Interview ALIN COEN BAND HEATHER NOVA. Neue CD: September» So » Fr » Mi Roxy.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Interview ALIN COEN BAND HEATHER NOVA. Neue CD: September» So. 13.11. » Fr. 11.11. » Mi. 16.11. Roxy. www.frankfurter-hof-mainz.de"

Transkript

1 Interview Hans Liberg Rebekka Bakken Neue CD: September» So ALIN COEN BAND Roxy» Fr HEATHER NOVA» Mi FUSION/CROSSOVER: Shantel & Bucovina Club Orkestar Holly Cole Nils Petter Molvær Friend n Fellow Laing SINGER-SONGWRITER: Christopher Cross Achim Reichel Georg Ringsgwandl Ellen Klinghammer MULTIKULTUR: Vicente Amigo Grupo I Muvrini A Taste of Africa Rosenberg-Trio Klangwelten 2011 Tarmuz Red Hot Chilli Pipers LESUNG: Charlotte Roche 11Freunde Dieter Moor Markus Lanz KLASSIK: SWR2 Intern. Pianisten: Jean-Yves Thibaudet Florian Uhlig Salut Salon COMEDY/KABARETT: Christoph Sonntag Hi Dad! Hilfe Oropax Josef Hader Urban Priol Bruno Jonas Mundstuhl Vince Ebert Rainald Grebe & das Orchester der Versöhnung Sascha Grammel David Werker WEIHNACHTEN: New Spirit Gospel Choir & Klangbezirk Silke Nergaard Moya Brennan Lübecker Wasser Marionetten Theater KULTUR- UND SZENE-INFOS

2 ALTE OPER FRANKFURT GASTSPIEL DES MARIINSKY-THEATERS ST. PETERSBURG Februar 2012 VALERY GERGIEV LEITUNG GESANGSSOLISTEN, CHOR & ORCHESTER DES MARIINSKY-THEATERS ST. PETERSBURG Konzertante Opern in der Alten Oper Frankfurt Sonntag, 5. Feb Uhr SCHTSCHEDRIN, DER VERZAUBERTE PILGER Oper für die Konzertbühne Sonntag, 5. Feb Uhr MUSSORGSKY, BORIS GODUNOW Oper in vier Akten mit Prolog Montag, 6. Feb Uhr TSCHAIKOWSKY, PIQUE DAME Oper in drei Akten Tickets Ein Gemeinschaftsprojekt der Alten Oper Frankfurt und des Staatstheaters Darmstadt, ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain

3 seite 3 Heft Nr. 108 / 2011 V o r wort Liebe Besucherinnen und Besucher des Frankfurter Hofes, auch im November und Dezember nimmt der Frankfurter Hof Sie mit auf eine Reise durch die Kontinente und Kulturen seien Sie uns dazu herzlich willkommen! Die schönsten Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht bringt die Produktion Tarmuz mit orientalischen Tänzern und Tänzerinnen, Sängern und Musikern auf die Bühne. Im Jubiläumsprogramm von Klangwelten 2011, das es inzwischen 25 Jahre gibt, spielt die Creme der Weltmusik. Das Rosenberg-Trio (verstärkt durch Biréli Lagréne) präsentiert eine Hommage an die Gypsy-Jazz-Legende Django Reinhardt, und mit Vicente Amigo stellt sich einer der bedeutendsten Erneuerer der Flamencogitarre seit Paco de Lucía vor. I Muvrini ( Die Stimme Korsikas ) präsentieren ihr neues Album, und bei der Veranstaltung A Taste Of Africa wird zu Musik und Tanz landestypisches Essen kredenzt. Gerade die Projekte, die musikalische Genregrenzen überschreiten, haben ihren besonderen Charme. Die kanadische Sängerin Holly Cole bewegt sich zwischen Jazz, Pop und Country. Shantel und sein Bucovina Club Orkestar präsentieren ihren urbanen Mix aus Balkansound und Elektronik. Nils Petter Molværs Musik ist eine exzellente Fusion aus Ambient, Trip-Hop, Big Beat, Drum n Bass, Hip-Hop und Jazz. Und die originell-witzigen Red Hot Chilli Pipers aus Schottland peppen Rock n Roll-Klassiker von AC/DC bis ZZ Top mit Pipes & Drums auf. 4/5 [ inhalt/übersicht] 6/7 [ fusion/crossover] 8/9 [ singer-songwriter] 10/11 [ multikultur] 12 [ literatur/vortrag] 13 [ klassik] 14 [ weihnachten] [ lounge] [ terminal] 28/29 [ vorschau] 30 [ impressum] Heather Nova (melodiöser Pop-Rock), Christopher Cross (neues Album Doctor Faith ), die norwegische Sängerin Rebekka Bakken (5. Soloalbum September ), die deutsche Rocklegende Achim Reichel und die Alin Coen Band vertreten im weitesten Sinne das Genre Singer-Songwriting. Den Literaturfreunden seien einmal mehr unsere Lesungen empfohlen. Bestsellerautorin Charlotte Roche stellt ihr neuestes Buch Schoßgebete vor, der Schauspieler und Fernsehmoderator Dieter Moor und seine Frau Sonja berichten vom Umzug aus der schweizer Postkartenidylle ins ländlich-provinzielle Brandenburg. Und Fernseh-Moderator Markus Lanz präsentiert seine Multimediashow mit Fotos und Filmen seiner Grönland-Expedition. Die renommierte Reihe SWR2 Internationale Pianisten bringt mit Florian Uhlig und Jean-Yves Thibaudet zwei absolute Spitzenkünstler in den Frankfurter Hof. Und mit den Satirikern Bruno Jonas, Georg Ringsgwandl, Vince Ebert, Mundstuhl, Josef Hader, Urban Priol, Christoph Sonntag, Rainald Grebe präsentiert sich wieder ein Comedy- und Kabarett-Programm der Sonderklasse. Aber was wäre das Ende eines Jahres ohne ein besonderes Weihnachtsprogramm? Hier ist es: Silje Nergaard stellt ihre etwas andere, jazzige Weihnachts-CD vor. Beim Comedy-Duo Oropax geht es in ihrem Programm Der 54. November laut und schrill zu, und Moya Brennan versetzt den Zuhörer mit irischen Weihnachtsliedern in besinnliche Stimmung. Gospel- und A-cappella-Gesang vom Feinsten bieten New Spirit Gospel Choir aus Wiesbaden und die Gruppe Klangbezirk. Eine besondere Attraktion bieten wir für die Kleinen Besucher: Das Lübecker Wasser Marionetten Theater zeigt eine poetische Weihnachtsgeschichte spektakulär umgesetzt in 3000 Litern Wasser. Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung, besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen hoffentlich erfolgreichen Jahresabschluss. A p r o p o s Titel REBEKKA BAKKEN Mit ihrem fünften Soloalbum September setzt die norwegische Sängerin ihre amerikanische Serie fort. Zwölf schnörkellosen Songs von Country beeinflusste Songperlen. Exzellent gesungen, sinnlich und satt gespielt, wirken die Texte über Liebe, Leben, Lust und Leiden immer aktuell. So Rebekka Bakken Frankfurter Hof Mainz Foto: Tina Axelsson Ihre Marianne Grosse Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz Das KombiTicket der MVG ermöglicht Ihnen bei Erwerb der Eintrittskarte im Vorverkauf einen kostenlosen Bustransfer. Die ab dem 1. März gekauften Frankfurter-Hof-Tickets, die mit dem Logo des RMV und dem KombiTicket-Text-Aufdruck versehen sind, gelten auch als RMV-Fahrscheine (KombiTicket). Die entsprechenden Infos und Bedingungen für das KombiTicket finden Sie unter: 3

4 LÜBECKER WASSER MARIONETTEN THEATER Der Weihnachtsmann taucht ab 15 und 17 Uhr Mi. 30. November 2011 Do. 01. Dezember :30/10:30/11:30/15:00 Uhr im Frankfurter Hof inhalt Fusion/Crossover» VON POP UND JAZZ BIS BALKANBEATS UND BIG BEAT Holly Cole (neues Album Steal The Night ) bewegt sich zwischen Jazz, Pop und Country. +++ Shantel und sein Bucovina Club Orkestar präsentiert seinen urbanen Mix aus Balkansound und Elektronik. +++ Eine Fusion aus Ambient, Trip-Hop, Big Beat, Drum n Bass, Hip-Hop, Jazz ist das musikalische Branding von Nils Petter Molvær +++ Die Musik von Friend n Fellow (Constanze Friend und Thomas Fellow) lebt von der unwiderstehlichen Verbindung einer magischen Stimme und einem Gitarrenklang von nahezu orchestraler Intensität. +++ Gespannt sein darf man auf die Power-Beats der Girl-Band Laing.» Seite 6/7 Singer-Songwriter» Fragil ANMUTENDE LYRIK, BILDER UND GESCHICHTEN Heather Nova begeistert mit gefühlvollem Gesang und der Verbindung von melodiösem Pop-Rock und Lyrik. +++ Der Oscar- und fünfmalige Grammy-Gewinner Christopher Cross kehrt mit seinem ersten Album Doctor Faith und komplett neuen Songs zurück. +++ Mit ihrem fünften Solo album September setzt die norwegische Sängerin Rebekka Bakken ihre amerikanische Serie fort. +++ Letzten Sommer erschien von der Alin Coen Band das erfolgreiche Debütalbum Wer bist du?. Die EP Einer will immer mehr ist die aktuelle Veröffentlichung der Gruppe. +++ Achim Reichel kommt rau und herzlich, eigensinnig und direkt daher und hat nicht nur Lieder, sondern auch Bilder und Geschichten seines spannenden Lebens im Gepäck..» Seite 8/9 Multikultur» EINE REISE DURCH DIE KULTUREN Tarmuz Orientalische Tänzer und Tänzerinnen, Sänger und Musiker interpretieren die schönsten Erzählungen aus 1001 Nacht. +++ Klangwelten Im 25-Jahre-Jubiläumsprogramm spielt die Crème der Weltmusik. Die musikalische Expeditionsreise führt durch sechs Kulturen. +++ Das Rosenberg- Trio (plus Biréli Lagréne) präsentieren Djangologists. Eine Hommage an Gypsy-Jazz-Genie Django Reinhardt +++ Vicente Amigo gilt als einer der bedeutendsten Erneuerer der Flamencogitarre seit Paco de Lucía. +++ I Muvrini ( Die Stimme Korsikas eine besondere Mischung aus Popmusik und Tradition) präsentieren akustisch und polyphon ihr neues Album. +++ A Taste Of Africa Show, Musik und Essen. +++ Die Red Hot Chilli Pipers sind unermüdlich dabei, Rock- n -Roll-Klassiker von AC/DC bis ZZ Top zu plündern und in den Bannkreis der Pipes & Drums zu stellen.» Seite 10/11 4 [ ]

5 Literatur/Vortrag» VON SCHOSSGEBETEN UND GRÖNLAND-EXPEDITIONEN Charlotte Roche (Ex-VIVA, Ex-3sat, mit dem Grimme-Preis u. a. ausgezeichnet) liest aus ihrem neuen Buch Schoßgebete veröffentlichte sie Feucht gebiete, das erfolgreichste Buch des Jahres. +++ Der Schauspieler und Fernsehmoderator Dieter Moor und seine Frau Sonja berichten vom Umzug aus der Schweizer Postkartenidylle nach Brandenburg. +++ Der TV-Moderator Markus Lanz präsentiert eine einmalige Multimediashow mit seltenen Fotos und Filmen von seiner Grönland-Expedition.» Seite 12 Klassik» UNERWARTET, ÜPPIG, BRILLANT Was immer sich mit klassischer Musik verbinden lässt, Salon Salut verbinden es. +++ Florian Uhlig konfrontiert sein Publikum mit Unerwartetem und improvisiert leidenschaftlich. +++ Jean-Yves thibaudet besticht mit ausdrucksstarken Phrasierungen, üpigen Klangfarben und einer brillanten Technik.» Seite 13 Weihnachten» WASSER, WEIHNACHTEN, WEIHRAUCH Die norwegische Sängerin Silje Nergaard hat eine andere, jazzige Weihnachtsplatte produziert. +++ Moya Brennan versetzt den Zuhörer mit irischen Weihnachtsliedern in besinnliche Stimmung. +++ Bei Oropax Der 54. November schneit es auf alles nieder, was Sinn haben will. +++ Weihnachtliche Gospel- und A-Cappella-Musik vom Feinsten bieten New Spirit Gospel Choir aus Wiesbaden und die A-Cappella-Gruppe Klangbezirk! +++ Der Weihnachtsmann taucht ab. Eine poetische Weihnachtsgeschichte. Gespielt vom Lübecker Wasser Marionetten Theater in 3000 Liter Wasser.» Seite 14 Lounge» DIE SPASSGESELL- SCHAFTER Die Spassgesellschafter Bruno Jonas, Georg Ringsgwandl, Vince Ebert, Mundstuhl, Josef Hader, Urban Priol, Christoph Sonntag, Rainald Grebe» Seite TERMINAL Chronologie der fortlaufenden Ereignisse» Seite VORSCHAU Interview Hans Liberg u. a.» Seite IMPRESSUM» Seite 30 programm programm November Dezember 2011 Mi RED HOT CHILLI PIPERS Fr FLORIAN UHLIG Mi DAVID WERKER Do Laing Roxy Do MARK GILLESPIE & TOM Droste Fr RAINALD GREBE & das Orchester DER Versöhnung Phönix-Halle Fr ALIN COEN BAND Roxy Fr ROSENBERG-TRIO Sa A TASTE OF AFRICA 19:00 Uhr So REBEKKA BAKKEN Mo CHRISTOPHER CROSS Di ACHIM REICHEL Mi HEATHER NOVA Do KLANGWELTEN 2011 Fr BRUNO JONAS Phönix-Halle Sa Salut Salon So Salut Salon 19:00 Uhr Mo GEORG RINGSGWANDL & BAND Alte Oper FFM Mi CHARLOTTE ROCHE Do SASCHA GRAMMEL Do CHRIS NORMAN Fr FRIEND N FELLOW Fr I MUVRINI Christuskirche Sa MARKUS LANZ So VICENTE AMIGO GRUPO Di NILS PETTER MOLVÆR Mi DER WEIHNACHTSMANN TAUCHT AB Uhr Mi SILJE NERGAARD Christuskirche Fr JEAN-YVES THIBAUDET Do Urban Priol Phönix-Halle Do DER WEIHNACHTSMANN TAUCHT AB 9:30/10:30/11:30/15:00 Uhr Sa VINCE EBERT So MUNDSTUHL Mi DIETER MOOR Do JOSEF HADER Fr OROPAX Sa FREUNDE So CHRISTOPH SONNTAG So MOYA BRENNAN Christuskirche Di SHANTEL & BUCOVINA CLUB ORKESTAR 21 Uhr Mi HOLLY COLE Do. 15. bis Sa HI DAD! HILFE. ENDLICH PAPA. So NEW SPIRIT GOSPEL CHOIR & KLANGBEZIRK 18 Uhr Do TARMUZ die Orientalische Nacht *Wenn nicht anders angegeben, Anfangszeit: Veranstaltungsort: Frankfurter Hof Mainz, Augustinerstr. 55 (Altstadt) M i t f r e u n d l i c h e r Unterstützung von Ausverkauft! [www.frankfurter-hof-mainz.de] 5

6 FUSION/Crossover JAZZ Holly Cole Steal The Night -Tour 2011 Die 1963 in Halifax in Kanada geborene Sängerin bewegt sich zwischen Jazz, Pop und Country. In ihre Interpretationen legt sie oft einen Schuss Ironie, ohne die Stücke ins Lächerliche zu ziehen. Holly Cole schreibt wie die meisten klassischen Crooner ihre Musik nicht selbst, sondern konzentriert sich darauf, den Kompositionen anderer ihren Stempel aufzudrücken. Holly Cole ist besonders für ihre wandlungsfähige Stimme und ihr gewagtes Repertoire bekannt, das neben Jazz auch Musicalstücke, Rock n Roll und Countrymusic umfasst. Sie transportiert durch erstklassige Arrangements die Stimmungen, Bilder, Sehnsüchte, Freud und Leid der Songs und erhält durch bewusste Zurückhaltung eine optimale Wirkung. Coles Enthusiasmus, ehrlich mitgeteilte Gefühle und ihr Talent, die Besonderheiten aus Jazz, Blues und Pop zu vereinen, verleihen ihren Live-Auftritten Charakter. Virtuose Musiker, eine souveräne Sängerin mit enormer stimmlicher Vielfalt und große Songs machen das Geheimrezept ihrer famosen Konzerte aus. Im Ludwigsburger Scala präsentiert sie ihr neues Programm zum Album Steal The Night, welches Anfang 2012 erscheinen wird. Do LAING Roxy Fr FRIEND N FELLOW Di NILS PETTER MOLVÆ R Di :00 Uhr SHANTEL & BUCOVINA CLUB ORKESTAR Mi HOLLY COLE 6 [ ]

7 FUSION/Crossover November Dezember 2011 Balkan-Beats SHANTEL & BUCOVINA CLUB ORKESTAR Anarchy and Romance -Tour 2011 Shantel und sein Bucovina Club Orkestar haben sich einen legendären Ruf erspielt. Die Band hat einen Mix aus Balkansound und Elektronik kreiert und clubfähig gemacht. Der deutsche Musiker Shantel kann mit weltweit ausgezeichneten Alben, Hunderten von Konzertauftritten und Hymnen wie Bucovina, Disko Partizani, Disko Boy oder Citizen of Planet Paprika aufwarten. Bei seinen Songs treffen jiddische Klezmer-Lieder auf Hip-Hop, Bauchtanz auf Rock n Roll und Trompeten auf elektronische Beats. Ethnisches drängt nun schon seit vielen Jahren in den Mainstream und vereinigt, wie Shantel richtig erklärt, Pop mit Traditionellem:,Disko Partizani ist ein Wortspiel, das auf der einen Seite Glamour, Hedonismus und ein gewisses Chaos transportiert. Partizani ist ein Typus, ein Charakter, der im Sinne einer sanften Nelkenrevolution den Marsch durch die Institutionen angetreten ist, um dem Einheitsbrei etwas entgegenzusetzen. Soul FRIEND N FELLOW Jubiläumstour Years Of Soulful Music Die Musik von Friend n Fellow lebt von der unwiderstehlichen Verbindung einer magischen Stimme und einem Gitarrenklang von nahezu orchestraler Intensität. Die Reduktion auf das Wesentliche ist dabei das Markenzeichen von Constanze Friend und Thomas Fellow. Und nach weit über Konzerten in aller Welt (u. a. gemeinsam mit Ray Charles, Al Jarreau oder Luther Allison) gelten sie nicht zuletzt deshalb längst als Attraktion ersten Ranges und erfolgreichstes Projekt dieser Art in Europa. Auf ihrer aktuellen CD Discovered kehren sie zu ihren Ursprüngen zurück und überraschen mit unerhörten Interpretationen bekannter Klassiker. Diese bilden, gemeinsam mit alten und neuen Songs aus eigener Feder, das Programm der diesjährigen Jubiläumstour der Band. In der Musik von Friend n Fellow begegnen sich die Intensität des Blues mit der Freiheit des Jazz und dem Klang des Soul. Electronic-Jazz NILS PETTER MOLVÆR Baboon Moon Eine Fusion aus Ambient, Trip-Hop, Big Beat, Drum n Bass, Hip-Hop, Jazz ist das musikalische Branding von Nils Petter Molvær. Jazzecho: Er ist einer der tonangebenden Trompeter der skandinavischen Jazzszene und hat sich im Laufe des vergangenen Jahrzehnts mit seinem Sound und seinen Stilüberschreitungen als Visionär der Klanggestaltung einen Namen gemacht. Jazz- und Elektroszene sind von seiner Fusion aus dunklen Soundscapes, trancigen Elektrobeats und entrückten Trompetenmelodien gleichermaßen fasziniert. Die amerikanische Zeitung L. A. Weekly kürt sein erstes Album Khmer zum Jazzalbum des Jahres Im selben Jahr erhält es den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und das norwegische Äquivalent des Grammy erschien das Nachfolgealbum Solid Ether und 2001 das Remix-Album Recoloured mit Interpretationen von Bill Laswell, Funkstörung, dem Cinematic Orchestra u. a wurde das zweite Remix-Album, auf dem sich elf renommierte Reworker (u. a. Bugge Wesseltoft, Matthew Herbert, Bill Laswell und Martin Koller) mit dem NP3 -Songmaterial beschäftigen, veröffentlicht. Auf seiner CD Hamada versucht sich Molvær in wilden Rockgefilden. Seine aktuelle CD trägt den Titel Baboon Moon. Laing Beats-Power Reduzierte elektronische Beats, drei wundervolle Frauen-Stimmen in ausgeklügelten Arrangements und deutsche Texte mit gleichen Anteilen an Rotz und Poesie verbinden sich bei Laing zu Musik, die anders ist als alles, was man aus Deutschland sonst gewohnt ist. Laing sind drei Sängerinnen und eine Tänzerin aus Berlin. Im Mittelpunkt steht die Musikerin Nicola Rost, die als Lead-Sängerin, Songwriterin und Produzentin der kreative Kern dieser aussergewöhnlichen Band ist. Ihr zur Seite stehen mit stimmgewaltigem Einsatz die beiden langjährigen Wegbegleiterinnen Susanna Berivan und Johanna Marshall und die Choreographin und Tänzerin Marisa Akeny. Live werde Laing ausserdem von Drummer Ketan Bhatti begleitet. [www.frankfurter-hof-mainz.de] 7

8 SINGER-SONGWRITer HEATHER NOVA Melodiöser Pop-Rock, filigrane Lyrik 300 Days At Sea neue CD Heather Nova ist seit den 90ern die Lichtgestalt der weiblichen Singer/Songwriter-Liga. Ihr gefühlvoller Gesang, die besondere Verbindung von melodiösem Pop-Rock und zerbrechlich anmutender Lyrik und vor allem ihre natürliche Bühnenpräsenz begeistern Musikkritiker und Fans bis heute. Als Urenkelin eines veritablen Piraten von den Bermudas und Tochter äußerst liberaler, unerschrockener Eltern wächst Heather auf einem Boot (der Moon ) auf. Die Familie überquert gemeinsam den Atlantik und durchkreuzt die Karibik viele Male. Eine Kindheit also, die von Pragmatismus, Intuition und der unmittelbaren Nähe zur Natur geprägt ist. Heathers musikalische Frühbildung sind die 60er- Jahre-Tapes ihrer Eltern und Gitarre oder Geige, auf denen sie schon als Kind ihre eigenen Songs entwirft. Heather Nova ist tatsächlich eine Art moderne Meerjungfrau, die jede Menge Geschichten zu erzählen hat, wenn es um ihr neues, mittlerweile 8. Studioalbum 300 Days At Sea geht. Support: SARA JOHNSTON Die aus Montreal stammende Sängern Sara Johnston begann ihre Karriere als Teil des Alternative-Kollektivs Bran Van Im Verlaufe der Auszeit, die sich Bran Van 3000 nach den Erfolgsalben Glee und Discosis gönnten, veröffentlichte Sara Johnston ihr Solo-Debut Sleeper (2009). Aktuell erscheint ihr neues Album Trespassing, auf dem unter anderem Gene Trautmann (Queens Of The Stone Age) und Christopher Thorn (Blind Melon) als Gäste zu hören sind. Fr ALIN COEN BAND Support: Ellen Klinghammer solo Roxy So R E B E K K A B A K K E N Mo CHRISTOPHER CROSS Support: Jon Allen Di A C H I M R E I C H E L Mi HEATHER NOVA Support: Sara Johnston 8 [ ]

9 CHRISTOPHER CROSS Das Comeback Doctor Faith neue CD Der Oscar- und fünfmalige Grammy-Gewinner Christopher Cross kehrt mit seinem ersten Album und komplett neuen Songs seit über einem Jahrzehnt zurück war Christopher Cross der bei weitem erfolgreichste neue Star am Pophimmel, der mit seinen anspruchsvollen und sanften Songs wie dem Nummer-Eins-Hit Sailing weltweit die Charts stürmte. Bei der Grammy-Verleihung 1981 konnte er seinen Siegeszug mit dem bis dahin beispiellosen Gewinn von fünf Grammys fortsetzen, darunter Best New Artist, Song Of The Year und dem prestigeträchtigsten Grammy für das Album Of The Year. Mit dem neuen Album Doctor Faith ( Es ist ein sehr gitarrenorientiertes Album ) beweist Christopher Cross einmal mehr sein großes Potenzial als Songschreiber und Musiker. Die Ent scheidung, die Gitarre als Hauptinstrument zu verwenden, sorgte für eine völlig andere Klanglandschaft. Wir haben neben der elektrischen Gitarre ausschließlich akustische Instrumente verwendet. Insofern sind die Produktionstechnik und die daraus resultierende Musik im Vergleich zu meinem letzten Studio-Album,Walking In Avalon ganz anders. Es gibt viel mehr Raum für meinen Gesang. Und als letztes Sahnehäubchen kamen die Streicher hinzu, die von Chris Walden wunderbar arrangiert wurden. Support: JON ALLEN Auf der Basis von Americana Music präsentiert Jon Allen eine Sammlung bemerkenswerter Songs aus feinem Gitarrenpicking, bluesiger Lässigkeit und herrlichem Up-Beat. Pop-Jazz REBEKKA BAKKEN September neue CD Die gewisse Melancholie SINGER-SONGWRITer November Dezember 2011 ALIN COEN BAND Eine geradezu ansteckende Leichtigkeit Einer will immer mehr -Tour 2011 Alin Coen Band wurde mit dem Deutschen Musikautorenpreis der GEMA in der Kategorie Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Was die Vier auf die Bühne und auf Album bringen, hat eine geradezu ansteckende Leichtigkeit. Letzten Sommer erschien das Debütalbum Wer bist du? auf dem bandeigenen Label Pflanz einen Baum. Die EP Einer will immer mehr ist ihre aktuelle Veröffentlichung. Die Sängerin und Gitarristin Alin Coen, 1982 in Hamburg geboren, als Tochter einer deutschen Ärztin und eines mexikanischen Künstlers zweisprachig aufgewachsen, gründete 2007 mit Jan Frisch an der Gitarre, Philipp Martin am Bass und Fabian Stevens am Schlagzeug die Alin Coen Band. In den vergangenen drei Jahren wuchs aus vier einzelnen Musikern eine Band mit einem Sound, der den Ohren schmeichelt. Support: ELLEN KLINGHAMMER solo Ihr erstes Studioalbum Holly s Songs 2006 wurde nicht nur in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, notes, dem HIFI-Magazin Stereo, Welt kompakt und auf Webportalen wie motor.de hoch gelobt, sondern auch mit dem Deutschen Rock- und Pop-Preis für das beste englischsprachige Album ausgezeichnet. Psychogramme, in die Klaviatur gemeißelt, titelte der Mannheimer Morgen. E P Foto: Tina Axelsson Mit ihrem fünften Soloalbum setzt die norwegische Sängerin, die lange in New York wohnte, ihre amerikanische Serie fort. In enger Zusammenarbeit mit Malcolm Burn in Kingston, New York, produziert, präsentieren sich die zwölf selbstbewussten und schnörkellosen Songs von September als von Country beeinflusste Songperlen. Exzellent gesungen, sinnlich und satt gespielt, wirken die Texte über Liebe, Leben, Lust und Leiden die ältesten Themen der Welt immer aktuell. Schon vom Sound her sind sie so eigen und originell, dass auch die drei Cover-Versionen von Bruce Springsteen, Jane Siberry und Alphaville perfekt zu den selbst geschriebenen Liedern der Leaderin passen. Diese Musik berührt, auf etlichen Ebenen. Kommunikation, sagt Rebekka Bakken, braucht so viel mehr als Worte. Im Februar 2011 begann Rebekka Bakken mit den Aufnahmen zu September, begleitet von einer fantastischen amerikanischen Band mit der David- Bowie-Bassistin Gail Ann Dorsey und zwei ehemaligen Musikern der Rockband Counting Crows, Gitarrist Bill Dillon und Drummer Bill Dobrow. Ich fühlte mich während der Aufnahmen so unglaublich frei, weil diese Musiker meine musikalische Welt wirklich gefühlt und zum Ausdruck gebracht haben. Für mich selbst ist das Unglaublichste an diesem Album vielleicht, dass ich darauf Klavier spiele, sagt Rebekka Bakken. Damit hätte ich bestimmt nie gerechnet. Foto: H. Franck ACHIM REICHEL Solo mit euch Mein Leben, meine Musik -Tour 2011 Achim Reichel ist der Ur-Vater der deutschen Rockmusik, spielte mit den Beatles, den Rolling Stones, Joe Cocker oder den Bee Gees auf Augenhöhe. Als er Mitte der Siebziger alte Shantys rocken ließ, jubelte der Spiegel: Mit diesen verrockten Seemannsliedern, die so natürlich und unprätentiös klingen, als hätten sie schon immer diesen Beat-Rhythmus gehabt, hat er auch gleich einen Klassiker produziert. Er hat das kleine Wunder vollbracht, Goethe, Fontane, Heine & Co. in den Pop-Charts zu etablieren und ist dafür verantwortlich, dass der Ribbeck auch außerhalb der Schule Kult wurde. Im Herbst 2009 spielte Achim Reichel erstmals das Programm Solo mit euch, begleitet von seinen Weggefährten Berry Sarluis und Pete Sage. So kommt er rau und herzlich, eigensinnig und direkt daher und hat nicht nur Lieder, sondern auch Bilder und Geschichten seines spannenden Lebens im Gepäck. Nach den tollen Erfolgen 2009 und 2010 folgt im Herbst 2011 nun die Fortsetzung der Mein Leben, meine Musik -Tour man darf gespannt sein! [www.frankfurter-hof-mainz.de] 9

10 Multikultur Orientalischer Tanz und Musik TARMUZ die Orientalische Nacht Tanz, Musik, Märchen aus 1001 Nacht Drums & Pipes RED HOT CHILLI PIPERS High Voltage Tradition Extrem, ausgefallen und originell. Die Chillis sind unermüdlich dabei, Rock- n -Roll-Klassiker von AC/DC bis ZZ Top zu plündern und in den Bannkreis der Pipes & Drums zu stellen. Der durch Mark und Bein gehende Ton schottischer Dudelsäcke wetteifert mit kreischender E-Gitarre. Wer wird das Duell um die heißesten 64stel gewinnen? Zu einem Red-Hot-Chilli-Pipers-Konzert gehören Rock-Hymnen wie We will rock you und Smoke on the Water. Der gute alte Jimi Hendrix und AC/DC-Klassiker dürfen nicht fehlen oder auch Clocks von Coldplay. Tarmuz erzählt von den Dschinn aus 1001 Nacht: Drei Dschinn (Geister) werden in kupferne Flaschen eingesperrt. Verkörpert von Tänzerinnen aus drei Kulturen kämpfen sie um ihre Freiheit. In einer aufregenden und farbenprächtigen Geschichte treffen arabisch-orientalische Tänze und Rhythmen auf den heißen andalusischen Flamenco und den tiefgründigen musikalischen und tänzerischen Zauber des Kathak aus Indien. Indische und orientalische Tänzer und Musiker beeinflussten sich in früher Zeit, und der später entstandene Flamenco profitierte von beiden Kunstformen. Insofern lag es nahe, eine tänzerische und musikalische Realisierung des Projektes durch Künstler aus allen drei Kulturbereichen anzustreben. Laila El-Jarad, Antonio Rodrigues, Amelie Hägermann orientalischer Tanz / Tarek Bitar Oud und Gesang / Khader Ahmad Percussion und Flöte / Mimo Akkordeon Erzähler: Martin Paulus Mi RED HOT CHILLI PIPERS Fr ROSENBERG-TRIO Sa :00 Uhr A TA S T E O F A F R I c A Do KLANGWELTEN 2011 Fr I MUVRINI Christuskirche So VICENTE AMIGO GRUPO Do TARMUZ die Orientalische Nacht 10 [ ]

11 Weltmusik KLANGWELTEN Jahre die Jubiläums-Tournee Rüdiger Oppermann, Katajaq Duo,Tata Dindin, Park Stickney,Terrence Ngassa u. a. Die musikalische Expeditionsreise führt durch sechs Kulturen. Von den archaischen Urklängen der arktischen schamanischen Sängerinnen aus der Inuit(Eskimo)-Kultur über tänzerische afrikanische Kora-Grooves, mongolische Steppenklänge, indonesische Trommelgewitter, Gamelan-Gewebe und neue Klänge aus New York bis hin zu der funkelnden Klangwelt des Harfenmeisters Oppermann. Im 25-Jahre-Jubiläumsprogramm spielt die Crème der Weltmusik. Es ist eine Band der Band-Leader, seit Jahren haben die meisten der Musiker zusammengearbeitet und freuen sich nun auf ein überwältigendes, energetisches, leichtfüßig und zugleich tiefgehendes Jubiläumsfest der Klangwelten, das zentrale Ereignis der deutschen Weltmusik-Konzertlandschaft. Rüdiger Oppermann (Europa) Harfen, Morin Khoor / Katajaq Duo (Canada) magische Gesänge der Inuit-Frauen / Enkh Jargal Dandarvaanchig ( Mongolei) Schamanen gesänge, Pferdegeige / Tata Dindin (Gambia) Kora und Gesang / Park Stickney (New York) Jazzharfe, Piano / Terrence Ngassa (Kamerun) Afrikas bester Jazztrompeter / Agus/Wahyu Rhythm Explosion (Java) Gendang-Trommeln, Gamelaninstrumente / Jatinder Thakur (Indien) Tablas Multikultur November Dezember 2011 Der Flamenco-Erneuerer VICENTE AMIGO GRUPO Paseo de Gracia Foto: Annemiek Roymans Der 1967 geborene Vicente Amigo gilt als einer der bedeutendsten Erneuerer der Flamencogitarre seit Paco de Lucía. In Deutschland stellt Amigo sein Album Paseo de Gracia vor, für das er 2009 einen weiteren Grammy erhielt. Sein Sextett beinhaltet neben Sänger, zweitem Gitarristen, einem Bassisten und einem Perkussionisten auch den Tänzer Dani Navarro das Programm reicht von langsamen, gefühlvollen Boleros über archaische Sologitarrenklänge bis zu ausgelassenen Bulerías, in denen rasende Gitarrenwirbel mit dem Trommelfeuer der Füße verschmelzen. Der Meisterschüler von Manólo Sanlúcar veröffentlichte 1991 seine erste Solo-CD Del corazón al Aire, die die Flamencowelt im Sturm eroberte. Besetzung: Vicente Amigo Gitarre / Antonio Fernández Gitarre / Paquito González Percussion / Rafael de Utrera Gesang / Juan Manuel Ruiz Bass / Dani Navarro Tanz Weltmusik I MUVRINI Spirit of Corsica -Tour I Muvrini akustisch I Muvrini ( Die Stimme Korsikas ) präsentieren ihre ganz besondere Mischung aus Popmusik und Tradition selbst - verständlich überwiegend auf Korsisch. Bei der letzten CD I Muvrini et les 500 Choristes standen Duette mit herausragenden Stimmen wie Sarah Brightman, Tina Arena und der javanesischen Schönheit Anggun sowie die Einbindung eines 500 Köpfe starken Chores im Mittelpunkt. Jetzt sind I Muvrini wieder in Deutschland zu erleben. Dieses Mal ausschließlich in Kirchen. Mit einem Akustikprogramm und neuem Album mit polyphonem Gesang im Gepäck. Im Genre Worldmusic gelten I Muvrini als gesellschaftskritisches und politisches Sprachrohr der kulturellen korsischen Identität. So hat man neben diversen Gold-Auszeichnungen sogar bei einer Cover-Version des Sting-Klassikers Fields Of Gold mit dem international renommierten Künstler zusammengearbeitet und kann Größen wie Lou Reed und Michel Fugain zu den Bewunderern zählen. ROSENBERG-TRIO & Biréli Lagréne Djangologists Hommage an Gypsy-Jazz- Genie Django Reinhardt A TASTE OF AFRICA (ehemalige Afrikanische Nacht) Show, Musik und afrikanisches Essen L accord acoustiq featuring Massamba Diouf Django Reinhardt ( ), das Gitarren-Genie, war Europas größter Gypsy-Jazzmusiker. Das Rosenberg-Trio aus den Niederlanden gilt heute als das führende Ensemble des Manouche Swing oder Gypsy Jazz, der seine Existenz völlig Django Reinhardt verdankt. Nach ihrem ersten Album Seresta (1989) machten sie eine weltweite Karriere. Meistergeiger Stéphane Grappelli, Djangos langjähriger Partner, adoptierte die Rosenbergs als seine Workingband und brachte sie 1993 in die Carnegie Hall zur Feier seines 85. Geburtstags. Sie sind die absolut besten Gypsy-Jazzmusiker, mit denen ich in meinem ganzen Leben gespielt habe, sagte Grappelli. Für ihre Hommage an Django zu dessen 100. Geburtstag verstärken sich die Rosenbergs noch mit Biréli Lagrène, dem wohl größten und originellsten Solo-Gitarristen aus der Gypsy-Jazz-Schule. Biréli ist ein Held für mich, sagt Stochelo Rosenberg über den Gast, der sich in vier Stücken die Soli mit Stochelo teilt und außerdem in einem Titel zum E-Bass greift. Djangologists, das 15. Album des Rosenberg-Trios, feiert den Spirit von Djangos Schaffen: Es erforscht das weniger Bekannte, Unerwartete und Unvorhersagbare. Die sonst akustisch besetzte Band L accord acoustiq (Finalist bei Creole 2008) tauscht ihre akustischen Instrumente gegen elektrische und lädt zum Tanz. Mit von der Partie ist der renommierte senegalesische Musiker, Tänzer und Griot Massamba Diouf, der schon mit (Weltmusik-)Koryphäen wie Youssou N Dour, Baaba Maal und vielen anderen arbeitete und sich auch in der deutschen Musikszene einen Namen gemacht hat. Programm: ab 18:30 Uhr Einlass, Begrüßungstrunk und afrikanischer Bazar 19:00 Uhr Trommelperformance von der Band Galgi 19:30 Uhr Buffet mit westafrikanischen Spezialitäten: Taboulet, Couscous-Salat, Senegalesisches Yassa-Huhn, Efo Yoyo u. a. 21:00 Uhr Tanztheater mit Massamba Diouf ab 21:30 Uhr Westafrikanische Lifemusik und Tanz performance mit L accord acoustiq featuring Massamba Diouf [www.frankfurter-hof-mainz.de] 11

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter ++ SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Ronan Keating Sa., 16.02.2013 Eros Ramazzotti Mo., 22.04.2013 Mit weltweit über 25 Millionen verkauften Alben und etlichen Hits zählt Ronan Keating zu den

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 SOUND EMOTIONS NEWS newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 CSIO 2012 GOODBYE MISTER CSIO KINDERFEST ST. GALLEN RÜCKBLICK SHOW 2012 EIN KESSEL BUNTES! AUSBLICK SHOW 2013 BLASMUSIK TRIFFT AUF

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf dem Gelände der Lagarde-Kaserne statt. Der Zugang ist

Mehr

«Das Ganze könnte doch recht anspruchsvoll werden»

«Das Ganze könnte doch recht anspruchsvoll werden» Neue Luzerner Zeitung Online, 13. Juli 2015, 00:00 «Das Ganze könnte doch recht anspruchsvoll werden» Blue Balls Festival, 17. bis 25. Juli, Luzern Die englische Sängerin Anna Calvi mag es gerne düster.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Digitale Pressemappe

Digitale Pressemappe Digitale Pressemappe Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand Gestatten Sie... Die schräge Welt von Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand

Mehr

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée Biographie - Michael von der Heide - Stichwortartig 2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

DER FESTZELT HAMMER 2016!!!

DER FESTZELT HAMMER 2016!!! ... MEHR MUSIK UND SPEKTAKEL!!! DER PARTYKRACHER MIT ERFOLGSGARANTIE FÜR IHRE VERANSTALTUNG GEWINNER DES FACHMEDIENPREISES KATEGORIE: BESTE PARTY UND STIMMUNGSBAND AUSZEICHNUNG BESTE KIRCHWEIHKIRMESBAND

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Jazz unter Palmen. Jazz Rhythm body and soul Charakter. Mainau Jazzprogramm 2015. Sound performance Passion E-Bass

Jazz unter Palmen. Jazz Rhythm body and soul Charakter. Mainau Jazzprogramm 2015. Sound performance Passion E-Bass Europäisches KulturForum Mainau e.v. präsentiert: Mainau Jazzprogramm 2015 Jazz unter Palmen Latin Groove swing Bossa Funk Song Gypsy Sound Voice Rock Stimme Guitar Klangreise Jazz Rhythm body and soul

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Kleiner Stock, ganz groß

Kleiner Stock, ganz groß Peter Schindler Kleiner Stock, ganz groß Ein Waldmusical Text: Christian Gundlach und Peter Schindler Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott Bass, Schlagzeug und Klavier

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

Die Teilprojekte. Gästival. Mitmachkampagne. Zeit-Reise. Friendly Hosts. Seerose. Tell-Pass Plus. Tourismusgeschichte. Jubiläumsfest.

Die Teilprojekte. Gästival. Mitmachkampagne. Zeit-Reise. Friendly Hosts. Seerose. Tell-Pass Plus. Tourismusgeschichte. Jubiläumsfest. 1 2 Die Teilprojekte Tell-Pass Plus Friendly Hosts Mitmachkampagne Gästival Zeit-Reise Seerose Tourismusgeschichte Jubiläumsfest Stärkung der Gastfreundschaft 3 Waldstätterweg Schwimmende Plattform 4 Seerose

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

IHR steinway investment

IHR steinway investment IHR steinway investment Die Zeiten ändern sich, an den Märkten geht es auf und ab, aber seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten ist jedes handgefertigte Steinway Instrument im Wert gestiegen. Wie sieht

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

MADSEN Mein Herz bleibt hier

MADSEN Mein Herz bleibt hier Sven Sindt, Universal MADSEN Mein Herz bleibt hier Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

KlassikRadioAG. Die erste Radioaktie in Deutschland 15.12.2004

KlassikRadioAG. Die erste Radioaktie in Deutschland 15.12.2004 Klassik Radio FM Radio Network First News Mediatower Imhofstraße 12 86159 Augsburg Tel: +49 (0)821-50 70 500 Fax: +49 (0)821-50 70 551 Email: info@klassikradioag.de www.klassikradioag.de KlassikRadioAG

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

KINDERTANZPROJEKT BETHANIEN im Kunstquartier Bethanien

KINDERTANZPROJEKT BETHANIEN im Kunstquartier Bethanien KINDERTANZPROJEKT BETHANIEN im Kunstquartier Bethanien Das KINDERTANZPROJEKT BETHANIEN möchte Kinder zum Tanz und im nächsten Projekt erstmalig auch zum Gesang einladen und ihnen einen spielerischen Weg

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Restaurant & Bar Theater 11 Gebetour AG Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 60 Telefax +41

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender vom 21.04.2015 bis 01.01.2016 Zeit Veranstaltung Ort 02.05.2015 (Sa) 12:00 bis 18:00 Uhr 22.05.2015 (Fr) Weltfischbrötchentag Ein Hoch auf das Fischbrötchen! Die norddeutsche Köstlichkeit

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

HanseLife Bühne. Samstag, 12.09.2015. 10:30 Zumba Gold und Zumba Fitness ULC Fitness Company Bremen

HanseLife Bühne. Samstag, 12.09.2015. 10:30 Zumba Gold und Zumba Fitness ULC Fitness Company Bremen HanseLife Bühne Samstag, 12.09.2015 10:30 Zumba Gold und Zumba Fitness ULC Fitness Company Bremen 11:00 Strom- oder Gasanbieter wechseln lohnt sich das? Inse Ewen, Energieberaterin der Verbraucherzentrale

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Petr Zelenka. Theremin. (Originaltitel: Teremin) Aus dem Tschechischen von Eva Profousová. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Petr Zelenka. Theremin. (Originaltitel: Teremin) Aus dem Tschechischen von Eva Profousová. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Petr Zelenka (Originaltitel: Teremin) Aus dem Tschechischen von Eva Profousová 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

SALUT SALON. Die Erfolgsgeschichte eines außergewöhnlichen Quartetts

SALUT SALON. Die Erfolgsgeschichte eines außergewöhnlichen Quartetts SALUT SALON Die Erfolgsgeschichte eines außergewöhnlichen Quartetts 1972 Mit drei Tagen Unterschied Als Angelika Bachmann am 12. Juni in einer Klinik im Hamburger Osten zur Welt kommt, wird Iris Siegfried

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen Studio d A2-01 über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Rebecca Akindutire, Nigeria über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Gabriella ist 26

Mehr

Direktorenhaus the Food & Taste Projects

Direktorenhaus the Food & Taste Projects Direktorenhaus the Food & Taste Projects by Direktorenhaus contact: Katja Kleiss kleiss@illusrative.de Tel. +49 (0)30 275 955 86 www.direktorenhaus.com 2 Designer kulinarischer Events Das Direktorenhaus

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

Aus Industrie wird Kunst

Aus Industrie wird Kunst ERIC SHAMBROOM PHOTOGRAPHY Aus Industrie wird Kunst Wollten Sie immer schon mal wissen, wie ein studierter Philosoph fotografiert? Dann haben Sie jetzt die Chance, denn der US-Amerikaner Eric Shambroom

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Dieses Jahr war die Austauschschule jedoch nicht mehr das Lycée FranVois Villon in Beaugency, sondern das Lycée Charles Péguy in Orléans.

Dieses Jahr war die Austauschschule jedoch nicht mehr das Lycée FranVois Villon in Beaugency, sondern das Lycée Charles Péguy in Orléans. Austausch Orléans (F) - Begegnung 2007 in Orléans Vive l'échange! Auch dieses Schuljahr fand der bereits seit nun fünf Jahren eingerichtete Austausch der FranzösischschülerInnen der Oberstufe mit DeutschschülerInnen

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

3.2 Musikunterricht. Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael Dannhauer Claudia und Ulrich Meyer Julian Müller-Henneberg

3.2 Musikunterricht. Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael Dannhauer Claudia und Ulrich Meyer Julian Müller-Henneberg 3.2 Musikunterricht Von Ivana Jordanoska (Mazedonien) Zuzana Palackova (Slowakei) Fulganu Loredana (Rumänien) Thong Li (China) Tatjana Tscherkaschina (Russland) Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

LIMEX. Live Entertainment Instrument DESKTOP V3 SOUND. CONTROL Soundplatinen. Instrumentierung. MIDI-File / MP3 Styles AUDIO

LIMEX. Live Entertainment Instrument DESKTOP V3 SOUND. CONTROL Soundplatinen. Instrumentierung. MIDI-File / MP3 Styles AUDIO LIMEX DESKTOP V3 SOUND CONTROL P L AY E R Soundplatinen Instrumentierung MIDI-File / MP3 Styles AUDIO Live Entertainment Instrument Der DESKTOP V3 ist ein elektronisches Musikinstrument das mit jedem MIDI-Gerät

Mehr

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch Filmkomponist und Alphornbläser zu Gast beim Kammerorchester Weilheim Herbstkonzert ALPHORN trifft Klassik 16. November 2013 20:00 Uhr Stadthalle Weilheim PROGRAMM: Jean Sibelius Valse Triste aus Kuolema

Mehr

Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden?

Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden? Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden? Wenn Sie damit origineller, markanter, informativer und publikumswirksamer meinen, dann sollten wir uns kennenlernen. In aller Bescheidenheit:

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr