Obligatorische Weiterbildung für Neulenker

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Obligatorische Weiterbildung für Neulenker"

Transkript

1 Obligatorische Weiterbildung für Neulenker

2 Obligatorische Weiterbildung für Neulenker Unser «Brand» unsere Verpflichtung Die obligatorische Weiterbildung für Neulenker ist Tatsache! Wer seinen Führerausweis nach 3-jähriger Probezeit definitiv behalten will, braucht 2 Tage obligatorische Weiter bildung. Seit über dreissig Jahren kommen Fahrzeuglenker aller Kategorien freiwillig ins Driving Center Schweiz. Weil sie bessere Fahrer werden möchten und weil so ein Training im Driving Center einfach Spass macht. Wir sind davon überzeugt, dass auch die obligatorische Weiterbildung für Neulenker nicht einfach eine Pflichtübung sein soll. Unser Ziel und unsere Herausforderung ist es, den Neulenkern zwei interessante Tage zu bieten, die sie nicht als lästige Pflichtübungen empfinden. Zu diesem Zweck haben unsere Fahrprofis eigens einen «Brand» geschaffen, der auch verpflichtet:

3 Wann muss die obligatorische Weiterausbildung besucht werden? Empfohlen wird, den ersten Teil innerhalb der ersten sechs Monate nach der Prüfung zu besuchen. Kurs zwei muss nach dem ersten Kurs und innerhalb der drei Jahre, in denen der Führerschein provisorisch ist, absolviert werden. Muss der Kursort in meinem Wohnkanton besucht werden? Nein! Grundsätzlich kann die obligatorische Weiterbildung bei jedem zertifizierten Anbieter von WAB-Kursen besucht werden. Muss der Fahrlehrer seine Schüler anmelden? Nein, am besten meldest Du Dich selber an. So kannst Du Ort und Zeit nach Wunsch aussuchen und Dich auch mit Deinen Kollegen absprechen. Wie werden WAB4u-Kurse gebucht? Die Kurse können online oder telefonisch gebucht werden: oder Telefon Spar-Tipps! Erkundige Dich bei Deiner Versicherung, Deiner Bank und weiteren Institutionen, ob Dir diese eine Vergünstigung auf WAB4u-Kurse gewähren (Adressen siehe auch Was ist zu tun, um den unbefristeten Führerschein zu erhalten? Du erhältst jeweils nach dem absolvierten Kurstag eine offizielle Kursbestätigung. Diese sendest Du an das Strassenverkehrsamt Deines Wohnkantons und zwar 1 Monat vor Ablauf der dreijährigen Probezeit. Danach erhältst Du vom Strassenverkehrsamt den definitiven Fahrausweis. Wissenswertes Frist verpasst was passiert nun? Der provisorische Führerausweis verfällt. Der Betroffene muss wieder einen Lehrfahrausweis beantragen, die Theorieprüfung bestehen sowie den Verkehrskundeunterricht nochmals besuchen. Natürlich muss er danach auch die praktische Fahrprüfung wiederholen. Deshalb: Frist nicht verpassen! PS: Falls es doch passiert ist, ruf uns an: Wenn wir innerhalb von 3 Monaten nach Ablauf Deines Führerausweises Daten für den/ die noch benötigten Kurs(e) finden und bestätigen, stellt Dir das Strassenverkehrsamt eine Fahrerlaubnis für den/die Kurstag(e) aus. (Stand 05/10, Änderungen vorbehalten) Hast Du weitere Fragen? Unser kompetentes Team gibt Antwort unter: oder Tel

4 WAB4u 1 1. Kurstag Anhand von Unfallbeispielen werden verschiedene Ursachen sowie die straf- und massnahmerechtlichen, finanziellen und sozialen Folgen besprochen. Auf den eigens dafür konzipierten Anlagen des Driving Center Schweiz erkennen und erleben, weshalb es besser ist, heikle Situationen zu vermeiden, statt diese bewältigen zu müssen. Ziele Fahrphysikalische Zusammenhänge beim Bremsen erkennen und akzeptieren. Gefahren von falschem Bremsen erleben. Richtige Fahrzeugbedienung bei Bremsungen mit/ ohne ABS und moderner Fahrzeugelektronik. Bewusstsein für sicheres Abstandsverhalten bilden. Strategien zur Einhaltung des sicheren Mindestabstandes entwickeln. Erhöhung der Verkehrssicherheit durch partnerschaftliches Verhalten. Erkennen und Erleben der richtigen Geschwindigkeit für eine sichere Kurvenfahrt auch bei schlechten Verhältnissen. Tagesprogramm Theorie: Restgeschwindigkeit bei Kollision, Folgen von Crash/ Unfall, Fahrfähigkeit/Fahreignung, Alkohol/Medikamente/Drogen, Stress und Aggression. Praktische Übungen: Partnerschaftliches Verhalten im Verkehr, Gefühl für Sicherheitsabstand entwickeln, Notbremsung erleben, Erfahren der Kurvengrenzgeschwindigkeit. Tageskurs mit eigenem Fahrzeug Kosten: CHF 350. pro Person (Sa und So Zuschlag CHF 30. ) Mittagessen, Versicherung und Begleitheft inklusive Kursfahrzeuge auf Anfrage Kurssprache deutsch

5 2. Kurstag Am zweiten Kurstag werden die Kursteilnehmer ihr Wissen über die eigenen Fahrfähigkeiten, ihren Verkehrssinn, das umweltschonende Fahren und ihr partnerschaftliches Verhalten weiter vertiefen. Tagesprogramm Theorie: Regelkreis: Fahrzeug Mensch Umwelt, Fahrprofil erstellen/ analysieren, Einstellung zum Strassenverkehr, Fahrstil-Analyse, umweltbewusstes Fahren. Praktische Übungen: ECO-Drive-Testfahrten, Feedbackfahrt, Selbst- und Fremdbeurteilung. WAB4u 2 Ziele Die wirtschaftliche und umweltbewusste Fahrtechnik üben. Erhöhung der Verkehrs sicherheit durch partnerschaftliche Einstellung. Erfahren der Möglichkeiten von Fahrzeug und Lenker. Erleben von Handlungen unter Stress und in kritischen Situationen. Gefahren frühzeitig erkennen und vermeiden. Tageskurs mit Schulungsfahrzeug (Schaltgetriebe) und/oder Simulator Kosten: CHF 390. pro Person (Sa und So Zuschlag CHF 30. ) Mittagessen, Versicherung und Begleitheft inklusive Kurssprache deutsch

6 Safenwil Driving Center Safenwil (AG) Das Driving Center in Safenwil wurde im März 2006 eröffnet. Es befindet sich auf dem Areal der Emil Frey AG im Industriequartier und wurde aufgrund des langjährigen Know-hows aus Veltheim sowie der neuesten Erkenntnisse in der modernen Verkehrsschulung auf einer Fläche von m 2 erstellt. Die Infrastruktur beinhaltet ein mobiles Informationssystem, lichtgesteuertes Ausweichsystem, Kurventrainer, Spezialbeläge aus Edelstahl und Basaltstein. Die ideale Anlage für die obligatorische Weiterbildung «WAB4u». Der Theorieraum ist mit modernsten Multimediageräten ausgerüstet. Betriebszeiten: täglich auch Sa Kontakt/Anmeldung/Zufahrtsplan: Telefon

7 Driving Center Sennwald (SG) Sennwald ist das jüngste Mitglied der Driving Center Schweiz-Familie. Eröffnet wurde es im September In der Sennwalder-Au ist den Planern ein starker Wurf gelungen. Das langjährige Know-how aus Veltheim, die Erfahrungen beim Bau diverser Driving Center und die aktuellsten pädagogischen Kenntnisse in der Verkehrsschulung haben zum Gelingen dieses kleinen «Meisterwerkes» beigetragen. Sennwald Auf einer Fläche von rund m 2 wird hier die modernste Infrastruktur eingesetzt: Lichtgesteuertes Ausweichsystem, Spezialbeläge aus Edelstahl sowie Basaltstein, eine fortschrittliche Bewässerungsanlage, eine Lärmmessanlage usw. Betriebszeiten: täglich auch Sa/So Kontakt/Anmeldung/Zufahrtsplan: Telefon

8 Seelisberg Driving Center Seelisberg (UR) Ein echtes Schmuckstück ist den Planern und Erbauern des Driving- und Eventcenters im ehemaligen Kieswerk «Laui» in Seelisberg gelungen. Die idyllisch gelegene Anlage verfügt über Spezial- und Gleitbeläge, Wassersprühanlage, Lichtsteuerungen, Geschwindigkeitsmessanlage und alles, was ein zeitgemässes Fahrsicherheits-Zentrum braucht. Der modern ausgerüstete Theorieraum befindet sich in einem der gefälligen Blockhäuser am Pistenrand. Für die Verpflegung werden Betriebe aus der Region berücksichtigt. Betriebszeiten: täglich auch Sa/So Kontakt/Anmeldung/ Zufahrtsplan: Telefon

9 Driving Center Regensdorf ASSR (ZH) 1968 war die Geburtsstunde der Antischleuderschule Regensdorf ASSR und wohl auch der fahrtechnischen Weiterbildung in der Schweiz. Anfänglich hatte der Gleitstreifen noch eine Bitumenunterlage. Bei warmem Wetter sanken die Reifen leicht ein und ein Rutschen wurde dadurch unmöglich! Die Piste erfüllte ihren Dienst mit Wasserschlauch und Schmierseife. Adieu Nostalgie! Regensdorf Heute ist Regensdorf ein modernes Driving Center mit top ausgerüsteter Infrastruktur. Sowohl WAB4u-Kurse wie auch die freiwillige Weiterbildung finden im kleinen aber feinen Driving Center in der Agglomeration Zürich grossen Anklang. Betriebszeiten: täglich auch Sa/So Kontakt/Anmeldung/Zufahrtsplan: Telefon

10 So Goms Driving Center Goms (VS) Der Flugplatz Ulrichen bietet ideale Voraussetzungen zur Durchführung von Fahrsicherheitstrainings. Die Piste ist lang und der Sturzraum gross. Die Infrastruktur ist grosszügig und erlaubt ein sicheres und angenehmes Kurswesen. Eingebettet in den Walliser Bergen bietet sich dem Teilnehmer eine einzigartige Kulisse. Betriebszeiten: saisonal bedingt Kontakt/Anmeldung/Zufahrtsplan: Telefon

11 lothurn Kursorte für einen WAB4u gibt es sicher auch in Deiner Nähe. Schau auf der Karte unten nach. An diesen Plätzen werden die Kurse in deutscher Sprache erteilt (Castione nur in Italienisch). Um den Neulenkern in der ganzen Schweiz Gelegenheit zu bieten, möglichst in der Nähe ihre obligatorische Weiterbildung zu besuchen, sind weitere Kursorte geplant. Muttenz Niedergösgen Safenwil Ebikon St.Gallen Regensdorf Sennwald WAB4u 2 Ksursorte Ostermundigen Seelisberg Brig Castione Änderungen vorbehalten. Der aktuelle Stand der Kursorte ist jeweils im Web ersichtlich:

12 WAB4u Driving Center Schweiz Stiftung für sicheres Autofahren Postfach 455 CH-5745 Safenwil /2012 Änderungen vorbehalten

Fahrschule für gehörlose Migrantinnen und Migranten

Fahrschule für gehörlose Migrantinnen und Migranten Fahrschule für gehörlose Migrantinnen und Migranten Dima lernen in Gebärdensprache! FAHRSCHULE MANNHARD DIMA organisiert, gemeinsam mit der Fahrschule Mannhard, Zürich, die Fahrschule-Kurse für Gehörlose

Mehr

«Oldtimer meets Youngtimer»

«Oldtimer meets Youngtimer» Datum: 11. April 2013 Geht an: Classic Car Mitglieder Freunde des Classic Car Clubs Safenwil Von: Hanspeter Bachmann, Marketing / Kommunikation «Oldtimer meets Youngtimer» Liebe Classic Car Mitglieder

Mehr

Bedingungen für das Lenken von Kleinbussen für soziale Institutionen

Bedingungen für das Lenken von Kleinbussen für soziale Institutionen Bedingungen für das Lenken von Kleinbussen für soziale Institutionen Fähigkeitsausweis & Führerausweis (Übersetzung des französischen Originaltextes der AVDEMS) Juni 2013 CURAVIVA Schweiz Zieglerstrasse

Mehr

Fahrsicherheitskurse 2016. Für alle FLYER Kunden. In Zusammenarbeit mit 40% Rabatt. Bon auf Seite 7

Fahrsicherheitskurse 2016. Für alle FLYER Kunden. In Zusammenarbeit mit 40% Rabatt. Bon auf Seite 7 Fahrsicherheitskurse 2016 In Zusammenarbeit mit 40% Rabatt Für alle FLYER Kunden Bon auf Seite 7 Die gesetzlichen Anforderungen für E-Bikes Besuchen Sie E-Bike- und Velokurse. Fahren Sie sicher. Leichte

Mehr

Bedingungen für das Lenken von Kleinbussen für Alters- und Pflegeheime

Bedingungen für das Lenken von Kleinbussen für Alters- und Pflegeheime Bedingungen für das Lenken von Kleinbussen für Alters- und Pflegeheime Fähigkeitsausweis und Führerausweis verantwortlich Fachbereich Alter Oktober 2010 CURAVIVA Schweiz Zieglerstrasse 53 3000 Bern 14

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

MAN Truck & Bus AG Ein Unternehmen der MAN Gruppe Postfach 50 60 20 D-80976 München www.neoplan-bus.com

MAN Truck & Bus AG Ein Unternehmen der MAN Gruppe Postfach 50 60 20 D-80976 München www.neoplan-bus.com e unser b e a c h t e n Si bot M e s s e ang e MAN Truck & Bus AG Ein Unternehmen der MAN Gruppe Postfach 50 60 20 D-80976 München www.neoplan-bus.com Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Die

Mehr

Vom Führerschein bis zum ersten eigenen Auto

Vom Führerschein bis zum ersten eigenen Auto Vom Führerschein bis zum ersten eigenen Auto Inhaltsverzeichnis Vorwort... 03 Theorieprüfung und Lernfahrausweis... 04 Zum ersten Mal am Steuer... 07 Situationskomik... 08 Von der ersten Fahrstunde bis

Mehr

Wirkungsorientiertes Projektmanagement

Wirkungsorientiertes Projektmanagement 15.040 Wirkungsorientiertes Projektmanagement Outcome Mapping Datum und Ort Teil 1: Montag, 11. und Dienstag, 12. Mai 2015 Teil 2: Neues Datum Donnerstag, 17. Dezember 2015 Neuer Kursort: AGRIDEA Eschikon

Mehr

Kursnummer Datum Anmeldeschluss Formular

Kursnummer Datum Anmeldeschluss Formular Vorbasiskurse Leitpfadikurs Bedingungen 2015: Jahrgang 01 oder älter // 100%-iger Kursbesuch Inhalt: Organisation und Leitung einer/s Gruppe/Fähnlis. Nachmittagsplanung und -durchführung. Erlebnis mit

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM

HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM 2014 / 2015 Wenn's ums Hochseesegeln geht, dann: www.ccs-thunersee.ch www.ccs-cruising.ch Im Fehmarnsund Hochsee Ausweis (RG Thunersee) (B Schein) Führerschein für Yachten

Mehr

77 * Bundesfreiwilliger sein und einen neuen Ford Fiesta fahren? Das machen wir! Ohne Versicherung bei allen teilnehmenden Händlern.

77 * Bundesfreiwilliger sein und einen neuen Ford Fiesta fahren? Das machen wir! Ohne Versicherung bei allen teilnehmenden Händlern. Bundesfreiwilliger sein und einen neuen Ford Fiesta fahren? Das machen wir! FORD FIESTA Trend monatl. Miete 77 * ohne Anzahlung * Ohne Versicherung bei allen teilnehmenden Händlern. Mach Dein Ding. Dein

Mehr

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN!

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016 KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! INFORMATIONSVERANSTALTUNG FACILITY MANAGEMENT UND INSTANDHALTUNG BASEL 09.11.2015

Mehr

Wirkungsorientiertes Projektmanagement

Wirkungsorientiertes Projektmanagement 15.040 Wirkungsorientiertes Projektmanagement Outcome Mapping Datum und Ort Teil 1: Montag, 11. und Dienstag, 12. Mai 2015 Teil 2: Donnerstag, 10. September 2015 Pädagogische Hochschule Zürich Lagerstrasse

Mehr

Fähigkeitsausweis für Fahrer/innen der Kategorien C/C1 und D/D1

Fähigkeitsausweis für Fahrer/innen der Kategorien C/C1 und D/D1 Fähigkeitsausweis für Fahrer/innen der Kategorien C/C1 und D/D1 cambus.ch Überblick Seit 1. September 2009 ist die Chauffeurzulassungsverordnung (CZV) in Kraft. In dieser Broschüre ist das Wichtigste im

Mehr

Der Weg zum Führerausweis Kat. B

Der Weg zum Führerausweis Kat. B Der Weg zum Führerausweis Kat. B Schritt für Schritt auf dem Weg zu Führerausweis. Die praktische Checkliste für den Erwerb des Führerausweises Kat. B (Motorfahrzeuge bis 3.5 T). Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

Englisch für die Primarstufe. Zertifikatslehrgang (CAS) / Nachqualifikation

Englisch für die Primarstufe. Zertifikatslehrgang (CAS) / Nachqualifikation Englisch für die Primarstufe Zertifikatslehrgang (CAS) / Nachqualifikation Englisch für die Primarstufe Zertifikatslehrgang (CAS) / Nachqualifikation In der Nachqualifikation «Englisch für die Primarstufe»

Mehr

Alkohol am Steuer. Fahren mit Verantwortung. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Alkohol am Steuer. Fahren mit Verantwortung. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Alkohol am Steuer Fahren mit Verantwortung bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Autofahren erfordert eine gute Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit. Schon wenig Alkohol schränkt diese ein. Am besten

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Compass Security AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Name des Dokuments: abgde.docx Version: v1.0 Autor(en): Ivan Buetler, Compass Security

Mehr

Ausbildungsreihe Gewaltfreie Kommunikation mit Deborah Bellamy, Gabriele Grunt und Katharina Ossko

Ausbildungsreihe Gewaltfreie Kommunikation mit Deborah Bellamy, Gabriele Grunt und Katharina Ossko Ausbildungsreihe Gewaltfreie Kommunikation mit Deborah Bellamy, Gabriele Grunt und Katharina Ossko Du versuchst schon seit längerer Zeit, GFK in dein Leben zu integrieren? Du hast schon einige GFK-Trainings,

Mehr

Werden nur die Module Dekompressionstauchen und Rettungstechniken (inkl. Theorieteil) besucht kann das Brevet D2 Plus abgegeben werden

Werden nur die Module Dekompressionstauchen und Rettungstechniken (inkl. Theorieteil) besucht kann das Brevet D2 Plus abgegeben werden D*** CMAS Dieser Kurs wird allgemein als das höchste Niveau für Taucher angesehen. Nebst taucherischen Fertigkeiten werden auch physische Disziplinen geübt und geprüft. Im Weiteren zeichnet sich der 3*-Taucher

Mehr

Handicap-Ausbildung. Mobilität für alle. ...die Fahrschule für Handicap-Ausbildung in Rhein-Main. Harheimer Weg 7 60437 Frankfurt

Handicap-Ausbildung. Mobilität für alle. ...die Fahrschule für Handicap-Ausbildung in Rhein-Main. Harheimer Weg 7 60437 Frankfurt GmbH Mobilität für alle Harheimer Weg 7 60437 Frankfurt Telefon 069-87205200 Mobil 0170-2816473 Peter Heil Handicap-Ausbildung Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch - Freitag: 17-19 Uhr...die Fahrschule für

Mehr

Basis Staplerkurs (5 Tage)

Basis Staplerkurs (5 Tage) Basis Staplerkurs (5 Tage) Grundkurs Typ P Anfänger ohne Fahrpraxis Mindestalter 18 Jahre Ausreichende Kenntnisse der Kurssprache (deutsch oder französisch) Fahrtauglichkeit Umfassender und detaillierter

Mehr

Test & Training tcs. Information zum Versicherungsschutz während des Fahrtrainings

Test & Training tcs. Information zum Versicherungsschutz während des Fahrtrainings Test & Training tcs Information zum Versicherungsschutz während des Fahrtrainings Wichtige Hinweise: Versicherungsschutz Beachten Sie bitte folgende Hinweise zum Versicherungsschutz während des Fahrtrainings:

Mehr

Umsetzung der ärztlichen Fahreignungsuntersuchung aus Sicht der Aufsichtsbehörde in der Schweiz

Umsetzung der ärztlichen Fahreignungsuntersuchung aus Sicht der Aufsichtsbehörde in der Schweiz Umsetzung der ärztlichen Fahreignungsuntersuchung aus Sicht der Aufsichtsbehörde in der Schweiz Golden Ager Worst Driver? Christian Lanz, Gesundheitsamt Kanton Solothurn, Schweiz 18.12.2013 Thema der Präsentation

Mehr

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an:

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: > ab der 2. Klasse: Blockflötenunterricht oder Ukulelenunterricht oder Singgruppe

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad.

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Gehen Sie im Fahren auf Antistresskurs! Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Tipps für stressfreies Autofahren von Dr. Wolfgang Schömbs Nutzen Sie Ihre Zeit im Auto heißt es im Covertext

Mehr

Herbstferienprogramm 2014

Herbstferienprogramm 2014 20.10.2014-24.10.2014 Herausgegeben durch die Jugendpflege der Stadt Schlitz Adresse: Stadt Schlitz Jugendpflege An der Kirche 4 36110 Schlitz www.jugendhaus-schlitz.de info@jugendhaus-schlitz.de 06642/

Mehr

Wie gefährlich bin ich als Autofahrer für andere - und für mich selbst? Dr. Hans-Ulrich ISELIN. Basel, 14.November 2015

Wie gefährlich bin ich als Autofahrer für andere - und für mich selbst? Dr. Hans-Ulrich ISELIN. Basel, 14.November 2015 Wie gefährlich bin ich als Autofahrer für andere - und für mich selbst? Dr. Hans-Ulrich ISELIN Das Führen eines Motorfahrzeugs ist eine gefährliche Tätigkeit o o o o Die Verkehrsmedizin ist eine Spezialgebiet

Mehr

Kursnummer Datum Anmeldeschluss Formular

Kursnummer Datum Anmeldeschluss Formular Vorbasiskurse Leitpfadikurs Bedingungen 2015: Jahrgang 01 oder älter // 100%-iger Kursbesuch Inhalt: Organisation und Leitung einer/s Gruppe/Fähnlis. Nachmittagsplanung und -durchführung. Erlebnis mit

Mehr

www.transportrecht.de

www.transportrecht.de Verordnung über die freiwillige Fortbildung von Inhabern der Fahrerlaubnis auf Probe und zur Änderung der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr Vom 16. Mai 2003 (BGBl. I, S. 709) Auf Grund des

Mehr

BM-Vorbereitungskurse 2015 / 2016

BM-Vorbereitungskurse 2015 / 2016 BM-Vorbereitungskurse 2015 / 2016 Die optimale BM Prüfungsvorbereitung Bildungsdepartement Inhalt 1. Fächer / Niveau 2. Kursinhalte 3. Kosten 4. Dauer / Kursdaten 5. Anmeldung 6. Fragen Seite 2 BM Vorbereitungskurse

Mehr

Sollte der Führerschein regulär zwischen 10.09.2014 und 10.09.2016 ablaufen, kann noch eine Übergangszeit geltend gemacht werden.

Sollte der Führerschein regulär zwischen 10.09.2014 und 10.09.2016 ablaufen, kann noch eine Übergangszeit geltend gemacht werden. gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) Richtlinie 2003/59/EG vom 15. Juli 2003 Wer ist betroffen? Für alle gewerblichen Bus- und LKW-Fahrer/-innen, unabhängig vom Datum der Führerscheinerteilung,

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17. Einweisung

Begleitetes Fahren ab 17. Einweisung Begleitetes Fahren ab 17 In Hessen ab dem 1.Oktober 2006 Einweisung Informationen für Begleiter und Teilnehmer am Modellversuch in Hessen. Ursachen und Gründe für das Begleitete Fahren in Europa - Deutschland

Mehr

Profiler s Academy. Geistiges Menthol, das Sinn und Sinne weckt! 1 standfestigkeit. Unerschütterlichkeit in schwierigen Situationen

Profiler s Academy. Geistiges Menthol, das Sinn und Sinne weckt! 1 standfestigkeit. Unerschütterlichkeit in schwierigen Situationen Profiler s Academy! Unerschütterlichkeit in schwierigen Situationen Erkenne Deine Lebensgrundhaltung Jeder von uns hat noch ehe wir erwachsen sind eine Lebensgrundhaltung beschlossen. Wie ein Mosaik hat

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Lkw-Fahrer. Nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz

Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Lkw-Fahrer. Nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Lkw-Fahrer Nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz Sind Sie Berufskraftfahrer bzw. Unternehmer? Dann betrifft Sie heute schon das neue Berufskraftfahrer-

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Mehr Buchungen im Tourismus dank Internet. Donnerstag 29. März 2012 Hochschule Luzern Wirtschaft

Mehr Buchungen im Tourismus dank Internet. Donnerstag 29. März 2012 Hochschule Luzern Wirtschaft Mehr Buchungen im Tourismus dank Internet Donnerstag 29. März 2012 Hochschule Luzern Wirtschaft Kontext Wie sichtbar ist Ihr Tourismusangebot im Internet? Finden Gäste Ihre Seite, wenn sie naturtouristische

Mehr

Ratenzahlung: CHF 4 295 CHF 500 unmittelbar bei Anmeldung 11 monatliche Raten à CHF 345 jeweils am 1. eines Monats beginnend am 1.

Ratenzahlung: CHF 4 295 CHF 500 unmittelbar bei Anmeldung 11 monatliche Raten à CHF 345 jeweils am 1. eines Monats beginnend am 1. Anmeldeformular Hiermit melde ich mich zum atmarama yoga Teacher Training mit Start vom 22. August 2014 an. Mir ist bekannt, dass die Anmeldung erst nach Zahlung von CHF 500 Anmeldegebühr bearbeitet wird

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fahrschule Aare

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fahrschule Aare Allgemeine Geschäftsbedingungen Fahrschule Aare 1. Allgemein Die allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei sämtlichen Online-Anmeldungen wie auch Fahrstunden Auto und Motorrad zur Anwendung. Der Vertrag

Mehr

Leitfaden für kollegiales Coaching

Leitfaden für kollegiales Coaching Lebenswerk hat folgenden Leitfaden für das KOLLEGIALE COACHING geschaffen: 1) Anlässe (= gute Einstiegsmöglichkeiten/Gelegenheiten) für den wichtigen ersten Schritt Es bieten sich folgende Möglichkeiten:

Mehr

Ausbildung Yoga Nidra für Kinder

Ausbildung Yoga Nidra für Kinder Online Ausbildung Yoga Nidra für Kinder mit Barbara Kündig www.yoga-nidra.ch Namaste. Danke, dass du dich für meine Online Ausbildung Yoga Nidra für Kinder interessierst. Dies ist eine inspirierende Ausbildung,

Mehr

Die Autoversicherung der Basler Sicher und gut versichert unterwegs. Basler Sicherheitswelt

Die Autoversicherung der Basler Sicher und gut versichert unterwegs. Basler Sicherheitswelt Die Autoversicherung der Basler Sicher und gut versichert unterwegs Basler Sicherheitswelt Die Autoversicherung der Basler Sicher und gut versichert unterwegs In der Regel kaufen Sie sich das Fahrzeug

Mehr

Schweizerisches Gemmologisches Institut SSEF. Kursprogramm 2012. education

Schweizerisches Gemmologisches Institut SSEF. Kursprogramm 2012. education Schweizerisches Gemmologisches Institut Seit mehreren Jahren bietet das Schweizerische Gemmologische Institut ein breites Spektrum an gemmologischen Kursen an. In dieser Zeit haben hunderte von Kursteilnehmer

Mehr

Die 11 Stufen zu mehr Verkaufserfolgen, das Intervall-Training-System

Die 11 Stufen zu mehr Verkaufserfolgen, das Intervall-Training-System Das Know-how. Die 11 Stufen zu mehr Verkaufserfolgen, das Intervall-Training-System Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH Suisse. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und

Mehr

THEMATISCHE PRAXISKURSE (TPK)

THEMATISCHE PRAXISKURSE (TPK) Communauté d intérêts pour la formation commerciale de base du canton du Valais Interessengemeinschaft für kaufmännische Grundausbildung des Kantons Wallis THEMATISCHE PRAXISKURSE (TPK) Katalog 2015-2016

Mehr

Bewerbung yogamoves Yogalehrer-Ausbildung (Teacher Training) 250 Stunden

Bewerbung yogamoves Yogalehrer-Ausbildung (Teacher Training) 250 Stunden Bewerbung yogamoves Yogalehrer-Ausbildung (Teacher Training) 250 Stunden Mit diesem Formular bewerbe ich mich für den Ausbildungsgang der 250 Stunden Yogalehrer-Ausbildung (Teacher Training) bei yogamoves

Mehr

DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS

DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS Fortsetzungskurs SCHRÖPFEN NEU DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS Kursleitung Zielpublikum Ziele Themen Sibyl Nitschke Dipl. Heilpraktikerin TEN, Dozentin Interessierte, die den Einführungskurs

Mehr

Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Bus-Fahrer. Nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz

Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Bus-Fahrer. Nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Bus-Fahrer Nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz Sind Sie Berufskraftfahrer bzw. Unternehmer? Dann betrifft Sie heute schon das neue Berufskraftfahrer-

Mehr

www.fahrerlebnis-bayern.de

www.fahrerlebnis-bayern.de Teilnehmerinformationen zum Fahrsicherheitstraining Wichtige Teilnehmer-Informationen (PKW / Motorrad) Wir möchten, dass Sie einen erlebnisreichen Tag bei uns im ADAC Fahrsicherheitszentrum Nordbayern

Mehr

Kampagnen Lehrerinformation

Kampagnen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Es gibt unterschiedliche, um die Sicherheit im Strassenverkehr zu verbessern. Am Beispiel einer aktuellen Kampagne (Turboschlaf) werden Zielgruppe und Inhalte

Mehr

Kurse & Fahrtrainings

Kurse & Fahrtrainings Sektion Bern TCS-Mitglieder profitieren von günstigeren Kurspreisen! Kurse & Fahrtrainings Mehr Sicherheit dank Aus- und Weiterbildung www.sektionbe.tcs.ch 1 Anmeldung Kurse TCS Sektion Bern 031 356 34

Mehr

Geschäftsbedingungen für die Weiterbildung SKN-Dogman Trainer

Geschäftsbedingungen für die Weiterbildung SKN-Dogman Trainer Geschäftsbedingungen für die Weiterbildung SKN-Dogman Trainer Regelung zur Erlangung der Weiterbildungsbestätigung Für das Erlangen der Weiterbildungsbestätigung gelten folgende Kriterien: A) Nachweis

Mehr

SIMPLY CLEVER MIT SICHERHEIT MEHR SPASS! DIE ŠKODA FAHRERLEBNISSE 2016.

SIMPLY CLEVER MIT SICHERHEIT MEHR SPASS! DIE ŠKODA FAHRERLEBNISSE 2016. SIMPLY CLEVER MIT SICHERHEIT MEHR SPASS! DIE ŠKODA FAHRERLEBNISSE 2016. Alles unter Kontrolle? Optimieren Sie Ihr Fahrvermögen. Bei unseren Fahrerlebnissen lernen Sie unter Anleitung professioneller Instruktoren,

Mehr

Ük informatik kurse 2015/16

Ük informatik kurse 2015/16 Ük informatik kurse 2015/16 In überbetrieblichen Kursen (ük) wird das grundlegende praktische Wissen und Können gemäss Bildungsverordnung und kantonaler Kursverordnung vermittelt. Die Kurse sind modular

Mehr

Ausschreibung Trainer C Swiss Tennis. (für Absolventen der J+S-Weiterbildung 2 vor 2012)

Ausschreibung Trainer C Swiss Tennis. (für Absolventen der J+S-Weiterbildung 2 vor 2012) Ausschreibung Trainer C Swiss Tennis (für Absolventen der J+S-Weiterbildung 2 vor 2012) 2015 In diesem Dokument wird der Einfachheit halber bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen jeweils die männliche

Mehr

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Alkohol am Steuer Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Auf Ihr Wohl Viele Unfälle im Strassenverkehr werden von angetrunkenen Lenkern verursacht. Unter Alkoholeinfluss

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

FAQ Ausbildung Gabelstaplerfahrer-/in

FAQ Ausbildung Gabelstaplerfahrer-/in FAQ Ausbildung Gabelstaplerfahrer-/in (oft gestellte Fragen zum Thema Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer-/in) Stand: 26.12.2015 1. Wer braucht den sog. Staplerschein? 2. Was kostet die Ausbildung? 3. Wie

Mehr

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten? Basisseminar

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten? Basisseminar Das Know-how. Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten? Basisseminar Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH Suisse. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen

Mehr

TrainUp! Coach mit Pferden

TrainUp! Coach mit Pferden Academy COACHING & TRAINING Coach mit Pferden Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt Dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Ärgere Dich nie über dein Pferd, Du könntest Dich ebenso über deinen Spiegel

Mehr

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) Ergebnisse der Umfrage

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) Ergebnisse der Umfrage Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) Ergebnisse der Umfrage Umfrage gestartet: 2012-07-15 04:00:01 Umfrage beendet: 2012-08-08 04:00:00 Report erzeugt: 2012-09-22 09:26:28 Teilnehmer: 19 Ausgefüllt:

Mehr

Garnisongasse 1/12-13 1090 Wien. MO-FR 10.00-18.30 & SA 10.00-13.00 Uhr Tel.: + 43 1 925 10 30 WWW: http://www.angelsport-stuiber.

Garnisongasse 1/12-13 1090 Wien. MO-FR 10.00-18.30 & SA 10.00-13.00 Uhr Tel.: + 43 1 925 10 30 WWW: http://www.angelsport-stuiber. Garnisongasse 1/12-13 1090 Wien MO-FR 10.00-18.30 & SA 10.00-13.00 Uhr Tel.: + 43 1 925 10 30 WWW: http://www.angelsport-stuiber.at Fliegenfischerkurs 13.4.2012-15.4.2012 Destination: Alte Mühle in Aschbach,

Mehr

Methoden zur Kontinuierlichen Prozess-Verbesserung. Christen TCO - Roland Christen Tubackackerstrasse 12 - CH-8234 Stetten - www.christen-tco.

Methoden zur Kontinuierlichen Prozess-Verbesserung. Christen TCO - Roland Christen Tubackackerstrasse 12 - CH-8234 Stetten - www.christen-tco. + Methoden zur Kontinuierlichen Prozess-Verbesserung Christen TCO - Roland Christen Tubackackerstrasse 12 - CH-8234 Stetten - www.christen-tco.ch Ein perfektionierter Prozess... 2 Nicht jeder perfekte

Mehr

Zauberwort Motivation

Zauberwort Motivation Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Zauberwort Motivation SNV-SEMINAR Den Berufsnachwuchs gekonnt führen DATUM Dienstag, 29. März 2016 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Sorell

Mehr

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage Teilnehmer: Ausgefüllt: 18 15 (83%) Diese Umfrage wurde mit dem Ostrakon Online Evaluation System indicate2 durchgeführt.

Mehr

zweistein gmbh laupenstrasse 18a 3008 bern 031 381 1800 www.zweistein.ch

zweistein gmbh laupenstrasse 18a 3008 bern 031 381 1800 www.zweistein.ch SCJD Schulung Java gehört zu Ihrem beruflichen Alltag. Sie wollen Ihre Kenntnisse vertiefen, um noch kompexere Konzepte mit Java umsetzen zu können. Die Zertifizierung: Java Certified Developer ist der

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Grundqualifikation oder Weiterbildung?

Grundqualifikation oder Weiterbildung? Grundqualifikatin der Weiterbildung? Sie sind Kraftfahrer und bewegen täglich Ihr Fahrzeug, als Bus der LKW durch den dicksten Verkehr. Nun haben Sie gehört, dass es etwas Neues gibt die Grundqualifikatin

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 Liebe Eltern! Die WELTAKADEMIE bietet in den Sommerferien einen Intensiv-Sprachkurs für Volksschulkinder an. Zeitraum: o Camp1: 06.07. 10.07.2015 o Camp2: 13.07. 17.07.2015

Mehr

1. RUNDE Anmeldestart 18. Mai 2015 Anmeldeschluss 24. Mai 2015 / 22.00 Uhr. 2. RUNDE Anmeldestart 1. Juni 2015 Anmeldeschluss 3. Juni 2015 / 22.

1. RUNDE Anmeldestart 18. Mai 2015 Anmeldeschluss 24. Mai 2015 / 22.00 Uhr. 2. RUNDE Anmeldestart 1. Juni 2015 Anmeldeschluss 3. Juni 2015 / 22. 1 TEILNAHMEBEDINGUNGEN Teilnahmeberechtigt sind alle schulpflichtigen Kinder in Neuenkirch, Hellbühl und Sempach Station vom Kindergarten bis zur 9. Oberstufe 2014/2015. Bitte beachten: Bei der Anmeldung

Mehr

1. Einschreibekosten. 2. Anreise

1. Einschreibekosten. 2. Anreise Auslands - Erfahrungen und gute englische Sprachkenntnisse erhöhen bei einer späteren Berufseintieg die Chance auf einen guten Arbeitsplatz. In England erwarten Dich vielfältige Sehenswürdigkeiten. Zudem

Mehr

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten - Basisseminar

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten - Basisseminar Das Know-how. Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten - Basisseminar Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen

Mehr

FAHRDIENSTVEREINBARUNG

FAHRDIENSTVEREINBARUNG FAHRDIENSTVEREINBARUNG für den TIXI Berner Freiwilligenfahrdienst für Behinderte vom 2. Juni 2014 2 TIXI setzt sich als gemeinnütziger Verein für die Mobilität von Menschen mit einer Behinderung ein. Den

Mehr

CZV Schulungsprogramm 2015

CZV Schulungsprogramm 2015 CZV Schulungsprogramm 2015 Wil Oktober 2014 Claudia Zemp CZV Schulungsprogramm 2015 1 «Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.» Marie von Ebner-Eschenbach Vorwort Geschätzte Mitarbeiter

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design www.kiener-kosmetik.ch info@kiener-kosmetik.ch Tel: 032 322 58 71 Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung Ihr Kiener-Kosmetik Team Aus- und Weiterbildung für Nail-Design 2016 www.kiener-kosmetik.ch

Mehr

Sekundar- und Mittelschulvorbereitung. Zürich, Winterthur, Horgen, Stäfa, Grüningen

Sekundar- und Mittelschulvorbereitung. Zürich, Winterthur, Horgen, Stäfa, Grüningen Sekundar- und Mittelschulvorbereitung Zürich, Winterthur, Horgen, Stäfa, Grüningen Programm 2015/2016 Inhalt Portrait 4 Sekundarschul-Vorbereitungskurse schulbegleitend Vorbereitungskurs für Schüler der

Mehr

Leitende. Motivieren. Kontaktperson. 1. Anmeldung. Kinder motivieren. 2. Anmeldung. Alles weitere. Jublaversum. Motivieren

Leitende. Motivieren. Kontaktperson. 1. Anmeldung. Kinder motivieren. 2. Anmeldung. Alles weitere. Jublaversum. Motivieren Leitende Motivieren Kontaktperson 1. Anmeldung Kinder motivieren 2. Anmeldung Motivieren Das Leitungsteam für den Anlass begeistern. Verwendet dafür den Mottofilm, die Webseite jublaverum.ch sowie die

Mehr

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung.

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung. Gefahrgutbeauftragtenausbildung: Erst- und Fortbildung - Kombikurs (durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer TUGIS Gefahrguttransport) Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung:

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner. Prüfungsjahr:

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner. Prüfungsjahr: Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner (Prüfungsordnung vom 21. November 2008 Prüfungsjahr: Der Vorbescheid ergeht mit Blick auf

Mehr

FAQ Ausbildung Gabelstaplerfahrer-/in

FAQ Ausbildung Gabelstaplerfahrer-/in FAQ Ausbildung Gabelstaplerfahrer-/in (oft gestellte Fragen zum Thema Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer-/in) Stand: 06.09.2014 1. Wer braucht den sog. Staplerschein? 2. Was kostet die Ausbildung? 3. Wie

Mehr

Oft gestellte Fragen (FAQ) Siebdruckkurse Jugendkulturhaus Dynamo Zürich

Oft gestellte Fragen (FAQ) Siebdruckkurse Jugendkulturhaus Dynamo Zürich 1 Oft gestellte Fragen (FAQ) Zürich Direkt zum Thema: Anmeldung Kursinhalt Farben Material Motiv Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 3 S. 4-6 Anmeldung Wieviele Personen können an einem Kurs teilnehmen? Wegen

Mehr

Ressort Hunde. Ausbildungsstrukturen. Lawinensuche LW Geländesuche GS. Stand: 2012. Inhalt. 1. Zulassungsbedingungen 1.1 Zulassung LW 1.

Ressort Hunde. Ausbildungsstrukturen. Lawinensuche LW Geländesuche GS. Stand: 2012. Inhalt. 1. Zulassungsbedingungen 1.1 Zulassung LW 1. Ressort Hunde Ausbildungsstrukturen Lawinensuche LW Geländesuche GS Stand: 2012 Inhalt 1. Zulassungsbedingungen 1.1 Zulassung LW 1.2 Zulassung GS 2. Ausbildungsstruktur LW 2.1 Eintrittstest LW 3. Ausbildungsstruktur

Mehr

Weiterbildung CZV EASY DRIVERS AUSBILDUNGS CENTER. 1. Güter transportieren - Ladung sichern. 2. Fahrtschreiber Erste Hilfe

Weiterbildung CZV EASY DRIVERS AUSBILDUNGS CENTER. 1. Güter transportieren - Ladung sichern. 2. Fahrtschreiber Erste Hilfe Weiterbildung CZV 1. Güter transportieren - Ladung sichern 2. Fahrtschreiber Erste Hilfe 3. Personentransport - Zufriedene Fahrgäste 4. Mein Fahrzeug und ich ein starkes Team 5. Verantwortung der Fahrer

Mehr

ZWEIPhasenausbildung

ZWEIPhasenausbildung ZWEIPhasenausbildung Das Infobulletin der qsk 2 2009 Editorial Das Ziel der Zweiphasenausbildung Geschätzte Leserinnen und Leser In den neun Jahren meiner bisherigen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Sektion Bern Section de Berne Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Ihr Wiedereinstieg in die Pflege 2015 Wollen Sie nach einer längeren Zeit in der Familienarbeit oder in pflegefernen Tätigkeiten wieder in

Mehr

FLY HIGH! FEEL THE AIR! Tel. +41 41 620 12 12 Ischenstrasse 5, CH-6376 Emmetten www.flugschule-emmetten.ch info@flugschule-emmetten.

FLY HIGH! FEEL THE AIR! Tel. +41 41 620 12 12 Ischenstrasse 5, CH-6376 Emmetten www.flugschule-emmetten.ch info@flugschule-emmetten. FEEL THE AIR! FLY HIGH! Tel. +41 41 620 12 12 Ischenstrasse 5, CH-6376 Emmetten www.flugschule-emmetten.ch info@flugschule-emmetten.ch Hauptstrasse 44, CH-6386 Wolfenschiessen www.flugschule-titlis.ch

Mehr

Name des Halters Vorname des Halters Beruf. Telefon Mobiltelefon E-Mail. Telefon Mobiltelefon E-Mail. Name des Halters Vorname des Halters Beruf

Name des Halters Vorname des Halters Beruf. Telefon Mobiltelefon E-Mail. Telefon Mobiltelefon E-Mail. Name des Halters Vorname des Halters Beruf Schadenanzeige für Ereignisse mit im Ausland immatrikulierten Fahrzeugen Art. 74 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) in Verbindung mit Art. 41 der Verkehrsversicherungsverordnung (VVV) Fragen zum ausländischen

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Kauffrau/ Kaufmann EFZ

Kauffrau/ Kaufmann EFZ Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Kauffrau/ Kaufmann EFZ nach Art. 32 BBV Bildungsdepartement Einleitung Wenn Sie über Leistungs willen und Einsatz freude verfügen,

Mehr

Neue Regelungen zur obligatorischen Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr

Neue Regelungen zur obligatorischen Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr Handelskammer Bremen Postfach 105107 28051 Bremen Ihr Ansprechpartner Jörg Albertzard Telefon 0421 3637-275 Telefax 0421 3637-274 E-Mail albertzard @handelskammer-bremen.de Neue Regelungen zur obligatorischen

Mehr

3. Fachtagung Finanzberatung

3. Fachtagung Finanzberatung 3. Fachtagung Finanzberatung Nachfolgeregelung KMU - Die Sicht der Entrepreneurs Im Sälihof Olten Dienstag, 11. März 2014 Anmeldefrist 10. Februar 2014 3. Fachtagung Finanzberatung Nachfolgeregelung KMU

Mehr

BAPS Basel Psychologie Studien

BAPS Basel Psychologie Studien Was ist BAPS? BAPS ist eine Onlinedatenbank zum Verwalten von Studien. Ab diesem Semester werden Studien online auf BAPS ausgeschrieben. Dir als StudentIn gibt die BAPS Datenbank eine Übersicht über alle

Mehr