P R O G R A M M

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "P R O G R A M M 2 0 1 4"

Transkript

1 P R O G R A M M M u s i k a n s t. M a r i e n

2 In diesem Jahr feiern wir Franz Tunders 400. Geburtstag. Die Buxtehude-Tage 2014 sind ihm und seinem Schaffen gewidmet. Er war Organist an St. Marien bis 1667, entwickelte die Lübecker Abendmusiken und komponierte in einmaliger Art und Weise für diesen großartigen Raum. G R U S S W O R T Liebe Gäste der Marienkirche, liebe Lübecker, liebe Gemeinde! Sie halten das Heft Musik an St. Marien in Händen. Es informiert Sie über die Gottesdienste und Konzerte in der Marienkirche in Besonders möchte ich Sie auf das Orgelsymposium zur Zukunft der Orgeln in St. Marien aufmerksam machen. Unsere Instrumente sind in die Jahre gekommen. Wie es um die Zukunft bestellt sein kann, soll in einer Diskussion mit international führenden Orgelbauern und Organisten erörtert werden. Hören Sie zu, fragen Sie nach und diskutieren Sie mit! Wir laden Sie ein zu den Auftritten der Lübecker Knabenkantorei, die ihre Konzert-Saison mit der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach beginnt. Die Orgeln von St. Marien sind natürlich in vielfältiger Form zu erleben: zum Beispiel mit Organisten aus Hansestädten, in drei Konzerten mit dem Ensemble NDR-Brass und solistisch in den beliebten Konzerten des Lübecker Orgelsommers. Ich freue mich auf Ihr Kommen! Johannes Unger

3 Foto: Thomas Berg Tickets zu allen Konzerten gibt es an der Abendkasse, an der Konzertkasse Hugendubel oder unter dem Ticketsystem Reservix. Preisgruppen A = 5 und ermäßigt 3 B = 10 und ermäßigt 6 C = 13 und ermäßigt 9 E = 20 und ermäßigt 12 Im Vorverkauf zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Ermäßigungen für Hartz-IV Empfänger, Studenten, Schüler und Behinderte. Kinder (bis 15 Jahre) erhalten mit Einschränkungen zu allen Veranstaltungen freien Eintritt. Mit einem Ticket zum After Work Konzert erhalten Sie im Restaurant Diavolo 20 Prozent Rabatt am Konzertabend. P R O G R A M M

4 M Ä R Z A P R I L Gedenkstätte im Süderturm

5 sonntag, uhr Gottesdienst zum Sonntag Laetare Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Felix Mendelssohn Bartholdy ( ) ehre sei dem Vater (aus op. 69,1) G. P. da Palestrina (1514/ ) aus Missa brevis: kyrie Friedrich Silcher ( ) schau hin nach Golgatha Orlando Lassus ( ) exaudi Deus sonnabend, uhr Orgelkonzert et in terra PaX und Friede auf erden anlässlich der Zerstörung Lübecks 1942 (kemper-orgel) Dieterich Buxtehude ( ) toccata in d BuxWV 155 Matthaeus-Final (Bearbeitung des schlußchores der Matthäus-Passion durch Charles-Marie Widor) Samuel Barber ( ) adagio for strings (Bearbeitung für Orgel) Sigfrid Karg-Elert ( ) Choralimprovisation Jesu meine Freude op. 87 nr. 2 i. introduzione (inferno) ii. Canzone iii. Fuga con Corale Eintritt: Preisgruppe B Donnerstag, uhr Öffentliche Generalprobe katharina Leyhe (sopran), sunniva eliassen (alt), Michael Mogl (evangelist), Olaf Plassa (Bass/Pilatus) und Benno schöning (Christus) Lübecker knabenkantorei, Musica Baltica rostock, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Johannespassion BWV 245 Eintritt: 18 / ermäßigt 13 Freitag, uhr Andacht zur Sterbestunde kammerchor der Capella st. Marien, Leitung: William Byrd ( ) ave verum Johannes Brahms ( ) aus den Geistlichen Gesängen op. 37 für Frauenchor: i. O bone Jesu ii. adoramus Felix Mendelssohn Bartholdy ( ) aus den sechs sprüchen op. 79: in der Passionszeit und am Charfreitag Rudolf Mauersberger ( ) aus der Lukas-Passion: nr. 1 O hilf Christe, nr. 14 Christe, du Lamm Gottes, nr. 46 Zum Beschluß M Ä R Z A P R I L

6 A P R I L Freitag, uhr Konzert am Karfreitag Musica Baltica rostock, katharina Leyhe (sopran), sunniva eliassen (alt), Michael Mogl (evangelist), Olaf Plassa (Bass/Pilatus) und Benno schöning (Christus), Lübecker knabenkantorei, Musica Baltica rostock, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Johann Sebastian Bach ( ) Johannespassion BWV 245 Eintritt: 30 bis 40 / ermäßigt 20 bis 30 Kammerchor der Capella St. Marien Foto: Olaf Malzahn sonntag, uhr Festgottesdienst am Ostersonntag Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller introitus Psalm 118 Felix Mendelssohn-Bartholdy ( ) ehre sei dem Vater (aus op. 69,1) Volker Linhardt/Michael D. Müller kyrie, Gloria und Halleluja (aus Liturgie 2008 ) Max Reger ( ) Christ ist erstanden Karl Heinrich Graun ( ) Die auferstehung sonntag, :15 uhr Orgelmusik (30 Minuten) anlässlich des 100. Jubiläums von Frau und kultur e.v. (kemper-orgel) Präludium und Fuge G-Dur BWV 541 Clara Schumann ( ) Präludium und Fuge B-Dur op. 16 nr. 2 Sofia Gubaidulina (*1931) Hell und Dunkel Franz Schmidt ( ) Präludium und Fuge D-Dur Eintritt frei für Mitglieder von Frau und Kultur Kirche geöffnet, Eintritt Marientaler Foto: Silz & Silz Lübecker Knabenkantorei

7 Donnerstag, :30 uhr Eröffnungskonzert der Buxtehude-Tage 2014 Lübeck feiert 400 Jahre Franz Tunder ( ) Messvertonungen, kantaten- und Orgelwerke Pieter van Dijk (Orgel), Johannes unger (audio-projekt)* Hanna Zumsande und Cornelia samuelis (sopran), stefan kahle (alt), tobias Hunger (tenor), Benjamin Glaubitz (tenor), Joachim Höchbauer (Bass), Capella st. Marien (kammerchor und Orchester auf historischen instrumenten), Leitung: Foto: Jan Zwart Pieter van Dijk Foto: Olaf Malzahn Johannes Unger Petrus Hasse ( ) Praeambulum pedaliter in F für Orgel * Missa 7 vocum kyrie Gloria Credo Motette ach das ich hören solt für 2 vierstimmige Chöre Franz Tunder ( ) Herr Gott, dich loben wir für Orgel sinfonia à 7 Viole Choralkantate Helft mir Gott s Güte preisen Choralkantate Wend ab deinen Zorn, lieber Herr Praeludium in g für Orgel Choralkantate ein feste Burg ist unser Gott kantate Hosianna dem sohne Davids Dieterich Buxtehude ( ) Praeludium in toccata in F BuxWV 156 für Orgel kantate ihr lieben Christen freut euch nun BuxWV 51 Eintritt: Preisgruppe E M A I Hanna Zumsande Cornelia Samuelis Stefan Kahle Tobias Hunger Benjamin Glaubitz Joachim Höchbauer

8 M A I Freitag, uhr Musikstadt Lübeck Internationales Symposium zur Zukunft der Orgeln in St. Marien (Marienkirche, Hochchor Eintritt frei) schirmherr: Bürgermeister Bernd saxe Teil I: referate zur Geschichte der Orgeln und der kirche : Freitag, uhr Buxtehude-Tage 2014 Mittagskonzert i audio-projekt totentanz-orgel Franz Danksagmüller, arvid Gast und Johannes unger an der stellwagen-orgel der Jakobikirche (audio-übertragung in die Marienkirche) Franz Tunder ( ) Jesus Christus, unser Heiland (3 Verse) Dieterich Buxtehude ( ) Praeludium in C BuxWV 136 Franz Tunder Jesus Christus, wahr Gottes sohn und Christ lag in todes Banden Franz Danksagmüller improvisation über den Lübecker totentanz Freitag, :30 uhr Orgelsymposium Teil II (Holstentorhalle, Chor-Saal, Raum 1.01 Eintritt frei) referate zur liturgischen und musikalischen nutzung der Marienkirche im historischen und aktuellen kontext, aspekte der Denkmalpflege : Freitag, uhr Orgelsymposium Teil III (Holstentorhalle, Chor-Saal, Raum 1.01 Eintritt frei) Überlegungen zur zukünftigen Gestaltung Freitag, uhr Buxtehude-Tage 2014 abendkonzert am Buxtehude-Grab zum 307. todestag von Dieterich Buxtehude ( ) Orgel- und kammermusik Michael Fuerst (Cembalo), Laura Fierro (Violine), ekaterina kuzminykh (Viola da Gamba), Johannes unger (Führer-Orgel und audio-projekt*) Dieterich Buxtehude Praeludium in a BuxWV 153 für Orgel sonata 2 in G BuxWV 253 für Violine, Viola da Gamba und Cembalo Martin Radeck (um ) Jesus Christus unser Heiland, der von uns den Gotteszorn wandt * Praeludium in g BuxWV 163 für Cembalo solo sonata 3 in a BuxWV 254 für Violine, Viola da Gamba und Cembalo aria (Partite diverse) BuxWV 249 für Cembalo Fried- und Freudenreiche Hinfahrt und klaglied BuxWV 75 Praeludium in g BuxWV 148 für Orgel * Eintritt: Preisgruppe C Michael Fuerst

9 sonnabend, :30 uhr (Holstentorhalle, Chor-Saal, Raum 1.01 Eintritt frei) Orgelsymposium Teil IV referate zur Marienkirche aus sicht heutiger Orgelbauer : Constantin Ribbentrop Lukas Beno sonnabend, uhr st. aegidien Buxtehude-Tage 2014 Mittagskonzert ii Lettnermusik mit Blechbläser-ensemble Orgelwerke von Franz tunder, Dieterich Buxtehude und Johann sebastian Bach in Bearbeitung, konzert mit Moderation Constantin ribbentrop (trompete), Dave Claessen (Horn), Peter Dressel (Posaune), Markus Hötzel (tuba), Mitglieder des ndr-sinfonieorchesters, Lukas Beno (trompete) Gewandhausorchester Leipzig, Jürgen Feldhoff (Moderation) Dave Claessen Peter Dressel sonnabend, uhr... (Holstentorhalle, Chor-Saal, Raum 1.01 Eintritt frei) Orgelsymposium Teil V Moderation: Claus Fischer Podiumsdiskussion zur Zukunft der Orgeln in st. Marien : M A I Franz Tunder ( ) Praeludium in g und Canzona in G Dieterich Buxtehude ( ) Praeludium und Fuge g-moll E. Horwarth (*1935) Pasce tuos Franz Tunder Choralfantasie über Was kann uns kommen an für not Präludium und Fuge G-Dur BWV 541 Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten Markus Hötzel Wir danken den folgenden Institutionen für die großzügige Unterstützung der Buxtehude-Tage und des Orgelsymposiums: Possehl-Stiftung Sparkassenstiftung von Keller-Stiftung Internationale Buxtehude-Gesellschaft e.v. 4 Viertel-Stiftung Marienbauverein

10 M A I Jacob Street sonnabend, uhr in st. Jakobi Buxtehude-Tage 2014 Orgelvesper kammerchor der Musikhochschule Lübeck, kerstin Behnke (Leitung), Jacob street (Orgel) Franz Tunder ( ) an Wasserflüssen Babylon und Praeludium in g Johannes Brahms ( ) Präludium und Fuge g-moll WoO 10 Motette ach arme Welt, du trügest mich op. 110/2 Geistliches Lied Laß dich nur nichts nicht dauern op. 30 Dieterich Buxtehude ( ) Magnificat primi toni BuxWV 203 Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten sonnabend, uhr Buxtehude-Tage 2014 nachtklänge i abschlusskonzert Madrigalkreis kiel, Leitung: Friederike Woebcken, Orgel: thomasorganist ullrich Böhme, Prof. Ludger Lohmann, Prof. Martin schmeding, Prof. Martin sander und Prof. Bernhard Haas Fuga sopra il Magnificat BWV 733 (ullrich Böhme) Ingegneri/Eriksson O bone Jesu (improvisation) Dieterich Buxtehude ( ) Passacaglia in d BuxWV 161 (Ludger Lohmann) Niels Wilhelm Gade ( ) aus erlkönigs tochter, op. 30: Morgensang Gösta Nystroem ( ) aus tre Havsvisioner: Havet Knut Nystedt (*1915) aus three motets: i will praise thee Petr Eben ( ) Laudes i (Martin sander) Sven-David Sandström (*1942) aus Four songs of Love : Let him kiss me und until the Daybreak Karin Rehnqvist (*1957) Bara du går över markerna Manfred Kluge ( ) aus Fantasie in drei rhythmen (1956): ii. Bewegt Jesus aber antwortete und sprach zu ihm: Laß es jetzt also sein! also gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen. Da ließ er s ihm zu. Matth. 3,15 (Martin schmeding) Karin Rehnqvist i Himmelen Hans-Ola Ericsson (*1958) under Linden Johann Sebastian Bach Vater unser im Himmelreich BWV 682 (Bernhard Haas) Fredrik Sixten (*1962) ave maris stella für achtstimmigen Chor Eintritt: Preisgruppe C

11 Madrigalchor Kiel M A I Prof. Ullrich Böhme Prof. Ludger Lohmann Prof. Martin Schmeding Prof. Martin Sander Prof. Bernhard Haas Foto: Franke Foto: palmer-projekt

12 M A I sonntag, uhr Konfirmations-Gottesdienst zum Sonntag Jubilate Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller introitus Psalm 118 Martin Folz (*1961) kyrie Max Reger ( ) Christ ist erstanden Karl Heinrich Graun ( ) Die auferstehung Freitag, uhr After Work Konzert Grablegung Buxtehudes 16. Mai 1707 (30 Minuten) Lübecker knabenkantorei, Marienkantor Michael D. Müller Dieterich Buxtehude ( ) Praeludium a-moll BuxWV 153 Fried- und Freudenreiche Hinfarth und klaglied BuxWV 76 kantate Befiehl dem engel, daß er komm BuxWV 10 Praeludium in g BuxWV 148 Eintritt: Preisgruppe A sonnabend, :30 uhr Johannes Unger Frühlingssingen Geistliche und weltliche Lieder zur Jahreszeit nachwuchs-chöre der Lübecker knabenkantorei Leitung: andré Hanßke sonntag, uhr Gottesdienst zum Sonntag Kantate Lübecker knabenkantorei, Marienkantor Michael D. Müller introitus Psalm 98 Volker Linhardt/Michael D. Müller kyrie, Gloria und Halleluja (aus Liturgie 2008 ) Vytautas Miskinis (*1954) Cantate Domino Dieterich Buxtehude ( ) kantate Befiehl dem engel, dass er komm BuxWV 10 sonntag, :45 uhr Wandelkonzert der 4 Viertel-Stiftung Constantin ribbentrop (trompete), Johannes unger (Orgel) Giuseppe Torelli ( ) sonate D-Dur für Orgel und trompete Andante Allegro Grave Allegro Jean Langlais ( ) Chant de Paix für Orgel solo Vater unser im Himmelreich und Variationen zu Lobet den Herren für Orgel und trompete Eintritt frei, um eine Spende für die Stiftung wird gebeten Freitag, uhr Hansetag Minuten Orgelmusik (kemper-orgel)

13 Präludium und Fuge G-Dur BWV 541 Felix Mendelssohn Bartholdy ( ) sonate op. 65 nr. 5 D-Dur Andante Andante con moto Allegro maestoso Louis Vierne ( ) Prelude op. 51 nr. 1 andantino op. 51 nr. 2 Cathédrales op. 55 nr. 3 Eintritt: Preisgruppe A Freitag, uhr Evensong zum Hansetag 2014 nach dem Vorbild der anglikanischen kirche Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller (Orgel) Psalm 66 Charles V. Stanford ( ) aus evening service in C op : Magnificat und nunc dimittis Max Reger ( ) Christ ist erstanden sonnabend, uhr Evensong zum Hansetag 2014 nach dem Vorbild der anglikanischen kirche Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller (Orgel) Psalm 66 Charles V. Stanford ( ) aus evening service in C op : Magnificat und nunc dimittis Max Reger ( ) Christ ist erstanden sonnabend, uhr Hansetag Lübeck 2014 nachtklänge ii - Organisten aus Hansestädten zu Gast karl-bernhardin kropf (rostock), klaas stok (Zutphen/Deventer nl), M A I sonnabend, uhr Hansetag Minuten Orgelmusik assistenzorganist Friedemann Weber an der totentanz-orgel Matthias Weckmann (ca ) O Lux beata trinitas (6 Verse) triosonate nr. 6 in G-Dur BWV 530 Vivace Lento Allegro Eintritt: Preisgruppe A Werke von sweelinck, reinken, Hasse, tunder, Buxtehude, Cornelis Bute, Bert Matter, kropf und improvisationen konzert mit Moderation Eintritt: Preisgruppe B Karl-Bernhardin Kropf Klaas Stok

14 Mädchenchor der Gemeinnützigen sonntag, uhr Gottesdienst zum Sonntag Exaudi Lübecker knabenkantorei nachwuchs-chöre der Lübecker knabenkantorei Leitung: andré Hanßke M A I J U N I sonntag, uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Hansetag 2014 Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Orgel: Mittwoch, uhr und Freitag, uhr After Work Konzert Musik aus st. Marien (30 Minuten) (totentanz-orgel) Peter Hasse (-1640) Praeludium ex F Franz Tunder ( ) Jesus Christus, wahr Gottes sohn und Christ lag in todes Banden Johann Christian Schieferdecker ( ) Magnificat Dieterich Buxtehude ( ) Choralbearbeitung Jesus Christus unser Heiland und toccata d-moll BuxWV 155 Eintritt: Preisgruppe A sonntag, uhr Konzert Canta! Mädchenchor der Gemeinnützigen Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Werke von thomas Morley, audrey snyder, John rutter, andrew Carter, Jay althouse, Larry nickel und allan Bevan Freitag, uhr After Work Konzert Facetten (30 Minuten) assistenzorganist Friedemann Weber (kemper-orgel) Jörg Herchet (geb. 1943) komposition 4 für Orgel (1998/2005) Jetzt aber soll die Orgel interpretiert werden, und zwar nach Maßgabe eines jeweiligen Musikstückes. ich erkläre damit die Orgel zur komposition, die in ihrer Logik verstanden und aufgeführt werden will. (Gerd Zacher) Sigfrid Karg-Elert ( ) kaleidoskop (op. 144) Eintritt: Preisgruppe A

15 sonnabend, uhr NachtKlänge III sommernacht Gregorianik Percussion Orgel Orgel: Percussion: Peter kaiser Männerstimmen der Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Eintritt: Preisgruppe C sonntag, uhr Gottesdienst zum Pfingstfest Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller introitus Psalm 118 Leoš Janáček ( ) Veni sactae spiritus Knut Nysted (*1915) Laudate Freitag, uhr After Work Konzert Mendelssohns Orgelsonaten (30 Minuten) (kemper-orgel) Felix Mendelssohn Bartholdy ( ) sonate op. 65 nr. 3 a-dur Con moto maestoso (Choral: aus tiefer not schrei ich zu dir ) Andante tranquillo sonate op. 65 nr. 5 D-Dur Andante Andante con moto Allegro maestoso sonate op. 65 nr. 1 f-moll Moderato e serioso (Choral: Was mein Gott will, das g scheh allzeit ) Adagio Andante recitativo Allegro assai vivace Eintritt: Preisgruppe A Freitag, uhr After Work Konzert Cathédrales (30 Minuten) (kemper-orgel) Charles-Marie Widor ( ) aus symphonie op. 13 nr. 2: i. Praeludium Circulare V. Finale Louis Vierne ( ) Prelude op. 51 nr. 1 andantino op. 51 nr. 2 Cathédrales op. 53 nr. 3 Étoile du soir op. 54 nr. 3 Carillon de Westminster op. 54 nr. 6 Eintritt: Preisgruppe A J U N I

16 J U N I J U L I sonntag, uhr Gottesdienst zum 1. Sonntag nach Trinitatis Ottawa Bach Choir, Leitung: Lisette Canton William Byrd ( ) Laudibus in sanctis Giovanni Gabrieli ( ) Jubilate Deo à 8 Claudio Monteverdi ( ) u.a. Freitag, uhr After Work Konzert Bach (60 Minuten) (totentanz-orgel) Fantasie G-Dur BWV 572 Concerto a-moll BWV 593 Allegro Adagio Allegro Präludium und Fuge h-moll BWV 544 trio d-moll BWV 583 Partita sei gegrüßet, Jesu gütig BWV 768 Eintritt: Preisgruppe B Ottawa Bach Choir Mittwoch, uhr Gottesdienst zum Fest Mariä Heimsuchung kantorei st. Georgsberg ratzeburg, Leitung: ulrike Meyer-Borghardt Magnificat-Vertonungen Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer Eröffnungskonzert mit den Organisten der Lübecker innenstadtkirchen ulrike Gast, arvid Gast, Hartmut rohmeyer, eckhard Bürger und Johannes unger : n.n. Arvid Gast Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle

17 Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer Musik für Blechbläser und Orgel (Führer-Orgel) ndr-brass Jeroen Berwaerts (trompete), Constantin ribbentrop (trompete), Jens Plücker (Horn), Peter Dressel (Posaune), Markus Hötzel (tuba) Franz Tunder ( ) Präludium und Canzona für Quintett (Bearbeitung: Volker schmitz) Dieterich Buxtehude ( ) Magnificat BuxWV 203 für Orgel Romanus Weichlein ( ) aus encaenia musices (1695): sonata op. 1 nr. 5 C-Dur für 2 trompeten und Orgel Jan Pieterszoon Sweelinck ( ) Variationen unter der Linden grüne für Orgel Alessandro Melani ( ) sonata a 5 für 2 trompeten und Orgel Louis Marchand ( ) Grand Dialogue Domenico Gabrielli ( ) sonate a due trombe und Orgel Johann Christian Schieferdecker ( ) Meine seele erhebt den Herren (Magnificat) für Orgel anonymus sinfonia a 2 trombe und Orgel Fuge G-Dur BWV 577 für Orgel Georg Philipp Telemann ( ) triosonate in g-moll für Quintett Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle J U L I

18 Donnerstag, uhr... Donnerstag, uhr J U L I Foto: Thomas Puschmann Lübecker Orgelsommer Daniel Beilschmidt (universitätsorganist Leipzig) Arnolt Schlick (ca nach 1521) Da pacem i, Da pacem ii, Da pacem iii Capriccio sopra la lontananza del suo fratello dilettissimo BWV 992 Daniel Beilschmidt ( Capriccio über die abreise des sehr beliebten Bruders ) arioso: Adagio. ist eine schmeichelung der Freunde, um denselben von seiner reise abzuhalten. ist eine Vorstellung unterschiedlicher Casuum, die ihm in der Fremde könnten vorfallen. Adagiosissimo. ist ein allgemeines Lamento der Freunde. allhier kommen die Freunde, weil sie doch sehen, dass es anders nicht sein kann, und nehmen abschied. aria di Postiglione Allegro poco Fuga all imitazione della cornetta di postiglione Daniel Beilschmidt (*1978) Verwandlung (2011) Peter Maxwell Davies (*1934) aus three organ voluntaries (1976): Psalm 124 (nach David Peebles) und O God abufe (nach John Fethy) César Franck ( ) Final, op. 21 Lübecker Orgelsommer (kemper-orgel) Felix Mendelssohn Bartholdy ( ) Die Orgelsonaten op. 65 sonate op. 65 nr. 3 a-dur Con moto maestoso (Choral: aus tiefer not schrei ich zu dir ) Andante tranquillo sonate op. 65 nr. 5 D-Dur Andante Andante con moto Allegro maestoso sonate op. 65 nr. 1 f-moll Moderato e serioso (Choral: Was mein Gott will, das g scheh allzeit ) Adagio Andante recitativo Allegro assai vivace sonate op. 65 nr. 2 c-moll Grave Adagio Allegro maestoso e vivace Fuga. Allegro moderato sonate op. 65 nr. 6 d-moll (Choral: Vater unser im Himmelreich ) Choral Andante sostenuto Allegro molto Fuga. Sotenuto e legato Finale sonate op. 65 nr. 4 B-Dur Allegro con brio Andante religioso Johannes Unger Allegretto Allegro maestoso e vivace Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle Foto: Thomas Berg

19 Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer thüringischer akademischer singkreis, Leitung: Jörg Genslein William Byrd ( ) Motette Laudibus in sanctis Henry Purcell ( ) Motette i was glad when they said unto me William Byrd Motette Haec dies John Bull ( ) Fantasia für Orgel Henry Purcell Voluntary for double organ Luigi Dallapiccola ( ) 2 Cori die Michelangelo Buonarroti il Giovane 1. il Coro delle Malmaritate 2. il Coro dei Malammogliati Louis Vierne ( ) Cathédrales op. 55 nr. 3 für Orgel Gustav Mahler ( ) urlicht (Bearbeitung: Clytus Gottwald für 8 stimmen) Johannes Brahms ( ) Drei Motetten op. 110: i ich aber bin elend, ii ach, arme Welt iii Wenn wir in höchsten nöten sein Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer samuel kummer (Frauenkirche Dresden) Präludium und Fuge G-Dur BWV 550 Gottfried August Homilius ( ) Organist der Frauenkirche zu Dresden von Zum 300. Geburtstag Choralbearbeitungen komm, Heiliger Geist, Herre Gott Mache dich mein Geist bereit Samuel Kummer (1968*) sonate im romantischen stil (improvisation) Fantasie und Fuge Cantabile scherzo recitativo Finale César Franck ( ) aus six Pièces: Fantasie C-Dur op. 16 Louis Vierne ( ) aus symphonie op. 14 nr. 1 d-moll: iv. andante V. Final Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle Samuel Kummer J U L I A U G U S T

20 A U G U S T Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer Martin Welzel (München) aus dem Musikalischen Opfer BWV 1079: ricercar a 6 (Orgelfassung von Jean Guillou) Johann Pachelbel ( ) aus dem Hexachordum apollinis (1699): aria sebaldina Gerard Bunk ( ) aus den acht Charakterstücken op. 54: impromptu C-Dur, scherzando F-Dur, Canzone G-Dur Jean Langlais ( ) aus suite Brève op. 54: Plainte thème et Variations (Hommage à Frescobaldi op. 70) Karl Höller ( ) Choralvariationen Jesu, meine Freude op. 22 nr. 2 Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle Martin Welzel Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer thomas Lennartz (Hofkirche Dresden) Sir William Walton ( ) Crown imperial Edward Elgar ( ) Chanson de nuit (nachtlied) Chanson de matin (Morgenlied) John Weaver (*1937) toccata Denis Bédard (*1950) andante Thomas Lennartz Alexandre Guilmant ( ) Marche sur un thème de G. F. Händel op. 15/2 Lamento op. 90/4 aus sonate nr. 5 c-moll op. 80: Choral et Fugue Thomas Lennartz improvisation Zur sommerzeit über die Lieder: Wem Gott will rechte Gunst erweisen, kein schöner Land in dieser Zeit und Geh aus, mein Herz, und suche Freud Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle

21 sonntag, uhr Gottesdienst ensemble tonart (Leipzig), Leitung: robert urmann Orgel: Friedemann Weber Heinrich Schütz ( ) aus Zwölf geistliche Gesänge 1657, op. 13: 11. Das Deo Gratias swv 430 (Ps. 107, Doxologie) Jan Pieterszoon Sweelinck ( ) Mein ganzes Herz frohlockt in mir Manfred Schwendner (*1981) the Lord is my shepherd (Ps. 23) Zdeněk Lukáš ( ) aus der Missa brevis op. 176: kyrie Gloria Julius van Nuffel ( ) Pater noster Ensemble Tonart Mari Ohki Donnerstag, uhr Lübecker Orgelsommer Mari Ohki (Japan) Preisträgerin des internationalen Dieterich Buxtehude-Wettbewerbes Lübeck an beiden Orgeln Felix Mendelssohn ( ) sonate op. 65 nr. 4 B-Dur I. Allegro con brio II. Andante religioso III. Allegretto IV. Allegro maestoso Dietrich Buxtehude ( ) Passacaglia d-moll BuxWV 161 Präludium und Fuge a-moll BWV 543 Choralbearbeitung schmücke dich, o liebe seele BWV 654 Joseph Jongen ( ) sonata eroica op. 94 Eintritt: Preisgruppe B Im Anschluss Kirchenführung und Weinausschank in der Briefkapelle A U G U S T

22 S E P T E M B E R Freitag, uhr After Work Konzert neue Musik (30 Minuten) Friedemann Weber (kemper-orgel) Theo Brandmüller ( ) Les Grottes des eyzies (1990) Les Grottes des eyzies schrieb ich überwältigt vom anblick der unterirdisch überirdischen schönheit dieses wahrlich grandiosen naturwunders im süden Frankreichs. Der unterirdische Gegenentwurf unserer Oberwelt ließ mir klanggestalten entstehen, deren klangsummen aus genauestens ausgehörten Grundton- und (dazu in ganz bestimmter relation stehenden) Oberton-strukturen bestehen, die ihrerseits als polychrome Ganzheit den klangstrom bestimmen. Das sich allmählich herausschälende gregorianische sicut cervus desiderat ad fontes aquarum gestattet eine unterirdisch-strömende spiritualità zu vermuten. (theo Brandmüller) Jörg Herchet (geb. 1943) komposition 4 für Orgel (1998/2005) Jetzt aber soll die Orgel interpretiert werden, und zwar nach Maßgabe eines jeweiligen Musikstückes. ich erkläre damit die Orgel zur komposition, die in ihrer Logik verstanden und aufgeführt werden will. (Gerd Zacher) Eintritt: Preisgruppe A sonnabend, uhr NachtKlänge IV (Wiederholung vom ) sommernacht Gregorianik Percussion Orgel, Peter kaiser (Percussion) Männerstimmen der Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Eintritt: Preisgruppe C Freitag, uhr After Work Konzert norddeutsche barocke Orgelmusik (30 Minuten) (totentanz-orgel) Nikolaus Bruhns ( ) Praeludium in G Dieterich Buxtehude ( ) Ciacona in e BuxWV 161 Matthias Weckmann ( ) nun freut euch, lieben Christen g mein (3 Verse) Nikolaus Bruhns Praeludium in e Eintritt: Preisgruppe A

23 Lübecker Knabenkantorei Freitag, uhr After Work Konzert Choralimprovisationen eine musikalische Wanderung durch das kirchenjahr. (60 Minuten) im rahmen der kirchenmusiktage der Lübecker innenstadtkirchen Pfingsten Fantasia sopra: komm Heiliger Geist, Herre Gott BWV 652 Trinitatis Jakob Kortkamp (um um 1664) Herr Gott, dich loben wir (te Deum laudamus, 6 Verse) Reformation Gregor Meyer (*1979) toccata espagnole nun freut euch, lieben Christen g mein Max Reger ( ) Choralbearbeitung ein feste Burg ist unser Gott op. 79b Tod und Ewigkeit Sigfrid Karg Elert ( ) improvisation über den Choral näher mein Gott zu dir Advent Dieterich Buxtehude (~ ) Magnificat primi toni BuxWV 203 Weihnachten Sigfrid Karg-Elert ( ) Choralimprovisation in dulci jubilo Epiphanias Hugo Distler ( ) Vorspiel und satz zu Wie schön leuchtet der Morgenstern Dieterich Buxtehude Mit Fried und Freud BuxWV 76 Contrapunktus evolutio Contrapunktus ii evolutio ii Passion Johannes Brahms ( ) Choralvorspiel und Fuge über O traurigkeit, o Herzeleid Ostern Charles-Marie Widor ( ) aus der 10. Orgelsymphonie romane : iv. Finale (über die Ostersequenz Haec dies Dies ist der tag den der Herr macht ) Eintritt: Preisgruppe B S E P T E M B E R

24 S E P T E M B E R O K T O B E R sonntag, uhr Gottesdienst zum 14. sonntag nach trinitatis Lübecker knabenkantorei, Leitung: Marienkantor Michael D. Müller Freitag, uhr After Work Konzert Orgel und trompete (60 Minuten) Maria Jürgensen (Orgel), Jan Christoph semmler (trompete und Flügelhorn) Maria Jürgensen und Christoph Semmler Wolfram Graf (*1965) Festliches Präludium aus schemellis Gesangbuch: Bist du bei mir Präludium und Fuge G-Dur BWV 541 für Orgel solo Girolamo Frescobaldi ( ) aus aria di ruggieri : Prima Parte - seconda Parte - Quarta Parte im Wechsel mit Jean Langlais ( ) aus 9 Pieces für trompete und Orgel : nr. 5 und 6 Johannes Weyrauch ( ) aus der Missa per organum : kyrie für Orgel solo Pietro Baldassare (ca ca. 1768) sonate F-Dur Allegro Grave Allegro Felix Mendelssohn Bartholdy ( ) Präludium und Fuge c-moll op. 37 nr. 1 für Orgel solo Johann Sebastian Bach Jesus bleibet meine Freude Robert Starer ( ) Prelude 1 traditional Gospel angels watching over me Robert Starer Prelude 2 Dieterich Buxtehude ( ) Ciacona in e BuxWV 160 für Orgel solo traditional Jiddische Lieder Donna Vehaier Eineinu Niturim John Stanley ( ) aus ten Voluntaries for the organ op. 6: trumpet tune Eintritt: Preisgruppe B Freitag, uhr After Work Konzert Bach in concert (30 Minuten) Martin scherer (kemper-orgel) Concerto à 2 Clav. et Pedal in C BWV 595 nach Herzog Johann ernst von sachsen-weimar Concerto à 2 Clav. et Pedal in d BWV 596 nach antonio Vivaldi Jesus bleibet meine Freude BWV 147 Concerto à 2 Clav. et Pedal in C BWV 592 nach Herzog Johann ernst von sachsen-weimar Eintritt: Preisgruppe A Prof. Dr. Martin Scherer

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Mote e in der Thomaskirche

Mote e in der Thomaskirche Mote e in der Thomaskirche Sonnabend, den 23. März 2013, 15 Uhr Max Reger (* 19.3.1873, Brand/Fichtelgebirge; 11.5.1916, Leipzig) Phantasie über B-A-C-H op.46/1 für Orgel Johann Sebastian Bach (* 21.3.1685,

Mehr

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 Ihr habt es gut, Ihr dürft singen, und ich darf nur dirigieren,

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN. Kirchenmusikalische Termine

ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN. Kirchenmusikalische Termine ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN Kirchenmusikalische Termine 2015 www.matthaeus-erlangen.de VORWORT Sehr geehrte, liebe Freunde der Kirchenmusik an der St. Matthäuskirche in Erlangen, im Jahr 2015 erwartet

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Musik: Himmel auf Begrüßung Hallo und einen schönen guten Abend! Wir begrüßen Euch und Sie sehr herzlich zu unserem heutigen Gottesdienst am 2.

Mehr

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de BACHFEST LEIPZIG 2015 Anmeldung und Kartenbestellung für Medienvertreter Bitte zurück an: Bach-Archiv Leipzig, Pressestelle, Postfach 101349, 04013 Leipzig Fax: +49-(0)341-9137-125 E-Mail: pressestelle@bach-leipzig.de

Mehr

Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006

Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006 Konstantin Heintel Repertoire in Auszügen Stand Juli 2006 Oper F. Cavalli La Calisto (Mercurio) G. F. Händel Alcina (Melisso) W. A. Mozart Figaros Hochzeit (Figaro) Don Giovanni (Arien Don Giovanni und

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Jahresprogramm 2015 Musik im Gottesdienst Internationale Orgelkonzerte auf der historischen Gabler-Orgel Konzerte Orgelmusik in der Basilika

Jahresprogramm 2015 Musik im Gottesdienst Internationale Orgelkonzerte auf der historischen Gabler-Orgel Konzerte Orgelmusik in der Basilika Musik in der Basilika Weingarten 1 Jahresprogramm 2015 Musik im Gottesdienst Internationale Orgelkonzerte auf der historischen Gabler-Orgel Konzerte Orgelmusik in der Basilika 2 Musik in der Basilika Weingarten

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Alle eure Dinge lasst in der. Liebe. Informationen & Tipps zu Ihrer kirchlichen Trauung. geschehen

Alle eure Dinge lasst in der. Liebe. Informationen & Tipps zu Ihrer kirchlichen Trauung. geschehen Alle eure Dinge lasst in der Liebe Informationen & Tipps zu Ihrer kirchlichen Trauung geschehen Inhalt Seite 5 Ja, mit Gottes Hilfe! Liebe, ein Geschenk Gottes Segen für den gemeinsamen Weg Seite 7 Fragen

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

MUSICA RARA MUSICA RARA USICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA

MUSICA RARA MUSICA RARA USICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 Breitkopf USICA RARA USICA RARA 2011 Breitkopf

Mehr

Konzert. p3es-dur. Freitag, 16. Oktober 2015 Thomaskirche Liebefeld. Begleitheft zur Uraufführung. Das Programm

Konzert. p3es-dur. Freitag, 16. Oktober 2015 Thomaskirche Liebefeld. Begleitheft zur Uraufführung. Das Programm neun Konzert p3es-dur Freitag, 16. Oktober 2015 Thomaskirche Liebefeld Begleitheft zur Uraufführung Das Programm quadrat. das Streichquintett des jok (Jugendorchester Köniz) mit Barbara Jenny, David Zehnder,

Mehr

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung Katalog 2011 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Klassik zum MItspielen Klavier Violine

Mehr

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend Farbfotos, CD mit Booklet in Jewelbox: Laufzeit ca. 70 min. ISBN 9783746236124

Mehr

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken 7. Tag Das Zeugnis: Gib mir zu trinken (Johannes 4,7-15) Meditationen

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Musik und Wort. Die deutsche Musiktradition. Deutsch 222. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C

Musik und Wort. Die deutsche Musiktradition. Deutsch 222. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C Musik und Wort Die deutsche Musiktradition Deutsch 222 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207

Mehr

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000 GRADUATE RECITALS by JANICE LI-YUAN SHENG B. Mus., University of Victoria, 2000 A THESIS SUBMITTED IN PARTIAL FULFILLMENT OF THE REQUIREMENTS FOR THE DEGREE OF MASTER OF MUSIC in THE FACULTY OF GRADUATE

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Stimmführung Violine I (KonzertmeisterIn) Chef d attaque 1ers violons

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Sonntag, 16. Mai 2004, 15.00 Uhr [Eintritt] T R O M P E T E U N D O R G E L Joachim Pliquett (Trompete), Berlin Prof. Arvid Gast (Orgel), Leipzig

Sonntag, 16. Mai 2004, 15.00 Uhr [Eintritt] T R O M P E T E U N D O R G E L Joachim Pliquett (Trompete), Berlin Prof. Arvid Gast (Orgel), Leipzig Sonntag, 16. Mai 2004, 15.00 Uhr [Eintritt] T R O M P E T E U N D O R G E L Joachim Pliquett (Trompete), Berlin Prof. Arvid Gast (Orgel), Leipzig Jean Joseph MOURET 1682 1738 Sinfonies de Fanfares für

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Konzerte 2007 / 2008

Konzerte 2007 / 2008 Konzerte 2007 / 2008 THEATERFESTKONZERT 15. September 2007, 19.30 Uhr, Großes Haus Der Vorhang hebt sich, die Spielzeit beginnt! Ensemble und Chor des Mainfranken Theaters präsentieren zusammen mit dem

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6 Albinoni Tammaso op. 7 Nr. 6 Albrechtsberger Concerto für Orgel und Streicher Bach Carl Ph.E. Sinfonie Nr. 3 Bach Johann Ludwig Ouvertüren-Suite G-Dur Bach Johann Sebastian Klavierkonzert BWV 1056 Bach

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Erneuerung der Orgel Kath. Kirche St. Mauritius Goldach

Erneuerung der Orgel Kath. Kirche St. Mauritius Goldach Erneuerung der Orgel Kath. Kirche St. Mauritius Goldach 2006 2008 AUSGANGSLAGE & NOTWENDIGKEIT Nach über 40 Jahren regen Gebrauchs ist die Orgel in relativ schlechtem Zustand. Können Sie sich unsere Kirche

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche TAUFBRIEF für Eltern und Paten Liebe Frau Lieber Herr Sie haben Ihr Kind zur Taufe in unserer Gemeinde angemeldet. Wir freuen uns darüber, dass

Mehr

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen!

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen! C. Wissner Ich bin getauft auf deinen Namen! Die Taufe 1 Warum eigentlich? Wer ein Neugeborenes im Arm hält, kann oft nicht genug davon bekommen, dieses Wunder zu bestaunen. Auch wenn man vielleicht mit

Mehr

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Als Geschenk Gedanken zu Beginn der Tauffeier Als Geschenk möchten wir dich annehmen, dich, unser Kind. Als Geschenk der Liebe. Als Geschenk des Zutrauens

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Notizen 2 Übersicht für den Taufgottesdienst Eröffnung und Begrüßung Der Taufbefehl Mt 28,18-20 Lied [Psalm / Gebet]*

Mehr

Jungen: Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy,.

Jungen: Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy,. Ammerthal 2. April 2000 Seite 1 Vorbemerkung: Fast alle Konfirmandinnen und Konfirmanden besitzen ein Handy, oft sogar ein Zweithandy. Handy bedeutet Kommunikation, Spiel und Image. Keine Frage: Handy

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Lea Isabell Lea: Lea ist im Alten Testament die erste Ehefrau des Patriarchen Jakob und Mutter von sechs Söhnen, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Wer nur den lieben Gott läßt walten

Wer nur den lieben Gott läßt walten Wer nur den lieben Gott läßt walten Nr. 1 Choral Felix Mendelssohn-Bartholdi Soprano/ Violino 1 Mein Gott, du weißt am al- ler- be- sten das, was mir Alto/ Violino 2 Mein Gott, du weißt am al- ler- be-

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht.

Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben. Aber auch wenn wir oder

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014 Hauptfach Blockflöte Das Programm soll Werke aus folgenden Bereichen enthalten: - Renaissance/ Frühbarock - Hochbarock (ital. und franz. Stil)/ Spätbarock

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Die klassische Vokalpolyphonie ist Mitte des Repertoires jedes liturgischen Chores

Die klassische Vokalpolyphonie ist Mitte des Repertoires jedes liturgischen Chores Die klassische Vokalpolyphonie ist Mitte des Repertoires jedes liturgischen Chores - Ein Gespräch - Stephen Cleobury Das folgende Gespräch mit dem Leiter des wohl renommiertesten anglikanischen Knabenchores,

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Konzerte dienstags 20 Uhr

Konzerte dienstags 20 Uhr InterNATIONALE ORGELTAGE IM TRIERER DOM 2015 Konzerte dienstags 20 Uhr Kostenbeitrag: 6 Schüler, Studenten: 3 Abendkasse im Trierer Dom Vorverkauf an allen bekannten Stellen und bei www.ticket-regional.de/hohedomkirche

Mehr

Heinrich Philipp Bossler Blumenlese für Klavierliebhaber 1783

Heinrich Philipp Bossler Blumenlese für Klavierliebhaber 1783 Heinrich Philipp Bossler Blumenlese für Klavierliebhaber 1783 Vorwort...VII Abbildung aus Johann Friedrich Christmann, Elementarbuch der Tonkunst, Speyer 1782... VIII Einleitung...IX Tabellarisches Verzeichnis

Mehr

Bastelanleitung: Baue die Bauteile der Reihe nach zusammen. 1. Sockel 2. Säule 3. Aufbau für die Bilder + die Bodenplatte 4. Dach + Bodenplatte

Bastelanleitung: Baue die Bauteile der Reihe nach zusammen. 1. Sockel 2. Säule 3. Aufbau für die Bilder + die Bodenplatte 4. Dach + Bodenplatte Bastelanleitung: Baue die Bauteile der Reihe nach zusammen. 1. Sockel 2. Säule. Aufbau für die Bilder + die Bodenplatte. Dach + Bodenplatte 2 1 rb89sj1011.indd 09.06.2011 1:9:7 Uhr Bildstöcke Auf diesem

Mehr

200. Todestag 2005. Luigi Boccherini (1743 1805) Sämtliche Sinfonien und ausgewählte Streichquintette

200. Todestag 2005. Luigi Boccherini (1743 1805) Sämtliche Sinfonien und ausgewählte Streichquintette 200. Todestag 2005 Luigi Boccherini (1743 1805) Sämtliche Sinfonien und ausgewählte Streichquintette Complete Symphonies and Selected String Quintets Kaum je hat ein Komponist die Tugend der Originalität

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Ev. Kirchengemeinde Dreihausen- Heskem mit Roßberg, Wermertshausen und Mölln Pfarramt: Tel. 06424/ 1340; pfarramt.dreihausen-heskem@ekkw.de Ablauf eines Taufgottesdienstes

Mehr

Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe

Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe Eucharistische am Gründonnerstag im Seniorenheim Einleitung: In den Kirchen wird heute, am Gründonnerstag, die Messe vom letzten Abendmahl gefeiert. Sie nimmt uns hinein

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Formenlehre 1 Aufbau größerer Vokalwerke (Kantate, Oratorium, Oper) Formen des Rezitativs

Formenlehre 1 Aufbau größerer Vokalwerke (Kantate, Oratorium, Oper) Formen des Rezitativs Hans Peter Reutter: Formenlehre Rezitativ 1 www.satzlehre.de Formenlehre 1 Aufbau größerer Vokalwerke (Kantate, Oratorium, Oper) Formen des Rezitativs Schon mehrmals habe ich auf den großen Stilwandel

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

Der Herr der Zeit Gott lebt nicht in der Zeit

Der Herr der Zeit Gott lebt nicht in der Zeit Der Herr der Zeit Gott lebt nicht in der Zeit Wir Menschen sind gefangen in der Gegenwart Gott nicht. Unser ganzes Denken, Wahrnehmen und Tun ist auf den kurzen, vergänglichen Zeitpunkt eines Augenblicks

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein

01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt Bürgerzentrum 05.01.2014 Musikverein Datum Verein/Veranstalter Veranstaltung Veranstaltungsort/ Treffpunkt J a n u a r 01.01.2014 Radsportfreunde Neujahrswanderung Treffpunkt 05.01.2014 Musikverein Frühstück/ Brunch 06.01.2014 Katholische

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 1 Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 Begrüßung Liebe Freunde von nah und fern, liebe Gemeinde, liebe Gäste, die uns zum Tag des offenen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

24 & 27 PIANOMARATHON I & II

24 & 27 PIANOMARATHON I & II 24 & 27 PIANOMARATHON I & II SAMSTAG, 6. SEPTEMBER 2014. 16:00 SONNTAG, 7. SEPTEMBER 2014. 16:00 NEUES SCHLOSS. WEISSER SAAL PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE EBERHARD ZAGROSEK. VICTORIA BRAGIN.

Mehr