FORTBILDUNGSPROGRAMM FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FORTBILDUNGSPROGRAMM FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015"

Transkript

1 FORTBILDUNGSPROGRAMM FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015 KULTUR LERNEN KREATIV LEBEN MUSIK & RHYTHMIK TANZ THEATER SPIEL LITERATUR & SPRACHE BILDENDE KUNST MEDIEN KOMMUNIKATION SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG

2 AKADEMIE REMSCHEID 09 ERLÄUTERUNGEN ZUM KURSPROGRAMM Das Fortbildungsprogramm der Akademie Remscheid bietet unterschiedliche Veranstaltungsformen: Werkstattkurse In den meisten Fällen 5-tägig, Tagungen, Kongresse, Seminare, Labore: in sich abgeschlossene, in der Regel einphasige Veranstaltungen. Mehrphasige Fortbildungen Diese berufsbegleitenden Fortbildungen umfassen mehrere Kursphasen in der Akademie, die aufeinander aufbauen und in der Regel nicht einzeln besucht werden können. In der Zeit zwischen den Kurswochen sollen die gelernten Inhalte und Methoden in der eigenen Berufspraxis erprobt und relektiert werden. Die mehrphasigen Kursangebote haben wir zur Hervorhebung mit einem hellen Raster in der Fachbereichsfarbe unterlegt. Qualiizierungen Diese besonderen mehrphasigen Fortbildungen bauen auf Grundkursen auf und erfordern zusätzliche Leistungen wie z.b. die Durchführung eines Proxisprojekts und die Erstellung einer Abschlussarbeit. Die Qualiizierungen sind Bestandteil eines mehrjährigen Bausteinsystems im jeweiligen Fachbereich und schließen mit einem Zertiikat oder ARS-Diplom ab. Interdisziplinäre Angebote Ein besonderes Merkmal des Akademieprogramms sind Kurse, die von zwei oder mehr Fachbereichen gemeinsam durchgeführt werden und ein fachübergreifendes Thema behandeln. Diese Veranstaltungen heben wir mit einem besonderen Logo hervor, das über die kooperierenden Fachbereiche informiert, z.b.: Literatur & Sprache Musik/Rhytmik INTERDISZIPLINÄR PREISE KURSZEITEN ANMELDUNG Alle Preise gelten für das Jahr Für Kursabschnitte, die in folgende Kalenderjahre fallen, muss sich die Akademie Remscheid eine moderate Erhöhung im Rahmen allgemeiner Preissteigerungen vorbehalten. Alle Kostenangaben für Unterkunft und Verplegung enthalten die jeweilige gesetzliche Umsatzsteuer. Die Kosten für die Unterkunft beziehen sich immer auf eine Unterbringung im Doppelzimmer. Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag von 5,-, für Einzelzimmer mit Dusche/WC ein Zuschlag von 10,pro Übernachtung erhoben. Rabatte Bereits ab dem dritten Kursbesuch pro Kalenderjahr gewähren wir einen Nachlass von 20 % auf die Kursgebühr. Unterkunft und Verplegung können nicht rabattiert werden. Einzelheiten zu dieser Regelung inden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Preise, Seite 88. Die Kurszeiten Wenn keine anderen Anfangs- und Endzeiten angegeben sind, beginnt der Kurs am ersten Tag um Uhr und endet am letzten Tag um Uhr. Vor Kursbeginn können Sie um Uhr Kaffee trinken und am Abreisetag um Uhr Mittag essen. Ihre Anmeldung Zur Teilnahme an einer Fortbildung benötigen wir Ihre Anmeldung. Bitte nutzen Sie dazu entweder das Formular am Ende dieser Broschüre (Seite 89) oder die Anmeldemöglichkeit im Internet. Auf unserer Website inden Sie auch zu einigen Veranstaltungen aktuelle Einzelheiten, die bei der Drucklegung noch nicht vorlagen. So erreichen Sie unsere Kursverwaltung Mo. Do bis Uhr, Fr 8.00 bis Uhr. Für die Fachbereiche Tanz, Theater, Spiel, Literatur und Bildende Kunst/Werken ist Marina Stauch zuständig: Telefon: Für die Fachbereiche Musik/Rhythmik, Medien und Sozialpsychologie/Beratung ist Anke Rauch zuständig: Telefon:

3 78 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG Sozialps ychol ogie & Ber atung Sozialpsychologie & Beratung Im Fachbereich Sozialpsychologie & Beratung bieten wir Qualiizierungen, Fortbildungen und Werkstattkurse und den Themen Systemische Beratung, Coaching, Leitung/ Führung, Organisationsentwicklung, kreative aktionsorientierte Methoden, Bewegungstherapie, Professionsentwicklung, Projektarbeit.

4 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG 79 Leitung Fachbereichsleiter und Dozent an der Akademie Remscheid seit 2010 Systemischer Therapeut (DGSF), Organisationspsychologe (TU Dortmund), Lehrender für Beratung (DGSF), Systemischer Familientherapeut und Supervisor (ifs), Teamcoach Dipl.-Physiker. Promotionsstudie über Unterrichtsgestaltung. Schauspiel und Improvisationstheater. Jg Telefon-Durchwahl: (02191) Gastdozentinnen und Gastdozenten Sandra Anklam, Supervisorin (DGSF), Drama- und Theatertherapeutin, Diplom- und Theaterpädagogin, Gestaltberaterin, Tanztherapeutin i.a. Sven-Oliver Bemmé, Certiied Management Consultant (CMC), Change-Management-Berater, Trainer und Coach zu OE & PE Heike Haker, Organisationsentwicklerin, systemische Beraterin/Mediatorin/Supervisorin/Therapeutin (SG, BDP), Senior Coach (BDP), Registered EuroPsy Psychologist Dr. Björn Enno Hermans, Syst. Kinder-, Jugendlichen-, Familientherapeut, Supervisor & Organisationsentwickler, Lehrtherapeut (DGSF) Prof. Dr. Andreas Humeny, Systemisch-Integraler Berater, Coach, Trainer, Geschäftsführer Unternehmenschance Ulf Klein, Organisationsberater, Supervisor, Coach, Systemischer Therapeut, Lehrtherapeut und Supervisor (DGSF und SG) Knut Kösterke, Fundraising-Manager (FA), Diplom-Medienberater (ARS), Kommunikationsberater, Journalist André Remmert-Klinken, Konlikt- und Burnout-Berater, Organisationsentwicklungscoach (ARS), Coach (DGfC), Religionspädagoge Peter Schröder, Senior-Coach und Lehrcoach (DGfC), Supervisor und Lehrsupervisor (DGSv) Mirjam Strunk, Regisseurin, Trainerin, Dozentin, Systemische Beraterin, Autorin, Kulturwissenschaftlerin Carolin Vogel, Projektleiterin, Hermann Reemtsma Stiftung Systemisch kompakt Einführung in systemisches Beraten und Handeln Einführungswochenende, verbindlich für die Teilnahme an der Qualiizierung Systemische Beratung, DGSF-zertiiziert (Start 2016) Zwei Termine zur Auswahl: (jeweils Fr., Uhr So., Uhr) Systemische Beratung zum Schnuppern oder ein Einstieg in eine umfassende Weiterbildung an der Akademie Remscheid: Dieses Einstiegswochenende gibt einen Einblick in grundlegende Konzepte und Methoden systemischer Beratung. Dazu zählt unter anderem die Auffassung, das menschliches Verhalten ganz wesentlich mit dem jeweiligen Kontext und der individuellen Weltsicht verbunden ist. Außerdem wird das Denken in einfachen Wenn-dannBeziehungen um die wechselseitigen Einlüsse im Sinne einer zirkularen Kausalität erweitert. In klassischen systemischen Interventionen wie zirkulärem Fragen oder der Arbeit mit dem Systembrett lässt sich dies nutzen. Dieser Wochenendkurs ist verbindlich für alle, die eine umfassende Weiterbildung in Systemischer Beratung an der Akademie Remscheid absolvieren wollen. Über interaktiv vermittelte Fachinhalte und erste Interventionen hinaus werden Struktur und Anforderungen dieser Weiterbildungen erörtert und die individuellen Weiterbildungsziele der TeilnehmerInnen erarbeitet. Dieser Kurs wendet sich ebenso an alle Neugierigen, die systemisches Arbeiten in einer aktivierenden, kreativen Form kennen lernen und ausprobieren wollen. Systemische Beratung bildet die konzeptionelle und methodische Grundlage vielfältiger Arbeitsformen in der Prozessberatung. Sie eignet sich gleichermaßen für die zielorientierte und wirksame Arbeit mit Familien, Paaren, Teams, Gruppen, aber auch mit Einzelpersonen für per- sönliche Anliegen ebenso wie für arbeitsweltliche Themen. Weitere Informationen zu den Qualiizierungen Systemische Beratung sowie Coaching als kreativer Prozess inden Sie in diesem Weiterbildungskatalog auf den Seiten 80 bzw. 82 und ,- Kursgeb ,- Unterk./Verpl. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 162 (November 2015) oder Kurs-Nr. B 163 (Februar 2016 ).

5 80 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG Systemische Beratung DGSF-zertiizierte Weiterbildung in 10 Kurswochen zzgl. Einführungswochenende Nächster Kursdurchlauf: Start mit der Einführung am oder (jeweils Fr., Uhr So., Uhr) Systemische Beratung bildet die konzeptionelle und methodische Grundlage vielfältiger Arbeitsformen in der Prozessberatung angefangen bei Beratung und Coaching, über Supervision und Therapie bis zur Team- und Organisationsentwicklung. Sie eignet sich gleichermaßen für die Arbeit mit Familien, Paaren, Teams, Gruppen, aber auch mit Einzelpersonen für persönliche Anliegen ebenso wie für arbeitsweltliche Themen. Sie hat sich in ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern als wirksam durchgesetzt und ist weithin wissenschaftlich und praktisch anerkannt, z. T. auch in Anforderungsproilen für MitarbeiterInnen verankert. Systemische Beratung professionell zu gestalten und als Prozess zu steuern, erfordert eine fundierte Weiterbildung und eine individuelle praxisorientierte Kompetenzentwicklung; kurzfristige Schulungen können nicht die große Bandbreite der Systemischen Arbeitsweisen vermitteln. In dieser umfassenden Weiterbildung wird das breite Spektrum der systemischen Praxis berufsbegleitend erlernt und angewendet, es werden Ansätze aus Familientherapie, Dramatherapie, Gestalttherapie, lösungsorientierter Kurzzeittherapie, Hypnotherapie, narrativen Ansätzen, Körperarbeit und Gruppendynamik integriert. Kreative Interventionen, aktionsorientierte Methoden und interdisziplinäre Impulse bilden einen besonderen Schwerpunkt dieser Weiterbildung. Alle Konzepte und Methoden werden an praxisnahen Fallbeispielen eingeübt. Die Qualiizierung wendet sich an pädagogische, beratende, psychologische oder therapeutische Fachkräfte in der Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit und vielen weiteren Kontexten. Sie kann als Basis für systemische Beratungsarbeit in den vielzähligen Arbeitsfeldern mit Klienten, Familien, Teams und Organisationen dienen oder andere beraterische, therapeutische, erzieherische Ausbildungen erweitern. Die TeilnehmerInnen proilieren ihre beraterischen Kompetenzen und professionelle Identität. Diese Weiterbildung ist seit 2012 von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) anerkannt. Die Absolventinnen und Absolventen können nach Abschluss auf Antrag ein DGSF-Zertiikat erhalten. Aufbau der Weiterbildung Die Qualiizierung ist curricular aufgebaut und besteht aus zehn Kursphasen im Gesamtumfang von 400 UE (= Unterrichtseinheiten à 45 Minuten), die in zweieinhalb Jahren absolviert werden. Die Kursarbeit umfasst 5 Kurswochen Theorie und Methodik, 3 Kurswochen Supervision, 2 Kurswochen Selbsterfahrung. Die Weiterbildung kann in jedem Jahr begonnen werden. Für das Abschlusszertiikat sind weitere Leistungen als Praxisarbeit erforderlich. Dazu gehören systemische Beratungspraxis (70 Sitzungen) und deren Dokumentation, selbst organisierte Intervision als kollegiale Beratung innerhalb fester Peer-Gruppen (80 UE), drei Fallberichte, die Vorstellung eines Sitzungsvideos und die Konzeption und Präsentation des eigenen Beraterproils. Aktuelle Informationen zu Zugangsvoraussetzungen, Weiterbildungsinhalten und Weiterbildungsorganisation sowie die Kurstermine erhalten Sie auf unserer Homepage unter sozialpsychologie-beratung/qualiizierungen/ systemische-beratung-dgsf.html, Fachbereichsleiter und Dozent für Sozialpsychologie & Beratung; Systemischer Therapeut (DGSF), Organisationspsychologe (TU Dortmund), Lehrender für Beratung (DGSF), Systemischer Familientherapeut und Supervisor (ifs), Teamcoach; Sandra Anklam, Supervisorin (DGSF), Drama- und Theatertherapeutin, Diplomund Theaterpädagogin, Gestaltberaterin; Tanztherapeutin i.a.; Ulf Klein, Organisationsberater, Supervisor, Coach, Systemischer Therapeut, Lehrtherapeut und Supervisor (DGSF und SG); Gastdozenten N.N., zu speziellen Themen aus der Praxis der systemischen Beratung und Therapie Die Kosten für Einführungswochenende und zehn Kursphasen inkl. Unterkunft und Verplegung betragen für die gesamte Weiterbildung (zum aktuellen Preisstand, höhere Kosten für Einzelzimmer) insgesamt 5.462,-. Reisekosten sowie Kosten für Fachliteratur, Arbeitsmaterialien und ggf. DGSF-Aufnahmeantrag sind darin nicht enthalten. ANMELDUNG und Information zum Einführungswochenende siehe Vorseite (S. 79) Systemisch Kompakt. Die Zulassung zur gesamten Weiterbildung erfolgt nach Prüfung der Zugangsvoraussetzungen.

6 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG 81 Prozesssteuerung, Ressourcen und Qualität in der Beratung Kurswoche zur Selbststeuerung gleichzeitig Baustein innerhalb der Weiterbildung Systemische Beratung Professionelle Angebote in Beratung, Therapie, Supervision, Coaching, Erziehungshilfe, Jugendhilfe und Pädagogik sollen passgenau geplant und wirksam sein. Die Praxis sieht oft anders aus: Was gut gemeint ist und helfen soll, kann selbst zum Problem werden, Klienten hilfeabhängig machen oder sogar die angestrebten Veränderungen blockieren. Manchmal wird dies als Widerstand der Klienten oder als Chroniizierung der Probleme spürbar. In diesem Kurs werden eine wirksame Prozesssteuerung in Beratung, Therapie und Begleitung erarbeitet und deren Fal- len aufgezeigt. Planungsbausteine wie Beratungsanlässe, Angebotsauswahl, Auftragsklärung, Planungsgespräche und Abschlüsse/ Überweisungen werden relektiert und auf Fallbeispiele der KursteilnehmerInnen angewendet. Unter systemischer Perspektive werden Symptome und Momentaufnahmen der Klienten in die Gesamtsituation der Beratungsprozesse eingeordnet. Die TeilnehmerInnen relektieren ihre Ressourcen und die ihrer Klienten sowie ihre wechselseitigen Rollen. Sie erarbeiten ihre Auffassung der Prozesssteuerung unter dem Aspekt der Qualität in der Beratung. Dr. Björn Enno Hermans, Syst. Kinder-, Jugendlichen-, Familientherapeut, Supervisor & Organisationsentwickler, Lehrtherapeut (DGSF) ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 136 Zusage erfolgt, so lange Plätze frei sind. KursteilnehmerInnen der Qualiizierung Systemische Beratung werden bevorzugt zugelassen. Aktionsorientierte und kreative Methoden in Beratung, Coaching, Supervision Methodenkurs gleichzeitig Baustein innerhalb der Weiterbildung Systemische Beratung Genug geredet. Wer bereits die Erfahrung gemacht hat, wie viel es in Beratung, Therapie, Supervision oder Coaching bewirken kann, wenn wir agieren statt nur darüber zu reden, dürfte überrascht bis beeindruckt sein. Wenn wir die Klienten durch unsere Arbeit ins Handeln bringen, werden die wichtigsten Themen, Ressourcen, Gedanken, Gefühle und Blockaden direkt greifbar und für den Prozess nutzbar. Durch das Tun öffnet sich eine Bühne, auf der Probleme und Lösungen, unterschiedliche Wirklichkeiten und Möglichkeiten probiert und realisiert werden können. Durch Darstellen, Verfremden und Interagieren können die etablierten Denkmuster und Erlebensweisen um neue Eindrücke erweitert werden. Dies sind neue Erfahrungen, die fast unausweichlich ihre Spuren bei den Klienten ziehen und neue Bewertungen und ein neues Verhalten anbahnen. In diesem Kurs werden aktionsorientierte, kreative, szenische und narrative Methoden genutzt und vermittelt: Dazu zählen Rollenspiele, Inszenierungen von Metaphern, psychodramatische Elemente, therapeutische Geschichten, Improvisation, Clownsarbeit, bildnerische Arbeit. Es wird erarbeitet, wie kreative Interventionen ausgewählt oder konstruiert werden können. Der Kurs wendet sich an TherapeutInnen, PädagogInnen, SupervisorInnen, BeraterInnen, die ihr Repertoire um diese aktionsorientierten kreativen Methoden erweitern wollen. Sandra Anklam, Supervisorin (DGSF), Drama- und Theatertherapeutin, Diplomund Theaterpädagogin, Gestaltberaterin; Tanztherapeutin i. A. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 148. Zusage erfolgt, so lange Plätze frei sind. KursteilnehmerInnen der Qualiizierung Systemische Beratung werden bevorzugt zugelassen. Rollen, Ressourcen, Perspektiven Selbsterfahrungskurs gleichzeitig Baustein innerhalb der Weiterbildung Systemische Beratung In welchen Rollen beinden wir uns in unserer derzeitigen Lebenssituation? Welche unserer Ressourcen realisieren wir in unseren aktuellen Arbeitskontexten? Welche Facetten realisieren wir, welche anderen vermissen wir oder erleben wir als ausgebremst? Welche Perspektive wünsche ich mir für die nähere Zukunft? Im Selbsterfahrungskurs relektieren die Teilnehmer mit kreativen und szenischen Mitteln ihre persönliche und professionelle Situation mit dem Ziel, ihre Zukunftsperspektive neu auszurichten und zu gestalten. Darin werden auch Verhaltensmuster in Konlikt- und Belastungssituationen sowie Übergänge zwischen Lebensphasen thematisiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind gebeten, einen besonderen Gegenstand oder ein Symbol für eine persönliche Ressource mitzubringen, die nicht unbedingt offensichtlich, aber von persönlicher Bedeutung ist. Sandra Anklam, Supervisorin (DGSF), Drama- und Theatertherapeutin, Diplomund Theaterpädagogin, Gestaltberaterin, Tanztherapeutin i. A. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 137. Dieser Kurs ist Baustein der Weiterbildung Systemische Beratung. Weitere Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer werden zugelassen, so lange Plätze frei sind.

7 82 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG Systemische Praxis und Profession Supervisionswoche innerhalb der Weiterbildung Systemische Beratung Diese Supervisionswoche begleitet die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer der Weiterbildung Systemische Beratung in ihrer Praxis durch Relexion und Neuausrichtung ihrer Beratungsarbeit. Dazu werden aktuelle Fälle und Anliegen mit kreativen und darstellenden Mitteln supervidiert. Eine zentrale Rolle spielen in dieser Kurswoche die zertiikatsrelevanten Leistungen wie Abschlusskolloquium sowie Sitzungsvideo oder Live-Beratungssitzung. Außerdem wird die Entwicklung der Beraterpersönlichkeit relektiert und das eigene Beraterproil konzeptionell erweitert. Ulf Klein, Organisationsberater, Supervisor, Coach, Systemischer Therapeut, Lehrtherapeut und Supervisor (DGSF und SG); ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 138. Kurs ist Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Qualiizierung Systemische Beratung (DGSF) vorbehalten. Coaching als kreativer Prozess Weiterbildung zum Coach (DGfC) Berufsbegleitende Weiterbildung in fünf Kursphasen, zertiiziert von der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) 1.: : : : voraussichtlich : voraussichtlich Coaching ist ein vielgefragtes Beratungsformat, einsetzbar für viele Anliegen in allen berulichen Kontexten und nicht nur für Führungskräfte: wichtige persönliche Ziele erreichen, konkrete Probleme und Konlikte lösen, eigene Kompetenzen und Rollen weiterentwickeln. Coaching lässt sich nicht auf eine Methode reduzieren, sondern besteht aus einem Spektrum von Ansätzen. Ein Coach unterstützt seine Coachees bei der Erreichung seiner Anliegen, indem er vielfältige Impulse setzt, unerwartete Fragen stellt, ungewöhnliche Wege geht und unterschiedliche Rollen einnimmt. Coaching ist damit ein kreativer Beratungsprozess, in dem es darum geht, mit Perspektivwechseln Lernprozesse und gewünschte Verhaltensänderungen anzuregen. Die Weiterbildung qualiiziert zum Coaching durch die Entwicklung persönlicher, konzeptioneller und methodischer Kompetenzen. Den inhaltlichen Rahmen bilden Systemische Beratung, Gestalttherapie und Transaktionsanalyse. Das Coaching wird in Handwerk und Haltung durch zahlreiche Übungen, Körper-/Bewegungserfahrungen und Relexionen erlernt. Für das Abschlusszertiikat sind folgende Leistungen zu erbringen:» Kursteilnahme mit einer begründeten Fehlzeit von höchstens 10% der Unter- richtszeit» 15 selbst durchgeführte Coaching-Sitzungen à 90 Minuten während der Weiterbildung» 10 Sitzungen Lehrcoaching à 90 Minuten durch einen DGfC-Master-Coach außerhalb des Kurses» 48 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten in selbst organisierten kollegialen Beratungsgruppen» Abschlussarbeit zum Coaching-Konzept mit Präsentation im Kurs Die Weiterbildung ist zertiiziert nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.v. (DGfC). Durch eine Mitgliedschaft in der DGfC erhalten die Teilnehmenden nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung die Berechtigung, die Bezeichnung Coach DGfC zu führen. Angesprochen sind vor allem Fachkräfte mit Beratungsaufgaben oder Leitungsfunktion, offen für alle Berufsgruppen. In Kombination mit der Weiterbildung Systemische Organisationsentwicklung (siehe Programmankündigung) kann an der Akademie Remscheid das Zertiikat Organisationsentwicklungscoach erworben werden. Aktuelle Informationen zu Curriculum und Terminen inden Sie auf unserer Homepage unter sozialpsychologie-beratung/qualiizierungen/ coaching-dgfc.html Peter Schröder, Senior-Coach und Lehrcoach (DGfC), Supervisor und Lehrsupervisor (DGSv) Die Kosten für fünf Kursphasen inkl. Doppelzimmer und Verplegung betragen für die gesamte Weiterbildung (zum aktuellen Preisstand, höhere Kosten für Einzelzimmer) insgesamt 2.620,-. Die fünf Kursphasen werden einzeln in Rechnung gestellt. Reisekosten, Kosten für Lehrcoaching außerhalb des Kurses, Fachliteratur, und ggf. Arbeitsmaterialien sind darin nicht berücksichtigt, als weitere Kosten hierfür sollten die KursteilnehmerInnen und ca ,- veranschlagen. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 153 Zugangsvoraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung und fundierte Erfahrung in leitenden oder beratenden Funktionen. Zusage erfolgt, so lange Plätze frei sind.

8 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG 83 Netzwerktreffen Berater und Coaches für AbsolventInnen & KursteilnehmerInnen Zum Netzwerktreffen sind Absolventinnen und Absolventen, Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer folgender Qualiizierungen im Fachbereich Sozialpsychologie & Beratung herzlich eingeladen:» Systemische Beratung (ARS & DGSF)» Coaching (DGfC)» Master-Coach (DGfC)» Systemische Organisationsentwicklung (ARS)» Teamleitung & Teamentwicklung (ARS)» Kreative Körper- und Bewegungstherapie (ARS)» Supervision (ARS & DGSv)» Gestaltberatung/ Gestalttherapie (ARS) Geplant sind Diskussionen über aktuelle Themen der Prozessberatung und Systemischen Praxis sowie ein methodischer Austausch. Genaueres folgt mit der Einladung per . Gastreferent N.N. keine Kursgeb. + 40,- Unterk./Verpl. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 161 Coaching-Kompetenz entwickeln Qualiizierung zum Master-Coach (DGfC) Berufsbegleitende Weiterbildung in vier Kursphasen, zertiiziert von der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) Nächster Kursdurchlauf: 2016/ 2017 Die Mastercoach-Qualiizierung richtet sich an Coaches und BeraterInnen, die bereits über grundlegende Qualiizierung und Erfahrungen im Bereich Coaching verfügen und ihre Kompetenzen weiter entwickeln, vertiefen und erweitern wollen. Zu den Zielen der Weiterbildung gehört es, das eigene Coaching-Proil zu schärfen und die eigene Rolle weiterzuentwickeln. Die Mastercoach-Qualiikation stellt gleich-zeitig eine Ausweitung der Coaching-Kompetenzen auf Mehr-Klienten-Systeme dar und befähigt zum Lehren von Coaching und zum Lehr- und KontrollCoaching. Die Meisterschaft im Coaching wird durch ein konkretes beraterisches Meisterstück nachgewiesen, das die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer im Verlauf der Weiterbildung planen, durchführen und relektieren. Die Weiterbildung schließt an die Coaching-Basisqualiizierung nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) an. Sie ist prinzipiell offen für alle Berufsgruppen. Für das Abschlusszertiikat sind weitere Leistungen durch ein Coaching- Meisterstück, LehrCoaching, eigenes Coaching und eine kollegiale Lerngruppe zu erbringen. Durch eine Mitgliedschaft in der DGfC erhalten die Teilnehmenden nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung die Berechtigung, die Bezeichnung Master-Coach DGfC zu führen. Aktuelle Informationen zu Curriculum und Terminen inden Sie auf unserer Homepage unter qualiizierungen/master-coach-dgfc.html Peter Schröder, Senior-Coach und Lehrcoach (DGfC), Supervisor und Lehrsupervisor (DGSv) JE KURSPHASE Weitere Kosten entstehen für Lehrcoaching usw. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 165. Zusage erfolgt nach Prüfung der Voraussetzungen und Gespräch mit der Kursleitung.

9 84 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG Team-Coaching für Raumschiffpiloten der Space-Akademie Bildende Kunst Sozialpsychologie Medien Kommunikation INTERDISZIPLINÄR Multidisziplinäres Planspiel für MedienpädagogInnen und Teamcoaches Auf der Kommandobrücke eines Raumschiffs wie in vielen anderen Arbeitsfeldern kommt es darauf an, im Team zu arbeiten und die eigene spezialisierte Arbeit mit anderen Spezialisten abzustimmen. Gebündelte Kräfte können gemeinsam stark sein oder sich gegenseitig blockieren. Damit sie sich entfalten können, müssen die Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsfähigkeit des Teams ausgebaut sowie die Aufgaben passend organisiert sein. Dies ist das Arbeitsfeld von Teamcoaches und TeamentwicklerInnen. Für den Kurs wird eine Science-Fictioninspirierte Simulation aufgebaut: Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer werden zur Cockpit-Crew eines Startrek- Raumschiffs ausgebildet und müssen sie als Team kommandieren lernen. Das Raumschiff-Szenario wird computergestützt simuliert (Artemis Spaceship Bridge Simulator) und gemeinsam als Kulisse aufgebaut. Dieses einzigartige Planspiel ist eine Kooperation der Akademiefachbereiche Medienpädagogik, Bildende Kunst und Werken sowie Sozialpsychologie & Beratung. Dieser Kurs richtet sich an qualiizierte BeraterInnen, Coaches, SupervisorInnen, die ihre Kompetenzen zum Teamcoaching entlang eines intensiven realistischen Szenarios weiterentwickeln wollen. In der Rolle der Space-AkademieTeamcoaches unterstützen sie die Space-Crew in den Prozessen Teambuilding und Teamentwicklung. Die Kursinhalte umfassen außerdem: Prozesse und Methoden der Teamentwicklung, Faktoren gelingender Teamarbeit, Gruppendynamik, Rollen, Kooperation, Konlikte, Simulation und Relexion. ERZÄHLEN Der Kurs kann auch als Weiterbildung im Rahmen der Qualiizierung zum SeniorCoach (DGfC) genutzt werden. Lesen Sie zur Space-Akademie mehr auf Seite 73 in diesem Programmheft. Horst Pohlmann Roland Oesker 288,- Kursgeb ,-Unterk./Verpl. ANMELDUNG zur Kursteilnahme als Space-Teamcoach: Kurs-Nr. B 159. Mitglieder der Space-Crew melden sich bitte unter Kurs-Nr. C 159 an. Zusage erfolgt, solange Plätze frei sind. Geplant ungeplant Improvisation in Beratung, Therapie und Lehre Der Ablauf ist durchdacht, die Themen vorbereitet, die Materialien geordnet und man selbst ist sortiert. Und dann: Der Raum zu klein, die Gruppe zu groß, die Dynamik unterschätzt, der Plan schlägt fehl. Nur weniges in Beratung, Therapie, Supervision oder Lehre gelingt wie geplant. Welche Rolle spielt die eigene Vorbereitung auf die Arbeit? Und wie können wir ganz Unvorhergesehenes spontan aufgreifen und nutzen? Sich einlassen können auf das Moment der Ungewissheit die Kunst zu improvisieren ist eine zentrale Fähigkeit für BeraterInnen, Coaches, TherapeutInnen, Su- pervisorinnen und PädagogInnen. Sie ist notwendig für eine spielerische und lebendige Interaktion mit den KlientInnen. Diese Kurswoche fördert mit aktivierenden Methoden aus Drama- und Theatertherapie, Improvisationstheater und Kreativitätstraining eine gelassenere Haltung im Umgang mit Unvorhersehbarem: Aufmerksamkeit für innere und äußere Eindrücke, Vertrauen in die eigene Intuition, Bereitschaft, Fehler zu machen, entschlossene Umsetzung in kreative Interaktion, Auseinandersetzung mit eigenen Ansprüchen, inneren Zensoren, und dem kreativen Chaos. Sandra Anklam, Supervisorin (DGSF), Drama- und Theatertherapeutin, Diplomund Theaterpädagogin, Gestaltberaterin; Tanztherapeutin i.a. 180,- Kursgeb ,- Unterk./Verpl. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 156.

10 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG 85 Kreative Körper- und Bewegungstherapie Berufsbegleitende Fortbildung in vier Kursphasen , 3., und 4. voraussichtlich Januar, Mai und September 2016 Jeder Mensch entwickelt seine speziischen Wahrnehmungs- und Verarbeitungsmuster, die sich in seinem Erleben und Verhalten wie auch in seinen Bewegungsmustern und somatischen Reaktionen ausdrücken. Vieles davon entzieht sich unserer bewussten Kontrolle und verbalen Verständigungsmöglichkeiten. Über Bewegung, Tanz, Körperbewusstheit, Trance, innere Bilder und symbolische Interaktionen können lebensgeschichtlich entwickelte Muster sinnlich begriffen, kognitiv verstanden und willentlich verändert werden. Das interdisziplinäre Kurskonzept kombiniert Methoden aus der Körperarbeit und Bewegungserfahrung u.a. nach Anna Halprin, Moshé Feldenkrais und Bonnie Bainbridge Cohen (BMC) mit systemischen, hypnotherapeutischen Konzepten (vgl. Milton H. Erickson), symbolisch-metaphorische Methoden (u.a. Klaus Schneewind), und dem narrativen Ansatz (vgl. White & Epston). Die KursteilnehmerInnen entwickeln ihre eigene Bewusstheit, Beweglichkeit, Ausdrucks- und Erlebnisfähigkeit weiter und erlernen kreative Körper- und Bewegungsmethoden für ihre künstlerische, pädagogische, beraterische und therapeutische Arbeit. Ausgangspunkt des Lernens in dieser Qualiizierung bildet die Selbsterfahrung, die für die eigene professionelle Rolle relektiert und nutzbar gemacht wird. Für das Abschlusszertiikat sind folgende zusätzliche Leistungen erforderlich: Sozialpsychologie Tanz INTERDISZIPLINÄR» Teilnahme an einer selbst organisierten kollegialen Lerngruppe» Erarbeitung einer Abschlusspräsentation Die Zielgruppen sind pädagogische oder therapeutische Fachkräfte, die über Erfahrungen in Tanz, Bewegung, Beratung oder Therapie verfügen und diese mit kreativen Impulsen für ihre eigene professionelle Rolle weiterentwickeln wollen. Dr. Ronit Land ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 147. Systemische Organisationsentwicklung Berufsbegleitende Weiterbildung in vier Kursphasen Nächster Kursdurchlauf: In der Weiterbildung werden Theorie und Praxis der Organisationsentwicklung und Prozessberatung vermittelt. Die TeilnehmerInnen erarbeiten aktuelle Modelle und Methoden an praxisnahen Beispielen und entwickeln ihre eigene Beraterrolle. Der Lernprozess wird durch vielfältige Übungen, Feedbacks und Selbsterfahrung angereichert. Die vier Kursphasen umfassen u.a. folgende Themen: systemische Grundlagen und Beraterrolle, Strukturierung von Veränderungsprozessen, konkrete Methoden und Modelle der Organisationsentwicklung, Prozessabschlüsse und Qualitätssicherung. Zielgruppe sind SupervisorInnen, BeraterInnen, OrganisationsentwicklerInnen, Leitungskräfte und Fachkräfte im Jugend-, Sozial-, Kultur- oder Bildungsbereich. Für das Abschlusszertiikat sind über die aktive Kursteilnahme hinaus ein Organisationsentwicklungsprozess selbst zu gestalten, kollegiale Beratungsgruppen zu organisieren und ein eigenes Organisationsentwicklungskonzept im Kurs zu präsentieren. Aktuelle Informationen zu Curriculum und Terminen inden Sie auf unserer Homepage unter sozialpsychologie-beratung/qualiizierungen/ organisationsentwicklung.html Heike Haker, Organisationsentwicklerin, Coach, Systemische Therapeutin und Supervisorin (SG); zum Preisstand 2017/2018 vorraussichtlich Gesamtkosten von 2.200, ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 166.

11 86 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG Gesund führen Arbeit nachhaltig gestalten Werkstattkurs für Leitungskräfte und BeraterInnen (Di., Uhr Fr., Uhr) Das können wir nicht auch noch leisten. Ich schaffe das nicht mehr. Ich bin am Ende. Berichte über persönliche Grenzen der Belastbarkeit scheinen an der Tagesordnung zu sein. Ist es eine Erscheinung unserer Zeit, oder sind wir nur besonders aufmerksam geworden für das Thema Erschöpfung? Liegt es an den Bedingungen unserer Arbeit und unserer Lebenswirklichkeit, oder gehen wir nur zu wenig sorgsam mit unseren Ressourcen um? Der Werkstattkurs richtet sich an Leitungskräfte, die dauerhaft gesunde und belastbare MitarbeiterInnen beanspruchen und unterstützen wollen, sowie an Beraterinnen und Berater mit diesem Schwerpunkt themen Belastung, Erschöp- fung, Burnout. Im Kurs wird ein mehrstuiges Analyseschema vermittelt, mit dem stressinduzierte Belastung und das damit verbundene Verhalten eingeordnet sowie Auswege aus der Erschöpfungsfalle konstruiert werden können. Es werden Wege aufgezeigt, die ein gesundes, gelassenes und freudvolles Arbeiten nachhaltig sichern und der Überforderung vorbeugen. Die Human Ressources werden unter den Aspekten sowohl der organisationalen Arbeitsbedingungen als auch des persönlichen Umgangs mit den eigenen Ressourcen betrachtet. Weitere Kursinhalte sind: organisationale Struktur, Teamkultur, Selbstwirksamkeitserleben, Verhaltensmuster, Umgang mit eigenen Ressourcen, Angst vor dem Scheitern, eigene Abwertung, institutionelle Hilfsangebote, persönliche Bedürfnisse und Ziele, Work-Life- Balance, Regeneration und Kraftquellen. André Remmert-Klinken, Konlikt- und Burnout-Berater, Organisationsentwicklungscoach (ARS), Coach (DGfC), Religionspädagoge 280,- Kursgeb ,- Unterk./Verpl. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 154. Projekte erfolgreich planen und steuern Projektmanagement für Leitungs- und Fachkräfte Projektmanagement gehört mittlerweile auch in Jugendarbeit, Bildung und Kultur zu den ganz normalen Aufgaben der leitenden und geschäftsführenden Fachkräfte, ebenso für UnternehmerInnen und für BeraterInnen in Organisationen. Dies betrifft viele Arbeitsbereiche von organisationsinternen Gestaltungsprozessen über komplexe fachliche Entwicklungsaufgaben bis zur Drittmittelinanzierten Projektarbeit. Im Werkstattkurs wird erfolgreiche Projektarbeit sowohl unter strategisch-planerischen als auch methodisch-praktischen Aspekten professionellen Projektmanagements beleuchtet und eingeübt. Hierzu erarbeiten die KursteilnehmerInnen mit erprobten Werkzeugen konkrete Lösungswege für ihre individuellen Projekt-Fallbeispiele. Sie lernen, strukturell-planerische Instrumente einzusetzen, Risiken und Lösungskomplexität einzuschätzen und zu reduzieren, und üben projektteamorientierte Kommunikation sowie grundlegende Erfolgsstrategien für die Umsetzung im berulichen Alltag. Die Kursinhalte umfassen außerdem: Visions-, Ideen- und Zielarbeit, Maßnahmenableitung, Umsetzungs- und Handlungsdeinition, Methoden zur Projektplanung, Ressourcensteuerung und Risikobewertung, Projektkosten-Kalkulation sowie Werkzeuge zur Entscheidungsindung, Implementierungsvorbereitung, Dokumentation und Erfolgsmessung. Mit Informationen, Übungen und Feedbacks erhalten die KursteilnehmerInnen Impulse zur zielorientierten Gestaltung ihrer eigener Projekte. Sven-Oliver Bemmé, sbc consulting Hamburg, Certiied Management Consultant (CMC), selbstständiger Change-Management-Berater, Trainer und Coach mit Schwerpunkt Organisations- und Personalentwicklung, Mitglied im Vorstand des Fachverbandes Change Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) e.v. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 155.

12 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG 87 Führungsrollen und Heldenmythen Individuelle Führungsrolle und -kultur weiterentwickeln Praxislabor für Führungskräfte Wie können Sie als Führungsverantwortliche Ihr persönliches und unternehmerisches Engagement, Ihre persönlichen Werte und unternehmerischen Leitlinien entfalten? Und außerdem Ihre Zufriedenheit und Motivation und die Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessern? Die Arbeitswelt scheint immer schneller zu rotieren, Leistungsdruck und Stress gefährden auf Dauer die Arbeitskraft der Menschen und belasten damit die gesamte Organisation. Werte, Maßstäbe und Sinngebungen können dadurch in den Hintergrund geraten. Was zeichnet dagegen erfolgreiche Führung heute aus? Wie kann Führung innovierend wirken? Um für sich Klarheit zu schaffen und auch andere Menschen begleiten zu können, widmet sich der Kurs der inneren Haltung der Führungspersönlichkeit: Sie wirkt nach außen und prägt Auftreten, Interagieren und Handeln. In diesem Praxislabor wird die Veränderungsdramaturgie, die den Entwicklungsprozessen in sämtlichen Mythen der Menschheit zugrunde liegt, nutzbar gemacht. Auf ihrem herausfordernden Weg durchlaufen Helden dabei zentrale Reisestationen zu einer ganzheitlichen Kompetenzentfaltung. Die KursteilnehmerInnen vollziehen diese Reise des Helden auf aktive Weise nach, erproben und relektieren visuell, szenisch und dialogisch ihre Glaubenssätze, Rollenverständnisse und Haltungen. Sie nutzen sie, um ihre Begeisterungsfähigkeit, Authentizität, Innovationsfähigkeit, sinnstiftendes Handeln und eigene Entwicklungsbedürfnisse zu stärken. Mit erlebensorientierten und kreativen Methoden und Interventionen aus dem Bereich der Systemtheorie, des Managements und der Gestaltarbeit entwickelt das Praxislabor eine interdisziplinäre Prozessbegleitung zur persönlichen Ressourcenstärkung. ERZÄHLEN Die Zielgruppe sind Führungsverantwortliche, die ihre Führungskompetenz durch persönliche Entwicklung vertiefen und ihre persönliche und unternehmerische Vision im Fokus behalten möchten. Offen für alle Berufsgruppen. Prof. Dr. Andreas Humeny, SystemischIntegraler Berater, Coach, Trainer, Geschäftsführer Unternehmenschance; Mirjam Strunk, Regisseurin, Trainerin, Dozentin, Systemische Beraterin, Autorin, Kulturwissenschaftlerin 360,-Kursgeb ,- Unterk./Verpl. ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 157. Fundraising: Partnerschaften für Jugend, Bildung und Kultur Spenden - Sponsoring - Stiftungen Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit sind Leitungsaufgaben. Wer solide Grundlagen, konzeptionelle Kompetenz und praktisches Know-how hierfür mitbringt, empiehlt sich für die Übernahme von Verantwortung in Jugend-, Bildungs- und Kulturinstituten, gemeinnützigen Vereinen und Verbänden. Das Seminar vermittelt Kenntnisse und praxistaugliche Tipps, die zur Akquisition von Spenden, Stiftungsgeldern und Sponsoring-Partnerschaften notwendig sind. Basis ist ein systematisches und langfristig angelegtes Vorgehen. Angesprochen sind GeschäftsführerInnen, ÖffentlichkeitsreferentenInnen und andere Fachkräfte, die das Fundraising als Praxisfeld kennenlernen und für sich erschließen möchten. Inhalte und Methoden:» Einführung in das Fundraising: Basisbegriffe und rechtliche Grundlagen» Daten und Fakten zum Spendenmarkt» Erfolgreiche Instrumente in der Mittelakquise» Grundlagen des strategischen Vorgehens (Fundraising-Konzeption)» Qualitätsanforderungen an die Institutionen und MitarbeiterInnen» Praktische Übungen: Recherche, Kommunikation mit Stiftungen und Unternehmen Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entwickelt im Verlauf des Seminars eine Konzeptions-Skizze zum Fundraising, die praxisnah für eigene Projekte umgesetzt werden kann. Absolventinnen und Absolventen von Fortbildungen im Fundraising, die seit 2007 in der Akademie Remscheid stattinden, loben besonders die Verzahnung der theoretischen Inputs mit ihrer Berufspraxis. Das systematische Vorgehen wird als Schlüssel für den Erfolg beim eigenen Fundraising bewertet. Knut Kösterke, Fundraising-Manager (FA) und Regionalpartner der Akademie Remscheid für Hamburg; Carolin Vogel, Hermann Reemtsma Stiftung, Hamburg ANMELDUNG zum Kurs-Nr. B 145.

13 88 AKADEMIE REMSCHEID ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Bitte beachten Sie folgende Geschäftsbedingungen (AGB), die für alle Fortbildungsangebote der Akademie Remscheid gelten und die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen. ANMELDUNG UND TEILNAHME Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Bei den mehrteiligen Fortbildungen gilt eine Anmeldung für alle Kursabschnitte. Der Vertrag kommt durch die Zusage der Akademie Remscheid zustande. Mitteilungen über Zusagen, Wartelisten und Absagen erfolgen schriftlich. Die Auswahl der Teilnehmenden nach fachlichen Kriterien behalten sich die KursleiterInnen vor. Im Hinblick auf Inhalt und Ablauf der einzelnen Kurse und auf die Mitwirkung von ReferentInnen behält sich die Akademie Remscheid sachlich erforderliche und zumutbare Anpassungen vor. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine normale psychische und körperliche Belastungsfähigkeit erwartet. Wird die angestrebte Teilnehmerzahl nicht erreicht, so sind die erfolgten Anmeldungen gleichwohl wirksam und verbindlich. Wir sind in diesem Fall jedoch berechtigt, einen Kurs kurzfristig abzusagen. Im Falle der Absage eines Kurses auf Grundlage eines in diesen AGB vorgesehenen Rücktrittsvorbehaltes werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren unverzüglich zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht. UNTERKUNFT Die Teilnahme an einem Kurs ohne Unterkunft und Verplegung in der Akademie ist in der Regel ausgeschlossen. Einzelzimmerwünsche werden berücksichtigt. Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag von 5,- für Einzelzimmer/Dusche/WC von 10,- pro Übernachtung erhoben. PREISE Es gelten die für jeden Kurs einzeln ausgewiesenen Preise. Es gilt jeweils der gesetzliche Umsatzsteuersatz. Für Kursabschnitte, die in die folgenden Kalenderjahre fallen, muss sich die Akademie Remscheid eine Erhöhung ihrer Gebühren im Rahmen allgemeiner Preissteigerungen vorbehalten. Ab dem dritten Kursbesuch pro Kalenderjahr werden 20% Rabatt auf die Kursgebühr gewährt. Unterkunft und Verplegung werden nicht in die Rabatt-Regelung aufgenommen. Es zählt der kalendermäßig dritte Kurs (Kursphase) im Jahresverlauf, unabhängig von seiner Dauer und seinem Preis. Die Rabatt-Regelung gilt nicht bei Inanspruchnahme öffentlicher Förderung (Bildungsschecks, Prämiengutschein o.ä.). Für Diätkost wird ein Zuschlag erhoben. ZAHLUNGSWEISE Drei Wochen vor Kursbeginn erhalten die TeilnehmerInnen eine Rechnung mit Zahlungstermin. Bei mehrteiligen Fortbildungen werden nur die Gebühren für den jeweils anstehenden Kursabschnitt fällig. Bei verspäteter Zahlung werden Mahngebühren von den Teilnehmer/innen erhoben. Teilzahlungsregelungen sind im Zeitrahmen bis zum Kursabschluss möglich. Für die Teilzahlungsregelung wird eine einheitliche Abschlussgebühr in Höhe von 10,erhoben. RÜCKTRITTSRECHTE 1. Bei Kursen ohne Auswahlverfahren und mit sofortiger Zusage ist eine Stornierung bis zu drei Monaten vor Beginn möglich. Erhalten Sie die Zusage im Rahmen eines Zulassungsverfahrens, besteht eine Stornierungsfrist von 7 Tagen ab Datum des Poststempels. In beiden Fällen wird bei einer Stornierung eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10, erhoben. 2. Bei einem späteren Rücktritt bis zu drei Wochen vor Kursbeginn werden folgende Ausfallpauschalen erhoben: bei bis zu dreitägigen Kursen: 25, bei vier- bis fünftägigen Kursen: 50, bei darüber hinausgehender Dauer der Kurse: 100,. 3. Treten Sie kurzfristiger als drei Wochen vor Kursbeginn zurück, werden die volle Kursgebühr und eine Ausfallgebühr in Höhe von 1/3 des Betrages für Unterkunft und Verplegung in Rechnung gestellt. Ein Rücktritt von Teilleistungen ist nicht möglich. 4. Dem Teilnehmer/der Teilnehmerin steht der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in der bezeichneten Höhe entstanden ist. 5. Ein Rücktritt muss in jedem Fall schriftlich erklärt werden. 6. Bei mehrteiligen Fortbildungen gilt die Regelung zu den Ziffern 2 und 3 für jeden Kursabschnitt entsprechend. 7. Bei Fortbildungen, für die ein gesonderter Vertrag abgeschlossen wird, gelten die dort vereinbarten Regeln. DATENSCHUTZ Die Verwaltung der Kurse wird über elektronische Datenverarbeitung abgewickelt. Die von der Akademie Remscheid erfassten Daten unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz. Damit Sie gegebenenfalls die Anreise gemeinsam organisieren können, werden die Anschriften der zum gleichen Kurs Anreisenden untereinander mitgeteilt. KORRESPONDENZ Die Akademie Remscheid führt ihre Korrespondenz zunehmend per . Die von Ihnen auf dem Anmeldeformular angegebene -Adresse wird daher als verbindlich behandelt. HAFTUNG Die Akademie Remscheid übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, außer im Falle von fahrlässigen oder vorsätzlichen Plichtverletzungen der Akademie Remscheid. NUTZUNGSVORBEHALT Die Akademie Remscheid erhält das Nutzungsrecht an Gegenständen und Arbeitsergebnissen, die in den Kursen als Gruppenarbeiten und mit den Materialien der Akademie erstellt worden sind. AN- UND ABREISE Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Kosten und eigenes Risiko der TeilnehmerInnen. Die Akademie Remscheid bietet zu den häuigsten An- und Abreisezeiten einen kostenlosen Shuttle-Dienst zum Bahnhof Remscheid-Güldenwerth an. Ein Anspruch darauf besteht nicht. GERICHTSORT Der Gerichtsort ist Remscheid. BANKVERBINDUNGEN Stadtsparkasse Remscheid IBAN: DE BIC/Swift: WELADEDRXXX Postbank Köln IBAN: DE BIC/Swift: PBNKDEFFXX TELEFON, TELEFAX, , INTERNET Telefon (02191) Telefax (02191) Internet:

14 AKADEMIE REMSCHEID 89 ANMELDUNG Sie können uns diese Seite faxen (02191) oder per Post an: Eingangsstempel der Akademie Akademie Remscheid Küppelstein Remscheid Kursnummer (bitte unbedingt angeben) Ich melde mich hiermit bei der Akademie Remscheid (ARS) verbindlich für den o.g. Kurs an. Bitte in Druckschrift ausfüllen. Frau Herr Rechnung an Teilnehmer Arbeitgeber (bitte Adresse angeben): Name des Arbeitgebers Name Straße Vorname PLZ Geburtsdatum Straße PLZ Nr. Ort Nr. Ort Gewünschte Unterkunft Einzelzimmer (+ 5,- pro Nacht) Einzelzimmer mit Dusche/WC (+ 10,- pro Nacht) Doppelzimmer keine Unterkunft (Bitte für 1) - 3) ggf. Beiblatt verwenden.) 1) Mich interessiert der Kurs, weil... Telefon (privat) 2) Dieser Kurs soll als Baustein für folgende langfristige Fortbildung besucht werden: Telefon (dienstlich) 3) Bitte nach Möglichkeit ausfüllen Vorkenntnisse, Ausbildung, Studium, Intrumentalunterricht Ich bin damit einverstanden, Kursinformationen der Akademie Remscheid unter dieser -Adresse zu erhalten. Bundesland Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Den Abschnitt zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen, insbesondere auch in Bezug auf meine Widerspruchsrechte. Ausgeübter Beruf Datum Ausbildung, Fach- oder Hochschulabschluss Tätigkeit in der Kinder- und Jugendförderung hauptberulich nebenberulich ehrenamtlich Unterschrift Widerspruchsrechte (bitte ankreuzen, falls gewünscht): Ich widerspreche der Nutzung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke: der Information über neue Kursangebote der Akademie Remscheid der Weitergabe an zum gleichen Kurs Anreisende. Art der Arbeitsstätte (z.b. Jugendzentrum, Beratungsstelle, Musikschule, Bibliothek) Datum Unterschrift

FORTBILDUNGSPROGRAMM FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015

FORTBILDUNGSPROGRAMM FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015 FORTBILDUNGSPROGRAMM FÜR KULTURELLE BILDUNG 2015 KULTUR LERNEN KREATIV LEBEN MUSIK & RHYTHMIK TANZ THEATER SPIEL LITERATUR & SPRACHE BILDENDE KUNST MEDIEN KOMMUNIKATION SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG www.akademieremscheid.de

Mehr

Sozialps ychol ogie & Ber atung

Sozialps ychol ogie & Ber atung 82 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG Sozialps ychol ogie & Ber atung Sozialpsychologie & Beratung Der Fachbereich Sozialpsychologie & Beratung bietet Weiterbildungen, mehrphasige Qualifizierungen und Einzelkurse

Mehr

Coaching-Kompetenz entwickeln Qualifizierung zum Master-Coach nach DGfC-Standards Curriculum 2016-2017

Coaching-Kompetenz entwickeln Qualifizierung zum Master-Coach nach DGfC-Standards Curriculum 2016-2017 Fachbereich Sozialpsychologie Dr. Thomas Reyer, 02191/ 794-261 Küppelstein 34, 42857 Remscheid Coaching-Kompetenz entwickeln Qualifizierung zum Master-Coach nach DGfC-Standards Curriculum 2016-2017 Inhalt

Mehr

Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit

Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit Seminar vom 11. 12. Juni 2015 in Freiburg Wintererstraße 4 79104 Freiburg

Mehr

Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden

Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden Die Weiterbildung berechtigt zum Direkteinstieg des Kurses Systemische Beratung, anerkannt bei der Deutschen

Mehr

Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemisches Coaching (DGSF) als Aufbauweiterbildung

Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemisches Coaching (DGSF) als Aufbauweiterbildung Stand 10/2014 Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemisches Coaching (DGSF) als Aufbauweiterbildung Diese Richtlinien legen fest, unter welchen Bedingungen der Weiterbildungsgang eines

Mehr

Marte Meo Aufbaukurs 2014 (AK14/1)

Marte Meo Aufbaukurs 2014 (AK14/1) 2014 (AK14/1) Zertifizierte Weiterbildung zum Marte Meo Therapist / Marte Meo Colleague Trainer Aufbaukurs Herleshausen (AK14/1) Die Kraft der Bilder nutzen lernen Der Aufbaukurs richtet sich an Fachkräfte,

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Pflege- und Sozialcoach

Pflege- und Sozialcoach Ausbildungsleiter ist Markus Classen Coach Trainer - Berater über 12 Jahre Branchenerfahrung Pflege Diplom-Kaufmann (Spezialisierung Psychologie und betriebliche Bildung)» Coach der Wirtschaft (IHK-zertifiziert)»

Mehr

Bindungstheorie trifft Systemische Praxis Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie

Bindungstheorie trifft Systemische Praxis Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie Bindungstheorie trifft Systemische Praxis Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie Seminar mit Prof. Dr. Alexander Trost 27. 28. November 2017 in Freiburg Wintererstraße

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018 Zertifikatskurs 'Systemische Beratung' (SG) www.wist-muenster.de 1. KONZEPTION DER WEITERBILDUNG

Mehr

Weiterbildung zum Coach

Weiterbildung zum Coach Weiterbildung zum Coach Teams, Projekte und (deren) Leiter erfolgreich coachen Die Bewältigung der Komplexität aktueller Arbeitsanforderungen setzt für Führungs- und Leitungskräfte sowie Teams Reflexion

Mehr

Inspirationen zur Führung. für UnternehmerInnen & Führungskräfte

Inspirationen zur Führung. für UnternehmerInnen & Führungskräfte Inspirationen zur Führung für UnternehmerInnen & Führungskräfte Inspirationen zur Führung Führungskräften gelingt ihre Arbeit manchmal auch bei großen Herausforderungen zu vollster Zufriedenheit. Und manchmal

Mehr

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück BUSINESS COACH IHK zertifiziert Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück Coaching Coaching ist eine spezielle Form der professionellen ressourcen-

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G22 / 2016-2017. Zertifikatskurs: Systemische Beratung (SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G22 / 2016-2017. Zertifikatskurs: Systemische Beratung (SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G22 / 2016-2017 Zertifikatskurs: Systemische Beratung (SG) www.wist-muenster.de 1. KONZEPTION DER WEITERBILDUNG

Mehr

Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche

Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche nächster Beginn: Januar 2015 Coaching ist die kontinuierliche und zeitlich begrenzt ablaufende Begleitung von Einzelpersonen bzw. Gruppen/ Teams. Sie ist

Mehr

Coaching- und Beratungskompetenz mit dem Inneren Team

Coaching- und Beratungskompetenz mit dem Inneren Team Institut für Integrales www.integraleserfolgscoaching.de Coaching- und Beratungskompetenz mit dem Inneren Team Fortbildung in drei Modulen á zwei Tagen mit Dr. Hermann Küster Beginn 10.-11. September 2010

Mehr

64 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG WEGE INS LÖSUNGS- LAND

64 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG WEGE INS LÖSUNGS- LAND 64 SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG WEGE INS LÖSUNGS- LAND //SOZIALPSYCHOLOGIE & BERATUNG// Der Fachbereich Sozialpsychologie & Beratung widmet sich allen Themen der beratenden oder leitenden Arbeit: Systemischen

Mehr

Weiterbildung. Systemische Beratung und Coaching für Studenten und Berufseinsteiger SBC 2016, Grundkurs (2016-2017) Bargteheider Str.

Weiterbildung. Systemische Beratung und Coaching für Studenten und Berufseinsteiger SBC 2016, Grundkurs (2016-2017) Bargteheider Str. Weiterbildung Systemische Beratung und Coaching für Studenten und Berufseinsteiger SBC 2016, Grundkurs (2016-2017) Bargteheider Str.124 22143 Hamburg Weiterbildungsteam Kursteam: Susanne Vormbrock-Martini

Mehr

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14)

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Zertifizierte Weiterbildung zum Marte Meo Supervisor Supervisor Marte Meo Supervisor - Kurs 2014 (QK14) Die Qualifizierung zum Marte Meo Supervisor richtet sich an

Mehr

Systemisches Coaching A Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching Praxis

Systemisches Coaching A Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching Praxis Systemisches Coaching A Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching Praxis Kompaktkurs mit Siang Be in Freiburg Kurstage Freitags ab 13.00 Uhr und Samstags Beginn: 21.- 22. Oktober 2016

Mehr

Grundkurs: Systemische Beratung

Grundkurs: Systemische Beratung Curriculum Grundkurs + Aufbaukurs Grundkurs: Systemische Beratung 1. Systemisches Basiswissen und theoretische Grundlagen: Einführungskurs, 20 UE Der Einführungskurs dient dem Kennenlernen der Lehrberaterin,

Mehr

Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen

Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen 0511 655 96 930 Hohenzollernstr. 49 30161 Hannover www.zabhannover.de Führungskraft im Sozialwesen Führungskraft zu sein, ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 (Zertifikatskurs systemische Supervision, SG) w w w. w i s t - m u e n s t e r. d e Das Westfälische

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMIN 13.-15. Juli 2016 Veranstaltungsort: CAMPUS SURSEE Seminarzentrum Leidenbergstrasse

Mehr

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung Ausgangssituation und Zielsetzung Zu den Aufgaben systemischer Organisationsberater und beraterinnen gehört

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie. Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie. Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie des Ausgangssituation Deutschen Caritasverbandes Es gibt eine steigende Zahl gut ausgebildeter Frauen in der Sozialwirtschaft- aber noch zu wenige mit Führungsaufgaben. Wir sind

Mehr

Die Runde ist auf 12 Teilnehmer pro Abend beschränkt, es gilt die Reihenfolge der schriftlichen Anmeldung.

Die Runde ist auf 12 Teilnehmer pro Abend beschränkt, es gilt die Reihenfolge der schriftlichen Anmeldung. Über den Raum Rhein-Main Ziel: Der Raum Rhein-Main will Coaches einen Raum für Professionalisierung, Austausch, Übung, Intervision und Supervision geben. Rahmen: Der CRRM trifft sich einmal pro Quartal

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Systemische Sexualtherapie Sexuelle Störungen und ihre Behandlung

Systemische Sexualtherapie Sexuelle Störungen und ihre Behandlung Systemische Sexualtherapie Sexuelle Störungen und ihre Behandlung Zertifizierung bei der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) ist möglich 1. Kurs in 7 Kursabschnitten Beginn: 21.-23.10.2015

Mehr

Jänner - Dezember 2013

Jänner - Dezember 2013 Milton Erickson Institut für Hypnosystemische Kompetenzerweiterung Innsbruck in Kooperation mit Jänner - Dezember 2013 Curriculum HYPNOSYSTEMISCHE KONZEPTE für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung

Mehr

INTERNER BERATER (m/w) DER INTERKULTURELLEN ÖFFNUNG

INTERNER BERATER (m/w) DER INTERKULTURELLEN ÖFFNUNG EINLADUNG ZUM INTENSIVSEMINAR INTERNER BERATER (m/w) DER INTERKULTURELLEN ÖFFNUNG Gefördert durch den Europäischen Integrationsfonds Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen ein bundesweites

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Systemische Beratung und Prozessbegleitung

Systemische Beratung und Prozessbegleitung BERUFSBEGLEITENDE FORTBILDUNG Systemische Beratung und Prozessbegleitung Veränderungsprozesse gestalten, steuern und begleiten INHALTE DER AUSBILDUNG Zielgruppen Führungskräfte Personalleiter/-innen,Personalentwickler/-innen,

Mehr

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH INHALT ÜBERBLICK 2 AUSBILDUNGSLEITUNG 3 COACHINGAUSBILDUNG II 4 o Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Zertifikat o Ausbildungsinhalte o Eckdaten ÜBUNGS-

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Burnout: Prävention & Coaching

Burnout: Prävention & Coaching Weiterbildung Praxisorientiert mit vielen Übungen München Burnout: Prävention & Coaching Für Coaches, Berater und Führungskräfte Burnout: Prävention & Coaching Ob in sozialen Berufen, im Management, im

Mehr

Seminarreihe Netzwerke initiieren und wirkungsvoll

Seminarreihe Netzwerke initiieren und wirkungsvoll Seminarreihe Netzwerke initiieren und wirkungsvoll (mit)gestalten in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) Viele Sozialpädagog/-innen in der Kinder- und

Mehr

Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern

Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern Führungsakademie Baden-Württemberg Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern Public Leadership! Programm

Mehr

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement JUNG SPORT IDEE SCHUTZ KOOPERATION KOMPETENZENTWICKLUNG BEWUSSTSEIN ARBEITSFÄHIGKEIT GEBURTENRATE FÜHRUNG PERSONALPOLITIK RENTENALTER PROJEKT FIT GESUNDHEITSSYSTEM

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Fortbildungsangebote von Autismus Deutschland LV Berlin e. V.

Fortbildungsangebote von Autismus Deutschland LV Berlin e. V. Fortbildungsangebote von Autismus Deutschland LV Berlin e. V. FB 1: Aggression Ein entwicklungs- und beziehungsorientiertes Arbeitsmodell für den Umgang mit autistischen Kindern und Jugendlichen Dieser

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Führung in Systemen. Weiterbildung für Führungskräfte mit Erfahrung. mit Axel Hillbrink & Florian Birk. durchgeführt vom

Führung in Systemen. Weiterbildung für Führungskräfte mit Erfahrung. mit Axel Hillbrink & Florian Birk. durchgeführt vom Führung in Systemen Weiterbildung für Führungskräfte mit Erfahrung mit Axel Hillbrink & Florian Birk durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut für Beratung und Kommunikation Paderborn 1 Führung in Systemen

Mehr

Weiterbildungsmaßnahme Coach (systemisch) 2013/2014

Weiterbildungsmaßnahme Coach (systemisch) 2013/2014 Weiterbildungsmaßnahme Coach (systemisch) 2013/2014 Die angebotene Weiterbildung erfolgt nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.v. (DGfC) und wurde von ihr zertifiziert. Mit Abschluss

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Coaching. Aufbau-Weiterbildung Systemisch-lösungsorientiertes. www.systemisches-institut-sachsen.de. Systemisches Institut Sachsen

Coaching. Aufbau-Weiterbildung Systemisch-lösungsorientiertes. www.systemisches-institut-sachsen.de. Systemisches Institut Sachsen Hohenstein-Ernstthal (zwischen Zwickau und Chemnitz im Herzen von Sachsen) www.systemisches-institut-sachsen.de Lisa Spreckelmeyer / pixelio.de Systemisches Institut Sachsen Sächsisches Institut für Systemische

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation Ausbildung zum Business Trainer KRÖBER Kommunikation Systemisch ausgerichtete Komplettausbildung für alle, die in Unternehmen Trainings- und Moderationsaufgaben übernehmen wollen. Zielgruppe dieser Ausbildung:

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Eine Zusatzausbildung des Instituts für Jugendarbeit und der Jugendstiftung Baden-Württemberg

Eine Zusatzausbildung des Instituts für Jugendarbeit und der Jugendstiftung Baden-Württemberg Eine Zusatzausbildung des Instituts für Jugendarbeit und der Jugendstiftung Baden-Württemberg Projektmanagement Eine 3-teilige Zusatzausbildung Oktober 2014 Februar 2015 Projektarbeit ist eine vielseitige

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Unterschiede als Herausforderung für Zusammenarbeit Diversität als Bereicherung in Gruppen, Teams und

Mehr

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase Bildungsgang Weiterbildung in der Familienphase Inhalt Weiterbildung in der Familienphase 5 Ziele 5 Zielpublikum 6 Methoden 6 Abschluss 6 Inhalt und Aufbau 7 Themen 8 Themen im Einzelnen 9 Aufnahme 11

Mehr

Systemische Konflikt- und Mobbingberatung

Systemische Konflikt- und Mobbingberatung Systemische Konflikt- und Mobbingberatung AUSBILDUNGSKURS MIT ZERTIFIKAT Institut für Systemisch Integrative Beratung und Supervision ISB Institut für Integrative Personal- und Prozesspflege IP 2 München

Mehr

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV Coach sein ist nicht nur eine Aufgabe, es ist eine Art des eigenen Seins, die Menschen in ihr volles Potenzial bringt Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter

Mehr

LOA - Lösungsorientiertes Arbeiten in Veränderungsprozessen

LOA - Lösungsorientiertes Arbeiten in Veränderungsprozessen Hohenstein-Ernstthal (zwischen Zwickau und Chemnitz im Herzen von Sachsen) www.systemisches-institut-sachsen.de Gerd Altmann / pixelio.de Systemisches Institut Sachsen Sächsisches Institut für Systemische

Mehr

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising in Kooperation mit FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG motivieren überzeugen gestalten Führungskräfte tragen Verantwortung für die Lebendigkeit

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Inhaltsüberblick: Der Einführungskurs in die Transaktionsanalyse (TA-101) basiert auf einem von der Deutschen Gesellschaft

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Systemische Beratung. Wintererstraße 4 79104 Freiburg. Tel: +49 (0) 761-45 89 56 33 Fax: +49 (0) 761-45 89 56 37

Systemische Beratung. Wintererstraße 4 79104 Freiburg. Tel: +49 (0) 761-45 89 56 33 Fax: +49 (0) 761-45 89 56 37 Systemische Beratung Die Weiterbildung ist bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Beratung, Therapie und Familientherapie (DGSF) und der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB) anerkannt. 5.

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Dipl. Naturheilpraktikerin AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Sind Sie interessiert an der STEINHEILKUNDE und möchten mehr dazu erfahren? Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Angebote für Ausbildungen in

Mehr

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG WEITERBILDUNG Z UM HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE I N REFLEXIVER GESPRÄCHSFÜHRUNG I N INTEGRATIVER PSYCHOTHERAPIE Die Ausbildung im Überblick Immer mehr zeigt die gegenwärtige Praxis, dass

Mehr

Systemische und lösungsorientierte Beratung kompakt

Systemische und lösungsorientierte Beratung kompakt Regionalinstitut Süd Leitung: Rainer Schwing Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut Lehrtherapeut DGSF Ulanenplatz 6 63452 Hanau Telefon: 0 61 81 / 25 30 03 Telefax: 0 61 81 / 25 30 46 email:

Mehr

Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem

Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Curriculum 27.06.2014 Inhalt 1. Vorbemerkungen und Kontext der Weiterbildung 2. Kontext und Zielgruppen 3. Unser Grundverständnis

Mehr

M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation

M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation M5: Inneres Team, Gruppendynamik, Mediation ist ein vom QRC e. V. zertifizierten Kompetenzbaustein meiner Markenausbildung Constellation Coach. Als berufsbegleitende

Mehr

Der Kurs: HypnosystemCoaching

Der Kurs: HypnosystemCoaching Der Kurs: HypnosystemCoaching Systemische Strategien und Selbstorganisatorische Hypnose in einmaliger Synthese eine berufsbegleitende Intensiv-Weiterbildung für Coaches, Berater, Personalentwickler und

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Wie Menschen in abhängigen Betreuungsverhältnissen Verantwortung für sich selbst übernehmen. FORTBILDUNG für LEITUNGEN 1

Wie Menschen in abhängigen Betreuungsverhältnissen Verantwortung für sich selbst übernehmen. FORTBILDUNG für LEITUNGEN 1 AKS trainingen www.kleineschaars.com Die nachhaltige Implementierung des WKS MODELL Wie Menschen in abhängigen Betreuungsverhältnissen Verantwortung für sich selbst übernehmen FORTBILDUNG für LEITUNGEN

Mehr

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als erfahrene Assistentin

Mehr

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Kurs Nr. 12KA07 Inhalte: Gespräche sind manchmal alles andere als einfach. Schließlich

Mehr

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr. Bleiben Sie gesund! Ein lohnendes Ziel für die Zukunft Hamburg, 04. Januar 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, das Arbeitsaufkommen erhöht sich von Jahr zu Jahr. Die Belastung für Sie und Ihre Mitarbeiter

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche mit Eckard König, Gerda Volmer und Ulrike Röttger durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut für Beratung

Mehr

Weiterbildung zum Systemischen Coach Zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGfC)

Weiterbildung zum Systemischen Coach Zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGfC) Weiterbildung zum Systemischen Coach Zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGfC) Kurzprofil Die Weiterbildung zum Systemischen Coach umfasst die Vermittlung und Erfahrung grundlegender

Mehr

Stärken leben, um Leben zu stärken! Seminar-Katalog Beratung, Coaching, Supervision, Workshop

Stärken leben, um Leben zu stärken! Seminar-Katalog Beratung, Coaching, Supervision, Workshop Stärken leben, um Leben zu stärken! Seminar-Katalog Beratung, Coaching, Supervision, Workshop Leistungen Stärken leben, um Leben zu stärken! Ich bin überzeugt davon, dass die Stärke jeder pädagogischen

Mehr

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015 Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) In diesem Seminar wird an sechs regelmäßig aufeinander

Mehr

ELVERFELDT COACHING. Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat

ELVERFELDT COACHING. Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat Zielsetzung/Nutzen: Ziel der Seminarreihe ist das Einnehmen einer systemisch orientierten Coaching Haltung, das Lernen von breit gefächerten

Mehr

Personalentwicklung / Organisationsentwicklung

Personalentwicklung / Organisationsentwicklung Personalentwicklung / Organisationsentwicklung Beratung Coaching Prozessbegleitung Weiterbildung Das KIC bietet maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen und Einzelpersonen. Wir stellen den Kunden in den

Mehr

entsprechend den Standards einer Weiterbildung Beratung/Counseling der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB)

entsprechend den Standards einer Weiterbildung Beratung/Counseling der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB) DEUTSCHE GESELLSCHAFT FUR INDIVIDUALPSYCHOLOGIE E.V. Bundesgeschättsstelle: Marktstraße 12, 99867 Gotha Stand: November 2012 Studiengang und Prüfungsanforderungen zur Weiterbildung Individualpsychologische

Mehr

ASSESSMENT - TRAINER

ASSESSMENT - TRAINER ASSESSMENT - TRAINER ZUR PROFESSIONELLEN DURCHFÜHRUNG VON KOMPETENZFESTSTELLUNGEN TERMINE: TEIL 1: 22.05.2014-24.05.2014 TEIL 2: 26.06.2014-28.06.2014 TEIL 3: PRAXISIMPLEMENTIERUNG NACH ABSPRACHE ASSESSORINNEN

Mehr

Systemische Therapie mit Einzelnen, Paaren & Familien

Systemische Therapie mit Einzelnen, Paaren & Familien Systemische Therapie mit Einzelnen, Paaren & Familien Mit Anerkennung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Beratung, Therapie und Familientherapie (DGSF) 4. Aufbaukurs in 6 Abschnitten mit Supervisions-

Mehr

3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5

3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5 3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5 Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktion 23. - 26. Juli 2015 in Bruchsal bei Karlsruhe Neben der Gruppendynamik ist

Mehr

Aus- und Weiterbildung. Beratung und Coaching. Unternehmensberatung

Aus- und Weiterbildung. Beratung und Coaching. Unternehmensberatung Aus- und Weiterbildung Beratung und Coaching Unternehmensberatung Inhalt 4 Akademie 6 Team 8 Aus- und Weiterbildung 10 Beratung und Coaching 12 Unternehmensberatung Herzlich willkommen bei der Schweizerischen

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

> change. Fortbildung zur Gestaltung und Führung von Veränderungsprozessen. NetzwerkRheinland. Training für Unternehmensentwicklung

> change. Fortbildung zur Gestaltung und Führung von Veränderungsprozessen. NetzwerkRheinland. Training für Unternehmensentwicklung > change Fortbildung zur Gestaltung und Führung von Veränderungsprozessen > für Führungskräfte, Fachkräfte und BeraterInnen > projektorientiert und interdisziplinär CHANGE wandel gestalten Die Fähigkeit

Mehr

B5: Supervisionswochenende

B5: Supervisionswochenende B5: Supervisionswochenende Systemaufstellungen In dieser berufsbegleitenden Fortbildung Supervisionswochenende lernen Sie den systemisch-konstruktivistischen Ansatz kennen, mit dem Sie als Coach, Berater/in,

Mehr

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich ::

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: KURZPROFIL Name: Wohnort: Fon: E-Mail: Sascha Brink Hamburg 0163 59 11 915 mail@brink-btc.e berater trainer coach moderator :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: ZURPERSON

Mehr

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung Beginn: 02. 10.2015, Ende: Dezember 2015 Supervision ist eines der wichtigsten

Mehr

Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem

Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Aktualisiertes Curriculum 05.06.2014 orientiert an den neuen Rahmenrichtlinien der Systemischen Gesellschaft Inhalt 1. Vorbemerkungen

Mehr

Systemisches Veränderungsmanagement. Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen. in Kooperation mit

Systemisches Veränderungsmanagement. Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen. in Kooperation mit Systemisches Veränderungsmanagement Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen in Kooperation mit Systemisches Veränderungsmanagement Schwerpunkt: Beratung und Führung in Veränderungsprozessen

Mehr

Information zur Coaching-Ausbildung

Information zur Coaching-Ausbildung Information zur Coaching-Ausbildung Mit Menschen kreativ und zielorientiert arbeiten Unser Ausbildungs-Programm Psychologischer-Business-Coach futureformat Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach - IHK-Zertifikat - Systemischer Coach ECA Zielgruppen: - Führungskräfte angehende Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Dienstleistung, Gesheit, Sozial-

Mehr

Coach für Integrale Nachhaltigkeit

Coach für Integrale Nachhaltigkeit Coach für Integrale Nachhaltigkeit AUSBILDUNG IN FREIBURG OKT. 2012 OKT. 2013 Zum Thema Wirtschaft kann anders funktionieren ist das Motto der Fortbildung zum Integralen Nachhaltigkeits-Coach. Führungskräfte

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie. des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie. des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie bedeutung des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Erfolgreiche Lobbyarbeit im politischen Raum Seminar für Führungskräfte in der Caritas 23. bis

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr