1. Mitherausgeberschaft betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Mitherausgeberschaft betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften"

Transkript

1 Dr. rer. oec. Stefan Röder Leiter des Kompetenzzentrums für Unternehmensplanung und -lenkung (Schwerpunkt: Energy Service Management) am Steinbeis Center of Strategic Management Steinbeis-Hochschule Berlin Mollerstr Hamburg Verzeichnis der Schriften 1. Mitherausgeberschaft betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften Business+Innovation Steinbeis Executive Magazin, Wiesbaden 2010 (erscheint seit quartalsweise). 2. Bücher a) Monografien Dienstleistungsqualität von Personal-Shared-Service-Organisationen aus Kundensicht, Berlin 2012 (zugl. Dissertation Berlin 2012). b) Herausgeberschaft Energy Services Management, Berlin 2014 (in Planung). c) Mitherausgeberschaft Strategisches Management (gemeinsam mit Frank Keuper), Berlin 2014 (in Planung). Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 1

2 3. Beiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften Hauptstadt für Kreative. Chancen für Venture Capital in der Berliner Kreativwirtschaft (gemeinsam mit Roger Bendisch), in: Venture Capital Magazin, 8. Jg. (2007), Nr. 12, S Rezension von Josuttis, N. (2008): SOA in der Praxis, online: fcdef8eb3a8213c 78c8d/alloc=14/id=24, Stand: , Abruf: Die strategische Neuausrichtung der Investitionsbank Berlin. Von einer behördlich geprägten Anstalt zur kunden- und leistungsorientierten Landesförderbank (gemeinsam mit Dieter Puchta), in: Zeitschrift für OrganisationsEntwicklung, 28. Jg. (2009), Nr. 1, S Mass Customization. Eine systemtheoretisch-kybernetische Fundierung (gemeinsam mit Frank Keuper und Henrike Hannemann), in: SEM-Radar Zeitschrift für Systemdenken und Entscheidungsfindung im Management, 8. Jg. (2009), Nr. 1, S Rezension von Braun, I. (2009): Outsourcing von Personalfunktionen Eine Strategie zur Erhöhung der Dienstleistungsqualität?, in: BFuP Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 2010, Nr. 3, S Transformation zur Wissensgesellschaft Creative Industries (gemeinsam mit Frank Keuper und Dieter Puchta), in: Managementkompass, 2008, Nr. 8, S. 8. Planwertbestimmung für strukturdefekte wohnungswirtschaftliche Investitionen (gemeinsam mit Christian Pape), in: Business+Innovation Steinbeis Executive Magazin, 3. Jg. (2012), Nr. 2, S Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 2

3 Entstehung und Wirkung der Dienstleistungsqualität von Personal-Shared- Service-Organisationen (gemeinsam mit Frank Keuper), in: Die Unternehmung (in Begutachtung). Shared Services Organizations Next Level (gemeinsam mit Marco M. Fischer, Thomas Lütke Siestrup, Axel Uhl und Frank Keuper), in: The Business Transformation Journal, Nr. 7, S (im Druck). 4. Beiträge in Büchern a) Aufsätze in Festschriften Quo vadis Balanced Scorecard? Eine kritische Stellungnahme 17 Jahre nach Einführung (gemeinsam mit Marc Schomann), in: Brösel, G., Keuper, F. (Hrsg.), Controlling und Medien, Festschrift für Rolf Dintner zum 65. Geburtstag, Berlin 2009, S b) Aufsätze in Sammelwerken Chancen und Grenzen der Industrialisierung von IT-Services (gemeinsam mit Marc Schomann), in: Keuper, F., Schomann, M., Grimm, R. (Hrsg.), Strategisches IT-Management Management von IT und IT-gestütztes Management, Wiesbaden 2008, S Der automatisierte Bankvorstand Wahrung der organisatorischen Handlungsfähigkeit des Bankvorstands vor dem Hintergrund steigender Umwelt- und Unternehmenskomplexität (gemeinsam mit Dieter Puchta und Frank Keuper), in: Keuper, F., Vocelka, A., Häfner, M. (Hrsg.), Die moderne Finanzfunktion Strategien, Organisation und Prozesse, Wiesbaden 2008, S Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 3

4 Entwicklung eines kennzahlenbasierten Steuerungssystems für IT-Service- Management-Prozesse nach ITIL (gemeinsam mit Marc Schomann), in: Keuper, F., Hogenschurz, B. (Hrsg.), Sales& Service Management, Marketing, Promotion und Performance, Wiesbaden 2008, S Next Generation Shared Services Automatisierung als Trend (gemeinsam mit Marcell Vollmer und Bernhard Fischer), in: Keuper, F., Schomann, M., Grimm, R. (Hrsg.), Strategisches IT-Management Management von IT und IT-gestütztes Management, Wiesbaden 2008, S Strategisches IT-Management in Förderbanken (gemeinsam mit Marcell Vollmer), in: Keuper, F., Puchta, D. (Hrsg.), Strategisches Management in Förderbanken Geschäftsmodelle, Konzepte und Instrumente, Wiesbaden 2008, S Unternehmensphasenbedingte Förderung durch Landesförderinstitute (LFI) im systemtheoretisch-kybernetischen Kontext (gemeinsam mit Frank Keuper), in: Keuper, F., Puchta, D. (Hrsg.), Strategisches Management in Förderbanken Geschäftsmodelle, Konzepte, Instrumente, Wiesbaden 2008, S Chancen und Grenzen der Industrialisierung von IT-Services (gemeinsam mit Marc Schomann), in: Keuper, F., Wagner, B., Wysuwa, H.-D. (Hrsg.), Managed Services IT-Sourcing der nächsten Generation, Wiesbaden 2009, S Creative Industries benötigen Creative Finance Innovative Finanzierungslösungen für die Filmwirtschaft (gemeinsam mit Dieter Puchta und Frank Keuper), in: Hülsmann, M., Grapp, J. (Hrsg.), Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen Herausforderungen, Optionen, Kompetenzen, München 2009, S Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 4

5 Deckungsbeitragsrechnung und optimale Produktionsprogrammplanung (gemeinsam mit Henrik A. Schunk), in: Keuper, F., Schomann, M., Kosyk, F. (Hrsg.), Controlling, Berlin 2009, S Die Funktionen von Förderbanken für die Internationalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Deutschland (gemeinsam mit Dieter Puchta), in: Keuper, F., Schunk, H. (Hrsg.), Internationalisierung deutscher Unternehmen Strategien, Instrumente und Konzepte für den Mittelstand, Wiesbaden 2009, S Die organisationstheoretische Perspektive von Governance-Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen Markt und Hierarchie (gemeinsam mit Frank Keuper und Carl Korsukéwitz), in: Keuper, F., Hamidian, K., Verwaayen, E., Kalinowski, T. (Hrsg.), transformit Optimale Geschäftsprozesse durch eine transformierende IT, Wiesbaden 2009, S Fuzzy-TEO-VOFI (gemeinsam mit Frank Keuper), in: Keuper, F., Schomann, M., Kosyk (Hrsg.), Controlling, Berlin 2009, S Qualitätsorientierte Steuerung von Shared-IT-Service-Organisationen (gemeinsam mit Frank Keuper), in: Keuper, F., Wagner, B., Wysuwa, H.-D. (Hrsg.), Managed Services IT-Sourcing der nächsten Generation, Wiesbaden 2009, S Bewertung von Wohnungsunternehmen im Lichte divergierender Geschäftsmodelle(gemeinsam mit Christian Pape und Stefan Röder), in: Ummen, R./Johns, S. R. (Hrsg.), IMMOBILIEN Jahrbuch 2010, Berlin 2010, S Chancen und Grenzen der Industrialisierung von IT-Services (gemeinsam mit Marc Schomann), in: Keuper, F., Schomann, M., Zimmermann, K. (Hrsg.), Innovatives IT-Management Management von IT und IT-gestütztes Management, 2. überarbeitete Auflage, Wiesbaden 2010, S Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 5

6 Governance-Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen Markt und Hierarchie (gemeinsam mit Frank Keuper und Carl Korsukéwitz), in: Keuper, F., Neumann, F. (Hrsg.), Governance, Risk und Compliance, Wiesbaden 2010, S Post-Merger-Prozess- und Systemintegration (im Controllingumfeld) Mehrwert von IT auf dem Weg zu einer einheitlichen Infrastruktur für globale Controlling-Prozesse (gemeinsam mit Marcell Vollmer und Martin Sacher), in: Keuper, F., Schomann, M., Zimmermann, K. (Hrsg.), Innovatives IT-Management Management von IT und IT-gestütztes Management, 2. überarbeitete Auflage, Wiesbaden 2010, S Shared Services Dienstleistungsqualität als Erfolgsfaktor (gemeinsam mit Frank Keuper), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Prognose 2013 (erscheint im Oktober 2012). A Conceptual Model for Measuring the Service Quality of Shared Services Organizations (gemeinsam mit Frank Keuper), in: Keuper, F., Lueg, K.-E. (Hrsg.), Finance Bundling and Finance Transformation Shared Services Next Level, Wiesbaden 2013, S Energie-Einspar-Contracting für öffentliche Liegenschaften, in: Keuper, F., Pape, C. (Hrsg.), Kommunales Immobilienmanagement Berlin 2013 (erscheint 2013). c) Bibliografien Bibliografie ausgewählter Schriften zum IT-Management, in: Keuper, F., Schomann, M., Grimm, R. (Hrsg.), Strategisches IT-Management Management von IT und IT-gestütztes Management, Wiesbaden 2008, S Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 6

7 Bibliografie ausgewählter Schriften zum Management in Förderbanken, in: Keuper, F., Puchta, D. (Hrsg.), Strategisches Management in Förderbanken, Wiesbaden 2008, S Bibliografie ausgewählter Schriften zum IT-Management, in: Keuper, F., Wagner, B., Wysuwa, H.-D. (Hrsg.), Managed Services IT-Sourcing der nächsten Generation, Wiesbaden 2009, S Bibliografie ausgewählter Schriften zum IT-Management (gemeinsam mit Sandra Kunicki), in: Keuper, F., Schomann, M., Zimmermann, K. (Hrsg.), Innovatives IT-Management Management von IT und IT-gestütztes Management, 2. überarbeitete Auflage, Wiesbaden 2010, S d) Wissenschaftlich mitbetreute Publikationen Wohnungsbau und Wirtschaftsförderung Deutsche Geschichte am Beispiel der Investitionsbank Berlin, von Koop, V./Puchta, D., Berlin Elektronische Schriften Is automation the deciding factor? (gemeinsam mit Marcell Vollmer), online: =6, Stand: Immobilienmanagement 2.0 Maßgeschneiderte Entscheidungsmodelle für das Outsourcing (gemeinsam mit Frank Keuper und Linda Sikora), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Intern, Nr. 5, vom Direktvertrieb von Finanzdienstleistungen Worauf Konsumenten heute achten (gemeinsam mit Frank Keuper und Martin Granzow), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Intern, Nr. 7, vom Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 7

8 Risikobewusste Unternehmensführung: Zwischen Planung und Improvisation (gemeinsam mit Frank Keuper und Daniel Müller), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Intern, Nr. 9, vom Weiterbildung: Im Fokus des Customer Management (gemeinsam mit Frank Keuper und Christopher Brüggemann), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Intern, Nr. 10, vom Bankensektor: Point-of-Sale-Qualität als Erfolgsgarant für die Markenführung (gemeinsam mit Frank Keuper und Sarah Neuhaus), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Intern, Nr. 11, vom Kundenbindung: Mehr Marketingerfolge in Banken durch digitale Spürhunde (gemeinsam mit Frank Keuper und Frank Buckler), in: Manteuffel, H. J. (Hrsg.), Czerwensky Intern, Nr. 14, vom Empirische Studien Shared-Services-Automation Ergebnisse einer empirisch gestützten Befragung, (gemeinsam mit Frank Keuper und SAP AG, Walldorf), Hamburg 2009 (in deutscher und englischer Sprache). 7. Extern publizierte Arbeitspapiere Creative Industries benötigen Creative Finance Innovative Finanzierungslösungen für die Filmwirtschaft (gemeinsam mit Frank Keuper und Dieter Puchta), in: Investitionsbank Berlin(Hrsg.), Arbeitspapier, Berlin Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 8

9 8. Forschungsberichte Steinbeis-Hochschule Berlin Shared Service Automation, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Konvergenz- und Medienmanagement, Steinbeis-Hochschule Berlin, Arbeitspapier Nr. 2, Hamburg Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Grundlagen (gemeinsam mit Frank Keuper), Arbeitsbericht des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Konvergenz- und Medienmanagement der Steinbeis-Hochschule Berlin, Nr. 3, Hamburg Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Planung und Entscheidung (gemeinsam mit Frank Keuper), Arbeitsbericht des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Konvergenz- und Medienmanagement der Steinbeis-Hochschule Berlin, Nr. 6, Hamburg Graue Schriften Ziele und Erfolgsfaktoren der Zusammenarbeit von Banken und Versicherungsunternehmen am Beispiel der Dresdner Bank AG/Allianz AG, Berlin 2002 (unveröffentlichte Diplomarbeit). Entwicklung eines bankbetriebswirtschaftlichen Fachkonzepts zur Migration des zentralen Antragssystems WIBO auf WIBO-FH, Stuttgart 2003 (unveröffentlichte Master Thesis). Dr. Stefan Röder, Verzeichnis der Schriften, Stand: Seite 9

Curriculum Vitae Prof. Dr. Dieter Puchta

Curriculum Vitae Prof. Dr. Dieter Puchta Curriculum Vitae Prof. Dr. Dieter Puchta geboren am 01.08.1950 in Sulzburg / Baden verheiratet, 2 Töchter Beruflicher Werdegang seit 9/2004 Vorsitzender des Vorstands der Investitionsbank Berlin 2003 2004

Mehr

Management+Innovation Berlin (erschien vom 01.01.2014 bis 31.12. 2014 erschien halbjährlich).

Management+Innovation Berlin (erschien vom 01.01.2014 bis 31.12. 2014 erschien halbjährlich). Prof. Dr. rer. pol. habil. Frank Keuper Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Konvergenzmanagement und Strategisches Management Steinbeis Center of Strategic Management Steinbeis-Hochschule

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53 Inhaltsverzeichnis Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1 Shared IT-Services im Kontinuum der Eigen- und Fremderstellung 3 CARSTEN VON GLAHN und FRANK KEUPER (Siemens AG, Siemens IT Solutions

Mehr

Verzeichnis der Schriften

Verzeichnis der Schriften Prof. Dr. rer. pol. habil. Frank Keuper Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Konvergenzmanagement und Strategisches Management Steinbeis Center of Strategic Management Steinbeis-Hochschule

Mehr

5. TOLL, CH.: Investitionstheoretische Unternehmensbewertung bei Vorliegen verhandelbarer Zahlungsmodalitäten, Wiesbaden 2011.

5. TOLL, CH.: Investitionstheoretische Unternehmensbewertung bei Vorliegen verhandelbarer Zahlungsmodalitäten, Wiesbaden 2011. Dipl-Kfm. Dr. rer. pol. Christian Toll Schriftenverzeichnis 1. Bücher HERING, TH., TOLL, CH.: BWL-Klausuren, 1. 1. Auflage, München 2010 (erschienen September 2009), Nachdruck 2010. 2. 2. Auflage 2011

Mehr

Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen

Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen Strategisches Management für Film- und Fernsehproduktionen Herausforderungen, Optionen, Kompetenzen von Professor ( Dr. Michael Hülsmann und Dr. Jörn Grapp Universität Bremen OldenbourgVerlag München Inhaltsverzeichnis

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

Corporate Shared Services

Corporate Shared Services Frank Keuper I Christian (Decking (Hrsg.) Corporate Shared Services Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern 2., uberarbeitete und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Erster Teil Corporate

Mehr

Technische Universität München Fachgebiet Dienstleistungsökonomik. Strategisches Kooperationsmanagement von Wirtschaftsverbänden.

Technische Universität München Fachgebiet Dienstleistungsökonomik. Strategisches Kooperationsmanagement von Wirtschaftsverbänden. Technische Universität München Fachgebiet Dienstleistungsökonomik Strategisches Kooperationsmanagement von Wirtschaftsverbänden Thomas Wölfle Vollständiger Abdruck der von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Internationalisierung deutscher Unternehmen

Internationalisierung deutscher Unternehmen Frank Keuper Henrik A. Schunk (Hrsg.) Internationalisierung deutscher Unternehmen Strategien, Instrumente und Konzepte für den Mittelstand 2., überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER Inhal tsverzeichnis

Mehr

VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN, VORTRÄGE UND SEMINARE

VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN, VORTRÄGE UND SEMINARE VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN, VORTRÄGE UND SEMINARE (Stand: April 2008) A. Monographien... 2 B. Mitherausgeberschaften... 2 C. Beiträge in Sammelbänden... 2 D. Beiträge in Fachzeitschriften... 3 E. Konzeptpapiere

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Prof. Dr. Marion Halfmann

Prof. Dr. Marion Halfmann VERZEICHNIS DER VERÖFFENTLICHUNGEN Halfmann, M. (Hrsg.): Zielgruppen im Konsumentenmarketing. Segmentierungsansätze - Trends - Umsetzung. Wiesbaden 2014. Halfmann, M.: Spektakuläre Markeninszenierungen

Mehr

Frank Keuper, Rainer Mehl (Hrsg.) Customer Management. Vertriebs- und Servicekonzepte der Zukunft. Logos Verlag Berlin

Frank Keuper, Rainer Mehl (Hrsg.) Customer Management. Vertriebs- und Servicekonzepte der Zukunft. Logos Verlag Berlin Frank Keuper, Rainer Mehl (Hrsg.) Customer Management Vertriebs- und Servicekonzepte der Zukunft Logos Verlag Berlin v Inhaltsverzeichnis Customer Management 3.0 - Leitbeitrag Customer Management 3.0 -

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Publikationen von Prof. Dr. Bernd Eggers

Publikationen von Prof. Dr. Bernd Eggers Publikationen von Prof. Dr. Bernd Eggers Monographien und Herausgeberbände Ganzheitlich-vernetzendes Management: Konzepte, Workshop-Instrumente und strategieorientierte PUZZLE-Methodik, Wiesbaden 1994

Mehr

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming)

PUBLICATIONS. 1. Monograph. Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) PUBLICATIONS 1. Monograph Buchführung und Jahresabschluss (forthcoming) Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, Herausforderungen - Handlungsfelder - Erfolgspotenziale, Gabler-Verlag,

Mehr

Professionelles Sales & Service Management

Professionelles Sales & Service Management Frank Keuper Bernhard Hogenschurz (Hrsg.) Professionelles Sales & Service Management Vorsprung durch konsequente Kundenorientierung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Erster

Mehr

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Forum Business Integration 2008, Wiesbaden Dr. Wolfgang Martin unabhängiger Analyst und ibond Partner Business Integration 1998 2008 Agenda Business

Mehr

Veröffentlichungen Monographien

Veröffentlichungen Monographien Prof. Dr. Rolf Brühl Lehrstuhl für Unternehmensplanung und Controlling ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin Heubnerweg 8-10 14059 Berlin Veröffentlichungen Monographien... 1 Herausgeberschaft... 2

Mehr

IT-Steuerung im Mittelstand

IT-Steuerung im Mittelstand Executive Research Summary 04 IT-Steuerung im Mittelstand Andreas Drechsler, Frederik Ahlemann unter Mitarbeit von Matthias Mast und Stefan Weißschädel in Kooperation mit der Campana & Schott Realisierungsmanagement

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Teil: Internationalisierung Status quo 1

Inhaltsverzeichnis. 1. Teil: Internationalisierung Status quo 1 Inhaltsverzeichnis 1. Teil: Internationalisierung Status quo 1 Direktinvestitionstätigkeit von Unternehmen Eine ländervergleichende Analyse zu deren Umfang und eine Bestandsaufnahme ihrer Effekte 3 DIRK

Mehr

Managementwissen für eine innovative und lernende öffentliche Verwaltung

Managementwissen für eine innovative und lernende öffentliche Verwaltung Managementwissen für eine innovative und lernende öffentliche Verwaltung Grundlagen eines wirkungsorientierten, kreativen und ganzheitlichen Verwaltungsmanagements Bearbeitet von Sabine Zimmermann, Rüdiger

Mehr

Publikationen. Stand Januar 2015

Publikationen. Stand Januar 2015 Prof. Dr. Markus Mändle Publikationen Stand Januar 2015 1. Monographien 100 Jahre Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eg, Festschrift zum 100-jährigen Firmenjubiläum, Geislingen/Steige 2010 (mit Eduard

Mehr

Alexander W. Hunziker Eric Deloséa. Strategisches Public Management

Alexander W. Hunziker Eric Deloséa. Strategisches Public Management Alexander W. Hunziker Eric Deloséa Strategisches Public Management Und was rechtfertigt den Zweck, wenn nicht die Mittel? Albert Camus Alexander W. Hunziker Eric Deloséa Strategisches Public Management

Mehr

Forschungsprofil des Lehrstuhls Technologie- und Innovationsmanagement

Forschungsprofil des Lehrstuhls Technologie- und Innovationsmanagement Forschungsprofil des Lehrstuhls Technologie- und Innovationsmanagement Geschäftsmodellinnovationen Embedded Systems Wahrnehmung von Technologien Neue Medien im Innovationsmanagement E-Mobility Lehrstuhl

Mehr

IT-Sourcing: Perspektiven für den Mittelstand

IT-Sourcing: Perspektiven für den Mittelstand IT-Sourcing: Perspektiven für den Mittelstand Herausforderungen, Strategien und Trends, Thomas Lampert Consulting Winkelhaider Straße 46 90537 Feucht 0151-16718932 E-Mail: lampert-nuernberg@t-online.de

Mehr

Prof.Dr.rer.pol.habil. Frank Habann

Prof.Dr.rer.pol.habil. Frank Habann Personendetailseite (LSF Cache) Prof.Dr.rer.pol.habil. Frank Habann Raum: D321 Badstraße 24 77652 Offenburg 0781 205-4786 frank.habann@hsoffenburg.de Mi. 11:30-13:00 Uhr / in der vorlesungsfreien Zeit

Mehr

Frank Keuper / Fritz Neumann (Hrsg.) Corporate Governance, Risk Management und Compliance

Frank Keuper / Fritz Neumann (Hrsg.) Corporate Governance, Risk Management und Compliance Frank Keuper / Fritz Neumann (Hrsg.) Corporate Governance, Risk Management und Compliance Frank Keuper Fritz Neumann (Hrsg.) Corporate Governance, Risk Management und Compliance Innovative Konzepte und

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Internationales Management

Internationales Management ~ Michael-Jörg Oesterle/Stefan Schmid (Hrsg.) Internationales Management Forschung, Lehre, Praxis 2009 1 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart IX Vorwort der Herausgeber V..IX Autoren Verzeichnis XIII Kapitel

Mehr

Digitalisierung und Innovation

Digitalisierung und Innovation Frank Keuper Kiumars Hamidian Eric Verwaayen»Torsten Kalinowski Christian Kraijo (Hrsg.) Digitalisierung und Innovation Planung - Entstehung - Entwicklungsperspektiven 4y Springer Gabler Inhaltsverzeichnis,

Mehr

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.).

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1 Bücher: Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). Risikoorientierte Finanzierungsstrategien für mittelständischer

Mehr

Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel. Quo vadis CIO? ö Springer

Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel. Quo vadis CIO? ö Springer Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel Quo vadis CIO? ö Springer 1 Kostenfaktor oder Wertschöpfer? 1 1.1 Die IT unter Kostendruck 1 1.1.1 Ein Opfer des eigenen Erfolgs? 1 1.1.2 Wo bleibt der Nutzen?

Mehr

Transformation des Informationsmanagements. Stefan Stark Dirk Knauer

Transformation des Informationsmanagements. Stefan Stark Dirk Knauer Transformation des Informationsmanagements Stefan Stark Dirk Knauer Agenda Einleitung und Vorstellung Transformation der SOKA-BAU Exkurs, Ausblick und Lösungsansätze Vision und Realisierung eines umfassenden

Mehr

«Wettbewerb und Kooperation Ein Spannungsfeld mit Chancen und Risiken»

«Wettbewerb und Kooperation Ein Spannungsfeld mit Chancen und Risiken» «Wettbewerb und Kooperation Ein Spannungsfeld mit Chancen und Risiken» Warum die Führung einer Universität anders ist Dipl. Ing. ETH Stefan Schnyder Verwaltungsdirektor/Direktor Finanzen und Controlling,

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Vorwort der Herausgeber Vertrauen als Erfolgsfaktor eng vernetzt mehr bewegen

Vorwort der Herausgeber Vertrauen als Erfolgsfaktor eng vernetzt mehr bewegen II Vorwort der Herausgeber... 1 Vertrauen als Erfolgsfaktor eng vernetzt mehr bewegen... 3 1 Wettbewerbsvorteile durch Vertrauen und Vernetzung... 3 2 Vertrauensaufbau durch Abbau der asymmetrischen Informationsverteilung...

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Einführung des kommunalen Haushaltsund Rechnungswesens

Einführung des kommunalen Haushaltsund Rechnungswesens Einführung des kommunalen Haushaltsund Rechnungswesens Konsequenzen für die kommunale Prüfung Dr. Christian Erdmann, Landeshauptstadt Potsdam Leiter des Rechnungsprüfungsamtes Reformbausteine - Umsetzungsprobleme

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer Masterkurs IT-Controlling Grundlagen und Praxis für IT-Controller und ClOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen

Mehr

Brauchen KMU eine Strategie? Einführung von Balanced Scorecards in Unternehmen des KompNet2011-Verbundes. Thomas Sauer, 23.6.2009

Brauchen KMU eine Strategie? Einführung von Balanced Scorecards in Unternehmen des KompNet2011-Verbundes. Thomas Sauer, 23.6.2009 Brauchen KMU eine Strategie? Einführung von Balanced Scorecards in Unternehmen des KompNet2011-Verbundes Thomas Sauer, 23.6.2009 Übersicht Brauchen KMU eine Strategie? Die Realität im deutschen Mittelstand

Mehr

Steuerung der Unternehmensleistung

Steuerung der Unternehmensleistung Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Innovation - Band 6 ABWL & Innovation Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hrsg.) Steuerung der Unternehmensleistung Unternehmensziele entwickeln, messen und steuern

Mehr

Digitalisierung der Beratung

Digitalisierung der Beratung Fachbereich Informatik Digitalisierung der Beratung Prof. Dr. Tilo Böhmann Universität Hamburg, Fachbereich Informatik Forschungsgruppe IT-Management & -Consulting tb_itmc Digitalisierung der Beratung

Mehr

Auf der Suche nach der rich.gen Sourcing Strategie 4. Swiss Business- & IT- Servicemanagement Forum

Auf der Suche nach der rich.gen Sourcing Strategie 4. Swiss Business- & IT- Servicemanagement Forum Auf der Suche nach der rich.gen Sourcing Strategie 4. Swiss Business- & IT- Servicemanagement Forum Zürich, 31. Oktober 2011 Agenda Allgemeines Zu berücksich;gende Faktoren Beispiele aus der Praxis Konklusion

Mehr

Das Konzept des Chief Information Officer (CIO). Bedeutung aus der Sicht von Wissenschaft und Praxis

Das Konzept des Chief Information Officer (CIO). Bedeutung aus der Sicht von Wissenschaft und Praxis Wirtschaft Christian Bauer Das Konzept des Chief Information Officer (CIO). Bedeutung aus der Sicht von Wissenschaft und Praxis Diplomarbeit Das Konzept des Chief Information Officer (CIO) - Bedeutung

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

Einfluss von Unternehmenskultur auf Performance

Einfluss von Unternehmenskultur auf Performance Wirtschaft Steffen Baum Einfluss von Unternehmenskultur auf Performance Aktueller Stand der Forschung und Implikationen für die Unternehmenspraxis Studienarbeit Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Herzlich Willkommen. Unternehmen in der Service-Falle. Marcus Duschek ITIL V3 Expert PIDAS. Kundenökonomie das neue Serviceparadigma

Herzlich Willkommen. Unternehmen in der Service-Falle. Marcus Duschek ITIL V3 Expert PIDAS. Kundenökonomie das neue Serviceparadigma Herzlich Willkommen Unternehmen in der Service-Falle Marcus Duschek ITIL V3 Expert PIDAS 1 24. Februar 2009 ITSM Frühjahrssymposium Kundenökonomie das neue Serviceparadigma einst jetzt 2 Das Customer Care

Mehr

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 Mail: cfm@wiwi.uni-muenster.de Prof. Dr. Stephan Nüesch Dr. Christoph Brast Dipl.-Kfm. Alfred Koch M. Sc. Wirt.-Ing. Jochen

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil A: Grundkonzepte des Kundenbeziehungs-Managements

Inhaltsübersicht. Teil A: Grundkonzepte des Kundenbeziehungs-Managements Inhaltsübersicht Geleitwort Reinhold Rapp 11 Voice of the Customer 13 Kundenbeziehungs-Management zwischen Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit - Einführung in das Handbuch Eckhard Reimann, Hagen

Mehr

Geschichte der Wirtschaftsinformatik... als universitäre Disziplin

Geschichte der Wirtschaftsinformatik... als universitäre Disziplin ... als universitäre Disziplin Ab 1955 Umfangreicher Einsatz der EDV in Wirtschaft und Verwaltung führt zu vereinzelter Aufnahme von Aspekten der EDV in Lehrveranstaltungen des Operations Research und

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

www.pwc.de Sourcing-Governance Retained Organisation itsmf-live! Böblingen Jörg Hild, 27. Mai 2011

www.pwc.de Sourcing-Governance Retained Organisation itsmf-live! Böblingen Jörg Hild, 27. Mai 2011 www.pwc.de Sourcing-Governance Retained Organisation Böblingen Jörg Hild, 27. Agenda 1 Ausgangslage: typischer Zustand vieler Sourcingbeziehungen 2 Retained Orgnisation: Mittler zwischen Demand IT und

Mehr

ZIR. Zeitschrift Interne Revision. Jahresinhalts- verzeichnis- 38. Jahrgang. Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis ERICH SCHMIDT VERL AG

ZIR. Zeitschrift Interne Revision. Jahresinhalts- verzeichnis- 38. Jahrgang. Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis ERICH SCHMIDT VERL AG Zeitschrift Interne Revision 38. Jahrgang 2003 ZIR Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis Jahresinhalts- verzeichnis- ERICH SCHMIDT VERL AG ISSN 0044-3816 Alle Rechte vorbehalten Erich Schmidt Verlag

Mehr

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Management Science) an der Universität Leipzig

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Management Science) an der Universität Leipzig UNIVERSITÄT LEIPZIG Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Management Science) an der Universität Leipzig Vom.....0

Mehr

Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen

Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen Controlling als Chance in der Rezession Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth 1. Auflage 2009. Buch. IX, 336 S.

Mehr

Strategische Umsetzung von Corporate. Mittelständigen Unternehmen in Bayern. unter besonderer Berücksichtigung der

Strategische Umsetzung von Corporate. Mittelständigen Unternehmen in Bayern. unter besonderer Berücksichtigung der Strategische Umsetzung von Corporate Social Responsibility in Klein- und Mittelständigen Unternehmen in Bayern unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen der Internationalisierung Erik Lindner

Mehr

Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand

Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand Industrie 4.0 braucht den Mittelstand Synergieworkshop Industrie 4.0 im Mittelstand Konferenzzentrum des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Berlin 30. Juni 2015 Prof. Dr. Christoph Igel

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Handbuch Portfoliomanagement

Handbuch Portfoliomanagement Jochen M. Kleeberg / Heinz Rehkugler Handbuch Portfoliomanagement Strukturierte Ansätze für ein modernes Wertpapiermanagement UHLENBRUCH Verlag, Bad Soden/Ts. Inhalt I. Grundlagen des Portfoliomanagements

Mehr

PEG Kompetenzzentrum Public Management und E-Government

PEG Kompetenzzentrum Public Management und E-Government Berner University Fachhochschule of Applied Sciences Bern Competence Center Public Management & E-Government PEG Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von IT Governance und IT Service Management im Krankenhaus

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Information Governance Ergebnisse einer Marktbefragung zum Status Quo und Trends. Dr. Wolfgang Martin Analyst

Information Governance Ergebnisse einer Marktbefragung zum Status Quo und Trends. Dr. Wolfgang Martin Analyst Information Governance Ergebnisse einer Marktbefragung zum Status Quo und Trends Dr. Wolfgang Martin Analyst Governance Begriffsbestimmung Governance bezeichnet die verantwortungsvolle, nachhaltige und

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Strategie und Strukturen 1

Inhaltsverzeichnis. A. Strategie und Strukturen 1 A. Strategie und Strukturen 1 1. Systeme und Entwicklungsprozesse im europäischen Bankenmarkt... 1 Thomas R. Fischer Rentabilitätsgefälle und Strukturunterschiede im europäischen Bankenmarkt 13 Hans-Hermann

Mehr

Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE KÖLN

Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE KÖLN Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE KÖLN Berinfor www.berinfor.ch www.berinfor.de UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind eines der wenigen Beratungsunternehmen,

Mehr

CURRICULUM VITAE. 1994-1997: Ph. D.- Programm at the Vienna University of Economics and Business Administration Degree: Dr. rer. soc. oec. (Ph. D.

CURRICULUM VITAE. 1994-1997: Ph. D.- Programm at the Vienna University of Economics and Business Administration Degree: Dr. rer. soc. oec. (Ph. D. CURRICULUM VITAE Professor Dr. Jonas Rossmanith Hochschule Albstadt-Sigmaringen/ University of Applied Sciences Anton-Günther-Str. 51 72588 Sigmaringen Phone 0049-7571- 7328326 Fax 0049-7571-7328302 Email

Mehr

Prozessorganisation. Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements von Geschäftsprozessen. Dr. Michael Gaitanides

Prozessorganisation. Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements von Geschäftsprozessen. Dr. Michael Gaitanides Prozessorganisation 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements

Mehr

Marketingspezialisierung: Pharmamarketing

Marketingspezialisierung: Pharmamarketing Marketingspezialisierung: Pharmamarketing Bachelorseminar WS 2013/14 Universität Hamburg, Lehrstuhl für Health Care Management Prof. Dr. Tom Stargardt Dr. Katharina Fischer, MBR Dipl.-Volksw. Dennis Guhl

Mehr

Türkisch-Deutsche Universität. Datenblatt für Vorlesungen

Türkisch-Deutsche Universität. Datenblatt für Vorlesungen Türkisch-Deutsche Universität Datenblatt für en Code Semester Internationale BWL316 6 Betriebswirtschaftslehre ECTS Übung (Wochenstunden) (Wochenstunden) (Wochenstunden) 4 2 1 - Voraussetzungen Lehrsprache

Mehr

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten Mitarbeiter als Erfolgsgaranten Führungsaufgabe Personalmanagement Dr. Wolfgang Grimme Seite 1 Agenda 01 Anforderungen an und Herausforderungen für Mitarbeiter und Führungskräfte 02 Führungsaufgabe Personalentwicklung

Mehr

Gordana Bjelopetrovic

Gordana Bjelopetrovic Gordana Bjelopetrovic Am Beispiel des Projektes Weiterbildung Online - eine Initiative mittelständischer Unternehmen in Nordhessen " Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 IX Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

Fallstricke des Kostencontrolling zwischen operativen Notwendigkeiten und strategischen Steuerungsbedarfen

Fallstricke des Kostencontrolling zwischen operativen Notwendigkeiten und strategischen Steuerungsbedarfen Fallstricke des Kostencontrolling zwischen operativen Notwendigkeiten und strategischen Steuerungsbedarfen - Kurzfassung: Behandelte Kernthemen - Unternehmerkolloquium der Universität Siegen & der Industrie

Mehr

Optimale Prozessorganisation im IT Management

Optimale Prozessorganisation im IT Management Optimale Prozessorganisation im IT Management Was heisst optimal? Stichwort IT Governance 1 2 3 IT Governance soll die fortwährende Ausrichtung der IT an den Unternehmenszielen und Unternehmensprozessen

Mehr

Master of Science Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt: Banken und Versicherungen. Der Schwerpunkt Banken und Versicherungen besteht aus:

Master of Science Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt: Banken und Versicherungen. Der Schwerpunkt Banken und Versicherungen besteht aus: Master of Science Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt: Banken und Versicherungen Der Schwerpunkt Banken und Versicherungen besteht aus: (1) 4 Pflichtmodulen (= 40 LP) (2) 2 aus 5 angebotenen Wahlpflichtplatzhaltern

Mehr

Risikomanagement als Instrument zur IT-Wertbeitragserhöhung

Risikomanagement als Instrument zur IT-Wertbeitragserhöhung Mag. Christian Kudler Value Creation Leader, Strategic IT Consultant; christian_kudler@at.ibm.com Risikomanagement als Instrument zur IT-Wertbeitragserhöhung Inhalt 1. IT-Wertbeitrag und Risikomanagement

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen (Auswahl)

Verzeichnis der Veröffentlichungen (Auswahl) Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof Stand: 16.5.2011 Verzeichnis der Veröffentlichungen (Auswahl) Monografien: Die 6 Hebel der Strategieumsetzung. Stuttgart 2010. Unternehmensverfassungen und Theorie der

Mehr

Profil der Wirtschaftsinformatik

Profil der Wirtschaftsinformatik Profil der Wirtschaftsinformatik WKWI und GI FB WI * Die folgenden Ausführungen formulieren das Profil der Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum, wie es von der wissenschaftlichen Gemeinschaft,

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma BearingPoint Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Branchenstrukturierte Strategie-, Prozess- und Transformationslösungen

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders.

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Abteilung General Management Porträt Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Unser Versprechen Ihr Nutzen PRAXISORIENTIERTE AUS- UND WEITER BILDUNG MIT QUALITÄTSSIEGEL Die international

Mehr

Artikel in Büchern, Zeitschriften und Sammelwerken

Artikel in Büchern, Zeitschriften und Sammelwerken Buchpublikationen Ebert, G.: Kosten- und Leistungsrechnung, 11. Aufl., Wiesbaden 2012 Ebert, G., Monien, F., Steinhübel, V.: Controlling in der Wohnungswirtschaft, 2. Aufl., Freiburg 2012 Ebert-Steinhübel,

Mehr

Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten

Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten Stand: Januar 2015 Michler, A. F. und H. J. Thieme (1991), Währungsreformen: Zur institutionellen Absicherung monetärer Prozesse, in: Hartwig, K.-H.

Mehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Das erwartet Sie. Alles auf einen Blick. Im Profil. Wer wir sind. Im Detail. Wie wir Kartengestützten Zahlungsverkehr sehen. Im Fokus. Was

Mehr

Schriften verzeichnis

Schriften verzeichnis Anhang Schriften verzeichnis Prof. (ern.) Dr. Hans Raffee Auszug aus den Veröffentlichungen seit 1989 und ausgewählte Highlights Bücher: Raffee, H.: Kurzfristige Preisuntergrenze als betriebswirtschaftliches

Mehr

Inhaltsverzeichnis. an das kommunale Immobilienmanagement ULI HELL WEG. HANSPETER GONDRING und BETTINA ANNA-MARINA WALLNER HOLGER SCHMIDT

Inhaltsverzeichnis. an das kommunale Immobilienmanagement ULI HELL WEG. HANSPETER GONDRING und BETTINA ANNA-MARINA WALLNER HOLGER SCHMIDT Inhaltsverzeichnis Kapitel I: Städtebauliche Anforderungen an das kommunale Immobilienmanagement Städtebauliche Anforderungen an das kommunale Immobilienmanagement ULI HELL WEG (IBA-Hamburg GmbH) Städte

Mehr

Kontextsensitive und prozessbasierte Unterstützung für Servicetechniker: Vorstellung eines Prototypen mit hoher Usability

Kontextsensitive und prozessbasierte Unterstützung für Servicetechniker: Vorstellung eines Prototypen mit hoher Usability Kontextsensitive und prozessbasierte Unterstützung für Servicetechniker: Vorstellung eines Prototypen mit hoher Usability Prof. Dr. Markus Nüttgens Hamburg Research Center for Information Systems Universität

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Masterkurs IT-Controlling Grundlagen

Mehr

Ablauf Veranstaltung Einführung Vorstellung der Themen Organisatorisches

Ablauf Veranstaltung Einführung Vorstellung der Themen Organisatorisches Der Einfluss von Corporate Governance-Strukturen auf die Unternehmensführung Vorabinfos Veranstaltung Master- Sommersemester 2016 Göttingen, 12. Januar 2016 Prof. Dr. Michael Wolff Professur für Management

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Leitbildcontrolling-Konzept in der Informationsgesellschaft.............. 2 IT-Controlling-Konzept

Inhaltsverzeichnis 1 Leitbildcontrolling-Konzept in der Informationsgesellschaft.............. 2 IT-Controlling-Konzept Inhaltsverzeichnis 1 Leitbildcontrolling-Konzept in der Informationsgesellschaft.............. 1 1.1 Einführung....................................................... 1 1.2 Normensystem des Unternehmens...................................

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Einführung zum thematischen Schwerpunkt

Einführung zum thematischen Schwerpunkt Management-Grundlagen für InformationsspezialistInnen Einführung zum thematischen Schwerpunkt (Stand: April 2005) Ziele und Arbeitsformen 1 Inhalte 2 Themen im Schwerpunkt (und dazu gehörige interne Skripte):

Mehr

Zühlke. Empowering Ideas.

Zühlke. Empowering Ideas. Zühlke. Empowering Ideas. Produktentwicklung & Softwarelösungen Realisieren innovativer Produkte von der Idee über die Entwicklung bis zur Serieneinführung. Entwickeln massgefertigter Softwarelösungen,

Mehr

Industrie. Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten.

Industrie. Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten. Industrie Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten. Der industrielle Mittelstand steht für die erfolgreiche Kombination aus professioneller Tradition, Innovationsfähigkeit und globaler Exzellenz.

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr