CardFive Schnelle Installation Anleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CardFive Schnelle Installation Anleitung"

Transkript

1 CardFive Schnelle Installation Anleitung

2

3 CardFive Benutzerhandbuch Die Information in diesem Dokument kann ohne Benachrichtigung geändert werden und repräsentiert keine Verpflichtung seitens Número 5, Desenvolvimento de Software e Telecomunicações LDA, kurz Number 5. Die in diesem Dokument beschriebene Software wird mit einem Lizenzabkommen geliefert. Die Benutzung oder das Kopieren dieser Software darf nur wie im Lizenzabkommen beschreiben erfolgen. Das Kopieren dieser Software auf einen anderen Datenträger als speziell im Lizenzabkommen erlaubt, ist rechtswidrig. Der Lizenzhalter darf eine Sicherungskopie anfertigen. Kein Teil dieses Benutzerhandbuches darf ohne schriftliche Erlaubnis seitens Number 5, elektonisch oder mechanisch, vervielfältigt oder übertragen werden. Wir wünschen uns zufriedene Kunden. Wenn Sie Fragen oder technische Probleme haben, kontaktieren Sie bitte die Technische Unterstützung telefonisch von Montag bis Freitag unter oder senden sie uns ein zu Falls wir nicht erreichbar sind treten wir so rasch wie möglich mit Ihnen in Kontakt. Die in diesem Benutzerhandbuch beschriebene CardFive ist ein Handelszeichen von Number 5. Andere Handelszeichen oder Produktnamen können in diesem Dokument benutzt werden und referieren einzig zu den rechtlichen Besitzern dieser Zeichen oder Produkte. Number 5 hat keinerlei Besitzinteresse an Handelzeichen oder Produktnamen ausgenommen ihre eigenen. Rev 02, April 2005 Schnelle Installation Anleitung 3

4 Europe Number Five Software Edificio OneWorld Urb. Belo Horizonte, Lt Ericeira - Portugal Phone: Fax: Technical Support: Sales: Adm. Services: USA 2045 Royal Ave., Suite 126, Simi Valley Ca , Los Angeles California - USA Phone: Fax: Technical Support: Toll Free (888) (only inside US) Sales: Italy Via De Carolis, Bologna ITALY Phone: Fax: Sales: Sales Technical Support: Technical Support Singapore 7 Temasek Boulevard #06-03 Suntec Tower One Singapore Phone: Fax: Sales: Sales Technical Support: Technical Support Internet: 4 Schnelle Installation Anleitung

5 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 6 Basiseigenschaften... 6 Lite Plus... 7 Professional... 7 Eigenschaften Terminologie... 7 Premier... 7 Elite... 7 Copyright- und Lizenzabkommen... 8 Copyright Information... 8 Endbenutzerabkommen Installation Systemvoraussetzungen Durchführung der Installation unter Windows Normale/Master Installation Setup Anleitung Netzwerklizenz Installation Setup Anleitung Starten/Beenden der CardFive Starten Beenden Schnelle Installation Anleitung 5

6 1. Einleitung Basiseigenschaften Die Card Software gibt es in 5 verschiedenen Versionen, CLASSIC, LITE PLUS, PREMIER, PROFESSIONAL und MULTI- HEAD. Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über die Basiseigenschaften. Die CLASSIC Version enthält alle Basiseigenschaften Eigenschaften, LITE PLUS alle CLASSIC Eigenschaften, PREMIER alle LITE PLUS Eigenschaften, PROFESSIONAL alle PREMIER Eigenschaften und ELITE alle PROFESSIONAL Eigenschaften. Software-Schlüssel Interface für Mehrfachdokumente Wysiwyg Umfassender Werkzeugsatz zur Kartengestaltung Komplette Textbearbeitung: Mehrfachlinien, Drehen, Größe, Ausrichtung Strichcode; 17 Arten verfügbar, Anpassung der Größe, Kontrollziffer u.a.m. PDF417, bis zu 64K in Strichcodesymbolen 3 kodierbare Magnetspuren Plug-in Verbindung mit externem Programm zur Chipkartenbearbeitung Bilddateiimport in mehreren Formaten Bilderwerb unter Nutzung des Twain-Interfaces Bilder mit Bildgestaltungswerkzeugen verändern Hologram Druck Schutzschicht und Bildimport zur Sicherheit Unabhängige Schutzschicht für Vorder- & Rückseite Systemvariable: Zähler, Uhrzeit, Datum, Tastatureingabe Schnelldruck - für multiple Karten optimiert Drucken von Vorder- & Rückseite On-line Handbücher & Acrobat Reader Mehrsprachig: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch Leicht zu handhaben - leichte Software für komplizierte Kartengestaltung 6 Schnelle Installation Anleitung

7 Lite Plus Interne Text Datenquelle. Premier Datenbank Variable. Interne Datenbank. Schnelle Datenbankeditierung mit Feldende Option. Fotos in PDF-Symbol kodieren. Gedrucktes Handbuch HardLock Professional Anmeldung und Kennwort für maximale Zugangssicherheit Verbindung zu externen Datenbanken mittels MS ODBC Verwalter unter Verwendung von ODBC-Treibern Datenbank Bericht Aus/in Druckdateien drucken Video for Windows Elite Unterstützt multi-head Drucker Kontaktlose Kodierung Biometrie Eigenschaften Terminologie Wenn dieses Symbol erscheint weisst es auf eine Funktion hin, welche in Ihrer CardFive-Version nicht verfügbar ist. Bitte prüfen Sie anhand der oben gezeigten Liste die verfügbaren Funktionen für Ihre CardFive-Version. Schnelle Installation Anleitung 7

8 Copyright- und Lizenzabkommen Copyright Information Dieses Dokument enthält Informationen, die Eigentum der Número Cinco Software Lda (im folgenden Number 5 Software genannt) sind. Number 5 Software hat das Copyright über dieses Dokument und seinen Inhalt, die ohne eine schriftliche Genehmigung von Number 5 Software von niemandem vollständig oder teilweise kopiert werden dürfen. Obwohl das Möglichste unternommen wurde, um bis zum Datum der Veröffentlichung nur aktuelle und exakte Informationen in das Dokument aufzunehmen, bedeutet dies nicht, und gibt es keine Garantie dafür, daß dieses Dokument fehlerfrei und hinsichtlich aller Feinheiten akkurat ist. Number 5 Software behält sich das Recht vor, jederzeit zwecks Verbesserung des Produkts Veränderungen durchzuführen. Endbenutzerabkommen WICHTIG - LESEN SIE AUFMERKSAM: Dieses Endbenutzerabkommen (EULA) von Number 5 Software ist eine legales Abkommen zwischen Ihnen (sowohl einer Einzelperson als auch einem Unternehmen) und Number 5 Software über die Card Software, die Computersoftware, Datenträger, gedruckte Materialien und elektronische Dokumentation umfaßt ( SOFTWAREPRODUKT oder SOFTWARE ). Wenn Sie dieses SOFTWAREPRODUKT installieren, kopieren oder anderweitig benutzen, sind Sie and die Festlegungen dieses EULA gebunden. Falls Sie mit den Bedingungen dieses EULA nicht einverstanden sind, senden Sie das ungebrauchte SOFTWAREPRODUKT unverzüglich an die Stelle zurück, wo Sie es erworben haben, worauf Ihnen die Bezahlung vollständig zurückerstattet wird. Lizenz für das SOFTWAREPRODUKT Das SOFTWAREPRODUKT ist durch Copyrightgesetze, internationale Copyrightabkommen und die EU-Verfügung 91/250/EU sowie durch andere Gesetze und Abkommen über Urheberrechte geschützt. Das SOFTWAREPRODUKT selbst wird nicht verkauft, nur die Lizenz für seine Benutzung. 1. LIZENZGARANTIEN. Vorliegendes EULA gewährt Ihnen folgende Rechte: Software: Sie können das SOFTWAREPRODUKT oder eine ältere Version für dasselbe Operationssystem in einem einzigen Computer installieren oder eine Kopie von ihm oder von ihr anfertigen. Speicher-/Netzwerk-Benutzung: Sie können auch eine Kopie des SOFTWAREPRODUKTS in einer Speichereinheit speichern, wie etwa in einem Netzwerk-Server, der nur benutzt wird, um das SOFTWAREPRODUKT in den anderen Computern Ihres internen Netzwerks zu installieren oder zu benutzen. Dazu müssen Sie aber für jeden einzelnen Computer, in dem das SOFTWAREPRODUKT von einer Speichereinheit aus installiert oder benutzt wird eine Lizenz erwerben. 2. BESCHREIBUNG ANDERER RECHTE UND EINSCHRÄNK= UNGEN Einschränkungen hinsichtlich Reverse Engineering, Dekompilation und Auseinanderbau. Sie dürfen keine dieser drei Operationen am SOFTWAREPRODUKT durchführen, außer in dem Maße, in dem diese Aktivitäten ungeachtet dieser Einschränkungen ausdrücklich vom Gesetz erlaubt sind. 8 Schnelle Installation Anleitung

9 Vermietung: Das SOFTWAREPRODUKT darf nicht vermietet oder verpachtet werden. Software-Übertragung: Sie können alle Ihre Rechte aus diesem EULA endgültig an einen Dritten übertragen, vorausgesetzt, daß Sie keine Kopien zurückhalten, das SOFTWAREPRODUKT in seiner Gesamtheit übertragen wird (einschließlich aller Bestandteile, der Datenträger, der gedruckten Materialien, aller Upgrade Versionen, des vorliegenden EULA und, falls gefordert, des Zeugnisses über die Echtheit des Produkts) und der Empfänger die Bedingungen diese EULA anerkennt. Falls es sich bei dem SOFTWAREPRODUKT um eine Upgrade Version handelt, schließt die Übertragung alle vorhergehenden Versionen des SOFTWAREPRODUKTS ein. Anullierung: Ohne Beeinträchtigung anderer Rechte kann Number 5 Software dieses EULA anullieren, falls Sie seine Festlegungen und Bedingungenen nicht einhalten. In diesem Fall müssen Sie alle Kopien und Bestandteile des SOFTWAREPRODUKTS vernichten. 3. UPGRADE VERSIONEN. Falls das SOFTWAREPRODUKT eine Upgrade Version eines anderen Produkts von Number 5 Software oder eines anderen Lieferanten ist, können Sie das SOFTWAREPRODUKT nur gemeinsam mit diesem Upgrade Produkt benutzen oder übertragen, es sei denn, Sie zerstören das Upgrade Produkt. Falls das SOFTWAREPRODUKT eine Upgrade Version eines Produkts von Number 5 Software ist, können Sie dieses Upgrade Produkt nur in Übereinstimmung mit diesem EULA benutzen. Falls das SOFTWAREPRODUKT eine Upgrade Version einer Komponente eines Softwarepakets ist, für das die Lizenz als ein einziges Produkt gewährt wurde, können Sie das SOFTWAREPRODUKT nur als einen Teil des gesamten Produktpakets benutzen oder übertragen, und es kann nicht getrennt werden, um an mehr als einem Computer benutzt zu werden. 4. COPYRIGHT: Alle Titel und Copyrights zum SOFTWAREPRODUKT (einschließlich Bildern, Fotografien, Animationen, Video, Audio, Musik, Text und in das SOFTWAREPRODUKT eingefügten Applets, aber nicht auf die eben genannten beschränkt), die gedruckten Begleitmaterialien und alle Kopien des SOFTWAREPRODUKTS sind Eigentum von Number 5 Software oder seinen Lieferanten. Das SOFTWAREPRODUKT ist durch Copyrightgesetze und Festlegungen internationaler Abkommen geschützt. Folglich müssen Sie das SOFTWAREPRODUKT wie alle urheberrechtlich geschützten Materialien behandeln, mit der Ausnahme, daß Sie entweder (a) eine Kopie des SOFTWAREPRODUKTS einzig und allein zu Unterstützungs- und Archivzwecken machen können oder (b) das SOFTWAREPRODUKT in einem einzigen Computer installieren und das Original einzig und allein zu Unterstützungs- und Archivzwecken aufbewahren können. Die gedruckten Begleitmaterialien des SOFTWAREPRODUKTS dürfen nicht kopiert werden. Schnelle Installation Anleitung 9

10 2. Installation Um die CardFive zu installieren und zu benutzen, benötigen Sie Microsoft Windows Version 98 oder neuer, beziehungsweise Microsoft NT 4.0. Sie können die CardFive mit jedem Betriebssystem benutzen, das mit Windows 98 läuft und ausreichenden RAM- und Festplattenspeicheron aufweist. Falls Windows 98 nicht installiert ist, müssen Sie zuerst das Setup Programm für Windows 98 starten, bevor Sie die CardFive installieren können. Wichtiger Hinweis: Falls Sie beabsichtigen Bioscrypt in CardFive zu verwenden, ist es unbedingt erforderlich Bioscrypt zu installieren, bevor Sie mit der CarFive Installation beginnen. Dazu können Sie unsere CD verwenden. Wählen Sie zuerst Ihre Sprache, dann zusätzliche Werkzeuge, dann Biometrie und dann installieren Sie Veriadmin. Sie können die Anwendung auch direkt unter D:\Tools\VeriAdmin 5.2\Setup.exe installieren, wobei D für den Laufwerksbuchstaben Ihres CD-ROM Laufwerks steht und unter Umständen geändert werden muß. Systemvoraussetzungen Die empfohlene Soft- und Hardwarekonfiguration für Ihr Computersystem, das die Card Software benutzen soll, ist: IBM-kompatibler PC mit einem Pentium-Mikroprozessor. 32 MB RAM. Festplatte mit mindestens 50 MB freiem Speicherplatz. CD-ROM 8X Laufwerk. Network Novell Systems, Microsoft Network oder ähnliches Betriebssystem, Windows 98/NT 4.0/ME/2000 oder XP (nur mit Intel Mikroprozessor) VGA oder SVGA Graphicadapter und -monitor Maus oder ein andererer Windows kompatibler Zeiger Serielle Schnittstelle oder USB SmartCard Leser und KeyFive. 10 Schnelle Installation Anleitung

11 Durchführung der Installation unter Windows Legen Sie die Card Software CD-ROM in Ihr CD-ROM Laufwerk ein. Das Card Software Setupmenü erscheint nach einigen Momenten. Falls das Setupmenü nicht automatisch erscheint, wählen Sie Ausführen aus dem Windows 98 Sartmenü und schreiben Sie D:\setup, wobei D der Buchstabe für Ihr CD-ROM Laufwerk ist. Folgen Sie den Installationsanleitungen. Normale/Master Installation Setup Anleitung Der Bildschirm zur Auswahl der gewünschten Sprache erscheint. Wählen Sie die entsprechende Fahne. Klicken Sie Software installieren. Das Begrüßungsdialogfeld erscheint. Klicken Sie Weiter, um mit der Installation fortzusetzten Das Dialogfeld Lizenzabkommen erscheint, klicken Sie Ja, wenn Sie mit dem Kontext einverstanden sind. Wählen Sie den gewünschte Programmpfad. Bestätigen Sie den vorgegebenen Card Software Pfad oder geben Sie einen anderen an. Klicken Sie weiter. Wählen Sie die gewünschte Programmgruppe. Bestätigen Sie die vorgegebenen Programmgruppe oder geben Sie eine andere an. Klicken Sie weiter. Sie werden aufgefordert die Installationsart zu wählen. Klicken Sie Normale/Master Installation und bestätigen Sie mit Weiter. Schnelle Installation Anleitung 11

12 Wählen Sie, wieviele Cip Arts das Installations Programm auf Ihrem Rechner installieren soll. Klicken Sie anschliessend auf die Schaltfläche Weiter. Die Installation ist komplett, wenn das Setup Dialogfeld dies bestätigt. 12 Schnelle Installation Anleitung

13 Netzwerklizenz Installation Setup Anleitung Der Bildschirm zur Auswahl der gewünschten Sprache erscheint. Wählen Sie die entsprechende Fahne. Klicken Sie Software installieren. Das Begrüßungsdialogfeld erscheint. Klicken Sie Weiter, um mit der Installation fortzusetzten Schnelle Installation Anleitung 13

14 Das Dialogfeld Lizenzabkommen erscheint, klicken Sie Ja, wenn Sie mit dem Kontext einverstanden sind. Wählen Sie den gewünschte Programmpfad. Bestätigen Sie den vorgegebenen Card Software Pfad oder geben Sie einen anderen an. Klicken Sie weiter. Wählen Sie die gewünschte Programmgruppe. Bestätigen Sie die vorgegebenen Programmgruppe oder geben Sie eine andere an. Klicken Sie weiter. Sie werden aufgefordert die Installationsart zu wählen. Klicken Sie Netzwerklizenz Installation und bestätigen Sie mit Weiter. Verwenden Sie die Schaltfläche durchsuchen, um den Programmpfad der Masterinstallierung anzugeben. Bitte berücksichtigen Sie diese wichtigen Hinweise: Das Laufwerk der Master Installierung muß permanent mappiert sein Der Laufwerk Buchstabe darf nicht geändert werden Die Netzwerklizenz muß den Pfad der Masterinstallierung kennen Sie können die Card Software Netzwerklizenz nicht ausführen, wenn der Computer mit der Masterinstallierung ausgeschalten ist. Klicken Sie weiter 14 Schnelle Installation Anleitung

15 Wählen Sie, wieviele Cip Arts das Installations Programm auf Ihrem Rechner installieren soll. Klicken Sie anschliessend auf die Schaltfläche Weiter. Die Installation ist komplett, wenn das Setup Dialogfeld dies bestätigt. Schnelle Installation Anleitung 15

16 Starten/Beenden der CardFive Nach erfolgreicher Installation und Systemneustart können sie die CardFive starten. Schließen Sie den Smart Card Leser an der seriellen Schnittstelle Ihres Computers an und schieben Sie die, mit dem Software Packet mitgelieferte Smart Card ein. Hinweis: Der Anschluß des Smart Card Lesers kann an der gleichen seriellen Schnittstelle erfolgen, die Sie für Ihre Maus verwenden. Starten Nachdem Sie die Installation durchgeführt haben, sehen Sie im Windows Programmverwalter eine Programmgruppe, die den Namen CardFive hat, bzw. den Namen, den Sie während der Installierung angegeben haben. Diese Programmgruppe enthält Programmsymbole für alle installierte Komponenten. Doppelklicken Sie das CardFive Programmsymbol. Beenden Wenn Sie Ihre Arbeit mit der CardFive beendet haben und bereit sind das Programm zu schließen, wählen Sie den Befehl Beenden aus dem Dateimenü (oder drücken Sie Alt+F4 auf der Tastatur). Falls Sie nach der letzten Speicherung Ihrer Kartendatei Änderungen vorgenommen haben, fordert Sie die Card Software auf, die Datei vor dem Verlassen des Programms zu speichern. Klicken Sie Ja, um die Änderungen zu speichern. 16 Schnelle Installation Anleitung

17 Copyright Number Five Software, Lda All Rights reserved. All other trademarks belong to their respective owners. No part of this manual may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic or mechanical, including photocopying and recording, for any purpose without the written permission of Number 5.

Mail encryption Gateway

Mail encryption Gateway Mail encryption Gateway Anwenderdokumentation Copyright 06/2015 by arvato IT Support All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7 Anwendungshinweise de 2 Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Lesen Sie dieses Dokument aufmerksam durch und machen Sie sich mit der Bedienung des Produkts

Mehr

tetraguard tetraguard Dokument: tetratools.today Revision: 1.2.1 Stand: 01.05.2004 Werkzeuge, entwickelt aus dem Alltag! http://www.tetraguard.

tetraguard tetraguard Dokument: tetratools.today Revision: 1.2.1 Stand: 01.05.2004 Werkzeuge, entwickelt aus dem Alltag! http://www.tetraguard. tetratools.today Werkzeuge, entwickelt aus dem Alltag! http://www.tetraguard.de/ Technisches Handbuch tetraguard Dokument: tetratools.today Revision: 1.2.1 Stand: 01.05.2004 tetraguard 2003 2004 1 Zeitmanagement

Mehr

Deploying von USB. Deploying von einer Bootable CD oder USB Stick

Deploying von USB. Deploying von einer Bootable CD oder USB Stick Deploying von USB Deploying von einer Bootable CD oder USB Stick Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights reserved The software contains proprietary information of Brainware

Mehr

Samsung Data Migration v2.7 Einführung und Installationsanleitung

Samsung Data Migration v2.7 Einführung und Installationsanleitung Samsung Data Migration v2.7 Einführung und Installationsanleitung 2014.07 (Rev 2.7.) Haftungsausschluss SAMSUNG ELECTRONICS BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR, PRODUKTE, INFORMATIONEN UND SPEZIFIKATIONEN OHNE ANKÜNDIGUNG

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n e t o u c h b a c k u p H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 4 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n

Mehr

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10 Installationsanleitung 1 SDM WinLohn 2015 Installationsanleitung Ausgabe November 2014 Inhalt Einleitung 2 Allgemeine Informationen... 2 Lieferumfang... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation und Deinstallation

Mehr

SF-RB- BackUp Benutzerhandbuch Das Datensicherungssystem zu SF-RB

SF-RB- BackUp Benutzerhandbuch Das Datensicherungssystem zu SF-RB SF-RB- BackUp Benutzerhandbuch Das Datensicherungssystem zu SF-RB SF-Software Touristiksoftware Telefon: +420/ 38 635 04 35 Telefax: +420/ 38 635 04 35 E-Mail: Office@SF-Software.com Internet: www.sf-software.com

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung

TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung Pfennigbreite 20-22 Inhaltsverzeichnis SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 INSTALLATION... 3 PROGRAMMBESCHREIBUNG... 4 TIPES Fernabschlagadapter... 4 TIPES Fernabschlagsoftware

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Wireless 150N Adapter

Wireless 150N Adapter Wireless 150N USB Adapter kurzanleitung Modell 524438 INT-524438-QIG-0908-04 Einleitung Vielen Dank für den Kauf des Wireless 150N USB Adapters (Modell 524438) von INTELLINET NETWORK SOLUTIONS. Diese

Mehr

In 12 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und Microsoft Windows Virtual PC

In 12 Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 11 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

U SB M I N I ADAPTE R BLUETOOTH

U SB M I N I ADAPTE R BLUETOOTH COMMUNICATION S U PPOR T U SB M I N I ADAPTE R BLUETOOTH CLASS I I H A N DBU C H NI - 7075 2 0 C O M M U N I C AT I O N S U P P O R T U S B A D A P T E R B L U E T O O T H C L A S S I I V i e l e n D a

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 5 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N

Mehr

E-Cinema Central. VPN-Client Installation

E-Cinema Central. VPN-Client Installation E-Cinema Central VPN-Client Installation Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung... 3 1.1 Über diese Anleitung... 3 1.2 Voraussetzungen... 3 1.3 Hilfeleistung... 3 2 Vorbereitung Installation... 4 3 Installation

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen 2 Mit der Installation vom FINANZEN FundAnalyzer beginnen 4 Treffen Sie Ihre Wahl: Einzelplatz-

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Installationshandbuch DAVE. Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich

Installationshandbuch DAVE. Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Installationshandbuch DAVE Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Installationshandbuch DAVE Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Bearbeitungsstand:

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Kamera mit dem PC verbinden

Kamera mit dem PC verbinden Installation des Kamera Treibers Microsoft Windows 98 / 98SE Die Software CD in das CD-ROM Laufwerk einlegen. Die CD startet automatisch. Driver (Treiber) auswählen, um die Installation zu starten. Ein

Mehr

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen.

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen. Benutzerhandbuch Adapter für USB 2.0 auf IDE/SATA 1 Funktionsmerkmale Unterstützt SATA-Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt die Funktion asynchrone Signalwiederherstellung für SATA II (Hot Plug) Stimmt

Mehr

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch 2006, 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte Global Access Erste Schritte Copyright RWE IT. Any use or form of reproduction, in whole or part, of any material whether by photocopying or storing in any medium by electronic means or otherwise requires

Mehr

Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren

Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren Ziel der Anleitung Sie möchten ein modernes Firewallprogramm für Ihren Computer installieren, um gegen

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

DesignCAD 3D Max V23 Architekt

DesignCAD 3D Max V23 Architekt 70382-6 HB 02.10.13 09:50 Seite 1 DesignCAD 3D Max V23 Architekt Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 1200 bis 1800 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend.

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

Installationsanleitung für Oracle V10g und ICdoc

Installationsanleitung für Oracle V10g und ICdoc Installationsanleitung für Oracle V10g und ICdoc Allgemeines... 2 Installation von Oracle V10g... 3 Schritt 1: Installation der Datenbankumgebung mit leerer Datenbank... 3 Schritt 2: Initialisieren der

Mehr

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 In diesem Dokument wird die Installation von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 beschrieben. Hinweise zu aktuellen Installations-Updates und bekannten

Mehr

Installationshandbuch Pro-Quittung

Installationshandbuch Pro-Quittung Installationshandbuch Pro-Quittung VERSION 1.0 JV-Soft 2011 INHALT Systemvoraussetzungen... 3 Einzelplatzinstallation... 3 Netzwerkinstallation... 3 Installation... 4 Einzelplatzinstallation... 4 Netzwerkinstallation...

Mehr

USB 2.0 Sharing Switch

USB 2.0 Sharing Switch USB 2.0 Sharing Switch Benutzerhandbuch Modell: DA-70135-1 & DA-70136-1 Erste Schritte mit dem USB 2.0 Sharing Switch Vielen Dank für den Kauf des USB 2.0 Sharing Switch. Heutzutage können USB-Anschlüsse

Mehr

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i Copyright Nokia Corporation 2002. Alle Rechte vorbehalten. Issue 2 Inhalt 1. EINFÜHRUNG...1 2. SYSTEMANFORDERUNGEN...1 3. PC SUITE INSTALLIEREN...2

Mehr

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Einzelplatzlizenzen

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Einzelplatzlizenzen FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Einzelplatzlizenzen Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis ----------------------------------------------------------------- 2 Vorbemerkungen------------------------------------------------------------------------

Mehr

telemed OnlineCOM 3.0

telemed OnlineCOM 3.0 telemed OnlineCOM 3.0 Hinweise zur Installation und Einrichtung Rev.: 02 Seite 1 von 14 Zwecks Klärung der individuellen Hard- und Software-Voraussetzungen, setzen Sie sich bitte vor Durchführung der Installation

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services. CarMedia Bedienungsanleitung Instruction manual AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.eu DE Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. CarMedia...

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Virtuelle Tastatur 1.0 DEUTSCHES HANDBUCH

Virtuelle Tastatur 1.0 DEUTSCHES HANDBUCH Virtuelle Tastatur 1.0 DEUTSCHES HANDBUCH Inhaltsverzeichnis 1 Lieferumfang und Programmbeschreibung 1.1 Lieferumfang.......................... 3 1.2 Programmbeschreibung.................... 3 2 Zielgruppe

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur Avantgarde www.avantgarde-vs.de Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur ING.-BÜRO JOACHIM NÜß Kremser Straße 25 D-78052 Villingen-Schwenningen Copyright: 2010 ING.-BÜRO JOACHIM

Mehr

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC

In 15 einfachen Schritten zum mobilen PC mit Paragon Drive Copy 10 und Microsoft Windows Virtual PC PARAGON Technologie GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.com Email sales@paragon-software.com

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

B-Speech MiniPad Anleitung zur Schnellinstallation. Anleitung zur Schnellinstallation. Seite 1 von 12

B-Speech MiniPad Anleitung zur Schnellinstallation. Anleitung zur Schnellinstallation. Seite 1 von 12 Anleitung zur Schnellinstallation Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis B-Speech MiniPad Anleitung zur Schnellinstallation BK300 Anleitung zur Schnellinstalltion.. 3 Pocket PC / Microsoft Smartphone.. 4 Systemanforderungen....

Mehr

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL

USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL USB 2.0 ZU IDE/SATA ADAPTER-KABEL Benutzerhandbuch DA-70148-3 1. Eigenschaften Unterstützt SATA Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt SATA II Asynchronous Signal Recovery (Hot Plug) Funktion Kompatibel

Mehr

Remote Control Application. Installation Guide V1.00

Remote Control Application. Installation Guide V1.00 ELEMENTMANAGER TM Remote Control Application Teracue eyevis GmbH Schlossstr. 18 85235 Odelzhausen Germany +49 (0)8134 555 10 info@teracue.com www.teracue.com Document Version 1.00/071121 1 URHEBERRECHT

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung

Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung Informationen zu TI Graphikgerätesoftware und Sprachanpassung TI Graphikgerätesoftware Intallationsanleitung für TI Graphikgerätesoftware Anleitung zur Sprachanpassung TI-83 Plus und TI-83 Plus Silver

Mehr

D A C C E ABC D ECF C E D C D A B C D EE D F E A A AE A E EE E E A DE E A AA

D A C C E ABC D ECF C E D C D A B C D EE D F E A A AE A E EE E E A DE E A AA ABCDECFCEDCD DACCE ABCDEEDFEAAAEAE EEEEADEEAAA Unterstützte Betriebssysteme: o Windows XP SP3 32 Bit o Windows Vista 32/64 Bit mit SP2 o Windows 7 32/64 Bit o MAC OS X 10.6.4 Hinweis: Bitte installieren

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Automated Deployment Services Setup

Automated Deployment Services Setup visionapp Platform Management Suite Automated Deployment Services Setup Version 5.1.5.0 Installation Guide Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE Los Geht's Vorwort P2WW-2600-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

Software Installationsanleitung

Software Installationsanleitung WAGO-ProServe Software 6.0 Projektieren, Montieren und Beschriften Software Installationsanleitung - smartdesigner - productlocator - smartscript - Microsoft SQL Server 2005 Express Edition Support: Telefon:

Mehr

Installationsanleitung Boardmaker mit SDPro

Installationsanleitung Boardmaker mit SDPro Das Programm - folgend "SDP genannt - besteht aus 4 CDs: Programm Ergänzungen Stimme weiblich Stimme männlich Beginnen Sie die Installation mit der CD Programm Legen Sie die CD Programm ins CDROM- Laufwerk

Mehr

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Systemanforderungen 3. Technische Beschreibungen 4. Installation der DUO-LINK App 5.

Mehr

Installationsanleitung. CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5

Installationsanleitung. CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5 Installationsanleitung CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5 Alle Rechte bei DIGI-Zeiterfassung GmbH Seite 1 / 7 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeine Hinweise 2. Systemanforderungen 3. Installations-CD 4. Installation

Mehr

Tutorial DeskCenter Suite installieren

Tutorial DeskCenter Suite installieren Tutorial DeskCenter Suite installieren Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 4 2.1 DeskCenter Datenbank... 4 2.2 DeskCenter System Manager... 5 2.3 DeskCenter Management Service...

Mehr

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten.

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Installation Readme.txt WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Inhaltsverzeichnis ------------------ 1. Voraussetzungen 2. Empfehlungen 3. Einschränkungen

Mehr

Workflow. Installationsanleitung

Workflow. Installationsanleitung Workflow Installationsanleitung August 2013 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung Novaline Workflow... 4 Kapitel 3 Einrichten der Systeme... 5 3.1 Workflow

Mehr

Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm

Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm 22.05.07 002-Installationsleitfaden Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows 2000/Service Pack SP4 Windows XP/Service Pack SP2 Windows 2003 Server

Mehr

1. HANDBUCH Anleitung zur Installation der PC-Software Version 3.6.1

1. HANDBUCH Anleitung zur Installation der PC-Software Version 3.6.1 1. HANDBUCH Anleitung zur Installation der PC-Software Version 3.6.1 Von Grund auf sicher. Installation fidbox PC-Software Auf Anforderung oder beim Kauf eines Handhelds erhalten Sie von uns die fidbox

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Installationsanleitung dateiagent Pro

Installationsanleitung dateiagent Pro Installationsanleitung dateiagent Pro Sehr geehrter Kunde, mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Installation des dateiagent Pro so einfach wie möglich gestalten. Es ist jedoch eine Softwareinstallation

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Anleitung DKS-Redirect (für Version 5.2)

Anleitung DKS-Redirect (für Version 5.2) Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung Anleitung DKS-Redirect

Mehr

WinStation Security Manager

WinStation Security Manager visionapp Platform Management Suite WinStation Security Manager Version 1.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr