PLAY IT LOUD! MASTERING EINBLICK. Von Niklas Großwald

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PLAY IT LOUD! MASTERING EINBLICK. Von Niklas Großwald"

Transkript

1 EINBLICK MASTERING PLAY IT LOUD! Das Mastering ist der letzte Feinschliff vor der Veröffentlichung eines Songs und wird von vielen Musikern als die Königsdisziplin der Musikproduktion angesehen. Ich gehe dem Mythos auf den Grund. Von Niklas Großwald ir schalten das Radio an, hören ein paar Minuten und was stellen wir fest? Rein gar nichts. Dafür gibt es sicherlich vielfältige Gründe. Einer davon ist der ständig gleiche Lautstärkepegel. Mit Hilfe von Kompression und Limiting verkleinern Radiosender die Bereiche zwischen lauten und leisen Tönen bei gleichbleibenden Spitzenpegeln. Der gefühlte Höreindruck, es ist lauter. Radiokompression und modernes Mastering sind zwar nicht genau das Gleiche, verfolgen grundsätzlich aber die selben Motive und zwar einen möglichst lauten, individuellen und brillanten Klang zu erzeugen. Man könnte jetzt den Eindruck gewinnen bei der Arbeit eines Masteringtechnikers geht es darum einen Song so laut und brillant wie möglich zu machen. Ob das wirklich der 2

2 Fall ist oder ob mehr hinter dem Prozess steht - wir gehen der Frage auf den Grund. Die Namensgebung Um ein Platte zu vervielfältigen, muss zunächst eine Matrize geschnitten werden. Das übernimmt eine Maschine die - unter Rotation der Matrize - Senkungen und Erhebungen in das Ausgangsmaterial schneidet. Die Matrize besteht aus einer mit Lack beschichtete Folie, die später versilbert und galvanisiert wird um sie haltbar zu machen oder einer Edelstahlplatte die mit Kupfer beschichtet ist. Auch andere Materialien sind möglich und während der Entstehung der Platte wurde mit unzähligen experimentiert. Die Matrize dient als Negativ für die folgenden Pressungen und wird - dem Englischen entlehnt - als Master bezeichnet. 3

3 GECHICHTE EINBLICK DES MASTERING Das Gramophon von Emil Berliner Walzen, Schneiden, Pressen Die Geschichte beginnt im Jahre 1887 als Emil Berliner mit der Erfindung des Grammophons den Grundstein für die Entstehung des Mastering legt. Ende der vierziger Jahre nimmt die kommerzielle Vinylproduktion so richtig Fahrt auf und begünstigt die Entwicklung. Ingenieure beginnen nach und nach damit, Geräte wie den Kompressor zwischen das Aufnahmemedium und den Vinylcutter zu schalten. In Folge dessen werden Platten immer lauter geschnitten ohne an Klarheit zu verlieren. Vinyl bleibt bis in die Mitte der achtziger Jahre das Medium für Alben und Singles - viel Zeit um den Prozess des Schneidens zu perfektionieren. Vinyl VS CD Die digitale Revolution und eine nachhaltige Beeinflussung der Industrie begann durch die Einführung der CD im Jahre Bis Anfang der Neunziger verdrängte die kleine silberne Scheibe die Schallplatte aus den Produktsortimenten kommerzieller Musikverleger. Eine Zeit die von Klangenthusiasten übrigens als die Blütezeit der Pop- und Rockmusik beschrieben wird. Profitorientierte Tonproduzenten mussten zwangsläufig umsatteln. Obwohl es weniger notwendig ist eine CD-Master für die Massen produktion vorzubereiten, verbrachten Toningenieure dennoch immer mehr Aufwand damit ihre Master für das Zielpublikum zu komprimieren, equalizen und zu pegeln. Alben die von verschiedenen Produzenten in unterschiedlichen Studios aufgenommen wurden, wurden durch das Mastering zu einem einheitlichen Hörerlebnis und für das Spielen in unterschiedlichen Umgebungen fit gemacht. [1] 4

4 Moderne Master werden in binären Umgebungen erstellt. Mastering für jedermann Im Jahr 1996 kommt ein Gerät auf den Markt, das alle wichtigen Werkzeuge wie etwa den Equalizer, den Kompressor, Expander oder Limiter in einer 19 Zoll Rack Einheit vereint. Der Finalizer von TC Electronic Dieses Gerät arbeitet digital mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 96 khz und findet wegen hochwertiger D/A-Wandler sowohl in digitalen als auch analogen Studioumgebungen Anwendung. Der Finalizer wurde wegen seines erschwinglichen Preises (ein paar tausend Mark bei seiner Markteinführung) zum Tool für jedermann. [1] Im selben Jahr stellte die Firma Steinberg ihre VST (Virtual Studio Technology) Schnittstelle vor, die es ermöglicht Softwareeffekte und -instrumente als Plugins in virtuelle Produktionsumgebungen auf Windowssystemen einzubinden. In der Anfangszeit waren virtuelle Effekte den physikalischen grundsätzlich unterlegen, durch die steigende Rechenleistung und die Entwicklung immer effizienterer Algorithmen, wurden Plugins allerdings sehr viel leistungsfähiger. Mittlerweile stellen sie echte Alternativen zu Hardwareeffektem dar. Nebenbei etablierten sich einige andere Standards zum Beispiel die auf Apple Rechnern lauffähigen AUs oder Plugins, die nicht mehr vom Hauptprozessor, sondern von Hardwarekarten berechnet werden. In der heutigen Zeit finden Plugins in allen Bereichen der Musikproduktion, unter anderem im Mastering, Verwendung und haben Musikern zu mehr Autonomie in der Musikproduktion verholfen. [1] MusicTech Focus:Mastering, Anthem Publishing Ltd 5

5 MODERNES EINBLICK MASTERING Analog VS digital? Als die digitale Studiotechnik aufkam und in die Territorien analoger Geräte eindrang führte das immer wieder zu Diskussionen zwischen den Anhängern beider Lager. Mittlerweile sind einige Jahre ins Land gegangen, diskutiert wird aber nach wie vor. Die Argumentation der analogen Fraktion wird häufig mit Adjektiven wie weichem, natürlichem Sound untermauert. Das digitale Lager kontert mit Brillanz, Detail und Flexibilität. Passt die Kontroverse überhaupt noch in die heutige Zeit oder ist es der Versuch einiger an alternden Techniken festzuhalten? Wer über den Tellerrand der Studiotechnik hinaus schaut findet einige interessante Beispiele im Vergleich zwischen zwei alten Bekannten, der CD und der Schallplatte. Prinzipiell kann man die CD als minderwertig betrachten, da sie ein zerstückeltes Bild des Ganzen wiedergibt. Wer Öl ins Feuer gießen möchte, könnte aber behaupten, dass selbst die hellsten Köpfe damit überfordert wären sich in einer Sekunde über Samples, die sich in Lautstärkenuancen entfalten Gedanken zu machen. Im Gegensatz wird ein analoges Mischpult auch noch funktionieren, wenn ein einzelner Balanceregler den Geist aufgibt. Das dynamischere Medium ist die CD mit einem Umfang von 96dB, dass heißt mit einem maximalen Unterschied von 96dB zwischen den leisesten und lautesten Stellen. Der Dynamikumfang einer direkt geschnittenen Schallplatte liegt bei etwas über 70 db. Ein ähnliches Verhalten können wir bei analogen Kompressoren feststellen die in der Regel etwas sanfter zu Werke gehen als ihre digitalen Pendants. Analoge Geräte verarbeiten Klänge physikalisch mit Hilfe mechanischer Bauteile. Dadurch entstehen grundsätzlich Störgeräusche die zum Beispiel unregelmäßigen Stromschwankungen zu Grunde liegen (Rauschen). Zwar werden Geräte so konstruiert, dass sie so wenig wie möglich Rauschen (hochwertige Bauteile, abgeschirmte Stromleiter und so weiter) aber abschalten lässt sich das Phänomen nicht. CDs können ohne Klangverlust vervielfältigt werden. Wenn sie allerdings fehlerhafte oder kaputte Sektoren enthalten, können oft nur Teile der CD mit spezieller Software wieder hergestellt werden. Innerhalb digitaler Studioumgebungen - in Sequenzern, DAWs oder an speziellen digitalen Konsolen - wird ebenfalls ohne Klangverlust gearbeitet, ein defektes Bauteil oder ein Fehler in der Software endet aber üblicherweise mit dem Totalausfall. Analoges Equipment ist nicht wegen überlegener Signalverarbeitung so berüchtigt, sondern wegen der offensichtlichen Unperfektion, dem charakteristischen Klang den viele Geräte über die Jahre entwickelt haben. Es geht daher weniger darum, ob den nun Bits & Bytes oder Potis und Schaltkreise besser klingen sondern welche Geräte durch ihren Eigenklang überzeugen können. Solid State Logic Hardware und Ihre virtuellen Nachbauten 6

6 Eine Frage der Klangfarbe Charakteristisch für Neve SSL Equalizer ist eine Hüllkurve die sich beim Anheben der Lautstärke immer weiter ausdehnt und nebenliegende Frequenzen proportional mit anhebt. Das Ergebnis der weichen Übergänge ist ein warmer, musikalischer Sound. [1] Der Neve SSL Equalizer in der Analyse Digitale Messtechniken und mathematische Algorithmen sind in der Lage akkurat zu ermitteln, was ein SSL Equalizer macht. Daher können analoge Werkzeuge digital präzise nachgeahmt werden. Es gibt mittlerweile einige digitale EQs, die das Verhalten analoger Equalizer simulieren und das so gut, dass selbst die besten Ohren nicht über den Versuch hinaus kommen, real von digital zu unterscheiden. [1] Ein gut klingender Nachbau stammt zum Beispiel aus dem Hause Sonnox und trägt den Namen Oxford Equalizer. Ausdehnung der Hüllkurve bei steigender Lautstärke. Der Sonnox Oxford EQ emuliert SSL Equalizer. Squeeeze Vergleiche zeigen, dass Analoge Kompressoren die Nase noch leicht vorne haben. Allgemein wird ihr Klang als angenehmer, fetter angesehen, da Pegel in der Regel nicht so harsch und steil komprimiert werden wie bei den digitalen Nachbauten. Allerdings kommt auch hier wieder die Tatsache zum tragen, dass es möglich ist, das Verhalten analoger Geräte hervorragend zu emulieren, was ein Test zweier schwedischer Musikstudenten aus dem Jahr 2008 eindrucksvoll beweist. Getestet wurde eine digitale Neuauflage des analogen UA 1176LN von Universal Audio. Die Testergebnisse wurden als Mix A und Mix B in einem Forum der Seite gearslutz.com veröffentlicht. 75% der Hörer bewerteten Mix B als besser klingend und viele brachten ihn dadurch mit der analogen Hardware in Verbindung. 15 % waren für Mix A, 10% enthielten sich. Die Auflösung ergab das Mix B die digital komprimierte Version war. [2] Master or Desaster? Der Limiter schiebt die Pegel in Richtung der Nulllinie. Wenn man es hier übertreibt wird aus dem schieben allerdings ein quetschen und Werte, die über die Nulllinie schießen, werden einfach abgeschnitten was zu Clippings führt und sich im Extremfall durch sehr harsch klingende Verzerrungen äußert. Ob Analog oder Digital ist auch hier wieder eine Frage des Geschmacks. Als kompetente Plugins werden die Limiter der Firma Waves betrachtet. Die abgeschnitteten Kanten oben und unten signalisieren starkes Limiting. Das Beste aus beiden Welten Die Stärken analoger Geräte liegen im Soundcharakter. Glücklicherweise verfügen viele moderne Geräte über analog-digital Wandler und lassen sich problemlos in digitale Umgebungen integrieren. Wer einen individuell klingenden Sound erreichen möchte, sollte beiden Welten gegenüber aufgeschlossen sein. Auch analoge Sounds brauchten eine Weile um sich zu dem zu entwickeln was sie heute sind. Digitale Klangerzeuger sind bereits sehr nah dran die Wirklichkeit zu simulieren. Die Rasanz der Entwicklung spricht für die neue Technik. Qualitativ sind schon keine wirklichen Unterschiede mehr auszumachen und natürlich ist das ganze auch eine Frage des Geschmacks und des Budgets. Wer modernes Mastering betreiben will sollte sich folgende Fragen stellen. Wie werde ich Konkurrenzfähig. Wo wird meine Musik gehört, auf welchem Medium möchte ich sie veröffentlichen und was geht technisch? Hörumgebungen Moderne Hörumgebungen fordern viel Kompromissbereitschaft von Masteringtechnikern. Songs werden überall und auf vielfältigen Systemen gehört. Unterwegs mit dem Ipod, vor dem Computer, im Auto, in Clubs, Bars, dem Radio oder der heimischen Hi-Fi Anlage. Da ein sehr Laut gemasterter Mix auf einer Hi-Fi Anlage immer noch recht annehmbar klingt, ein zu leiser Mix sich auf Handheld- oder Computersystemen aber nicht durchsetzen kann werden Tracks in der Regel sehr heiß gemastert. Durch die Verschiebung der Hörgewohnheiten und die Tatsache, dass digitale Limiter in der Lage sind einen Song Extrem an den Maximalpegel zu quetschen, hat sich ein Phänomen entwickelt, dass die Pop Musik schon seid einigen Jahren dominiert. [1] Neve & SSL EQ De-Mystified, [2] 7

7 MODERNES EINBLICK MASTERING Loudness War Wenn man zwei Songs mit unterschiedlichen Lautstärken vergleicht ist es üblich, dass der lautere als besser klingend empfunden wird. Das hängt damit zusammen, dass die Bässe und Höhen bei steigendem Pegel stärker Wahrgenohmen werden. Lautere Master setzen sich außerdem bei viel Umgebungsgeräuschen durch. Rock-, Pop- und Electromusiker die konkurrenzfähig sein wollen, müssen also zwangsläufig auf den Loudness Zug aufspringen. Begünstigt wurde diese Entwicklung durch das Aufkommen digitaler Masteringtools. Außer Frage steht, dynamischere Musik klingt spannender und führt nicht so schnell zu Ermüdungserscheinungen der Ohren. Viele Musiker sind daher der Meinung, dass der Loudness War nur eine Phase ist und sich langfristig nicht durchsetzen wird. MP3, CD oder Vinyl Wer einen Song mastert sollte sich immer die Frage stellen für welches Medium er die Musik vorbereiten will. Schallplatten erfordern eine ganz andere Behandlung als digitale Medien, zum Beispiel müssen Frequenzen unter 300Hz wegen schlechter Stereoeigenschaften Mono gesetzt werden. Ein Masteringtechniker sollte gegeläufige Distributionsstandards kennen. Wie viel Platz habe ich auf einer CD, welchen Mp3 Encoder verwende ich und wie beschrifte ich meine Medien? Dass alles sind Fragen, die zum Erfolg einer Veröffentlichung beitragen können. INTERVIEW Chris Hampshire, ist einer der wenigen Produzenten mit cross-genre Anspruch und erfolgreichen Projekten in House, Progressive, Techno, Hard Dance und Trance. Über verkaufte Schallplatten, mehr als 100 kommerzielle Releases, Kollaboration oder Remixe mit und für Leute wie Sinead O Connor, DJ Tiesto, Satoshi Tomiie, Sourmash oder Tony De Vit sind Belege für die Qualitäten des Brightoners. Seid einigen Jahren betreibt Chris mehrere erfolgreiche Independent Labels wie etwa Discover, Flux Deluxe oder Kill The Lights, alle unter dem Schirm der RecoverWorld Label Group. Ich sprach mit dem Toningenieur über seine Erfahrungen mit dem Mastering. Hi Chris, was ist Mastering und wo steht es im Gesamtkontext einer Musikproduktion? Mastering ist ein Prozess der deine Songs für den Vertrieb im Internet, auf CDs oder Vinyl vorbereitet, ihn in seiner Lautstärke und Auflösung der Konkurrenz anpasst. Ich glaube es ist genau so wichtig wie die Anfängliche Produktion und sollte als ganz eigener Schritt behandelt werden. Selbst wenn du dich dafür entscheidest deine Tracks selber zu mastern, misch erst den Track so gut wie möglich ab, lass ihn für mindestens einen Tag Ruhen und komm dann zurück um mit dem Mastering zu beginnen. 8

8 Bist du der Meinung man sollte seine Tracks nicht selber mastern? Ich lehne es nicht rigoros ab, schließlich habe ich ja viele meiner Tracks selber gemastert. Allerdings gibt es einige Gründe die dagegen sprechen. Wenn du während des Mixes viel Zeit damit verbracht hast deine Snare zu equalizen, wirst du während des Masterns wahrscheinlich wieder anfangen an diesem Element rumzuwerkeln. Da bist du einfach vorbelastet und eine objektive Beurteilung fällt schwer. Letztendlich hängt es aber auch von deinem Budget ab oder ob dein Label einen guten Mastering Engineer stellen kann. Du sagst du hast viele deiner Tracks selber gemastert. Wie kamst du mit dem Mastern in Berührung und kannst du dich noch an deinen ersten gemasterten Track erinnern? In den Neunzigern, als ich mein erstes Studio öffnete, kam ich durch das Pre Mastering - das ist der Schritt in dem das Finale Master auf ein Medium gebracht wird - mit dem Mastern in Berührung. Damals wurden Tracks noch in einer typischen Studioumgebung, mit einem Mischpult und Hardware gemischt und dann auf DAT- Kasetten aufgenommen wurden. Ich war manchmal unzufrieden damit, wie sich der Klang meiner Tracks änderte nachdem sie das Studio verließen und zu mir als fertiges Platte oder CD zurück kamen. Das lag vielleicht daran, dass viele Mastering Ingenieure nicht vertraut mit unserem Sound waren also fing ich an rumzuforschen und fand letzendlich ein Studio das mir gefiel. Von da an habe ich versucht so viele Sessions wie möglich zu begleiten. Indem ich einige High- End Kompressoren und Limiter zu unserem bestehenden Studio Setup hinzufügte, war ich in der Lage meine Tracks selber zu Mastern. Wenn ich sie dann zum Mastern schickte mussten die Tracks nur noch auf die CD oder Schallplatte gebracht werden. An den ersten Track den ich gemastert habe kann ich mich nicht mehr erinnern. Wie viele Songs hast du seitdem gemastert? Sehr viele! Ich zähle nicht, aber es ist sicherlich eine Zahl im vierstelligen Bereich. Wie Lange dauert es einen Song zu mastern? Das hängt vom dem Song ab. Alles ist möglich, angefangen bei einer Stunde, wenn es nur darum geht Anfang und Ende anzupassen und den Song etwas zu leveln oder zwei bis drei Stunden, wenn der Song drastischeres Equalizing erfordert. Wenn ein Song allerdings richtig schlecht klingt, schicke ich ihn einfach zurück. Du kannst nur so viel machen in der Masteringphase. Welches Equipment wird für das Mastering benötigt? Gute, präzise Monitorboxen, die bis mindestens 30 Hz runter gehen - wenn du denn Bass nicht hören kannst, kannst du es nicht Mastern - einen ordentlichen Equalizer, Kompressor, Limiter und manchmal Rauschunterdrückung wenn du alte Schallplatten neu masterst. Welche Tipps kannst du Bands und Künstlern geben, die Ihren Mix für s Mastering vorbereiten wollen? Lasst immer genug freien Headroom, Spitzenpegel von -6dB sind völlig ausreichend und komprimiert eure Songs nicht zu stark. Wenn Ihr es übertreibst, werdet Ihr das finale Master kompromittieren. Was meinst du mit kompromittieren? Schlechte Komprimierungen, Clippings oder ähnliches sind alles Faktoren die sich in der Summe bemerkbar machen und auch durch das Mastern nicht mehr glattgebügelt werden können. Wenn du dein Auto lackieren lassen willst und vorher selber eine Grundierung aufträgst denkst du vielleicht, das sieht ja Super aus aber nachdem der Lackierer seine Farbe aufgetragen hat werden viele kleine Unebenheiten sichtbar. Wer sich im Internet über Audiosoftware informiert, wird eventuell auf virtuelle Audioprozessoren stossen, die behaupten den Klang von echtem analogen Equipment zu simulieren. Was hältst du von solchen Emulationen, können die mit ihren großen Brüdern mithalten? Ich habe echte SSL Equalizer und bevorzuge sie. Trotzdem klingen die SSL Plugins von Waves ziemlich gut. Wenn du weißt was du tust, kannst du mit moderner Software sehr gute Resultate erzielen. Viele der billigeren Plugins sind problematischer als die High-End Emulationen. Du bekommst wofür du bezahlst! Moderne Kompressoren und Limiter erlauben extreme Kompression ohne zu Übersteuern. Viele Produzenten machen davon Gebrauch. In dem Zusammenhang wurde die Bezeichnung Loudness war recht populär. Was hältst du von dieser Entwicklung? Ich denke es hängt vom Genre ab. Dancemusic hat mit Sicherheit ihren Teil dazu beigetragen, da Tracks über die Jahre immer lauter gemastert wurden. Dancemusik, die nicht laut genug ist wird von keinem DJ gespielt, da sie im Vergleich zu den anderen Tracks schwach klingt. Wenn du jedoch einen Track zu stark komprimierst entfernst du die Dynamik, was bedeutet das der Track auf deinem Ipod sehr gut und auf einer teuren Anlage ziemlich mies klingen wird. Toningenieure richten sich danach wo Ihre Musik konsumiert wird und nehmen Qualitätseinbußen in Kauf. Bei Dance Musik ist es weniger problematisch, da diese Musik nicht den Anspruch hat natürliche Akustik zu erzeugen. Meiner Meinung nach sollte Dance Musik schön laut gemastert werden, einige andere Genres sollten allerdings nicht so hart gepusht werden. 9

9 DIE EINBLICK TOOLS MASTERING Welche Tools man zum Mastern braucht ist hier erklährt. Equalizer Für das Mastering bieten sich Equalizer mit linearer Phaseverschiebung an. Bei üblichen EQs ist es der Fall, dass Frequenzen die den Filter durchlaufen leicht zeitverzögert hinauskommen. Dieses Phänomen nennt sich Phasenverschiebung und kann hörbar werden - Chorus und Flanger sind zum Beispiel zwei Tools die davon Gebrauch machen. Equalizer mit linearer Phasenverschiebung kompensieren diesen Effekt, indem sie alle Frequenzen leicht zeitverzögert wiedergeben. Ratio-, einen Treshold- und einen Gain Regler verfügen. Der Treshold legt fest ab welcher Lautstärke die Kompression einsetzt. Der Ratio regelt das Verhältnis in dem komprimiert wird. 2:1 bedeutet, dass ein Signal welches den Grenzwert um 2 db übersteigt mit einer Lautstärke von 1 db über dem Grenzwert den Kompressor verlässt. Der Gain Regler dient dazu den Lautstärkeverlust der sich durch die Komprimierung ergibt zu kompensieren. Attack und Release steuern wie schnell die Kompression einsetzt und abklingt wenn ein Signal den Grenzwert überschreitet. Es gibt zwei Arten von Kompressoren. Den Breitband- und den Multibandkompressor. Erster senkt die Spitzen eines Signals über das gesamte Frequenzspektrum hinaus ab. Die Multibandgeräte komprimieren stärker und effektiver als ihre Kollegen, weil sie aus mehreren Kompressoren bestehen, die sich jeweils verschiedenen Frequenzbereichen zuordnen lassen. Grundsätzlich können beide Arten miteinander kombiniert werden. Stereobearbeitung Ein gut bearbeitetes Stereobild, verleiht dem Song eine gewisse Breite, das natürliche Bandfeeling. Setzt man die Frequenzen bis ca 100 Hz Mono, erhält man mehr Punch und Präzision. Bei Mastering für Vinyl ist dieser Schritt unverzichtbar und man sollte das Material bei etwa 300 Hz Mono setzen, da Schallplatten Probleme haben Stereotöne in niedrigen Frequenzbereichen darzustellen. Der Linear Phase Eq von Waves kompensiert Phasenverschiebung. Des weiteren ist es wichtig, dass der EQ über frei einstellbare Filterbände verfügt, damit man jeden Song individuell behandeln kann. Einfache Lautsprecher machen sich oft durch ein ungenaues Verhältnis zwischen den Bässen, Mitten und Höhen bemerkbar. Um trotzdem einen linearen Frequenzgang zu erreichen, sollte man in der Kette nach dem Equalizer ein Werkzeug zur Frequenzanalyse einfügen und seinen Song zwischendurch mit anderen Songs vergleichen. Kompression Gut eingesetzte Kompression schafft Headroom indem sie Peaks nach individuell getroffenen Einstellungen absenkt. Ein guter Kompressor sollte über einen Attack-, einen Release-, einen Der Waves RComp liefert alle wichtigen Kompressionseinstellungen in einer leicht verständlichen GUI. Einige Kompressoren bieten außerdem Schalter für soft- und hardknee also ob der Kompressor weich oder abrupt einsetzt. Multi- oder Breitband? Basslane bearbeitet das Stereobild Das Freeware Tool Basslane von otiumfx eignet sich ausgezeichnet für diesen Job. izotope Multiband Stereo Imaging Möchte man das Stereobild in selektiven Frequenzlagen verbreitern oder schmälern, bietet sich der Stereo Imager aus izotope s Mastering Plugin Ozone an. 10

10 Exciter, Saturation und Co. Zusätzliche Effekte wie Verzerrung oder Bandsättigung können dem Track zu mehr Brillanz oder Punch und einer individuellen Note verhelfen. Ein Exciter reichert das Signal mit zusätzlicheb Obertrönen an. In dem Plugin Ozone aus dem Hause izotope ist ein Exciter zu finden, der über vier individuell einstellbare Frequenzbänder verfügt. Ein wenig Excitement in sehr hohen Tonlagen sorgt für einen luftigeren Mix. die Lautstärke in Richtung des Maximalpegels. Signale die den Maximalpegel überschreiten, werden üblicherweise abgeschnitten wodurch mehr oder weniger höhrbare Verzerrungen entstehen. Limiter sind - üblich mit einem Treshold Regler ausgestattet - einfach zu bedienende Tools, was einen übertriebenen Einsatz begünstigt. Im digitalen Bereich haben sich die Waves L2 oder L3 Limiter durchgesetzt. Mit der integrierten Out- Ceiling Funktion, kann der Maximalwert gegen den gepusht wird festgelegt werden. Ich achte beim Limiten immer darauf, dass Peaks nur in sehr geringem Maß abgeschnitten werden. Übersteuert ein Track zu oft, sollte der Threshold auf einen höheren Wert gesetzt werden. Ist der Song zu leise, sollte man versuchen in der Kompression Headroom rauszuhohlen und danach nochmal den Treshold des Limiters korrigieren. Viele Toningenieure schwören auf den positiven Effekt von Bandsättigung. Kleine Portionen sorgen für einen samtigen Schleier, verringern die Peaks und verdichten den Track insgesamt. Wer über keine Bandmaschine verfügt kann durchaus mal einen Blick auf das Plugin Reel Tape Saturation von Digidesign oder den Voxengo TapeBus werfen. Digidesign Reel Tape Saturation Limiting Der Waves L3 gehört zu den renomiertesten digitalen Limitern. Das letzte Tool in der Masteringkette, der Limiter, ist eine Extremform des Kompressors. Er drückt 11

Wichtige Eigenschaft: zeitliche Abnahme der Schallintensität. Akustische Ereignisse müssen Jetzt oder Nie gehört werden

Wichtige Eigenschaft: zeitliche Abnahme der Schallintensität. Akustische Ereignisse müssen Jetzt oder Nie gehört werden Audiodesign Aufzeichnung akustischer Ereignisse Wichtige Eigenschaft: zeitliche Abnahme der Schallintensität Akustische Ereignisse sind zeitliche Phänomene mit Anfang und Ende Akustische Ereignisse sind

Mehr

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition Einführung in Adobe Audition Adobe Audition ist die Soundbearbeitungs-Software in der Adobe Suite. Es stellt alle gängigen Funktionen zur Zusammenstellung eines Audiotracks bereit und wird vom Lehrstuhl

Mehr

Hear the difference! > Lifestyle for your ears

Hear the difference! > Lifestyle for your ears Hear the difference! > Lifestyle for your ears Hear the difference! Mit den Neuroth-Lifestyleprodukten haben Sie den puren Genuss im Ohr. Wir bieten Ihnen alles. Vom In-Ear-Monitoring für Musiker sowie

Mehr

Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Wie funktioniert ein Lautsprecher? Wie funktioniert ein Lautsprecher? Ein Lautsprecher erzeugt aus elektrischen Signalen hörbare Töne. Wenn ein Radio Musik abspielt, müssen, nachdem die Töne von Radio empfangen wurden, diese in elektrische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis...3. 5. Grundlagen Vorbereitung...24. 1. Einführung...5. 2. Begriffsdefinitionen...6

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis...3. 5. Grundlagen Vorbereitung...24. 1. Einführung...5. 2. Begriffsdefinitionen...6 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...3 1. Einführung...5 1.1 Was ist Mastering... 5 1.2 Warum muß gemastert werden... 5 2. Begriffsdefinitionen...6 2.1. Amplitude... 6 2.2. Dynamik... 6 2.3. Pegel...

Mehr

GESCHICHTE DER AUFNAHMETECHNIK (ÜBERBLICK) TON SEMINAR 13/14. Christian Stäb 25308

GESCHICHTE DER AUFNAHMETECHNIK (ÜBERBLICK) TON SEMINAR 13/14. Christian Stäb 25308 GESCHICHTE DER AUFNAHMETECHNIK (ÜBERBLICK) TON SEMINAR 13/14 Christian Stäb 25308 Inhalt Analoge Tonaufnahme Phonoautograph Phonograph Telegraphon Lichtton Magnetton Bandmaschinen Digitale Tonaufnahme

Mehr

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT.

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System Das neue PSM 900 ist zuverlässiger und ermöglicht ein schnelleres Setup als die meisten anderen

Mehr

Audiosignalverarbeitung

Audiosignalverarbeitung Digitale Audiosignalverarbeitung Inhalt - Grundlegendes zur Signalverarbeitung - AD-/DA- Wandlung - Digitale Signalprozessoren: Aufbau Funktion Anwendungen - Digital Audio Workstations - Digitale Summierung

Mehr

Voxengo BMS Bedienungsanleitung

Voxengo BMS Bedienungsanleitung Software-Version 2.0.1 http://www.voxengo.com/ Inhalt Einleitung 3 Funktionsmerkmale 3 Kompatibilität 3 Bedienelemente 4 Trennfrequenz und Lautstärke (Crossover & Gains) 4 Kanal-Management (Channel Management)

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer MultiMix USB Multi-Track Recording Setup Schritt I: Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP Schritt II: Konfiguration des MultiMix USB Mixers Schritt III: Einrichten von Cubase LE in

Mehr

Besuchen Sie uns im Internet auf www.audio-wissen.com und www.davidbrowne.de!

Besuchen Sie uns im Internet auf www.audio-wissen.com und www.davidbrowne.de! Besuchen Sie uns im Internet auf www.audio-wissen.com und www.davidbrowne.de! Autor: Verlag: David Browne Audio-Wissen Der Inhalt dieses Werkes wurde nach bestem Gewissen zusammengestellt. Dennoch können

Mehr

StudioGuide. Inhalt. Quick Start...4. Import Audio...14. Import Video...26. Import Session...14. Preset Midi...26. Preset Recording...

StudioGuide. Inhalt. Quick Start...4. Import Audio...14. Import Video...26. Import Session...14. Preset Midi...26. Preset Recording... Inhalt Quick Start...4 Import Audio...14 Import Video...26 Import Session...14 Preset Midi...26 Preset Recording...14 Preset Midi...26 Arbeiten mit Pro Tools...14 Unbedingt in Reihenfolge einschalten!

Mehr

Audiokommunikation im Computer. Andreas Jäger

Audiokommunikation im Computer. Andreas Jäger Audiokommunikation im Computer Wie kommunizieren die Teile einer DAW miteinander? Host Hardware Host Was gibt es in der Praxis zu beachten? Wo liegen Gefahren? Konkreter: Warum ist ASIO besser als MME?

Mehr

the art of SIMpliCity

the art of SIMpliCity the art of SIMpliCity DEUTSCH ENGLISH HARDWARE FEATURES ADVANCED INTEGRATION FEATURES SOFTWARE FEATURES 2 high-quality Mic/ Line inputs with XLRcombo sockets and phantom power 2 balanced Line outputs

Mehr

A B L E T O N s I M P U L S E a l s R E I S E E D R U M > 1

A B L E T O N s I M P U L S E a l s R E I S E E D R U M > 1 A B L E T O N s I M P U L S E a l s R E I S E E D R U M > 1 Impulse (ab Ableton Live 4) ist ein einfacher und übersichtlicher One-Shot-Sampler mit acht Sample-Slots. Die Belegung der einzelnen Samplebänke

Mehr

Kybernetik Laplace Transformation

Kybernetik Laplace Transformation Kybernetik Laplace Transformation Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 73 / 50 2453 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 08. 05. 202 Laplace Transformation Was ist eine Transformation? Was ist

Mehr

Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik

Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik Totband Ventilverstärkung Hysterese Linearität Wiederholbarkeit Auflösung Sprungantwort Frequenzantwort - Bode Analyse Der Arbeitsbereich, in dem innerhalb von

Mehr

Investment im Bereich Audiotechnik

Investment im Bereich Audiotechnik Investment im Bereich Audiotechnik FÖRSTER AUDIOTECHNIK GmbH in Insolvenz FÖRSTER AUDIOTECHNIK (www.foersteraudiotechnik.de) entwickelt und produziert zeitrichtige Lautsprechersysteme und innovative digitale

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Softwaredatenblatt #WINAMP-DSP (für Windows 7/8, Vista und XP)

Softwaredatenblatt #WINAMP-DSP (für Windows 7/8, Vista und XP) stream24 Webcasting KG Heckenweg 30a 91056 Erlangen Deutschland Email Web service@myradio24.de www.myradio24.de Softwaredatenblatt #WINAMP-DSP (für Windows 7/8, Vista und XP) Webradio machen und auf Sendung

Mehr

Tauschbörsen File Sharing Netze

Tauschbörsen File Sharing Netze 1 1. Urheberrecht beachten Tauschbörsen - Millionen von Usern verwenden täglich Programme wie Kazaa, Limewire oder BitTorrent, um Musik, Videos, Texte oder Software vom Internet herunterzuladen oder zu

Mehr

the art of SIMpliCity

the art of SIMpliCity the art of SIMpliCity DEUTSCH ENGLISH original size HARDWARE FEATURES ADVANCED INTEGRATION FEATURES SOFTWARE FEATURES 2 high-quality Mic/ Line inputs with XLRcombo sockets and phantom power 2 balanced

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Intro Musik verbindet Menschen, bringt sie in Bewegung, tausende Ohren tauchen

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Audioschnitt mit Audacity - Anleitung

Audioschnitt mit Audacity - Anleitung Ein Projekt der Durchgeführt durch das Audioschnitt mit Audacity - Anleitung Inhalt 1 Was ist Audacity?... 2 2 Audacity - Überblick... 3 3 Audacity Download und Installation... 8 4 Projekt anlegen und

Mehr

Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends

Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends Moderne Hörgeräte sind High-Tech-Produkte, die mit leistungsfähigen digitalen Klangprozessoren ausgestattet sind. Diese verarbeiten Töne und Klänge, die über die

Mehr

Lautheitsaussteuerung, Normalisierung und zulässiger Maximalpegel von Audiosignalen

Lautheitsaussteuerung, Normalisierung und zulässiger Maximalpegel von Audiosignalen EBU Empfehlung R 128 Lautheitsaussteuerung, Normalisierung und zulässiger Maximalpegel von Audiosignalen Status: EBU Empfehlung This German version of EBU R 128 has been kindly provided by Messrs G. Spikofski

Mehr

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft Das Versprechen 1 EINZIGARTIG: Erschaffe, checke und mische Deinen MIX auf all Deinen Geräten, egal ob es sich um ein Android oder ios Gerät, PC oder

Mehr

E-Bass-Pickup PBX Bestell-Nr. 236

E-Bass-Pickup PBX Bestell-Nr. 236 The Original Innovators E-Bass-Pickup PBX Bestell-Nr. 236 Beschreibung und Einbauanleitung Beschreibung Der PBX besteht aus zwei einzelnen Pickups, die versetzt zueinander montiert werden wie bei den Precison-Bässen.

Mehr

Inhalt. 1. Einleitung... 9

Inhalt. 1. Einleitung... 9 Inhalt 1. Einleitung............................................... 9 2. Grundsätzliches......................................... 11 2.1 Wann muss eine Trommel gestimmt werden?................... 12 2.2

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Kompressor Workshop. SAE Zürich. Freitag, 13.6.03

Kompressor Workshop. SAE Zürich. Freitag, 13.6.03 Kompressor Workshop SAE Zürich Freitag, 13.6.03 Inhaltsverzeichnis 1. Dynamik 2. Kompressoren/Limiter 2.1 Statische Kennlinie 2.2 Dynamisches Verhalten 2.3 Parameter 2.3.1 Threshold 2.3.2 Ratio 2.3.3 Attack

Mehr

Aufbewahrung mit integriertem TV und Soundsystem

Aufbewahrung mit integriertem TV und Soundsystem 2015 UPPLEVA Aufbewahrung mit integriertem TV und Soundsystem Auf UPPLEVA TV, Soundsystem und 3-D-TV-Brille geben wir 5 Jahre Garantie. BESTÅ/UPPLEVA Kombination mit TV 55 /2.1 Soundsystem. 180x40 cm,

Mehr

Softwaredatenblatt #MAIRLIST (für Windows 7, Vista und XP)

Softwaredatenblatt #MAIRLIST (für Windows 7, Vista und XP) stream24 Webcasting KG Heckenweg 30a 91056 Erlangen Deutschland Telefon +49 (0) 9131-920 18 60 Fax +49 (0) 9131-920 18 67 Email Web info@stream24.de www.stream24.de Softwaredatenblatt #MAIRLIST (für Windows

Mehr

Sugar Bytes. TransVST VST to AAX Wrapper. Handbuch

Sugar Bytes. TransVST VST to AAX Wrapper. Handbuch Sugar Bytes TransVST VST to AAX Wrapper Handbuch WAS IST TRANSVST... 3 Wichtige Hinweise... 3 Features... 3 INSTALLATION UND AUTORISIERUNG... 3 Autorisierung... 3 Installation /Deinstallation... 4 HAUPTSEITE

Mehr

xeo the next revolution.

xeo the next revolution. Xeo xeo the next revolution. wird alles verändern. Viele Räume. Viele Quellen. Total verlustfrei. Mit der fortschrittlichsten Digitaltechnologie für atemberaubenden Sound. Als die Original Xeo Serie 2012

Mehr

BUILT FOR POWERCORE ASSIMILATOR DEUTSCH HANDBUCH ASSIMILATOR / 99

BUILT FOR POWERCORE ASSIMILATOR DEUTSCH HANDBUCH ASSIMILATOR / 99 BUILT FOR POWERCORE ASSIMILATOR HANDBUCH ASSIMILATOR / 99 EINLEITUNG Haben Sie sich jemals die Frage gestellt:»warum kann mein Mix nicht so klingen?«in diesem Fall ist der ASSIMILATOR das richtige Plug-In

Mehr

ZOOM H2 Handy-Recorder

ZOOM H2 Handy-Recorder ZOOM H2 Handy-Recorder Zusammen mit der Vertriebsfirma SOUND SERVICE verlost Lehrer-Online einen ZOOM H2 Handy Recorder! "Handy" steht hier im Sinne von "handlich" und bezeichnet treffend dieses außergewöhnlich

Mehr

3M Peltor Workstyle Lösungen

3M Peltor Workstyle Lösungen Workstyle Lösungen Mit Produkten aus der Serie Peltor Workstyle schützen Sie Ihr Gehör effektiv, können aber gleichzeitig bei der Arbeit Radio hören. Einige Modelle lassen sich auch mit einem Telefon oder

Mehr

Multiformat Video-Matrix Switcher

Multiformat Video-Matrix Switcher Multiformat Video-Matrix Switcher Die BetaTouch Matrix ist nicht einfach eine Matrix! Sie vereint auch die Möglichkeiten der Format- und Auflösungswandlung. Folgende Rahmengrößen sind verfügbar: 4er Matrix

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Das Mensch-Maschine-Verhältnis in der digitalen Musikproduktion

Das Mensch-Maschine-Verhältnis in der digitalen Musikproduktion INTERFACING AUDIO Das Mensch-Maschine-Verhältnis in der digitalen Musikproduktion Magisterarbeit Universität Lüneburg Angewandte Kulturwissenschaften Musik/Kulturinformatik Erstgutachter: Dr. Rolf Großmann

Mehr

NX für die digitale Produktentwicklung:

NX für die digitale Produktentwicklung: StS.fact sheet NX Virtual Studio NX für die digitale Produktentwicklung: Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen

Mehr

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM Robert R. Agular Thomas Kobert 5. Auflage HTML Inklusive CD-ROM 1 HTML Mehr als nur ein paar Buchstaben Bevor wir mit dem Erstellen unserer ersten Webseite anfangen, solltest du wissen, was HTML überhaupt

Mehr

10%, 7,57 kb 20%, 5,3 kb 30%, 4,33 kb 40%, 3,71 kb 50%, 3,34 kb. 60%, 2,97 kb 70%, 2,59 kb 80%, 2,15 kb 90%, 1,62 kb 99%, 1,09 kb

10%, 7,57 kb 20%, 5,3 kb 30%, 4,33 kb 40%, 3,71 kb 50%, 3,34 kb. 60%, 2,97 kb 70%, 2,59 kb 80%, 2,15 kb 90%, 1,62 kb 99%, 1,09 kb Die Komprimierung: Die Abkürzung JPG (oder auch JPEG) steht für "Joint Photographic Experts Group". Dieses Bildformat ist nach der Expertengruppe, die es erfunden hat, benannt. Die Komprimierung empfiehlt

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

Das Inline Konzept im IBK Tonstudio

Das Inline Konzept im IBK Tonstudio Das Inline Konzept im IBK Tonstudio Dieses Dokument beschreibt, wie im IBK Tonstudio der TU Graz ein Inline System eingerichtet und konfiguriert wird. Inline heißt, dass für jeden Kanalzug der Konsole

Mehr

HALION 4 VST SAMPLER & SOUND CREATION SYSTEM. Entdecken Sie ein neues Klanguniversum. Integrierte Mixing Engine. Der akustische Fingerabdruck

HALION 4 VST SAMPLER & SOUND CREATION SYSTEM. Entdecken Sie ein neues Klanguniversum. Integrierte Mixing Engine. Der akustische Fingerabdruck HALION 4 VST SAMPLER & SOUND CREATION SYSTEM HALion 4 vereint die leistungsstarken Tools einer hochmodernen Sample-Engine mit dem kreativen Potential einer umfangreichen Synth-Sektion und eröffnet damit

Mehr

- Diese Freiheiten genießen Sie bereits ab einer Abnahmemenge von 50 Stück.

- Diese Freiheiten genießen Sie bereits ab einer Abnahmemenge von 50 Stück. WATCH Sie sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Geschenk für ihre treuesten Kunden? WATCH WATCH WATCH WATCH WATCH - Bei uns finden Sie, was Sie suchen. Wie wäre es mit einer besonderen Uhr in angesagtem

Mehr

danke, dass Sie sich für den Kauf der Vengeance Producer Suite: Multiband Sidechain entschieden haben! (In Zukunft kurz: VPS MBS genannt)

danke, dass Sie sich für den Kauf der Vengeance Producer Suite: Multiband Sidechain entschieden haben! (In Zukunft kurz: VPS MBS genannt) Vengeance Producer Suite Multiband Sidechain Handbuch: Version: 1.0 Stand: Aug. 2009 Sehr geehrter Kunde, danke, dass Sie sich für den Kauf der Vengeance Producer Suite: Multiband Sidechain entschieden

Mehr

Release Notes Masterclass PlugIns Serie DE RTW Mastering Tools V2.0

Release Notes Masterclass PlugIns Serie DE RTW Mastering Tools V2.0 Release Notes Masterclass PlugIns Serie DE RTW Mastering Tools V2.0 Software-Version: 2.0 Build-Nummer: 2.0-MST0033 Build-Datum: 14. Januar 2015 Die RTW Mastering Tools sind Teil der RTW Masterclass PlugIns,

Mehr

1. Technische Einstellungen für die Videoaufnahme

1. Technische Einstellungen für die Videoaufnahme 1 Videoaufnahme mit Camtasia (v1.1) In diesem Guide vermitteln wir dir erprobte Camtasia Einstellungen fuer Bild- und Tonaufnahme und erklären dir die Grundlagen der Aufnahme mit Camtasia. Unter http://www.techsmith.com/camtasia.asp

Mehr

AUDIO-EINSTELLUNGEN...

AUDIO-EINSTELLUNGEN... Inhaltsverzeichnis AUDIO-EINSTELLUNGEN... 2 1.1 LOKALE EINRICHTUNG... 2 1.1.1 Schnelltest... 2 1.1.2 Allgemeine Lautstärke-Steuerung... 2 1.1.3 Auswahl des korrekten Audio-Gerätes... 4 1.2 EINRICHTUNG

Mehr

Fühl den SOUND Entdecke meine FUNKTIONEN. P o w e r e d b y N O V A T R O N

Fühl den SOUND Entdecke meine FUNKTIONEN. P o w e r e d b y N O V A T R O N D I E H I F I - R E V O L U T I O N Fühl den SOUND Entdecke meine FUNKTIONEN P o w e r e d b y N O V A T R O N Hochwertiges digitales Hifigerät HD HiFi Musik Server mit Datenbank, CD Ripper, hochwertigem

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

V3.1. Dieser Technical Rider ist fester Bestandteil des EngagementVertrags und hat einen sehr grossen Anteil am guten Gelingen des

V3.1. Dieser Technical Rider ist fester Bestandteil des EngagementVertrags und hat einen sehr grossen Anteil am guten Gelingen des Technical Rider Audio Kontakt FOH: Buzz sound_engine_ear@icloud.com +41792548134 V3.1 2013 Technical Specifications Dieser Technical Rider ist fester Bestandteil des EngagementVertrags und hat einen sehr

Mehr

DragonFly DAC Flughandbuch

DragonFly DAC Flughandbuch DragonFly DAC Flughandbuch Dieses kurze Handbuch erklärt Ihnen in wenigen einfachen Schritten, wie Sie Ihr Computersystem so einstellen, dass der Ton von Musik, Filmen, Webvideos etc. mit der bestmöglichen

Mehr

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Häufig tritt der Fall auf, dass man für den Unterricht nur einen bestimmten Teil

Mehr

INSTALLATION J. RIVER MEDIA CENTER

INSTALLATION J. RIVER MEDIA CENTER INSTALLATION J. RIVER MEDIA CENTER Installation und Konfiguration der J. River Media Center 15 Software unter Microsoft Windows Vista (SP2) und Microsoft Windows 7 unique high end audio INDEX 1. Installation

Mehr

Linear Workflow. Linear Workflow. Version 1.0-2011-10-11

Linear Workflow. Linear Workflow. Version 1.0-2011-10-11 Version 1.0-2011-10-11 Verfahren, Bilder unter Rücksichtnahme ihres Farbprofils und der des Ausgabegeräts zu berechnen (3D), bzw. zu bearbeiten (Compositing), um eine mathematisch und physikalisch korrekte

Mehr

02 / Geistiges Eigentum Ideen sind etwas wert. Das Musik-Business

02 / Geistiges Eigentum Ideen sind etwas wert. Das Musik-Business Das Musik-Business Ein Künstler unterschreibt einen Künstlervertrag mit einem Label, das dann die Produktion der Musikaufnahme organisiert. Oder der Künstler organisiert die Produktion der Musikaufnahme

Mehr

Technische Tipps für den Wimba classroom

Technische Tipps für den Wimba classroom Technische Tipps für den Wimba classroom http://support.blackboardcollaborate.com/ics/support/default.asp?deptid=8336 Setup Wizard: Ganz wichtig ist es, dass alle Beteiligten im Vorfeld den Setup Wizard

Mehr

Zusammenfassung Medientyp Audio. 2.1. Physikalische Grundlagen Hörbereich: 20Hz bis 20kHz, 0 bis 130dB Sensitivität: frequenzabhängig, Maskierung

Zusammenfassung Medientyp Audio. 2.1. Physikalische Grundlagen Hörbereich: 20Hz bis 20kHz, 0 bis 130dB Sensitivität: frequenzabhängig, Maskierung Zusammenfassung Medientyp Audio 2.1. Physikalische Grundlagen Hörbereich: 20Hz bis 20kHz, 0 bis 130dB Sensitivität: frequenzabhängig, Maskierung 2.2. Digitalisierung/ Sampling Zeit-/ Frequenzbereich: Diskretisierung

Mehr

Audio aufnehmen. Lektion 2. 2.1 Die digitale Audioaufnahme einrichten

Audio aufnehmen. Lektion 2. 2.1 Die digitale Audioaufnahme einrichten Um einen Song zu gestalten, müssen Sie Ausgangsmaterial haben, das Sie später arrangieren und abmischen. Sie fangen vielleicht mit einer Idee an, mit einem Stück, das Sie auf einem Instrument einstudiert

Mehr

Technische Tipps für den Wimba classroom (live-classroom)

Technische Tipps für den Wimba classroom (live-classroom) Technische Tipps für den Wimba classroom (live-classroom) http://www.wimba.com/technicalsupport/ Setup Wizard: Ganz wichtig ist es, dass alle Beteiligten im Vorfeld den Setup Wizard durchlaufen und erfolgreich

Mehr

1. Shotcut. Also erst mal im Menü Datei auf Datei öffnen :

1. Shotcut. Also erst mal im Menü Datei auf Datei öffnen : Videoschnitt - Freeware Ja es gibt sie und ist sogar benutzbar. Allerdings ist nicht der unsägliche Windows Moviemaker gemeint mit seinen komplett überholten Windows Mediadateien. Tutorials dazu gibt es

Mehr

ang~iff A - ",... » >

ang~iff A - ,... » > HiFi ViSiOn 48/2014 Musiks,. A - ",... ang~iff High-End-Netzwerkplayer stammen immer noch vorrangig von Firmen aus Europa, doch die Amerikaner von Krell haben bereits letztes Jahr auf der CEDIA Expo in

Mehr

Ensonido - Raumklang im Kopfhörer

Ensonido - Raumklang im Kopfhörer Ensonido - Raumklang im Kopfhörer Jan Plogsties Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS jan.plogsties@iis.fraunhofer.de Page 1 Stereo über Lautsprecher - Akustik Listening Room Stereo Player

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Powerpoint Übungen Workshop MS 2007

Powerpoint Übungen Workshop MS 2007 Powerpoint Übungen Workshop MS 2007 06. März 2009 Für Powerpoint - Präsentationen haben wir schon Kurse gegeben und heute wollen wir die Feinheiten üben. Powerpoint - Wettbewerb Präsentationen erstellen

Mehr

SchlieSSen Sie Ihren Lemur an

SchlieSSen Sie Ihren Lemur an 1 SchlieSSen Sie Ihren Lemur an Der Lemur ist nicht irgendein durchschnittlicher MIDI-Controller. Er spricht 1000 Mal schneller und mit der 4-fachen Auflösung. Also finden Sie auf der Rückseite auch nicht

Mehr

Audiotechnik. Hochgenuss für die Ohren. Lautsprecher. Endstufen. Mischpulte. Systemracks. Mikrofone

Audiotechnik. Hochgenuss für die Ohren. Lautsprecher. Endstufen. Mischpulte. Systemracks. Mikrofone Seite 32 zurück zum Inhaltsverzeichnis Hochgenuss für die Ohren Unter dem Motto Bal mondial lud das Hamburger Grandhotel Atlantic zu einem klassisch-stilvollen Silvesterball. Der rauschende Festabend bot

Mehr

VERGISS ALLES, WAS DU BISHER GEHÖRT HAST

VERGISS ALLES, WAS DU BISHER GEHÖRT HAST VERGISS ALLES, WAS DU BISHER GEHÖRT HAST ERLEBE MUSIK AUF RADIKAL ANDERE WEISE. STREAME ALLE MUSIK DER WELT IN JEDEN RAUM WIRELESS UND MIT HiFi SOUND. STEUERE DAS GANZE SYSTEM MIT DEINEM SMARTPHONE ODER

Mehr

HANDBUCH. 2. SYSTEM- UND HARDWAREANFORDERUNGEN - Xbox 360 - Composite-Kabel (oder HD AV-Komponentenkabel)

HANDBUCH. 2. SYSTEM- UND HARDWAREANFORDERUNGEN - Xbox 360 - Composite-Kabel (oder HD AV-Komponentenkabel) Das kabellose Razer Chimaera 5.1 Gaming-Headset für die Xbox 360 bietet realistischen Surround Sound. Aufbauend auf unserer umfassenden Kompetenz im PC-Gaming-Audio bietet dieses kabellose Headset präzise

Mehr

Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel.

Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel. XP-Programme in Windows 7 mittels VirtualBox Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel. Inhalt Was ist eine virtuelle Maschine

Mehr

Effekte. Multitap M/S Ducking Delay M/S Pattern Delay Decimator M/S Distortion M/S Overdrive M/S TDrive M/S und TQDrive M/S.

Effekte. Multitap M/S Ducking Delay M/S Pattern Delay Decimator M/S Distortion M/S Overdrive M/S TDrive M/S und TQDrive M/S. Effekte Einleitung MasterVerb und MasterVerb Classic Early Reflections Reflections Reverb Shape Erstellen von Reverb-Presets E-Reflector Early Reflections Compressor M/S Ducker M/S Limiter M/S Gate M/S

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts)

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts) IGF-Vorhaben Nr. 17261 N/1 Numerische Berechnung des durch Turbulenz erzeugten Innenschalldruckpegels von Industriearmaturen auf der Basis von stationären Strömungsberechnungen (CFD) Die Vorhersage der

Mehr

Your Music everywhere. Die Welt der Musik in den eigenen vier Wänden

Your Music everywhere. Die Welt der Musik in den eigenen vier Wänden by Your Music everywhere Die Welt der Musik in den eigenen vier Wänden Morgens im Bad höre ich Webradio. Ich habe ein Spotify-Abo. Meine Lieblings-Interpreten finde ich bei itunes. Unsere Kinder hören

Mehr

Digidesign stellt die neue 003 Familie vor Neue Pro Tools LE-Generation mit zahlreichen professionellen Tools

Digidesign stellt die neue 003 Familie vor Neue Pro Tools LE-Generation mit zahlreichen professionellen Tools Digidesign stellt die neue 003 Familie vor Neue Pro Tools LE-Generation mit zahlreichen professionellen Tools Die Digidesign 003TM Familie überzeugt durch zahlreiche Audio- und MIDI-Anschlüsse, Hochgeschwindigkeitsanbindung

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

ICST - Computermusic-Studio für Kreation

ICST - Computermusic-Studio für Kreation 01_ICST - Computermusic-Studio Allgemeine Informationen Organisatorisches Signalfluss Computermusic-Studio Links 1 Geschichte: Vom SZCM Studio zum ICST Studio Das Schweizerische Zentrum für Computermusik

Mehr

SpotMyJob.ch Die 10 Umsetzungsschritte

SpotMyJob.ch Die 10 Umsetzungsschritte SpotMyJob.ch Die 10 Umsetzungsschritte Schnupperlehrdokumentation mal anders und zwar mit deinem Handy. Du wirst einen maximal 3-minütigen Handyfilm zu deiner Schnupperlehre planen und umsetzen. Das Projekt

Mehr

Unternehmen XY sucht neue Ideen für Sport App

Unternehmen XY sucht neue Ideen für Sport App Unternehmen XY sucht neue Ideen für Sport App 1.) Briefing Welche Aufgabenstellung gilt es zu bearbeiten? (2 Punkte) Wir sollen Ideen für eine neue Sport App suchen. Dies soll natürlich zum Unternehmen

Mehr

INKLUSIVE: PAD CONTROLLER MIT STEP SEQUENCER

INKLUSIVE: PAD CONTROLLER MIT STEP SEQUENCER PAD CONTROLLER MIT STEP SEQUENCER Trigger Finger Pro ist der ultimative Controller für Studios und Live Performer. Auf dem schlanken Gehäuse erwarten den Musiker zahlreiche Pads, Step Sequencer, Regler

Mehr

EINFÜHRUNG IN DIE SPEICHERSYSTEME

EINFÜHRUNG IN DIE SPEICHERSYSTEME EINFÜHRUNG IN DIE SPEICHERSYSTEME Proseminar Speicher- und Dateisysteme 07.03.2011 1/30 GLIEDERUNG Was ist ein Speicher? Arten von Speichermedien Geschichte der Speichermedien Überblick über alle Themen

Mehr

Mastering mit Cubase

Mastering mit Cubase Ein Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene Roland Enders 2007 bis 2009 Ich habe eine Menge Arbeit und Zeit in diese Tutorials investiert und verlange kein Geld dafür. Wenn Sie sich trotzdem gerne

Mehr

Plugins vs. Hardware

Plugins vs. Hardware Tonseminar SS2010 Plugins vs. Hardware Studiengang: Audiovisuelle Medien Lehrveranstaltung: Tonseminar Semester: 3 Jahr: 2010 Name des Dozenten: Prof. Oliver Curdt Name des Studierenden: Matrikelnummer:

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

- Mastering (Premastering) ist der letzte Prozess in der Produktionskette vor der mechanischen Vervielfältigung.

- Mastering (Premastering) ist der letzte Prozess in der Produktionskette vor der mechanischen Vervielfältigung. Was ist Mastering: - Mastering (Premastering) ist der letzte Prozess in der Produktionskette vor der mechanischen Vervielfältigung. - Mastering im herkömmlichen Sinne ist der Transfer zwischen dem Produktions-

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Open Source Software im Unterricht. Multimedia-Arbeiten

Open Source Software im Unterricht. Multimedia-Arbeiten Open Source Software im Unterricht Multimedia-Arbeiten Agenda Graphics Audio Video Q&A 2 Generelle Bemerkungen Dutzende (viel mehr als in diesen Slides!) von Multimedia-Programmen nur die wichtigsten Einsatzbereiche

Mehr

9. Arbeit, Energie und Leistung

9. Arbeit, Energie und Leistung 9.1 Einleitung Beispiel 1: Gilles und Daniel fertigen beide ein U-Stück in der gleichen Qualität und Präzision. Daniel benötigt dazu 40 Stunden, Gilles dagegen nur 32 Stunden. a) er von den beiden hat

Mehr