Sichere Fahrt Ob Mexiko oder Frankreich, Produktion oder Verwaltung Volkswagen lebt Sicherheit über das Auto hinaus.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sichere Fahrt Ob Mexiko oder Frankreich, Produktion oder Verwaltung Volkswagen lebt Sicherheit über das Auto hinaus."

Transkript

1 Security update Nr. 50, Ausgabe 2/2014 Seite 4 Sichere Fahrt Ob Mexiko oder Frankreich, Produktion oder Verwaltung Volkswagen lebt Sicherheit über das Auto hinaus. Seite 8 Lebensmittelsicherheit ist nicht aus Zucker Südzucker qualifizierte sich für die nächste Sicherheitsstufe in der Lebensmittelproduktion dank neuer Zutrittskontrolle. Seite 10 Regierungsstadt und Architekturzentrum Den brasilianischen Regierungskomplex von Oskar Niemeyer betreten Angestellte durch ein einfach zu bedienendes Zutrittskontrollsystem.

2 «Ihr globaler Partner für die Zukunft.» Sicherheitssystem der Volkswagen-Niederlassung in Frankreich berücksichtigt Auflagen des Bankenstandards, indem es Besucherströme lenkt und Büros räumlich trennt. Oder aber für den Lebensmittelproduzenten Südzucker, wo ein ausgeklügeltes Zutrittskontrollsystem die Verunreinigung von Nahrungsmitteln verhindert. Dank dem breiten Funktionsumfang des Kaba Systems qualifizierte sich Südzucker für die nächste Sicherheitsstufe der Lebensmittelkontrolle, den International Featured Standard Food Version 6. Diese Ausgabe des Security update nimmt Sie mit auf eine Weltreise: Wir besuchen Kunden in Mexiko, Frankreich, Brasilien, Australien und Deutschland. Wie verschieden die Objekte und installierten Lösungen auch sind, sie haben einen gemeinsamen Nenner: Unsere Teams vor Ort stellen sicher, dass wir die Kundenanliegen verstehen und auf dieser Grundlage innovative und zuverlässige Lösungen implementieren, die den angestrebten Nutzen erbringen und den lokalen wie internationalen Standards entsprechen. Starke Partnerschaften bringen uns weiter. Sie sind ein Schlüssel zu erfolgreichen Projekten weltweit. In der «Cidade Administrativa» in Belo Horizonte (Brasilien), einem architektonischen Meisterstück von Oscar Niemeyer, haben wir zusammen mit unserem damaligen Partner Task Sistemas de Computação ein effizientes Zutrittssystem für Mitarbeitende innerhalb von nur zwei Tagen programmiert. Diese langjährige Partnerschaft mit Task war auch ein Grund dafür, dass wir im Februar dieses Jahres Task als neues Familienmitglied der Kaba Gruppe erworben haben. Wir gestalten die Zukunft zusammen mit unseren Partnern, zum Wohle unserer Kunden. Standards spielen für unsere Kunden eine wichtige Rolle. Zum Beispiel für unseren langjährigen Partner Volkswagen: Das Riet Cadonau, CEO Kaba Gruppe Impressum Herausgeber Kaba Management AG, 8153 Rümlang (Schweiz), Redaktion Kaba Group Communications. Bildnachweis Greg Elms gettyimages (Titelseite), VW (S. 3/5 7), kohlhoff istock (S. 3/10/12), womue fotolia (S. 3/8), Südzucker (S. 9), Valter Campanato/ABr, Wikimedia (S. 13), Holger Mette istock (S. 14), Grand Pacific Hotel (S. 18), EdR (S. 18), kgfoto istock (S. 19), Sint Maartenskliniek (S. 19). Nachdruck nur mit Genehmigung von Kaba. Security update erscheint jeweils im Frühjahr und Herbst in deutscher, englischer, spanischer und chinesischer Sprache. Kaba, Com-ID, Ilco, La Gard, LEGIC, SAFLOK, Silca usw. sind geschützte Marken, CardLink TM, TouchGo TM, PowerStar TM usw. sind Trademarks der Kaba Gruppe. Aufgrund länderspezifischer Anforderungen oder aus Vermarktungsüberlegungen sind nicht sämtliche Produkte und Systeme der Kaba Gruppe in allen Märkten erhältlich.

3 S. 4 Sichere Fahrt Ob Mexiko oder Frankreich, Produktion oder Verwaltung Volkswagen lebt Sicherheit über das Auto hinaus. Inhalt Eine neue Generation Sicherheit 14 Die Wartung der neuen Generation des Eisenbahnfuhrparks von Queensland verlangt auch eine neue Sicherheitslösung. Die Automobilwelt gibt Gas 16 Langfristige Beziehungen münden in Bedienkomfort, der für jede Autofahrerin und jeden Autofahrer täglich spürbar ist. Spotlights 18 Products 20 News 22 S. 8 Lebensmittelsicherheit ist nicht aus Zucker Südzucker qualifiziert sich für die nächste Sicherheitsstufe der Lebensmittelproduktion dank neuer Zutrittskontrolle. S. 10 Regierungsstadt und Architekturzentrum Das Regierungsgebäude des brasilianischen Bundesstaates Minas Gerais erhöht die Betriebseffizienz und -sicherheit. Security update 2/

4 Sichere Fahrt Volkswagen und Kaba arbeiten seit vielen Jahren zusammen. Deshalb war für VW klar: Die Sicherheitslösungen des bedeutenden Werks in Puebla (Mexiko) sowie des neuen Firmensitzes der Volkswagen Group France entwirft Kaba, die Spezialistin für innovative Zutrittslösungen. Denn die lokalen Ansprechpartner kennen die Anforderungen verschiedener Zugangssituationen und decken sie komplett ab. Volkswagen Mexiko startet durch V on hier eroberte Volkswagen den amerikanischen Markt: Bereits 1976 rollte der erste VW Käfer vom Band und leitete die flächendeckende Motorisierung Mexikos ein. Auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung der Volkswagen de México S.A. gab Prof. Dr. Martin Winterkorn, der Vorstandsvorsitzende des Volkswagen-Konzerns, zusammen mit dem mexikanischen Wirtschaftsminister Dr. Ildefonso Guajardo und dem Gouverneur des Bundesstaats Puebla, Rafael Moreno Valle, den Startschuss für die Produktion des aktuellen Golf der siebten Generation. Im Werk Puebla gehen über Volkswagen-Mitarbeitende sowie bis zu Subunternehmer, Dienstleister und Lieferanten täglich ein und aus. Bisher fand dabei nur eine manuelle Kontrolle einfacher Ausweise statt. Das erforderte nicht nur einen hohen personellen Aufwand, sondern war auch sehr unsicher, da bei bis zu Durchgängen pro Tag die Gefahr des unkontrollierten Hindurchschlüpfens sehr gross war. Das neue, umfassende Zutrittskontrollsystem ist Teil eines Kulturwandels von Volkswagen de México, den die Mitarbeitenden gut annehmen. Sie schätzen den schnellen Zugang und die Sicherheit, die sie und die Güter des grössten Arbeitgebers der Millionenstadt vor Zugriffen besser schützt. Neben der hohen Zahl an täglichen Durchgängen bewältigt das System die unterschiedlichen Berechtigungen für Mitarbeitende, Lieferanten und Besucher. Es ist in die Kommunikationsinfrastruktur eingebunden und muss eine hohe Ausfallsicherheit bieten. Die Verfügbarkeit von mindestens 99 Prozent sowie eine verteilte Systemarchitektur, bei welcher der Ausfall einer Komponente durch andere Komponenten aufgefangen wird, sind Volkswagen sehr wichtig. Dafür installierte der mexikanische Kaba Partner Acceso e Identificación (A+I) 70 Kentaur Drehkreuze und weitere 14 Kentaur Drehgittertüren sowie 201 Kartenleser, die das drei Millionen m 2 grosse Gelände absichern. Marcelo Cuadriello, Projektleiter beim Projektintegrator Human Factor, ist zufrieden: «Die Anlagen von Kaba und deren Installation sind ästhetisch ansprechend und bieten Volkswagen und seinen Beschäftigten bestmögliche Sicherheit.» Für Hans-Dieter Mokross, Director of Corporate Security von Volkswagen de México, war seine Entscheidung bei dieser schwierigen 4 Security update 2 / 2014

5 Sicherer Zutritt zum Impulsgeber: Der Standort Puebla spielt von jeher eine zentrale Rolle in der Entwicklung des Volkswagen- Konzerns begann hier die Produktion des New Beetle, nun rollt das neueste Golf-Modell vom Band. Aufgabe klar: «Wir bei Volkswagen sind fest davon überzeugt, dass Kaba Produkte die besten auf dem Markt sind. Deshalb kaufen wir sie. Es ist auf jeden Fall eine Investition mit Zukunft, die zuverlässige Ausstattung von Kaba zu haben. Wir haben nicht das einfachste und billigste Produkt gesucht, sondern das genommen, was wir wirklich brauchen.» Das Werk in Puebla ist ein zentraler Baustein im Volkswagen- Konzern und hat eine Vorbildfunktion. Auch deshalb war es für Mokross wichtig, nicht nur eine zukunftsfähige, sondern die bestmögliche Lösung für die Zutrittskontrolle zu implementieren: «Eines unserer Ziele war, im Konzern Best Practice zu demonstrieren. Wir haben heute eines der fortschrittlichsten, stabilsten und bestgeplanten Zutrittskontrollsysteme.» Exportstarke Leichtbautechnik Mit der neuen Produktionsstätte in Puebla baute der Konzern seine Produktionskapazitäten entscheidend aus. Es ist einer der grössten und exportstärksten Standorte von Volkswagen, welcher nun das neueste Golf-Modell für den nordamerikanischen Markt Mitarbeitende, Lieferanten oder Dienstleister können zu Fuss oder per Auto die Zutrittskontrolle passieren. produziert. Das Werk fertigt den Golf VII in der neuen Leichtbautechnik auf Basis des modularen Querbaukastens. Damit erreicht Volkswagen nicht nur ein geringeres Gesamtgewicht der Fahrzeuge, sondern vor allem auch eine variable Modellpalette und in Verbindung mit dem modularen Produktionsbaukasten eine weitreichende Standardisierung der Produktion. Die Fertigung ist dem konzerninternen Programm «Think Blue. Factory.» verpflichtet, das die ressourcenschonende Produktion verfolgt. Security update 2/

6 Oben: Volkswagen Group France und Volkswagen Financial Services haben unterschiedliche Bedürfnisse, benötigen aber ein zentrales Sicherheitsmanagement. Links: Vorführwagen lenken den Personenfluss. Spezielle Auflagen in Frankreich erfüllt Andere Herausforderungen stellte die Volkswagen Group France an ihren Ansprechpartner von Kaba bezog sie ihren neuen Firmensitz in einem eigens dafür errichteten Neubau. Kaba sollte gleichzeitig eine Lösung für das zentrale Sicherheitsmanagement des Gebäudes liefern wie auch organisatorische Sachzwänge berücksichtigen: An diesem Firmensitz sind sowohl Volkswagen Financial Services als auch die Volkswagen Group France untergebracht. Für die Finanzsparte gelten die Auflagen des Bankenstandards, weshalb sie unterschiedliche Sicherheitsbedürfnisse hat. Obwohl beide Unternehmen im gleichen Gebäude untergebracht sind, müssen ihre Büros räumlich getrennt sein. Volkswagen beauftragte deshalb einen Gebäudemanagement- Dienstleister. Dieser plante, den Personenfluss im Gebäude mit technischen Mitteln einzuschränken. Die Eingangshalle dient als Empfang und gleichzeitig der Präsentation von Vorführwagen. Diese Fahrzeuge lenken auch den Personenfluss hier war die Kompetenz von Kaba beim Einsatz räumlicher Barrieren für die Zutrittskontrolle von entscheidender Bedeutung. Kaba fand die richtige Lösung, die alle technischen Sachzwänge hinsichtlich des Raumbedarfs im Gebäude berücksichtigte. Ausstellung als Besucherlenkung Der Neubau der Volkswagen Group France verfügt nun für das Management der Personenflüsse und die Zutrittskontrolle über eine Lösung mit halbhohen Drehkreuzen und Schwenktüren HSD E03 in der Eingangshalle. VW Financial Services setzt für das Management seines Personenflusses die Drehkreuze HTS M01 und HTS E03 ein. Die zentrale Zutrittskontrolle läuft über die Zutrittskontrollsteuerungen und Subterminals (Leser), die das Zutrittsmanagement zum Gebäude übernehmen. 6 Security update 2 / 2014

7 Besucher und Mitarbeitende betreten den Bürobereich durch halbhohe Drehkreuze. Das Projekt erstreckte sich insgesamt über einen Zeitraum von sechs Monaten, wobei Kaba für die Integration zuständig war und Dienstleister die Montage der Komponenten der zentralen Zutrittskontrolllösung ausführten. Kaba lieferte die Lösung schlüsselfertig, und ein Dienstleister führte die Verkabelung aus. Volkswagen schätzte bei diesem Projekt besonders, dass das Projektmanagement bei einem einzigen Ansprechpartner bei Kaba lag. Vertrauen dank positiver Erfahrung Fachkompetenz und gute Beratung Kaba und Volkswagen sind erprobte Partner. In dieser Zusammenarbeit entstehen nachhaltige und spannende Lösungen, sei es für das neue Werk in Puebla oder die speziellen Anforderungen in Paris. Die Bewältigung vieler Ein- und Austritte oder die Sicherheitsanforderungen, die von gemeinsamen Systemen verwaltet werden, die dabei gleichzeitig ihre Unabhängigkeit wahren; alle Lösungen arbeiten zuverlässig. Hinzu kommen, die Kaba Fachkompetenz in allen Fragen der Sicherheit sowie die Verfügbarkeit und die Reaktionsschnelligkeit der Teams vor Ort. Die Kaba Produkte entsprechen in jeder Hinsicht den Erwartungen von Volkswagen und sichern die sorgenfreie Nutzung und den langfristigen Werterhalt einer Investition in die Zutrittskontrolle. > Security update 2/

8 Lebensmittelsicherheit ist nicht aus Zucker Jedes Kind kennt Südzucker, den Marktführer in der Zuckerherstellung in Europa. Aber Südzucker ist weit mehr als nur Zucker: Sein Erfolg in der Herstellung von funktionellen Inhaltsstoffen, Bioethanol und Fruchtzubereitungen macht es zu einem der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie. Mit seinem neuen Sicherheitskonzept qualifizierte sich Südzucker nun für die nächste Sicherheitsstufe in der Lebensmittelproduktion. 8 Security update 2 / 2014

9 Zur Unternehmenssteuerung setzt Südzucker ein SAP-System ein. Auch für die Zeiterfassung gibt es seit langem ein elektronisches System, das allerdings in die Jahre gekommen war. «Wir wollten ein einziges modernes System für die Zeiterfassung und die Betriebsdatenerfassung, kombiniert mit Zutrittskontrolle, das mit einem einzigen Medium bedient wird und gut in unser SAP-System integriert werden kann», erläutert Frank Trinks, der Projektleiter bei Südzucker. Die Entscheidung fiel auf Kaba. «Kaba war der einzige Anbieter, der alles aus einer Hand anbieten konnte», erklärt Frank Trinks. «Die Kaba Produkte sind kompatibel und investitionssicher. Der Hersteller kann uns die weltweite Einführung und den Support gewährleisten.» Der Betriebsrat forderte in der Zutrittskontrolle eine strikte Trennung von Zeitund Zutrittsdaten. Kaba konnte dies gewährleisten, indem es die beiden Systeme B-COMM ERP für die Zeiterfassung und Kaba exos für die Zutrittskontrolle einsetzt. Keine Kontamination Für das Unternehmen war die Einführung einer effizienten Zutrittskontrolle sehr wichtig, da der Gesetzgeber an chemische Fabriken besondere Anforderungen stellt. So muss zum Beispiel in Notfällen, bei Bränden oder Unfällen klar sein, wer sich alles auf dem Werksgelände befindet. Einen zusätzlichen Anstoss gab der Produktschutz, den die neue Version 6 des International Featured Standard Food (IFS Food V6) verlangte. Der IFS Food Standard ist ein anerkannter Standard für die Auditierung von Lebensmittelherstellern, und das Unternehmen war auch bereits für die Version 5 zertifiziert. Denn eine IFS-Zertifizierung bietet eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen, die Wert auf Qualität, Lebensmittelsicherheit und Kundenzufriedenheit legen. Eine wesentliche Neuerung der Version 6 betrifft den Schutz der Lebensmittelkette vor Terrorakten. So erarbeitete Kaba gemeinsam mit Südzucker ein umfassendes Sicherheitskonzept für seine Produktionswerke. Ziel war es, alle als sicherheitskritisch bewerteten Bereiche zu schützen und alle relevanten Zugänge zu kontrollieren, um unbefugtes Eindringen zu verhindern. Das neue Kaba System wird schrittweise an den 32 europäischen Zuckerstandorten des Konzerns eingeführt. Zunächst erfolgte eine komplette Arealabsicherung durch einen Zaun und gesicherte Zugänge zum Gelände. Dafür sorgen Vereinzelungsanlagen wie Drehkreuze und Drehsperren. Bestimmte Mitarbeitende und Lieferanten dürfen auch auf das Gelände fahren. Über eine Weitbereichslösung werden Fahrer und Fahrzeug über grössere Distanzen sicher identifiziert. Besucher melden sich beim Pförtner und erhalten dort einen Besucherausweis. Die Besucherverwaltung registriert sie, und als Stamm besucher können sie ihren Ausweis auch für bestimmte Zeit behalten. Verlässt der Besucher das Gelände wieder durch die Ausfahrtschranke, muss er den Ausweis an einem Automaten einwerfen. Dieser zieht befristete Besu cherausweise, ungültige und gesperrte Ausweise ein und gibt berechtigte wieder aus. Reibungslose Zertifizierung Die Zugänge zu den Gebäuden und zu sensitiven Bereichen im Inneren sind mit Online-Lesern abgesichert. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die «weissen Bereiche», in denen produziert wird. Das gesamte Berechtigungsmanagement übernimmt dabei Kaba exos. Jedem Mitarbeitenden ist ein zeitabhängiges Berechtigungsprofil zugeordnet, je nachdem welche Bereiche er betreten darf. Seine Rechte sind auf seinem Mitarbeiterausweis gespeichert. Mit dieser umfassenden Absicherung erhielt Südzucker auch die gewünschte IFS-6-Zertifizierung. «Dank der Zutrittskontrolle sind wir zertifiziert, stellen unsere Produkte sicher her und schützen sie vor Kontamination», freut sich Projektleiter Frank Trinks. Die Lösung funktioniert reibungslos und wurde schrittweise auf alle zehn deutschen Standorte übertragen. Nun folgt der weltweite Rollout. > Südzucker ist mit 29 Zuckerfabriken und drei Raffinerien die Nummer eins in Europa. Security update 2/

10 Regierungsstadt und Architekturzentrum Statt 53 verschiedener Gebäude nur noch eine Anlage: die «Cidade Administrativa». Die «Cidade Administrativa Presidente Tancredo Neves», Regierungskomplex des brasilianischen Bundesstaats Minas Gerais, vereint alle Verwaltungsangestellten an einem Ort und senkt die Miet- und Unterhaltskosten. Ein einfach zu bedienendes Zutrittskontrollsystem erhöht die Betriebseffizienz. 10 Security update 2 / 2014

11 Eine «Verwaltungsstadt» beherbergt Mitarbeitende mit einer umfassenden Restrukturierung hat die Regierung von Minas Gerais all ihre Mitarbeitenden auf einem Areal von m 2 Fläche am Stadtrand von Belo Horizonte zusammengefasst. Das Verwaltungszentrum befindet sich an strategischer Lage nahe der Autobahn, die den internationalen Flughafen mit der Innenstadt verbindet. Den Zuschlag für das nachhaltige Architekturprojekt mit m 2 bebauter Fläche erhielt der Brasilianer Oscar Niemeyer, einer der angesehensten Architekten der Welt (s. Kasten auf der nächsten Seite). Das Vorzeigeprojekt von architektonischer wie auch organisatorischer Grösse benötigte natürlich auch eine angemessene Sicherheitslösung. Perfektes Timing Nachdem die Bauarbeiten Ende 2007 in Angriff genommen wurden, konnte die «Cidade Administrativa Presidente Tancredo Neves» im Februar 2010 eingeweiht werden termingenau und im vorgegebenen Kostenrahmen von USD 600 Mio. Für das perfekte Timing, das für Regierungsprojekte in Brasilien eher selten ist, war auch Task Sistemas, ein neues Mitglied der Kaba Gruppe, verantwortlich. Task Sistemas installierte eine Lösung für die interne und die externe Zutrittskontrolle. Ein Online-System, welches in ein Videoüberwachungssystem integriert ist, kontrolliert über 850 Türen, Drehkreuze und Autoschranken in Echtzeit. Dies erleichtert die umgehende Identifizierung aller unbefugten Zutrittsversuche. Die Nutzerdaten sind auf Smartcards registriert, und alle Vorgänge werden sowohl auf der Karte als auch in der zentralen Datenbank gespeichert. So ist der reibungslose Betrieb, auch wenn das Netzwerk ausfallen sollte, garantiert. Für sensible Bereiche leisten zwei Technologien die Zutrittskontrolle: Smartcards und Fingerabdruckleser. Zu diesem Zweck wurden zusätzlich 22 biometrische Lesegeräte installiert. Schnell und einfach angepasst Das Herz der Sicherheitslösung in der «Cidade Administrativa» bilden das Zutrittskontrollzentrum Julia und die Software Foracesso. Julia, seit 2007 erfolgreich auf dem Markt und bald von der nächsten Generation, Livia, gefolgt, steuert alle von Task verwendeten Sperreinrichtungen wie Türen, halbhohe und hohe Drehkreuze und Autoschranken. Ihr wichtigstes Merkmal ist die eingebaute Software, die aus Linux-Firmware und einer zusätzlichen Skriptebene besteht. Jeder Vorgang und digitale Input durchläuft zuerst eine zum Gerät gehörende Skriptprozedur. Das Skript überprüft den Status der mit dem System verbundenen Geräte, greift auf Informationen zu, die im Memory des Systems gespeichert sind, und ändert den Status der angeschlossenen Geräte. Zudem speichert es Informationen und verarbeitet die gelesenen Daten. Mit dieser Methode können in kurzer Zeit verschiedene Szenarien programmiert werden, wodurch Anpassungen in der Firmware vermieden werden. Dank Julia programmierte Task Sistemas alle spezifischen Security update 2/

12 Task Sistemas Task Sistemas de Computação wurde vor 30 Jahren im brasilianischen Rio de Janeiro als Softwareentwicklungsfirma gegründet. Die Softwarebranche steckte zu jener Zeit in Brasilien und ganz Südamerika noch in den Kinderschuhen. Das erste erfolgreiche Produkt war die Zeiterfassungssoftware Forponto, die eine Pionierleistung und eine Revolution auf dem brasilianischen Markt darstellte: Grosse Firmen begannen, ihre alten mechanischen Stechuhren durch moderne, automatisierte Systeme wie Forponto zu ersetzen. Danach beschloss Task, sich systematisch auf das Geschäftssegment der Zeiterfassung zu konzentrieren. Über die Jahre hinweg dehnte das Unternehmen seine Tätigkeit auf komplementäre und ähnliche Gebiete wie ID-Lösungen, Zutrittskontrolle und Videoüberwachungssysteme aus. Das Softwaregeschäft lieferte gute Ergebnisse; für ein Unternehmen mit dem Anspruch, den Endkunden zu erreichen, war es jedoch schwierig, sich als Softwareanbieter auf die Produktentwicklung Dritter verlassen zu müssen. Um seinen Kunden eine umfassende Lösung zu bieten, begann Task Sistemas die Zusammenarbeit mit der Kaba Gruppe. Seit dem Frühjahr 2014 gehört Task zur Kaba Gruppe und bietet nun Globallösungen mit eigener leistungsstarker Software, elektromechanischer Infrastruktur und Dienstleistungen für den Endnutzer an. Mit einer Bevölkerungszahl, die höher ist als jene der Niederlande, einem Gebiet, das Spanien an Fläche übertrifft, und einem BIP, das mit jenem von Irland vergleichbar ist, hat der Bundesstaat Minas Gerais die zweithöchste Bevölkerungszahl, das dritthöchste BIP und die viertgrösste Fläche Brasiliens. Seine auf dem Reissbrett geplante Hauptstadt Belo Horizonte wurde 1897 gegründet und bildet mit 5,5 Millionen Einwohnern den drittgrössten Ballungsraum in Brasilien und den achtgrössten in ganz Südamerika. Anforderungen des Projekts in weniger als zwei Tagen ein entscheidender Faktor für das erfolgreiche Projekt-Timing. Foracesso ist eine leistungsfähige, in Echtzeit arbeitende Online-Zutrittskontrollsoftware mit zahlreichen Funktionen. Foracesso kann einer Person in weniger als 0,7 Se- kunden Zutritt gewähren, wobei die Transaktion über eine zentrale Datenbank abläuft. Task Sistemas stellte für die Sicherheitslösung nicht nur das Online-System, die Software und die Hardware bereit, sondern auch die gesamte physische und logische Installation, die Parametrierung der Software, die Integration in das Videoüber- 12 Security update 2 / 2014

13 Oscar Niemeyer wachungssystem und andere Systeme. Das Unternehmen bietet auch einen Wartungsdienst mit eigenem Personal vor Ort und Callcenter-Fernsupport für die Software. Heute steuert das System den Zutritt von Mitarbeitenden und 2500 Besuchern täglich, was über Transaktionen pro Betriebstag generiert. Es handelt sich um eine der grössten Zutrittskontrollanlagen in ganz Brasilien, nicht nur hinsichtlich der Anzahl involvierter Personen, sondern auch bezüglich der Anzahl verschiedener Zutrittspunkte. > Oscar Niemeyer ( ) war noch mit über 100 Jahren beruflich tätig und schuf mehr als 500 Gebäude. Die unverwechselbaren Bauten bereichern Städte in Brasilien und auf der ganzen Welt. Seine Arbeit wird insbesondere mit der brasilianischen Hauptstadt Brasília in Verbindung gebracht. Er wurde für die Verwendung abstrakter Formen und Kurven berühmt. Oscar Niemeyer und seine Frau Anita, die zusammen eine Tochter grosszogen, waren seit Niemeyers Studentenzeit an der Escola de Belas Artes der Universität von Brasilien in Rio verheiratet. Nach Anitas Tod, 2004, nahm er seine langjährige Assistentin Vera Lúcia Cabreira zur Frau. Gemeinsam mit seinem Freund und Mentor Lúcio Costa begann Oscar Niemeyer seine Karriere mit Entwürfen für Regierungs- und Privatgebäude in Brasilien, den brasilianischen Pavillon für die Weltausstellung 1939 in New York, einen Vorort von Belo Horizonte oder die Uno-Gebäude in New York. Aufgrund seiner politischen Aktivitäten lebte Niemeyer von 1964 bis 1970 im Exil in Algerien und in Frankreich, wo er etwa das FATA-Bürogebäude in Turin, den Zoologischen Garten in Algier oder ein Bürogebäude für Renault in Frankreich entwarf. Seine Arbeit wurde mit mehreren Preisen gewürdigt. Er erhielt 1963 den Lenin-Friedenspreis, 1988 den Pritzker-Preis für Architektur und 1998 die Royal Gold Medal for Architecture vom Royal Institute of British Architects veröffentlichte er seine Memoiren «The Curves of Time». Security update 2/

14 Eine neue Generation Sicherheit Das Projekt New Generation Rollingstock (NGR) in Queensland (Australien) steht für den Kauf eines neuen Eisenbahnfuhrparks der gewartet werden muss. Dies wird in einem neuen Wartungszentrum geschehen, welches gerade im Bau und durch eine umfassende Sicherheitslösung geschützt ist. 14 Security update 2 / 2014

15 D as Projekt New Generation Rollingstock (NGR) umfasste den Kauf von 75 Zügen zu sechs Wagen. Sie sollen die Zunahme an Passagierdienstleistungen im Südosten von Queensland auffangen und den alternden Bahnfuhrpark ersetzen. Der massgebliche Ausbau des Passagierzugfuhrparks in Queensland bedingte auch den Bau zusätzlicher Wartungseinrichtungen. Zum Bauprojekt gehörte eine Zutrittskontrolllösung für Besucher und Lieferanten während der Bauzeit. Hier übernahm e-induct Systems Pty Ltd. die Führung, ein Anbieter spezieller Software für Zutrittskontrolllösungen, Zeiterfassungssysteme, Projektsteuerung, elektronische Induktionen, Benutzermanagement, Compliance-Management, Schulungs- und Kompetenzmanagement und Betriebsmanagement. e-induct Systems geniesst auf seinem Gebiet einen ausgezeichneten Ruf und ist deshalb so erfolgreich, weil das Unternehmen den Kunden seine Kernkompetenzen zur Verfügung stellt und in anderen Bereichen auf Partnerschaften mit ausgewiesenen Fachleuten setzt. Diese Partner ergänzen die Leistungen von e-induct mit Hardware für die elektronische Zutrittskontrolle und für physische Zugangssysteme genauso wie Kaba. In Zusammenarbeit mit Kaba schuf e-induct Systems ein integriertes Besucher- und Lieferanten-Verwaltungssystem sowie eine Drehkreuzlösung. Gemäss Patrick Culbert, Geschäftsführer von e-induct Systems, hebt sich Kaba durch die Kombination von Fachwissen und eigenen Produkten von anderen Unternehmen ab. Das Projekt umfasste das Personalmanagement, elektronische Zutrittskontrolle und physische Zugangskontrollsysteme. Während e-induct Systems die gesamte Software lieferte, war B-COMM von Kaba die Schnittstelle, mit der die Software an die Hardware von Kaba andockt. B-COMM machte weitere Investitionen in die Entwicklung neuer Software unnötig. Kaba lieferte auch die Türkontroll-Hardware, Zutrittsverwaltung und Erfassungseinheiten, welche von der e-induct-software via Kaba B-COMM gesteuert werden. Zwei hohe Kentaur Drehkreuze und eine hohe Kentaur Drehflügeltür vervollständigten die Sicherheitslösung. Das Projekt New Generation Rollingstock beinhaltet auch die Wartung der Züge sowie den Bau und den Unterhalt eines modernen, eigens erstellten Wartungszentrums. Die Projektkosten über die gesamte Vertragsdauer werden sich auf über AUD 4,4 Milliarden belaufen. Drehkreuze und Drehflügeltüren benachrichtigen das System sogar, wenn eine Glasbrucheinheit aktiviert wird, sodass entsprechende Ermittlungen aufgenommen werden können. Es lag auch in der Verantwortung von Kaba, sicherzustellen dass die Türkontroll-Hardware auf die Zutrittskarten von e-induct reagieren würde. Dazu wurde jede Einheit einzeln programmiert. Änderungen nach Kundenwunsch Die Software von e-induct ermöglicht die Übertragung individueller Nachrichten, basierend auf einem Legitimationsnachweis, an Nutzer. Zu diesem Zweck modifizierte Kaba die bestehenden Kentaur Modelle durch den Einbau von Lautsprechern, Verstärkern und Bildschirmen. Das Resultat ist ein Zutrittskontrollsystem, das seinen Benutzern auch Sprachnachrichten anzeigt und wiedergibt. Die Beteiligten setzten das Projekt dank ihrem Fachwissen und der guten Zusammenarbeit vollständig und pünktlich um, was für den Erfolg dieser Kooperation spricht. Zum Projekterfolg und zu seiner Meinung zu Kaba befragt, meinte Patrick Culbert: «Das System läuft einwandfrei. Wir sind überglücklich.» > Daneben kann das System auch Drehkreuze und Drehflügeltüren sperren oder in einem Notfall den Ausgang freigeben. Die Security update 2/

16 Die Automobilindustrie gibt Gas Unsere langjährigen Beziehungen zu vielen Automobilherstellern münden in einem Bedienkomfort, der für jede Autofahrerin und jeden Autofahrer im täglichen Leben spürbar ist. 16 Security update 2 / 2014

17 D ank dem Co-Engineering mit unseren Partnern aus der Automobilindustrie führen wir einen stetigen Austausch über neue Anforderungen, Bedürfnisse und Spezifikationen. Die Autowelt profitiert im Gegenzug von einem Anbieter, der sowohl Original-Markenschlüssel als auch mechanische, elektronische und industrielle Maschinen nach Mass herstellt. Aufgrund der guten Beziehungen zu vielen Automobilherstellern können wir ihre aktuellen und künftigen Anforderungen an Schlüssel und Schlüsselfräsmaschinen direkt in unsere Forschung und Entwicklung einfliessen lassen. So umfasst unser Angebot Innovationen, mit denen die Autoindustrie den jüngsten Entwicklungen in ihrem wirtschaftlichen Umfeld voraus ist. Die Automobilbranche wächst schnell Die Automobilbranche ist die sechstgrösste Branche weltweit, was sie insbesondere dem technologischen Fortschritt der letzten Jahre verdankt erreichte der Automobilmarkt die Rekordmarke von einer Milliarde Autos auf Strassen weltweit. China stellt an dieser Stelle den grössten Absatzmarkt dar. Auch die USA trugen stark zur Zunahme der Verkaufszahlen bei. General Motors etwa verkaufte im zweiten Quartal 2014 über 2,5 Millionen Fahrzeuge weltweit. Verglichen mit 2012, nahm im Jahr 2013 die Produktion aller Fahrzeugtypen zu und stieg auf 87 Millionen. Die Automobilindustrie trägt diesen Boom in verwandte Geschäftsfelder weiter. Dies gilt beispielsweise für die Bereiche elektronische Technologien und Zubehörteile, in denen man mit Anbietern zusammenarbeitet, die auch einen bedeutenden Beitrag zur Automobiltechnologie und zur Geschäftsentwicklung leisten. Die Kaba Töchter Silca und Ilco sind wichtige Partner der Automobilindustrie und bieten die gesamte Bandbreite an Fahrzeugschlüsseln, Schlüsselmaschinen und Transponder-Technologie an. Kaba verwandelt Aufschwung in Innovation Wir halten Schritt und sind dank unseren Innovationen einen Schritt voraus. Dafür steht etwa unsere 2013 lancierte universelle multifunktionale Glass Transponder Innovation (s. Bild). Futura (s. Seite 23), die neuste elektronische Schlüsselfräsmaschine, schlug im europäischen und nordamerikanischen Markt ein. Kaba hat kürzlich ein an den Endnutzer gerichtetes Pilotprojekt gestartet: Die Autobesitzerinnen und -besitzer nutzen eine App und eine Webplattform, um zu erfahren, ob ein Schlüssel dupliziert werden kann und wo sich der nächste Schlüsseldienst befindet. Dieses Pilotprojekt läuft zurzeit in Europa und Südamerika. Wir kümmern uns auch darüber hinaus um unsere Partner: Durch unser Vertriebsnetz begleiten wir sie mit unseren Produkten bei ihrer täglichen Arbeit. Die Glass Transponder Innovation (GTI) ist ein universeller, multifunktionaler Transponder-Mikrchip. Diese Lösung ermöglicht es jedem unserer Fachpartner, mit nur einer einzigen Technologie zahlreiche verschiedene Funktionen und Anwendungen zu nutzen, die eine grosse Bandbreite an Fahzeugmodellen abdecken und auf eine grosse Anzahl an Fahrzeugschlüsseltypen angewendet werden können. Erfolgreiche OEM Kooperation Die Honda Group und Kaba arbeiten eng zusammen: Als Honda seinen Hochsicherheitsfahrzeugschlüssel in Nordamerika lancierte, sollte gemäss Strategie jeder Honda-Händler in der Lage sein, vor Ort bestimmte Schlüssel für seine Kunden zu kopieren. In enger Zusammenarbeit mit Kaba wurde die Honda-Matrix- Maschine entworfen, um Honda-Händlern die Möglichkeit zu bieten, im Bedarfsfall nach Code zu duplizieren und zu fräsen Honda-Händler in Nordamerika können ihren Kunden heute mit der Honda-Matrix-Maschine zusätzliche Schlüsseldienstleistungen bieten. > > Security update 2/

18 Spotlights EdR Grand Pacific Hotel Fidschi Das 100-jährige Grand Pacific Hotel in Suva ist mit seiner langen Geschichte als Luxusherberge ein Wahrzeichen der Stadt. Das Hotel mit dem Übernamen «Grand Old Lady» schloss 1992 seine Türen und harrte seither der so dringend benötigten Sanierung. In den vergangenen zweieinhalb Jahren wurden am Hotel umfassende Restaurationsund Renovationsarbeiten ausgeführt, die dem Hotel einen neuen Look verliehen, während der Charme des ursprünglichen Gebäudes erhalten blieb. Um an diesem architektonisch bedeutenden Projekt teilzuhaben, lieferten sich zahlreiche Anbieter einen harten Konkurrenzkampf. Der Zuschlag für die Lieferung von Sicherheits- und Beschlagslösungen ging an Kaba. Entscheidend dafür war für das Bauunternehmen Lamana Group die Aussicht auf eine Kaba Gesamtlösung. Das Resultat zeugt vom vielfältigen Kaba Produktportfolio und dem grossen Engagement der Kaba Mitarbeitenden. Die umfassende Zutrittslösung besteht aus mechanischen Türbeschlägen von Kaba, einem Hotelschliesssystem von Ilco und der Atlas Betriebssoftware. > USA EdR ist einer der grössten Entwickler, Eigentümer und Verwalter von hochwertigen Studentenwohnanlagen in den USA. Ausschlaggebend für den Erfolg ist, dass EdR seinen Kunden Gehör schenkt und mit ihnen für jede Universität und jedes College einzigartige Lösungen entwickelt. Kurz nach der Jahrtausendwende stieg in den USA der Bedarf an privaten Studentenunterkünften. Neue Anlagen wurden gebaut und bestehende Gebäude umfunktioniert. EdR war überzeugt, dass elektronische Zutrittslösungen die perfekte Wahl für die neuen Anlagen waren. Seit kurzem arbeitet EdR nun mit RT Schlössern von Kaba. Das RT System beruht auf einem drahtlosen, standalone Schloss mit RFID-Technologie. Es ist das neuste der zahlreichen elektronischen Schlossmodelle, die mit der Kaba Software System 6000 betrieben werden, und verfügt über berührungslos funktionierende Lesegeräte mit einer Vielzahl von Legimitationsoptionen für die Systemnutzer. Kaba Schlösser befinden sich in über 70 Studentenwohnanlagen. Dazu Mike Bertoldo, Baudirektor bei EdR: «Der Prozess der Schlüsselverwaltung wird mit den programmierbaren elektronischen Schlössern von Kaba viel einfacher. Man spart Zeit, Arbeit und Geld.» 18 Security update 2 / 2014

19 Besucherzentrum des ungarischen Parlaments Sint Maartenskliniek Budapest Das Besucherzentrum des ungarischen Parlaments bildet den Hauptzutrittspunkt zum Parlamentsgebäude, eine der spektakulärsten Bauten Budapests. Jedes Jahr besuchen rund Touristen dieses Gebäude, was hohe Sicherheitsanforderungen für die physischen Zutrittssysteme mit sich bringt. Während die Besucher das Zentrum mit einer Eintrittskarte betreten, benutzen die Parlamentarier einen Ausweis. Das perfekte Zusammenspiel der verschiedenen Systeme war also sehr wichtig. Das physische Zugangssystem wurde mit speziellen multifunktionalen Signaltafeln ausgerüstet. In das System integriert wurden Zutrittskontrolle, Freigabe, Paketkontrolle, Kamera, Kartenleser und Ticketsystem. Aufgrund besonderer Designanforderungen lieferte Kaba alle Produkte mit einer speziellen Bronzeveredelung. Obschon die Projektanforderungen während des Projekts geändert wurden, gingen die Installation im Besucherzentrum dank der Flexibilität von Kaba und die Koordination mit der Sicherheitsabteilung und den Investoren reibungslos vonstatten. > Nijmegen Die Sint Maartenskliniek in Nijmegen, Woerden und Boxmeer ist ein Spital, das auf Haltungs- und Bewegungsschäden und entsprechende Therapien spezialisiert ist. Es verfügt über drei Kernkompetenzen: Orthopädie, Rheumatologie und Rehabilitationstechnik. Ungefähr 1900 Personen arbeiten im Spital, darunter 90 Spezialisten und Hilfspfleger in Ausbildung. Jedes Jahr werden in der Sint Maartenskliniek rund Personen behandelt. Auf ihrem Gebiet ist die Sint Maartenskliniek eine der führenden Institutionen in den Niederlanden und in Europa wurde an das Hauptgebäude des Standorts in Nijmegen ein neuer Trakt angebaut. Die Sint Maartenskliniek wechselte zu einem standortübergreifenden Kaba Zutrittssystem für Türen, Dokumente und Spinde, das mit dem Personalverwaltungssystem verbunden ist und ausreichend Kapazität für über Karten hat. Das integrierte System- und Datenmanagement bietet eine erweiterbare modulare Systemarchitektur, die in bestehende IT- Infrastrukturen integriert werden kann. Der Kunde schätzte insbesondere die Verknüpfung der Systeme zur automatischen Generierung von Zutrittsbewilligungen. > Security update 2/

20 Products Vernetztes Hochsicherheitsschloss Sie wählen den Aufbau und den Funktionsumfang Ihres Hochsicherheitsschlosses inklusive Vernetzung: Paxos Schlosssysteme bleiben auch mit der Einführung von Paxos advance IP bewährt modular. Die Schlösser mit dem starken Motorriegel und der redundanten Bauweise ergänzt nun eine IP-Box, welche die Grundlage für ein vernetzbares Paxos advance darstellt und mit einer Firmware erweitert werden kann. Somit besteht bei Bedarf auch die Möglichkeit, ein bestehendes System auf Paxos advance IP upzugraden. Der Nutzer sieht in Echtzeit Alarm- und Statusmeldungen, kann neue Benutzercodes und Sperrzeiten fernprogrammieren, und ihm stehen im zentralen Ereignisspeicher Anwendungen der höchsten Schutzklasse zur Verfügung. Die IP-Box bietet nebst dem Netzwerkanschluss auch genügend Ein- und Ausgänge für die wichtigsten Alarmanbindungen und deckt auch im Standalone-Betrieb alle nötigen Funktionen ab. Das System kann dann später, sobald die benötigte Infrastruktur vorhanden ist, auf Netzwerkbetrieb aufgerüstet werden. Besucherverwaltung in Webtechnologie Das neue Gesicht der zentralen Kaba exos Benutzeroberflächen ist webbasiert. Mit dem Release 3.2 wird die Besucherverwaltung als erstes Modul von der effizienten und benutzerfreundlichen Oberfläche profitieren. Schritt für Schritt führt das Programm exos das Empfangspersonal durch die Besucheranmeldung, so dass ihm mehr Zeit für die Gäste bleibt. Reports und Quittungen erstellt das System entsprechend den Kundenanforderungen. Und auch sonst hält Kaba exos Schritt mit der Zeit: Neu ist der Zutritt mit Smartphones möglich, und es unterstützt die neue Kaba Wireless- Komponente. Die Kaba exos Schliessanlagenverwaltung integriert jetzt auch mechatronische Schliessanlagen ins Kaba exos System. 20 Security update 2 / 2014

Kaba Gallenschütz Come in

Kaba Gallenschütz Come in Kaba Gallenschütz Come in Come in Gegründet 1950, entwickelt, produziert und vertreibt Kaba Gallenschütz seit über 30 Jahren automatische Zugangssysteme. Heute sind wir einer der drei führenden europäischen

Mehr

Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude

Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude Zuverlässig, kompetent, flexibel Ihr Spezialist für Schließtechnik Der Markt der Schließtechnik entwickelt sich rasant. Elektronische Zutrittssysteme

Mehr

VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schliessfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht

VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schliessfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. ZUTRITTSKONTROLLE Türen, Schranken und Schliessfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht ZUTRITTSKONTROLLE Das intelligente System von Multi-Access

Mehr

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel

EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel EVVA-Pressemitteilung >>> Das Handy wird zum Schlüssel Datum: 30. August 2012 AirKey: Jetzt wird das Handy zum Schlüssel. Der erste große Feldtest von EVVA und A1 ist erfolgreich abgeschlossen! Von der

Mehr

ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schließfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht

ZUTRITTSKONTROLLE. Türen, Schranken und Schließfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht Grenzen setzen. Freiheiten geben. ZUTRITTSKONTROLLE Türen, Schranken und Schließfächer mit dem Chip öffnen zentral gesteuert und überwacht ZUTRITTSKONTROLLE Das intelligente System von IntraKey Mit Chipkarte

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N München, den 04.09.2013 PCS Systemtechnik GmbH, München PCS zeigt auf der 5. it-sa in Nürnberg physische Zutrittskontrolle ergänzt mit Handvenenerkennung, Videoüberwachung,

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Die einfache, sichere und kabellose Cloud-Zutrittslösung

Die einfache, sichere und kabellose Cloud-Zutrittslösung Die einfache, sichere und kabellose Cloud-Zutrittslösung Echtzeit-Zutrittskontrolle. Von überall. Komplett kabellos. Clay by SALTO ist eine Cloud-basierte elektronische Zutrittslösung für kleine und mittelgroße

Mehr

Lösungen und Services aus eigener Hand Von mechanischen Schliesszylindern bis zum Online-Zutrittssystem THINK 360

Lösungen und Services aus eigener Hand Von mechanischen Schliesszylindern bis zum Online-Zutrittssystem THINK 360 Lösungen und Services aus eigener Hand Von mechanischen Schliesszylindern bis zum Online-Zutrittssystem THINK 360 Von Anfang an sicher Bei Gebäuden spielt das Sicher heitskonzept in jeder Phase eine entscheidende

Mehr

Referenzbericht Einführung Lynx CORESTO HA Storage Appliance im Hause SIMTEK

Referenzbericht Einführung Lynx CORESTO HA Storage Appliance im Hause SIMTEK Referenzbericht Einführung Lynx CORESTO Storage HA Appliance im Hause Präzisionswerkzeuge GmbH, Mössingen http://www.simtek.com mit Unterstützung von Lynx IT, Reutlingen - ein Geschäftsbereich der transtec

Mehr

Schliesssysteme 2013. Zaugg Schliesstechnik AG 6002 Luzern

Schliesssysteme 2013. Zaugg Schliesstechnik AG 6002 Luzern Schliesssysteme 2013 Ablauf Vorstellung System- und Konzeptevaluierung Vorstellung modernes Schliesskonzept Formfaktoren Medien Systemintegration Konzeptvarianten Vorstellung Systemanbieter Fragen Formfaktoren

Mehr

Kaba exos und evolo für die Gemeinde St. Moritz. Dr. Markus Kirchgeorg, Malloth Sicherheitstechnik AG St. Moritz

Kaba exos und evolo für die Gemeinde St. Moritz. Dr. Markus Kirchgeorg, Malloth Sicherheitstechnik AG St. Moritz Kaba exos und evolo für die Gemeinde St. Moritz Dr. Markus Kirchgeorg, Malloth Sicherheitstechnik AG St. Moritz 1 Aufgabenstellung Gemeinde St. Moritz Rathaus: Umbau im Bestand stand alone ohne Kabel >

Mehr

Kompetenz für biometrische Lösungen

Kompetenz für biometrische Lösungen Kompetenz für biometrische Lösungen Biometrie Lösungen von Kaba Kaba ist der führende Hersteller für biometrische Lösungen in der Zeitund Betriebsdatenerfassung sowie Zutrittskontrolle. Unter der Vielzahl

Mehr

Zertifizierte Zutrittskontrolle. Zutrittskontrolle Schalteinrichtungen Lesegeräte

Zertifizierte Zutrittskontrolle. Zutrittskontrolle Schalteinrichtungen Lesegeräte Zertifizierte Zutrittskontrolle Zutrittskontrolle Schalteinrichtungen Lesegeräte 10 10001010110111 230 aktive Kräfte, sieben Standorte: Wir wollten weg von Schlüsseln zu einem 100 Prozent ausfallsicheren

Mehr

BeamYourScreen Sicherheit

BeamYourScreen Sicherheit BeamYourScreen Sicherheit Inhalt BeamYourScreen Sicherheit... 1 Das Wichtigste im Überblick... 3 Sicherheit der Inhalte... 3 Sicherheit der Benutzeroberfläche... 3 Sicherheit der Infrastruktur... 3 Im

Mehr

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur.

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur. MIKOGO SICHERHEIT Inhaltsverzeichnis Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur Seite 2. Im Einzelnen 4 Komponenten der Applikation

Mehr

Multifunktionsterminal: B-web 96 00 & 97 00 und die Welt der Bavaria Zeitsysteme

Multifunktionsterminal: B-web 96 00 & 97 00 und die Welt der Bavaria Zeitsysteme Multifunktionsterminal: B-web 96 00 & 97 00 und die Welt der Bavaria Zeitsysteme 1 Franz Seidl Prokurist der Bavaria Zeitsysteme GmbH Executive Partner der KABA GmbH 2 Unser Kerngeschäft Zeiterfassung

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

Zeiterfassung, Zugangskontrolle, Betriebsdatenerfassung. Bavaria Zeitsysteme Ihr Lösungspartner National und international.

Zeiterfassung, Zugangskontrolle, Betriebsdatenerfassung. Bavaria Zeitsysteme Ihr Lösungspartner National und international. Zeiterfassung, Zugangskontrolle, Betriebsdatenerfassung Bavaria Zeitsysteme Ihr Lösungspartner National und international. Impressum 2014 Bavaria Zeitsysteme GmbH ViSdP: Walter Nidermayer Stand: Juli 2014

Mehr

Moderne Zeiterfassung und Zutrittskontrolle Business ByDesign

Moderne Zeiterfassung und Zutrittskontrolle Business ByDesign Moderne Zeiterfassung und Zutrittskontrolle mit SAP Business ByDesign Integrierte Geschäftsprozesse in SAP Business ByDesign Zeiterfassung auf Mietbasis mit der On-Demand-Lösung der SAP Business ByDesign

Mehr

Security Solutions Highlights 2015

Security Solutions Highlights 2015 Security Solutions Highlights 2015 Interflex Unsere Leistungen im Überblick Security Solutions Workforce Management Zutrittskontrolle Biometrische Erkennung Zeiterfassung Zeitwirtschaft Offline-Lösungen

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

Datacenter Zürich-Nord

Datacenter Zürich-Nord Datacenter Zürich-Nord Stadtnaher Standort für höchste Verfügbarkeit Sicher, zentral, bewährt Unser Rechenzentrum im Norden von Zürich beherbergt die Daten mittelständischer und grosser Unternehmen. Nicht

Mehr

OMEGA ACTIVE. Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle. CEStronics Electronic Security Systems

OMEGA ACTIVE. Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle. CEStronics Electronic Security Systems Elektronische Sicherheitssysteme OMEGA ACTIVE Handsfree, kabellos online, zukunftssicher: Innovative Zutrittskontrolle CEStronics Electronic Security Systems 2 OMEGA ACTIVE ist ein hochflexibles, elektronisches

Mehr

Janitor Integrierte Zutrittskontrolle inkl. Integration von Zeiterfassungsterminals

Janitor Integrierte Zutrittskontrolle inkl. Integration von Zeiterfassungsterminals Janitor Integrierte Zutrittskontrolle inkl. Integration von Zeiterfassungsterminals Was ist unsere Motivation für Janitor? Durchgängige Prozesse erfordern durchgängige Lösungen! www.access-pdc.de 2 Systemaufbau:

Mehr

MULTIFUNKTIONALE CHIPKARTE

MULTIFUNKTIONALE CHIPKARTE VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. MULTIFUNKTIONALE CHIPKARTE Der Mitarbeiterausweis für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Druckmanagement, Bezahlen in der Kantine und vieles mehr MULTIFUNKTIONALE

Mehr

Sicherheit flexibel und ökonomisch Das mechatronische Schließsystem SE

Sicherheit flexibel und ökonomisch Das mechatronische Schließsystem SE TÜRTECHNIK Die flexible Schließanlage für alle Fälle Sicherheit flexibel und ökonomisch Das mechatronische Schließsystem SE Die flexible Schließanlage für alle Fälle Wünschen Sie weitere Informationen?

Mehr

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at 02 03 EIN NEUES KONZEPT FÜR DIE ONLINE ZUTRITTS- KONTROLLE In der heutigen schnelllebigen und sich ständig

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Funkwerk Security Communications GmbH Wir über uns

Funkwerk Security Communications GmbH Wir über uns Was ist Sicherheit? Funkwerk Security Communications GmbH Wir über uns Unabhängigkeit ist Sicherheit. Funktechnologie ist für uns die Grundlage moderner Sicherheitsund Kommunikationstechnik. Funk macht

Mehr

Komponenten Achsen Systeme

Komponenten Achsen Systeme LINE TECH bewegt linear haargenau ausdauernd Komponenten Achsen Systeme Der Schweizer Lineartechnik-Spezialist über 20 Jahre Erfahrung Lineares Rückgrat Lineare Bewegungen sind das Rückgrat moderner, industrieller

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Biometrie Eindeutig, einfach, komfortabel

Biometrie Eindeutig, einfach, komfortabel Biometrie Eindeutig, einfach, komfortabel Biometrie Personen eindeutig erkennen. Einfach den Finger auf den Sensor legen fertig. Komfortabler geht es kaum. Wieso Biometrie? Sie wollen eine eindeutige Identifizierung

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

AirKey. Das Handy ist der Schlüssel

AirKey. Das Handy ist der Schlüssel AirKey Das Handy ist der Schlüssel AirKey Das Schließsystem für den flexiblen Einsatz AirKey So dynamisch, wie die Bedürfnisse der Kunden AirKey ist die Innovation aus dem Hause EVVA. Entwickelt und hergestellt

Mehr

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der IKB.

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der IKB. Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der IKB. Einleitung Die IKB Deutsche Industriebank AG ist als Spezialist für die langfristige Finanzierung die einzige überregional tätige Bank in Deutschland, die

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Zutrittskontrolle, die zu Ihnen passt Kaba evolo. Flexibel Sicher Kundengerecht

Zutrittskontrolle, die zu Ihnen passt Kaba evolo. Flexibel Sicher Kundengerecht Zutrittskontrolle, die zu Ihnen passt Kaba evolo Flexibel Sicher Kundengerecht Kaba evolo, das Zutrittssystem von heute für morgen und übermorgen Auf die Zukunft ausgelegt Mit Kaba evolo sorgen Sie für

Mehr

Mechatronisches Schließsystem SE

Mechatronisches Schließsystem SE Das SE-Schloss Der neue Zutrittspunkt des mechatronischen Schließsystems SE Herzlich Willkommen im 2 Sicherheit flexibel und ökonomisch Produktvielfalt: Energieeffizient: Wirtschaftlich: Für jeden Anwendungsfall

Mehr

Damit das Wichtigste in Ihrem Leben geschützt ist

Damit das Wichtigste in Ihrem Leben geschützt ist Damit das Wichtigste in Ihrem Leben geschützt ist Schließanlagen Alarm- & Videoanlagen Sicherheitstechnik Schlüssel & Schlösser Tresore Flucht- und Rettungswegtechnik Schranken und Drehtürantriebe Mit

Mehr

LUMA TKO. Die Zeiterfassungs- / Zutrittsterminal Verwaltungssoftware

LUMA TKO. Die Zeiterfassungs- / Zutrittsterminal Verwaltungssoftware LUMA TKO Die Zeiterfassungs- / Zutrittsterminal Verwaltungssoftware LUMA TKO Die Zeiterfassungs- / Zutrittsterminal Verwaltungssoftware Der LUMA TKO ist die Softwareschnittstelle zwischen Ihrer Personalzeiterfassungs-/Zutrittssoftware

Mehr

ESF Erfurter Security Forum 2013 am 05. November 2013

ESF Erfurter Security Forum 2013 am 05. November 2013 Anixter präsentiert zusammen mit seinen Partnern das ESF - Erfurter Security Forum Anixter möchte Ihnen, in Zusammenarbeit mit seinen Partnern, einen Überblick über aktuelle Produkte verschaffen und Ihnen

Mehr

Hohe Sicherheit, niedriger Aufwand Bosch Video Security für Autohäuser

Hohe Sicherheit, niedriger Aufwand Bosch Video Security für Autohäuser Mein Autohaus Hohe Sicherheit, niedriger Aufwand Bosch Video Security für Autohäuser 2 Sie konzentrieren sich auf die Wünsche Ihrer Kunden und wir auf Ihre Sicherheit Autohäuser melden eine steigende Anzahl

Mehr

Presseinformation. Web 2.0 im Porsche 918 Spyder Das Infotainmentsystem von S1nn im Detail

Presseinformation. Web 2.0 im Porsche 918 Spyder Das Infotainmentsystem von S1nn im Detail Web 2.0 im Porsche 918 Spyder Das Infotainmentsystem von S1nn im Detail Porsche bietet den Fahrern des Plug-in-Hybrid-Supersportwagens 918 Spyder das erste web-basierte Infotainmentsystem der Welt. Es

Mehr

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH Case Study Diplomat Sportwetten GmbH 2013 Case Study - Diplomat Sportwetten GmbH Seite 01 // FIRMENPROFIL Diplomat Sportwetten GmbH steht für jahrelange Erfahrung im Bereich Hundewetten. Das allererste

Mehr

SITEC - Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbh

SITEC - Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbh Startseite Herzlich Willkommen in der Firma SITEC - Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbh Lindenstraße 39 20099 Hamburg Tel.: 040 / 28 40 60 0 Fax.: 040 / 28 40 60 20 www.gesitec.de info@gesitec.de 1

Mehr

Kaba exos 9300 Die effiziente Lösung für Zutrittskontrolle, Organisation und Sicherheit

Kaba exos 9300 Die effiziente Lösung für Zutrittskontrolle, Organisation und Sicherheit Kaba exos 9300 Die effiziente Lösung für Zutrittskontrolle, Organisation und Sicherheit THINK 360 Alles unter Kontrolle in einem System Kaba exos 9300 Ganzheitliches Zutrittsmanagement Der Schutz Ihres

Mehr

Nonstop Networking. Persönlichkeit

Nonstop Networking. Persönlichkeit Nonstop Networking... unter diesem Motto unterstützt TELONIC seit mehr als 25 Jahren Unternehmen beim Aufbau und Betrieb leistungsfähiger und hochverfügbarer IT-Infrastrukturen. Ziel ist es, den störungsfreien

Mehr

Profil zeigen. Lösungen. Einfach anders. www.iso-gruppe.com

Profil zeigen. Lösungen. Einfach anders. www.iso-gruppe.com Profil zeigen www.iso-gruppe.com Profil zeigen ISO Professional Services gebündeltes SAP-Know-how Hervorgegangen aus der Faber-Castell Consulting - der ehemals ausgegründeten IT-Abteilung der Faber-Castell

Mehr

Smart Meter Gateway Administrator

Smart Meter Gateway Administrator unternehmensberatung und software gmbh Smart Metering Smart Meter Gateway Administrator Strategie Integration Rollout Zähl- und Messwesen im digitalen Zeitalter Herausforderungen Im zweiten Quartal 2014

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

TimeAs Zutrittskontrolle

TimeAs Zutrittskontrolle TimeAs Zutrittskontrolle Die erfahrenen Mitarbeiter der BK-Soft GmbH haben mit TimeAs, die Zutrittskontrolle für hohe Ansprüche geschaffen. Das System TimeAs ist branchenunabhängig und eignet sich für

Mehr

MULTIFUNKTIONALE VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE.

MULTIFUNKTIONALE VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. MULTIFUNKTIONALE CHIPKARTEnsystemE Der Mitarbeiterausweis für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Druckmanagement, Bezahlen in der Kantine und vieles mehr MULTIFUNKTIONALE

Mehr

MULTIFUNKTIONALE VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE.

MULTIFUNKTIONALE VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. VIELE FUNKTIONEN. EIN SYSTEM. EINE KARTE. MULTIFUNKTIONALE CHIPKARTEnsystemE Der Studierenden- und Mitarbeiterausweis für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Druckmanagement, Bezahlen in der Mensa und mehr

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

Clever schließen ohne Schlüssel.

Clever schließen ohne Schlüssel. Clever schließen ohne Schlüssel. Die genial einfache Komplett-Lösung Hängen Sie Ihre alten Schlüssel an den Nagel, für Bei mechanischen digitales Schließanlagen Schließen. kann ein Warum verlorener Sie

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

LÖSUNG FÜR HOTELSCHWIMMBAD, WELLNESS UND SPA

LÖSUNG FÜR HOTELSCHWIMMBAD, WELLNESS UND SPA LÖSUNG FÜR HOTELSCHWIMMBAD, WELLNESS UND SPA Kontrollierter Zugang zum Hotelschwimmbad, Wellness und Spa Elektronisches Schließen von Schließfächern Kontaktloses Armband als Eintrittskarte und Schlüssel

Mehr

SumUp ist der einfache Weg Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren

SumUp ist der einfache Weg Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren & SumUp ist der einfache Weg Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren * Kartenzahlungen ohne Terminal: SumUp funktioniert einfach mit einem Smartphone oder Tablet-Computer Einfach loslegen: Der Kartenleser

Mehr

Consulting Services Effiziente Sicherheitsprozesse nach Mass.

Consulting Services Effiziente Sicherheitsprozesse nach Mass. Consulting Services Effiziente Sicherheitsprozesse nach Mass. Angemessene, professionelle Beratung nach internationalen Sicherheitsstandards. Effektive Schwachstellenerkennung und gezielte Risikominimierung.

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

Die Einsteigerlösung in professionelle Zutrittskontrolle. Merkmale der Software. Auslesen der Terminalspeicher. Feiertagskalender.

Die Einsteigerlösung in professionelle Zutrittskontrolle. Merkmale der Software. Auslesen der Terminalspeicher. Feiertagskalender. GAT ACCESS EASY Die Einsteigerlösung in professionelle Zutrittskontrolle GAT Access Easy Klar strukturierte und einfache Benutzerführung Kurze Einarbeitung Übersichtliche Datenpflege Gantner Electronic

Mehr

SYSTEM DER ZUTRITTSKONTROLLE

SYSTEM DER ZUTRITTSKONTROLLE SYSTEM DER ZUTRITTSKONTROLLE SYSTEMBESCHREIBUNG Metra System der Zutrittskontrolle für Skigebiete, Hotels, Wellness und Fitness Zentren Universitäten, Fabriken, Schulen, Krankenhäuser, usw.! Erhöht Ihre

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office?

Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office? Oracle White Paper April 2009 Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office? Bessere Erfolgsquoten bei Projekten mit einem PMO Einführung Kein Projekt wird mit der Absicht geplant, zu scheitern.

Mehr

Digitale Schliesssysteme Arbeitsblatt

Digitale Schliesssysteme Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Die SuS studieren die Übersicht der digitalen Schliesssysteme. Dann machen sie eine einfache aber verblüffende analoge Übung dazu. Ziel Die SuS kennen unterschiedliche

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

ekey net Netzwerk-Zutrittslösungen. Die vernetzte Zutrittslösung für Unternehmen, Vereine und gehobene Eigenheime.

ekey net Netzwerk-Zutrittslösungen. Die vernetzte Zutrittslösung für Unternehmen, Vereine und gehobene Eigenheime. ekey net Netzwerk-Zutrittslösungen. Die vernetzte Zutrittslösung für Unternehmen, Vereine und gehobene Eigenheime. Netzwerk-Zutrittslösungen für Unternehmen und gehobene Eigenheime. ekey net ist ein netzwerkfähiges

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

So lebt B&R Industrie 4.0

So lebt B&R Industrie 4.0 Smart Factory So lebt B&R Industrie 4.0 Was heute unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst wird, lebt der Automatisierungsspezialist B&R seit Jahren in der eigenen Produktion. Die durchgehend vernetzte

Mehr

[Text eingeben] Digitalpayment GmbH. Pressemappe. Digitalpayment GmbH Stockern 47 3744 Stockern/Österreich

[Text eingeben] Digitalpayment GmbH. Pressemappe. Digitalpayment GmbH Stockern 47 3744 Stockern/Österreich [Text eingeben] Digitalpayment GmbH Pressemappe Digitalpayment GmbH Stockern 47 3744 Stockern/Österreich Übersicht Stand: 2011 In dieser Pressemappe finden Sie alle relevanten Informationen zur Digitalpayment

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT?

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? Mit NESPRESSO wählen Sie die Innovation und die Einfachheit. Die NESPRESSO Business Solutions Maschinen sind konzipiert worden, um die subtilen

Mehr

Datacenter Perfektes Daten-Management. Technologie, die verbindet.

Datacenter Perfektes Daten-Management. Technologie, die verbindet. Datacenter Perfektes Daten-Management Technologie, die verbindet. Moderne Datacenter Das Datenwachstum bändigen Alle Informationen werden heute digital abgelegt, somit ist das enorme Datenwachstum in Unternehmen

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

Objektbericht: Die Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH setzt auf die Sicherheit von VERSO CLIQ

Objektbericht: Die Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH setzt auf die Sicherheit von VERSO CLIQ Objektbericht: Die Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH setzt auf die Sicherheit von VERSO CLIQ ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions Die Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge

Mehr

Ihre Mitarbeiter halten mit dem digitalen Dienstausweis die Anwesenheitszeiten fest und melden sich im System nur ein einziges Mal an.

Ihre Mitarbeiter halten mit dem digitalen Dienstausweis die Anwesenheitszeiten fest und melden sich im System nur ein einziges Mal an. Ihre Mitarbeiter halten mit dem digitalen Dienstausweis die Anwesenheitszeiten fest und melden sich im System nur ein einziges Mal an. pascom Zeiterfassung und Single-Sign-On Vereinfachen Sie Ihre Prozesse!

Mehr

Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht Verkaufschancen

Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht Verkaufschancen Presseinformation Hansgrohe SE gewinnt mit neuem Präsentations-Display ShowTec den POPAI Award in Gold einheitlicher Auftritt setzt Produkte in Szene Ausgezeichnetes Konzept für Produktpräsentation erhöht

Mehr

Kaba Confidant RFID Hotelschloss Das intelligente Zutrittssystem. Einfach Flexibel Stylisch

Kaba Confidant RFID Hotelschloss Das intelligente Zutrittssystem. Einfach Flexibel Stylisch Kaba Confidant RFID Hotelschloss Das intelligente Zutrittssystem Einfach Flexibel Stylisch Formvollendetes Das Design Kaba und Confidant gute Verarbeitungsqualität RFID Hotelschloss vereinen sich zu kann

Mehr

dedicated to the continous growth of technology Mobile Smartcard-Lösung Sicherheit mit Stil

dedicated to the continous growth of technology Mobile Smartcard-Lösung Sicherheit mit Stil dedicated to the continous growth of technology Mobile Smartcard-Lösung Sicherheit mit Stil Einfach unbesorgt sicher sein! Das Thema Datensicherheit steht im Fokus der Öffentlichkeit und ist zu einer der

Mehr

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY

AXA VERSICHERUNG. Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen CASE STUDY Durch die Optimierung der Geschäftsprozesse mithilfe von Respond EFM konnte AXA die Kundenzufriedenheit um 2 % erhöhen 2 AXA ist einer der führenden Anbieter für finanzielle Absicherung mit 51,5 Millionen

Mehr

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen Unsere Dienstleistungen ABACUS Gesamtlösung ABACUS-Software Wir finden die passende ABACUS-Lösung für Sie und übernehmen die komplette Beschaffung, Installation, Einführung und Schulung. Selbstverständlich

Mehr

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen.

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. Solutions Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. SIX Financial Information Solutions kombiniert Daten, Prozesse und Software zu optimalen individuellen Lösungen und Dienstleistungen,

Mehr

bereit zum Abflug? Sind Ihre Talente

bereit zum Abflug? Sind Ihre Talente Sind Ihre Talente bereit zum Abflug? Die Weltwirtschaft wächst wieder und konfrontiert die globalen Unternehmen mit einem Exodus der Talente. 2013 und 2014 kommt das Wachstum in Schwung die Arbeitsmärkte

Mehr

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor PRESSEINFORMATION 4/2013 SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor Aachen, 18. März 2013 Die SimpaTec Aachen, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

Zeiterfassung leicht gemacht das Kaba Terminal 96 00. Vielseitig und innovativ

Zeiterfassung leicht gemacht das Kaba Terminal 96 00. Vielseitig und innovativ Zeiterfassung leicht gemacht das Kaba Terminal 96 00 Vielseitig und innovativ »Eine zentrale Anlaufstelle, an der jeder einmal am Tag vorbeikommt? Ein System, das mich wirklich entlastet und einfach zu

Mehr

PegaSys. Intelligente Zutrittskontrollsysteme. PegaSys offce

PegaSys. Intelligente Zutrittskontrollsysteme. PegaSys offce PegaSys Intelligente Zutrittskontrollsysteme PegaSys offce 2 PegaSys offce Zutritt auf hohem Niveau! 4-6 Türterminal 5 Wireless Communication 7 CISA esigno - Lösungen für Hotels 7 SCHLAGE - Biometrische

Mehr

Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort!

Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort! Premium IT-Services Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort! 20 Jahre Partner Treuhand AG plus Bereits seit über 20 Jahren dürfen wir für unsere Kunden spannende Projekte durchführen. Diesen Erfolg

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN Keine Software zu installieren Überall und jederzeit MANAGEN SIE DIE ART WIE SIE ARBEITEN Corporater EPM Suite On-Demand-ist ist so konzipiert, dass Sie schnellen

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Sich sicher zu fühlen, ist ein gutes Gefühl. Sicher zu sein, ist ein Faktum. WIR SCHAFFEN FAKTEN MIT SICHERHEIT!

Sich sicher zu fühlen, ist ein gutes Gefühl. Sicher zu sein, ist ein Faktum. WIR SCHAFFEN FAKTEN MIT SICHERHEIT! Sich sicher zu fühlen, ist ein gutes Gefühl. Sicher zu sein, ist ein Faktum. WIR SCHAFFEN FAKTEN MIT SICHERHEIT! Sicherheit auf allen Ebenen! Sicherheitssysteme Altendorfer bietet hochentwickelte Sicherheitstechnik

Mehr