Applikationen für das Qualitätsmanagement

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Applikationen für das Qualitätsmanagement"

Transkript

1

2 Quality APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Das Gantt Diagramm Autor: Jürgen P. Bläsing Ein Gantt Diagramm ist ein nach dem Unternehmensberater Henry L. Gantt ( ) benanntes Instrument des Projektmanagements, das die zeitliche Abfolge von Aktivitäten grafisch in Form von Balken auf einer Zeitachse darstellt (Quelle wikipedia). Im Gantt Diagramm werden die Aktivitäten eines Projektes in die erste Spalte einer Tabelle (senkrecht) eingetragen. In der ersten Zeile der Tabelle (waagrecht) wird die Zeitachse dargestellt. Die einzelnen Aktivitäten werden dann in den jeweiligen Zeilen mit einem waagerechten Balken in ihrer Zeitausprägung visualisiert. Je länger der Balken, desto länger dauert die Aktivität. Sich überschneidende Aktivitäten können durch überlappende Balken dargestellt werden. Das Gantt Diagramm kann in verschiedensten Anwendungsfällen eingesetzt und entsprechend variiert werden. Es gibt eine schnelle und klare Übersicht über Zeitfolgen und ist Ausgangsinformation für weitere Darstellungen und Auswertungen. Es kann eine Ergänzung zu einem Projekt-Netzplan sein. Bei einer großen Anzahl an Aktivitäten wird die Darstellung oft unübersichtlich. Das Diagramm eignet sich deshalb eher für Projekte mit einer geringen bis mittleren Anzahl an Aktivitäten. Eine Herausforderung liegt in der Wahl des richtigen Detaillierungsgrades. Eine zu geringe Anzahl an Aktivitäten oder nur die Darstellung von Teilprojekten ermöglicht keine ausreichende Kontrolle der Aktivitäten. Jede einzelne Tätigkeit aufzunehmen, schwächt die Aussagekraft. Die Zusammenfassung von Aktivitäten zu Projektphasen macht das Gantt-Diagramm erheblich übersichtlicher. In diesem QUALITY APP wird die Idee des Gantt Diagramms in drei beispielhaften Anwendungen aufgegriffen und beispielhaft gelöst. Es werden Lösungen für das Projektmanagement und die Maschinenbelegung vorgeschlagen. Es können Diagramme für zehn Teilprojekte bzw. Maschinen mit jeweils zehn Aktivitäten angelegt werden. Das Projektmanagement kann über zwei Jahre mit der Auflösung in Kalendertagen angelegt und der Status des Projektes zeitlich variabel verfolgt werden. Das APP liefert damit zahlreiche Anregungen und Möglichkeiten. Die Applikation ist in Excel programmiert und kann sofort eingesetzt werden.

3 QUALITY APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Das Gantt Diagramm Lizenzvereinbarung Dieses Produkt "Das Gantt Diagramm" wurde von uns mit großem Aufwand und großer Sorgfalt hergestellt. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt ( ). Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die der Weitergabe, der Übersetzung, des Kopierens, der Entnahme von Teilen oder der Speicherung bleiben vorbehalten. Bei Fehlern, die zu einer wesentlichen Beeinträchtigung der Nutzung dieses Softwareproduktes führen, leisten wir kostenlos Ersatz. Beschreibungen und Funktionen verstehen sich als Beschreibung von Nutzungsmöglichkeiten und nicht als rechtsverbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die angebotenen Lösungen für bestimmte vom Kunden beabsichtigte Zwecke geeignet sind. Sie erklären sich damit einverstanden, dieses Produkt nur für Ihre eigene Arbeit und für die Information innerhalb Ihres Unternehmens zu verwenden. Sollten Sie es in anderer Form, insbesondere in Schulungs- und Informationsmaßnahmen bei anderen Unternehmen (Beratung, Schulungseinrichtung etc.) verwenden wollen, setzen Sie sich unbedingt vorher mit uns wegen einer entsprechenden Vereinbarung in Verbindung. Unsere Produkte werden kontinuierlich weiterentwickelt. Bitte melden Sie sich, wenn Sie ein Update wünschen. Alle Ergebnisse basieren auf den vom Autor eingesetzten Formeln und müssen vom Anwender sorgfältig geprüft werden. Die berechneten Ergebnisse sind als Hinweise und Anregungen zu verstehen. Wir wünschen viel Spaß bei der Anwendung

4 QUALITY APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Das Gantt Diagramm Ein Gantt Diagramm ist ein nach dem Unternehmensberater Henry L. Gantt ( ) benanntes Instrument des Projektmanagements, das die zeitliche Abfolge von Aktivitäten grafisch in Form von Balken auf einer Zeitachse darstellt (Quelle wikipedia). Im Gantt Diagramm werden die Aktivitäten eines Projektes in die erste Spalte einer Tabelle (senkrecht) eingetragen. In der ersten Zeile der Tabelle (waagrecht) wird die Zeitachse dargestellt. Die einzelnen Aktivitäten werden dann in den jeweiligen Zeilen mit einem waagerechten Balken in ihrer Zeitausprägung visualisiert. Je länger der Balken, desto länger dauert die Aktivität. Sich überschneidende Aktivitäten können durch überlappende Balken dargestellt werden. Das Gantt Diagramm kann in verschiedensten Anwendungsfällen eingesetzt und entsprechend variiert werden. Es gibt eine schnelle und klare Übersicht über Zeitfolgen und ist Ausgangsinformation für weitere Dartellungen und Auswertungen. Es kann eine Ergänzung zu einem Projekt-Netzplan sein. Bei einer großen Anzahl an Aktivitäten wird die Darstellung oft unübersichtlich. Das Diagramm eignet sich deshalb eher für Projekte mit einer geringen bis mittleren Anzahl an Aktivitäten. Eine Herausforderung liegt in der Wahl des richtigen Detaillierungsgrades. Eine zu geringe Anzahl an Aktivitäten oder nur die Darstellung von Teilprojekten ermöglicht keine ausreichende Kontrolle der Aktivitäten. Jede einzelne Tätigkeit aufzunehmen, schwächt die Aussagekraft. Die Zusammenfassung von Aktivitäten zu Projektphasen macht das Gantt-Diagramm erheblich übersichtlicher. Gantt Projekt Diagramm Der Start des Projektmanagements kann zwischen 2013 und 2018 frei gewählt werden. Es werden jeweils Zeitrahmen von zwei Jahren angeboten. Es können bis zu zehn Teilprojekte angelegt werden. Die Laufzeit der Teilprojekte kann tagegenau und über zwei Kalenderjahre festgelegt werden. Die Laufzeit der Teilprojekte wird automatisch ermittelt. Der Status der Teilprojekte und des Gesamtprojektes kann zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der Laufzeit abgefragt werden. Das Gantt Diagramm beginnt jeweils am 1.1. des gewählten Startjahres und stellt die Tage seit diesem Kalendertermin dar. Gantt Kalender Ein Projekt kann auch in einen normalen Kalender eingeplant werden. Das zeigt beispielhaft der Gantt Kalender. Er bietet im Beispiel einen Planungszeitraum tag genau für zwei Jahre. Der Kalenderbeginn kann im Arbeitsblatt eingestellt werden. Ein Projekt kann beispielhaft tag genau eingeplant und im Kalender entsprechend markiert. Gantt Maschinen Diagramm Ein Maschinenbelegungsplan in der Gantt Darstellung ist ein visuelles Planungstool für die Planung von Maschinen oder Ressourcen im Produktionsbereich, basierend auf Produktionsaufträgen und den zugehörigen Arbeitsplänen. In dieser APP Realisierung können beispielhaft bis zu zehn Maschinen mit jeweils 20 Aktivitäten auf einer Zeitachse eingeplant werden. Die Zeitachse kann individuell eingestellt werden. szeiten werden im Gantt Maschinen Diagramm leer dargestellt. Eine Übersicht zeigt zusätzlich den Produktivitätsanteil jeder Maschine. Die Applikation ist in Excel programmiert und kann sofort eingesetzt werden. Bei ausreichenden Excel-Kenntnissen können mit Hilfe des APPs eigene Lösungen entwickelt werden.

5 Gantt Diagramm Projektmanagement Startjahr Termin 2015 Samstag, 23. Januar 2016 Projekt Start Ende Teilprojekt 1 Freitag, 7. August 2015 Mittwoch, 25. Mai 2016 Dauer in Tagen Tage bis Projektstart Projekttage nach Termin Status abgeschlossen in Prozent in Arbeit 58% Tage nach dem 1.1. des Startjahres Teilprojekt 1 Teilprojekt 2 Mittwoch, 9. März 2016 Mittwoch, 25. Mai noch nicht begonnen 0% Teilprojekt 2 Teilprojekt 3 Sonntag, 3. Mai 2015 Montag, 8. Februar in Arbeit 94% Teilprojekt 3 Teilprojekt 4 Dienstag, 10. März 2015 Donnerstag, 7. Mai zeitlich abgeschlossen 100% Teilprojekt 4 Teilprojekt 5 Donnerstag, 21. Mai 2015 Samstag, 24. Dezember in Arbeit 42% Teilprojekt 5 Teilprojekt 6 Sonntag, 19. April 2015 Sonntag, 17. Juli in Arbeit 61% Teilprojekt 6 Teilprojekt 7 Samstag, 28. März 2015 Donnerstag, 16. Juli zeitlich abgeschlossen 100% Teilprojekt 7 Teilprojekt 8 Mittwoch, 19. August 2015 Sonntag, 26. Juni in Arbeit 50% Teilprojekt 8 Teilprojekt 9 Sonntag, 12. April 2015 Freitag, 5. August in Arbeit 59% Teilprojekt 9 Teilprojekt 10 Mittwoch, 4. März 2015 Dienstag, 29. September zeitlich abgeschlossen 100% Teilprojekt 10 TQU VERLAG Termin

6 Gantt Diagramm Projektmanagement Tage nach dem 1.1. des Startjahres 2015 abgeschlossen in Prozent am 23. Januar % 20% 40% 60% 80% 100% Teilprojekt Teilprojekt 1 58% Teilprojekt Teilprojekt 2 0% Teilprojekt Teilprojekt 3 94% Teilprojekt Teilprojekt 4 100% Teilprojekt Teilprojekt 5 42% Teilprojekt Teilprojekt 6 61% Teilprojekt Teilprojekt 7 100% Teilprojekt Teilprojekt 8 50% Teilprojekt Teilprojekt 9 59% Teilprojekt Teilprojekt % 23. Januar 2016 Termin TQU VERLAG TQU VERLAG

7 Gantt Diagramm Kalender 2013 Januar 2013 Februar 2013 März 2013 April 2013 Mai 2013 Juni 2013 Juli 2013 August 2013 September 2013 Oktober 2013 November 2013 Dezember 2013 Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag $D Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Freitag Mittwoch Samstag Donnerstag Dienstag

8 Gantt Diagramm Kalender Januar 2014 Februar 2014 März 2014 April 2014 Mai 2014 Juni 2014 Juli 2014 August 2014 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Dezember 2014 Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Mittwoch Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Donnerstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Samstag Dienstag Freitag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Sonntag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Mittwoch Samstag Montag Donnerstag Sonntag Mittwoch Freitag Montag Mittwoch Samstag Dienstag Donnerstag Sonntag Dienstag Freitag Montag Samstag Donnerstag Sonntag Freitag Mittwoch

9 bis Start Periode 1 Periode 2 Periode 3 Periode 4 Periode 5 Periode 6 Periode 7 Periode 8 Periode 9 Periode 10 Gantt Diagramm Maschinenbelegung Sekunden Zeiteinheit Zeit gesamt produktive Zeit gesamt Produktivität Maschine Sekunden ,6% Maschine Sekunden ,5% Maschine Sekunden ,2% Maschine Sekunden ,0% Maschine Sekunden ,3% Maschine Sekunden ,1% Maschine Sekunden ,7% Maschine Sekunden ,6% Maschine Sekunden ,6% Maschine Sekunden ,5% Summe ,1% Maschine 1 Maschine 2 Maschine 3 Maschine 4 Maschine 5 Maschine 6 Maschine 7 Maschine 8 Maschine 9 Maschine 10 TQU VERLAG Angaben in Sekunden Produktivität 0% 50% 100% Maschine 1 Maschine 2 Maschine 3 Maschine 4 Maschine 5 Maschine 6 Maschine 7 Maschine 8 Maschine 9 Maschine 10 54% 56% 63% 54% 49% 56% 50% 43% 45% 50% TQU VERLAG Hinweis: Zeiten sind vorbelegt und können zum Test mit Taste F9 verändert werden. Im Gebrauch können die Zeiten überschrieben werden

10 Ganttdiagramm Beispiele Quelle: Quelle:

11 Ganttdiagramm Beispiele Quelle: Quelle:

12 Ganttdiagramm Beispiele Quelle:

Projektmanagement Abläufe und Termine überwachen Autor: Jürgen P. Bläsing

Projektmanagement Abläufe und Termine überwachen Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Projektmanagement Abläufe und Termine überwachen Autor: Jürgen P. Bläsing Ein Projekt ist durch die zeitliche Begrenzung, durch klare Ziele und durch

Mehr

Das Burndown-Diagramm Autor: Jürgen P. Bläsing

Das Burndown-Diagramm Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Projektmanagement Das Burndown-Diagramm Autor: Jürgen P. Bläsing Das Burndown-Diagramm ist ein Controllinginstrument innerhalb des Projektmanagements.

Mehr

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist

Mehr

Die Lieferantenbewertung Geschäftspartner finden und fördern Autor: Jürgen P. Bläsing

Die Lieferantenbewertung Geschäftspartner finden und fördern Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und studieren Die Lieferantenbewertung Geschäftspartner finden und fördern Autor: Jürgen P. Bläsing Das Lieferantenmanagement hat auf der

Mehr

Der Paarweise Vergleich (Prioritization Matrix) Die richtigen Entscheidungen vorbereiten Autor: Jürgen P. Bläsing

Der Paarweise Vergleich (Prioritization Matrix) Die richtigen Entscheidungen vorbereiten Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Der Paarweise Vergleich (Prioritization Matrix) Die richtigen Entscheidungen vorbereiten Autor: Jürgen P. Bläsing Die Methode

Mehr

PDCA Plan Do Check Act Deming-Zyklus der kontinuierlichen Verbesserung

PDCA Plan Do Check Act Deming-Zyklus der kontinuierlichen Verbesserung QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement PDCA Plan Do Check Act Deming-Zyklus der kontinuierlichen Verbesserung Autor: Jürgen P. Bläsing Der PDCA Prozess, auch bekannt als "Deming-Zyklus"

Mehr

Energiemanagement und Energieaudit nach ISO 50001 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium

Energiemanagement und Energieaudit nach ISO 50001 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Energiemanagement und Energieaudit nach ISO 5000 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Zweck der Internationalen

Mehr

Vorlesung Betriebstechnik/Netzplantechnik Operations Research

Vorlesung Betriebstechnik/Netzplantechnik Operations Research Vorlesung Betriebstechnik/Netzplantechnik Operations Research Organisation Agenda Übungen Netzplantechnik GANTT-Diagramme Weitere Übungen 2 Übungen 3 weitere Übungen Nr. Vorgang Dauer AOB 1 Kickoff 2-2

Mehr

Return on Quality Wirtschaftlichkeit qualitätssichernder Maßnahmen in Prozessketten

Return on Quality Wirtschaftlichkeit qualitätssichernder Maßnahmen in Prozessketten QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Return on Quality Wirtschaftlichkeit qualitätssichernder Maßnahmen in Prozessketten Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing In

Mehr

Target Costing Kundennutzen und Kosten ausgewogen managen Autor: Jürgen P. Bläsing

Target Costing Kundennutzen und Kosten ausgewogen managen Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Target Costing Kundennutzen und Kosten ausgewogen managen Autor: Jürgen P. Bläsing Die Zielkostenrechnung (englisch: Target

Mehr

Die ABC/XYZ Analyse Prioritäten erkennen, schnell und effizient handeln

Die ABC/XYZ Analyse Prioritäten erkennen, schnell und effizient handeln QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Die ABC/XYZ Analyse Prioritäten erkennen, schnell und effizient handeln Autor: Jürgen P. Bläsing Die ABC/XYZ Analyse ist eine

Mehr

QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement. Probieren und Studieren

QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement. Probieren und Studieren QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Der Netzplan (Activity Network Diagram AND) Planung und Steuerung erfolgreicher Projekte Autor: Jürgen P. Bläsing (nach einer

Mehr

Die RACI Matrix Ein Beitrag zum Organisations- und Projektmanagement

Die RACI Matrix Ein Beitrag zum Organisations- und Projektmanagement QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Die RACI Matrix Ein Beitrag zum Organisations- und Projektmanagement Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Mit RACI wird im amerikanischen/englischen

Mehr

Die Ideen-Landkarte (Mind Map) Kreativ neue Ideen finden und darstellen Autor: Jürgen P. Bläsing

Die Ideen-Landkarte (Mind Map) Kreativ neue Ideen finden und darstellen Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Die Ideen-Landkarte (Mind Map) Kreativ neue Ideen finden und darstellen Autor: Jürgen P. Bläsing Eine "Ideen-Landkarte" (Gedankenlandkarte,

Mehr

Kostenoptimiert Prüfen Prüfen oder Nicht-Prüfen?

Kostenoptimiert Prüfen Prüfen oder Nicht-Prüfen? QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Kostenoptimiert Prüfen Prüfen oder Nicht-Prüfen? Autor: Dr. Konrad Reuter Lohnt sich der interne Aufwand für Prüfen, Sortieren und Nacharbeiten gegenüber

Mehr

Qualitätsmanagement ISO 9001:2015

Qualitätsmanagement ISO 9001:2015 QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Mehr Wissen! Qualitätsmanagement ISO 9001:2015 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Die internationale Norm

Mehr

Das Kanbanboard Ein Beitrag zum Lean Software Development

Das Kanbanboard Ein Beitrag zum Lean Software Development Reklamations- QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Das Kanbanboard Ein Beitrag zum Lean Software Development Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Bei Lean Software Development handelt es

Mehr

Das Spaghetti Diagramm Arbeitsabläufe und Materialflüsse visualisieren Autor: Jürgen P. Bläsing

Das Spaghetti Diagramm Arbeitsabläufe und Materialflüsse visualisieren Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Das Spaghetti Diagramm Arbeitsabläufe und Materialflüsse visualisieren Autor: Jürgen P. Bläsing Ein interessantes Hilfsmittel

Mehr

Der Zentrale Grenzwertsatz

Der Zentrale Grenzwertsatz QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Der Zentrale Grenzwertsatz Autor: Dr. Konrad Reuter Für ein Folge unabhängiger Zufallsvariablen mit derselben Verteilung und endlichem Erwartungswert

Mehr

Applikationen für das Qualitätsmanagement

Applikationen für das Qualitätsmanagement QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Die Normalverteilung Autor: Dr. Konrad Reuter Die Normalverteilung oder auch "GAUSS-Verteilung" nimmt eine zentrale Stellung in der praxisbezogenen

Mehr

Cost of Quality Das Modell des kostenoptimalen Qualitätsmanagements Autor: Jürgen P. Bläsing

Cost of Quality Das Modell des kostenoptimalen Qualitätsmanagements Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Cost of Quality Das Modell des kostenoptimalen Qualitätsmanagements Autor: Jürgen P. Bläsing Qualitätskosten wurden in Anlehnung an den in den 1960er

Mehr

Tools of Quality 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium

Tools of Quality 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Tools of Quality 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Die sogenannten "Seven Tools of Quality" (auch Q7 abgekürzt)

Mehr

SIPOC+ Betriebliche Prozesse im Blick behalten Autor: Jürgen P. Bläsing

SIPOC+ Betriebliche Prozesse im Blick behalten Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden SIPOC+ Betriebliche Prozesse im Blick behalten Autor: Jürgen P. Bläsing SIPOC ist ein wichtiges Werkzeug aus dem Six Sigma Werkzeugkasten.

Mehr

Das Konfidenzintervall (Confidence Interval CI) Vertrauen schaffen, Signifikanz erkennen Autor: Beat Giger

Das Konfidenzintervall (Confidence Interval CI) Vertrauen schaffen, Signifikanz erkennen Autor: Beat Giger QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Das Konfidenzintervall (Confidence Interval CI) Vertrauen schaffen, Signifikanz erkennen Autor: Beat Giger Das Konfidenzintervall

Mehr

Das Sankey Diagramm Energie- und Stoffströme darstellen Autor: Tobias Bläsing

Das Sankey Diagramm Energie- und Stoffströme darstellen Autor: Tobias Bläsing QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Das Sankey Diagramm Energie- und Stoffströme darstellen Autor: Tobias Bläsing Ein wichtiges Hilfsmittel, Ineffizienzen und

Mehr

EFQM Excellence Model Fragen und Antworten zum Selbststudium

EFQM Excellence Model Fragen und Antworten zum Selbststudium QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement EFQM Excellence Model 2013 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Um erfolgreich zu sein, benötigen alle Organisationen

Mehr

Life Cycle Management Strategien Markterfolg über die "Lebenszeit" sichern Autor: Jürgen P. Bläsing

Life Cycle Management Strategien Markterfolg über die Lebenszeit sichern Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Life Cycle Management Strategien Markterfolg über die "Lebenszeit" sichern Autor: Jürgen P. Bläsing Die Produktlebenszyklus-Theorien

Mehr

Feiertage in Marvin hinterlegen

Feiertage in Marvin hinterlegen von 6 Goecom GmbH & Co KG Marvin How to's Feiertage in Marvin hinterlegen Feiertage spielen in Marvin an einer Reihe von Stellen eine nicht unerhebliche Rolle. Daher ist es wichtig, zum Einen zu hinterlegen,

Mehr

Applikationen für das Qualitätsmanagement

Applikationen für das Qualitätsmanagement QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Prüfkostenrechnung Autor: Jürgen P. Bläsing Die Kosten für notwendige Qualitätsprüfungen und Qualitätsnachweise werden häufig pauschal kalkuliert

Mehr

Die Chancen-/Risikoanalyse Chancen nutzen - Risiken beherrschen

Die Chancen-/Risikoanalyse Chancen nutzen - Risiken beherrschen QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Die Chancen-/Risikoanalyse Chancen nutzen - Risiken beherrschen Autor: Jürgen P. Bläsing Unternehmen agieren in einem wirtschaftlich unsicheren Umfeld,

Mehr

Das Pareto Prinzip Schwerpunkte erkennen, Ressourcen sparen

Das Pareto Prinzip Schwerpunkte erkennen, Ressourcen sparen QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Das Pareto Prinzip Schwerpunkte erkennen, Ressourcen sparen Autor: Jürgen P. Bläsing Um alle Probleme (100 Prozent), die man hat,

Mehr

Applikationen für das Qualitätsmanagement

Applikationen für das Qualitätsmanagement QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Ansoff Matrix: Erweiterte Produkt-Markt-Matrix Autor: Jürgen P. Bläsing Die Ansoff Matrix auch Produkt-Markt-Matrix nach Ansoff ist ein nach dem amerikanischen

Mehr

Die Weibullanalyse mit Excel Kenngrößen für Zuverlässigkeit und Lebensdauer

Die Weibullanalyse mit Excel Kenngrößen für Zuverlässigkeit und Lebensdauer QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Die Weibullanalyse mit Excel Kenngrößen für Zuverlässigkeit und Lebensdauer Autor: Dr. Konrad Reuter Die Weibull-Verteilung ist ein statistisches

Mehr

TQU. Dynamisierung der Qualitätsprüfungen Das Skip Lot Stichprobenverfahren

TQU. Dynamisierung der Qualitätsprüfungen Das Skip Lot Stichprobenverfahren TQU Dynamisierung der Qualitätsprüfungen Das Skip Lot Stichprobenverfahren QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Autor: Jürgen P. Bläsing Skip Lot ist ein dynamisches Verfahren der Stichprobenprüfung,

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

QUALITY APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement

QUALITY APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement QUALITY APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Ressourceneffizienz EnEV Methode Autor: Jürgen P. Bläsing Maßnahmen der Verbesserung der Ressourceneffizienz und der Ressourceneinsparung sollen Umwandlungsprozesse

Mehr

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü Anleitung zum Programm CASSY Lab für den Versuch E12 Starten Sie das Programm CASSY Lab durch Doppelklick auf das Icon auf dem Windows- Desktop. Es erscheint ein Fenster mit Lizensierungsinformationen,

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Anleitung Überstunden Ein Modul der Plusversion 2008 netcadservice GmbH netcadservice GmbH Augustinerstraße 3 D-83395 Freilassing Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

WAS IST DAS prorm PROJEKT GANTT? 2. prorm Projekt Gantt Überblick 2. DIE VORTEILE DES prorm PROJEKT GANTT 3. Gesamtkonzept 3

WAS IST DAS prorm PROJEKT GANTT? 2. prorm Projekt Gantt Überblick 2. DIE VORTEILE DES prorm PROJEKT GANTT 3. Gesamtkonzept 3 Inhalt WAS IST DAS prorm PROJEKT GANTT? 2 prorm Projekt Gantt Überblick 2 DIE VORTEILE DES prorm PROJEKT GANTT 3 Gesamtkonzept 3 Eine Übersicht über alle Projekte zu jeder Zeit 3 Abhängigkeiten und Zusammenhänge

Mehr

Wie Sie mit Pivottabellen komplexe Daten perfekt analysieren und präsentieren

Wie Sie mit Pivottabellen komplexe Daten perfekt analysieren und präsentieren Wie Sie mit Pivottabellen komplexe Daten perfekt analysieren und präsentieren Stellen Sie sich vor, der Vertriebsleiter Ihres Unternehmens verlangt kurzfristig eine Analyse der Umsätze und Deckungsbeiträge

Mehr

5 Business Intelligence an einem Beispiel: Reporting

5 Business Intelligence an einem Beispiel: Reporting Seite57 5 Business Intelligence an einem Beispiel: Reporting In den folgenden drei Kapiteln sollen die Mçglichkeiten, die OLAP-Datenbanken in der UnternehmenspraxisfürReporting,Analyseund Planung erçffnen,

Mehr

TimeCon Die Arbeitszeitverwaltung

TimeCon Die Arbeitszeitverwaltung TimeCon Die Arbeitszeitverwaltung Dokumentation Entwicklung, Verkauf und Support: Nova Cantica Heidenchilenstrasse 15 8907 Wettswil am Albis Schweiz www.novacantica.ch www.timecon.ch info@novacantica.ch

Mehr

Der Nachfolger des AbaView Report Writer heisst AbaReport

Der Nachfolger des AbaView Report Writer heisst AbaReport 12 Programme, Produkte, Technologien Der Nachfolger des AbaView Report Writer heisst AbaReport Das Auswertungs- und Reportingtool AbaView Report Writer hat auf die Version 2010 eine umfassende Neuprogrammierung

Mehr

2. ZELLINHALTE UND FORMELN

2. ZELLINHALTE UND FORMELN 2. ZELLINHALTE UND FORMELN Aufgabe: In dem Beispiel Haushaltsbuch entwickeln Sie eine Kostenaufstellung, die alle monatlichen Ausgaben einzelner Sparten enthält. Darauf basierend berechnen Sie mit einfachen

Mehr

Wissensmanagement Reifegradanalyse (Knowledge Management Maturity) Wissensprozesse bewerten und verbessern Autoren: Tobias Bläsing Marcel Ferber

Wissensmanagement Reifegradanalyse (Knowledge Management Maturity) Wissensprozesse bewerten und verbessern Autoren: Tobias Bläsing Marcel Ferber QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Wissensmanagement Reifegradanalyse (Knowledge Management Maturity) Wissensprozesse bewerten und verbessern Autoren: Tobias Bläsing Marcel Ferber Wissensmanagement

Mehr

Einleitung: der BI MODELER, eine Erweiterung des CONSIDEO MODELERs

Einleitung: der BI MODELER, eine Erweiterung des CONSIDEO MODELERs Einleitung: der BI MODELER, eine Erweiterung des CONSIDEO MODELERs Der CONSIDEO MODELER visualisiert und analysiert die Zusammenhänge von allen Herausforderungen - in der Wirtschaft, in der Politik, im

Mehr

Epps-Pulley Test. QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement. Testen und Anwenden. Autor: Dr. Konrad Reuter

Epps-Pulley Test. QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement. Testen und Anwenden. Autor: Dr. Konrad Reuter QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Epps-Pulley Test Autor: Dr. Konrad Reuter Der Epps-Pulley Test dient zur Testung von Daten aus kleinen Stichprobenumfängen auf

Mehr

Die Nutzwertanalyse (Scoring Model) Alternativen bewerten und richtig entscheiden Autor: Jürgen P. Bläsing

Die Nutzwertanalyse (Scoring Model) Alternativen bewerten und richtig entscheiden Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Die Nutzwertanalyse (Scoring Model) Alternativen bewerten und richtig entscheiden Autor: Jürgen P. Bläsing Es kommt im Privatleben

Mehr

Lean Work Sheets Arbeitblätter für das Lean Management

Lean Work Sheets Arbeitblätter für das Lean Management QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Lean Work Sheets Arbeitblätter für das Lean Management Autor: Marcel Ferber I didn t have time to write a short letter, so I wrote a long one instead.

Mehr

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter Kreisliga A Paderborn Sonntag, 21.2.2010 Sonntag, 28.2.2010 Sonntag, 7.3.2010 Sonntag, 14.3.2010 Sonntag, 21.3.2010 Samstag, 27.3.2010 Sonntag, 28.3.2010 Mittwoch, 31.3.2010 Donnerstag, 1.4.2010 Montag,

Mehr

Applikationen für das Qualitätsmanagement. Hoshin Kanri, Policy Deployment, X-Matrix, Aktionsplan, Bowling Karte

Applikationen für das Qualitätsmanagement. Hoshin Kanri, Policy Deployment, X-Matrix, Aktionsplan, Bowling Karte QUALITY APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Hoshin Kanri, Policy Deployment, X-Matrix, Aktionsplan, Bowling Karte Autoren: Jürgen P. Bläsing mit Unterstützung durch Marcel Ferber Hoshin Kanri

Mehr

Gantt-Diagramm - Diagramm zur Projektverfolgung

Gantt-Diagramm - Diagramm zur Projektverfolgung Gantt-Diagramm - Diagramm zur Projektverfolgung 5.06.206 3:29:35 FAQ-Artikel-Ausdruck Kategorie: Windows::MS Office::Excel Bewertungen: 0 Status: öffentlich (Alle) Ergebnis: 0.00 % Sprache: de Letzte Aktualisierung:

Mehr

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel.

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. In meinen Seminaren werde ich hin und wieder nach einem Excel-Jahreskalender gefragt. Im Internet findet man natürlich eine ganze Reihe mehr oder weniger

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc In dieser kleinen Anleitung geht es nur darum, aus einer bestehenden Tabelle ein x-y-diagramm zu erzeugen. D.h. es müssen in der Tabelle mindestens zwei

Mehr

Computeria Rorschach Mit Excel Diagramme erstellen

Computeria Rorschach Mit Excel Diagramme erstellen Mit Excel Diagramme erstellen 25.12.2010 Roland Liebing Mit Excel Diagramme erstellen Diagramme können Zahlenwerte veranschaulichen, das heisst, mit Hilfe eines Diagramms können Zahlen besser miteinander

Mehr

Dokumentation: ZIBXL - Auswertung der internen Umbuchungen

Dokumentation: ZIBXL - Auswertung der internen Umbuchungen IT-Dienste Jochen Meiners 14. Mai 2008 Dokumentation: ZIBXL - Auswertung der internen Umbuchungen Stand: 14.05.2008 1. Version Dokumentation: ZIBXL - Auswertung der internen Umbuchungen... 1 1 Aufruf des

Mehr

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16

Kassa-Abschluss buchen. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Kassa-Abschluss buchen DirectCASH Dokumentation DirectCASH Tagesabschluss buchen www.directsoft.at Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Abschlussarten... 3 2.1. Tägliche Übergabe...

Mehr

Anleitung für das MS Project Professional 2003 (Deutsche Version)

Anleitung für das MS Project Professional 2003 (Deutsche Version) Anleitung für das MS Project Professional 2003 (Deutsche Version) Erstes Starten... 2 Tutorial... 3 Hilfe... 4 Critical Path / Kritischer Weg... 5 Der Critical Path / Kritischer Weg wird nicht korrekt

Mehr

Theorieplan Januar 2015

Theorieplan Januar 2015 Theorieplan Januar 2015 Donnerstag 01.01.2015 Freitag 02.01.2015 Samstag 03.01.2015 Sonntag 04.01.2015 Montag 05.01.2015 9 6 Dienstag 06.01.2015 1 11 Mittwoch 07.01.2015 10 7 Donnerstag 08.01.2015 2 12

Mehr

Umfrage der Klasse 8c zum Thema "Smartphones"

Umfrage der Klasse 8c zum Thema Smartphones Umfrage der Klasse 8c zum Thema "Smartphones" Gruppe Aylin, Antonia, Lisa, Vanessa Wir haben in den Wochen der Projektarbeit eine Umfrage gemacht, bei der wir insgesamt 25 Leute befragt haben. Zuvor hatten

Mehr

Anleitung directcms 5.0 Newsletter

Anleitung directcms 5.0 Newsletter Anleitung directcms 5.0 Newsletter Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im Internet http://www.erzbistum-bamberg.de

Mehr

Die Kano-Methode Den Kunden verstehen und begeistern Autor: Jürgen P. Bläsing

Die Kano-Methode Den Kunden verstehen und begeistern Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Testen und Anwenden Die Kano-Methode Den Kunden verstehen und begeistern Autor: Jürgen P. Bläsing Die Kundenanforderungsanalyse mit dem Kano-Modell

Mehr

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie

Jetzt wird auf die Zahl 2 geklickt und die Höhe der Zeile 2 eingestellt. Die Vorgehensweise ist wie Hergestellt nur für den privaten Gebrauch von Harry Wenzel. w Kopieren Vervielfältigen nur mit Genehmigung des Verfassers! apple Mit Excel einen Kalender für das Jahr 2013 erstellen. Vorab erst noch ein

Mehr

Zeiterfassung. Stammdaten. Mitarbeiter

Zeiterfassung. Stammdaten. Mitarbeiter Zeiterfassung Stammdaten Mitarbeiter Die Mitarbeiter, die unter Stammdaten / Mitarbeiter bereits angelegt wurden, sind nicht automatisch in der Zeiterfassung vorhanden, und werden nach hier durch Neuanlage

Mehr

itc thiel GmbH Einführung

itc thiel GmbH Einführung Einführung Der itc-werkstatt-terminplaner ist ein komfortables, modulares, hoch flexibles Werkzeug, das ein breites Spektrum an Unterstützung für die Organisation Ihres Kundenservices bietet. Das System

Mehr

Konsolidieren von Daten in EXCEL

Konsolidieren von Daten in EXCEL Konsolidieren von Daten in EXCEL Der Begriff der (auch Konsolidation) besitzt in den einzelnen Fachbereichen (Finanzmathematik, Geologie, Medizin usw.) unterschiedliche Bedeutung. Im Sinne dieses Beitrages

Mehr

Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierungen & Co. Rechnen und gestalten mit Excel 2010

Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011. Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierungen & Co. Rechnen und gestalten mit Excel 2010 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, September 2011 Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierungen & Co. Rechnen und gestalten mit Excel 2010 PE-EX2010 Rechnen und Gestalten mit Excel 2010 Das ist

Mehr

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Mehrfachoperationen in Excel 2010 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Mehrfachoperation mit

Mehr

Benutzerhandbuch. Smartphone-Server App Stand 06.10.11

Benutzerhandbuch. Smartphone-Server App Stand 06.10.11 Benutzerhandbuch Smartphone-Server App Stand 06.10.11 Über diese App Mit der Smartphone-Server App können Sie per Smartphone / Tablet PC auf alle Daten Ihres Unternehmens zugreifen, zu denen Ihr Administrator

Mehr

Deutschland-Check Nr. 35

Deutschland-Check Nr. 35 Beschäftigung älterer Arbeitnehmer Ergebnisse des IW-Unternehmervotums Bericht der IW Consult GmbH Köln, 13. Dezember 2012 Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH Konrad-Adenauer-Ufer 21 50668

Mehr

MS Excel 2010 Kompakt

MS Excel 2010 Kompakt MS Excel 00 Kompakt FILTERN Aus einem großen Datenbestand sollen nur jene Datensätze (Zeilen) angezeigt werden, die einem bestimmten Eintrag eines Feldes (Spalte) entsprechen. Excel unterstützt Filterungen

Mehr

Theorieplan Januar 2014

Theorieplan Januar 2014 Januar 2014 Mittwoch 01.01.2014 Neujahr Donnerstag 02.01.2014 13 9 Freitag 03.01.2014 Samstag 04.01.2014 Sonntag 05.01.2014 Montag 06.01.2014 6 3 Dienstag 07.01.2014 14 10 Mittwoch 08.01.2014 7 4 Donnerstag

Mehr

sellmore Project-Suite für Sage CRM

sellmore Project-Suite für Sage CRM App für Sage CRM sellmore Project-Suite für Sage CRM Projektmanagement - einfach, professionell und übersichtlich Die App Mit der sellmore Project- Suite für Sage CRM können Sie Projekte strukturieren,

Mehr

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Im ersten Beispiel gelernt, wie man einen Patienten aus der Datenbank aussucht oder falls er noch nicht in der Datenbank ist neu anlegt. Im dritten Beispiel haben

Mehr

YS-Lagermanager - Beschreibung und Hilfe

YS-Lagermanager - Beschreibung und Hilfe Seite 1 von 11 YS-Lagermanager - Beschreibung und Hilfe Der Lagermanager ist ein Windows-Programm das sich bestens für die Lagerverwaltung von Klein-, Mittel- und auch Grossunternehmen eignet. Auch zur

Mehr

Wertstromoptimierung Autorin: Lucia Feustel

Wertstromoptimierung Autorin: Lucia Feustel QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Wertstromoptimierung Autorin: Lucia Feustel Die Wertstromoptimierung ist ein Verfahren, bei dem Material- und Informationsflüsse der gesamten Wertschöpfungskette,

Mehr

1. Einleitung. 1.1. Was ist die App Listini. 1.2. Was benötigen Sie dazu. 1.3. Wie gehen Sie vor

1. Einleitung. 1.1. Was ist die App Listini. 1.2. Was benötigen Sie dazu. 1.3. Wie gehen Sie vor 1. Einleitung 1.1. Was ist die App Listini Die App Listini ist eine Anwendung für Ihr ipad oder Ihr Android-Gerät, welche Ihnen das Lesen und das Nachschlagen in Preislisten, Katalogen sowie der Fotogalerie

Mehr

Mehrere Diagramme zu einer Darstellung kombinieren

Mehrere Diagramme zu einer Darstellung kombinieren Mehrere Diagramme zu einer Darstellung kombinieren Linien, Balken, Säulen: Manchmal passt ein Diagrammtyp nicht ganz genau. Wenn du beispielsweise eine Entwicklung mit der parallel verlaufenden Anzahl

Mehr

BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ANMELDEFRISTEN FÜR DIE PRÜFERZUTEILUNG ZUR MÜNDLICHEN FACHPRÜFUNG ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT

BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ANMELDEFRISTEN FÜR DIE PRÜFERZUTEILUNG ZUR MÜNDLICHEN FACHPRÜFUNG ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT BACHELORSTUDIUM RECHT UND WIRTSCHAFT ANMELDEFRISTEN FÜR DIE PRÜFERZUTEILUNG ZUR MÜNDLICHEN FACHPRÜFUNG ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT Studienjahr 2014/15 (Änderungen vorbehalten!) Montag, 01. September 2014

Mehr

Laufende Auswertung von Feedback-Fragebögen... 2. Eine Vorlage zur Auswertung eines Fragebogens und die Präsentation erstellen...

Laufende Auswertung von Feedback-Fragebögen... 2. Eine Vorlage zur Auswertung eines Fragebogens und die Präsentation erstellen... Inhaltsverzeichnis Laufende Auswertung von Feedback-Fragebögen... 2 Eine Vorlage zur Auswertung eines Fragebogens und die Präsentation erstellen... 2 Namen verwalten... 4 Dr. Viola Vockrodt-Scholz edvdidaktik.de

Mehr

LESS-FIBU BWA / Bilanz 1. BWA / Bilanz. Modul

LESS-FIBU BWA / Bilanz 1. BWA / Bilanz. Modul LESS-FIBU BWA / Bilanz 1 Modul BWA / Bilanz Das FIBU-Modul BWA / Bilanz ermöglicht es Ihnen, die wichtigsten Zahlen Ihres Betriebes in Form entsprechendender aussagefähiger Unterlagen transparent zu machen

Mehr

QuickStart. «/ Scores» Kurzanleitung

QuickStart. «/ Scores» Kurzanleitung QuickStart «/ Scores» Kurzanleitung 1. Anwendungsfelder Mit Scores bietet Ihnen onlineumfragen.com eine geniale, exklusive Funktion zur vierfältigen, multivariaten Summierung von antwortabhängigen Punktzahlen.

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Dossier: Rechnungen und Lieferscheine in Word

Dossier: Rechnungen und Lieferscheine in Word www.sekretaerinnen-service.de Dossier: Rechnungen und Lieferscheine in Word Es muss nicht immer Excel sein Wenn Sie eine Vorlage für eine Rechnung oder einen Lieferschein erstellen möchten, brauchen Sie

Mehr

Kurzbeschreibung. FUHRPARK Software GmbH Oberlungwitz. Stollberger Straße 4 09353 Oberlungwitz. Tel.: +49 3723 769 3210 Fax: +49 3723 769 3239

Kurzbeschreibung. FUHRPARK Software GmbH Oberlungwitz. Stollberger Straße 4 09353 Oberlungwitz. Tel.: +49 3723 769 3210 Fax: +49 3723 769 3239 Winfuhr Disposition WinFuhr Disposition FUHRPARK Software GmbH Oberlungwitz Stollberger Straße 4 09353 Oberlungwitz Tel.: +49 3723 769 3210 Fax: +49 3723 769 3239 www.fuhrpark-software.de Seite 1 FUHRPARK

Mehr

Perfekt geplant. in der Industrie. im Handel. bei Dienstleistungsanbietern, Not- und Hilfsdiensten

Perfekt geplant. in der Industrie. im Handel. bei Dienstleistungsanbietern, Not- und Hilfsdiensten Perfekt geplant in der Industrie im Handel bei Dienstleistungsanbietern, Polizei, Not- und Hilfsdiensten Perfekt geplant Personal unter betriebswirtschaftlichen Aspekten gezielt einsetzen, ist die Herausforderung.

Mehr

In diesem Newsletter möchte ich Ihnen ein paar Veranstaltungen des kommenden Semesters vorstellen.

In diesem Newsletter möchte ich Ihnen ein paar Veranstaltungen des kommenden Semesters vorstellen. NEWSLETTER Liebe Leserin, Lieber Leser, wir vom SMILE-Team freuen uns auch dieses Semester für Euch eine Reihe von interessanten, kostenlosen Seminaren anzubieten. Ihr bekommt dafür Zertifikate, die ihr

Mehr

Lerne Yoga. in nur EINER Woche! www.yogabasics.de. Jeden Tag zwei Asanas für Dich! ALLES ist kostenlos und professionell.

Lerne Yoga. in nur EINER Woche! www.yogabasics.de. Jeden Tag zwei Asanas für Dich! ALLES ist kostenlos und professionell. Lerne Yoga in nur EINER Woche! www.yogabasics.de Jeden Tag zwei Asanas für Dich! ALLES ist kostenlos und professionell. Weitergabe dieses PDF ist ausdrücklich erwünscht! 7 Tage Online YOGABASICS Kurs Was

Mehr

Handbuch Fischertechnik-Einzelteiltabelle V3.7.3

Handbuch Fischertechnik-Einzelteiltabelle V3.7.3 Handbuch Fischertechnik-Einzelteiltabelle V3.7.3 von Markus Mack Stand: Samstag, 17. April 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Systemvorraussetzungen...3 2. Installation und Start...3 3. Anpassen der Tabelle...3

Mehr

1. Vorwort...2. 2. Produkt...2. 2.1. Installation... 2 2.2. Documentation... 2 2.3. Internetauftritt... 2. 3. Workbench Leistungen...

1. Vorwort...2. 2. Produkt...2. 2.1. Installation... 2 2.2. Documentation... 2 2.3. Internetauftritt... 2. 3. Workbench Leistungen... Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort...2 2. Produkt...2 2.1. Installation... 2 2.2. Documentation... 2 2.3. Internetauftritt... 2 3. Workbench Leistungen...2 3.1. Projekt Planung... 3 3.2. Projekt Verfolgung...

Mehr

Selbstbeobachtungstagebuch

Selbstbeobachtungstagebuch Ihr Tagebuch verschafft Ihnen einen genauen Überblick über den Verlauf Ihrer n Tragen Sie ein, wie Sie diese Empfindung,, nach, und erleben. Notieren Sie unbedingt, was Ihre Körperempfindung jeweils beeinflusst

Mehr

1 PIVOT TABELLEN. 1.1 Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen. 1.2 Wozu können Sie eine Pivot-Tabelle einsetzen?

1 PIVOT TABELLEN. 1.1 Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen. 1.2 Wozu können Sie eine Pivot-Tabelle einsetzen? Pivot Tabellen PIVOT TABELLEN. Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen Jeden Tag erhalten wir umfangreiche Informationen. Aber trotzdem haben wir oft das Gefühl, Entscheidungen noch nicht treffen

Mehr

1.3. Installation und Konfiguration von Filr Desktop

1.3. Installation und Konfiguration von Filr Desktop Novell Filr Desktop Anleitung für das Kollegium Ergänzende Informationen und viele Anleitungen zum Filr findet man auf der Novell-Doku-Seite: https://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

LEIHOMA INFORMATION FÜR FAMILIEN

LEIHOMA INFORMATION FÜR FAMILIEN 03/2011 LEIHOMA INFORMATION FÜR FAMILIEN KAPA KINDERSTUBE, Neubauweg 25, A 6380 St. Johann in Tirol Tel. 0664 5104955 oder 0664 1494641 oder E-Mail an info@kapa-kinderstube.at 1 LEIH-OMA-DIENST Ab März

Mehr

2. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen

2. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen Nach dem Start: die Bedienoberfläche von Windows 7 kennenlernen. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen Als neuestes Mitglied der Familie der Windows-Betriebssysteme glänzt natürlich auch

Mehr

3 Die Philosophie von PROJECT

3 Die Philosophie von PROJECT 3 Die Philosophie von PROJECT Ziele dieses Kapitels: Sie kennen die Datenstruktur von PROJECT. Sie können PROJECT starten. Sie lernen den Bildschirmaufbau von PROJECT kennen. Sie kennen verschiedene nsichten

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Vorlage-Raster für. ein Ich-Buch

Vorlage-Raster für. ein Ich-Buch Vorlage-Raster für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein Ich-Buch

Mehr

Handbuch SCOLA. SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule. Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen

Handbuch SCOLA. SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule. Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen Handbuch SCOLA SCOLA-GT Verwalten der Offenen Ganztagsschule Mit Übernahme der Schülerdaten aus den Büromodulen Incl. Zahlungsverwaltung Serienbrief usw. Hotline 0-87 Fax 0-860 Mail wulf@scola.de Systemvoraussetzungen

Mehr