Value Added Services (VAS) - Enabler. Kundenprojekte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Value Added Services (VAS) - Enabler. Kundenprojekte"

Transkript

1 Value Added Services (VAS) - Enabler Kundenprojekte

2 Reply arbeitet bereits seit 10 Jahren an E2E-en für den Telekommunikations- und Medienbereich Anwendungsfälle reichen von hochkomplexen Gerätemanagementlösungen bis zu IPTV MAM-Anwendungen. Live Reply kann einen strukturierten und vollständigen Ansatz für einen komplexen Systementwurf und dessen Implementierung anbieten: Komplexe und hochleistungsfähige/belastbare en E2E-Integration in Backend-Systeme Übersicht Integration mobil oder Digitalempfänger Ansatz der Softwareproduktlinie mit wandelbaren Methoden Umfassende Kompetenz beim Entwurf und der Integration von E2E- en 2

3 Device Management 3 Skywalker ist eine internationale für die Geräteprofilierung und verwaltung Konzentration auf eine hochleistungsfähige und skalierbare, die internationale Telekommunikationsunternehmen und Betreibergesellschaften durch eine einzige Instanz unterstützt. Eine Benutzeroberfläche im Internet, die eine schnelle Implementierung neuer Geräte ermöglicht und komplizierte Geräteprofile mit vereinfachten Workflows unterstützt Integration in CRM, Bulk Messaging, Billing-Systeme Hoch skalierbare und leistungsfähige zur Ausführung der OMA/CP- Integration für über Geräte und 50 verschiedene Services Schaffen einer hochleistungsfähigen Umgebung für komplexe Geräteprofilierungen auf einer zentralen Plattform mit hoher Skalierbarkeit und Unterstützung komplexer Failover-Mechanismen Entwicklung einer Benutzeroberfläche mit strenger Konzentration auf Verwendbarkeit und bestmögliche Unterstützung aller benötigten Workflows und Prozesse

4 Selbstversorgung im Unternehmensgeschäft Das Unternehmensgeschäft ist für unseren Kunden ein Wachstumsbereich Self-Service ist eine bedeutende Anforderung für Unternehmenskunden Unser Kunde möchte ein Dynamic Customer Portal als Produkt für seine Unternehmenskunden implementieren Synchronoss wurde für die Implementierung ausgewählt Synchronoss Technologies ist der weltweit führende Anbieter von On-Demand-Softwareplattformen für das Transaktionsmanagement verbundener Geräte Standard-Unternehmensportal für unseren Kunden und dessen Kunden Die erste Phase der Implementierung basiert auf verfügbaren Daten und bezieht keine Prozessänderungen mit ein Managed-Service-Modell Das Projekt ist ein Geschäft und kein IT-Projekt Reply verwaltet das Projekt vor Ort und greift dabei auf das Wissen von Kunden- und internationalen 4 Dienstleistern zurück Erste Synchronoss-Implementierung außerhalb der USA Kurze Zeitachse für die Implementierung Komplexe Datenstrukturen und Zugriff Wechselnde Festnetz- und Mobilfunkgeschäftsdaten und Geschäftsprozesse Globales Dienstleistungsmodell und Ressourceneinschränkungen Kunde Geschäftspartner Käufer Genehmiger Benutzerverwaltung Report Viewer Document Viewer usw. Dynamic Customer Portal Ausführen Eintrag Prüfen Genehmigung Überwachung Verwalten Erstellen Anzeigen Verwalten Produktkatalog Content-Management Unternehmenshierarchie Benutzerverwaltung Workflow-Management Auftragsmanagement Kommunikationsmanagement Document-Management Reporting & Analyse Unser Kunde Account-Management Portal-Management Betriebsmanagement

5 Reply - Superstore Eine neue Komponente des Now+- Angebots, die auf der Arvato CMS- basiert. Der Superstore steht jeder Betreibergesellschaft zur Integration neuer herunterladbarer Inhalte bereit Der Superstore ist eine neue Komponente des Vodafone Now+-Programms Eine Vielzahl an Geräten muss zum Einrichten der Umgebung unterstützt werden, um einer großen Anzahl von Verbrauchern den Zugriff auf die Plattform zu ermöglichen Partner können auf den Superstore zugreifen, um Inhalte mit einem bestimmten Gerät zu verknüpfen Integrationsaktivität für die auf dem Vodafone-Markt vertretenen Geräte Viele Gerätemerkmale werden getestet, um den unterstützten Inhalt für jedes Gerät zu aktivieren Aktivierung des Inhaltstyps entsprechend der Gerätemerkmale 5

6 IPTV STB-Integration Unser Kunde plant die Einführung eines neuen IPTV-Services Ein wichtiger Bestandteil des Angebots ist der im Paket enthaltene Digitalempfänger Unser Kunde möchte einen Service zur fernbedienbaren Planung von Aufzeichnungen durch seine Digitalempfänger anbieten Entwurf eines API-Satzes für die Kommunikation zwischen dem Digitalempfänger und dem Remote-PVR-Proxy Entwurf eines API-Satzes für die Kommunikation zwischen dem Backend und dem Remote-PVR-Proxy Verwalten verschiedener Plattformen mithilfe standardmäßiger und weit verbreiteter Technologien und Protokolle (REST, JSON usw.) 6 Reply hat alle APIs mithilfe eines KISS-Musters entworfen und implementiert Reply hat die PVR-Proxy-Webanwendung mithilfe des Grails-Framework und Agile- Methoden entwickelt Reply entwickelte das Kommunikationsprotokoll zwischen Backend und Client und verwendete dabei REST als Architekturmuster sowie JSON als Datenaustauschformat ipad-demoanwendung entwickelt

7 Web MAM- und Vertragsverwaltungslösung für Marketing- Anwender IPTV ist für unseren Kunden ein zentraler Erfolgsfaktor im Telekommunikationsgeschäft Aktuelle Benutzeroberflächen zur Erstellung eines IPTV-Angebots sind für Geschäfts-/Marketingbenutzer zu komplex Erstellen und Entwerfen der erforderlichen Workflows für eine optimale Unterstützung der Anforderungen der Geschäftsbenutzer Entwicklung einer mit minimierter Anwendungslogik und optimaler Einsatz vorhandener APIs von zugrunde liegendern Systemen Eine neue Web MAM- für vereinfachte Workflows Die Internet-Benutzeroberfläche soll die zugrunde liegenden APIs von verschiedenen Systemen für eine Arbeit in einer zentralen Umgebung ausblenden Eine zentrale Vertragsverwaltungslösung zur Verwaltung der Inhaltsproduzenten und Gebühren 7

8 Digitaler Content Store Ein Teil des Programms unseres Kunden liefert eine Reihe neuer und vollständig integrierter Services, die vom sozialen Aspekt Ihres Adressbuchs bis zur Welt digitaler Inhalte reichen Zentrales digitales Repository, auf das über Shops verschiedener Verkaufskanäle zugegriffen werden kann, um Content Discovery und Einkäufe mit integrierten Einkaufsfunktionen zu ermöglichen Für Millionen von Benutzern (der gesamte Kundenstamm) International führendes Telekommunikationsunternehmen, das beschließt, seine Rolle im digitalen Einzelhandel gegenüber aktuell führenden Unternehmen stärker zu behaupten Alles-oder-Nichts-Entwicklungsstrategie, die auf das Weihnachtsgeschäft abzielt Markteinführung in mehreren Ländern ermöglicht synchronisierte Werbekampagnen Verbesserung des Angebots durch eine brandneue, hochmoderne Technologie (Widgets), die den Katalog bereichert Händlerauswahl und Integration verschiedener Standardlösungen Entwurf einer mehrschichtigen, hoch verfügbaren und skalierbaren Architektur mit hervorragender Leistung Verschiedene Verkaufsstellen, die auf unterschiedlichen Technologien beruhen (Web, Mobile XHTML, W3C Widgets, Java, Symbian, Android usw.) Integration verschiedener, weltweiter Content-Partner zur Befüllung des digitalen Katalogs 8

9 Musikzweig Ein Teil des Programms unseres Kunden liefert eine Reihe neuer und vollständig integrierter Services, die vom sozialen Aspekt Ihres Adressbuchs bis zur Welt digitaler Inhalte reichen Zentrale Eingabestelle für Musik-Content-Discovery, auf die von jedem NowPlus-fähigen Client aus zugegriffen werden kann Für Millionen von Verbrauchern Kurzfristige Migration von einem proprietären zu unserem Music Store ohne verfügbare API Alles-oder-Nichts-Entwicklungsstrategie, die auf das Weihnachtsgeschäft abzielt Markteinführung in mehreren Ländern ermöglicht synchronisierte Werbekampagnen Ermöglicht unserem Kunden, die enge Abhängigkeit vom Music Provider zu lockern Wurde konzipiert, um die Integration verschiedener Music-Store-Backends mit einem vereinheitlichten propietären Protokoll zu ermöglichen Jeder Client, der das Integrationsprotokoll kennt, kann Musikdateien durchsuchen, kaufen und herunterladen Vorhandene Clients laufen derzeit unter J2ME, Symbian, Android und den H1/M1 Vertical Devices 9 Integration verschiedener weltweiter Music-Stores zur Aufnahme in den digitalen Katalog

10 PC als Musik-Client Ein Teil des Programms unseres Kunden liefert eine Reihe neuer und vollständig integrierter Services, die vom sozialen Aspekt Ihres Adressbuchs bis zur Welt digitaler Inhalte reichen Zentrale Eingabestelle für Musik-Content- Discovery, auf die von jedem NowPlus-fähigen Client aus zugegriffen werden kann Wettbewerb mit itunes auf dem Musikmarkt Kurze Entwicklungszeit mit begrenzten Ressourcen Weltweiter Musikservice von einer einzigen Plattform Bereitstellen einer mitreißenden und angenehmen Anwendungserfahrung Verfolgen der wandelbaren Softwareentwicklungsmethode 10 Für Millionen von Verbrauchern Anpassung und Verbesserung eines bereits existierenden Players von Songbird Player basiert auf bereits vorhandenen und stabilen Technologien wie XUL, XPCOM, javascript usw. Entwurf und Entwicklung eines neuen Web- Store mit den herkömmlichen Funktionen (Durchsuchen des Inhalts, Einkaufen und Download) Web-Store basiert auf Java und modernsten Technologien wie Groovy, Grails usw.

11 Durchsuchen und Indizierung des Inhalts Google ist im Besitz der Indizierung des Inhalts unseres Kunden: Proprietäre Algorithmen werden zur Content- Discovery angewendet Keine Kontrollmöglichkeit für unseren Kunden Google-Verträge kurz vor dem Vertragsende: Es wird eine neue benötigt Google- wurde in verschiedenen Ländern eingesetzt Es wurde eine benötigt, die Content-Promotion ermöglicht Ersetzen der Google Search- für alle mobilen Portale Bereitstellen einer einzigen Eingabestelle für Suchszenarien innerhalb des Kundenangebots Bereitstellen von Marketingteams, die für Inhalte werben und diese maximieren können, sowie Service Discovery Entwicklung der Betreibergesellschaft und Bereitstellung mit strengen Auflagen Neues Angebot an den Kunden zur Zentralisierung von Suchszenarien erforderlich, um verschiedene Clients mit unterschiedlichen Protokollen unterstützen zu können Vollständige Search-Product-Suite: mobile Portalsuche, Federated Search, Keyword Promotion Tool Alle Produkte sind sehr gut skalierbar, erweiterbar und leistungsfähig Software basiert auf Java und modernsten Technologien wie Groovy, Grails, Solr, Lucene 11 Einzige Suchoberfläche unterstützt nahtlos verschiedene Abfragesprachen und Antwortformate

12 Vielen Dank

Value Added Services (VAS) Mobile. Kundenprojekte

Value Added Services (VAS) Mobile. Kundenprojekte Value Added Services (VAS) Mobile Kundenprojekte Live Reply arbeitet bereits seit 10 Jahren an mobilen en. en und Anwendungsfälle reichen von Widgets bis hin zu ausgeklügelten Symbian- oder Android-en

Mehr

Business Support System (BSS) Kundenprojekte

Business Support System (BSS) Kundenprojekte Business Support System (BSS) Kundenprojekte Übersicht Reply arbeitet seit 10 Jahren auf dem europäischen Telekommunikationsmarkt. en und Änwendungsfälle decken alle strategischen und ausschlaggebenden

Mehr

Value Added Services (VAS) Serviceangebot

Value Added Services (VAS) Serviceangebot Value Added Services (VAS) Serviceangebot Die Zukunft des Internet Informationen und Kommunikationstechnologie werden smarter, kleiner und schneller, und gleichzeitig wird die Gesellschaft zunehmend immer

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Masergy Communicator - Überblick

Masergy Communicator - Überblick Masergy Communicator - Überblick Kurzanleitung Version 20 - März 2014 1 Was ist der Masergy Communicator? Der Masergy Communicator bietet Endanwendern ein Unified Communications (UC) - Erlebnis für gängige

Mehr

Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte

Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte Andreas Gremm, CA Deutschland GmbH 21. Mai 2014 40% der IT Manager sagen, dass sie ihren Benutzern Zugriff auf Unternehmensinformationen

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt

ArcGIS Online Werkstatt ArcGIS Online Werkstatt Die Möglichkeiten mit ArcGIS Online for Organizations Christiane Radies und Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH 27. Juni 2013, Stuttgart Inhalte + Die ArcGIS Online Subskription

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage. Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing

Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage. Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage www.finish-project.eu Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing Was ist FIWARE? Future Internet Ware

Mehr

Der Best-of-Breed Ansatz Frank Marasek Account Manager e-spirit AG

Der Best-of-Breed Ansatz Frank Marasek Account Manager e-spirit AG Der Best-of-Breed Ansatz Frank Marasek Account Manager e-spirit AG 29.09.2011 - e-spirit AG Folie 1 Web Content Management Systeme werden zu Web Experience Management Systemen (WEM) oder Customer Experience

Mehr

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Managed Code, Angepasste Java Virtual Machine

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Managed Code, Angepasste Java Virtual Machine 1. Software-Plattform Android Android Was ist Android? Plattform und Betriebssystem für mobile Geräte (Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks), Open-Source Linux-Kernel ab 2.6, aktuell 3.8 Managed Code,

Mehr

Mobile Backend in. Cloud. Azure Mobile Services / Websites / Active Directory /

Mobile Backend in. Cloud. Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Mobile Backend in Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Einführung Wachstum / Marktanalyse Quelle: Gartner 2012 2500 Mobile Internet Benutzer Desktop Internet Benutzer Internet Benutzer

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

Mobile Backend in der

Mobile Backend in der Mobile Backend in der Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Kontext Auth Back-Office Mobile Users Push Data Website DevOps Social Networks Logic Others TFS online Windows Azure Mobile

Mehr

So#ware- Engineering und Management für eine Smartphone App

So#ware- Engineering und Management für eine Smartphone App So#ware- Engineering und Management für eine Smartphone App Cloud Manager Eine Smartphone App für mobiles, anbieterübergreifendes Cloud- Management 26.10.2012 Chris

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Das MDI-DE Portal Neue Anforderungen und Ideen

Das MDI-DE Portal Neue Anforderungen und Ideen Das MDI-DE Portal Neue Anforderungen und Ideen MDI-DE Abschlussworkshop 26.04.2013, Hamburg Thomas Wojaczek, con terra Inhalte MDI-DE Portal Der Status Quo Neuerungen Phase III Neue Anforderungen und Ideen

Mehr

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform - Kooperation der Mobile-Marketing-Spezialisten für mehr Transparenz und Automatisierung des Werbemarkts für mobile Endgeräte

Mehr

Service Plattform auf dem Weg zum MOTS Store

Service Plattform auf dem Weg zum MOTS Store Service Plattform auf dem Weg zum MOTS Store AFCEA Fachveranstaltung Christoph Reich, Dipl.-Inform., Direktor Geschäftsbereich Verteidigung, 20.01.2014 2013 Software AG. All rights reserved. Was ist hier

Mehr

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters WHITE PAPER API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters Eine vergleichende Analyse über die Integration von CRM Lösungen EINFÜHRUNG Eine CRM-Lösung vereint in einer Organisation die Bereiche Vertrieb,

Mehr

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Bibliotheken, Laufzeitumgebung, Application Framework

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Bibliotheken, Laufzeitumgebung, Application Framework 1. Software-Plattform Android Android Was ist Android? Plattform und Betriebssystem für mobile Geräte (Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks), Open-Source Linux-Kernel 2.6 Managed Code, Angepasste Java

Mehr

GRAU DataSpace 2.0 DIE SICHERE KOMMUNIKATIONS- PLATTFORM FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN YOUR DATA. YOUR CONTROL

GRAU DataSpace 2.0 DIE SICHERE KOMMUNIKATIONS- PLATTFORM FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN YOUR DATA. YOUR CONTROL GRAU DataSpace 2.0 DIE SICHERE KOMMUNIKATIONS- PLATTFORM FÜR UNTERNEHMEN UND ORGANISATIONEN YOUR DATA. YOUR CONTROL Einführung Globales Filesharing ist ein Megatrend Sync & Share ist eine neue Produktkategorie

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java134 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler Java / J2EE Swing JSF JavaScript Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung:

Mehr

Webinar: Einführung in ICEfaces

Webinar: Einführung in ICEfaces Webinar: Einführung in ICEfaces präsentiert von VOIP-Audio ist standardmässig aktiviert Alternatives Einwählen: +41 (0) 415 0008 65 ICESOFT TECHNOLOGIES INC ICESOFT Donnerstag, TECHNOLOGIES 26. März 2009

Mehr

Erfolgreich mit Bewegtbild - Monetarisierung mit Videoplattformen

Erfolgreich mit Bewegtbild - Monetarisierung mit Videoplattformen Erfolgreich mit Bewegtbild - Monetarisierung mit Videoplattformen Boris Kurschinski Oliver Liesaus September 2010 Was kann ein Video Plattform? Easily Upload Videos Manually or Programmatical ly Encoding,

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Social Insight für Ihren ServiceDesk

Social Insight für Ihren ServiceDesk Social Insight für Ihren ServiceDesk Business und IT in einer Konversation vereinen Karsten Partzsch, HP Software Presales Jürgen Lorry, HP Software Presales Die Herausforderung: Die Lücke zwischen traditioneller

Mehr

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System

Konrad Kastenmeier. Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office. Überblick Microsoft Office System Die Plattform für Web-Browser-basierte Nutzung von Microsoft Office Überblick Microsoft Office System Die Weiterentwicklung von Microsoft Office Microsoft SharePoint Server das unbekannte Wesen Einsatzszenarien

Mehr

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen Stephan Künster, Ralf Hackmann Esri Deutschland GmbH con terra GmbH 3. September 2014, Essen 3 2014 Esri Deutschland

Mehr

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon)

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon) BUSINESS CASES AiMS ORS Mit dem bevorstehenden Regelbetrieb des ORF HD-Programms muss auch das hauseigene Monitoringsystem entsprechend erweitert werden um das eigene und das HD-Programm anderer TV-Sender

Mehr

Bluewin TV meets Android

Bluewin TV meets Android FHNW Android Day 2008 Bluewin TV meets Android Reto Grob Dominik Hiltbrunner Andreas Marx Joe Scheidegger Kurzvorstellung Swisscom Innovations & Strategy 2 Strategy & Innovation sind 150 Personen Im Fokus

Mehr

Ein mobiler Electronic Program Guide für Android

Ein mobiler Electronic Program Guide für Android Whitepaper Telekommunikation Ein mobiler Electronic Program Guide für Android Prototyp für Android Apps 2011 SYRACOM AG 1 Einleitung Apps Anwendungen für mobile Geräte sind derzeit in aller Munde. Durch

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android 13.12.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Ecosystem Smartphone OS 3. Mobile Software Platform 4. Android App Entwicklung 5. Zusammenfassung

Mehr

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 Beschwerden allgemein Beschwerden können in vielen verschiedenen Bereichen auftreten

Mehr

Esri Tracking Server. Dr. Peter Saiger-Bonnas Esri Deutschland GmbH. 14. November 2012, Zürich

Esri Tracking Server. Dr. Peter Saiger-Bonnas Esri Deutschland GmbH. 14. November 2012, Zürich Esri Tracking Server Dr. Peter Saiger-Bonnas Esri Deutschland GmbH 14. November 2012, Zürich Tracking Server Raum- Zeitliche Daten Darstellung, Aufzeichnung und Analyse Tracking Server ArcGIS Desktop Tracking

Mehr

Inhalt. TEIL I Grundlagen 1 Einführung in die SAP HANA Cloud Platform... 27. 2 Einrichtung und Inbetriebnahme... 41. Vorwort... 15 Einleitung...

Inhalt. TEIL I Grundlagen 1 Einführung in die SAP HANA Cloud Platform... 27. 2 Einrichtung und Inbetriebnahme... 41. Vorwort... 15 Einleitung... Vorwort... 15 Einleitung... 17 TEIL I Grundlagen 1 Einführung in die SAP HANA Cloud Platform... 27 1.1 Einführung in die SAP HANA Cloud Platform... 27 1.2 Die Cloud-Computing-Revolution... 29 1.2.1 Was

Mehr

Global Portal: Überblick. Executive Briefing Center

Global Portal: Überblick. Executive Briefing Center : Überblick Executive Briefing Center Onlineeinkaufskanäle Gewerbliche Kunden Premier PremierConnect Optimierte Bestellung Schnelle Bestellbestätigungen Zugriff auf Produktinformationen Preisgestaltung

Mehr

Content Management mit JSR-170 und dem Open Source CMS Magnolia

Content Management mit JSR-170 und dem Open Source CMS Magnolia Content Management mit JSR-170 und dem Open Source CMS Magnolia Dr. Ralf Hirning LogicaCMG 2006. All rights reserved Agenda Überblick Features Redaktionsprozess Beispielimplementierung Magnolia Editionen

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler. Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH

Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler. Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH Moderne Softwareentwicklung Microsoft Azure unterstützt

Mehr

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Praktikum aus Softwareentwicklung 2. Web Services. Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com

Praktikum aus Softwareentwicklung 2. Web Services. Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com Web Services Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com 1 Web Services Einführung Definition, Eigenschaften, Anwendungen... JAX-RPC Überblick, Architektur... JAX Übersicht, Architektur Java Praktikum

Mehr

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance

Open Cloud Alliance. Choice and Control for the Cloud. Open Cloud Alliance Choice and Control for the Cloud CeBIT 2015 16. - 20. März Die Cloud aus Sicht von Unternehmenskunden Nutzen und Herausforderungen von Cloud Computing für Endanwender in Unternehmen und Behörden Cloud

Mehr

www.eset.de Bewährt. Sicher.

www.eset.de Bewährt. Sicher. www.eset.de Bewährt. Sicher. Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Netzwerkzugänge und -daten ESET Secure Authentication bietet eine starke zusätzliche Authentifizierungsmöglichkeit für Remotezugriffe

Mehr

Was ist Identity Management?

Was ist Identity Management? DECUS IT - Symposium 2005 Andreas Zickner HP Deutschland 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice Problem IT Admin Mitarbeiter

Mehr

Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln

Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln Cloud-basierte Entwicklungsumgebung, keine lokale Installation von Entwicklungsumgebung nötig. Technologie: HTML5. JQuery Mobile, Apache Cordova. Plattformen:

Mehr

Die Integration elektronischer Akten in die strategischen Plattformen der IBM

Die Integration elektronischer Akten in die strategischen Plattformen der IBM CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Die Integration elektronischer Akten in die strategischen Plattformen der IBM Carlsen, Andreas, R&D Abteilungsleiter, Stuttgart Agenda

Mehr

MFG - Mehr Innovation mit IT und Medien

MFG - Mehr Innovation mit IT und Medien In Kooperation mit der Open Source Integration Initiative und der künftigen Open Source Business Alliance Organisiert von der MFG Baden-Württemberg mbh MFG - Mehr Innovation mit IT und Medien Der Award

Mehr

Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation

Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation Einrichtungsanleitung Exchange Server Synchronisation www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Die Exchange Server Synchronisation (EXS)

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Revit Modelle in der Cloud: Autodesk 360 Mobile

Revit Modelle in der Cloud: Autodesk 360 Mobile Revit Modelle in der Cloud: Autodesk 360 Mobile Die Präsentation Ihrer Revit Modelle kann auf unterschiedlichste Weise erfolgen. Diverse Cloud Plattformen bieten kostenlosen Speicherplatz und Freigabeoptionen

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

OpenSource Individualentwicklungsplattform für weborientierte/mobile Anwendungen

OpenSource Individualentwicklungsplattform für weborientierte/mobile Anwendungen OpenSource Individualentwicklungsplattform für weborientierte/mobile Anwendungen Michael Chytracek SOFTWAREENTWICKLUNG mchsnapconsult.com snapconsult.com Lukas Greilinger SOFTWAREENTWICKLUNG lgrsnapconsult.com

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

Change- und Configuration Management

Change- und Configuration Management 12. itsmf Jahreskongress 2012 3./4. Dezember 2012 FUTURE OF ITSM Change- und Configuration Management Praktische Umsetzung COBIT 4.1 und Toolimplementierung 1 Vorgehensweise Prozessimplementierung Die

Mehr

AgileApps. Agility & Integration for the Digital Enterprise Managed Services for Utilities

AgileApps. Agility & Integration for the Digital Enterprise Managed Services for Utilities AgileApps Agility & Integration for the Digital Enterprise Managed Services for Utilities Steffen Leonhardt - Software AG Olaf Wehrend - SEVEN PRINCIPLES Köln, 14.11.2013 Powering the Digital Enterprise

Mehr

Walkabout: Location Based Services mit Android und dem Google Phone

Walkabout: Location Based Services mit Android und dem Google Phone Walkabout: Location Based Services mit Android und dem Google Phone Teilbereich 1: Die Android Plattform für mobile Geräte (Software) Von: Sebastian Schul Inhalt Einleitung Was ist Android Exkurs: Wie

Mehr

Entwicklung einer App mit FIspace How to get started?

Entwicklung einer App mit FIspace How to get started? Info Day Bremen 12.09.2014 14:00-18:00 Uhr Neue Internet-Technologien für Unternehmer und solche, die es werden wollen! Entwicklung einer App mit FIspace How to get started? Norman Gülcü (FInish-Info@FInish-Project.eu)

Mehr

Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage. Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing

Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage. Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage www.finish-project.eu Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing Was ist FIWARE? Future Internet Ware

Mehr

Tele-Consulting. openucf. open unified communications framework. LinuxTag, 10. Juni 2010. security networking training GmbH

Tele-Consulting. openucf. open unified communications framework. LinuxTag, 10. Juni 2010. security networking training GmbH openucf open unified communications framework LinuxTag, 10. Juni 2010 Tele-Consulting security networking training GmbH Siedlerstraße 22-24 71126 Gäufelden info@tele-consulting.com www.tele-consulting.com

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Vorwort. Danksagung. Teil A Überblick und Setup 1

Vorwort. Danksagung. Teil A Überblick und Setup 1 Vorwort Danksagung Einführung Für wen ist dieses Buch konzipiert? Wie ist dieses Buch aufgebaut? Microsoft Dynamics CRM Live Systemanforderungen Client Server Codebeispiele Zusätzliche Inhalte online finden

Mehr

Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team

Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Manager Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat einen technischen

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

Jörg Neumann Acando GmbH

Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Principal Consultant bei der Acando GmbH MVP Windows Platform Development Beratung, Training, Coaching Buchautor, Speaker Mail: Joerg.Neumann@Acando.com Blog: www.headwriteline.blogspot.com

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

Agenda. Ingo Ebel (ie007) Benjamin Müller (bm032) Was ist AJAX? Sicherheit Vor- und Nachteile. AJAX Frameworks. Wozu benötigt Client/Server

Agenda. Ingo Ebel (ie007) Benjamin Müller (bm032) Was ist AJAX? Sicherheit Vor- und Nachteile. AJAX Frameworks. Wozu benötigt Client/Server AJAX Agenda Ingo Ebel (ie007) Was ist AJAX? Wozu benötigt Client/Server Sicherheit Vor- und Nachteile Benjamin Müller (bm032) AJAX Frameworks GWT ATF Ingo Ebel - ie007 2 Web 2.0 Ingo Ebel - ie007 3 Ingo

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Business Process Management von Cloud und Mobile Computing BPMday 2013 Köln, 13. November 2013 Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Safe Harbor Statement The

Mehr

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Gegenwärtige und zukünftige Mobillandschaft Die Anzahl der Mobiltelefone wird bis

Mehr

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration informatik ag IT mit klarer Linie C R M - M i g r a t i o n www.ilume.de ilum:e informatik ag Customer Relationship Management Migration Vertrieb & Vertriebssteuerung Business Intelligence Siebel Beratung

Mehr

1st European Identity Conference

1st European Identity Conference 1st European Identity Conference B2B User Provisioning im SAP Kontext bei einem mittelständischen Unternehmen Folie 1 Agenda Endress+Hauser Unternehmenspräsentation IT Strategie B2B Identity Management

Mehr

Integration von Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal

Integration von Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal Integration von Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal edicos websolutions 16. Juni 2006 in Chemnitz Seite 1 Integration im SAP NetWeaver Portal Konzept Portal-Evolution Rolle von Content

Mehr

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami - Graz, 28.04.2009 Inhalt Smartphone Symbian OS Windows Mobile BlackBerry OS iphone OS Android Marktanteile & Ausblick Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami -

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

Vom Suchen und Finden:

Vom Suchen und Finden: Vom Suchen und Finden: Enterprise Search und Website Search September 2015 Ob im Web allgemein oder in Unternehmen: Die Menge an digital verfügbaren Informationen wächst laufend, auf praktisch allen Gebieten

Mehr

Web 2.0 Architekturen und Frameworks

Web 2.0 Architekturen und Frameworks Web 2.0 Architekturen und Frameworks codecentric GmbH Mirko Novakovic codecentric GmbH Quality Technische Qualitätssicherung in Software-Projekten mit Fokus auf Performance, Verfügbarkeit und Wartbarkeit

Mehr

Tier-Konzepte. Vertiefungsarbeit von Karin Schäuble

Tier-Konzepte. Vertiefungsarbeit von Karin Schäuble Vertiefungsarbeit von Karin Schäuble Gliederung 1. Einführung 3. Rahmenbedingungen in der heutigen Marktwirtschaft 3.1 Situation für Unternehmen 3.2 Situation für Applikationsentwickler 4. Lösungskonzepte

Mehr

Microsoft Dynamics CRM

Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM Positionierung & Überblick Kurzversion Agenda Microsoft Dynamics CRM - Positionierung Microsoft Dynamics CRM - Funktionen im Überblick Nutzen und Referenzen Microsoft Dynamics CRM

Mehr

Web TV Solutions Online Video Portal der MEDIA BROADCAST

Web TV Solutions Online Video Portal der MEDIA BROADCAST Web TV Solutions Online Video Portal der MEDIA BROADCAST 2013 Media Broadcast - Unternehmensinformationen Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche MEDIA BROADCAST betreut rund

Mehr

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon PROFI WEBCAST End User Computing VMware Horizon AGENDA 01 Überblick Horizon Suite 02 Use Cases 03 Benefits 04 Live Demo 05 Projekte mit PROFI 2 TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG 3 INTEGRATION NEUER SYSTEME 4

Mehr

Web 2.0 Mobile Szenarien Mehrwert für Anwender

Web 2.0 Mobile Szenarien Mehrwert für Anwender MEHRWERK Web 2.0 Mobile Szenarien Mehrwert für Anwender Die Unternehmen, die auf das Mobile Web setzen, sind auf dem richtigen Weg. Es hat Zukunft wenn die Anbieter für ihre Kunden einen echten Mehrwert

Mehr

Digitale Identitäten oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015

Digitale Identitäten oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015 oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015 Erinnern Sie sich? 1999 Boris Becker macht Werbung für AOL ich bin drin das ist ja einfach! Fakten damals: WEB 1.0 V90-Modems Datenraten (56

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

Digital Video Competence GmbH

Digital Video Competence GmbH Digital Video Competence GmbH Ihr Profi für IP-basierte Medientechnik Ihre Ansprechpartner Andreas Mazanec Geschäftsführer Ihr Ansprechpartner für technisches Presales, Planung, Entwicklung, Integration.

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing. 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel

CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing. 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel CrossmedialeProzesse zum erfolgreichen e-publishing 4. Medienforum 20. September 2012 Heike Beyer-Wenzel Mediennutzung im Jahre 2012 Seite 2 Business Challenges Vor welchen Herausforderungen stehen Verlage?

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Semantische und konzeptionelle Modellierung

Semantische und konzeptionelle Modellierung Semantische und konzeptionelle Modellierung Metadaten Christoph Walesch Fachbereich MNI der FH Gieÿen-Friedberg 29.11.2009 1 / 20 Inhaltsverzeichnis 1 Metadaten 2 3 Literatur 2 / 20 Denition Daten über

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr