Mit den Kreisnachrichten des Kreises Cochem-Zell. Jahrgang 43/127 Samstag, den 14. Juni 2014 Ausgabe 24/2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit den Kreisnachrichten des Kreises Cochem-Zell. Jahrgang 43/127 Samstag, den 14. Juni 2014 Ausgabe 24/2014"

Transkript

1 Mit den Kreisnachrichten des Kreises Cochem-Zell Jahrgang 43/127 Samstag, den 14. Juni 2014 Ausgabe 24/2014

2 Ulmen Ausgabe 24/2014! ""!! $ # $ $ " # %" " # $$

3 Ulmen Ausgabe 24/2014 Auf zur Beurener Kirmes vom bis zum im und um das Bürgerhaus zu Beuren Festfolge Samstag, Uhr Eröffnung des Pavillons mit anschließendem Dämmerschoppen Uhr Gemütlicher Abend Sonntag, Uhr Frühschoppen Uhr Kaffee- und Kuchenverkauf, anschließend gemütliches Beisammensein Montag, Uhr Kirmesausklang am Pavillon zu verbilligten Preisen Für Speisen und Getränke ist an allen Tagen bestens gesorgt. Auf euer Kommen freuen sich die Alten Herren der Beurener Höhe Sportfest in Auderath Fr., Uhr AH Auderath/Alflen - AH Büchel Uhr FZM Meiserich - FZM Wollmerath Uhr Beachparty mit DJ Elias Bra Eintritt frei Sa., Uhr Kleinfeldturnier für Freizeit- und Betriebsmannschaften Uhr Kaffee und Kuchen An beiden Tagen Leckereien vom Grill und kühle Getränke Auf Ihr Kommen freut sich die FZM Auderath Samstag 18:00 Uhr Dämmerschoppen Sonntag 10:00 Uhr Frühschoppen 11:00 Uhr Einsegnung und Einweihung 14:00 Uhr Kaffee u. Kuchen An allen Tagen: Imbissgerichte und kalte Getränke So. 10:00 Uhr hl. Messe in der Pfarrkirche zu Gunsten der lebenden und verstorbenen Feuerwehrkammeraden Unterhaltungsprogramm -auch für die Kinder

4 Ulmen Ausgabe 24/2014 BEREITSCHAFTSDIENSTE Polizei Notruf: Polizeiinspektion Cochem:...Tel.: , FAX Polizeiinspektion Zell:...Tel.: , FAX Polizeiautobahnstation Kaisersesch:... Tel.: Kriminalpolizeiinspektion Mayen:... Tel.: Feuer und Rettungsdienst Notruf Notdienstbereitschaft der Zahnärzte: Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer: (zu den üblichen Telefontarifen) Ansage des Notfalldienstes zu folgenden Zeiten: Freitagnachmittag von bis Uhr Samstag früh bis Montag früh Uhr Mittwochnachmittag von bis Uhr und an Feiertagen entsprechend von 8.00 Uhr früh bis zum nachfolgenden Tag früh 8.00 Uhr an Feiertagen mit einem Brückentag von Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können Sie unterwww.bzk-koblenz.de nachlesen. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich. Notdienst der Apotheken im Land: Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz hat zwei landesweit gültige Rufnummern eingerichtet aus demdeutschen Festnetz PLZ (0,14 /Min.) (zum Beispiel: für Mayen) und aus dem Mobilfunknetz PLZ (Gebühr anbieterabhängig) Das Verfahren ist denkbar einfach: Notdienstnummer und Postleitzahl des aktuellen Standortes über die Telefontastatur eingeben. Nach kurzer Begrüßung werden drei dienstbereite Apotheken in der Umgebung des Standortes mit vollständiger Adresse und Telefonnummer angesagt und zweimal wiederholt. Sollte die direkte Eingabe der Postleitzahl vergessen werden, so wird sie vom System erfragt und kann nachträglich eingegeben werden. Am besten ist es, diese zentrale Apothekennotdienstnummer schon jetzt vorsorglich im Telefon abzuspeichern. damit man sie im Bedarfsfall immer zuverlässig zur Hand hat Zu beachten ist, dass der Notdienst immer um 8:30 Uhr beginnt und am folgenden Tag um 8:30 Uhr endet, auch an Sonn- und Feiertagen. Aber wie auch der Name schon sagt: Notdienst ist Sonderdienst! Auch wenn der Apotheker jederzeit gern weiterhilft, sollte der Notdienst nur in wirklich dringenden Fällen in Anspruch genommen werden. Auf der Internetseite der Landesapothekenkammer Rheinland- Pfalz ist ein für jedermann abrufbarer Notdienstplan verfügbar, der nach Eingabe der Postleitzahl des Standortes die umliegenden dienstbereiten Apotheken anzeigt. Augenärztlicher Bereitschaftsdienst Falls Ihr Augenarzt nicht erreichbar ist, kann der Bereitschaftsdienst am Wochenende und am Mittwochnachmittag unter folgender Telefonnummer erfragt werden:... Tel.: Der augenärztliche Notdienst für den Stadtbezirk Koblenz ist über das Deutsche Rote Kreuz in Koblenz zu erreichen:... Tel.: Notdienste Ärztlicher Notdienst Bereich Lutzerath... Tel Versorgung der Orte: Bad Bertrich einschl. Kennfus, Beuren, Büchel,Gevenich, Kliding, Lutzerath einschl. Driesch, Urschmitt, Weiler Bereich Kelberg-Ulmen...Tel.: (14 ct./min.) Versorgung folgender Orte aus der Verbandsgemeinde Ulmen: Ulmen, Gillenbeuren, Schmitt, Alflen, Wagenhausen, Wollmerath, Filz und Auderath Über die angegebene Nummer werden Sie auch mit der ärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale im Krankenhaus Daun verbunden. Dienstzeiten der Bereitschaftsdienstzentrale: Mittwoch Uhr bis Donnerstag Uhr Freitag Uhr bis Montag Uhr Vor Feiertagen Uhr bis Folgetag Uhr. Um telefonische Anmeldung wird gebeten. NOTDIENSTE Kreiswasserwerk Cochem-Zell Bereitschaftsdienst Bezirk Eifel:... Handy Erdgasversorgung Energieversorgung Mittelrhein GmbH, Cochem...Tel / Notrufnummer bei Stromstörungen Westnetz GmbH, Rauschermühle, Saffig Störungen bzgl. Kabel - TV für Ulmen: KEVAG Telekom, Koblenz, Cusanusstr. 7...Tel. 0261/ für Bad Bertrich: Kabel Deutschland, Niederlassung Trier...Tel. 0651/ Schiedsperson Durchführung von Sühneversuchen nach der Strafprozessordnung und in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten: Bereich Ulmen I: (Alflen, Auderath, Büchel, Filz, Ulmen) Elisabeth Schmitt, Kelberger Str. 29a, Ulmen, Tel Bereich Ulmen II: (Bad Bertrich, Beuren, Gevenich, Gillenbeuren, Kliding, Lutzerath, Schmitt, Urschmitt, Wagenhausen, Weiler und Wollmerath) Hans Schmitz, Am Wäldchen 14, Lutzerath, Tel /448 Hinweis: Im Verhinderungsfalle vertreten sich die beiden Schiedspersonen gegenseitig. SONSTIGE RUFNUMMERN Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen Marktplatz 1, Ulmen Postfach 1244, Ulmen Tel.: 02676/409-0 (Zentrale) Fax-Nr.: 02676/ Fax-Nr.: 02676/ (Vulkanecho) Fax-Nr.: 02676/ (Abwasserwerk) Fax-Nr.: 02676/ (Abwasserwerk)

5 Ulmen Ausgabe 24/2014 Mitteilungen aus dem GesundLand Vulkaneifel Generalversammlung der Genossenschaft im GesundLand Vulkaneifel Die Genossenschaft im GesundLand Vulkaneifel lädt alle Mitglieder zur Ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, 25. Juni 2014 um 16:00 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen (Marktplatz 1) ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: I. Begrüßung II. Vorstellung der Bilanz 2011 III. Entlastung des Vorstands IV. Lagebericht der Genossenschaft - Aussprache und Diskussion V. Vorstellung der neuen Mitarbeiterinnen VI. Ergänzungswahl eines Vorstandsmitglieds VII. Erweiterung des Aufsichtsrates VIII. Lagebericht zum Projektstand IX. Vorstellung der neuen Internetseite X. Vorstellung des Marketingplans XI. Neuwahlen Marketingbeirat XII. Vorstellung des geplanten Qualifizierungsprogramms XIII. Zukunftsaufgaben im Projekt XIV. Sonstiges Die Gesundheitslandschaft Vulkaneifel e.g. freut sich über rege Beteiligung. Der Vorstand Vulkaneifel Therme Bad Bertrich Die Vulkaneifel Therme Bad Bertrich ist in der Zeit von Montag, dem 30. Juni bis einschließlich Sonntag, dem 6. Juli 2014 wegen der jährlichen Wartungsarbeiten geschlossen! Ab Montag, dem 7. Juli ist die Vulkaneifel Therme wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Information: Vulkaneifel Therme Clara-Viebig-Straße 3-7, Bad Bertrich Tel / Gehen - sehen - lauschen Spüren Sie am Samstag, 21. Juni 2014 die erdende Kraft rund um das Gemündener Maar. Atmen Sie frische Energie, lüften Sie Ihre Seele und befreien sich von trübseligen Gedanken. Sie sind eingeladen, aktiv Ihre Sinne zu öffnen und unter gezielter Anleitung sanft und behutsam Ihre Wahrnehmung der inneren Gegenpole zu schulen. Erfahren Sie die Verbundenheit mit der Natur und ergründen Ihr wahres Selbst. Genießen Sie die herzergreifende Weite eines malerischen Panoramablicks, der Ihre Seele beflügeln wird. Finden Sie innere Balance durch Momente tiefer Ruhe und Entspannung. Ihr Entspannungscoach Jana Löser Treffpunkt: Parkplatz am Gemündener Maar, Geologische Schautafel Uhrzeit: Uhr Dauer: ca. 3 Std. Teilnehmer: max. 8 Personen Preis: 39,00 pro Person Denken Sie an robuste Kleidung, die auch geeignet ist für ein Sitzbad in Wald und Wiese. Dieses Angebot kann nach Absprache auch für Gruppen gebucht werden. Information und Anmeldung: Jana Löser, Heilpraktikerin, Tel.: Clara-Viebig-Pavillon Lesungen Freitags Uhr Autobiographisches, Raritäten, Unbekanntes, Märchen, Noveletten alles rund um Clara Viebig Lassen Sie sich überraschen! Lesung mit anschließendem Gedankenaustausch Clara-Viebig-Pavillon, Bad Bertrich, Kurfürstenstr. 21 Mai - Oktober 2014 Wochenprogramm Bad Bertrich Montag Uhr Qi Gong 5,- / 4,- * Entspannen Sie auf asiatische Art mit dem Vitaquell Experten Stanislav Hadzhiev Treffpunkt: Tourist Information Uhr Gästebegrüßung kostenlos Treffpunkt: Konzertsaal Dienstag Uhr Iss was is - (entfällt am ) 7,- / 5,- * Ihre Fragen rund um die Ernährung beantwortet die Essen mit Freude Expertin Dagmar Reis Treffpunkt: Tourist Information Uhr Phantasiereise 5,- / 4,- * Lassen Sie sich fallen - die psychologische Beraterin Anita Otten entführt Sie in eine andere Welt Treffpunkt: Tourist Information Uhr Schachspielen kostenlos Lassen Sie den Tag ausklingen bei einer schönen Partie mit dem Schachclub Bad Bertrich Treffpunkt: Hotel Viktoria Mittwoch Uhr Venentraining 5,- / 4,- * Gönnen Sie sich 45 Minuten für Ihre Venen mit den Experten der Capio Mosel-Eifel-Klinik Treffpunkt: Tourist Information Uhr Boccia /Boule kostenlos Entspannen Sie mal anders - beim Kugelspiel mit Roswitha Thomas Treffpunkt: Alter Postplatz Fast täglich- Wassergymnastik in der Vulkaneifel-Therme außer sonn-& im Eintrittspreis der Therme enthalten feiertags Mo-Sa Uhr, Mo-Fr Uhr Donnerstag Uhr Führung durch den Landschaftstherapeutischen Park Römerkessel 3,- / 2,- * Einführung in die Landschaftstherapie durch die psychologische Beraterin Anita Otten Treffpunkt: Tourist Information Uhr Geführte Wanderung kostenlos Bad Bertrich von allen Seiten erkunden mit dem Eifelverein Treffpunkt: Tourist Information Uhr Tanznachmittag kostenlos Genießen Sie den Nachmittag bei Bewirtung und Livemusik mit Stefan Pallemanns Treffpunkt: Kurgarten Freitag Uhr Lesung im Clara Viebig-Pavillon kostenlos Lernen Sie Leben und Werke unserer Heimatdichterin Clara Viebig kennen Treffpunkt: Tourist Information Uhr Offene Strickrunde kostenlos Gestalten Sie mit Frau Conrad ihr persönliches Erinnerungsstück an Bad Bertrich Treffpunkt: Castellum im Kurgarten Uhr Das historische Bad Bertrich 3,- / 2,- * Ortsführung mit dem Heimatexperten Peter Laux Treffpunkt: Tourist Information Samstag Uhr Linedance (entfällt am ) 5,- / 4,- * Unterhaltsamer Gruppentanz auch für Einzeltänzer geeignet, mit Gerhard Pietsch Treffpunkt: Konzertsaal Sonntag Uhr Bad Bertrich & seine Besonderheiten 3,- / 2,- * Ortsführung mit dem Urgestein Peter Sondermann (jeweils am 2./4. und 5. Sonntag im Monat) Treffpunkt: Tourist Information Uhr Tanznachmittag kostenlos Genießen Sie den Nachmittag bei Bewirtung und Livemusik mit Mitko Alexandrow Treffpunkt: Kurgarten *ermäßigter Preis mit Gästekarte Anmeldung nicht erforderlich Tickets & Informationen: Tourist Information Bad Bertrich Tel.:

6 Ulmen Ausgabe 24/2014 VERBANDSGEMEINDE Ulmen AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Sehr geehrter Abgabenzahler! Fälligkeitsanzeige Am 15. Juni 2014 ist die 2. Rate für die Vorausleistungen 2014 fällig für: - Schmutzwassergebühren und - Wiederkehrenden Beiträgen für die Vorhaltung der Niederschlagswasserbeseitigung gemäß Bescheid vom oder des dazu ergangenen Änderungsbescheides. Wir bitten sehr darum, die mit den Bescheiden versandten Zahlscheine zu benutzen. Sollten Sie diese Zahlscheine nicht mehr besitzen, vermerken Sie unbedingt Ihre Kunden-Nummer laut Abgabenbescheid. Überweisungen für das Abwasserwerk erbitten wir nur auf die nachstehenden Konten der Verbandsgemeindekasse: Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück IBAN: DE , BIC: MALADE51BKS Volksbank RheinAhrEifel eg IBAN: DE , BIC: GENODED1BNA Raiffeisenbank Lutzerather-Höhe IBAN: DE , BIC: GENODED1LUH Sollten Sie uns ein SEPA Lastschriftenmandat erteilt haben, werden wir bei Fälligkeit den im Bescheid ausgewiesenen Betrag abbuchen. Bereits über 77 % unserer Abgabenzahler nutzen die Vorteile des BANKEINZUGSVERFAHRENS. Warum nicht auch Sie? Denn nur so haben Sie auf bequeme Art - Mühe, Zeit und Geld gespart. Noch Fragen? Sprechen Sie mit uns. Verbandsgemeinde Ulmen -Abwasserwerk- Vorverlegung Redaktionsschluss Information für alle, die Artikel für das Vulkanecho einreichen: Der Redaktionsschluss für das Vulkanecho Nr. 25 vom 21. Juni 2014 wird auf Dienstag, 17. Juni Uhr vorverlegt. Für die Redakteure, die ihre Beiträge über cms einreichen, gilt ebenfalls diese Regelung. Im übrigen bitten wir, künftig Beiträge nur noch an folgende - Adresse zu senden: Das Vulkanecho kann in der Regel freitags ab 9.00 Uhr im Internet bereits gelesen werden unter: Impressum: Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Ulmen, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß 27 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) vom (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung. Herausgeber, Druck + Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG Adresse: Föhren, Europaallee 2 (Industriepark Region Trier) Telefon und Fax: Anzeigenannahme: tel.: oder -240, Fax: Redaktion: tel.: , Fax: Internet und Postanschrift: Postfach 11 54, Föhren Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Verantwortlich: Amtliche Bekanntmachungen: Bürgermeister Alfred Steimers übriger redaktioneller Teil: Dietmar Kaupp Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung) Erscheinungsweise: in der Regel wöchentlich oder bei Bedarf. Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.

7 Ulmen Ausgabe 24/2014

8 Ulmen Ausgabe 24/2014 Sanierungsarbeiten auf der B 259 zwischen Einmündung bei Auderath und der L 100 in Richtung Schöne Aussicht Ab Mittwoch, den werden voraussichtlich bis Freitag, den auf dem oben genannten Bereich Instandsetzungsarbeiten am Fahrbahnbelag durchgeführt. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt. Gerade zu Hauptverkehrszeiten kann es zu Stockungen im Verkehrsfluss kommen. Die Verkehrsteilnehmer werden um vorsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und um Verständnis für die nicht zu vermeidenden Behinderungen gebeten. Mit Abschluss der Arbeiten wird die Infrastruktur im Kreis Cochem-Zell weiter verbessert. Reisepässe können abgeholt werden! Die bis zum beantragten Reisepässe können bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen abgeholt werden. Die bisherigen Pässe und evtl. Vollmachten sind mitzubringen. $ Ich Vollmacht zur Abholung eines Reisepasses... Familienname, Vorname, Geburtsdatum wohnhaft in... Ort, Straße bevollmächtige hiermit Altersjubilare am am am am am Wir gratulieren zum 80. Geburtstag Herr Dieter Quint Lutzerath, Kieselkaul 12 zum 80. Geburtstag Frau Martha Weber Gevenich, Brehmacker 5 zum 84. Geburtstag Herr Rudolf König Ulmen, Kelberger Straße 20b zum 88. Geburtstag Frau Maria Steimers Schmitt, Hauptstraße 15 zum 89. Geburtstag Herr Gerhard Herbst Bad Bertrich, Am Römerkessel 1 ADD informiert: Unzulässige Altkleidersammlung im Namen des Help-World e.v. mit Sitz in St. Georgen/BW Bitte um Mitteilung bei weiteren Sammlungen in Rheinland-Pfalz Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) - landesweite Spendenaufsicht in Rheinland-Pfalz - warnt für das Gebiet des Landes Rheinland-Pfalz vor Altkleiderspenden an den Verein Help-World e.v. mit Sitz in St.Georgen/ Baden-Würtemberg. Nach Mitteilung des Vereins werden keine Sammlungen in Rheinland-Pfalz durchgeführt. Auch sei kein Unternehmen mit der Durchführung von Altkleidersammlungen in Rheinland-Pfalz beauftragt. Sollten weiterhin Altkleidersammlungen im Namen des Vereins Help-World e.v. in Rheinland-Pfalz erfolgen, bittet die ADD in Trier um sofortige Mitteilung, damit die Sammler vor Ort festgestellt werden können. Die zuletzt bekannt gewordenen Altkleidersammlungen erfolgten im Landkreis Ahrweiler (Remagen, Unkelbach). Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen geschlossen Am Montag, dem 16. Juni 2014 ist die Verwaltung wegen der Ulmener Kirmes ab Uhr geschlossen. Herrn/Frau... Familienname, Vorname, Geburtsdatum wohnhaft... Ort, Straße ausgewiesen durch... meinen Reisepass in Empfang zu nehmen.... Ort, Datum Eigenhändige Unterschrift $ Hinweis zur Abholung der Personalausweise Bitte beachten Sie, dass die beantragten Personalausweise erst nach Erhalt des Pinbriefes, der Ihnen von der Bundesdruckerei übersandt wird, ausgehändigt werden können. Die Aushändigung kann grundsätzlich nur an den Antragsteller persönlich erfolgen. Sollte dies nicht möglich sein, setzen sie sich bitte mit uns in Verbindung (Tel /409-0) Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen Marktplatz 1, Ulmen Postanschrift: Postfach 1244, Ulmen, Tel.: 02676/409-0, Fax: 02676/ , Vorzimmer , Abwasserwerk Öffnungszeiten der Verwaltung: Montag - Donnerstag 8.30 bis Uhr und bis 16 Uhr Freitag 8.30 bis Uhr Besondere Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Montag- Freitag Uhr Montag- MIttwoch Uhr Donnerstag Uhr, 1. Samstag im Monat: bis Uhr

9 Ulmen Ausgabe 24/ NA KLAR Seniorinnen und Senioren der Verbandsgemeinde Ulmen Lust auf eine schöne Wanderung?? Wir haben ein neues Ziel im Auge. Und zwar wollen wir von Darscheid aus (gegenüber von Kuchers Landhotel) durch den Lehwald bis zum Weinfelder Maar (Totenmaar) gehen und dort die Wallfahrtskapelle besuchen. Anschließend gehen wir dann ein Stück entlang des Weinfelder Maares und dann hinunter nach Schalkenmehren, wo wir einen schönen Abschluß im Hotel Schneider machen wollen. Die Wanderstrecke ist sehr gut zu bewältigen, nur eine kleine Steigung Direkt am Anfang des Weges, und danach haben wir nur ebene Strecke. Termin: Donnerstag, 26. Juni 2014 Interesse? Dann bitte melden bei Inge Krämer, 02676/1706. Bei Interesse werden wir dann den Transport nach Darscheid organisieren, den Rückweg könnten wir mit dem ÖPNV, der Linie 500 von Schalkenmehren aus bis Ulmen, Auderath, Büchel etc. durchführen. Wir würden dann um ca Uhr ab Darscheid starten, Wanderzeit ca. 1,5 bis 2 Std. gesamt. Wer teilnehmen möchte, aber nicht mitwandern kann, bitte bei Interesse trotzdem melden, irgendwie werden wir eine Möglichkeit für alle suchen, evtl. könnten diejenigen direkt nach Schalkenmehren gebracht werden und dort ein bisschen um das Maar spazieren gehen. Die Wanderung kann nur bei trockenem Wetter stattfinden, aber hoffen wir auf einen schönen Tag. Also bitte melden, 02676/1706, Inge Krämer. Fahrt nach Berlin vom bis Für diese Fahrt sind noch ein paar Plätze frei. Interesse? 02676/1706, Inge Krämer Nachstehend beschreiben wir nochmals unsere Fahrten im Sept. und Okt. 2014: Steiermark vom bis Hier sind noch einige wenige Plätze frei, Programm dieser allseits überaus beliebten Fahrt: Anreise über den Hunsrück, vorbei an Ulm, München und Salzburg nach Rohrmoos/Schladming zum Hotel Schwaigerhof vor dem Panorama des Dachsteins. Unterwegs großes Frühstück. Fahrt ins Untertal zur Alpinen Wasserwelt am großen Reisachfall Panoramafahrt über Bad Ausee nach Hallstatt am See um das Dachsteingebirge. Ausflug zur Ursprungsalm mit Rundgang über den Almboden (eine herrliche Welt, fast märchenhaft), zünftige Jause. Fahrt mit der Gondelbahn auf den Dachsteingletscher. Ausflug ins Steierische Weinland und/oder evtl. Zell am See. Fahrt nach Schladming und Auffahrt zur PLANAI Nach diesem tollen Programm steht dann wieder die Heimreise an. Preis bitte telefonisch erfragen, 02676/1706, wird auf die teilnehmenden Personen errechnet. Leistungen: 6 x Übernachtung und reichhaltiges Frühstücksbuffet 1 x Willkommensdinner / 1 Großer Buffettabend 3 x Abendessen mit Menüwahl und Salatbuffett Almfahrt mit Jause Fahrt mit der goldelbahn auf den Dachsteingletscher Fahrt mit der Gondelbahn auf die Planai o. Hochwurzen Ausflüge Dachsteinrundfahrt und Steirische Weinland und/oder Zell am See (je nach Witterung) Benutzung von Hallen-, Freibad und Sauna im Hotel. 7 Tage-Reise an den Lago di Como Vom bis Diese Fahrt ist ausgebucht, sollte jemand im Falle einer evtl. Absage teilnehmen wollen, bitte anrufen, dann richte ich eine Warteliste ein. An die Teilnehmer, die bereits angemeldet sind, geht in den nächsten Tagen das Schreiben mit allen notwenigen Informationen raus. Verbandsgemeinde Ulmen im Internet Adresse: Sie können uns Ihr Anliegen auch gerne per zukommen lassen! Aus den Gemeinden Bürozeiten des Ortsbürgermeisters im Gemeindebüro dienstags von Uhr im Gemeindebüro in der Mehrzweckhalle, Schulstraße, Tel /953661, Fax: Außerhalb der Bürozeiten: Termine jederzeit nach tel. Vereinbarung 02678/365 o. 0172/ , Arbeitskreis Dorfentwicklung Alflen Hochwertige Hackschnitzel - Produktion und Lagerung - Terminänderung!!! Der Vortrag von Paul Schilling, Produktleiter für Holzenergieberatung bei Landesforsten Rheinland-Pfalz, wird auf Montag, den 23. Juni 2014 verlegt. Alle Interessierten, insbesondere die Betreiber unserer Nahwärmenetze, sind zu dieser Informationsveranstaltung über die Produktion und Lagerung hochwertiger Hackschnitzel als Form nachhaltiger Brennstoffgewinnung um Uhr in der Mehrzweckhalle Alflen herzlich eingeladen. Paul Michael Kruff, Arbeitskreis Dorfentwicklung

10 Ulmen Ausgabe 24/2014 AUDERATH Liebe Auderather Bürgerinnen und Bürger Für das mir entgegengebrachte Vertrauen anlässlich der Wahl zum Ortsbürgermeister bedanke ich mich recht herzlich. In Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Ortsgemeinderat hoffe ich auf eine harmonische und konstruktive Amtszeit. Paul Laux BAD BERTRICH Sprechstunden im Gemeindebüro Das Gemeindebüro ist wie folgt geöffnet: dienstags von Uhr bis Uhr und donnerstags von Uhr bis Uhr. Meine Sprechstunde ist jeweils donnerstags von Uhr bis Uhr. Zur Sprechzeit bin ich telefonisch unter erreichbar. Gerne können Sie auch eine senden an: oder an Ich bitte davon abzusehen, mich im Hotel Alte Mühle zu kontaktieren, da es mir dort - vor Publikumsverkehr - nicht möglich ist, Ihre Angelegenheiten vertraulich zu behandeln. Beatrix Lauxen, Ortsbürgermeisterin Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell verkürzte Fassung - vom 05. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. Ortsvorsteher von Kennfus Der Ortsvorsteher Friedhelm Justen ist privat unter den Telefonnummern 02674/1373 oder mobil unter sowie im Internet unter zu erreichen. In dringenden Fällen auch dienstlich unter 06571/ büchel Sprechstunde des Ortsbürgermeisters dienstags von bis Uhr Gemeindebüro im Betriebsgebäude, Auf der Kunn 1, Tel / , Fax 02678/ Arbeitseinteilung für das Public Viewing während der Fußballweltmeisterschaft Im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft soll ein WM-Spiel in Büchel auf einer Großleinwand übertragen werden. Bisher ist geplant, das Finale am 13. Juli zu übertragen. Sollte die deutsche Nationalmannschaft jedoch das Spiel um Platz 3 bestreiten, dann wird dieses Spiel am 12. Juli übertragen werden. Die Einnahmen während der Veranstaltung sollen unserem Kindergarten und der Grundschule zu Gute kommen. Für die Durchführung dieser Veranstaltung werden noch viele freiwillige Helfer gesucht. Am Sonntag, den um 18 Uhr, findet im Gasthof zur Post eine Arbeitseinteilung statt. Die Organisatoren würden sich freuen, wenn möglichst viele Helfer kämen, da für dieses Event einiges an Unterstützung benötigt wird. Stellenausschreibung: Die Ortsgemeinde Büchel sucht zum eine Person für die Hausaufgabenbetreuung in der Grundschule. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Es handelt sich um ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis (450,00 Basis). Die Arbeitszeit beträgt ca. 2,5 Stunden pro Woche. Die Tätigkeit wird zunächst vom für ein Schuljahr befristet. Wenn das Betreuungsangebot von Eltern und Kindern weiterhin gut angenommen wird, wird eine Weiterbeschäftigung in Aussicht gestellt. Die Hausaufgabenbetreuung findet an 5 Tagen pro Woche von bis Uhr statt. (Die Zeiten werden mit einer zweiten Kraft geteilt und zwischen den beiden Personen abgesprochen.) Die Kinder sollen in dieser Zeit Gelegenheit haben, etwas zu essen zu sich zu nehmen und anschließend sollen die Kinder bei den Hausaufgaben betreut werden. Nähere Informationen bezüglich der Aufgaben und Tätigkeiten erhalten Sie beim Ortsbürgermeister Herrn Wilhelm Rademacher. Kurze schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum an die Ortsgemeinde Büchel oder die Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, -SB Personal-, Marktplatz 1, Ulmen. Brennholz Bei dem diesjährigen Brennholzeinschlag sind einige Restpolter übrig geblieben. Diese können noch bei mir käuflich erworben werden. Willi Rademacher, Ortsbürgermeister GEVENICH Sprechstunden des Ortsbürgermeisters dienstags von bis Uhr im Bürgerhaus Termine jederzeit nach telefonischer Vereinbarung Tel /1405 oder 0170/ Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell verkürzte Fassung - vom 05. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. Bekanntmachung der Ortsgemeinde Gevenich über die öffentliche Auslegung des Satzungsentwurfes zum Bebauungsplan für das Gebiet Auf der Hundsstang - Erweiterung der Ortsgemeinde Gevenich Aufgrund des 1 Abs. 1 der Hauptsatzung der Gemeinde Gevenich in der Verbandsgemeinde Ulmen vom wird hiermit ortsüblich bekanntgemacht, dass der Satzungsentwurf zum Bebauungsplan für das Gebiet Auf der Hundsstang - Erweiterung mit Planzeichnung, Textfestsetzungen, der dazugehörenden Begründung einschl. Umweltbericht sowie dem Fachbeitrag Naturschutz gemäß 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Fassung der Bekanntmachung vom (BGBl I S. 2414), geändert durch das Gesetz zur Erleichterung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung der Städte vom (BGBl. I S. 3316), zuletzt geändert durch Gesetz vom (BGBl. I S. 1548), in der derzeit gültigen Fassung, auf die Dauer eines Monats, und zwar in der Zeit vom 23. Juni 2014 bis einschl. 23. Juli 2014 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Marktplatz 1, Ulmen, Zimmer 204, während der Dienststunden (Montag bis Don-

11 Ulmen Ausgabe 24/2014 nerstag von Uhr bis Uhr und von Uhr bis Uhr, freitags von Uhr bis Uhr) öffentlich ausgelegt wird. Die Öffentlichkeit kann sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Zimmer 204, Marktplatz 1, Ulmen unterrichten und innerhalb der o.g. Auslegungsfrist zur Planung äußern. Stellungnahmen zum vorliegenden Bebauungsplan-Entwurf können während der Auslegungsfrist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Zimmer 204, vorgebracht werden. Umweltbezogene Informationen zu den Auswirkungen der Planung auf die Schutzgüter Landschaft (landschaftliche Einbindung des Plangebietes durch einen breiteren Gehölzstreifen entlang der südlichen Plangebietsgrenze), Wasser (keine Vorhaltung einer öffentlichen Niederschlagswasserbeseitigung, Hinweise und techn. Ausführungsbestimmungen des Kreiswasserwerkes), Boden (keine Beanspruchung landwirtschaftlicher Flächen für mögliche naturschutzfachliche Ausgleichsmaßnahmen, Beachtung Grenzabstände bei Anpflanzungen zu den angrenzenden landwirtschaftlichen Nutzflächen), Tiere und Pflanzen (Sicherheitsabstand zu Waldflächen) liegen vor. Es wird darauf hingewiesen, - dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und - dass ein Antrag nach 47 Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können ( 3 Abs. 2 Satz 2, 2. Halbsatz BauGB). Das Plangebiet ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich Gevenich, den 5. Juni 2014 Ortsgemeinde Gevenich Karl-Josef Fischer, Ortsbürgermeister Öffentliche Bekanntmachung Feststellung des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2012 und Entlastungserteilung gem. 114 GemO Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Gevenich hat in seiner Sitzung am die Feststellung des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2012 beschlossen und dem Bürgermeister und den Beigeordneten sowie dem Ortsbürgermeister und dem Ortsbeigeordneten Entlastung erteilt. TOP-Nr. 1: Beratung und Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2012 und Entlastungserteilung gem. 114 GemO Sachverhalt: Der Jahresabschluss stellt in der Ergebnisrechnung Erträge und Aufwendungen sowie in der Finanzrechnung Einzahlungen und Auszahlungen wie folgt dar: 1. in der Ergebnisrechnung der Gesamtbetrag der Erträge auf ,53 EUR der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf ,80 EUR Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag auf ,27 EUR 2. in der Finanzrechnung die ordentlichen Einzahlungen auf ,57 EUR die ordentlichen Auszahlungen auf ,71 EUR der Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen auf ,86 EUR die außerordentlichen Einzahlungen auf 0,00 EUR die außerordentlichen Auszahlungen auf 0,00 EUR der Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen auf 0,00 EUR die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf 4.980,00 EUR die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf ,45 EUR der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit ,45EUR die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf 0,00 EUR die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf 8.233,84 EUR der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit ,84 EUR der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf ,57 EUR der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf ,00 EUR die Veränderung des Finanzmittelbestands im Haushaltsjahr auf ,57 EUR Die Unterlagen wurden durch den Rechnungsprüfungsausschuss geprüft. Beschluss: Der Gemeinderat hat unter Vorsitz des Ratsmitgliedes Herrn Ewald Jahnen der an der Ausführung des Haushaltsplanes nicht mitgewirkt hat, folgendes beschlossen: 1. Das Ergebnis der Prüfung des Rechnungsprüfungsausschusses anzuerkennen. 2. Dem Bürgermeister und den Beigeordneten sowie dem Ortsbürgermeister und dem Ortsbeigeordneten Entlastung zu erteilen.

12 Ulmen Ausgabe 24/2014 Abstimmungsergebnis: - Ja 8, Enthaltung 1, Befangen 2 - An der Beratung und Abstimmung nahmen gem. 22 GemO nicht teil: Ortbürgermeister Karl-Josef Fischer und der Beigeordnete Walter Heep. Gemäß 114, Absatz 2 GemO i.v. mit 1, Abs. 1 der Hauptsatzung der Ortsgemeinde Gevenich wird der Beschluss hiermit öffentlich bekanntgemacht. Der Jahresabschluss liegt von Montag, dem bis Freitag, den während der Dienststunden (Montag- Donnerstag / Uhr, Freitag Uhr) bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Zimmer 104 zur Einsichtsnahme öffentlich aus. Ulmen, den gez. Steimers, Bürgermeister Jagdgenossenschaft Gevenich Auf der Generalversammlung vom 4. April 2014 wurde beschlossen, wieder eine Tagesfahrt durchzuführen. Dieses Jahr fahren wir am Freitag, den nach Burg-Brohl, von wo aus wir weitere Aktivitäten starten (u.a. eine Fahrt mit dem Brohl-Tal-Express sowie die Besichtigung des Geysirs in Andernach). Die Abfahrtszeit ist 7.45 Uhr ab Ortsmitte. Vorher findet ab 7.00 Uhr das traditionelle Frühstück am Feuerwehrhaus statt. Anmeldung für die Tour bitte bis zum unter 246 beim Vorsitzenden Bernhard Heep. Der Vorstand GILLENBEUREN Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters Tel. + Fax: 02677/1599, Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell verkürzte Fassung - vom 05. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. KLidinG Sprechstunden des Ortsbürgermeisters freitags von bis Uhr im Gemeindehaus. Weitere Termine jederzeit nach Vereinbarung Tel /1565 oder 0151/ Mail: Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell verkürzte Fassung - vom 05. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. Lutzerath Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters Tel.: 02677/226, Fax: 02677/910387, Mobil: 0151/ Regelmäßige Dienstzeiten des Ortsbürgermeisters im Bürgerbüro finden immer mittwochs von bis Uhr statt. Zusätzlich, für alle Berufstätigen, jeden 1. Freitag im Monat von bis Uhr. Kulturhaus Alte Schule, Trierer Straße 36 Tel /226, Fax 02677/ Handy In dringenden Angelegenheiten können selbstverständlich jederzeit Termine telefonisch vereinbart werden. Immer bürgernah und für Sie da! Ihr Ortsbürgermeister, Günter Welter Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell - verkürzte Fassung - Im Flurbereinigungsverfahren Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell, wird gem. 59 und 60 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) vom (BGBl. I S. 546) in der jeweils gültigen Fassung, der Termin zur Anhörung der Beteiligten über den Inhalt des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes auf Mittwoch, den um 16:00 Uhr im Gemeindehaus in der Alten Schule (Sitzungssaal) in Lutzerath anberaumt, zu dem die Beteiligten hiermit geladen werden. Der durch den Nachtrag 3 geänderte Flurbereinigungsplan liegt am Mittwoch, den in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Gemeindehaus in der Alten Schule (Sitzungssaal) in Lutzerath zur Einsichtnahme für die Beteiligten aus. Zur gleichen Zeit werden Beauftragte des DLR Westerwald-Osteifel, Außenstelle Mayen, zur Erläuterung und zur Auskunftserteilung anwesend sein. Der Nachtrag 3 zum Flurbereinigungsplan Buchholz wurde aufgestellt, 1. zur Wahrung grundbuchamtlicher Mitteilungen 2. zur Berichtigung von offenbaren Unrichtigkeiten 3. zur Abhilfe von begründeten Widersprüchen 4. um Anträgen einzelner Beteiligter stattzugeben 5. zur Wahrnehmung öffentlicher Interessen Widersprüche gegen den Inhalt des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes müssen die Beteiligten - zur Vermeidung des Ausschlusses - entweder im Anhörungstermin am vorbringen oder innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach diesem Termin schriftlich oder zur Niederschrift bei dem DLR Westerwald-Osteifel, Außenstelle Mayen, Bannerberg 4, Mayen oder dem DLR Westerwald-Osteifel, Bahnhofstraße 32, Montabaur erheben. Die im Anhörungstermin vorgebrachten Widersprüche sind in eine Verhandlungsniederschrift aufzunehmen. Die schriftlichen Widersprüche müssen innerhalb der zweiwöchigen Frist bei dem DLR eingegangen sein. Vor dem Anhörungstermin am beim DLR oder sonstigen Stellen eingehende Schreiben oder Vorsprachen können nicht als Widersprüche gegen die Regelungen des Nachtrages 3 zugelassen werden. Hierauf wird besonders hingewiesen. Beteiligte, die keine Widersprüche zu erheben haben oder erhobene Widersprüche nicht aufrechterhalten wollen, brauchen zum Anhörungstermin nicht zu erscheinen! Der Besitzübergang und die Nutzung an dem von diesem Nachtrag betroffenen Grundstücken erfolgt gemäß den Überleitungsbestimmungen vom bezogen auf das Jahr 2014 soweit nichts anderes mit den Teilnehmern vereinbart ist. Geldausgleiche und Entschädigungen Die im Nachtrag 3 festgesetzten Geldausgleiche sind wie folgt fällig: die von den Teilnehmern an die Teilnehmergemeinschaft zu zahlenden Geldausgleiche am ; die von der Teilnehmergemeinschaft an die Teilnehmer zu zahlenden Geldausgleiche am ; Die Geldausgleiche werden zu gegebener Zeit gesondert angefordert. Der Amtsleiter im Auftrag (Gerd Kohlhaas) Vermessungsdirektor SCHMITT Bekanntmachung über die Einberufung einer Ersatzperson in den Gemeinderat der Ortsgemeinde Schmitt Aufgrund des 66 Abs. 3 Kommunalwahlordnung (KWO) wird bekannt gemacht, dass nach 45 Abs. 1 und Abs. 4 Kommunalwahlgesetz (KWG) Herr Stefan Savioli, Gillenbeurener Weg 8, Schmitt als Ersatzpersonen für Herrn Wilfried Linden, Kirchstraße 2, Schmitt, zum Mitglied des Gemeinderates der Ortsgemeinde Schmitt einberufen worden ist, da Unterzeichner die Wahl zum Ortsbürgermeis-

13 Ulmen Ausgabe 24/2014 ter der Ortsgemeinde Schmitt angenommen hat und daher aufgrund der Unvereinbarkeit von Amt und Mandat gem. 5 Abs. 4 KWG die Wahl zum Mitglied des Gemeinderates der Ortsgemeinde Schmitt nicht angenommen hat. Schmitt, gez. Wilfried Linden, Ortsbürgermeister zugleich als Gemeindewahlleiter ULMEN Einladung zur Ulmener Kirmes 2014 Liebe Freundinnen und Freunde der Ulmener Kirmes, traditionell findet eine Woche nach Pfingsten die Ulmener Kirmes statt, zu der ich alle Ulmenerinnen und Ulmener, aber auch Freunde und Gäste herzlich einlade. In diesem Jahr hat sich der Sportfahrerkreis Ulmen e.v. bereit erklärt, die Kirmes auszurichten. Dafür einen herzlichen Dank an den Verein und seine Mitglieder. Freitag, 13. Juni 2014 Die Kirmestage werden freitags um Uhr mit einem Festumzug der Ulmener Ortsvereine ab dem Alten Postplatz bis hin zu Marktplatz eröffnet. Zu diesem Umzug lade ich alle Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich ein und möchte die Vereinsmitglieder bitten, sich ab Uhr auf dem Postplatz einzufinden. Auf dem Kirmesplatz findet gegen Uhr der Fassanstich statt. Die Stadt Ulmen möchte sich den Vereinsmitgliedern erkenntlich zeigen und stellt ein Fass Freibier zur Verfügung. Auch hierzu möchte ich alle Vereinsaktiven herzlich einladen. Musikalisch wird der Abend von DJ Bubi gestaltet, der verspricht, das Haus zu rocken. Samstag, 14. Juni 2014 Neben den attraktiven Fahrgeschäften heizen samstags ab Uhr DJ Heike Laux mit Sylvia Stern und Ralf Jax den Ulmener Marktplatz ein. Sonntag, 15. Juni 2014 Den Kirmessonntag beginnen wir ab Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Matthias. Anschließend bewegt sich ein Festumzug zum Marktplatz. Ab Uhr wird uns der Musikverein während des Frühschoppens sein Repertoire darbieten. Nachmittags sind alle Ulmenerinnen und Ulmener sowie Gäste eingeladen, sich am Kuchenbuffet für einen kleinen Unkostenbeitrag zu bedienen. Montag, 16. Juni 2014 Gerne möchte ich Behörden, Firmen, Praxen und Handelstreibende aufrufen, mit der gesamten Belegschaft den traditionellen und sehr beliebten Frühschoppen am Kirmesmontag ab Uhr zu besuchen. Die Ulmener Kirmes bietet sicherlich eine gute Gelegenheit, sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Kolleginnen und Kollegen ungezwungen und auch mal außerhalb der Arbeitzeit auszutauschen. Den Ausklang der Kirmes verschönert uns ab Uhr die Partyband Smile. Für alle Fußballinteressierten wird es ab Uhr die Möglichkeit geben, dass WM-Spiel Deutschland Portugal in geselliger Runde zu schauen. An allen Tagen ist der Eintritt frei und für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Mit einem Besuch auf der Ulmener Kirmes unterstützen Sie auch immer einen Verein, der sehr viel ehrenamtliches Engagement in die Ausrichtung investiert. Daher wünsche ich dem Sportfahrerkreis e.v. allen Erfolg und viele Besucherinnen und Besucher. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie den Gästen aus nah und fern wünsche ich unbeschwerte und schöne Stunden auf der Ulmener Kirmes. Ihr Günther Wagner Vermietung von Wohnraum in der Stadt Ulmen Die Stadt Ulmen vermietet die zum frei werdende Obergeschoss-Wohnung im Gemeindehaus Am Maar, In der Lay 4 in Ulmen, Größe 75,27 qm. Die Wohnung besteht aus 3 Zimmern, Küche, Bad, WC, Flur. Schriftliche Bewerbungen können an Herrn Stadtbürgermeister Günther Wagner, Gemeindehaus Am Maar, In der Lay 4, Ulmen, Tel oder an die Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Marktplatz 1, Ulmen gerichtet werden Ulmen, den Stadt Ulmen Wagner, Stadtbürgermeister Sprechstunden des Stadtbürgermeisters Die Sprechstunden des Ulmener Stadtbürgermeisters Günther Wagner finden dienstags von 9.00 bis Uhr, donnerstags von bis Uhr, oder nach telefonischer Vereinbarung im Gemeindebüro, In der Lay 4, statt. Außerhalb dieser Sprechzeiten können Sie sich telefonisch an , per Fax an oder per an wenden. Ulmener Bauernmarkt Auf dem Alten Postplatz Jeden Samstag von Uhr Obst Honig Obst, Gemüse, Südfrüchte, Eier, Geflügel, Nudeln, Honig, frischer Fisch Eier Gemüse Geflügel URSCHMITT Südfrüchte Nudeln Sprechstunde des Ortsbürgermeisters dienstags von bis Uhr im Bürgerhaus Ursmadia, Tel. 0151/ Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell - verkürzte Fassung - vom 5. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. Ausfall der Bürgersprechstunde Am Dienstag, dem fällt die Bürgersprechstunde aus. In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an mich.

14 Ulmen Ausgabe 24/2014 Bekanntmachung über die Einberufung einer Ersatzperson in den Gemeinderat der Ortsgemeinde Urschmitt Aufgrund des 66 Abs. 3 Kommunalwahlordnung (KWO) wird bekannt gemacht, dass nach 45 Abs. 1 und Abs. 4 Kommunalwahlgesetz (KWG) Herr Alfons Schneiders, Försterstraße 23, Urschmitt als Ersatzpersonen für Herrn Peter Jahnen, Auf dem Bungert 16, Urschmitt, zum Mitglied des Gemeinderates der Ortsgemeinde Urschmitt einberufen worden ist, da Unterzeichner die Wahl zum Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Urschmitt angenommen hat und daher aufgrund der Unvereinbarkeit von Amt und Mandat gem. 5 Abs. 4 KWG die Wahl zum Mitglied des Gemeinderates der Ortsgemeinde Urschmitt nicht angenommen hat. Urschmitt, gez. Peter Jahnen Ortsbürgermeister zugleich als Gemeindewahlleiter WAGENHAUSEN Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell verkürzte Fassung - vom 05. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. WeiLer Ortsbürgermeister Otto Schneiders Tel /1064 o. 0151/ , Fax 02678/ Hinweis Unter der Rubrik Ortsgemeinde Lutzerath ist die Ladung zur Bekanntgabe des durch den Nachtrag 3 geänderten Flurbereinigungsplanes Lutzerath, Landkreis Cochem-Zell verkürzte Fassung - vom 05. Juni 2014 öffentlich bekannt gemacht. Auf diese Bekanntmachung wird hiermit besonders hingewiesen. Jagdgenossenschaft Weiler Wie auf unserer Jagdgenossenschaftsversammlung beschlossen, findet unser diesjähriger Ausflug mit dem Hauptziel Weltkulturerbe Völklinger Hütte am, Samstag dem 5. Juli 2014 statt. Abfahrt ist um 07:30 Uhr am Gemeindehaus in Weiler. Anmeldung bitte bis 28. Juni 2014 beim Jagdvorsteher Lothar Brost, Tel-Nr.: 0171/ Soweit noch Plätze frei sind, können auch Nicht-Jagdgenossen gegen einen Kostenbeitrag teilnehmen. Lothar Brost, Jagdvorsteher Anmerkung: Die Niederschrift der Jagdgenossenschaftsversammlung vom 21. März 2014, kann beim Jagdvorsteher in der Zeit ab dem 30. Juni Juli 2014 eingesehen werden. Auszug aus der Niederschrift über die öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung Zweckverband Kindergarten Lutzerather Höhe Sitzungsdatum: Mittwoch, den Beginn: 15:00 Uhr, Ende: 16:10 Uhr Ort: Kindertagesstätte Lutzerath, Schulstraße, Lutzerath Anwesend waren: Vorsitzender Herr Alfred Steimers Mitglieder Herr Heinz-Werner Hendges Herr Alfons Hieronimus Herr Bernhard Rodenkirch Herr Wolfgang Schmitz Herr Günther Welter stellvertr. Mitglieder Herr Andreas Peifer, Vertretung für Herrn Wilfried Linden beratende Mitglieder Frau Christel Reuter, Leiterin der KiTa Lutzerath Herr Harald Schnitzler, Vertreter der Kath. Kirchengemeinde Protokollführerin Frau Gabi Zimmer von der Verwaltung Herr Michael Schneiders Gäste Herr Grothe, vom Ing.-Büro Saxler Frau Ternes, stellv. KiTa Leitung Abwesend waren: Es fehlten entschuldigt Herr Wilfried Linden Anträge zur Tagesordnung wurden nicht gestellt. Tagesordnung: Öffentlicher Teil 1. Abschluss einer Vereinbarung zur Trägerschaft der Kindertagesstätte Lutzerath 2. Änderung der Betriebsstruktur der Kindertagesstätte Lutzerath 3. Mitteilungen Nicht öffentlicher Teil 4. Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe der Möblierung im Kindergarten 5. Mitteilungen Öffentlicher Teil TOP 1: Abschluss einer Vereinbarung zur Trägerschaft der Kindertagesstätte Lutzerath Sachverhalt: Aufgrund der Übertragung des Personals der kommunalen Kindergärten auf die Verbandsgemeinde wurde auch die Betriebserlaubnis, durch das Landesjugendamt, auf die Verbandsgemeinde Ulmen übertragen. Die beigefügte Vereinbarung enthält u. a. Regelungen bezgl. der Beteiligung des Zweckverbandes bei Änderungen in der Betriebsstruktur, im Personalbereich sowie zur Finanzierung der Kindergärten. Der Verbandsgemeinderat hat in seiner Sitzung am dem Abschluss der Vereinbarung in der beigefügten Form zugestimmt. Haushaltsrechtliche Beurteilung: Keine unmittelbaren Auswirkungen im Bezug auf die Kosten für Personal-, Betriebs- und Sachkosten. Diese wurden auch bislang von dem Zweckverband übernommen. Bezgl. der Höhe des zu zahlenden Verwaltungskostenbeitrages kann noch keine Aussage getroffen werden. Die Berechnung soll zunächst mit dem Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt abgestimmt werden. Beschluss: Die Zweckverbandsversammlung stimmt der Vereinbarung in der vorgelegten Fassung zu. Die Zustimmung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass die verbandsangehörigen Ortsgemeinden der Vereinbarung ebenfalls zustimmen. Abstimmungsergebnis: Ja 6, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0 TOP 2: Änderung der Betriebsstruktur der Kindertagesstätte Lutzerath Sachverhalt: Derzeit wird die Kindertagesstätte Lutzerath als 4-gruppige Einrichtung geführt. Da-von sind 3 Gruppen als sogenannte geöffnete Gruppen mit jeweils bis zu 6 Plätzen für Zweijährige und 19 Plätze für Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr sowie eine große altersgemischte Gruppe mit bis zu 11 Plätzen für Schulkinder (Hortplätze) und 11 Plätze für Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr ausgewiesen. Ab dem kommenden Kindergartenjahr wird die Tagesstätte um eine Krippengruppe erweitert. Von den 11 zur Verfügung stehenden Plätzen für Schulkinder sind derzeit nur 2 Plätze belegt. Dies ist zum einen auf das Ganztagsangebot an der Grundschule Lutzerath und die zu zahlenden Elternbeiträge, die seit dem Kiga-Jahr 2013/14 einkommensabhängig erhoben werden, zurück zu führen. Aufgrund der geringen Belegung und der Erweiterung des Betreuungsangebotes auf Einjährige ist beabsichtigt, ab dem kommenden Kindergartenjahr keine Hort-

15 Ulmen Ausgabe 24/2014 plätze mehr anzubieten. Die künftige Struktur der Gruppe ist noch in Abstimmung mit dem Jugendamt, als Bedarfsplanungsbehörde, festzulegen. Bei einem Wegfall der Hortplätze ist darauf hinzuweisen, dass nach dem Beschluss des Jugendhilfeausschusses vom an Standorten mit Ganztagsschulen künftig keine neuen Hortplätze mehr eingerichtet werden können. Der jetzt noch geltende Bestandsschutz für die Plätze in Lutzerath würde entfallen. Beschluss: Die Verbandsversammlung stimmt dem Wegfall der Hortplätze in der Kindertagesstätte Lutzerath ab dem Kindergartenjahr 2014/15 zu. Die künftige Struktur der Gruppe soll in Abstimmung mit dem Jugendamt, bedarfsgerecht, festgelegt werden Abstimmungsergebnis: Ja 6, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0 TOP 3: Mitteilungen Es wurden keine Mitteilungen bekannt gegeben. Es folgte der nicht öffentliche Teil der Sitzung. Inanspruchnahme und sich hieraus ergebenden Entscheidungen zu begleiten und ihnen bei der Verarbeitung der teils massiven seelischen Konflikte zu helfen. Im Rahmen einer Vortragsreihe wird Herr Gottfried Steinle, Facharzt für Gynäkologie, Belegarzt im Krankenhaus Daun, am Montag, den 16. Juni 2014 um Uhr in der Aula der Krankenpflegeschule über das Thema referieren und für anschließende Fragen zur Verfügung stehen. Im Gesundheitsforum werden fortlaufend monatliche Infoveranstaltungen für die Bevölkerung angeboten, in denen Ärzte der Region zu aktuellen medizinischen Themen Vorträge halten und dem Publikum in Rede und Antwort zur Verfügung stehen. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt, der Kreisärzteschaft und den Selbsthilfegruppen im Kreis Vulkaneifel finden die Veranstaltungen möglichst an jedem 2. Montag im Monat in der Aula der Krankenpflegeschule statt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. ANDERE BEHÖRDEN Manöverankündigung Die Bundeswehr beabsichtigt am von Uhr Uhr einen Geländemarsch in den Verbandsgemeinden Cochem und Ulmen durchzuführen. Übungsbereich: Cochem Weißmühle - Enderttal - StOSchAnl Ulmen An dieser Übung sind 12 Soldaten beteiligt. Es werden nur Feldund Wanderwege genutzt. SONSTIGE MITTEILUNGEN Stephan Bauer -> Warum heiraten?! Leasing tut s doch auch Comedy Stephan Bauer präsentiert sein brandaktuelles Programm gemäß seinem Motto: Keine Requisiten - nur Lachsalven! Nach 6 trostlosen Jahren als Single ist Stephan Bauer endlich wieder unter der Haube. Und was für eine Granate! 25 Jahre alt, Traummaße, klug und selbständig: Ein Sechser im Lotto. Trotzdem fühlt sich die neue Beziehung aber nur an wie 3 Richtige mit Zusatzzahl. Neben einer jungen Frau an der Seite fühlt sich Mann plötzlich steinalt und mopsig. Die alten Ausreden: Ich hab ja einen Waschbrettbauch, aber der versteckt sich unter meinem Fett funktionieren nur noch mittelprächtig. Jetzt ist Jungbleiben angesagt! Sei es auch nur, indem man sich eine Zahnspange auf die dritten machen lässt Auch der Alltag bringt das junge Paar an den Rand der Verzweiflung. Bleibt die Frage, warum man sich eine Partnerin sucht, mit der man sowenig Gemeinsamkeiten hat. Ein schonungslos, treffsicheres Kabarettprogramm über Minderwertigkeitskomplexe und Generationskonflikte. Seine Fans werden es lieben!!! Ulmen / Bürgersaal / Weidenstraße/Am Rathaus / Uhr / 15/10 Krankenhaus Maria Hilf Daun 56. Gesundheitsforum: Pränataldiagnostik Montag, den 16. Juni 2014, Uhr Werdende Eltern wünschen sich ein gesundes Kind. Ausgehend von ethischen Überlegungen und anhand von Patientengeschichten, werden die enormen Möglichkeiten vorgeburtlicher Untersuchungen, aber auch die enormen seelischen Belastungen, die auf die betroffenen Eltern zukommen, exemplarisch dargestellt. Schwangerschaftsvorsorge aus unserer heutigen Sicht bedeutet, werdenden Müttern und Vätern die Untersuchungsmöglichkeiten uneigennützig anzubieten, die Eltern - sofern sie diese wünschen - bei der Zeit für mich Ein Entspannungskurs für pflegende Angehörige Der Entspannungskurs im April/Mai für pflegende Angehörige ist mit vielen positiven Rückmeldungen zu Ende gegangen. In diesem Kurs, der insgesamt fünf Termine umfasste, haben die Teilnehmerinnen verschiedene Entspannungsmethoden, wie Autogenes Training, Phantasiereisen und Progressive Muskelentspannung kennengelernt, ausprobiert und eingeübt. Die Teilnehmerinnen berichten über gute Ergebnisse für Ihren oft so anstrengenden Alltag. Sie haben gelernt mit Ihren Kräften besser zu haushalten, Stressfaktoren leichter zu erkennen und durch die erlernten Entspannungsübungen positiver damit umzugehen. Alle wünschten sich zum Schluss einen Fortsetzungskurs, um das Erlernte vertiefen zu können. Aber auch der Austausch in der Gruppe, nach den praktischen Übungen, war an den fünf Abenden für alle sehr wichtig und wertvoll. Um noch mehr pflegende Angehörige mit diesem Angebot erreichen zu können, plant die Barmer GEK in Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt in Gillenbeuren, dem Pflegedienst Medicare in Gillenbeuren, dem Seniorenwohnpark Lutzerath und der Entspannungspädagogin Margit Klein aus Lutzerath weitere Entspannungskurse. Termine werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Informationen erhalten Sie im Pflegestützpunkt Gillenbeuren, Brigitte Boost, Gartenstr. 17, Gillenbeuren, Telefon:

16 Ulmen Ausgabe 24/2014 Erste Hilfe-Kursangebote Das Rote Kreuz im Kreis Vulkaneifel bietet im Juni/Juli 2014 nachstehende Lehrgangsprogramme an: Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber Wollen Sie den Führerschein machen? Dann ist dieser Kurs für Sie Pflicht (für die Führerscheinklassen AM, A1, A2, A, B, BE, B96, L, oder T). Termin: Samstag, von 09:00-16:30 Uhr Ort: DRK-Haus in Daun, Leopoldstraße 34 Kosten: 24,00 /Teilnehmer/in oder über BG Referent: Wolf Korsch Anmeldungen zu allen DRK-Lehrgangsprogrammen nimmt das DRK-Team unter der Hotline oder per an entgegen. Forum Daun Donnerstag, 5. Juni - Abendkonzert 20:00 Uhr des Musikvereins Daun 1876 e.v. Eintritt frei Montag, 9. Juni - Bigband-Konzert 19:00 Uhr unter der Leitung von Uli Nonn Save the last dance for me A tribute to Michael Bublé, feat. John Marshall Eintritt frei Veranstalter: Musikschule Landkreis Vulkaneifel e.v. Donnerstag, 3. Juli - Abendkonzert 20:00 Uhr des Musikvereins Daun 1876 e.v. Eintritt frei Montag, 7. Juli - Klassenvorspiel 18:00 Uhr der Musikschule Spiel mit ggmbh Eintritt frei Sonntag,13 Juli - Kulturnachmittag des Eifelvereins Daun 15:00 Uhr 70 Jahre Zerstörung Daun Donnerstag, 17. Juli - Abendkonzert 20:00 Uhr des Musikvereins Waldkönigen Eintritt frei Donnerstag, 24. Juli - Eifel Rallye Festival Bis Samstag, 26. Juli Donnerstag, 31. Juli Abendkonzert 20:00 Uhr des Musikvereins Waldkönigen Eintritt frei Programmänderungen sind möglich! Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank RheinAhrEifel eg Für weitere Informationen zu den Veranstaltungen steht Ihnen das Team des Gäste- und Veranstaltungszentrums FORUM DAUN, Leopoldstr. 5, Daun, oder gerne zur Verfügung. Eintrittskarten erhalten Sie im Forum Daun und an allen Ticket- Regional-Vorverkaufsstellen sowie im Internet: de oder Das Sommer-Kultur-Festival Klassik auf dem Vulkan findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt! Wenn Sie stets aktuell informiert sein möchten, empfehlen wir Ihnen die Anmeldung zu unserem Newsletter unter Öffnungszeiten des Veranstaltungsbüros: Montag bis Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr Samstag 09:00 bis 15:00 Uhr Sonntag 10:00 bis 13:00 Uhr Klassik auf dem Vulkan - Kultursommer Rheinland-Pfalz Samstag, 28. Juni - Shakespeares Der Widerspenstigen Zähmung 20:30 Uhr Klassik auf dem Vulkan Burghofbühne Dinslaken OpenAir auf dem Dauner Burgberg Sonntag, 29. Juni - Das Dschungelbuch 16:00 Uhr Familienklassik auf dem Vulkan Kindertheater Wackelzahn OpenAir auf dem Dauner Burgberg Samstag, 19. Juli ABBA Gold - The Concert Show 20:30 Uhr Klassik auf dem Vulkan OpenAir am Gemündener Maar Samstag, 2. August Giora Feidman & das Gershwin Quartett 20:30 Uhr Klassik auf dem Vulkan OpenAir am Gemündener Maar SCHULNACHRICHTEN Schulen Grundschule Lutzerath... Tel.: Schulstr. 2...Fax: Grundschule Ulmen...Tel.: Bahnhofstr Fax: Grundschule Alflen... Tel.: Schulstr. 14 Grundschule Büchel...Tel.: Schulstr. 2 Realschule Plus Vulkaneifel (Ganztagsschule) Schulstandort Lutzerath... Tel /422 Schulstr Fax: 02677/ Schulstandort Ulmen... Tel /1551 Am Jungferweiher 2... Fax: 02676/ Grundschule Lutzerath Erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb Fachbereichsleiterin Sonja Kratz und Schulleiter Thomas Schmittgen freuten sich über mehr als 30 Kinder, die am Känguru-Mathematik-Wettbewerb teilgenommen hatten. In einer kleinen Ehrungsveranstaltung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Foto) Urkunden und ein kleines Präsent. IGS Zell Sommerfest 2014 an der IGS Zell am Hiermit laden wir alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und andere Interessierte herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest am ein. Das Fest beginnt um 13:30 Uhr und endet gegen 17:30 Uhr. Neben vielen begeisterten Schülern, die Lust haben Ihnen die Früchte ihrer nachmittäglichen Arbeit zu zeigen, wird auch unsere Schulband mit neuen Songs ihr Bestes geben. Für Verpflegung ist in Form von Hot Dogs, Gebäck und einer Cocktailbar gesorgt! Wir freuen uns auf Ihr Kommen. KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kloster Maria Martental Freitag, Uhr Rosenkranz Uhr Messbundmesse Samstag, Uhr Vorabendmesse , Dreifaltigkeitssonntag-Anliegensonntag Uhr Frühmesse Uhr Hochamt

17 Ulmen Ausgabe 24/ Uhr Anbetung - Beichte - Rosenkranz Uhr Andacht mit Predigt von P. Christoph Kübler SCJ Uhr Abendmesse Dienstag, Uhr Rosenkranz Uhr Pilgermesse Fronleichnam Uhr Hochamt in der Wallfahrtskirche anschließend Prozession um die Kirche mit zwei Altären Uhr Abendmesse Freitag, Uhr Rosenkranz Uhr Messbundmesse Samstag, Uhr Vorabendmesse , 12. Sonntag im Jahreskreis Uhr Frühmesse Uhr Hochamt Uhr Andacht Uhr Abendmesse Pfarreiengemeinschaft Ulmen Gottesdienste Samstag 14. Juni :00 Uhr Ulmen, Trauung 18:00 Uhr Gillenbeuren, Vorabendmesse 19:00 Uhr Gevenich, Vorabendmesse Dreifaltigkeits-Sonntag 15. Juni :00 Uhr Waldfrieden, hl. Messe 09:30 Uhr Büchel, Hochamt 10:00 Uhr Wollmerath, Hochamt 10:00 Uhr Alflen, Wort-Gottes-Feier 10:00 Uhr Auderath, Wort-Gottes-Feier 10:00 Uhr Urschmitt, Wort-Gottes-Feier 10:30 Uhr Beuren, Wort-Gottes-Feier 10:30 Uhr Bad Bertrich, Hochamt 10:30 Uhr Ulmen, Kirmeshochamt 10:45 Uhr Faid, Hochamt 11:30 Uhr Dohr, Prozession zum Dreifaltigkeitsbildstock und Andacht 14:30 Uhr Faid, Taufe 14:30 Uhr Alflen, hl. Messe in polnischer Sprache Mittwoch 18. Juni :00 Uhr Urschmitt, Vorabendmesse und Fronleichnamsprozession Donnerstag 19. Juni 2014, Fronleichnam 09:00 Uhr Waldfrieden, hl. Messe 09:30 Uhr Alflen, Hochamt und Fronleichnamsprozession 09:30 Uhr Gevenich, Hochamt und Fronleichnamsprozession 09:30 Uhr Gillenbeuren, Hochamt und Fronleichnamsprozession 10:00 Uhr Faid, Hochamt und Fronleichnamsprozession Angebote in St. Martin Ulmen Dienstag, 17. Juni 2014 Schwesternkonvent 07:00 Uhr hl. Messe mit Laudes Pfarrgemeinden St. Matthias Ulmen St. Johannes der Täufer Alflen Fronleichnamsprozession in Alflen am Donnerstag, 19. Juni um Uhr In diesem Jahr findet die gemeinsame Fronleichnamsprozession der Pfarreien St. Johannes der Täufer Alflen und St. Matthias Ulmen am Fronleichnamstag in Alflen statt. Die Eucharistiefeier beginnt am Donnerstag, 19. Juni. um Uhr in der Pfarrkirche. Die Eucharistiefeier wird musikalisch gestaltet durch den Kirchenchor Alflen/ Ulmen. Die Auderather Dorfkapelle gestaltet musikalisch die Prozession, die nachstehenden Verlauf nimmt: Schulstr Altar: Grundschule - Raiffeisenstr Altar: Dorfplatz - In der Litz - Moselweg - 3. Altar: Kapelle - Kapellenstr. - Brunnenstr Altar: am Brunnen - Abschlusssegen in der Pfarrkirche. Aufstellung: 3 Messdiener mit Kreuz - Schulkinder - Feuerwehr - St. Mathias Schützenbruderschaft Ulmen - Firmlinge und Katecheten - Erstkommunionkinder - übrige Messdiener - Allerheiligstes - Kirchengemeinderäte - Kirchenchor - Auderather Dorfkapelle - übrige Gläubige. Wir bedanken uns im Voraus bei den Frauen und Männern für das Herrichten der Altäre, der Auderather Dorfkapelle, dem Kirchenchor Alflen/ Ulmen für die musikalische Gestaltung und bei der Freiwilligen Feuerwehr Alflen für die Unterstützung während der Prozession. Fußwallfahrt vom Kloster Waldfrieden, Auderath nach Maria Martental am Samstag, 28. Juni 2014 Bei gutem Wetter findet die Hl. Messe an der Herz-Jesu-Grotte im Enderttal statt. Treffpunkt ist um Uhr am Kloster Waldfrieden in Auderath Infos und Anmeldung: P. Andreas Pohl scj, Maria Martental / Fam. Schmitz, Auderath / 390 Kirchenchor St. Peter Bad Bertrich-Kennfus Jahreshauptversammlung Am Freitag, 27. Juni 2014 findet um Uhr im Landgasthaus Burgard die Jahreshauptversammlung des Kirchenchors St. Peter Bad Bertrich-Kennfus statt. Tagesordnung: 1) Begrüßung 2) Totenehrung 3) Berichte Präses Chorleiter Vorsitzender Schriftführer Kassenwart Kassenführer 4) Verschiedenes Alle aktiven und inaktiven Mitglieder sind herzlich willkommen. Marienandacht in Gevenich und Weiler Seit alter Zeit sind mit Blumen geschmückte Altäre und Andachten der schönsten aller Frauen geweiht und entstammen einer alten Frömmigkeitstradition. Wir laden im Juni jede und jeden Interessierten ein, diese Tradition lebendig zu halten und Maria in besonderer Weise um ihre Fürsprache bei Gott zu bitten. Am Freitag, dem 13. Juni 2014 um 17:30 Uhr in der Filialkirche in Weiler und am Freitag, den 27. Juni 2014 um 17:30 Uhr in der Pfarrkirche in Gevenich Nach alter Manier freuen wir uns, auf ein Beisammensein mit vielen Mitfeiernden im Anschluss der Marienandachten. Dekanat Cochem Hauptamtliche aus dem Dekanat Cochem besuchten die Bischofsstadt viel gesehen Trier war eine Reise wert Eine große Anzahl von hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern, die Sekretärinnen des Dekanatsbüros und auch die Vorsitzende des Dekanatsrates des Dekanates Cochem machten sich gemeinsam auf den Weg nach Trier, um dort einen gemeinsamen Tag zu verbringen.

18 Ulmen Ausgabe 24/2014 Nachdem Trier mit der Bahn erreicht war, stand dort zunächst eine Führung durch das Gräberfeld unter der ehemaligen Kirche St. Maximin auf dem Programm, die in zwei Gruppen angegangen wurde. Dabei gab es rückblickend viel Wissenswertes aus vielen zurückliegenden Jahrhunderten im Hinblick auf die Beerdigungskultur seit der Römerzeit zu erfahren und zu sehen. Danach feierte die Gruppe in der Kapelle St. Blasius im Trierer Dom gemeinsam Gottesdienst, der in Abwesenheit des Dechanten Walter Fuß von seinem Stellvertreter Pfarrer Paul Diederichs zelebriert wurde. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Brauhaus standen zwei weitere Führungen auf dem Programm. Zum einen konnte ein Teil der Gruppe die Ausgrabungen unterhalb der Dominformation besichtigen und ein anderer Teil hatte die Möglichkeit, den Glockenstuhl des Domes unter der sehr sach- und fachkundigen Führung von Prälat Franz-Josef Gebert zu erkunden. Danach bestand für alle noch ausreichend Gelegenheit, sich in der Trierer Innenstadt umzusehen, bevor die Heimreise nach Bullay, Cochem oder Treis- Karden mit der Bahn angetreten wurde. Es war ein sehr erholsamer, aber auch ein lehrreicher Tag, der uns in die Höhen und Tiefen von Trier geführt hat, waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Jahresausflugs des Dekanates Cochem schnell einig. Es gilt allen zu danken, die diesen Tag geplant und organisiert haben. Auch Trier ist eine Reise wert. Das stellten die Mitglieder der Dekanatskonferenz des Dekanates Cochem bei ihrem Jahresausflug fest. Nachmittag zur Ehevorbereitung am 19. Juli Paare, die sich im Spätsommer oder Herbst das Ja-Wort geben möchten, lädt das Dekanat Cochem ein, an einem Ehevorbereitungsnachmittag am Samstag, 19. Juli teilzunehmen. Von Uhr wird es im Pfarrheim von Alf angeboten. Im Anschluss an das Seminar besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem gemeinsamen Abendessen. Ein solches Angebot zur Ehevorbereitung bietet die Chance, über Grundlegendes für den gemeinsamen Weg nachzudenken. Die teilnehmenden Paare finden Raum und Zeit, sich darüber auszutauschen, was sie im Zusammenhang mit Partnerschaft, Trauung und Ehe bewegt. Das Sakrament der Ehe wird erläutert; der Trauritus und Gestaltungsmöglichkeiten werden vorgestellt. Die Moderation übernimmt Pastoralreferent Rudolf Zavelberg. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Infos gibt es in allen Pfarrbüros oder im Dekanatsbüro, Moselweinstr. 15, Ellenz-Poltersdorf, Tel ; Leben, jetzt ohne dich! Der christliche Hospizverein Cochem-Zell bietet eine Gruppe zur Trauerbegleitung an. Nach dem Tod eines geliebten Menschen werden Trauernde von unterschiedlichsten Gefühlen ergriffen. Diese Gefühle, wie Wut, Zorn, Schuld, Einsamkeit, Ohnmacht oder Angst können meist nicht alleine bewältigt werden. Viele Trauernde fühlen sich von ihrer Umwelt unverstanden und alleine gelassen. Familie und Freunde möchten gerne helfen, wissen oftmals aber nicht mit der Situation umzugehen. Ewa Piechotta und Irmgard Blätter (Trauerbegleiterinnen beim christlichen Hospizverein Cochem-Zell) werden die Leitung des Gesprächskreises übernehmen. Die Gruppe trifft sich immer am letzten Dienstag im Monat (nächstes Treffen am 24. Juni 2014 um Uhr) in der Seniorenresidenz pro Seniore in Cochem-Sehl, Im Brühl Der Personenkreis ist nicht konfessionsgebunden, die Teilnahme ist kostenlos. Jedes Treffen dauert zwei Stunden. Nach dem Verlust des geliebten Menschen sollten bereits ein paar Monate ins Land gezogen sein, da erst mit einem gewissen Abstand der Umgang mit Trauer möglich ist. Im Trauergesprächskreis haben Menschen Zeit zuzuhören, tauschen Erfahrungen aus und es dürfen Gefühle gezeigt werden. An diesen Gesprächsabenden möchten wir gemeinsam ein Stück des Trauerweges gehen, um schrittweise wieder neue Hoffnung für das Leben zu finden. Eine Meditation oder Entspannungsübung wird den Abend nach zwei Stunden beenden. Für Rückfragen und Anmeldungen stehen wir unter den folgenden Telefon-Nummern gerne zur Verfügung: Ewa Piechotta: Irmgard Blätter: KöB Gevenich Haus der Dorfgeschichte Hauptstr Gevenich Tel Geöffnet: Freitag 15: Sonntag: 10:45-12:15 Katholische öffentliche Bücherei der Pfarrgemeinschaft Ulmen KöB Lutzerath Altes Pfarrhaus Trierer Str Lutzerath Tel Geöffnet: Freitag 14: Sonntag: 11:30-13:00 AgCH - Arbeitsgemeinschaft Christliche Hauskreise Bibelkreis wann und wo? Bibelkreis, jeweils donnerstags (19.30 Uhr) in Hambuch oder Polch. Nähere Info: AgCH, Siegfried Skubski, Tel Zuhörtelefon die Telefonandacht (Tel /4378) Eine drei Minuten Andacht. Jeden Freitag ein neues Thema. Anrufen können Sie rund um die Uhr. Thema ab 13. Juni Keine Macht den Sorgen. Geschichtentelefon für Kinder (Tel / ) Die drei Minuten Kurzgeschichten für Kids! Briefseelsorge Menschen suchen Hilfe bei der Telefon- oder Briefseelsorge. Gerne können Sie uns schreiben. Briefseelsorge, Siegfried Skubski, Postfach 1101, Kaisersesch. Internet Sie finden uns auch im Internet: Die Bibel im Internet lesen und auch als Hörbibel: Ev. Kirchengemeinde Cochem Gottesdienste Samstag, 14. Juni Uhr Gemeindehaus Cochem WonWay Sonntag, 15. Juni Uhr Katharina-von-Bora-Haus Ulmen Gottesdienst mit Kindergottesdienst Veranstaltungen Montag, 16. Juni Uhr Gemeindehaus Cochem Übungsstunde Kirchenchor Mittwoch, 18. Juni Uhr Pfarr- und Jugendheim St. Klaus-von-Flüe Seniorenkreis Brauheck Gemeindeamt Cochem, Oberbachstraße 59 Öffnungszeiten: montags, dienstags, mittwochs, freitags von Uhr bis Uhr, donnerstags von Uhr. Die regelmäßigen Veranstaltungen bitte dem Kreuz und Quer entnehmen. Wer den Gemeindebrief Kreuz und Quer nicht erhält, wendet sich bitte an das Gemeindeamt in Cochem Tel Internet: Ev. Kirchengemeinde Zell- Bad Bertrich-Blankenrath Gottesdienstnachrichten vom bis Samstag, Uhr Gottesdienst in Blankenrath Sonntag, Uhr Gottesdienst in Zell Zu diesem Gottesdienst fährt der Buszubringer von Zell-Barl.

19 Ulmen Ausgabe 24/2014 Samstag, Uhr Gottesdienst in Zell (Dieser Gottesdienst wurde von Sonntag auf Samstag verlegt.) Sonntag, Uhr Gottesdienst in Blankenrath Treffen in Zell Samstag, Uhr bis Uhr Kindergottesdienst im Gemeinderaum in Zell Freitag, Uhr Barltreffen im Schulungsraum 1 des St. Josef-Krankenhauses Einladung zum Spielefest am Samstag, in Ulmen Katharina-von-Bora-Haus, Meisericher Straße 5 Start ab Uhr Ende Uhr Hurra! Es ist soweit! Wir weihen unsere neuen Außenspielgeräte ein, die wir durch das RWE-Projekt Aktiv vor Ort aufbauen konnten mit cooler Spielolympiade, tollen Preisen, Fun & Action u.v.m. Wir freuen uns auf euch! Sonntag Mittwoch Neuapostolische Kirche Gemeinde Kaisersesch, Cochemer Straße Gottesdienste Uhr Uhr Nachrichten aus RELIGIONSGEMEINSCHAFTEN Zeugen Jehovas in Zell (Mosel) Königreichssaal Zell-Barl, Fliehburgstraße 21 Programm für die Zeit vom 15. bis 20. Juni 2014 Sonntag, 15. Juni :30 Uhr biblischer Vortrag Thema: Wie man mit den Sorgen des Lebens fertig wird. 10:10 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium Thema: Siehst du den Unsichtbaren? Freitag, 20. Juni 2014: 19:30 Uhr Bibelstudium Thema: Leben wiederhergestellt. 20:05 Uhr Schulungsprogramm Wöchentliches Bibellesen: 3. Mose 6 bis 9 Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Internet: FEUERWEHRNACHRICHTEN Freiwillige Feuerwehr Alflen Kreisfeuerwehrtag Binningen An diesem Wochenende Sonntag, dem 15. Juni 2014 besuchen wir den Kreisfeuerwehrtag in Binningen. Unsere Übungsgruppe nimmt an den Wettkämpfen teil. Abfahrt ist um 13:15 Uhr mit Uniform an unserem Feuerwehrgerätehaus. Es wird ein Bus eingesetzt. Um eine zahlreiche Beteiligung wird gebeten! Fronleichnam Am kommenden Donnerstag, dem 19. Juni 2014 findet um 09:30 Uhr das Hochamt mit anschl. Fronleichnamsprozession statt. Zur Teilnahme am Hochamt, Begleitung und Absicherung der Prozession treffen wir uns rechtzeitig in Uniform an der Pfarrkirche. Um eine zahlreiche Beteiligung wird gebeten! Verein Freiwillige Feuerwehr Auderath Kuchenspenden zum Spritzenhausfest vom Wer anlässlich unseres diesjährigen Spritzenhausfestes einen Kuchen spenden möchte meldet sich bitte bei Stefan Saxler, Tel /8204. Über zahlreiche Kuchenspenden würden wir uns sehr freuen. Der Vorstand Fußballturnier FZM Sportfest Auf Einladung der FZM Auderath nehmen wir wieder mit einer Mannschaft am Fußballturnier anlässlich des Sportfestes der Freizeitmannschaft Auderath teil. Hierzu treffen wir uns am Samstag, um 13:00 Uhr am Sportplatz. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Fußballmannschaft, die zum ersten Mal in den neuen gestifteten Trikots spielt, durch alle weiteren Feuerwehrmitglieder. Freiwillige Feuerwehr Beuren Spritzenhausfest in Beuren vom bis Samstag: ab 17:00 Uhr Eröffnung des Pavillons Sonntag: ab 11:00 Uhr Frühschoppen ab 12:00 Uhr Gulaschsuppe und Fleischwürstchen zum Mittagessen ab 14:00 Uhr Kaffee und Kuchen Auf Ihren Besuch freut sich die Freiwillige Feuerwehr Beuren. Freiwillige Feuerwehr Büchel Kreisfeuerwehrfest An diesem Sonntag, den besuchen wir das Kreisfeuerwehrfest in Binningen und nehmen dort am Festumzug teil. Wir treffen uns dazu um Uhr in Uniform am Gerätehaus. Monatsübung Unsere nächste Monatsübung findet am Freitag, den um Uhr statt. Die Alarmierung erfolgt durch die Sirene. Fronleichnamesprozession Auch in diesem Jahr begleiten wir wieder die Fronleichnamsprozession. Wir treffen uns hierzu am Sonntag, den um Uhr in Uniform am Gerätehaus und gehen dann gemeinsam zur Kirche. Freiwillige Feuerwehr Gevenich & Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gevenich e. V. Familienspießbraten Wie gewohnt und nachdem wir unsere schöne Tour nach Irrel innerlich verarbeitet haben, veranstalten wir am Samstag, den ab 13:00 Uhr wieder unseren traditionellen Familienspießbraten. Hierzu sind alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gevenich und des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gevenich e. V. mit ihren Angehörigen recht herzlich eingeladen. Wir grillen wieder an der Feuerwehr, da dort die Gegebenheiten günstiger sind. Es gibt Schmorbraten, Steaks, Würstchen, Spieße und Rippchen. Kartoffelund Nudelsalat. Nachmittags gibts auch noch Kaffee und Kuchen. Schönes Wetter haben wir bestellt. Die gute Laune wird sich von selbst einstellen. Startgeld wie immer 5,-. Kinder sind frei.

20 Ulmen Ausgabe 24/2014 Freiwillige Feuerwehr Gillenbeuren Am Samstag, den 14. Juni besuchen wir den Kreisfeuerwehrtag in Binningen. Abfahrt Uhr am Gerätehaus, Anzug Poloshirt. Am Sonntag, den 15. Juni besuchen die Einweihung des umgebauten Feuerwehrhauses unserer Kameraden in Wollmerath. Treffpunkt Uhr am Gerätehaus in Uniform. Am Donnerstag, den 19. Juni nehmen wir am der Fronleichnamsprozession in Gillenbeuren in Uniform teil. Beginn 09:30 Uhr. Am Sonntag, den 22. Juni besuchen wir Spritzenhausfest der Freiwilligen Feuerwehr Auderath, mit Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeuges. Treffpunkt 13:15 Uhr am Gerätehaus in Uniform. Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kliding Wie bereits bekannt,beabsichtigen wir in diesem Jahr, gemeinsam mit dem Karnevalsverein eine 3 tägige Ausflugsfahrt zu starten. Geplant ist, eine Ausflugsfahrt ins wunderschöne Goslar-Hahnenklee vom Reiseverlauf: Abfahrt, am nach Absprache in Kliding. Nach der Ankunft und Zimmerbelegung in Goslar, erwartet uns eine Seilbahnfahrt auf den benachbarten Boxberg In der urgemütlichen Boxberghütte erwartet uns ein deftiger Begrüssungstrunk nach Harzer Art. Nach einem bestimmten Aufenthalt, begeben wir uns wieder ins Tal, wahlweise fahren oder wandern wir zum geplanten Abendessen. Anschließend freie Verfügung. Anzumerken ist, das von Uhr Uhr alle Getränke der Spezialkarte frei sind. Am Samstag, den werden wir dann nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet zu einer Stadtführung der 1000 jährigen Reichsstadt Goslar (UNESCO-Weltkkulturerbe) Starten. Diese stellt mit einer sehr gut erhaltenen Altstadt, sowie Marktplatz mit Marktbrunnen, Kaiserworth und viel Fachwerk, einige interessante Sehenswürdigkeiten. Zur Verfügung. Ab Uhr geht es dann zu der berühmten Harzer Bergparty, wo auch wiederum alle Getränke der Spezialkarte bis Uhr frei sind. Am Sonntag, den starten wir dann nach einem ausgiebigen Frühstück die Heimreise an, wobei der Abschluss noch in unserem Ermessen liegt. Hier nochmals zusammengefasst alle Leistungen die im Fahrpreis enthalten sind: - Fahrt im modernen Fernreisebus mit WC/Klima, Video - 2x Übernachtung/Frühstück im 4 Sterne Hotel - 1 x Seilbahnbergfahrt Bocksbergbahn - Begrüssungstrunk Bocksberghütte - 2x Kalt/Warmes Abendbuffet mit Begrüßungstrunk - 2x All-inkl. Getränkeauswahl Uhr - Tanzabend in der Lounge - Stadtführung Goslar mit Aussenbesichtigung Kaiserpfalz. Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen beträgt der Reisepreis für Nichtmitglieder 299,- /Person Einzelzimmerzuschlag 40,-. Bei mehr Mitreisenden verringert sich dementsprechend der Reisepreis. Wie o. g. sind auch Nichtmitglieder zu dieser Fahrt herzlich eingeladen. Verbindliche Anmeldungen können jederzeit bei Andreas Mueller/ , oder bei Wilma Kutzera/ , sowie bei jedem anderen Vorstandsmitglied dargebracht werden. Selbige Personen stehen auch bei jeglichen Rückfragen zur Verfügung. Die endgültige Teilnehmerzahl sollte bis zum feststehen Stützpunktfeuerwehr Lutzerath Kreisfeuerwehrfest in Binningen An diesem Sonntag, besuchen wir das Kreisfeuerwehrfest in Binningen. Wir treffen uns um 14:00 Uhr in Uniform am Feuerwehrgerätehaus in Lutzerath. Um rege Teilnahme wird gebeten da wir am Festumzug teilnehmen werden! Bitte vormerken Am Sonntag, fahren wir zur Atemschutzstrecke nach Gelsdorf. Feuerwehr Meiserich Am Sonntag, den 15. Juni findet um 09:30 Uhr unsere nächste Feuerwehrübung im Feuerwehrhaus statt. Anschließend wollen wir um 10:30 Uhr gemeinsam zu unseren Feuerwehrkameraden nach Wollmerath fahren, auch inaktive Mitglieder! Dort findet um 11:00 Uhr die Einweihung ihres neuen Feuerwehrhauses und Fahrzeug statt. Bitte Polohemden anziehen. Freiwillige Feuerwehr Urschmitt - Am fahren wir um Uhr zum Kreisfeuerwehrfest nach Binningen. Wir treffen uns kurz vorher (in Uniform) am Feuerwehrgerätehaus und werden mit Privat- Kfz und Feuerwehrfahrzeug nach Binningen fahren. Über freiwillige Fahrer freuen wir uns und es wird um rege Beteiligung gebeten. - Wir wollen uns bei allen Auf- und Abbau Helfern der Kirmes bedanken. Alle die dabei geholfen haben, sind am zum Hähnchenessen im Gasthaus Scheiber in Kliding eingeladen. Wir treffen uns um Uhr am Feuerwehrgerätehaus und gehen dann nach Kliding. Wer also beim Aufbau, Abbau oder beidem geholfen hat ist hiermit herzlich eingeladen. Wegen der Vorbestellung würden wir uns freuen, wenn Anmeldungen oder Absagen an folgende Telefonnummer gerichtet werden: 0171/ VEREINE UND VERBÄNDE Arbeitskreis Dorfentwicklung Alflen Hochwertige Hackschnitzel - Produktion und Lagerung - Terminänderung!!! Der Vortrag von Paul Schilling, Produktleiter für Holzenergieberatung bei Landesforsten Rheinland-Pfalz, wird auf Montag, den 23. Juni 2014 verlegt. Alle Interessierten, insbesondere die Betreiber unserer Nahwärmenetze, sind zu dieser Informationsveranstaltung über die Produktion und Lagerung hochwertiger Hackschnitzel als Form nachhaltiger Brennstoffgewinnung um Uhr in der Mehrzweckhalle Alflen herzlich eingeladen. Paul Michael Kruff, Arbeitskreis Dorfentwicklung Kegeln um die Dorf-Meisterschaft 2014 in Alflen Wann: Samstag 5. Juli 2014 (18:00-20:00 Uhr) Wo: Gasthaus Zum Stüffje in Alflen Teilnehmerzahl pro Club: - mindestens 6 Kegler müssen antreten - höchstens 8 Kegler dürfen kegeln Austragungsmodus: Herren: Gekegelt wird mit je zwei Wurf auf folgende Bilder: Volle, Kleeblatt, Hinterer Kranz, Damen und Bauern. Damen: Gekegelt wird mit je zwei Wurf auf folgende Bilder: Volle, Kleeblatt (gedreht), Vorderer Kranz, Mitte (Vorder- und Hinterholz). Das jeweils gestellte Bild wird von allen Keglern des am Start befindlichen Clubs durchgekegelt. Der Kegelclub Donnervögel lädt als Ausrichter alle Clubs, die in Alflen kegeln, herzlich ein und wünscht viel Erfolg und Gut Holz. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. PS: Eine telefonische Voranmeldung ist außer montags und dienstags unter der Rufnummer 02678/ (Gasthaus Zum Stüffje ) ab 18:00 Uhr bis zum 4. Juli 2014 möglich. Das Startgeld beträgt 15 Euro. SG Auderath/ Alflen Alte Herren Rückblick Sportfest Wollmerath AH Landkern - AH Auderath/Alflen 2:3 Tor: 2x Gornus, 1x Frieden Vorschau Freitag : AH Büchel - AH Auderath/Alflen Achtung: Anstoß ist gegenüber allen Meinungen um Uhr in Büchel; Treffen Uhr Stüffje Samstag Turnier der FZM Auderath Treffen Uhr Sportplatz

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Bärweiler vom 07. Januar 2015 Sitzungsort: Haus am Dorfplatz Anwesend: Schriftführer/in: Es fehlen: Vorsitzender:

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014 Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Dierdorf Rubrik: Amtliche Bekanntmachungen aus den Gemeinden Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014 Der Ortsgemeinderat

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) folgende Haushaltssatzung beschlossen,

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014 Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014 Der Stadtrat der Stadt Andernach hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014 Der Gemeinderat Grafschaft hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013 Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013 Der Gemeinderat Grafschaft hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Essingen für das Haushaltsjahr 2014 vom 24. Juli 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Hochstadt für das Haushaltsjahr 2014 vom 4. Juni 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 5 vom 18.03.2015

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 5 vom 18.03.2015 H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 5 vom 18.03.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund des 95 ff. der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der Fassung vom

Mehr

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 VOM 05.12.2013

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 VOM 05.12.2013 Der Stadtrat der Stadt Andernach hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der jeweils gültigen Fassung folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung durch die Aufsichts-

Mehr

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2015 vom 26.02.2015 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 98 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 12 13.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Landkreises für das Jahr 2015 vom 10.04.2015 Seite 27-36 Ö F F E N T L I C H E B E K A N N T M A

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt geändert durch

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Kettig für das Jahr 2013 vom 20.02.2013

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Kettig für das Jahr 2013 vom 20.02.2013 Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Kettig für das Jahr 2013 vom 20.02.2013 Der Ortsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.Januar 1994 (GBL: S. 153), zuletzt

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 13/2010 vom 01.10.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Vorprüfung des Einzelfalles nach 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009 Haushaltssatzung der Gemeinde Bornheim für das Haushaltsjahr 2009 vom 20. Mai 2009 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2015/2016

Haushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2015/2016 Haushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2015/2016 vom 01. April 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland - Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 4 vom 24.01.2014

H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 4 vom 24.01.2014 H A U S H A L T S S A T Z U N G der VERBANDSGEMEINDE HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 1 4 vom 24.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund des 95 ff. der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Bekanntmachung und Offenlegung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der Gemeinde Großenlüder für das Haushaltsjahr 2011 und des Wirtschaftsplanes des Eigenbetriebes Gemeindewerke

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 I. Haushaltssatzung Auf Grund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142) zuletzt geändert

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom

H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom Der Stadtrat hat auf Grund des 95 der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl.

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt

Amtliches Bekanntmachungsblatt Amtliches Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt des Märkischen Kreises- Nr. 45 Nachtrag Ausgegeben in Lüdenscheid am 05.11.2014 Jahrgang 2014 Inhaltsverzeichnis 04.11.2014 Märkischer Kreis Entwurf der Haushaltssatzung

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Der Gemeinderat hat aufgrund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz am 27.01.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung

Mehr

Projektgruppe 11 - Empfehlungen für die Erstellung einer Haushaltssatzung und eines Haushaltsplans -

Projektgruppe 11 - Empfehlungen für die Erstellung einer Haushaltssatzung und eines Haushaltsplans - Haushaltssatzung der Gemeinde... für das Jahr... 1) vom... Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Haushaltssatzung

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Eichsfeld. Jahrgang 2010 Heilbad Heiligenstadt, den 13.04.2010 Nr. 14

Amtsblatt. für den Landkreis Eichsfeld. Jahrgang 2010 Heilbad Heiligenstadt, den 13.04.2010 Nr. 14 Amtsblatt für den Jahrgang 2010 Heilbad Heiligenstadt, den 13.04.2010 Nr. 14 Inhalt Seite A Öffentliche Bekanntmachungen des Landkreises Eichsfeld Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Landkreises Eichsfeld

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde für das Jahr 2015 vom 11.02.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde für das Jahr 2015 vom 11.02.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde für das Jahr 2015 vom 11.02.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. 1994, 153),

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Karlshafen Nr. 6/2015

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Karlshafen Nr. 6/2015 Amtliche Bekanntmachung der Nr. 6/2015 Haushaltssatzung und Wirtschaftsplan und Bekanntmachung der Haushaltssatzung und des Wirtschaftsplans der für das Haushaltsjahr 2014 1. Haushaltssatzung Aufgrund

Mehr

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich für das Haushaltsjahr 2014 vom 31.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.

Mehr

Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014

Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014 Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014 Herausgeber: Stadtverwaltung Worms, Bereich 1, Abt. 1.02 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marktplatz 2, 67547 Worms, Tel.: (06241)

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Marlow

Haushaltssatzung der Stadt Marlow Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0006-15 Haushaltssatzung der Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des

Mehr

Muster 1 (zu 6 ThürKommDoppikG)

Muster 1 (zu 6 ThürKommDoppikG) Haushaltssatzung der Gemeinde... für das Haushaltsjahr... 1) Der Gemeinderat hat auf Grund des 6 ThürKommDoppikG in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Haushaltssatzung beschlossen:

Mehr

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Braunfels hat in Ihrer Sitzung am 10.04.2014 gemäß 10 Absatz 2 Ziffer 4

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 I. H A U S H A L T S S A T Z U N G der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Aufgrund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005

Mehr

Beginn der Sitzung: Somit ergibt sich folgende. Nicht öffentliche Sitzung

Beginn der Sitzung: Somit ergibt sich folgende. Nicht öffentliche Sitzung Unter dem Vorsitz des Ortsbürgermeisters Wilfried Klein waren zur Sitzung erschienen: Burkhard Schäck (Erster Beigeordneter) Reiner Nägelkrämer (Beigeordneter) Wolfgang Bergmann (Beigeordneter) Anke Klein

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 I. H A U S H A L T S S A T Z U N G der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 Aufgrund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005

Mehr

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein für das Jahr 2010

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein für das Jahr 2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein für das Jahr 2010 Der Verbandsgemeinderat hat am 09.12.2009 aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Ortsgemeinde Fluterschen

Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift 5/2014-2019 Seite 16 Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderats Tag Dienstag, 20. Januar 2015 Ort Beginn der Sitzung Ende der Sitzung Landgasthof Koch 19:05

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Mülheim-Kärlich für das Jahr 2013 vom 20. Dezember 2012

Haushaltssatzung der Stadt Mülheim-Kärlich für das Jahr 2013 vom 20. Dezember 2012 Haushaltssatzung der Stadt Mülheim-Kärlich für das Jahr 2013 vom 20. Dezember 2012 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Muster 2 (zu 9 ThürKommDoppikG)

Muster 2 (zu 9 ThürKommDoppikG) Nachtragshaushaltssatzung der Gemeinde... für das Haushaltsjahr... Der Gemeinderat hat auf Grund des 9 ThürKommDoppikG in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Nachtragshaushaltssatzung

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 für die Stadt Zossen 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 Inhaltsverzeichnis zum Amtsblatt für die Stadt Zossen 21. Dezember 2011 Stadt Zossen mit ihren Ortsteilen: Glienick, Horstfelde, Schünow,

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rheinbrohl am Dienstag, dem 09. Juni 2015, um 18.30 Uhr im Rathaus Gertrudenhof. Ortsbürgermeister Oliver Labonde eröffnet

Mehr

Jahrgang 42/127 Samstag, den 16. März 2013 Ausgabe 11/2013

Jahrgang 42/127 Samstag, den 16. März 2013 Ausgabe 11/2013 Jahrgang 42/127 Samstag, den 16. März 2013 Ausgabe 11/2013 Ulmen - 2 - Ausgabe 11/2013 Impressum: Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Ulmen, der Ortsgemeinden sowie

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Der Stadtrat hat auf Grund der 95 ff der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S 153), zuletzt geändert durch

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 28. Jahrgang ο Ausgabetag 3.2.214 Nr. 2 Inhaltsangabe 5/214 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Frechen über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Grabstätten

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen 245 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 42. Jahrgang 31. Mai 2013 Nr. 10 Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Gemeinde Barum...245 Haushaltssatzung der Gemeinde Himbergen...245

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

Kinderkrippe Westerham

Kinderkrippe Westerham Kinderkrippe Westerham Ich benötige für mein Kind einen Platz in der Kinderkrippe Westerham ab (Datum) Name, Vorname: m w Geburtstag und -ort: Straße, HsNr., Wohnort: Nationalität: Mit den Aufnahmebedingungen,

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015

Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015 Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 78 ff. der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der

Mehr

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Die nachstehende Fassung umfasst folgende Satzung und Änderungssatzungen: a) Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn, vom 17.12.2001,

Mehr

Grußwort zur Erstkommunion

Grußwort zur Erstkommunion Jahrgang 42/127 Samstag, den 6. April 2013 Ausgabe 14/2013 Grußwort zur Erstkommunion Glück, Gesundheit, Fröhlichkeit, soll n dich begleiten alle Zeit. Beschützen soll dich Gottes Segen auf all deinen

Mehr

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Name, Vorname des Kindes: Straße: PLZ, Wohnort: Geburtsdatum: Name, Vorname der Eltern: Telefon (tagsüber): Geschlecht: männlich weiblich Mein/Unser Kind besucht

Mehr

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg Kurpfalzstr. 54, 69493 Hirschberg-Leutershausen (06201) 258 122 (06201) 870668 info@energiegenossenschaft-hohe-waid.de Weinheim, im April 2014 Sehr geehrte Mitglieder der Energiegenossenschaft Hohe Waid,

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Speyer für das Jahr 2010 vom 08.03.2010

Haushaltssatzung der Stadt Speyer für das Jahr 2010 vom 08.03.2010 Haushaltssatzung der Stadt Speyer für das Jahr 2010 vom 08.03.2010 Der Stadtrat hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) in der jeweils geltenden

Mehr

2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen

2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen Haushaltssatzung des LK Vorpommern-Greifswald für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss des Kreistages vom 17.02.2014 und mit

Mehr

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Präambel...2 1 Jugendparlament...2 2 Aufgaben und Rechte...2 3 Pflichten...3 4 Zusammensetzung...3 6 Wahlvorschläge...4 7 Wahlvorgang...4 8 Geschäftsgang...4

Mehr

Antrag auf Gewährung von Tagespflege, gem. 23, 24 SGB VIII

Antrag auf Gewährung von Tagespflege, gem. 23, 24 SGB VIII Kreisverwaltung Cochem-Zell Fachbereich Jugend und Familie Endertplatz 2 56812 Cochem 1 Antrag auf Gewährung von Tagespflege, gem. 23, 24 SGB VIII Antrag für das Kind / die Kinder 1. Kind Das Kind wohnt

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Ingelheim am Rhein für das Jahr 2014 vom 06. Februar 2014

Haushaltssatzung der Stadt Ingelheim am Rhein für das Jahr 2014 vom 06. Februar 2014 1 Haushaltssatzung der Stadt Ingelheim am Rhein für das Jahr 2014 vom 06. Februar 2014 Der Stadtrat der Stadt Ingelheim am Rhein hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2014 vom 29.01.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2014 vom 29.01.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2014 vom 29.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.

Mehr

Aktiv für Mensch + Zukucfft... «ff ^«^

Aktiv für Mensch + Zukucfft... «ff ^«^ AMTSBLATT Nr. 51 vom 19.12.2014 ^ Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Aktiv für Mensch + Zukucfft... «ff ^«^ Auskunft erteilt: Frau Druck l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland für die Jahre 2015 und 2016 vom 12.05.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland für die Jahre 2015 und 2016 vom 12.05.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland für die Jahre 2015 und 2016 vom 12.05.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Neuwied für das Jahr 2014

1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Neuwied für das Jahr 2014 1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Neuwied für das Jahr 2014 vom. Der Stadtrat hat aufgrund des 98 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), in der

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2015 vom 04.02.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2015 vom 04.02.2015 Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Dierdorf Rubrik: Amtliche Bekanntmachungen aus den Gemeinden Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2015 vom 04.02.2015 Der Verbandsgemeinderat

Mehr

Amtsblatt. Inhalt. festgesetzt.

Amtsblatt. Inhalt. festgesetzt. 59 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 44. Jahrgang 15. Mai 2015 Nr. 9 Inhalt Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Stadt Bad Bevensen...59 Bekanntmachung Jahresabschluss

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die Haushaltsjahre 2014 und 2015

Inhaltsverzeichnis. Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 12. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die e 2014 und 2015 2 Alle öffentlichen Bekanntmachungen finden sie kostenlos im Internet unter: www.wuppertal.de/bekanntmachungen.

Mehr

Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers

Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers In diesem Dokument finden Sie Materialen zur Herangehensweise der Bedarfsermittlung zum KiBiz in der Stadt Moers. Die Unteralgen wurden freundlicher Weise vom Jugendamt

Mehr