IBM Cognos Controller. Standardberichte. Highlights. IBM Software Business Analytics

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IBM Cognos Controller. Standardberichte. Highlights. IBM Software Business Analytics"

Transkript

1 Standardberichte Highlights Die vorkonfigurierten Standardberichte bieten während des gesamten Zyklus beim Finanzabschluss umgehend verwendbare Funktionen. Die detaillierten Berichte enthalten die erforderlichen Informationen im gewünschten Format. Die Berichte sind in nahezu allen Finanzumgebungen verfügbar. bietet den Mitarbeitern Ihrer Finanzabteilung klare Vorteile bei der Bereitstellung der Vielzahl von Berichten, die für das Management und für Regulierungsbehörden erstellt werden müssen. Mit den über 200 vorkonfigurierten Standardberichten von Cognos Controller sparen Sie Zeit und Geld. Die Berichte bieten sofort verwendbare Funktionen während des gesamten Zyklus beim Finanzabschluss. Cognos Controller bietet folgende Vorteile: Alle Berichte, die in wichtigen Phasen der Erstellung von Finanzabschlüssen benötigt werden, stehen automatisch zur Verfügung. Es müssen keine individuellen Berichte erstellt werden. Schnelle, umgehende Analysen sind bei der Erstellung von Finanzabschlüssen jederzeit möglich. Geschwindigkeit und Qualität von Finanzabschlüssen erhöhen sich deutlich. Der zeitliche Aufwand und die Kosten für die erstmalige Einführung sind niedrig. Sie profitieren von einer kostengünstigen Systemumgebung, die schnelle Änderungen vereinfacht. Cognos Controller bietet zusätzliche Möglichkeiten bei der Konsolidierung und unterstützt detaillierte Analysen von Complianceund Auditinformationen. Die unterschiedlichen detaillierten Berichte in Cognos Controller liefern exakt die erforderlichen Informationen im gewünschten Format.

2 Features und Vorteile Die in Cognos Controller verfügbaren vorkonfigurierten Berichte gibt es in über 40 Kategorien, und es stehen viele Optionen für Laufzeitberichte zur Verfügung. Mit den daraus resultierenden über 200 Standardberichten können Sie Finanzinformationen je nach Situation mit dem erforderlichen Detaillierungsgrad prüfen oder darstellen. Im Navigationsmenü Group\Reports\Journals können Sie beispielsweise unter fünf Berichtsoptionen auswählen. Sie können den gewünschten Bericht nach folgenden Optionen auswählen: Account Journals by Journal and Automatic Journal Type Journals by Journal Number Journals by Date Journals Numbering Audit Trail Abbildung 1: In diesem Bericht werden die manuellen und automatischen Journale in einer Debit/Kredit -Konfiguration angezeigt. Es gibt mehrere Auswahlmöglichkeiten, z. B. nach Journal, Konto oder Daten. Cognos Controller ist die einzige Lösung, die vordefinierte Berichte für Finanzabschlüsse enthält. Die Mitarbeiter der Finanzabteilung profitieren daher während des gesamten Prozesses der Sammlung, des Abgleichs und der Zusammenstellung von Daten von einem Höchstmaß an Transparenz und Kontrolle. Darüber hinaus können alle Berichte in nahezu allen Finanzumgebungen eingesetzt werden. 2

3 Cognos Controller enthält die folgenden vorkonfigurierten Standardberichte mit jeweils mehreren Optionen zur Erstellung von Berichten zum Finanzabschluss: Company Reconciliation Reconcile Opening Balances Between Accounts by Company Reconcile Intercompany Balances Company Reports Intercompany Report Company Status Number of Entered Values Company Journals Company Journals Across Company journals copied between periods Abbildung 2: Beispiel für ein automatisches Journal. Group Reconciliation Reconcile Opening Balances Between Accounts by Group Reconcile Opening Balances Between Accounts by Automatic Journal Reconcile Intercompany Balances Reconcile Intercompany Profit Reconcile Investments Reconcile Investments Eliminations Reconcile Shareholdings and Equity Abbildung 3: In diesem Bericht wird die Konfiguration der Konten in unterschiedlichen Sichten angezeigt. 3

4 Group Reports Group status Currency and Historical Rates Currency Conversion Currency Conversion on Journals Group Journals Group Journals Across Acquisition Calculations Trial balance w/drill down Ledger Mapping Report Commentary Shareholdings and Investments Intercompany Report Report and Data Maintenance Ad Hoc Reports Intercompany Accounts Summation Accounts Report Definitions External Data Transfers External Structure Transfers Other Log Reports Abbildung 4: Beispiel für eine Sortierung nach Konto. 4

5 Cognos Controller enthält die folgenden vorkonfigurierten Standardberichte mit jeweils mehreren Optionen für Konfiguration und Datenpflege: Configuration Automatic Journals Global Settings Structures Verify Account Structure Display Account Structure Display Company Structure Display Extended Dimension Structures System Maintenance Linked Structures Submissions Period Locking System Audit Log User Rights Special Utilities Verify Structures Validate Data Abbildung 5: Prüfdatenfluss im Konsolidierungsprozess. Neben den in den Abbildungen 3-5 dargestellten Berichten bietet Cognos Controller Administratoren die Möglichkeit, den Datenfluss während des Konsolidierungsprozesses zu prüfen und einen Bericht hierüber zu erstellen. Mit Cognos Controller können Benutzer Änderungen an den Daten nach Benutzer sowie nach Datum und Uhrzeit nachvollziehen, Genehmigungen überwachen und eine unveränderte Version der ursprünglichen Quellendaten ablegen. 5

6 Über das Company Command Center können für die Berichterstellung zuständige Benutzer, die Daten übergeben müssen, problemlos auf die verschiedenen Funktionen zugreifen, die beim Abschlussprozess verwendet werden. So erhalten sie einen besseren Überblick sowohl zum Berichterstellungsprozess als auch zu den zugehörigen Aufgaben (Formularen). Außerdem können die Statusinformationen für mehrere Formulare und Unternehmen aktualisiert, Daten eingegeben sowie Unternehmen oder Gruppen abgeglichen werden. Über das Group Command Center können Benutzer der Gruppe, die den Fortschritt für eine Gruppe von Unternehmen überwachen und verwalten müssen, Statusinformationen aktualisieren, Daten eingeben und Unternehmen oder Gruppen abgleichen. Zudem können sie Aufgaben (Formulare) für bestimmte Benutzer zuordnen. Dies erfolgt über das Fenster Tasks Define. Benutzer können auch -Benachrichtigungen über das Group Command Center versenden. Abbildung 6: Company Command Center. Abbildung 7: Group Command Center. 6

7 Informationen zu IBM IBM -Software stellt zuverlässige Informationen bereit, mit denen Entscheidungsträger den Geschäftserfolg sicherstellen. IBM bietet ein umfassendes, einheitliches Portfolio an Anwendungen für Business Intelligence, vorausschauende und erweiterte Analyse, Financial Performance- und Strategiemanagement sowie Governance-, Risiko-, Compliance- und Analyseanwendungen. Mit dieser IBM Software können Unternehmen Trends, Muster und Unregelmäßigkeiten feststellen, Was-wäre-wenn -Szenarios miteinander vergleichen, potenzielle Sicherheitsrisiken und Geschäftschancen vorhersagen, Risiken für das Unternehmen erkennen und handhaben sowie Ressourcen planen und dafür entsprechende Budgets bereitstellen. Mit diesen umfassenden Analysefunktionalitäten sind unsere Kunden auf der ganzen Welt in der Lage, geschäftliche Entwicklungen besser zu verstehen, vorauszusehen und zu beeinflussen. Weitere Informationen Weitere Informationen erhalten Sie unter ibm.com/software/de/analytics Rückruf und Fragen Wenn Sie von uns angerufen werden möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich an folgende Adresse: ibm.com/business-analytics/contactus Ein IBM Ansprechpartner wird innerhalb von zwei Arbeitstagen auf Ihre Anfrage antworten. 7

8 IBM Deutschland GmbH IBM-Allee Ehningen ibm.com/de IBM Österreich Obere Donaustrasse Wien ibm.com/at IBM Schweiz Vulkanstrasse Zürich ibm.com/ch Die IBM Homepage finden Sie unter: ibm.com IBM, das IBM Logo, ibm.com und Cognos sind Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produktund Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite Copyright and trademark information unter ibm.com/legal/copytrade.shtml Microsoft und Microsoft Excel sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben sind zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung aktuell und können von IBM jederzeit geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist. Die Verantwortung für den Betrieb von Produkten, Programmen und Services anderer Anbieter mit IBM Produkten und Programmen liegt beim Kunden. Vertragsbedingungen und Preise erhalten Sie bei den IBM Geschäftsstellen und/oder den IBM Business Partnern. Die Produktinformationen geben den derzeitigen Stand wieder. Gegenstand und Umfang der Leistungen bestimmen sich ausschließlich nach den jeweiligen Verträgen. Jeder Kunde ist für die Einhaltung der geltenden Gesetze und Verordnungen selbst verantwortlich. IBM erteilt keine Rechtsberatung und gibt keine Garantie bezüglich der Konformität von IBM Produkten oder Services mit jeglichen relevanten Gesetzen und Verordnungen. Copyright IBM Corporation 2013 Bitte Please der Recycle Wiederverwertung zuführen YTD03110-DEDE-01

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

IBM Cognos Controller Optimierte Prozesse für Konzernabschluss und Management-Reporting

IBM Cognos Controller Optimierte Prozesse für Konzernabschluss und Management-Reporting Datenblatt IBM Cognos Controller Optimierte Prozesse für Konzernabschluss und Management-Reporting Die Herausforderung Im Konzern besteht die Herausforderung der Sammlung und Zusammenführung unterschiedlichster

Mehr

IBM Tivoli Storage Manager for Virtual Environments Einfache und optimierte unterbrechungsfreie Sicherung und schnelle Wiederherstellung

IBM Tivoli Storage Manager for Virtual Environments Einfache und optimierte unterbrechungsfreie Sicherung und schnelle Wiederherstellung IBM Storage Manager for Virtual Environments Einfache und optimierte unterbrechungsfreie Sicherung und schnelle Wiederherstellung Highlights Einfaches Management des Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesses

Mehr

IBM SPSS Decision Trees

IBM SPSS Decision Trees Einfaches Ermitteln von Gruppen und Vorhersage von Ergebnissen Highlights Visuell aussagekräftiges Ermitteln von Gruppen, Segmenten und Mustern mithilfe von Klassifikationsstrukturen Auswahl zwischen den

Mehr

IBM SPSS Direct Marketing

IBM SPSS Direct Marketing IBM SPSS Direct Marketing Kunden verstehen und Marketingkampagnen verbessern Highlights IBM SPSS Direct Marketing bietet Folgendes: Umfassenderes Wissen über Ihre Kunden Verbesserung Ihrer Marketingkampagnen

Mehr

IBM Cognos Controller

IBM Cognos Controller IBM Cognos Controller Umfassendes Finanzabschlussmanagement verwaltet von der Finanzabteilung Highlights Lösung für Ihren erweiterten Finanzabschlussprozess für Abschluss, Konsolidierung, Berichterstellung

Mehr

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht April 2005 IBM Rational Portfolio Manager Architekturübersicht Seite 2 Inhalt 3 Architekturübersicht 3 Datenbankschicht 3 Anwendungsschicht 4 Darstellungsschicht 6 Systemanforderungen 7 Beispielkonfigurationen

Mehr

Einfacheres Sicherheitsmanagement

Einfacheres Sicherheitsmanagement Einfacheres Sicherheitsmanagement in der Cloud Umfassender Schutz in der Cloud mit IBM Endpoint Manager- und IBM SmartCloud-Angeboten Highlights Sicherheit neuer Cloud-Services durch Einsatz skalierbarer,

Mehr

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation IBM Lotus Greenhouse Einfach ausprobieren Social Software von IBM IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation http://greenhou Lotus Greenhouse ist eine Online Community, auf der

Mehr

Warum lohnt sich der Wechsel zu IBM Tivoli Endpoint Manager, basierend auf BigFix- Technologie?

Warum lohnt sich der Wechsel zu IBM Tivoli Endpoint Manager, basierend auf BigFix- Technologie? Tivoli Warum lohnt sich der Wechsel zu IBM Tivoli Endpoint Manager, basierend auf BigFix- Technologie? Transparenz und Kontrolle in Echtzeit über jedes Endgerät Highlights Einheitliche Managementplattform,

Mehr

IBM Cognos 8 Go! Dashboard

IBM Cognos 8 Go! Dashboard Datenblatt IBM Cognos 8 Go! Dashboard Überblick IBM Cognos 8 Go! Dashboard ist eine auf Adobe Flash basierende Software, mit der Sie aus zuverlässigen berichtsreifen Informationen hoch entwickelte Dashboards

Mehr

Übersicht. Die Lösung IBM Cognos 8 BI

Übersicht. Die Lösung IBM Cognos 8 BI IBM Kundenreferenz Groupe Mutuel 2010 JupiterImages Corporation Die Aufgabe Die Groupe Mutuel hatte sich entschieden, im Rahmen der kompletten Neugestaltung ihres Informationssystems ein zentrales Datenlager

Mehr

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme Remote Management Agent Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme OPTIMIERUNG VON FILIALPROZESSEN MIT REMOTE-MANAGEMENT Proaktive Ermittlung von Systemfehlern, bevor diese sich zu einem Problem

Mehr

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices IBM Endpoint Manager for Mobile Devices Eine zentrale Plattform für das Management mobiler und traditioneller Endgeräte Highlights Bewältigen Sie geschäftliche und technologische Herausforderungen mobiler

Mehr

Mobil arbeiten mit ELO for Mobile Devices Pierre Himmelmann

Mobil arbeiten mit ELO for Mobile Devices Pierre Himmelmann Mobil arbeiten mit ELO for Mobile Devices Pierre Himmelmann Leiter Business Development p.himmelmann@elo.com Agenda Warum eigentlich mobile Arbeitslösungen? Live Präsentation von ELO for Mobile Devices

Mehr

GRC-Daten intelligent nutzen: Mit modernen Business Intelligence- Lösungen zu mehr Leistungsfähigkeit

GRC-Daten intelligent nutzen: Mit modernen Business Intelligence- Lösungen zu mehr Leistungsfähigkeit GRC-Daten intelligent nutzen: Mit modernen Business Intelligence- Lösungen zu mehr Leistungsfähigkeit Die IBM OpenPages GRC Platform liefert tiefe Einblicke in die Governance-, Risikomanagementund Compliance-Initiativen

Mehr

IBM Software IBM Business Process Manager leistungsfähig und einfach

IBM Software IBM Business Process Manager leistungsfähig und einfach IBM Software IBM Business Process Manager leistungsfähig und einfach Eine zentrale BPM-Plattform, die das Management Ihrer Geschäftsprozesse ermöglicht und dabei vollständige Transparenz bietet 2 IBM Business

Mehr

IBM Software Mehr Social Business im Unternehmen mit IBM Notes- und Domino 9.0 Social Edition-Software

IBM Software Mehr Social Business im Unternehmen mit IBM Notes- und Domino 9.0 Social Edition-Software IBM Software Mehr Social Business im Unternehmen mit IBM Notes- und Domino 9.0 Social Edition-Software Unternehmensweites Messaging für den geschäftlichen Erfolg als Social Business 2 Mehr Social Business

Mehr

Kleine Torte statt vieler Worte

Kleine Torte statt vieler Worte Kleine Torte statt vieler Worte Effektives Reporting & Dashboarding mit IBM Cognos 8 BI Jens Gebhardt Presales Manager Core Technologies BI Forum Hamburg 2008 IBM Corporation Performance Optimierung 2

Mehr

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros Highlights Alles in einem Gehäuse Server, Storage-Area-Network- (SAN- )Speicher, Netzwerkfunktionen und Input/Output (I/O) Ohne spezielle Verkabelung

Mehr

Modernes E-Mail-Management ELO für Outlook, Exchange, Notes & Co.

Modernes E-Mail-Management ELO für Outlook, Exchange, Notes & Co. Modernes E-Mail-Management ELO für Outlook, Exchange, Notes & Co. Iacob Tropa Produktmanager i.tropa@elo.com Agenda Typische Fallen/Probleme der elektronischen Post Umgang mit E-Mails in Unternehmen Verschiedene

Mehr

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros Highlights Alles in einem Gehäuse Server, Storage-Area-Network-(SAN-) Speicher, Netzwerkfunktionen und Input/ Output (I/O) Ohne spezielle Verkabelung

Mehr

IBM Software Drei zentrale Kriterien moderner Data-Warehouse-Umgebungen

IBM Software Drei zentrale Kriterien moderner Data-Warehouse-Umgebungen IBM Software Drei zentrale Kriterien moderner Data-Warehouse-Umgebungen Wenn Ihr Data-Warehouse nicht schnell, unkompliziert und kosteneffizient ist, müssen Sie einen neuen Ansatz wagen. 1 2 3 4 5 Einführung:

Mehr

IBM Cognos 8 Business Intelligence Reporting Erfüllen Sie alle Anforderungen an die Berichterstellung

IBM Cognos 8 Business Intelligence Reporting Erfüllen Sie alle Anforderungen an die Berichterstellung Datenblatt IBM Cognos 8 Business Intelligence Reporting Erfüllen Sie alle Anforderungen an die Berichterstellung Überblick Die Anforderungen an die Berichterstellung haben sich dramatisch verändert: Organisationen

Mehr

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10 ELOoffice 10 Produkt-Highlights Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung www.elooffice.com www.elo.com ELOoffice 10 Einfach. Besser. Organisiert. ELOoffice bietet Anwendern

Mehr

Global Data Synchronization for WebSphere Product Center für die Fertigung Zur Unterstützung Ihrer geschäftlichen Ziele.

Global Data Synchronization for WebSphere Product Center für die Fertigung Zur Unterstützung Ihrer geschäftlichen Ziele. WebSphere Product Center für die Fertigung Zur Unterstützung Ihrer geschäftlichen Ziele Verwirklichen Sie Ihre eigene Initiative zur Datensynchronisation auf einer skalierbaren Unternehmensplattform mit

Mehr

Die Lokation für Business und Technologie

Die Lokation für Business und Technologie Die Lokation für Business und Technologie Das IBM Client Center ist Teil eines weltweiten Netzwerkes, von dessen Erfahrung und Know-how Sie profitieren können. Das IBM Client Center stellt sich vor Eine

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10 ELOoffice 10 Produkt-Highlights Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung www.elooffice.com www.elo.com ELOoffice 10 Einfach. Besser. Organisiert. ELOoffice bietet Anwendern

Mehr

Mobiles Arbeiten mit ELO In und außerhalb der Cloud

Mobiles Arbeiten mit ELO In und außerhalb der Cloud ELOECM Fachkongress2013 Mobiles Arbeiten mit ELO In und außerhalb der Cloud Thomas Körbler Consultant t.koerbler@elo.at Mobiles Arbeiten Was wir uns erwarten Mobiles Arbeiten Zeit- und Ortsunabhängiges

Mehr

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Neue elektronische Kommunikation Wird E-Mail überhaupt noch benötigt?

Mehr

Anwendungsszenarien SAP BPC

Anwendungsszenarien SAP BPC Planung Ziele setzen (Top down, bottom up) Planen & Massnahmen definieren Pläne realisieren Erfolge messen (Plan versus Actuals, Benchmark, Vorjahr) Planung von Kartoffelkäferbekämpfung Anwendungsszenarien

Mehr

Sicherheit mobiler Endgeräte von Endbenutzern im Unternehmen

Sicherheit mobiler Endgeräte von Endbenutzern im Unternehmen IBM Global Technology Services (GTS) Thought Leadership White Paper Januar 2012 Sicherheit mobiler Endgeräte von Endbenutzern im Unternehmen Mit durchsetzbaren Richtlinien für die mobile Sicherheit und

Mehr

Überblick SAP BPC Ready to GO

Überblick SAP BPC Ready to GO Überblick SAP BPC Ready to GO Die Konsolidierungslösung der Evimcon AG Evimcon AG Beratung im Bereich der integrierten Konzernsteuerung auf funktionaler und prozessorientierter Ebene Schwerpunkte: Auswahl

Mehr

ELOECM Fachkongress2013. Funktions-App. für den Java Client Vorgefertigte Lösungen für Vertrags- und Sitzungsmanagement.

ELOECM Fachkongress2013. Funktions-App. für den Java Client Vorgefertigte Lösungen für Vertrags- und Sitzungsmanagement. ELOECM Fachkongress2013 Funktions-App. für den Java Client Vorgefertigte Lösungen für Vertrags- und Sitzungsmanagement Thorsten Herb Business Consultant t.herb@elo.ch Funktions-App Begriffsdefinition Lösung

Mehr

Change Monitoring Zugriffen und Änderungen auf der Spur

Change Monitoring Zugriffen und Änderungen auf der Spur Change Monitoring Zugriffen und Änderungen auf der Spur Kay Hellmich System Engineer kay.hellmich@netiq.com Herausforderung: Datenschutz ~ $2 Billion Loss ~ $7 Billion Loss 2 Verizon Data Breach Analyse

Mehr

IBM Content Navigator

IBM Content Navigator IBM Content Navigator Höhere Effektivität, bessere Zusammenarbeit und mehr Mobilität durch die Verknüpfung von Unternehmensinhalten mit Ihrem Business Highlights Zugriff auf IBM ECM-Systeme und CMISkompatible

Mehr

to Management software asset management.

to Management software asset management. IBM Software Tivoli IBM Software Tivoli Januar 2010 January 2010 Improving Verbesserte IT service IT-Servicebereitstellung delivery through durch integriertes an integrated Software-Asset- approach to

Mehr

MOUNT10 StoragePlatform Console

MOUNT10 StoragePlatform Console MOUNT10 StoragePlatform Console V7.14 Kurzmanual für Microsoft Windows Ihr Leitfaden für die Verwaltung der MOUNT10 Backup-Umgebung unter Verwendung der Storage Platform Console Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK...3

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

Was kann Industrie 4.0? Und können Sie das auch?

Was kann Industrie 4.0? Und können Sie das auch? Industrie 4.0 Whitepaper Fertigungsindustrie Was kann Industrie 4.0? Und können Sie das auch? Potenzial für die deutsche Industrie 2 Was kann Industrie 4.0? Und können Sie das auch? Potenzial für die deutsche

Mehr

Steffen Steimer, ELO Digital Office GmbH Produktmanager s.steimer@elo.com. 25. Januar 2012 Stuttgart, Schwabenlandhalle

Steffen Steimer, ELO Digital Office GmbH Produktmanager s.steimer@elo.com. 25. Januar 2012 Stuttgart, Schwabenlandhalle Formularbasierter Workflow: Beispiele aus der Praxis Einfach und schnell Urlaubsformulare, Bedarfsanforderungen oder Rechnungsprüfungen aufsetzen und steuern Steffen Steimer, ELO Digital Office GmbH Produktmanager

Mehr

IBM Tivoli Key Lifecycle Manager

IBM Tivoli Key Lifecycle Manager Zentrales und einfacheres Management von Chiffrierschlüsseln IBM Tivoli Key Lifecycle Manager Zentralisiert und automatisiert den Prozess für das Management von Chiffrierschlüsseln Verbessert die Datensicherheit

Mehr

Rotkäppchen erschließt sich das ganze Potenzial von SAP ERP

Rotkäppchen erschließt sich das ganze Potenzial von SAP ERP Rotkäppchen erschließt sich das ganze Potenzial von SAP ERP Mit IBM POWER und IBM Cognos Überblick Die Aufgabe Bereitstellung einer Lösung von SAP und IBM, die durch einen detaillierten Einblick in Kundenpräferenzen

Mehr

Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa

Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa Produktmanager i.tropa@elo.com Agenda Warum eigentlich mobile Arbeitslösungen? Mobile Arbeitslösungen von ELO Live Präsentation von

Mehr

Titel1. Titel2. Business Analytics als Werkzeug zur. Unternehmenssteuerung. Business Excellence Day 2015. Michael Shabanzadeh, 10.

Titel1. Titel2. Business Analytics als Werkzeug zur. Unternehmenssteuerung. Business Excellence Day 2015. Michael Shabanzadeh, 10. Titel1 Business Analytics als Werkzeug zur Titel2 Unternehmenssteuerung Business Excellence Day 2015 Michael Shabanzadeh, 10. Juni 2015 World Communication GmbH 2015 Seite 1 Definition Business Analytics

Mehr

IBM Systems and Technology Unterbrechungsfreie Stromversorgungen von IBM für IBM System x

IBM Systems and Technology Unterbrechungsfreie Stromversorgungen von IBM für IBM System x IBM Systems and Technology Unterbrechungsfreie Stromversorgungen von IBM für IBM System x Energieeffizienter Stromversorgungsschutz mit hoher Kapazität 2 Unterbrechungsfreie Stromversorgungen von IBM für

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Asset Management Software Client Module. Benutzerhandbuch

Asset Management Software Client Module. Benutzerhandbuch Asset Management Software Client Module Benutzerhandbuch Kodak Asset Management Software Client Module Status- und Asset-Einstellungen... 1 Menü Asset-Status... 2 Menü Asset-Einstellungen... 3 Handhabung

Mehr

Optimierter Kundenbesuchsprozess mit Adobe Interactive Forms. Kurzversion

Optimierter Kundenbesuchsprozess mit Adobe Interactive Forms. Kurzversion Optimierter Kundenbesuchsprozess mit Adobe Interactive Forms Kurzversion Agenda Prozessumfang Ihr Nutzen Prozessumfang - Optimierter Kundenbesuchsprozess mit Adobe Interactive Forms Acquisition and Sales

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

Neue Geschäftschancen mit System Center

Neue Geschäftschancen mit System Center Neue Geschäftschancen mit System Center Infrastrukturen erfolgreich im Griff Katja Kol Private Cloud Lead Mathias Schmidt Technologieberater Agenda Herausforderungen = Geschäftschancen Management vom Client

Mehr

IBM Tivoli Endpoint Manager for Lifecycle Management

IBM Tivoli Endpoint Manager for Lifecycle Management IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management Zentrales Management von Endgeräten im gesamten Unternehmen mit nur einem Agenten und einer Konsole Highlights Management Hunderttausender von Endgeräten,

Mehr

Intelligentes Prozess- und Informationsmanagement mit dem ELO Business Logic Provider (BLP)

Intelligentes Prozess- und Informationsmanagement mit dem ELO Business Logic Provider (BLP) Intelligentes Prozess- und Informationsmanagement mit dem ELO Business Logic Provider (BLP) Petra Dietz & Martin Feiert Competence Center ERP p.dietz@elo.com m.feiert@elo.com Am Anfang steht immer der

Mehr

IBM WebSphere ILOG JRules Business Rule Management System (BRMS)

IBM WebSphere ILOG JRules Business Rule Management System (BRMS) Automatisieren Sie unternehmerische Entscheidungen und beschleunigen Sie Markteinführungen IBM WebSphere ILOG JRules Business Rule Management System (BRMS) Business Rule Management für Java, Mainframe

Mehr

IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management

IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management Zentrales Management von Endgeräten im gesamten Unternehmen mit nur einem Agenten und einer Konsole Highlights Management Hunderttausender von Endgeräten,

Mehr

Outsourcing Ein Thema für KMU

Outsourcing Ein Thema für KMU IBM Global Services Outsourcing Ein Thema für KMU Stärken Sie mit Outsourcing die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens! Outsourcing + Innovation = Wettbewerbsvorteile ibm.com/ch/services Outsourcing Services

Mehr

IBM Unica emessage Version 8.x. Überblick über die E-Mail-Account-Einrichtung

IBM Unica emessage Version 8.x. Überblick über die E-Mail-Account-Einrichtung IBM Unica emessage Version 8.x Überblick über die E-Mail-Account-Einrichtung Hinweis Vor Verwendung dieser Informationen und des darin beschriebenen Produkts sollten die Informationen unter Bemerkungen

Mehr

IBM Tivoli License Manager, Version 2.1

IBM Tivoli License Manager, Version 2.1 Effizientes Softwarelizenzmanagement im gesamten Unternehmen IBM Tivoli License Manager, Version 2.1 Highlights Umfassende, aktuelle Informationen zur vertragsgemäßen Nutzung Ihrer Softwarelizenzen Unterstützung

Mehr

Ein höheres Sicherheitsniveau durch Cloud-Lösungen

Ein höheres Sicherheitsniveau durch Cloud-Lösungen IBM Global Technology Thought Leadership White Paper IBM Security Services Ein höheres Sicherheitsniveau durch Cloud-Lösungen Das Wer, Was, Wann, Warum und Wie cloudbasierter Sicherheitsdienste 2 Ein höheres

Mehr

Dokumentation CMM Modular Server

Dokumentation CMM Modular Server Dokumentation CMM Modular Server 1. Login-Seite Login-IP: 192.168.150.150 User: admin Passwort: admin 2. Startseite (Dashboard) Übersicht über den allgemeinen System-Status Übersicht Umgebungs-, CPU, und

Mehr

RSA INTELLIGENCE DRIVEN SECURITY IN ACTION

RSA INTELLIGENCE DRIVEN SECURITY IN ACTION RSA INTELLIGENCE DRIVEN SECURITY IN ACTION So schützen Sie einheitlich Ihre Benutzeridentitäten im Unternehmen und in der Cloud! Mathias Schollmeyer Assoc Technical Consultant EMEA 1 AGENDA Überblick RSA

Mehr

SAP Lösungen für Enterprise Performance Management (EPM) Patric Imark, Business Architect 11. Juni 2013

SAP Lösungen für Enterprise Performance Management (EPM) Patric Imark, Business Architect 11. Juni 2013 SAP Lösungen für Enterprise Performance Management (EPM) Patric Imark, Business Architect 11. Juni 2013 Was ist eine Best Run Company? Wir passen uns kontinuierlich ändernden Marktbedingungen an Strategisch

Mehr

BVQ - Storage in Balance

BVQ - Storage in Balance BVQ - Storage in Balance Reporting Modul BVQ Vortrag BVQ Kapazitätsanalyse BVQ Performanceanalyse BVQ Speicherstufen Analyse Michael.Pirker@SVA.de +49 151 180 25 26 0 SVA 15.05.2012 Das Wesentliche und

Mehr

OBS.SalesAnalytics zur Verbesserung

OBS.SalesAnalytics zur Verbesserung Highlights: Kurze Installations- und Einführungszeiten von wenigen Tagen Zusammenführung von Daten aus verschiedenen Quellen Web- und Excel-Client sowie ipad- App für Reporting, Analysen und Planungen

Mehr

IBM Global Technology Services Serviced by IBM

IBM Global Technology Services Serviced by IBM IBM Global Technology Services Serviced by IBM Multivendor Services von IBM Infrastructure Services: Wartung heterogener Hardware und Software in einer Hand. Systeminformationen aufgenommen und gedeutet

Mehr

IBM Cognos Express Grundlegende Business Intelligence und Planung für mittelständische Unternehmen

IBM Cognos Express Grundlegende Business Intelligence und Planung für mittelständische Unternehmen Datenblatt IBM Cognos Express Grundlegende Business Intelligence und Planung für mittelständische Unternehmen Überblick IBM Cognos Express ist die erste und einzige integrierte Business Intelligence- und

Mehr

Nutzen Sie das Potenzial von Informationen im gesamten Unternehmen. IBM InfoSphere Master Data Management Server. Überblick

Nutzen Sie das Potenzial von Informationen im gesamten Unternehmen. IBM InfoSphere Master Data Management Server. Überblick IBM InfoSphere Master Data Management Server Überblick Mithilfe des Masterdatenmanagements (MDM) können Unternehmen geschäftlichen Nutzen aus ihren wichtigsten Informationen erzielen. Masterdaten sind

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Finance Automation. Unser Ansatz. Ralf Paschen

Finance Automation. Unser Ansatz. Ralf Paschen Finance Automation Unser Ansatz Ralf Paschen Sie sind in der Verantwortung, aber haben Sie auch.. die Kontrolle? 2 Haben Sie Die volle Kontrolle all Ihrer Finanzprozesse Mehr als nur die manuelle Kontrolle

Mehr

Installieren der ValveLink DTM Software

Installieren der ValveLink DTM Software Installationsanleitung ValveLink DTM Software Installieren der ValveLink DTM Software www.fisher.com ValveLink DTM Software Installationsanleitung Installationsanleitung für die ValveLink DTM Software

Mehr

Canon Self-Service. Handbuch "Erste Schritte"

Canon Self-Service. Handbuch Erste Schritte Canon Self-Service Handbuch "Erste Schritte" Dieses Handbuch bietet Ihnen Unterstützung bei der Registrierung im Self-Service Online-Portal von Canon und bei den ersten Schritten in diesem Portal. Einführung

Mehr

IBM SPSS Modeler Professional

IBM SPSS Modeler Professional IBM SPSS Modeler Professional Bessere Entscheidungen durch geschäftsrelevantes Vorhersagewissen Highlights Aufbau wirksamerer Strategien durch Evaluierung von Trends und wahrscheinlichen Ergebnissen Intuitiv

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

5 Schritte zur IT-Sicherheit. Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Services

5 Schritte zur IT-Sicherheit. Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Services 5 Schritte zur IT-Sicherheit Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Services 5 (einfache) Schritte zur IT-Sicherheit Sicherheitsupdates für Betriebssysteme installieren Sicherheitsupdates für alle Anwendungen

Mehr

Submissionsverwaltung auf dem Tablet

Submissionsverwaltung auf dem Tablet Einleitung Mit der Submissionsverwaltung auf dem Tablet haben Sie immer die aktuellsten Informationen aller Ihrer laufenden Submissionen zur Verfügung. Egal ob unterwegs, zuhause oder in der Sitzung, mit

Mehr

IBM Content Collector

IBM Content Collector Enterprise Content Management Lösungen Informationen nicht nur archivieren, sondern nutzen IBM Content Collector Erfüllt die zentralen Anforderungen im Rahmen der Inhaltserfassung und -archivierung. Dies

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012

Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012 1.-2.2.2012, MÜNCHEN Windows Desktop und Server Konferenz Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012 Marc Grote IT TRAINING GROTE Consulting und Workshops Agenda Aus FEP 2012 wird SCEP

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

IBM Software IBM WebSphere Lombardi Edition

IBM Software IBM WebSphere Lombardi Edition IBM Software IBM WebSphere Lombardi Edition Die Plattform für Prozessanwendungen 2 IBM WebSphere Lombardi Edition Highlights Design Lee Memorial Implementierung der Software in weniger als 90 Tagen durch

Mehr

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Alle Teilnehmer sind stumm geschaltet während des Webinars Einwahlnummern: Deutschland: +49 (0) 692 5736 7216 Österreich: +43 (0) 7 2088 0035 Schweiz:

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient

Mehr

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten PLANON Managementinformationen Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten Mit dem steigenden Bedarf hin zu mehr Kosteneffizienz und Agilität bei Immobilien- und

Mehr

Icons Piktogramme im Computer. Dirk Hennig Director User Experience ELO Digital Office GmbH

Icons Piktogramme im Computer. Dirk Hennig Director User Experience ELO Digital Office GmbH Icons Piktogramme im Computer Dirk Hennig Director User Experience ELO Digital Office GmbH ELO Digital Office GmbH Enterprise Content Management Dokumentenmanagement, Workflow Rechnungseingang, Posteingang,

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

IBM Tivoli Endpoint Manager for Security and Compliance

IBM Tivoli Endpoint Manager for Security and Compliance IBM Endpoint Manager for Security and Compliance Lösung für das zentrale Management der Endgerätesicherheit im gesamten Unternehmen Highlights Bereitstellung aktueller Informationen und zentrale Steuerung

Mehr

Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone

Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone Mobile Lösungen mit ELO for Smartphone Mit der ELO for Smartphone-Lösung unterwegs informieren, freigeben und Management- Entscheidungen treffen Petra Dietz, ELO Digital Office GmbH Produktmanager p.dietz@elo.com

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 Windows Mail Neues E-Mail Konto

Mehr

ELO-Client- Funktionsvergleich

ELO-Client- Funktionsvergleich -- Funktionsvergleich Enterprise-Content-Management I Dokumenten-Management I Archivierung I Workflow I www.elo.com --Funktionsvergleich / / / / / / / / Mobile Mobile Allgemein Plattmunabhängig - - - -

Mehr

Authentication Policy. Konfigurationsbeispiel ZyXEL ZyWALL USG-Serie. Juni 2010 / HAL

Authentication Policy. Konfigurationsbeispiel ZyXEL ZyWALL USG-Serie. Juni 2010 / HAL Authentication Policy Konfigurationsbeispiel ZyXEL ZyWALL USG-Serie Juni 2010 / HAL LOKALE USER DATENBANK Über Authentication Policy verknüpft man ZyWALL-Dienste und Benutzer so, dass die Nutzung der Dienste

Mehr

Warum Performance Management? Ein Leitfaden für den Mittelstand

Warum Performance Management? Ein Leitfaden für den Mittelstand IBM Deutschland GmbH White Paper Cognos Software Warum Performance Management? Ein Leitfaden für den Mittelstand Wettbewerbsvorteil zu vertretbaren Kosten Warum Performance Management? Ein Leitfaden für

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10.

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! 11.10.2012 1 BI PLUS was wir tun Firma: BI plus GmbH Giefinggasse 6/2/7 A-1210 Wien Mail: office@biplus.at

Mehr

IBM Global Technology Services. Warum IBM Proventia Network Mail Security System?

IBM Global Technology Services. Warum IBM Proventia Network Mail Security System? IBM Global Technology Services Warum IBM Proventia Network Mail Security System? Präventivschutz und Spamkontrolle für Ihre Messaging-Infrastruktur Die Mitarbeiter von Unternehmen sind heute auf viele

Mehr