Cisco MDS 9124 Express für IBM System Storage

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cisco MDS 9124 Express für IBM System Storage"

Transkript

1 Benutzerfreundliche Lösung in Storage Area Network (SAN)- Hochleistungsumgebungen Cisco MDS 9124 Express für IBM System Storage Kompaktes Design mit 24 Anschlüssen in einem 1 RU hohen Modul für reduzierten Platzbedarf im Rack Produkthighlights Grundlage für die Vereinfachung Entwickelt für hohe Verfügbar- der Infrastruktur und keit mit Hot-Swap-fähiger dop- Business Continuity-Lösungen pelter Stromversorgung und für Server unter Microsoft unterbrechungsfreien Windows, UNIX, Linux, Firmware-Upgrades NetWare und IBM OS/400 Kompatibel zur Produktfamilie Hochleistungs-Links mit ein, Cisco MDS 9000 für Skalierbarkeit zwei oder vier Gigabit pro und einheitlichen Service Sekunde (Gbit/s) und Pay-asyou-grow-Skalierbarkeit bei der Erweiterung des SANs für ein Wachstum von acht auf 16 bis Enterprise Package und Fabric 24 Anschlüsse Manager Server Package für zusätzliche Intelligenz und Mehrwert. Cisco MDS 9124 Express für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) Der Cisco MDS 9124 Express für IBM System Storage ist auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnitten und zeichnet sich durch eine große Bandbreite an SAN-Funktionen aus. Einsetzbar als Teil einer SAN-Lösung lassen sich einfache Ein-Switch- Konfigurationen ebenso realisieren wie große Multi-Switch-Konfigurationen mit vielseitigen Anschlussmöglichkeiten und modernen Kontinuitätsfunktionen. Die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten bilden dabei die Basis für Lösungen zur Infrastrukturvereinfachung für IBM System i, System p und System x Server sowie für Speicherkonsolidierungs- und Server-Clustering-Lösungen mit hoher Verfügbarkeit in Verbindung mit IBM System Storage Plattenspeicherarrays. Die Business Continuity- Leistungsmerkmale unterstützen Unternehmen mit IBM System Storage-Bandbibliotheken und -Laufwerken und der IBM Tivoli Storage Manager (TSM)-Datenschutzsoftware beim Schutz ihrer wertvollen Daten.

2 (VSANs), Port Channels, Quality of Service (QoS) und Sicherheit für Implementierungen in Core-Edge-SAN- Unternehmenslösungen. Diese Leistungsmerkmale schützen Ihre Investitionen, wenn mit der Zeit die Anforderungen an das SAN wachsen. Ein einzelner Cisco MDS 9124-Switch kann dabei als Ausgangspunkt für ein SAN dienen für diejenigen, die die Vorteile der Speicherkonsolidierung nutzen wollen und gerade am Beginn der Implementierung von Fiber Channel (FC)-Speichersystemen stehen. Eine Einstiegskonfiguration könnte z. B. aus einem oder zwei FC-Links zu einem Plattenspeicherarray oder einem LTO-Bandlaufwerk bestehen. Eine 8-Port-Einstiegslösung kann bis zu sieben Server mit einem einzigen Pfad zu Platte oder Band unterstützen. Die On-Demand Port Activation-Funktion bietet einen Basis-Switch, der zur Unterstützung weiterer Server und Speichergeräte in Schritten von 8 Anschlüssen auf 24 Anschlüsse ausgebaut werden kann, ohne den Switch offline nehmen zu müssen. Mit Hilfe mehrerer Cisco MDS Switches lassen sich Lösungen mit höherer Verfügbarkeit realisieren. Derartige Implementierungen wären etwa für Server-Clustering-Umgebungen gut geeignet. Eine solche Konfiguration könnte 6 bis 22 Server unterstützen, jeder mit doppelten FC-Adaptern, über Kreuz mit redundanten 9124-Switches verbunden, die ihrerseits über Kreuz an ein Dual-Controller-Speichersystem angeschlossen sind. Der Cisco MDS 9124 eignet sich primär als Grundlage für mittelgroße SANs in KMUs, lässt sich jedoch auch als Komponente einer hierarchischen Unternehmens-SAN-Lösung mit anderen Produkten der Cisco MDS 9000 für IBM System Storage-Familie konfigurieren. Die Cisco MDS 9000 SAN-OS- Firmware bietet Leistungsmerkmale der Enterprise-Klasse wie virtuelle SANs Einfache SAN-Konfiguration Die Einführung hochverfügbarer Speichersysteme mit großer Kapazität bietet neue Chancen für die Kostensenkung durch Speicherkonsolidierung und Vereinfachung der Infrastruktur und Verwaltung. In älteren Umgebungen verfügte bisher jeder Server über seine eigene Speicherkapazität. Dabei wurden Festplatten verwendet, die entweder bereits in den Server eingebaut oder Teil eines direkt und exklusiv an den jeweiligen Server angeschlossenen externen Systems waren. In dem Maße, wie Speicherkapazität und Anzahl der Server stiegen, wurde es immer schwieriger, diese Methode beizubehalten. Speicherkonsolidierung ist ein Grundziel der Vereinfachung der Infrastruktur und basiert auf der Philosophie, dass in einem externen Hochleistungs- Speichersystem mit großer Kapazität und hoher Verfügbarkeit, wie es die IBM System Storage DS4000-Systeme

3 bieten, die Kapazität am leichtesten gemeinsam zu nutzen und zu verwalten ist. FC-SANs wurden für einen effizienten Hochleistungszugang vieler Server zu vielen Speichergeräten entwickelt. Während in kleinen Netzen Server über FC-Links direkt mit externen Speichersystemen verbunden werden können, ist es gemeinhin üblicher, einen SAN- Switch zwischen die Server und das Speichersystem zu schalten, um mehreren Servern die gemeinsame Nutzung der gleichen Speicherkapazität zu ermöglichen. Die vorherige Seite enthält die Darstellung eines einfachen SAN. Der Cisco MDS 9124 wurde speziell für einen Einsatz als SAN-Switch in einer derartigen Konfiguration entwickelt. Er ist leicht zu installieren und leicht zu verwalten. Die braunen, grünen und blauen Server sind heterogene Servertypen im gleichen SAN, die die Kapazität eines einzigen Plattensystems gemeinsam nutzen. Der Cisco MDS 9124 kann auf 24 Anschlüsse aufgerüstet werden und ist bereits heute für zukünftige Server und -Speichergeräte ausgelegt. Dieses flexible Design ermöglicht den Einsatz mit anderen Switches der Cisco MDS 9000-Familie in Strukturen, die mit sich ändernden Anforderungen wachsen. SAN-Konfiguration mit hoher Verfügbarkeit Viele Anwendungen sind auf eine ununterbrochene Verfügbarkeit angewiesen. Um dies zu erreichen, werden häufig mehrere Kopien der Anwendungen auf verschiedenen Servern im Cluster ausgeführt. Wenn ein Server ausfällt oder zu Wartungszwecken offline genommen werden muss, steht ein Backup-Server zur Verfügung, um den Betrieb mit minimalen Unterbrechungen fortsetzen zu können. Aus ähnlichen Gründen werden in einer Serverclusterumgebung gewöhnlich redundante Pfade zu den Daten so konfiguriert, dass ein ununterbrochener Zugang zu den Daten möglich ist. Jeder Server wird mit redundanten Host Bus Adaptern (HBAs) konfiguriert und jeder HBA ist an einen anderen SAN-Switch angeschlossen. Jeder Switch wiederum ist mit einem anderen Controller in einem Plattensystem verbunden. Es wird alles unternommen, um einen ununterbrochenen Zugang der Anwendung zu den Daten sicherzustellen.

4 Der Cisco MDS 9124 ist ein hervorragender Switch für eine Serverclusterumgebung. Separate SAN-Switches ermöglichen zwei separate SAN- Strukturen zur Minimierung oder Vermeidung einzelner Ausfallpunkte. Der gelbe Cluster im Diagramm auf der vorherigen Seite zeigt eine mögliche Implementierung, in der zur Vermeidung von Ausfällen der Anwendung auf jeder Ebene redundante Komponenten verwendet werden. Lösungen für die Betriebskontinuität Viele kleine und mittlere Unternehmen benötigen eine Betriebskontinuitätsoder Fern-Backup-Funktion, um ihren geschäftlichen Anforderungen gerecht werden zu können. Der Cisco MDS 9124 kann die für diese Umgebungen notwendige SAN-Konnektivität bereitstellen. Das Diagramm auf der nächsten Seite soll zwei unterschiedliche Standorte darstellen. Die blaue Seite ist die Produktion und die grüne Seite der Fern- bzw. Backup-Standort. Viele Platten-Subsysteme darunter auch die IBM System Storage DS4000- und DS6000-Systeme sind in der Lage, Daten an einen Remote-Standort zu kopieren. Der Datenpfad für die Fernkopier-Operation wird durch die roten Verbindungen im oberen Diagramm dargestellt. Zwei Cisco MDS 9124 Fabric Switches lassen sich an andere Produkte der Cisco MDS 9000-Familie anschließen, um ohne die Vereinigung von Lokalund Remote-Fabrics eine Metro- und Global-Konnektivität zu realisieren. Der Cisco MDS 9124 mit optischen Small Form-Factor Pluggable (SFP)- Langwellen-Transceivern ist auch zur Verbindung zweier Standorte zur Realisierung eines Remote-Datenbackups einsetzbar. Eine Information Lifecycle Management (ILM)-Anwendung wie IBM TSM auf einem Server am Produktionsstandort kann Daten auf ein Bandsystem an einem entfernten Standort schreiben. Leicht zu installieren und zu warten Der Cisco MDS 9124 verfügt über Funktionen, die die Installation und Wartung für Systemadministratoren mit minimaler Erfahrung im Bereich SAN- Komponenten vereinfachen. Der Cisco Fabric Manager, ein zentralisiertes Verwaltungstool mit aufgabenbasierten Assistenten, stellt eine bedarfsgesteuerte, benutzerfreundliche Java - Anwendung bereit, die die Verwaltung von Standalone-Switches oder mehreren Switches und Fabrics vereinfacht. Für fortgeschrittenere Anwender steht eine einheitliche logische Befehlszeilenschnittstelle (CLI Command Line Interface) zur Verfügung. Das CLI der Cisco MDS 9124, das auf der weit verbreiteten Cisco IOS Software CLI-Syntax basiert, ist einfach zu erlernen und bietet umfassende Verwaltungsfunktionen.

5 Hohe Leistung Der Cisco MDS 9124 bietet bei einem Einsatz mit Storage System- und Server-Hardware, die einen Durchsatz von 4 Gbit/s unterstützt, auf allen Anschlüssen eine Performance von 4 Gbit/s. Jeder Anschluss stellt sich automatisch auf die Leistung des angeschlossenen Geräts oder Switches ein 4, 2 oder 1 Gbit/s mit Full Duplex. Mit 24-Port-Konfigurationen sind so bis zu 192 Gbit/s kombinierter Durchsatz erreichbar. Hohe Verfügbarkeit KMUs benötigen Switch Fabric- Lösungen mit hoher Verfügbarkeit. Der Cisco MDS 9124 verwendet erweiterte anwendungsspezifische integrierte Schaltungen (ASICs), um die Zahl der potenziell ausfallanfälligen internen Komponenten zu reduzieren und die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Die redundante Stromversorgung und Hot- Swap-fähigen Netzteile führen zu einer weiteren Verbesserung der Ausfallsicherheit der Switches. Der Switch unterstützt Upgrades mit weiteren optischen Transceivern ohne Fabric-Unterbrechungen. Zudem ermöglicht der Cisco MDS 9124 ein unterbrechungsfreies Herunterladen und Aktivieren von Firmware während des fortlaufenden Betriebs des Fabric- Switches. Redundante Switches können für Cluster-Anwendungen mit hoher Verfügbarkeit eingesetzt werden. Erweiterte Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen Das Cisco MDS 9000 Enterprise Package bietet erweiterte Sicherheitsund Verwaltungsfunktionen. Das Paket ermöglicht eine optimierte Verwaltung mittels QoS und verbesserter Netzwerksicherheits-Funktionalität inkl. Switch-Switch und Host- Authentifizierung, LUN-Zoning, Read- Only-Zonen, Port-Lockdown und VSAN-basierter Zugangskontrolle. Dieses Feature hilft dabei, die SAN- Konsolidierung zu vereinfachen und sichere Lösungen für eine Vereinfachung der Infrastruktur zu schaffen. Das Cisco MDS 9000 Fabric Manager Server Package erweitert den Cisco Fabric Manager um eine Funktion zum Sammeln von Langzeitleistungsdaten, zentralisierte Management-Services und die Unterstützung für eine erweiterte Anwendungsintegration. Dieses Feature hilft dabei, die Verwaltung großer Unternehmens-SANs zu vereinfachen. Funktionen zur Reduzierung der Anschaffungs- und Betriebskosten (TCO) Die VSAN-Funktionalität ermöglicht durch das Erstellen mehrerer isolierter Umgebungen innerhalb eines einzigen SAN-Fabrics eine effizientere SAN- Nutzung. Jedes VSAN kann wie ein normales SAN in Zonen eingeteilt werden und verfügt über eigene Fabric- Services für eine zusätzliche Skalierbarkeit und Stabilität. VSANs machen es möglich, die Kosten für die SAN- Infrastruktur auf verschiedene Benutzer aufzuteilen, und ermöglichen gleichzeitig die Trennung und Sicherheit des Datenverkehrs sowie die Beibehaltung einer unabhängigen Kontrolle der Konfiguration der einzelnen VSANs. Ein weiteres Beispiel für die Kosteneffektivität des Cisco MDS 9124 ist seine Kompatibilität zu anderen Cisco MDS 9000-Switches. Diese Kompatibilität ermöglicht Kunden die anfängliche Implementierung getrennter Cisco MDS 9124 SAN-Inseln, die sich später bei einer Änderung der Anforderungen in ein großes Enterprise-SAN konsolidieren lassen.

6 Der Cisco MDS 9124 Express für IBM System Storage auf einen Blick Produktnummer Basis-Fabric-Switch FC-Schnittstellen Optische Transceiver Lüfter und Stromversorgung Hot-Swap-fähige Komponenten Unterstützte Rackgehäuse Verwaltungssoftware Unterstützte Server* Unterstützte Betriebssysteme* Unterstützte Speicherprodukte* Glasfaserkabel (AAS); 2417-C24 (Xccellerator); PN C (HVEC) Cisco MDS 9124 mit 8 aktivierten Anschlüssen und 8 SFP-Kurzwellen-Transceivern Beinhaltet austauschbare Stromversorgung und redundante Kühlung, Cisco Fabric Manager, Cisco Device Manager, Cisco CLI E_Port, F_Port, FL_Port 4 Gbit/s-Kurzwellen-SFPs 4 Gbit/s-Langwellen-SFPs (4 km) 4 Gbit/s-Langwellen-SFPs (4 km) Austauschbare Netzteile und redundante Lüfter Netzteile, optische SFP-Transceiver 19 Zoll, 1 RU Standard-Rack Cisco Fabric Manager IBM BladeCenter, IBM System x Server und ausgewählte IBM Netfinity Server Sonstige auf Intel -Prozessoren basierende Server IBM System p und ausgewählte RS/6000 Server IBM System i Ausgewählte Sun- und HP-Server Microsoft Windows NT, Windows 2000, Windows 2003 Red Hat Linux, Red Hat Linux Advanced Server SUSE Linux, SUSE Linux Enterprise Server (SLES) United Linux Novell NetWare IBM Storage System DS6000, DS8000 und Enterprise Storage (ESS) Server IBM TotalStorage ESS Systeme IBM System Storage DS3000 und DS4000 Festplatten-Systeme IBM System Storage TS1120 Tape Drive IBM System Storage TS3100, TS3200, TS3310 und TS3500 Tape Libraries IBM TotalStorage 3494 Tape Library IBM System Storage SAN Volume Controller (SVC) & SAN File System (SFS) Glasfaserkabel sind erforderlich und in verschiedenen Längen in Single-Mode- und Multi- Mode-Formaten erhältlich

7 Der Cisco MDS 9124 Express für IBM System Storage auf einen Blick Optionale Leistungsmerkmale und Optionen Physische Merkmale Höhe Breite Tiefe Gewicht Redundante Stromversorgung On-Demand-Portaktivierung, 8 Anschlüsse Optische 1, 2, 4 Gbit/s-SFP-Kurzwellen-Transceiver Optische 1, 2, 4 Gbit/s-SFP-Langwellen-Transceiver (4 und 10 km) Cisco MDS 9000 Enterprise Package-Aktivierung Cisco MDS 9000 Fabric Manager Server Package-Aktivierung Glasfaserkabel Länderspezifische Netzkabel 450 mm (1 RU) 445 mm 406 mm 8,4 kg (zwei Netzteile) Betriebsumgebung Temperatur 0 bis 40 C Elektrische Daten Stromversorgung Freiwilliger Herstellerservice VAC, Hz, 12 A (max.) 3 Jahre Service von 8:00 bis 17:00 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses Freiwilligen Herstellerservices liegen der Lieferung bei bzw. sind unter der folgenden Website zu finden: ibm.com/servers/support/machine_warranties. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM bleibt davon unberührt. Insbesondere bleibt die in den Geschäftsbedingungen der IBM grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten unberührt. Neben dem freiwilligen Herstellerservice sind zusätzliche Wartungsservices verfügbar. * Aktuelle Informationen zur Anwendungsunterstützung entnehmen Sie bitte:

8 Weitere Informationen Wenden Sie sich an Ihren IBM Vertriebsbeauftragten oder IBM Business Partner (BP) oder besuchen Sie uns unter: ibm.com/storage/san/c_type/ IBM Deutschland GmbH Pascalstraße Stuttgart ibm.com/de IBM Österreich Obere Donaustraße Wien ibm.com/at IBM Schweiz Vulkanstrasse Zürich ibm.com/ch Diese Veröffentlichung dient nur zur allgemeinen Information. Änderungen vorbehalten. Um jeweils aktuelle Informationen zu Produkten und Leistungsangeboten von IBM zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche IBM-Verkaufsniederlassung oder Ihren Fachhändler. IBM erteilt keine Rechts-, Rechnungsführungsoder Auditberatung oder sichert zu oder garantiert, dass seine Produkte oder Leistungsangebote zwangsläufig den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Für die Einhaltung der entsprechenden Gesetze und Bestimmungen, einschließlich nationaler Gesetze und Bestimmungen, sind die Kunden selbst verantwortlich. Die IBM Homepage finden Sie unter: ibm.com/de IBM, das IBM Logo, ibm.com, BladeCenter, DS4000, DS6000, DS8000, Enterprise Storage Server, Netfinity, OS/400, RS/6000, System i, System p, System Storage, System x, Tivoli und TotalStorage sind Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Java und alle Java-basierten Marken sind Marken von Sun Microsystems, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Microsoft, Windows und Windows NT sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Intel ist eine Marke der Intel Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Linux ist eine Marke von Linus Torvalds in den USA und/oder anderen Ländern. UNIX ist eine eingetragene Marke von The Open Group in den USA und anderen Ländern. Marken-, Produkt- und Servicebezeichnungen anderer Unternehmen/Hersteller werden anerkannt. Hinweise auf Produkte, Programme und Dienstleistungen von IBM in dieser Veröffentlichung bedeuten nicht, dass IBM diese in allen Ländern anbietet, in denen IBM vertreten ist. Der Hinweis auf Produkte, Programme oder Dienstleistungen von IBM bedeutet nicht, dass nur Produkte, Programme oder Dienstleistungen von IBM verwendet werden können. Funktionell gleichwertige Produkte, Programme oder Dienstleistungen können alternativ verwendet werden. IBM Hardwareprodukte werden fabrikneu hergestellt. Neben neuen Teilen können in einigen Fällen auch wiederverwendete Teile enthalten sein. Unabhängig davon gelten in jedem Fall die IBM Gewährleistungsbedingungen. Fotos zeigen möglicherweise Konzeptstudien. Copyright IBM Corporation 2008 Alle Rechte vorbehalten. TSD03014-DEDE-03

IBM System Storage SAN24B-4 Express

IBM System Storage SAN24B-4 Express IBM SAN24B-4 Express Entwickelt für skalierbare kleine bis mittlere Storage-Area-Network-(SAN-) Hochleistungsumgebungen Highlights Einfach zu bedienender SAN-Switch mit Funktionen für eine unkomplizierte

Mehr

IBM System Storage SAN40B-4

IBM System Storage SAN40B-4 IBM SAN40B-4 Hohe Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und leichte Bedienbarkeit für mittlere Storage-Area-Network- (SAN-)Umgebungen Highlights Hohe Portdichte mit bis zu 40 Ports bei einer platzsparenden

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

IBM System Storage. Mit System x und Speicherlösungen von IBM die Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen erfüllen

IBM System Storage. Mit System x und Speicherlösungen von IBM die Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen erfüllen Mit System x und Speicherlösungen von IBM die Anforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen erfüllen Highlights Optimieren Sie die Ressourcen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) durch weniger

Mehr

IBM System x3200 M3 Express

IBM System x3200 M3 Express IBM Partnership System x Solution Center IBM System x3200 M3 Express Der IBM System x3200 M3 Single-Socket-Server lässt durch seine Performance, Konfigurationsflexibilität und Verfügbarkeit viele Konkurrenten

Mehr

Druckerfamilie IBM Infoprint 1000. Drucken in e-business Umgebungen mit der neuen Workgroup-Druckerfamilie von IBM

Druckerfamilie IBM Infoprint 1000. Drucken in e-business Umgebungen mit der neuen Workgroup-Druckerfamilie von IBM Druckerfamilie IBM Infoprint 1000 Drucken in e-business Umgebungen mit der neuen Workgroup-Druckerfamilie von IBM Eine neue Produktfamilie kostengünstiger Unternehmensdrucker IBM Infoprint 1000 Die Drucker

Mehr

IBM System Storage TS3500 Tape Library

IBM System Storage TS3500 Tape Library IBM TS3500 Tape Library Eine hochgradig skalierbare, automatisierte Bandspeicherlösung für Datenverfügbarkeit, -sicherheit und -aufbewahrung sowie Compliance Highlights Mithilfe von Bandlaufwerken der

Mehr

StorageWorks by Compaq NAS B3000

StorageWorks by Compaq NAS B3000 StorageWorks by Compaq NAS B3000 Anschließen Vielen Dank für den Erwerb des neuen StorageWorks TM by Compaq NAS B3000. Der NAS B3000 bietet Kunden die Vorteile eines NAS-Geräts (NAS = Network Attached

Mehr

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater BYOD Bring Your Own Device Christoph Duesmann Technologieberater Die tatsächliche Umgebung vieler Mitarbeiter Zu Hause Am Arbeitsplatz Eine Vielzahl von Lösungen, passend für Ihr Unternehmen * Alle zur

Mehr

Cockpit Update Manager

Cockpit Update Manager Cockpit Update Manager ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii Rechtliche Hinweise Bitte senden Sie Fragen zum ARCWAY Cockpit

Mehr

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros Highlights Alles in einem Gehäuse Server, Storage-Area-Network-(SAN-) Speicher, Netzwerkfunktionen und Input/ Output (I/O) Ohne spezielle Verkabelung

Mehr

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros Highlights Alles in einem Gehäuse Server, Storage-Area-Network- (SAN- )Speicher, Netzwerkfunktionen und Input/Output (I/O) Ohne spezielle Verkabelung

Mehr

IBM Express Lösungen System x

IBM Express Lösungen System x IBM Lösungen System x ANGEBOTE FÜR GESCHÄFTSKUNDEN IBM System x 3400 SCHON AB 1.650 * SYSTEM Intel Xeon E5310 Quad Core Prozessor mit 1.6 GHz 8 MB L2 Cache, 2 x 1 GB Hauptspeicher, Open Bay, SAS, ServeRAID

Mehr

Leistungsstark und investitionssicher: MAXDATA SR 1202

Leistungsstark und investitionssicher: MAXDATA SR 1202 Leistungsstark und investitionssicher: MAXDATA SR 1202 Leistungsstark und investitionssicher: MAXDATA SR 1202 Die Produkteigenschaften Die Fülle an businessrelevanten Informationen wächst Tag für Tag und

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

ProSeminar Speicher- und Dateisysteme

ProSeminar Speicher- und Dateisysteme ProSeminar Speicher- und Dateisysteme Netzwerkspeichersysteme Mirko Köster 1 / 34 Inhalt 1. Einleitung / Motivation 2. Einsatzgebiete 3. Fileserver 4. NAS 5. SAN 6. Cloud 7. Vergleich / Fazit 8. Quellen

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

x10sure TM Die Mittelstandslösung für eine zuverlässige IT http://www.fujitsu-siemens.de/x10sure

x10sure TM Die Mittelstandslösung für eine zuverlässige IT http://www.fujitsu-siemens.de/x10sure x10sure TM Die Mittelstandslösung für eine zuverlässige IT René Hübel Infrastructure Products & Solution Marketing, März 2007 http://www.fujitsu-siemens.de/x10sure Einflußfaktoren für die IT in mittelständischen

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

1. IBM Enhanced Technical Support für z/vm und z/vse

1. IBM Enhanced Technical Support für z/vm und z/vse 1. IBM Enhanced Technical Support für z/vm und z/vse 1.1 Gegenstand Diese Leistungsbeschreibung (LB) beschreibt die spezifischen Services für die Betriebssystemplattformen z/vm und z/vse im Rahmen der

Mehr

Smart Switches. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk

Smart Switches. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk Smart Switches Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk Unternehmensnetzwerke mit D-Link Ihr Unternehmen wächst und Ihr aktuelles Netzwerk bietet Ihnen womöglich nicht mehr die

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Produktbeschreibungen mit 25, 50 und 100 Wörtern

CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Produktbeschreibungen mit 25, 50 und 100 Wörtern CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Produktbeschreibungen mit 25, 50 und 100 Wörtern CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Die Cisco Serie 300 steht für ein umfassendes Portfolio kostengünstiger Managed Switches mit fester

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

ARCWAY Cockpit. Client-Installation

ARCWAY Cockpit. Client-Installation ARCWAY Cockpit Client-Installation ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii RECHTLICHE HINWEISE Bitte senden Sie Fragen zum

Mehr

IBM Express Lösungen System x

IBM Express Lösungen System x IBM Lösungen System x ANGEBOTE FÜR GESCHÄFTSKUNDEN IBM System x 3400 SCHON AB 1.650 * SYSTEM Intel Xeon E5310 Quad Core Prozessor mit 1.6 GHz 8 MB L2 Cache, 2 x 1 GB Hauptspeicher, Open Bay, SAS, ServeRAID

Mehr

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER AGENDA 01 File Server Lösungen mit Windows Server 2012 R2 02 Scale-out File Server 03 SMB 3.0 04 Neue File Server Features mit Windows Server 2016 05 Storage

Mehr

FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen

FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen Benutzerhandbuch - Deutsch FUJITSU Software ServerView Suite FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen Ausgabe Mai 2009 Kritik Anregungen Korrekturen Die Redaktion ist interessiert

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

IBM System i 515 Express

IBM System i 515 Express Machen Sie das Beste aus Ihren IT-Investitionen IBM System i 515 Express Highlights Integriertes Betriebssystem und Integrierte Tools zur Leistungsoptimierung integrierte Datenbank und für webbasier- tes

Mehr

Case Studies. Einsparpotenziale durch Konsolidierung und Virtualisierung. Jan Philipp Rusch New Vision GmbH

Case Studies. Einsparpotenziale durch Konsolidierung und Virtualisierung. Jan Philipp Rusch New Vision GmbH Case Studies Thema: Einsparpotenziale durch Konsolidierung und Virtualisierung Jan Philipp Rusch New Vision GmbH Projekt: Projektleiter auf Kundenseite: Rolf Rohrbach, Leiter EDV und Konstruktion Projektleiter

Mehr

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Success Solution März 2014 Der Fujitsu Server PRIMERGY RX300 S8 ist ein Dual-Socket-Rack-Server mit 2 HE, der

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

IBM System Storage DS3950 Express

IBM System Storage DS3950 Express DS3950 Express Skalierbarer Hochleistungsspeicher, der Unternehmen dabei unterstützt, die Komplexität ihrer Infrastruktur zu reduzieren, Risiken zu minimieren und das Unternehmenswachstum gezielt voranzutreiben

Mehr

ParX T5060i G3 Server

ParX T5060i G3 Server P r e i s l i s t e Juni 2012 Server News Inhalte Lager Server "Express" Seite 1 TAROX ParX µserver: Der neue ParX µserver hat schon in den ersten Wochen für Furore gesorgt: Beim diesjährigen Innovationspreis-IT

Mehr

Migration zum 40-Gbit/s-Rechenzentrum mit QSFP-BiDi-Technologie von Cisco

Migration zum 40-Gbit/s-Rechenzentrum mit QSFP-BiDi-Technologie von Cisco Whitepaper Migration zum 40-Gbit/s-Rechenzentrum mit QSFP-BiDi-Technologie von Cisco Übersicht Als Folge der Konsolidierung von Rechenzentren, fortlaufender Servervirtualisierung und Anwendungen, die schnellerer

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

ProCurve Manager Plus 2.2

ProCurve Manager Plus 2.2 ProCurve Manager Plus 2.2 Bei ProCurve Manager Plus 2.2 handelt es sich um eine sichere Windows -basierte Netzwerkverwaltungsplattform mit erweitertem Funktionsumfang zur zentralen Konfiguration, Aktualisierung,

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

Intel Utilities Installationsanweisungen

Intel Utilities Installationsanweisungen Intel Utilities Installationsanweisungen Diese Anweisungen beschreiben die Installation der Intel Utilities von der Intel Software für die Systemverwaltung CD Nr. 1 (für die englische Version mit zwei

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Horst Schellong DISC GmbH hschellong@disc-gmbh.com Company Profile Hersteller von optischen Libraries und Speichersystemen Gegründet 1994

Mehr

windream für Microsoft Office SharePoint Server

windream für Microsoft Office SharePoint Server windream für Microsoft Office SharePoint Server Geschäftprozesse und Formulare Business Intelligence Enterprise Content Management Zusammenarbeit Unternehmensweite Suche Portale Integration, Interaktion,

Mehr

Blade Schulung Teil I, Systemhardware

Blade Schulung Teil I, Systemhardware Blade Schulung Teil I, Systemhardware - Online Schulung Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand Unser Thema heute: BladeServer - Komponenten und Hardwarefunktionalität -

Mehr

IBM _` i5-benchmark Virtualization Grand Slam: Kurzübersicht

IBM _` i5-benchmark Virtualization Grand Slam: Kurzübersicht IBM _` i5-benchmark Virtualization Grand Slam: Kurzübersicht Ein praxisnahes Geschäftsszenario zur Verdeutlichung der Virtualisierungsvorteile bei der Serverund Anwendungskonsolidierung Seite 2 Mit steigenden

Mehr

IBM ^ i5 570. Komplexität verringern und Produktivität steigern mit dem ersten POWER5-basierten Server der Welt. Highlights

IBM ^ i5 570. Komplexität verringern und Produktivität steigern mit dem ersten POWER5-basierten Server der Welt. Highlights Komplexität verringern und Produktivität steigern mit dem ersten POWER5-basierten Server der Welt IBM ^ i5 570 In der on demand Welt von heute stehen mittlere und große Unternehmen vermehrt unter dem Druck,

Mehr

Verbesserte Leistung mit UASP. USB 3.0 / esata 2-fach 3,5" SATA III RAID Festplattengehäuse mit UASP und Lüfter. StarTech ID: S3520BU33ER

Verbesserte Leistung mit UASP. USB 3.0 / esata 2-fach 3,5 SATA III RAID Festplattengehäuse mit UASP und Lüfter. StarTech ID: S3520BU33ER USB 3.0 / esata 2-fach 3,5" SATA III RAID Festplattengehäuse mit UASP und Lüfter StarTech ID: S3520BU33ER Das 2-Schacht-RAID-Gehäuse S3520BU33ER bietet eine leistungsfähige, externe Speicherlösung, sodass

Mehr

Produkte und Preise. (23. Juni 2009)

Produkte und Preise. (23. Juni 2009) Produkte und Preise (23. Juni 2009) Orchestra Service SE Overland Storage - Produkte und Preise - 23. Juni 2009 Seite 2 Standorte Zeppelinstraße 2 Mariahilfer Str. 123/3 D-82205 Gilching A-1060 Fon +49

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda Überblick Windows Server 2012 R2 ROK Vorteile Generation 2 VMs Enhanced Session Mode Online Disk Resize Checkpoints Online VM Export Dynamic Memory

Mehr

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht April 2005 IBM Rational Portfolio Manager Architekturübersicht Seite 2 Inhalt 3 Architekturübersicht 3 Datenbankschicht 3 Anwendungsschicht 4 Darstellungsschicht 6 Systemanforderungen 7 Beispielkonfigurationen

Mehr

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC)

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) HELP.BCSECSNC Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Fast Track Trade In. Cisco Catalyst 2960 Switche

Fast Track Trade In. Cisco Catalyst 2960 Switche Fast Track Trade In Cisco Catalyst 2960 Switche Angesichts der riesigen installierten Basis von Cisco Switchen bietet dieses Angebot Ihnen, unseren Distributoren, eine fantastische Gelegenheit, Ihre eigene

Mehr

Network Storage Link

Network Storage Link A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Ein NSLU2 - Network Storage Link für USB 2.0-Laufwerke Ein Netzstromadapter Ethernet-Kabel Eine Installations-CD-ROM mit Benutzerhandbuch im PDF-Format Eine

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

IBM System Storage. EXN1000 Installation und Konfiguration

IBM System Storage. EXN1000 Installation und Konfiguration IBM System Storage EXN1000 Installation und Konfiguration Dieses Dokument enthält Installations- und Konfigurationsanweisungen für die TM IBM System Storage -Erweiterungseinheit EXN1000. Weitere Informationen

Mehr

Kapazitätsplanung in der Prozeßindustrie

Kapazitätsplanung in der Prozeßindustrie Kapazitätsplanung in der Prozeßindustrie HELP.PPCRPPPPI Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

McAfee Email Gateway Blade Server

McAfee Email Gateway Blade Server Schnellstart Handbuch Revision B McAfee Email Gateway Blade Server Version 7.x In diesem Schnellstart Handbuch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Einrichtung des McAfee Email Gateway Blade

Mehr

PM/CS - Datenübernahme in Instandhaltung und Kundenservice

PM/CS - Datenübernahme in Instandhaltung und Kundenservice PM/CS - Datenübernahme in Instandhaltung und Kundenservice HELP.CAGTFADMPM Release 4.6C PM/CS - Datenübernahme in Instandhaltung und Kundenservice SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Quad-Port SFP+ Server Netzwerkkarte - PCI Express - Intel XL710 Chip

Quad-Port SFP+ Server Netzwerkkarte - PCI Express - Intel XL710 Chip Quad-Port SFP+ Server Netzwerkkarte - PCI Express - Intel XL710 Chip Product ID: PEX10GSFP4I Diese SFP+-Server-Netzwerkkarte bietet zuverlässige, leistungsstarke Netzwerkkonnektivität, indem vier Open

Mehr

Mobile Anwendungen für die öffentliche Verwaltung. Peter Sperk, Program Manager Mobility, SAP Österreich

Mobile Anwendungen für die öffentliche Verwaltung. Peter Sperk, Program Manager Mobility, SAP Österreich Mobile Anwendungen für die öffentliche Verwaltung Peter Sperk, Program Manager Mobility, SAP Österreich Mobility = Sozialer Wandel Consumerisation 2012 SAP AG. All rights reserved. 2 Mobility = Mainstream

Mehr

ARCWAY Cockpit. Professional Upgrade. von 3.0 auf 3.1

ARCWAY Cockpit. Professional Upgrade. von 3.0 auf 3.1 ARCWAY Cockpit Professional Upgrade von 3.0 auf 3.1 ARCWAY AG Alt-Moabit 90b D-10559 Berlin Tel. +49 (30) 800 97 83-0 Fax +49 (30) 800 97 83-100 E-Mail info@arcway.com RECHTLICHE HINWEISE Bitte senden

Mehr

IBM _` i5 für kleine und mittlere Unternehmen

IBM _` i5 für kleine und mittlere Unternehmen IBM _` i5 für kleine und mittlere Unternehmen Highlights Vereinfachung komplexer IT- Infrastrukturen durch integrierte Verwaltung mehrerer Betriebssysteme und Anwendungsumgebungen sowie hohe Vielseitigkeit

Mehr

Bustius quidit alisto volupid min naturi. Industrielle Netzwerktechnik. Industrial Communication - Part 3

Bustius quidit alisto volupid min naturi. Industrielle Netzwerktechnik. Industrial Communication - Part 3 Bustius quidit alisto volupid min naturi Industrielle Netzwerktechnik Industrial Communication - Part 3 Vorwort Switches sind ein wichtiger Bestandteil der M2M Kommunikation. Welotec ist offizieller Distributor

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Referenz-Konfiguration für IP Office Server. IP Office 8.1

Referenz-Konfiguration für IP Office Server. IP Office 8.1 Referenz-Konfiguration für IP Office Server Edition IP Office 8.1 15-604135 Dezember 2012 Inhalt Kapitel 1: Einführung... 5 Zweck des Dokuments... 5 Zielgruppe... 5 Zugehörige Dokumente... 5 Kapitel 2:

Mehr

DAS UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT

DAS UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT DAS UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT AUSWIRKUNGEN AUF DEN CIO KURZÜBERSICHT Global CEO Study 1 Kurzübersicht Dies ist eine Kurzübersicht über die IBM Global CEO (Chief Executive Officer) Study zum Unternehmen der

Mehr

Funktionstest Ti2CA Compact

Funktionstest Ti2CA Compact Funktionstest Ti2CA Compact Systemarchitektur Die einfache Ansteuerung, hohe Ausbaustufen, bei geringem Kostenbedarf sowie die hohe Störsicherheit durch kurze Leitungslängen sind wesentliche Vorteile der

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Symantec System Recovery 2011 Häufig gestellte Fragen

Symantec System Recovery 2011 Häufig gestellte Fragen Wiederherstellen von Systemen innerhalb weniger Minuten jederzeit und von jedem Ort aus. Was ist t Symantec System Recovery? Symantec System Recovery 2011 (ehemals Symantec Backup Exec System Recovery)

Mehr

Dell Server Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und System Center Essentials Installationsanleitung

Dell Server Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und System Center Essentials Installationsanleitung Dell Server Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und System Center Essentials Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG:

Mehr

AND Broadcast 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Broadcast 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Broadcast 5.4 Mit AND Broadcast können unternehmensweite Durchsagen realisiert, Notfallalarme gesendet, Ad-Hoc-Konferenz gestartet oder Mitarbeiter automatisch zu Krisenkonferenz eingeladen

Mehr

Datacenter in einem Schrank

Datacenter in einem Schrank Datacenter in einem Schrank Torsten Schädler Cisco Berlin 33.000 Kunden weltweit 1.500 Kunden in Deutschland Marktzahlen 43.4% USA 1 27.4% weltweit 2 15.5% Deutschland 2 UCS Wachstum bladeserver IDC server

Mehr

NetAXS-123 So einfach wie bis drei zählen

NetAXS-123 So einfach wie bis drei zählen NetAXS-123 So einfach wie bis drei zählen Webbasierte Zutrittskontrolle als modulares Einsteigerpaket Zutrittskontrolle als Sofort-Lösung einfache und kostengünstige Pakete für bis zu drei Türen NEU! Zutrittskontrolle

Mehr

Virtuelle Firewalls im Münchner Wissenschaftsnetz (MWN) Ralf Kornberger, Claus Wimmer

Virtuelle Firewalls im Münchner Wissenschaftsnetz (MWN) Ralf Kornberger, Claus Wimmer Virtuelle Firewalls im Münchner Wissenschaftsnetz (MWN) Ralf Kornberger, Claus Wimmer Firewall: Brandmauer für das Institutsnetz Typen Appliance (z.b. Cisco Pix) Software (z.b. Astaro, MS ISA Server) Filter

Mehr

QM/PM Partnerrollen HELP.BCBMTOM. Release 4.6C

QM/PM Partnerrollen HELP.BCBMTOM. Release 4.6C HELP.BCBMTOM Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

The Storage Hypervisor

The Storage Hypervisor The Storage Hypervisor Jörg Schweinsberg Director Distribution EMEA Produkthistorie Aktuelle Version 9.0 SANSymphony V R9 Umfassende SAN Features für die Zusammenarbeit über unterschiedliche & inkompatible

Mehr

IBM System Storage DS3950 Express

IBM System Storage DS3950 Express Skalierbarer Hochleistungsspeicher zur Bewältigung von Komplexität, Risiko und Wachstumsanforderungen in Unternehmen Highlights Leistungsstarke, 8-Gbit/sfähige An die verschiedensten Spei- Fibre-Channel-

Mehr

Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr.

Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr. 1 Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr. Willkommen beim Dell Support Webcast idrac & Lifecycle Controller 2 Dell Support Webcast Seite Aufzeichnung des Webcasts Upload der Präsentation Kalender

Mehr

3 Port PCI Express 2.0 SATA III 6Gb/s Raid Controller Karte mit msata Anschluss und HyperDuo SSD Tiering

3 Port PCI Express 2.0 SATA III 6Gb/s Raid Controller Karte mit msata Anschluss und HyperDuo SSD Tiering 3 Port PCI Express 2.0 SATA III 6Gb/s Raid Controller Karte mit msata Anschluss und HyperDuo SSD Tiering StarTech ID: PEXMSATA343 Die 3-Port-PCI Express 2.0 SATA-Karte mit HyperDuo PEXMSATA343 fügt einem

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren Installation über MSI CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Dell Printer Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Essentials

Dell Printer Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Essentials Dell Printer Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Essentials Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen

Mehr

Mit lebenslanger StarTech.com-Garantie sowie lebenslanger kostenloser technischer Unterstützung.

Mit lebenslanger StarTech.com-Garantie sowie lebenslanger kostenloser technischer Unterstützung. 2 Port USB 3.0 SuperSpeed PCI Express Schnittstellenkarte mit UASP Unterstützung StarTech ID: PEXUSB3S11 Dank der PCI Express USB 3.0-Karte PEXUSB3S11 können Sie einem PC über einen PCI Express-Steckplatz

Mehr

Bitte beachten Sie die folgenden Systemvoraussetzungen um DocuWare installieren zu können:

Bitte beachten Sie die folgenden Systemvoraussetzungen um DocuWare installieren zu können: Bitte beachten Sie die folgenden Systemvoraussetzungen um DocuWare installieren zu können: DocuWare Server und Web Komponenten Hardware CPU-Kerne: mindestens 2 x 2,0 GHz, empfohlen 4 x 3,2 GHz RAM: mindestens

Mehr

PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß

PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß Inhalt PrintConnect Suite von Calibre Inc............ 2 Unterstützte Notebook- oder Laptop-Computer.............2 Systemanforderungen..............................2

Mehr

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack Was nun? Lesen, Hardware besorgen, herunterladen, installieren, einrichten, troubleshooten? Konkreter Windows Server

Mehr

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG SERVERSYSTEM, CLUSTERSYSTEME FÜR PROLAG WORLD

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG SERVERSYSTEM, CLUSTERSYSTEME FÜR PROLAG WORLD PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG SERVERSYSTEM, CLUSTERSYSTEME FÜR PROLAG WORLD Inhaltsverzeichnis 1. ZUSAMMENSTELLUNG VON SERVERN...3 1.1. ANFORDERUNGSPROFIL...3 1.2. 1.3. SERVER MODELLE...3 TECHNISCHE

Mehr

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen Oracle Whitepaper Oracle Database Appliance Was ist die Oracle Die Oracle Database Appliance ist ein hochverfügbares geclustertes Datenbanksystem, dessen Software, Server, Speichergeräte und Netzwerktechnik

Mehr

EIN NEUER MAßSTAB FÜR DIE PERSONALISIERUNG VON PLASTIKKARTEN

EIN NEUER MAßSTAB FÜR DIE PERSONALISIERUNG VON PLASTIKKARTEN EIN NEUER MAßSTAB FÜR DIE PERSONALISIERUNG VON PLASTIKKARTEN Seine hohe Bildqualität und Druckgeschwindigkeit ist beeindruckend. Viele technische Details von der Schnellwechsel-Kassette für Farbbänder

Mehr

RAID Array 4100. Konfigurationsübersicht 146298-043

RAID Array 4100. Konfigurationsübersicht 146298-043 Konfigurationsübersicht RAID Array 4100 2001 Compaq Computer Corporation. Compaq, ProLiant, ProSignia und ROMpaq sind eingetragen beim United States Patent and Trademark Office. Dritte Ausgabe (April 2001)

Mehr

Netzwerkverbindungen-Handbuch Evo Desktop Familie Evo Workstation Familie

Netzwerkverbindungen-Handbuch Evo Desktop Familie Evo Workstation Familie b Evo Desktop Familie Evo Workstation Familie Dokument-Teilenummer: 177922-044 Mai 2002 Dieses Handbuch enthält Definitionen und Anleitungen zur Verwendung der NIC-Funktionen (Network Interface Controller

Mehr

Neue Speicherklassen Backup und Archive to Disk

Neue Speicherklassen Backup und Archive to Disk Neue Speicherklassen Backup und Archive to Disk Neue Speicherklassen Backup to Disk 1. Vorteile gegenüber herkömmlichen Band-Backups 2. Operationale Betrachtung 3. Finanzielle Betrachtung Archive to Disk

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation IBM Lotus Greenhouse Einfach ausprobieren Social Software von IBM IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation http://greenhou Lotus Greenhouse ist eine Online Community, auf der

Mehr

Multichannel - PRA PRA GSM 900/1800

Multichannel - PRA PRA GSM 900/1800 Multichannel - PRA GSM 900/1800 Vorteile Kostenreduktion für Nutzer vieler GSM Verbindungen Basiert auf der bewährten com.s.a.t. ISDN-GSM Technologie Mehr als 10.000 GSM Basisanschluss Adapter in 15 Ländern

Mehr

VirtualBox und OSL Storage Cluster

VirtualBox und OSL Storage Cluster VirtualBox und OSL Storage Cluster A Cluster in a Box A Box in a Cluster Christian Schmidt Systemingenieur VirtualBox und OSL Storage Cluster VirtualBox x86 und AMD/Intel64 Virtualisierung Frei verfügbar

Mehr