german interior designers' day

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "german interior designers' day"

Transkript

1 german interior designers' day Freitag, Messe Stuttgart programm

2 begrüßungswort willkommen zum german interior designers' day! Weltweit führende Architekten, Innenarchitekten und Designer präsentieren in Stuttgart ihre neuesten Interior-Projekte und stellen ihre Thesen zum Inneren des Raums zur Diskussion. Mit dem GID Day dem German Interior Designers Day wird die Messe Stuttgart Ende Februar 2015 zum Mittelpunkt der Auseinandersetzung um das Innere der Architektur. Alle am Innenraum interessierten Architekten, Innenarchi tek ten, Interior-Designer und Fachleute für das Thema Innenraum sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung eingeladen. Der GID Day holt mit Jan Kleihues aus Berlin, Sou Fujimoto aus Tokio, Enrique Sobejano aus Madrid und J. Mayer H. aus Berlin Weltstars der Architektur und des Designs nach Stuttgart, die im internationalen Teil der Veranstaltung über die neuesten Entwicklungen des architektonischen Innenraums referieren. Weitere namhafte Experten des Innenraums vertiefen die Themenstellungen, die schon vorab in einem innen architektonischen Kolloquium erarbeitet wurden. Dieser Kongress über das Innere der Architektur ist eine Veranstaltung der Messe Stuttgart im Rahmen der R+T Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz und findet in Kooperation mit der Architektenkammer Baden-Württemberg statt. Aussteller der R+T, die interessante und innovative Produkte für Architekten anbieten, sind mit A Products for Architects gekennzeichnet. 2 GID DAY

3 programm * ab h Anmeldung Die Teilnahme am German Interior Designers Day ist kostenfrei h h h h h h Begrüßung durch Dr. Dietmar Danner J. Mayer H. could should would Rolf Romani Architektur der Atmosphäre räumliches Träumen Andreas Hegenbart Kreatives Steuern: der Weg zum guten Innenraum Tracy Pepe Die non-visuellen Qualitäten des Raums Jan Kleihues Vom Städtebau bis zur Seifenschale h Mittagsimbiss h Peter Deluse Die Kunst der Manipulation zum Nutzen der Baukultur h Enrique Sobejano Inner Worlds h Sou Fujimoto Nature and Architecture h Abschlusswort *Änderungen vorbehalten german interior designers' day 3

4 referenten J. Mayer H. Die Arbeiten von J. Mayer H. wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Mies-van-der- Rohe-Preis Emerging Architect 2003, dem Holcim-Award Bronze 2005 für nachhaltige Architektur und dem 1. Preis des Audi Urban Future Award Er ist ebenfalls mit Projekten in Sammlungen wie dem MoMA NY und dem SF MoMA sowie zahlreichen Privatsammlungen vertreten. Seit 1996 unterrichtet er unter anderem an der Universität der Künste Berlin, am GSD der Harvard University, an der Architectual Association in London, der Columbia University in New York und an der Universität Toronto. Rolf Romani Rolf Romani, in Mönchengladbach geboren, kam nach erfolgreichem Abitur, einer kleinen Experimentierphase und verschiedenen praktischen Tätigkeiten u.a. in einem Schreinereibetrieb zur Innenarchitektur. Er begann sein Studium 1981 an der Fachhochschule Kaiserslautern und schloss sein Studium 1985 als Innenarchitekt mit Bauvorlageberechtigung ab. Direkt nach dem Studium kam er 1985 als Innenarchitekt zu Esprit und 1994 als Teamleiter zu Schwitzke & Partner, Düsseldorf gründete er zusammen mit Partnerin Ulrike Cronauer das Büro CRi Cronauer + Romani Innenarchitekten. 4 GID DAY

5 referenten Andreas Hegenbart Tracy Pepe Nach Tischlerlehre und Innenarchitekturstudium an der FH Lippe/Detmold sammelte Andreas Hegenbart seine erste Berufserfahrung im Ladenbau und begann ein Jahr später seine freischaffende Tätigkeit als Innenarchitekt. Zwei Jahre später gründete er zunächst das Büro Hegenbart + Bruns in Göttingen und zehn Jahre später mit seiner Frau das gemeinsame Büro Fard + Hegenbart. Berufsbegleitend absolvierte er ein Psychologiestudium an der Georg-August-Universität in Göttingen. Tracy Pepe ist die Vorreiterin des Duftdesigns für Räume, seit über 20 Jahren entwickelt sie Duftmarken für Interieurs. Für ihre Arbeiten, die sie für Auftraggeber wie IBI, Toronto Trump International Hotels und Samsung durchführte, wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, wie 2012 Best Scent Marketing Campaign und dem Innovative Product Award by A.R.I.D.O.. Tracy Pepe wird nicht nur als Duftentwicklerin, Autorin und Referentin sehr geschätzt, sondern vor allem als Spezialistin, wenn es um Düfte in Verbindung mit räumlichen Situationen geht. Ich gebe Räumen seit über 20 Jahren einen Duft. Ich stimme die Anforderungen des Raums und die Inspiration der Marke aufeinander ab. Ich kommuniziere mit Farben und Gerüchen; als Duftdesignerin schaffe ich starke und einprägsame Räume. german interior designers' day 5

6 referenten Jan Kleihues Peter Deluse Nach dem Abschluss des Architekturstudiums 1989 in Berlin arbeitete Jan Kleihues im Büro von Prof. Daniel Libeskind in Berlin sowie im Büro Prof. Rafael Moneo in Madrid gründete er zunächst das Büro Jan Kleihues in Berlin, 1996 das Büro Kleihues+Kleihues Gesellschaft von Architekten mbh, zusammen mit Prof. Josef P. Kleihues und Norbert Hensel. Seine Laufbahn als Professor begann 2006 mit einer Gastprofessur an der Technischen Fachhochschule Berlin der weitere Gastprofessuren an der Universität von Bologna, an der Facoltà di Architettura Aldo Rossi in Cesena, Italien, an der Beuth Hochschule für Technik Berlin sowie eine Professur an der Fachhochschule Potsdam folgten. Nach seiner Tischlerlehre und dem Abschluss des Architekturstudiums in Berlin arbeitete Peter Deluse zunächst in den Büros Volker Staab und LéonWohlhageWernik. Nach weiteren Jahren als Partner im Büro SEHW-Architektur gründete er 2011 das Büro delusearchitects in Berlin. Das Büro hat seinen Schwerpunkt im Planen und Bauen für private Bauherren, mit dem Bestreben Custom-Made- Architecture zu entwickeln, die in enger Abstimmung mit dem Kunden entsteht. 6 GID DAY

7 referenten Enrique Sobejano Enrique Sobejano ist seit dem Abschluss seines Architekturstudiums 1981 an der Universidad Politécnica de Madrid und der Graduate School of Architecture and Planning at Columbia University in New York als Architekt tätig gründete er zusammen mit Fuensanta Nieto das Architekturbüro Nieto Sobejano Arquitectos in Madrid und Berlin. Von 1986 bis 1991 leitete er zusammen mit Fuensanta Nieto die spanische Architekturzeitschrift ARQUITECTURA, die vom COAM in Madrid herausgegeben wurde. Seit 2008 lehrt er als Professor am Lehrstuhl für Experimentelles Gestalten und Grundlagen des Entwerfens an der Universität der Künste (UdK) Berlin. Sou Fujimoto Sou Fujimoto ist 1971 in Hokkaido geboren. Nach seinem Abschluss an der Universität Tokyo 1994 gründete er 2000 sein Büro Sou Fujimoto Architects. Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen das Haus NA (2011), das Museum und die Bibliothek der Musashino Kunstuniversität (2010) und das Final Wooden House (2008). Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen erhielt er den Großen Preis des AR Awards 2006 (Kinderzentrum für Psychiatrische Rehabilitation) sowie den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs für den Taiwan Tower und das Beton Hala Waterfront Zentrum in gewann er den internationalen Wettbewerb zur Errichtung des zweiten architektonischen Follies in Montpellier entwarf er den Serpentine Gallery Pavilion 2013 und ist somit der jüngste Architekt, der den Sommerpavillon für die Galerie plante. german interior designers' day 7

8 veranstaltungsdaten Freitag, Messe Stuttgart, Eingang Ost - Atrium 9.30 h h anmeldung online unter: per Fax: Die Teilnahme ist kostenfrei! veranstalter: Landesmesse Stuttgart GmbH Messepiazza Stuttgart Tel Fax konzeption Architect s Mind GmbH & Co. KG In Kooperation mit: Architektenkammer Baden-Württemberg Medienpartner: Heinze GmbH, MADEby Sponsored by:

Jons Messedat studierte Architektur und Industriedesign in Aachen, Stuttgart und London.

Jons Messedat studierte Architektur und Industriedesign in Aachen, Stuttgart und London. Dr. Jons Messedat CORPORATE ARCHITECTURE & DESIGN Dr. Jons Messedat Architekt & Industriedesigner Architekt und Industriedesigner Jons Messedat studierte Architektur und Industriedesign in Aachen, Stuttgart

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR

Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR Anlage Nr. 2 Prof. Dipl.-Ing. Bauass. Rolf Westerheide, AOR seit 2008 Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) seit 2007: Head of the Department of Urban Planning and Architectural

Mehr

Kommunikationspaket Architektur Premium R+T 2015

Kommunikationspaket Architektur Premium R+T 2015 Kommunikationspaket Architektur Premium R+T 2015 Ihre Zielgruppe sind Architekten, Innenarchitekten, Bauingenieure, Fachplaner, Interior Designer? Die Weltleitmesse R+T ist eine ideale Plattform für Architekten,

Mehr

NORBERT HENSEL. 28 Büro- und Gewerbebauten. Vertikale Einschnitte prägen die Geometrie der quadratischen Baukörper.

NORBERT HENSEL. 28 Büro- und Gewerbebauten. Vertikale Einschnitte prägen die Geometrie der quadratischen Baukörper. Von 1887 bis 2001 existierte an diesem Ort das aus Backstein errichtete Kloster der Armen Klarissen. Um der Geschichtsvergessenheit entgegen zu wirken, haben wir die Materialität des Klosters aufgegriffen.

Mehr

Almut Brand Lebenslauf und Portfolio

Almut Brand Lebenslauf und Portfolio Lebenslauf und Portfolio Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin Mitglied der Architektenkammer Hamburg Grotenkamp 25 22607 Hamburg Tel: 040 22 60 66 60 Mobil: 0151 15 27 97 35 hallo@almutbrand.de Geboren am

Mehr

DESIGNPREIS DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2013

DESIGNPREIS DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2013 Durchgeführt von Im Auftrag des INTERNATIONAL PLATFORM FOR ARCHITECTURE INTERIOR & PRODUCT DESIGN PREIS PREISE Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist die höchste offizielle deutsche Auszeichnung

Mehr

Seminare / Vorträge / Veröffentlichungen

Seminare / Vorträge / Veröffentlichungen 2016 18.01. Seminar Carpus + Partner, In-House Schulung Aachen keine Befragung 17.02. Vortrag Die Materialien der Zukunft im Rahmen Aschaffenburg keine Befragung der quick-mix Bauforum-Seminare 18.03.

Mehr

büroprofil sauerbruch hutton

büroprofil sauerbruch hutton büroprofil Sauerbruch Hutton ist ein internationales Atelier für Architektur, Städtebau und Gestaltung, das charakteristische und nachhaltige Lösungen für eine große Bandbreite unterschiedlicher Aufgaben

Mehr

Dr. Jan Esche *1957, Dr. phil., München. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie in Hamburg.

Dr. Jan Esche *1957, Dr. phil., München. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie in Hamburg. Esche Kommunikation Referenzen Dr. Jan Esche *1957, Dr. phil., München. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie in Hamburg. 2008-2012 Süddeutscher Verlag onpact, München, Objektleitung

Mehr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr fbta Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland universities of applied sciences Übersicht

Mehr

UNIVERSITÄTSLEHRGANG AKUSTIK & ARCHITEKTUR

UNIVERSITÄTSLEHRGANG AKUSTIK & ARCHITEKTUR UNIVERSITÄTSLEHRGANG AKUSTIK & ARCHITEKTUR KONZERTSAAL DES LISZTZENTRUM RAIDING DIE WECHSELWIRKUNG VON RAUM UND SCHALL Der Schall beeinflusst das menschliche Verhalten positiv wie negativ, im Privaten

Mehr

Presseinformation. Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015

Presseinformation. Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015 Presseinformation Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015 In Kürze öffnet das DMY International Design Festival Berlin seine Pforten.

Mehr

Z u k unft war t e t nicht. entwerfe S i e.

Z u k unft war t e t nicht. entwerfe S i e. innenarchitektur & 3D G e S taltung B achelor, VOLLZeit Dayerlis romero, NDU studentin, innenarchitektur D i e Z u k unft war t e t nicht. entwerfe S i e. Die ideale Umgebung schaffen Atmosphären schaffen,

Mehr

DESIGN PLUS 2014 AUSSCHREIBUNG

DESIGN PLUS 2014 AUSSCHREIBUNG DESIGN PLUS 2014 AUSSCHREIBUNG Ihr Produkt ist gut dabei könnte es ausgezeichnet sein Design Plus powered by Light+Building In den vergangenen Jahren konnten wir zur Light+Building immer wieder bahnbrechende

Mehr

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. in Bonn

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. in Bonn Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn Rotary Club Bonn 20. November 2012 20 Jahre Bundeskunsthalle: Bilanz und Ausblick 20. November 2012 2 Die Bundeskunsthalle in Kürze 1.

Mehr

Nationale Tagung zur Bedeutung des Forschungsratings als Instrument der strategischen Steuerung und Kommunikation. wissenschaftsrat. tagung.

Nationale Tagung zur Bedeutung des Forschungsratings als Instrument der strategischen Steuerung und Kommunikation. wissenschaftsrat. tagung. wr wissenschaftsrat tagung Freitag, 21. September 2012 Wissenschaftszentrum Bonn Ahrstraße 45 53175 Bonn programm Nationale Tagung zur Bedeutung des Forschungsratings als Instrument der strategischen Steuerung

Mehr

CANDELA12 BY BAULMANN

CANDELA12 BY BAULMANN CANDELA12 BY BAULMANN Liebe Leserinnen, liebe Leser, Dear readers, Inspiration durch außergewöhnliche und beeindruckende Licht-Projekte das ist es, was wir Ihnen mit der 12. Ausgabe von Candela dem Lichtmagazin

Mehr

1993 Gastteilnahme an der Diplomierung der Studenten, Decors de cinéma Ecole superior des arts decorative, Paris

1993 Gastteilnahme an der Diplomierung der Studenten, Decors de cinéma Ecole superior des arts decorative, Paris Hochschulen / Universitäten: Seit 1991 Professur, Leiter des Studienganges Film- und FernsehSzenografie an der FH Rosenheim/University 1993 Gastteilnahme an der Diplomierung der Studenten, Decors de cinéma

Mehr

Vitae + Projektauswahl

Vitae + Projektauswahl FS 2010 Kontakt : www. christgantenbein. arch.ethz.ch Assistenten: Nele Dechmann Victoria Easton Patrick Schmid Raoul Sigl Susanne Vécsey Assistenz: HIL E 70.5 Emanuel Curriculum Christ und Christoph Gantenbein

Mehr

Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011. www.dhbw-loerrach.de 1

Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011. www.dhbw-loerrach.de 1 Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011 www.dhbw-loerrach.de 1 DHBW Lörrach und ihre Bedeutung für die Region Prof. Dr. Bernd Martin Rektor Duale Hochschule Baden-Württemberg Hochschulen in Baden-Württemberg

Mehr

Einladung. Business Breakfast betriebliche Krankenversicherung. Flexible Benefits-Programme zeitgemäß gestalten

Einladung. Business Breakfast betriebliche Krankenversicherung. Flexible Benefits-Programme zeitgemäß gestalten Einladung Business Breakfast betriebliche Krankenversicherung Flexible Benefits-Programme zeitgemäß gestalten Am Mittwoch, den 29. Mai 2013, in Hamburg Am Dienstag, den 11. Juni 2013, in Köln Am Donnerstag,

Mehr

Veränderungen im Spenderverhalten und in der Spenderkommunikation

Veränderungen im Spenderverhalten und in der Spenderkommunikation 1. Zukunftsforum Philanthropie 25./26. September 2014 Kassel-Wilhelmshöhe Veränderungen im Spenderverhalten und in der Spenderkommunikation Kollegiales Netzwerk für Strategie-Experten und Zukunfts-Denker

Mehr

DIE STADT ALS ARCHIV. DOCUMENTA INSTITUT KASSEL

DIE STADT ALS ARCHIV. DOCUMENTA INSTITUT KASSEL Xella Studentenwettbewerb 2013/2014 DIE STADT ALS ARCHIV. DOCUMENTA INSTITUT KASSEL Ein Ort für das Gedächtnis der documenta die Aufgabe : > In Kassel findet seit 1955 alle fünf Jahre für 100 Tage die

Mehr

AXEL ZUMBANSEN a r c h i t e k t e n B D A

AXEL ZUMBANSEN a r c h i t e k t e n B D A AXEL ZUMBANSEN a r c h i t e k t e n B D A LWL-Amt für Landschafts- und Baukultur TEL: 05241 532 587 In Westfalen FAX: 05241 2100771 St.-Nr.: 351-5269-0114 SPARKASSE DETMOLD BLZ: 476 50130 KONTONR: 131006629

Mehr

Presseinformation Dornbirn im März 2012. Licht in neuer Qualität für Umwelt und Mensch Zumtobel Highlights auf der Light+Building

Presseinformation Dornbirn im März 2012. Licht in neuer Qualität für Umwelt und Mensch Zumtobel Highlights auf der Light+Building Presseinformation Dornbirn im März 2012 Licht in neuer Qualität für Umwelt und Mensch Zumtobel Highlights auf der Light+Building Zumtobel präsentiert auf der diesjährigen Light+Building vom 15. bis 20.

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Dem Ziel näher gekommen. Alumni aus 25 Jahren ERASMUS-Programm berichten

Dem Ziel näher gekommen. Alumni aus 25 Jahren ERASMUS-Programm berichten Dem Ziel näher gekommen Alumni aus 25 Jahren ERASMUS-Programm berichten Dem Ziel näher gekommen Alumni aus 25 Jahren ERASMUS-Programm berichten 4 ERASMUS-Alumni heute Hier leben und arbeiten die vorgestellten

Mehr

16. SWKI-Forum Gebäudetechnik

16. SWKI-Forum Gebäudetechnik 16. SWKI-Forum Gebäudetechnik EINLADUNG Freitag, 8. Juli 2016 Hochschule Luzern Technik & Architektur Referat: ETH-Studiengang «MSc Integrated Building Systems» Dr. Kristina Orehounig Referate und Podiumsdiskussion:

Mehr

Fotografie THOMAS WREDE. King Kong 150 x 194 cm

Fotografie THOMAS WREDE. King Kong 150 x 194 cm Fotografie THOMAS WREDE King Kong 150 x 194 cm MANHATTAN PICTURE WORLDS JEDER KANN KNIPSEN, AUCH EIN AUTOMAT. ABER NICHT JEDER KANN BE - OBACHTEN, FRIEDRICH DÜRRENMATT (1921-1990). TATSÄCHLICH GELINGT

Mehr

Christstr.32a 14059 Berlin Robert Witzgall Tel. 030 7842087 www.architekturgalerie-phoenix.com a.rtz@t-online.de

Christstr.32a 14059 Berlin Robert Witzgall Tel. 030 7842087 www.architekturgalerie-phoenix.com a.rtz@t-online.de Forum für Gesamtkunstwerk Bau Christstr.32a 14059 Berlin Robert Witzgall Tel. 030 7842087 www.architekturgalerie-phoenix.com a.rtz@t-online.de Christstrasse 32a Christstrasse 32a Christstrasse 32a

Mehr

Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas.

Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas. Studium mit Aussicht! Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas. Internationaler Campus. Im Herzen des Alpenrheintals. > rund 1.200 Studierende aus über 40 Ländern > rund 200 Professoren und Lehrbeauftragte

Mehr

LIECHTENSTEINER INVESTITIONSMARKT. NEUE TECHNOLOGIEN - NEUE GESCHÄFTSCHANCEN 24. November 2015, 13.30-17.45 Uhr, SAL Schaan

LIECHTENSTEINER INVESTITIONSMARKT. NEUE TECHNOLOGIEN - NEUE GESCHÄFTSCHANCEN 24. November 2015, 13.30-17.45 Uhr, SAL Schaan LIECHTENSTEINER INVESTITIONSMARKT NEUE TECHNOLOGIEN - NEUE GESCHÄFTSCHANCEN 24. November 2015, 13.30-17.45 Uhr, SAL Schaan An der überregionalen Plattform Liechtensteiner Investitionsmarkt (LIM) treffen

Mehr

Donnerstag, 7. Mai 2015

Donnerstag, 7. Mai 2015 Luzerner Tagung zum Kindes- und Erwachsenenschutz Abklärungsinstrumente und aktuelle Gesetzgebungsprojekte Donnerstag, 7. Mai 2015 Messe Luzern, Horwerstrasse 87, 6005 Luzern www.hslu.ch/fachtagung-kes

Mehr

GfG / Gruppe für Gestaltung GmbH id / 2D / 3D. Referenzen. Leistungen

GfG / Gruppe für Gestaltung GmbH id / 2D / 3D. Referenzen. Leistungen Leistungen Marken- und Identitätsentwicklung Interne und Externe Unternehmenskommunikation Grafik- und Corporate Design Fotografie Web & mobile Kommunikation Film- und Animationsdesign / Interactive Design

Mehr

Pressemitteilung Dornbirn, November 2011. Vita Daniel Libeskind Architekt. Designer. Mentor.

Pressemitteilung Dornbirn, November 2011. Vita Daniel Libeskind Architekt. Designer. Mentor. Pressemitteilung Dornbirn, November 2011 Vita Daniel Libeskind Architekt. Designer. Mentor. Leben und Wirken Der international renommierte Architekt und Designer Daniel Libeskind, B.Arch. M.A. BDA AIA,

Mehr

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau 2 3 Erfahren und verlässlich. Messestände und Ausstellungen, Pavillons und temporäre Veranstaltungshallen die Erfahrung aus zahlreichen Projekten macht uns zum verlässlichen

Mehr

Technik und Kunst Präsentation Event Management Circle Nov-2006

Technik und Kunst Präsentation Event Management Circle Nov-2006 Technik und Kunst Vortrag 21. November 2006 Event Management Circle Georg Reisch Pani GmbH, Wien Peter Kozma Künstler Daniel Schweri Marketing Services Schweri Ein modulares System für jede Projektions-Situation

Mehr

2010 Rochade Urban Switch, Realstadt Berlin Konstanze Noack, Berlin und Joseph Rustom, Beirut

2010 Rochade Urban Switch, Realstadt Berlin Konstanze Noack, Berlin und Joseph Rustom, Beirut Zusammenarbeit 2010 Keystone Edition Berlin, www.keystone-editions.net seit 2009 Pels Leusden, Berlin, www.pelsleusdenathome.de seit 2006 Galerie SHORT art VOLUME, Berlin, www.short-art-volume.de seit

Mehr

Softskills-Kolloquium. Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2007/08

Softskills-Kolloquium. Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2007/08 Softskills-Kolloquium Hasso-Plattner-Institut Wintersemester 2007/08 Das Softskills-Kolloquium Neben der exzellenten fachlichen Ausbildung in IT-Systems Engineering legt das Hasso-Plattner-Institut großen

Mehr

Nr. 33. NoSQL Databases

Nr. 33. NoSQL Databases Nr. 33 NoSQL Databases Das Berner-Architekten-Treffen Das Berner-Architekten-Treffen ist eine Begegnungsplattform für an Architekturfragen interessierte Informatikfachleute. Partner Durch Fachvorträge

Mehr

Pressemitteilung Foto-Ausstellung "skyline@daylight" und "skyline@nite" im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main 2015

Pressemitteilung Foto-Ausstellung skyline@daylight und skyline@nite im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main 2015 Pressemitteilung Foto-Ausstellung "skyline@daylight" und "skyline@nite" im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main 2015 GRIESHEIM, 25. AUGUST 2015. Die Fotografien der Serien "skyline@daylight" und "skyline@nite"

Mehr

Pressemeldung Seite 1 15.10.2014

Pressemeldung Seite 1 15.10.2014 Pressemeldung Seite 1 15.10.2014 econstra die Fachmesse für Ingenieurbau, Architektur und Bauwerkserhaltung 22. + 23. Oktober 2014, Messe Freiburg - econstra - der Treffpunkt für Ingenieure und Architekten

Mehr

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil.

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Hallo Welt. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Unser Grundsatz ist seitdem unverändert: Wir lassen Marken für sich sprechen. Nicht durch Effekte,

Mehr

Das Kunstmuseum als Produktionsform. Ulrike Lorenz

Das Kunstmuseum als Produktionsform. Ulrike Lorenz Das Kunstmuseum als Produktionsform Ulrike Lorenz Prolog Seit der Moderne konstituiert sich Kunst durch Ausstellung: im Ausgestellt-Sein, im Angeschaut-Werden. Louise Lawler Glass Cage (Musée d Orsay)

Mehr

Werden Sie Sponsor des World Usability Day Berlin 2012!

Werden Sie Sponsor des World Usability Day Berlin 2012! Werden Sie Sponsor des World Usability Day Berlin 2012! Über den World Usability Day Der World Usability Day wurde 2005 vom internationalen Usability-Berufsverband, der Usability Professionals Association

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

Knorr & Pürckhauer Architekten Büroprofil / Biographie / Werkliste / Publikationen

Knorr & Pürckhauer Architekten Büroprofil / Biographie / Werkliste / Publikationen Büroprofil / Biographie / Werkliste / Publikationen Büroprofil Büroprofil Knorr & Pürckhauer wurde von Philipp Knorr, Anne Mikoleit und Moritz Pürckhauer 2015 gegründet und verfolgt ein breites Spektrum

Mehr

Der Entwurf des Architekturbüros blauraum hat die Fachjury überzeugt. Porsche Design Tower Frankfurt: Entscheidung für die Realisierung ist gefallen

Der Entwurf des Architekturbüros blauraum hat die Fachjury überzeugt. Porsche Design Tower Frankfurt: Entscheidung für die Realisierung ist gefallen Der Entwurf des Architekturbüros blauraum hat die Fachjury überzeugt Porsche Design Tower Frankfurt: Entscheidung für die Realisierung ist gefallen Stuttgart/Frankfurt am Main/Sankt Augustin. Das Unternehmen

Mehr

HAGEN STIER RAUMSPALTUNGEN. 4. Juni bis 27. Juni 2009

HAGEN STIER RAUMSPALTUNGEN. 4. Juni bis 27. Juni 2009 MIES SPLITTING - SEA/C - New York, 2006 MIES SPLITTING - SEA/B - New York, 2006 MIES SPLITTING - IIT/A - Chicago, 2007 2 Lambda Prints je 16 x 25 cm MIES SPLITTING - SEA/F - New York, 2006 MIES SPLITTING

Mehr

Munich Series, Sauerbruch Hutton

Munich Series, Sauerbruch Hutton Munich Series, Sauerbruch Hutton Das Museum The Museum Moderne Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts verdient ein ebenso modernes Gebäude und die dazu passenden Möbel. Dieser spannenden Aufgabe stellten sich

Mehr

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc.

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc. MNT Micro- and Nanotechnology Berufsbegleitendes Masterprogramm Master of Science, M.Sc. MNT ist eine internationale Kooperation der FH Vorarlberg, Schloss Hofen, der Interstaatlichen Hochschule für Technik

Mehr

Hawa Student Award 2014 die Gewinner sind prämiert

Hawa Student Award 2014 die Gewinner sind prämiert Presseinformation, März 2014 Förderpreis für Nachwuchsarchitekten Hawa Student Award 2014 die Gewinner sind prämiert Bereits zum dritten Mal hat der Schiebebeschlag-Hersteller Hawa angehende Architekten

Mehr

Datierung: 2014. Preis: 890,00

Datierung: 2014. Preis: 890,00 Ohne Titel Datierung: 2014 Acryl/Kreide auf Holz 78 x 100 cm vorne Preis: 890,00 Suzanne Beaujean-Adam Gerberstr. 22, 54290 Trier Kontakt: beaujean-adam@t-online.de; Tel.: 99476917 1975/76 Aktdarstellung

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Finance Circle 2013 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 8. Durchführung

Finance Circle 2013 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 8. Durchführung Finance Circle 2013 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 8. Durchführung Vom Finanzgeschäft zum Gedankenaustausch. Crossing Borders. In Kooperation mit Konzept Die Abteilung Banking,

Mehr

Tilde von Overbeck Weitere Informationen

Tilde von Overbeck Weitere Informationen Tilde von Overbeck Heute: Bachelor-Studiengang «Vermittlung von Kunst und Design» an der Zürcher Hochschule der Künste, Zürich Nach ihrer Ausbildung an der Fachmittelschule hat sich Tilde von Overbeck

Mehr

SEMINAR. MES im Fokus. Was den deutschsprachigen Raum bewegt. Fleming s Hotel Frankfurt an der Neuen Börse I 08.12.2011 I 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

SEMINAR. MES im Fokus. Was den deutschsprachigen Raum bewegt. Fleming s Hotel Frankfurt an der Neuen Börse I 08.12.2011 I 09:00 Uhr - 16:30 Uhr SEMINAR MES im Fokus Was den deutschsprachigen Raum bewegt Fleming s Hotel Frankfurt an der Neuen Börse I 08.12.2011 I 09:00 Uhr - 16:30 Uhr Kochbücher für Ihr persönliches Rezept Exklusive Werksführung

Mehr

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v.

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. "Die neue ISO 19600 Compliance Management Systeme und ihre Bedeutung für die Compliance German Graduate School of Management & Law (GGS), Heilbronn

Mehr

Exkusive Partnerschaft Schweiz: Z u r i c h Z u g

Exkusive Partnerschaft Schweiz: Z u r i c h Z u g w w w. l a w b i l i t y. c o m Exkusive Partnerschaft Schweiz: Kooperationspartner: Konzeptpartner: Z u r i c h Z u g New York Bar Exam Preparation (NYBE Part I) Kurs zur Vorbereitung der U.S. Multistate

Mehr

WILLKOMMEN im Grebenhain! Donnerstag, 22.05.2014 14 18 Uhr alternativ Freitag, 23.05.2014 9 13 Uhr

WILLKOMMEN im Grebenhain! Donnerstag, 22.05.2014 14 18 Uhr alternativ Freitag, 23.05.2014 9 13 Uhr WILLKOMMEN im Grebenhain! Donnerstag, 22.05.2014 14 18 Uhr alternativ Freitag, 23.05.2014 9 13 Uhr Was Sie erwartet Insight STI Group Die Idee hinter dem Insight-Center Kathrin Bönsel, Leitung Insight-Center

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

Pressemitteilung FAMAB AWARD 11 / 2014. kplus konzept. communication I interior I design

Pressemitteilung FAMAB AWARD 11 / 2014. kplus konzept. communication I interior I design FAMAB AWARD 11 / 2014 communication I interior I design communication interior design FAMAB AWARD Bronzener Apfel für EuroShop-Messestand von Der Messestand von und für DISCOVER NEW SPACES auf der EuroShop

Mehr

D i e Z u k u n f t w a r t e t n i c h t. p L a n e S i e. & 3 D G e S ta Lt u n G. M a S t e r, V O L L Z e i t ( G e b L O c k t )

D i e Z u k u n f t w a r t e t n i c h t. p L a n e S i e. & 3 D G e S ta Lt u n G. M a S t e r, V O L L Z e i t ( G e b L O c k t ) i n n e n a r c h i t e k t u r & 3 D G e S ta Lt u n G M a S t e r, V O L L Z e i t ( G e b L O c k t ) ElisabEth FEllnEr, ndu studentin D i e Z u k u n f t w a r t e t n i c h t. p L a n e S i e. Das

Mehr

Ein Beispiel für modernes Personalmarketing im Mittelstand

Ein Beispiel für modernes Personalmarketing im Mittelstand Ein Beispiel für modernes Personalmarketing im Mittelstand > Marken in Ostwestfalen-Lippe Hintergrund Demografischer Wandel Frühe Begeisterung von Studierenden, um Bedarf an Akademikern zu decken Wachsender

Mehr

Der AuFTrAG oder WhAT S The mission? Berlin new York: ein deutsch-amerikanischer Dialog zur Zukunft des öffentlichen Kulturbetriebs

Der AuFTrAG oder WhAT S The mission? Berlin new York: ein deutsch-amerikanischer Dialog zur Zukunft des öffentlichen Kulturbetriebs Der AuFTrAG oder WhAT S The mission? Berlin new York: ein deutsch-amerikanischer Dialog zur Zukunft des öffentlichen Kulturbetriebs Samstag, 18. oktober 2008, 10 18 uhr Schloss neuhardenberg Der AuFTrAG

Mehr

Im Rahmen der Preisverleihung wurden am 22. Januar 2015 die Gewinner gekürt.

Im Rahmen der Preisverleihung wurden am 22. Januar 2015 die Gewinner gekürt. PRESSEMITTEILUNG 30. Januar 2015 GREEN CARD von OBJECT CARPET wurde mit dem "BAU Trend" von BAU, AIT und xia ausgezeichnet Anlässlich der BAU Messe in München verliehen die Architekturzeitschriften AIT

Mehr

talente Hochbegabtenförderung OÖ

talente Hochbegabtenförderung OÖ talente Hochbegabtenförderung OÖ GRUNDSTUFE II SOMMERAKADEMIE ohne Nächtigung 2013 für besonders begabte Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schulstufe 8. 12. Juli 2013 talente Hochbegabtenförderung

Mehr

Portfolio Bauten. Architekturbüro Engelbrecht Lehrter Strasse 57 10557 Berlin T +49. 30. 397 892 81 F +49. 30. 397 892 82 M +49. 163.

Portfolio Bauten. Architekturbüro Engelbrecht Lehrter Strasse 57 10557 Berlin T +49. 30. 397 892 81 F +49. 30. 397 892 82 M +49. 163. Portfolio Bauten Architekturbüro Engelbrecht Lehrter Strasse 57 10557 T +49. 30. 397 892 81 F +49. 30. 397 892 82 M +49. 163. 323 49 31 www.architekturbuero-engelbrecht.de Freie Volksbühne e.v. Implementierung

Mehr

Helldoor Visual Studio. Portfolio

Helldoor Visual Studio. Portfolio Helldoor Visual Studio Portfolio Inhaltsverzeichnis 01_ Profil 02_ Visualsierung : 3D / Rendering 03_ Visualisierung : Zeichnung 04_ Grafik & Design 05_ Kontakt www.helldoor.net Profil Wer bin ich? Teodor

Mehr

PHOTOGRAPHY ARCHITEKTUR STILL - LIFE BUSINESS

PHOTOGRAPHY ARCHITEKTUR STILL - LIFE BUSINESS HENRIK SCHIPPER PHOTOGRAPHY ARCHITEKTUR STILL - LIFE BUSINESS HEILIGER WEG 72 44141 DORTMUND INFO@HENRIKSCHIPPER.DE WWW.HENRIKSCHIPPER.DE (+49) 0157 / 361 178 58 VITA

Mehr

EinladungVortragstreffen. Monika Lepel, Innenarchitektin. Referentin

EinladungVortragstreffen. Monika Lepel, Innenarchitektin. Referentin Verbindet Menschen in Verantwortung Referentin Thema Datum Ort Check in Frohes Schaffen? Frohes Schaffen! Jeder Mensch lebt in einem Lebensraum, den er entweder selbst gestaltet hat oder den er als z.

Mehr

APPLICATION FOR 2015 MIPIM AWARDS BEST FUTURA PROJECT

APPLICATION FOR 2015 MIPIM AWARDS BEST FUTURA PROJECT APPLICATION FOR 2015 MIPIM AWARDS BEST FUTURA PROJECT SZ-Landkreisausgaben Freitag, 1. August 2014 Bayern Region Seite 47DAH,EBE,ED,FS,FFB,München City,München Nord,München Süd,München West,STA,Wolfrhsn.

Mehr

Vicki Kantor. Lebenslauf. Berufserfahrung. Ferdinand-von-Quast-Medaille. Dipl.-Ing. FH Architektin

Vicki Kantor. Lebenslauf. Berufserfahrung. Ferdinand-von-Quast-Medaille. Dipl.-Ing. FH Architektin Lebenslauf Anschrift Hermann-Hesse-Str. 9h 13156 Berlin Mobil 0176-29518588 Email vk@vickikantor.com Nationalität Deutsch Geburtdatum 28.06.74 Berufserfahrung 04/2013 07/2014 Faber + Faber Architekten

Mehr

Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11-13 Uhr und 14-18 Uhr, Samstag 11-16 Uhr

Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11-13 Uhr und 14-18 Uhr, Samstag 11-16 Uhr Presseinformation Galerie Schrade Karlsruhe 11.06.2015 21. Juni bis 8. August 2015 Schult bei Schrade Picture Boxes. Trash People. Porträts. Tableaux. Videos. Livestream. Fotografien. Collagen. Zeichnungen.

Mehr

Workshopleiter Lichtinszenierungen Sulzerareal

Workshopleiter Lichtinszenierungen Sulzerareal Pressekonferenz Internationale Lichttage Winterthur, 2. Juli 2004 Workshopleiter Lichtinszenierungen Sulzerareal Als Leiter für die öffentlich ausgeschriebenen Lichtinszenierungs- Workshops auf dem Sulzerareal

Mehr

die kollegen architekten ingenieure kreateure

die kollegen architekten ingenieure kreateure VITA Holger Seidel Architekt Urheberrechtshinweis: Der Inhalt dieser Präsentation ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung oder Weitergabe ohne ausdrückliche Genehmigung durch den/die Entwurfsverfasser

Mehr

Marketing ist alles! Wege zum erfolgreichen Kongressmarketing!

Marketing ist alles! Wege zum erfolgreichen Kongressmarketing! Marketing ist alles! Wege zum erfolgreichen Kongressmarketing! Aufgaben - Ziele - Resultate Vermarktung/Verkauf des Produktes Kongress Sonderfall: Produkt Kongress muss entwickelt werden Qualifiziertes

Mehr

DREAM-TEAM. Der Illustratoren-Kalender

DREAM-TEAM. Der Illustratoren-Kalender DREAM-TEAM Der Illustratoren-Kalender 1 Meter ISBN 978-3-9817102-0-5 Material und Verarbeitung: Druck in fünf Farben ( plus Sonderfarbe Gold ) mit Lack auf 200 g Papier Ungewöhnlich im Format: 1 Meter

Mehr

Martin Spitz. Szenografie / Ausstellung / Messe / Produktdesign Gestaltung / Koordination / Ausführungsplanung / Bauleitung / Bau

Martin Spitz. Szenografie / Ausstellung / Messe / Produktdesign Gestaltung / Koordination / Ausführungsplanung / Bauleitung / Bau Martin Spitz Szenografie / Ausstellung / Messe / Produktdesign Gestaltung / Koordination / Ausführungsplanung / Bauleitung / Bau geboren 1966 in Freiburg im Breisgau, 1981 bis 1984 Ausbildung zum Schlosser,

Mehr

Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung. Die Ausstellung wird am Samstag, 18. Januar 2014, 16 Uhr eröffnet.

Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung. Die Ausstellung wird am Samstag, 18. Januar 2014, 16 Uhr eröffnet. Presseinformation Galerie Schrade Karlsruhe 10. Januar 2013 18. Januar bis 15. März 2014 Marion Eichmann Look Twice - Zeichnungen Collagen Objekte Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung

Mehr

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung University of Applied Sciences STUDIEREN TRIER RCHITEKTUR

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung University of Applied Sciences STUDIEREN TRIER RCHITEKTUR A R C H I T E K T U R RCHITEKTUR Sie lieben die Kunst und das Zeichnen? Sie lieben es, Ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen? Sie lieben konstruktive Zusammenhänge und den Umgang mit Materialien? Sie

Mehr

PORTFOLIO. Bachelor of Arts in Product Design. flo400@googlemail.com +49 178 564 37 58

PORTFOLIO. Bachelor of Arts in Product Design. flo400@googlemail.com +49 178 564 37 58 PORTFOLIO Florian Fröhlich Bachelor of Arts in Product Design flo400@googlemail.com +49 178 564 37 58 Vita 1983, born in Bülach, Switzerland Education 2000-2003 Commercial Clerk Sinar AG - Professional

Mehr

Kompetenznetzwerk Bau

Kompetenznetzwerk Bau 13. 16. Januar 2016 Kompetenznetzwerk Bau Information, Austausch, Trends und Weiterbildung von Fachleuten für Fachleute Gute Gründe für Ihren Besuch Willkommen auf der DEUBAUKOM, der wichtigsten Spezialmesse

Mehr

Mehr Qualität bei städtebaulichen und landschaftsprägenden Projekten

Mehr Qualität bei städtebaulichen und landschaftsprägenden Projekten Pressekonferenz Gestaltungsbeirat Mehr Qualität bei städtebaulichen und landschaftsprägenden Projekten LR Johannes Tratter Nikolaus Juen - Vorstand Abt. Bodenordnung / Geschäftsstelle für Dorferneuerung

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

FH Campus Wien lädt am 16. November zu Infotag mit Master Talk ein. Internationaler Physiotherapie-Kongress an der FH Campus Wien

FH Campus Wien lädt am 16. November zu Infotag mit Master Talk ein. Internationaler Physiotherapie-Kongress an der FH Campus Wien Veröffentlichung: 23.11.2012 10:45 100 Jahre Soziale Arbeit: Symposium an der FH Campus Wien Von "Vereinigten Fachkursen für Volkspflege" zu Bachelor- und Masterstudium Veröffentlichung: 15.11.2012 12:25

Mehr

grüner _ effizienter _ nachhaltiger bauen als gesellschaftliche aufgabe 23.10.2012, STUTTGART Porsche Museum

grüner _ effizienter _ nachhaltiger bauen als gesellschaftliche aufgabe 23.10.2012, STUTTGART Porsche Museum grüner _ effizienter _ nachhaltiger bauen als gesellschaftliche aufgabe 23.10.2012, STUTTGART Porsche Museum 6. STIEBEL ELTRON-Dialog zur evolution der architektur zurück zur autarkie? oder noch einen

Mehr

greenx Die Passivhaus Architekten Ausgabe 01 Dezember 2013 Podien Preise Power greenxpress Seite 1

greenx Die Passivhaus Architekten Ausgabe 01 Dezember 2013 Podien Preise Power greenxpress Seite 1 greenx Die Passivhaus Architekten Ausgabe 01 Dezember 2013 Podien Preise Power greenxpress Seite 1 Zur ersten Ausgabe Liebe Freunde des energieeffizienten Bauens, dies ist die erste Ausgabe unserer neuen

Mehr

mit Hauptstage Sprecher+Schuh, heute Rockwell Automation

mit Hauptstage Sprecher+Schuh, heute Rockwell Automation B i o mit Hauptstage Sprecher+Schuh, heute Rockwell Automation F e r n a n d H o f e r Person Geissgasse 9 4310 Rheinfelden Geschäft 061 831 4265 Privat 061 831 4269 www.fernandhofer.ch winwin@fernandhofer.ch

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 8. Juli 2009

PRESSEMITTEILUNG 8. Juli 2009 PRESSEMITTEILUNG 8. Juli 2009 Nr. /2009 Creativity World Forum 2009: Doris Dörrie trifft auf MP3-Erfinder Brandenburg und Bosch-Chef Fehrenbach Internationales Treffen von dreizehn Kreativstandorten erstmals

Mehr

CHINAS LEADING HOME DECORATION AND MATERIAL EXHIBITION NANJING 19.-21. AUGUST 2016

CHINAS LEADING HOME DECORATION AND MATERIAL EXHIBITION NANJING 19.-21. AUGUST 2016 CHINAS LEADING HOME DECORATION AND MATERIAL EXHIBITION NANJING 19.-21. AUGUST 2016 Powered by GERMAN WUNDERWERK Wachstumsmarkt China Der Konsum in China wächst kontinuierlich, insbesondere im hochpreisigen

Mehr

Warum. Angestellte und Beamte Mitglied werden. Wir haben den Plan.

Warum. Angestellte und Beamte Mitglied werden. Wir haben den Plan. Wir haben den Plan. Warum Angestellte und Beamte Mitglied werden Sie haben Architektur, Innenarchitektur oder Landschaftsarchitektur studiert? Sie sind angestellt oder beamtet? Warum sind Sie dann nicht

Mehr

Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2014

Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2014 Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2014 Vorstellung des Teams des Club Alpbach Oberösterreich Zur Öffnung des Forums wurden zahlreiche Initiativgruppen (IGs) und Clubs gegründet mittlerweile gibt es

Mehr

CURRICULUM VITAE DR. BRIGITTE MARIA BOLECH. Name: Dr. Brigitte Maria Bolech Geburtsdatum: 19. August 1956, Villach

CURRICULUM VITAE DR. BRIGITTE MARIA BOLECH. Name: Dr. Brigitte Maria Bolech Geburtsdatum: 19. August 1956, Villach CURRICULUM VITAE DR. BRIGITTE MARIA BOLECH Name: Dr. Brigitte Maria Bolech Geburtsdatum: 19. August 1956, Villach Nationalität: Österreich Familienstand: verheiratet Adresse: Jungbauerweg 1/12/5, 1100

Mehr

Messeübersicht 2015 zur Studien- & Berufswahl 1

Messeübersicht 2015 zur Studien- & Berufswahl 1 Messeübersicht 2015 zur Studien- & Berufswahl 1 Die Messe horizon Stuttgart / Freiburg ist die Messe für Studium und Abiturientenausbildung. Die horizon Messe Stuttgart / Freiburg richtet sich gezielt

Mehr

designinmainz 00/04 Meinungsbild: Projektwoche Design unterm Dach Awards & Auszeichnungen kunstdialog Kalender Der Newsletter des Studiengangs Design

designinmainz 00/04 Meinungsbild: Projektwoche Design unterm Dach Awards & Auszeichnungen kunstdialog Kalender Der Newsletter des Studiengangs Design designinmainz Der Newsletter des Studiengangs Design 00/04 kunstdialog Meinungsbild: Projektwoche Design unterm Dach Kalender Awards & Auszeichnungen kunstdialog mz wi Zwei Landeshauptstädte, Mainz und

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

bicyclette.at 2012 gründet Dieter Spath das Label bicyclette.at zur Förderung des Fahrrades als alltägliches Verkehrsmittel

bicyclette.at 2012 gründet Dieter Spath das Label bicyclette.at zur Förderung des Fahrrades als alltägliches Verkehrsmittel Dieter Spath, Architekt, Dipl. Ing. CV_03.2015_short Kaiserstraße 8/29/3 A 1070 Wien M + 43 664 4659905 www.sparq.at Geboren am 07.08.1969 in Graz Studium / TU Graz (Dipl. 1996) / PUC in Santiago de Chile

Mehr

Wilkommen bei MAS Design Inhalt Dossier

Wilkommen bei MAS Design Inhalt Dossier Wilkommen bei MAS Design Inhalt Dossier Portrait MAS Design Leistungen - Innenarchitektur - und Designkonzepte - Möbel - und Produktdesign Phasen eines Innenarchitekturprojektes - Konzept - Detailplanung

Mehr

BRAND NEW GERMANY hongkong 2011 Präsentation deutscher Designdienstleister, 1. bis 3. Dezember

BRAND NEW GERMANY hongkong 2011 Präsentation deutscher Designdienstleister, 1. bis 3. Dezember BRAND NEW GERMANY hongkong 2011 Präsentation deutscher Designdienstleister, 1. bis 3. Dezember Hongkong das Tor zu Asien Mit 6,7 Millionen Einwohnern ein Schmelztiegel vieler Nationen, geprägt vom Interesse

Mehr