GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN EINKAUF VON RESEARCH IN MOTION ( RIM ) PRODUKTEN UND DIENSTLEISTUNGEN VON INGRAM MICRO

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN EINKAUF VON RESEARCH IN MOTION ( RIM ) PRODUKTEN UND DIENSTLEISTUNGEN VON INGRAM MICRO"

Transkript

1 GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN EINKAUF VON RESEARCH IN MOTION ( RIM ) PRODUKTEN UND DIENSTLEISTUNGEN VON INGRAM MICRO 1. Einleitung 1.1 Diese Geschäftsbedingungen gelten zusätzlich zu den AGB von Ingram Micro ( IM Verkaufsbedingungen ) oder zu anderen Verkaufsvereinbarungen zwischen Ingram Micro und Ihnen (Ingram Micro Kunde) zum Zwecke Ihres Einkaufes für den Wiederverkauf aller Produkte und Dienstleistungen, die von Research In Motion UK Limited ( RIM ) vertrieben werden (im Folgenden RIM Bedingungen ). Sollten zwischen den RIM Bedingungen und den IM Verkaufsbedingungen Unstimmigkeiten oder Widersprüche auftreten, ersetzen die RIM Bedingungen die IM Verkaufsbedingungen und sind bezüglich Ihres Kaufes von RIM Produkten und/oder Dienstleistungen maßgeblich. 1.2 Sie erklären sich einverstanden, dass RIM Drittbegünstigter im Falle einer Verletzung Ihrer Pflichten aus den RIM Bedingungen wird. 1.3 Diese RIM Bedingungen unterliegen österreichischem Recht und die Parteien unterwerfen sich ausschließlich den Wiener Gerichten. 2. Definitionen 2.1 Die Definitionen in den IM Verkaufsbedingungen haben dieselbe Bedeutung wie in den RIM Bedingungen. Die folgenden Begriffe haben die folgende Bedeutung: a) Airtime Services bedeutet Zugriff auf Airtime und Infrastruktur, die entweder von RIM oder mit dem Produkt über den jeweiligen Netzbetreiber bereitgestellt wird; b) BlackBerry Branding Richtlinien sind die RIM Branding Richtlinien, die von Zeit zu Zeit von RIM geändert und Ihnen übermittelt werden; c) Competitive Wireless Solution bedeutet eine andere Lösung als diejenige, die als Teil der RIM Software mitinbegriffen ist und (a) s, die an ein solches Konto adressiert sind, automatisch an ein festgelegtes Produkt weiterleitet; und (b) dem Empfang und Versand einer von und an solch ein Konto mittels RIM Produkten ermöglicht; d) Endverbraucher ist der Benutzer eines Produktes, der ein solches Produkt für seinen persönlichen oder geschäftlichen Gebrauch, jedoch nicht zum Zwecke des Wiederverkaufs erwirbt; e) Produkte sind diverse RIM Hardware und Software Produkte (einschließlich Blackberry Handgeräte) sowie entsprechendes Zubehör und Software; f) RIM Lizenzen sind RIMs aktuelle Standard Software Lizenzen, die von RIM in welcher Form oder als welches Mittel auch immer in Verbindung mit Software, einschließlich aber nicht begrenzt auf die Blackberry Enterprise Server ( BES ) Software Lizenz und die Blackberry End User/Software Licence Agreements, jeweils versehen mit der BES Software und Produkten, zur Verfügung gestellt werden; g) RIM Marken sind die Markenzeichen, Markennamen, Dienstleistungszeichen oder Logos von RIM; h) RIM Garantie ist die derzeit von RIM an den Endverbraucher eingeräumte Garantie verfügbar für Ihr Land auf oder i) Kundenbetreuung ist der technische Kundendienst, der dem Endverbraucher von RIM und Ingram Micro zur Verfügung gestellt wird; und j) Applikationen Dritter Parteien ist jegliche Software, Produkt oder Dienstleistung, die von Ihnen oder einer Dritten Partei zur Installation und / oder Gebrauch eines Handheld entwickelt wurde. 3. Ihre Verpflichtungen 3.1 Sie sind einverstanden und bestätigen, dass:

2 a) die Produkte und/oder Dienstleistungen nicht außerhalb der Europäischen Union oder der EFTA-Länder oder auf anderen als den zugelassenen Mobilfunk-Netzwerken innerhalb der Europäischen Union und der EFTA- Länder beworben, vermarktet, vertrieben oder verkauft werden dürfen; b) Produkte, die für einen bestimmten Netzbetreiber vorgesehen sind, nur für das Netz zum Verkauf angeboten werden dürfen, mit dessen Netzbetreiber Sie eine Vereinbarung haben; c) seitens RIM Ihnen gegenüber keine Zahlungsverpflichtungen für die Dauer der RIM Bedingungen oder bei Beendigung der RIM Bedingungen aus jedwelchen Gründen bestehen und Sie hiermit auf jegliche Ansprüche, die Ihnen von Rechts wegen zustehen können, verzichten; d) RIM sich das Recht vor behält, alle Verweise auf die Produkte in Ihren Anzeigen, Pressemitteilungen, Werbematerialien und in anderen Materialien, die öffentlich ausgegeben werden, zu prüfen; e) alle weltweiten Schutz- und Urheberrechte sowie Eigentumsrechte an den Produkten und Dienstleistungen und zugehörigen Gegenständen, einschließlich ohne Einschränkung, Urheberrecht, Betriebsgeheimnis, und erworbene oder mögliche Marken- und Patentrechte, im Eigentum von RIM, ihrer Muttergesellschaft und/oder ihrer Lieferanten bleiben; f) RIM gegenüber dem Endkunden nicht verantwortlich ist für Garantien, die nicht ausdrücklich unter die RIM Garantie und die RIM Lizenzen fallen; g) die Werbung, Vermarktung und/oder Kommunikation (direkt oder indirekt gegenüber dem Kunden) der internationalen Roaming-Funktionen der Produkte nicht erlaubt sind, es sei denn, Sie können gegenüber RIM nachweisen, dass Sie alle erforderlichen Lizenzen und andere Berechtigungen, die für den Import, Gebrauch, Export und/oder Re-Export von Produkten in Verbindung mit diesem Roaming gemäß den Gesetzen und Regelungen der nationalen und/oder anderer Regierungsbehörden mit Befugnissen über das Land und/oder Gebiet, aus dem die Produkte exportiert werden, benötigt werden, erhalten haben; h) sollten Sie einen weiteren Reseller einsetzen, Sie sicher gehen müssen, dass dieser Reseller ebenfalls den Bedingungen dieser RIM Bedingungen unterliegt; i) sollte die Vereinbarung zwischen RIM und Ingram Micro beendet werden, Ingram Micro berechtigt ist und angemessene Anstrengungen unternehmen wird, Ihnen innerhalb von dreißig (30) Tagen die Beendigung dieser RIM Bedingungen schriftlich anzuzeigen; j) RIM im Falle einer Verletzung der RIM Bedingungen oder anderer durch RIM festgelegter Regelungen nach Benachrichtigung berechtigt ist, Ingram Micro s Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu beenden; in diesem Fall ist Ingram Micro berechtigt, diese RIM Bedingungen unverzüglich nach Kündigung zu beenden und/oder die weitere Lieferung von RIM Produkten oder Dienstleistungen an Sie einzustellen; k) der Vertrieb der Produkte durch Sie denselben Auflagen und Bedingungen unterliegt, die gelten, wenn Sie Produkte des entsprechenden Airtime Service Provider beziehen. 3.2 Sie erklären sich einverstanden, Ingram Micro und RIM gegen jegliche Ansprüche, Klagen, Urteile, Schadensersatz, Geldstrafen, Kosten, Einbußen und andere Ausgaben (einschließlich angemessener Anwaltskosten und Auslagen) zu entschädigen und schadlos zu halten, seien diese vorhersehbar oder nicht, die: a) durch Ihr Versäumnis entstehen, den Bestimmungen aus Absatz 3.1 nachzukommen; b) gegen Ingram Micro und/oder RIM ergangen sind in Bezug auf (A) jedweden Vertrieb der Produkte oder Dienstleistungen in einer Weise, die nicht ausdrücklich und schriftlich von Ingram Micro und/oder RIM genehmigt ist; (B) durch ein Versäumnis oder eine Verletzung, Ihren vertraglichen Verpflichtungen, wie in den IM Verkaufsbedingungen und den RIM Bedingungen dargestellt, aus denen ein derartiger Anspruch nicht entstehen würde aber ein solches Versäumnis, nachzukommen; (C) die Bereitstellung von Airtime Services; (D) Tätigkeiten, die RIM und/oder Ingram Micro auf Ihre Bitte hin vornimmt, einschließlich aber nicht begrenzt auf PIN Blasts und Offenlegung von Endkunden Daten; (E) jegliche Ansprüche wegen der Verletzung geistigen Eigentums aus oder in Verbindung mit: (i) dem Gebrauch von Produkten und/oder Dienstleistungen in Verbindung mit Software, Hardware, Zubehör, Anwendungen oder Dienstleistungen, die nicht von RIM und/oder Ingram Micro geliefert wurden; (ii) Informationen, Daten oder Programmen, die von Ihnen bei der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen weiterbearbeitet wurden; (iii) Tätigkeiten, die

3 von RIM und/oder Ingram Micro auf Ihre Bitte vorgenommen wurden; (iv) Veränderungen der Produkte auf eine andere Weise oder in Übereinstimmung mit den aktuellen RIM Handbüchern oder Spezifizierungen (einschließlich ohne Einschränkung der Gebrauch einer oder mehrerer Anwendungen Dritter Parteien); (v) einem Versäumnis Ihrerseits, Ersatzprodukte und/oder geänderte Produkte, die Ihnen von RIM zur Verfügung gestellt wurden, um eine solche Rechtsverletzung zu vermeiden; oder (vi) der Nutzung der Produkte und/oder Dienstleistungen in einer Weise, für die diese nicht vorgesehen waren; oder (vii) dem Schutz- und Urheberrecht, an dem Sie ein direktes oder indirektes Interesse haben (einschließlich ohne Einschränkung bei Fällen, in denen Sie Lizenznehmer dieses Schutz- und Urheberrechts sind); und (F) Ihr Versäumnis, Ihren Verpflichtungen aus diesen RIM Bedingungen nachzukommen; und c) aus Stellungnahmen oder Garantien bezüglich Kundenbetreuung gegenüber dem Endkunden oder Dritten Parteien außerhalb des Geltungsbereiches der RIM Betreuungsbedingungen, die durch Sie oder Ihre Vertreter tatsächlich gemacht wurden, entstehen. 4. Ihr Vertrieb Sie verpflichten sich: a) keine Stellungnahmen, Garantien oder Gewährleistungen gegenüber dem Endkunden bezüglich Produkten und Dienstleistungen im Namen von RIM ohne die vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung abzugeben, oder Stellungnahmen, Garantien, Bedingungen oder Garantien gegenüber dem Endkunden abzugeben, die RIM ausdrücklich ausschließt und Sie erklären sich einverstanden, RIM gegenüber Kosten, Schadensersatz, Urteilen oder Haftung schadlos zu halten, die RIM durch eine solche Stellungnahme, Garantie, Bedingung oder Gewährleistung Ihrerseits entstehen; b) sich nicht auf betrügerische, täuschende, illegale oder unethische Methoden einzulassen, die sich nachteilig auf RIM oder die Produkte und Dienstleistungen auswirken können, und jegliche Stellungnahmen, die Sie bezüglich RIM und ihrer Produkte oder Dienstleistungen abgeben, müssen angemessen und richtig sein; c) bei der Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen und bei der Erfüllung Ihrer Pflichten hinsichtlich der Produkte und Dienstleistungen die geltenden EU-, Länder- und Gemeinderechte und Vorschriften auf Ihre eigenen Kosten, einzuhalten, einschließlich ohne Einschränkung die marktüblichen Steuer-, Devisen-, Überweisungs-, Anti-Mafia- und Anti-Terror-Gesetze sowie Datenschutzrechte und Privatsphäre und müssen RIM über jegliche Veränderung, die die Beziehung zwischen Ingram Micro und RIM oder die Erfüllung der RIM Bedingungen beeinträchtigen würde, sofort informieren; d) keine Produkte oder Dienstleistungen bereit zu stellen, bei denen der Ausfall des Produktes oder der Dienstleistung ein erhebliches Gesundheits- oder Sicherheitsrisiko zur Folge haben könnte, bei denen eine ausfallsichere Lieferung zeitspezifischer Informationen erforderlich ist, oder in anderen gefährlichen Umgebungen, die fehlersichere Kontrollen erfordern, einschließlich ohne Einschränkung der Betrieb von Kernanlagen, Flugzeugnavigation oder Kommunikationssystemen, Flugsicherung, Lebenserhaltungs- oder Waffensystemen; e) keine bearbeiteten oder gebrauchten Produkte als neue Produkte zu verkaufen; f) keine Software oder deren Lizenz oder Zubehör, die nicht von RIM als kompatibel zu den RIM Produkten zertifiziert wurden, zu verkaufen oder den Verkauf zu genehmigen oder zu vereinfachen; g) sich nicht auf Geschäftsmethoden oder Werbeaktionen einzulassen, die dem Ruf oder dem geschäftlichen Ansehen von RIM schaden könnten; h) nach Erhalt einer Mitteilung, dass ein Produkt und/oder eine Dienstleistung aus dem Angebot zu entfernen ist, unverzüglich die Vermarktung und den Vertrieb dieses Produktes und/oder der Dienstleistung, wie in der Mitteilung dargestellt, einzustellen; i) das Herunterladen von Competitive Wireless Solution auf die Produkte weder zu unterstützen, zu ermöglichen oder einer Dritten Partei die Genehmigung hierfür zu erteilen; und j) den Gebrauch von RIM Marken durch Dritte Parteien (einschließlich, ohne Einschränkung, als Teil von Pressemitteilungen, Produkten, Dienstleistungen, Domainnamen, Firmennamen, Marketing- und/oder

4 Werbematerialien) nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch einen unterschriftsberechtigten RIM-Mitarbeiter und in Übereinstimmung mit den geltenden BlackBerry Warenzeichen Richtlinien zu genehmigen oder zuzustimmen. 5 Garantie und DOA 5.1 Sie bestätigen, dass Ingram Micro keine andere Garantie auf Produkte und Dienstleistungen gibt als die RIM Garantie. Ingram Micro wird Produkte, die innerhalb der Garantiezeit mangelhaft werden und von Ingram Micro gekauft wurden, an RIM weiterleiten, die nach alleinigem Ermessen die Produkte entweder reparieren oder durch neue oder bearbeitete Produkte ersetzen werden, vorausgesetzt, diese Produkte werden innerhalb von vierundzwanzig (24) Monaten ab Lieferung der Produkte von Ingram Micro an Sie oder wie in der RIM Garantie dargestellt zurückgegeben. Ihre Rechte aus den IM Verkaufsbedingungen werden durch diesen Absatz 5 nicht eingeschränkt. 5.2 Bei allen Reparaturen an Produkten wird von RIM eine Garantie für neunzig (90) Tage ab dem Tag der Reparatur gegeben oder die ursprüngliche Garantie wird ausgeglichen, je nachdem welcher Zeitraum länger ist. Die Neunzig-(90)-Tage-Reparaturgarantie ist eine Verlängerung der vollständigen Garantie und bezieht sich auf das ganze Produkt und nicht nur auf die reparierten Teile. 5.3 Die oben dargestellte Garantie gilt nicht für Schäden, einschließlich, ohne Beschränkung, gesprungener Displays, die durch das Versäumnis des Endkunden entstehen, die Sicherheitsinformationen, die in der Verpackung enthalten sind, zu befolgen, oder durch Unfall, Missbrauch, unsachgemäßen Gebrauch, falsche Anwendung oder Abänderungen (einschließlich Upgrades, Downgrades und Erweiterung der zugehörigen Software durch den Endkunden, ausgenommen Upgrades, Downgrades oder Erweiterungen, die ausdrücklich schriftlich von einem unterschriftsberechtigten RIM Mitarbeiter genehmigt wurden und wie von RIM vorgegeben vorgenommen wurden), die nicht von RIM oder einem von RIM bestimmten Händler vorgenommen wurden. 5.4 Ein Produkt, dass als Dead on Arrival ( DOA ) bestätigt wird, muss die folgenden Anforderungen erfüllen: a) Der reklamierte Mangel (der DOA Mangel ) fällt unter die RIM Garantie und unter Absatz ; b) Ingram Micro wird über den DOA Mangel innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Kaufdatum des Produktes durch den Endkunden informiert (was Sie Ingram Micro in angemessener Weise anzeigen) oder Sie informieren Ingram Micro vor oder während des Verkaufs des Produktes an den Endkunden über einen entdeckten DOA Mangel; c) Das Produkt wurde nicht durch Ihren Endkunden unsachgemäß verwendet; d) Das fragliche Produkt erfüllt nicht die funktionalen, mechanischen und/oder elektronischen Spezifizierungen; e) Das Produkt wurde in Betrieb genommen und dann innerhalb von dreißig (30) Tagen oder weniger seit der Inbetriebnahme deaktiviert; und f) Das Produkt ist in neuem Zustand und geeignet verpackt, um Schäden zu vermeiden. 5.5 Sie überprüfen vor dem Versand der Produkte an Ingram Micro, dass die Produkte die Anforderungen aus Absatz 5.4 erfüllen. Produkte, die die DOA-Anforderungen aus Absatz 5.4 nicht erfüllen, werden nicht als DOA mangelhaft betrachtet und werden in demselben Zustand, in dem die Produkte bei Ingram Micro ankommen, an Sie zurückgeschickt, und Sie werden Ingram Micro für alle dadurch entstandenen Kosten und Gebühren, einschließlich ohne Einschränkung, Versandkosten und Kosten, die RIM für eine überflüssige Überprüfung entstanden sind, entschädigen. 5.6 Ingram Micro wird DOA-Produkte an RIM weiterleiten, die nach eigenem Ermessen entweder eine Gutschrift für das in Frage stehende Produkt ausstellen oder Ingram Micro ein Ersatzprodukt zur Weiterleitung an Sie zur Verfügung stellen wird. 5.7 Soweit RIM Ingram Micro Gebühren für Reparaturen und/oder Wiederaufarbeitung (aus kosmetischen oder anderen Gründen) berechnet, behält sich Ingram Micro das Recht vor, diese Gebühren an Sie weiter zu belasten, und Sie sind verpflichtet, diese bei Erhalt der Rechnung von Ingram Micro zu begleichen. Sie sollten versuchen, alle Produkte, die zurückgegeben werden sollen, zunächst durch ein Upload der Software, die auf den Websiten von Ingram Micro oder RIM erhältlich sind, zu reparieren.

5 6. Datenschutz Sie und Ingram Micro vereinbaren, dass: 6.1 in Bezug auf Informationen oder Daten jeder Art, die einen Endkunden identifizieren (oder die mit anderen Informationen oder Daten dazu verwendet werden können, diesen Endkunden zu identifizieren) ( Endkundendaten ), beide Parteien ihren Verpflichtungen aus den RIM Bedingungen bezüglich des Endkunden unter Einhaltung der Datenschutzgesetze nachkommen. 6.2 die Parteien ohne Einschränkung der Verpflichtungen der Parteien aus Absatz 6.1 ihre eigene öffentlich einsehbare Datenschutzrichtlinie bezüglich aller Daten des Endkunden, die eine Partei von diesem erhalten hat ( Direkter Empfänger ) oder die sie von den anderen Parteien erhalten hat ( Folgeempfänger ), in Zusammenhang mit diesen RIM Bedingungen nachkommen. 6.3 ein Folgeempfänger dieselbe oder bessere Sorgfalt anwendet, um die Endkundendaten des Direkten Empfängers zu schützen, die er anwendet, um seine eigenen Endkundendaten zu schützen, aber auf alle Fälle nicht weniger als ein angemessenes Maß an Sorgfalt. Ein Folgeempfänger darf die Endkundendaten des Direkten Empfängers: (A) nur den folgenden Parteien offenbaren, wenn diese die Endkundendaten des Direkten Empfängers wissen müssen und nur, wenn diese mit dem Folgeempfänger eine Geheimhaltungsvereinbarung unter Bedingungen, die die Endkundendaten nicht weniger schützen als die RIM Bedingungen, abgeschlossen haben: (i) der Mutterund Tochtergesellschaften des Folgeempfängers; und (ii) der Mitarbeiter des Folgeempfängers und der Mutterund Tochtergesellschaften des Folgeempfängers, die die Endkundendaten wissen müssen, um die Verpflichtungen des Folgeempfängers aus den RIM Bedingungen erfüllen zu können; und (B) nur unter der ausdrücklichen Bedingung offenbaren, dass der Folgeempfänger stellvertretend für das Versäumnis einer der Parteien, die Zugang zu den Endkundendaten durch den Folgeempfänger hatten, den Verpflichtungen des Folgeempfängers nachzukommen, haftet. 6.4 ein Folgeempfänger die persönlich identifizierbaren Informationen aus den Endkundendaten des Direkten Empfängers entnehmen kann und solche Daten ( Gesammelte Endkundendaten ) sammeln kann, um die Gesammelten Endkundendaten für den eigenen internen Gebrauch zu verwenden. Ein Folgeempfänger kann, ohne den Direkten Empfänger bekannt zu geben, solche Gesammelten Endkundendaten einer Dritten Partei oder öffentlich preisgeben. Ein Folgeempfänger darf die Identität des Direkten Empfängers gegenüber einer Dritten Partei oder der Öffentlichkeit nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Direkten Empfängers preisgeben. 6.5 ein Folgeempfänger die Endkundendaten des Direkten Empfängers offenbaren darf, wenn er aufgrund eines rechtlichen Verfahrens dazu verpflichtet wird. Unter solchen Umständen wird der Folgeempfänger, soweit dies gesetzlich nicht verboten ist,: (i) den Direkten Empfänger sofort benachrichtigen, um ihm die Möglichkeit zu geben, eine Schutzverfügung zu erwirken oder andere angemessene Maßnahmen zu ergreifen; und (ii) an den Bemühungen des Direkten Empfängers mitwirken, eine Schutzverfügung zu erwirken oder andere angemessene Zusicherungen, dass eine vertrauliche Behandlung der Endkundendaten des Direkten Empfängers gewährleistet wird. Ein Folgeempfänger kann einer Dritten Partei Endkundendaten, die er vom Direkten Empfänger erhalten hat, ohne ein rechtliches Verfahren, die Zustimmung oder Benachrichtigung des Endkunden in einem Notfall bis zu einem bestimmten Ausmaß offenbaren, in dem Leben, Gesundheit oder Sicherheit eines Individuums gefährdet sind, oder um das Kundennetzwerk (in Ihrem Fall) oder den Zugangsservice (in RIMs Fall) zu schützen, und muss, falls gesetzlich erforderlich, den Endkunden umgehend schriftlich darüber informieren. 6.6 die Verpflichtung zur strikten Geheimhaltung des Folgeempfängers bezüglich der Endkundendaten des Direkten Empfängers von unbegrenzter Dauer unabhängig von der Beendigung der RIM Bedingungen ist, mit Ausnahme der Ausführung in Absatz 6 oder anderweitiger schriftlicher Vereinbarungen der Parteien. 6.7 auf Ihre Bitte und falls RIM und/oder eine der Mutter- oder Tochtergesellschaften von RIM sich einverstanden erklären, Ihnen Berichte zur Verfügung zu stellen, die Endkundendaten enthalten, oder ein PIN Blast oder eine andere Übertragung (die Übertragung ) an das Endkundenprodukt zu schicken: (i) Sie RIM und/oder einer der Mutter- oder Tochtergesellschaften von RIM die PINs und die Textnachrichten, die an den Endkunden geschickt

6 werden sollen, zur Verfügung stellen; (ii) Sie sicher stellen, dass Sie die Zustimmung des Endkunden erhalten, dass RIM und/oder eine seiner Mutter- oder Tochtergesellschaften Ihnen diese Endkundendaten zur Verfügung stellen und/oder diese Übertragung an den Endkunden schicken darf; (iii) RIM und/oder die Mutter- und Tochtergesellschaften von RIM bezüglich der Bereitstellung von Endkundendaten oder der Übertragung nicht haftbar gemacht werden; und (iv) Sie RIM und/oder die Mutter- und Tochtergesellschaften von RIM gegenüber jeglichen Ansprüchen, die aus Ihrem Versäumnis, die Verpflichtungen aus Absatz 6.7 zu erfüllen, entstehen, verteidigen und schadlos halten werden. 6.8 auf Bitte von RIM oder eine ihrer Mutter- und Tochtergesellschaften, und falls Sie sich einverstanden erklären, RIM und/oder eine ihrer Mutter- und Tochtergesellschaften Berichte zur Verfügung zu stellen, die Endkundendaten enthalten,: (i) RIM und/oder ihre Mutter- oder Tochtergesellschaft sicher stellen, dass sie die Zustimmung des Endkunden erhalten, die es Ihnen erlaubt, RIM und/oder ihre Mutter- oder Tochtergesellschaften diese Endkundendaten zur Verfügung zu stellen; (ii) Sie in Zusammenhang mit der Bereitstellung von Endkundendaten nicht haftbar gemacht werden können; und (iii) RIM sich gegenüber Ingram Micro verpflichtet hat, diese gegen jegliche Ansprüche, die aus dem Versäumnis von RIM entstehen, den Verpflichtungen aus Absatz 6.8 nachzukommen, zu verteidigen und schadlos zu halten. 7. Haftungsbeschränkungen 7.1 IMs Haftungsbeschränkung ist in den IM Verkaufsbedingungen niedergelegt. Die folgenden Regelungen in diesem Absatz 7 legen die Haftung von RIM (einschließlich der Haftung für die Handlungen und Versäumnisse ihrer jeweiligen Mitarbeiter, Händler und Zulieferer) bezüglich aller Fälle und Handlungen dar, die Ihnen gegenüber einer Haftung von RIM, die in Zusammenhang mit den IM Verkaufsbedingungen und den RIM Bedingungen entstehen, einschließlich ohne Einschränkung: a) einer Handlung, die aus einer falschen Darstellung von oder im Namen von RIM (keine betrügerische falsche Darstellung) in Zusammenhang mit der Leistung oder der in Betracht gezogenen Leistung der IM Verkaufsbedingungen und der RIM Bedingungen oder aus einer Handlung oder Unterlassung, die RIM nur für das Eintreten der RIM Bedingungen vorgenommen hätte, entstanden ist. b) der Verletzung von vertraglicher Verpflichtungen; c) der Verletzung der Garantie oder Bedingungen; d) der strikten Haftung oder jeglicher anderer Art von zivilrechtlicher und gesetzlicher Haftung; e) einer unerlaubten Handlung oder Unterlassung (einschließlich Fahrlässigkeit). 7.2 Gemäß den Bedingungen aus 7.3 und 7.5 dieser RIM Bedingungen überschreitet die Gesamthaftung von RIM und/oder Ingram Micro gegenüber Ihnen (oder einer Dritten Partei, die Ihnen gegenüber einen Anspruch hat) bezüglicher sämtlicher Ansprüche oder Schadensersatz nicht die Summe von (A) des Betrages, den Sie an Ingram Micro bezüglich der Produkte für die zwölf (12) Monate, die dem Haftungsfall vorausgehen und (B) fünf Millionen US-Dollar (US$5,000,000). 7.3 Mit Ausnahme wie in den RIM Bedingungen dargelegt, sind RIM und/oder Ingram Micro Ihnen gegenüber keinesfalls haftbar für: a) den Verlust von oder den Schaden an: Gewinn, Einnahmen, voraussichtlichen Einsparungen, Firmenwert, Verträgen oder Geschäftsmöglichkeiten, Daten oder Verlust oder Schaden verursacht durch Verzögerungen (sei dieser Verlust direkt oder indirekt); oder b) jeglichen indirekten oder speziellen Schaden oder Verlust oder Folgeschaden; c) und im Falle von entweder a) oder b) einschließlich ohne Einschränkung, für Schäden aus (i) den Produkten oder Dienstleistungen, oder die durch den Hersteller oder Verkauf oder die Lieferung oder das Versäumnis oder die Verzögerung der Lieferung an den Produkten oder Dienstleistungen von RIM oder auf Seiten von RIMs Mitarbeitern, Händlern und Zulieferer entstehen; (ii) jegliche Verletzung der dargestellten und besagten Bedingungen dieser RIM Bedingungen; (iii) jeglicher Gebrauch oder Wiederverkauf der Produkte oder Dienstleistungen durch Sie oder der Produkte, die Produkte oder Dienstleistungen enthalten; oder (iv)

7 jegliche Stellungnahme oder Hinweis, die von RIM oder im Namen von RIM gemacht oder nicht gemacht wurde. 7.4 Der Ausschluss und die Begrenzung der Haftung, die in den IM Verkaufsbedingungen und in diesen RIM Bedingungen enthalten sind, gelten unabhängig davon, ob der Verlust oder Schaden vorhersehbar war oder ob Sie RIM und/oder Ingram Micro von der Möglichkeit eines größeren Verlusts in Kenntnis gesetzt haben. 7.5 Sie sind einverstanden, dass weder Ingram Micro noch RIM (vor oder nach der Beendigung dieser RIM Bedingungen) Ihnen und/oder dem Endkunden gegenüber für einen Datenverlust haften und Sie und/oder der Endkunde jederzeit angemessene Sicherheitskopien der Daten und Programme, die von Ihnen oder in Ihrem Namen und/oder vom Endkunden aufbewahrt und genutzt werden, erstellen und behalten. 7.7 Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen in diesen RIM Bedingungen, haften Ingram Micro oder RIM nicht für Lizenzgebühren, Verluste, Ansprüche, Schäden oder Vereinbarungen, die sich auf die Bereitstellung von Airtime Services, Anwendungen Dritter Parteien oder BlackBerry-fähige Handhelds Dritter Parteien bezieht. 7.8 Die Einschränkungen, Ausnahmen und Verzichtserklärungen, wie in diesen RIM Bedingungen dargelegt, gelten für Ingram Micro und RIM und deren Tochtergesellschaften sowie für die Geschäftsführer, Direktoren, Mitarbeiter und unabhängige Auftragnehmer der jeweiligen Tochtergesellschaften. 7.9 Die Bestimmungen des Absatz 7 gelten auch nach Beendigung oder Ablauf der RIM Bedingungen und IM Verkaufsbedingungen. Sie haben die IM Verkaufsbedingungen (oder Ihre individuell vereinbarten Verhandlungsbedingungen) und diese RIM Bedingungen gelesen und bestätigen, dass Sie diese beim Kauf von RIM Produkten und/oder Dienstleistungen von Ingram Micro einhalten werden, und dass Sie verstehen, dass Sie mit Unterschrift an diese gebunden sind. Für und im Namen von (Ingram Micro) Firmenmässige Zeichnung Datum Diese Übersetzung RIM Bedingungen stellen lediglich eine Übersetzung der englischen Fassung dar; bei Abweichungen zwischen den sprachlichen Fassungen gehen die englischen Bedingungen vor. --

Nutzungsbedingungen science-results.net

Nutzungsbedingungen science-results.net Nutzungsbedingungen science-results.net Die Nutzungsbedingungen regeln den Umgang der Nutzer untereinander und der Nutzer mit science-results.net. Alle beteiligten Parteien sollen ehrlich, rücksichtsvoll,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Willkommen bei Amawebs.com! Durch die Verwendung von Amawebs.com - Websites, von Produkten oder Dienstleistungen auf Amawebs.com stimmen Sie automatisch den folgenden Nutzungsbedingungen

Mehr

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY BEACHTEN SIE: Diese rechtlichen Hinweise gelten für sämtliche Inhalte der Website unter dem Domänennamen

Mehr

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein.

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein. Nutzungsbedingungen Die Website Eislaufbörse ECZ-KLS (nachfolgend die "Website") gehört der Kunstlaufsektion ECZ (nachfolgend "KLS-ECZ.CH" oder "wir", "uns", etc.), welche sämtliche Rechte an der Website

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Toni s. Nutzungsbedingungen 1/4. 1. Annahme und Änderung der Nutzungsbedingungen

Toni s. Nutzungsbedingungen 1/4. 1. Annahme und Änderung der Nutzungsbedingungen 1/4 1. Annahme und Änderung der 1.1. Ihr Zugang und Ihre Benutzung der Website der Toni s Handels GmbH unterstehen den vorliegenden. Durch den Zugriff, die Erkundung und Benutzung unserer Website anerkennen

Mehr

Huawei e303 ModeM 0682

Huawei e303 ModeM 0682 Huawei E303 Modem Inhaltsverzeichnis Erste Schritte mit dem E303... 1 Systemanforderungen für den PC... 5 Vorbereitung des E303...5 Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E303 HSPA USB-Stick entschieden

Mehr

Wenn Sie jünger als 18 sind, benötigen Sie vor dem Zugriff auf die Dienste die Zustimmung Ihrer Eltern.

Wenn Sie jünger als 18 sind, benötigen Sie vor dem Zugriff auf die Dienste die Zustimmung Ihrer Eltern. Nutzungsbedingungen für Endanwender (kostenlose Anwendungen) 1. Begriffsbestimmungen Für die Zwecke der vorliegenden Bestimmungen gelten die folgenden Begriffsbestimmungen: Anwendung bedeutet jede potenzielle

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Nutzungsbedingungen 1/5

Nutzungsbedingungen 1/5 Nutzungsbedingungen 1. Annahme der Nutzungsbedingungen 2. Änderung der Bedingungen 3. Datenschutzrichtlinie 4. Ausschluss der Gewährleistung und Mängelhaftung (Disclaimer) 5. Registrierung 6. Haftungsbeschränkung

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Germany Germany IBM Deutschland GmbH Pascalstrasse 100, 70569 Stuttgart Germany

Germany Germany IBM Deutschland GmbH Pascalstrasse 100, 70569 Stuttgart Germany ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR IBM SOFTWARE ISVs/TPs (Vom ISV auszufüllen und an den Distributor zurückzusenden, der die AGB (mit Anlage 3) per Fax an Maritz sendet (Faxnr.: 00-1-416-352-5353) BEGRIFFSBESTIMMUNGEN:

Mehr

Endnutzerlizenzvereinbarung (ENLV)

Endnutzerlizenzvereinbarung (ENLV) Endnutzerlizenzvereinbarung (ENLV) 1. DEFINITIONEN 1.1. "Lizenznehmer" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die die Lizenz für die Software erworben hat. 1.2. "ENLV" bezeichnet diese allgemeine

Mehr

Teilnahmebedingungen für das NETELLER-Bonusprogramm

Teilnahmebedingungen für das NETELLER-Bonusprogramm Teilnahmebedingungen für das NETELLER-Bonusprogramm 1. Dies sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen von NETELLER (UK) Limited ("NETELLER") für das NETELLER-Bonusprogramm (das "Programm"). Ihre Teilnahme

Mehr

Lizenz- und Nutzungsbedingungen

Lizenz- und Nutzungsbedingungen Lizenz- und Nutzungsbedingungen 1 Geltungsbereich Die nachfolgenden Lizenz- und Nutzungsbedingungen ( Nutzungsbedingungen ) gelten für die Nutzung von kommerziellen Versionen der von der Lansco GmbH, Ossecker

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Rees GmbH Melatenweg 171 46459 Rees (Netzbetreiber) und (Transportkunde) - einzeln oder zusammen Parteien genannt - EDI Rahmenvertrag

Mehr

NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE NAT-TRAVERSAL-FUNKTION

NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE NAT-TRAVERSAL-FUNKTION NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE NAT-TRAVERSAL-FUNKTION Diese Nutzungsbedingungen enthalten wichtige rechtliche Informationen zu Ihrem Zugriff auf diese Funktion und deren Nutzung. Bitte lesen Sie sie sorgfältig

Mehr

Verhaltenskodex für Lieferanten

Verhaltenskodex für Lieferanten Verhaltenskodex für Lieferanten Inhalt Vergütung Arbeitszeiten Nötigung und Belästigung Diskriminierung Arbeitsplatzsicherheit und Notfallplanung Umweltschutz Einhaltung von geltenden Gesetzen Bestechung

Mehr

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN Bitte lesen Sie sorgfältig folgende Nutzungsbestimmungen und -bedingungen (nachstehend be-

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN Bitte lesen Sie sorgfältig folgende Nutzungsbestimmungen und -bedingungen (nachstehend be- In diesem Dokument werden die von Tishman Speyer für die Website http://www.junghof.com angewandten Online-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbestimmungen dargelegt. Bei einem Besuch dieser Website bleiben

Mehr

Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads

Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads Nutzungsbedingungen für Internetseite und Internet-Downloads Stand: Jänner 2015 Stand: Jänner 2015 Seite 1 von 5 Inhalt 1. Nutzungsbedingungen und -rechte 3 2. Rechte an Software, Dokumentation und sonstigen

Mehr

Allgemeine Verkaufsbedingungen (Stand Januar 2013)

Allgemeine Verkaufsbedingungen (Stand Januar 2013) Allgemeine Verkaufsbedingungen (Stand Januar 2013) Für sämtliche Lieferungen von Waren durch die LEINE LINDE SYSTEMS GmbH (nachfolgend: LLS) sowie damit in Zusammenhang stehende Leistungen, insbesondere

Mehr

SONOS EUROPE B.V. LIZENZVERTRAG UND EINGESCHRÄNKTE GARANTIE

SONOS EUROPE B.V. LIZENZVERTRAG UND EINGESCHRÄNKTE GARANTIE SONOS EUROPE B.V. LIZENZVERTRAG UND EINGESCHRÄNKTE GARANTIE LESEN SIE DIE BEDINGUNGEN DIESES LIZENZVERTRAGS UND DER EINGESCHRÄNKTEN GARANTIE ("LIZENZVERTRAG") ZUR NUTZUNG DER VON SONOS EUROPE B.V. BEREITGESTELLTEN

Mehr

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte.

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Nutzungshinweise (1) Haftungsbeschränkung Inhalte dieser Website Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit,

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen

Allgemeine Einkaufsbedingungen Allgemeine Einkaufsbedingungen Allgemeine Einkaufsbedingungen DAKA Entsorgungsunternehmen GmbH & Co. KG Allgemein Von unseren Einkaufsbedingungen abweichende Regelungen gelten nur im Falle unserer ausdrücklichen,

Mehr

Übersetzung aus der englischen Sprache

Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen für.tirol Domains (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP)

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0 Versionshinweise SWD-994524-0115033938-003 Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Probleme... 2 2 Rechtliche Hinweise... 3

Mehr

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Nutzungsbedingungen Willkommen auf der Website von Eli Lilly and Company ( Lilly ). Durch Nutzung der Website erklären Sie, an die folgenden Bedingungen sowie an

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen:

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen: success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo- Präambel Die jeweiligen Vertragspartner haben die Absicht, auf

Mehr

BlackBerry Travel Benutzerhandbuch

BlackBerry Travel Benutzerhandbuch BlackBerry Travel Benutzerhandbuch Version: 2.5 SWD-2005926-0418040813-003 Inhaltsverzeichnis Erste Schritte... 2 Informationen zu BlackBerry Travel... 2 Ausschalten der automatischen Reisesynchronisierung...

Mehr

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen ActivTrades PLC ist durch die britische Finanzdienstleistungsbehörde (FSA) autorisiert und reguliert NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit

Mehr

Endgültige Fassung 31. Mai 2015

Endgültige Fassung 31. Mai 2015 Endgültige Fassung 31. Mai 2015 Novar GmbH Honeywell Security Group eshop-nutzungsbedingungen Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen Willkommen bei der e-shop Website der Novar GmbH, Johannes-Mauthe Straße

Mehr

Novell(R)-Software-Lizenzvereinbarung für SUSE(R) LINUX Enterprise Server ("SLES")10

Novell(R)-Software-Lizenzvereinbarung für SUSE(R) LINUX Enterprise Server (SLES)10 Novell(R)-Software-Lizenzvereinbarung für SUSE(R) LINUX Enterprise Server ("SLES")10 BITTE LESEN SIE DIESE VEREINBARUNG SORGFÄLTIG DURCH. MIT DER INSTALLATION ODER ANDERWEITIGEN NUTZUNG DER SOFTWARE (BZW.

Mehr

Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse

Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse Für die Nutzung der E-Mail-Adresse mit den Push-E-Mail-Services BlackBerry und Windows Mobile E-Mail von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte

Mehr

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum Provider-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS 1. ALLGEMEINES, GELTUNGSBEREICH 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch AGB ) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen

Mehr

SaaS. Geschäftspartnervereinbarung

SaaS. Geschäftspartnervereinbarung SaaS Geschäftspartnervereinbarung Diese Geschäftspartnervereinbarung tritt gemäß den Bedingungen in Abschnitt 5 des Endbenutzerservicevertrags ("EUSA") zwischen dem Kunden ("betroffene Einrichtung") und

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben

Mehr

Weiterleitung einrichten für eine 1&1-E-Mail-Adresse

Weiterleitung einrichten für eine 1&1-E-Mail-Adresse Weiterleitung einrichten für eine 1&1-E-Mail-Adresse Für die Nutzung der E-Mail-Adresse mit den Push-E-Mail-Services BlackBerry und Windows Mobile E-Mail von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel Lizenzvertrag WorxSimply ERP Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN Dieser Endbenutzer-Lizenzvertrag ("EULA") ist ein rechtsgültiger

Mehr

Die Pattern Design Online Datenbank bietet seinen Kunden rapportierte Musterdesigns in drei verschiedenen Lizenzen an:

Die Pattern Design Online Datenbank bietet seinen Kunden rapportierte Musterdesigns in drei verschiedenen Lizenzen an: Die Pattern Design Online Datenbank bietet seinen Kunden rapportierte Musterdesigns in drei verschiedenen Lizenzen an: UNLIMITED License EXCLUSIVE License o EXCLUSIVE limited License o EXCLUSIVE unlimited

Mehr

Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client

Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client Endnutzer Lizenzvertrag SOAP Client Präambel Sie planen in Ihrem Unternehmen den zeitlich befristeten Einsatz eines SOAP Clients als Softwareprodukt der stiftung elektro altgeräte register (nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY SMART CARD READER. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

Rechtliche Informationen und Datenschutz

Rechtliche Informationen und Datenschutz Rechtliche Informationen und Datenschutz Letzte Aktualisierung: 01 April 2010 RECHTLICHER HINWEIS Bitte lesen Sie die nachfolgenden Ausführungen genau durch. Mit Ihrem Zugriff auf diese Website und deren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Versicherungsnehmer HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon:

Mehr

E-Mail-Account-Vertrag

E-Mail-Account-Vertrag E-Mail-Account-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Einrichtung

Mehr

Zürich, 07.09.2011, Version 1.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zürich, 07.09.2011, Version 1.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen Zürich, 07.09.2011, Version 1.0 Allgemeine Geschäftsbedingungen INHALTSVERZEICHNIS 1 ANERKENNUNG DIESER AGB...3 2 ZAHLUNGEN UND KONDITIONEN...3 3 OFFERTEN...3 4 DATENSCHUTZ...4 5 TECHNISCHE PROBLEME, LEISTUNGEN,

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

RECHTLICHE HINWEISE ZU DER IM SOZIALEN NETZWERK FACEBOOK ÜBER DAS PROFIL WWW.FACEBOOK.COM/KANARISCHE.INSELN ENTWICKELTEN ANWENDUNG

RECHTLICHE HINWEISE ZU DER IM SOZIALEN NETZWERK FACEBOOK ÜBER DAS PROFIL WWW.FACEBOOK.COM/KANARISCHE.INSELN ENTWICKELTEN ANWENDUNG RECHTLICHE HINWEISE ZU DER IM SOZIALEN NETZWERK FACEBOOK ÜBER DAS PROFIL WWW.FACEBOOK.COM/KANARISCHE.INSELN ENTWICKELTEN ANWENDUNG INHALT 1. EIGENTÜMER DER ANWENDUNG... 2 2. DIE ANWENDUNG UND IHRE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN:

Mehr

WELTWEIT GÜLTIGE HERSTELLERGARANTIE UND TECHNISCHE KUNDENUNTERSTÜTZUNG Allgemeines

WELTWEIT GÜLTIGE HERSTELLERGARANTIE UND TECHNISCHE KUNDENUNTERSTÜTZUNG Allgemeines WELTWEIT GÜLTIGE HERSTELLERGARANTIE UND TECHNISCHE KUNDENUNTERSTÜTZUNG Allgemeines ÜBER DIE IN DIESER GARANTIEERKLÄRUNG AUSDRÜCKLICH AUFGEFÜHRTEN ANSPRÜCHE HINAUS ÜBERNIMMT HP KEINE WEITEREN GARANTIEN

Mehr

Google Chrome Nutzungsbedingungen

Google Chrome Nutzungsbedingungen Google Chrome Nutzungsbedingungen Diese Nutzungsbedingungen gelten für die ausführbare Codeversion von Google Chrome. Der Quellcode für Google Chrome ist unter Open-Source-Softwarelizenzvereinbarungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Website gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im folgendem: Rettung der Südkurve) die folgenden

Mehr

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von "" (nachfolgend "MedienWeb" genannt) erfolgen ausschließlich aufgrund den folgenden Geschäftsbedingungen.

Mehr

neximage Server Lizenzvertrag

neximage Server Lizenzvertrag neximage Server Lizenzvertrag Version 1.1 Datum 23. Juni 2004 Autor Copyright Simon Anderegg nexbyte gmbh neximage Server Lizenzvertrag neximage Server wird Ihnen von nexbyte zu den nachfolgenden Bedingungen

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Broker HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon: +41 44 265 47

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

1. Nutzungsbedingungen für gehostete Webdienste und FTP Zugänge

1. Nutzungsbedingungen für gehostete Webdienste und FTP Zugänge CUS IT GmbH & Co KG Bergerskamp 45 49080 Osnabrück 1. Nutzungsbedingungen für gehostete Webdienste und FTP Zugänge Der Zugriff auf und die Nutzung von gehosteten Websites, FTP Zugänge und Services (die

Mehr

NOKIA EINGESCHRÄNKTE HERSTELLERGARANTIE FÜR NOKIA MIT WINDOWS PHONE

NOKIA EINGESCHRÄNKTE HERSTELLERGARANTIE FÜR NOKIA MIT WINDOWS PHONE NOKIA EINGESCHRÄNKTE HERSTELLERGARANTIE FÜR NOKIA MIT WINDOWS PHONE HINWEIS! Diese Eingeschränkte Herstellergarantie ( Garantie ) gilt nur für autorisierte Nokia Produkte mit Windows Phone, die von durch

Mehr

BOOKMARKING (Favoritenfunktion) NUTZUNGSBEDINGUNGEN

BOOKMARKING (Favoritenfunktion) NUTZUNGSBEDINGUNGEN BOOKMARKING (Favoritenfunktion) NUTZUNGSBEDINGUNGEN DATENBANK-LIZENZ GLOBALG.A.P. gewährt registrierten Nutzern (GLOBALG.A.P. Mitgliedern und Marktteilnehmern) gemäß den unten aufgeführten Nutzungsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 2. Vertragsabschluss 3. Preise und Bezahlung 4. Lieferung/Leistung und Abnahme 5. Eigentumsvorbehalt 6. Urheberrecht 7. Gewährleistung und Schadenersatz 8.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Stand April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt I. Anwendungs- und Geltungsbereich II. III. IV. Preise und Zahlungskonditionen Vertragsbeginn und Vertragsdauer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

GESUNDHEITSBEZIRK Brixen. Internetnutzung

GESUNDHEITSBEZIRK Brixen. Internetnutzung Internetnutzung Wir freuen uns, Ihnen eine unentgeltliche Internetverbindung über ein Funk-Netz (WLAN) im Krankenhaus und Sterzing zur Verfügung stellen zu können. Die Patienten müssen sich das erste Mal

Mehr

GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN

GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN ANBIETER DER FOTOGRAFISCHEN DIENSTLEISTUNGEN: Adresse: E-Mail-Adresse: Telefon: NAME DES UNTERNEHMENS: Adresse des Unternehmens:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider 1. Angebot und Vertrag 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Tourisoft und ihren Kunden.

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen dem Netzbetreiber Strom und Gas Netze BW GmbH Schelmenwasenstr. 15, 70567 Stuttgart und dem Lieferanten / dem Transportkunden: Name:.

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

1/8. Nutzungsbedingungen der Webseite We-make-it.ch. Diese Fassung ist ab 1. November 2013 gültig

1/8. Nutzungsbedingungen der Webseite We-make-it.ch. Diese Fassung ist ab 1. November 2013 gültig Nutzungsbedingungen der Webseite We-make-it.ch Diese Fassung ist ab 1. November 2013 gültig DIESE BEDINGUNGEN BESTIMMEN DIE BENUTZUNG DER INTERNETSEITE WE-MAKE-IT.CH, IHRES INHALTS UND DER DARAUF ANGEBOTENEN

Mehr

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Basis der Vereinbarung Folgende Datenschutz & Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) ist gültig für alle mit der FLUXS GmbH (nachfolgend FLUXS

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Address Publisher Limited (AGB) Stand: 10/2012

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Address Publisher Limited (AGB) Stand: 10/2012 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Address Publisher Limited (AGB) Stand: 10/2012 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Leistungen Firmenadressen, Adressenmanagement und Telefonmarketing

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie 1 VORBEMERKUNG Die Generali Online Akademie wird von der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, betrieben

Mehr

Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh

Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh I. ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN Durch seinen Zugriff auf die Seiten und Angebote der Internet-Präsenz (nachfolgend zusammenfassend Website

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

DISCLAIMER KSA CHECK-IN. Nutzungsbestimmungen KSA Check-in. Geltungsbereich

DISCLAIMER KSA CHECK-IN. Nutzungsbestimmungen KSA Check-in. Geltungsbereich DISCLAIMER KSA CHECK-IN Nutzungsbestimmungen KSA Check-in Geltungsbereich Das KSA Check-in ist eine Dienstleistung des KSA (Kantonsspital Aarau AG). Sie ermöglicht Schweizer Fachärzten und Praxen, die

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Addendum zum Lizenzvertrag für die BlackBerry-Lösung WatchDox Cloud by BlackBerry ( Addendum )

Addendum zum Lizenzvertrag für die BlackBerry-Lösung WatchDox Cloud by BlackBerry ( Addendum ) Addendum zum Lizenzvertrag für die BlackBerry-Lösung WatchDox Cloud by BlackBerry ( Addendum ) Wichtige Hinweise: Um auf diesen Cloud Service (im Sinne der nachfolgenden Definition) zuzugreifen bzw. um

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH

Mehr

Datenschutz-Vereinbarung

Datenschutz-Vereinbarung Datenschutz-Vereinbarung zwischen intersales AG Internet Commerce Weinsbergstr. 190 50825 Köln, Deutschland im Folgenden intersales genannt und [ergänzen] im Folgenden Kunde genannt - 1 - 1. Präambel Die

Mehr

Garantiebedingungen der Bulltech Distribution GmbH Frankfurter Straße 12a 61462 Königstein

Garantiebedingungen der Bulltech Distribution GmbH Frankfurter Straße 12a 61462 Königstein Garantiebedingungen der Bulltech Distribution GmbH Frankfurter Straße 12a 61462 Königstein Inhalt: 1. Garantie 2. Gewährleistungsabwicklung 3. Support & Service 4. Reparatur 5. Keine Mängelansprüche 6.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den STILL-Online-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den STILL-Online-Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen für den STILL-Online-Shop 1 GELTUNG/VERTRAGSABSCHLUSS Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über den STILL Hubwagen-Online-Shop.

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Netzbetreiber Stadtwerke

Mehr

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung Vendor-Nummer: Dealpoint Nummer dieser Vereinbarung über die Änderung des Verfahrens der Rechnungsstellung: Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung [bitte einfügen] Diese

Mehr

Lieferantenrahmenvertrag Gas Anlage 3 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

Lieferantenrahmenvertrag Gas Anlage 3 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen wird getroffen von und zwischen: NEW Schwalm-Nette Netz GmbH Rektoratstraße 18 41747 Viersen 9870115400002 und «Lieferant» «Straße» «PLZ»

Mehr

BlackBerry-ID-Vertrag

BlackBerry-ID-Vertrag BlackBerry-ID-Vertrag Der BlackBerry-ID-Vertrag (der " Vertrag" ) ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Research In Motion Limited oder seiner in dem BBSLV Ihres Landes angegebenen Tochtergesellschaft

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Lust Blechwaren GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Lust Blechwaren GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Lust Blechwaren GmbH Wir liefern ausschließlich an Kunden, die Unternehmer (freie Berufe, Industrie, Handwerk und Handel) sind und die bei Bestellung der Ware

Mehr

Jaguar Land Rover. Endbenutzerlizenzvereinbarung für Jaguar InControl Apps

Jaguar Land Rover. Endbenutzerlizenzvereinbarung für Jaguar InControl Apps Jaguar Land Rover Endbenutzerlizenzvereinbarung für Jaguar InControl Apps Version: 1.0 Letzte Änderung: 19. Januar 2014 Mit dem Herunterladen des App-Launchers für die Anwendung InControl Apps erklären

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen

Allgemeine Einkaufsbedingungen Allgemeine Einkaufsbedingungen 1. Anwendungsbereich Diese Einkaufsbedingungen (nachfolgend die "Bedingungen") gelten ausschließlich für unsere Bestellungen bei allen Lieferanten. Entgegenstehende und/oder

Mehr

Cashlog ist ein Zahlungsservice der Buongiorno Deutschland GmbH, vertreten durch die

Cashlog ist ein Zahlungsservice der Buongiorno Deutschland GmbH, vertreten durch die Nutzungsbedingungen für Cashlog 1.Allgemeines Cashlog ist ein Zahlungsservice der Buongiorno Deutschland GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Pietro Catello und Giovanni Tivan, Odeonsplatz 18, 80539

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA)

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA) der Cloud&Heat GmbH, Königsbrücker Straße 96, 01099 Dresden, Deutschland 1. Geltungsbereich 1.1 Die folgenden Service Level Agreements (SLA) gelten für alle zwischen der Cloud&Heat und dem Kunden geschlossenen

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Die folgenden Begriffsbestimmungen gelten ausschließlich für diese Nutzungsbedingungen für Preva- API-Seiten:

Die folgenden Begriffsbestimmungen gelten ausschließlich für diese Nutzungsbedingungen für Preva- API-Seiten: NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR PREVA -API-SEITEN Alle Bedingungen der Preva-Nutzungsbedingungen gelten auch für diese Nutzungsbedingungen für Preva-API-Seiten. Falls ein Konflikt zwischen diesen Nutzungsbedingungen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen Stadtwerke Merseburg GmbH Große Ritterstraße 9 06217 Merseburg VDEW-Nr.: 9900964000008 (nachfolgend Netzbetreiber genannt) und Name Straße

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Kaltenkirchen

Mehr