Verkehrsverbund Mittelsachsen Am Rathaus Chemnitz Fax:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verkehrsverbund Mittelsachsen Am Rathaus 2 09111 Chemnitz Fax: 0371 4000899 E-Mail: info@vms.de www.vms.de"

Transkript

1 Kurzstrecke Erweiterte Kurzstrecke 1 Zone 2 Zonen 3 Zonen 4 Zonen Verbundraum Kleiner Stadtverkehr Preisstufe 1,60 1,10 8,20 5,50 6,50 4,30 4,90 3,30 3,30 2,20 2,00 1,30 Fahrscheinart Einzelfahrt Kind 4-Fahrten-Karte 7,60 12,80 18,40 24,40 30,80 6,00 6,00 8,40 3,40 2,30 16,00 10,70 13,70 9,00 10,30 6,90 6,90 4,60 4,20 2,70 Tageskarte Kind 3,00 3,20 3,50 3,70 4,00 2,50 Gültigkeit der Einzelfahrscheine Tageskarten-Mitfahrer (max. 4 Mitfahrer) Kindergruppentageskarte 9,50 14,00 18,00 20,00 22,00 Preisstufe max. zeitl. Gültigkeit 14,40 10,80 73,80 55,40 58,50 43,90 44,10 33,10 29,70 22,30 18,00 13,50 Wochenkarte ab Entwertung Schüler/Azubi Kl. Stadtverkehr 1 Stunde 1 Zone 1 Stunde 2 Zonen 2 Stunden 3 Zonen 2,5 Stunden 4 Zonen 3 Stunden Verbundraum 4 Stunden 42,00 32,00 213,00 160,00 169,00 127,00 127,00 95,00 86,00 65,00 52,00 39,00 Monatskarte ab Entwertung Schüler/Azubi 36,40 26,70 184,60 133,30 146,50 105,80 110,10 79,20 74,50 54,20 45,10 32,50 Abo-Monatskarte Kalendermonat Schüler/Azubi Schülerverbundkarte Kalendermonat 44,00 9-Uhr-Abo-Monatskarte Kalendermonat 39,70 65,60 96,90 128,90 162,40 32,00 SchülerFerienTicket 18,00 alle Preise in Euro Verkehrsverbund Mittelsachsen Am Rathaus Chemnitz Fax: Service-Nummer: Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr Redaktionsschluss: Mai 2014 Änderungen nach Redaktionsschluss vorbehalten. Grafik / Layout / Druck: S-PRINT GBR, Annaberg-Buchholz TARIF- INFO TARIFINFO Der Tarif Alles auf einen Blick. Gültig ab 1. August 2014

2 Vorwort 1 Das VMS-Tarifgebiet Geltungsbereich / Tarifzonen 2 Teilzonen»Kleiner Stadtverkehr«/ Grenzzonen 3 Fahrpreisermittlung 4 Verbindungssuche und Tarifauskunft im Internet 5 Fahrscheine und Preise Einzelfahrschein 6 4-Fahrten-Karte 8 4-Fahrten-Karte Kurzstrecke / Erweiterte Kurzstrecke 10 Tageskarte / Tageskarte Kind 12 Kindergruppentageskarte 14 Wochenkarte 16 Monatskarte 18 Abo-Monatskarte / 9-Uhr-Abo-Monatskarte 20 Vorteile im Abo 21 Jobticket 22 Schülerverbundkarte 23 Übersicht Abonnements 24 Anschlussfahrschein 26 Weitere Tickets SchülerFerienTicket 28 Fahrtberechtigungen für Studenten 30 Kombiticket / EgroNet-Ticket 32 Fahrscheine für die 1. Klasse 33 Ländertickets der DB AG 35 Unentgeltliche Beförderung 36 Wo bekommen Sie Ihre Tickets? 40 Ausgewählte Service- und Vertriebsstellen 41 HandyTicket 43 Sonderregelungen Verbundraumübergreifende Fahrten 48 Anruflinientaxis (ALiTa) 50 Fichtelbergbahn / Drahtseilbahn Augustusburg 52 Weitere Bestimmungen Ungültige Fahrscheine 54 Erhöhtes Beförderungsentgelt / Fahrpreiserstattung 55 Von der Beförderung ausgeschlossene Personen 56 Verhalten der Fahrgäste 57 Entgelte und Gebühren 59 Ausgewählte Partnerunternehmen im VMS 60 Tarifzonenplan Umschlag Tarifzonenplan des Verkehrsverbundes Mittelsachsen Tarifzonenplan Gültig ab 1. August 2014 des Verkehrsverbundes Mittelsachsen Gültig ab 1. August Crimmitschau Werdau Crimmitschau Werdau Tarifzonenplan des Verkehrsverbundes Mittelsachsen Leisnig Großweitzschen 50 Döbeln 38B Geringswalde Roßwein Groß- Waldheim weitzschen 51 Leisnig Nossen Rochlitz 50 Döbeln38 Siebenlehn 2 39 Mittweida Geringswalde 1 Waldheim 38B Roßwein Nossen Hainichen Rochlitz 6 10 Siebenlehn Freiberg Penig Mittweida 54 Frankenberg Burgstädt Limbach- 7 Oberfrohna 8 Hainichen 6 Flöha Freiberg Penig 53 Oederan Chemnitz Frankenberg Mulda Burgstädt 58 Hohenstein- Limbach- 13 Glauchau Ernstthal 7 Oberfrohna 8 59 Frauenstein Flöha Eppendorf Chemnitz 56 Oederan 12 Mulda Hohenstein Glauchau 60 Rechenberg- Ernstthal 59 Frauenstein 16 Bienenmühle Zschopau 21 Eppendorf Holzhau Zwickau Lengefeld 19 Wilkau Neuhausen Haßlau Stollberg Thum Rechenberg- 16 Olbernhau Bienenmühle 63 Hartenstein Zschopau Holzhau Zwickau Lengefeld Wilkau Marienberg Neuhausen Lößnitz Zwönitz Ehrenfriedersdorf Olbernhau Haßlau Stollberg Thum Hartenstein Legende 26 Kirchberg Marienberg Lößnitz Zwönitz Ehrenfriedersdorf 67 Annaberg- Siebenlehn 5 Zone mit Zonenn Aue Buchholz Legende und -name 26 Kirchberg 66 Aue Annaberg- 33 Grenzzone (Gültig Schwarzenberg Jöhstadt Siebenlehn 5 Zone mit Zonennummer Buchholz siehetarifbestimm 31 und -name Crottendorf Zone 38B (Nossen Eibenstock 33 Grenzzone (Gültigkeit: Schwarzenberg zugeordnet 32 Jöhstadt siehetarifbestimmungen) tariflich der Zone 38B 29 30Crottendorf Zone 38B (Nossen) wird VMS-Tarif gilt nur Eibenstock tariflich der Zone 38 (Döbeln) 38B 690, 750, 755, 756 zugeordnet Johanngeorgenstadt 690, 750, , 756, Kurort VMS-Tarif gilt nur für Buslinien Teilzone Kleiner S Oberwiesenthal mit Zonennumme Johanngeorgenstadt 64 Eisenbahnlinien 69 Kurort Teilzone Kleiner Stadtverkehr Oberwiesenthal mit Zonennummer Schmalspurbahn Eisenbahnlinien Schmalspurbahn 38 Inhaltsverzeichnis Tarifzonenplan

3 Liebe Fahrgäste, im Verkehrsverbund Mittelsachsen können Sie mit nur einem Ticket mit Stadt- und Regionalbussen, Straßenbahnen und Zügen fahren und dabei beliebig oft umsteigen. Der VMS und die beteiligten Verkehrsunternehmen möchten Ihnen das Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln so einfach und bequem wie möglich gestalten. Ein breites Fahrscheinsortiment bietet für jeden das passende Ticket. Die vielfältigen Angebote können Sie dieser Broschüre entnehmen. Sollten Sie noch Fragen haben, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter/innen gern weiter: Service-Nummer: Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr Gute Fahrt wünscht Ihnen Ihr Verkehrsverbund Mittelsachsen und seine Partnerunternehmen Vorwort 1

4 Crimmitschau Werdau Glauchau Kirchberg Aue Eibenstock Rochlitz Lößnitz Penig Stollberg Leisnig Thum Mittweida Zschopau Rechenberg- Bienenmühle Geringswalde Großweitzschen Waldheim Frankenberg Flöha Jöhstadt Kurort Oberwiesenthal Döbeln Hainichen Roßwein Oederan Lengefeld Marienberg Nossen Eppendorf Siebenlehn Freiberg Mulda Olbernhau Frauenstein Burgstädt Limbach- Oberfrohna Hohenstein- Ernstthal Zwickau Wilkau- Haßlau Hartenstein Schwarzenberg Crottendorf Annaberg- Buchholz Johanngeorgenstadt Zwönitz Ehrenfriedersdorf Neuhausen Holzhau Siebenlehn Zone mit Zonennummer und -name Grenzzone (Gültigkeit: siehetarifbestimmungen) Zone 38B (Nossen) wird tariflich der Zone 38 (Döbeln) zugeordnet VMS-Tarif gilt nur für Buslinien 690, 750, 755, 756, 761 Teilzone Kleiner Stadtverkehr mit Zonennummer Eisenbahnlinien Schmalspurbahn Das VMS- Tarifgebiet Die Stadt Chemnitz wird vollständig durch die Tarifzone 13 abgedeckt. Die Stadt Zwickau ist Teil der Tarifzone 16 und die Stadt Freiberg der Tarifzone 10. Zusätzlich gibt es die Teilzonen»Kleiner Stadtverkehr«. Geltungsbereich Der Verbundraum umfasst die Landkreise Mittelsachsen, Zwickau, den Erzgebirgskreis sowie die kreisfreie Stadt Chemnitz und ist in einzelne Tarifzonen eingeteilt. Landkreis Zwickau Landkreis Mittelsachsen Chemnitz Erzgebirgskreis Einen detaillierteren Überblick zu den Tarifzonen ermöglicht Ihnen unser schematischer Tarifzonenplan. Diesen erhalten Sie in den Servicestellen des VMS und der Verkehrsunternehmen sowie im Internet unter Teilzonen»Kleiner Stadtverkehr«VMS-Fahrscheine gelten in: Straßenbahnen, Stadt- und Regionalbussen, Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn AG, der City-Bahn Chemnitz GmbH, der Freiberger Eisenbahngesellschaft mbh sowie der Vogtlandbahn-GmbH In den Nahverkehrszügen gilt der Verbundtarif bis zum letzten bzw. ab dem ersten fahrplanmäßigen Halt innerhalb des Verbundgebietes. Innerhalb einiger Tarifzonen befinden sich die Teilzonen 50 bis 69, die die Stadtverkehre umfassen. Für Fahrten ausschließlich in diesen Städten gilt die günstigere Preisstufe Kleiner Stadtverkehr. Tarifzone Kleiner Stadtverkehr Tipp! Fahrscheine für Tarifzonen gelten auch in den Kleinen Stadtverkehren innerhalb der jeweiligen Tarifzone. Für Fahrten über das Verbundgebiet hinaus gelten Sonderregelungen, siehe Seite 48. Tarifzonen Das Verbundgebiet besteht aus 39 Tarifzonen (siehe auch Tarifzonenplan in der hinteren Umschlagklappe) Tarifzonenplan des 39 Verkehrsverbundes 1 38B Mittelsachsen 51 Gültig ab 1. August Chemnitz Legende B 64 Grenzzonen Überschneidung von zwei Tarifzonen kann Gemeinden, Gemeindeteile oder auch nur einzelne Haltestellen umfassen Fahrt zwischen Grenzzone und zugeordneter Tarifzone = Preisstufe 1 (1 Tarifzone) Fahrt zwischen Grenzzone und nicht zugeordneter Tarifzone = Preisstufe 2 (2 Tarifzonen) 2 Das VMS-Tarifgebiet Das VMS-Tarifgebiet 3

5 57 Crimmitschau Werdau Glauchau Hohenstein- Ernstthal Zschopau Zwickau Lengefeld Wilkau- 62 Haßlau Stollberg Thum 63 Hartenstein 64 Marienberg Lößnitz Zwönitz Ehrenfriedersdorf 65 Kirchberg 66 Aue 67 Annaberg- Buchholz 68 Schwarzenberg Jöhstadt Crottendorf Eibenstock Johanngeorgenstadt Penig 51 Rochlitz 53 Burgstädt Limbach- Oberfrohna 55 Leisnig Mittweida 52 Rechenberg- Bienenmühle Holzhau Neuhausen Geringswalde Großweitzschen 50 Döbeln Roßwein Waldheim 54 Frankenberg Flöha Kurort Oberwiesenthal Hainichen Oederan Eppendorf Nossen Siebenlehn Freiberg Mulda Olbernhau Frauenstein Legende 64 Zone mit Zonennummer und -name Grenzzone (Gültigkeit: siehetarifbestimmungen) Zone 38B (Nossen) wird tariflich der Zone 38 (Döbeln) zugeordnet VMS-Tarif gilt nur für Buslinien 690, 750, 755, 756, 761 Teilzone Kleiner Stadtverkehr mit Zonennummer Eisenbahnlinien Schmalspurbahn Tarifzonenplan des Verkehrsverbundes Mittelsachsen Gültig ab 1. August Fahrpreisermittlung Der Fahrpreis ergibt sich aus der Anzahl der Tarifzonen, die Sie auf Ihrem Weg befahren. Egal ob Sie mit oder fahren, Sie benötigen nur ein Ticket Chemnitz B Siebenlehn 5 38B Mithilfe des Tarifzonenplanes zählen Sie vom Start bis zum Ziel alle befahrenen Tarifzonen. Den Tarifzonenplan finden Sie unter oder in den Servicestellen des VMS und der Verkehrsunternehmen. Verbindungssuche und Tarifauskunft im Internet Auf unserer Internetseite finden Sie unsere Elektronische Fahrplanauskunft. Geben Sie Ihren Start- und Zielort sowie Ihr gewünschtes Reisedatum und die Abfahrtszeit ein. Start- und Zielort kann entweder eine Haltestelle, eine Straße mit Hausnummer oder ein wichtiger Punkt (z. B. touristisches Ziel) sein. Das System sucht Ihnen mögliche Verbindungen heraus. Gleichzeitig erhalten Sie eine Tarifauskunft Die Anzahl der Tarifzonen ergibt die benötigte Preisstufe. dabei zählt jede Tarifzone nur ein Mal ab fünf Tarifzonen gilt die Preisstufe Verbundraum Die Preisübersicht auf der Umschlagklappe hilft Ihnen beim Ablesen des Preises für die gewählte Fahrscheinart Verbundtickets erhalten Sie in den Servicestellen des VMS und der Verkehrsunternehmen, an Fahrausweisautomaten, in Stadt- und Regionalbussen beim Busfahrer oder als. Eine Übersicht über die Vorverkaufsstellen und Fahrausweisautomaten finden Sie unter 4 Das VMS-Tarifgebiet Das VMS-Tarifgebiet 5

6 Fahrscheine und preise EINZELFAHRSCHEIN Nutzungshinweise Erwerbsmöglichkeiten Preisstufe zeitliche und räumliche Gültigkeit 1 1 Zone, max. 1 Stunde 2 2 Zonen, max. 2 Stunden 3 3 Zone, max. 2,5 Stunden 4 4 Zonen, max. 3 Stunden 5 Verbundraum, max. 4 Stunden ksv Kleine Stadtverkehre, max. 1 Stunde normal Kind* 2,00 1,30 3,30 2,20 4,90 3,30 6,50 4,30 8,20 5,50 1,60 1,10 Preise in Euro * Kind: nach dem 6. bis einschließlich 15. Geburtstag Entwertung beim ersten Fahrtantritt Ausnahme: im Fahrzeug erworbene Fahrscheine sind bereits entwertet Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit Übertragbarkeit Mitnahmeregelung kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen im Rahmen der Geltungsdauer Kombination von Einzelfahrscheinen oder Abschnitten der 4-Fahrten-Karten untereinander ist unzulässig Bezahlung Kurzstrecke, Erweiterte Kurzstrecke als HandyTicket am Fahrscheinautomat in Vorverkaufsstellen in Bussen und Straßenbahnen bar, teilweise EC nur als 4-Fahrten-Karte erhältlich 6 EINZELFAHRSCHEIN EINZELFAHRSCHEIN 7

7 4-FAHRTEN-KARTE Die 4-Fahrten-Karte wird im Vorverkauf ausgegeben. Bei Fahrtantritt muss pro Fahrgast jeweils ein Abschnitt entwertet werden. Preisstufe räumliche Gültigkeit normal 4 x KS RV, ksv, SVZ, SvFG 3 / 6,00 1,50 CVAG 4 Haltestellen EKS SPNV 2 / RV 6 / 8,40 2,10 CVAG 8 Haltestellen 1 1 Zone, max. 1 Stunde 7,60 1, Zonen, max. 2 Stunden 12,80 3,20 Nutzungshinweise Entwertung jeweils bei Fahrtantritt Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit Übertragbarkeit im Rahmen der Geltungsdauer außer Kurzstrecke und Erweiterte Kurzstrecke 3 3 Zonen, max. 2,5 Stunden 18,40 4, Zonen, max. 3 Stunden 24,40 6,10 5 Verbundraum, max. 4 Stunden 30,80 7,70 ksv Kleine Stadtverkehre, max. 1 Stunde 6,00 1,50 Preise in Euro Legende: KS=Kurzstrecke / EKS=Erweiterte Kurzstrecke / RV=Regionalverkehr ksv=kleine Stadtverkehre / SVZ=Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau CVAG=Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft SvFG=Stadtlinien Freiberg/Brand-Erbisdorf Mitnahmeregelung kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen Erwerbsmöglichkeiten Bezahlung Kombination von Einzelfahrscheinen oder Abschnitten der 4-Fahrten-Karten untereinander ist unzulässig als HandyTicket am Fahrscheinautomat in Vorverkaufsstellen in Bussen und Straßenbahnen bar, teilweise EC 8 4-FAHRTEN-KARTE 4-FAHRTEN-KARTE 9

8 4-FAHRTEN-KARTE KURZSTRECKE 4-FAHRTEN-KARTE ERWEITERTE KURZSTRECKE Gültigkeit der Kurzstrecke Gültigkeit der Erweiterten Kurzstrecke bis zur 3. Haltestelle > bis zur 4. Haltestelle > < < Die Kurzstrecke gilt nicht im SPNV (Nahverkehrszüge) im Regionalbusverkehr, in den Kleinen Stadtverkehren, auf den Linien der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH und den Linien des Stadtverkehrs Freiberg/ Brand-Erbisdorf auf allen Stadtlinien der Chemnitzer Verkehrs- Aktiengesellschaft bis zur 2. Haltestelle > bis zur 6. Haltestelle > bis zur 8. Haltestelle > < < < im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Regionalbusverkehr auf den Stadtlinien der Chemnitzer Verkehrs- Aktiengesellschaft Planmäßig durchfahrene und nicht bediente Haltestellen sind bei der Bestimmung der Erweiterten Kurzstrecke nur im SPNV mitzuzählen Bestehende Sonderregelungen, bei denen z. B. die Kurzstreckenregelungen nicht gelten, sind in den Tarifbestimmungen, Anlage 3 nachzulesen. Die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VMS sind als gesonderte Publikation erhältlich bzw. im Internet veröffentlicht. > FAHRTEN-KARTE 4-FAHRTEN-KARTE 11

9 Nutzungshinweise TAGESKARTE Entwertung beim ersten Fahrtantritt Ausnahme: im Fahrzeug erworbene Fahrscheine sind bereits entwertet gilt ab Entwertung bis 03:00 Uhr des Folgetages Preisstufe räumliche Gültigkeit 1 Pers. 2 Pers. 3 Pers. 4 Pers. 5 Pers. 1 1 Zone 4,20 7,20 10,20 13,20 16,20 Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit Übertragbarkeit im Rahmen der Geltungsdauer 2 2 Zonen 6,90 10,10 13,30 16,50 19, Zonen 10,30 13,80 17,30 20,80 24, Zonen 13,70 17,40 21,10 24,80 28,50 5 Verbundraum ksv Kleine Stadtverkehre TAGESKARTE KIND 16,00 20,00 24,00 28,00 32,00 3,40 5,90 8,40 10,90 13,40 Preisstufe räumliche Kind* Gültigkeit 1 1 Zone 2, Zonen 4, Zonen 6, Zonen 9,00 5 Verbundraum 10,70 ksv Kleine Stadtverkehre 2,30 Preise in Euro * Kind: nach dem 6. bis einschließlich 15. Geburtstag Preise in Euro Mitnahmeregelung kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen (Anschlussfahrschein) Tageskarten zum Normalfahrpreis Tageskarten zum Kindertarif größere Gruppen Erwerbsmöglichkeiten Bezahlung Erweiterung der Gruppengröße nach Fahrtantritt ist nur bis zur auf der Tageskarte angegebenen Anzahl von Personen möglich Anstelle einer Person kann auch ein Hund mitgenommen werden Einzelfahrscheine 4-Fahrten-Karten andere Tageskarten ausführliche Infos zum Anschlussfahrschein Seite 26 werden für 1 bis 5 Personen ausgegeben werden nur für 1 Person ausgegeben Bitte bei Verkehrsunternehmen anmelden, Formulare gibt es auch im Internet unter als HandyTicket am Fahrscheinautomat in Vorverkaufsstellen in Bussen und Straßenbahnen bar, teilweise EC 12 TAGESKARTE TAGESKARTE 13

10 KINDERGRUPPENTAGESKARTE gilt ab Entwertung bis 03:00 Uhr des Folgetages Preisstufe räumliche Kind* Gültigkeit 1 1 Zone 9, Zonen 14, Zonen 18, Zonen 20,00 5 Verbundraum 22,00 Preise in Euro * Kind: nach dem 6. bis einschließlich 15. Geburtstag Beispiele für die Nutzung 5 Kinder nach dem 6. Geburtstag + 15 Kinder bis 6. Geburtstag oder 2 Kinder nach dem 6. Geburtstag + 18 Kinder bis 6. Geburtstag oder Nutzungshinweise Entwertung Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit Übertragbarkeit kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen (Anschlussfahrschein) Mögliche Nutzung Erwerbsmöglichkeiten Bezahlung beim ersten Fahrtantritt Ausnahme: im Fahrzeug erworbene Fahrscheine sind bereits entwertet im Rahmen der Geltungsdauer Einzelfahrscheine 4-Fahrten-Karten andere Tageskarten ausführliche Infos zum Anschlussfahrschein Seite 26 bis zu 20 Kinder bis einschließlich 6. Geburtstag bis zu 5 Kinder nach dem 6. Geburtstag am Fahrscheinautomat in Vorverkaufsstellen in Bussen und Straßenbahnen bar, teilweise EC 20 Kinder bis 6. Geburtstag Die maximale Personenzahl von 20 darf in m Fall überschritten werden. Unentgeltliche Beförderung von Kindern siehe Seite KINDERGRUPPENTAGESKARTE KINDERGRUPPENTAGESKARTE 15

11 Nutzungshinweise WOCHENKARTE normal Schüler/Azubi gilt ab Entwertungstag bis 03:00 Uhr des 7. Folgetages räumliche Gültigkeit normal Schüler/ Azubi* 1 1 Zone 18,00 13, Zonen 29,70 22, Zonen 44,10 33, Zonen 58,50 43,90 5 Verbundraum 73,80 55,40 ksv Kleine Stadtverkehre 14,40 10,80 Preise in Euro * Schüler/Azubi: schulpflichtige Personen (siehe Tarifbestimmungen 5.2), nur gültig in Verbindung mit einer Kundenkarte Entwertung Preisstufe Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit Übertragbarkeit Mitnahmeregelung kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen (Anschlussfahrschein) Erwerbsmöglichkeiten Bezahlung beim ersten Fahrtantritt Ausnahme: im Fahrzeug erworbene Fahrscheine sind bereits entwertet im Rahmen der Geltungsdauer ja, an jedermann Einzelfahrscheine 4-Fahrten-Karten andere Tageskarten ausführliche Infos zum Anschlussfahrschein Seite 26 am Fahrscheinautomat in Vorverkaufsstellen in Bussen und Straßenbahnen bar, teilweise EC Besonderheit nur in Verbindung mit einer Kundenkarte, diese erhalten Sie auf Antrag bei den Verkehrsunternehmen im VMS 16 WOCHENKARTE WOCHENKARTE 17

12 Nutzungshinweise MONATSKARTE normal Schüler/Azubi gilt ab Entwertungstag bis 03:00 Uhr des gleichen Kalendertages des Folgemonats räumliche Gültigkeit normal Schüler/ Azubi* 1 1 Zone 52,00 39, Zonen 86,00 65, Zonen 127,00 95, Zonen 169,00 127,00 5 Verbundraum 213,00 160,00 ksv Kleine Stadtverkehre 42,00 32,00 Preise in Euro * Schüler/Azubi: schulpflichtige Personen (siehe Tarifbestimmungen 5.2), nur gültig in Verbindung mit einer Kundenkarte Auch als Abo erhältlich: mit Preisvorteil im Normaltarif erweiterte Nutzungsmöglichkeiten Entwertung Preisstufe Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit Übertragbarkeit Mitnahmeregelung kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen (Anschlussfahrschein) Erwerbsmöglichkeiten Bezahlung beim ersten Fahrtantritt Ausnahme: im Fahrzeug erworbene Fahrscheine sind bereits entwertet im Rahmen der Geltungsdauer ja, an jedermann Einzelfahrscheine 4-Fahrten-Karten andere Tageskarten ausführliche Infos zum Anschlussfahrschein Seite 26 am Fahrscheinautomat in Vorverkaufsstellen in Bussen und Straßenbahnen bar, teilweise EC Besonderheit auch als Abo erhältlich auch als Abo erhältlich nur in Verbindung mit einer Kundenkarte, diese erhalten Sie auf Antrag bei den Verkehrsunternehmen im VMS 18 MONATSKARTE MONATSKARTE 19

13 ABO-MONATSKARTE vertragsgebunden; gilt monatsgenau Preisstufe räumliche Gültigkeit 9-UHR-ABO-MONATSKARTE normal Schüler/ Azubi* 1 1 Zone 45,10 32, Zonen 74,50 54, Zonen 110,10 79, Zonen 146,50 105,80 5 Verbundraum 184,60 133,30 ksv Kleine Stadtverkehre 36,40 26,70 Preise in Euro * Schüler/Azubi: schulpflichtige Personen (siehe Tarifbestimmungen 5.2), Nutzungshinweise siehe Seiten 24/25 Vorteile im Abo: zirka 15 % Preisvorteil gegenüber der Monatskarte die Monatsmarken kommen bequem per Post zu Ihnen nach Hause monatliche Abbuchung von Ihrem Konto im Normaltarif: nur 4 Monate Mindestvertragsdauer Übertragbarkeit auf andere Personen mitnahmemöglichkeit am Wochenende ermäßigungen bei Eintritten bei touristischen Partnern vertragsgebunden; gilt monatsgenau Preisstufe räumliche normal Gültigkeit 1 1 Zone 39, Zonen 65, Zonen 96, Zonen 128,90 5 Verbundraum 162,40 ksv Kleine Stadtverkehre 32,00 Preise in Euro Nutzungshinweise siehe Seiten 24/25 20 ABO-MONATSKARTE Vorteile im Abo 21

14 JOBTICKET Jobtickets sind spezielle Abo-Monatskarten, d. h. es ist ein Vertrag zwischen Ihrem Arbeitgeber und einem Verkehrsunternehmen erforderlich für mindestens fünf Arbeitnehmer eines Unternehmens gewährter Rabatt ist abhängig von der Personenanzahl und der Übernahme eines Anteils der anfallenden Kosten durch den Arbeitgeber wichtiges für Arbeitgeber: Sie gewähren den Arbeitnehmern einen steuerfreien Fahrtkostenzuschuss (bis zur Freigrenze von 44 Euro monatlich) und leisten einen Beitrag für den Umweltschutz. freiwillige finanzielle Beteiligung von 5 bis 100 % des Ticketpreises und zusätzlicher Rabatt durch die Verkehrsunternehmen wichtiges für Arbeitnehmer: Jobtickets sind günstiger als die entsprechenden Abo-Monatskarten auch ohne finanzielle Unterstützung des Arbeitgebers gibt es ab 30 Arbeitnehmer in einer Firma Rabatte im Vergleich zum Preis einer Abo-Monatskarte im Normaltarif Verkehrsunternehmen vor Ort Stadt Chemnitz Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft, Tel Erzgebirgskreis Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, Tel Landkreis Mittelsachsen REGIOBUS Mittelsachsen GmbH, Tel oder Landkreis Zwickau Regionalverkehr Westsachsen GmbH, Tel oder Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH, Tel DB Regio AG Südost, Tel SCHÜLERVERBUNDKARTE vertragsgebunden; gilt monatsgenau im gesamten VMS- Verbundraum (Ausnahme Fichtelbergbahn) Preisstufe räumliche Schüler* Gültigkeit 5 Verbundraum 44,00 Preise in Euro * Schüler: schulpflichtige Personen (siehe Tarifbestimmungen 5.2.3) Nutzungshinweise siehe Seiten 24/25 Die vom Schulwegkostenträger ausgegebene Schülerverbundkarte gilt nicht in den Sommerschulferien. 22 JOBTICKET SCHÜLERVERBUNDKARTE 23

15 24 Übersicht Abonnements Übersicht Abonnements 25 Übersicht Abonnements Mindestvertragsdauer Abo-Monatskarte im Normaltarif 9-Uhr-Abo- Monatskarte Abo-Monatskarten zum Fahrpreis f. Schüler u. Auszubildende (für Schüler Schülerverbundkarte gültig für ein Schuljahr) 4 Monate 12 Monate 1 Schuljahr (10 Monate) 12 Monate Vertragslaufzeit unbefristet Abo verlängert sich automatisch für jedes Schuljahr ist ein neuer Antrag erforderlich Vertragsbeginn 1. Kalendertag eines Monats 1. Schultag des neuen Schuljahres Beantragung bis spätestens 10. Kalendertag des Vormonats bis 10. Juli für das folgende Schuljahr Zahlungsweise Monatswertmarken Entwertung Erweiterte Nutzung gelten monatsgenau monatlich im Lastschriftverfahren (Betrag ist jeweils am 1. Kalendertag des Nutzungsmonates fällig) gelten monatsgenau; gültig Montag bis Freitag ab 09:00 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag ganztägig Samstag, Sonn- und Feiertag Mitnahme von vier weiteren Personen; kostenfreie Mitnahme eines Hundes gelten monatsgenau die Monatswertmarke September gilt ab ersten Schultag, die Monatswertmarke Juni bis zum letzten Schultag Übertragbarkeit ja; kann auf Wunsch gesperrt werden nein; personengebunden Kundenkarte nur bei personengebundenem Abo notwendig; Zustellung erfolgt zusammen mit den Wertmarken; gesonderte Beantragung erforderlich nein nein nur gültig in Verbindung mit einer Kundenkarte; Zustellung erfolgt zusammen mit den Wertmarken; gesonderte Beantragung erforderlich unbefristet Abo verlängert sich automatisch 1. Kalendertag eines Monats bis spätestens 10. Kalendertag des Vormonats gelten monatsgenau Ermäßigung nach dem 15. Geburtstag muss Antrag durch Bildungseinrichtung (Schule, nicht Ausbildungsbetrieb) bestätigt sein > Bestätigung gilt max. ein Jahr Nach 12 Monaten bzw. Ablauf der Ermäßigungsberechtigung anteilige Nutzung räumliche Gültigkeit Hinweise Kündigung Weitere Nutzung: > neue Schulbescheinigung notwendig Keine weitere Nutzung: > Kündigung bis 10. des letzten Nutzungsmonats Melden Sie sich nicht, wird Abo auf Normalfahrpreis umgestellt. für jedes Schuljahr ist ein neuer Antrag erforderlich bei nachweislichem Wohn- bzw. Schulortwechsel in der/den gewählten Tarifzone/n; Erweiterung durch Lösen eines Anschlussfahrscheines (siehe Seite 26) möglich Weitere Nutzung: > neue Schulbescheinigung notwendig Keine weitere Nutzung: > Kündigung bis 10. des letzten Nutzungsmonats Melden Sie sich nicht, wird Abo auf Normalfahrpreis (Preisstufe Verbundraum) umgestellt. im gesamten VMS-Gebiet (Ausnahme Fichtelbergbahn) Bei Verlust der vom Verkehrsunternehmen übergebenen Wertmarken erfolgt kein Ersatz; Änderungen zur Person, Anschrift oder Bankverbindung sind dem ausgebenden Verkehrsunternehmen schriftlich mitzuteilen; Bei Tarifveränderungen erfolgt die Umstellung des monatlichen Beförderungsentgeltes monatsgenau. nach Ablauf der Mindestvertragsdauer; spätestens am 10. Kalendertag des letzten Nutzungsmonats

16 Anschlussfahrschein Fahrscheine kombinieren Liegt Ihr Fahrtziel in einer Tarifzone, in der Ihre Tages- oder Zeitkarte nicht mehr gilt? Kein Problem! Im VMS-Tarif können Sie Ihre Tages- oder Zeitkarten (= Grundfahrschein) mit einem Anschlussfahrschein für die zusätzliche Strecke kombinieren. Bitte achten Sie dabei jedoch auf die zeitliche und räumliche Gültigkeit. Bitte beachten bei einer Einzelfahrt oder 4-Fahrten-Karte als Anschlussfahrschein: Entwertung des Anschlussfahrscheines erfolgt bei Fahrtantritt bei Fahrten mit dem Zug erfolgt die Entwertung bereits vor dem Betreten des Fahrzeuges am Bahnsteig Verlängerung der Gültigkeitsdauer um eine Stunde (da Entwertung bereits bei Fahrtantritt im Gültigkeitsbereich der Tages- bzw. Zeitkarte erfolgte) Folgende Kombinationen sind möglich: Tageskarten als Grundfahrschein mit Einzelfahrscheinen Abschnitten der 4-Fahrten-Karten anderen Tageskarten bei Abschnitten von 4-Fahrten-Karten der Preisstufe Kurzstrecke beginnt die Haltestellenzählung mit der letzten Haltestelle innerhalb des Geltungsbereiches des Grundfahrscheins Zeitkarten als Grundfahrschein mit Einzelfahrscheinen Abschnitten der 4-Fahrten-Karten Tageskarten anderen Zeitkarten Der Anschlussfahrschein ist nur in Verbindung mit dem Grundfahrschein gültig. Ein Beispiel: Besitzen Sie für die Tarifzone 13 (Chemnitz) eine Monatskarte, können Sie für die Tarifzone 8 (Frankenberg) einen Anschlussfahrschein erwerben. 26 Anschlussfahrschein Anschlussfahrschein 27

17 Weitere Tickets Nutzungshinweise Entwertung alle Schüler und Auszubildenden bis zum 21. Geburtstag (maßgebend ist das Lebensalter am ersten Ferientag) nutzungsberechtigt Übertragbarkeit SchülerFerienTicket gilt in den Sommerschulferien des Freistaates Sachsen Preisstufe räumliche Gültigkeit Schüler/ Azubi 5 Verbundraum 18,00 Preise in Euro Spartipp: einmalige Hin- und Rückfahrt mit der Fichtelbergbahn (KBS 518) zum halben Preis viele Vergünstigungen in Kultur- und Freizeiteinrichtungen mehr Infos unter sft.vms.de Nutzung Nachweis alle Linienverkehrsmittel im VMS (Straßenbahnen, Busse, Nahverkehrszüge der Eisenbahnen, alternative Bedienformen), im Verkehrsverbund Vogtland (VVV) und zusätzlich Regionalbuslinie 400 bis Dresden, Regionalbuslinie V 4 bis Zeulenroda, Regionalbuslinie 171 bis Seelingstädt und Regionalbuslinien V 21 und V 44 bis Hof gültiger Lichtbildausweis (Schülerausweis, gültige VMS- oder VTV-Kundenkarte oder eine Bescheinigung der Schule in Verbindung mit dem Personalausweis), die Abo- Monatskarte für Schüler und Auszubildende, die Schülerverbundkarte (VMS) bzw. die Schülerjahreskarte (VVV) für das abgelaufene Schuljahr Die SchülerFerienTickets des VMS und des VVV werden gegenseitig anerkannt. 28 Weitere Tickets Weitere Tickets 29

18 Fahrtberechtigungen für Studenten Studenten der Technischen Universität Chemnitz (TUC) Als Fahrschein gilt die entsprechend gekennzeichnete TUC-Card bzw. der Studenten-Jahresticket-Ersatzausweis der TUC. Gültigkeit: alle Verkehrsmittel (2. Klasse) im Gebiet des VMS Ausnahme: Fichtelbergbahn (KBS 518) und Drahtseilbahn Augustusburg zusätzlich sachsenweit im Schienenpersonennahverkehr Semesterzeiträume: Wintersemester: vom 1. Oktober bis 31. März Sommersemester: vom 1. April bis 30. September Studenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) Als Fahrschein gilt der für das betreffende Semester ausgegebene und als Semesterticket gekennzeichnete Studentenausweis der WHZ bzw. der Semesterticket-Ersatzausweis der WHZ. Gültigkeit: alle Verkehrsmittel in der Tarifzone 16 Semesterzeiträume: Wintersemester: vom 1. September bis 28./29. Februar Sommersemester: vom 1. März bis 31. August Nutzungshinweise nutzungsberechtigt alle ordentlichen Studenten der WHZ Nutzungshinweise Entwertung nutzungsberechtigt Entwertung alle ordentlichen Studenten der TUC Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit im Rahmen der Geltungsdauer Übertragbarkeit Fahrtunterbrechung und Umsteigemöglichkeit im Rahmen der Geltungsdauer Mitnahmeregelung Übertragbarkeit Mitnahmeregelung kombinierbar mit weiteren Fahrscheinen (Anschlussfahrschein) Einzelfahrscheine 4-Fahrten-Karten andere Tageskarten ausführliche Infos zum Anschlussfahrschein Seite 26 Bei Fahrten innerhalb des VMS ist die Mitnahme von Fahrrädern kostenfrei. Die Mitnahme von Fahrrädern ist unentgeltlich. 30 Weitere Tickets Weitere Tickets 31

19 Kombiticket Eintrittskarte = Fahrschein (innerhalb der angegebenen Tarifzonen und Gültigkeitsdauer) für zahlreiche Messen und Veranstaltungen ein entsprechender Hinweis ist auf den Eintrittskarten vermerkt EgRoNet-Ticket innerhalb der Tarifzonen 15, 16, 17, 22, 29, 30 und 31 in den Nahverkehrsmitteln (2. Klasse) gilt auch der im länderübergreifenden Euroregionalen Nahverkehrssystem gültige Beförderungstarif EgroNet Einzelfahrt normal Kind Fahrscheine für die 1. Klasse Für die Benutzung der 1. Klasse der Nahverkehrszüge ist zusätzlich ein Fahrschein Übergang 1. Klasse zu lösen. 1,00 0,50 1,00 0,50 2,00 1,00 2,00 1,00 2,00 1,00 3,50 3,50 7,00 7,00 7,00 5,00 5,00 7,50 7,50 7,50 der Verkauf erfolgt nur in den genannten Tarifzonen durch folgende Verkehrsunternehmen: Fahrkarten 1 Zone 2 Zonen 3 Zonen 4 Zonen Verbundraum Tageskarte Wochenkarte Monatskarte 15,50 15,50 20,50 20,50 20,50 Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, Annaberg-Buchholz DB Regio AG DB RegioNetz Verkehrs GmbH Erzgebirgsbahn Omnibusbetrieb Edith Meichsner GmbH, Schönheide Regionalverkehr Westsachsen GmbH, Zwickau Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH TJS Reisedienst GmbH, Zschorlau Vogtlandbahn-GmbH, Neumark Die Regelungen zum Beförderungstarif EgroNet gelten in der jeweils genehmigten Fassung und können bei den oben genannten Verkehrsunternehmen eingesehen werden. Preise in Euro Der Verkauf erfolgt nur durch die DB Regio und die DB RegioNetz Verkehrs GmbH Erzgebirgsbahn. Es ist auch möglich, den Übergang 1. Klasse für Einzelfahrscheine zu lösen, wenn der Grundfahrschein ein Abschnitt der 4-Fahrten-Karte, eine Tageskarte oder eine Zeitkarte ist. Die zeitliche Gültigkeit für den Übergang 1. Klasse beträgt dann für die Preisstufe bis zwei Zonen zwei Stunden und für die Preisstufe ab drei Zonen vier Stunden ab Entwertung. weitere Infos unter: Nutzern ermäßigter Zeitkarten ist ein Übergang in die 1. Klasse nicht gestattet. 32 Weitere Tickets Weitere Tickets 33

20 Ländertickets der DB AG anerkennung von: Sachsen-Ticket, Sachsen-Anhalt-Ticket und Thüringen-Ticket der DB AG Gültigkeit Nutzungshinweise Entwertung Übertragbarkeit Mitnahmeregelung vor dem ersten Fahrtantritt bei der DB Regio auf den Stationen im Fahrzeug erworbene Fahrscheine sind bereits entwertet montags bis freitags ab 09:00 Uhr bis 03:00 Uhr Folgetag samstags, sonntags und feiertags ganztägig bis 03:00 Uhr Folgetag berechtigt am Geltungstag zu beliebig vielen Fahrten in den Nahverkehrszügen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gemäß den Tarifbestimmungen der DB AG wird auf allen Linien innerhalb des VMS anerkannt Ausnahme: Fichtelbergbahn (Cranzahl Oberwiesenthal) und Drahtseilbahn Augustusburg wird für einen Hauptreisenden und für bis zu vier Mitreisende ausgegeben Die Fahrradmitnahme ist im Gebiet des VMS unentgeltlich. Sortiment Besonderheiten für Einzelfahrscheine (im Normal- und Kindertarif) für Tageskarten (im Normaltarif, max. 4 Mitfahrer) für Wochen- und Monatskarten (jeweils im Normaltarif) Dieser Zusatzfahrschein wird fahrscheinbezogen angeboten, d. h. bei Nutzung einer Tageskarte für mehrere Personen ist ein Übergangsfahrschein 1. Klasse ausreichend. Die Sachsen-Tickets können bei allen Verkehrsunternehmen im VMS erworben werden. weitere Infos unter: 34 Weitere Tickets Weitere Tickets 35

Verkehrsverbund Mittelsachsen Am Rathaus 2 09111 Chemnitz Fax: 0371 4000899 E-Mail: info@vms.de www.vms.de

Verkehrsverbund Mittelsachsen Am Rathaus 2 09111 Chemnitz Fax: 0371 4000899 E-Mail: info@vms.de www.vms.de Kurzstrecke Erweiterte Kurzstrecke 1 Zone 2 Zonen 3 Zonen 4 Zonen Verbundraum Kleiner Stadtverkehr Preisstufe 1,60 1,10 8,20 5,50 6,50 4,30 4,90 3,30 3,30 2,20 2,00 1,30 Fahrscheinart Einzelfahrt Kind

Mehr

TEIL C SONDERREGELUNGEN UND SONDERANGEBOTE

TEIL C SONDERREGELUNGEN UND SONDERANGEBOTE C TEIL C SONDERREGELUNGEN UND SONDERANGEBOTE 1 REGELUNGEN FÜR VERBUNDRAUMÜBERGREIFENDE FAHRTEN 1.1 Regionenticket Vogtland - Zwickau (gültig ab 01.01.2015) (1) Grundsätze Das Regionenticket Vogtland -

Mehr

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015 Tarife & Preise gültig ab 1. Januar 2015 Wir haben für Sie das passende Angebot. Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, mit unserem Tarife & Preise Informationsheft möchten wir Ihnen unsere Fahrausweis-Angebote

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion (MetropolTagesTicket ) Gültig ab..0. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch

Mehr

Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen.

Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen. Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen. Rabatt auf EinzelTickets beim Kauf per Handy! Im App Store und im Android Market VVS Mobil HandyTicket Das HandyTicket. Bequem und

Mehr

Fahrpreise Kernzone Linz

Fahrpreise Kernzone Linz Fahrpreise Kernzone Linz Tarif: Straßenbahn-, Obus und Autobuslinien Für die Benützung der Pöstlingbergbahn gilt das Sondertarifblatt Pöstlingbergbahn. Allgemeine Bestimmungen Für Fahrten innerhalb der

Mehr

Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG

Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Nr. 601 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Gültig vom 15. Dezember 2013 an Neuausgabe vom 21. Februar 2014 Herausgeber: Zu beziehen

Mehr

Tarif- und Beförderungsbedingungen (TBBed) der Schienenverkehrsgesellschaft mbh (SVG), Stuttgart Stand: 1. Januar 2014

Tarif- und Beförderungsbedingungen (TBBed) der Schienenverkehrsgesellschaft mbh (SVG), Stuttgart Stand: 1. Januar 2014 Tarif- und Beförderungsbedingungen (TBBed) der Schienenverkehrsgesellschaft mbh (SVG), Stuttgart Stand: 1. Januar 2014 1. Grundlagen a) Die Schienenverkehrsgesellschaft mbh (SVG) nachfolgend auch Verkehrsunternehmen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Das ist neu 2015 2 Verbundprinzip 3 Gelegenheitsfahrer 7 Vielfahrer 17 Senioren 27 Schüler, Auszubildende und Studenten 31

Inhaltsverzeichnis Das ist neu 2015 2 Verbundprinzip 3 Gelegenheitsfahrer 7 Vielfahrer 17 Senioren 27 Schüler, Auszubildende und Studenten 31 »Inhaltsverzeichnis» Das ist neu 2015 2 Verbundprinzip 3 Gelegenheitsfahrer 7 Einzelfahrkarte 8 Einzelfahrkarte Kind 9 4-Fahrtenkarte 10 4-Fahrtenkarte Kind 11 Kurzstrecken-Fahrkarten 12 Tageskarte & Tageskarte

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Gültig ab 01.01.2012 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen

Mehr

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2015

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2015 NRW Tarifinformationen Gültig ab: 01.01.2015 2015 Alle Tickets auf einen Blick DER NRW-TARIF Von Haus zu Haus mit dem NRW-Tarif Der NRW-Tarif ist der Nahverkehrstarif für Fahrten inner halb Nordrhein-Westfalens,

Mehr

Anlage 7: Bedingungen zum Erwerb und zur Nutzung eines marego- Monatskarten-Abonnements (nachfolgend Abo genannt)

Anlage 7: Bedingungen zum Erwerb und zur Nutzung eines marego- Monatskarten-Abonnements (nachfolgend Abo genannt) Anlage 7: Bedingungen zum Erwerb und zur Nutzung eines marego- Monatskarten-Abonnements (nachfolgend Abo genannt) 1 Voraussetzungen des Abonnements (1) Der Abo-Vertrag kann mit einem der folgenden Verkehrsunternehmen

Mehr

Tarifbestimmungen evb-bahn

Tarifbestimmungen evb-bahn Teil 3a / Seite 1 Teil 3a Der allgemeinen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen der evb Tarifbestimmungen evb-bahn Inhaltsverzeichnis Teil 3a I Geltungsbereich 2 II Tarifsystem 2 III Fahrausweise

Mehr

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. gültig ab 01. 01. 2013 VOS

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. gültig ab 01. 01. 2013 VOS Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen gültig ab 01. 01. 2013 VOS I N H A L T S V E R Z E I C H N I S ALLGEMEINES...................................... 4 TARIFBESTIMMUNGEN...............................

Mehr

b) Die CleverCard kreisweit gilt ab dem 1. Tag eines beliebigen Kalendermonats für 12 aufeinanderfolgende Monate.

b) Die CleverCard kreisweit gilt ab dem 1. Tag eines beliebigen Kalendermonats für 12 aufeinanderfolgende Monate. Besondere Bedingungen für die Jahreskarte für Schüler und Auszubildende CleverCard kreisweit bei Barzahlung oder einmaliger Abbuchung und mehrmaliger Abbuchung im Voraus im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV),

Mehr

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. gültig ab 01. 01. 2015 VOS

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. gültig ab 01. 01. 2015 VOS Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen gültig ab 01. 01. 2015 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S ALLGEMEINES... 4 TARIFBESTIMMUNGEN... 5 1 TARIFSYSTEM... 5 2 BEFÖRDERUNGSENTGELTE... 5 3 FAHRSCHEINARTEN...

Mehr

2.2 Bei Minderjährigen unter 18 Jahren ist die Unterschrift der Erziehungsberechtigten für die Bestellung und das Lastschriftverfahren erforderlich.

2.2 Bei Minderjährigen unter 18 Jahren ist die Unterschrift der Erziehungsberechtigten für die Bestellung und das Lastschriftverfahren erforderlich. Anlage 6 Abonnementsbedingungen für den monatlichen Fahrgeldeinzug 1 MonatsTickets und FunAbo 2 Voraussetzungen 2.1 MonatsTickets und MonatsTickets 9-Uhr können im Abonnement ausgegeben werden. Das 60plusAbo

Mehr

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. gültig ab 01. 05. 2013 VOS

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. gültig ab 01. 05. 2013 VOS Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen gültig ab 01. 05. 2013 VOS I N H A L T S V E R Z E I C H N I S ALLGEMEINES....4 TARIFBESTIMMUNGEN....4 1 TARIFSYSTEM....4 2 BEFÖRDERUNGSENTGELTE...4 3 FAHRSCHEINARTEN...5

Mehr

Voraussetzungen um ein BVG-Handyticket erwerben zu können?

Voraussetzungen um ein BVG-Handyticket erwerben zu können? FAQ für BVG-App FahrInfo Plus Ab sofort können Sie für Berlin Einzelfahrscheine inklusive Kurzstrecke, Tageskarten sowie 4-Fahrten-Karten und touristische Fahrscheine bequem und bargeldlos mit Ihrem Smartphone

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

Haben Sie noch Fragen? Unsere Mi t arbeiter/-innen helfen Ihnen gern weiter:

Haben Sie noch Fragen? Unsere Mi t arbeiter/-innen helfen Ihnen gern weiter: Stand: Januar 2015 Angaben ohne Gewähr Haben Sie noch Fragen? Unsere Mi t arbeiter/-innen helfen Ihnen gern weiter: Schlaue Nummer 0 180 6/50 40 30 (Festnetzpreis 0,20 /Anruf; mobil max. 0,60 /Anruf) Online-Fahrplanauskunft

Mehr

Überblick zum Handy-Ticket in Deutschland? Werkstattgespräch ÖPNV goes mobile! Bremen 24. Mai 2012

Überblick zum Handy-Ticket in Deutschland? Werkstattgespräch ÖPNV goes mobile! Bremen 24. Mai 2012 Überblick zum Handy-Ticket in Deutschland? Werkstattgespräch ÖPNV goes mobile! Bremen 24. Mai 2012 Klaus Dechamps Smartphones die mobile Chance für den ÖPNV? Der persönliche Ticket- und Auskunftsautomat

Mehr

Bedingungen für Jahresund Abonnementkarten

Bedingungen für Jahresund Abonnementkarten Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald Geschäftsleitung Luckau Nissanstrasse 7 15926 Luckau Bedingungen für Jahresund Abonnementkarten (Anlage 5 des VBB-Tarifs, Stand 1. April 2009) (Zeitkarten

Mehr

Tickets +Ca rds. Das GVH-Sortiment. für Busse und Bahnen (0511) 590 9000. GVH-Hotline. www.gvh.de

Tickets +Ca rds. Das GVH-Sortiment. für Busse und Bahnen (0511) 590 9000. GVH-Hotline. www.gvh.de Tickets +Ca rds für Busse und Bahnen GVH-Hotline (0511) 590 9000 Das GVH-Sortiment Stand: 9.12.2012 www.gvh.de Willkommen in der Region Hannover In der Region Hannover mit Bussen und Bahnen mobil. In dieser

Mehr

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT! Bis zu 2 1 /2 Freimonate 2 STRECKENNETZ IHRE VORTEILE 3 UNSER ABO MACHT S MÖGLICH: WEITERFAHRT ÜBER DAS NETZ HINAUS Wohin Sie auch wollen: Das MERIDIAN-Abo

Mehr

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 Kundencenter Lörrach SBB GmbH Bahnhofstraße 1 79539 Lörrach Tel. +49 7621 420 680

Mehr

Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg. RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg

Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg. RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Tel. 0 64 21-205-228 Fax 0 64 21-205-373 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

Mehr

FAQ für das VRN-Handy-Ticketing

FAQ für das VRN-Handy-Ticketing - Hier erhalten Sie Hilfe zum VRN-Handy-Ticketing - Stand 07.05.2014 Rhein-Neckar Verkehr GmbH Möhlstr. 27 68165 Mannheim Stand: 07.05.2014 Seite 1 von 7 Grundlagen... 3 Auf welcher Technik basiert das

Mehr

Fahrscheinautomat. Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen

Fahrscheinautomat. Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen Fahrscheinautomat Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen Fahrkarten im Verkehrsverbund Ost-Region Bei den Fahrscheinautomaten der Wiener Lokalbahnen erhalten Sie Fahrscheine für alle öffentlichen

Mehr

Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im VBN Die bequemste Art Bus & Bahn zu fahren

Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im VBN Die bequemste Art Bus & Bahn zu fahren 1 Gemeinsame Presseinformation 23. April 2013 (5 Seiten) Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen, Bremer Straßenbahn AG, BREMERHAVEN BUS, Verkehr und Wasser GmbH Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im

Mehr

Eine Chipkarte ohne die elektronische Fahrtberechtigung berechtigt allein nicht zur Fahrt.

Eine Chipkarte ohne die elektronische Fahrtberechtigung berechtigt allein nicht zur Fahrt. Besondere Bedingungen für die Jahreskarte für Schüler und Auszubildende CleverCard bei Barzahlung oder einmaliger Abbuchung und mehrmaliger Abbuchung im Voraus im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), gültig

Mehr

Tickets +Ca rds. Das GVH-Sortiment. für Busse und Bahnen (0511) 590 9000. GVH-Hotline. www.gvh.de

Tickets +Ca rds. Das GVH-Sortiment. für Busse und Bahnen (0511) 590 9000. GVH-Hotline. www.gvh.de Tickets +Ca rds für Busse und Bahnen GVH-Hotline (0511) 590 9000 Das GVH-Sortiment Stand: 11.12.2011 www.gvh.de Willkommen in der Region Hannover In der Region Hannover mit Bussen und Bahnen mobil. In

Mehr

Anlage 9 Seite 2. Anlage 9_ABO-Bedingungen-März.docx

Anlage 9 Seite 2. Anlage 9_ABO-Bedingungen-März.docx Seite 1 Bedingungen zum Erwerb und zur Nutzung eines MDV-Abonnements (nachfolgend ABO genannt) als Vertragsgrundlage für Ihr ABO bei dem Verkehrsunternehmen Ihrer Wahl (siehe Stempel) im weiteren Text

Mehr

Preisstufen, Tickets & Preise

Preisstufen, Tickets & Preise Neu ab 1.1.2015 Preisstufen, Tickets & Preise Neue Preisstufen: schneller orientiert, schneller ie 5-ahrten-Karte geht das kommt. TagesTickets jetzt in allen VGN-Stadttarifen. Mobilität mit System VGN-Tickets

Mehr

In der Ruhe liegt die Kraft. Die 9-Uhr-Karte für alle, die morgens Besseres vorhaben.

In der Ruhe liegt die Kraft. Die 9-Uhr-Karte für alle, die morgens Besseres vorhaben. Ein Produkt des In der Ruhe liegt die Kraft. Die 9-Uhr-Karte für alle, die morgens Besseres vorhaben. Nach 9 Uhr fahren bringt Vorteile für diese Fahrgäste: Preisvorteil 15-25 % als Monatskarte und im

Mehr

Abonnementbedingungen FirmenTicket Anlage 11

Abonnementbedingungen FirmenTicket Anlage 11 Abonnementbedingungen zum FirmenTicket Es gelten für das FirmenTicket im Jahresabonnement die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des VRR sowie die nachfolgend aufgeführten Bedingungen: 1. Voraussetzungen

Mehr

Beförderungsbedingungen & Tarifbestimmungen der metronom Eisenbahngesellschaft mbh. Gültig ab 12.12.2011 (Gesamtausgabe)

Beförderungsbedingungen & Tarifbestimmungen der metronom Eisenbahngesellschaft mbh. Gültig ab 12.12.2011 (Gesamtausgabe) Beförderungsbedingungen & Tarifbestimmungen der metronom Eisenbahngesellschaft mbh Gültig ab 12.12.2011 (Gesamtausgabe) Stand: Oktober 2011 Inhaltsverzeichnis I. Beförderungsbedingungen der metronom Eisenbahngesellschaft

Mehr

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung.

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Ticket-Zahlung ohne Umwege! GruppenTicket Wenn Sie gerade unterwegs sind und schnell ein Ticket brauchen, müssen

Mehr

Allgemeine Beförderungs- und Tarifbedingungen der agilis Eisenbahngesellschaft mbh & Co. KG

Allgemeine Beförderungs- und Tarifbedingungen der agilis Eisenbahngesellschaft mbh & Co. KG Allgemeine Beförderungs- und Tarifbedingungen der agilis Eisenbahngesellschaft mbh & Co. KG 1 Anwendung dieser Bedingungen... 2 2 Geltungsbereich... 2 3 Anspruch auf Beförderung... 2 4 Von der Beförderung

Mehr

Tickets & Cards für Busse und Bahnen

Tickets & Cards für Busse und Bahnen Tickets & Cards für Busse und Bahnen 2015 Stand: 01.01.2015 gvh.de Willkommen in der Region Hannover In der Region Hannover mit Bussen und Bahnen mobil. In dieser Broschüre stellen wir Ihnen das Fahrkartenangebot

Mehr

Gültig ab: 01.01.2014. Der NRW-Tarif. Alle Tickets auf einen Blick

Gültig ab: 01.01.2014. Der NRW-Tarif. Alle Tickets auf einen Blick Gültig ab: 01.01.2014 Der NRW-Tarif Alle Tickets auf einen Blick Der NRW-Tarifberater Bei der Wahl des passenden Tickets aus dem NRW-Tarif hilft der Tarifberater unter www.busse-und-bahnen.nrw.de. Nach

Mehr

Tickets & Cards für Busse und Bahnen

Tickets & Cards für Busse und Bahnen Tickets & Cards für Busse und Bahnen 2015 Stand: 01.01.2015 gvh.de Willkommen in der Region Hannover Ein einfaches System Tickets & Cards In der Region Hannover mit Bussen und Bahnen mobil. In dieser Broschüre

Mehr

Tarifbestimmungen für den Aachener Verkehrsverbund (AVV) (Stand 09.06.2013)

Tarifbestimmungen für den Aachener Verkehrsverbund (AVV) (Stand 09.06.2013) 1 Geltungsbereich Tarifbestimmungen für den Aachener Verkehrsverbund (AVV) (Stand 09.06.2013) 2 Tarifsystem 2.1 Stammgebiete 2.2 Kurzstrecken 2.2.1 Linienbezogene Kurzstrecke 2.2.2 Kurzstrecken-Zonen 2.3

Mehr

Stand: Mai 2007. CleverCard die neue Schülerjahreskarte vom RMV

Stand: Mai 2007. CleverCard die neue Schülerjahreskarte vom RMV Stand: Mai 2007 CleverCard die neue Schülerjahreskarte vom RMV Viel Freizeit für wenig Kohle. Sogar verbundweit. Wohin du willst oder musst mit der CleverCard bist du immer mobil. Die CleverCard ist die

Mehr

Allgemeine und Besondere Beförderungsbedingungen. Bestimmungen der Eisenbahn- Verordnung (EVO) und Ausführungsbestimmungen (ABest) der Eisenbahn

Allgemeine und Besondere Beförderungsbedingungen. Bestimmungen der Eisenbahn- Verordnung (EVO) und Ausführungsbestimmungen (ABest) der Eisenbahn Allgemeine und Besondere Beförderungsbedingungen Bestimmungen der Eisenbahn- Verordnung (EVO) und Ausführungsbestimmungen (ABest) der Eisenbahn 1 2 1. Geltungsbereich Die des Verbundtarifs Region Braunschweig

Mehr

TARIF-INFO. Übergangstarif. Westpfalz / östliches Saarland. Gemeinsame Tarifbestimmungen. Gemeinsame Beförderungsbedingungen

TARIF-INFO. Übergangstarif. Westpfalz / östliches Saarland. Gemeinsame Tarifbestimmungen. Gemeinsame Beförderungsbedingungen TARIF-INFO Übergangstarif Westpfalz / östliches Saarland Gemeinsame Tarifbestimmungen Gemeinsame Beförderungsbedingungen der Verkehrsunternehmen im Übergangstarif Schwerbehinderten-Regelung Impressum Herausgeber

Mehr

Was ist, wenn? Fragen und Antworten zum Ticketshop der Veranstaltungen der Leipziger Messe GmbH

Was ist, wenn? Fragen und Antworten zum Ticketshop der Veranstaltungen der Leipziger Messe GmbH Was ist, wenn? Fragen und Antworten zum Ticketshop der Veranstaltungen der Leipziger Messe GmbH Inhalt: 1. Welche technischen Voraussetzungen müssen gegeben sein, um ein Ticket zu kaufen? 2 2. Wie erhalte

Mehr

Tarifbestimmungen Anlage 4

Tarifbestimmungen Anlage 4 Bedingungen für ZeitTickets im Abonnement (Abo) Im Rahmen des Ruhr-Lippe-Tarifs können u.a ZeitTickets im Abonnement ausgegeben werden. Hierfür gelten die Tarif - bestimmungen sowie die nachstehend aufgeführten

Mehr

Abonnementbedingungen BärenTicket Anlage 10

Abonnementbedingungen BärenTicket Anlage 10 Abonnementbedingungen BärenTicket Das BärenTicket im elektronischen Fahrgeldmanagement kann im Jahresabonnement mit monatlichem Fahrgeldeinzug bezogen werden. Hierfür gelten die Beförderungsbedingungen

Mehr

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 DB Fernverkehr Rund 90 Prozent aller Fernverkehrskunden der Deutschen Bahn profitieren zum Fahrplanwechsel am 14.12.2014 von einer Nullrunde in der 2.Klasse

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Ihr Kundenservice für Bus und Bahn

Ihr Kundenservice für Bus und Bahn Stand April 2014 Ihr Kundenservice für Bus und Bahn Serviceangebote im Verkehrsverbund Oberelbe InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr in Dresden und der Region Oberelbe Vorwort

Mehr

Abonnementbedingungen YoungTicketPlus und AzubiAbo Anlage 9

Abonnementbedingungen YoungTicketPlus und AzubiAbo Anlage 9 Abonnementbedingungen zum YoungTicketPLUS und AzubiAbio YoungTicketPLUS und AzubiAbo (im Nachfolgenden AuszubildendenTicket genannt) mit elektronischem Fahrgeldmanagement können im Jahresabonnement mit

Mehr

Jahreskarte Jedermann. Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein

Jahreskarte Jedermann. Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein Jahreskarte Jedermann 11 Günstige Fahrt für alle! Die Jahreskarte Jedermann übertragbar oder persönlich Mit Mitnahmemöglichkeit Mit Bestellschein Jahreskarte Jedermann Sparvorteile Gut und günstig für

Mehr

Ihre Rechte als unser Fahrgast

Ihre Rechte als unser Fahrgast Ihre Rechte als unser Fahrgast Im Eisenbahnverkehr in Deutschland gelten einheitliche Fahrgastrechte. Sie räumen den Reisenden gleiche Rechte bei allen Eisenbahnunternehmen ein und gelten für alle Züge

Mehr

Ein Landestarif für Sachsen? Hintergründe, Entwicklungen und Fragen

Ein Landestarif für Sachsen? Hintergründe, Entwicklungen und Fragen Ein Landestarif für Sachsen? Hintergründe, Entwicklungen und Fragen Dresden, 1.April 2015 Inhalt 1. Organisation des ÖPNV in Deutschland 2. Organisation des ÖPNV in Sachsen 3. Von Verbund zu Verbund: Übergangstarife

Mehr

RB 42 RB 43. Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar. Montag bis Freitag. Goslar 18:12 19:12 20:12 21:12 22:12. neu!

RB 42 RB 43. Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar. Montag bis Freitag. Goslar 18:12 19:12 20:12 21:12 22:12. neu! RB 42 RB 43 Montag bis Freitag Braunschweig > Bad Harzburg/Goslar Diese Fahrten haben wir für Sie neu aufgenommen oder deutlich erweitert. Mo bis Fr [feiertags wie So] Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr

Mehr

Abonnementbedingungen Ticket1000 Ticket2000 Anlage 7

Abonnementbedingungen Ticket1000 Ticket2000 Anlage 7 Abonnementbedingungen zum Ticket1000 und Ticket2000 Folgende Tickets können mit elektronischem Fahrgeldmanagement im Jahresabonnement mit monatlichem Fahrgeldeinzug bezogen werden: Ticket2000 Ticket1000

Mehr

Ihr VVO-Tarif im Detail

Ihr VVO-Tarif im Detail Stand 1. November 2014 2014 /15 Ihr VVO-Tarif im Detail Tarifinformationen, Fahrpreise, Übersichten 1 Tarifzone InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr in Dresden und der Region

Mehr

Bedingungen fu r den Erwerb und die Nutzung der Bildungswerk Karte des Bildungswerk Sport

Bedingungen fu r den Erwerb und die Nutzung der Bildungswerk Karte des Bildungswerk Sport Bedingungen fu r den Erwerb und die Nutzung der Bildungswerk Karte des Bildungswerk Sport Gültig vom 1. Januar 2015 Herausgeber: Bildungswerk des LSB Rheinland-Pfalz e.v. Inhalt 1. Allgemeine Bedingungen...

Mehr

Ausbildungszeitkarten 2014/15. Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen.

Ausbildungszeitkarten 2014/15. Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Ausbildungszeitkarten 2014/15 Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Welche Tickets sind die besten für alle in der Ausbildung?

Mehr

20 starke Partner fahren für den HNV. www.h3nv.de info@h3nv.de GEMEINSCHAFTSTARIF 2013. Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehr

20 starke Partner fahren für den HNV. www.h3nv.de info@h3nv.de GEMEINSCHAFTSTARIF 2013. Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehr 20 starke Partner fahren für den HNV GEMEINSCHAFTSTARIF 2013 3. aktualisierte Ausgabe: Gültig ab 1. August 2013 bis voraussichtlich 14. Dezember 2013 www.h3nv.de info@h3nv.de Heilbronner Hohenloher Haller

Mehr

Anlage 1. Berechtigter Nutzerkreis

Anlage 1. Berechtigter Nutzerkreis Anlage 1 Berechtigter Nutzerkreis 1 I. Auszug aus dem AVV-Gemeinschaftstarif 5.2 Fahrausweise mit unbeschränkter Fahrtenzahl 5.2.1 Zeitfahrausweise Zeitfahrausweise bestehen aus einer Kundenkarte und einer

Mehr

Bekanntmachung der Münchner Verkehrsgesellschaft mbh gemäß 39 Absatz 7 Personenbeförderungsgesetz. II. Fahrpreise. III.

Bekanntmachung der Münchner Verkehrsgesellschaft mbh gemäß 39 Absatz 7 Personenbeförderungsgesetz. II. Fahrpreise. III. Amtsblatt Sondernummer 3 / 7. Dezember 2009 B 1207 B Bekanntmachung der Münchner Verkehrsgesellschaft mbh gemäß 39 Absatz 7 Personenbeförderungsgesetz. Inhalt Vorwort Verzeichnis der Abkürzungen Gemeinschaftstarif

Mehr

Tarifinformationen. Stand 1. Januar 2013. Verbundweit mobil! Ein Ticket für alle

Tarifinformationen. Stand 1. Januar 2013. Verbundweit mobil! Ein Ticket für alle Stand 1. Januar 2013 Tarifinformationen Verbundweit mobil! Ein Ticket für alle Nur ein Fahrschein für Bus & Bahn So funktioniert der VRB-Tarif VRB-Tarif Das Verbundprinzip Jährlich sind im Gebiet des Verbundtarifs

Mehr

FAQ Probe BahnCard 100

FAQ Probe BahnCard 100 FAQ Probe BahnCard 100 1. Was sind die Vorteile einer Probe BahnCard 100? Wenn Sie privat oder beruflich viel unterwegs sind, dann heißt das perfekte Vielfahrer- Angebot für Sie: Probe BahnCard 100! Mit

Mehr

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2015

NRW Tarifinformationen. Gültig ab: 01.01.2015 NRW Tarifinformationen Gültig ab: 01.01.2015 2015 Alle Tickets auf einen Blick DER NRW-TARIF Von Haus zu Haus mit dem NRW-Tarif Der NRW-Tarif ist der Nahverkehrstarif für Fahrten inner halb Nordrhein-Westfalens,

Mehr

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen 2014 Hier steig ich ein! Die landesweite Fahrplanauskunft mit Tarifauskunft unter www.saarfahrplan.de und Ihre saarvv-hotline 06898 500 4000 für Tarif- und

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Selbst bestimmen, wo es langgeht.

Selbst bestimmen, wo es langgeht. Selbst bestimmen, wo es langgeht. RMV-CleverCard für Schüler und Azubis * * Stand 12/2008 CleverCard die RMV-Jahreskarte für Schüler und Azubis Viel Freizeit für wenig Geld Inhalt Viel Freizeit für wenig

Mehr

2 50/53/54 Würzburg - Greußenheim - Uettingen - Remlingen - Wüstenzell. Würzburger Straßenbahn GmbH, Omnibusverkehr Franken GmbH, Grasmann-Reisen GmbH

2 50/53/54 Würzburg - Greußenheim - Uettingen - Remlingen - Wüstenzell. Würzburger Straßenbahn GmbH, Omnibusverkehr Franken GmbH, Grasmann-Reisen GmbH 2 50/53/54 Würzburg - Greußenheim - Uettingen - Remlingen - Wüstenzell Würzburger Straßenbahn GmbH, Omnibusverkehr Franken GmbH, Grasmann-Reisen GmbH Trotz sorgfältiger Bearbeitung sind Fehler nicht auszuschließen.

Mehr

- Gemeinschaftstarif

- Gemeinschaftstarif Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH - Gemeinschaftstarif Beförderungsbedingungen Tarifbestimmungen Fahrpreise (Gültig ab 01.01.2008) Inhaltsverzeichnis Vorwort A. Beförderungsbedingungen... 9 1 Geltungsbereich...

Mehr

Ausbildungszeitkarten 2013/14. Spartickets für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen.

Ausbildungszeitkarten 2013/14. Spartickets für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Ausbildungszeitkarten 2013/14 Spartickets für Schüler, Azubis und Studenten Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Auf großer Fahrt für kleines Geld Schüler und Azubis haben

Mehr

EgroNet: Ein integriertes ÖPNV-System an der deutsch-tschechischen Grenze

EgroNet: Ein integriertes ÖPNV-System an der deutsch-tschechischen Grenze 25. November 2010 EURO Institut Seminar ÖPNV: Die Mobilität der Personen im Alltag am Oberrhein fördern EgroNet: Ein integriertes ÖPNV-System an der deutsch-tschechischen Grenze Thorsten Müller Geschäftsführer

Mehr

Für alles, was Spaß macht!

Für alles, was Spaß macht! Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Tel. 0 64 21-205-228 Fax 0 64 21-205-373 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

Mehr

Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen. Gültig ab 01.01.2015

Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen. Gültig ab 01.01.2015 Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen Gültig ab 01.01.2015 2015 Inhaltsverzeichnis A. Tarif des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN)... 4 I. Geltungsbereich... 4 II. Tarifsystem... 5 1. Fahrpreisermittlung

Mehr

Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen. Gültig ab 01.01.2015

Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen. Gültig ab 01.01.2015 Tarifbestimmungen & Beförderungsbedingungen Gültig ab 01.01.2015 2015 Inhaltsverzeichnis A. Tarif des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN)... 4 I. Geltungsbereich... 4 II. Tarifsystem... 5 1. Fahrpreisermittlung

Mehr

Manual Onlinebuchung ÖBB Ticketshop. Für SCHULcard - Kunden

Manual Onlinebuchung ÖBB Ticketshop. Für SCHULcard - Kunden Manual Onlinebuchung ÖBB Ticketshop Für SCHULcard - Kunden ab Jänner 2014 Inhaltsverzeichnis: 1 Was möchten Sie buchen... 7 2 Wohin soll es gehen?... 8 3 Wer fährt?... 9 4 Buchung ohne Anmeldung:... 14

Mehr

«ZVV-Tickets»-App Häufige Fragen

«ZVV-Tickets»-App Häufige Fragen «ZVV-Tickets»-App Häufige Fragen Untenstehend fassen wir für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zur «ZVV-Tickets»- App zusammen. Welche Tickets kann ich mit der App kaufen? Mit «ZVV-Tickets» können

Mehr

Rundum. mobil im Abo. Partner im

Rundum. mobil im Abo. Partner im Rundum sorglos MIA mobil im Abo Partner im Komm, fahr mit MIA! MIA steht für Mobil im Abo und ist das moderne, elektronische Abo- Ticket für Bus und Bahn. Mit MIA sind Sie 12 Monate lang unterwegs. Sie

Mehr

(((eticket-einmaleins.

(((eticket-einmaleins. www.stadtwerke-muenster.de VERKEHR (((eticket-einmaleins. Wertvolle Informationen rund um die neue elektronische Fahrkarte. Einfach. Näher. Dran. 2 3 Inhalt 4 Das (((eticket. Verschlüsselte Daten auf dem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der öv-ticket App vbl und den Erwerb und von Mobile Tickets TV LU/OW/NW I. ANWENDBARE BESTIMMUNGEN Die Verkehrsbetriebe Luzern AG («vbl») ist Partnerin des

Mehr

KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App

KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App Stand: September 2014 (App Version 1.3.0) Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Anmeldung... 4 Kontoverwaltung... 5 Fahrkartenkauf... 9 Ticketspeicher...14

Mehr

Die. 9-Uhr-Karte. Ganz schön ausgeschlafen. Das Ticket für Spät-Fahrer. www.rmv.de

Die. 9-Uhr-Karte. Ganz schön ausgeschlafen. Das Ticket für Spät-Fahrer. www.rmv.de Die 9-Uhr-Karte Ganz schön ausgeschlafen 2015 Das Ticket für Spät-Fahrer www.rmv.de Wir sind für Sie da! Wir sind Ihr Ansprechpartner für: RMV-Fahrkarten Jahreskarten CleverCard RMV- Mobilitätsberatung

Mehr

VCD Service 2015. Wege zum Fahrschein für die Reise mit der Deutschen Bahn

VCD Service 2015. Wege zum Fahrschein für die Reise mit der Deutschen Bahn VCD Service 2015 Wege zum Fahrschein für die Reise mit der Deutschen Bahn 1. DB Reisezentren oder Fahrkartenschalter am Bahnhof In Reisezentren und an Fahrkartenschaltern der Deutschen Bahn AG (DB) sind

Mehr

fanta5 Vortrag im Rahmen des 5. Innovationskongress 24.02.2011 Freiburg Christoph Landwehr Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF)

fanta5 Vortrag im Rahmen des 5. Innovationskongress 24.02.2011 Freiburg Christoph Landwehr Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) HandyTicket fanta5 Vortrag im Rahmen des 5. Innovationskongress 24.02.2011 Freiburg Christoph Landwehr Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) fanta5 ist eine Kooperation der 5 südbadischen Verbünde Kooperation

Mehr

Für. Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation

Für. Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation Für Tarifanfragen Fahrplanauskünfte Fahrgastbeschwerden Kundenwünsche Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation Klappacher Straße 172 64285 Darmstadt Telefon: 0 61 51/709-42 90 Fax: 0 61 51/709-42 96

Mehr

VCD Service 2009 Wege zum Fahrschein für die Bahnreise

VCD Service 2009 Wege zum Fahrschein für die Bahnreise VCD Service 2009 Wege zum Fahrschein für die Bahnreise Sonderangebote teurer als am Automaten oder bei Onlinebuchung. Das gilt auch für Sitzplatzreservierungen. 2. DB Agenturen Mit der Deutschen Bahn AG

Mehr

Die BahnCard Business: Spezialisiert auf Geschäftsreisen

Die BahnCard Business: Spezialisiert auf Geschäftsreisen Die BahnCard Business: Spezialisiert auf Geschäftsreisen Die wichtigsten Fragen und Antworten DB Vertrieb GmbH, FAQ BC Business, V2.0, erstellt: P.DBG(E), 11.05.2011 Änderungen vorbehalten 1 Inhalt Einführung

Mehr

Abonnementbedingungen SchokoTicket Anlage 8

Abonnementbedingungen SchokoTicket Anlage 8 Abonnementbedingungen zum SchokoTicket SchokoTickets mit elektronischem Fahrgeldmanagement können im Jahresabonnement mit monatlichem Fahrgeldeinzug bezogen werden. Hierfür gelten die Beförderungsbedingungen

Mehr

Ein Produkt des. Schule, Freizeit, Freiheit: Die CleverCard. Jahreskarte für Schüler und Azubis

Ein Produkt des. Schule, Freizeit, Freiheit: Die CleverCard. Jahreskarte für Schüler und Azubis Ein Produkt des Schule, Freizeit, Freiheit: Die CleverCard Jahreskarte für Schüler und Azubis 1 Jahreskarte für Schüler und Azubis Die CleverCard ist die persönliche RMV-Jahreskarte für Schüler und Auszubildende.

Mehr

Die. 65-plus-Karten. Die Komfort-Tickets für alle ab 65. Neu: Jetzt auch als Monatskarte. www.rmv.de

Die. 65-plus-Karten. Die Komfort-Tickets für alle ab 65. Neu: Jetzt auch als Monatskarte. www.rmv.de Die 65-plus-Karten Die Komfort-Tickets für alle ab 65 2015 Neu: Jetzt auch als Monatskarte www.rmv.de Die 65-plus-Karten Die Komfort-Tickets für alle ab 65 2015 Treffen Sie sich oft mit Ihren Freunden

Mehr

Osnabrück führt Ticketverkauf per Handy ein

Osnabrück führt Ticketverkauf per Handy ein Osnabrück führt Ticketverkauf per Handy ein Nach einem fünfmonatigen Test bieten die Stadtwerke Osnabrück D als erstes Verkehrsunternehmen in Deutschland den Ticketverkauf über Mobiltelefon als Vertriebsweg

Mehr