Kursprogramm Herbst 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kursprogramm Herbst 2015"

Transkript

1 Kurs Nummer Zeitraum Tag Zeit Umfang Kursgeld INFORMATIK PC-Grundkurs 100A Di h 1 Sem x 2.0 L Fr PC-Grundkurs 100B Mi h 1 Sem x 2.0 L Fr PC-Vertiefungskurs Do h 1 Sem x 2.0 L Fr Einstieg in die PC-Welt 102A Di h 6 x 2.0 L Fr Einstieg in die PC-Welt 102B Di h 6 x 2.0 L Fr Word - Einführung 120A Di h 6 x 2.0 L Fr Word - Vertiefung 120B Di h 6 x 2.0 L Fr Excel - Einführung 122A Mi h 6 x 2.0 L Fr Excel - Vertiefung 122B Mi h 6 x 2.0 L Fr Fotobearbeitung 152A Do h 6 x 2.0 L Fr Fotobearbeitung 152B Do h 6 x 2.0 L Fr SIZ I Mi h 19 x 4.0 L Fr. 1'444.- COMPUTERIA AB 50 PC-Grundwissen 104A Mi h 4 x 3.0 L Fr PC-Grundwissen 104B Mo h 4 x 3.0 L Fr Textbearbeitung 105A Mi h 4 x 3.0 L Fr Textbearbeitung 105B Mo h 4 x 3.0 L Fr Internet und 106A Mi h 4 x 3.0 L Fr Internet und 106B Mi h 4 x 3.0 L Fr Fotobearbeitung 107A Mi h 4 x 3.0 L Fr Fotobearbeitung 107B Mi h 4 x 3.0 L Fr TECHNIK Diverse Angebote CAD / Robotik / Elektronik / Messtechnik usw. - detaillierte Angaben unter

2 KURS 100 PC-Grundkurs Umfassende praktische Anwendungen Der PC ist im Beruf und Privatbereich ein attraktives Hilfsmittel. Allgemeinverständliche Einführung anhand zahlreicher, praxisnaher Beispiele. Sie erhalten Tipps und Lösungen zu Ihren Fragen. Übungsmöglichkeiten sind von Vorteil Computer sicher bedienen; Dateien korrekt verwalten; attraktive Texte, Grafiken und Tabellen erstellen/bearbeiten; im Web Informationen finden; mit kommunizieren - Der Computer - Anwendungen - Dateien verwalten - Aufgaben von Windows - Windowsoberfläche - Einstellungen - Word; Attraktive Briefe und Einladungen - PowerPoint; Ansprechende Präsentationen - Excel; Einfache Tabellen, Diagramme, Adresslisten - Internet und praktische Anwendungen - Digitale Fotobearbeitung - ein Einblick - Tipps zur PC- und Software-Beschaffung Daten Kurs 100A Dienstag h Beginn Kurs 100B Mittwoch h Beginn Semester à 2 Lektionen Anmeldeschluss Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr KURS 101 PC-Vertiefungskurs Umfassende praktische Anwendungen Vertieftes und effizientes Arbeiten mit verschiedenen Anwenderprogrammen. Ansprechendes Formatieren und Gestalten von Dokumenten. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis, Tipps und Lösungen zu Ihren Fragen. Einführungskurs oder Microsoft Office-Grundkenntnisse Textdokumente, Präsentationen und Tabellen erstellen/bearbeiten; effizientes Arbeiten mit Windows, und Web - Word / Excel / PowerPoint - attraktive Dokumente erstellen - Explorer - Dateien/Ordner korrekt und sicher verwalten - Windows - Desktop, Systemsteuerung, Suchen, Hilfe... - Internet / - recherchieren und kommunizieren - Digitale Fotografie - Exkurs in die digitale Fotobearbeitung Weitere Inhalts-Schwerpunkte werden mit den Teilnehmern festgelegt Daten Kurs 101 Donnerstag h Beginn Semester à 2 Lektionen Anmeldeschluss Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr. 30.-

3 KURS 102 Einstieg in die PC-Welt - Basiskurs Der PC ist im Beruf und Privatleben ein attraktives Hilfsmittel. Allgemeinverständliche Einführung anhand zahlreicher, praxisnaher Beispiele. Sie erhalten Tipps und Lösungen zu Ihren Fragen. Übungsmöglichkeiten sind von Vorteil Den Computer bedienen und sicheres Arbeiten Texte, Grafiken und Tabellen erstellen und bearbeiten, Internet und Informationen finden und kommunizieren - Der Computer - Anwendungen - Dateien verwalten - Was so ein Betriebssystem alles kann - Word; Attraktive Briefe und Einladungen - Excel; Einfache Tabellen, Diagramme, Adresslisten - Internet und praktische Anwendungen - Tipps zur Computer- und Software-Beschaffung Daten Kurs 102A Dienstag h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurs 102B Dienstag h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage Kurs 102A 20., / 03., 10., 17., Kurs 102B 19., / 02., / 01., Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr. 30.-

4 KURS 104 Einführungskurs PC-Grundwissen Computeria ab 50 Sie lernen an vielen Beispielen die Bedienung des Computers und erhalten Tipps und Lösungen zu Ihren Fragen. Übungsmöglichkeiten sind von Vorteil Sie kennen die Funktionsweise des Computers Einfache Anwendungen von Windows und Word - Sicherer Umgang mit PC, Maus, Tastatur, Drucker - Praktische Anwendungsmöglichkeiten - Was das Betriebssystem so alles kann - Erste einfache Textbeispiele - Dateien einfach und sicher verwalten - Tipps zur Computerbeschaffung Daten Kurs 104A Mittwoch h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurs 104B Montag h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage Kurs 104A 04., 11., 18., Kurs 104B 04., 11., 18., Kursgeld Fr , inkl. attraktiver Arbeitsblättern KURS 105 Attraktive Textbearbeitung Computeria ab 50 Sie lernen viele attraktive Texte gestalten und erhalten Tipps und Lösungen zu Ihren Beispielen. PC-Grundwissen Attraktive Texte formatieren und gestalten - Texte formatieren, Aufzählungen, Tabulatoren - Attraktive Briefe, Einladungen, Einladungskarten usw. - Symbole, WordArt, ClipArt, Fotos einfügen - Grundeinstellungen, Drucken, optimal speichern - Tipps und Hilfe zu eigenen Beispielen Daten Kurs 105A Mittwoch h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurs 105B Montag h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage Kurs 105A 06., 13., 20., Kurs 105B / 07., 14., Kursgeld Fr , inkl. attraktiver Arbeitsblättern

5 KURS 106 Unentbehrlich - Internet und Computeria ab 50 Sie lernen an vielen Beispielen die Anwendungen von Internet und und erhalten Tipps und Lösungen zu Ihren Fragen. PC-Grundwissen Informationen im Internet effizient beschaffen s korrekt handhaben und Grundeinstellungen - Was der Browser so alles kann - Informationen mit www-adressen und Suchmaschinen - erstellen, beantworten, umleiten - Dokumente und Fotos mit versenden - Grundeinstellungen, wichtige Sicherheitsfragen und Tipps - Tipps zum optimalen Internet-Zugang Daten Kurs 106A Mittwoch h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurs 106B Mittwoch h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage Kurs 106A 06., 13., 20., Kurs 106B 02., 09., 16., Kursgeld Fr , inkl. attraktiver Arbeitsblättern

6 KURS 107 Faszination digitale Fotobearbeitung Computeria ab 50 Sie lernen an vielen Beispielen Fotos optimal zu bearbeiten und erhalten Tipps und Lösungen zu Ihren Beispielen. PC-Grundwissen Fotos optimal und kreativ bearbeiten - ABC der digitalen Fotobearbeitung - Einfache aber wirkungsvolle Farbkorrekturen - Interessante Fotoeffekte, Texteffekte, Ebenen - Was Digitalkameras, Drucker und Scanner so alles können - Kreative Einladungskarten, Kalender, Collagen Daten Kurs 107A Mittwoch h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurs 107B Mittwoch h Beginn x 3 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage Kurs 107A 04., 11., 18., Kurs 107B 02., 09., 16., Kursgeld Fr , inkl. attraktiver Arbeitsblättern

7 KURS 120 Attraktive Textbearbeitung - Word Grundkenntnisse rund um den Computer und in den Office-Programmen Übungsmöglichkeiten sind von Vorteil Word effizient nutzen und ansprechende Textdokumente erstellen Grundkurs - Texte formatieren, Tabulatoren, Kopf- und Fusszeilen - Seitengestaltung, Drucken, Objekte einfügen, Tabellen - Vorlagen, Seriendokumente, Rechtschreibung, Schnellbausteine - Vom ansprechenden Brief zum professionellen Dokument Daten Kurs 120A Dienstag h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage 20., / 03., 10., 17., Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr Vertiefungskurs - Objekte einfügen, Seriendokumente, Word-Einstellungen - Anspruchsvolle Word-Dokumente mit zahlreichen Details - Weitere Schwerpunkte werden mit den Teilnehmern festgelegt Daten Kurs 120B Dienstag h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage 19., / 02., / 01., Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr Firmenkurse Die Berufsschule Rüti führt auch Firmenkurse zu den Themen gemäss dieser Broschüre durch. In Zusammenarbeit von Schule und interessierter Firma wird ein spezielles Programm zusammengestellt. Erkundigen Sie sich im Sekretariat unter

8 KURS 122 Exzellente Tabellen und Diagramme - Excel Grundkenntnisse rund um den Computer und in den Office-Programmen Übungsmöglichkeiten sind von Vorteil Excel nutzen und exzellente Tabellen und Diagramm erstellen Grundkurs - Exzellente Tabellen erstellen, gestalten und formatieren - Tabellen-Funktionen, Seite einrichten, Drucken, Bezüge - Adresslisten, Datenlisten, DB-Funktionen, attraktive Diagramme Daten Kurs 122A Mittwoch h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage 21., / 04., 11., 18., Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr Vertiefungskurs - Verknüpfungen, Datenbankfunktionen, Excel-Einstellungen - Grafiken, Datums- und Zeitfunktionen, Statistiken - Weitere Schwerpunkte werden mit den Teilnehmern festgelegt Daten Kurs 122B Mittwoch h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage 20., / 03., / 02., Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr. 30.-

9 KURS 152 Digitale Fotos bearbeiten, verbessern und präsentieren Fotobearbeitung Schritt für Schritt am Beispiel zahlreicher attraktiver Bildvorlagen mit der Software Photoshop-Elements und anderen beliebten Programmen. Werkzeuge, Grundtechniken, Arbeitsschritte und viele praktische Tipps sowie die korrekte Nutzung von Digitalkamera, Scanner, Monitor und Drucker werden gezeigt. PC-Grundwissen Fotos bearbeiten, verbessern, optimieren und kreativ bearbeiten - Fotos bearbeiten, verbessern optimieren - Fotomontagen, Texte, Masken, Filter - Dateien speichern, archivieren - Optimales Drucken, Fotoservices, Fotos für - Digitalkamera, Scanner und Drucker - Kreatives: Grusskarten, Kalender Daten Kurs 152A Donnerstag h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kurs 152B Donnerstag h Beginn x 2 Lektionen Anmeldeschluss Kursgeld Fr , exkl. Lehrmittel ca. Fr Firmenkurse Die Berufsschule Rüti führt auch Firmenkurse zu den Themen gemäss dieser Broschüre durch. In Zusammenarbeit von Schule und interessierter Firma wird ein spezielles Programm zusammengestellt. Erkundigen Sie sich im Sekretariat unter

10 KURS 191 Informatik-Anwender I SIZ Sie können die Prüfung als Informatik-Anwender/in I SIZ gut vorbereitet in Angriff nehmen! Sie möchten Ihre Informatik-Grundkenntnisse auf einen professionellen Level ausbauen. Vermittelt wird der effiziente und professionelle Umgang mit dem Werkzeug Computer und allen Office-Standardanwendungen. Neben der praktischen Arbeit mit dem PC werden auch theoretische ICT-Kenntnisse vermittelt. Wer seine neuen Kompetenzen mit einem anerkannten Zertifikat von SIZ (Schweizerisches Informatik-Zertifikat) - nachweisen kann, hat auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen. Kurs PC-Grundkurs oder entsprechende Kenntnisse. Gute Deutschkenntnisse (mindestens B2). Bereitschaft, den Kurs lückenlos zu besuchen und ca. acht Stunden pro Woche zusätzlich für selbstständiges Lernen aufzuwenden. Diplom Informatik-Anwender/in I SIZ PC, Internet und Modul 102 Word, Excel: Modul 302 PowerPoint, Multimedia: Modul 202 Software Windows 7 / Office 2010 Daten Kurs 191 Mittwoch h Beginn x 4 Lektionen Anmeldeschluss Kurstage 21., / 04., 11., 18., / 02., 09., , 13., 20., / 03., / 02., 09., 16., Fr , exkl. Prüfungsgebühren, exkl. Lehrmittel (ca. Fr ) Prüfungsgebühr SIZ pro Modul Fr ; die Prüfungen finden zu den Kurszeiten statt.

11 TECHNIK Bitte beachten Sie unser Freifach-Angebot für unsere 3. bzw. 4. Lehrjahr- Lernenden der Abt. Maschinenbau, welches auch von externen Teilnehmern besucht werden kann. Allgemeine Informationen Freifachkurse 3. Lehrjahr Die Freifächer vom 3. Lehrjahr (F3 ) sind Quartalskurse. Die Kurse sind für technisch interessierte Personen gedacht, welche sich auf einem dieser Gebiete weiterbilden möchten. Die Kurse dauern jeweils 9 Nachmittage zu je vier Lektionen Uhr; Preis Fr /Kurs. Die Festlegung der Kurse auf eines der vier Quartale wird erst nach den eingegangenen Anmeldungen gemacht. Quartal 1: 18. August Oktober 2015 Quartal 2: 17. November Januar 2016 Quartal 3: 2. Februar April 2016 Quartal 4: 10. Mai Juni 2016 Je nach Thema werden die Klassengrössen auf 16 Personen begrenzt. Kurzbezeichnung, e F301 Konstruieren mit CAD - Ideen entwickeln, analysieren und beurteilen - Konstruktionsmethodik Planungsmethoden kennen lernen und anwenden Klären der Aufgabenstellung, erarbeiten des Pflichtenheftes Systematische Lösungssuche und kombinieren von Lösungskonzepten - Entwerfen und optimieren von Gestaltungselementen - Grundlagen der Gestaltung, Einsatz von Maschinenelementen - Ausarbeiten der Ausführungsunterlagen - Dokumentation - Modellieren von 3D-Volumenkörpern - Erzeugen von 3D-Zusammenbauzeichnungen, Explosionsdarstellungen und Animationen - Ableiten von 2D-Zeichnungen aus 3D-Volumenmodellen F302 CAD - CAM - Modellieren von 3D-Volumenkörpern - Erzeugen von 3D-Zusammenbauzeichnungen - Explosionsdarstellungen, Animationen

12 - Ableiten von 2D-Zeichnungen aus 3D-Volumenmodellen - Geometrie-Übernahme, Geometrie-Aufbereitung, automatische CNC- Programmierung und Programm Simulation mit einem CAM- Programmiersystem - Programmübertragung auf eine CNC-Werkzeugmaschine sowie Programmtest F303 Stirling-Motor bauen - Der Stirling-Motor - wird auch Heissgas-Motor genannt - ist eine Wärmekraftmaschine. In dieser Maschine wird ein Arbeitsgas wie Luft oder Helium an zwei verschiedenen Bereichen von aussen abwechseln erhitzt und abgekühlt. Dabei wird mechanische Energie gewonnen. - Sie entwerfen selber einen Stirling-Motor! Die Zylinderdimensionen sind vorgegeben. Den Rest der Konstruktion bestimmen Sie im kleinen Team. Sie fertigen den Motor aufgrund Ihrer Zeichnungen in Ihrem Lehrbetrieb in den Randzeiten. Ein Projektnachmittag im Lehrbetrieb steht Ihnen zusätzlich für die Montage und Inbetriebnahme zur Verfügung. Die funktionstüchtigsten und originellsten Modelle werden prämiert. - Theorie und Praxis zum Stirling-Motor sowie dessen Einsatz in der Technik - Vertiefung der CAD-Kenntnisse - Spezielles: Ev. können je nach Materialaufwand bis max. CHF verrechnet werden. F308 Programmieren von Lego Mindstorms Robotern mit LabView - LabView ist eine Programmierumgebung, die in der Industrie für Mess-, Regel- und Steueraufgaben verwendet wird. Mit Hilfe von Lego Mindstorms Robotern werden Sie auf spielerische Art das Ansteuern von Motoren und Einlesen von Sensoren kennen lernen. - Grundlagen des Programmierens kennen lernen - Ansteuern von Motoren und ausgelesene Sensorwerte verarbeiten - Bauen und Programmieren von Lego-Robotern, die spezielle Aufgaben erfüllen können - Spielerisches Austesten ihrer Programme, Wettkämpfe gegen andere Freifach-Teilnehmer - Eigene Ideen können eingebracht werden - Spezielles: Es sind keine Programmiervorkenntnisse nötig. Aber auch wenn Sie bereits Erfahrungen mit Lego Mindstorms haben können Sie viel Neues in diesem Freifach lernen. Durch den Einsatz der LabView-Software lernen Sie mit einer professionellen Software zu arbeiten, welche in der Industrie für viele Aufgaben eingesetzt wird. F304 Fortgeschrittene Funktionen von Office Werkzeugen effizient nutzen - Dokumentenverarbeitung mit fortgeschrittenen Funktionen von Text-, Tabellen- bzw. Präsentationswerkzeugen erstellen. - Mehrseitige Dokumente mit Hilfe von Spalten, Tabellen, Abschnittsgliederungen mehrstufig strukturieren und Kopf-/Fusszeilen mit wechselnden Inhalten erstellen.

13 - Dokumente auf das Präsentationsmedium (z.b. Druck, Website) abstimmen und durch den Einsatz von Links, Fussnoten, Referenzen, Verzeichnisse und Verweisen verständlicher, lesbarer und übersichtlicher machen. - Mit Serienfunktionen Dokumente und Datenquellen verbinden und über Feldinhalte Textbausteine steuern. - Gestaltungsvorgaben in Format- und Dokumentvorlagen umsetzen. In Dokumentvorlagen Erfassungshilfen (Formularfelder) integrieren. - Vorlagen für die Erfassung und Änderung von Tabellendaten erstellen und damit die Datenqualität und eine effiziente Datenverwaltung sicherstellen. - Mit Gruppierungsfunktionen, Berechnungsformeln und logischen Verknüpfungen Auswertungen erstellen. - Sachverhalte mit einem Diagrammtyp darstellen und die Aussagekraft von Diagrammen mit Beschriftungen, Kennwerten und Kennlinien erhöhen. F306 Erweiterte Elektro-/Steuerungstechnik - In industriellen Anlagen sind Motoren und Elektropneumatische Handlings Systeme ein wichtiger Bestandteil. In diesem Freifach werden Themen aus der Elektro- und Steuerungstechnik vertieft. Dabei stehen nebst der notwendigen Theorie die Praktische Arbeit, Versuche und Messungen im Vordergrund. Elektrische Maschinen - Aufbau und Funktion von Generatoren und Motoren kennen lernen. - Verschiedene Motortypen kennen lernen und in Betrieb nehmen. - Leistungsberechnungen und Messwerte an den Motoren vergleichen. - Motorsteuerungen entwickeln und zusammenbauen. - Motoren auf dem Prüfstand ausmessen. Elektropneumatische Steuerungen Kennenlernen der LOGO-Steuerung - Grundlagen der Funktions-Bausteine, Programmierung (FUP). - Praktische Programmierarbeit am Laptop. - Testen der Programme an einfachen Modellen. - FUP- Programmierung mit FluidSim von FESTO. Kennenlernen, Programmierung und Inbetriebnahme von 3 Handlings Systemen - Transportband, Stapelmagazin und Handlings System - FUP Programme im FluidSim erstellen und auf System testen. F307 Einführung in die Programmierung mit JavaKara - JavaKara ist ein theoretisch fundiertes Programmiermodell. Die Programmierumgebungen eröffnen spielerische Zugänge zu grundlegenden Programmierkonzepten mit unterschiedlichen Schwierigkeiten. - Die Softwarelösungen werden strukturiert entwickelt vom Programmablaufplan (PAP) über das effektive Programmieren in Java bis zum Testen der Lösungen. - JavaKara bietet einen einfachen Einstieg in die Programmierung mit Java - Java Kara führt in grundlegende Konzepte von Programmiersprachen ein (Funktions-Aufrufe, Verzweigungen, Schleifen, Methoden, Variablen und Parametern - Die Grundlagen der Programmierung können nach dem Kurs in der Steuerungstechnik, SPS oder Robotik angewendet werden.

14 F309 Kunststoffe (NEU!) - Praktisches Arbeiten mit Kunststoffen. Sie lernen die verschieden Verarbeitungsverfahren von Kunststoffen kennen. - Kunststoffarten erkennen - Kunststoffe schweissen (Folien, Platten) - Kunststoffe formen, laminieren - Schäumen F310 Erweiterte Mathematik / Physik - Themen aus der Physik werden ins Zentrum gestellt und mit den passenden mathematischen Werkzeugen bearbeitet. - Mögliche Themengebiete Mathematik: Funktionen (linear, quadratisch), Trigonometrie, Gleichungen, Algebra - Vertiefung Bewegungslehre, s-t, v-t, a-t Diagramm - Impuls - Überlagerte Bewegung - Schiefer Wurf Allgemeine Informationen Freifachkurse 4. Lehrjahr Die Freifächer vom 4. Lehrjahr (F4 ) sind unterschiedlich lang und werden zum Teil sequenziell und zum Teil parallel angeboten. Das Freifach dauert jeweils von Uhr. Die Kurse sind für technisch interessierte Personen gedacht, welche sich auf einem dieser Gebiete weiterbilden möchten. Je nach Thema werden die Klassengrössen auf 16 Personen begrenzt. Kurzbezeichnung, e F401 SPS/Robotik - SPS: Bei Steuerungsaufgaben (z.b. in Produktionsmaschinen) sind SPS heute unumgänglich. Im Kurs stehen 10 SPS und diverse Einrichtungen (Transporteinrichtungen, Lift, pneumatische Presse) zur Verfügung. Es wird kurz die Theorie über SPS behandelt. - Kurze Einführungen in die SPS Programmierumgebung und die Programmierarten - Verknüpfungssteuerungen, Anweisungsliste und Schrittkettensteuerung

15 - Verzögerungsschaltunen - Viel Praxis mit Programmieren und Testen an den technischen Einrichtungen - - Robotik: Eine automatische Produktion benötigt für das Handling Roboter. Es stehen 7 Schulungsroboter zur Verfügung. - Kurze Theorie über Roboter und Robotereinsatz - Programmierung eines Industrieroboters: - Positionspläne erstellen - Flussdiagramme zeichnen - Roboterprogramme schreiben - Roboterprogramme simulieren - Teachen des Roboters F403 Elektronik * - Elektronische Bauteile in der Praxis kennenlernen und einfache Dimensionierungs-Berechnungen durchführen. - Ausmessen von Versuchsschaltungen. - Zusammenbau (löten) eines Elektronikbausatzes. - Dauer: 3 x 4 Lektionen F404 Messtechnik * - Messen physikalischer Grössen wie Temperatur, Geschwindigkeit, Beschleunigung etc. mit einem modernen Messgerät von Vernier. - Auswertung der Messwerte mit dem Computer mit Logger Pro. - Dauer: 3 x 4 Lektionen F405 Technik vor der Haustür verstehen * - Der Bagger gilt als eine der Schlüsselmaschine, weil er eigentlich alle Disziplinen aus dem allgemeinen Maschinenbau beinhaltet. An diesem Objekt können Sie Aufgaben zu unterschiedlichen Baugruppen lösen. e, Inhalte - Sie lernen die Funktionsweise einer vielseitigen Maschine kennen. - Sie verknüpfen vorhandenes Wissen mit einem bekannten Objekt. - Sie bereiten sich auf die BK-Prüfung vor. - Technische Unterlagen lesen und technische Zeichnungen erstellen. - Physikalische Grössen berechnen. - Maschinenelemente normgerecht bezeichnen. - Einfache Maschinen wie Hydraulik-Zylinder, -Pumpen und Motoren im Zusammenwirken verstehen. - Werkstoffauswahl und Fertigungstechniken definieren. * Es kann nur F403 oder F404 oder F405 gewählt werden. Geben Sie auf der Anmeldung ev. eine zweite Priorität an.

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap Computer Kurse in Rathenow Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT Das Berufs- und Weiterbildungzentrum Lyss bietet einen Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung des SIZ an. Er richtet sich an Personen, die

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem PC im Anwendungsbereich

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Computer-Literacy Vermittlung im Unterricht der Fachschaften Fachschaften Liceo + KFR Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Digitale Kamera: Aufnahme, Transfer auf Computer Digitale Bilder:

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen SeniorenNet Flensburg Stand: April 2015 Erläuterungen zu den Lerntreffs (Mindestteilnehmer: 8 Mitglieder, begrenzt bis 12 Mitglieder im unteren Lehrraum; im Lehrraum im Obergeschoß sind mehr Teilnehmer

Mehr

Kursprogramm Erwachsenenbildung

Kursprogramm Erwachsenenbildung Zentrum für Mechanik und Technik Ausbildung für Erwachsene Das Zentrum für Mechanik und Technik der Swissmechanic führt seit 1991 überbetriebliche Kurse für folgende Berufe durch: Polymechaniker Automatiker

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

IA2 Informatik-Anwender/in II SIZ... 116. Media-Kurse DFE Digitales Fotografieren für Einsteiger... 118. PSE Photoshop Elements Grundlagen...

IA2 Informatik-Anwender/in II SIZ... 116. Media-Kurse DFE Digitales Fotografieren für Einsteiger... 118. PSE Photoshop Elements Grundlagen... 4 INFORMATIK MULTIMEDIA Infrastruktur Software-Lizenzen Zertifikats- Prüfungen Hardware Neueste Generation VMware Virtual Desktop Infrastructure VDI Software SIZ-Kurse... Windows 7 Office 2013 Media /

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 3½ Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016 Herisau, August 2015 Kursort: Computeria, Bachstr. 7, Computer Wir schulen Sie mit den Betriebssystemen Windows 8, 8.1 oder Windows 10, sowie diversen Mobile Geräten. Unsere Computerkurse werden mit 5

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

CURRICULUM AUS INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE 1. Biennium

CURRICULUM AUS INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE 1. Biennium Kompetenzen am Ende des s Die Schülerin, der Schüler kann die Instrumente der Informatik und Netze für das eigene Lernen, die fachliche Recherche, Materialsammlung und Vertiefung sachgerecht nutzen, die

Mehr

gültig ab 01.01.2014 Weiterbildungsangebot

gültig ab 01.01.2014 Weiterbildungsangebot gültig ab 01.01.2014 Weiterbildungsangebot Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden. Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter QS-73_Weiterbildungsangebot

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt!

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Effizienz steigern, Zeit gewinnen, Geld sparen. Profitieren Sie von einem Kursangebot, das ganz spezifisch auf die Ansprüche von Buchhaltungs-

Mehr

Ludwig-Erk-Schule Langen

Ludwig-Erk-Schule Langen Grundschule des Kreises Offenbach Grundschule mit festen Öffnungszeiten C:\Users\Max Leonhardt\Documents\Konzepte\Schulprogramm\07.5 IT-Konzept der LES c.doc Einsatz von Computern in der Ludwig-Erk-Schule

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7.

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7. IKA Stoffplan für KV-Lernende am BZF 1. Lehrjahr / Basiskurs Computer-Grundlagen (Wings IA 102) Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens

Mehr

Excel Schulungen. Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach. 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de

Excel Schulungen. Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach. 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Excel Schulungen Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Excel Basiskurs...3 Excel Aufbaukurs...4 Excel Profikurs...5 Excel VBA-Kurs...6

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

MS Office 2010 der schnelle Umstieg

MS Office 2010 der schnelle Umstieg MS Office 2010 der schnelle Umstieg Veranstaltungsnummer: 2012 Q162 DF Termin: 26.06. 28.06.2012 Zielgruppe: PC-Anwender, die auf MS Word 2010, MS Excel 2010, MS Outlook 2010 und mit MS PowerPoint 2010

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

VHS - Kurs Website erstellen

VHS - Kurs Website erstellen VHS - Kurs Website erstellen Kursinhalte 1. Kursabend (Mittwoch, 6. März 2013, 19.00 21.30 Uhr) - Kurze Vorstellungsrunde (eigene Kenntnisse Web/Erfahrungen /Geplantes Projekt - Ziele des Kurses (siehe

Mehr

Buch, 68 Seiten, DIN A4, inkl. CD

Buch, 68 Seiten, DIN A4, inkl. CD 5-8 Das 10-Finger-Tastschreiben Brigitte Kroes Tastenschreiben Bestell-Nr 14 5 85 2 Buch, 68 Seiten, DIN A4, inkl. CD Preis 21,90 Machen Sie Ihre Schüler fit im Umgang mit dem PC! Fördern Sie die Medienkompetenz

Mehr

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Inhaltsverzeichnis 3 Die Agentur Was wir für Sie tun können Wie wir arbeiten 4 Portfolio 4 Word mehr als nur ein netter Brief zeitsparende

Mehr

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics EISENMANN Was haben Strom und Tulpen Wir suchen Sie im Raum Stuttgart (Böblingen, Holzgerlingen) als Praktikant Mechanische Konstruktion (m/w) für unseren Zentralbereich Application & Robotics Application

Mehr

Der Informatikunterricht vermittelt ein breites Grundverständnis über Funktionsweise, Möglichkeiten, Auswirkungen und Grenzen des Computers.

Der Informatikunterricht vermittelt ein breites Grundverständnis über Funktionsweise, Möglichkeiten, Auswirkungen und Grenzen des Computers. INFORMATIK Allgemeine Bildungsziele Der Informatikunterricht vermittelt ein breites Grundverständnis über Funktionsweise, Möglichkeiten, Auswirkungen und Grenzen des Computers. Er vermittelt das Verständnis

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien. Technik. für das Fach. im Berufliches Gymnasium Technik. Stand: Mai 2008

Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien. Technik. für das Fach. im Berufliches Gymnasium Technik. Stand: Mai 2008 Rahmenrichtlinien für das Fach Technik im Beruflichen Gymnasium Technik Stand 01.06.2012 Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien für das Fach Technik im Berufliches Gymnasium Technik Stand: Mai

Mehr

Limecom. www.limecom.ch. Alles vom Spezialisten

Limecom. www.limecom.ch. Alles vom Spezialisten Alles aus einer Hand Limecom www.limecom.ch Alles vom Spezialisten Gabrielli Bürotechnik GmbH Elektro Eberle GmbH Elektro Ponti AWARDIC GmbH Brunner, techn. Schulungen AnTsaT AG Beteiligte Unternehmen

Mehr

Ausbildungsplan Dipl. Techniker/in HF Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik oder Maschinenbau

Ausbildungsplan Dipl. Techniker/in HF Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik oder Maschinenbau Ausbildungsplan Dipl. Techniker/in HF Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik oder Maschinenbau Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwa 9015 St. ZbW die Leistungsschule. Einen klugen Plan haben Sie

Mehr

Informatik-Anwender SIZ II

Informatik-Anwender SIZ II Informatik-Anwender SIZ II Lehrgang August 2015 bis Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung... 3 Zielpublikum... 3 Ihr Nutzen...

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

OSZ Recht Stand 01.08.2009

OSZ Recht Stand 01.08.2009 OSZ Recht Stand 01.08.2009 1. Ausbildungsjahr 1. Semester Die Themen des 1. Semesters brauchen nicht nacheinander sondern können parallel betrachtet und behandelt werden. Damit die Tastatur gründlich beherrscht

Mehr

Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim. Lehrplan aus dem Fach: Informations- und Kommunikationstechnologien

Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim. Lehrplan aus dem Fach: Informations- und Kommunikationstechnologien Biennium 1. Klasse HW des, Funktion, Wechselwirkungen, Grenzen und Risiken von Informationstechnologien im Alltag und in der Wirtschaft erkennen und erläutern mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien

Mehr

Microsoft Word Vorlagen ("Datei-Schablone")

Microsoft Word Vorlagen (Datei-Schablone) Microsoft Word Vorlagen ("Datei-Schablone") 1. Vorlage erstellen Normales Word-Dokument erstellen mit allen Formatierungen Datei Speichern unter... Dateityp = Dokumentvorlage (dot) Speicherort überprüfen

Mehr

Microsoft Office Specialist. Zertifikat

Microsoft Office Specialist. Zertifikat Microsoft Office Specialist Zertifikat Was ist der Microsoft Office Specialist? In beinahe keinem Beruf kommen Sie heute noch ohne Microsoft Office-Kenntnisse aus. Deshalb bieten wir Ihnen am Berufsförderungswerk

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt!

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Effizienz steigern, Zeit gewinnen, Geld sparen. Profitieren Sie von einem Kursangebot, das ganz spezifisch auf die Ansprüche von Buchhaltungs-

Mehr

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Anmeldung und Informationen Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252

Mehr

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufmännische Richtung Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufleute für Bürokommunikation übernehmen hauptsächlich Assistenz- und Sekretariatsaufgaben sowie teilweise Sachbearbeiterfunktionen. Im Unternehmen

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen 25.6.2015 14:12:44 Uhr Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen Kurs Fach Lehrer Tag/Zeit Lektionen Zimmer Französisch für Restaurations- und Hotelfachlernende 15H300 Gespräche mit Gästen und Mitarbeitern

Mehr

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventen / Absolventinnen einer Bürolehre, einer einjährigen Handelsschule oder KV- Wiedereinsteiger /-innen

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach. Informatik

Schulinterner Lehrplan für das Fach. Informatik Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik Stand November 2013 Vorbemerkungen Da es im Fach Informatik für die Sekundarstufe I keine verbindlichen Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW gibt, stellt

Mehr

Schulinterner Lehrplan für Informatik an der DSL für die Jahrgangsstufen 5-9

Schulinterner Lehrplan für Informatik an der DSL für die Jahrgangsstufen 5-9 Informatik Jahrgangsstufe 5 Sequenzen auf der Grundlage des Schulbuches Natur und Technik, in der DSL und unter Berücksichtigung und Einbeziehung der Kompetenzen des ECDL. Information und ihre Darstellung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WORD

INHALTSVERZEICHNIS WORD Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS WORD 1 WORD-OBERFLACHE 1 1.1 Basics Sprechen vom Gleichen? 1 1.2 Kurz und 2 1.2.1 Menuband 2 1.2.2 Backstage: Arbeiten hinter der Buhne 2 1.2.3 Schneller arbeiten:

Mehr

WEITERBILDUNG HERBST 2011

WEITERBILDUNG HERBST 2011 Neu! auf Windows 7 Migration WEITERBILDUNG HERBST 2011 Deutsch Italienisch Englisch Französisch Portugiesisch Algebra Informatik Buchhaltung Suot Staziun 3, 7503 Samedan, Tel. 081 852 37 31, Fax 081 852

Mehr

Kommunikations- und Informationstechnologien

Kommunikations- und Informationstechnologien Kommunikations- und Informationstechnologien 3. Kl. MS Gestalten mit digitalen Medien Den Computer und andere digitale Medien als Lern- und Arbeitsinstrument nutzen 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 1./2./3. Kl.

Mehr

Bereich 5: Arbeit - Beruf

Bereich 5: Arbeit - Beruf Bereich 5: Arbeit - Beruf Inhaltsverzeichnis: Compuerkturse - Internet B 5.1.1 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.2 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.3

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr