Erp/4 customer: Mehr als schnell und einfach? 29. September Oktober 2015 Messe und Congress Centrum Bremen #DSAG. #dsagjk15 EINLADUNG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erp/4 customer: Mehr als schnell und einfach? 29. September - 01. Oktober 2015 Messe und Congress Centrum Bremen #DSAG. #dsagjk15 EINLADUNG"

Transkript

1 #DSAG EINLADUNG DSAG-Jhrskongrss Sptmbr Oktobr 2015 Mss und Congrss Cntrum Brmn Twittrn Si mit uns! #dsgjk15 Erp/4 customr: Mhr ls schnll und inch? JAHRESKONGRESS ONLINE UNTER: Wir dnkn ür di rundlich Untrstützung:

2 KEYNOTES PRAXISORIENTIERTE ANWENDERVORTRÄGE -FORUM PARTNERVORTRÄGE FACHAUSSTELLUNG MITGLIEDER-HAUPTVERSAMMLUNG 2015

3 3 Shr ghrt DSAG-Mitglidr, shr ghrt Intrssntn, bim DSAG-Jhrskongrss sind wir Pionir: Wir nhmn nu Idn und innovtiv Tchnologin gnu untr di Lup und indn hrus, wlch Möglichkitn sich drus rgbn und wo vntull noch Stolprstin lurn. Entsprchnd lutt ds Motto 2015 ERP/4 Customr: Mhr ls schnll und inch? und stllt S/4HANA, ls ERP-Systm dr virtn Gnrtion, in dn Mittlpunkt. Dbi stllt sich di Frg: Sind wir ll schon brit dür und gibt s Anwndr, di ls Pionir dn nun Wg brits ggngn sind, und wnn, wi wit? Dnn gnu in dis Richtung drängt uns dr Mrkt mit Entwicklungn wi Intrnt o Things, Big Dt, Cloud-Computing und Digitlisirung: mutig zu sin und Nus zu wgn. Au dr ndrn Sit sind ür dn Erolg nur Tchnologin immr uch hndst Fktn notwndig: Bvor S/4HANA zu inm rolgrichn ERP/4 Customr wird, bruchn wir Sznrin und Businss Css, di zign, ws di Innovtion im Alltg ttsächlich bringt. Wir wissn: Allr Anng ist schwr. Ds tchnologisch Nulnd rordrt Risikobritscht und Nugir. Btrchtn wir ds Kyvisul gnur, dnn wird schnll klr, dss nicht ll glich gut ür dn Strt in di digitlisirt IT-Wlt usgrüstt sind. Abr di hutign Pionir wissn shr wohl bzuwägn, wivil n untrnhmrischm Mut s bdr, ohn unklkulirbr Risikn inzughn. Dnnoch gibt s immr noch vil on Frgn, br glichzitig uch Friräum. Ds Gut drn ist, wir könnn si mitgstltn und somit hininwchsn in ds nu IT-Grüst, ds S/4HANA britstllt. Gnu dür hbn wir uns ingmischt und mitgmischt in dn ltztn Jhrn. Es gb zhlrich Diskussionn zwischn dr DSAG und, drn Ergbniss nun konzptionll in S/4HANA inglossn sind. Lssn Si uns u dm Jhrskongrss im Mss und Congrss Cntrum Brmn vom 29. Sptmbr bis zum 1. Oktobr 2015 gminsm hrusindn, ws hintr schnll und inch wirklich stckt. Und lls s n dr inn odr ndrn Stll noch hkt, könnn wir mutig nu Idn smmln und innovtiv Sznrin diskutirn und tstn, um dis Lückn zu ülln. Dnn ds zichnt Pionir us: Immr witr dnkn, immr witr ghn. Nutzn wir di Glgnhit ür inn rgn und inormtivn Austusch und vil intrssnt Gspräch in Brmn! Wir run uns. Au Si. Und u dn 16. DSAG-Jhrskongrss. Dr. Mrco Lnck, Vorstndsvorsitzndr Andrs Oczko, Stllv. Vorsitzndr Dr. Mrio Güntr, Gschätsührr

4 4 Thmn Appliction Intgrtion 26 Automotiv 16 BI & CPM 9, 17, 27 Businss ByDsign 14 Businss On im Konzrn 6 Businss Procss Mngmnt 6 Cmpus Mngmnt 16 CCC/Srvic & Support 28 Dtnrchivirung & ILM 27 DB2 LUW 27 Dvlopmnt 27 Dokumntnbsirt Prozss 17 -Commrc 24 Einku 6 Enrgivrsorgr 8 Entrpris Architctur 18 Environmnt, Hlth & Sty 24 Frtigung 24 Finncils 14 Grnti, Gwährlistung, Rklmtion 14 Globliztion 26 Globl Trd Srvics 24 Hndl 17 Idntity Mngmnt & Scurity 9 Industri Inrstruktur & Btrib 9 Instndhltung & Srvicmngmnt 25 Konsumgütr 26 Krnknhus 8 Linux & MxDB 10 Mstr Dt Mngmnt 18 Mobil Businss 10 Orcl 28 Öntlich Vrwltung 26 Prsonlwsn 15 Portl 18 Product Licycl Mngmnt 7 Prossionl Srvics 8 Projktmngmnt 25 Qulitätsmngmnt 7 Rvision/Risikomngmnt 25 on IBM i 19 Usr Intrc 10 Solution Mngr 19 Sturn 7 Supply Chin Mngmnt 8 Tlcommunictions 9 Trnsport & Logistik 15 Vrtrib & Mrkting 16 Virtulisirung und Cloud Computing 28 l Abndvrnstltungn 31 l Agnd Dinstg, Thmnsitzungn 5 l Agnd Mittwoch, Thmnsitzungn 13 l Agnd Donnrstg, Thmnsitzungn 23 l Agnd Prtnrvorträg 11, 20, 21 l Agnd -Vortrgsorum & -Exprt-Sssions 12, 22, 29 l Anmld- und Vor-Ort-Inormtionn 32 l Anris 33 l Prtnr-Ausstllung: Übrsicht Thmn- und Brnchnportolio 36 l Prtnr-Ausstllung: Di Prtnr stlln sich vor 38 l Sponsorn 35 Agnd > Anwndungn & Prozss > BRANCHEN > SERVICE & SUPPORT > TECHNOLOGIE Allgmin E ERFAHRUNGSBERICHT F FACHBEREICHSVORTRAG R ROADMAP-VORTRAG l l l Agnd: -VORTRAGSForum & -EXPERT-SESSIONS Agnd: PARTNERVORTRÄGE gut ZU WISSEN Inormtionn & Sponsorn l PARTNER-Ausstllung

5 Agnd Di // Agnd-Übrblick Tg 1 Sit Anwndungn & Prozss Brnchn Srvic & Support Tchnologi 6 Prtnrvorträg 11 -Vortrgsorum und -Exprt-Sssions Chck-in Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung KEYNOTE ERP/4 Customr: Mhr ls schnll und inch? Ein Übrblick Dr. Mrco Lnck, Vorstndsvorsitzndr, DSAG.V., sowi witr Vrtrtr ds DSAG-Vorstnds Ehrung dr Funktionsträgr AGENDA // DI, KEYNOTE Di digitl Zukunt gstltn Brnd Lukrt, Mitglid ds Vorstnds dr SE Kpus Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung KEYNOTE Di IT-Abtilung ls Tktgbr ür Sotwr- und Prozss- Innovtionn: S/4 HANA und Industri 4.0 im Visir Anton Müchlr, Dirctor o Corport IT, Wckr Nuson SE Mittgssn Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung Thmnsitzungn und Präsnttionn Kpus Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung PARTNERVORTRÄGE Lösungn bim Kundn Hppy Hour in dr Ausstllung End ds rstn Vrnstltungstgs Dr. Mrco Lnck, Vorstndsvorsitzndr, DSAG.V. Kynot: ERP/4 Customr: Mhr ls schnll und inch? Ein Übrblick Di digitl Trnsormtion wird di hutign Gschätsmodll vrändrn. Untrnhmn müssn sich dhr dmit usinndrstzn, wlchn Einluss dis Entwicklung u ihr Gschät bdutt, und prün, wi -Produkt dis küntig Ausrichtung untrstützn könnn. Entsprchnd stllt dr DSAG-Vorstndsvorsitznd Mrco Lnck in sinr Kynot S/4HANA und hybrid Cloud-Lösungn in dn Mittlpunkt. Dbi wirt r di Frgn u, inwiwit di Untrnhmn brit sind, dn nun Wg zu ghn und wlch Vorusstzungn gschn wrdn müssn. Sind ür dn Erolg nur Tchnologin doch hndst Fktn notwndig: Bvor S/4HANA zu inm ERP/4 Customr wird, bruchn Anwndr Sznrin und Businss Css, di zign, wlch nu Funktionlität bim Kundn im Alltg ttsächlich nkommt. Ein Blick nch Östrrich und in di Schwiz rundt dn Vortrg b. Mrco Lnck ist sit Sptmbr 2012 Vorstndsvorsitzndr dr DSAG. Huptbrulich ist r sit Novmbr 2014 ls CIO bi dr Döhlr Grupp ür di globln Gschätsprozss und di IT-Systm vrntwortlich. Sit übr 16 Jhrn ist r im -Umld und sit 2001 in dr DSAG ktiv. Wolgng Honold, Mitglid ds Vorstnds, Rssort Östrrich Wolgng Honold ist sit 2006 Mitglid ds DSAG-Vorstnds. In dr Orgnistion vrtritt r untr ndrm di Intrssn östrrichischr Anwndr. Dzu zichnt r ür Intrrgio-Kontkt zwischn Dutschlnd, Östrrich und dr Schwiz vrntwortlich. Christin Zumbch, Mitglid ds Vorstnds, Rssort Schwiz Christin Zumbch ist sit Sptmbr 2009 Mitglid ds DSAG-Vorstnds ür di Schwiz. Er bündlt di Augbn, um ds lokl Enggmnt ds Vrins dr übr 220 Mitglidsuntrnhmn u Ebn dr Arbitsgruppn noch stärkr uszuwitn. Brnd Lukrt, Mitglid ds Vorstnds dr SE, Produkt & Innovtion Kynot: Di digitl Zukunt gstltn Wir bindn uns inmittn inr digitln Trnsormtion. Nu Tchnologin vrändrn ds Vrhltn dr Konsumntn undmntl. Dis binlusst mßgblich di gsmt Wrtschöpungsktt: Trditionll Ansätz müssn übrdcht und ggbnnlls durch nu Gschätsmodll rstzt wrdn. Sotwr wird zum wsntlichn Tribr und Wgbritr ür nu Gschätsprozss. In sinr Kynot zigt Brnd Lukrt, wi ihr Kundn u dm Wg in in digitl Wirtscht bglitt: Mit dr 4. Gnrtion dr Businss Suit in Kombintion mit inr onn Plttorm könnn Untrnhmn ihr Gschätsprozss grundlgnd übrrbitn. Dru ubund gibt r konkrt Hndlungsmphlungn und rläutrt Srvicngbot ür Bstndskundn. Brnd Lukrt ist Mitglid ds Vorstnds und Globl Mnging Bord dr SE mit globlr Vrntwortlichkit ür di Ent wick lung und Auslirung llr Produkt ds gsmtn -Produktportolios. Dzu ghörn di gsmt tchnologisch Grundlg llr -Produkt und jglich Entwicklung von Anwndungn ür di Gschätsbrich. Zudm litt Brnd Lukrt strtgisch Innovtionsinititivn dr und tribt gmin sm mit dr Vrtribsorgnistion di Entwicklung nur Wchstumsmöglichkitn ür vorn. Lukrt zichnt ußrdm vrntwortlich ür Dsign und End-Usr-Exprinc bi. Anton Müchlr, Dirctor o Corport IT, Wckr Nuson SE Kynot: Di IT-Abtilung ls Tktgbr ür Sotwr- und Prozss-Innovtionn: S/4 HANA und Industri 4.0 im Visir Für Wckr Nuson SE, inn dr intrntionl ührndn Bugrät- und Kompktmschinnhrstllr, ist ds ktull -ERP-on-HANA- Projkt in logischr Schritt in dr volutionärn Entwicklung dr IT und di Vorstu u dm Wg zu S/4HANA. Wckr Nuson SE richtt sich konsqunt in di Zukunt us. Ds bdutt di IT-Lndscht so uzustlln, dss nu Tchnologin rprobt und in witrr Folg rsch und lächndcknd ür ll Stndort und Gschätsinhitn usgrollt wrdn könnn. Wi di IT dmit zum Tktgbr ür nu Prozss wird und wlch Bdutung di IT in inm Umld von Industri 4.0 spilt, drübr brichtt Anton Müchlr in sinr Kynot. Anton Müchlr litt dn gsmtn Inormtionsmngmnt- und Orgnistionsbrich bi Wckr Nuson SE. Dr Brich bin hltt di Abtilungn Businss Solutions, Dt Cntr, Ntwork, Businss Consulting, Smrt Fctory, Scurity, Collbortion & Communiction, Businss Intllignc Comptnc Cntr.

6 6 Agnd Di // Businss On im Konzrn Businss Procss Mngmnt Einku AGENDA // DI, Müttr und Töchtr hltn zusmmn Mit dr richtign IT-Lösung zum Erolg! Christin Ecks, Alxndr Mrsch, E Intllignt Businss Oprtions Prozss ntschidn Stphn Schluchtr, A Procurmnt Rodmp Christin Homnn, Svn Jurkowski, F R ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Erhrungn bim globln Rollout von Businss On Alrd Lndkmmr, Ptr Obst, J. Rttnmir & Söhn GmbH & Co. KG Vom Ppir zur Wirkung Businss Procss Mngmnt bi Corinn Risrt, Erhrungn bi 50Hrtz mit inr komplxn SRM Lösung mit ESS, SLC, SUS, CM, Bidding bi dr Bschung von Dinstlistungn Brt Rur, Piotrk Zk, 50Hrtz Trnsmission GmbH GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE Businss On und Customr Chckout: Di Lösung ür dn Hndl Nicols Fuchs, Ptr Hrtwich, E Dr PowrDsignr und di Arbitsgrupp PowrDsignr Doris Klbrt, IKB Dutsch Industribnk AG Dirk-Alxndr Kogl, Südzuckr AG R Multi Ctlogu Srch Ein Einstig ür ALLES: Birsdor Einkusportl rlisirt im SRM UI5 Umld Krstn Pöhls, Birsdor Shrd Srvics GmbH ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Glbts Gschätsprozssmngmnt mit BPMN Dr. Volkr Stihl, Mrcus Dni, Mit Fildglss clvr Prsonllistungn inkun N.N., Fildglss Europ Ltd BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE > Sit Hppy Hour in dr usstllung > Sit 31

7 Di Thmnsitzungn glidrn sich in olgnd Brich: > Anwndungn & Prozss > SERVICE & SUPPORT > BRANCHEN > TECHNOLOGIE A F Allgmin FACHBEREICHS-VORTRAG E R ERFAHRUNGSBERICHT ROADMAP-VORTRAG 7 Product Licycl Mngmnt Qulitätsmngmnt Sturn Collbortion im CAx Umld in inr vrtiltn -Lndscht untr Einbzug ds ECTR Dr. Ulrich Binningr, Endrss + Husr InoSrv GmbH + Co. KG E Nu Funktionlitätn und Entwicklungn im Brich QM Jürgn Knipho, Ändrungn durch BilRUG/IFRS 15: Dinition Umstzrlös und Auswis in dr GuV Guido Hvrs, KPMG AG Wirtschtsprüungsgsllscht AGENDA // DI, ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Schnllr Produktntwicklung mit PSM? Mnul Wllmir, Dr. Arun Ngrjh, Hll KGA Huck & Co. Chcklistn in dr Instndhltung u Bsis QM Ingo Tschk, BLS AG Mrkus Sidl, Umstzstur in Hnning Burlin, r WTS Sturbrtungsgsllscht mbh Rol Andrs, PART Businss Solution GmbH Till Opprt, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG kpus Dokumntnmngmnt ls in Bustin zur Vrkürzung von Durchluzitn in Projktn Stn Wstr-Ebbinghus, Millirum GmbH & Co. KG A UI5: Ergbnisrssung mit Mssmittlnbindung und Dtnübrnhm von Prümschinn Dr. Klus Rhmchr, X-Tm Consulting & Srvics GmbH E-Bilnz Aktull Hnning Burlin, r WTS Sturbrtungsgsllscht mbh Rinr Böhl, EWE swb ISIS GmbH ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL PLM CAD Strtgi dr : Enginring Control Cntr ( ECTR) Stn Ziglr, Intgrtion von Globl Btch Trcbility (GBT) in di QM- Prozss und Bricht von GBT- Einstzuntrsuchungn Sbstin Wttngl, GORBIT GmbH Christoph Hubr, Elktronisch Rchnungn: ZUGFRD-Monitor im /Altrntiv Entwicklung m Bispil Ai Mri Missnr, AEB Gsllscht zur Entwicklung von Brnchn-Sotwr mbh Jörg Günthr, AFI - P.M. Blz Agntur ür Inormtik GmbH Sit 11 < BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE Sit 31 < Hppy Hour in dr usstllung

8 8 AgnDA Di // Supply Chin Mngmnt Enrgivrsorgr Krnknhus Prossionl Srvics AGENDA // DI, Globl Nchschubplnung mit APO bi Bohringr Inglhim Dr. Mtthis Thil, Bohringr Inglhim Phrm GmbH & Co. KG Hrld Krutzr, AWISDO GmbH & Co. KG Bricht us dn Arbitsgruppn/Arbitskris AK-Sprchr Bgrüßung & Prviw übr di Aktivitätn ds AK Krnknhus ShrPoint und Di Synrgikt dr bidn strtgischn Untrnhmnsplttormn Brbr Schmücking, Gsundhit Nord ggmbh Dnil Rdrmchr, RDS Consulting GmbH Jos Jnsn, Evnglisch Stitung Hpht Rodmp ür Prossionl Srvics Sigrid Bis, r ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Ein Jhr APO on HANA in Erhrungsbricht Ditmr Bumnn, Thoms Sydlr, BSH Husgrät GmbH -Strtgi Dr. Stn Englhrdt r Einkushil Introprbilität dr IHE-Listungs- ktlog ür Projkt und r Ausschribungn Ol Dörg, Crnr Corportion Anbindung xtrns Archiv-Systm n inn E -Bundingngskorb Dr. Ptr Lippolt, Mdizinisch Hochschul Hnnovr S/4HANA Wg und Möglichkitn N.N GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE SCM on HANA cs study by dids Ptr Cspr, dids Group Aktull Frgn ds Enrgimrkts N.N. 1) Prozss dr zntrln Notunhmn 2) Mhr Übrsicht, wnigr Wrtzitn i.s.h.md in dr Notunhm Dr. Lrs Voitl, Univrsitätsklinikum Lipzig AöR Gbril Brunnr, Crnr Corportion ZUGFRD Strtn Si inch hut mit dm nun Stndrd ür Elktronisch Rchnungn Krim Hdzihmzic, Jörg Lng, ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Di nu Gnrtion dr Supply Chin Plnung Intgrtd Businss Plnning mit SCM on HANA in Kontxt zu S/4HANA und slog Ptr Bicknbch, r Konvrgnz IT/OT/TK Erhrungsbricht dr KELAG Dr. Norbrt Pillmyr, KELAG-Kärntnr Elktrizitäts- Aktingsllscht Big Dt in Hlthcr Robrt Mthiowtz, Elktronisch Drittmittlkt Ttjn Nitz-Klug, Mdizinisch Hochschul Hnnovr Einührung Commrcil Projct Mngmnt (CPM) bi Springr Hlthcr Hiko Wiglt, Springr Scinc+Businss Mdi Dutschlnd GmbH N.N. Aktulls us dr Gstzgbung & OH KIS Hrld Eßwin, BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE > Sit Hppy Hour in dr usstllung > Sit 31

9 Di Thmnsitzungn glidrn sich in olgnd Brich: > Anwndungn & Prozss > SERVICE & SUPPORT > BRANCHEN > TECHNOLOGIE A F Allgmin FACHBEREICHS-VORTRAG E R ERFAHRUNGSBERICHT ROADMAP-VORTRAG 9 Tlcommunictions BI & CPM Idntity Mngmnt & Scurity Di Lösungn dr ür Big Dt ist KEINE Sichr und bnutzrrundlich di Digitl Trnsormtion r Hrusordrung ür BW Systmnml- in dr Tlkommuniktion on HANA dung mit dr Multi-Fktor- Achim Hbstrit, Mrc Hrtz, Authntiizirung von Singl Sign-On Christin Cohrs, Inrstruktur & Btrib Plnung und tchnisch Durchührung dr Umstllung u S/4HANA Jochim Mtt, Volkr Zirkl, AGENDA // DI, ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Vrntzung von Gschätsprtnrn: Erhrungsbricht zum Einstz von Entrpris-Intgrtion- Cloud-Tchnologi zur untrnhmnsübrgrindn Automtion Jürgn Möckl, Trustpct GmbH Mrtin Aptyk, Frimo Group GmbH E BI Clint Updt & Rodmp mit Fokus u Dsign Studio, Anlysis Oic & Lumir Ji Dng, Alxndr Ptr, Umssnd Qulitätsprüung dr kundnignn ABAP-Entwicklung Mrkus Thiln, EWE swb ISIS GmbH Dr. Mrkus Schumchr, Virtul Forg GmbH Fiori-s--Srvic: Übrblick, rst Erhrungn und Ausblick Mrkus Rinck, Pul Götz, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE Schnll und izint Kundnidntiizirung sowi zilgrichtts kundnbzogns Routing übr di Eingngsknäl bi dr Billg AG Christin Philipp, GTW Mngmnt Consulting GmbH Ptrick Mthiu, Billg AG E S/4HANA und BW on HANA in zukuntssichr Sicht u ds Businss Ulrich Christ, Cybr Scurity Erhrungn mit Entrpris Thrt Dtction Mrtin Müllr, Mtthis Wild, Businss Suit on HANA Erhrungn us dr Migrtion und 6 Montn Btrib Jörg Pnk, QSC AG Rl Brinkmnn, Amprion GmbH ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL HANA Vrglich Applinc und Tilord Dt Cntr Inrstructur (TDI) sowi Ausblick Wilrid Mtzrth, Hwltt-Pckrd GmbH R Intgrirt Plnungssznrin mit dr Hil von BPC 10.1 or NtWvr Dtl Wssmuth, Intgrtion von Entrpris Thrt Dtction und Idntity Mngmnt: Erhrungn us inm Kundnprojkt Wolgng Burmnn, Stdt Wolsburg Dr. Thoms Wolr, Jürgn Frnk, HANA Rvision Strtgy und Businss Continuity Arn Arnold, Sit 11 < BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE Sit 31 < Hppy Hour in dr usstllung

10 Di Thmnsitzungn glidrn sich in olgnd Brich: 10 > Anwndungn & Prozss > SERVICE & SUPPORT > BRANCHEN > TECHNOLOGIE A F Allgmin FACHBEREICHS-VORTRAG E R ERFAHRUNGSBERICHT ROADMAP-VORTRAG Linux & MxDB Mobil Businss Usr Intrc AGENDA // di, Hochvrügbrkit in dr Cloud ür S/4HANA Kundn Dr. Stn Schnidr, Amzon Wb Srvics Grmny GmbH Ptr Schingl, SUSE Linux GmbH Mhr ls nur mobil Mobil Strtgi dr Dr. Grhrd Hnig, Dr. Arno Milk, R UX-Strtgi wi ght s witr Nis Boy Nv, r ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL MxDB Sttus und Ausblick Jörg Homistr, Erhrungsbricht HANA Cloud Pltorm Mobil Srvics N.N. Dr. Grhrd Hnig, Fiori Architktur und Dploymnt-Optionn Michl Flk, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE HANA Plnung und Aubu us dr Sicht ds IT-Btribs Flornz Kly, Andrs Blch, Ulrich Huss, Cpgmini Dutschlnd gmbh Erhrungsbricht: Implmntirung Cloud or Customr REX N.N. Christoph Rsch, movnto GmbH UI Tchnologin ür S/4HANA Dr. Johnns Wssrll, ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Produktidntiiktion im Prüprozss im Prxisbispil mit dm Work Mngr Stn Aubl, Mrkus Fil, Crl Sthl GmbH 10 Tipps, um mit UX Mhrwrt zu schn Andrs Husr, BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE > Sit Hppy Hour in dr usstllung > Sit 31

11 PrtnrVORTRÄg Di // kquint AG P 01 itllignc AG P 09 Sony wr nur dr Anng Angrisrknnung, Rktion und Vrtidigung Prktisch Lösung ür di Angrisrknnung nhnd von Bispiln Rl Kmp, kquint AG Nus End-to-End-Monitoring und Mpping-Konzpt dr itllignc AG Innovtionn ür Ihr zuküntig EDI-Strtgi mit Gschätsprtnrn Mirko Mill, Olivr Schöps, itllignc AG All or On Stb AG P 02 Lotwr GmbH P 10 Ws bdutt S/4HANA ür Ihr Fchbrich, IT und IT- Btrib? Übr dis 7 Thmn solltn Si nchdnkn. N.N., Christin Hopnr, All or On Stb AG Fllstudi: Wi Sigm-Aldrich di bhördlich Brcod- Etikttirung von optimirt Dr. Michl Pölzl, Sigm-Aldrich Chmi GmbH prtnrvorträge // di, Brndt & Prtnr GmbH P 03 Pny GmbH P 11 Systmübrgrind Lirntnkonsolidirung im Konzrnumld Stmmdtnkonsolidirung zur Optimirung dr Einkusprozss Dr. Brnd Brinkmnn, Brndt & Prtnr GmbH Sik britt sich mit Pny u HANA & di rchtlichn Anordrungn vor Thoms Klin, Sik Inormtionssystm AG Mrkus Schpp, Pny GmbH cbs Corport Businss Solutions Untrnhmnsb. GmbH P 04 Pur Storg GmbH P 12 Globl Dtnmigrtion bi dr Schlr Grupp Industrilisirt -Migrtion ls Mngd Srvic im globln Rollout Ol Hssl, Schlr Tchnologis AG & Co. KG Ssch Lölr, cbs Corport Businss Solutions Untrnhmnsbrtung GmbH Holn Si di mximl Listung us und HANA mit Flsh Storg Anwndrbispil, wi Si 40% dr vrnschlgtn Zit insprn N.N. Mrkus Wol, Pur Storg GmbH DtVrd GmbH P 05 Runbook Compny Grmny P 13 HANA nd Hdoop, in cht strks Tm. 3 Erhrungsbricht, di Gschwindigkit und TCO vrinn. Grgor Stöcklr, Frnk Gundlich, DtVrd GmbH Optimirung ds Montsbschlusss Lind gos Runbook Krin Gunkl, LINDE Mtril Hndling GmbH EPI-USE Lbs GmbH P 06 SUSE Linux GmbH P 14 R+V but Tstsystm mit komplxn Anordrungn u. 2 Jhr gsucht und mit Dt Sync Mngr di richtig Lösung gundn Holgr Bur, R+V Vrsichrung AG SUSE ür di Privt Cloud mit dm SUSE Linux Entrpris Srvr ür -Anwndungn Fridrich Kry, SUSE Linux GmbH FIS Inormtionssystm und Consulting GmbH P 07 Unitd Plnt GmbH P 15 -Invoicing mit PDF, EDI und ZUGFRD Strtgi und Umstzung bi dr BwFuhrprkSrvic GmbH Inn Mtzlr, BwFuhrprkSrvic GmbH Christin Fink, Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG Browsrbsirt Klssiizirung dr Kundnpost mit Intrxx Tumdj Mjidin, Stdtwrk Gißn AG Flxr Sotwr P 08 Virtul Forg GmbH P 16 -Liznzmngmnt bi RSC und C&A Thoms Fuld, RSC Commrcil Srvics GmbH & Co. OHG Andr Grul, Flxr Sotwr -Bsisbtrib Dn Brchtigungslöwn sichr im Gri Jürgn Rüddl, ismnn Tikühl Himsrvic GmbH Ptrick Boch, Virtul Forg GmbH

12 12 sp-orum Di // Vortrgsorum A 1 -Exprt-Sssions A 7 -FORUM // di, Innovtionn in dr digitln Wirtscht Dr. Crstn Linz, Einührung von Fiori: Vorusstzungn, Architktur, Wrkzug, Projktrhrungn Jochn Strdg, -Vortrgsorum A 2 -Exprt-Sssions A Produktntwicklung u nun Wgn mit HANA und Fiori: AMG Rout 601 Rndi Bur, Andrs Wochln, Mrcds-AMG GmbH Wi Businss-Ntzwrk ds Rismngmnt rvolutionirn Jn-Ptr Wundrlich, -Vortrgsorum A 3 -Exprt-Sssions A S/4HANA: Us Css, Implmntirung und Rodmp Dr. Wilnd Schrinr, Nu Gschätsmodll rund um Connctd Vhicls Stphn Brnd, -Vortrgsorum A 4 -Exprt-Sssions A Nchhltig -Wissnsrhltung im VW-Konzrn Mitrbitr bdrsgrcht quliizirn und ktiv onbordn Rol Tmling, Volkswgn Coching GmbH Erwitrt Mtrilbdrs- und Produktionsinplnung mit S/4HANA Boris Kopp, -Vortrgsorum A 5 -Exprt-Sssions A Digitl Trnsormtion mit S/4HANA Rol Schumnn, S/4HANA mit dr HANA Cloud Pltorm individull npssn und rwitrn Dr. Wolgng Wiss, Dr. Rl Rigr, -Vortrgsorum A 6 -Exprt-Sssions A HANA Entrpris Cloud und HANA Cloud Plttorm Einstzbrich und Mhrwrt Frnk Nimnn, Dr. Cristin Wilnd, Pirr Audoin Consultnts (PAC) GmbH Simpl Finnc: Di Finnzlösung ür dn digitln Wndl Eric Christin Bur, Stn Fischr, Exprt- Sssions Loung Vortrgsorum Vorträg und Exprt-Sssions u dm Stnd dr. Büchr Br/Ino Showcs Digitl Frming Showcs Bord Room Anwndungn Gschätsntzwrk Inrstruktur ür di digitl Trnsormtion IT-Mngmnt Srvic & Support Businss Suit 4 HANA

13 Agnd Mi // Agnd-Übrblick Tg 2 Sit Anwndungn & Prozss Brnchn Srvic & Support Tchnologi 14 Prtnrvorträg 20, 21 -Vortrgsorum und -Exprt-Sssions Chck-in Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung Bgrüßung im Plnum KEYNOTE ERP/4 Customr: Mhr ls schnll und inch? Aus Prspktiv dr DSAG-Fchvorständ Vrtrtr ds DSAG-Vorstnds KEYNOTE Dn digitln Wndl bglitn Michl Klinmir, Mitglid ds Globl Mnging Bord dr SE Kpus Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung KEYNOTE Simns Cloud or Industry in ons Eco-Systm bsirnd u dr HANA Cloud Pltorm Dr. Ptr Wckssr, CEO Businss Unit Customr Srvics DF&PD, Simns AG Mittgssn Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung Thmnsitzungn und Präsnttionn Kpus Glgnhit zum Bsuch dr Ausstllung Q&A-Sssion Diskussion zu S/4HANA mit Vrtrtrn von DSAG und PARTNERVORTRÄGE Mitglidrvrsmmlung prlll zu dn Prtnrvorträgn Einlss zur Abndvrnstltung in dr ÖVB-Arn Grhrd Göttrt, Mitglid ds Vorstnds, Rssort Anwndungsportolio Grhrd Göttrt ist sit Sptmbr 2013 Mitglid ds Vorstnds dr DSAG. Er ist CIO und Litr ds Brichs Tchnologi- & Innovtionsmngmnt dr Autobhn Tnk & Rst in Bonn. Hns-Achim Quitmnn, Mitglid ds Vorstnds, Rssort Tchnologi Hns-Achim Quitmnn ist sit Oktobr 2014 Mitglid ds DSAG-Vorstnds. Sit August 2011 ist r Konzrn-CIO bim Optikkonzrn Crl Ziss mit Sitz in Obr kochn. AGENDA // mi, Andrs Oczko, Stllv. Vorstndsvorsitzndr, Rssort Oprtions/Srvic & Support Andrs Oczko ist sit Novmbr 2007 Stllvrtrtndr Vorstndsvorsitzndr dr DSAG. Bi dr rvto systms GmbH zichnt r sit April 2001 vrntwortlich ür ds Customr Comptnc Cntr dr Brtlsmnn SE. Otto Schll, Mitglid ds Vorstnds, Rssort Brnchn Otto Schll ist sit Sptmbr 2008 Mitglid ds Vorstnds dr DSAG. Huptbrulich ist r drzit ls Globl Businss Srvic Rgionl Ld & Hd o CCoE Europ bi dr Adm Opl AG in Rüsslshim bschätigt. Di digitl Trnsormtion vrnlsst in Vilzhl von Untrnhmn ngngn bim Mittlstnd bis hin zu globl girndn Konzrnn sich mit nun Möglichkitn usinndrzustzn. Dbi bschätigt Untrnhmn bsondrs, wi si nu Gschätsmodll u.. u Bsis inr Nubwrtung dr IT schnll und gwinnbringnd umstzn könnn. Thmn wi Migrtion, Sichrhit odr Kostn/Nutznnlysn sind in dism Zusmmnhng nicht nu. Dr schnll Tchnologiwndl bdingt br in Umdnkn wg von tblirtn Vorghnsmodlln, ws uch lund Projkt btrit. Als Intrssnvrtrtr dr -Anwndr gbn di Vorständ dr DSAG in ihrr Kynot in Positionsbstimmung ür in ERP/4 Customr und inn Übrblick übr ktull und nu Hrusordrungn. Ein Einordnung von -Produktn u.. S/4HANA im Hinblick u bsthnd Appliktionn sowi di Anordrungn us tchnologischr und us Liznz-, Btribs- und Support-Sicht komplttirn dn Vortrg. Drübr hinus wrdn Entwicklungn zu Top-Thmn wi Intrnt o Things/Industri 4.0 und drn Einluss u di -Rodmp ngsprochn. Michl Klinmir, Mitglid ds Globl Mnging Bord dr SE Kynot: Dn digitln Wndl bglitn Wir bindn uns mittn in dr nächstn industrilln Rvolution, di mit ihrn nurtign Gschätsmodlln dn Wttbwrb ntschidnd vrändrt. Untrnhmn müssn sich vilältign Hrusordrungn stlln; so kommn immr widr nu Wttbwrbr hinzu, di Gschwindigkit dr Vrändrungn stigt prmnnt n, bnso di Komplxität von Businss und IT. Untrnhmn jdr Größ müssn durch in Innovtion-Rodmp dn nötign Wndl ktiv gstltn. ist dr zuvrlässig Prtnr, um in Innovtion-Rodmp zu ntwickln und um us Potnziln ltztndlich Wttbwrbsvortil zu rzugn. Erhrn Si von Michl Klinmir, Mitglid ds Globl Mnging Bord dr SE, wi Globl Srvic nd Support Ihnn bi Ihrr Digitl Trnsormtion zur Sit stht. Michl Klinmir wurd im Jnur 2015 in ds Globl Mnging Bord dr SE brun und litt dn Brich Srvic & Support. Er htt brits zhlrich Litungsunktionn bi inn wurd r zum Präsidntn dr Rgion Middl nd Estrn Europ (MEE) rnnnt. In disr Roll vrntwortt r sämtlich Mrktktivitätn ür ds gsmt -Produktportolio innrhlb dr Rgion. Dr. Ptr Wckssr, CEO Businss Unit Customr Srvics DF&PD, Simns AG Kynot: Simns Cloud or Industry in ons Eco-Systm bsirnd u dr HANA Cloud Pltorm Mit Cloud or Industry stllt Simns in ons industrills Eco-Systm zur Vrügung, ds u inr stndrdisirtn Grät-Konnktivität ubut und ls Dtn-Ökosystm ür Kundn und Anlysprtnr dint. Hir wrdn di Dtn rsst, übrtrgn, sichr gspichrt und zur Entwicklung von Anwndungn britgstllt. Di Simns Cloud or Industry bildt di Grundlg ür dtnbsirt Srvics tw in dn Brichn vorusschund Instndhltung, Asst- und Enrgidtnmngmnt. Di Simns Cloud or Industry ungirt hirbi ls Plttorm ür Anlysn von Big Dt us Industrinwndungn. Tchnologisch Bsis ür di Lösung bildt di HANA Cloud Pltorm. Nch Studium und Promotion in Physik übrnhm Dr. Wckssr vrschidn Positionn im hmlign Untrnhmnsbrich Automtion & Drivs dr Simns AG in dn Brichn Entwicklung, Product Mngmnt, Businss Dvlopmnt und Strtgi sowi in dn USA dn Ausbu dr lokln Automtion Systms Gschätsktivitätn übrnhm r di Litung ür Simtic HMI (Humn Mchin Intrc) und IPC (Industril PCs). Ab Oktobr 2011 wr r ls CEO ür di Businss Unit Vlu Srvics dr Customr Srvic Division im Sktor Industry vrntwortlich. Sit Oktobr 2014 ist r CEO dr Businss Unit Customr Srvics innrhlb dr Division Digitl Fctory.

14 14 Agnd Mi // Businss ByDsign Finncils Grnti, Gwährlistung, Rklmtion Businss ByDsign Strtgi und Agnd Dr. Michl Schmitt, Rinr Zinow, r R Strtgi Finnc Simpl Finnc: Konzption, Nutznpotnzil und Witrntwicklung Rvnu Accounting und Nkis Ls Account Administrtion Cloud or Plnning nd Anlytics Dr. Christoph Ernst, Auditmngmnt Di vrntzt und mobil Auditmngmntlösung Mrio Einsidlr, Robrt Bosch GmbH Alxndr Jss, MHP - A Porsch Compny ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL AGENDA // MI, Vortrg lg bi Drucklgung noch nicht vor. Bitt bchtn Si di Hinwis im Progrmm vor Ort. Simpl Finnc Implmntirung bi dr Gbrit Mnrd Bntl, Stn Vilwib, Gbrit Vrwltungs GmbH Erhrungn bi dr Einührung dr Erwitrtn Rtournbwicklung m Bispil dr Schlr Grupp Grhrd Mirhör, Schlr Tchnologis AG & Co. KG Dr. Mrkus Müthr, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE Businss Suit und Businss ByDsign im intgrirtn Vrbund Mrkus Sutr, Bühlr AG Simpl Finnc: Vorstllung und Dmonstrtion ins durchgängig nun Rchnungswsns Kthrin Richrt, Dr. Arndt Köstr, Trnsprnz durch innovtiv Kulnzprozss Rolnd Bckr, MAN Truck & Bus AG Christin Wittmnn, ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Schnllr Rollout ür Tochtrgsllschtn mit ByD-Tmplt Dr. Mrcus Schir, Evonik Industris AG Innovtionn in dr Businss Suit im Rchnungs wsn Andrs Nunnmnn, Mrco Vlntin, Grnti ls Innovtionsthm Christin Aust, MHP - A Porsch Compny Christin Wittmnn, BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE > Sit 20, Mitglidrvrsmmlung Einlss zur Abndvrnstltung > Sit 31

15 Di Thmnsitzungn glidrn sich in olgnd Brich: > Anwndungn & Prozss > SERVICE & SUPPORT > BRANCHEN > TECHNOLOGIE A F Allgmin FACHBEREICHS-VORTRAG E R ERFAHRUNGSBERICHT ROADMAP-VORTRAG 15 Industri 4.0 Prsonlwsn Trnsport & Logistik Mhr ls schnll und inch: Sichtwis dr DSAG u Industri 4.0 Otto Schll, DSAG.V. Kundnrhrungn mit Rcruiting N.N. E Trnsporttion Mngmnt Rodmp und Strtgischr Ausblick Christin-Mri Ruttr, Ptr Flnsbrg, r ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Zwischn Thori und Prxis: Di Umstzung von Industri 4.0/ Intrnt o Things n konkrtn Bispiln Nils Hrzbrg, Di nu Arbitsgrupp SuccssFctors im Fokus Yvonn Elisbth Unsingr, PricwtrhousCooprs AG Dr. Andrs Närmnn, DETECON Intrntionl GmbH A Truck Trnsporttion or Shipprs stndrdnh TM RDS-Implmntirung in dr Konsumgütrindustri Frnk Dlbrügg, rvto Systms GmbH N.N., Brtt Outdoor Living AGENDA // mi, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG kpus Kontxt IoT / Industri 4.0: Hrusordrungn N.N. SuccssFctors im Einstz bim Kundn Birgit Nix, Vrn Thonn, Dutsch Tlkom AG E Crrir Intgrtion in inr komplxn Logistiklndscht bi dr Würth AG Jörg Hollstin, Würth AG ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Podiumsdiskussion: Gminsm Wg gminsm Zukunt Otto Schll, DSAG. V. Nils Hrzbrg, N.N. IT-Innovtionn im HR Hybridmodll us On-Prm und Cloud N.N., E Fiori-Entwicklung im TM- Umld N.N Sit 20, 21 < BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE Mitglidrvrsmmlung Sit 31 < Einlss zur Abndvrnstltung 19.30

16 16 Agnd Mi // Vrtrib & Mrkting Automotiv Cmpus Mngmnt Gutschin im -Umld Ein Übrblick Jörg Müllr, MDM Münzhndlsgsllscht mbh & Co. KG Dutsch Münz Grgor Wol, OSRAM GmbH -bsirt Sturung ins intgrirtn Produktntwicklungsprozsss Hrbrt Pirnr, Schlr Tchnologis AG & Co. KG Sbstin Zick, CubSrv GmbH Rodmp & Solution Portolio ür Highr Eduction & Rsrch Silk Jkobi, Jochim Will, r ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL AGENDA // MI, Rrnzkundnbricht: Dürkopp Adlr AG: E-Commrc ür vrintnrich Mschinn mit durchghndr ERP-Intgrtion Thoms Brinkho, Dürkopp Adlr AG Achim Bckmnn, itllignc AG Product Licycl Costing mit HANA in Nuntwicklung mit Kundn ür Automotiv und di diskrt Frtigungsindustri Ptr Kopr-Bhnck, r Wb-Srvics ür Studirnd und Dozirnd: Von BSP vi WbDynpro zu UI5 Dr. Thoms Schwn, Univrsität Zürich GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE Dr Wndl im Mrkting: Mrkting rbitt mit hybris Mrkting Andrs Strk, WM bi Bros: Mtrilvrsorgung mittls utomtischm Klintillgr und Routnzügn Ditr Trutzsch, Hrld Dötschl, Bros Fhrzugtil GmbH & Co. KG SLCM und IdM Complinc im komplxn Umld Hochschul Tobis Mrqurt, KOGIT GmbH Dr. Luks Hirl, Univrsität Bsl ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Modrn -Lösungn ür dn Erolg in Vrtrib und Mrkting Ditmr Bohn, F R Prossionlls Progrmm Mngmnt ür globl Rollouts Norbrt Shusn, SAS Autosystmtchnik GmbH & Co. KG Ki Brthold, IDS Schr Consulting GmbH Nu Möglichkitn ür ntrgsbsirt Prozss dr Bwrbrund Studirndnvrwltung mit SLCM Gbril Brns, Fri Univrsität Brlin Bnko Bntchv, Novis GmbH BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE > Sit 20, Mitglidrvrsmmlung Einlss zur Abndvrnstltung > Sit 31

17 Di Thmnsitzungn glidrn sich in olgnd Brich: > Anwndungn & Prozss > SERVICE & SUPPORT > BRANCHEN > TECHNOLOGIE A F Allgmin FACHBEREICHS-VORTRAG E R ERFAHRUNGSBERICHT ROADMAP-VORTRAG 17 Hndl BI & CPM Dokumntnbsirt Prozss Sttusbricht AK Hndl und Arbitsgruppn Klus Grv Filmnn AG Brnd Hllgrdt, ComSol AG Michl Muthig, s.olivr Brnd Frir GmbH & Co. KG Thoms Richmnn, Schukt lctronic Vrtribs GmbH Stn Hilgr, gicom GmbH Vrwndung von HANA bi Hwltt-Pckrd Wrnr Gärtnr, Hwltt-Pckrd GmbH E Tipps und Tricks & Hilrichs us dm AK ür Ihr täglich Arbit Nuigkitn von zur Suchunktion: Txtnlys und Entrpris Srch on HANA Krin Myr, Cogniznt Tchnology Solutions GmbH Rinldo Hck, HE-S Hck Sotwr GmbH Luks Brtschnidr, A ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL S/4HANA und Rtil on HANA Lo Schnidr, Giovnni Grco, R Esy. Fst. Flxibl: Anlysis Oic RportBook rvolutionirt ds Rporting dr Grmmr AG Michl Schulz, Grmmr AG Michl Hinnrkort, CubSrv AG E Di mobil Prsonlkt Erhrungsbricht zur Implmntirung und Nutzung inr mobiln Prsonlkt mit UI5 Andrs Wltnbrg, Michl Fdk, Dougls Inormtik & Srvic GmbH AGENDA // MI, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG kpus Procss Mining ls Dtnnlysvrhrn ür dn Großhndl Fllstudi ür dn EWM-/Lgr- Prozss Thoms Richmnn, Schukt lctronic Vrtribs GmbH Entschidungsuntrstützung durch in nspruchsvoll und innovtiv BO Dsign Studio Appliktion bi REHAU Sbstin Dg, REHAU AG & Co. KG Christoph Wßrmnn, ABRACON GmbH Blgdruck bi Tyrolit-Swrovski: mßgschnidrt, präzis und dnnoch im Stndrd Edurd Kohlr, Tyrolit Swrovski KG Andrs Konrd, Aki GmbH ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Di hybris Mrkting Plttorm Nutzn ür dn Hndl Stn Krmbrich, Intgrirt wrnwirtschtlich Plnung mit BW-IP und PAK HANA BPC 10.1 NW Embddd ls Innovtion bi s.olivr Stn Mrk, s.olivr Brnd Frir GmbH & Co. KG Jons Soiné, ISR Inormtion Products AG Einch Nutzung von -Dtn us Microsot-Progrmmn Thoms Huck, Dyckrho GmbH Holgr Bruchlt, Sit 20, 21 < BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE Mitglidrvrsmmlung Sit 31 < Einlss zur Abndvrnstltung 19.30

18 18 Agnd Mi // Entrpris Achitctur Mstr Dt Mngmnt Portl Aktull Konsolidirungsmöglichkitn ür -Kundnlndschtn Dr. Crol Gustv, A Stmmdtn Mngmnt bi Übrblick und Rodmp Mrkus Gnsr, Christin Gislr, r Akzptnz ds -Portls mit UI5 stigrn Lrs Prüssing, Jürgn Schlütr, quindt GmbH Crstn Büchrt, Acndo GmbH ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL AGENDA // MI, Prinzipin dr Simpliizirung und Architktur von S/4HANA Stn Elnr, Konsolidirung mit Mstr Dt Govrnnc (MDG) Grhrd Kwk, Michl Bottchr, r 3D Inormtionsmngmnt bi dr Slzgittr AG Kilin Wihruch, GESIS Gsllscht ür Inormtionssystm mbh Ptr Silnd, Slzgittr Flchsthl GmbH Mthis Böttgr, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE Anwndungn in dr Cloud und On-Prmis: Wi intgrir ich dis? Holgr Fulhbr, A Spd nd Rlibility: Fsto vrbssrt di Prormnc durch höhr Dtnqulität im globln Entwicklungs-, Wrks- und Vrtribsvrbund u Bsis ds MDM-Bnchmrking-Progrmms Corport Dt Excllnc Jos Hubr, FESTO AG & Co. KG Olivr Rh, CDQ AG Portl u dr Appl Wtch Stn Bohlmnn, Michl Bining, btxx businss tchnologis GmbH ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Stmmdtnhrmonisirung mit Lndscp Trnsormtion N.N. Vortrg lg bi Drucklgung noch nicht vor. Bitt bchtn Si di Hinwis im Progrmm vor Ort BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE > Sit 20, Mitglidrvrsmmlung Einlss zur Abndvrnstltung > Sit 31

19 Di Thmnsitzungn glidrn sich in olgnd Brich: > Anwndungn & Prozss > SERVICE & SUPPORT > BRANCHEN > TECHNOLOGIE A F Allgmin FACHBEREICHS-VORTRAG E R ERFAHRUNGSBERICHT ROADMAP-VORTRAG 19 on IBM i Solution Mngr Lohnt sich dr Umstig u Simpl Finnc 2.0 ür Zschimmr & Schwrz? Ingo Junkr, Zschimmr & Schwrz GmbH & Co KG Rl Hnschl-Winklr, Volkr Güldnpnnig, consolut intrntionl g r Solution Mngr Rodmp 7.2 Dr. Mtthis Mlich, r ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Tchnologivortrg: Prormncgwinn ür on Powr8 untr IBM i Jürgn Kohrll, Blu Stc GmbH Wrtn odr Wichn stlln: Konkrt Vorbritungn u Solution Mngr 7.2 Bnjmin Schnidr, R AGENDA // MI, GELEGENHEIT ZUM BESUCH DER AUSSTELLUNG KAFFEEPAUSE Solution Mngr ls ERP4IT bi dr HARTMANN Grupp Stphn Hörgr, Hrld Pichl, Mnrd Schil, Pul Hrtmnn AG ZEIT FÜR IHRE FRAGEN RAUMWECHSEL Firm Knu: Globlr Rollout von ITSM-Prozssn mit dm Solution Mngr Hrrid Gbsmir, Knu Inormtion Srvics GmbH Sit 20, 21 < BEGINN DER PARTNERVORTRÄGE Mitglidrvrsmmlung Sit 31 < Einlss zur Abndvrnstltung 19.30

20 20 PrtnrVORTRÄg Mi // Attchmt Grmny GmbH P 17 ISEC7 GmbH P 25 Idntity Mngmnt bi dr Continntl AG Zusmmnührung von Idntitätn mit -Accounts Frnk Pischulti, Continntl AG Ky Hllmich, NtIQ Mobilr Kundnsrvic bi Storopck gnz inch Tblts und Smrtphons nutzn Grisch Routnoptimirung und Rückmldung mit ISEC7 Mobility or Crstn Wnngs, Storopck Dutschlnd GmbH & Co. KG Gorg Vrlmnn, Vrlmnn Brtungsgsllscht mbh Automic Sotwr GmbH P 18 ITML GmbH P 26 Vortrg lg bi Drucklgung noch nicht vor. Bitt bchtn Si di Hinwis im Progrmm vor Ort. Migrtion dr -Systm u HANA Businss Suit und Aubu ins oprtivn Rportings Jörg Brtrm, MAHLKÖNIG GmbH & Co. KG Holgr Born, ITML GmbH prtnrvorträge // Mi, bsc solutions GmbH & Co. KG P 19 KGS Sotwr GmbH & Co. KG P 27 UI5 gos Austrlin ls hybridr Wbcontinr und Olin Funktion App zur Erssung von Ldgut Ntiv u Windows 8 und Olin Krstn Klin, SCHÜTZ GmbH & Co. KGA Miroslv Antolovic, bsc solutions GmbH & Co. KG -Archivirung und Dokumntnvrwltung mit High-Spd. Wi rchivirt EnBW 50 TB ohn Drittsystm und nur mit KGS ContntSrvr4Storg? Armin Rhm, EnBW Enrgi Bdn-Württmbrg AG Winrid Althus, KGS Sotwr GmbH & Co. KG Eskr Sotwr GmbH P 20 mobisys GmbH P 28 BASF: Cloudbsirt Rchnungsrssung im Shrd Srvic Cntr Fbio Cvllro, BASF SE Dr. Rl Arto-Humchr, Eskr Sotwr GmbH mobil in dr Biotchnologi logistisch Prozss inch und dirkt umgstzt Prxisbricht von Miltnyi Biotc GmbH Clvin Hggr, Miltnyi Biotc GmbH Dirk Ahrnld, mobisys GmbH Evry Angl Dutschlnd GmbH P 21 REALTECH Dutschlnd GmbH P 29 Wnigr Rporting Mhr Aktion: Sl-Srvic BI ür di Fchbtilung Richrd dn Oudn, Evry Angl Dutschlnd GmbH Lssn Si sich nicht übrholn! Risikn im Chng- und Trnsport-Mngmnt st im Gri Eckhrd Him, ANDREAS STIHL AG & Co. KG Thoms Fritsch, REALTECH Dutschlnd GmbH GORBIT GmbH P 22 Rply GmbH & Co. KG P 30 Stndrdsotwr brucht Stndrdbrchtigungn Einührung ds nun Brchtigungskonzpts ls Rpid Dploymnt Solution Dnil Sgl, Richrd Römr, GWG Münchn mbh Jörg Müllr, GORBIT GmbH Rl-Tim Customr Enggmnt mit hybris Mrkting Susnn Zndr, Xprss Rply GmbH & Co. KG GTW Mngmnt Consulting GmbH P 23 SNP Schnidr-Nurithr & Prtnr AG P 31 Trnsr von -Produktivdtn u Tstsystm pr Knopdruck Anonymisirt, schnll und inch bi Swisscom Mrco Rüdi, Swisscom Schwiz AG Christoph Grnig, GTW Mngmnt Consulting GmbH Diät ür -Systm vor dm Sprung u S/4HANA Wi rknn ich Potnzil in minr Systmlndscht? Dominik Wittnbck, SNP Schnidr-Nurithr & Prtnr AG Hnrichsn AG P 24 T.CON GmbH & Co. KG P 32 P2P-Optimirung dr Prozssktt von dr Bschung bis zur Bzhlung m Kundnbispil dr Johnson Mtthy Ctlysts GmbH Christin Kirsch, Mrco Wikl, Hnrichsn AG Prdictiv Qulity Optimirungskt mit Echtzitdtn bi dr Ppirbrik August Kohlr SE Mrco Brudr, Ppirbrik August Kohlr SE Thoms Blöchl, T.CON GmbH & Co. KG

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

COSO Enterprise Risk Management Integrated Framework als internationale Benchmark für Risikomanagementsysteme

COSO Enterprise Risk Management Integrated Framework als internationale Benchmark für Risikomanagementsysteme COSO Entrpris Risk Mngmnt Intgrtd Frmwork ls intrntionl Bnchmrk für Risikomngmntsystm Ds Entrpris Risk Mngmnt Intgrtd Frmwork ds Committ of Sponsoring Orgniztions of th Trdwy Commission (COSO) wurd im

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Bispil: Niht X jr j js jn jm Arzt möht Notrzt sin. Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr

Prozesse im Wandel Fiktion oder Fakt?

Prozesse im Wandel Fiktion oder Fakt? PROGRAMM DSAG-Jahrskongrss 2013 17. - 19. Sptmbr 2013 NürnbrgConvntion Cntr Prozss im Wandl Fiktion odr Fakt? JAHRESKONGRESS ONLINE UNTER: www.dsag.d/go/jahrskongrss Wir dankn für di frundlich Untrstützung:

Mehr

Prozesse im Wandel Fiktion oder Fakt?

Prozesse im Wandel Fiktion oder Fakt? EINLADUNG DSAG-Jahrskongrss 2013 17. - 19. Sptmbr 2013 NürnbrgConvntion Cntr Prozss im Wandl Fiktion odr Fakt? JAHRESKONGRESS ONLINE UNTER: www.dsag.d/go/jahrskongrss Wir dankn für di frundlich Untrstützung:

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen M o b i l B u s i n s s M a n a g m n t v o nm o b i l ri T i nu n t r n h m n T. S a m m r A. B a c k T. Wa l t r Thomas Sammr Andra Back Thomas Waltr Mobil Businss Managmnt von mobilr IT in Untrnhmn

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Vorstellung des Master-Studienprogramms CFO. Controlling und Finanzen in Osnabrück

Vorstellung des Master-Studienprogramms CFO. Controlling und Finanzen in Osnabrück Vorstllung ds Mastr-tudinprogras CFO Controlling und Finanzn in Osnabrück Mastr CFO MA Dr Mastr-tudingang CFO Controlling und Finanzn in Osnabrück britt i anhand von Praxisfälln auf di stratgiund kapitalarktorintirt

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG)

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG) Kongrss- und Tagungsort Univrsität St.Galln (HSG) EFMD Kongrss Di Univrsität St.Galln (HSG) Di HSG 1898 als Handlsakadmi ggründt hat sich zu inr dr führndn Wirtschaftsunivrsitätn Europas ntwicklt. Intrnationalität,

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

LIVE Digitaler Workfl ow Besuch Elbphilharmonie Erfolgreiche Patientenberatung

LIVE Digitaler Workfl ow Besuch Elbphilharmonie Erfolgreiche Patientenberatung Ausgab Mai 2013 LIVE Das Kundnmagazin von Bögr Zahntchnik Gwinnn Si das nu ipad inklusiv praxisplus-app! neujahrsempfang LADIES DEntAL talk praxisplus-app Digitalr Workflow Bsuch Elbphilharmoni Erolgrich

Mehr

Operationsverstärker Grundlagen 071210 hb9tyx@clustertec.com. Operationsverstärker Grundlagen. Geschrieben 2007 Manfred Dietrich hb9tyx@clustertec.

Operationsverstärker Grundlagen 071210 hb9tyx@clustertec.com. Operationsverstärker Grundlagen. Geschrieben 2007 Manfred Dietrich hb9tyx@clustertec. 070 hb9tyx@clustrtc.com Oprtionsvrstärkr Grundlgn Gschribn 007 Mnfrd Ditrich hb9tyx@clustrtc.com Ausgb 0.. Einlitung...3 Zilpublikum und Vorusstzungn...3 Aufbu ds Kurss... Di Vrsuch...5 Oprtionsvrstärkr

Mehr

Rechner in C - Version 2.0

Rechner in C - Version 2.0 Rchnr in C - Vrsion.0 0.03.000 Inhlt. Vorwort. Einlitung 3. Gross Zhln und drn Brchnungn. Binär Rlzhln. Wissnschftlich Drstllung rllr Zhln 3. Ds Spichrformt dr Zhln 4. Addition und Subtrktion 5. Multipliktion

Mehr

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich!

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! Nimm Dir in paar Minutn Zit für mich! Patnschaft vrbindt. www.worldvision.at WENIGE MINUTEN VERÄNDERN EIN GANZES LEBEN. Es daurt ungfähr zhn Minutn, um dis Broschür zu lsn. Und witr fünf Minutn, um in

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Untrnhmnspräsntation MBB Industris AG Brlin Dutschs Eignkapitalforum 2010 Frankfurt am Main Sit 1 AGENDA Übrblick Gschäftsntwicklung Finanzknnzahln Aktinkursntwicklung Ausblick Sit 2 AGENDA Übrblick Gschäftsntwicklung

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und Ministrium für Bildung und Frun Schlsig-Holstin 9 Listungskurs Mthmtik Thm: Anlysis Aufg Ggn ist di Funktionnschr f mit f ( ) = (, IR ) ) Untrsuchn Si di Funktionnschr f uf Nullstlln, ds Vrhltn im Unndlichn,

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

Business Partnering Convention 2011

Business Partnering Convention 2011 Programmhft Businss Partnring Convntion 2011 Dn Hrausfordrungn von Wirtschaft und Vrwaltung bggnn Montag, 05. Dzmbr 2011, 10:00 Uhr Dinstag, 06. Dzmbr 2011, 09:30 Uhr hbw Haus dr Bayrischn Wirtschaft Max-Josph-Straß

Mehr

z Schnelle Netze: Vorsorge in die Staatshand! z Modellprojekt: Richtig schnelles Internet! z Business Intelligence: Kongreßbericht

z Schnelle Netze: Vorsorge in die Staatshand! z Modellprojekt: Richtig schnelles Internet! z Business Intelligence: Kongreßbericht August/Sptmbr 2011 27. Jahrgang CV Computrn-Vrlags GmbH Postfach 150605 Münchn h t t p : / / w w w. h a n d w r k. d 8-9 2011 B 31417 ISSN 0931-4679 i m H n d w r k f a c h m a g a z i n f ü r d a s b

Mehr

Erste Hilfe im Ausland

Erste Hilfe im Ausland Erst Hilf im Ausland Ambulant ärztlich Bhandlungn, Röntgndiagnostik und Oprationn Auslandsris-Kranknvrsichrung. Vil Vrsichrr habn ihr Tarif vrbssrt. ur Tstsigr ist di Allianz. Di Auslandsris- Kranknvrsichrung

Mehr

Vorschau. Herbst 2014. Lexware ab Seite 58. TaschenGuides ab Seite 65

Vorschau. Herbst 2014. Lexware ab Seite 58. TaschenGuides ab Seite 65 Vorschau Hrbst 2014 Lxwar ab Sit 58 TaschnGuids ab Sit 65 Vorwort Vorwort 3 Mhr Umsatz mit Hauf Fachbüchrn Claudia Hammr Vrtribslitrin Handl Lib Kollginnn und Kollgn, wnn Kundn in dr Wirtschaftsabtilung

Mehr

DER HECKBRIEF IMPRESSUM

DER HECKBRIEF IMPRESSUM DER HECKBRIEF Dinstag, 6. Oktobr 2015 STEFAN.HECK@BUNDESTAG.DE Ausgab 03/2015 di Flüchtlingsström stlln unsr Land vor in groß Hrausfordrung, villicht ist s di größt in dr Gschicht dr Bundsrpublik. Mhr

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

TruServices. Stanzwerkzeuge. Know-how für jede Anwendung. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik

TruServices. Stanzwerkzeuge. Know-how für jede Anwendung. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik TruSrvics Stnzwrkzug Know-how für j Anwnung Wrkzugmschinn / Elktrowrkzug Lsrtchnik / Elktronik Einfch stlln mit n richtign Angn zum richtign Wrkzug. Hn Si n lls gcht? Mschinntyp Mschinnnummr Wrkzugtyp

Mehr

Entwurf und Implementierung einer generischen Backend-Infrastruktur für die grafische Ausgabe des Prozesssimulators DUPSIM

Entwurf und Implementierung einer generischen Backend-Infrastruktur für die grafische Ausgabe des Prozesssimulators DUPSIM Entwurf und mplmntirung inr gnrischn Backnd-nfrastruktur für di grafisch Ausgab ds Prozsssimulators DUPSM Vorstllung ds Diplomthmas 1 25.04.2007 Foli 1 / 14 Glidrung 1. Bsthnds Systm 2. Aufgabnstllung

Mehr

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6 G s c h ä f t s b r i c h t 2 0 0 6 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Gschäftsbricht 2006 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Rchtzitig vorsorgn übr di Strbgldvrsichrung hinaus Dr Abschluss

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Lektion 10 Test Lösungen

Lektion 10 Test Lösungen Lktion 10 Tst Lösungn Lktion 10 Grmmtik 1 Stigrung Komprtiv un Suprltiv: Shrin Si. gut -> _ssr_ -> _m stn_ unkl -> _unklr_ -> _m unklstn_ li -> _lir -> _m listn_ tur -> _turr_ -> _m turstn_ vil -> _mhr_

Mehr

Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8

Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8 Jvktull Jvktull 04-2013 Wintr www. ijug.u Prxis. Wissn. Ntworking. Ds Mgzin für Entwicklr Jv ist nicht zu brmsn Mobil sttt Cloud Jv Entrpris Edition 7, Sit 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Bnlux:

Mehr

Zertifikatsstudium Verschiedene Module aus den Bereichen Wirtschaft, Recht und Technik

Zertifikatsstudium Verschiedene Module aus den Bereichen Wirtschaft, Recht und Technik Faktn Anzahl Studirnd: 10.000 Fachbrich: Gundhit und Pflg, Tchnik und Wirtchaft Bachlortudingäng Btribwirtchaft (Bachlor of Art) Facility Managmnt (Bachlor of Enginring) Gundhit- und Sozialmanagmnt (Bachlor

Mehr

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen Auf dm Wg zu Srvic-Grids: Erst Grid-Ansätz in Srvic-Infrastrukturn Outlin Motivation und Vision für Srvic-Grids Konsqunzn für dn Markt Forschung und Lhr ShowCas DLR Motivation für Srvic-Grids. Tchnologisch

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mobility Genossenschaft (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mobility Genossenschaft (AGB) Allgmin Gshätsbdingungn dr Mobility Gnossnsht (AGB) Ein pr Rgln vil, zuridn Mobility-Kundinnn und -Kundn. Einh ir sin Lib Mobility-Kundin Libr Mobility-Kund Mobil sin mit Mobility ist inh rsrvirn, instign,

Mehr

Workshop-Angebot 2015.

Workshop-Angebot 2015. Workshop-Angbot 2015. Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G www.sparda-sw.d/stark-ins-lbn SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1 INHALT VORWORT

Mehr

SAS Education. Kurstermine November 2014 bis Juni 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Grow with us

SAS Education. Kurstermine November 2014 bis Juni 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Grow with us 015 SAS Education Kurstrmin Novmbr 014 bis Juni 015 für Dutschland, Östrrich und di Schwiz Grow with us sas.d/ducation sas.at/ducation sas.com/ch/ducation SAS Education Kurstrmin 015 Foundation Programming

Mehr

SharePoint. www.sharepoint-day.de. DAS Event zu Microsoft SharePoint 2013. Mü nch e n, 20.-21. No vem be r 2012

SharePoint. www.sharepoint-day.de. DAS Event zu Microsoft SharePoint 2013. Mü nch e n, 20.-21. No vem be r 2012 B_SharConf_V1.5_print_rl_20121113_Layout 1 13/11/2012 20:48 Pag 1 www.sharpoint-day.d SharPoint DAS Evnt zu Microsoft SharPoint 2013 Mü nch n, 20.-21. No vm b r 2012 ps Wo r k sh o t n ll z Ex f r n t

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr

Honorarberatung wird salonfähig.

Honorarberatung wird salonfähig. Honorarbratung wird salonfähig. Wir sind Zukunft. Durch provisionsfri Nttoprodukt und lbnsbglitnd Tarifmodll lgn wir brits hut dn Grundstin für di Altrsvorsorg von morgn. www.mylif-lbn.d Honorarbratung:

Mehr

Der Ökonom Eugen Böhm von Bawerk (1851 1914) ergänzte Mengers Lehre durch die ebenfalls subjektivistische

Der Ökonom Eugen Böhm von Bawerk (1851 1914) ergänzte Mengers Lehre durch die ebenfalls subjektivistische Titlthma» ÖKONOMISCHE KONTROVERSEN Von OLIVER JANICH Stlln Si sich vor, Si ghn in dn Suprmarkt, um in Flasch Minralwassr zu kaufn und di Vrkäufrin vrlangt 20 Euro. Si würdn ihr dn Vogl zign und inn andrn

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Lektion 10 Test. Könntet / Würdet ihr mir helfen?

Lektion 10 Test. Könntet / Würdet ihr mir helfen? Lktion 10 Tst Lktion 10 Grmmtik 1 Stigrung Komprtiv un Suprltiv: Shrin Si. Bispil: groß -> größr -> m größtn gut -> -> unkl -> -> li -> -> tur -> -> vil -> -> grn -> -> /6 Punkt 2 Vrglih mit... ls or so

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Vernetztes Laden eine Herausforderung

Vernetztes Laden eine Herausforderung Vntzts Ldn in Husfodun NTT DATA Mobilitätskonfnz 2. Oktob 2014, Win Jün Hiß, Lit Pilotiun & Klinsin EnBW Options Ws ist ds Zilbild in d E-Mobilität? Vntzts Ldn in Husfodun 2 E-Mobilität ist Til ds vntztn

Mehr

Versicherten, 14 Millionen. Zahnversiche- rung. Die Zahl hat. 14 Millionen. Zahnzusatzversi- cherung.die Zahl dieser. 540 Euro. Die.

Versicherten, 14 Millionen. Zahnversiche- rung. Die Zahl hat. 14 Millionen. Zahnzusatzversi- cherung.die Zahl dieser. 540 Euro. Die. Rund Proznt Nahzu dr Millionn Vrsichrtn, di im Jahr gstzlich Vrsichrt 0 Zahnrsatz bkommn habn, habn in privat hattn Zahnvrsich- ihr Bonushft rung. Di Zahl hat mhr als zhn Jahr lücknlos sich sit 00 - gführt.

Mehr

Fernweh. Alternativer Weg. 30 Jahre HDI. Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Ass.Prof. Dr. Dieter Scharitzer im Gespräch

Fernweh. Alternativer Weg. 30 Jahre HDI. Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Ass.Prof. Dr. Dieter Scharitzer im Gespräch Pbb VA 1100 13Z039586M riscontrol DAS Nachrichtnmagazin für Vrsichrungs- und Finanzinformation NR. 05 2013 HEFT 406 33. JAHRGANG EURO 10,00 Bi Unzustllbarkit rtour an: riscontrol, 3701 Obrthrn, Obrthrn

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Ein Bündel neuester Nachrichten

Ein Bündel neuester Nachrichten Vrlagsbilag dr Sächsischn Zung, Novmbr 2014 Ein Bündl nustr Nachrichtn In Fral lbn - bi uns wohnn www.wgf-fral.d Tl.: 0351 652619-0 info@wgf-fral.d S 2 In Fral lbn - bi uns wohnn In Sachsn spiln wir in

Mehr

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für T s r Bahnfahrn ist mn Ldnschaft. Wnn dazu noch Einitt für fast all bsorn Shnswürdigktn in dr Schwz dazu kommt u das ganz für nn Pauschalprs zu nutzn ist dann macht mich das nugirig. U so kam s, das ich

Mehr

Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012 Dutsch Bank Grupp Strbkass Gschäftsbricht 2012 Strbkass für di Angstlltn dr Dutsch Bank-Grupp Dutsch Bank Grupp Strbkass Gschäftsbricht 2012 Strbkass für di Angstlltn dr Dutsch Bank-Grupp Gschäftsbricht

Mehr

Wohin geht die Entwicklung bei den Telekommunikationsnetzen? Where are developments headed in telecommunication networks?

Wohin geht die Entwicklung bei den Telekommunikationsnetzen? Where are developments headed in telecommunication networks? Wohin ght di Entwicklung bi dn Tlkommunikationsntzn? Whr ar dvlopmnts hadd in tlcommunication ntworks? Prof. Dr.-Ing. Ulrich Trick, Frankfurt Univrsity of Applid Scincs, Frankfurt a.m., Grmany, trick@-tchnik.org

Mehr

e n e a Chancenzuschaf

e n e a Chancenzuschaf s p a n, um n uch Sp a n, u m n u Chancnzuschaf f n m i al b Li ag Landt Konsol i di ungsst at gi dfdplandt agsf akt i on 2013bi s2017 f dpf akt i onn w. d 2013 2014 2015 2016 2017 in Mio. Euo 1. Mhinnahmn

Mehr

Big-Bot-Business. Virenautoren von heute. Nicht alles nur Blech Die Wolpert AG setzt auf zuverlässigen Schutz durch Kaspersky Lab.

Big-Bot-Business. Virenautoren von heute. Nicht alles nur Blech Die Wolpert AG setzt auf zuverlässigen Schutz durch Kaspersky Lab. . 3 0 DAS MAGAZIN FÜR IT-SICHERHEIT IM UNTERNEHMEN JUNI 2008 SCHUTZ MIT WENIG AUFWAND Sichrhits-Stratgin für dn Mittlstand Bschränkt Rssourcn für di IT-Sichrhit, abr das glich Bdrohungspotntial wi in Großfirma:

Mehr

Ticket-Systeme im Vergleich

Ticket-Systeme im Vergleich 1 Nr. 16 Adacor Branchninformation Ausgab 16 APRIL 2013 Systmatisch Kommunikation licht gmacht Tickt-Systm im Vrglich Tchnologi Di ADACOR-Cloud aus tchnischr Sicht Scurity Awarnss ADACOR stärkt Sichrhitsbwusstsin

Mehr