Ausschreibung von Leistungen VOL

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausschreibung von Leistungen VOL"

Transkript

1 Bezeichnung der Leistung: Vergabe-Nr. : Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms BPPfB13004 Ausschreibung von Leistungen VOL 1. Auftraggebende Stelle: Berlin Partner GmbH Partner für Berlin Holding Gesellschaft für Haupstadt-Marketing mbh, Fasanenstraße 85, Berlin 2. Ausschreibende Stelle: Berlin Partner GmbH Vergabestelle Fasanenstraße 85, Berlin Raum: 3F10 Tel.: --- Fax: 030/ Verfahrensart: Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb 4. Art der Leistung: Dienstleistungsauftrag 5. Wesentlicher Leistungsumfang: CPV-Nummer Film- und Videoherstellung und verbundene Dienstleistungen: Filmherstellung in deutscher und englischer Sprache im modularen Baukastensystem (1x sek. Hauptfilm und 9x 60sek. themenbezogene Vignetten) In einem neuen modularen Format, soll der Imagefilm Berlin vorrangig emotional als Marke und Lebensgefühl darstellen. Dies beinhaltet auch die Darstellung der Standortvorteile entlang branchenbezogener Cluster und auch anderer Aktionsfelder hinweg. Themen, die die Hauptstadt zur lebenswerten Stadt und the place to be machen. Folgenden Zielgruppen müssen neben der breiten Öffentlichkeit durch den Film erreicht werden und sich angesprochen fühlen: Kernzielgruppe-lokal: General Public - Berlinerinnen und Berliner Erweiterte Zielgruppen-lokal: Fachpublikum aus allen Bereichen der Themenspezifizierung Erweiterte Zielgruppen-überregional: General Public in Deutschland Entscheider von Unternehmen, Berlin Besucher und Berlin Interessierte Der Film ist in hochwertigen und emotional ansprechenden Bildern zu produzieren, der für den Einsatz auf klassischen Medien wie TV, Kino und Web funktioniert, aber auch für den Einsatz auf Messen, Events und Kongressen. Er soll informativ sein und alle Stärken Berlins als Standort für Investoren, Leben und Arbeiten kommunizieren. Die Gesamtleistung setzt sich aus folgenden Teilleistungen zusammen: Konzeptentwicklung für den Hauptfilm und themenbezogene Vignetten, Vorproduktion, Dreh, Postproduktion, Erstellung verschiedener Abspielversionen, Retainer für themen- und anlassbezogene Umschnitte. 6. Ausführungszeit: Ab Zuschlagserteilung bis a) Ablauf der Frist für das Einreichen von Teilnahmeanträgen: , 12:00 Uhr b) Die Teilnahmeanträge können auf dem Postweg direkt Seite 1 von 7

2 eingereicht werden. Auf dem Postweg oder direkt übermittelte Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag einzureichen und als solche zu kennzeichnen. c) Stelle bei der die Teilnahmeanträge einzureichen sind: Berlin Partner GmbH, Vergabestelle, 3. OG, Fasanenstraße 85, Berlin 8. a) Folgende Erklärungen sind mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen: s. Anhang b) Folgende Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen: s. Anhang 9. Sonstiges Gemäß Frauenförderverordnung (FFV) müssen die Bieter und Bieterinnen sowie Bewerberinnen und Bewerber eine entsprechende Erklärung abgeben, die den Angebotsunterlagen beigefügt ist. Angebote, die keine oder unvollständige Erklärungen gemäß 1 Abs. 2 FFV enthalten, werden nicht berücksichtigt. Bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen erhalten im Rahmen der geltenden vergaberechtlichen Bestimmungen bei den Regelungen des 1, 7 und 8 Berliner Ausschreibungsund Vergabegesetz entsprechenden und sonst gleichwertigen Angeboten die Unternehmen bevorzugt den Zuschlag, die Ausbildungsplätze bereitstellen, sich an tariflichen Umlageverfahren zur Sicherung der beruflichen Erstausbildung oder an Ausbildungsverbünden beteiligen. Als Nachweis wird von dem für den Zuschlag vorgesehenen Bieter eine Bescheinigung der für die Berufsausbildung zuständigen Stellen eingeholt. Seite 2 von 7

3 Anhang: I. HINWEISE Der Freihändigen Vergabe ist ein Teilnahmewettbewerb vorgeschaltet, um im Vorfeld der Angebotsabgabe bzw. der Verhandlung über die Auftragsbedingungen die Eignungsvoraussetzungen der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bei den Bewerbern/Bewerbergemeinschaften zu prüfen. Die fehlende Eignung eines Bewerbers/einer Bewerbergemeinschaft führt zum Ausschluss des Teilnahmeantrages des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft. Die interessierten Bewerber/Bewerbergemeinschaften reichen ihren Teilnahmeantrag inkl. aller geforderten Erklärungen und Nachweise fristgerecht bei der unter Ziffer 7.c bezeichneten Stelle ein. Geeignete Unternehmen werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Aus den Angeboten wählt die den Bieter/die Bietergemeinschaft aus, der/die das wirtschaftlichste Angebot eingereicht hat. Zur Nachprüfung von Vergabeverstößen können sich Bewerber und Bieter an die folgende Stelle wenden: Vergabekammer des Landes Berlin Martin-Luther-Straße Berlin Folgende Bedingungen sind im Rahmen der Abgabe eines Teilnahmeantrags zwingend zu beachten: Der Teilnahmeantrag ist schriftlich in deutscher Sprache und in einfacher Ausfertigung bei der unter Ziffer 7.c bezeichneten Stelle einzureichen. Grundsätzlich können Einzelbewerber (mit oder ohne Nachunternehmen) sowie Bewerbergemeinschaften (mit oder ohne Nachunternehmen) Teilnahmeanträge abgeben. Bei Abgabe von Teilnahmeanträgen durch Bietergemeinschaften, die sich im Auftragsfall zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammenschließen, sind in dem Teilnahmeantrag die Mitglieder der Gemeinschaft und die federführende Firma zu benennen. Mit dem Angebot ist eine von allen Gemeinschaftsmitgliedern unterschriebene Erklärung abzugeben, dass die federführende Firma als bevollmächtigter Vertreter die im Verzeichnis aufgeführten Gemeinschaftsmitglieder gegenüber der vertritt und alle Mitglieder der Gemeinschaft für die vertragsgemäße Ausführung der Leistung als Gesamtschuldner haften. Bewerber/Bewerbergemeinschaften können sich zum Nachweis der Leistungsfähigkeit und Fachkunde der Fähigkeiten anderer rechtlich selbständiger Unternehmen (Nachunternehmen) bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters der zwischen ihm und diesem Unternehmen bestehenden Verbindungen. Auch freiberuflich Tätige sind Nachunternehmer, soweit sie nicht Einzelbewerber oder Mitglied einer Bewerbergemeinschaft sind. Zum Nachweis der Gesetzestreue und der Zuverlässigkeit können sich Einzelbewerber und Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft nicht anderer Unternehmen bedienen! Einzelbewerber/Bewerbergemeinschaften müssen mit dem Teilnahmeantrag die geforderten Erklärungen und Nachweise (siehe III.) vollständig, abgeben. Die Erklärungen müssen eindeutig durch Angabe des Unternehmens (z.b. Firmenstempel) gekennzeichnet, mit Datum versehen und rechtsverbindlich unterschrieben sein. Der Name der Unterzeichnenden oder des Unterzeichners muss erkennbar sein (z.b. Name in Druckbuchstaben unter der Unterschrift) Sofern Einzelbewerber/Bewerbergemeinschaften beabsichtigen, wesentliche Teile der Leistung durch Nachunternehmen erbringen zu lassen, so sind Art und Umfang der Leistungen anzugeben, die an Nachunternehmen übertragen werden sollen und das/die Nachunternehmen zu benennen. Einzelbewerber/Bewerbergemeinschaften müssen in diesem Fall nachweisen, dass ihnen die erforderlichen Ressourcen bei der Erfüllung des Auftrags zur Verfügung stehen. Hierfür ist eine entsprechende Erklärung des Nachunternehmens erforderlich, die durch das Nachunternehmen auszufüllen und zu unterzeichnen ist. In diesem Fall ist eine Eigenerklärung des Bewerbers nicht ausreichend. Seite 3 von 7

4 Auf gesonderte Anforderung der sind weitere Erklärungen und Nachweise vor Zuschlagserteilung für alle Nachunternehmen vorzulegen. Die Nichtvorlage oder unvollständige Vorlage kann zum Ausschluss vom Teilnahmewettbewerb führen. Die Abgabe der Erklärungen ist in Form von Einzelerklärungen oder einer Sammelerklärung möglich. Der Teilnahmeantrag muss vor Ablauf der Teilnahmefrist (siehe Ziffer 7.a) bei der bezeichneten Stelle (siehe Ziffer 7.c) eingegangen sein. Verspätet eingereichte Teilnahmeanträge bleiben unberücksichtigt. Ein Anspruch auf Teilnahme am Wettbewerb besteht nicht. Angebote von Bietern, die sich nicht am Teilnahmewettbewerb beteiligt haben und die nicht zur Angebotsabgabe aufgefordert worden sind, bleiben unberücksichtigt. Mit Abgabe des Teilnahmeantrags unterliegt der Bewerber, den Bestimmungen über nichtberücksichtigte Bewerbungen und Angebote gemäß 19 VOL/A. Seite 4 von 7

5 II. TERMINPLAN Abgabefrist für Teilnahmeantrag : Aufforderung zur Angebotsabgabe: Angebotsfrist: Bindefrist: , 12:00 Uhr nach Auswertung der Teilnahmeanträge (voraussichtlich ) Im Rahmen der Angebotsaufforderung werden die Vergabeunterlagen versendet. Sofern keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erfolgt, können Bewerber davon ausgehen, dass Ihr Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt wurde. gemäß Vergabeunterlagen gemäß Vergabeunterlagen Seite 5 von 7

6 III. MIT DEM TEILNAHMEANTRAG ABZUGEBENDE ERKLÄRUNGEN UND NACHWEISE Nachfolgend sind die Erklärungen und Nachweise, die mit dem Teilnahmeantrag einzureichen sind, aufgeführt. Für die Erklärungen zu den Buchstabe a.-f. sind der Bekanntmachung unter IV. Vordrucke beigefügt. Bitte füllen Sie die der Bekanntmachung beigefügten Vordrucke aus und versenden die Erklärungen gemeinsam mit den erforderlichen Nachweisen gemäß den Buchstaben g.-i. bis zum Ablauf der Teilnahmefrist an die unter Ziffer 7.c bezeichnete Stelle. Anstelle der Vordrucke können Bewerber wahlweise selbst erstellte Erklärungen einreichen. a. Eigenerklärung Zuverlässigkeit und Gesetzestreue mit folgendem Inhalt (siehe Vordruck unter IV.): Erklärung gemäß 6 bzw. 6 EG VOL/A Ich erkläre/wir erklären, dass mein/unser Unternehmen gewerberechtlich ordnungsgemäß angemeldet ist, bzw. entsprechende gewerberechtliche Erlaubnisse erteilt wurden. (gilt nicht für Freiberufler!) Mein/unser Unternehmen im entsprechenden Register eingetragen ist, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. (gilt nicht für Freiberufler!) über das Vermögen meines/unseres Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder ein gleichwertiges gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist. sich mein/unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet. ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen bin/sind. ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen der Beiträge zu den Berufsgenossenschaften nachgekommen sind. keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die meine / unsere Zuverlässigkeit als Bewerberin oder Bewerber bzw. Bieterin oder Bieter in Frage stellen. Zusätzliche Eigenerklärung gemäß Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) Tariftreue und Mindestentlohnung: Wir erklären, dass meinen/unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei der Ausführung der Leistung mindestens diejenigen Arbeitsbedingungen einschließlich des Entgelts zu gewähren, die der nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) vom (BGBl. I S. 799) einzuhaltende Tarifvertrag vorgibt oder andere gesetzliche Bestimmungen über Mindestentgelte einzuhalten, meinen/unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern (ohne Auszubildende) bei der Ausführung der Leistung mindestens ein Stundenentgelt von 8,50 zu bezahlen, ich/wir meinen/unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei der Ausführung der Leistung bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit gleiches Entgelt zahlen (Tarifvertragliche Regelungen bleiben davon unberührt). ich/wir von einem von mir/uns beauftragten Nachunternehmer oder von einem von mir/uns oder einem Nachunternehmer beauftragten Verleiher verlange, seinen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mindestens die Arbeitsbedingungen zu gewähren, die ich selbst einzuhalten versprochen habe und mit diesen die Besonderen Vertragsbedingungen zu Tariftreue, Mindestentlohnung und Sozialversicherungsbeiträgen vereinbaren werde. Bevorzugte Vergabe bei gleichwertigen Angeboten: Gemäß Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz handelt es sich bei meinem / unserem Unternehmen um einen Ausbildungsbetrieb. Die dafür auf gesonderte Nachfrage erforderliche Bescheinigung seitens der für die Ausbildung zuständigen Stellen, kann kurzfristig der zur Verfügung gestellt werden. Seite 6 von 7

7 Für die gesamte Laufzeit des Vertrages erklären wir zusätzlich, dass jegliche Veränderung zu den oben aufgeführten Tatbeständen unverzüglich der zur Kenntnis gebracht wird. In der Folge ist uns bekannt, dass dies dann bei einem negativen Prüfungsergebnis zu einer fristlosen Kündigung des Vertrages führen kann. Wir sind uns bewusst, dass eine wissentlich falsche Erklärung unseren Ausschluss vom Vergabeverfahren und von weiteren Auftragserteilungen zu Folge hat und unser Unternehmen bis zur Dauer von drei Jahren von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen werden kann. b. Erklärung Referenzen mit Angabe von mindestens 5 Referenzen über die Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort aus den letzten drei Jahren, mindestens 3 Referenzen über die Erstellung und Umsetzung eines modularen Filmkonzepts aus den letzten drei Jahren. Die Erklärung Referenzen muss folgendes beinhalten (siehe Vordruck unter IV.): Name und Anschrift der Referenzgeberin oder des Referenzgebers, Ausführungszeitraum, Auftragswert, Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner bei der Referenzgeberin oder beim Referenzgeber mit Kontaktdaten. c. Erklärung gemäß 1 Abs. 2 der Frauenförderverordnung über Maßnahmen zur Frauenförderung und/oder zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (siehe Vordruck unter IV.) d. Erklärung Registerauskunft (siehe Vordruck unter IV.) e. ggf. Erklärung Nachunternehmen (siehe Vordruck unter IV.) In der Erklärung ist anzugeben, ob beabsichtigt ist, wesentliche Teile der Leistung im Auftragsfall durch Nachunternehmen erbringen zu lassen. Für diesen Fall sind der Nachunternehmer und die zu übertragenden Leistungen zu benennen. Aus der Erklärung muss hervorgehen, dass der Nachunternehmer sich verpflichtet, die zu übertragenden Leistungen zu erbringen und hierfür alle dafür erforderlichen personellen, sachlichen, finanziellen und sonstigen Mittel bereitzustellen. Die Erklärung ist durch den Nachunternehmer rechtsverbindlich zu unterzeichnen. Sofern beabsichtigt ist, mehrere Nachunternehmer zu beauftragen, ist von jedem Nachunternehmer eine entsprechende Erklärung einzureichen. f. ggf. Erklärung Bewerbergemeinschaft (siehe Vordruck unter IV.) Bei Abgabe von Teilnahmeanträgen durch Bietergemeinschaften, die sich im Auftragsfall zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammenschließen, sind in dem Teilnahmeantrag die Mitglieder der Gemeinschaft und die federführende Firma zu benennen. Mit dem Angebot ist eine von allen Gemeinschaftsmitgliedern unterschriebene Eigenerklärung, gemäß Anlage, abzugeben, dass die federführende Firma als bevollmächtigter Vertreter die im Verzeichnis aufgeführten Gemeinschaftsmitglieder gegenüber dem Auftraggeber vertritt und das jedes Gemeinschaftsmitglied für die vertragsgemäße Ausführung der Leistung als Gesamtschuldner haftet. g. Mindestens drei Arbeitsproben (Filme/Filmausschnitte) von vergleichbaren Leistungen aus den letzten drei Jahren. Als vergleichbare Leistungen werden Imagefile/Werbefilme definiert. (in Form einer DVD, Internetlink o.ä.). h. Kurzprofil des Projektleiters und des Regisseurs mit Angabe der jeweiligen fachlichen Qualifikationen und jeweils mindestens 3 Projektreferenzen aus den vergangenen 3 Jahren. Auf Verlangen der sind Nachweise zu den fachlichen Qualifikationen und Projektreferenzen einzureichen. (kein Vordruck, vom Bieter zu erstellen!) i. Nachweis für das Bestehen einer Betriebshaftpflichtversicherung. (Fotokopie der Versicherungsbestätigung nicht älter als ein Jahr!) Seite 7 von 7

8 IV. VORDRUCKE

9 Erklärung zur Zuverlässigkeit und Gesetzestreue (Dieses Formblatt ist von Bewerbern, allen Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft auszufüllen und zu unterzeichnen. Auf gesonderte Anforderung der Vergabestelle ist die Erklärung zudem für Nachunternehmen einzureichen.) Gegenstand der Vergabe: Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms Erklärung gemäß 6 bzw. 6 EG VOL/A Ich erkläre/wir erklären, dass mein/unser Unternehmen gewerberechtlich ordnungsgemäß angemeldet ist, bzw. entsprechende gewerberechtliche Erlaubnisse erteilt wurden. (gilt nicht für Freiberufler!) Mein/unser Unternehmen im entsprechenden Register eingetragen ist, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. (gilt nicht für Freiberufler!) über das Vermögen meines/unseres Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder ein gleichwertiges gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist. sich mein/unser Unternehmen nicht in Liquidation befindet. ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen bin/sind. ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen der Beiträge zu den Berufsgenossenschaften nachgekommen sind. keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die meine / unsere Zuverlässigkeit als Bewerberin oder Bewerber bzw. Bieterin oder Bieter in Frage stellen. Zusätzliche Eigenerklärung gemäß Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) Tariftreue und Mindestentlohnung: Wir erklären, dass meinen/unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei der Ausführung der Leistung mindestens diejenigen Arbeitsbedingungen einschließlich des Entgelts zu gewähren, die der nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) vom (BGBl. I S. 799) einzuhaltende Tarifvertrag vorgibt oder andere gesetzliche Bestimmungen über Mindestentgelte einzuhalten, meinen/unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern (ohne Auszubildende) bei der Ausführung der Leistung mindestens ein Stundenentgelt von 8,50 zu bezahlen, ich/wir meinen/unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei der Ausführung der Leistung bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit gleiches Entgelt zahlen (Tarifvertragliche Regelungen bleiben davon unberührt). ich/wir von einem von mir/uns beauftragten Nachunternehmer oder von einem von mir/uns oder einem Nachunternehmer beauftragten Verleiher verlange, seinen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mindestens die Arbeitsbedingungen zu gewähren, die ich selbst einzuhalten versprochen habe und mit diesen die Besonderen Vertragsbedingungen zu Tariftreue, Mindestentlohnung und Sozialversicherungsbeiträgen vereinbaren werde. Seite 1 von 2

10 Bevorzugte Vergabe bei gleichwertigen Angeboten: Gemäß Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz handelt es sich bei meinem / unserem Unternehmen um einen Ausbildungsbetrieb. Die dafür auf gesonderte Nachfrage erforderliche Bescheinigung seitens der für die Ausbildung zuständigen Stellen, kann kurzfristig der zur Verfügung gestellt werden. Für die gesamte Laufzeit des Vertrages erklären wir zusätzlich, dass jegliche Veränderung zu den oben aufgeführten Tatbeständen unverzüglich der zur Kenntnis gebracht wird. In der Folge ist uns bekannt, dass dies dann bei einem negativen Prüfungsergebnis zu einer fristlosen Kündigung des Vertrages führen kann. Wir sind uns bewusst, dass eine wissentlich falsche Erklärung unseren Ausschluss vom Vergabeverfahren und von weiteren Auftragserteilungen zu Folge hat und unser Unternehmen bis zur Dauer von drei Jahren von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen werden kann. Firmenstempel: Ort, Datum:. Unterschrift: (inkl. Namensangabe in Blockbuchstaben):. Seite 2 von 2

11 Erklärung Referenzen (Dieses Formblatt ist von Bewerbern oder Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft auszufüllen und zu unterzeichnen. Sofern Bewerber/Bewerbergemeinschaften sich zum Nachweis der Leistungsfähigkeit und Fachkunde der Referenzen von Nachunternehmen bedienen, ist diese Erklärung durch die Nachunternehmen auszufüllen und zu unterzeichnen. Für jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft bzw. Nachunternehmen sind separate Erklärungen einzureichen. Die geforderten Referenzen müssen insgesamt vorliegen.) Gegenstand der Vergabe: Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms Erklärung: Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir über mindestens 5 Referenzen über die Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort aus den letzten drei Jahren mindestens 3 Referenzen über die Erstellung und Umsetzung eines modularen Filmkonzepts aus den letzten drei Jahren verfüge(n). Referenzprojekt Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort (1) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Seite 1 von 5

12 Referenzprojekt Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort (2) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Referenzprojekt Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort (3) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Seite 2 von 5

13 Referenzprojekt Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort (4) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Referenzprojekt Erstellung eines Imagefilms/Werbefilms für eine Region/einen Standort (5) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Seite 3 von 5

14 Referenzprojekt Erstellung und Umsetzung eines modularen Filmkonzepts (1) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Referenzprojekt Erstellung und Umsetzung eines modularen Filmkonzepts (2) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Seite 4 von 5

15 Referenzprojekt Erstellung und Umsetzung eines modularen Filmkonzepts (3) Bezeichnung des Bewerbers/Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Nachunternehmens Bezeichnung der Leistung Ausführungszeitrum Auftragswert (ca.) Name des Auftraggebers / der Anschrift des Auftraggebers / der Ansprechpartner/in beim Auftraggeber / bei der inkl. Telefonnummer bzw. weitere Kommunikationsadressen Wir ermächtigen die, ggf. auch entsprechende Auskünfte über uns bei den o. g. Referenzgebern einzuholen. Ich bin mir/wir sind uns bewusst, dass eine wissentlich falsche Erklärung meinen/unseren Ausschluss vom Vergabeverfahren und von weiteren Auftragserteilungen zu Folge haben und mein/unser Unternehmen bis zur Dauer von drei Jahren von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen werden kann. Firmenstempel: Ort, Datum:. Unterschrift: (inkl. Namensangabe in Blockbuchstaben):. Seite 5 von 5

16 (Dieses Formblatt ist von Bewerbern, allen Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft auszufüllen und zu unterzeichnen. Auf gesonderte Anforderung der Vergabestelle ist die Erklärung zudem für Nachunternehmen einzureichen.) Auftrag/Ausschreibung Nr.: BPPfB13004 Erklärung gemäß 1 Absatz 2 der Frauenförderverordnung Hiermit erkläre(n) ich/ wir Folgendes: - Zutreffendes bitte ankreuzen A. Anwendbarkeit von 13 Absatz 1 LGG Im Unternehmen sind in der Regel mehr als 10 Arbeitnehmer/-innen 1) beschäftigt (ausschließlich der zu ihrer Berufsbildung Beschäftigten) Ja Nein ( keine weiteren Angaben erforderlich) B. Falls ja, bitte folgende weitere Angaben: I. Beschäftigtenzahl 1) 1) II. Im Unternehmen sind in der Regel beschäftigt: über 500 Beschäftigte ( gemäß 3 Absatz 1 FFV sind drei der in 2 FFV genannten Maßnahmen zur Förderung von Frauen und/oder der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auszuwählen, davon mindestens eine Maßnahme der Nummern 1 bis 6) über 250 bis 500 Beschäftigte ( gemäß 3 Absatz 2 FFV sind drei der in 2 FFV genannten Maßnahmen zur Förderung von Frauen und/oder der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auszuwählen) über 20 bis 250 Beschäftigte ( gemäß 3 Absatz 3 FFV sind zwei der in 2 FFV genannten Maßnahmen zur Förderung von Frauen und/oder der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auszuwählen) über 10 bis 20 Beschäftigte ( gemäß 3 Absatz 4 FFV ist eine der in 2 Nummer 1 bis 20 FFV genannten Maßnahmen zur Förderung von Frauen und/oder der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auszuwählen) Bei der Feststellung der Beschäftigtenzahl ist 23 Absatz 1 Satz 4 des Kündigungsschutzgesetzes zu berücksichtigen. Maßnahmen zur Frauenförderung und/oder zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie In meinem/unserem Unternehmen wird/werden während der Durchführung des Auftrags folgende Maßnahme(n) gemäß 2 FFV durchgeführt oder eingeleitet: 1. Umsetzung eines qualifizierten Frauenförderplans 2. Verbindliche Zielvorgaben zur Erhöhung des Frauenanteils an den Beschäftigten in allen Funktionsebenen 3. Erhöhung des Anteils der weiblichen Beschäftigten in gehobenen und Leitungspositionen 4. Erhöhung des Anteils der Vergabe von Ausbildungsplätzen an Bewerberinnen 5. Berücksichtigung von weiblichen Auszubildenden bei der Übernahme in ein Arbeitsverhältnis zumindest entsprechend ihrem Ausbildungsanteil 12. Bereitstellung der Plätze außerbetrieblicher, vom Betrieb finanzierter Bildungsmaßnahmen für Frauen zumindest entsprechend ihrem Anteil an den Beschäftigten 13. Bevorzugte Berücksichtigung von Frauen beim beruflichen Aufstieg nach erfolgreichem Abschluss einer inner- oder außerbetrieblichen Bildungsmaßnahme 14. Angebot flexibler, den individuellen Bedürfnissen entsprechender Gestaltung der Arbeitszeit 15. Angebot alternierender Telearbeit 16. Möglichkeit befristeter Teilzeitarbeit, vorzugsweise vollzeitnah, mit Rückkehroption in eine Vollzeitarbeit auch in Führungspositionen 17. Kontakthalteangebote, Möglichkeit zur Teilnahme an betrieblicher Fortbildung, zu Vertretungseinsätzen und Rückkehrvereinbarungen für Beschäftigte in Elternzeit 18. Bereitstellung betrieblicher oder externer Kinderbetreuung, auch für Arbeitszeiten außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der regulären Kinderbetreuung 19. Bereitstellung geeigneter Unterstützung und Flexibilität am Arbeitsplatz für Beschäftigte, die Erziehungs- und Pflegeaufgaben wahrnehmen 20. Umwandlung geringfügiger Beschäftigungsverhältnisse in mindestens Teilzeitarbeitsplätze 21. Vermeidung einer überproportionalen Verringerung des Frauenanteils an der Gesamtzahl der Beschäftigten bei Personalabbaumaßnahmen III. Weitere vertragliche Verpflichtungen Ich/Wir erkläre(n) mich/uns darüber hinaus mit folgenden Verpflichtungen gemäß 4 FFV einverstanden: 1. Die Auftragnehmenden haben das geltende Gleichbehandlungsrecht zu beachten. 2. Sofern sich die Auftragnehmenden zur Vertragserfüllung anderer bedienen, haben sie sicherzustellen, dass die Nachunternehmenden sich nach Maßgabe des 3 FFV zur Durchführung von Maßnahmen gemäß 2 FFV und zur Einhaltung der Verpflichtungen nach 4 FFV bereit erklären. Eine schuldhafte Verletzung dieser Verpflichtung durch die Nachunternehmenden wird den Auftragnehmenden zugerechnet. 3. Auf Verlangen der Vergabestelle haben die Auftragnehmenden die Einhaltung der übernommenen vertraglichen Verpflichtungen nach der Frauenförderverordnung in geeigneter Form nachzuweisen. IV. (Erforderlichenfalls anzugeben) Rechtliches Hindernis An der Durchführung folgender Maßnahmen unter II. bzw. an der Übernahme folgender Verpflichtungen nach III. bin ich/sind wir gemäß 5 Absatz 2 FFV aus rechtlichen Gründen gehindert: 6. Einsetzung einer Frauenbeauftragten 7. Überprüfung der Entgeltgleichheit im Unternehmen mit Hilfe anerkannter und geeigneter Instrumente 8. Angebot von Praktikumsplätzen für Mädchen und junge Frauen, insbesondere in Berufen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind 9. Teilnahme an anerkannten und geeigneten Maßnahmen und Initiativen, die Mädchen und junge Frauen für männliche dominierte Berufe interessieren sollen 10. Spezielle Bildungsmaßnahmen nur für Frauen, die zur Erreichung qualifizierter Positionen befähigen sollen 11. Bereitstellung der Plätze bei sonstigen betrieblichen Bildungsmaßnahmen für Frauen zumindest entsprechend ihrem Anteil an den Beschäftigten Begründung: (auf Verlangen nachzuweisen) Mir/Uns ist bekannt, dass Falschangaben im Rahmen dieser Erklärung oder Verstöße gegen darin übernommene Verpflichtungen zu Sanktionen gemäß 7 FFV führen können. (Datum, Unterschrift, Stempel) Seite 1 von 1

17 Erklärung Registerauskunft (Dieses Formblatt ist von Bewerbern, allen Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft auszufüllen und zu unterzeichnen. Auf gesonderte Anforderung der Vergabestelle ist die Erklärung zudem für Nachunternehmen einzureichen.) Gegenstand der Vergabe: Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms Die folgenden Daten sind zur Abfrage im Korruptionsregister des Landes Berlin gemäß Korruptionsregistergesetz des Landes Berlin erforderlich. Hiermit mache(n) ich / wir folgende Angaben zum Firmeninhaber bzw. zu dem nach Satzung oder Gesetz Vertretungsberechtigten: Name: Vorname: Geburtsname Geburtsdatum: Geburtsort Funktion in der Firma: Firmenstempel: Ort, Datum:... Unterschrift: (inkl. Namensangabe in Blockbuchstaben):. Seite 1 von 1

18 Erklärung Nachunternehmen (Das Formblatt ist von allen Nachunternehmen auszufüllen und zu unterzeichnen. Bitte beachten Sie die Fußnote. 1 Bei der beabsichtigten Einschaltung von mehreren Nachunternehmen bitte das Formblatt in der erforderlichen Anzahl vervielfältigen!) Verpflichtungserklärung des Nachunternehmens Verpflichtungserklärung bei Leistungen durch andere Unternehmen (Nachunternehmen) zum Vergabeverfahren: Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms Erklärung zum Angebot der Firma (Bieter): Name: Adresse: PLZ/ Ort: Telefon/Fax: Vorgesehene Leistungserbringung durch das Nachunternehmen: Name und Anschrift des erklärenden Nachunternehmens: Name: Adresse: PLZ/ Ort: Telefon/Fax: Wir verpflichten uns, im Falle der Auftragsvergabe an den o. a. Bieter, die aufgeführten Leistungen zu erbringen, für die unser Unternehmen als Leistungserbringer vom Bieter vorgesehen ist. Alle dafür erforderlichen personellen, sachlichen, finanziellen und sonstigen Mittel stellen wir zur Verfügung. Firmenstempel: Ort, Datum:... Unterschrift: (inkl. Namensangabe in Blockbuchstaben): 1 Auch freiberuflich Tätige sind Nachunternehmer, soweit sie nicht Einzelbewerber oder Mitglied einer Bewerbergemeinschaft sind. Seite 1 von 1

19 Erklärung Bewerbergemeinschaft (Das Formblatt ist von allen Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft auszufüllen und zu unterzeichnen!) Gegenstand der Vergabe: Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms Erklärung: Wir, die nachstehend aufgeführten Unternehmen einer Bewerbergemeinschaft, Mitglied Mitglied 0, Mitglied Mitglied beschließen, im Falle der Auftragserteilung eine Arbeitsgemeinschaft zu bilden. Bevollmächtigte Vertreterin oder bevollmächtigter Vertreter: Wir erklären, dass die bevollmächtigte Vertreterin oder der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber der rechtsverbindlich vertritt, alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften. Ort Datum Stempel und Unterschrift Ort Datum Stempel und Unterschrift Ort Datum Stempel und Unterschrift Ort Datum Stempel und Unterschrift. Seite 1 von 1

Ich/wir erkläre(n) entsprechend des 6 VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Ausgabe 2009):

Ich/wir erkläre(n) entsprechend des 6 VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Ausgabe 2009): Eignungskriterien Die Bieterin / der Bieter hat mit der Abgabe des Angebots folgende Anforderungen an die Eignung (Fachkunde, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit) zu erfüllen: Eigenerklärung Ich/wir erkläre(n)

Mehr

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Leistung: Auftragsgegenstand ist die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGe-Koordination) gemäß Baustellenverordnung (BaustellV) und Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) für alle

Mehr

Teilnahmewettbewerb. 1. Bezeichnung der Leistung: 2. Vergabenummer: 3. Auftraggeber. 4. Vergabeart. 5. Einreichungsform für Teilnahmeanträge

Teilnahmewettbewerb. 1. Bezeichnung der Leistung: 2. Vergabenummer: 3. Auftraggeber. 4. Vergabeart. 5. Einreichungsform für Teilnahmeanträge 1. Bezeichnung der Leistung: 2. Vergabenummer: 000310119 3. Auftraggeber TMF Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.v. Charlottenstraße 42 10117 Berlin Tel.: 030-22

Mehr

Angaben zu Arbeitskräften Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung

Angaben zu Arbeitskräften Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung 124EU (Eigenerklärung zur Eignung EU) EU Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen (vom Bieter/Mitglied der Bietergemeinschaft sowie zugehörigen anderen Unternehmen auszufüllen,

Mehr

Vom 19. Juli Ausschreibungen

Vom 19. Juli Ausschreibungen Erste Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Förderung von Frauen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Frauenförderverordnung FFV) Vom 19. Juli 2011

Mehr

Termin-, Kosten-, Planmanagement Hochbau Bewerbungsbogen - Seite 1 / 2

Termin-, Kosten-, Planmanagement Hochbau Bewerbungsbogen - Seite 1 / 2 Bewerbungsbogen - Seite 1 / 2 1. 1.1 Angaben zum Bewerber bzw. Mitglied der Bewerbergemeinschaft bzw. Drittunternehmer Unternehmen 1.2 Straße, Hausnummer 1.3 PLZ, Ort 1.4 Telefonnummer 1.5 Faxnummer 1.6

Mehr

D-Berlin: Fotokopierpapier 2012/S 95-157123. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

D-Berlin: Fotokopierpapier 2012/S 95-157123. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:157123-2012:text:de:html D-Berlin: Fotokopierpapier 2012/S 95-157123 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag Richtlinie

Mehr

Vergabeverfahren Schülerbeförderung Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München 2015 ; Angebotsschreiben

Vergabeverfahren Schülerbeförderung Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München 2015 ; Angebotsschreiben Name und Anschrift des Bieters Schülerbeförderung Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München 2015 Seite 1 von 5 Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Frau

Mehr

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Anhang A Vordruck für einen Teilnahmeantrag - Briefbogen mit

Mehr

Eigenerklärung zur Eignung

Eigenerklärung zur Eignung Eigenerklärung zur Eignung (bei Bewerber-/Bietergemeinschaften von jedem Mitglied vorzulegen) 1. Erklärung zur Zuverlässigkeit Ich/Wir erkläre(n), dass keine schwere Verfehlung vorliegt, die meine/unsere

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Salzlandkreis, Karlsplatz 37, Zentrale Vergabestelle, z. Hd. von Herr Nimmich,

Mehr

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln für die Vergabe von Leistungen ausgenommen Bauleistungen (VOL-BWB) Zentrales Vergabeamt der Stadt Köln Stand: 05/2012 Stand: 05/2012 VOL-BWB 1 von 5 Bewerbungsbedingungen

Mehr

Öffentliches Auftragswesen. Bewerbererklärung und Präqualifizierung

Öffentliches Auftragswesen. Bewerbererklärung und Präqualifizierung Öffentliches Auftragswesen Bewerbererklärung und Präqualifizierung RdErl. des MW vom 21.11.2008 41-32570/3 - im Einvernehmen mit MI,MF, MK, MS, MLV Bezug: RdErl. des MW vom 9.8.2006 (MBl.LSA S.597) 1.

Mehr

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v.

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v. Bekanntmachung Berlin, 15.01.2015 Ausschreibung für einen Dienstleistungsauftrag Beschränkte Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur

Mehr

Leitfaden zur Angebotserstellung

Leitfaden zur Angebotserstellung Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen...2 1.1 Einführung...2 1.2 Form des Angebots...2 1.3 Nebenangebote...3 1.4 Übersendung des Angebots...3 1.5 Zustelladressen...3 1.6 Angebotserstellungskosten...4

Mehr

EU-weite Ausschreibung der Übernahme und Verwertung von Altpapier für die AWG Donau-Wald mbh

EU-weite Ausschreibung der Übernahme und Verwertung von Altpapier für die AWG Donau-Wald mbh EU-weite Ausschreibung der Übernahme und Verwertung von Altpapier für die AWG Donau-Wald mbh Bietererklärungen und Preisblätter Angebotsabgabe bis spätestens: 23.06.2016 11:00 Uhr Anschrift: AWG Donau-Wald

Mehr

EIGENERKLÄRUNG FÜR DIE VERGABE VON LIEFERUNGEN UND LEISTUNGEN, AUSGENOMMEN BAULEISTUNGEN

EIGENERKLÄRUNG FÜR DIE VERGABE VON LIEFERUNGEN UND LEISTUNGEN, AUSGENOMMEN BAULEISTUNGEN EIGENERKLÄRUNG FÜR DIE VERGABE VON LIEFERUNGEN UND LEISTUNGEN, AUSGENOMMEN BAULEISTUNGEN Ausschreibungstitel: Der Bieter/Bewerber erklärt, dass er im Handels- oder Berufsregister eingetragen ist; nicht

Mehr

Angebotsblatt (insgesamt 4 Seiten) Dieser Vordruck einschließlich aller Folgeseiten sind als Angebot einzureichen.

Angebotsblatt (insgesamt 4 Seiten) Dieser Vordruck einschließlich aller Folgeseiten sind als Angebot einzureichen. Angebotsblatt (insgesamt 4 Seiten) Dieser Vordruck einschließlich aller Folgeseiten sind als Angebot einzureichen. Angaben zum Bieter bzw. Bevollmächtigten der Bietergemeinschaft: Bezeichnung: E-Mail:

Mehr

Vergabeverfahren Sammelausschreibung 2014; Druck und Versand von 36 Publikationen Angebotsschreiben für

Vergabeverfahren Sammelausschreibung 2014; Druck und Versand von 36 Publikationen Angebotsschreiben für Seite 1 von 9 Name und Anschrift des Bieters Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Frau Anja Stiegler Salvatorstraße 2 80333 München Aktenzeichen: ZS 4 5 O 4104-6a.15372

Mehr

Druck und Verarbeitung Broschüre Nachhaltigkeit Natürlich und Einzigartig

Druck und Verarbeitung Broschüre Nachhaltigkeit Natürlich und Einzigartig Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. Vergabestelle Stichwort: Druck und Verarbeitung Broschüre Nachhaltigkeit Beethovenstr. 69 60325 Frankfurt am Main Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung Ablauf der Angebotsfrist:

Mehr

Ausschreibung Kampagne Pflegestärkungsgesetze 2014 ff. Kontaktdaten des vertretungsberechtigten Ansprechpartners im weiteren Verfahren

Ausschreibung Kampagne Pflegestärkungsgesetze 2014 ff. Kontaktdaten des vertretungsberechtigten Ansprechpartners im weiteren Verfahren Anhang b zu den erläuternden Unterl. Ausschreibung Kampagne Pflegestärkungsgesetze 2014 ff. AZ.: LS4-15712-2014 Vordruck I Kontaktdaten des vertretungsberechtigten Ansprechpartners im weiteren Verfahren

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS Stadt Weil der Stadt Marktplatz 4 71263 Weil der Stadt An Firma XXX Ort, Datum Weil der Stadt, Zuständiger Bearbeiter (Vergabestelle) Bürgermeister Thilo Schreiber Tel / Fax Tel.: +49 7033/521-131 Fax:

Mehr

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) beabsichtigt, die unter Punkt 1.3 bezeichneten Leistungen zu vergeben.

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) beabsichtigt, die unter Punkt 1.3 bezeichneten Leistungen zu vergeben. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.07.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A

Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A Inhalt: 1. Vorbemerkung... 1 2. Nachweise für Bewerber (öffentlicher Teilnahmewettbewerb) Bieter... 2 3. Nachweise der Bieter in der engeren Auswahl

Mehr

Anschreiben/Bewerbungsbedingungen (Teil I der Vergabeunterlagen)

Anschreiben/Bewerbungsbedingungen (Teil I der Vergabeunterlagen) (Teil I der Vergabeunterlagen) Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbh Stand: 19.5.2016 I n h a l t s v e r z e i c h n i s 1 Vorbemerkung...3 2 Auftraggeber...4 3 Verfahrensablauf...5 4 Angebotsabgabe-

Mehr

Teilnahmeantrag für den vorgeschalteten öffentlichen Teilnahmewettbewerb zu Vergabe-Nr.:

Teilnahmeantrag für den vorgeschalteten öffentlichen Teilnahmewettbewerb zu Vergabe-Nr.: Teilnahmeantrag für den vorgeschalteten öffentlichen Teilnahmewettbewerb zu Vergabe-Nr.: 50-001-2015 Bezeichnung der Leistung: Handels- und haushaltsrechtliche Jahresabschlussprüfung 2015 bis längstens

Mehr

Anlage 3. - mindestens das für die Ausführung der Leistung geltende Mindestentgelt zu zahlen, das

Anlage 3. - mindestens das für die Ausführung der Leistung geltende Mindestentgelt zu zahlen, das Besondere Vertragsbedingungen zur Erfüllung der Verpflichtung zur Tariftreue und Mindestentlohnung nach dem Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVerG) 1. Zahlung von Mindestentgelten Der

Mehr

Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4. Öffentliche Ausschreibung 02/2015

Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4. Öffentliche Ausschreibung 02/2015 Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4 Öffentliche Ausschreibung 02/2015 1 1. Bekanntmachung im Internetportal des Landes Rheinland-Pfalz - national - 12 II VOL/A - Internetportal

Mehr

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber -

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber - Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen - Bewerber - Die Abgabe der folgenden Eigenerklärungen ist zwingend. Dafür kann dieser Vordruck verwendet werden. Die Eintragungen können leserlich

Mehr

Deutschland-Delmenhorst: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten 2016/S 093-166170. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Delmenhorst: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten 2016/S 093-166170. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:166170-2016:text:de:html Deutschland-Delmenhorst: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten 2016/S 093-166170 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:136258-2016:text:de:html Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung IMPP Postfach 2528 55015 Mainz Aktenzeichen 01-2016 Durchwahl 06131/2813-310 Datum 06. Juni 2016 AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über

Mehr

DIENSTLEISTUNGSKONZESSION -

DIENSTLEISTUNGSKONZESSION - ABGABEFRIST: DER TEILNAHMEANTRAG IST EINZUREICHEN BIS SPÄTESTENS 15.02.2016 Kreisverwaltung des Westerwaldkreises - Zentrale Vergabestelle - Peter-Altmeier-Platz 1 56410 Montabaur Adresse oder Stempel

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Salzlandkreis, Karlsplatz 37, Zentrale Vergabestelle, z. Hd. von Herr

Mehr

Deutschland-Naumburg (Saale): Schneeräumung 2015/S 243-441915. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Naumburg (Saale): Schneeräumung 2015/S 243-441915. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:441915-2015:text:de:html Deutschland-Naumburg (Saale): Schneeräumung 2015/S 243-441915 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Lieferauftrag - 182851-2013

Lieferauftrag - 182851-2013 Page 1 of 6 Lieferauftrag - 182851-2013 05/06/2013 S107 Mitgliedstaaten - Lieferauftrag - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren I.II.III.IV.VI. D-Göttingen: Parkuhren Richtlinie 2004/18/EG Abschnitt

Mehr

Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2014/S 209-370336. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2014/S 209-370336. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:370336-2014:text:de:html Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2014/S 209-370336 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Eigenerklärung zur Eignung Teilnahmewettbewerb

Eigenerklärung zur Eignung Teilnahmewettbewerb Name und Anschrift des Bewerbers Vergabestelle Eigenerklärung zur Eignung Teilnahmewettbewerb (vom Bewerber, bei Bewerbergemeinschaft von jedem Mitglied und im Falle der Eignungsleihe von den anderen Unternehmern

Mehr

Eignungsprüfung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit)

Eignungsprüfung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) Seite 1 von 5 Eignungsprüfung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) Hinweis für Bewerber- und Bietergemeinschaften: Diese werden wie Einzelbewerber/-bieter behandelt. Die Zuverlässigkeit

Mehr

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen.

b) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Eine Losaufteilung ist nicht vorgesehen. Büromöbel Rahmenvertrag Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr. 62 10969

Mehr

Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2015/S 205-372426. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2015/S 205-372426. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:372426-2015:text:de:html Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2015/S 205-372426 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Landratsamt Forchheim

Landratsamt Forchheim Landratsamt Forchheim Landratsamt Forchheim, 91299 Forchheim An die Interessenten am u. g. Vergabeverfahren Personennahverkehr, Schulbusverkehr Sachbearbeiter: Klaus Hummel Dienststelle: 91301 Forchheim,

Mehr

Auswahlkriterien in Wettbewerben und VOF-Vergabeverfahren. Less is more. Was? Wann?

Auswahlkriterien in Wettbewerben und VOF-Vergabeverfahren. Less is more. Was? Wann? Auswahlkriterien in Wettbewerben und VOF-Vergabeverfahren Less is more Was? Wann? 1 2 Grundsätze (1) Aufträge werden an fachkundige, leistungsfähige und zuverlässige Unternehmen vergeben. Fachkunde Leistungsfähigkeit

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) Weinberg 3 Arbeitsgruppe Einkauf

Mehr

Beratung zum IT-Sicherheitsmanagement (ISMS) - Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb -

Beratung zum IT-Sicherheitsmanagement (ISMS) - Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb - Beratung zum IT-Sicherheitsmanagement (ISMS) - Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb - Auftragsgegenstand: Beratung zum IT-Sicherheitsmanagement (ISMS) Auftraggeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft e.v.,

Mehr

Deutschland-Herford: Medizinsoftwarepaket 2014/S 076-131329. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Herford: Medizinsoftwarepaket 2014/S 076-131329. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/8 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:131329-2014:text:de:html Deutschland-Herford: Medizinsoftwarepaket 2014/S 076-131329 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag

Mehr

Ergänzende Vergabebedingung

Ergänzende Vergabebedingung Dienststelle AEV Schwarze Elster Hüttenstr. 1c 01979 Lauchhammer Geschäftszeichen / Vergabenummer AEV-16-132 Ergänzung der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots unter Geltung des Bbg Vergabegesetzes Ergänzende

Mehr

Öffentliche Ausschreibung. Notebook - Arbeitsplätze. Leistungsbeschreibung / Verdingungsunterlage

Öffentliche Ausschreibung. Notebook - Arbeitsplätze. Leistungsbeschreibung / Verdingungsunterlage Öffentliche Ausschreibung Notebook - Arbeitsplätze Leistungsbeschreibung / Verdingungsunterlage 09.01.2013 1 Allgemeine Angaben Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ist ein gemeinnütziges

Mehr

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude STATISTISCHES LANDESAMT MAINZER STRASSE 14-16 56130 BAD EMS Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude Ausschreibungsbestimmungen

Mehr

Planerfassung (Digitalisierung) Formblatt 1 Erklärung gemäß 6 Abs. 3 VOL/A bzw. 7 Abs. 1 VOL/EG

Planerfassung (Digitalisierung) Formblatt 1 Erklärung gemäß 6 Abs. 3 VOL/A bzw. 7 Abs. 1 VOL/EG Formblatt 1 Erklärung gemäß 6 Abs. 3 VOL/A bzw. 7 Abs. 1 VOL/EG Ich erkläre/wir erklären, dass mein/unser Unternehmen gewerberechtlich ordnungsgemäß angemeldet ist, bzw. entsprechende gewerberechtliche

Mehr

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOL

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOL Bezeichnung der Leistung: Konzept Forum für gutes Essen Vergabe-Nr.: 2016-02-SenJustV Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOL 1. Auftrag gebende Stelle: Senatsverwaltung für Justiz

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,

Mehr

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B) C:\Users\wimi\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\OLK9F81\Papier_ Internet.doc 1 Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Mehr

Hinweise zur Frauenförderverordnung

Hinweise zur Frauenförderverordnung Hinweise zur Frauenförderverordnung Vorschriften Fragen und Hinweise 1 Ausschreibungen (1) Bei allen Aufträgen von Berliner Vergabestellen im Sinne des 98 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen mit

Mehr

Hinweise zumteilnahmeantrag. im beschleunigten nicht offenen Verfahren

Hinweise zumteilnahmeantrag. im beschleunigten nicht offenen Verfahren Teilnahmeantrag - Hinweise Hinweise zumteilnahmeantrag im beschleunigten nicht offenen Verfahren Vergabestelle: Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab, Am Hohlweg 2, 92660 Neustadt a. d. Waldnaab Ansprechpartner:

Mehr

Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:51443-2016:text:de:html Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Interessenbekundung für rechtsanwaltliche Beratung im Bereich Vergaberecht

Interessenbekundung für rechtsanwaltliche Beratung im Bereich Vergaberecht Interessenbekundung für rechtsanwaltliche Beratung im Bereich Vergaberecht 1. Auftraggeber: Auswärtiges Amt Ansprechpartner: Frau Fromm Werderscher Markt 1 Tel. : 030/1817-3013 10117 Berlin E-Mail: martina.fromm@diplo.de

Mehr

Deutschland-Berlin: Druckpapier 2014/S 101-176292. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Berlin: Druckpapier 2014/S 101-176292. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/9 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:176292-2014:text:de:html Deutschland-Berlin: Druckpapier 2014/S 101-176292 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag Richtlinie

Mehr

Deutschland-Rastatt: Öffentlicher Verkehr (Straße) 2015/S 244-443736. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Rastatt: Öffentlicher Verkehr (Straße) 2015/S 244-443736. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:443736-2015:text:de:html Deutschland-Rastatt: Öffentlicher Verkehr (Straße) 2015/S 244-443736 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Deutschland-Meckenheim: Bürobedarf aus Papier und andere Artikel 2015/S 118-213510. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Meckenheim: Bürobedarf aus Papier und andere Artikel 2015/S 118-213510. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:213510-2015:text:de:html Deutschland-Meckenheim: Bürobedarf aus Papier und andere Artikel 2015/S 118-213510 Auftragsbekanntmachung

Mehr

VERÖFFENTLICHUNG EINER BEKANNTMACHUNG NACH VOL/A 12

VERÖFFENTLICHUNG EINER BEKANNTMACHUNG NACH VOL/A 12 VERÖFFENTLICHUNG EINER BEKANNTMACHUNG NACH VOL/A 12 Leistungsgegenstand: Vergabenummer: Beratung, Projektkoordination und Erstellung Lastenheft im Rahmen der Einführung von SAP SRM 7.0 Self Service Procurement

Mehr

Projektmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Lange Nacht der Wissenschaften 2014

Projektmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Lange Nacht der Wissenschaften 2014 Ausschreibung für Projektmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Lange Nacht der Wissenschaften 2014 Vergabeverfahren: Vergabe nach VOL/A Beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Mehr

D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung

D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung DTAD.de - Deutscher Auftragsdienst ID: 5406032, D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung Seite: 1 D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung Art des Dokumentes: Ausschreibung Frist:

Mehr

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle 121 ZDF Datum 09.05.2014 Zweites Deutsches Fernsehen Vergabenummer ZDF-174-ÖA-11-029 ZDF-Straße 1 55127 Mainz Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A Baumaßnahme

Mehr

Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie div. Wartungsverträge f. Switche 15.01.2016

Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie div. Wartungsverträge f. Switche 15.01.2016 Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Bekanntmachung Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie diverser Wartungsverträge für Switche Ausschreibungs-Nr. VL-150439 Ansprechpartner Rainer Jinko E-Mail

Mehr

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung Bekanntmachung Untersuchung der Erforderlichkeit einer Verlängerung der Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Bauwerken sowie Planungs- und 1 Auftraggeber Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Mehr

Vergabeunterlagen. Relaunch www.kulturprojekte-berlin.de. Vergabenummer: KPB_Website_2016. Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

Vergabeunterlagen. Relaunch www.kulturprojekte-berlin.de. Vergabenummer: KPB_Website_2016. Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Vergabeunterlagen Relaunch www.kulturprojekte-berlin.de Vergabenummer: KPB_Website_2016 Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Aufforderung zur Abgabe eines Angebots bis zum 08.07.2016

Mehr

Angebotsunterlagen - Anlage 1 - Eigenerklärung Ziff. 1

Angebotsunterlagen - Anlage 1 - Eigenerklärung Ziff. 1 Angebotsunterlagen - Anlage 1 - Eigenerklärung Ziff. 1 Selbstauskunft Ich/Wir geben folgende Selbstauskunft: Nr. Angabe Auskunft a) Name b) Hauptsitz (Adresse) c) Rechtsform d) Handelsregistereintrag e)

Mehr

Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim

Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH Frau Monika Singer Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart (Adresse des/der Bewerbers) Projekt: Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim hier:

Mehr

Deutschland-Delmenhorst: Briefpostdienste 2015/S 009-011174. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Delmenhorst: Briefpostdienste 2015/S 009-011174. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:11174-2015:text:de:html Deutschland-Delmenhorst: Briefpostdienste 2015/S 009-011174 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Wesentliche Änderungen im HVA L-StB, Ausgabe März 2011

Wesentliche Änderungen im HVA L-StB, Ausgabe März 2011 Wesentliche Änderungen im HVA L-StB, Ausgabe März 2011 Allgemeines, redaktionelle Änderungen (1) Die Struktur des neuen HVA L-StB hat sich nicht verändert. Wie bisher besteht das HVA L-StB aus fünf Teilen,

Mehr

Eigenerklärung des Bewerbers zu Gründen, die gemäß 6 EG Abs. 4 VOL/A zwingend zum Ausschluss von der Teilnahme am Vergabeverfahren führen

Eigenerklärung des Bewerbers zu Gründen, die gemäß 6 EG Abs. 4 VOL/A zwingend zum Ausschluss von der Teilnahme am Vergabeverfahren führen Eigenerklärung des Bewerbers zu Gründen, die gemäß 6 EG Abs. 4 VOL/A zwingend zum Ausschluss von der Teilnahme am Vergabeverfahren führen Der Bewerber versichert, dass gem. 6 EG Abs. 4 VOL/A keine Gründe

Mehr

Ausschreibung Großrechner-Software

Ausschreibung Großrechner-Software Firma: Straße: Postleitzahl, Ort: Telefon/Telefax: Bearbeiter: E-Mail: Geschäftszeichen: Nummer der Eintragung in einem öffentlichen Register oder Geschäftsnummer der Genehmigungsbehörde: Registergericht

Mehr

Deutschland-Germersheim: Personensonderbeförderung (Straße) 2015/S 137-252864. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Germersheim: Personensonderbeförderung (Straße) 2015/S 137-252864. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:252864-2015:text:de:html Deutschland-Germersheim: Personensonderbeförderung (Straße) 2015/S 137-252864 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Deutschland-Plön: Bau von Krankenhauseinrichtungen 2015/S 077-135459. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag

Deutschland-Plön: Bau von Krankenhauseinrichtungen 2015/S 077-135459. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:135459-2015:text:de:html Deutschland-Plön: Bau von Krankenhauseinrichtungen 2015/S 077-135459 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Deutschland-Münster: Kopierpapier und xerografisches Papier 2014/S 029-046235. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Münster: Kopierpapier und xerografisches Papier 2014/S 029-046235. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/11 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:46235-2014:text:de:html Deutschland-Münster: Kopierpapier und xerografisches Papier 2014/S 029-046235 Auftragsbekanntmachung

Mehr

D-Werder: Bauarbeiten für Schwimmbäder 2010/S 20-028041 BEKANNTMACHUNG. Bauauftrag

D-Werder: Bauarbeiten für Schwimmbäder 2010/S 20-028041 BEKANNTMACHUNG. Bauauftrag 1/6 D-Werder: Bauarbeiten für Schwimmbäder 2010/S 20-028041 BEKANNTMACHUNG Bauauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Stadt Werder (Havel), Eisenbahnstraße

Mehr

Lichtbildbeschaffung egk

Lichtbildbeschaffung egk Lichtbildbeschaffung egk Dienstleistungsauftrag 1. Auftraggeber: BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, kurz BIG direkt gesund (Körperschaft des öffentlichen Rechts) Charlotten-Carree Markgrafenstr. 62

Mehr

Deutschland-Gilching: Dienstleistungen von Architekturund Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2013/S 192-331327. Auftragsbekanntmachung

Deutschland-Gilching: Dienstleistungen von Architekturund Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2013/S 192-331327. Auftragsbekanntmachung 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:331327-2013:text:de:html Deutschland-Gilching: Dienstleistungen von Architekturund Ingenieurbüros sowie planungsbezogene

Mehr

Deutschland-Berlin: Hardwareinstallation 2016/S 086-151699. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Berlin: Hardwareinstallation 2016/S 086-151699. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:151699-2016:text:de:html Deutschland-Berlin: Hardwareinstallation 2016/S 086-151699 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag

Mehr

Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb für Freihändige Vergabe nach VOB/A

Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb für Freihändige Vergabe nach VOB/A Vergabestelle Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR GB Landesbau Gartenstraße 6 24103 Kiel Deutschland Tel. 0431/599-0 Fax 0431/599-1188 122 (Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb) Datum 12.04.2013

Mehr

Deutschland-Bayreuth: Personensonderbeförderung (Straße) 2014/S 076-131974. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Bayreuth: Personensonderbeförderung (Straße) 2014/S 076-131974. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:131974-2014:text:de:html Deutschland-Bayreuth: Personensonderbeförderung (Straße) 2014/S 076-131974 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Vergabeverfahren Schülerbeförderung Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München 2014 ; Angebotsschreiben

Vergabeverfahren Schülerbeförderung Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München 2014 ; Angebotsschreiben Name und Anschrift des Bieters Schülerbeförderung Bayerische Landesschule für Körperbehinderte München 2014 Seite 1 von 5 Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Frau

Mehr

L 2110 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU - VOL)

L 2110 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU - VOL) Vergabestelle Datum der Versendung Maßnahmenummer Vergabenummer Vergabeart Offenes Verfahren Nichtoffenes Verfahren Wettbewerblicher Dialog Verhandlungsverfahren nach öffentl. Vergabebek. Verhandlungsverfahren

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) Weinberg 3 Arbeitsgruppe Einkauf

Mehr

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S.

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.09.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

Deutschland-Wiesbaden: Bau von Autobahnraststätten 2014/S 076-131920. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Wiesbaden: Bau von Autobahnraststätten 2014/S 076-131920. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/8 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:131920-2014:text:de:html Deutschland-Wiesbaden: Bau von Autobahnraststätten 2014/S 076-131920 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem Vergabeverfahren

Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem Vergabeverfahren 124 (Eigenerklärung zur Eignung) Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem Vergabeverfahren Maßnahmennummer Vergabeart Öffentliche Ausschreibung Beschränkte Ausschreibung Freihändige

Mehr

3. Vergabekammer. des Landes Sachsen-Anhalt. Beschluss

3. Vergabekammer. des Landes Sachsen-Anhalt. Beschluss 3. Vergabekammer des Landes Sachsen-Anhalt Beschluss AZ: 3 VK LSA 65/15 Halle, 29.09.2015 19 Abs. 2 Satz 4 LVG LSA, 2 Abs. 1 VOL/A, 16 Abs. 7 VOL/A, 9 Abs. 1 Nr. 1 LVG LSA. - Verstoß gegen Transparenzgebot

Mehr

Deutschland-Düsseldorf: Verwaltung von Datennetzen 2016/S 005-005280. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Düsseldorf: Verwaltung von Datennetzen 2016/S 005-005280. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:5280-2016:text:de:html Deutschland-Düsseldorf: Verwaltung von Datennetzen 2016/S 005-005280 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Vergabe-Leitfaden. Inhaltsübersicht. Stand: 29.07.2014. 1 Allgemeine Erläuterungen 2

Vergabe-Leitfaden. Inhaltsübersicht. Stand: 29.07.2014. 1 Allgemeine Erläuterungen 2 Stand: 29.07.2014 Vergabe-Leitfaden Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen 2 1.1 Einführung 2 1.2 Form des Angebotes 2 1.3 Nebenangebote 2 1.4 Übersendung des Angebotes 3 1.5 Zustelladresse 3 1.6

Mehr

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle (VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle Datum Vergabenummer Information/ Absage nach 101a GWB Maßnahme Leistung Angebot vom Anlagen Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit informieren

Mehr

Aufforderung zur Angebotsabgabe

Aufforderung zur Angebotsabgabe Besitzgesellschaft Science Center GmbH vertreten durch die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstraße 2-4 D-28195 Bremen An Ort: Datum: Tel:. 0421 96 00 212 Fax: 0421 96 00 8292 E-Mail: vergabe@wfb-bremen.de

Mehr

Veröffentlichungstext für Veröffentlichung einer Bekanntmachung auf der Homepage der FNG / APG. Förmliche Auftragsvergabe:

Veröffentlichungstext für Veröffentlichung einer Bekanntmachung auf der Homepage der FNG / APG. Förmliche Auftragsvergabe: Veröffentlichungstext für Veröffentlichung einer Bekanntmachung auf der Homepage der FNG / APG Förmliche Auftragsvergabe: PRM-Dienstleistungen am Flughafen Nürnberg 1. Auftraggeber: AirPart GmbH 90411

Mehr

D-Ahaus: Reinigung von Schulen 2013/S 034-054241. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

D-Ahaus: Reinigung von Schulen 2013/S 034-054241. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:54241-2013:text:de:html D-Ahaus: Reinigung von Schulen 2013/S 034-054241 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen Richtlinie

Mehr

Deutschland-Viersen: Telefonzentralen

Deutschland-Viersen: Telefonzentralen Ausschreibungsinformation ID: 11958712, -Viersen: Telefonzentralen Seite: 1 -Viersen: Telefonzentralen Art des Dokumentes: Ausschreibung Frist: 28062016 Vergabestelle / Unternehmen Name: Ort: PLZ: Land:

Mehr

Rahmenvertrag: Übersetzungen von Normtexten vom Englischen ins Deutsche im Rahmen der CEN-Übersetzungsregelung

Rahmenvertrag: Übersetzungen von Normtexten vom Englischen ins Deutsche im Rahmen der CEN-Übersetzungsregelung Rahmenvertrag: Übersetzungen von Normtexten vom Englischen ins Deutsche im Rahmen der CEN-Übersetzungsregelung Ausschreibende Stelle: DIN Deutsches Institut für Normung e.v. Ausschreibungsort: 10787 Berlin

Mehr

Ausschreibung von Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Landkreis Esslingen (Linienbündel 8)

Ausschreibung von Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Landkreis Esslingen (Linienbündel 8) Ausschreibung von Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Landkreis Esslingen (Linienbündel 8) Sehr geehrte Damen und Herren, in den unter http://www.landkreis-esslingen.de/ausschreibunglinienbuendel8

Mehr

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle Vergabestelle Datum Vergabenummer Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A Baumaßnahme Leistung Anlage Bekanntmachungstext Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte die

Mehr

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Mittelfranken -, Zentrale Vergabestelle, 90336 Nürnberg Name Frau Wolff Telefon 0911/928-2218 An alle

Mehr