Bedienungsanleitung Wöhler SM 500 PC-Software PC-Software zur Kundenverwaltung und Onlinemessung mit Loggerfunktion für Wöhler SM 500

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung Wöhler SM 500 PC-Software PC-Software zur Kundenverwaltung und Onlinemessung mit Loggerfunktion für Wöhler SM 500"

Transkript

1 Bedienungsanleitung Wöhler SM 500 PC-Software PC-Software zur Kundenverwaltung und Onlinemessung mit Loggerfunktion für Wöhler SM 500 Best.-Nr Technik nach Maß

2 Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer Anwendung Installieren der Wöhler SM 500 PC-Software von der CD aus Verbindung mit dem Wöhler SM Aufbau und Funktionen der Hauptansicht Einstellen der Bildschirmansicht Menüführung Menü Online Untermenü Start Untermenü Stop Untermenü Daten Untermenü Loggen Untermenü Dauermessungen Untermenü Drucken Untermenü Info Menü Kunden Menü System Kurzanleitung

3 Systemanforderungen an den Computer 1 Systemanforderungen an den Computer Beschreibung Angabe Prozessor Pentium GHz oder höher RAM Weiteres Mindestens 512 MB Grafikkarte Microsoft.NET- Framework Anwendung Mit der Wöhler SM 500 PC-Software können Messdaten des Wöhler SM 500 auf den PC übertragen und dort ausgewertet werden. Ebenso werden Daten vom PC auf das Messgerät übertragen. Die Daten lassen sich im XML-Datenformat für den Austausch mit externen Programmen aufbereiten. Die Software ermöglicht Logaufzeichnungen und Dauermessungen. 3

4 Installieren der Wöhler SM 500 PC-Software von der CD aus 3 Installieren der Wöhler SM 500 PC-Software von der CD aus Abb. 1: Startfenster der Installations-CD Sollte sich nach dem Einlegen der CD das Startfenster nicht automatisch öffnen, starten Sie die CD mit einem Doppelklick auf die Datei index.html. Es öffnet sich nun das Startfenster. Wählen Sie Bedienungsanleitung PC Software Wöhler SM 500 öffnen, um diese Anleitung auf dem Bildschirm anzusehen. Wählen Sie PC-Software Wöhler SM 500 installieren zur Installation der Software. Folgen Sie den Installationsanweisungen, um die Installation fertig zu stellen. Abb. 2: Installationsassistent 4

5 Verbindung mit dem Wöhler SM Verbindung mit dem Wöhler SM 500 Verbinden Sie das Wöhler SM 500 Staubmessgerät über das im Lieferumfang enthaltene USB Kabel mit dem PC. Die USB- Buchse des Wöhler SM 500 befindet sich an der Bedieneinheit unterhalb der Bedientasten. Wird das USB-Kabel während der Messung gezogen, bricht das Wöhler SM 500 die Messung ab und startet eine neue Messung. Schalten Sie das Wöhler SM 500 ein. Sie können auch zunächst die Software starten und dann das Gerät einschalten. Die Software erkennt automatisch, ob ein Gerät angeschlossen ist oder nicht. Abb. 3: Icon der Wöhler SM 500 PC Software. Starten Sie das Programm, indem Sie auf das SM Icon klicken, der nach der Installation automatisch auf dem Desktop erscheint, oder wählen Sie Start > Alle Programme > Wöhler > SM500 5

6 Aufbau und Funktionen der Hauptansicht 5 Aufbau und Funktionen der Hauptansicht Nach dem Starten der Software erscheint das Startbild. Das ausgewählte Menü ist jeweils blau hinterlegt (hier Online ). In der Startansicht sind zunächst keine Werte angezeigt. Werte, wie sie in Abbildung 4 zu erkennen sind, erscheinen erst, nachdem die Verbindung zwischen Software und Gerät hergestellt wurde, vgl. Kap ) Abb. 4: Startansicht

7 Aufbau und Funktionen der Hauptansicht 1 Nummerische Darstellung der Messwerte 2 Grafische Darstellung der Messwerte 3 Heizleistung der Schlauchheizung (Heizung) 4 Aktuelle Frequenz der Schwingsonde (Freq) 5 Schlauchtemperatur (TS) 6 Filtertemperatur (TF) 7 Zeit, die seit dem Beginn der Messung verstrichen ist 8 Dateiname der Logdatei beim Loggen 9 Transparenzschieber 10 Seriennummer des Wöhler SM Skalieren des Softwarefensters 12 Softwareversion 13 Software beenden 7

8 Einstellen der Bildschirmansicht 6 Einstellen der Bildschirmansicht Die Bildschirmansicht lässt sich wie folgt anpassen: Skalieren Sie das Softwarefenster, indem Sie mit der linken gedrückten Maustaste die rechte untere Ecke des Fensters ziehen (vgl. Abb. 4, Punkt 11). Verändern Sie die Transparenz des Fensters, indem Sie den Transparenzschieber verschieben (vgl. Abb. 4, Punkt 9). Bei hoher Transparenz können die dahinterliegenden Fenster gesehen werden. Mit einem Doppelklick auf die obere Leiste des Softwarefensters maximieren Sie die Softwareansicht auf Bildschirmgröße (Vollbild). Mit einem weiteren Doppelklick auf die obere Leiste kehren Sie wieder in die vorherige Ansicht zurück. Es ist möglich, während der Messung die Grafik auf andere Kanäle umzuschalten und auf diese Weise unterschiedliche Werte grafisch anzeigen zu lassen. Klicken Sie dazu in die entsprechenden blauen Zahlenfelder der nummerischen Anzeige (vgl. Abb. 4, Punkt 1). 8

9 Menüführung 7 Menüführung 7.1 Menü Online Untermenü Start Schalten Sie das Wöhler SM 500 ein. Klicken Sie auf Start, um die Verbindung zwischen Software und Messgerät herzustellen. Die vom Wöhler SM 500 aufgezeichneten Messwerte werden nun auf dem Bildschirm angezeigt. Sie entsprechen den im Display des Wöhler SM 500 angezeigten Werten. Die grafische Darstellung der Messwerte erscheint erst nach der Stabilisierungsphase, also während der Messphase. Klicken Sie in der Onlineansicht auf die blaue Kästchen unterhalb desjenigen Wertes, dessen Verlauf in der Grafik angezeigt werden soll. Es ist möglich, mehrere Werte gleichzeitig anzuzeigen Untermenü Stop Klicken Sie auf Stop, um die Verbindung zum Wöhler SM 500 abzubrechen Untermenü Daten Kunden vom SM 500 empfangen/senden Mit der Software können bequem Kundendateien angelegt werden (vgl. Kapitel 7.2). Exportieren Sie die Kundendatei mit dem Befehl Kunden zum SM 500 senden zum Wöhler SM 500. Achtung: Wenn vom PC Kundendateien zum Wöhler SM 500 gesendet werden, werden vorhandene Kundendateien immer gelöscht. Importieren Sie nach der Messung die Kundendatei einschließlich der aktuellen Messdaten mit dem Befehl Kunden vom SM 500 empfangen. XML-Import Mit diesen Befehlen können die Daten im XML-Format vom Computer eingelesen wer- 9

10 Menüführung den. Daten im XML-Datenaustauschformat können von externen Programmen verwendet werden. XML-Export XML-Daten aus externen Programmen können mit diesem Befehl auf das Wöhler SM 500 geladen werden. 10

11 Menüführung Untermenü Loggen Nach Aufrufen des Untermenüs Loggen erscheint ein Häkchen neben dem Untermenüpunkt, so dass der Benutzer sofort sieht, dass der Loggermodus aktiv ist. Sie können die geloggten Daten als CSV-File speichern. CSV-Daten lassen sich mit Excel öffnen und analysieren. Abb. 5: Speichern einer Logdatei Die Lograte beträgt immer 1 Sekunde. Die weitere Bedienung erfolgt über das Wöhler SM 500: Start-> Dichtheitstest-> Aufwärmphase-> Sonde einführen>stabilmeldung abwarten> Nullung> Messung. Erst während der 15 minütigen Messung wird die Grafik auf dem PC angezeigt. Im Display des Messgerätes erscheint PC-Mode. Zum Beenden der Messung entfernen Sie den Haken im Untermenü Loggen Untermenü Dauermessungen Dieser Befehl ermöglicht es, Langzeitmessungen von mehr als 15 Minuten mit dem PC durchzuführen. Gemäß der 1. BImSchV ist das Wöhler SM 500 nicht für eine Langzeitmessung zugelassen. Soll diese dennoch wie im Folgenden beschrieben durchgeführt werden, so liegt es in der Verantwortung des Bedieners zu überwachen, dass Schläuche und andere Geräteteile nicht überhitzt werden. Dauermessungen sind insbesondere für Labore von Interesse. Nach Aufrufen des Untermenüs Dauermessung erscheint ein Häkchen neben dem Untermenüpunkt, so dass der Benutzer sofort sieht, dass 11

12 Menüführung eine Langzeitmessung aktiviert ist. Bei einer Dauermessung startet das Wöhler SM 500 nach der Aufwärmphase einen speziellen Messmodus. der auch im Display des Messgerätes angezeigt wird ( PC-Mode ). Während der Dauermessung erscheint keine grafische Anzeige im Display des Wöhler SM 500, sondern lediglich der Hinweis PC Mode. Die Messung läuft in diesem Modus so lange, bis sie abgebrochen wird. Empfehlungen für die Dauermessung Um einen möglichst störungsfreien Betrieb der Dauermessungen zu gewährleisten, beachten Sie folgende Empfehlungen: Für Dauermessungen nur einen Teilvolumenstrom von 3,0L/Minute wählen, d.h. GW>=60. Dies reduziert die Belastung von Pumpe und Filterpatrone. Maximal 30 Minuten messen, je nach Druckverlust an der Filterpatrone und Belastungsanstieg der Pumpe. Anschließend die Staubentnahmepumpe mit Frischluft ohne Belastung herunter kühlen (Verbindungschlauch Koffer / Kondensatorausgang entfernen). Dazu den Dichtheitstest aufrufen für 10 Minuten laufen lassen. Anschließend das Wöhler SM 500 weiter auskühlen lassen. Nach einer Dauermessung von 30 Minuten sollte eine Auskühlphase von 30 Minuten erfolgen. 12

13 Menüführung Untermenü Drucken Aktivieren Sie den Befehl Drucken, um die Bildschirmansicht mit Messdaten und Grafik auszudrucken. Bei diesem Ausdruck sind die Farben druckoptimiert, um Druckerfarbe zu sparen. Um ein genaues Abbild der Bildschirmansicht zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Fenster. Es erscheint das Fenster Save as Image. Zum Speichern klicken Sie auf Save as Image Untermenü Info Nach Aufrufen des Untermenüs Info erscheint das Fenster Softwareinfo. Es zeigt an, ob die Software noch aktuell ist. Steht bereits ein Update zur Verfügung, ist der Button Update aktiviert. In diesem Fall klicken Sie auf Update, um die aktuelle Softwareversion herunterzuladen. Ist die Box Updatecheck angehakt, erscheint in der Hauptansicht unter der Versionsmeldung ein Hinweis, sobald ein Update zur Verfügung steht. Abb. 6: Softwareinfo 13

14 Menüführung 7.2 Menü Kunden Abb. 7: Kundenmenü Legende: 1 Einen neuen Kunden anlegen 2 Kunden löschen 3 Kunden speichern In diesem Menü können Sie mit den Buttons 1 bis 3 Kunden anlegen, speichern und löschen. 14

15 Menüführung 7.3 Menü System Im Menü System können Sie die Kalibrierwerte des Messgerätes einsehen. Die Kalibrierwerte können erst nach Eingabe eines Passwortes geändert werden. Eine solche Änderung darf nur vom Service der Firma Wöhler oder von autorisierten Prüfstellen vorgenommen werden. 15

16 Kurzanleitung 8 Kurzanleitung Schalten Sie das Wöhler SM 500 ein. Verbinden Sie das Wöhler SM 500 über das USB Kabel mit dem PC. Im Fenster des Messgerätes erscheint oben rechts ein Symbol für die USB-Verbindung. Starten Sie das PC Programm Wöhler SM 500. Klicken Sie im PC Programm auf Start. Am PC werden nun die aktuellen Messwerte angezeigt. Die weitere Bedienung erfolgt über das Wöhler SM 500: Start > Dichtheitstest > Aufwärmphase >Sonde einführen bei Stabil-Meldung > Nullung. Die Graphik startet auf dem PC Bildschirm erst bei der eigentlichen Messung. Die Messung wird automatisch nach 15 Minuten beendet, wenn nicht das Untermenüs Dauermessung (vgl. Kapitel 7.1.5) aktiviert wurde. Messgerät spülen und ausschalten. 16

Bedienungsanleitung Wöhler SM 500 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler SM 500 PC-Software Best.-Nr. 22883 2015-08-18 Bedienungsanleitung Wöhler SM 500 PC-Software Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installieren der Wöhler SM 500 PC-

Mehr

PC-Software zur Kundenverwaltung und Onlinemessung mit Loggerfunktion für Lindab PC 410 und LT 600

PC-Software zur Kundenverwaltung und Onlinemessung mit Loggerfunktion für Lindab PC 410 und LT 600 Bedienungsanleitung Lindab Analysis PC-Software zur Kundenverwaltung und Onlinemessung mit Loggerfunktion für Lindab PC 410 und LT 600 Best.-Nr. 22877 2013-03-19 Anwendung Inhalt 1 Anwendung... 3 2 Systemanforderungen

Mehr

Software- Beschreibung. PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011)

Software- Beschreibung. PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011) Software- Beschreibung für PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011) Inhalt: 1. Installation 2. Inbetriebnahme / Geräteanschluss / Programmstart

Mehr

easyident Configurator 1.0

easyident Configurator 1.0 easyident Configurator 1.0 Der easyident Configurator ist ein Programm zur Verwaltung von Transpondern und zur Konfiguration von easyident Modulen. Dazu werden die Transponder und Module zuerst in einer

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 8 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 8 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 8 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Best.-Nr. 22415 2010-06-22 Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installation und Registrierung... 3

Mehr

Kurzanleitung Vodafone Connector

Kurzanleitung Vodafone Connector Kurzanleitung Vodafone Connector Stand: Februar 2007 Vodafone D2 GmbH 2007 1 Willkommen bei Vodafone Connector 1 Willkommen bei Vodafone Connector Vodafone Connector ist eine kompakte Software-Lösung,

Mehr

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software

Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Best.-Nr. 22415 2015-05-18 Bedienungsanleitung Wöhler BC 21 PC-Software Technik nach Maß Inhalt Inhalt 1 Systemanforderungen an den Computer... 3 2 Anwendung... 3 3 Installation und Registrierung... 3

Mehr

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung Schritt 1 (Software Installation): Entpacken und öffnen Sie dann die Setup -Datei. Wählen Sie Ihre Sprache und drücken dann den OK -Button, woraufhin die Installationsvorbereitung

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

Softwaredokumentation. PaCT V2.04

Softwaredokumentation. PaCT V2.04 Softwaredokumentation Januar 2009 INHALTSVERZEICHNIS 1 Systemvoraussetzungen... 2 2 Softwareinstallation... 3 3 Hardwareinstallation... 3 4 Start... 4 5 Drop Down Menüs... 6 6 Programmeinstellungen...

Mehr

Voisis Installations-Setup

Voisis Installations-Setup Voisis Installations-Setup Mindest - Systemvoraussetzungen für Voisis PC mit Betriebssystem Windows XP (mindestens SP3), Vista (SP1), Win7 Minimum RAM (Arbeitsspeicher) von 512 MB Minimum 300 MB freier

Mehr

Bedienungsanleitung. PC - Software. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte. TKW Armaturen GmbH Donaustr.

Bedienungsanleitung. PC - Software. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte. TKW Armaturen GmbH Donaustr. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte TKW Armaturen GmbH Donaustr. 8 63452 Hanau Telefon 0 6181-180 66-0 Telefax 0 6181-180 66-19 info@tkw-armaturen.de www.tkw-armaturen.de Bedienungsanleitung

Mehr

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü Anleitung zum Programm CASSY Lab für den Versuch E12 Starten Sie das Programm CASSY Lab durch Doppelklick auf das Icon auf dem Windows- Desktop. Es erscheint ein Fenster mit Lizensierungsinformationen,

Mehr

ColpoSoft-Installations-CD

ColpoSoft-Installations-CD ColpoSoft-Installations-CD Die ColpoSoft-Installations-CD installiert Treiber für die Kameras Videology 3MV-USB, Videology 3 MVC und Point Grey Chameleon sowie ein Programm mit dem Fotos aufgenommen und

Mehr

Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI

Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI Windows 98 / ME / 2000 / XP Änderungsrechte / Kopierhinweise Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

1 WORD A4 D Data Manager - USB / 2014-04-05 / 6020 Alco-Connect

1 WORD A4 D Data Manager - USB / 2014-04-05 / 6020 Alco-Connect 1 WORD A4 D Data Manager - USB / 2014-04-05 / 6020 Alco-Connect Einleitung... 4 Was ist die Cosmos Software?... 4 Wozu dient die PC-Software?... 4 Kann ich all das nicht auch ohne eine zusätzliche Software?...

Mehr

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Handbuch Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Systemanforderungen ab Microsoft Windows Vista Service Pack 2, Windows 7 SP 1 Microsoft.NET Framework 4.5 Full ab Microsoft

Mehr

Wir freuen uns, dass Sie mit der VR-NetWorld Software Ihren Zahlungsverkehr zukünftig einfach und sicher elektronisch abwickeln möchten.

Wir freuen uns, dass Sie mit der VR-NetWorld Software Ihren Zahlungsverkehr zukünftig einfach und sicher elektronisch abwickeln möchten. Wir freuen uns, dass Sie mit der VR-NetWorld Software Ihren Zahlungsverkehr zukünftig einfach und sicher elektronisch abwickeln möchten. Diese soll Sie beim Einstieg in die neue Software begleiten und

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Installationsanleitung Primera LX400

Installationsanleitung Primera LX400 Installationsanleitung Primera LX400 Inhalt 1. Installation an USB-Schnittstelle 2. Installation unter Windows 7 3. Drucker an Pharmtaxe anpassen 4. Netzwerkinstallation 5. Drucker aktivieren 6. Netzwerkprobleme

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

Bedienungsanleitung Programmiersoftware Save `n carry PLUS. Inhaltsangabe

Bedienungsanleitung Programmiersoftware Save `n carry PLUS. Inhaltsangabe Bedienungsanleitung Programmiersoftware Save `n carry PLUS Mit der Programmiersoftware Save `n carry PLUS lassen sich für die Schaltcomputer SC 08 und SC 88; SC 98 einfach und schnell Schaltprogramme erstellen

Mehr

1. Einleitung. 1.1. Was ist die App Listini. 1.2. Was benötigen Sie dazu. 1.3. Wie gehen Sie vor

1. Einleitung. 1.1. Was ist die App Listini. 1.2. Was benötigen Sie dazu. 1.3. Wie gehen Sie vor 1. Einleitung 1.1. Was ist die App Listini Die App Listini ist eine Anwendung für Ihr ipad oder Ihr Android-Gerät, welche Ihnen das Lesen und das Nachschlagen in Preislisten, Katalogen sowie der Fotogalerie

Mehr

Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit WineHQ

Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit WineHQ Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit WineHQ 1. Download von WineHQ Laden die neueste zertifizierte Version von WineHQ von www.notation.com/wine.dmg mit dem Safari Browser herunter.

Mehr

Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i

Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i Quickguide VPN ROUTER Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i 1. Schließen Sie den Router per Ethernet-Kabel an Ihren Computer, um ihn manuell zu konfigurieren. 2. Rufen

Mehr

Tipps und Tricks zu den Updates

Tipps und Tricks zu den Updates Tipps und Tricks zu den Updates Grundsätzlich können Sie Updates immer auf 2 Wegen herunterladen, zum einen direkt über unsere Internetseite, zum anderen aus unserer email zu einem aktuellen Update. Wenn

Mehr

BILDSCHIRM- FITNESSTRAINER

BILDSCHIRM- FITNESSTRAINER MEHR BEWEGUNG INS BÜRO! BILDSCHIRM- FITNESSTRAINER HINWEISE, INSTALLATIONS- UND KONFIGURATIONSANLEITUNG Systemvoraussetzungen - Plattform: Microsoft Windows (ab Windows 98). - Mindestanforderungen Prozessor:

Mehr

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Software NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Version 1.0-03/2011 1 NOXON Connect 2 Inhalt Einführung... 4 Die Installation... 5 Der erste Start.... 7 Account anlegen...7 Hinzufügen eines Gerätes...8

Mehr

SOFTWARE. ekey TOCAhome pc. Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net

SOFTWARE. ekey TOCAhome pc. Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net SOFTWARE ekey TOCAhome pc Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net Ihr Finger ist der Schlüssel Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS 3

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup professional (kabelnet-obm) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese

Mehr

DATALINK. Auswertesoftware für Datenlogger Modell XL421, XL422, XL423, XL424. Bedienungsanleitung

DATALINK. Auswertesoftware für Datenlogger Modell XL421, XL422, XL423, XL424. Bedienungsanleitung Auswertesoftware für Datenlogger Modell XL421, XL422, XL423, XL424 Bedienungsanleitung - 2 - DATALINK I HALT EINFÜHRUNG...4 1. PC-KONFIGURATION...4 2. ANSCHLÜSSE ZWISCHEN PC UND MEßGERÄT...4 3. BESCHREIBUNG

Mehr

Historical Viewer. zu ETC5000 Benutzerhandbuch 312/15

Historical Viewer. zu ETC5000 Benutzerhandbuch 312/15 Historical Viewer zu ETC5000 Benutzerhandbuch 312/15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Dokumentation...3 2 Installation... 3 3 Exportieren der Logdatei aus dem ETC 5000... 3 4 Anlegen eines

Mehr

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen

Elektronische Bilderbücher mit Powerpoint 2010 erstellen Anleitung Bücher in MS Powerpoint 2007 von Sabina Lange, Ergänzung und Übertragung für Powerpoint 2010 durch Igor Krstoski. Bedingt durch die wieder leicht veränderte Optik in Powerpoint 2010 und veränderte

Mehr

Anleitung Installation und Kurzanleitung Tachostore/D-Box

Anleitung Installation und Kurzanleitung Tachostore/D-Box Anleitung Installation und Kurzanleitung Tachostore/D-Box Inhalt 1 Installation Tachostore...2 2 Beseitigung der Installationsprobleme...2 3 Registrierung bei Micropross...3 4 D-Box USB Treiber Installation...3

Mehr

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch Store n Share für Bogart SE 3 Handbuch Store n Share Handbuch 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...4 2. Installation / Programmstart....4 3. Was ist Store n Share....4 4. Bedienung...4 4.1 Festplatte

Mehr

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Inhalt Installation der Treiber... 2 BrotherLink... 4 SilverLink... 5 Bei Problemen... 6 So rufen Sie den Geräte-Manager in den verschiedenen Betriebssystemen

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Die Lightbox-Galerie funktioniert mit allen gängigen Webbrowsern. Zur Benutzung muss JavaScript im Browser aktiviert sein.

Die Lightbox-Galerie funktioniert mit allen gängigen Webbrowsern. Zur Benutzung muss JavaScript im Browser aktiviert sein. Lightbox-Galerie 1. Funktionen Mit der Lightbox-Galerie können Sie Bildergalerien innerhalb Ihres Moodle-Kurses anlegen. Als Kurstrainer/in können Sie Bilder hochladen, bearbeiten und löschen. Die Kursteilnehmer/innen

Mehr

inviu routes Installation und Erstellung einer ENAiKOON id

inviu routes Installation und Erstellung einer ENAiKOON id inviu routes Installation und Erstellung einer ENAiKOON id Inhaltsverzeichnis inviu routes... 1 Installation und Erstellung einer ENAiKOON id... 1 1 Installation... 1 2 Start der App... 1 3 inviu routes

Mehr

Anleitung LAN-Messrahmen

Anleitung LAN-Messrahmen Anleitung LAN-Messrahmen 2015 1 Dokumentation Aufbau und Inbetriebnahme LAN 1. Anlage aufbauen 2 2. Netzwerkkonfiguration 2 o Allgemein 2 o Zentral PC 5 o Messrahmen 5 o Drucker 6 3. OpticScore Server

Mehr

A B A S T A R T Kurz-Anleitung

A B A S T A R T Kurz-Anleitung A B A S T A R T Kurz-Anleitung April 2015 / OM Version 2.0 Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere das Recht, die Unterlagen mittels irgendeines Mediums (grafisch, technisch, elektronisch

Mehr

CardioChek Link Benutzerhandbuch

CardioChek Link Benutzerhandbuch CardioChek Link Benutzerhandbuch CardioChek Link Benutzerhandbuch Dieses Softwareprogramm ist mit den Betriebssystemen Microsoft Windows 7, Windows 8.X, Vista kompatibel A. Verwendungszweck CardioChek

Mehr

Inhalt: 1. Einleitung 2. Installation 3. Bedienung 4. Hinweise

Inhalt: 1. Einleitung 2. Installation 3. Bedienung 4. Hinweise Inhalt: 1. Einleitung 2. Installation 3. Bedienung 4. Hinweise 1. Einleitung: Bei der Software PocketCOMPAS handelt es sich nicht um ein Navigationssystem mit Start-Ziel-Führung. PocketCOMPAS ermöglicht

Mehr

Bedienungsanleitung. LOG-Access für Windows. Version 2.70

Bedienungsanleitung. LOG-Access für Windows. Version 2.70 Bedienungsanleitung LOG-Access für Windows Version 2.70 Inhaltsverzeichnis 1 WAS IST LOG-ACCESS...3 2 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...3 2.1 HARDWARE...3 2.2 SOFTWARE...3 3 INSTALLATION...4 3.1 DONGLE TREIBER...4

Mehr

Kontakte Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering.

Kontakte Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering. Kontakte Kontakte Seite 1 Kontakte Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU DEN KONTAKTEN 4 2. WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR BEDIENUNG VON CUMULUS 4 3. STAMMDATEN FÜR DIE KONTAKTE 4 4. ARBEITEN

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (ios) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen TM Air 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Autor: Dimitrios Savvidis

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Autor: Dimitrios Savvidis Byte-Taxi Bedienungsanleitung Autor: Dimitrios Savvidis Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 1 2. Systemvoraussetzungen 2 3. Installationsanleitung 3 4. Bedienung 5 5. Infos & Kontakt 8 1. Beschreibung Byte-Taxi

Mehr

Daten übertragen auf den PC und zurück:

Daten übertragen auf den PC und zurück: Daten übertragen auf den PC und zurück: Um das Smartphone mit dem PC zu verbinden gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Das Benutzen einer sogenannten PC Suite Der Hersteller Samsumg (im Kurs am häufigsten

Mehr

Fidbox App. Version 3.1. für ios und Android. Anforderungen für Android: Bluetooth 4 und Android Version 4.1 oder neuer

Fidbox App. Version 3.1. für ios und Android. Anforderungen für Android: Bluetooth 4 und Android Version 4.1 oder neuer Fidbox App Version 3.1 für ios und Android Anforderungen für Android: Bluetooth 4 und Android Version 4.1 oder neuer Anforderungen für Apple ios: Bluetooth 4 und ios Version 7.0 oder neuer Die neue Exportfunktion

Mehr

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 Die Installation der FuxMedia Software erfolgt erst NACH Einrichtung des Netzlaufwerks! Menüleiste einblenden, falls nicht vorhanden Die

Mehr

Installationshandbuch. Software Version 3.0

Installationshandbuch. Software Version 3.0 Installationshandbuch Software Version 3.0 Installationshandbuch Einführung Gratulation, dass du dich für e-mix entschieden hast. e-mix bietet dir alles, was du für einen professionellen Auftritt benötigst.

Mehr

USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung

USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung Ausgabe 2/2007 Identnummer 400 232 795 1 Lieferumfang / Inhalt 1. CD-ROM 2. USB-Anschlußkabel 2 Einleitung Die USB-Parametriersoftware ermöglicht

Mehr

2. Im Admin Bereich drücken Sie bitte auf den Button Mediathek unter der Rubrik Erweiterungen.

2. Im Admin Bereich drücken Sie bitte auf den Button Mediathek unter der Rubrik Erweiterungen. Mediathek Die Mediathek von Schmetterling Quadra ist Ihr Speicherort für sämtliche Bilder und PDF-Dateien, die Sie auf Ihrer Homepage verwenden. In Ihrer Mediathek können Sie alle Dateien in Ordner ablegen,

Mehr

NNKOMNM. kéì=~äw== qbkbl. fåëí~ää~íáçå=çéê=páêç`~ã=çáöáí~ä=qêéáäéê=ñωê=táåççïë=t. aéìíëåü

NNKOMNM. kéì=~äw== qbkbl. fåëí~ää~íáçå=çéê=páêç`~ã=çáöáí~ä=qêéáäéê=ñωê=táåççïë=t. aéìíëåü kéì=~äw== NNKOMNM qbkbl fåëí~ää~íáçå=çéê=páêç`~ã=çáöáí~ä=qêéáäéê=ñωê=táåççïë=t aéìíëåü Inhaltsverzeichnis Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis 1 SiroCam digital Treiber installieren... 3 2 Installation

Mehr

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen.

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. NavGear bietet Ihnen die Möglichkeit, das Kartenmaterial innerhalb der ersten 30 Tage der Verwendung kostenlos zu aktualisieren. Bitte

Mehr

edubs Webmail Anleitung

edubs Webmail Anleitung edubs Webmail Anleitung 1. Login https://webmail.edubs.ch Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (vorname.nachname) und Ihrem Passwort ein. 2. Erste Übersicht Nach der Anmeldung befinden Sie sich im Posteingang

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Anleitung für das Online Update

Anleitung für das Online Update Während der Einspielzeit können Sie M1 nicht für den Praxisbetrieb nutzen. Beenden Sie bitte M1 an allen Arbeitsplätzen, außer an dem Rechner auf dem sich der Internet-Zugang befindet! Vor dem Einspielen

Mehr

Excel-Berichte aus Scopevisio-Daten. Datenexport aus Scopevisio nach Excel

Excel-Berichte aus Scopevisio-Daten. Datenexport aus Scopevisio nach Excel Excel-Berichte aus Scopevisio-Daten Datenexport aus Scopevisio nach Excel Szenario Sie erledigen Ihre Finanzbuchhaltung mit Scopevisio und möchten mit den Finanzdaten auch Excel- Tabellen automatisch befüllen,

Mehr

Anleitung. Einrichtung vom HotSync Manager für den Palm 1550 bis 1800 unter Windows 7. Palm SPT 1500 / 1550 Palm SPT 1700 / 1800. Bits & Bytes Seite 1

Anleitung. Einrichtung vom HotSync Manager für den Palm 1550 bis 1800 unter Windows 7. Palm SPT 1500 / 1550 Palm SPT 1700 / 1800. Bits & Bytes Seite 1 Anleitung Einrichtung vom HotSync Manager für den Palm 1550 bis 1800 unter Windows 7 Palm SPT 1500 / 1550 Palm SPT 1700 / 1800 Bits & Bytes Seite 1 1. Palm einrichten Für die nächsten Schritte nehmen Sie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. D-Link SharePort...3 Einführung...3 Systemanforderungen...3

Inhaltsverzeichnis. D-Link SharePort...3 Einführung...3 Systemanforderungen...3 Inhaltsverzeichnis D-Link SharePort...3 Einführung...3 Systemanforderungen...3 Installation...4 Das D-Link Netzwerk USB-Hilfsprogramm installieren...4 D-Link Router einrichten...4 Netzwerk-USB auf dem

Mehr

Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung

Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung erstellt 01/2010 Als Ergänzung zum aktuell verwendeten Virenschutz-Programm hat diese von Safer- Networking Limited bereitgestellte Software gute Dienste geleistet.

Mehr

1. Melden Sie sich als Administrator an und wechseln Sie zum Desktop

1. Melden Sie sich als Administrator an und wechseln Sie zum Desktop Anleitung für die Erstinstallation von ZensTabS1 auf einem Windows 8 PC. Bei der Erstinstallation von ZensTabS1 versucht der Installer als Voraussetzung das MS Framework 1.1 zu installieren, falls es seither

Mehr

Skype. Gliederung. Was ist Skype? Download und Einrichten Anrufe Video Chat. Installation und Einstieg in das Programm 01.02.2014

Skype. Gliederung. Was ist Skype? Download und Einrichten Anrufe Video Chat. Installation und Einstieg in das Programm 01.02.2014 01.02.2014 1 Skype Installation und Einstieg in das Programm 1 MUSTERPRÄSENTATION 09.01.2008 2 Gliederung Was ist Skype? Anrufe Video Chat 2 MUSTERPRÄSENTATION 09.01.2008 1 Was ist Skype? 3 Skype ermöglicht

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 5: Datenbank Access starten und neue Datenbank anlegen Dateiname: ecdl5_01_02_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 5 Datenbank - Access

Mehr

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen.

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. Sehr geehrte Kunden, NavGear bietet Ihnen die Möglichkeit, das Kartenmaterial innerhalb der ersten 30 Tage der Verwendung kostenlos zu aktualisieren. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise und Tipps,

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Schnelleinstieg. EXPOSÉ - Immonet- Version. = perfektes ImmobilienMarketing

Schnelleinstieg. EXPOSÉ - Immonet- Version. = perfektes ImmobilienMarketing Schnelleinstieg EXPOSÉ - Immonet- Version = perfektes ImmobilienMarketing node Gesellschaft für gewerbliche System und Softwarelösungen mbh Kantstr. 149 10623 Berlin Tel: +49 30 893 6430 Fax: +49 30 892

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind.

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Bios einstellen Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Hilfestellung bekommt man durch das ausführbare Tool

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0

Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0 Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0 Anleitung zur Installation von Tun EMUL 12.0... 1 1. Vorbereitung... 2 1.1 folgende Dinge müssen vor Beginn der eigentlichen Installation vorhanden sein:...

Mehr

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung Seite 1/14 Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung 1. WICHTIGE HINWEISE Anbei erhalten Sie das Import /PV ATLAS NCTS Update Version V8.4.1 Build: 404, welches Sie

Mehr

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter Mini-FAQ v1.3 CMS-50E Fingerpulsoximeter 1.) Wie macht man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX CMS-50E zum Computer und wie speichert man diese Messdaten auf Festplatte? 2.) Wie nimmt man mit dem PULOX

Mehr

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt Lieferumfang Überprüfen Sie bitte zunächst die Vollständigkeit des von Ihnen erworbenen Pakets. Der Lieferumfang der DMX 6Fire USB umfasst mindestens: 1 DMX 6Fire USB (die Hardware) 1 Netzadapter 1 Adapter

Mehr

Leitfaden für E-Books und den Reader von Sony

Leitfaden für E-Books und den Reader von Sony Seite 1 von 7 Leitfaden für E-Books und den Reader von Sony Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Reader PRS-505 von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren,

Mehr

Übergabe nach Outlook

Übergabe nach Outlook Übergabe nach Outlook Allgemeines Für einen gesamten Überblick Ihrer persönlichen Termine aus MS Outlook und Veranstaltungsterminen aus BANKETTprofi, gibt es eine Übergabe nach Outlook. Daten aus BANKETTprofi,

Mehr

Benutzer Handbuch hline Gateway

Benutzer Handbuch hline Gateway Benutzer Handbuch hline Gateway HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr. 89 69221 Dossenheim (Germany) www.hmm.info Seite 1 von 35 Inhalt Seite 1 Einleitung... 3 2 Aufgabe des Gateways... 3 3 Installation...

Mehr

Bluesonic Software Tools

Bluesonic Software Tools Ausführliche Anleitung zur Installation & Bedienung des Bluesonic Software Tools System-Vorraussetzungen: Windows XP Service Pack 2 Bluetooth Dongle - geprüft wurden bzw. empfohlen werden: - D-Link DBT-120,

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir natürlich auch nach dem Kauf für Sie da. Bei technischen

Mehr

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung H A E S S L E R DoRIS Office Add-In DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation & Anleitung DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation

Mehr

Cisco AnyConnect VPN Client - Anleitung für Windows7

Cisco AnyConnect VPN Client - Anleitung für Windows7 Cisco AnyConnect VPN Client - Anleitung für Windows7 1 Allgemeine Beschreibung 2 2 Voraussetzungen für VPN Verbindungen mit Cisco AnyConnect Software 2 2.1 Allgemeine Voraussetzungen... 2 2.2 Voraussetzungen

Mehr

EKG Gerät. Softwareanleitung. 1. Gerät mit dem PC verbinden und suchen. 2. Gespeicherte Daten herunterladen und löschen.

EKG Gerät. Softwareanleitung. 1. Gerät mit dem PC verbinden und suchen. 2. Gespeicherte Daten herunterladen und löschen. Softwareanleitung PM10 EKG Gerät 1. Gerät mit dem PC verbinden und suchen. 2. Gespeicherte Daten herunterladen und löschen. 3. Aktualisierung des Geräts und Einstellungen. 4. Verwaltung der heruntergeladenen

Mehr

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Kunde: Projekt: Bereich: Auftrag: TKGS der SKG Hundesportprogramm Dokumentation PL: Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Das TKGS Hundesportprogramm läuft grundsätzlich auch unter Windows

Mehr

Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß. Stand 22.04.2003

Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß. Stand 22.04.2003 Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß Stand 22.04.2003 Sander und Doll AG Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß Inhalt 1 Voraussetzungen...1 2 ActiveSync...1 2.1 Systemanforderungen...1

Mehr

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzugsanleitung auf MS SQL Server Im Folgenden wird ein Umzug der julitec CRM Datenbank von Firebird auf MS SQL Server 2008 Express R2 beschrieben. Datensicherung

Mehr

JFED ANLEITUNG. Prüfungen verwalten V1.0

JFED ANLEITUNG. Prüfungen verwalten V1.0 JFED ANLEITUNG V1.0 Inhaltsverzeichnis Systemanmeldung Übersicht Neu Prüfung anlegen Prüfungsergebnisse melden Prüfungslisten speichern Prüfungen für Kooperationen anmelden Prüfungsübersicht Systemanmeldung

Mehr

Handbuch AKSync. Inhaltsverzeichnis. Inhalt. Dienstag, 11. Juni 2013

Handbuch AKSync. Inhaltsverzeichnis. Inhalt. Dienstag, 11. Juni 2013 Handbuch AKSync Inhaltsverzeichnis Inhalt Inhaltsverzeichnis... 1 Grundsätzliches... 2 Begriffsdefinitionen... 2 Produktinformationen... 3 Einsatzgebiete... 3 AKSync-Portal... 3 Benutzeroberfläche... 4

Mehr

With the DIGI-LAN. Anleitung zum Installationsassistenten

With the DIGI-LAN. Anleitung zum Installationsassistenten With the DIGI-LAN Anleitung zum Installationsassistenten Installation Softwareinstallation Im Folgenden sind die Schritte zur Installation der Software beschrieben. 1. Legen Sie die Installations-CD in

Mehr

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH In diesem Handbuch finden Sie Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit der Mediathek erleichtern. Übersicht Bibliothek Funktionen

Mehr

Das Online-Buchungssystem EBuS

Das Online-Buchungssystem EBuS Das Online-Buchungssystem EBuS Login Zu dem Login des Online-Buchungssystems gelangen Sie über die Website von STATTAUTO München. Bitte geben Sie dazu www.stattauto-muenchen.de in Ihrem Webbrowser ein

Mehr

BackMeUp. Benutzerhandbuch. CeQuadrat

BackMeUp. Benutzerhandbuch. CeQuadrat BackMeUp Benutzerhandbuch CeQuadrat Inhalt BackMeUp 1 Allgemeines 1 BackMeUp-Assistent 1 Backup 2 Bootdiskette erstellen 2 Umfang auswählen 2 Laufwerke auswählen 2 Dateityp auswählen 3 Filter bearbeiten

Mehr

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch Anleitung zur Software-Installation ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2 Deutsch Installation Sehr geehrter Nutzer, um das aktuelle Update für Ihr Gerät herunter zu laden folgen Sie bitte genau den Instruktionen,

Mehr

cardetektiv.de GmbH Kurzanleitung Version 4.0 Software Cardetektiv Zukauf, Preisfindung, Marktanalyse Autor Christian Müller

cardetektiv.de GmbH Kurzanleitung Version 4.0 Software Cardetektiv Zukauf, Preisfindung, Marktanalyse Autor Christian Müller cardetektiv.de GmbH Kurzanleitung Version 4.0 Software Cardetektiv Zukauf, Preisfindung, Marktanalyse Autor Christian Müller Stand 15.08.2011 Sehr geehrte Anwender, diese Anleitung soll Ihnen helfen, alle

Mehr

Medea3 Print-Client (m3_print)

Medea3 Print-Client (m3_print) Medea3 Print-Client (m3_print) Installationsanleitung Installationsanleitung m3_print.exe...2 1. Installieren von Ghostskript und Ghostview...2 1. Ghostskript...2 2. Ghostview...3 2. Kopieren des Print-Client-Programms...6

Mehr