MEIN KURS PROGRAMM Fortbildung & Karriere mit Weitblick! physio-akademie.de

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEIN KURS PROGRAMM 2015. Fortbildung & Karriere mit Weitblick! physio-akademie.de"

Transkript

1 MEIN KURS PROGRAMM 2015 Fortbildung & Karriere mit Weitblick! physio-akademie.de

2 WIr WISSEN, SIE LIEbEN IhrEN beruf! Allerdings wird es Auch immer wichtiger, die unternehmerische seite ihrer Arbeit zu beachten. wir können sie unterstützen, dass sie ihren PrAxiserfolg steigern. WIE? EINfAch ANrufEN und SIE bekommen EINE betriebswirtschaftliche basisberatung. ETL ADVISION Steuerberatungsgruppe Tel: (030) Mail: Stichwort: Physio-Akademie Besuchen Sie auch unsere Website: Like us on Facebook:

3 Herzlich willkommen! KURSE nach Bundesländern 3 Wir sind in 13 von 16 Bundesländern vertreten. Schauen Sie gleich mal nach, welche Fort- und Weiterbildungsangebote wir in Ihrer Nähe anbieten. Wir freuen uns auf Sie. 1 KURSE nach Arbeitsfeldern 11 Unser Fortbildungsangebot umfasst Qualifizierungsangebote vielseitiger Arbeitsfelder für Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten. Schauen Sie gleich mal nach, ob vielleicht ein Arbeitsfeld Ihrer Wahl in unserem Kursangebot enthalten ist. Wir freuen uns auf Sie. 2 KURSE von A bis Z (inkl. Kursbeschreibungen) 17 Unser Fortbildungsangebot umfasst viele Einzelkurse von A bis Z, interessante Weiterbildungsprogramme, weiterführende Aufbau- und Vertiefungskurse sowie einzelne Inhouseschulungen. Schauen Sie gleich mal nach, ob Sie vielleicht einen interessanten Einzelkurs oder ein interessantes Weiterbildungsprogramm dort finden. Wir freuen uns auf Sie. 3 KURSE von AGs & LVs (des Deutschen Verbandes für Physioverbandes (ZVK) e. V.) 51 Arbeitsgemeinschaft Sportphysiotherapie 53 Landesverband Hessen e. V. 57 Arbeitsgemeinschaft Vojta 54 Landesverband Nordrhein-Westfalen e. V. 58 Landesverband Bayern e. V. 55 Landesverband Thüringen e. V. 59 Landesverband Berlin-Brandenburg e. V SERVICE 61 Hier finden Sie nützliche Zusatzinformationen rund um Ihre Kursbuchung bei uns, der Physio-Akademie. Zum Beispiel unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Ihr Anmeldeprozess bei uns, Ihr Kursanmeldebogen zum Versenden per Fax oder Post, und unser Stichwortverzeichnis. 5 1

4 Physiotherapie in Deutschland Herausforderungen & Chancen Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Heiko Dahl Geschäftsführer der Physio-Akademie ggmbh Leiter der Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) e.v. lebenslanges Lernen ist für uns Physiotherapeuten keine leere Phrase, sondern gehört ganz selbstverständlich zu unserem Berufsleben dazu. So zählt unser Berufsstand seit Jahren zu jenen Akteuren, die lebenslanges Lernen nicht nur proklamieren, sondern kontinuierlich leben. Darauf können wir gemeinsam sehr stolz sein! Umso weniger ist andererseits der unbefriedigende Stellenwert der physiotherapeutischen Arbeit nachvollziehbar und hinzunehmen! Deshalb setzen wir uns, als gemeinnütziges Bildungswerk des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) e.v., neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Angebotes insbesondere für die Professionalisierung der Physiotherapie in Deutschland ein. Aus diesem Grund finden Sie bei uns Angebote für eine konkrete Verzahnung Ihrer physiotherapeutischen Praxiskompetenz mit der physiotherapeutischen Akademisierung. Weitere Angebote sind auf die Balance zwischen der kurativen Physiotherapie, der Prävention und auch dem zweiten Gesundheitsmarkt ausgerichtet, da wir hier für unseren Berufsstand perspektivisch echte Chancen sehen. In jedem Fall halten wir es für entscheidend, die physiotherapeutischen Kernkompetenzen in diesen zentralen Arbeitsfeldern zu bündeln, konzentriert zu nutzen, aber auch gegenüber Dritten systematisch zu belegen. Im Namen des gesamten Physio-Akademie-Teams wünschen wir Ihnen ein erfolgreiches Jahr Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit unserem diesjährigen Angebot die einen oder anderen Impulse auf Ihrem Weg des lebenslangen Lernens geben können. Herzliche Grüße Heiko Dahl Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wir Physiotherapeuten streben unser ganzes Berufsleben lang nach Wissen, neuen Erkenntnissen und den bestmöglichen Behandlungsansätzen für unsere Patienten. Wir sichern mit unserer Tätigkeit Arbeitsfähigkeit, Lebensqualität und Teilhabe am Alltag von Menschen jeden Alters. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Was wir nicht länger hinnehmen, ist der nicht zufriedenstellende Stellenwert unserer Arbeit als Physiotherapeuten. Zu sehr sind wir in unseren therapeutischen Entscheidungen eingeschränkt, müssen aufwendige Bürokratie erledigen, um unser viel zu niedriges Honorar von den Kassen auch wirklich zu erhalten. Daran muss sich etwas ändern. Wir kämpfen dafür! Denn: Qualität muss seinen Preis haben dürfen. Das gilt besonders für therapeutische Leistungen, die unserer Volkswirtschaft große Mengen an Geld sparen. Die Fortbildungen der Physio-Akademie, unserem gemeinnützigen Bildungswerk, bieten Ihnen ein breites Spektrum an evidenzbasierten und alltagsnahen Weiterbildungsmöglichkeiten. Damit bauen wir eine Brücke zwischen Ihren Interessen für eine erfolgreiche therapeutische Arbeit und den berufspolitischen Ansprüchen an Qualität und Kompetenz. Ich wünsche Ihnen neues Wissen, viel Inspiration, Spaß und gute Chancen für Ihre berufliche Entwicklung durch die Angebote unserer gemeinnützigen Physio-Akademie. Ute Mattfeld Vorsitzende des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) e.v. 2 Mit kollegialen Grüßen Ute Mattfeld

5 KURSE nach Bundesländern Baden-Württemberg S. 4 Bayern S. 4 1 Berlin S. 5 Brandenburg S. 6 Hamburg S. 6 Hessen S. 6 Kurse nach Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern S. 6 Niedersachsen S. 6 Nordrhein-Westfalen S. 7 Sachsen S. 8 Sachsen-Anhalt S. 9 Schleswig-Holstein S. 9 Thüringen S. 9 3

6 4 KURSE nach Bundesländern Baden-Württemberg Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Babyturnen Freiburg 407/14 S Feldenkrais für Kinder von 4 14 Jahren Freiburg 450/14 S CCS-Therapeut: Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel. Effektive Therapiekonzepte Freiburg 422/14 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Freiburg 532/14 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Freiburg 525/14 S Präparationskurs Freiburg 518/15 S Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Grundkurs Freiburg 545/15 S Faszien - das lebende Gewebe Modul 1 Freiburg 443/15 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course Freiburg 471/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Freiburg 180/15 S Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Freiburg 524/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Freiburg 407/15 S Grundlagen der Handrehabilitation Freiburg 450/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Radolfzell 408/15 S Manuelle Triggerpunkttherapie (Teilnahme auch ohne MT-Zertifikat) Freiburg 500/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Gesundheits- Freiburg 606/15 S. 23 managements) (anerkanntes EPC-Modul) CCS-Therapeut: Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel. Effektive Therapiekonzepte Freiburg 418/15 S Physiotherapie bei Schwindel Freiburg 556/15 S Scoliologic TM Best-Practice in der Skoliosebehandlung (nach Dr. Weiss) Freiburg 522/15 S Faszien - das lebende Gewebe Modul 2 Freiburg 444/15 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course Freiburg 475/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Freiburg 183/15 S Qualität sichern und nachweisen als PT im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Teil 1: Freiburg 610/15 S. 23 Einführung in Analysetools und -verfahren (anerkanntes EPC-Modul) Babyturnen Freiburg 404/15 S Feldenkrais für Kinder von 4 14 Jahren Freiburg 449/15 S Tai Chi Freiburg 540/15 S Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Aufbaukurs Freiburg 548/15 S. 50 Bayern Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Scoliologic TM Best-Practice in der Skoliosebehandlung (nach Dr. Weiss) München 577/14 S Physiotherapie bei Schwindel München 559/14 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) München 489/14 S Präparationskurs UE-lumbosakraler Übergang Erlangen 548/14 S EPC-Grundlagenmodul München 444/14 S Cranio-Sacrale-Osteopathie Teil II München 431/14 S Demenzkranke Menschen in der physiotherapeutischen Behandlung München 437/14 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course HSA München 510/14 S PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Grundkurs München 509/15 S Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Grundkurs München 431/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) München 262/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) München 459/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen München 600/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten München 493/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule München 485/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Sacrale Osteopathie Teil I München 412/15 S Autogenes Training für Erwachsene Kursleiterausbildung München 400/15 S Arbeitsplatzergonomie in Unternehmen Strukturierte und strategische Gestaltung München 626/15 S. 25 von gesünderen PC-Arbeitsplätzen (anerkanntes EPC-Wahlmodul) Manuelle Therapie Advanced Clinical Course HSA München 472/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Basiskurs I München 652/15 S Manuelle Triggerpunkttherapie (Teilnahme auch ohne MT-Zertifikat) München 499/15 S Beckenbodenschule München 666/15 S Qualität sichern und nachweisen als PT im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Teil 1: München 609/15 S. 23 Einführung in Analysetools und -verfahren (anerkanntes EPC-Modul) Präparationskurs OE Hals-Kopf Erlangen 516/15 S Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft München 550/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik München 254/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Kissingen 055/15 S Babyturnen München 403/15 S. 18

7 KURSE nach Bundesländern Bayern Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Feldenkrais für Kinder von 4 14 Jahren München 448/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) München 266/15 S Physio Pelvica Vaginale und anorektale Untersuchung und München 654/15 S. 45 Biofeedback/Elektrotherapie am Beckenboden, Ballontraining Basiskurs II Tai Chi München 538/15 S Vaginale/anorektale Palpation, Refresher München 676/15 S Manuelle Therapie Advanced Training Course Manipulation München 480/15 S Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Aufbaukurs München 434/15 S Herz-Kreislauftrainer Physiotherapie Präventionstrainer Cardiofitness München 453/15 S CCS-Therapeut: Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel. Effektive Therapiekonzepte München 417/15 S Sturzpräventionstrainer München 533/15 S Osteopathische Techniken bei uro-genito-rektalen Dysfunktionen München 672/15 S Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie München 526/15 S Physio Pelvica Abschlussqualifikation Prüfung München 664/14 S Cranio-Sacrale-Osteopathie Teil II München 423/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs I München 658/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs II München 662/15 S PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Grundkurs München 510/15 S PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Aufbaukurs München 512/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) München 268/15 S Kommunikation Teil 1: Gesundheitsthemen/Gesundheitskonzepte aufbereiten und München 612/15 S. 23 kommunizieren (anerkanntes EPC-Modul) CCS-Therapeut: Untersuchung und Behandlung cranialer Nerven München 420/15 S Präparationskurs UE lumbaler Übergang Erlangen 517/15 S Arbeitsplatzergonomie in Unternehmen Strukturierte und strategische Gestaltung München 627/15 S. 25 von gesünderen PC-Arbeitsplätzen (anerkanntes EPC-Wahlmodul) Manuelle Therapie Advanced Clinical Course LBH München 474/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen München 607/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) Beckenbodenschule Refresher München 669/15 S Cranio-Sacrale Osteopathie Teil III München 427/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) München 467/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) München 270/15 S Psychosomatik in der Therapie der Beckenbodendysfunktion der Frau München 675/15 S BGM-Vertiefung: Projekte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement erfolgreich München 614/15 S. 24 organisieren (anerkanntes EPC-Modul) Scoliologic TM Best-Practice in der Skoliosebehandlung (nach Dr. Weiss) München 523/15 S PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Grundkurs München 511/15 S Ergonomie in Unternehmen - strukturierte Gestaltung von gesünderen Arbeitsplätzen im München 628/15 S. 25 Labor, im Reinraum und in der teilmaschinellen Fertigung CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) München 410/15 S Kinesiologisches Tape in Sport und Orthopädie Aufbaukurs München 469/15 S PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Aufbaukurs München 513/15 S PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Aufbaukurs München 514/15 S Kurse nach Bundesländern Berlin Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft Berlin 456/14 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course HSA Berlin 494/14 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Berlin 491/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Berlin 484/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Berlin 094/15 S Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Berlin 525/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Berlin 097/15 S Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft Berlin 551/15 S Manuelle Therapie Advanced Training Course Manipulation Berlin 481/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Berlin 098/15 S Manuelle Triggerpunkttherapie (Teilnahme auch ohne MT-Zertifikat) Berlin 501/15 S Demenzkranke Menschen in der physiotherapeutischen Behandlung Berlin 439/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Berlin 099/15 S Sturzpräventionstrainer Berlin 535/15 S

8 KURSE nach Bundesländern Brandenburg Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Neurophysiotherapie (Präsenzmodule) Beelitz 505/15 S Hamburg Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Basiskurs I Hamburg 650/15 S Manuelle Triggerpunkttherapie (Teilnahme auch ohne MT-Zertifikat) Hamburg 498/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Hamburg 204/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Hamburg 207/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs I Hamburg 657/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs II Hamburg 661/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Hamburg 208/15 S Beckenbodensonografie für Physiotherapeuten Hamburg/Buchholz 671/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Hamburg 209/15 S Hessen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Bad Nauheim 531/14 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Bad Nauheim 524/14 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Bad Nauheim 458/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Nauheim 071/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Bad Nauheim 060/15 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course HSA Bad Nauheim 470/15 S Scoliologic TM Best-Practice in der Skoliosebehandlung (nach Dr. Weiss) Bad Nauheim 520/15 S Physiotherapie bei Schwindel Bad Nauheim 555/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Bad Nauheim 603/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Nauheim 074/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Bad Nauheim 464/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Bad Nauheim 494/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Bad Nauheim 487/15 S Der starke Fuß - Funktionelle Fußstabilisation leicht gemacht Bad Nauheim 440/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Nauheim 075/15 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course LBH Bad Nauheim 477/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Bad Nauheim 066/15 S Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Bad Nauheim 529/15 S Physio Pelvica Abschlussqualifikation Prüfung Frankfurt 665/15 S Mecklenburg-Vorpommern Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Stralsund 326/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Stralsund 328/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Stralsund 605/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Stralsund 330/15 S Niedersachsen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie Wremen 553/14 S CCS-Therapeut: Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel. Effektive Therapiekonzepte Wremen 421/14 S Der starke Fuß funktionelle Fußstabilisation leicht gemacht Wremen 441/14 S BodyBalancePilates Instruktorausbildung lt. Leitfaden Prävention 20 SGB V Wremen 408/14 S Tierphysiotherapie Fachrichtung Hund Wremen/ 542/15 S Barneveld Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Wremen 460/15 S. 30

9 KURSE nach Bundesländern Niedersachsen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite CCS-Therapeut: Cranio-Sacrale Osteopathie Teil I Wremen 411/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Harzburg 043/15 S EFL-Screening im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Entwicklung von betrieblichen Braunschweig 615/15 S. 24 Gesundheitsmaßnahmen basierend auf der Analyse funktioneller Leistungsfähigkeit und den Arbeitsanforderungen im Betrieb (anerkanntes EPC-Modul) Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Osnabrück 310/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Wremen 602/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) EPC-Workshop: Konzeptarbeit & Strategieentwicklung (anerkanntes EPC-Wahlmodul) Wremen 624/15 S Beckenboden und lokale Stabilisation Göttingen 670/15 S Manuelle Therapie Advanced Training Course Manipulation Wremen S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Wremen 348/15 S Sturzpräventionstrainer Wremen 532/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Osnabrück 313/15 S Clinical Reasoning Wremen 631/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Harzburg 046/15 S Cranio-Sacrale-Osteopathie Teil II Wremen 422/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Wremen 194/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Wremen 350/15 S Tai Chi Wremen 539/15 S Integrative Akupressur bei Schmerz, Spastik und Bewegungseinschränkungen Wremen 457/15 S Standardisierte Messverfahren Wremen 630/15 S Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie Wremen 507/15 S Muskelstimulationstherapie mit dem Galileo-Vibrationssystem in Kombination mit Göttingen 678/15 S. 44 Physiotherapie zur Behandlung von Funktionsstörungen der Beckenregion EFL-Screening im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Entwicklung von betrieblichen Braunschweig 616/15 S. 24 Gesundheitsmaßnahmen basierend auf der Analyse funktioneller Leistungsfähigkeit und den Arbeitsanforderungen im Betrieb (anerkanntes EPC-Modul) Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Wremen 528/15 S Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft Wremen 552/15 S Cranio-Sacrale Osteopathie Teil III Wremen 426/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Osnabrück 315/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bad Harzburg 047/15 S Manuelle Therapie - Advanced Training Course Manipulation Wremen 482/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Wremen 496/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Wremen 489/15 S BodyBalancePilates Instruktorausbildung lt. Leitfaden Prävention 20 SGB V Wremen 405/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Wremen 351/15 S Kommunikation - Grundlagen für PhysiotherapeutInnen Wremen 632/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Wremen 200/15 S. 28 Nordrhein-Westfalen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Der starke Fuß funktionelle Fußstabilisation leicht gemacht Bochum 440/14 S Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie Bochum 554/14 S Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Bochum 583/14 S Physiotherapie bei Schwindel Bochum 560/14 S Qualität sicher und nachweisen als PT im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Teil 1: Bochum 476/15 S. 23 Einführung in Analysetools und -verfahren (anerkanntes EPC-Modul) Manuelle Therapie Advanced Training Course Manipulation Bochum 514/14 S Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Grundkurs Bochum 543/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Bochum 406/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Bochum 108/15 S Kommunikation Teil 1: Gesundheitsthemen/Gesundheitskonzepte aufbereiten und Bochum 611/15 S. 23 kommunizieren (anerkanntes EPC-Modul) Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Basiskurs I Bochum 651/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bochum 131/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Bochum 601/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) Integrative Akupressur bei Schmerz, Spastik und Bewegungseinschränkungen Bochum 456/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs II Bochum 660/15 S Demenzkranke Menschen in der physiotherapeutischen Behandlung Bochum 436/15 S Physiotherapie bei Schwindel Bochum 554/15 S Spiegeltherapie in der Neurorehabilitation Bochum 550/15 S Tai Chi Bochum 536/15 S Kurse nach Bundesländern

10 KURSE nach Bundesländern 8 Nordrhein-Westfalen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Sturzpräventionstrainer Bochum 531/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Bochum 463/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs I Bochum 656/15 S Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft Bochum 549/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bochum 135/15 S Beckenbodenschule Refresher Bochum 668/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Sacrale Osteopathie Teil I Bochum 414/15 S CCS-Therapeut: Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel. Effektive Therapiekonzepte Bochum 415/15 S Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Bochum 432/15 S BGM-Vertiefung: Betriebliche Gesundheitsmanagement-Projekte erfolgreich organisieren Bochum 613/15 S. 24 (anerkanntes EPC-Modul) Scoliologic TM Best-Practice in der Skoliosebehandlung (nach Dr. Weiss) Bochum 521/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bochum 138/15 S Cranio-Sacrale-Osteopathie Teil II Bochum 424/15 S Workshop: Konzeptarbeit & Strategieentwicklung Bochum 625/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Neuss 294/15 S Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Bochum 527/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Basiskurs I Bochum 653/15 S Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Aufbaukurs Bochum 546/15 S Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Bochum 435/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bochum 139/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Bochum 466/15 S EPC-Coachingseminar (anerkanntes EPC-Modul) Bochum 623/15 S Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie Bochum 508/15 S Physio Pelvica Vaginale und anorektale Untersuchung und Biofeedback/Elektrotherapie Bochum 655/15 S. 43 am Beckenboden, Ballontraining Basiskurs II Osteopathische Techniken bei uro-genito-rektalen Dysfunktionen Bochum 673/15 S Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft Bochum 553/15 S Qualität sichern und nachweisen als PT im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Teil 2: Bochum 618/15 S. 24 Präventions- und Gesundheitstraining mit standardisierten Messverfahren - ICF-orientiert (anerkanntes EPC-Modul) Autogenes Training für Erwachsene Kursleiterausbildung Bochum 401/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs I Bochum 659/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Bochum 140/15 S CCS-Therapeut: Untersuchung und Behandlung cranialer Nerven Bochum 421/15 S Beckenbodenschule Bochum 667/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Neuss 295/15 S Physio Pelvica Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs II Bochum 663/15 S Arbeitsplatzergonomie in Unternehmen - Strukturierte und strategische Gestaltung von Bochum 628/15 S. 25 gesünderen Abeitsplätzen in der Teilfertigung Physiotherapie nach Brustoperationen (anerkannt für PTs an Brustzentrum) Bochum 677/15 S Manuelle Therapie Advanced Training Course Manipulation Bochum 483/15 S Physiotherapie bei Funktionsstörungen im männlichen Becken, nach Operationen von Bochum 674/15 S. 45 Prostata und Blase Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Bochum 497/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Bochum 490/15 S Manuelle Triggerpunkttherapie (Teilnahme auch ohne MT-Zertifikat) Bochum 503/15 S Cranio-Sacrale Osteopathie Teil III Bochum 429/15 S EPC-Zwischenprüfung & Coaching Bochum 622/15 S Kommunikation Teil 2: Marketing-Akquise (anerkanntes EPC-Modul) Bochum 629/15 S. 24 Sachsen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite CCS-Therapeut: Cranio-Sacrale Osteopathie Teil III Dresden 430/14 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Leipzig 488/14 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course LBH Leipzig 509/14 S Manuelle Therapie Advanced Training Course Manipulation Dresden 513/14 S Kinesiologisches Tape in Sport und Orthopädie Aufbaukurs Dresden 492/14 S CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Dresden 413/14 S Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Dresden 430/15 S Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Grundkurs Dresden 544/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Dresden 161/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Dresden 461/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Leipzig 221/15 S

11 KURSE nach Bundesländern Sachsen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Heilpraktiker für Physiotherapie Zusatzqualifikation zur Beantragung der Zulassung Dresden 451/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Dresden 150/15 S Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Dresden 433/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Leipzig 462/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Sacrale Osteopathie Teil I Dresden 413/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Dresden 164/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Leipzig 224/15 S Babyturnen Dresden 402/15 S Feldenkrais für Kinder von 4 14 Jahren Dresden 447/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Leipzig 604/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) CCS-Therapeut: Symptomkomplex Kopfschmerz Schwindel. Effektive Therapiekonzepte Dresden 415/15 S Qualität sichern und nachweisen als PT im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Teil 2: Dresden 617/15 S. 24 Präventions- und Gesundheitstraining mit standardisierten Messverfahren - ICF-orientiert (anerkanntes EPC-Modul) CCS-Therapeut: Untersuchung und Behandlung cranialer Nerven Dresden 419/15 S Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Dresden 465/15 S Cranio-Sacrale-Osteopathie Teil II Dresden 425/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Leipzig 225/15 S Kommunikation Teil 2: Marketing-Akquise (anerkanntes EPC-Modul) Dresden 620/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Dresden 167/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Dresden 495/15 S Kinesiologisches Tape Aufbaukurs Leipzig 468/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Dresden 488/15 S CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Dresden 409/15 S Sturzpräventionstrainer Dresden 534/15 S Spiegeltherapie in der Neurorehabilitation Dresden 530/15 S Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Aufbaukurs Dresden 547/15 S Heilpraktiker für Physiotherapie Zusatzqualifikation zur Beantragung der Zulassung Dresden 452/15 S Cranio-Sacrale Osteopathie Teil III Dresden 428/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Dresden 242/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Leipzig 226/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Dresden 169/15 S Manuelle Triggerpunkttherapie (Teilnahme auch ohne MT-Zertifikat) Dresden 502/15 S Kurse nach Bundesländern Sachsen-Anhalt Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite CCS-Therapeut: Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Halle 414/14 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Magdeburg 243/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Magdeburg 246/15 S Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Betrieblichen Halle 608/15 S. 23 Gesundheitsmanagements) (anerkanntes EPC-Modul) Schleswig-Holstein Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Lübeck 230/15 S Thüringen Kurstermine Kurstitel Kursort KursNr. Seite Manuelle Therapie Advanced Clinical Course LBH Arnstadt 508/14 S EPC-Zwischenprüfung & Coaching Erfurt 621/15 S Kommunikation Teil 2: Marketing & Akquise (anerkanntes EPC-Modul) Erfurt 619/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Arnstadt 009/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Arnstadt 024/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Arnstadt 493/15 S Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Arnstadt 486/15 S Integrative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie Arnstadt 506/15 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course HSA Arnstadt 473/15 S Tai Chi Arnstadt 537/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Arnstadt 027/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Arnstadt 030/15 S Gerätegestützte Krankengymnastik Arnstadt 015/15 S Zertifikatsweiterbildung Manuelle Therapie OW I (Serienstart) Arnstadt 031/15 S Manuelle Therapie Advanced Clinical Course LBH Arnstadt 476/15 S Tai Chi Arnstadt 541/15 S. 50 9

12 ALLES IM BLICK DIE ZENTRALE PLATTFORM FÜR PHYSIOTHERAPEUTEN Aktuelle Informationen rund um die Physiotherapie für Patienten und Interessierte Regionale und überregionale Gesundheits- und berufspolitische Fakten Bundesweite Therapeutensuche mit Behandlungsschwerpunkten und Praxismerkmalen Bundesweite Jobbörse (für Mitglieder kostenlos!) Marktplatz für alles rund um die Physiotherapie Alle Ansprechpartner auf Bundes- und Landesebene über eine Seite auffindbar Großer Informationspool für Selbstständige, Freiberufler, Angestellte, Schüler und Studenten Gestaltung: PATIENTEN THERAPEUTEN SCHÜLER/STUDIERENDE VERBAND

13 2Kurse nach Arbeitsfeldern KURSE nach Arbeitsfeldern Beschwerden in der Cranio-Cervicalen Region Tiere (Hunde) Behandlungsqualität & Praxismanagement Prävention Beschwerden am Bewegungssystem Generation 50+ und Senioren Betriebliche Gesundheitsförderung Selbstzahler Frauen & Männer Neurologische Beschwerden Kinder & Babies 11

14 KURSE nach Arbeitsfeldern BESCHWERDEN AM BEWEGUNGSSYSTEM Kurstitel Fortbildungsart Seite Advanced Clinical Practitioner Manual Therapy (ACP MT) Weiterbildungsprogramm S. 39 Advanced Clinical Practitioner International Orthopaedic Manual Weiterbildungsprogramm S. 39 Therapy (ACP OMT) Clinical Reasoning Einzelkurs S. 47 Der starke Fuß - Funktionelle Fußstabilisation leicht gemacht Einzelkurs S. 21 Faszien das lebende Gewebe Einzelkurs S. 26 Gerätegestützte Krankenkymnastik Einzelkurs S. 28 Grundlagen der Handrehabilitation Einzelkurs S. 28 Integrative Akkupressur bei Schmerz, Spastik und Bewegungs- Einzelkurs S. 30 einschränkungen Kinesiologisches Tape Basiskurs (ELYTH S) Einzelkurs S. 30 Kinesiologisches Tape in Sport und Orthopädie Ausbaukurs Einzelkurs S. 30 Manuelle Therapie (Zertifikatsweiterbildung) Weiterbildungsprogramm S. 31 Manuelle Therapie - Advanced Clinical Course, Hals-Schulter Einzelkurs S. 37 -Region Manuelle Therapie - Advanced Clinical Course, Lenden-Becken- Einzelkurs S. 37 Hüft-Region Manuelle Therapie - Advanced Training Course Manipulation Einzelkurs S. 38 Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Einzelkurs S. 38 Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Einzelkurs S. 38 Manuelle Triggerpunkttherapie Einzelkurs S. 38 Master of Science Advanced Clinical Practice (MSc ACP) Studium S. 39 Physio Pelvica Weiterbildungsprogramm S. 43 Präparationskurse, Demonstrationskurs Anatomie Einzelkurs S. 46 Präparationskurs an der Universität Freiburg Einzelkurs S. 46 Standardisierte Messverfahren Einzelkurs S. 47 Scoliologic TM Best-Practice in der Skoliosebehandlung Einzelkurs S. 48 (nach Dr. Weiss) Skoliosebehandlung aus Sicht der Manuellen Therapie Einzelkurs S. 48 Viscerale Osteopathie in Kombination mit Manueller Therapie Einzelkurs S. 50 NEUROLOGISCHE BESCHWERDEN Kurstitel Fortbildungsart Seite Neuophysiotherapie Weiterbildungsprogramm S. 41 PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Grundkurs Weiterbildungsgrogramm, Grundkurs S. 42 PNF: Propioceptive Neuromuskuläre Facilitation Aufbaukurs Weiterbildungsgrogramm, Aufbaukurs S. 42 Spiegeltherapie in der Neurorehabilitation Einzelkurs S Ihre Wahl Effiziente Abrechnung. Großer Service. Planbare Liquidität, weniger Verwaltungsaufwand und mehr Zeit für Ihre Patienten profitieren Sie von innovativen Lösungen rund um Abrechnung und Praxismanagement. Kassenabrechnung und Privatliquidation Praxismanagement-Software azh TiM in Kooperation mit der zrk Befunderhebung und Therapieauswertung Übersicht über Ihre Abrechnungsdaten: Onlinezugriff und digitales Archiv Rechnen Sie mit mehr auf Jetzt kostenfrei anfordern: Probeabrechnung azh TiM Testversion zrk GmbH Rezeptabrechnungszentrum der Physiotherapeuten/Krankengymnasten Einsteinring Aschheim bei München (089)

15 KURSE nach Arbeitsfeldern BESCHWERDEN IN DER CRANIO-CERVICALEN REGION Kurstitel Fortbildungsart Seite Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) Einzelkurs/anerkanntes CCS-Weiterbildungsmodul S. 19 Symptomkomplex Kopfschmerz-Schwindel Einzelkurs/anerkanntes CCS-Weiterbildungsmodul S. 19 Cranio-Sacrale Osteopathie Teil I Einzelkurs/anerkanntes CCS-Weiterbildungsmodul S. 20 Untersuchung und Behandlung cranialer Nerven Einzelkurs/anerkanntes CCS-Weiterbildungsmodul S. 20 Cranio-Sacrale Osteopathie Teil II Einzelkurs S. 20 Cranio-Sacrale Osteopathie Teil III Einzelkurs S. 20 Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern I & II Einzelkurs S. 20 FRAUEN & MÄNNER Kurstitel Fortbildungsart Seite Physio Pelvica Weiterbildungsprogramm S. 43 Beckenbodenschule Einzelkurs S. 44 Beckenboden Refresher Einzelkurs S. 44 Beckenboden und lokale Stabilisation Einzelkurs S. 44 Beckenbodensonografie für Physiotherapeuten Einzelkurs S. 44 Muskelstimulationstherapie mit dem Galileo-Vibrationssystem in Einzelkurs S. 45 Kombination mit Physiotherapie zur Behandlung von Funktionsstörungen der Beckenregion Osteopathische Techniken bei uro-genito-rektalen Dysfunktionen Einzelkurs S. 45 Physiotherapie bei Funktionsstörungen im männlichen Becken, Einzelkurs S. 45 nach Operationen von Prostata und Blase Physiotherapie nach Brustoperationen Einzelkurs S. 45 Psychosomatik in der Therapie der Beckenbodendysfunktion Einzelkurs S. 45 der Frau Vaginale/anorektale Palpation, Refresher Einzelkurs S. 45 Workshop: Anatomie des Beckenbodens für Physiotherapeuten Einzelkurs S. 45 2Kurse nach Arbeitsfeldern Generation 50+ und Senioren Kurstitel Fortbildungsart Seite Demenzkranke Menschen in der physiotherapeutischen Einzelkurs S. 21 Behandlung Geriatrie - Physiotherapie der Zukunft Einzelkurs S. 27 Palliative Akupressur in der Physio- und Ergotherapie Einzelkurs S. 42 Sturzpräventionstrainer Weiterbildungsprogramm S. 27 Square Stepping Excercise (SSE)-Instructor Einzelkurs S

16 KURSE nach Arbeitsfeldern KINDER & BABIES Kurstitel Fortbildungsart Seite Babyturnen Einzelkurs S. 18 Cranio-Sacrale Therapie bei Kindern Einzelkurs S. 20 Feldenkrais für Kinder von 4-14 Jahren Einzelkurs S. 26 Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Wirbelsäule Einzelkurs S. 38 Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern Extremitäten Einzelkurs S. 38 PRÄVENTION Kurstitel Fortbildungsart Seite Autogenes Training für Erwachsene Kursleiterausbildung Einzelkurs S. 18 Beckenbodenschule Einzelkurs S. 44 Beckenboden Refresher Einzelkurs S. 44 BodyBalancePilates - Instruktorenausbildung Kompaktkurs (3 bzw. 2 Module) S. 18 Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 23 Feldenkrais für Kinder von 4-14 Jahren Einzelkurs S. 26 Sturzpräventionstrainer Weiterbildungsprogramm S. 27 Herz-Kreislauftrainer Physiotherapie Präventionstrainer Einzelkurs S. 28 Cardiofitness Tai Chi Einzelkurs S. 50 physiotherapeuten.de DiGital, MoBil und interaktiv pt _ to go Portal für PhysiotheraPeuten aktuelle MelDunGen fachartikel und - infos termine u.v.m. exklusive inhalte für abonnenten 14 Folgen Sie uns. physiotherapeuten.de

17 KURSE nach Arbeitsfeldern TIERE Kurstitel Fortbildungsart Seite Tierphysiotherapie Weiterbildungsprogramm S. 49 SELBSTZAHLER Kurstitel Fortbildungsart Seite Heilpraktiker für Physiotherapie Zusatzqualifikation zur Einzelkurs S. 28 Beantragung der Zulassung Tierphysiotherapie Weiterbildungsprogramm S. 49 Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 23 BEHANDLUNGSQUALITÄT & PRAXISMANAGEMENT Kurstitel Fortbildungsart Seite Betriebliches Gesundheitsmanagement Inhouseschulung S. 29 Clinical Reasoning - Optimierung der Behandlungsqualität Einzelkurs S. 47 EPC-Workshop: Konzeptarbeit & Strategieentwicklung Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 25 Fortgeschrittenes Therapiemanagement - Optimierung der Inhouseschulung S. 29 Behandlungsqualität Kommunikation - Grundlagen für PhysiotherapeutInnen Einzelkurs S. 47 Kommunikation Teil 1: Gesundheitsthemen/Gesundheits- Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 23 konzepte aufbereiten und kommunizieren Kommunikation Teil 2: Marketing & Akquise Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 24 Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern Inhouseschulung S. 29 Praxismanagement - Optimierung von Praxissabläufen Inhouseschulung S. 29 standardisierte Messverfahren Einzelkurs S. 47 2Kurse nach Arbeitsfeldern BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG Kurstitel Fortbildungsart Seite Arbeitsplatzergonomie in Unternehmen - strukturierte und Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 25 strategische Gestaltung von gesünderen PC-Arbeitsplätzen Betriebliches Gesundheitsmanagement Inhouseschulung S. 29 BGM-Vertiefung: BGM-Projekte erfolgreich organisieren Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 24 EPC-Cochingseminar Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 25 EPC-Workshop: Kozeptarbeit & Strategieentwicklung Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 25 Evaluation funktioneller Leistungsfähigkeit-Screening im Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 24 im Betrieblichen Gesundheitsmanagementment Ergonomie in Unternehmen - strukturierte Gestaltung von Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 25 gesünderen Arbeitsplätzen im Labor, im Reinraum und in der teilmaschinellen Fertigung Kommunikation Teil 1: Gesundheitsthemen/Gesundheits- Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 23 konzepte aufbereiten und kommunizieren Kommunikation Teil 2: Marketing & Akquise Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 24 Qualität sichern und nachweisen als PT im Betrieblichen Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 23 Gesundheitsmanagement Teil 1: Einführung in Analysetools und -verfahren. Qualität sichern und nachweisen als PT im Betrieblichen Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 24 Gesundheitsmanagement Teil 2: ICF-basierte Präventions- und Gesundheitstrainings mit standardisierten Messverfahren Trainer für Betriebliche Gesundheitsförderung (Grundlagen des Einzelkurs/anerkanntes EPC-Weiterbildungsmodul S. 23 Betrieblichen Gesundheitsmanagements) 15

18 Teilnehmer/innen-Stimmen Bei der WB haben mir der freundschaftliche und familiäre Umgang, das gute Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis und die individuelle Förderung bei Fragen und Anliegen gefallen. Ich fühle mich sicherer und kompetenter, und auch von ärztlicher Seite bekomme ich mehr Akzeptanz. Mein Blick auf den Patienten ist ein anderer geworden. Ich kann Zusammenhänge zwischen scheinbar verschiedenen Problematiken erkennen und habe mehr Möglichkeiten zur Behandlung zur Verfügung. Meine Untersuchung hat mehr Struktur bekommen. Im Rahmen dieses Moduls kann man viel über seine eigene Art und Weise der Kommunikation erfahren und hat die Chance im angenehmen Umfeld, seine eigene Kommunikationsfähigkeit zu erleben und daran zu arbeiten. Sehr praxisbezogene Dozenten mit sehr viel Erfahrung! Ich arbeite effektiver und für den Patienten schonender. Die Befundung ist kurz und übersichtlich, und ich komme meist während der genehmigten Behandlungsserien zu einer deutlichen Besserung der aktuellen Problematik. 16

19 3Kurse KURSE von A-Z (inkl. Kursbeschreibungen) KURS-ANMELDUNGEN schriftlich an: Physio-Akademie ggmbh, Wremer Specken 4, Wremen FAX: (04705) oder MAIL: oder online. MEHR KURSDETAILS UNTER: 17

20 Autogenes Training für Erwachsene Kursleiterausbildung Anerkanntes KddR-Rückenschulrefresher-Seminar zur Verlängerung der KddR- Rückenschullehrerlizenz Als wissenschaftlich fundierte und weltweit meist verbreitete Entspannungsmethode stellt das Autogene Training eine ideale Grundlage für Kurse, Gruppen- und Einzelbehandlungen und für den persönlichen Bedarf eines jeden Therapeuten dar. Das Seminar befähigt die Teilnehmer, Erwachsene im Autogenen Training auszubilden und sie zu lehren, im Alltag diese Methode zur Selbstruhigstellung, zu nachhal tiger körperlicher und geistiger Erholung, zur Schmerzbekämpfung und durch formelhafte Vorsätze zur Bewältigung vielfältiger Probleme einzusetzen. Die Teilnehmer erhalten ein ausführliches Konzept zur Durchführung von Kursen, die von den Krankenkassen zur Bezuschussung anerkannt werden. Wesentliche Inhalte: Aufbau und Inhalte des Autogenen Trainings, Stressbewältigung, Farbentspannung/Fantasiereisen, Meditative Musik, Marketinghinweise/Organisation von Kursen und Einzelvorträgen Karl Thomas, PT, Dozent, Lehrer für Autogenes Training M: 295,00 UE: 32 NM: 305,00 FP: /15 München /15 Bochum Babyturnen Bewegungsentwicklung vom Liegen zum Gehen mit der Feldenkrais-Methode Babyturnen ist ein Kursangebot für gesunde Kinder und eine Bereicherung für die Kinderphysiotherapie Kursinhalte Die Bewegungsentwicklung des Kindes im ersten Lebensjahr, in Selbsterfahrung und mit der Puppe altersgemäßes Handling des Säuglings Babymassage Bewegungsspiele: mit dem eigenen Körper, mit Materialien (Bällen, Tüchern...) Texte und Lieder in Kombination mit den Bewegungsspielen Aufbau und Struktur eines Eltern-Kind-Kurses Austausch über Beratungsthemen des Alltags Demonstration an lebendigen Babys BodyBalancePilates Instruktorausbildung lt. Leitfaden Prävention 20 SGB V Was ist BodyBalancePilates? Kurz: Wahrnehmungs-, Stabilisations-, Koordinations-, Muskelgleichgewichts- und Haltungstraining Anders ausgedrückt: Pilates ist eine Selbstbeobachtung des eigenen Körpers mit kontrollierten & fließenden Bewegungen. Das Training der inneren Muskulatur ist schwierig in der Umsetzung wird bei Regelmäßigkeit aber mit guter Haltung, einem kräftigeren, flexibleren & ausdauernderen Körper belohnt. Das muskuläre Gleichgewicht wird hergestellt. Ausgewählte Übungen, die auf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingestellt werden, trainieren eine Vielzahl von Muskelgruppen zugleich. Kursinhalte aufbauend strukturiert auf der Basis einer med. Grundlage 2 Module. Im Verlauf des Kurses wird u. a. an Probanden Erlerntes angewendet sowie der Aufbau einer Übungsstunde & die Anleitung des Mattenprogramms geübt. Geeignet für alle Altersgruppen unabhängig vom Trainingszustand. Hanna M. Schilling, PT für Kinder (Bobath), Feldenkrais-Pädagogin M: 210,00 UE: 15 NM: 230,00 FP: /14 Freiburg * 402/15 Dresden /15 München /15 Freiburg *Kursgebühr 2014 M: 205,00 NM: 225,00 Kurt Rotter, PT, Pilates-Seniorinstruktor M: 675,00 UE: 100 NM: 695,00 FP: /14 Wremen * /15 Wremen *Kursgebühr 2014 M: 670,00 NM: 690,00 Besondere Deckungsinhalte und Beiträge für Physiotherapeuten Ihre ausgezeichnete Versicherung Die HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT ist führender Spezial-Haftpflichtversicherer für Heilnebenberufe. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT VVaG Arheilger Weg 5, Roßdorf Telefon: / Telefax: / Internet: 18 M: Mitglied des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) e. V. I NM: Nicht-Mitglied des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) e. V. UE: Unterrichtseinheit à 45 Minuten FP: Fortbildungspunkte

Weiterbildungen in der Physiotherapie. Eine Übersicht

Weiterbildungen in der Physiotherapie. Eine Übersicht Weiterbildungen in der Physiotherapie Eine Übersicht Inhaltsverzeichnis: Einleitung:...3 Sportphysiotherapie:...4 Manuelle Therapie...5 SAMT...5 Kaltenborn/Evjenth Konzept bei GAMT...6 Maitland Konzept

Mehr

Themen dieser Ausgabe 01 2013:

Themen dieser Ausgabe 01 2013: Themen dieser Ausgabe 01 2013: Physio-Akademie auf der therapie Leipzig Der Heilpraktiker für Physiotherapie - länderspezifisch und bedarfsgerecht GRATULATION! - Master für vier unserer Studenten in Teesside

Mehr

Fortbildung & Karriere mit Weitblick!

Fortbildung & Karriere mit Weitblick! Themen dieser Ausgabe 04 2012: AG Manuelle Therapie bietet noch Plätze für Weiterbildung in Orthopädischer Manueller Therapie (OMT) Heilpraktiker für Physiotherapie: Zulassung gewünscht? Weiterbildungsangebot

Mehr

FOI. 1. Aktuelles. Liebe FOI`ler, 1. Aktuelles 2. INOMT Diplom Osteopathie Ausbildung 3. Spezialkurs 4. Schlussgedanken

FOI. 1. Aktuelles. Liebe FOI`ler, 1. Aktuelles 2. INOMT Diplom Osteopathie Ausbildung 3. Spezialkurs 4. Schlussgedanken 2015 Newsletter 2 Ausbildungsinstitut für Funktionelle Osteopathie und Integration Papenwiese 7 49733 Haren 0049(0)5932/7353430 Liebe FOI`ler, 1. Aktuelles 2. INOMT Diplom Osteopathie Ausbildung 3. Spezialkurs

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung AC 21 Masseur/med. Badebetrieb TK 20000 AC 22 Krankengymnast/Physiotherapeut TK 20000 svereinbarung zu den Verträgen nach 125 SGB V über die Erbringung und physikalisch-/physiotherapeutischer Leistungen

Mehr

WER WIR SIND? UNSERE MITARBEITER SIND UNSER WERTVOLLSTES GUT

WER WIR SIND? UNSERE MITARBEITER SIND UNSER WERTVOLLSTES GUT WIR SUCHEN DICH 1 ! h c i d f u a s n u n e u e r f r i W 2 WER WIR SIND? UNSERE MITARBEITER SIND UNSER WERTVOLLSTES GUT Die NOVOTERGUM AG ist ein mittelständisches Unternehmen im Gesundheitsmarkt und

Mehr

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder Verband der Angestellten Krankenkassen e.v. AEV Arbeiter Ersatzkassen Verband e.v. Vergütungsliste für Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder (Preisliste

Mehr

Heilmittel. Mit der azh. rundum gut beraten. > Zusatzservice. > Software. > Abrechnung. > Privatliquidation

Heilmittel. Mit der azh. rundum gut beraten. > Zusatzservice. > Software. > Abrechnung. > Privatliquidation Heilmittel > Abrechnung > Privatliquidation Mit der azh rundum gut beraten > Zusatzservice > Software Wir haben uns spezialisiert: auf Sie! Als einer der führenden Abrechnungs- und IT-Dienstleister haben

Mehr

Viele weitere Infos, Seminartermine, Hospitationsmöglichkeiten unter: www.college-sutherland-osteopathie.de

Viele weitere Infos, Seminartermine, Hospitationsmöglichkeiten unter: www.college-sutherland-osteopathie.de Viele weitere Infos, Seminartermine, Hospitationsmöglichkeiten unter: www.college-sutherland-osteopathie.de 4 Osteopathie Wissenschaft, Kunst, Philosophie 5 Osteopathie Teilgebiete 7 Osteopathie A. T.

Mehr

Physiotherapeutische Lehrambulanz

Physiotherapeutische Lehrambulanz Physiotherapeutische Lehrambulanz PHYSIOTHERAPEUTISCHE LEHRAMBULANZ SRH HOCHSCHULE HEIDELBERG staatlich anerkannte fachhochschule Physiotherapeutische Lehrambulanz am Olympiastützpunkt auch für Sie! In

Mehr

Physikalische Therapie

Physikalische Therapie Simbach. Pfarrkirchen. Eggenfelden Physikalische Therapie Stationär und ambulant Im Mittelpunkt steht der Mensch. Stationär und ambulant Behandlungsschwerpunkt Physikalische Therapie Hoch qualifiziert.

Mehr

Unser Angebot für Ihre Gesundheit

Unser Angebot für Ihre Gesundheit Praxis für Osteopathie und Physiotherapie Unser Angebot für Ihre Gesundheit Geschenkgutscheine erhältlich! Wir möchten Sie einladen zu einem kleinen Rundgang der Ruhe, Entspannung und Heilung. Neben allen

Mehr

akt i ita t r a i n i n g t h e r a p i e WIR L(i)EBEN BEWEGUNG

akt i ita t r a i n i n g t h e r a p i e WIR L(i)EBEN BEWEGUNG akti ita training therapie WIR L(i)EBEN BEWEGUNG Wir über uns Willkommen im akti ita Das Gesundheitszentrum akti ita besteht aus einer Praxis für Physiotherapie und einem Bereich für Gesundheitstraining,

Mehr

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Ausgewählte Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung an den HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Annika Kohls (Diplom-Pflegewirtin 1 (FH)) Agenda 1. Einführung und Studiendesign 2. Angaben

Mehr

Physiotherapie. Bewegung ein Grundbedürfnis

Physiotherapie. Bewegung ein Grundbedürfnis Physiotherapie Bewegung ein Grundbedürfnis Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Ziele der Therapie 2 Leistungsangebot der Physiotherapie 3 Fachbereiche der Physiotherapie am Kantonsspital Münsterlingen 7 Wichtige

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Fortbildung & Karriere mit Weitblick!

Fortbildung & Karriere mit Weitblick! Themen dieser Ausgabe 06 2012: ZVK-Stiftung: Fördergelder 2012 nun drei Projekten zugesprochen Weiterbildung Tierphysiotherapie: Nur noch Restplätze bis 7.12.2012 buchbar! Das Geld liegt auf der Straße

Mehr

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird!

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! OAM 1. Teil 20 Unterrichtseinheiten, Die Ohr-Akupunkt-Massage wirkungsvoll im Therapiealltag einsetzen zu können.

Mehr

Physiotherapie Bezirk Andelfingen

Physiotherapie Bezirk Andelfingen Physiotherapie Bezirk Andelfingen WOW Fitness Physiotherapie Thurtalstrasse 38, 8450 Andelfingen Tel.: 052 202 02 00; 079 279 70 60, Fax:052 202 02 44, Email:physio.aerne@bluewin.ch Erreichbarkeit: Lucienne

Mehr

Physiotherapie. Ausbildung

Physiotherapie. Ausbildung Physiotherapie Ausbildung Infos zum Berufsbild Physiotherapie Physiotherapeut werden! Menschen, die sich dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen widmen, sind gefragter denn je. Warum also nicht einen Beruf wählen,

Mehr

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB RehaCity Basel Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB Willkommen in der RehaCity Basel An sechs Tagen der Woche bieten wir Ihnen auf rund 400 m 2 optimale

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh FINDEN SIE EINE GESUNDE BALANCE ZWISCHEN AKTIVITÄT UND ENTSPANNUNG. ENTDECKEN SIE EINEN

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Gesundheit. CAS Best Practice in Ergotherapie Neurologie. Modul 1: Ergotherapie in der Neurologie. Ergotherapie. Modul Dozent/in Qualifikation Thema

Gesundheit. CAS Best Practice in Ergotherapie Neurologie. Modul 1: Ergotherapie in der Neurologie. Ergotherapie. Modul Dozent/in Qualifikation Thema Modul 1: in der Neurologie CAS Best Practice in Neurologie B. Aegler Ergotherapeutin, MSc OTIPM (Occupational Therapy Intervention Process Modell) Dr. S. Albert MSc, Neurologe Menschen mit Hirnschlag (Epidemiologie,

Mehr

Kinaesthetics Grundkurs (3 +1 Tage)

Kinaesthetics Grundkurs (3 +1 Tage) Kinaesthetics Grundkurs (3 +1 Tage) In der AK Barmbek wird jeder Pflegekraft der Besuch eines Grundkurses ermöglicht. Ziele: - die alltägliche Unterstützung für andere Menschen so gestalten, dass diese

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder. gültig ab 01.04.

Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder. gültig ab 01.04. Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.04.2014 für das gesamte Bundesgebiet zwischen dem Bundesverband

Mehr

Die Vermittlung von Informationskompetenz an deutschen Hochschulbibliotheken

Die Vermittlung von Informationskompetenz an deutschen Hochschulbibliotheken Die Vermittlung von Informationskompetenz an deutschen Hochschulbibliotheken Ein Überblick Fabian Franke Universitätsbibliothek Bamberg fabian.franke@uni-bamberg.de S. 1 Die Vermittlung von Informationskompetenz

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

Ausbildungskonzept Manuelle Lymphdrainage. Bildungszentrum 6020 Emmenbrücke

Ausbildungskonzept Manuelle Lymphdrainage. Bildungszentrum 6020 Emmenbrücke Ausbildungskonzept Manuelle Lymphdrainage Bildungszentrum 6020 Emmenbrücke Ausschreibung Die Königin der Massagen Die manuelle Lymphdrainage ist eine entstauende Massnahme. Sie kann nicht Lymphmassage

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Dr. Michael Svitak Zentrum für verhaltenstherapeutische Medizin Klinikum Staffelstein Handbuch zum Leitfaden 2005

Mehr

Studieren für die Rente

Studieren für die Rente Studium Die gesetzliche Rente ist und bleibt der wichtigste Baustein für die Alterssicherung. Kompetenter Partner in Sachen Altersvorsorge ist die Deutsche Rentenversicherung. Sie betreut 52 Millionen

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Die Traditionelle Chinesische Medizin Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) betrachtet Krankheiten aus einer völlig anderen Sicht als die Schulmedizin.

Mehr

hole-in-one für ihre gesundheit

hole-in-one für ihre gesundheit hole-in-one für ihre gesundheit Wo Leidenschaft und Prävention sich treffen Golf und Gesundheit im Einklang Technik, Prävention und Rehabilitation Im Rahmen der sportmedizinischen Rehabilitation spezialisiert

Mehr

GebüTh - Physiotherapie

GebüTh - Physiotherapie GebüTh - Physiotherapie Gebühreninformationen und -übersicht für Patienten buchner edition 2 Physiotherapie Physiotherapie 3 4. Auflage, Mai 2011 Best.-Nr. 1808PT 2007 by Buchner & Partner GmbH www.buchner.de

Mehr

3. Seminar Sportmedizin

3. Seminar Sportmedizin 3. Seminar Sportmedizin für Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Sportlehrer, Physiotherapeuten und Mediziner im Nachwuchsleistungssport Termin : 24. Oktober 2015 Ort: Campus Jahnallee, Universität Leipzig,

Mehr

Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung

Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung 07.-08. Juli 2015 in Hamburg Sensorik Workshops 2015 Sensorik in Produktentwicklung und Konsumentenforschung Inhalt Mit diesem Workshop soll eine Einführung

Mehr

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Sehr geehrte Zahnärztin, sehr geehrter Zahnarzt, IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Praxis-Hochschule-Industrie: In diesem Integrationsdreieck liegt geballte zahnmedizinische Fachkompetenz.

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

Gesundheitsbarometer 2009. Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland

Gesundheitsbarometer 2009. Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland Gesundheitsbarometer 2009 Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland Das Design der Studie Telefonische Befragung durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut (Valid Research,

Mehr

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Ihr Weg zur Lizenz Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben Petra Halbig ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Liebe Interessenten! Rund 500.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland

Mehr

Physiotherapie Merian Iselin. Bewegung und Rehabilitation

Physiotherapie Merian Iselin. Bewegung und Rehabilitation Physiotherapie Merian Iselin Bewegung und Rehabilitation Wo im nachfolgenden Text die männliche Form gewählt wurde, gilt sie auch für weibliche Personen. Physiotherapie allgemein Die Physiotherapie ist

Mehr

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.05.2014 für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin,

Mehr

Kurortmedizin: eine Public Health Strategie? Prof. Dr. Alarcos Cieza

Kurortmedizin: eine Public Health Strategie? Prof. Dr. Alarcos Cieza Kurortmedizin: eine Public Health Strategie? Prof. Dr. Alarcos Cieza Wie würden Sie in einem Wort den Grundgedanken der Kurortmedizin beschreiben? Gesundheit Ziele Welche sind die Berührungspunkte zwischen

Mehr

Arbeitskreis - Neuraltherapie; Anmeldg. Praxis Angela Käßner, Knesebeckstr. 27, 10623 Berlin Tel. 030 / 881 57 02 Hpn. A. Käßner

Arbeitskreis - Neuraltherapie; Anmeldg. Praxis Angela Käßner, Knesebeckstr. 27, 10623 Berlin Tel. 030 / 881 57 02 Hpn. A. Käßner Datum/ Zeit Thema Referent Ort Kosten Ausbildung - Fußreflexzonenmassage; 28.01./ 29.01./ 30.01.14 29.01.2014 13.00 - ca. 19.00 Uhr Arbeitskreis - Neuraltherapie; Anmeldg. Praxis Angela Käßner, Knesebeckstr.

Mehr

Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage

Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage Physio- und Bewegungstherapie Medizinische Massage In der Clienia Privatklinik Schlössli Privatklinik Schlössli Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Bewegen Erleben Handeln Seelische und körperliche

Mehr

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s Kreditstudie Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 5 Zusammenfassung Methodik Kreditsumme, -zins & -laufzeit nach Bundesland

Mehr

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage - in Kooperation mit Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage Systeme verstehen VI-Aufstellungen auf gestalttherapeutischer Grundlage Aus- und Weiterbildung für

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

Studium als PT. - welche Möglichkeiten gibt es? Marisa Hoffmann ZVK Juniorenkongress Ludwigshafen 22. November 2008

Studium als PT. - welche Möglichkeiten gibt es? Marisa Hoffmann ZVK Juniorenkongress Ludwigshafen 22. November 2008 Studium als PT - welche Möglichkeiten gibt es? Marisa Hoffmann ZVK Juniorenkongress 22. November 2008 Vorstellung Marisa Hoffmann Physiotherapeutin MSc, BoH Inhalt Warum soll ich als Physio studieren?

Mehr

Fortbildung zum/r Praxismanager/in

Fortbildung zum/r Praxismanager/in Anbieter, Webadresse Voraussetzungen/Vorkenntnisse Studienbeginn Haranni Academie, Herne qualifizierte Fachausbildung empfohlen für Angestellte, die sich beruflich weiterentwickeln, Verantwortung übernehmen

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

Staatsexamen, Bachelor, Master was dann? Nutzen und Chancen der einzelnen Abschlüsse

Staatsexamen, Bachelor, Master was dann? Nutzen und Chancen der einzelnen Abschlüsse Staatsexamen, Bachelor, Master was dann? Nutzen und Chancen der einzelnen Abschlüsse Gliederung Kurze Vorstellung Warum dieser Vortrag? Ausbildung Studium Bachelor Master Quellen Vorstellung Timo Knapp

Mehr

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA 09.06.2015 1 09.06.2015 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA DIE GESUNDHEITSHOCHSCHULE SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA IM GESUNDHEITSKONZERN 09.06.2015 09.06.2015 2 2 2 UNSERE STANDORTE LIEGEN

Mehr

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION Hinweis: Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird in den folgenden Texten der Einfachheit halber nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. KURS-KONZEPT:

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Verordnungen außerhalb des Regelfalls

Verordnungen außerhalb des Regelfalls MB 14 a AV 12/12 Merkblatt zum Thema Verordnungen außerhalb des Regelfalls Heilmittel-Richtlinie Bei der Behandlung von gesetzlich Versicherten ist die Heilmittel-Richtlinie (HMR) zu beachten diese regelt

Mehr

Weiterbildung zum Coach

Weiterbildung zum Coach Weiterbildung zum Coach Teams, Projekte und (deren) Leiter erfolgreich coachen Die Bewältigung der Komplexität aktueller Arbeitsanforderungen setzt für Führungs- und Leitungskräfte sowie Teams Reflexion

Mehr

Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie

Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie EINLADUNG Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie Neuroanatomie und Funktion 28. September 1. Oktober 2015 INHALTE Theoretischer Teil Funktionelle Neuroanatomie MRT und Makroanatomie

Mehr

Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN

Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN Dreifach stark auf der Landesmesse in Stuttgart Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN Fulminanter Auftakt des ersten

Mehr

Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement

Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement Die wer wir sind Als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland betrachten wir die Banken- und Finanzwelt aus einer anderen Perspektive. Wir gestalten

Mehr

Vorlesung Einführung in die Rehabilitation

Vorlesung Einführung in die Rehabilitation Vorlesung Einführung in die Rehabilitation Querschnittsbereich Rehabilitation M. Lippert-Grüner Lernziele Die Grundprinzipien einer Rehabilitationsmaßnahme benennen können. Einflussfaktoren und Basisprozesse

Mehr

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 Berufsmonitoring Medizinstudenten Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 PD Dr. Rüdiger Jacob Dr. Andreas Heinz Jean Philippe Décieux Universität Trier Fachbereich IV Soziologie/ Empirische

Mehr

Im vierten Jahr des Studiums müssen die Studenten außerdem eine Forschungsarbeit verfassen.

Im vierten Jahr des Studiums müssen die Studenten außerdem eine Forschungsarbeit verfassen. Das Studium der Chiropractic hat zum Ziel, einen Chiropractoren mit einem breiten Wissen über den menschlichen Körper, seiner Struktur und Funktion im gesunden, wie auch im kranken Zustand auszubilden.

Mehr

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Ziele der ärztlichen Ausbildung Ziel der Ausbildung ist der wissenschaftlich und praktisch in der Medizin ausgebildete

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

PflegeBildung. Jahresprogramm 2011

PflegeBildung. Jahresprogramm 2011 PflegeBildung Jahresprogramm 2011 I. Einstiegsqualifizierungen Pflege II. Staatlich anerkannte Ausbildungen in der Altenpflege (einjährig / dreijährig) III. Weiterbildungen für besondere Aufgaben Anpassungsorientierte

Mehr

Was ist die Düsseldorfer Sommer-Universität (DSU)?

Was ist die Düsseldorfer Sommer-Universität (DSU)? Weiterbildungs-Workshop Regionales Marketing für die Düsseldorfer Sommeruniversität am Beispiel der Vortragsreihe Psychosomatik aktuell 16.03.2005 Astrid von Oy, M.A. Institut für Internationale Kommunikation

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN SICH WIEDER BEWEGEN LERNEN MIT KÖRPER, GEIST UND SEELE. Der Mensch im Mittelpunkt Jeder Schmerz hat seinen Grund. Wir suchen seine

Mehr

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Inhaltsüberblick: Der Einführungskurs in die Transaktionsanalyse (TA-101) basiert auf einem von der Deutschen Gesellschaft

Mehr

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD Herzlich willkommen bei SEM direkt, unsere Offenen Seminare bieten Ihnen oder Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich in einem unserer Schulungs- und Seminarräume vor Ort

Mehr

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen*

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* * mit einem Pensum von weniger als 4 Lektionen pro Woche Version vom 07.02.2013 Aus der Praxis

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Fort- und Weiterbildungsprogramm

Fort- und Weiterbildungsprogramm www.medicoreha.de medicoreha Welsink Akademie GmbH > Aus-, Fort- und Weiterbildung für medizinische Berufe Fortbildungszentrum Neuss Hammer Landstraße 89 D - 41460 Neuss Telefon: (02131) 20 20 60 Telefax:

Mehr

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Hagen Fried Jahrgang: 1958 Beruf: Diplom-Religionspädagoge Ort: 90542 Eckental Tel.: 0911 / 2142134 (dienstlich),

Mehr

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 02. - 04. September 2015 Großraum Hamburg 04. - 06. November 2015 Großraum München 25. - 27. November 2015 - Großraum Berlin Gerne

Mehr

Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA)

Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA) Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA) Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Sport Massage Manuelle Lymphdrainage Präventive Massage PHYSIOTHERAPIE LINDENEGG Lindenegg 8 2502 Biel/Bienne

Mehr

Privatpreise im Heilmittelbereich durchsetzen mit der GebüTh

Privatpreise im Heilmittelbereich durchsetzen mit der GebüTh Privatpreise im Heilmittelbereich durchsetzen mit der GebüTh DAS ENDE DER PREISDISKUSSION MIT PRIVATPATIENTEN! Was ist Ihre Therapie wert? Minutenpreise der GKV sind unakzeptabel niedrig Durchschnittlicher

Mehr

Projektbeschreibung- elearning-basiskurs Palliativmedizin

Projektbeschreibung- elearning-basiskurs Palliativmedizin Projektbeschreibung- elearning-basiskurs Palliativmedizin Ziel der vorliegenden Projektarbeit war die Konzeption, Implementierung und Evaluation eines interaktiven, interdisziplinären und interprofessionellen

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

MANUELLE LYMPHDRAINAGE FORT- UND WEITERBILDUNG

MANUELLE LYMPHDRAINAGE FORT- UND WEITERBILDUNG DEB-GRUPPE WEITERBILDUNG FORT- UND WEITERBILDUNG MANUELLE LYPHDRAINAGE INHALTE UND ABSCHLUSS TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN UND ANMELDUNG FÖRDERUNG UND WEITERE HINWEISE 1 2 3 4 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner ILUG-Akademie Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Ausbildungen 2015-2016 Partner Inhalt Universitätsgeprüfter Ernährungscoach Universitätsgeprüfter Bewegungscoach Grundlagen

Mehr

Leistungsübernahme der Krankenkassen

Leistungsübernahme der Krankenkassen "Heilpraktikerin Psych." bedeutet: Zulassung zur Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz. Die Heilpraktikerzulassung zur Ausübung von Psychotherapie wird aufgrund einer schriftlichen und

Mehr

LEISTUNGS- UND GEBÜHRENÜBERSICHT

LEISTUNGS- UND GEBÜHRENÜBERSICHT LEISTUNGS- UND GEBÜHRENÜBERSICHT Die Vergütungen für berufliche Leistungen der Physiotherapeuten (Heilmittelerbringer) sind nicht durch Gesetze oder Verordnungen in Deutschland bundeseinheitlich geregelt.

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

PRIVÉ. Ganz privat. Universitätsklinik Balgrist

PRIVÉ. Ganz privat. Universitätsklinik Balgrist PRIVÉ Ganz privat Universitätsklinik Balgrist Persönliche Betreuung Einleitung «Balgrist Privé» für gehobene Ansprüche Als privat- oder halbprivatversicherter Patient geniessen Sie in der Universitätsklinik

Mehr

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Lernen ganz nach Ihren Bedürfnissen Schulungen Die Data Science Academy bietet aktuell sowohl Tagesschulungen als auch einen 5-Tage-Kompaktkurs an. In Fachvorträgen

Mehr

Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk

Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk Handwerk > Bildung Beratung Bildungszentrum Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk Startklar für neue Aufgaben Ihre Vorteile bei uns. Unsere Lehrgänge orientieren sich an der Werkstattpraxis

Mehr

KRANKENHAUS- BERATUNG

KRANKENHAUS- BERATUNG Wir sind Mitglied in folgenden Organisationen Design by www.artofvision.de Juni 2014 Brücken bauen in die Zukunft KRANKENHAUS- BERATUNG Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. Deutsche Gesellschaft

Mehr

DIE SPEZIALISTEN: DAS WOLLEN WIR!

DIE SPEZIALISTEN: DAS WOLLEN WIR! DIE SPEZIALISTEN: DAS WOLLEN WIR! Unser Konzept in Stichworten Wir sind eine Internistisch-Rheumatologische Schwerpunktpraxis ohne Kassenärztliche Anbindung für die ausschließlich rheumatologischer Tätigkeit

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Physiotherapie Bachelorstudium

Physiotherapie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Physiotherapie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Die kontinuierlich steigende Bedeutung

Mehr