SELTENERDCHEMIE. Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs-Institut

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SELTENERDCHEMIE. Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs-Institut"

Transkript

1

2 1784 hat alles in Ytterby/Schweden mit dem Fund eines seltenen tiefschwarzen Stein begonnen der sorgfältig mithilfe der damaligen Methoden analysiert wurde, wobei Ytteriumoxyd festgestellt und isoliert wurde. Die Chronologie der weiteren Entdeckungen der Seltenen Erden findest Du auf der nächsten Seite! Es sind dies die folgenden Elemente, in ansteigender Ordnungszahl (): Scandium (21) Yttrium (39) Lanthan (57) Cer (58) Praseodym (59) Neodym (60) Promethium (61) Samarium (62) Europium (63) Gadolinium (64) Terbium (65) Dysprosium (66) Holmium (67) Erbium (68) Thulium (69) Ytterbium (70) Lutetium (71)

3

4

5 Im Laufe der Jahrzehnte hat sich dann herausgestellt, dass die Seltener-Elemente und -Verbindungen gar nicht so selten wirtschaftlich äußerst interessant ihr Vorkommen in abbauwürdigen Mengen allerdings nur auf wenige Länder beschränkt sind Der überwiegende Teil dieser Ausstellung ist den Entdeckungen, Eigenschaften, und was für uns alle von größtem Interesse ist,der wirtschaftlichen Nutzbarmachung der Seltenerd-Metalle für uns Menschen gewidmet: Einige davon siehst Du in den Vitrinen und/oder in den vielen PPP: Der Bogen reicht von der Beleuchtungs-Industrie, High-Tec-Elektronik, bis hinüber in die Hyper-Laser- und Nano-Technologie. Die Herstellungsmethoden sind teils schwierig, aufwendig, und daher nicht billig, weshalb sich mehr und mehr die Einsatzmöglichkeiten auf die Gebiete der höchsten Wertschöpfung konzentriert. Der größten Produzenten 2010 in ca. jato(reserven in t): China (35 Mio) Indien 2700 (3,1 Mio) Brasilien 700 (0,5 Mio) Malaysia 400 (0,3 Mio) Die USA, Australien und die GUS-Staaten halten die Zahlen aus strategischen Gründen geheim, verfügen aber über insgesamt geschätzte 38 Mio t Reserven Solltest Du Dich schon einmal gefragt haben, weshalb so viele Forschungs-wie Spionage-Satelliten die Erde, den Mond, den Mars umkreisen: Die dienen u.a. dazu, um mit den hochtechnologisiertestenmöglichkeiten neue Vorkommen zu finden nicht nur auf der Erde, auch am Mond war man schon fündig.. Text + Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs- Institut

6 Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs-Iinstitut Grafik: Wikipedia

7 Die Beschreibung dieser 4 Elemente findest Du in den jeweiligen PPP die den entsprechenden Vitrinen zugeordnet sind! Text + Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs- Institut Foto: Peter Unfried

8 Foto: Peter Unfried

9 Foto: Peter Unfried

10 Scandium Sc Kennzahlen (Auswahl): Ordnungszahl: 21 Symbol: Sc Name (dt./engl.): Scandium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Scandiumgruppe IUPAC-Gruppe: 3 (alte Nomenklatur: Gruppe III B) Periode: 4 Masse (gerundet): 44,956 u Entdecker: Nilson Entdeckungsjahr: 1879 Vorkommen: natürlichhäufigkeit: 5, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte: 2,985 g/cm 3 Mohshärte: 2,5 Schmelzpunkt: 1814 K (1541 C) Siedepunkt: 3103 K (2830 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

11 Scandium Sc Verwendung (Auswahl): wobei schon Spurenanteile von Sc reichen: Seine Hauptanwendung findet Scandium als Scandiumiodid in Hochleistungs- Hochdruck- Quecksilberdampflampen, beispielsweise zur Stadionbeleuchtung. In Kombination mit Holmiumund Dysprosiumentsteht ein dem Tageslicht ähnliches Licht. Für die Herstellung von Laserkristallen. Magnetischen Datenspeichern wird Scandiumoxidzur Erhöhung der Ummagnetisierungsgeschwindigkeit zugesetzt. als Scandiumchlorid in Mikromengen als Co- Katalysator bei der Chlorwasserstoffherstellung Als Legierungszusatz zur Stabilisierungdes Eutektikums und der Kornfeinheit. In speziellen Aluminium- Lithium- Legierung mit geringem Scandiumzusatz zur Herstellung von ultraleichten Kampfflugzeug-Teilen. Für die Herstellung ultra-leichter Zweiräder im Sportund Touristik-Bereich. Grafik: Wikipedia Text: wk/wikipedia

12 Lanthan La Kennzahlen (Auswahl): Ordnungszahl: 57 Symbol: La Name (deutsch):lanthan(englisch):lanthanum(offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet): 138,91 u Entdecker: Mosander Entdeckungsjahr: 1839 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:2, %(prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer : Dichte: 6,17 g/cm 3 (20 C) Mohshärte: 2,5 Schmelzpunkt: 1193 K (920 C) Siedepunkt: 3743 K (3470 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

13 Lanthan La Verwendung (Auswahl) Als Bestandteil im Mischmetall In Zündsteinenmit 25 bis 45 GEW-% Als Reduktionsmittel in der Metallurgie Als Gusseisenzusatzunterstützt es die Bildung von Kugelgraphit Verbesserung die Oxidationsbeständigkeitvon Legierugen La reduziert die Härte und Temperaturempfindlichkeit von Molybdän Lanthanborid(LaB 6 ) als Ersatz für Wolframdraht für Kathoden-Herstellung Für die Herstellung hochwertiger optischer Linsen mit hohem Brechungsindex für die Optik (Kameras, Mikroskope, etc.) Grafik: Wikipedia Text:

14 Prometium Pm Kenndaten (Auswahl): Ordnungszahl: 61 Symbol: Pm Name (dt./engl.):promethium(offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (circa): 144,9127 u (kein zuverlässiger Messwert verfügbar) Entdecker: Marinsky Entdeckungsjahr: 1945 Vorkommen: entsteht durch natürliche radioaktive Zerfallsprozesse Häufigkeit: 1, %(prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Anzahl instabiler Isotope: 14 Schmelzpunkt: 1315 K (1042 C ) Siedepunkt: 3273 K (3000 C) Dichte: 7,26 g/cm 3 Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

15 Samarium Sm Kenndaten (Auswahl): Ordnungszahl: 62 Symbol: Sm Name (dt./engl.): Samarium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet):150,36 u (gerundet) Entdecker: Lecoq de Boisbaudran Entdeckungsjahr: 1879 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:6, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte: 7,536 g/cm 3 (25 C) Schmelzpunkt: 1345 K (1072 C) Siedepunkt: 2076 K (1803 C Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

16 Samarium Sm Natürliches Vorkommen nur in chem. Verbindungen wie z. B. im Monazit, dort mit 1 %, Herstellung über Ionen-Austauscher und mit Hilfe metallischem Lanthan Reduktion des Samarium(III)-oxidSm 2 O 3 zum Metall Sm > 150 C heftige Selbstentzündung mit Wasser unter starker H-Bildung hydrolisiert Es existieren vier stabile und 19 instabile, radioaktive Isotope; die häufigsten natürlichen Isotope sind 152 Sm (26,7%), 154 Sm (22,7%) und 147 Sm (15%) Verwendung (Auswahl): Als Neutronen-Absorber in der Kern-Energie Als Samarium-Cobalt-oxidein Permanentmagneten: SmCo 5, Sm 2 Co 17 Als IR-Absorber in der Optik Als Katalysator für div. chem. Herstellungsprozesse Isotop 153 in der Knochenkrebs-Behandlung Foto: Wikipedia Samarium-Metall, unter Argon gelagert Text: wk/wikipedia

17 Europium Eu Kenndaten (Auswahl): Ordnungszahl: 63 Symbol: Eu Name (dt./engl.): Europium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet): 151,96 u (gerundet) Entdecker: Demarçay Entdeckungsjahr: 1901 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:1, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte: 5,245 g/cm 3 (25 C) Schmelzpunkt: 1099 K (826 C) Siedepunkt: 1800 K (1527 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

18 Europium Eu Natürliches Vorkommen in den Mineralien Monazit und Bastnäsit Herstellung aus o. a. Mineralien durch Lösemittel-Extraktion und anschließendem Ionen-Austauschen und abschließender Reduktion mit Lazum reinen Eu Eigenschaften (Auswahl): Hochreaktiv: > 150 C Selbstentzündung mit roter Flamme zum SesquioxidEu 2 O Eu ist ein Alphastrahler mit einer unvorstellbaren Halbwertszeit von ca. 1,7 Trillionen Jahren Verwendung (Auswahl): Y 2 O 2 S:Eu 3+ bildet den roten Leuchtstoff (Luminophor) in Farbbildröhren Eu-Tetracyclin-Komplexe in der Fluoreszenzspektroskopie zum Nachweis von Wasserstoffperoxid Sicherheitshinweis: Eu-Metall ist hoch-reaktiv, explosiv Eu-Verbindungen sind giftig Foto: Wikipedia hochrieines Eu-Metall Text: wk/wikipedia

19 Gadolinium Gd Kenndaten (Auswahl) Ordnungszahl: 64 Symbol: Gd Name (dt./engl.): Gadolinium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet):157,25 u Entdecker: de Marignac Entdeckungsjahr: 1880 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:6, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte:7,886 g/cm 3 (25 C) Magnetismus:paramagnetisch Schmelzpunkt:1585 K(1312 C) Siedepunkt: 3523 K(3250 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

20 Gadolinum Gd Herstellung: Nach den für Seltenerd-Mineralien wie Monazitund Bastnäsitaufwendigen Trenn-Verfahren über das Gadolinium(III)-oxidGd 2 O 3 und mit HFzum Gadolinium(III)-fluoridGdF 3, und mittels Cazum metallischem Gd reduziert Eigenschaften (Auswahl): silbrigweiß bis grauweiß glänzende Metall < 16 C ferromagnetisch HAT-Supraleiter als Ba 2 GdCu 3 O 7-x Freies Gd ist hoch toxisch und leicht entzündlich Verwendung (Auswahl): Grün nachleuchtende Oxysulfide in Radar-Bildschirmen Als Anti-Oxidanz in Fe- und Cr-Legierungen Als Gallium-Gadolinium-Granat Ga 3 Gd 5 O 12 für wiederüberbennbare CDs Foto: Wikipedia hochrieines GdMetall Text: wk/wikipedia

21 Terbium Tb Kenndaten (Auswahl) Ordnungszahl: 65 Symbol: Tb Name (dt./engl.):terbium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet): 158,93 u Entdecker: Mosander Entdeckungsjahr:1843 Vorkommen: natürliche Häufigkeit:9, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte 8,253 g/cm 3 (25 C) [ Schmelzpunkt 1629 K (1356 C) Siedepunkt 3503 K (3230 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

22 Terbium Tb Herstellung: Nach aufwändiger Abtrennung der anderen Terbiumbegleiterwird das Oxid mit HFzum Terbiumfluoridumgesetzt. Anschließend wird mit Calcium unter Bildung von Calciumfluoridzum Tb reduziert. Die Abtrennung verbleibender Calciumreste und Verunreinigungen erfolgt in einer zusätzlichen Umschmelzung im Vakuum Eigenschaften (Auswahl): Bei Temperaturen oberhalb 1315 C wandelt sich α- Terbium (hcp-kristallgitter) in β-terbium um; in Luftist Terbium relativ beständig, es überzieht sich mit einer Oxidschicht. In der Flamme verbrennt es zum braunem Terbium(III,IV)-oxid(Tb 4 O 7 ). Mit Wasser reagiert es unter Wasserstoffentwicklung zum Hydroxid. Verwendung (Auswahl): Terbium-Eisen-Cobalt- oder Terbium-Gadolinium-Eisen- Cobalt-Legierungen dienen als Beschichtung auf wiederbeschreibbaren magneto-optischen (MO) Disks. Foto: Wikipedia hochrieines Tb-Metall Text: wk/wikipedia

23 Dysprosium Dy Kenndaten (Auswahl) Ordnungszahl: 66 Symbol: Dy Name (dt./engl.): Dysprosium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet): 162,5 u Entdecker: Lecoq de Boisbaudran Entdeckungsjahr: 1886 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:4, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte: 8,559 g/cm 3 (25 C) Schmelzpunkt 1680 K (1407 C) Siedepunkt: 2840 K (2567 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

24 Dysprosium Dy Herstellung: ähnlich Tb: Nach Hochvakuum-Destillation gelangt man zum hochreinen Dy Eigenschaften (Auswahl): >1384 C Umwandlung von α-dysprosium(hexagonaldichtest) in β-dysprosium(kubisch-raumzentriert) Verwendung (Auswahl): In Magneten für Windkraftanlagen mit Vanadiumzur Herstellung von Laserwerkstoffen zum Dotieren von Calciumfluorid-und Calciumsulfatkristallen für Dosimeter Terbium-und dysprosiumhaltigelegierungen zeigen eine starke Magnetostriktion und werden in der Materialprüftechnik eingesetzt. In Neodym-Eisen-Bor-Magnetenerhöht es die Koerzitivitätund erweitert den nutzbaren Temperaturbereich. verbessert das dielektrische Verhalten von Bariumtitanat für Kondensatoren Vereinzelt wird es wegen seines hohen Einfangquerschnittes für thermischen Neutronen zur Herstellung von Regelstäben in der Kerntechnik verwendet. verbessert das Emissionspektrumvon Hochleistungshalogenlampen Dysprosium-Cadmium-Chalkogenidedienen als Infrarotquellezur Untersuchung von chemischen Reaktionen. Foto: Wikipedia hochrieines Dy-Metall Text: wk/wikipedia

25 Holmium Ho Kenndaten (Auswahl) Ordnungszahl: 67 Symbol: Ho Name (dt./engl.): Holmium (offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet): 164,93 u Entdecker: Cleve Entdeckungsjahr: 1879 Vorkommen:natürlichHäufigkeit:1, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte: 8,78 g/cm 3 (25 C) Schmelzpunkt: 1734 K (1461 C) Siedepunkt: 2993 K (2720 C) Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

26 Holmium Ho Herstellung: Ähnlich wie Tb, Dy letzter Schritt Hochvakuum- Destillation Eigenschaften (Auswahl): Höchste Magnet-Eigenschaften aller natürlich vorkommender Elemente Ist in trockener Luft relativ gut beständig >150 C Verbrennung zum Sesquioxid Ho 2 O 3. Mit Wasser reagiert es unter Wasserstoffentwicklung zum Hydroxid. In Mineralsäuren löst es sich unter Bildung von Wasserstoff auf. Verwendung (Auswahl): Als Magnetblasenspeicher unter Verwendung von Dünnschichtlegierungen aus Ho-Fe, Ho-Ni und Ho-Co. Für Steuerstäbe in Brutreaktoren. Zur Dotierung von Y-Fe-Granat (YIG), Y-Al-Granat (YAG) und Y-La-Fluorid (YFL) für Feststofflaser Für Mikrowellenbauteile in der Medizintechnik Foto: Wikipedia hochrieines Ho-Metall Text: wk/wikipedia

27 Erbium Er Kenndaten (Auswahl) Ordnungszahl: 68 Symbol: Er Name (dt./engl.):erbium(offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet):167,26 u Entdecker: Mosander Entdeckungsjahr: 1842 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:2, % (prozentualer Massenanteil der Erdhülle, d.h. der Erdkruste/Ozeane bis 16 km Tiefe) CAS-Nummer: Dichte: 9,045 g/cm 3 (25 C) Schmelzpunkt: 1802 K (1529 C) Siedepunkt: 3141 K (2868 C Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

28 Erbium Er Herstellung: Ähnlich wie Tb, Dy, Ho über das Fluorid letzter Schritt Hochvakuum-Destillation Eigenschaften (Auswahl): Er läuft an der Luft grau an, ist aber gut beständig. Bei höheren Temperaturen verbrennt es zum Sesquioxid Er 2 O 3. Mit Wasser reagiert es unter H-Entwicklung zum Hydroxid. In Mineralsäuren löst es sich unter Bildung von H auf. In seinen Verbindungen liegt es in der Oxidationsstufe +3 vor; die Er 3+ -Kationen bilden in Wasser rosafarbene Lösungen, detto die Er-Salze. Verwendung (Auswahl): Er-dotierte Lichtwellenleiter werden für optische Verstärker verwendet, die in der Lage sind, ein über Glasfasern übertragenes Lichtsignal zu verstärken, ohne es zuvor in ein elektrisches Signal zu wandeln. Gold (Au) als Wirtsmaterial dotiert mit einigen hundert ppm Er wird als Sensormaterialmagnetischer Kalorimeter zur hochauflösenden Teilchendetektionin der Physik und Technik verwendet. In der Laser-Technologie Foto: Wikipedia hochrieines Er-Metall Text: wk/wikipedia

29 Thulium Tm Kenndaten (Auswahl) Ordnungszahl: 69 Symbol: Tm Name (dt./engl.):thulium(offizieller Name nach IUPAC) Gruppe: Lanthanoide Periode: 6 Masse (gerundet): 168,93 u Entdecker: Cleve Entdeckungsjahr: 1879 Vorkommen: natürlichhäufigkeit:2, % nur in Verbindungen. Tm-haltige Minerale geringer Konzentration sind: Monazit (Ce,La,Th,Nd,Y)PO 4 (Tm-Gehalt < 0,01%) Gadolinit(Tm-Gehalt etwa 0,25%) CAS-Nummer: Dichte: 9,318 g/cm 3 (25 C) Schmelzpunkt: 1818 K (1545 C) Siedepunkt: 2223 K (1950 C Grafik: Wikipedia Text: + wikipedia

30 Thulium Tm Herstellung: Nach einer aufwändigen Abtrennung der anderen Thuliumbegleiterwird das Oxid mit Lanthan zum metallischen Threduziert. Anschließend wird das Thulium absublimiert. Eigenschaften (Auswahl): ist sehr weich, gut dehn- und schmiedbar. In trockener Luftist Threcht beständig, in feuchter Luft läuft es grau an. Bei höheren Temperaturen verbrennt es zum Sesquioxid: Mit Wasser reagiert es unter H-Entwicklung zum Hydroxid. In Mineralsäuren löst es sich unter Bildung von H auf. In seinen Verbindungen liegt es in der Oxidationsstufe +3 vor, die Tm 3+ -Kationen bilden in Wasser pastellbläulich-grüne Lösungen. Verwendung (Auswahl): 170 Tm dient als Röntgenstrahlungsquelle (Gammastrahler in der Materialprüfung) In der Laser-Technologie Foto: Wikipedia hochrieines Tm-Metall Text: wk/wikipedia

Hydrometallurgische Raffination Seltener Erden

Hydrometallurgische Raffination Seltener Erden Institutsname Hydrometallurgische Raffination Seltener Erden Prof. Dr.-Ing. Michael Stelter Institut für NE-Metallurgie und Reinststoffe TU Bergakademie Freiberg TU Bergakademie Freiberg I Akademiestraße

Mehr

Gewinnung und Trennung von Lanthanoiden. Von Sascha Hacker und Hendrik Ebbing

Gewinnung und Trennung von Lanthanoiden. Von Sascha Hacker und Hendrik Ebbing Gewinnung und Trennung von Lanthanoiden Von Sascha Hacker und Hendrik Ebbing Inhalt I. Geschichte II. Allgemeines III. Trennungs-Verfahren IV. Anwendungsgebiete V. Quellen I. Geschichte Yttererde wurde

Mehr

H Wasserstoff. O Sauerstoff

H Wasserstoff. O Sauerstoff He Helium Ordnungszahl 2 Atommasse 31,8 268,9 269,7 0,126 1,25 H Wasserstoff Ordnungszahl 1 Atommasse 14,1 252,7 259,2 2,1 7,14 1 3,45 1,38 Li Lithium Ordnungszahl 3 Atommasse 13,1 1330 180,5 1,0 0,53

Mehr

ALDEBARANIUM YTTERBIUM Die längst stillgelegte Erzgrube in Ytterby (Foto: Wikipedia)

ALDEBARANIUM YTTERBIUM Die längst stillgelegte Erzgrube in Ytterby (Foto: Wikipedia) ALDEBARANIUM YTTERBIUM Die längst stillgelegte Erzgrube in Ytterby (Foto: Wikipedia) ALDEBARANIUM YTTERBIUM Die längst stillgelegte Erzgrube in Ytterby (Foto: Wikipedia) ALDEBARANIUM - YTTERBIUM Terbiumvägen

Mehr

Chemie der Elemente Scandium, Lars Gröger Jessica Peschel

Chemie der Elemente Scandium, Lars Gröger Jessica Peschel Chemie der Elemente Scandium, Yttrium und Lanthan Lars Gröger Jessica Peschel 05.11.2010 Inhaltsverzeichnis h i Chemische Eigenschaften Gewinnung von Sc, Y und La Scandium Yttrium Lanthan Quellen Gewinnung

Mehr

Spurenelemente im Grundwasser Niedersachsens. Dr. Dörte Budziak

Spurenelemente im Grundwasser Niedersachsens. Dr. Dörte Budziak Spurenelemente im Grundwasser Niedersachsens Dr. Dörte Budziak Übersicht Veranlassung Seltene Erden: Gadolinium (Röntgenkontrastmittel) Uran Allgemeines Jacobs-Uni Bremen Niedersachsen Zusammenfassung

Mehr

Aluminium. Eisen. Gold. Lithium. Platin. Neodym

Aluminium. Eisen. Gold. Lithium. Platin. Neodym Fe Eisen Al Aluminium Li Lithium Au Gold Pt Platin Nd Neodym Zn Zink Sn Zinn Ni Nickel Cr Chrom Mo Molybdän V Vanadium Co Cobalt In Indium Ta Tantal Mg Magnesium Ti Titan Os Osmium Pb Blei Ag Silber

Mehr

Färben und Entfärben von Glas Oxidationsmittel Sikkative für Farben und Lacke Cer-acetat Ce(CH 3 COO) 3 x 4 H 2 O Katalysatoren für verschiedenste

Färben und Entfärben von Glas Oxidationsmittel Sikkative für Farben und Lacke Cer-acetat Ce(CH 3 COO) 3 x 4 H 2 O Katalysatoren für verschiedenste Seltene Erden Seltenerdverbindungen, Zirkoniumverbindungen Produkte Cer Verbindungen Cer-oxid CeO 2 Leitende/nichtleitende Keramik, Trübungsmittel für Emails Oxidationsmittel Stabilisatoren für Pigmente

Mehr

Seltene Erden Exoten in der medizinischen Diagnostik. 20 Jahre TGZ Bitterfeld-Wolfen, 15. November 2012

Seltene Erden Exoten in der medizinischen Diagnostik. 20 Jahre TGZ Bitterfeld-Wolfen, 15. November 2012 Seltene Erden Exoten in der medizinischen Diagnostik 20 Jahre TGZ Bitterfeld-Wolfen, 15. November 2012 Leopold Wolf 23. November 1896 6. November 1974 Nestor der Chemie der Seltenen Erden Wie selten sind

Mehr

Anorganische Chemie II

Anorganische Chemie II Anorganische Chemie II B. Sc. Chemieingenieurwesen 24. September 2013 Prof. Dr. T. Jüstel Name: Matrikelnummer: Geburtsdatum: Denken Sie an eine korrekte Angabe des Lösungsweges und der Endergebnisse.

Mehr

Cer und die Verwendung von Ceroxiden. von Christian Kappel

Cer und die Verwendung von Ceroxiden. von Christian Kappel Cer und die Verwendung von Ceroxiden von Christian Kappel Inhaltsverzeichnis 1. Geschichte des Cer 2. Vorkommen von Cer 3. Spezifische Eigenschaften 4. Chemie des Cers 5. Verwendung von Ceroxiden 1. Beim

Mehr

Wichtige Information

Wichtige Information Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Wiesbaden, im November G 302-21 Telefon: 0611 / 75-2863 65180 Wiesbaden http://www.destatis.de/ Wichtige Information für Ihre Anmeldungen zur Außenhandelsstatistik

Mehr

Edelmetalle-Fundamentale Werte Seltene Erden

Edelmetalle-Fundamentale Werte Seltene Erden Edelmetalle-Fundamentale Werte Seltene Erden Ihre Vorteile und Sicherheiten Vorteile Die Metalle sind zu 100% physisch hinterlegt und Eigentum des Kunden Die Käufe sind umsatzsteuerfrei Zollfreilager Abgeltungssteuerfrei

Mehr

Nitratabbau im Grundwasser Kenntnisstand t aus Messungen

Nitratabbau im Grundwasser Kenntnisstand t aus Messungen Nitratabbau im Grundwasser Kenntnisstand t aus Messungen Knut Meyer & Jörg Elbracht Gliederung Das Projekt Natürliche Charakteristik der Grundwasserkörper Datenbestand zur Denitrifikation im Grundwasser

Mehr

Warenbezeichnung (selbsterklärend) 2016

Warenbezeichnung (selbsterklärend) 2016 KNCode KNCode 0602 20 90 0602 20 30 Zitruspflanzen, auch veredelt (ausg. wurzelnackt) 0602 20 90 0602 20 80 Bäume, Sträucher und Büsche von genießbaren Früchten oder Nüssen, auch veredelt (ausg. wurzelnackt,

Mehr

Seite 1. Online-Code 27b2dq (auf ins Suchfeld eingeben)

Seite 1. Online-Code 27b2dq (auf  ins Suchfeld eingeben) Seite Online-Code bdq (auf www.klett.de ins Suchfeld eingeben),0,8 H, H 8 PSE Das Periodensystem der Elemente in drei Ebenen 9 Wasserstoff Mittlere Atommasse in u (radioaktive Elemente: Nukleonenzahl des

Mehr

Kritische Versorgungslage mit schweren Seltenen Erden Entwicklung Grüner Technologien gefährdet?

Kritische Versorgungslage mit schweren Seltenen Erden Entwicklung Grüner Technologien gefährdet? Commodity Top News Nr. 36 Fakten Analysen wirtschaftliche Hintergrundinformationen Kritische Versorgungslage mit schweren Seltenen Erden Entwicklung Grüner Technologien gefährdet? Harald Elsner Seit einigen

Mehr

VIAVISION. Seltene Erden. Metalle der Zukunft NR 01. Februar 2012. 212 Jahre. 137.ooo Tonnen Seltene Erden wurden 2o11 weltweit 39 nachgefragt.

VIAVISION. Seltene Erden. Metalle der Zukunft NR 01. Februar 2012. 212 Jahre. 137.ooo Tonnen Seltene Erden wurden 2o11 weltweit 39 nachgefragt. VIAVISION VOLKSWAGEN GROUP NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT NR 01 Februar 2012 Editorial Dr. Ulrich Hackenberg 2 Elementar Ohne Seltene Erden kein Hightech 2 Gar nicht so selten Vorräte und Förderung

Mehr

Seltenerdmetalle: Lanthanoide Und Dritte Nebengruppe: Eine Reise Durch Das Periodensystem (essentials) (German Edition) By Hermann Sicius

Seltenerdmetalle: Lanthanoide Und Dritte Nebengruppe: Eine Reise Durch Das Periodensystem (essentials) (German Edition) By Hermann Sicius Seltenerdmetalle: Lanthanoide Und Dritte Nebengruppe: Eine Reise Durch Das Periodensystem (essentials) (German Edition) By Hermann Sicius If you are searching for the ebook by Hermann Sicius Seltenerdmetalle:

Mehr

Seltene Erden Daten & Fakten

Seltene Erden Daten & Fakten Hintergrundpapier Seltene Erden Stand: Januar 2011 --------------------------------------- Seltene Erden Daten & Fakten Im Rahmen ihrer "Rohstoffinitiative stuft die Europäische Kommission 14 Rohstoffe

Mehr

Hohlkathodenlampen, 37 mm 2. Für Pye Unicam (Thermo)-AAS und Varian-AAS, kodiert, 3. Analyt Jena (unkodiert) 3. Perkin Elmer Original-Zubehör 5

Hohlkathodenlampen, 37 mm 2. Für Pye Unicam (Thermo)-AAS und Varian-AAS, kodiert, 3. Analyt Jena (unkodiert) 3. Perkin Elmer Original-Zubehör 5 Preisliste 1 AAS Zubehör Hohlkathodenlampen, 37 mm 2 Für Pye Unicam (Thermo)-AAS und Varian-AAS, kodiert, 3 Analyt Jena (unkodiert) 3 Hohlkathodenlampen, 50 mm, für Perkin Elmer - AAS, unkodiert/kodiert

Mehr

Grundlagen Chemie. Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz. Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim

Grundlagen Chemie. Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz. Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim Grundlagen Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim Einführung Lernziele Einfache chemische Vorgänge, die Bedeutung für die Feuerwehrpraxis haben, erklären. Chemische Grundlagen

Mehr

Gewinnung und Trennung von Lanthanoiden

Gewinnung und Trennung von Lanthanoiden Gewinnung und Trennung von Lanthanoiden Inhaltsverzeichnis Allgemeines 1. Geschichte 2. Eigenschaften 3. Vorkommen Gewinnung Trennung Quellen Allgemeines 1. Geschichte 1794 wurde die Yttererde von finnischen

Mehr

Technologie Metalle + Seltene Erden

Technologie Metalle + Seltene Erden Technologie Metalle + Seltene Erden Unvergängliche Werte und Fundament unseres modernen Lebens Investieren in Strategische Metalle und Seltenmetalle Der Megatrend der nächsten zehn Jahre Autor: Dipl.-Ing.

Mehr

Dysprosiumgehalts in NdFeB- Magneten

Dysprosiumgehalts in NdFeB- Magneten Methoden zur Reduktion des Dysprosiumgehalts in NdFeB- Magneten Patrick Aeschlimann, Technopark-Zürich 11.10.2013 Ablauf Grund für Reduktion Preis Verfügbarkeit Vergleichswerte Theorie Herausforderungen

Mehr

INFORMATIONSWORKSHOP

INFORMATIONSWORKSHOP INFORMATIONSWORKSHOP Beitrag der Abfallwirtschaft zur Versorgungssicherheit seltener Rohstoffe? @ http://www.public-security.de/ @ http://www.zdf.de/ @ http://www.goldinvest.de @ http://www.etf-indexfonds.de/

Mehr

Seltene Erden. Maren Liedtke und Harald Elsner Verwendung. Übersicht über die Seltenen Erden

Seltene Erden. Maren Liedtke und Harald Elsner Verwendung. Übersicht über die Seltenen Erden Commodity Top News Nr. 31 Fakten Analysen wirtschaftliche Hintergrundinformationen Der Rohstoffgruppe der Seltenen Erden (SE) gilt wegen ihrer Verwendung in Hightech-Produkten und für viele Energiespartechnologien

Mehr

EAG Recycling Chancen und Herausforderungen. Univ.Prof. DI Dr.mont. Roland Pomberger

EAG Recycling Chancen und Herausforderungen. Univ.Prof. DI Dr.mont. Roland Pomberger EAG Recycling Chancen und Herausforderungen Univ.Prof. DI Dr.mont. Roland Pomberger Erfolgsbilanz 700.000 t gesammelte und verwertete EAGs In 10 Jahren Inhalt 6 Fragen 4 Herausforderungen Empfehlungen

Mehr

RBS Select Rare Earth Basket Tracker-Zertifikat

RBS Select Rare Earth Basket Tracker-Zertifikat Rohstoffaktien RBS Select Rare Earth Basket Tracker-Zertifikat Bildquelle: Klaus Bouda / pixelio.de Investieren in Seltene Erden Produktinformation Emittent The Royal Bank of Scotland plc (Das Credit Rating

Mehr

Atombau und Atommodelle Arbeitsblätter

Atombau und Atommodelle Arbeitsblätter Arbeitsblätter (Schülerversion) Sek. I Arbeitsblatt Das Kugelmodell nach Dalton:. Zeichne den Aufbau eines Helium- und eines Kohlenstoffatoms nach Daltons Atommodell! 2. Formuliere die Kernaussagen dieses

Mehr

Die hier im pdf-format dargestellten Musterblätter sind geschützt und können weder bearbeitet noch kopiert werden.

Die hier im pdf-format dargestellten Musterblätter sind geschützt und können weder bearbeitet noch kopiert werden. Die hier im pdf-format dargestellten Musterblätter sind geschützt und können weder bearbeitet noch kopiert werden. Inhalt Themengebiet Beschreibung Das Periodensystem Arbeitsblatt zum Aufbau der Atome

Mehr

Einführung in die optische Nachrichtentechnik. Herstellung von Lichtwellenleitern (TECH)

Einführung in die optische Nachrichtentechnik. Herstellung von Lichtwellenleitern (TECH) TECH/1 Herstellung von Lichtwellenleitern (TECH) Dieses Kapitel behandelt drei verschiedenen Verfahren zur Herstellung von Vorformen für Glasfasern: das OVD-Verfahren (outside vapour deposition), das VAD-Verfahren

Mehr

GLÜHSTRUMPF Veranschaulichung des für das menschliche Auge wahrnehmbare Licht-Spektrum. Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs-Institut,

GLÜHSTRUMPF Veranschaulichung des für das menschliche Auge wahrnehmbare Licht-Spektrum. Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs-Institut, Veranschaulichung des für das menschliche Auge wahrnehmbare Licht-Spektrum Layout Werner Kohl Auer von Welsbach Forschungs-Institut, Kirchhoff (links), Robert Wilhelm Bunsen (Mitte) und Henry Enfield Roscoe

Mehr

Kapitel 13: Laugen und Neutralisation

Kapitel 13: Laugen und Neutralisation Kapitel 13: Laugen und Neutralisation Alkalimetalle sind Natrium, Kalium, Lithium (und Rubidium, Caesium und Francium). - Welche besonderen Eigenschaften haben die Elemente Natrium, Kalium und Lithium?

Mehr

5. Periodensystem der Elemente 5.1. Aufbauprinzip 5.2. Geschichte des Periodensystems 5.3. Ionisierungsenergie 5.4. Elektronenaffinität 5.5.

5. Periodensystem der Elemente 5.1. Aufbauprinzip 5.2. Geschichte des Periodensystems 5.3. Ionisierungsenergie 5.4. Elektronenaffinität 5.5. 5. Periodensystem der Elemente 5.1. Aufbauprinzip 5.2. Geschichte des Periodensystems 5.3. Ionisierungsenergie 5.4. Elektronenaffinität 5.5. Atomradien 5.6. Atomvolumina 5.7. Dichte der Elemente 5.8. Schmelzpunkte

Mehr

Ätzen. Günter Petzow. Metallographisches Keramographisches Plastographisches. Materialkundlich- Technische Reihe 1. Unter Mitarbeit von Veronika Carle

Ätzen. Günter Petzow. Metallographisches Keramographisches Plastographisches. Materialkundlich- Technische Reihe 1. Unter Mitarbeit von Veronika Carle Materialkundlich- Technische Reihe 1 Metallographisches Keramographisches Plastographisches Günter Petzow Ätzen Unter Mitarbeit von Veronika Carle Max-Planck-Institut für Metallforschung, Institut für

Mehr

3.11 Zerlegung von Wasser durch Reduktionsmittel. Aufgabe. Aus welchen Elementen besteht Wasser?

3.11 Zerlegung von Wasser durch Reduktionsmittel. Aufgabe. Aus welchen Elementen besteht Wasser? Naturwissenschaften - Chemie - Anorganische Chemie - 3 Wasser, Wasserbestandteile und Wasserreinigung (P755500) 3. Zerlegung von Wasser durch Reduktionsmittel Experiment von: Seb Gedruckt: 24.03.204 :42:33

Mehr

LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. Womit beschäftigt sich die Chemie?

LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. Womit beschäftigt sich die Chemie? Lernkartei Klasse 7 LB1: Stoffe Womit beschäftigt sich die Chemie? LB1 Stoffe mit den Stoffen, ihren Eigenschaften und ihren Veränderungen (Stoffumwandlungen) Was sind Stoffe? LB1 Stoffe Stoffe sind die

Mehr

Nd 3+ in Gläsern und Lasern. Von Patrick Brandhoff und Sabrina Wedekind

Nd 3+ in Gläsern und Lasern. Von Patrick Brandhoff und Sabrina Wedekind Nd 3+ in Gläsern und Lasern Von Patrick Brandhoff und Sabrina Wedekind Inhalt 1. Neodym 1.1. Allgemeine Eigenschaften von Nd 1.2. Vorkommen von Nd 1.3. Gewinnung von Nd 2. Nd 3+ in Gläsern 2.1. Verwendung

Mehr

Lanthanoidoxiden. Seltene Erden

Lanthanoidoxiden. Seltene Erden Verwendung von Lanthanoidoxiden Seltene Erden Oxide Verbindungen Die Oxide (M 2 O 3 ) der Lanthanoiden ist eine chemische Verbindungen zwischen dem seltenen Erdmetallen und Sauerstoff und gehört der Gruppe

Mehr

MAGNESIUM. 1. Bei Verbrennungsreaktionen entstehen in der Regel (kreuze richtig an):

MAGNESIUM. 1. Bei Verbrennungsreaktionen entstehen in der Regel (kreuze richtig an): MAGNESIUM benötigte Arbeitszeit: 20 min Magnesium (Mg) ist sowohl in Wunderkerzen (Sternspritzern) als auch in Brandsätzen und in Leuchtmunition enthalten. Früher wurde es auch in (Foto-)Blitzlampen verwendet.

Mehr

Grundwissen Chemie 8I

Grundwissen Chemie 8I 1) Stoffe, Experimente Chemie ist die Lehre von den Stoffen, ihren Eigenschaften, ihrem Aufbau, ihren Veränderungen und ihrer Herstellung. Einfache Möglichkeiten der Stofferkennung (Farbe, Glanz, Kristallform,

Mehr

Mehr Kreislaufwirtschaft aufgrund des WEEE Recast?

Mehr Kreislaufwirtschaft aufgrund des WEEE Recast? Mehr Kreislaufwirtschaft aufgrund des WEEE Recast? Welche Rohstoffe lassen sich im Rahmen eines geschlossenen Rohstoffkreislaufs wirkungsvoll recyceln? Expertenforum WEEE Recast 2012 ein Meilenstein auf

Mehr

Licht und Farbe - Dank Chemie!

Licht und Farbe - Dank Chemie! Licht und Farbe - Dank Chemie! Folie 1 Was verstehen wir eigentlich unter Licht? Licht nehmen wir mit unseren Augen wahr Helligkeit: Farbe: Schwarz - Grau - Weiß Blau - Grün - Rot UV-Strahlung Blau Türkis

Mehr

Elektronenpaarbindung (oder Atombindung) Nichtmetallatom + Nichtmetallatom Metallatom + Nichtmetallatom 7. Welche Bindungsart besteht jeweils?

Elektronenpaarbindung (oder Atombindung) Nichtmetallatom + Nichtmetallatom Metallatom + Nichtmetallatom 7. Welche Bindungsart besteht jeweils? LÖSUNGEN Probetest 1 Kap. 03 Theorie Name: 1. C = Kohlenstoff Ag = Silber Br = Brom Schwefel = S Lithium = Li Uran = U 2. Aluminium - Finde die richtigen Zahlen mit Hilfe deines PSE: Massenzahl: 27 Ordnungszahl:

Mehr

China: - Rohstoffgigant. Praxisforum Verfügbarkeit von Vormaterial und Angebotsbewertung g im China-Sourcing. Würzburg, 28.

China: - Rohstoffgigant. Praxisforum Verfügbarkeit von Vormaterial und Angebotsbewertung g im China-Sourcing. Würzburg, 28. China: - Wirtschaftliche Weltmacht - Rohstoffgigant - Werkbank k und F&E-Zentrum Praxisforum Verfügbarkeit von Vormaterial und Angebotsbewertung g im China-Sourcing Würzburg, 28. September 2010 Prof. Dr.

Mehr

BEARBEITUNGS- TECHNIK

BEARBEITUNGS- TECHNIK BERUFSFACHSCHULE Seite 1 BEARBEITUNGS TECHNIK BET 11111 Name: Datum: Klasse: Gruppe: : Note: Klassenschnitt Maximalnote : / Selbsteinschätzung: (freiwillig) Zeitaufwand 25 Minuten maximum 50 Inhalt Fragen

Mehr

Bauchemie 1. 1. Welche elementaren Teilchen enthält a) der Atomkern und b) die Atomhülle?

Bauchemie 1. 1. Welche elementaren Teilchen enthält a) der Atomkern und b) die Atomhülle? Bauchemie 1 1. Welche elementaren Teilchen enthält a) der Atomkern und b) die Atomhülle? a) Der Atomkern besteht aus Neutronen und Protonen, die zusammen auch Nukleonen genannt werden. Er befindet sich

Mehr

BEARBEITUNGS- TECHNIK

BEARBEITUNGS- TECHNIK BERUFSFACHSCHULE Seite 1 BEARBEITUNGS TECHNIK BET 11011 Name: Datum: Klasse: : Note: Klassenschnitt Maximalnote : / Lösungsvorschlag Selbsteinschätzung: (freiwillig) Zeitaufwand 25 Minuten maximum 3 Inhalt

Mehr

A. Allgemeine Chemie. 1 Aufbau der Materie 2 Trennverfahren für Stoffgemenge 3 Grundgesetze der Chemie 4 Atomaufbau 5 Periodensystem

A. Allgemeine Chemie. 1 Aufbau der Materie 2 Trennverfahren für Stoffgemenge 3 Grundgesetze der Chemie 4 Atomaufbau 5 Periodensystem A. Allgemeine Chemie 1 Aufbau der Materie 2 Trennverfahren für Stoffgemenge 3 Grundgesetze der Chemie 4 Atomaufbau 5 Periodensystem Periodensystem der Elemente - PSE Historische Entwicklung Möglichkeiten

Mehr

Periodensystem der Elemente - PSE

Periodensystem der Elemente - PSE Periodensystem der Elemente - PSE Historische Entwicklung Möglichkeiten der Reindarstellung seit 18. Jhdt. wissenschaftliche Beschreibung der Elemente 1817 Johann Wolfgang Döbereiner: ähnliche Elemente

Mehr

Wer nicht von Gestern ist, investiert in die Zukunft. Was Investoren über Sondermetalle und Seltene Erden wissen sollten.

Wer nicht von Gestern ist, investiert in die Zukunft. Was Investoren über Sondermetalle und Seltene Erden wissen sollten. Wer nicht von Gestern ist, investiert in die Zukunft. Was Investoren über Sondermetalle und Seltene Erden wissen sollten. TRADIUM Sondermetalle und Seltene Erden sind überall. 31 Ga Gallium 69,723 49 In

Mehr

Chemie der Actinoide

Chemie der Actinoide Wintersemester 2011/2012 Chemie der Actinoide 15.12.2011 Dr. Udo Gerstmann Bundesamt für Strahlenschutz ugerstmann@bfs.de & gerstmann@gmx.de 089-31603-2430 IUPAC-Periodensystem der Elemente 1 H 2 He 3

Mehr

MetaErden. Strategische Rohstoffe. Selten gute Chancen. Alles über ein physisches Investment in Seltene Erden und Technologiemetalle.

MetaErden. Strategische Rohstoffe. Selten gute Chancen. Alles über ein physisches Investment in Seltene Erden und Technologiemetalle. MetaErden Selten gute Chancen. Alles über ein physisches Investment in Seltene Erden und Technologiemetalle. Technologiemetalle und Seltene Erden sind überall. 31 Ga Gallium 69,723 49 In Indium 114,818

Mehr

umwandlungen Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen,

umwandlungen Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen, Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde: Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen, Neutronen, Element, Ordnungszahl Thema heute: Aufbau von Atomkernen, Kern- umwandlungen

Mehr

Von Bauxit zum Aluminium

Von Bauxit zum Aluminium Von Bauxit zum Aluminium 18.06.2010 1 Themenübersicht Geschichte Vorkommen von Bauxit Allgemeines zum Aluminium Verwendung Herstellungsverfahren Gewinnung des Oxids ( Bayer-Verfahren) Gewinnung des Aluminiums

Mehr

Negative Brechung: Licht legt den Rückwärtsgang ein

Negative Brechung: Licht legt den Rückwärtsgang ein Physik am Samstag, 03.11.2007 Negative Brechung: Licht legt den Rückwärtsgang ein Andrei Pimenov Experimentelle Physik IV, Universität Würzburg ep4 Universität Würzburg Physik am Samstag, 03.11.2007 Negative

Mehr

Chemische Reaktionen ergeben neue Stoffe mit neuen Eigenschaften

Chemische Reaktionen ergeben neue Stoffe mit neuen Eigenschaften 1 Grundbegriffe 1.1 Die Entwicklung der Chemie Im Vergleich zu anderen Naturwissenschaften wie der Physik oder der Biologie ist die Chemie eine junge Wissenschaft. Denn erst vor etwa 200 Jahren gelangten

Mehr

Einsteinium (englisch einsteinium)

Einsteinium (englisch einsteinium) Einsteinium (englisch einsteinium) Es Protonenzahl Z = 99 Relative Atommasse ( 12 C=12,000) Ar = 252,0829 Einsteinium wurde zusammen mit Fermium im Jahre 1952 von den amerikanischen Forschern G.R. Choppin,

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

Aluminium. Nun möchte ich euch was über das Vorkommen des Aluminiums erzählen:

Aluminium. Nun möchte ich euch was über das Vorkommen des Aluminiums erzählen: Aluminium S.g. Herr Professor, liebe Mitschüler, wir möchten euch heute unser Referat, über Eisen und Aluminium vorstellen. Als erstes werden wir mit dem Aluminium beginnen. Vorweg noch einige Angaben

Mehr

Die 6. Hauptgruppe des Periodensystems der chemischen Elemente

Die 6. Hauptgruppe des Periodensystems der chemischen Elemente Die 6. Hauptgruppe des Periodensystems der chemischen Elemente Die 6. Hauptgruppe des Periodensystems umfaßt die Chalkogene (Erzbildner) Sauerstoff, Schwefel, Selen, Tellur und Polonium. Dieser Name leitet

Mehr

Die Idee des Atoms geht auf Demokrit von Abdera und Leukipp von Milet zurück. (5. Jhdt. v. Chr.) atomos (griech.) = unteilbar

Die Idee des Atoms geht auf Demokrit von Abdera und Leukipp von Milet zurück. (5. Jhdt. v. Chr.) atomos (griech.) = unteilbar 2Aufbau der Materie Hofer 1 2 Aufbau der Materie 2.1 Die Bestandteile der Materie Chemische Versuche und hoch auflösende Spezialmikroskope zeigen, dass alle Stoffe aus den chemischen Grundstoffen oder

Mehr

Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie. Atome. Chemische Reaktionen. Verbindungen

Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie. Atome. Chemische Reaktionen. Verbindungen Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie Atome Elemente Chemische Reaktionen Energie Verbindungen 92 Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie 3. Das Periodensystem der Elemente 93

Mehr

Seltene Erden: Auf der Suche nach Alternativen

Seltene Erden: Auf der Suche nach Alternativen Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Rohstoffmärkte 07.08.2017 Lesezeit 3 Min. Seltene Erden: Auf der Suche nach Alternativen Für Branchen wie die Hersteller von Windkraftanlagen

Mehr

Seltene Erden und High-Tech Metalle, eine Einführung

Seltene Erden und High-Tech Metalle, eine Einführung Seltene Erden und High-Tech Metalle, eine Einführung Die Vielfalt der seltenen Erden China wird die OPEC der seltenen Erden Deng Xiaoping 1992 Die wichtigsten Seltenen Erden (nachfolgend fett gedruckt)

Mehr

Seltene Erden Vorkommen und Anwendungen

Seltene Erden Vorkommen und Anwendungen Seltene Erden Vorkommen und Anwendungen Vorkommen Bayan Obo Mine in der Inneren Mongolei, China Die Bayan Obo Mine beherbergt eines der weltweit größten Vorkommen an seltenen Erden. Allerdings ist die

Mehr

Physique. 1. Strahlenoptik (16 Punkte)

Physique. 1. Strahlenoptik (16 Punkte) EXAMEN DE FIN D ÉTUDES SECONDAIRES TECHNIQUES 2017 BRANCHE SECTION(S) ÉPREUVE ÉCRITE Physique GE Durée de l épreuve 2h30min Date de l épreuve 29/05/2017 Numéro du candidat Punkteverteilung: T: Theorie;

Mehr

Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase

Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase Arbeitsblatt Woher kommt Energie? Lösungsvorschläge Trage die folgenden Begriffe in die Lücken im Text ein: Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase

Mehr

Vortrag zum Thema Lichtwellenleiter. von Stanislaw Nickel. Universität Bielefeld Proseminar SS 2010

Vortrag zum Thema Lichtwellenleiter. von Stanislaw Nickel. Universität Bielefeld Proseminar SS 2010 Vortrag zum Thema Lichtwellenleiter von Stanislaw Nickel Universität Bielefeld Proseminar SS 2010 Inhalt 1. Motivation und Geschichte 2. Physikalische Grundlagen 2.1 Arten und Aufbau 2.2 Wellenoptische

Mehr

Anordnung der Elemente nach aufsteigender Atommasse, Gesetz der Periodizität (Lothar Meyer, Dmitri Mendelejew, 1869)

Anordnung der Elemente nach aufsteigender Atommasse, Gesetz der Periodizität (Lothar Meyer, Dmitri Mendelejew, 1869) 1.2 Periodensystem der Elemente Anordnung der Elemente nach aufsteigender Atommasse, Gesetz der Periodizität (Lothar Meyer, Dmitri Mendelejew, 1869) Periode I a b 1 H 1,0 2 Li 6,9 3 Na 23,0 4 5 6 K 39,1

Mehr

Thema: Uran, vom Erz zum Brennelement

Thema: Uran, vom Erz zum Brennelement Thema: Uran, vom Erz zum Brennelement Brennelement 1 Inhaltsangabe Uranerzgewinnung Uranerzverarbeitung Prinzip des Anreicherungsverfahren Anreicherung durch Zentrifugentechnik Weitere Anreicherungsverfahren

Mehr

Steckbrief von Sauerstoff, O 2

Steckbrief von Sauerstoff, O 2 Steckbrief von Sauerstoff, O 2 farblos, d.h. unsichtbar, nur in sehr dicken Schichten himmelblau geruch- und geschmacklos - Etwas schwerer als Luft - notwendig für die Verbrennung, brennt aber nicht selbst

Mehr

DATEN UND TECHNIK. Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany

DATEN UND TECHNIK. Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany DATEN UND TECHNIK Wolfram Industrie TUNGSTEN TECHNOLOGY Germany INHALT Physikalische Eigenschaften von Wolfram Seite 4 Physikalische Eigenschaften von Molybdän Seite 4 Chemische Eigenschaften von Wolfram

Mehr

Abschlussprüfung 2013 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2013 an den Realschulen in Bayern Gesamtprüfungsdauer 120 Minuten Nachtermin lektrizitätslehre I C1 1.1.0 In einem Versuch wird für einen isendraht die Stromstärke I in Abhängigkeit von der Spannung U untersucht. s ergeben sich folgende

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Die wichtigsten Elementfamilien

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Die wichtigsten Elementfamilien Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Die wichtigsten Elementfamilien Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Elementfamilien

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Lanthanoide

1 Einleitung. 1.1 Lanthanoide 1 1 Einleitung 1.1 Lanthanoide Die im Periodensystem auf das Lanthan folgenden 14 Elemente werden in die Gruppe der Lanthanoide zusammengefasst. Sie beinhaltet die Elemente von Cer bis Lutetium, wobei

Mehr

Aluminium. Aluminium ist das dritthäufigste Element und das häufigste Metall in der Erdkruste. Dort tritt es allerdings nur in Verbindungen auf.

Aluminium. Aluminium ist das dritthäufigste Element und das häufigste Metall in der Erdkruste. Dort tritt es allerdings nur in Verbindungen auf. Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Wintersemester 2007/2008 16.11.2007 Dozentin: Dr. M. Andratschke Referenten: Tamara Künzel,

Mehr

Messung radioaktiver Strahlung

Messung radioaktiver Strahlung α β γ Messung radioaktiver Strahlung Radioaktive Strahlung misst man mit dem Geiger-Müller- Zählrohr, kurz: Geigerzähler. Nulleffekt: Schwache radioaktive Strahlung, der wir ständig ausgesetzt sind. Nulleffekt

Mehr

3 - WIG Schweißen. WIG Brenner... ab 26 Wolframelektroden... ab 30 Verschiedenes... 32

3 - WIG Schweißen. WIG Brenner... ab 26 Wolframelektroden... ab 30 Verschiedenes... 32 3 - WIG Schweißen 3 SCHWEISSEN WIG WIG Brenner............................................................... ab 26 Wolframelektroden.................................................. ab 30 Verschiedenes................................................................

Mehr

Übungen zur VL Chemie für Biologen und Humanbiologen 04.11.2011 Lösung Übung 2

Übungen zur VL Chemie für Biologen und Humanbiologen 04.11.2011 Lösung Übung 2 Übungen zur VL Chemie für Biologen und Humanbiologen 04.11.2011 Lösung Übung 2 1. Wie viel mol Eisen sind in 12 x 10 23 Molekülen enthalten? ca. 2 Mol 2. Welches Volumen Litern ergibt sich wenn ich 3 mol

Mehr

Eisen Kohlenstoff < 1.2 %... Chrom > 10.5 %

Eisen Kohlenstoff < 1.2 %... Chrom > 10.5 % 2 Wie ist die chemische Zusammensetzung von Edelstahl? Der Unterschied zwischen Edelstahl und unlegierten Stählen liegt im Chromgehalt von mindestens 10,5% Eisen Kohlenstoff < 1.2 %... Chrom > 10.5 % Fe

Mehr

Musteraufgaben. Fach: Chemie - 31001_Chemie-MultipleCoice Anzahl Aufgaben: 41. Aufgabe 1

Musteraufgaben. Fach: Chemie - 31001_Chemie-MultipleCoice Anzahl Aufgaben: 41. Aufgabe 1 Fach: Chemie - 31001_Chemie-MultipleCoice Anzahl Aufgaben: 41 Musteraufgaben Diese Aufgabensammlung wurde mit KlasseDozent erstellt. Sie haben diese Aufgaben zusätzlich als KlasseDozent-Importdatei (.xml)

Mehr

Periodensystem der Elemente

Periodensystem der Elemente Periodensystem der Elemente 1829: Döbereiner, Dreiergruppen von Elementen mit ähnlichen Eigenschaften & Zusammenhang bei Atomgewicht Gesetz der Triaden 1863: Newlands, Ordnung der Elemente nach steigender

Mehr

Eloxierte Oberflächen

Eloxierte Oberflächen Eloxierte Veredelungsverfahren können in zwei generelle Ausführungen unterteilt werden. Aufbauend auf dem Herstellungsverfahren für diese Oberflächen sind das: Eloxierte Oberflächen basierend auf elektrochemischen

Mehr

Empfohlene Hilfsmittel zum Lösen der Arbeitsaufträge: Arbeitsblätter, Theorieblätter, Fachbuch, Tabellenbuch und Ihr Wissen aus dem Praxisalltag

Empfohlene Hilfsmittel zum Lösen der Arbeitsaufträge: Arbeitsblätter, Theorieblätter, Fachbuch, Tabellenbuch und Ihr Wissen aus dem Praxisalltag 2.1.1 Aufbau der Materie (Arbeitsaufträge) Empfohlene Hilfsmittel zum Lösen der Arbeitsaufträge: Arbeitsblätter, Theorieblätter, Fachbuch, Tabellenbuch und Ihr Wissen aus dem Praxisalltag 1. Beim Bearbeiten

Mehr

RÜCKGEWINNUNG WIRTSCHAFTS- STRATEGISCHER ROHSTOFFE

RÜCKGEWINNUNG WIRTSCHAFTS- STRATEGISCHER ROHSTOFFE RÜCKGEWINNUNG WIRTSCHAFTS- STRATEGISCHER ROHSTOFFE Recycling neuer Technologien IFAT, Neue Messe München 08. Mai 2014 In Kooperation mit Dr.-Ing. Matthias Franke Folie 1 Inhalt Hintergrund - Rohstoffknappheit

Mehr

Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe

Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe 1. Stoffe und Reaktionen Gemisch: Stoff, der aus mindestens zwei Reinstoffen besteht. Homogen: einzelne Bestandteile nicht erkennbar Gasgemisch z.b. Legierung Reinstoff

Mehr

7) Anwendungen radioaktiver Strahlung in Wissenschaft und Technik (1) Analytische Anwendungen (Radiometrische Titration)

7) Anwendungen radioaktiver Strahlung in Wissenschaft und Technik (1) Analytische Anwendungen (Radiometrische Titration) 7) Anwendungen radioaktiver Strahlung in Wissenschaft und Technik (1) (Radiometrische Titration) Der radioaktive Stoff dient als Indikator Fällungsreaktionen Komplexbildungsreaktionen Prinzip einer Fällungstitration:

Mehr

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. HiPace M. Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. HiPace M. Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION HiPace M Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik HiPace M Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik Führend

Mehr

TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz!

TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz! 1 Klassenarbeit Chemie 1/5 TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz! 1 Stoffe und Stoffgemische 1.1 Ordne die Begriffe Verbindung, Element, Stoff, Mischung, Reinstoff, Metall, Nichtmetall,

Mehr

Vokabeldusche Lerndusche Selbsthilfe World Coaching. endlich anders lernen. CLerndusche CHEMIE / PERIODEN- SYSTEM

Vokabeldusche Lerndusche Selbsthilfe World Coaching. endlich anders lernen. CLerndusche CHEMIE / PERIODEN- SYSTEM Vokabeldusche Selbsthilfe World Coaching C CHEMIE / PERIODEN- SYSTEM endlich anders lernen. 1. Auflage: Juni 2016 Jickilearning Straube & Maier-Straube GbR Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen jeder

Mehr

Abschlussklausur Allgemeine und Anorganische Chemie Teil 2 (Geologie, Geophysik und Mineralogie)

Abschlussklausur Allgemeine und Anorganische Chemie Teil 2 (Geologie, Geophysik und Mineralogie) Abschlussklausur Allgemeine und Anorganische Chemie Teil 2 (Geologie, Geophysik und Mineralogie) Teilnehmer/in:... Matrikel-Nr.:... - 1. Sie sollen aus NaCl und Wasser 500 ml einer Lösung herstellen, die

Mehr

Gefahr durch Batterien!

Gefahr durch Batterien! Batterien und Akkus sind praktisch. Mit ihnen kannst du ein elektrisches Gerät auch ohne Strom aus der Steckdose benutzen. Wie gefährlich sie sein können, vergessen die meisten Leute dabei leider sehr

Mehr

Trace Analysis of Surfaces

Trace Analysis of Surfaces Trace Analysis of Surfaces Metall-Spurenanalyse auf Oberflächen mittels VPD- Verfahren Babett Viete-Wünsche 2 Das Unternehmen Unser Serviceportofolio Die VPD-Analyse 3 Das Unternehmen: 4 Einige unserer

Mehr

2.8 Laugenbildung durch Reaktion von Metalloxiden mit Wasser. Aufgabe. Woraus lassen sich Laugen herstellen? (2)

2.8 Laugenbildung durch Reaktion von Metalloxiden mit Wasser. Aufgabe. Woraus lassen sich Laugen herstellen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - 2 Basen (P759200) 2.8 Laugenbildung durch Reaktion von Metalloxiden mit Wasser Experiment von: Phywe Gedruckt: 5.0.203 2:6:25 intertess (Version 3.06

Mehr

Intermetallische Systeme, ( Legierungen ) Metalle

Intermetallische Systeme, ( Legierungen ) Metalle Eigenschaften Metalle plastisch verformbar meist hohe Dichte ( Ausnahme: Leichtmetalle ) gute elektrische Leitfähigkeit gute Wärmeleitung optisch nicht transparent metallischer Glanz Intermetallische Systeme,

Mehr

BROTTEIG. Um Brotteig zu machen, mischt ein Bäcker Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Nach dem

BROTTEIG. Um Brotteig zu machen, mischt ein Bäcker Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Nach dem UNIT BROTTEIG BROTTEIG Um Brotteig zu machen, mischt ein Bäcker Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Nach dem Mischen wird der Teig für mehrere Stunden in einen Behälter gegeben, um den Gärungsprozess zu ermöglichen.

Mehr

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS)

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) Beschreibung VIOSIL SQ wird von ShinEtsu in Japan hergestellt. Es ist ein sehr klares (transparentes) und reines synthetisches Quarzglas. Es besitzt, da

Mehr

Alkalimetalle. 1. Alkalimetalle Die 1. Hauptgruppe des Periodensystems der Elemente [1-4]

Alkalimetalle. 1. Alkalimetalle Die 1. Hauptgruppe des Periodensystems der Elemente [1-4] Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie - Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsversuche im Wintersemester 2009/2010 20.11. 2009 Betreuung: Dr. M. Andratschke Referenten: Andreas

Mehr