikatin, Kperatin mit den Anwendern Beratung und Schulung, Marketing und Vertrieb Kliniken: betriebswirtschaftlich geprägtes Technik-Management Sicherheitsingenieur für Medizintechnik Qualitätsmanagement/-sicherung Mitwirkung beim medizintechnischen Einsatz Medizinphysik-Experte in Strahlentherapiezentren Medizinische und bilgische Frschung: Grundlagenfrschung (Versuchsplanung, Datenanalyse, Entwurf und Realisierung vn Experimenten) Klinische Frschung (Entwicklung neuer Verfahren und Geräte für Diagnstik, Therapie und Rehabilitatin) Behörden, Sachverständigen-Organisatinen: hheitliche Aufgaben nach EU-Medizinprdukterichtlinie bzw. nach Medizinprduktegesetz (MPG) Akkreditierung, Zertifizierung Genehmigung und Aufsicht im Strahlenschutz Sachverständigentätigkeit nach Strahlenschutz- und Röntgenverrdnung 6

7 Cmmunicatins and Signal Prcessing Study dates Start: Each winter semester Applicatin: (Recmmendatin) Duratin: 4 semester Degree: Master f Science Fees: Administratin fee 87,40 Eur Admissin Requirements Fr admissin t the Master f Science in Cmmunicatins and Signal Prcessing (MSCSP) prgram the successful cmpletin f a Bachelr r cmparable curse f at least 6 semesters cntaining 180 credit pints is required. Further n, the applicants need a gd backgrund in the fllwing fields f study: Infrmatin thery Cmmunicatins engineering Digital signal prcessing Signal and system thery Telecmmunicatins engineering Cmmunicatin netwrks Linear algebra Prbability calculus, stchastics Curse advisr Martin Haardt, Univ.-Prf. Dr.-Ing. Phne Mark Hennhöfer, M.Sc. Phne Visiting address Helmhltzplatz 2, Helmhltz-Building Ilmenau Besides the technical backgrund als excellent English skills are required as well as the ability t wrk in teams t slve challenging interdisciplinary prblems. If an applicant can nt fulfil all admissin requirements and a decisin based n the recrds is nt pssible, the candidate can still be accepted after a successful ral exam. The MSCSP builds upn Bachelr degrees in the fields f Electrical and Cmmunicatins Engineering, Media Technlgies, Cmputer Engineering, Business Engineering, Mathematics, Physics and related disciplines. 7

8 Cntent f the Curse The prgram is mainly research riented and deepens skills and cmpetencies acquired frm undergraduate studies r practical wrk experience in the field f cmmunicatins and signal prcessing. During the first three semesters the required theretical knwledge is taught and the students already have the pprtunity t apply their knwledge in hmewrks and student prjects. Technical subjects: Advanced Digital Signal Prcessing Infrmatin Thery & Surce Cding Micrwave Engineering Cmmunicatin Netwrks Cmmunicatins Engineering Wireless Internet Multimedia Standards Mbile Cmmunicatins Antenna Engineering UMTS Netwrks Digital Audi Cding Netwrk Security Measurements in Cmmunicatins Adaptive & Array Signal Prcessing Fields f Activity In the secnd and third semester the students will wrk n research prjects where they can apply their knwledge and als get skilled in presenting their results and wrking in teams. The Master s thesis will be prepared in the furth semester. The gal f the Master s thesis is t shw the student s ability t apply their theretical knwledge t new challenging research tpics. The MSCSP qualifies fr a career pprtunity in natinal and internatinal cmpanies. Typical areas f wrk are: Research and develpment fr mdern cmmunicatin systems Planning f mbile cmmunicatin netwrks Imprving perfrmance f cmmunicatin systems, e.g., design f transmit-/receive algrithms Develpment and verificatin f algrithms using cmmn sftware tls Verificatin f theretic results via measurements, e.g., multidimensinal channel sunding System design including antennas, radi frequency electrnics, decding algrithms and applicatins Next t the technical subjects the students can chse a nntechnical curse, e.g., Media, Cmmunicatin and Ecnmy, Organisatinal Cmmunicatin and Public Relatins. 8

9 Electrical Pwer and Cntrl Engineering Study dates Start: Each winter semester Applicatin: (Recmmendatin) Duratin: 4 Semester Degree: Master f Science Fees: Administratin fee 87,40 Eur Curse advisr Dirk Westermann, Univ.-Prf. Dr.-Ing. Phne Claudia Lutz, Dipl.-Ing. Phne Admissin Requirements Fr study admissin candidates must have passed an engineering curse f study in related fields with at least 7 semester duratin and 210 credit pints (CP). Detailed admissin regulatin can be prvided n request. The applicant is expected t have gained engineering knwledge in the fllwing areas: Sund and brad knwledge in general and theretical engineering Basic knwledge in at least ne f the fllwing fields: - Infrmatin and cmmunicatin engineering - Signal prcessing and bimedical engineering - Design and realizatin f electrnic devices - Prcess analysis and cntrl engineering - Pwer Engineering Fr bachelr graduates in physical sciences special intrductin int engineering curses will be prvided. The language f instructin is German, nly the exams are held in English. Visiting address Gustav-Kirchhff-Straße 1, Kirchhff-Building Ilmenau 9

10 Cntent f the Curse The fcus f the Master Prgram Electrical Pwer and Cntrl Engineering lies n research riented specializatin in related areas with electrical engineering and infrmatin technlgy. In ttal 120 credit pints (CP) have t be achieved by means f: Master Curses Lab Training Seminars Innvatin Wrk Master Thesis Within the first semester the fllwing curses are mandatry: Pwer Systems 4 CP Pwer Technlgies 4 CP Electrical Machines 4 CP Pwer Cnversin 4 CP Pwer Electrnics 4 CP Cntrl Systems 4 CP Lab Training I 3 CP Basics Seminar 3 CP Frm the secnd semester n the fllwing curses are ffered accrding t the fllwing prfiles: Pwer Systems Pwer Electrnics Switchgear and High Vltage Applicatins Pwer Cnversin Electrical Machines System Analysis and Cntrl Educatinal Objectives Cupled with the experience in a research prject, students will be equipped t adapt t the challenging demands in the pwer industries. After the curse students are qualified fr high level research wrk, principal engineering practice and engineering management psitins. This underlines the actual and future industrial needs fr highly qualified pwer engineers fr varius psitins. As a secnd highlight, students will get trained in self-reliant engineering wrk and innvatin findings based n the interdisciplinary educatin prfile. This des nt nly cmprise majr pwer and cntrl engineering disciplines but als the ecnmic aspect in bth directins, mst effective research activities and cmmercial applicatin f the results in the light f the wrk as an entrepreneur. In a third dimensin the educatin will fcus n teaching students t perfect their knwledge in sft-skills, system thinking, team supervisin, prject management and wrk-life balance issues. By active integratin int current research prjects the students will receive cutting edge f knwledge and experience in imprt research areas like: Infrmatin and cmmunicatin technlgies in pwer systems (smart grids) Design, peratin and system integratin f renewable energy surce (virtual pwer plants) Operatin and system integratin f electric vehicles and ther cntrllable lads (mbile strages, virtual strages, demand side management) 10

11 Elektrtechnik und Infrmatinstechnik Studiendaten Beginn: jeweils zum Smmersemester Bewerbung: Dauer: 3 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen, im 3. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Studienvraussetzungen Der Studiengang ist knsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelrstudiengang Elektrtechnik und Infrmatinstechnik auf. Er kann aber auch vn Abslventen aus anderen ingenieurwissenschaftlich der naturwissenschaftlich rientierten Bachelrstudiengängen (B.Sc. der B.Eng.) belegt werden. Ein Bachelr in Elektrtechnik und Infrmatinstechnik wird dabei mit 40 Punkten bewertet, ein Bachelr in Elektrtechnik der Infrmatinstechnik mit 30 und der Abschluss eines fachfremden ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs mit 20 Punkten. Ansprechpartner Studienfachberatung Claudia Lutz, Dipl.-Ing. Telefn Jchen Seitz, Univ.-Prf. Dr. rer. nat. habil. Telefn Besucheradresse Gustav-Kirchhff-Straße 1, Kirchhffbau Ilmenau Zusätzlich zum vrliegenden Abschluss werden nch die Nten in wichtigen Teilfächern bzw. Mdulen und die erzielte Abschlussnte in die Bewertung einbezgen. Im Vrdergrund des Masterstudiums steht eine vertiefende, frschungsrientierte Spezialisierung in der Elektrtechnik und Infrmatinstechnik. Auf der Basis eines sliden interdisziplinären Wissens erfrschen und entwickeln Elektrtechniker und Infrmatinstechniker neue Prinzipien und wissenschaftliche Verfahren. Neben technischen Grundlagen beherrschen die Abslventen/- innen ebens die wirtschaftlichen Aspekte der Elektrtechnik und Infrmatinstechnik. 11

12 Studieninhalt Das Studium ist mdularisiert aufgebaut. Die Studierenden eignen sich in den ersten zwei Fachsemestern Fachkenntnisse ihres gewählten Technischen Hauptfachs in zu belegenden Pflicht- und Wahlmdulen an. Technische Hauptfächer im Studium sind: Infrmatins- und Kmmunikatinstechnik Bimedizinische Technik Mikr- und Nanelektrnische Systeme Elektr- und Werkstfftechnlgien Elektrische Energietechnik Autmatisierungs- und Systemtechnik Allgemeine und Theretische Elektrtechnik Des Weiteren belegen die Studierenden innerhalb des Technischen Nebenfachs und des Nichttechnischen Nebenfachs wahlbligatrische Mdule bzw. Fächer aus dem Lehrangebt der Universität nach ihren persönlichen Neigungen und Interessen. Die Masterarbeit im 3. Fachsemester mit einem Zeitaufwand vn sechs Mnaten ermöglicht den Studierenden eine frschungsnahe Umsetzung ihrer erlangten Fähigkeiten und Fertigkeiten. Tätigkeitsfelder Der Master f Science in Elektrtechnik und Infrmatinstechnik abslviert eine Ausbildung, die auf eine akademische Laufbahn beispielsweise mit der Prmtin als nächstem Ziel genau s gut vrbereitet wie auf eine leitende Stellung in der Wirtschaft. Insbesndere qualifiziert er für eine berufliche Karriere in flgenden Wirtschaftszweigen natinaler und internatinaler Berufsfelder: Entwicklung und Anwendung vn Telekmmunikatinstechniken und -netzen Anpassung und Implementierung vn Signalverarbeitungsund Messtechnik für bimedizinische Geräte Bewertung elektrmagnetischer Feldprbleme und deren Auswirkungen (Beispiel: elektrmagnetische Verträglichkeit) Analyse und Synthese vn elektrnischen Bauelementen, Schaltungen und Systemen Entwicklung vn Werkstffen und Technlgien für die Mikr- und Nanelektrnik Entwurf, Dimensinierung und Autmatisierung vn Anlagen und verfahrens- bzw. fertigungstechnischen Przessen Erzeugung, Wandlung und Verteilung vn Elektrenergie 12

13 Fahrzeugtechnik Studiendaten Beginn: jeweils zum Smmersemester (WS auch möglich) Bewerbung: (Empfehlung) bzw Dauer: 3 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen, im 3. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Studienvraussetzungen Der Studiengang ist knsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelrstudiengang Fahrzeugtechnik (FZT) auf. Bewerber/- innen mit einem Bachelr für Fahrzeugtechnik werden in der Eignungsprüfung zur Zulassung mit 40 Punkten bewertet. Abslventen/-innen aus nah verwandten Studiengängen, wie Maschinenbau, Mechatrnik, Ingenieurinfrmatik, Wirtschaftsingenieurwesen (MB) erhalten 30 Punkte und Bewerber aus fachfremden Studiengängen, wie Elektrtechnik, Optrnik, Infrmatik der Medientechnlgie, 20 Punkte. Zusätzlich zum vrliegenden Abschluss werden nch die Nten in wichtigen Teilfächern bzw. Mdulen und die erzielte Abschlussnte in die Bewertung einbezgen. Ansprechpartner Studienfachberatung Klaus Augsburg, Univ.-Prf. Dr.-Ing. Telefn Heinz-Dieter Vehmann, Dr.-Ing. Telefn Besucheradresse Gustav-Kirchhff-Platz 2, Newtnbau Ilmenau Das Masterstudium Fahrzeugtechnik zielt auf eine frschungsrientierte Vertiefung der bereits in einem Hchschulstudium erwrbenen Fach- und Methdenkmpetenz. Dazu gehört auch die Verbreiterung der berufspraktischen Kmpetenzen. Dadurch werden die Abslventen befähigt, kmplexe Prblemstellungen der Fahrzeugtechnik eigenständig aufzugreifen und mit wissenschaftlichen Methden zu lösen. Darüber hinaus werden im Laufe des Studiums Teamfähigkeit, sziale Kmpetenz und Kmmunikatinsfähigkeit in hhem Maß weiterentwickelt. 13

14 Studieninhalt Das Kraftfahrzeug als kmplexes technisches Prdukt erfrdert Entwicklungskmpetenzen auf hhem Niveau und in universitärer Breite. Daher ist Entwicklungsarbeit nur interdisziplinär möglich. Die Vraussetzungen hierfür sind durch die Einbindung aller Fakultäten der TU Ilmenau in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik sehr gut gegeben. Auf Basis einer intensiven Frschungszusammenarbeit mit der natinalen und internatinalen Autmbil- und Zulieferindustrie, die insbesndere die Gebiete Entwicklung, Prüfung, Prduktin und Qualitätssicherung umfasst, rientiert sich die Ausbildung am Stand der Technik. Die praxisgerechte Lehre wird durch intensive Ausbildung in fahrzeugbezgener Knstruktins-, Mess- und Simulatinstechnik, mderne Praktika im Labr und auf dem Fahrzeugprüfgelände swie in enger Verbindung mit Hnrarprfessren und Gastdzenten gewährleistet. Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit vn 3 Semestern 90 Leistungspunkte (LP). Das Studium ist mdular aufgebaut. Es wird zwischen Pflichtfächern (Grundlagen) und Wahlpflichtfächern unterschieden. Dabei wählen die Studierenden aus einem umfangreichen Wahlkatalg Fächer jeweils für flgende Studienrichtungen: Fahrzeugentwicklung und Prduktin Elektrik und Mechatrnik im Kraftfahrzeug Wesentlicher Bestandteil des Studiums in den ersten beiden Semestern ist neben den Vrlesungen im Umfang vn 40 LP die Bearbeitung einer Prjektarbeit, die in ein Prjektseminar eingebettet ist, im Umfang vn 20 LP. Inhalt des 3. Semesters ist die Bearbeitung der Masterarbeit (30 LP). Tätigkeitsfelder Die Berufsaussichten für die Abslventen/-innen der Fahrzeugtechnik sind hervrragend, auch aufgrund des Bekanntheitsgrades der TU Ilmenau und des Fachgebiets Kraftfahrzeugtechnik als Frschungspartner in der Autmbil- und Zulieferindustrie. Zahlreiche Stellenangebte auf den Gebieten Frschung und Entwicklung, Knstruktin, Qualitätssicherung, Versuch, Arbeitsvrbereitung und Fertigung, Marketing und Cntrlling, Management, technischer Dienstleistungssektr swie Lehre und Ausbildung stehen im In- und Ausland zur Auswahl. Andere Möglichkeiten eröffnen sich in wissenschaftlichen Einrichtungen, Prüf- und Gutachterstellen, im Öffentlichen Dienst swie in freiberuflichen Tätigkeiten. Aufgrund unserer vielseitigen Frschungskntakte können wir auch bei der Stellensuche behilflich sein. Eine zukunftsträchtige Perspektive eröffnet sich auch über die Entwicklung und Vermarktung eigener Prdukte, Ideen und Verfahren. Die unternehmerische Selbstständigkeit im Anschluss an das erflgreiche Studium ist ein empfehlenswerter Schritt für kreative und engagierte Köpfe mit selbstständigen Ambitinen. Der Masterabschluss ist der universitäre Standardabschluss im Studiengang Fahrzeugtechnik und ist dem bisherigen Diplm- Ingenieur gleichwertig. Nach erflgreichem Abschluss des Masterstudiums kann man auch zum Dr.-Ing. prmvieren. 14

15 Infrmatik Studiendaten Beginn: jeweils zum Wintersemester (SS auch möglich) Bewerbung: (Empfehlung) bzw Dauer: 4 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen + 1 Semester Fachpraktikum der 3 Semester Lehrveranstaltungen, im 4. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Ansprechpartner Studienfachberatung Martin Dietzfelbinger, Univ.-Prf. Dr. rer. nat. (USA) Telefn Silke Eberhardt, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Telefn Besucheradresse Gustav-Kirchhff-Straße 1, Kirchhffbau Ilmenau Studienziele und Studienvraussetzungen Der Studiengang ist frschungsrientiert und knsekutiv angelegt und baut auf einem frschungsrientierten Bachelrstudiengang Infrmatik auf. Er kann aber auch vn Abslventen vn Bachelrstudiengängen in Ingenieurinfrmatik, Mathematik, Wirtschaftsinfrmatik der anderen verwandten Studiengängen belegt werden. Bei Prüfung der Zulassungsvraussetzungen werden hierfür bis zu 40 Punkte vergeben. Zusätzlich zum vrliegenden Abschluss werden nch die Nten in wichtigen Teilfächern bzw. Mdulen und die erzielte Abschlussnte in die Bewertung einbezgen. Das Masterstudium Infrmatik zielt auf eine frschungsrientierte Vertiefung der bereits in einem Hchschulstudium erwrbenen Fach- und Methdenkmpetenz in einem Hauptfach der Infrmatik. Dazu gehören auch die Verbreiterung der berufspraktischen Kmpetenzen und die Ausbildung in den Grundlagen der Infrmatik auf hhem Niveau. Dadurch werden die Abslventen befähigt, kmplexe Prblemstellungen im Gebiet der Infrmatik eigenständig aufzugreifen und mit wissenschaftlichen Methden zu lösen. Darüber hinaus werden im Verlauf des Studiums Teamfähigkeit, sziale Kmpetenz und Kmmunikatinsfähigkeit in hhem Maß entwickelt. Charakteristisch für das Ilmenauer Infrmatik-Studienangebt sind flgende Merkmale: Es frdert und fördert eine intensive Frschungsrientierung, es ist interdisziplinär und integrativ, eine Studienvariante enthält ein Fachpraktikum. 15

16 Studieninhalt Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit vn 4 Semestern 120 Leistungspunkte (LP). Das Studium ist mdular aufgebaut. In den Semestern 1-3 (in der Variante mit Fachpraktikum 1-2) werden die Studierenden in Lehrveranstaltungen wie Vrlesungen, Übungen, Haupt- und Prjektseminaren ausgebildet. Die Studierenden belegen Mdule in flgenden Bereichen und mit flgendem Umfang: Pflichtmdule in Technischer, Praktischer und Theretischer Infrmatik 20 LP Vertiefungsgebiet I und II 42/24 LP Frtgeschrittene Mathematik 8 LP Prjektseminar und Hauptseminar 8 LP Nebenfach/Anwendungsfach 8 LP Nichttechnisches Nebenfach 4 LP Die Pflichtmdule dienen unter anderem dazu, das Kenntnisniveau der Studierenden anzupassen und die Ausbildung in den Vertiefungsrichtungen vrzubereiten. Die Vertiefungsgebiete gruppieren sich thematisch entlang wesentlicher Frschungsschwerpunkte der Fakultät IA: Medieninfrmatik und Virtuelle Realität Mbile und Verteilte Kmmunikatins- und Infrmatinssysteme System- & Sftware-Engineering Integrierte Hard- und Sftwaresysteme Kgnitive Systeme Data Analytics und Sft Cmputing IT-Sicherheit Algrithmik und Kmplexität Tätigkeitsfelder Insbesndere zur Verbreiterung der berufspraktischen Kmpetenzen beinhaltet eine Variante des Studiengangs ein Fachpraktikum (30 LP) im dritten Fachsemester. Für die Abslventen/-innen des Studiengangs bieten sich Einsatz- und Vertiefungsmöglichkeiten u. a. in flgenden Tätigkeitsbereichen an: Unternehmen im Bereich der Infrmatinstechnlgie (Entwicklung vn System- und Anwendungssftware, Entwurf vn Datenverarbeitungssystemen, Entwicklung anwenderspezifischer Hardware/Sftware-Systeme, Vertrieb, Beratung) Hersteller vn technischen Systemen mit Infrmatikkmpnenten (z.b. Kraftfahrzeuge, Telekmmunikatinssysteme) Infrmatikanwender, z.b. erzeugende Industrie, Dienstleister, Handel, Banken, Versicherungen, Medien, Einrichtungen des Gesundheitswesens, Behörden (Entwurf, Aufbau, Pflege anwenderspezifischer Infrmatiksysteme) Frschung und Entwicklung in Unternehmen und Frschungseinrichtungen, z.b. auch Prmtin 16

17 Ingenieurinfrmatik Studiendaten Beginn: jeweils zum Smmersemester (WS auch möglich) Bewerbung: (Empfehlung) bzw Dauer: 3 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen, im 3. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Ansprechpartner Studienfachberatung Ilka Philippw, Univ.-Prf. Dr.-Ing. habil. Telefn Silke Eberhardt, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Telefn Besucheradresse Gustav-Kirchhff-Straße 1, Kirchhffbau Ilmenau Studienvraussetzungen Der Studiengang ist knsekutiv, frschungsrientiert und baut auf dem Bachelrstudiengang Ingenieurinfrmatik auf. Mit einem Bachelrabschluss in Ingenieurinfrmatik, Technischer Infrmatik der technisch rientierten Infrmatikstudiengängen erreicht man 40 Punkte in der Eignungsprüfung zur Zulassung. Der Abschluss in nah verwandten Studiengängen, wie Elektrtechnik und Infrmatinstechnik bzw. Infrmatik, wird mit 30 Punkten bewertet und Abschlüsse entfernt verwandter Studiengänge mit 20 Punkten. Zusätzlich zum vrliegenden Abschluss werden nch die Nten in wichtigen Teilfächern bzw. Mdulen und die erzielte Abschlussnte in die Bewertung einbezgen. Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit vn 3 Semestern 90 Leistungspunkte (LP). Der Studienbeginn ist regulär jeweils im Smmersemester, wbei ein Beginn im Wintersemester ebenfalls möglich ist. Die Studieninhalte sind mdular aufgebaut. In den ersten beiden Semestern findet regulärer Vrlesungsbetrieb statt. Die Studierenden belegen die Mdule: Pflichtfächer 12 LP Technisches Hauptfach mit Prjektseminar 28 LP und Hauptseminar Technisches Nebenfach 12 LP Nichttechnisches Nebenfach 8 LP Im Pflichtbereich ist je eine weiterführende Lehrveranstaltung aus den Gebieten Infrmatinstechnik, Technische Infrmatik swie Autmatisierungs- und Systemtechnik vrgeschrieben. 17

18 Studieninhalt Der Wahlpflichtbereich aus sieben Studienschwerpunkten dient der Spezialisierung auf besndere Interessengebiete bzw. auf ein angestrebtes berufliches Einsatzfeld. Es ist vn jedem Studierenden ein Technisches Hauptfach und ein Technisches Nebenfach zu belegen. Dabei sind Haupt- und Nebenfach aus unterschiedlichen Studienschwerpunkten zu wählen: Kgnitive Technische Systeme Multimediale Infrmatins- und Kmmunikatinssysteme Technische Kybernetik Systemtechnik Medizintechnik Mbilfunk Integrierte Hard- und Sftwaresysteme Remte Engineering Das Hauptseminar befähigt die Studierenden zur selbständigen Erarbeitung und kritischen Bewertung eines ausgewählten fachlichen Prblembereichs. Das Prjektseminar wird im Schwerpunkt des Technischen Hauptfaches abslviert. Es sll an praktischen Prjektaufgaben nicht nur fachliche Kmpetenzen, sndern auch praktischmethdische Herangehensweisen und sziale Kmpetenzen in kleinen Teams vermitteln. Die den Mdulen zugerdneten Fächer sind im Studienplan (siehe Anlage der Studienrdnung -> Hmepage) dargestellt. Der Abschluss als Master ist der universitäre Standardabschluss im Studiengang Ingenieurinfrmatik und ist dem bisherigen Diplm-Ingenieur gleichwertig. Tätigkeitsfelder Eine Vielzahl geräteintegrierter Cmputer, s genannte eingebettete Systeme, steuern und regeln ihre Umgebung, verarbeiten unterschiedlichste Infrmatinen, kmmunizieren untereinander und mit Nutzern. Die Leistungsfähigkeit kmplexer technischer Systeme, die z.b. in der Fahrzeugtechnik, der Autmatisierungstechnik, der Kmmunikatinstechnik und der Medizintechnik auftreten, wird vn den integrierten infrmatinstechnischen Lösungen dminiert. Für die Entwicklung derartiger Systeme braucht man Ingenieure, welche die kmplexen Wechselwirkungen der Cmputersysteme mit ihrer technischen Umgebung verstehen und mdellieren können. Damit werden Sie in der Lage sein, wettbewerbsfähige Prdukte in einer Vielzahl vn Industriezweigen zu entwickeln. Die beruflichen Perspektiven für Abslventen/-innen des Masterstudiengangs Ingenieurinfrmatik können daher mittel- und langfristig als hervrragend eingeschätzt werden. Als Auswahl aktueller Haupttätigkeitsfelder seien genannt: Industrielle Steuerungs- und Messtechnik Cmputer Integrated Manufactring (CIM) Kraftfahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrt Mbile Rbtik Medizintechnik Kmmunikatinstechnik, Knsumgüterelektrnik Eingebettete Rechnerapplikatinen Kmplexe Systeme in Technik und Umwelt Medieninfrmatik 18

19 Maschinenbau Studiendaten Beginn: jeweils zum Smmersemester (WS auch möglich) Bewerbung: (Empfehlung) bzw Dauer: 3 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen, im 3. Semester Masterarbeit) Abschluss: Master f Science Ansprechpartner Studienfachberatung René Theska, Univ.-Prf. Dr. Ing. Telefn Jana Buchheim, Dipl.-Ing. Telefn Besucheradresse Max-Planck-Ring 12, Haus F Ilmenau Studienvraussetzungen Der Studiengang ist knsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelrstudiengang Maschinenbau auf. Bei der Eignungsprüfung zur Zulassung wird der Abschluss des Bachelrstudiengangs Maschinenbau der äquivalenter Studiengänge mit 40 Punkten gewertet. Abslventen/-innen nah verwandter Bachelrstudiengänge, wie Mechatrnik, Fahrzeugtechnik, Optrnik der Elektrtechnik bekmmen 30 Punkte und Abslventen fachfremder Studiengänge, z.b. aus der Infrmatik der aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften, 20 Punkte. Zusätzlich zum vrliegenden Abschluss werden nch die Nten in wichtigen Teilfächern bzw. Mdulen und die erzielte Abschlussnte in die Bewertung einbezgen. Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit vn 3 Semestern 90 Leistungspunkte (LP). Der Studienbeginn ist regulär jeweils im Smmersemester, wbei ein Beginn im Wintersemester ebenfalls möglich ist. Das Studium zielt auf eine frschungsrientierte Vertiefung der bereits in einem Hchschulstudium und ggf. in einer praktischen Berufsausübung erwrbenen Fach- und Methdenkmpetenz auf dem Gebiet des mdernen Maschinenbaus. Die Orientierung auf mderne Technlgien in der Gerätetechnik unterscheidet unsere Fakultät für Maschinenbau erheblich vn klassischen Fakultäten, an denen der Maschinenbau leistungs- und energierientierte Schwerpunkte setzt. Die Studieninhalte sind mdular aufgebaut. In den ersten zwei Semestern findet ein regulärer Vrlesungsbetrieb statt. 19

20 Studieninhalt Die Studierenden belegen die Mdule: Simulatin technischer Systeme 8 LP Prjektseminar 6 LP Spezifische Pflichtfächer je Studienrichtung 24 LP Spezifische Wahlfächer je Studienrichtung 22 LP Die den Mdulen zugerdneten Fächer sind im Studienplan (Anlage der Studienrdnung) dargestellt. Im Rahmen des praxisrientierten Prjektseminars, das sich über zwei Semester erstreckt, führen die Studierenden in Gruppen eine wissenschaftliche Frschungstätigkeit durch. Prjektbegleitend wird in Blckveranstaltungen weitergehendes Wissen (Sft- Skills) wie Prjektmanagement, wissenschaftliche Dkumentatin und Präsentatin u. a. vermittelt. Durch die Wahl eines bestimmten spezifischen Pflichtmduls und des dazugehörigen spezifischen Wahlmduls swie einer Masterarbeit mit entsprechender Orientierung erwerben die Studierenden zusätzlich zum Maschinenbau-Abschluss eine auf dem Masterzeugnis ausgewiesene Spezialisierung. Diese ist in einer der flgenden Studienrichtungen möglich: Knstruktin Feinwerktechnik und Optik Prduktinstechnik und Lgistik Mess- und Sensrtechnik Therm- und Fluiddynamik Tätigkeitsfelder Zukunftsrientiert setzt die Fakultät für Maschinenbau auf ihr feinwerktechnisch, ptisch, elektrnisch geprägtes Prfil und stellt sich der Masterausbildung vn hchqualifizierten Ingenieuren, wie sie in unserer Hchtechnlgiegesellschaft heute und in Zukunft dringend benötigt werden. Für die Abslventen/-innen des Studiengangs bieten sich Einsatzmöglichkeiten unter anderem in den Tätigkeitsbereichen: Frschung und Entwicklung (z.b. durch die Prmtin) Prjektierung Prduktinsmanagement Frschungsmanagement Technische Beratung, Gutachtertätigkeiten Qualitätssicherung und kntrlle Vertrieb, Service Geschäftsführung wettbewerbsfähiger Unternehmen Lehre und Frschung an Universitäten/Hchschulen und den Wirtschaftszweigen: Kraftfahrzeugbau und Kmpnentenzulieferer Autmatisierungstechnik Geräte- und Maschinenbau Nachrichten- und Messtechnik Audi- und Videtechnik Glas- und Keramikindustrie Optische und lichttechnische Industrie Medizintechnik 20

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz Cmputatinal Science Smmersemester 2015 Bachelr MI, Mdul N 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lchwitz In der Lehrveranstaltung werden Themen und Verfahren der Mdellbildung an empirischen Beispielen

Mehr

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite Verkündungsblatt der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite 1. Berichtigung der Studienordnung für den Studiengang Ingenieurinformatik mit dem Abschuss

Mehr

Kommunikations- und Medienwissenschaft. Communication and Media Studies. Klaus-Dieter Altmeppen

Kommunikations- und Medienwissenschaft. Communication and Media Studies. Klaus-Dieter Altmeppen Studiengang Jurnalistik Knzept Master kda Seite 1 STUDIENGANG JOURNALISTIK KATHOLISCHE UNIVERSITÄT EICHSTÄTT-INGOLSTADT Masterstudiengang Management und Innvatin in Jurnalismus und Medien MODULBESCHREIBUNGEN

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Kommentierte Präsentation Studiengang BWL - Steuern und Prüfungswesen

Kommentierte Präsentation Studiengang BWL - Steuern und Prüfungswesen Kmmentierte Präsentatin BWL - Steuern Die Duale Hchschule Baden- Württemberg Standrt Msbach (DHBW Msbach) - ehemalige Berufsakademie Msbach erweiterte im Jahr 2005 das Studienangebt. Seit Oktber 2005 existiert

Mehr

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA)

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA) Studienprgramme Master f Business Administratin (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wllen man muss es auch tun! Jhann Wlfgang vn Gethe (1749 1832) 1 Master

Mehr

Polymer Injection Moulding and Process Automation

Polymer Injection Moulding and Process Automation Infrmatinen für Bewerber/innen um die Prfessur Plymer Injectin Mulding and Prcess Autmatin Jhannes Kepler Universität Linz, Altenberger Straße 69, 4040 Linz, Österreich, www.jku.at, DVR 0093696 I. DIE

Mehr

Die Umstrukturierungsprozesse an den Hochschulen in Schleswig- Holstein aus Sicht der Wissenschaft und der Studierenden

Die Umstrukturierungsprozesse an den Hochschulen in Schleswig- Holstein aus Sicht der Wissenschaft und der Studierenden Blgna-Przess und Hchschulrefrm - Knsequenzen für die Hchschulentwicklung Hchschulplitisches Frum Schleswig-Hlstein 15.11.2004 Die Umstrukturierungsprzesse an den Hchschulen in Schleswig- Hlstein aus Sicht

Mehr

Informationen für Bewerber/innen um die Professur Polymer Product Engineering

Informationen für Bewerber/innen um die Professur Polymer Product Engineering Infrmatinen für Bewerber/innen um die Prfessur Plymer Prduct Engineering Jhannes Kepler Universität Linz, Altenberger Straße 69, 4040 Linz, Österreich, www.jku.at, DVR 0093696 I. DIE JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA) Bildungskarenz

Studienprogramme Master of Business Administration (MBA) Bildungskarenz Studienprgramme Master f Business Administratin (MBA) in Bildungskarenz Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wllen man muss es auch tun! Jhann Wlfgang vn Gethe

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER ABSCHLUSSARBEIT an der Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie

RICHTLINIEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER ABSCHLUSSARBEIT an der Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie RICHTLINIEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER ABSCHLUSSARBEIT an der Abteilung für Arbeits-, Organisatins- und Medienpsychlgie 1. Allgemeine Infrmatinen Nachflgend erhalten Sie allgemeine Infrmatinen über das Ziel

Mehr

Prof. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplomarbeit

Prof. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplomarbeit Prf. Dr. L. Prinz Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen E&I Häufig gestellte Fragen zur Diplmarbeit Ziel der Diplmarbeit Allgemein: Mit der Abschlussarbeit sll nachgewiesen werden, dass in dem gewählten

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Vierte Änderung der Studienordnung für den Studiengang Angewandte Medieninformatik (bisher Media Processing and Interactive Services) (Master of Science) an der Fakultät Informatik der Fachhochschule Schmalkalden

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

Modulbeschreibung Master of Science Angewandte Psychologie

Modulbeschreibung Master of Science Angewandte Psychologie Mdulbeschreibung Master f Science Angewandte Psychlgie Kursbezeichnung Scial Media: Anwendungsfelder und Herausfrderungen aus angewandt psychlgischer Perspektive Cde Studiengang Angewandte Psychlgie Bachelr

Mehr

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Satzung des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Studienordnung Wirtschaftsingenieurwesen-Master) Vom 13.

Mehr

Vorbemerkung zur Prüfungsordnung

Vorbemerkung zur Prüfungsordnung M-510-4-1-000 Vrbemerkung zur Prüfungsrdnung Das Bachelrstudium Wirtschaftsinfrmatik an der Universität Augsburg wird vn der Fakultät für Angewandte Infrmatik in Kperatin mit der Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Fachhochschule Dortmund

Fachhochschule Dortmund Fachhchschule Drtmund Seite 1 Stand: 14.01.2015 An den Prüfungsausschuss des Fachbereichs Wirtschaft über das Studienbür E-F-Str. Studiengang Betriebswirtschaftliche Lgistik Antrag auf Anrechnung vn Prüfungsleistungen

Mehr

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 1. Anfrderungen an das Unternehmen 1.1 Sicherheitsanfrderungen Gegenstand des vrliegenden Auftrags sind Lieferungen und Leistungen, die entweder ganz der teilweise der Geheimhaltung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung Neufassung der Studienordnung für den Master-Studiengang Internationales Informationsmanagement Informationswissenschaft Fachbereich 3 Sprach- und Informationswissenschaften der Universität Hildesheim

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Diverse Management-, Fach- und Persönlichkeitsfortbildungen in 23 Berufsjahren. Marktforschung, Marktanalyse, Vertriebsnetzanalyse / -planung

Diverse Management-, Fach- und Persönlichkeitsfortbildungen in 23 Berufsjahren. Marktforschung, Marktanalyse, Vertriebsnetzanalyse / -planung Persönlichkeits-Prfil Gerd Sendlhfer MBA Unternehmensberatung Prjektmanagement Einzelunternehmer Fachgruppe Unternehmensberatung und Infrmatinstechnlgie Adresse: Gneiser Straße 70-1 5020 Salzburg Stadtbür:

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG 1 OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät Elektrotechnik Fakultät für Maschinenbau Studienordnung für den Studiengang Energietechnik vom 3. April 1996 2 Aufgrund des 11 Abs. 1 sowie der 77 Abs.

Mehr

Renovierung des Fernstudiums Bibliotheks- u. Informationswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin

Renovierung des Fernstudiums Bibliotheks- u. Informationswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin Renvierung des Fernstudiums Biblitheks- u. Infrmatinswissenschaft an der Humbldt-Universität zu Berlin 1. Das Institut und seine Studiengänge 2. Hintergrund der Renvierung 3. Prfil und Struktur des weiterbildenden

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

C ISPA. Sicherheitstechnik im IT-Bereich. Kompetenzzentren für IT-Sicherheit. Positionspapier aus Forschungssicht

C ISPA. Sicherheitstechnik im IT-Bereich. Kompetenzzentren für IT-Sicherheit. Positionspapier aus Forschungssicht C ISPA Center fr IT-Security, Privacy and Accuntability Kmpetenzzentren für IT-Sicherheit Psitinspapier aus Frschungssicht Sicherheitstechnik im IT-Bereich Michael Waidner, Michael Backes, Jörn Müller-Quade

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 26 vom 16.08.2013, Seite 285-290

Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 26 vom 16.08.2013, Seite 285-290 Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 26 vom 16.08.2013, Seite 285-290 Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 26 vom 16.08.2013, Seite

Mehr

Ihr Partner für nachhaltigen Erfolg Executive Search

Ihr Partner für nachhaltigen Erfolg Executive Search Ihr Partner für nachhaltigen Erflg Executive Search ManCns Persnalberatung GmbH Burgstraße 3 c D-85604 Zrneding www.mancns.de Unsere Werte Ganzheitliche Verantwrtung Wir haben immer beide Seiten, unseren

Mehr

ECQA Zertifizierter E-Learning Manager

ECQA Zertifizierter E-Learning Manager Werden Sie ein ECQA Zertifizierter E-Learning Manager www.ecqa.rg Wie? Durch einen Online Kurs, der über einen Zeitraum vn 3 bis maximal 5 Wchen lauft und die Teilnehmer mit praktische Arbeiten einbindet.

Mehr

EBOOK ZERTIFIZIERUNG

EBOOK ZERTIFIZIERUNG EBOOK ZERTIFIZIERUNG Ausführliche Beschreibung zur Zertifizierungsstufe Assciate Certified Cach Seien Sie dabei und setzen Sie Ihr persönliches Zeichen für Qualität und Prfessinalität im Caching! Stand

Mehr

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2014-I der Virtuellen Hochschule Bayern

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2014-I der Virtuellen Hochschule Bayern Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2014-I der Virtuellen Hchschule Bayern Da es durchaus möglich sein kann, dass das Lehrangebt an den beteiligten Hchschulen unterschiedlich eingesetzt wird,

Mehr

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau vom 29.07.201 Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am die vom Senat

Mehr

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Vorläufige Struktur Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Der Studiengang wird nur als Hauptfach angeboten, kein Erweiterungsfach, kein Beifach Stand

Mehr

Teil II Lehrveranstaltungen

Teil II Lehrveranstaltungen Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF) (Studienordnung Informatik/Softwaretechnik (INF)) Vom 9. Oktober

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Literaturhinweise (Bücher der Campus IT): Modulgruppenbeschreibung. Inhalt: Die Modulgruppe besteht aus den sieben folgenden Einzelmodulen: Word 2003:

Literaturhinweise (Bücher der Campus IT): Modulgruppenbeschreibung. Inhalt: Die Modulgruppe besteht aus den sieben folgenden Einzelmodulen: Word 2003: Sehr geehrte Studierende, Einführung der Studierenden in den Umgang mit Micrsft Office Sftware Biblitheks-Online-Recherchen Datenbankrecherchen damit Sie den Umgang mit den entliehenen Netbks und mit Hardware

Mehr

Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Kiel über Ziel, Aufbau und Inhalt der Bachelor- und Master-Studiengänge Multimedia Production

Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Kiel über Ziel, Aufbau und Inhalt der Bachelor- und Master-Studiengänge Multimedia Production Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Kiel über Ziel, Aufbau und Inhalt der Bachelor- und Master-Studiengänge Multimedia Production Aufgrund 84 Abs. 1 des Hochschulgesetzes (HSG) in der Fassung der

Mehr

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Prject Planning and Calculatin Tl Autr/-en: Jens Weimar (jweimar): jens.weimar@prdyna.de C:\Dkumente und Einstellungen\jweimar.PRODYNA\Desktp\Dat en\biz_prjekte\prjekt Planning

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2015-01-29

CUSTOMER INFORMATION 2015-01-29 CUSTOMER INFORMATION 2015-01-29 EEX imprves ffering n its Emissins Market Cnslidatin f the Spt and Futures Prducts n the trading system T7 Intrductin f Mnthly and Quarterly Expiries in the EUA Derivatives

Mehr

Profilgruppe. Supply Chain Management

Profilgruppe. Supply Chain Management Profilgruppe Supply Chain Management Stand: Juni 2015 Inhaltliche Darstellung: Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Supply Chain Management und Management Science Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang System Design in Electrical Engineering an der Fachhochschule Jena

Studienordnung für den Masterstudiengang System Design in Electrical Engineering an der Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang System Design in Electrical Engineering an der Fachhochschule Jena Gemäß 3 Abs.1 in Verbindung mit 33 Abs. 1 Nr. 1 des Thüringer Hochschulgesetzes (ThürHG) in der

Mehr

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Das Digital Enterprise

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Das Digital Enterprise Hannver Messe 2015 Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Das Digital Enterprise Kurzzusammenfassung Einfluss der Digitalisierung Die Industrie sieht sich heute und in Zukunft prägenden neuen Trends und Herausfrderungen

Mehr

Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen in integrierten Projektinfrastrukturen

Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen in integrierten Projektinfrastrukturen Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung vn Vrgehensmdellen in integrierten Prjektinfrastrukturen Marc Kuhrmann Technische Universität München Institut für Infrmatik Lehrstuhl Sftware & Systems Engineering

Mehr

Kaufmann/Kauffrau mit kaufm. Berufsmaturität

Kaufmann/Kauffrau mit kaufm. Berufsmaturität Kaufmann/Kauffrau mit kaufm. Berufsmaturität 3-jährige Ausbildung mit Berufsmaturitätszeugnis Berufsbeschreibung Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung mit Kaufmännischer Berufsmaturität (M-Prfil):

Mehr

STÄDT. MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHES GYMNASIUM MÖNCHENGLADBACH. Konzeption des Differenzierungskurses Mathematik Informatik (MIf)

STÄDT. MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHES GYMNASIUM MÖNCHENGLADBACH. Konzeption des Differenzierungskurses Mathematik Informatik (MIf) Sekundarstufen I und II Sekundarstufe I mit Ganztagsangebt Knzeptin des Differenzierungskurses Mathematik Infrmatik (MIf) Mathematisch-Naturwissenschaftliches Gymnasium Mönchengladbach Infrmatik (Stand:

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang oduct Engineering () Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen oduct Engineering umfasst das Grundstudium Lehrplansemester, das Hauptstudium 5 Lehrplansemester. () Bis zum Beginn

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement)

Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien. Studienordnung. für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Medien Studienordnung für den Studiengang Medienmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (Medienmanagement) Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 des Thüringer

Mehr

IT-Projektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen

IT-Projektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen IT-Prjektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen Einführendes Lehrbuch und Prjektleitfaden für das taktische Management vn Infrmatinssystemen Bearbeitet vn Elske Ammenwerth, Reinhld Haux 1. Auflage

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Satzung. Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule

Satzung. Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule 1 Satzung des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Bachelor - Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit den Vertiefungsrichtungen Gesundheitswirtschaft

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Zentren für Kommunikation und I nfo rmati onsvera rbeitu n g

Zentren für Kommunikation und I nfo rmati onsvera rbeitu n g ZKI e.v. 130799/3/3 Zentren für Kmmunikatin und I nf rmati nsvera rbeitu n g - r,ar Rlle der Hchschulrechenzentren im Zeitalter der Infrmatinsgesellschaft - Gllederung: Vrbemerkung I Zur Bedeutung der

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

3 Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Studiensemester. 4 Studienvolumen

3 Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Studiensemester. 4 Studienvolumen Satzung des Fachbereichs Angewandte Naturwissenschaften der Fachhochschule Lübeck über die Prüfungen im Bachelor-Studiengang Environmental Engineering (Prüfungsordnung Environmental Engineering - Bachelor)

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Vom 09. Februar 2011. Inhalt:

Vom 09. Februar 2011. Inhalt: Berichtigung Erste Änderung Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Hamburg University of Applied

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in

Mehr

2 Studienbeginn Das Studium im Masterstudiengang kann auch zum Sommersemester begonnen werden.

2 Studienbeginn Das Studium im Masterstudiengang kann auch zum Sommersemester begonnen werden. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Hochschule Darmstadt Fachhochschule Gießen-Friedberg Universities of Applied Sciences. Besondere Bestimmungen der. Prüfungsordnung

Hochschule Darmstadt Fachhochschule Gießen-Friedberg Universities of Applied Sciences. Besondere Bestimmungen der. Prüfungsordnung Besondere Bestimmungen der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Mathematik für Finanzen, Versicherungen und Management (Business Mathematics) des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC)

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC) zum Studienreglement 2006 für den Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC) vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte in den Studiengang

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Studienplan für den Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Studienplan für den Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Studienplan für den Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Fakultäten für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Vorbemerkung Dieser Studienplan soll die

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 830 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Studienjahr 1998/99 Ausgegeben am 25. August 1999 63. Stück 688. Verlautbarung des Universitätslehrganges "Business Management der Sozial-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Ingolstadt vom 14.

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Ingolstadt vom 14. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Ingolstadt vom 14. Mai 2007 in der Fassung einschließlich der Änderungssatzung vom 23.10.2007 Aufgrund

Mehr

Einladung zur Teilnahme am Nachhaltigkeitspreis 2015 des Forums mineralische Rohstoffe

Einladung zur Teilnahme am Nachhaltigkeitspreis 2015 des Forums mineralische Rohstoffe Wien, August 2015 Einladung zur Teilnahme am Nachhaltigkeitspreis 2015 des Frums mineralische Rhstffe Machen Sie mit beim Nachhaltigkeitspreis 2015 des Frums mineralische Rhstffe! Der Nachhaltigkeitspreis

Mehr

Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm

Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm Seite 1 Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm 21. November 2012 H. Lanzinger Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Dr. Hartmut

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Vorbemerkung Ab dem WS 2015/2016 wird der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) als bilingualer Studiengang angeboten.

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften

I. Allgemeine Vorschriften Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m. 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) in der Fassung vom 6. Juli 2004 (GVBl. I S. 394 ff.),

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 6/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

Weiter kommen. AOW-Lehrgang Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Wien

Weiter kommen. AOW-Lehrgang Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Wien Weiter kmmen AOW-Lehrgang Arbeits-, Organisatins- und Wirtschaftspsychlgie Wien Österreichische Akademie für Psychlgie (AAP) AAP, Mariahilfergürtel 37/5, 1150 Wien in Kperatin mit Herbst 2016 Seite 1 vn

Mehr

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Göttingen, 21.10.2013 Profil des Studiengangs wissenschaftlich

Mehr

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management Masterstudiengang Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management 2 Basisinformationen zum Studiengang Akademischer Grad: Regelstudienzeit: Leistungsumfang: Studienform: Studiengebühren:

Mehr

Newsletter Ingenieurwissenschaften Nr. 00/2007. Informationen zum Bologna-Prozess (Bachelor/Master-System) Bachelor

Newsletter Ingenieurwissenschaften Nr. 00/2007. Informationen zum Bologna-Prozess (Bachelor/Master-System) Bachelor Newsletter Ingenieurwissenschaften Nr. 00/2007 Informationen zum Bologna-Prozess (Bachelor/Master-System) Bachelor Bologna-Prozess Master Modularisierung General Studies Promotion Universität Fachhochschule

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen)

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen) Informationen zum Studium Pharmazie (Staatsexamen) ALLGEMEINES Naturwissenschaftlicher Staatsexamensstudiengang Regelstudienzeit 8 Semester Universitäre Ausbildung + 2 Semester Praktikum Abschluss Staatsexamen,

Mehr