BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) DÄNEMARK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) DÄNEMARK"

Transkript

1 BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) DÄNEMARK

2 Dänemark - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Dänemark - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (September 2013) Kopenhagen (gtai) - Das Marktvolumen im dänischen Tiefbau dürfte 2012 auf umgerechnet etwa 7 Mrd. Euro angewachsen sein. Dank zahlreicher Investitionsprojekte im Straßenbau, der Modernisierung und Ausweitung des Bahnnetzes, des Ausbaus der Kopenhagener U-Bahn, der Realisierung des Fehmarnbelt-Tunnels und nicht zuletzt Vorhaben in der Energie- und Hafenwirtschaft dürften die Aktivitäten in der Baubranche in den nächsten Jahren weiter zulegen. Marktentwicklung/-bedarf Der Tiefbau in Dänemark verspricht wachsende Geschäftschancen. Branchenkenner erwarten in den Jahren 2013 bis 2015 jeweils eine Zunahme des Marktvolumens um 2,5 bis 3,5%. Das Marktvolumen dürfte 2012 umgerechnet circa 7,0 Mrd. Euro erreicht haben. In den nächsten zehn Jahren will das kleine Königreich rund 340 Mrd. Dänische Kronen (dkr; umgerechnet circa 46 Mrd. Euro; 1 Euro = 7,4437 dkr im Jahresmittel 2012) in seine Straßen, Eisenbahn, Brücken, Krankenhäuser, Abfall- und Wasser-/Abwasserwirtschaft investieren. Darüber hinaus bestehen beim Ausbau der Seehäfen Kooperations- und Lieferchancen. Die größten Einzelprojekte sind der Bau einer festen Beltquerung zwischen Fehmarn und Lolland und der Ausbau der Kopenhagener U-Bahn. Der vorgesehene Absenktunnel unter dem Fehmarnbelt wird voraussichtlich etwa 6,6 Mrd. Euro kosten. Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb des Tunnels obliegen dem Unternehmen Femern A/S (Teil der staatlichen dänischen Sund & Baelt Holding A/S). Neun zur Präqualifikation zugelassene Konsortien mit 24 Unternehmen dürfen Angebote für die noch im laufenden Jahr folgenden vier großen Bauausschreibungen abgeben. Der Bau soll im Sommer 2015 beginnen und 2021 abgeschlossen werden. Der Bau des Kopenhagener U-Bahn-Cityrings mit 16 neuen Stationen soll mit etwa 2,9 Mrd. Euro zu Buche schlagen und bis Dezember 2018 fertig sein. Bauherr ist die kommunale Metroselskabet. Ausgewählte Tiefbau-/Infrastrukturinvestitionen in Dänemark (in Mio. dkr) ) ) ) Fundamente für Windenergieanlagen Fernwärmeversorgung Strom-, Gasversorgung Neubau staatlicher Straßen Neubau regionaler Straßen Regionale Häfen Küstenschutz Eisenbahnnetz U-Bahn-Cityring Kopenhagen Fehmarnbelt-Tunnel und verkehrstechnische Anbindung an das Hinterland Wasserversorgung Kläranlagen ) Schätzung; 2) Prognose Quelle: zusammengestellt nach Angaben von Dansk Byggeri Germany Trade & Invest 1

3 Dänemark - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Die bereits seit September 2012 in Bau befindliche, erste Schnellfahrstrecke für Züge in Dänemark zwischen Ringsted und Kopenhagen (über Koge, für Geschwindigkeiten bis zu 250 km/h) wurde mit umgerechnet 1,4 Mrd. Euro veranschlagt und soll 2018 fertiggestellt werden. Im Zuge dieses Großprojekts werden unter anderem 60 km Doppelgleise, neue Bahnsteige an der Station Ny Ellebjerg, ein neues Gleis am Hauptbahnhof Koge, eine neue Station Koge-Nord und ein Anschlussgleis nach Lille-Süd gebaut. Ferner wird die parallel zur Autobahn verlaufende Trasse komplett elektrifiziert. Neben dieser Strecke will Dänemark bis Mitte 2025 sämtliche Haupttrassen in seinem Eisenbahnnetz elektrifizieren. Darüber hinaus soll sich die Fahrtdauer auf den Strecken Kopenhagen - Odense (der neue Teilabschnitt zwischen Kopenhagen und Ringsted ist bereits im Bau), Odense - Esbjerg, Odense - Aarhus, Aarhus - Aalborg auf jeweils maximal eine Stunde reduzieren. Dazu sind unter anderem der Bau einer neuen Brücke über den Vejlefjord und einer neuen zweigleisigen Strecke von Odense nach Middelfart auf Westfünen, eine neue mehrgleisige Streckenführung zwischen Hovegard und Aarhus sowie der Ausbau des Hauptbahnhofs in Aarhus vorgesehen. Rund 1,3 Mrd. Euro fließen in den Bau neuer Autobahnen, darunter zwischen Funder und Lasby (Kosten circa 890 Mio. Euro), zwischen Holstebro und Herning (460 Mio. Euro) sowie von Riis über Olholm nach Vejle (250 Mio. Euro). Dreistellige Millionenbeträge verschlingen auch Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen auf bestehenden Straßen wie der Ausbau der Westfünener Autobahn zwischen Aaby und Middelfart (160 Mio. Euro). Auch die Seehafenbetreiber wollen hohe Summen in die Modernisierung und den Ausbau ihrer Kapazitäten investieren. Dem Branchenverband Danske Havne zufolge planen sie bis zum Jahr 2025 eine Ausweitung ihrer Anlagen um 12 Mio. qm. Darüber hinaus will die Regierung gut 80 Mio. Euro für eine verbesserte Verkehrsanbindung dänischer Seehäfen bereitstellen. Neben den Investitionen in Straßen, Schienen, Brücken und Seehäfen sollen hohe Summen in den Ausbau der Kanalisation und abfallwirtschaftliche Projekte fließen. Bis 2015 ist unter anderem der Anschluss von Ferienwohnungen in Honsinge und Vig Lyng im Westen Seelands an die Kanalisation vorgesehen. Der Auftragnehmer für die bereits erfolgte Ausschreibung zur Planung einer Kläranlage bei Tengslemark im Norden Seelands dürfte noch in diesem Jahr feststehen. Der Ausbau der Energiewirtschaft gewinnt an Dynamik. Unter den Projekten des Eigentümers und Betreibers des Hochspannungs- und des zentralen Gasnetzes Energinet.dk ragen der Bau einer vierten Hochspannungsleitung nach Norwegen (Skagerrak 4, 700 MW, Inbetriebnahme: 2014; Kosten: rund 375 Mio. Euro, davon dänischer Anteil: circa 200 Mio. Euro) und einer weiteren Leitung in die Niederlande (COBRAcable, 700 MW; Inbetriebnahme: 2016; Kosten: 449 Mio. Euro) heraus. Dänische Baufirmen profitieren von dem regen Ausbau der Hydroenergie in Grönland. Die im August in Konkurs gegangene Pihl & Sön A/S hat über die isländische Tochter Istakdort ihr viertes Wasserkraftprojekt realisiert (22,5 MW; vollständige Inbetriebnahme voraussichtlich noch in diesem Jahr). Die grönländische Energiebehörde Nukissiorfiit will noch weitere, mittelgroße Wasserkraftwerke ausschreiben und arbeitet an Projekten für den Bau weiterer Anlagen mit jeweils 300 bis 500 MW Leistung (darunter für den Strombedarf einer noch nicht in Betrieb genommenen Eisenerzgrube bei Narsaq und eines neuen Alcoa-Aluminiumwerks nahe Maniitsog). 2 Branche kompakt

4 In der Wasserwirtschaft muss Dänemark laut dem Fachverband DANVA in den kommenden Jahrzehnten vor allem in zwei Bereichen mit einem erheblichen Investitionsbedarf rechnen: Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel (da Forscher häufiger massive Niederschläge erwarten, soll bis 2050 durch die Nutzung von Regenwasser die Grundwasserentnahme gegenüber dem Niveau von 2000 um 70% gesenkt werden); sowie - etwa ab Modernisierung der Leitungsnetze in einigen Vorstädten größerer Agglomerationen. Dänische Kommunen investieren schon seit Jahren stark in die Modernisierung ihrer Abwassernetze. Viele Versorgungsfirmen klagen indes über Liquiditätsprobleme infolge der Einführung individueller Preisobergrenzen für Wasser/ Abwasser; ferner wird die Aufnahme von Krediten zur Investitionsfinanzierung wird durch Laufzeitbegrenzungen erschwert. Ausgewählte neue Großprojekte im Tiefbau in Dänemark (Investitionssummen in Mio. Euro, gerundete Werte) Projekt Fehmarnbelt-Tunnel (17,6 km Länge) Austausch der Bahnsignalanlagen Metro Kopenhagen (4. Ausbauetappe - Cityring) Bahntrasse Kopenhagen - Ringsted via Köge Autobahn Funder-Låsby via Silkeborg Bahntrasse Fredericia - Aalborg (Elektrifizierung) Neue Storstromsbrücke von Seeland nach Falster Investitionssumme Geplante Realisation Fertigstellung Femern A/S (www.femern.com) Banedanmark (www.bane.dk) Metroselskabet I/S (www.m.dk) Banedanmark (www.bane.dk) Vejdirektoratet (www.vejdirektoratet.dk) Banedanmark (www.bane.dk) 540 k.a. *) Banedanmark (www.bane.dk) *) Baubeginn 2018 geplant Quelle: Unternehmensangaben Produktion/Branchenstruktur Der Tiefbau steht in Dänemark für etwa 30% des gesamten Baugewerbes. Die größten dänischen Bauunternehmen sind sowohl im Hoch- als auch im Tiefbau tätig: MT Höjgaard (Umsatz 2012: 1,3 Mrd. Euro), Per Aarsleff (2012: 0,9 Mrd. Euro) und NCC Construction Danmark (2011: 0,4 Mrd. Euro). Die an der Errichtung der Brücke über den Großen Belt maßgeblich beteiligte Pihl & Sön (2011: 0,7 Mrd. Euro) hat Ende August Insolvenz angemeldet. Zu den spezialisierten Hauptakteuren in der Sparte Straßenbau und -wartung gehören NCC Roads und Arkil. Als einer der führenden Spezialisten in der Verlegung von Kabeln, Leitungen und Rohren gilt Munck Forsyningsledninger. Die Anbieter von Arbeiten im Sektor grabenlose oder weitgehend grabenlose Sanierung/Verlegung von Abwasser-, Regenwasser- oder Trinkwasserrohren sind unter eingestellt. Germany Trade & Invest 3

5 Dänemark - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Geschäftspraxis Aufgrund des anhaltend hohen Bedarfs an neuestem Know-how, energieeffizienten Bauverfahren und günstigen Baustoffen bieten sich deutschen Firmen interessante Geschäftschancen auf dem dänischen Tiefbaumarkt. Die Fachverbände und die Deutsch-Dänische Handelskammer in Kopenhagen sind gern behilflich. Die Kammer bietet auch einen kundenspezifischen Ausschreibungsservice an. Wichtigstes Print- und Onlinemedium für Beschaffungen im Bausektor insgesamt ist Dagbladet Licitationen (www.licitationen.dk). Projekt- und Projektfrühinformationen bietet auch der Auskunftsserver der Gesellschaft Bygge Information A/S (www.byggeinformation.dk). Tender und Informationen über geplante Vorhaben der Transportinfrastruktur finden sich vor allem auf den Websites der Straßenbaubehörde Vejdirektoratet, von Banedanmark, der Betreiber der zentralen Strom- und Gasnetze sowie aller 98 Kommunen (kommunales Straßennetz, Versorgungsleitungen etc.). Staatliche Bauprojekte werden online ausgeschrieben. Neue Kooperationen wie Public Private Partnerships (PPP) und BOT-Modelle (Build, Operate, Transfer) spielen eine wachsende Rolle. Bieter, die für einen öffentlichen Auftrag ein Angebot unterbreiten oder sich an einer Präqualifikation beteiligen wollen, müssen ab einer bestimmten Angebotssumme ein Charakterbuch besitzen. Es enthält Schlüsseldaten zur Qualität, den Baufristen, dem Arbeitsschutz oder der Kundenzufriedenheit für bisher im öffentlichen Auftrag ausgeführte Objekte. Informationen hierzu und bezüglich der Einbeziehung von Zulieferern hat das Evaluierungszentrum (www.byggeevaluering.dk). Kontaktadressen Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen Deutsch-Dänische Handelskammer Anlaufstelle für deutsche Unternehmen Portal21 Informationsangebot zu Dienstleistungen in Europa Erhvervsstyrelsen Amt für gewerbliche Wirtschaft Vejdirektoratet Amt für zentrale Straßen und Autobahnen, Tender/ Projektinformationen Vejportal Portal für kommunale Straßen, Tender/Projektinformationen Banedanmark Netzinfrastrukturverwalter der Bahn, Tender/ Projektinformationen 4 Branche kompakt

6 (Forts.) Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen Metroselskabet I/S metroselskabet Kopenhagener Metro, Tender/Projektinformationen Femern A/S staatliche Gesellschaft für Planung/Design der künftigen Fehmarnbeltquerung, Tender/Projektinformationen Dansk Byggeri Verband der Bauindustrie Haandverksraadet Verband des Handwerks Foreningen af Raadgivende Ingeniörer Verband beratender Ingenieure Arkitektforeningen Architektenverband CRM Byggefakta A/S Analysegesellschaft für den Baumarkt Building Supply kommerzielles Portal für Einkauf/Lieferungen, auch Branchenneuheiten Tun Byg, Fredericia Fachmesse für Baustoffe/ Bauwirtschaft (25. bis ) Entreprenör & Haandvärk, Herning Fachmesse für Baumaschinen (07. bis ) Germany Trade & Invest 5

7 Kontakt Impressum Herausgeber: Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Villemombler Straße Bonn Tel.: +49 (0)228/ Fax: +49 (0)228/ Internet: Hauptsitz der Gesellschaft: Friedrichstraße 60, Berlin Geschäftsführung: Dr. Benno Bunse, Erster Geschäftsführer Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer Autor: Heiko Steinacher, Kopenhagen Redaktion: Axel Dörr Tel.: +49 (0)228/ Ansprechpartnerin: Edda Gaude Tel.: +49 (0)228/ Redaktionsschluss: September 2013 Bestell-Nr.: Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck - auch teilweise - nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung. Trotz größtmöglicher Sorgfalt keine Haftung für den Inhalt. Layout: Germany Trade & Invest Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und vom Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

8

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) DÄNEMARK

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) DÄNEMARK BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) DÄNEMARK Dänemark - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Dänemark - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2015) Kopenhagen (gtai) - Trotz leichter

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Dänemark

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Dänemark Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Dänemark Dänemark - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Dänemark - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (Oktober 2012) Kopenhagen (gtai) - Das Bauvolumen

Mehr

Inhalt. Auszug: Dänemark. A. Belgien. C. Frankreich. D. Niederlande. E. Österreich

Inhalt. Auszug: Dänemark. A. Belgien. C. Frankreich. D. Niederlande. E. Österreich Dänemark Inhalt Inhalt A. Belgien I. Wirtschaftsdaten kompakt: Belgien 11 II. Branche kompakt: Belgien Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) 15 III. Belgien: Öffentliche Aufträge Recht und Praxis 20 Auszug:

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Branche kompakt: Österreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2011) Bonn (gtai) - Die Bauwirtschaft Österreichs arbeitet sich nur langsam aus

Mehr

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Schweiz

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Schweiz Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Schweiz Schweiz - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Schweiz - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (Oktober 2012) Bonn (gtai) - Die

Mehr

BAUWIRTSCHAFT UNGARN

BAUWIRTSCHAFT UNGARN BAUWIRTSCHAFT UNGARN Ungarn - Bauwirtschaft Branche kompakt: Ungarn - Bauwirtschaft (Juli 2015) Budapest (gtai) - Ungarns Bauwirtschaft hat den Tiefpunkt einer sechsjährigen Krise hinter sich gelassen.

Mehr

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) DEUTSCHLAND

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) DEUTSCHLAND BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) DEUTSCHLAND Deutschland - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Deutschland - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (März 2015) Berlin (gtai) - In Deutschland

Mehr

Bauexport in die Nachbarstaaten: Branchenstruktur und Vergabepraxis. Recht

Bauexport in die Nachbarstaaten: Branchenstruktur und Vergabepraxis. Recht Bauexport in die Nachbarstaaten: Branchenstruktur und Vergabepraxis Recht Grußwort Grußwort Grußwort von Dr. Philipp Rösler Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Die Kreativität, Dynamik und Leistung

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE Niederlande (Oktober 2015) Privatverbrauch und Kaufkraft erholen sich nach Talfahrt Den Haag (gtai) - Nach langer Kaufzurückhaltung geben die niederländischen

Mehr

Globale MÄrkte. Lokales wissen.

Globale MÄrkte. Lokales wissen. Globale MÄrkte. Lokales wissen. Germany Trade & Invest ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Germany Trade & Invest... vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich Maschinenbau und Anlagenbau Österreich Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau (April 2011) Wien/Bonn (gtai) - Deutschland ist traditionell der

Mehr

Aktueller Projektstand und Chancen für Norddeutschland

Aktueller Projektstand und Chancen für Norddeutschland Der Fehmarnbelt-Tunnel Aktueller Projektstand und Chancen für Norddeutschland TSH 20. April 2015 Agenda 1. Gute Gründe für einen Fehmarnbelt-Tunnel 2. Aktueller Projektstand 3. Chancen für Norddeutschland

Mehr

Nationale Investitionsförderung Litauen

Nationale Investitionsförderung Litauen Nationale Investitionsförderung Litauen Litauen (März 2012) EU-Gelder ermöglichen viele Anreizprogramme Vilnius (gtai) - In Litauen können Investoren finanzielle Unterstützungen für Baumaßnahmen, Mitarbeiterqualifizierungen

Mehr

German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente

German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente Chris Schmidt - istockphoto German Water Partnership - Jahreskonferenz 2013 Vortrag von Germany Trade & Invest (GTAI): Wassermarkt Südamerika Märkte und Instrumente Flérida Regueira Cortizo 23.05.2013

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE Niederlande (Februar 2015) Amsterdam ist favorisierter Standort / IKT-Sektor führend Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs.

Mehr

Medizintechnik. Finnland

Medizintechnik. Finnland Medizintechnik Finnland Finnland - Medizintechnik Branche kompakt: Finnland - Medizintechnik (Oktober 2012) Helsinki (gtai) - Der finnische Markt für Medizintechnik hatte 2011 ein Volumen von 1054 Mio.

Mehr

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG LUXEMBURG

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG LUXEMBURG NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG LUXEMBURG Luxemburg (Oktober 2015) Förderung für Forschung und Entwicklung Berlin (gtai) - Luxemburg fördert seit Jahren die Ansiedlung internationaler Unternehmen. Auch

Mehr

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Russland

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Russland Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Russland Russland - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Russland - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (Oktober 2011) Moskau (gtai) -

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND Griechenland (Februar 2016) Geld nur für das Notwendigste Athen (gtai) - Etwa 85% aller griechischen Haushalte leben mittlerweile mit weniger als 25.000 Euro

Mehr

BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) UKRAINE

BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) UKRAINE BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) UKRAINE Ukraine - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Ukraine - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (November 2014) Kiew/Bonn (gtai)

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2015) Den Haag (gtai) - Die Produktion des Maschinenbausektors

Mehr

Nationale Investitionsförderung Estland

Nationale Investitionsförderung Estland Nationale Investitionsförderung Estland Estland (März 2012) Viele Programme zielen auf hohe Wertschöpfung ab Tallinn (gtai) - Estland bietet in- und ausländischen Investoren die gleichen Förderungen an,

Mehr

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber

Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Chris Schmidt - istockphoto Projekte internationaler öffentlicher Auftraggeber Georg Hochstatter Bereich Projekte, Ausschreibungen Germany Trade & Invest GmbH 15.06.2012 Inhalt 1. Vorstellung von Germany

Mehr

Weiterbildung 2011. Ergebnisse einer IHK-Online-Unternehmensbefragung. Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Weiterbildung 2011. Ergebnisse einer IHK-Online-Unternehmensbefragung. Deutscher Industrie- und Handelskammertag Weiterbildung 2011 Ergebnisse einer IHK-Online-Unternehmensbefragung Deutscher Industrie- und Handelskammertag 1 Der DIHK hat Unternehmen zu ihren Plänen und Motiven im Bereich Aus- und Weiterbildung befragt.

Mehr

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal Richard Clark istockphoto.com Ihr Wegweiser zum Erfolg im Auslandsgeschäft. Informationsangebot, Services und zentrale Funktionen der Export Community Bianka Knartz Germany Trade & Invest Ein Service von:

Mehr

BAUWIRTSCHAFT ZYPERN

BAUWIRTSCHAFT ZYPERN BAUWIRTSCHAFT ZYPERN Zypern - Bauwirtschaft Branche kompakt: Zypern - Bauwirtschaft (April 2015) Nikosia (gtai) - Trotz einiger Lichtstrahlen leidet der zyprische Bausektor unter den Folgen der Wirtschaftskrise:

Mehr

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Hannover Messe, Green Solutions Center, 15.04.2015 15.04.2015 Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) VEREINIGTES KÖNIGREICH

BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) VEREINIGTES KÖNIGREICH BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) VEREINIGTES KÖNIGREICH Vereinigtes Königreich - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Vereinigtes Königreich - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau)

Mehr

MEDIZINTECHNIK IRLAND

MEDIZINTECHNIK IRLAND MEDIZINTECHNIK IRLAND Irland - Medizintechnik Branche kompakt: Irland - Medizintechnik (Oktober 2015) Dublin (gtai) - Der irische Markt für Medizintechnik soll bis 2019 im Schnitt um 1,8% pro Jahr wachsen.

Mehr

TRANSPORT UND LOGISTIK DÄNEMARK

TRANSPORT UND LOGISTIK DÄNEMARK TRANSPORT UND LOGISTIK DÄNEMARK Dänemark (Januar 2013) Hervorragende Infrastruktur wird noch weiter ausgebaut / Besonderheiten bei Lieferverträgen Kopenhagen (gtai) - Zahlreiche deutsche Speditionsunternehmen,

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Kasachstan

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Kasachstan Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Kasachstan Kasachstan - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Kasachstan - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (Oktober 2012) Almaty (gtai) - Nach dem massiven

Mehr

Ein modernes Verkehrsnetz zwischen der Öresundregion und Hamburg

Ein modernes Verkehrsnetz zwischen der Öresundregion und Hamburg Ein modernes Verkehrsnetz zwischen der Öresundregion und Hamburg Oslo Stockholm Göteborg Kopenhagen Malmö London Amsterdam Hamburg Berlin Köln Paris DER STRING-KORRIDOR ZUSAMMEN MIT DEN VERKEHRSKORRIDOREN

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau (Juli 2015) Toronto (gtai) - Die Aussichten für den kanadischen Maschinenbau

Mehr

TRANSPORT UND LOGISTIK SCHWEDEN

TRANSPORT UND LOGISTIK SCHWEDEN TRANSPORT UND LOGISTIK SCHWEDEN Schweden (Oktober 2014) Exzellente Infrastruktur / Hohe Investitionen der Regierung Stockholm (gtai) - Durch seine zentrale Lage in Nordeuropa genießt Schweden eine logistische

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN Litauen - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Litauen - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die exportorientierte Chemieindustrie ist

Mehr

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen

Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Chris Schmidt - istockphoto Projekte und Ausschreibungen internationaler Entwicklungs- und Finanzorganisationen Carlos Boethelt Bereich Ausschreibungen & Projekte Germany Trade & Invest GmbH 31.10.2012

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN Norwegen - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Norwegen - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Februar 2013) Oslo (gtai) - In Norwegen gibt es mit Ausnahme kleinerer

Mehr

BAUWIRTSCHAFT IRLAND

BAUWIRTSCHAFT IRLAND BAUWIRTSCHAFT IRLAND Irland - Bauwirtschaft Branche kompakt: Irland - Bauwirtschaft (Mai 2015) Bonn (gtai) - Die irische Bauwirtschaft hat die Krise überwunden. Zum zweiten Mal in Folge konnte sie 2014

Mehr

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten.

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten. Wir über uns 2 Inhalt 3 Wer wir sind 3 Aufbau der Gesellschaft 4 Wer sind die Aktionäre und Gesellschafter? 6 Wer sind die Rahmenverein barungspartner? 6 Kostenfreie Investitionsberatung 7 Kriterien für

Mehr

BAUWIRTSCHAFT AUSTRALIEN

BAUWIRTSCHAFT AUSTRALIEN BAUWIRTSCHAFT AUSTRALIEN Australien - Bauwirtschaft Branche kompakt: Australien - Bauwirtschaft (September 2014) Sydney (gtai) - Die australische Bauwirtschaft hatte 2013 das zweite gute Jahr in Folge.

Mehr

Informationsveranstaltung zu Marktentwicklung, Geschäftschancen und Rahmenbedingungen der Bauwirtschaft in Dänemark

Informationsveranstaltung zu Marktentwicklung, Geschäftschancen und Rahmenbedingungen der Bauwirtschaft in Dänemark Informationsveranstaltung zu Marktentwicklung, Geschäftschancen und Rahmenbedingungen der Bauwirtschaft in Dänemark 25. März, 2015 Ausbildungszentrum-Bau in Hamburg GmbH Schwarzer Weg 3, 22309 Hamburg

Mehr

BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) FRANKREICH

BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) FRANKREICH BAUWIRTSCHAFT (TIEFBAU/INFRASTRUKTURBAU) FRANKREICH Frankreich - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Frankreich - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (Oktober 2015) Paris (gtai)

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien Maschinenbau und Anlagenbau Spanien Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau (Oktober 2010) Madrid (gtai) - Die Nachfrage nach Maschinen und Anlagen

Mehr

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE Niederlande (Mai 2014) Kreditvergabe für KMU eingeschränkt / Verfügbarkeit von Darlehen steigt Den Haag (gtai) - Zahlungsverkehr und Exportfinanzierungen mit

Mehr

BAUWIRTSCHAFT LUXEMBURG

BAUWIRTSCHAFT LUXEMBURG BAUWIRTSCHAFT LUXEMBURG Luxemburg - Bauwirtschaft Branche kompakt: Luxemburg - Bauwirtschaft (Januar 2015) Bonn (gtai) - Luxemburg verfügt über einen kleinen, aber feinen Markt im Hoch- und Tiefbau. Dafür

Mehr

Mit Energie in die Zukunft. Es beginnt ein neues Energiezeitalter

Mit Energie in die Zukunft. Es beginnt ein neues Energiezeitalter Mit Energie in die Zukunft Es beginnt ein neues Energiezeitalter Agenda 1. ABO Wind AG 2. Mainova AG 3. Kooperation ABO Wind AG / Mainova AG 4. Projekt Frankfurt Nieder-Erlenbach 5. Weiteres Vorgehen 6.

Mehr

Informationsveranstaltung Kamerun Trends in den Branchen 08.10.2013, Düsseldorf

Informationsveranstaltung Kamerun Trends in den Branchen 08.10.2013, Düsseldorf Chris Schmidt - istockphoto Informationsveranstaltung Kamerun Trends in den Branchen 08.10.2013, Düsseldorf Carsten Ehlers Korrespondent für Westund Zentralafrika Germany Trade & Invest Was bieten wir

Mehr

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) VR China

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) VR China Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) VR China VR China - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: VR China - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (November 2010) Beijing (gtai)

Mehr

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) VEREINIGTES KÖNIGREICH

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) VEREINIGTES KÖNIGREICH BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) VEREINIGTES KÖNIGREICH Vereinigtes Königreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Vereinigtes Königreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (Juli

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Frankreich

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Frankreich Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Frankreich Frankreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Frankreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (August 2010) Paris (gtai) - Frankreichs Hochbau

Mehr

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) SCHWEIZ

BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) SCHWEIZ BAUWIRTSCHAFT (HOCHBAU/GEBÄUDEBAU) SCHWEIZ Schweiz - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Branche kompakt: Schweiz - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2015) Bonn (gtai) - Die Bauwirtschaft in

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN VEREINIGTES KÖNIGREICH

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN VEREINIGTES KÖNIGREICH INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN VEREINIGTES KÖNIGREICH Vereinigtes Königreich (Oktober 2015) Viele Standortvorteile / EU-Referendum sorgt für Verunsicherung London (gtai) - Das Vereinigte Königreich ist

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die Absatzmöglichkeiten für Maschinen und Anlagen

Mehr

Fehmarnbelt Fixed Link Bau des Fehmarnbelt-Tunnels. Informationsveranstaltung zum Bau und zu Auftragsvergaben

Fehmarnbelt Fixed Link Bau des Fehmarnbelt-Tunnels. Informationsveranstaltung zum Bau und zu Auftragsvergaben Fehmarnbelt Fixed Link Bau des Fehmarnbelt-Tunnels Informationsveranstaltung zum Bau und zu Auftragsvergaben 13. Mai 2016, 10:00-13:00 Uhr IHK zu Schwerin, Ludwig-Bölkow-Haus 13. Mai 2016 1 Begrüßung Siegbert

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN Ungarn (Juni 2013) Nicht in allen Bereichen sind ausländische Investoren gleichermaßen willkommen Budapest (gtai) - Ungarn betreibt sehr zielstrebig die Förderung

Mehr

Der polnische Bausektor Status Quo und Ausblick

Der polnische Bausektor Status Quo und Ausblick alexandrumagurean - istockphoto Der polnische Bausektor Status Quo und Ausblick Henning Ellermann Senior Manager Energy Efficiency & Green Building Germany Trade and Invest 03.07.2015 Die Gesellschaft:

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN GRIECHENLAND

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN GRIECHENLAND INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN GRIECHENLAND Griechenland (Oktober 2015) Ohne Reformen keine Investitionen Athen (gtai) - Die ausländischen Direktinvestitionen in Hellas schrumpfen. Die Verabschiedung des

Mehr

BAUWIRTSCHAFT IN DÄNEMARK

BAUWIRTSCHAFT IN DÄNEMARK BAUWIRTSCHAFT IN DÄNEMARK Geschäftsanbahnung im Bereich Bauwirtschaft 13. 17. Juni 2016 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Durchführer Geschäftsreise nach Dänemark Die Geschäftsanbahnung für die teilnehmenden

Mehr

ARCHITEKTURWELTEN-AKTUELL. Ihr Architektur-Netzwerk

ARCHITEKTURWELTEN-AKTUELL. Ihr Architektur-Netzwerk Architekturwelten-Aktuell Architekturwelten-Aktuell ist eine Internetplattform, die herausgeben wird von der WESTPHAL-Unternehmensberatung GmbH und der Unternehmensberatung für marketingmedia-management

Mehr

POWER SOLUTIONS BUILD-TO-SUIT INDUSTRIEPARKS LANDENTWICKLUNG. We build Bridges to Russia

POWER SOLUTIONS BUILD-TO-SUIT INDUSTRIEPARKS LANDENTWICKLUNG. We build Bridges to Russia We build Bridges to Russia POWER SOLUTIONS BUILD-TO-SUIT Land development Industrial parks Construction Power Solutions INDUSTRIEPARKS LANDENTWICKLUNG 1 Warum Russland? In den nächsten 10 Jahren stehen

Mehr

Auf dem Weg zu einer effizienteren und umweltfreundlicheren Stromerzeugung. swb beschließt mit Partnern einen Kraftwerksneubau in Bremen- Mittelsbüren

Auf dem Weg zu einer effizienteren und umweltfreundlicheren Stromerzeugung. swb beschließt mit Partnern einen Kraftwerksneubau in Bremen- Mittelsbüren Auf dem Weg zu einer effizienteren und umweltfreundlicheren Stromerzeugung swb beschließt mit Partnern einen Kraftwerksneubau in Bremen- Mittelsbüren In Bremen wird ein neues hocheffizientes und flexibles

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE CHILE

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE CHILE KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE CHILE Chile - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Chile - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Februar 2015) Santiago de Chile (gtai) - In Chile hat sich der Kraftfahrzeugmarkt

Mehr

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN Kasachstan - Medizintechnik Branche kompakt: Kasachstan - Medizintechnik (März 2013) Almaty (gtai) - Die Nachfrage nach Medizintechnik in Kasachstan steigt. Die größten Impulse

Mehr

Bauwirtschaft Slowakei

Bauwirtschaft Slowakei Bauwirtschaft Slowakei Slowakei - Bauwirtschaft Branche kompakt: Slowakei - Bauwirtschaft (Januar 2012) (gtai) - Der slowakische Bausektor verbuchte von 2009 bis 2011 aufgrund der weltweiten Krise und

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE FRANKREICH

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE FRANKREICH KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE FRANKREICH Frankreich - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Frankreich - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (März 2015) Paris (gtai) - Die Trendwende auf dem französischen

Mehr

WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015

WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015 WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015 Niederlande - Jahresmitte 2015 1 Gesamtwirtschaftlicher Ausblick 4 Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts 4 Investitionen 5 Konsum 7 Außenhandel 7 2 Branchen

Mehr

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Brasilien

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Brasilien Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Brasilien Brasilien - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: Brasilien - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (September 2010) Sao Paulo

Mehr

Investieren in die Kraft der Natur

Investieren in die Kraft der Natur Investieren in die Kraft der Natur InvestmentClub-Austria Wien, 22. November 2006 oekostrom AG, 22. November 2006 1 KWKW TRIEBENTALBACH oekostrom AG, 22. November 2006 2 Unternehmen Nachhaltige Energiewirtschaft

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Die Gesellschaft Aufgaben & Ziele Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland 159050 Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 338.145 qkm 2014: 5,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

RECYCLING- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT VR CHINA

RECYCLING- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT VR CHINA RECYCLING- UND ENTSORGUNGSWIRTSCHAFT VR CHINA VR China - Recycling- und Entsorgungswirtschaft Branche kompakt: VR China - Recycling- und Entsorgungswirtschaft (September 2015) Shanghai (gtai) - Seit Jahren

Mehr

Kompetenznetzwerk Bau

Kompetenznetzwerk Bau 13. 16. Januar 2016 Kompetenznetzwerk Bau Information, Austausch, Trends und Weiterbildung von Fachleuten für Fachleute Gute Gründe für Ihren Besuch Willkommen auf der DEUBAUKOM, der wichtigsten Spezialmesse

Mehr

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE (Dezember 2014) Handelsnation zurück auf Wachstumskurs Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft hat nach zwei Jahren Pause 2014 wieder an Dynamik gewonnen.

Mehr

Medizintechnik. Spanien

Medizintechnik. Spanien Medizintechnik Spanien Spanien - Medizintechnik Branche kompakt: Spanien - Medizintechnik (Februar 2010) Madrid (gtai) - Spanien verfügt über ein modernes Gesundheitssystem. Die laufenden Ausgaben und

Mehr

Vereinbarung über die Planung und die Finanzierungsaufteilung zur ABS Grenze D/NL - Emmerich - Oberhausen Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen

Mehr

Marktchancen in der Türkei

Marktchancen in der Türkei Geschäftsanbahnung Abfall- und Recyclingwirtschaft Türkei Istanbul, Bursa, Izmit und Gebze 15.-19. 19. Oktober 2012 BMWi-MarkterschließungsprogrammMarkterschließungsprogramm Partner: Marktchancen in der

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweden

Wirtschaftsdaten kompakt: Schweden 159190 Wirtschaftsdaten kompakt: Schweden Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 450.295 qkm 2014: 9,7 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 0,8% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

TOURISMUS UND KULTUR. Rechtzeitig handeln

TOURISMUS UND KULTUR. Rechtzeitig handeln TOURISMUS UND KULTUR Neue Partnerschaft soll Tourismus in der Fehmarnbeltregion stärken Mit der Eröffnung der Festen Fehmarnbeltquerung im Jahr 2021 wird sich auch die regionale Geografie in Norddeutschland

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar 12895 Wirtschaftsdaten kompakt: Katar Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 11.586 qkm* 2014: 2,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 3,6%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien

Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien 159210 Wirtschaftsdaten kompakt: Spanien Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 505.370 qkm 2014: 46,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 0,8%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm 2013: 44,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 2,1% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915 qkm 2015: 126,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Bedeutung von Breitband für Region und Unternehmen

Bedeutung von Breitband für Region und Unternehmen Breitband für den Landkreis Cochem-Zell Starke Wirtschaft Starke Regionen: Infrastruktur Bedeutung von Breitband für Region und Unternehmen 30.04.2014, Landrat Manfred Schnur Landkreis Cochem-Zell - Bundesland

Mehr

Kaufkraft und Konsumverhalten Algerien

Kaufkraft und Konsumverhalten Algerien Kaufkraft und Konsumverhalten Algerien Algerien (November 2012) Bedeutender Markt für Konsumgüter mit hohem Importanteil Tunis (gtai) - Algerien bildet mit rund 35 Mio. Einwohnern einen in der Region wichtigen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande 159130 Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.543 qkm 2015: 16,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: 0,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

12. Wahlperiode 10. 11. 1999. der Abg. Stephanie Günter u. a. Bündnis 90/Die Grünen

12. Wahlperiode 10. 11. 1999. der Abg. Stephanie Günter u. a. Bündnis 90/Die Grünen 12. Wahlperiode 10. 11. 1999 Antrag der Abg. Stephanie Günter u. a. Bündnis 90/Die Grünen und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Wiederinbetriebnahme der Schienenstrecke Müllheim Neuenburg

Mehr

Branche kompakt. Bauwirtschaft Niederlande

Branche kompakt. Bauwirtschaft Niederlande Branche kompakt Bauwirtschaft Niederlande Niederlande - Bauwirtschaft Branche kompakt: Niederlande - Bauwirtschaft (August 2011) Den Haag (gtai) - Die niederländische Bauwirtschaft erholt sich langsamer

Mehr

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten.

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten. Wir über uns 2 Inhalt 3 Wer wir sind 3 Aufbau der Gesellschaft 4 Wer sind die Aktionäre und Gesellschafter? 6 Wer sind die Rahmenverein barungspartner? 6 Beratungen über den Helpdesk 7 Kriterien für erfolgreiche

Mehr

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Hongkong, SVR/Südchina

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Hongkong, SVR/Südchina Kfz-Industrie und Kfz-Teile Hongkong, SVR/Südchina Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Mai 2010) Hongkong (gtai)

Mehr

Wärme-Contracting und Energieeffizienz in der Zukunft. 10. März 2011 Stadtmuseum Siegburg

Wärme-Contracting und Energieeffizienz in der Zukunft. 10. März 2011 Stadtmuseum Siegburg Wärme-Contracting und Energieeffizienz in der Zukunft 10. März 2011 Stadtmuseum Siegburg URBANA Teil der KALO Gruppe Unternehmensverbund KALO Gruppe URBANA Planung und Errichtung von Energieanlagen Energiemanagement

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica 151020 Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 51.100,0 qkm 2014: 4,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG ÖSTERREICH

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG ÖSTERREICH NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG ÖSTERREICH Österreich (Februar 2014) Eine Vielzahl von Incentives soll Investoren ins Land holen Bonn/Wien (gtai) - Eine bunte Palette an Förderinstrumenten steht den Regierungen

Mehr

Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015

Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015 Glasfaserausbau überall und doch vor Ort Praxisbeispiel Chemnitz / Südsachsen BREKO Jahrestagung 26.11.2015 Jens Kliemt Hauptabteilungsleiter Wachstum & Regionale Geschäfte Jens.Kliemt@eins.de 0371 / 525

Mehr

Kommunen als Treiber der Energiewende

Kommunen als Treiber der Energiewende Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa 30. Januar 2015 1 / 31 Kommunen als Treiber der Energiewende INTECON-Kommunalseminar Auf Dauer hilft nur Power Miriam Marnich, Referatsleiterin Deutscher

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE DÄNEMARK

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE DÄNEMARK CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE DÄNEMARK Dänemark - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Dänemark - Chemie-, chemische Industrie (Juli 2014) Kopenhagen (gtai) - Die dänischen Importe von chemischen

Mehr

Das Sonderprogramm 2009 der KfW. Informationsveranstaltung Kredite für

Das Sonderprogramm 2009 der KfW. Informationsveranstaltung Kredite für Das Sonderprogramm 2009 der KfW Informationsveranstaltung Kredite für den Mittelstand t Burghausen, 14. September 2009 Dr. Burkhard Touché Abteilungsdirektor Beratungsförderung Konjunktur Entwicklung im

Mehr

Tschechische Republik

Tschechische Republik Unser Länderwissen zu: Tschechische Republik Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Wirtschaftsklima Top-Produkte Wirtschaftsdaten kompakt Wirtschaftsausblick Aktuelle Meldungen zum Wirtschaftsklima

Mehr