Ambulanter Leistungskatalog

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ambulanter Leistungskatalog"

Transkript

1 Ambulanter Leistungskatalog A. GRUNDLEISTUNGEN UND ALLGEMEINE SONDERLEISTUNGEN I. Grundleistung Amb. Punkte gem. 45 (1) d NÖ KAG E1 Erste ambulante Behandlung (beinhaltet Anamneseerhebung, klinische Untersuchung usw., pro 201 Behandlungsfall einmal im Monat zu codieren) E3 Weitere ambulante Behandlungen 111 II. Allgemeine Leistungen Blutabnahme 10a Blutabnahme aus der Vene 40 10b Blutabnahme aus der Vene bei Kindern bis zu sechs Jahren 81 10c Blutabnahme kapillär 20 10d Blutabnahme kapillär bei Kinder bis zu 6 Jahren 40 Injektionen 11a Subcutane, intracutane Injektion 10 11b Intramuskuläre Injektion 10 11c Intravenöse Injektion 30 11d Intravenöse Injektion bei Kindern bis zum 6. Lebensjahr 81 11f Intraarterielle Injektion 81 11h Subconjunctivale Injektion 30 11i Parabulbäre Injektion 30 11k Endoneurale oder epineurale Injektion 81 11l Epidurale Injektion, Injektion an den Nervenknoten (z.b. Ganglion stellatum, paravertebrale Ganglien) m Injektion an den Plexus coeliacus, in das Ganglion Gasseri n Injektion ans Peritoneum 81 11o Intrapleurale, intraperitoneale Injektion p Intrasinuöse Injektion q Krampfadernverödung: erste Injektion 60 11r Jede weitere Verödung 40 11s Hämorrhoidenverödung: erste Injektion 81 11t Jede weitere Injektion 40 11u Periarticuläre Gelenksumspritzung, ein großes oder mehrere kleine Gelenke v Intraarticuläre Injektion in große Gelenke (Schulter, Knie, Hüfte) w Intraarticuläre Injektion in kleine Gelenke (auch in mehrere kleine Gelenke in einer Sitzung) a Impfungen 20 Infusionen 13a Infusionen jeder Art 201 Onkologische Therapien 16a Onkologische Therapie - sonstige Chemo- oder Immuntherapie (XA149) aa Onkologische Therapie - andere Substanzen: Arsentrioxid (XA010) ab Onkologische Therapie - andere Substanzen: Bortezomib: 1,3mg/m2 (XA020) ac Onkologische Therapie - radioaktiv markierter monoklonaler Antikörper anti-cd20 (Ibritumomab) 600 (XA120) 16ad Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper Bevacicumab: 2,5mg/kg KG (XA060) ae Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper Cetuximab: 250mg/m2 (XA070) af Zusätzliche onkologische Therapie - Palifermin (XA190) ag Verabreichung von Spenderlymphozyten nach allogener Stammzelltransplantation - unverwandter 600 Spender (FZ010) 16ah Zusätzliche onkologische Therapie - antivirale Therapie mit Ribavirin i.v. (XA160) ai Zusätzliche onkologische Therapie - antivirale Therapie mit Cidovovir: 5mg/kg KG (XA150) aj Zusätzliche onkologische Therapie -Zytokine - G-CSF,IL-2, Gm-CSF, IF-gamma, IL-2 (XA200) ak Zusätzliche onkologische Therapie -Zytokine - hochdosiertes Erythropoetin (>= ie) (XA210) al Zusätzliche onkologische Therapie - Zytokine - langwirksamer G-CSF (XA220) am Zusätzl. onkolog. Therapie - intravenöse Antimykotika (Anidulafungin, Caspofungin, Voriconazol iv.) 600 (XA170) 16an Allogene Stammzelltransplantation mit reduzierter Konditionierungstherapie - ohne Implantatzukauf 600 (FZ070) FallpauschaleC Altersabhängig 0-14 Jahre 16ao Allogene Stammzelltransplantation mit reduzierter Konditionierungstherapie - ohne Implantatzukauf 600 (FZ070) FallpauschaleD Altersabhängig >14 Jahre 16ap Allogene Stammzelltransplantation mit reduzierter Konditionierungstherapie - mit Implantatzukauf 600 (FZ090) FallpauschaleC Altersabhängig 0-14 Jahre 16aq Allogene Stammzelltransplantation mit reduzierter Konditionierungstherapie - mit Implantatzukauf 600 (FZ090) FallpauschaleD Altersabhängig >14 Jahre 16ar Onkologische Therapie - intraarterielle Chemotherapie (XA130) as Allogene Stammzelltransplantation, HD-/aplasierende Konditionierungstherapie - ohne Implantatzukauf (FZ080) FallpauschaleA Altersabhängig 0-14 Jahre 600 Amb. Leistungskatalog von 40

2 16at Allogene Stammzelltransplantation, HD-/aplasierende Konditionierungstherapie - ohne Implantatzukauf 600 (FZ080) FallpauschaleB Altersabhängig >14 Jahre 16au Allogene Stammzelltransplantation, HD-/aplasierende Konditionierungstherapie - mit Implantatzukauf 600 (FZ100) FallpauschaleA Altersabhängig 0-14 Jahre 16av Allogene Stammzelltransplantation, HD-/aplasierende Konditionierungstherapie - mit Implantatzukauf 600 (FZ100) FallpauschaleB Altersabhängig >14 Jahre 16aw Autologe Stammzelltransplantation (FZ060) FallpauschaleA Altersabhängig 0-14 Jahre ax Autologe Stammzelltransplantation (FZ060) FallpauschaleB Altersabhängig >14 Jahre ay Gewinnung von Stammzellen aus Knochenmark/Blut - ohne Purging (FZ040) az Gewinnung von Stammzellen aus Knochenmark/Blut - mit Purging (FZ050) ba Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper Rituximab (anti-cd20) (XA090) bb Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper anti CD-33 (Gemtuzumab): 9 mg/m2 (XA050) bc Zusätzliche onkologische Therapie - intravenöse Antimykotika (Liposomales Amphotericin B) (XA180) bd Zusätzl. Onkolog. Therapie - Zellseperator-Thrombozytenkonzentrat von Einzelspendern (1 Beutel) 600 (XA250) 16be Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper Trastuzumab (anti-her2): >=6 mg/kg KG (XA100) bf Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper Trastuzumab (anti-her2): 2-5,9 mg/kg KG (XA110) bg Onkologische Therapie - monoklonaler Antikörper Alemtuzumab (anti-cd52) (XA040) bh Onkologische Therapie andere Substanzen: Temsirolimus (XA030) bi Onkologische Therapie monoklonaler Antikörper Panitumumab (XA080) 600 Chemotherapieschemata - Erwachsene 16bj "1+ 5"/ "2 + 5" (Daunorubicin) (Tag 1-5) (XC004) bk "1+ 5"/ "2 + 5" (Idarubicin) (Tag 1-5) (XC008) bl "3 + 7" (Daunorubicin) (Tag 1-7) (XC012) bm "3 + 7" ( Idarubicin) (Tag 1-7) (XC016) bn AAT (Tag 1-5) (XC020) bo ABVD (Tag 1+15) (XC024) bp ACNU (Tag 1) (XC028) bq ACO (CAV) (Tag 1) (XC032) br ADOC (Tag 1) (XC036) bs AIDA Induktion Zyklus (Tag 1-28) (XC040) bt AIDA - Kons. 1 (Tag 1-4) (XC044) bu AIDA - Kons. 2 (Tag 1-5) (XC048) bv AIDA - Kons. 3 (Tag 1-5) (XC052) bw AIO (Tag 1-2) (XC056) bx ALL Erhaltung Cyclophosphamid / ARA-C (Tag 1) (XC060) by ALL Erhaltung Etoposid oder Teniposid / ARA-C (Tag 1-5) (XC064) bz ALL Erhaltung MTX / ASP (Tag 1) (XC068) ca ALL Erhaltung MTX / PEG-ASP (jeweils Tag 1-7, Tag 15-21) (XC072) cb ALL Konsolidation I (Tag 1-12) (XC076) cc ALL Induktion Phase I (Tag 1-25) (XC080) cd ALL Induktion Phase I - Alter>55 (Tag 1-20) (XC084) ce ALL Induktion Phase II (Tag 26-46) (XC088) cf ALL Induktion Phase II - Alter>55 (Tag 21-35) (XC092) cg ALL Reinduktion Phase I (Tag 1-14) (XC096) ch ALL Reinduktion Phase II (Tag 15-27) (XC100) ci ALL Reinduktion Alter>55 (Tag 1-20) (XC104) cj ARA-C (auch HD) (Tag 1) (XC108) ck Ara-C liposomal intrathekal (Tag 1) (XC112) cl ARA-C (MIDAC) (Tag 1,3,5) (XC116) cm ARA-C (HIDAC) (Tag 1,3,5) (XC120) cn ATRA (Tag 1-28) (XC124) co B-ALL Block A (Tag 1-5) (XC128) cp B-ALL Block B (Tag 1-5) (XC132) cq B-ALL Block C (Tag 1-5) (XC136) cr BCNU (Tag 1) (XC140) cs BEACOPP II basisdosiert (Tag 1-3) (XC144) ct BEACOPP II gesteigert (Tag 1-3) (XC148) cu BEACOPP II gesteigert (Tag 8) (XC152) cv BIP (Tag 1-4) (XC156) cw Bleomycin / Carboplatin (Tag 1) (XC160) cx Bleomycin / Vindesin (Tag 1) (XC164) cy CAF = FAC (Tag 1) (XC168) cz Carboplatin (Tag 1) (XC172) da Carboplatin / 5-FU (Tag 1-5) (XC176) db Carboplatin / Cyclophosphamid (Tag 1) (XC180) dc Carboplatin / Docetaxel (Tag 1) (XC184) dd Carboplatin / Etoposid (Tag 1-3) (XC188) de Carboplatin / Etoposid (Tag 1-5) (XC192) df Carboplatin / Gemcitabine (Tag 1) (XC196) dg Carboplatin / Ifosfamid (Tag 1) (XC200) dh Carboplatin / Paclitaxel (Tag 1) (XC204) di Carboplatin / Vinorelbine (Tag 1) (XC208) dj CBV (Tag 1-6) (Anm: Tag 8,15,22 jeweils 8734) (XC212) dk CCNU (Tag 1) (XC216) dl 2-CDA (Leustatin) (Tag 1) (XC220) 600 Amb. Leistungskatalog von 40

3 16dm 2-CDA (Leustatin) (Tag 1-7) (XC224) dn 2-CDA / ARA-C (Tag 1-5) (XC228) do 2-CDA / Cyclophosphamid (Tag 1-3) (XC232) dp CEOP (Tag 1-5) (XC236) dq CEOP-IMV-Dexa (Tag 15-19) (XC240) dr CEOP-IMV-Dexa (Tag 22) (XC244) ds CESS-Rezidiv Block I (Tag 1-4) (XC248) dt CESS-Rezidiv Block II (Tag 1-6) (XC252) du CESS-Rezidiv Block III (Tag 1-6) (XC256) dv C-HAM (Tag 1-3) (XC260) dw CHOP (Tag 1-5) (XC264) dx CHOP-BLEO (Tag 1-5) (XC268) dy CIN (Tag 1-3) (XC272) dz CISCA (Tag 1-2) (XC276) ea Cisplatin (Tag 1) (XC280) eb Cisplatin / 5-FU (Tag 1-4) (XC284) ec Cisplatin / Cyclophosphamid (Tag 1) (XC288) ed Cisplatin / Docetaxel (Tag 1) (XC292) ee Cisplatin / Doxorubicin (Tag 1) (XC296) ef Cisplatin / Epirubicin (Tag 1) (XC300) eg Cisplatin / Etoposid (PE) (Tag 1-3) (XC304) eh Cisplatin / Etoposid (PE) (Tag 1-5) (XC308) ei Cisplatin / Gemcitabine (Tag 1) (XC312) ej Cisplatin / Ifosfamid (Tag 1 (1-3)) (XC316) ek Cisplatin / Ifosfamid (IP) (Tag 1-5) (XC320) el Cisplatin / Paclitaxel (Tag 1-2) (XC324) em Cisplatin / Vinblastin (VP) (Tag 1) (XC328) en Cisplatin / Vindesin (ViPl) (Tag 1) (XC332) eo Cisplatin / Vinorelbine (VinoP) (Tag 1) (XC336) ep CLAEG (Tag 1-5) (XC340) eq C-MOPP (jeweils Tag 1,8) (XC344) er COSS-96 (Tag 1-5) (XC348) es CPF (Tag 1-5) (XC352) et CVD (Tag 1-2) (XC356) eu Cyclophosphamid / Doxorubicin (AC) (Tag 1) (XC360) ev Cyclophosphamid / Epirubicin (EC) (Tag 1) (XC364) ew Cyclophosphamid / Etoposid (Tag 1-4) (XC368) ex Cyclophosphamid / Paclitaxel (Tag 1) (XC372) ey CYVADIC (Tag 1-5) (XC376) ez Dacarbazin (Tag 1-5) (XC380) fa Dacarbazin / Fotemustine (Tag 1) (XC384) fb Dacarbazin / Vindesin (Tag 1-5) (XC388) fc Daunorubicin-liposomal (Daunoxome) (Tag 1) (XC392) fd DCE (Tag 1-10) (XC396) fe DCI (Tag 1-3) (XC400) ff DIA (Tag 1-6) (XC404) fg DHAP (Tag 1-4) (XC408) fh Docetaxel < 100 mg/m² (Tag 1) (XC412) fi Docetaxel >= 100 mg/m² (Tag 1) (XC416) fj Docetaxel / Doxorubicin (Tag 1) (XC420) fk Docetaxel / Epirubicin (Tag 1) (XC424) fl Docetaxel / Gemcitabine (Tag 1) (XC428) fm Docetaxel / Treosulfan (Tag 1) (XC432) fn Docetaxel / Vinorelbine (Tag 1) (XC436) fo Doppelinduktion (Tag 1,21; incl G-CSF 30d) (Tag 1-42) (XC440) fp Doxorubicin (Tag 1) (XC444) fq Doxorubicin / Ifosfamid (Tag 1-2) (XC448) fr Doxorubicin - liposomal (Caelix, Myocet) (Tag 1) (XC452) fs EAP (Tag 1-8) (XC456) ft EIP (modifiziert) (Tag 1-3) (XC460) fu ECF (Tag 1-21) (XC464) fv ELF (Tag 1-3) (XC468) fw EPICO (Tag 1) (XC472) fx Epirubicin (Tag 1) (XC476) fy Epirubicin / Gemcitabine (Tag 1) (XC480) fz Epirubicin / Paclitaxel (Tag 1) (XC484) ga Epirubicin + 5-FU/Leukovorin (Tag 1-5) (XC488) gb EPOCH (Tag 1-6) (XC492) gc ESHAP (Tag 1-5) (XC496) gd Estramustine/Vinblastine (Tag 1) (XC500) ge Etoposid (Tag 1) (XC504) gf Etoposid / Ifosfamid (Tag 1-5 (7)) (XC508) gg EVAIA (Tag 1-3) (XC512) gh EVAIA (Tag 21-23) (XC516) gi FAM (jeweils Tag 1, 29) (XC520) gj FAMTX (Tag 1) (XC524) 600 Amb. Leistungskatalog von 40

4 16gk FC (Tag 1-3) (XC528) gl FEC (Tag 1) (XC532) gm FLAG (Tag 1-4) (XC536) gn FLAG - IDA (Tag 1-4) (XC540) go FLEP (Tag 1-3) (XC544) gp Fludarabin phosphate (Tag 1) (XC548) gq Fludarabin phosphate (Tag 1-5) (XC552) gr FMC (Tag 1-3) (XC556) gs FND (Tag 1-3) (XC560) gt Fotemustine (Tag 1) (XC564) gu 5-FU (AIO) / Irinotecan weekly (Tag 1) (XC568) gv 5-FU (De Gramont) / Irinotecan biweekly (Tag 1-2) (XC572) gw 5-FU (HD, wöchentlich) / LV + Cisplatin (Tag 1) (XC576) gx 5-FU / Mitomycin (MF) (Tag 1-4) (XC580) gy 5-FU / Oxaliplatin (Tag 1-5) (XC584) gz 5-FU (De Gramont) / Oxaliplatin (jeweils Tag 1-2, Tag 14-15) (XC588) ha Gemcitabine (Tag 1) (XC592) hb Gemcitabine / Mitoxantron (Tag 1) (XC596) hc Gemcitabine / Vinorelbine (Tag 1) (XC600) hd GEMOX (Tag 1) (Anm.: Tag 8 = 8527) (XC604) he HAM (Tag 1-5) (XC608) hf HIDAC (Tag 1-7) (XC612) hg HIT 91 (modifiziert) (Tag 1-3) (XC616) hh HYPER C-VAD (Tag 1-4) (XC620) hi ICE (Tag 1-10) (XC624) hj ICE mit Carboplatin (Tag 1-5) (XC628) hk ICE mit Cisplatin (Tag 1-3) (XC632) hl Idarubicin (i.v. oder p.o.) (Tag 1) (XC636) hm Idarubicin / ARA-C (Tag 1-5) (XC640) hn IEV (Tag 1-3) (XC644) ho IFADIC (Tag 1-4) (XC648) hp Ifosfamid (auch HD) (Tag 1-7) (XC652) hq IMVP-16 (Tag 1-5, 10) (XC656) hr Irinotecan < 160 mg/m2 (Tag 1) (XC660) hs Irinotecan > 160 mg/m2 (Tag 1) (XC664) ht Irinotecan / Mitomycin (Tag 1) (XC668) hu Irinotecan / Oxaliplatin (jeweils Tag 1,15) (Anm.: d8 = 8575) (XC672) hv MACOP-B (jeweils Tag 1,15,29,43,57,71) (XC676) hw MAMAC (Tag 1-5) (XC680) hx MIC (Tag 1) (XC684) hy MICE (Tag 1-10) (XC688) hz MIDAC (Mitoxantron /ID-ARA-C) (Tag 1-5) (XC692) ia Mini BEAM (Tag 1-6) (XC696) ib Mini DexaBEAM (Tag 1-10) (XC700) ic Mini HAM (Tag 1-4) (XC704) id Mini ICE (Tag 1-3) (XC708) if Mitomycin / Oxaliplatin (Tag 1) (XC712) ig Mitoxantron (Tag 1) (XC716) ih Mitoxantron / ID-ARA-C (Tag 1-2) (XC720) ii MTX (auch HD) (Tag 1) (XC724) ij M-VAC (Tag 1-2) (XC728) ik M-VEC (Tag 1-2) (XC732) il MVP1 (Tag 1) (XC736) im MVP2 (Tag 29) (XC740) in NCP (Tag 1-5) (XC744) io NOVIA (Tag 1-6) (XC748) ip Oxaliplatin (Eloxantin) < 100 mg/m2 (Tag 1) (XC752) iq Oxaliplatin (Eloxantin) > 100 mg/m2 (Tag 1) (XC756) ir Oxaliplatin / Ralitrexed (Tag 1) (XC760) is PAC (CAP) (Tag 1) (XC764) it Paclitaxel < 150 mg/m² (Tag 1) (XC768) iu Paclitaxel >= 150 mg/m² (Tag 1) (XC772) iv PBF (Tag 1-5) (XC776) iw PCF (Tag 1-5) (XC780) ix PCV (Tag 1) (XC784) iy PEB (Tag 1-5) (XC788) iz PEC (Tag 1) (XC792) ja PEI (Tag 1-5) (XC796) jb Pemetrexed 500mg/m2 (Tag 1) (XC800) jc Primingtherapie (jede HD-Chemotherapie+ Zytokin) (XC804) jd ProMACE-CytaBOM (Tag 1+8) (XC808) je Ralitrexed (Tomudex) (Tag 1) (XC812) jf TAD (Tag 1-9) (XC816) jg Temozolomide p.o. (Tag 1-5) (XC820) jh TFDC (Tag 1-24) (XC824) ji TIP (Tag 1-6) (XC828) 600 Amb. Leistungskatalog von 40

5 16jj TOPO / ARA-C / Cycloph. (Tag 1-5) (XC832) jk Topotecan (Tag 1) (XC836) jl Topotecan (Tag 1-5) (XC840) jm Treosulfan (Ovastat) (Tag 1) (XC844) jn VACA (Tag 1-3) (XC848) jo VACA (Tag 21-23) (XC852) jp VAD (Tag 1-4) (XC856) jq VAI (VIA) (Tag 1-3) (XC860) jr VAIA (Tag 1-3) (XC864) js VAIA (Tag 21-23) (XC868) jt VAMP (Tag 1-4) (XC872) ju VIM (Tag 1-3) (XC876) jv Vindesin (Tag 1) (XC880) jw Vinorelbine (Tag 1) (XC884) jx VIDE (Tag 1-3) (XC888) jy VIP (Tag 1) (XC892) jz VIP (Tag 1-4) (XC896) ka VLIC (Tag 1-4) (XC900) kb VRID (Tag 1-4) (XC904) kc Fortsetzung einer Chemotherapie (XC990) 600 Implantationen 14a Unblutige Kristall-Implantation mit Troikart b Blutige Kristall-Implantation mit Incision und Naht 641 Lokale und regionale Anaesthesie 18a Kälteanaesthesie, Oberflächenanaesthesie 20 18c Infiltrationsanaesthesie 60 18d Leitungsanaesthesie (incl. i.v.-anästhesie) 101 Sonstige 20c Magenspülung f Duodenalsondierung g Digitalunterscuhung des Mastdarmes 30 20h Bougierung des Mastdarmes oder einer Kolostomiefistel 40 21a Extraktion eines Zahnes bzw. einer Zahnwurzel 99 21e Lösung von Konglutinationen pro Fall f Katheterismus der Harnblase, Verweilkatheter, Wechsel eines suprapubischen Katheters 50 III. Interdisziplinäre und fachspezifische Sonderleistungen (Soweit nicht in a) Endoskopien (Gewebsentnahmen jeder Art sind bei den einzelnen Positionen enthalten) 19a Untersuchung mit dem Kolposkop b Endoskopische Untersuchung des Nasen-Rachenraumes oder des Kehlkopfes c Endoskopische Untersuchung der Analregion (Proktoskopie) d Endoskopische Untersuchung der Nasen-Nebenhöhlen e Endoskopie der Harnblase (Zystoskopie) f Endoskopische Untersuchung des Mastdarmes (Rektoskopie) g Endoskopische Untersuchung des Cervicalkanales (Endocervicoskopie) h Endoskopische Untersuchung der Gebärmutterhöhle (Hysteroskopie) i Endoskopische Untersuchung der Harnröhre (Urethroskopie) k Endoskopie der Harnblase mit Funktionsprüfung (Chromozystoskopie) oder Funktionsprüfung der Niere 664 durch endoskopische Beobachtung der Harnpropulsion aus dem Ostium 19l Endoskopische Untersuchung der Harnblase einschließlich Katheterismus und Sondierung eines 707 Harnleiters, eventuell des Nierenbeckens 19m Endoskopische Untersuchung des Sigmas (Rectosigmoideoskopie) n Endoskopische Untersuchung der Luftröhre und Bronchien (Tracheo-Bronchoskopie) p Endoskopische Untersuchung der Harnblase einschließlich Katheterismus und Sondierung beider Harnleiter, eventuell beider Nierenbecken 19r Endoskopische Untersuchung des Magens und Duodenums (Gastroskopie, Duodenoskopie) s Endoskopische Untersuchung des Colons (Coloskopie) v Endoskopische Untersuchung der oberen Luft- und Speisewege mit Fremdkörperextraktion oder Tumorabtragung 19x Diagnostische ERCP b) Ultraschalldiagnostik Abdomen, Retroperitoneum US 1 Sonographie der Leber, Gallenblase und Gallenwege 275 US 2 Sonographie des Pankreas 336 US 3 Sonographie des Oberbauches (jedenfalls der Leber, Gallenblase, Gallenwege, Milz und des Pankreas) 510 US 4 Sonographie der Milz 229 Amb. Leistungskatalog von 40

6 US 5 Sonographie der Nieren, Nebennieren und des Retroperitoneums (einschl. der Bauchaorta) 336 US 6 Sonographie der Schwangeren im Rahmen des Mutter-Kind-Paß-Untersuchungsprogrammes 321 US 7 Geburtshilflicher Ultraschall bei besonderer medizinischer Indikation 336 US 8 Sonographie des Unterbauches 336 US 10 Sonographie des Unterbauches und/oder endovaginale Sonographie 367 US 11 Sonographie des Unterbauches und/oder transrectale Prostata-Sonographie 367 Small-parts-Diagnostik SP 1 Sonographie der Schilddrüse und Nebenschilddrüse 331 SP 2 Sonographie der Halsweichteile (z.b. Mundboden, Zunge, Lymphknoten, Speicheldrüsen, Kieferwinkel, 489 Raumforderungen) SP 3 Sonographie der Nasennebenhöhlen bei Verdacht auf akute Sinusitis 87 SP 5 Sonographie der Mamma (je Seite) 173 SP 6 Sonographie von oberflächlichen Raumforderungen (z.b. Zysten, Tumore, Hämatome, Lymphknoten) 153 SP 7 Diagnostische Untersuchung des Bewegungsapparates, insbesondere Weichteile einer Schulter, 285 Achillessehnen und Bakerzyste SP 8 Sonographie der kindlichen Hüften 408 SP 10 Sonographie des Scrotalinhaltes 331 SP 11 Transcranielle Sonographie 408 Doppler-Diagnostik DS 1 Bidirektionale Dopplersonographie der Extremitätenarterien mit Messung der distalen Arteriendrucke, 204 Registrierung der Strömungskurve der Extremitätenarterien, Durchführung eventueller Funktionsteste sowie Dokumentation und Beurteilung DS 2 Bidirektionale Dopplersonographie der Extremitätenvenen mit Registrierung der Strömungskurve, 204 Durchführung eventueller Funktionsteste sowie Dokumentation und Beurteilung bei Beinveneninsuffizienz DS 3 Bidirektionale dopplersonographische Untersuchung des Carotis- und Vertebralis-Arteriensystems sowie 306 der periorbitalen Arterien mit Kompressionsmanöver und Dokumentation DS 4 Zuschlag zu Pos. FD 1 für dopplersonographische Untersuchung der Periorbitalarterien mit 117 Kompressionsmanöver und Dokumentation (bei Verdacht auf haemodynamisch signifikante Stenose im nicht einsehbaren cervikalen Abschnitt, sowie intrakraniell) DS 5 Fetale Doppleruntersuchung (fetale und maternale Gefäße) 300 DS 6 Diagnostik peripherer Gefäße (Doppler, Rheografie,Plethysmografie, Oszillografie) (LE= 1x pro Patient) 204 Farbduplexdiagnostik FD 1 Farbduplexsonographie des Carotis- und Vertebralis-Arteriensystems 596 FD 2 Zuschlag zu den Positionen US 1 sowie US 3 für Farbduplexsonographie bei Verdacht auf 102 Pfortaderverschluß im B-Bild FD 3 Zuschlag zur Position US 5 für Farbduplexsonographie des Körperstammes bei Aneurysmen, 255 insbesondere der Bauchaorta FD 4 Farbduplexsonographie der Extremitätenarterien 510 FD 5 Farbduplexsonographie der Extremitätenvenen 510 FD 6 Farbduplexsonographie gynäkologischer Tumore 510 Echokardiographie EK 1 Echokardiographie mit zweidimensionaler Darstellung inkl. TM-Registrierung (inkl. Befunderstellung ) 469 EK 2 Echokardiographie gemäß Pos. EK 1 einschließlich Dopplersonographie des Herzens mit gepulstem und/oder CW Doppler EK 3 Farbechokardiographie gemäß Pos. EK EK 4 Transösophageale Echokardiagraphie EK 5 Streßechokardiographie 700 c) Innere Medizin, Kinderheilkunde und Pulmologie 34a EKG in Ruhe (Ableitungen I, II, III; AVR, AVL, AVF; V 1-6) b Langer Streifen zur Arrhythmie-Diagnostik, ausgenommen bei Vorhofflimmern und absoluter Arrhythmie 91 34c Drei zusätzliche Ableitungen 91 34d Langzeit (Holter-) EKG e Zusätzliche individuelle Beratung und Erstellung eines schriftlichen Ernährungsplanes für Frühgeborene, 101 Säuglinge und Kleinkinder (bis zum 6. Lebensjahr) bei Dyspepsie, Dystrophie, Stoffwechselerkrankungen oder Urticaria. 34f Bestimmung der Vitalkapazität, Tiffeneautest, je 30 34g Erweiterte kleine Spirographie (Vitalkapazität, Tiffeneautest, Atemgrenzwert), mit graphischer 151 Darstellung 34h Bronchospasmolysetest (wie 34m - incl. Inhalation eines Broncholyticums) i Provokationstest (wie 34m - incl. unspez. oder spez. Provakoation sowie nachfolgender Broncholyse) k Messung der Atemwegswiderstände 50 34l Blutgasanalyse in Ruhe m Blutgasanalyse inkl. Belastung oder Sauerstoffgabe n PH-Metrie o Manometrie p Ergometrie q Langzeit-Blutdruck-Messung r Schrittmacherkontrolle s Schrittmacherkontrolle bei 2-Kammersystemen sa Kontrolle eines Loop-Recoders 473 Amb. Leistungskatalog von 40

7 34sb Defibrillator - Kontrolle t Ambulant durchgeführte Schulungen (wie z.b., Diabetes-Schulung, Hypertonie-Schulung u.ä.), je Sitzung 80 und Patient 34u Plethysmographie ua Bodyphletysmografie mit Residualvolumen v Dialyse w Plasmaseparation x Immunadsorption-IGG-Apherese y LDL-Apherese z Intermittierende Peritonealdialyse - IPD aa Ergospirometrie ab Kipptisch - Untersuchung d) Neurologie und Psychiatrie Untersuchungen 35a Elektrische Untersuchungen der Muskelerregbarkeit b Ausführliche psychiatrische Exploration e Ausführliche Fremdanamnese mit Bezugspersonen im Zuge der Behandlung eines psychiatrisch 211 Kranken / neurologisch Kranken (nicht zusammen mit E1 oder E3) 35f Komplette neurologische Statuserhebung mit Dokumentation g Elektroenzephalographische Untersuchung einschließlich Provokationsmethoden h ENG i EMG k ENG + EMG l Evozierte Potentiale m Botulinumtoxintherapie (Material-bzw. Medikamentenkosten werden nicht gesondert bepunktet) Therapeutische Interventionen 36a Verbale Intervention bei psychiatrischen Krankheiten bzw. heilpädagogische Behandlung bei Kindern, 272 Dauer im allgemeinen 20 min. 36b Psychiatrische Notfallbehandlung (Krisenintervention - nur bei Suizidgefahr bzw. akuten Exazerbationen 765 bei Psychosen) 36c Psychotherapeutisch orientierte Abklärung vor Beginn der geplanten psychotherapeutischen 775 Behandlung, 50 min 36d Psychotherapeutische Medizin, Einzeltherapie 50 min e Psychotherapeutische Medizin, Einzeltherapie 25 min f Psychotherapeutische Medizin, Gruppentherapie 90 min; je Patient und Therapieeinheit 81 e) Nuklearmedizin Gruppe 1: Radioimmunassays N 1.1 In vitro Bestimmung von Peptidhormonen oder anderen Substanzen mit Hilfe des RIAs, IRMAs usw. 537 Gruppe 2: Einfache in vivo Untersuchungen mit geringem Aufwand N 2.1 Einfache statische Untersuchungen Schilddrüsenszintigraphie, 24-Stunden Uptake, 573 Lokalknochen, Knochendichtemessung usw. N 2.2 Einfache dynamische Untersuchungen - Trapping, Ösophagus-Passage, Bolus, Shunt-Nachweis usw. 573 N 2.3 Mit in vitro Auswertung - Schilling Test, Erythrocytenvolumen, Plasmavolumen, usw. 573 Gruppe 3: N 3.2 Ganzkörperknochenszintigraphie N 3.3 Ganzkörperknochenszintigraphie mit gezielter SPECT N Phasen-Knochenszintigraphie (dynamisch) N 3.5 Ventilations-Szintigramm der Lunge N 3.6 Perfusions-Szintigramm der Lunge Gruppe 4: N 4.1 Dynamische in vivo Untersuchungen mit höherem Zeitaufwand und Computerauswertung (seitengetrenntes Nephrogramm, Diuresennephrographie, Hepatobiliäre Clearance, Bloodpoolszinitgraphie mit Ergometrie usw.) N 4.2 Statische in vivo Untersuchengen mit höherem Zeit- und/oder Radiopharmakaaufwand (Granulozytenantikörper-Markierung, kombinierte Leberszintigraphie mit 67-Ga/99mTc, Gallium-Thorax-Szintigraphie, Ganzkörperszintigr. mit 131-Jod, Gehirnzisternogr., usw. ) N 4.3 Thrombozytenmarkierung Gruppe 5: N 5.1 In vivo Untersuchungen mit hohem Arbeitsaufwand und/od. hohen Radiopharmakakosten (Nebennierenszintigr., Leberszintigr. mit NGA, Szintigr. des Herzens mit Thallium in Ruhe und unter Belastung, Octreotideszintigramm usw.) N 5.2 SPECT des Herzens, Myocardszintigraphie (Basis oder Reinjekt.) N 5.3 SPECT des Herzens, Myocardszintigraphie mit ergometrischer oder pharmakologischer Belastung und Redistribution Gruppe 6: N FDG-Szintigraphie N 6.2 Neuroblastomszintigraphie mit MIBG N 6.3 Nebennierenscan mit MIBG (bei Erwachsenen) N 6.5 Gehirnszintigraphie mit HMPAO, Neurolite oder andere Substanzen N Technetium HMPAO (Neurolite oder andere Substanzen) SPECT des Gehirns N 6.6 Gehirnszintigraphie mit 123-Jod-PMBA N 6.7 J-123-b-CIT SPECT des Gehirns N 6.8 J-123-Epideprid-SPECT des Gehirns Amb. Leistungskatalog von 40

8 N 6.9 IBZM-SPECT des Gehirns (J-123 Jodobenzamid) Gruppe 7: Ambulante Therapien mit offenen radioaktiven Stoffen N 7.1 Hyperthyreosetherapie mit 131-Jod N 7.2 Hochdosierte Isotopentherapie mit Punktion von Körperhöhlen (Synoviorthese mit Dysprosium) Gruppe 8: N 8.0 Zusätzliche SPECT nach anderer nuklearmedizinischer Untersuchung (ohne Verabreichung von Isotopen) f) Ergänzungen zum Operationsgruppenschema Augenheilkunde: 22a Brillenbestimmung bei Astigmatismus (Javal) 60 22b Skiaskopie (nach Lindner) 60 22c Untersuchung mit dem Refraktometer 60 22d Untersuchung des Lichtsinnes mit dem Adaptometer 60 22e Untersuchung der Farbtüchtigkeit (nach Stilling) 20 22f Untersuchung der Farbtüchtigkeit (Ishihara, Anomaloskop) 40 22g Prüfung des Gesichtsfeldes (kinetische bzw. statische Perimetrie) h Untersuchung mit rotfreiem Licht 20 22i Tonometrie, Impressionstonometrie, beidseitig 30 22j Applanationstonometrie inkl. Untersuchung mit der Spaltlampe beidseitig k Untersuchung mit dem Exophthalmometer oder der Durchleuchtungslampe 20 22l Untersuchung mit dem Hornhautmikroskop (Spaltlampe) 50 22m Eingehende Prüfung des binokularen Sehaktes, des Muskelgleichgewichtes und des Doppelsehens 40 22n Untersuchung mit dem Kontaktglas bei Glaukomverdacht und Erkrankungen der Netzhaut o Schirmertest 40 Gynäkologie und Geburtshilfe: 30b Einlegen, Anpassen und Wechseln eines Pessars 30 30e Zellentnahme für cytologische Untersuchung 40 31a Untersuchung der weiblichen Geschlechtsorgane bei Schwangeren unter sterilen Bedingungen 60 31f Cardiotokogramm (CTG) g Amnioskopie 319 Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten: 32a Eingehende Prüfung des statischen Gleichgewichtes, thermische Prüfung oder Drehprüfung, Prüfung 101 des Provokationsnystagmus, Lage-,Lagerungs-, Schüttelnystagmus, je 32b Tonschwellenaudiometrie c Sprachaudiometrie g Otomikroskopische Untersuchung 81 Haut- und Geschlechtskrankheiten, Urologie: 38d Blasenspülung 20 38e Strikturdehnung der Harnröhre j Auflichtuntersuchung/Dermatoskopie, Ganzkörperuntersuchung von pigmentierten und 30 nichtpigmentierten Hauttumoren mit dem Dermatoskop inkl. Dokumentation und Beratung für notwendige Therapie und Prophylaxe pro suspekter Läsion 38k Kühlsonde 50 38n Elektrolyse r Anwendung von Kohlensäureschnee je Sitzung u Honorarzuschlag für Radium- oder Thoriumbestrahlung je Stunde 60 38v Phototherapie, je Behandlung 91 38w Photochemotherapie, je Behandlung x Uroflowmetrie einschließlich Registrierung a Evakuation einer Blasentamponade 302 B. OPERATIONSGRUPPENSCHEMA (Anm.: Im Anhang findet sich das Operationsgruppenschema nach Positionsnummern und alphabetisch I. Allgemeine Eingriffe (Die hier aufgelisteten Positionen sind in den folgenden Abschnitten zu den einzelnen Spezialfächern Gruppe I 2 Abtragung spitzer Kondylome (aut simile) Dammnaht I. Grades Durchtrennung eines Zungenbändchens Einrichtung und erster Verband einer Luxation eines kleinen Gelenkes Elektrokoagulation Entfernung kl. Geschwülste od. oberflächl. gelegener Fremdkörper an den Augenlidern Entfernung subcutan gelegener Fremdkörper mit Incision Excision kleiner Wunden (Wundtoilette bis zu 5 cm) Exstirpation oder Excision einer benignen Geschwulst bis 10 mm Durchmesser (z.b. Warzen, Clavi, Naevi, kleine Atherome oder Fibrome, Fremdkörper, Cysten) ausgenommen scharfer Löffel Fingergipsverband 641 Amb. Leistungskatalog von 40

9 28 Fingerschiene Gefäßkatheter via Punktionstechnik Gipshülse (Oberschenkel 1 1/2fach) Halskrawatte Incision einer Bursitis olecrani u. praepatellaris Incision einer oberflächlichen Phlegmone od. eines Abszesses Incision eines Bartholinschen Abszesses, einfache vaginale Incision Incision eines Panaritium subcutaneum Incision eines Karbunkels Infiltration Manipulation der Wirbelsäule, ausgenommen Kopfgelenke Nagelextraktion an Finger od. Zehe Punktion eines Seroms od. Hämatoms Setzen einer Ernährungssonde enteral (PEG - Sonde) Stanzung, Biopsie, PE zur histologischen Befundung Transfusion von Blut oder serologisch relevanten Blutderivaten Trepanation eines Nagels Unblutige Einrichtung und erster Verband (auch Extensionsverband) bei Fraktur eines kleinen Knochens (End- und Mittelphalangen der Finger und Zehen, Unterkiefer) Unterbindung oberflächlicher Arterien und Venen mit Präparation Versorgung kleiner Wunden bis zu drei Nähten Zinkleimverband (Kompressionsverband) 641 Gruppe II 79 Belloque Tamponade Chirurgische Gelenkspunktion Dammnaht II. Grades oder Episiotomie Elektrokoagulation oder Freezing einer Portioerosion Entfernung eines Hauttumors od. eines Feuermals (Nävus flammeus) mittels Laser bis 4 qcm Entfernung eines tiefen, nicht tastbaren, jedoch röntgenologisch oder sonografisch lokalisierten Fremdkörpers Excision und Versorgung einer Wunde von 5 bis 10 cm Frischbluttransfusion mit Freilegung der Vene Gr. Verbandwechsel in Vollnarkose od. Sedierung Kleine septische Eingriffe Lumbalpunktion Manipulation der Kopfgelenke Modellverbände: obere Extremitäten mit Schultergürtel, untere Extremitäten mit Becken, Oberkörper Muskelbiopsie, Nervenbiopsie, Gefäßbiopsie Nagelkeilexcision Nervenblockade Operation einer Geschwulst bis 30 mm Durchmesser (Fibrome, Atherome, Lipome, Schloffertumor, Angiome, Epulis, Varixknoten, kl. Exostosen an Fingern u. Zehen, einzelner Lymphknoten) Perkutane Frischbluttransfusion nach jeder Methode Probeexcision bis 30 mm Punktion großer Körperhöhlen (Thorax, Paracentese) - als selbständiger Eingriff Spaltung einer Phlegmone bzw. eines Abszesses im Gesichtsbereich Transcutane Einbringung eines Katheters (Arterie od. Vene) Venae sectio Verbandwechsel bei Säugling od. Kleinkind in Narkose od. Sedierung Versorgung von Wunden v.4 bis 10 Nähten im Gesichtsbereich 1238 Gruppe III 223 Entfernung einer Bursa (Schleimbeutel) Excision einer großen Wunde über 10 cm Excision einfacher Fisteln cutan und subcutan Exstirpation eines Bauchdeckentumores (Schloffertumor) Exstirpation eines kleinen Lymphknotenpaketes Fremdkörperentfernung - (auch aus kl. Gelenken ) Hämatomausräumung als selbständiger Eingriff (aseptisch) Kleine Narbenplastik Operation einer benignen Geschwulst, > 30 mm Durchmesser 2087 II. Anästhesie Gruppe I 10 Eigenbluttransfusion Hämodilution zur Eigenbluttransfusion 641 Gruppe II 100 Epidurale Infiltration Queckenstedt`sche Probe Sympaticus - Blockade 1238 Amb. Leistungskatalog von 40

10 III. Augenheilkunde Gruppe I 11 Einfache Incision bei Dakryocystitis Entfernung kl. Geschwülste od. oberflächl. gelegener Fremdkörper an den Augenlidern Erste retrobulbäre Injektion, ausgenommen Alkoholinjektion Quetschung von Trachomkörnchen 641 Gruppe II 92 Einfache Operation gegen des Ektropium und Entropium (Snellensche Naht) Entfernung v. tiefen Hornhautfremdkörpern (elektr. Bohrer) Kanthotomie ohne Naht in Lokalanästhesie Kauterisation der Hornhaut bei Geschwüren Sondierung des Tränennasenganges in Lokalanästhesie Tränendrüsenstichelung 1238 Gruppe III 188 Abrasio der Bindehaut od. der Hornhaut Alkoholinj. in die Augenhöhle Entfernung v. Hornhautnähten Entfernung v. Zysten u. Warzen an der Bindehaut mit Naht Hornhauterkrankungen, Cryo- u. Diathermiebehandlung Partielle Tenotomie Plombenentfernung Pterygiumabtragung 2087 IV. Chirurgie Gruppe I 5 Cystenpunktion, Punktionscytologie (einseitig) z.b. Halszysten, Speicheldrüsen, Schilddrüsen Dorsalinzision od. Reposition einer Paraphimose, Frenulotomie Eigenbluttransfusion Einfache Meatotomie Einfache Spaltung des Hymens oder einer Atresia ani superficialis Einseitige Conchotomie oder Mucotomie oder Abtragung von Septumauswüchsen Elektrokoagulation von Geschwülsten (ausgenommen aus kosmetischen Gründen) Elektrotomie ausgedehnter flächenhafter Hauttumoren Endourethrale Elektrokoagulation Hämodilution zur Eigenbluttransfusion Kanthoplastik mit Naht Modellverband: Hand oder Fuß, Hand und Unterarm, Fuß und Unterschenkel, Hand, Unter- u. Oberarm) Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose Perforantendiscission am Unterschenkel (nach Feuerstein, Bassi, oä.) Probeexcision aus Nase oder Rachen oder Mundhöhle Radikaloperation eines Unguis incarnatus an der Großzehe Redressement in Narkose bei Fingern, Zehen Temporäre Bohrdrahtarthrodese als selbständiger Eingriff Thermokaustik einer Fissura ani einschließlich Sphinkterdehnung Unterschenkelgips, Oberschenkelgips, Unterarmgips, Oberarmgips, Gipslonguette 641 Gruppe II 70 Abmeißelung einer oberflächlich liegenden Exostose an kl. Knochen (Finger, Zehe); einfache Gehörgangsexostosen Abtragung eines Urethralpolypen Abtragung von flächigen, multiplen Condylomata acuminata Amputation oder Enucleation einer Phalanx Behandlung einer angeborenen Fuß- oder Handdeformität durch Stellungsänderung bei Kinder bis zum 6. Lebensmonat, einschl. Fixation Bohrdrahtentfernung Einfache Krampfadernoperation nach Moszkowicz oder Romich (Ligatur, Verödung der Saphena), einseitig Eingriff am Tränenröhrchen Entfernung eines peritoneovenösen Shunts Epilation Excision bzw. Exstirpation einer kl. Geschwulst d. Vagina u. Vulva Excision eines Epithelioms <10 mm Excision od. Exstirpation kleiner Schleimzysten od. v. Weichteiltumoren aus d. Mundhöhle Fremdkörperentfernung (tief, schattengebend) 1238 Amb. Leistungskatalog von 40

11 112 Funktionelle Behandlung einer angeborenen Hüftluxation oder Hüftdysplasie bei Kindern bis zum 6. Lebensmonat Incision eines Peritonsillar-, Retropharyngeal-, Septums- oder Gehörgangsabszesses Injektion von Botulinustoxin od. Alkohol bei Blepharospasmus Kerbung v. Stiellappen Kugelkettenentfernung in Narkose Ligatur einer großen Vene od. Arterie als selbständiger Eingriff (Weichteile) Modellverbände: obere Extremitäten mit Schultergürtel, untere Extremitäten mit Becken, Oberkörper Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht bis 10 qcm Operation des Chalazion Operative Behandlung einfacher innerer analer Erkrankungen: Analfissur, submuköse Fistel, Hämorrhoiden (Thermokaustik, Gummiligatur, Kryo - therapie, Infrarotkoagulation, Sklerosierung) Abtragung v. Analpolypen od. inneren Hämorrhoiden Operative Entfernung v. Xanthelasmen pro Region Präparation und Ligatur einer Perforansvene Probeexcision aus der Portio, der Vagina und Vulva Radikaloperation einer Phimose oder Paraphimose, Circumcision Radikaloperation eines Panaritium subcutanem (Nekrosektomie) Redressement bei Klumpfuß, Klumphand, Klauenhand, Plattfuß und bei Handgelenkskonstruktur Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 2 cm im Gesicht Revision u. / od. plastischer Verschluß einer kl. Wunde (bis 30 mm) Spaltung eines Fistula ani Stellungsänderung durch Klebeverbände Subcutane Tenotomie Unblutige Einrichtung einer Nasenbeinfraktur Unblutige Einrichtung u. erster Verband (auch Extensionsverband) einer Fraktur d. Oberarmes, Unterarmes, des Unterschenkels, d. Schlüsselbeines u. Schulterblattes sowie bei Mittelfuß-, Mittelhand-, Knöchel-, Finger- und Zehengrundphalangenbruches 1238 u. b.einer Bandruptur am Knie - oder Sprungelenk Unblutige Einrichtung und erster Verband einer Luxation eines großen Gelenkes mit Ausnahme Hüftgelenks-, Ellbogen- und Kniegelenksluxation Versorgung einer Nachblutung nach Adenotomie (Adenektomie) od. Tonsillektomie 1238 Gruppe III 190 Abtragung ausgedehnter Condylomata >4 qcm Abtragung von Condylomata transanal (jede Methode ) Adaptierung eines Lappenstiels Amputation oder Enucleation einer Phalanx, eines Finger od. einer Zehe Anlegen eines Steinmann - Nagels oder einer Bohrdrahtextension Apparative Sphinctermanometrie (Diagnostik) Arteriographie, Phlebographie an einer Extremität, Angiographie der Aorta Arthrodese, Arthrolyse eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Arthrographie eines Gelenkes Arthrotomie kleiner Gelenke (Finger, Zehen) Aufmeißelung eines kleinen Knochens bei Osteomyelitis Behandlung einer angeborenen Fuß- oder Handdeformität durch Stellungsänderung bei Kindern ab dem 6 Lebensmonat, einschl. Fixation Bohrdrahtfixation v. Gelenken od. Knochen Bürstenbehandlung nach Schmutzeinsprengungen (sofort) Defektdeckung mit Vicryl, Dura etc Dermoabrasio bis 10 qcm Durchtrennung einer Akrosyndaktylie Elektrokoagulation größerer Geschwülste [im Bereich des Auges] Entfernung eines Feuermals (Nävus flammeus) mittels Laser ab 4 qcm bis 10 qcm (einmal innerhalb v.6 Monaten verrechenbar) Entfernung eines Nagels nach Knochennagelung Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision einer Fistel mit Muskelbeteiligung Excision eines Epithelioms <10mm in funktionell schwieriger Region Excision eines Epithelioms >10mm<30mm Excision/Extirpation eines benignen Tumores (<30mm) in funktionell schwieriger Region Exhärese eines peripheren Trigeminusastes Exhärese v. Seitenastvarizen über 20cm Länge (nach Muller, Varady, Ramelet, Corcos) nur als selbständiger Eingriff Exstirpation der Bartholinschen Drüse oder Marsupialisation Extirpation gr., techn. schwieriger gutartiger Geschwülste der Lider mit Lidnähten Fissurektomie Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Freilegung einer Arterie / Vene (Probefreilegung, Exploration, Ligatur, Kathetereinbringung) an einer Extremität Gipshose, Beckenbeingips Gipsmieder, Gipsschale Hydrocelenoperation Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Incision eines Panaritium tendineum oder osseum Incision eines tief gelegenen Abszesses mit schichtweiser Präparation 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

12 268 Intralumbale oder cysternale Füllung (zur Myelographie) Kleine Plastik (z.b. Thiersche Plastik oder Reverdin - Plastik ) Lappenentfettung Laterale Sphincterotomie Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren (mit gleichzeitig. Applikation v. Medikamenten ) Nagelbettplastik Naht einer Strecksehne Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht v.10 bis 20 qcm, in übrigen Regionen b. 200 qcm Offene Tenotomie Operation von Varicen (mit Ligatur der Saphena und Verödung, Resektion von Venenkonvoluten am Unterschenkel ),einseitig Osteoklase od. Osteotomie kleiner Knochen (Finger, Zehen) od. Hammerzehenoperation, pro Strahl Radikaloperation d. Hyperhidrose bzw. Hidrosadenitis (je Region) Radikaloperation einer Fistula ani, ohne Sphincterbeteiligung Resektion eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 5 cm im Gesicht Subcutane Operation des Calcaneussporns Suprapubische Punktionscystostomie Tangent. (lamellare) Excis. bei Verbrennung (bis 200 qcm) Tangent. Excision bei Verbrennung Gesicht, Hand, Fuß, Genitale (<10 qcm) Tendolyse oder Operation des schnellenden Fingers Unblutige Reposition der Ellbogen-, Schulter- od. Knieluxation mit Verband Urethrotomie externa Vaginale Incision eines tiefen Abszesses einschl. vorheriger Probepunktion Venenentnahme Wiederholtes Redressement bei Kontraktur des Hüft - oder Kniegelenkes Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge 2087 V. Dermatologie Gruppe I 7 Dorsalinzision od. Reposition einer Paraphimose, Frenulotomie Einfache Meatotomie Elektrokoagulation von Geschwülsten (ausgenommen aus kosmetischen Gründen) Elektrotomie ausgedehnter flächenhafter Hauttumoren Endourethrale Elektrokoagulation Kanthoplastik mit Naht Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose Perforantendiscission am Unterschenkel (nach Feuerstein, Bassi, oä.) Radikaloperation eines Unguis incarnatus an der Großzehe Stanzung oder chirurgische Behandlung der Akne conglobata Thermokaustik einer Fissura ani einschließlich Sphinkterdehnung 641 Gruppe II 71 Abtragung eines Urethralpolypen Abtragung von flächigen, multiplen Condylomata acuminata Einfache Krampfadernoperation nach Moszkowicz oder Romich (Ligatur, Verödung der Saphena), einseitig Epilation Excision bzw. Exstirpation einer kl. Geschwulst d. Vagina u. Vulva Excision eines Epithelioms <10 mm Excision od. Exstirpation kleiner Schleimzysten od. v. Weichteiltumoren aus d. Mundhöhle Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht bis 10 qcm Operation des Chalazion Operative Entfernung v. Xanthelasmen pro Region Präparation und Ligatur einer Perforansvene Probeexcision aus der Portio, der Vagina und Vulva Radikaloperation einer Phimose oder Paraphimose, Circumcision Radikaloperation eines Panaritium subcutanem (Nekrosektomie) Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 2 cm im Gesicht Revision u. / od. plastischer Verschluß einer kl. Wunde (bis 30 mm) Spaltung eines Fistula ani Stellungsänderung durch Klebeverbände 1238 Gruppe III 190 Abtragung ausgedehnter Condylomata >4 qcm Adaptierung eines Lappenstiels Arteriographie, Phlebographie an einer Extremität, Angiographie der Aorta Bürstenbehandlung nach Schmutzeinsprengungen (sofort) Dermoabrasio bis 10 qcm Elektrokoagulation größerer Geschwülste [im Bereich des Auges] 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

13 221 Entfernung eines Feuermals (Nävus flammeus) mittels Laser ab 4 qcm bis 10 qcm (einmal innerhalb v.6 Monaten verrechenbar) Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision eines Epithelioms <10mm in funktionell schwieriger Region Excision eines Epithelioms >10mm<30mm Excision/Extirpation eines benignen Tumores (<30mm) in funktionell schwieriger Region Exhärese v. Seitenastvarizen über 20cm Länge (nach Muller, Varady, Ramelet, Corcos) nur als selbständiger Eingriff Extirpation gr., techn. schwieriger gutartiger Geschwülste der Lider mit Lidnähten Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Kleine gestielte Hautplastik od. Transplantation [im Bereich des Auges] Kleine Plastik (z.b. Thiersche Plastik oder Reverdin - Plastik ) Lappenentfettung Lymphographie an einer Extremität Nagelbettplastik Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht v.10 bis 20 qcm, in übrigen Regionen b. 200 qcm Operation eines präaurikulären Anhanges Operation von Varicen (mit Ligatur der Saphena und Verödung, Resektion von Venenkonvoluten am Unterschenkel ),einseitig Radikaloperation d. Hyperhidrose bzw. Hidrosadenitis (je Region) Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 5 cm im Gesicht Tangent. (lamellare) Excis. bei Verbrennung (bis 200 qcm) Tangent. Excision bei Verbrennung Gesicht, Hand, Fuß, Genitale (<10 qcm) Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge 2087 VI. Gynäkologie und Geburtshilfe Gruppe I 1 Abtragung eines Cervikalpolypen Abtragung vaginaler Granulationen Durchtrennung und Entfernung eines Shirodkar-Bandes Einfache Spaltung des Hymens oder einer Atresia ani superficialis Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose Strichabrasio Thermokaustik einer Fissura ani einschließlich Sphinkterdehnung 641 Gruppe II 71 Abtragung eines Urethralpolypen Abtragung von flächigen, multiplen Condylomata acuminata Aufrichten des retroflektierten Uterus in Narkose Excision bzw. Exstirpation einer kl. Geschwulst d. Vagina u. Vulva Exkochleation eines Portiokarzinoms (Kauterisation) Exstirpation des Hymens Exstirpation kleiner Harnröhrengeschwülste Introitusnahe Scheidennaht Muttermundincision Operative Behandlung einfacher innerer analer Erkrankungen: Analfissur, submuköse Fistel, Hämorrhoiden (Thermokaustik, Gummiligatur, Kryo - therapie, Infrarotkoagulation, Sklerosierung) Abtragung v. Analpolypen od. inneren Hämorrhoiden Pertubation Probeexcision aus der Portio, der Vagina und Vulva Scaricision - Dilaticision u. Discision der Portio Spaltung eines Fistula ani Kl. Urodynamische Abklärung 1238 Gruppe III 190 Abtragung ausgedehnter Condylomata >4 qcm Amniozentese od. Chorionbiopsie i. d. Frühschwangerschaft Cerclage nach Shirodkar Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision einer großen Wunde über 10 cm Exstirpation der Bartholinschen Drüse oder Marsupialisation Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Hystero - Salpingographie (ohne Röntgen) Hysteroskopie mit /ohne Gewebsentnahme Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Incision eines tief gelegenen Abszesses mit schichtweiser Präparation Lymphographie an einer Extremität Radikaloperation einer Fistula ani, ohne Sphincterbeteiligung Suprapubische Punktionscystostomie 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

14 316 Tamponade des Uterus bei atonischen Blutungen nach der Geburt Vaginale Incision eines tiefen Abszesses einschl. vorheriger Probepunktion Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge Gr. Urodynamische Abklärung 2087 VII. Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten Gruppe I 5 Cystenpunktion, Punktionscytologie (einseitig) z.b. Halszysten, Speicheldrüsen, Schilddrüsen Durchtrennung eines Zungenbändchens Einseitige Conchotomie oder Mucotomie oder Abtragung von Septumauswüchsen Einsetzen einer Spaltkanüle Erstmalige Sondierung oder Spülung der Tränenwege Nasenmuschelkaustik Paracentese des Trommelfelles oder Mittelohrpunktion Probeexcision aus Nase oder Rachen oder Mundhöhle Streifenwechsel unter dem Mikroskop 641 Gruppe II 70 Abmeißelung einer oberflächlich liegenden Exostose an kl. Knochen (Finger, Zehe); einfache Gehörgangsexostosen Abtragung von Nasenpolypen Anlegen einer Dauerdrainage einer Kieferhöhle Bohrdrahtentfernung Conchotomie Durchtrennung einer Synechie d. inneren Nase (endoskopisch) Durchtrennung eines Oberlippenbändchens einschl. plastischer Versorgung Entfernung hinterer Muschelenden Excision od. Exstirpation kleiner Schleimzysten od. v. Weichteiltumoren aus d. Mundhöhle Fremdkörper u. Implantatentfernung unter dem Mikroskop (Paukenröhrchen) Incision eines Peritonsillar-, Retropharyngeal-, Septums- oder Gehörgangsabszesses Kerbung v. Stiellappen Kleine Eingriffe unter dem Mikroskop Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht bis 10 qcm Paracentese oder Punktion der Paukenhöhle mit Absaugung unter dem Mikroskop Queckenstedt`sche Probe Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 2 cm im Gesicht Stellungsänderung durch Klebeverbände Sympaticus - Blockade Unblutige Einrichtung einer Nasenbeinfraktur Versorgung einer Nachblutung nach Adenotomie (Adenektomie) od. Tonsillektomie 1238 Gruppe III 191 Abtragung einer Concha bullosa Adaptierung eines Lappenstiels Bohrdrahtfixation v. Gelenken od. Knochen Elektrokoagulation größerer Geschwülste [im Bereich des Auges] Entfernung eines Feuermals (Nävus flammeus) mittels Laser ab 4 qcm bis 10 qcm (einmal innerhalb v.6 Monaten verrechenbar) Entfernung eines Choanenpolypen Entfernung von Osteosynthesematerial Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision eines Epithelioms <10mm in funktionell schwieriger Region Excision eines Epithelioms >10mm<30mm Excision/Extirpation eines benignen Tumores (<30mm) in funktionell schwieriger Region Extirpation gr., techn. schwieriger gutartiger Geschwülste der Lider mit Lidnähten Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Indirekte Probeexcision von Larynx od. Hypopharynx Kleine gestielte Hautplastik od. Transplantation [im Bereich des Auges] Kleine Plastik (z.b. Thiersche Plastik oder Reverdin - Plastik ) Lappenentfettung Laser- od. Kryochir. Eingriff in Mundhöhle od. Rachen je Sitzung Marsupialisation einer Ranula Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren (mit gleichzeitig. Applikation v. Medikamenten) Operation eines präaurikulären Anhanges Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 5 cm im Gesicht Silberklammerung od. Exhaerese des N. Trigeminus je Ast Sondierung des Tränenganges in Narkose Transtympanale Paukenbelüftung (Paracentese, Absaugen u. Einsetzen eines Paukenröhrchens) 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

15 335 Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge 2087 VIII. Interne Medizin Gruppe I 10 Eigenbluttransfusion Hämodilution zur Eigenbluttransfusion 641 IX. Kinderheilkunde Gruppe I 5 Cystenpunktion, Punktionscytologie (einseitig) z.b. Halszysten, Speicheldrüsen, Schilddrüsen Dorsalinzision od. Reposition einer Paraphimose, Frenulotomie Eigenbluttransfusion Hämodilution zur Eigenbluttransfusion Modellverband: Hand oder Fuß, Hand und Unterarm, Fuß und Unterschenkel, Hand, Unter- u. Oberarm) Paracentese des Trommelfelles oder Mittelohrpunktion 641 Gruppe II 112 Funktionelle Behandlung einer angeborenen Hüftluxation oder Hüftdysplasie bei Kindern bis zum 6. Lebensmonat Redressement bei Klumpfuß, Klumphand, Klauenhand, Plattfuß und bei Handgelenkskonstruktur 1238 Gruppe III 255 Gipsmieder, Gipsschale Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren (mit gleichzeitig. Applikation v. Medikamenten) 2087 X. Neurologie Gruppe II 160 Queckenstedt`sche Probe 1238 Gruppe III 268 Intralumbale oder cysternale Füllung (zur Myelographie) 2087 XI. Neurochirurgie Gruppe I 10 Eigenbluttransfusion Unterschenkelgips, Oberschenkelgips, Unterarmgips, Oberarmgips, Gipslonguette Versorgung kleiner Wunden bis zu drei Nähten 641 Gruppe II 100 Epidurale Infiltration Queckenstedt`sche Probe 1238 Gruppe III 230 Entfernung von Osteosynthesematerial Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Exhärese eines peripheren Trigeminusastes Gipshose, Beckenbeingips Gipsmieder, Gipsschale Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Intralumbale oder cysternale Füllung (zur Myelographie) Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht v.10 bis 20 qcm, in übrigen Regionen b. 200 qcm Nucleographie, Discographie 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

16 XII. Orthopädie Gruppe I 10 Eigenbluttransfusion Hämodilution zur Eigenbluttransfusion Modellverband: Hand oder Fuß, Hand und Unterarm, Fuß und Unterschenkel, Hand, Unter- u. Oberarm) Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose Perforantendiscission am Unterschenkel (nach Feuerstein, Bassi, oä.) Radikaloperation eines Unguis incarnatus an der Großzehe Redressement in Narkose bei Fingern, Zehen Temporäre Bohrdrahtarthrodese als selbständiger Eingriff Unterschenkelgips, Oberschenkelgips, Unterarmgips, Oberarmgips, Gipslonguette 641 Gruppe II 70 Abmeißelung einer oberflächlich liegenden Exostose an kl. Knochen (Finger, Zehe); einfache Gehörgangsexostosen Amputation oder Enucleation einer Phalanx Behandlung einer angeborenen Fuß- oder Handdeformität durch Stellungsänderung bei Kinder bis zum 6. Lebensmonat, einschl. Fixation Bohrdrahtentfernung Einfache Krampfadernoperation nach Moszkowicz oder Romich (Ligatur, Verödung der Saphena), einseitig Epidurale Infiltration Excision eines Epithelioms <10 mm Funktionelle Behandlung einer angeborenen Hüftluxation oder Hüftdysplasie bei Kindern bis zum 6. Lebensmonat Kerbung v. Stiellappen Kugelkettenentfernung in Narkose Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht bis 10 qcm Operative Entfernung v. Xanthelasmen pro Region Präparation und Ligatur einer Perforansvene Radikaloperation eines Panaritium subcutanem (Nekrosektomie) Redressement bei Klumpfuß, Klumphand, Klauenhand, Plattfuß und bei Handgelenkskonstruktur Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 2 cm im Gesicht Stellungsänderung durch Klebeverbände Subcutane Tenotomie Sympaticus - Blockade Unblutige Einrichtung u. erster Verband (auch Extensionsverband) einer Fraktur d. Oberarmes, Unterarmes, des Unterschenkels, d. Schlüsselbeines u. Schulterblattes sowie bei Mittelfuß-, Mittelhand-, Knöchel-, Finger- und Zehengrundphalangenbruches 1238 u. b.einer Bandruptur am Knie - oder Sprungelenk Unblutige Einrichtung und erster Verband einer Luxation eines großen Gelenkes mit Ausnahme Hüftgelenks-, Ellbogen- und Kniegelenksluxation 1238 Gruppe III 193 Adaptierung eines Lappenstiels Amputation oder Enucleation einer Phalanx, eines Finger od. einer Zehe Anlegen eines Steinmann - Nagels oder einer Bohrdrahtextension Arteriographie, Phlebographie an einer Extremität, Angiographie der Aorta Arthrodese, Arthrolyse eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Arthrographie eines Gelenkes Arthrotomie kleiner Gelenke (Finger, Zehen) Aufmeißelung eines kleinen Knochens bei Osteomyelitis Behandlung einer angeborenen Fuß- oder Handdeformität durch Stellungsänderung bei Kindern ab dem 6 Lebensmonat, einschl. Fixation Bohrdrahtfixation v. Gelenken od. Knochen Durchtrennung einer Akrosyndaktylie Entfernung eines Feuermals (Nävus flammeus) mittels Laser ab 4 qcm bis 10 qcm (einmal innerhalb v.6 Monaten verrechenbar) Entfernung einer Endoprothese kl. Gelenke (Finger,Zehen;2-5) Entfernung eines Nagels nach Knochennagelung Entfernung von Osteosynthesematerial Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision einer Fistel mit Muskelbeteiligung Excision eines Epithelioms <10mm in funktionell schwieriger Region Excision eines Epithelioms >10mm<30mm Excision/Extirpation eines benignen Tumores (<30mm) in funktionell schwieriger Region Exhärese v. Seitenastvarizen über 20cm Länge (nach Muller, Varady, Ramelet, Corcos) nur als selbständiger Eingriff Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Freilegung einer Arterie / Vene (Probefreilegung, Exploration, Ligatur, Kathetereinbringung) an einer Extremität Gipshose, Beckenbeingips Gipsmieder, Gipsschale 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

17 264 Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Incision eines Panaritium tendineum oder osseum Incision eines tief gelegenen Abszesses mit schichtweiser Präparation Intralumbale oder cysternale Füllung (zur Myelographie) Kleine gestielte Hautplastik od. Transplantation [im Bereich des Auges] Kleine Plastik (z.b. Thiersche Plastik oder Reverdin - Plastik ) Lappenentfettung Metatarsalköpfchenresektion Nachkorrektur gr.knochen Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren (mit gleichzeitig. Applikation v. Medikamenten ) Nagelbettplastik Naht einer Strecksehne Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht v.10 bis 20 qcm, in übrigen Regionen b. 200 qcm Nucleographie, Discographie Offene Tenotomie Operation von Varicen (mit Ligatur der Saphena und Verödung, Resektion von Venenkonvoluten am Unterschenkel ),einseitig Osteoklase od. Osteotomie kleiner Knochen (Finger, Zehen) od. Hammerzehenoperation, pro Strahl Resektion eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 5 cm im Gesicht Subcutane Operation des Calcaneussporns Tendolyse oder Operation des schnellenden Fingers Unblutige Reposition der Ellbogen-, Schulter- od. Knieluxation mit Verband Venenentnahme Versorgung gr. u.tiefer Wunden (> 10 Nähte) [im Bereich des Auges] Wiederholtes Redressement bei Kontraktur des Hüft - oder Kniegelenkes Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge 2087 XIII. Plastische Chirurgie Gruppe I 13 Einfache Spaltung des Hymens oder einer Atresia ani superficialis Einseitige Conchotomie oder Mucotomie oder Abtragung von Septumauswüchsen Elektrokoagulation von Geschwülsten (ausgenommen aus kosmetischen Gründen) Elektrotomie ausgedehnter flächenhafter Hauttumoren Kanthoplastik mit Naht Modellverband: Hand oder Fuß, Hand und Unterarm, Fuß und Unterschenkel, Hand, Unter- u. Oberarm) Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose Perforantendiscission am Unterschenkel (nach Feuerstein, Bassi, oä.) Probeexcision aus Nase oder Rachen oder Mundhöhle Radikaloperation eines Unguis incarnatus an der Großzehe Redressement in Narkose bei Fingern, Zehen Temporäre Bohrdrahtarthrodese als selbständiger Eingriff Unterschenkelgips, Oberschenkelgips, Unterarmgips, Oberarmgips, Gipslonguette 641 Gruppe II 70 Abmeißelung einer oberflächlich liegenden Exostose an kl. Knochen (Finger, Zehe); einfache Gehörgangsexostosen Abtragung von flächigen, multiplen Condylomata acuminata Amputation oder Enucleation einer Phalanx Behandlung einer angeborenen Fuß- oder Handdeformität durch Stellungsänderung bei Kinder bis zum 6. Lebensmonat, einschl. Fixation Bohrdrahtentfernung Einfache Krampfadernoperation nach Moszkowicz oder Romich (Ligatur, Verödung der Saphena), einseitig Eingriff am Tränenröhrchen Excision bzw. Exstirpation einer kl. Geschwulst d. Vagina u. Vulva Excision eines Epithelioms <10 mm Excision od. Exstirpation kleiner Schleimzysten od. v. Weichteiltumoren aus d. Mundhöhle Kerbung v. Stiellappen Kugelkettenentfernung in Narkose Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht bis 10 qcm Operation des Chalazion Operative Entfernung v. Xanthelasmen pro Region Präparation und Ligatur einer Perforansvene Probeexcision aus der Portio, der Vagina und Vulva Radikaloperation einer Phimose oder Paraphimose, Circumcision Radikaloperation eines Panaritium subcutanem (Nekrosektomie) Redressement bei Klumpfuß, Klumphand, Klauenhand, Plattfuß und bei Handgelenkskonstruktur Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 2 cm im Gesicht Subcutane Tenotomie 1238 Amb. Leistungskatalog von 40

18 Gruppe III 193 Adaptierung eines Lappenstiels Amputation oder Enucleation einer Phalanx, eines Finger od. einer Zehe Arteriographie, Phlebographie an einer Extremität, Angiographie der Aorta Arthrodese, Arthrolyse eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Arthrotomie kleiner Gelenke (Finger, Zehen) Aufmeißelung eines kleinen Knochens bei Osteomyelitis Behandlung einer angeborenen Fuß- oder Handdeformität durch Stellungsänderung bei Kindern ab dem 6 Lebensmonat, einschl. Fixation Bohrdrahtfixation v. Gelenken od. Knochen Bürstenbehandlung nach Schmutzeinsprengungen (sofort) Dermoabrasio bis 10 qcm Durchtrennung einer Akrosyndaktylie Elektrokoagulation größerer Geschwülste [im Bereich des Auges] Entfernung eines Feuermals (Nävus flammeus) mittels Laser ab 4 qcm bis 10 qcm (einmal innerhalb v.6 Monaten verrechenbar) Entfernung einer Endoprothese kl. Gelenke (Finger,Zehen;2-5) Entfernung eines Nagels nach Knochennagelung Entfernung von Osteosynthesematerial Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision einer Fistel mit Muskelbeteiligung Excision eines Epithelioms <10mm in funktionell schwieriger Region Excision eines Epithelioms >10mm<30mm Excision/Extirpation eines benignen Tumores (<30mm) in funktionell schwieriger Region Exhärese v. Seitenastvarizen über 20cm Länge (nach Muller, Varady, Ramelet, Corcos) nur als selbständiger Eingriff Exstirpation der Bartholinschen Drüse oder Marsupialisation Extirpation gr., techn. schwieriger gutartiger Geschwülste der Lider mit Lidnähten Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Freilegung einer Arterie / Vene (Probefreilegung, Exploration, Ligatur, Kathetereinbringung) an einer Extremität Hydrocelenoperation Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Incision eines Panaritium tendineum oder osseum Kleine Plastik (z.b. Thiersche Plastik oder Reverdin - Plastik ) Lappenentfettung Nagelbettplastik Naht einer Strecksehne Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht v.10 bis 20 qcm, in übrigen Regionen b. 200 qcm Offene Tenotomie Operation eines präaurikulären Anhanges Operation von Varicen (mit Ligatur der Saphena und Verödung, Resektion von Venenkonvoluten am Unterschenkel ),einseitig Osteoklase od. Osteotomie kleiner Knochen (Finger, Zehen) od. Hammerzehenoperation, pro Strahl Radikaloperation d. Hyperhidrose bzw. Hidrosadenitis (je Region) Resektion eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 5 cm im Gesicht Tangent. (lamellare) Excis. bei Verbrennung (bis 200 qcm) Tangent. Excision bei Verbrennung Gesicht, Hand, Fuß, Genitale (<10 qcm) Tendolyse oder Operation des schnellenden Fingers Venenentnahme Versorgung gr. u.tiefer Wunden (> 10 Nähte) [im Bereich des Auges] Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge 2087 XIV. Radiologie Gruppe II 81 Cavernosographie 1238 Gruppe III 200 Arteriographie, Phlebographie an einer Extremität, Angiographie der Aorta Arthrographie eines Gelenkes Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Hystero - Salpingographie (ohne Röntgen) Intralumbale oder cysternale Füllung (zur Myelographie) Lymphographie an einer Extremität Punktion, Drainage, Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren Nucleographie, Discographie 2087 XV. Unfallchirurgie Amb. Leistungskatalog von 40

19 Gruppe I 5 Cystenpunktion, Punktionscytologie (einseitig) z.b. Halszysten, Speicheldrüsen, Schilddrüsen Hämodilution zur Eigenbluttransfusion Modellverband: Hand oder Fuß, Hand und Unterarm, Fuß und Unterschenkel, Hand, Unter- u. Oberarm) Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose Perforantendiscission am Unterschenkel (nach Feuerstein, Bassi, oä.) Radikaloperation eines Unguis incarnatus an der Großzehe Redressement in Narkose bei Fingern, Zehen Temporäre Bohrdrahtarthrodese als selbständiger Eingriff Unterschenkelgips, Oberschenkelgips, Unterarmgips, Oberarmgips, Gipslonguette 641 Gruppe II 70 Abmeißelung einer oberflächlich liegenden Exostose an kl. Knochen (Finger, Zehe); einfache Gehörgangsexostosen Amputation oder Enucleation einer Phalanx Bohrdrahtentfernung Epidurale Infiltration Excision eines Epithelioms <10 mm Kerbung v. Stiellappen Kugelkettenentfernung in Narkose Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht bis 10 qcm Präparation und Ligatur einer Perforansvene Queckenstedt`sche Probe Radikaloperation eines Panaritium subcutanem (Nekrosektomie) Redressement bei Klumpfuß, Klumphand, Klauenhand, Plattfuß und bei Handgelenkskonstruktur Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 2 cm im Gesicht Stellungsänderung durch Klebeverbände Subcutane Tenotomie Sympaticus - Blockade Unblutige Einrichtung einer Nasenbeinfraktur Unblutige Einrichtung u. erster Verband (auch Extensionsverband) einer Fraktur d. Oberarmes, Unterarmes, des Unterschenkels, d. Schlüsselbeines u. Schulterblattes sowie bei Mittelfuß-, Mittelhand-, Knöchel-, Finger- und Zehengrundphalangenbruches 1238 u. b.einer Bandruptur am Knie - oder Sprungelenk Unblutige Einrichtung und erster Verband einer Luxation eines großen Gelenkes mit Ausnahme Hüftgelenks-, Ellbogen- und Kniegelenksluxation 1238 Gruppe III 193 Adaptierung eines Lappenstiels Amputation oder Enucleation einer Phalanx, eines Finger od. einer Zehe Anlegen eines Steinmann - Nagels oder einer Bohrdrahtextension Arteriographie, Phlebographie an einer Extremität, Angiographie der Aorta Arthrodese, Arthrolyse eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Arthrographie eines Gelenkes Arthrotomie kleiner Gelenke (Finger, Zehen) Aufmeißelung eines kleinen Knochens bei Osteomyelitis Bohrdrahtfixation v. Gelenken od. Knochen Bürstenbehandlung nach Schmutzeinsprengungen (sofort) Dermoabrasio bis 10 qcm Durchtrennung einer Akrosyndaktylie Einlegen einer inneren Harnleiterschienung Entfernung einer Endoprothese kl. Gelenke (Finger,Zehen;2-5) Entfernung eines Nagels nach Knochennagelung Entfernung von Osteosynthesematerial Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Excision einer Fistel mit Muskelbeteiligung Excision eines Epithelioms <10mm in funktionell schwieriger Region Excision eines Epithelioms >10mm<30mm Excision/Extirpation eines benignen Tumores (<30mm) in funktionell schwieriger Region Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Freilegung einer Arterie / Vene (Probefreilegung, Exploration, Ligatur, Kathetereinbringung) an einer Extremität Gipshose, Beckenbeingips Gipsmieder, Gipsschale Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Incision eines Panaritium tendineum oder osseum Incision eines tief gelegenen Abszesses mit schichtweiser Präparation Intralumbale oder cysternale Füllung (zur Myelographie) Kleine gestielte Hautplastik od. Transplantation [im Bereich des Auges] Kleine Plastik (z.b. Thiersche Plastik oder Reverdin - Plastik ) Lappenentfettung Metatarsalköpfchenresektion 2087 Amb. Leistungskatalog von 40

20 281 Nachkorrektur gr.knochen Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren (mit gleichzeitig. Applikation v. Medikamenten ) Nagelbettplastik Naht einer Strecksehne Nekrektomie an Händen, Füßen od. im Gesicht v.10 bis 20 qcm, in übrigen Regionen b. 200 qcm Nucleographie, Discographie Offene Tenotomie Operation von Varicen (mit Ligatur der Saphena und Verödung, Resektion von Venenkonvoluten am Unterschenkel ),einseitig Osteoklase od. Osteotomie kleiner Knochen (Finger, Zehen) od. Hammerzehenoperation, pro Strahl Resektion eines kleinen Gelenkes ( Zehen) Revision / plast. Verschluß v. Wunden bis 5 cm im Gesicht Subcutane Operation des Calcaneussporns Suprapubische Punktionscystostomie Tangent. (lamellare) Excis. bei Verbrennung (bis 200 qcm) Tangent. Excision bei Verbrennung Gesicht, Hand, Fuß, Genitale (<10 qcm) Tendolyse oder Operation des schnellenden Fingers Unblutige Reposition der Ellbogen-, Schulter- od. Knieluxation mit Verband Venenentnahme Versorgung gr. u.tiefer Wunden (> 10 Nähte) [im Bereich des Auges] Wiederholtes Redressement bei Kontraktur des Hüft - oder Kniegelenkes Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge 2087 XVI. Urologie Gruppe I 7 Dorsalinzision od. Reposition einer Paraphimose, Frenulotomie Einfache Meatotomie Endourethrale Elektrokoagulation Operative Entfernung eines Thrombus aus einer oberflächlichen Vene, Analrandthrombose 641 Gruppe II 71 Abtragung eines Urethralpolypen Abtragung von flächigen, multiplen Condylomata acuminata Cavernosographie Excision bzw. Exstirpation einer kl. Geschwulst d. Vagina u. Vulva Exstirpation kleiner Harnröhrengeschwülste Harnleitersondierung, Katheterismus d. Nierenbeckens Intravesicale Infiltration Radikaloperation einer Phimose oder Paraphimose, Circumcision Kl. Urodynamische Abklärung 1238 Gruppe III 190 Abtragung ausgedehnter Condylomata >4 qcm Abtragung von Condylomata transanal (jede Methode ) Einlegen einer inneren Harnleiterschienung Entnahme v. autologem Transplantationsmaterial aus einer vom OP- Gebiet entfernten Stelle (Haut, Faszie, Sehne) Exstirpation der Bartholinschen Drüse oder Marsupialisation Fistel- od. Gangfüllung (z.b. Sialographie, Ductographie, Fistelfüllung, Sinogramm, T- Drain etc.) Hodenbiopsie (je Seite) Hydrocelenoperation Incision einer ausgedehnten Phlegmone, einer periproktitischen Eiterung, eines tiefen Abszesses mittels schichtweiser Präparation Lymphographie an einer Extremität Nadelbiopsie od. Markierung unter Führung bildgebender Verfahren (mit gleichzeitig. Applikation v. Medikamenten) Prostatabiopsie Punktionsshunt bei Priapismus Suprapubische Punktionscystostomie Transurethrale Entfernung v. kl. Steinen u. Fremdkörpern Urethrotomie externa Y-,M-, od. Z- Plastik bis 3 cm Schenkellänge Gr. Urodynamische Abklärung 2087 Die Bepunktung für die einzelnen Gruppen beträgt: Gruppe I Gruppe II Gruppe III Amb. Leistungskatalog von 40

Katalog der krankenhausindividuellen PEPP- Zusatzentgelte

Katalog der krankenhausindividuellen PEPP- Zusatzentgelte Anlage F-PEPP zum Entgeltkatalog für das Universitätsklinikum Aachen Katalog der krankenhausindividuellen PEPP- Zusatzentgelte ZE Bezeichnung OPS Text Betrag ZP2015-01 3) Elektrokrampftherapie [EKT] 8-630*

Mehr

Herzlich Willkommen ! " $' #$% (!)% " * +,'-. ! 0 12" 12'" " #$%"& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267

Herzlich Willkommen !  $' #$% (!)%  * +,'-. ! 0 12 12'  #$%& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267 Page 1/1 Herzlich Willkommen! " #$%"&! " $' #$% (!)% " * +,'-. /!' '-! 0 12" 12'" 2! 2' 3 45267 2-5267 -26 89 : 9; ;/!!' 0 '6'!!2' 2(' '' ' &! =>! = / 5,?//'6 20%! ' 6', 62 '! @ @! &> $'( #'/

Mehr

Schlüsselfortschreibung vom 5.12.2014 mit Wirkung zum 1.1.2015 zur Vereinbarung nach 301 Abs. 3 SGB V - E n t w u r f -

Schlüsselfortschreibung vom 5.12.2014 mit Wirkung zum 1.1.2015 zur Vereinbarung nach 301 Abs. 3 SGB V - E n t w u r f - Schlüsselfortschreibung vom 5.12.2014 mit Wirkung zum 1.1.2015 zur Vereinbarung nach 301 Abs. 3 SGB V - E n t w u r f - Anhang B zu Anlage 2 Teil I: Entgeltarten stationär Zusatzentgelte nach 7 Nr. 2 KHEntgG

Mehr

Liste möglicher ambulanter Eingriffe

Liste möglicher ambulanter Eingriffe Liste möglicher ambulanter Eingriffe Kategorie : der Eingriff ist ambulant durchzuführen Kategorie : der Eingriff kann wahlweise ambulant oder stationär durchgeführt werden Hinweis: Alle hier aufgeführten

Mehr

Vorwort... Ein herzliches Dankeschön... VI

Vorwort... Ein herzliches Dankeschön... VI VII Inhalt Vorwort... Ein herzliches Dankeschön... VI 1 Was ist Krebs?... 1 Bösartige Erkrankungen aus dem Gebiet der Onkologie. 1 Bösartige Erkrankungen aus dem Gebiet der Hämatologie... 2 2 Welche Krebsstadien

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International Mein Fahrplanheft gültig vom 15.12.2014 bis 28.08.2015 St.Anton am Arlberg London St. Pancras International 2:10 Bus 4243 2:51 Landeck-Zams Bahnhof (Vorplatz) 2:51 Fußweg (1 Min.) nicht täglich a 2:52

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

RDB Content-Portal / RDB Rechtsdatenbank GmbH

RDB Content-Portal / RDB Rechtsdatenbank GmbH Seite 1 von 26 $%& #!" #! "#$ % & ' () *" + %, - " +./0 12/ ()! * %% 3/4 $', 345 )"6 7 %, 7* 7 8& 7 6 7 9 + % # 7 : " (* 7 ; 7; < % %, = "+7:>?5 %% 7 8: 7 "& @ 7 7 7 (* %*:+ A7 B/5 *7"8, = % 1/5 % ), 4/5

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

"Capital Markets & Risk Management" (8611)

Capital Markets & Risk Management (8611) Wirtschaftswissenschaftlies Zentrum der Universität Basel "Capital Markets & Risk Management" (8611) Dozenten: Prof. Dr. Heinz Zimmermann Dr. Patrick Wegmann Wintersemester 00/003 Inhalt! "#$% &#$'() *!+,

Mehr

INTERVENTIONEN AM AUGE

INTERVENTIONEN AM AUGE . INTERVENTIONEN AM AUGE A.01 Interventionen an Lidern, nicht perforierter Hornhaut X A.02 Interventionen an der Augenhöhle, ohne Bulbuseröffnung X A.03 Augenlidplastik mittels Hautlappenverschiebung X

Mehr

! nendes Berufsfeld und die Menschen, die dort arbeiten kennenzulernen. Erlebe ein Stück ihrer täglichen Arbeit mit!

! nendes Berufsfeld und die Menschen, die dort arbeiten kennenzulernen. Erlebe ein Stück ihrer täglichen Arbeit mit! Ty 2020 W W L v W L v W ö K WG I B ö W G K L F F Hy W Ty ö N! : D - B v: E 350 v v. T J ö. I P E B B. I. J v v E V v W. Kö K W K- - W V- T U F E! U B v j By Dy! E T ö -! B. E! ß Z - L....! H P Z F L v

Mehr

e d m m = D d (E e (m)) D d E e m f c = f(m) m m m 1 f(m 1 ) = c m m 1 m c = f(m) c m c m b b 0, 1 b r f(b, r) f f(b, r) := y b r 2 n, n = pq ggt (p, q) = 1 p q y n f K f(x + y) = f(x) + f(y) f(x y) =

Mehr

Klinikführer München 2008/2009

Klinikführer München 2008/2009 Klinikführer München 2008/2009 QualitätsKompass von AnyCare QualitätsKompass 2. Auflage 2008 MVS Medizinverlage Stuttgart Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8304 3505 1 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

DRG-Entgelttarif für das Universitätsklinikum Tübingen

DRG-Entgelttarif für das Universitätsklinikum Tübingen Verwaltung Abteilung B5 07071/29-83657 Telefax 29-3966 DRG-Entgelttarif für das Universitätsklinikum Tübingen Unterrichtung des Patienten gemäß 8 Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG) I. Fallpauschalen (DRGs)

Mehr

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr.

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr. 3. Rff SÜDWES d Ep.V. (E) D üfh d khf zh fü Bd (f Objk) D. Bh 11. Okb 2011, S Übbk 1. Gd d üf- d Übwhpfh 2. fb d üfh 3. Bhhw: D üfh d khf: fd fü d fh 4. W Hw 2 2011 D h GmbH Whfpüfhf 1. Gd d üf- d Übwhpfh

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

Alg II und Unterkunftskosten

Alg II und Unterkunftskosten Merkblatt B4 Alg II und Unterkunftskosten Arbeitslosen Zentrum Düsseldorf Im Rahmen der Leistungsberechnung von Alg II werden grundsätzlich Kosten der Unterkunft (Kaltmiete und Nebenkosten) und auch die

Mehr

Verdacht auf Behandlungsfehler Was hat der Patient von der MDKBegutachtung?

Verdacht auf Behandlungsfehler Was hat der Patient von der MDKBegutachtung? Verdacht auf Behandlungsfehler Was hat der Patient von der MDKBegutachtung? Dr. med. Ingeborg Singer Leiterin Fachbereich Medizinrecht, MDK Bayern DGSMP-Jahresveranstaltung 2012 13.09.2012, Essen Antwort

Mehr

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Advanced Encryption Standard Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Vorwort Diese Präsentation erläutert den Algorithmus AES auf einfachste Art. Mit Hilfe des Wissenschaftlichen Rechners

Mehr

* 4 88./ 9 *! :/ *% :/ ** 8./0 *, :./8""

* 4 88./ 9 *! :/ *% :/ ** 8./0 *, :./8 ! #$ % & % '( % )*+, %! -+./ %% 0+0 %* 1 21&3 %, 24.3 %5. *./ *./67 * 4 88./ 9 *! :/ *% :/ ** 8./0 *, :./8 0, 0 > > )B 2 ? C 8? #? 4D+? ($ (?! 0EE:E(?%

Mehr

Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Seite Praxisübergabe Hausarzt (9)... 1 Praxisübergabe Kinder- und Jugendmedizin (3)... 5 Praxisübergabe Innere Medizin (2)... 6 Praxisübergabe

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Architektur in Basel. Zwischen Tradition und Moderne.

Architektur in Basel. Zwischen Tradition und Moderne. k Z T IR LIEE OTE EEO IE ZLE LIT D IE UI I IRE ORE? >> Ek E fü k j/p f F 107 k z J ä fü vkpp z 50 pä V D, Fkf, f, y, k, L, L,, v, k,, p Zü (pz) k p: D üz k f Dpz f Ef v z & k ü T f 3 D üpk ffä Ff z f E

Mehr

+., -/ '01 2-., ., '3

+., -/ '01 2-., ., '3 ! "##$ ( ' )*+ ', '&-., +., -/ '01 2-., ()20., '3.,., 45&1 & 0 +&6 7,)7&!" # 89!" ## : &%6 ;%.&!" # $$$%& %' !!"!#!!$! "#! "$##%&$ ' & '! "( ) "* +, + * $ + -. + 0$ / 1 0!20*3 #4$! "5"! " ' & ""$' 6, 6

Mehr

PatientInnen-Information

PatientInnen-Information MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT INNSBRUCK UNIVERSITÄTSKLINIKEN PatientInnen-Information Sprechstunde fu r plastisch-ästhetische Kopf-Hals-Chirurgie Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Direktor:

Mehr

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin)

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische

Mehr

Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München

Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München Vortrag auf dem 118. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 01. bis 05. Mai 2001, München 05.05.2001 Kinder- und plastische Chirurgie. Die Behandlung des Hämangioms, Lymphangioms sowie der venösen

Mehr

X = {x 1,x 2,...} sei ein Symbolalphabet eines Kodes. In diesem Kode sind card(x) = X Sachverhalte darstellbar

X = {x 1,x 2,...} sei ein Symbolalphabet eines Kodes. In diesem Kode sind card(x) = X Sachverhalte darstellbar 3. Kodierung Wir wollen Kodierung nicht als Verschlüsselung zum Zwecke der Geheimhaltung auffassen, sondern als Mittel zur Darstellung von Sachverhalten so, daß eine Rechner mit diesen Sachverhalten umgehen

Mehr

Zukünftige Probleme für Unternehmen

Zukünftige Probleme für Unternehmen Zukünftige Probleme für Unternehmen Gezielte Angriffe und wie man sich davor schützen kann Februar 2013 Seit Jahren kämpfen Unternehmen gegen Malware, Spam und unerwünschte Eindringlinge mit durchwachsenem

Mehr

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer TUM emeritus of excellence Praxisklinik CASPARI München Plastische Chirurgie Wiederherstellung von Form und

Mehr

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Hans-Stefan Hofmann Thoraxchirurgie Regensburg Universitätsklinikum Regensburg KH Barmherzige Brüder Regensburg - und Metastasenverteilung 2009

Mehr

Fachbereich Chirurgie

Fachbereich Chirurgie Fachbereich Chirurgie KLINIK SEESCHAU AM BODENSEE Persönliche medizinische Betreuung Unsere Fachärztinnen und Fachärzte erfüllen als ausgewiesene Spezialisten höchste Ansprüche. In allen Bereichen können

Mehr

Chirurgie des Rektumkarzinoms

Chirurgie des Rektumkarzinoms Chirurgie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. Robert Rosenberg Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäss- und Thoraxchirurgie Kantonsspital Baselland Liestal Chirurgie des Rektumkarzinoms Ziel: Komplette

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen

Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen Juristische Reihe TENEA/ 102 Enno Goldmann Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen ENNO GOLDMANN Rechtliche Rahmenbedingungen für Internet-Auktionen Juristische Reihe TENEA/ Bd. 102 Die vorliegende

Mehr

Alle Produkte für PKW & LKW finden Sie in unserem Online-Shop www.kuda-phonebase.de

Alle Produkte für PKW & LKW finden Sie in unserem Online-Shop www.kuda-phonebase.de A P ü & S m O-S www.-b. Km b. I Pv v E! KUDA Km KUDA Km KUDA Km KUDA Km M L-. Gä & Nv M L-. Gä, Nv + Nvä Uv F Fü B- F www.-b. KUDA Km M L-. Gä & Nv P m E S G S Nmm S. Nvä b ßb S b. E m, m. L- Gä Km H B,

Mehr

Futtertype: Kitagawa HOH-06

Futtertype: Kitagawa HOH-06 Kitagawa HOH-06 B H L kg/satz Typ dent-nr. Werkstoff 32 32 72 1,1 BQ06 215006 32 38 72 1,6 BO06 215106 32 57 72 3,5 DJ06 215506 32 32 82 1,3 PT06 215016 32 38 72 1,6 HJ02 200801 32 57 72 3,5 HJ03 200803

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER ..

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER .. üv- DD--y-Mz +q;* &' "4 -*# S l M 1112007 9 W-S T * M(RHER T: % TESTSEGER TEST & TECHNK Tä;P;'G Sz ü E ü W? 0 vll v -Ml ü w ü E? S l w T w Mä Sä Pxpü p - zw j Dzp v l : A v Spä wä A Ewz K M P 200 E ['ä

Mehr

ROSIS-System Datenformate Beschreibung, Revision 2.1, 1. August 2000 19. März 2003

ROSIS-System Datenformate Beschreibung, Revision 2.1, 1. August 2000 19. März 2003 ROSIS-System Datenformate Beschreibung, Revision 2.1, 1. August 2000 19. März 2003 19. März 2003 1 Inhalt Überblick 3 DSU-Ausgangsdaten Datei-Aufbau 4 Beispiel 5 Definitions-Header 6 Parameter-Header 7

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Ausserkantonale Behandlungen welche Analysemöglichkeiten gibt es?

Ausserkantonale Behandlungen welche Analysemöglichkeiten gibt es? Espace de l Europe 10 CH-2010 Neuchâtel obsan@bfs.admin.ch www.obsan.ch Workshop des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums Ausserkantonale Behandlungen welche Analysemöglichkeiten gibt es? Sonia Pellegrini,

Mehr

CSR in der Supply Chain. Herausforderungen und Ansatzpunkte für Unternehmen

CSR in der Supply Chain. Herausforderungen und Ansatzpunkte für Unternehmen Thomas Loew CSR in der Supply Chain. Herausforderungen und Ansatzpunkte für Unternehmen Projektpartner: future e.v. Umweltinitiative von Unternehme(r)n Gefördert durch: ! " # $ " %"&"!'( % ) ' * +, " -

Mehr

Medizinische Sonderleistungen der NÖ Fondskrankenanstalten 2008 9440/7 0. 9440/7 0 Kundmachung 69/08 2008-08-28 Blatt 1-2. 28.

Medizinische Sonderleistungen der NÖ Fondskrankenanstalten 2008 9440/7 0. 9440/7 0 Kundmachung 69/08 2008-08-28 Blatt 1-2. 28. Medizinische Sonderleistungen der NÖ Fondskrankenanstalten 2008 9440/7 0 Kundmachung 69/08 2008-08-28 Blatt 1-2 9440/7 0 0 Ausgegeben am Jahrgang 2008 69. Stück Die NÖ Landesregierung verlautbart gemäß

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten)

Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) (Zusätzliche Weiterbildung in den Gebieten Allgemeinmedizin,

Mehr

NLST Studie Zusammenfassung Resultate

NLST Studie Zusammenfassung Resultate NLST Studie Zusammenfassung Resultate 90 % aller Teilnehmer beendeten die Studie. Positive Screening Tests : 24,2 % mit LDCT, 6,9 % mit Thorax Rö 96,4 % der pos. Screenings in der LDCT Gruppe und 94,5%

Mehr

Primärtherapie des malignen Melanoms. B. Knopf, Zwickau

Primärtherapie des malignen Melanoms. B. Knopf, Zwickau Primärtherapie des malignen Melanoms B. Knopf, Zwickau Therapie des malignen Melanoms - Chirurgie - Radiatio - chirurgische Exzision + Radiatio - adjuvante medikamentöse Therapie - Chemotherapie - Immuntherapie

Mehr

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket Vorsorge & Check up Gesamt Check up Kardiologische Vorsorge Dermatologische Vorsorge Basis Check up Physiatrisches Vorsorgepaket Urologische Vorsorge Ambulante Pakete > Gesamt Check up Die Privatklinik

Mehr

MRT Klinische Anwendungen

MRT Klinische Anwendungen MRT Klinische Anwendungen PD Dr. Florian Vogt 15.06.2011 Vorlesung Radiologie / Nuklearmedizin MRT im Allgemeinen Spulen (engl. Coils) für jede Region Hohe Aussagekraft Oft letzte Instanz der nicht invasiven

Mehr

MAGAZIN. Sonne im Netz EWG INFORMATIONEN DER BKW GRUPPE. Mitmachen und gewinnen! Begegnung mit der Sonnenkraft

MAGAZIN. Sonne im Netz EWG INFORMATIONEN DER BKW GRUPPE. Mitmachen und gewinnen! Begegnung mit der Sonnenkraft K MZ /1. /01 MZ M D K z y pk bb k D k z: ä? M! MZ /1 MZ /1, Vpä kzäk pv k Köp. bk k bü b. ö v V D,, Db, K. D p, z v bbk, k b. b, b D b k. D x bzm ä, b üb- v k, p. j b ä kp. - z k. pz : b b -Mz kä v vk,

Mehr

Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt

Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt INTER Krankenversicherung ag Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt Versicherungsscheinnummer Vorname und Name des Patienten

Mehr

Privatklinik Medicom Dr. Puls. Privatklinik Medicom Dr. Visek. 1.950,- Eurosilicone 2.100,- Polytech* 2.550,- Mentor* -- -- 2.550,- Polytech* -- --

Privatklinik Medicom Dr. Puls. Privatklinik Medicom Dr. Visek. 1.950,- Eurosilicone 2.100,- Polytech* 2.550,- Mentor* -- -- 2.550,- Polytech* -- -- DE60332 Frankfurt am Main Tel.: 0049 (0) 69 260 99 460 Fax: 0049 (0) 69 260 99 458 BRUSTOPs Brustvergrösserung (e, rundförmig) *Lebenslange Produktgarantie 1.950, Eurosilicone 2.100, Polytech* 2.550, Mentor*

Mehr

Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) Abrechnungsziffern, Erstattungssätze der Versicherer und GebüH-Satz

Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) Abrechnungsziffern, Erstattungssätze der Versicherer und GebüH-Satz Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) Abrechnungsziffern, Erstattungssätze der Versicherer und GebüH-Satz Ziffer 1 10 Allgemeine Leistungen Ziffer 11 Schriftliche Auslassungen und Krankheitsbescheinigungen

Mehr

Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009

Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009 Jahresbericht 2009 Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie 2009 Vorstand: Univ.-Doz. Prim. Dr. Personalbesetzung per 31.12.2009 Oberarzt: Facharzt: Assistenzärzte: Dr. H. Wallner Dr. I. Plötzeneder

Mehr

Behandlungsfehler-Begutachtung der MDK-Gemeinschaft. Jahresstatistik 2012

Behandlungsfehler-Begutachtung der MDK-Gemeinschaft. Jahresstatistik 2012 Behandlungsfehler-Begutachtung der MDK-Gemeinschaft Jahresstatistik 2012 Bearbeitung: Dr. Ingeborg Singer, MDK Bayern (Leitung) Prof. Dr. Martin Grotz, MDK Niedersachsen PD Dr. Heike Klotzbach, MDK Thüringen

Mehr

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Referenznummer: 30285AA Bewerbungsunterlagen für die Position als: Assistenzarzt für

Mehr

Anhang zur Anlage zu Ziffern 5.1 und 4.3.3 Anforderungen der Hygiene beim ambulanten Operieren in Krankenhaus und Praxis

Anhang zur Anlage zu Ziffern 5.1 und 4.3.3 Anforderungen der Hygiene beim ambulanten Operieren in Krankenhaus und Praxis Empfehlungen Anhang zur Anlage zu Ziffern 5.1 und 4.3.3 Anforderungen der Hygiene beim ambulanten Operieren in Krankenhaus und Praxis Bundesgeundheitsbl. 40 (1997): 361-365 Im Bundesgesundheitsblatt 5/1994

Mehr

& ()% ' +!*",-$!&( & 0..0 0. ' 1 4 5667(8"!0 56993:/3 ) 1+;&( <& &&,.$ & ( 0 0!*" %!'>+?&

& ()% ' +!*,-$!&( & 0..0 0. ' 1 4 5667(8!0 56993:/3 ) 1+;&( <& &&,.$ & ( 0 0!* %!'>+?& ! "#$%%&$ ' & ()% '!*"% +!*",-$!&(.%/& & 0..0 0. ' 1 2&(12' 0%/ '% 3& 4 5667(8"!0 0&&!&0 56993:/3 ) 1+;&(

Mehr

!"!! # Prof. Dr. Heinz Zimmermann. Optionspreistheorie. Zusammenfassung zur Vorlesung $ % & '%()*!

!!! # Prof. Dr. Heinz Zimmermann. Optionspreistheorie. Zusammenfassung zur Vorlesung $ % & '%()*! !"!! # Prof. Dr. Heinz Zimmermann Optionspreistheorie Zusammenfassung zur Vorlesung $ % & '%()*! + #) &,% -./ #&) #3 4&% 5-6,) 7#)## "&5!"# - 8 &98 &#&:;# - )! $:"#&

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung 1von5 Leitfaden Brusttumore von Univ Prof Dr Florian Fitzal Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung Mammographie und Ultraschall (Befund in Kopie und Bilder, sowohl die neue als auch die

Mehr

Hornhaut-Cross. Cross-Linking: Neue ambulante Therapie bei Keratokonus. Kollagenvernetzung mit Riboflavin und UVA Licht statt Hornhauttransplantation

Hornhaut-Cross. Cross-Linking: Neue ambulante Therapie bei Keratokonus. Kollagenvernetzung mit Riboflavin und UVA Licht statt Hornhauttransplantation Hornhaut-Cross Cross-Linking: Neue ambulante Therapie bei Keratokonus Kollagenvernetzung mit Riboflavin und UVA Licht statt Hornhauttransplantation OA Dr. Lutz Blomberg XI 2007 Was ist ein Keratokonus?

Mehr

Leistungsspektrum in Arztpraxen und ambulanten OP Zentren Chirurgie / Orthopädie - Bandnähte an großen und kleinen Gelenken - Gelenksspiegelungen - Hämorrhoidenentfernung - Leistenbrüche - Spaltung von

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Vertrag nach 5b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5b SGB V im Krankenhaus Stand: 0.0.04 P r ä a m b e l Gemäß des Vertrages

Mehr

Codierung: wie entsteht eine DRG?

Codierung: wie entsteht eine DRG? Codierung: wie entsteht eine DRG? O. Endrich, Leiterin Professionelle Codierung ProCod Inselspital * Ärztliche Direktion * Medizincontrolling Auf den Spuren einer DRG... Codierung: Wie entsteht eine DRG?

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Vertrag nach 5b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5b SGB V im Krankenhaus Stand: 9.0.05 P r ä a m b e l Gemäß des Vertrages

Mehr

Dr. Thomas Wolff, Gefässchirurgie Universitätsspital Basel

Dr. Thomas Wolff, Gefässchirurgie Universitätsspital Basel Dr. Thomas Wolff, Gefässchirurgie Universitätsspital Basel Thromboseprophylaxe OAK perioperativ Tc-Aggregationshemmer perioperativ Neue antithrombotische Substanzen NMW Heparin s.c. Dalteparin (Fragmin

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg Nicht nvasiv Regel 1-4 Start 0.0.0 Produkt invasiv? Dringt das Produkt, durch die Körperoberfläche oder über eine Körperöffnung ganz oder teilweise in den Körper ein? 1.1.0 2.0.0 Regel 2 Produkt für die

Mehr

Einleitung Seite 2 Belarus Seite 3 Belgien Seite 4 Bulgarien Seite 5 Dänemark Seite 6 Deutschland Seite 7 Estland Seite 8 Finnland Seite 9 Frankreich

Einleitung Seite 2 Belarus Seite 3 Belgien Seite 4 Bulgarien Seite 5 Dänemark Seite 6 Deutschland Seite 7 Estland Seite 8 Finnland Seite 9 Frankreich Einleitung Seite 2 Belarus Seite 3 Belgien Seite 4 Bulgarien Seite 5 Dänemark Seite 6 Deutschland Seite 7 Estland Seite 8 Finnland Seite 9 Frankreich Seite 10 Großbritannien Seite 11 Griechenland Seite

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

RASTERZEUGNIS INNERE MEDIZIN

RASTERZEUGNIS INNERE MEDIZIN An die Ärztekammer RASTERZEUGNIS FÜR DIE AUSBILDUNG ZUR FACHÄRZTIN/ZUM FACHARZT IM HAUPTFA C H INNERE MEDIZIN Herr/Frau geboren am hat sich gemäß den Bestimmungen des Ärztegesetz 1998, i.d.g.f., / (Zutreffendes

Mehr

Kennzahlenjahr. nicht operiert. operiert

Kennzahlenjahr. nicht operiert. operiert Anlage Version X.X (Auditjahr 2014 / Kennzahlenjahr 2013) Basisdaten Gynäkologie Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2013

Mehr

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Weiterbildungskonzept für Facharzt Otorhinolaryngologie und Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Anerkennung als Weiterbildungsstätte Facharzt Oto-rhino-laryngologie Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 220 Histologisches Typing von Lungentumoren an der Bronchusbiopsie unter dem Aspekt der individualisierten multimodalen Therapie von: Prof. Dr. med. Annette Fisseler-Eckhoff,

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

!"#$%& '()*+%+'$+'",' *+-.##&'$&(#$,#!+. )"$+#+'$,#- &.!&()"#.!& *%&/%+))+ *%&'0(/,#!"#$%& '& %()*+"%+,$%& (#!$)($! #&" (%%-&"$!" #&" (--!

!#$%& '()*+%+'$+',' *+-.##&'$&(#$,#!+. )$+#+'$,#- &.!&()#.!& *%&/%+))+ *%&'0(/,#!#$%& '& %()*+%+,$%& (#!$)($! #& (%%-&$! #& (--! !"#$%& '()*+%+'$+'",' *+-.##&'$&(#$,#!+. )"$+#+'$,#- &.!&()"#.!& *%&/%+))+ *%&'0(/,#!"#$%& '& %()*+"%+,$%& (#!$)($! #&" (%%-&"$!" #&" (--!*+" "!1"'2 *"*%+/)E#,# 3%&#.!2 *"%.&4&' +*& '"*$")5%.& 2011 ",'

Mehr

Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg

Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg Direktor: Prof. Dr. med. Dr. h. c. S.-D. Costa Grundlage Weiterbildungsordnung Sachsen-Anhalt

Mehr

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel.

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel. gewinnen sie bewegung und lebensqualität OSZ orthopädisch-sporttraumatologisches zentrum zug Dr. med. Fredy Loretz Dr. med. dipl. Ing. Reinhardt Weinmann Dr. med. Thomas Henkel WILLKOMMEN BEI UNS Schleichende

Mehr

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at - & Kl vl.k. ü f P I f Kl Hl... z L!Bk KI II. Fk Z l MU k N Bz f K Pvl l F äf z Ez. Dk - R Mölk I l M. - k - ll öl! M F k z Wl k. D El f zw w Dzl - w w W L f Gä z fü. U w w ß l fl z? w wl ß F L w l. Zäzl

Mehr

PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012. Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services

PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012. Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012 Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services ABA CDEDF DBCD FDFDF FBD A B CDE F F E B FAF BABD D A B D B A BB B D DDFA DD D F AB C DEF DBC F DE BF FEF D D FC

Mehr

Spä$olgen von Krebsbehandlungen

Spä$olgen von Krebsbehandlungen Spä$olgen von Krebsbehandlungen Tumorkonferenz der niedergelassenen Onkologen 10. Januar 2012 Philipp Kiewe Survivorship Nachsorge Tumortherapie Nachsorge... und dann? Onkologe Onkologe Strahlentherapeut

Mehr

Abklärung einer Brusterkrankung (1)

Abklärung einer Brusterkrankung (1) Abklärung einer Brusterkrankung (1) Multidisziplinäre Aufgabe erfordert die Zusammenarbeit von Hausarzt Gynäkologe Radiologe Brustchirurg Pathologe Abklärung einer Brusterkrankung (2) Klinische Untersuchung

Mehr

! " ") " *! + ""! ),-"+. ) ) )"!! +/ $&012& $&3 . $&0 # $ % & '()*+,+- ! "

!  )  *! + ! ),-+. ) ) )!! +/ $&012& $&3 . $&0 # $ % & '()*+,+- ! 1 von 10 12.09.2005 22:27! " #$%&'( ") " *! + ""! ),-"+. ) ) )"!! +/ $&012& $&3. $&0! " Das der Private-Equity-Markt wieder in Bewegung gekommen ist, zeigt auch der Nordcapital Private Equity Fonds I :

Mehr

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom D. Maintz Fallbeispiel Gliederung n Bronchialkarzinom 20-25% kleinzelliges Lungenkarzinom Small cell lung cancer (SCLC) typisch frühe lymphogene

Mehr

Prostatakrebs: in Deutschland

Prostatakrebs: in Deutschland Prostatakrebs: in Deutschland Häufigster bösartiger Tumor bei Männern ca. 32.000 Neuerkrankungen/Jahr in Deutschland Zweithäufigste Todesursache bei Männern Etwa 12.000 Todesfälle/Jahr wegen Prostatakrebs

Mehr

SPS Secure Portal System

SPS Secure Portal System ART 21 10.0 06/2015-D SPS Secure Portal System Portalsysteme Schulterarthroskopie SPS Secure Portal System Das SPS Secure Portal System erleichtert die Positionierung der Portale in der Schulterarthroskopie

Mehr

Gemeinsame Erklärung zur gebührenrechtlichen Bewertung neuerer Verfahren in der Implantologie (Fortsetzung)

Gemeinsame Erklärung zur gebührenrechtlichen Bewertung neuerer Verfahren in der Implantologie (Fortsetzung) 174 für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V. für zahnärztliche Implantologie e. V. für Mund-, Kieferund Gesichtschirurgie e. V. Berufsverband Deutscher Oralchirurgen e. V. Gemeinsame Erklärung

Mehr

Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische Chirurgie

Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische Chirurgie Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie Zentrum für Schwerbrandverletzte Hessen Klinikum Offenbach Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische

Mehr

Klinikinterne Leitlinien Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Fußdeformitäten

Klinikinterne Leitlinien Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Fußdeformitäten Städtisches Klinikum Dessau Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Chefarzt Dr. med. J. Zagrodnick Sektion Plastische-,Hand-und Fußchirurgie Verantwortl.: OA Dr. med. W. Schneider Fußchirurgie : J.

Mehr

PET und PET/CT. Abteilung Nuklearmedizin Universität Göttingen

PET und PET/CT. Abteilung Nuklearmedizin Universität Göttingen PET und PET/CT Abteilung Nuklearmedizin Universität Göttingen PET-Scanner Prinzip: 2-dimensionale Schnittbilder Akquisition: statisch / dynamisch Tracer: β+-strahler Auflösungsvermögen: 4-5 mm (bei optimalsten

Mehr

Medikamentöse Tumortherapie in der Uroonkologie

Medikamentöse Tumortherapie in der Uroonkologie Medikamentöse Tumortherapie in der Uroonkologie von Margitta Retz, Jürgen E. Gschwend überarbeitet Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 642 10380

Mehr