Buch Nr. Standort Buchtitel Auflage Autor Verlag Jahr Sprache Allgemeine Chemie - Grundkurs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Buch Nr. Standort Buchtitel Auflage Autor Verlag Jahr Sprache Allgemeine Chemie - Grundkurs"

Transkript

1 Buch Nr. Standort Buchtitel Auflage Autor Verlag Jahr Sprache Allgemeine Chemie - Grundkurs 1 Teil 1 Pscheidel Wissenschaften 1975 Deutsch 2 Allgemeine Chemie - Grundkurs Teil 2 Pscheidel Wissenschaften 1975 Deutsch 3 Aluminum - Taschenbuch 11 Aluminium - Verlag 1955 Deutsch Analytiker Taschenbuch - Band 4 10 Günzel Springer Verlag 1991 Deutsch 5 Analytiker Taschenbuch - Band 2 Bock Springer Verlag 1981 Deutsch 6 Analytiker Taschenbuch - Band 3 Bock Springer Verlag 1983 Deutsch 7 Analytiker Taschenbuch - Band 8 Borsdorf Springer Verlag 1989 Deutsch 8 Analytiker Taschenbuch - Band 9 Günzel Springer Verlag 1990 Deutsch 9 Analytische Chemie Band 2 - Gewichtsanalyse 4 Rodicker Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie 1967 Deutsch 10 Angewandte chemische Thermodynamik und Thermoanalytik Oswald/Wiedermann Birkhäuser 1979 Deutsch 11 Anorganikum 1 Kalditz VEB Wissenschaften 1983 Deutsch 12 Anorganikum 2 Kalditz VEB Wissenschaften 1983 Deutsch 13 Anorganisch - chemische Experimentierkunst Lux Johann Ambrosius Barth - Verlag 1954 Deutsch 14 Brockhaus abc - Chemie 1 (a-k) Deutsch 15 Brockhaus abc - Chemie 2 (l-z) Deutsch 16 Chemie - Lexikon - Band 1 (A-K) Römpp Deutsch 17 Chemie - Lexikon - Band 2 (L-Z) Römpp Deutsch 18 Chemiker Kalender Synowitz/Schäfer Springer Verlag 1983 Deutsch 19 Chemische Industrie Pohle VCH 1991 Deutsch Chemistry Physical Science - 20 Physics Harrison Penguin Books 1973 Englisch

2 21 CRC - Handbook of Chemistry und Physics Englisch 22 CRC - Handbook of Chemistry und Physics Englisch 23 CRC - Handbook of Chemistry und Physics Englisch 24 Datensammlung Chemie in SI - Einheiten 2 Aylward/Findlay Verlag Chemie taschentext 1981 Deutsch 25 Datensammlung Chemie in SI - Einheiten 3 Aylward/Findlay Wiley - VCH 1999 Deutsch 26 Datensammlung Chemie in SI - Einheiten Aylward/Findlay Verlag Chemie taschentext 1975 Deutsch 27 Die organische Analyse 4 Bauer/Moll Akademische Verlagsgesellschaft 1960 Deutsch 28 Einführung in das anorganisch - chemische Praktikum Jander/Blasuis Hirzel Verlag 1984 Deutsch 29 Einführung in das anorganisch - chemische Praktikum Jander/Wendt Hirzel Verlag 1950 Deutsch 30 Einführung in die Chemie 10 Christen Diesterweg Sauerländer 1975 Deutsch 31 Elektrochemische Analyseverfahren Buchberger Spektrum Akademischer Verlag 1998 Deutsch 32 Experimental Physikal Chemistry 7 Autorenkollektiv Englisch 33 Experimental Physikal Chemistry Mc Graw - Hill Book Company 1970 Englisch 34 Experimente zur Chromatographie Krauß Wissenschaften 1981 Deutsch 35 Fachlexikon abc - Chemie - Band 1 (A-K) Verlag Harri Deutsch 1979 Deutsch 36 Fachlexikon abc - Chemie - Band 2 (L-Z) Verlag Harri Deutsch 1979 Deutsch 37 Fachlexikon abc - Physik - Band 1 (A - L) Verlag Harri Deutsch 1982 Deutsch 38 Fachlexikon abc - Physik - Band 2 (M - Z) Verlag Harri Deutsch 1982 Deutsch 39 Gas Chromatography Schomburg VCH 1990 Englisch

3 40 Grundaufgaben des physikalischen Praktikums Schaefer/Bergmann/Kliefoth Teubner Verlagsgesellschaft 1952 Deutsch Grundlagen der allgemeinen und 41 anorganischen Chemie Christen Sauerländer/Salle Verlag 1968 Deutsch 42 Grundlagen der Kalorimetrie Hemminger/Höhne Verlag Chemie 1979 Deutsch 43 Grundlagen der physikalischen Chemie 4 Brdicka Wissenschaften 1963 Deutsch 44 Grundoperationen Chemischer Verfahrenstechnik Vauk/Müller Steinkopff Verlag 1974 Deutsch 45 Grundriss der Chemischen Technik Henglein Verlag Chemie GmbH 1954 Deutsch 46 Klinische Biochemie Winkler Verlag Volk und Gesundheit 1988 Deutsch 47 Kurzes Lehrbuch der Physikalischen Chemie 16 Jost Steinkopff Verlag 1966 Deutsch 48 Laseranwendungen in der Experimentalchemie Schwanker Hauser Verlag 1978 Deutsch 49 Lasers in Chemistry 2 Andrews Springer Verlag 1990 Englisch Lehrbuch der angewandten 50 Chemie - Band 2 Müller Hirzel Verlag 1970 Deutsch 51 Lehrbuch der anorganischen Chemie Holleman - Wiberg Walter de Gryter 1995 Deutsch 52 Lehrbuch der Chemie Lüthje/Gall/Reuber Diesterweg Salle Verlag 1975 Deutsch 53 Lehrbuch der Elektrochemie 5 Kortüm Verlag Chemie 1972 Deutsch 54 Lehrbuch der organischen Chemie Langenbeck Steinkopff Verlag 1952 Deutsch 55 Lehrbuch der Physikalischen Chemie Wedler Verlag Chemie 1982 Deutsch 56 Lehrbuch der Physikalischen Chemie Wedler Verlag Chemie 1987 Deutsch 57 Leitfaden der chemischen Kinetik Just/Bittig Wissenschaften 1973 Deutsch 58 Medezinische Biochemie Rapoport Verlag Volk und Gesundheit 1969 Deutsch 59 NMR - Spektroskopie Günther Georg Thieme Verlag 1973 Deutsch 60 Nomenklatur der organischen Chemie Hellwinkel Springer Verlag 1978 Deutsch

4 61 Paramagnetic Relaxation Goster Elservier Publishing Company 1947 Englisch 62 Physical Chemistry 3 Atkins Oxford University Press 1986 Deutsch 63 Physik - Aufgaben Höfling Dümmler 1962 Deutsch 64 Physikalisch - Chemisches Praktikum Gottwald/Puff VCH 1987 Deutsch 65 Physikalisch - Chemisches Praktikum 2 Physikalisch - Chemisches Institut Marburg 1965 Deutsch 66 Physikalische Chemie 3 Moore/Hummel Walter de Gryter 1983 Deutsch 67 Physikalische Chemie 4 Moore/Hummel Walter de Gryter 1973 Deutsch 68 Physikalische Chemie Moelwyn - Hughes Georg Thieme Verlag 1970 Deutsch 69 Physikalische Chemie Atkins VCH 1987 Deutsch 70 Physikalische Chemie Atkins VCH 1987 Deutsch 71 Band 1 Schwabe Akademie Verlag Berlin 1986 Deutsch 72 Band 2 Schwabe Akademie Verlag Berlin 1986 Deutsch 73 Eine Einführung für Ingenieure Riedel Wissenschaftsverlag 1974 Deutsch 74 Grundkurs Kretschmer Wissenschaften 1974 Deutsch 75 Praktikumsaufgaben 4 Eucken Akademische Verlagsgesellschaft 1954 Deutsch 76 Praktikumsaufgaben 7 Eucken Akademische Verlagsgesellschaft 1968 Deutsch 77 Programmierte Lehrmaterialien Band 1-4 VEB Deutscher für Grundstoffindustrie 1972 Deutsch 78 Techniker und Ingenieure 2 Näser Grundstoffindustrie 1965 Deutsch 79 Techniker und Ingenieure 10 Näser Grundstoffindustrie 1968 Deutsch 80 Techniker und Ingenieure 11 Näser Grundstoffindustrie 1969 Deutsch 81 Techniker und Ingenieure 11 Näser Grundstoffindustrie 1969 Deutsch 82 Techniker und Ingenieure 18 Näser/Lempe/Regen Grundstoffindustrie 1988 Deutsch

5 83 Physikalische Methoden in der Chemie Autorenkollektiv Wissenschaften 1977 Deutsch 84 Praxis der Hochleistungs - Flüssigchromatographie Meyer Diesterweg Sauerländer 1986 Deutsch 85 Quantitative Analytische Chemie 2 Fritz/Schenk Vieweg - Akademische Verlagsgesellschaft 1989 Deutsch 86 Rechenseminar in physikalischer Chemie Tarkar Vieweg - Akademische Verlagsgesellschaft 1968 Deutsch 87 Rechentafel für die chemische Analytik 102 Küster/Thiel Walter de Gryter 1982 Deutsch 88 Römpp Lexikon - Biotechnologie Römpp Georg Thieme Verlag 1992 Deutsch 89 RP - HPLC für Anwender Gottwald VCH 1993 Deutsch Solutions Manual for Physical 90 Chemistry 3 Atkins 1986 Englisch 91 Symbole, Einheiten und Nomenklatur in der 92 Physiker - Band 1 3 D Ans - Lax Springer Verlag 1967 Deutsch 93 Physiker - Band 1 4 D Ans - Lax Springer Verlag 1992 Deutsch 94 Physiker - Band 2 4 D Ans - Lax Springer Verlag 1983 Deutsch 95 Physiker - Band 3 3 D Ans - Lax Springer Verlag 1970 Deutsch 96 Warenkunde und Technologie der Kohlenhydratgruppe Grafe Paeschel Verlag 1928 Deutsch 97 Werkstoffkunde Bargel/Schulze Schrödel 1978 Deutsch 98 Wissenschaftliche Tabellen Geigy Ciba - Geigy - AG - Basel 1979 Deutsch 99 Wissenschaftliche Tabellen Geigy Ciba - Geigy - AG - Basel 1982 Deutsch 100 Wissenschaftliche Tabellen Geigy Ciba - Geigy - AG - Basel 1985 Deutsch Wörterbuch der Chemie und der 101 chemischen Verfahrenstechnik de Vries/Kalb Verlag Chemie 1970

6 102 Wörterbuch der Chemie und der chemischen Verfahrenstechnik de Vries/Kalb Verlag Chemie 1972

Seminar "Experimentalphysik 2" (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 30 h Selbststudium = 60 h

Seminar Experimentalphysik 2 (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 30 h Selbststudium = 60 h Experimentalphysik für Chemiker (10 LP) (Sem. 1 + 2) Vorlesung "Experimentalphysik 1" (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 30 h Selbststudium = 60 h Seminar "Experimentalphysik 1" (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit

Mehr

Wissensspeicher Chemie

Wissensspeicher Chemie Wissensspeicher Chemie Sommer I Wünsch I Zettler SUB Hamburg A/541150 Volk und Wissen Verlag 1 Grundbegriffe der Chemie 9 Chemie und ihre Teilgebiete 9 Chemische Elemente und chemische Verbindungen 10

Mehr

57 Bachelorstudiengang Bio- und Prozess-Technologie

57 Bachelorstudiengang Bio- und Prozess-Technologie 57 Bachelorstudiengang Bio- und Prozess-Technologie (1) Im Studiengang Bio- und Prozess-Technologie umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (2) Der Gesamtumfang

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag C1 Chemie 1 Physik 1 *Hader 0273 Tutorium Mathematik Chemie Redlinger 0132+... Triebel 0231+ *Flottmann. 0132+ *Junker 0147. *Junker. 0147 Stöchiometrie. Stein 0102 *Junker. *Triebel Junker. 0147. Flottmann

Mehr

1.0 Einführung mit Literaturauswahl 1.1 Inhaltliche Entwicklung der Technischen Chemie

1.0 Einführung mit Literaturauswahl 1.1 Inhaltliche Entwicklung der Technischen Chemie 05.03.2009 Technische Chemie I-1 1.0 Einführung mit Literaturauswahl 1.1 Inhaltliche Entwicklung der Technischen Chemie Bis in die 50er Jahre des 20. Jhds. Vorwiegend beschreibender, die Vielfalt chemischer

Mehr

1.0 Einführung mit Literaturauswahl 1.1 Inhaltliche Entwicklung der Technischen Chemie

1.0 Einführung mit Literaturauswahl 1.1 Inhaltliche Entwicklung der Technischen Chemie Technische Chemie I-1 1.0 Einführung mit Literaturauswahl 1.1 Inhaltliche Entwicklung der Technischen Chemie Bis in die 50er Jahre des 20. Jhds. Vorwiegend beschreibender, die Vielfalt chemischer Verfahren

Mehr

Bestimmung von thermodynamischen Daten aus elektrochemischen Messungen. Temperaturabhängigkeit der EMK

Bestimmung von thermodynamischen Daten aus elektrochemischen Messungen. Temperaturabhängigkeit der EMK V7 Bestimmung von thermodynamischen Daten aus elektrochemischen Messungen Temperaturabhängigkeit der EMK Versuch 7: Bestimmung von thermodynamischen Daten aus elektrochemischen Messungen. Temperaturabhängigkeit

Mehr

Ausgewählte, unterstützende Literatur

Ausgewählte, unterstützende Literatur Ausgewählte, unterstützende Literatur AITCHISON, G.J.: General Physics, London, Chapman and Hall 1970. ATKINS, K.R.: Physik, Berlin, de Gruyter 1974. ARYA, A. P.: Introductory College Physics, New York,!11acmillan

Mehr

Literatur Glas Grundlagen

Literatur Glas Grundlagen Literatur Glas Grundlagen Grundlagen, Eigenschaften: [Gla- 1] Scholze H. Glas Natur, Struktur und Eigenschaften Springer Verlag, 1988, 342 S. ISBN 3-540- 08403-7 [Gla- 2] Vogel W. Glaschemie Springer Verlag,

Mehr

Studienverlaufsplan für das Studium der Lebensmittelchemie

Studienverlaufsplan für das Studium der Lebensmittelchemie Studienverlaufsplan für das Studium der Lebensmittelchemie Der Studienverlaufsplan stellt einen Vorschlag für einen zeitlichen und inhaltlichen Aufbau des Studiums dar, der ein Studium innerhalb der Regelstudienzeit

Mehr

Prüfungsarten und -umfänge, Gewichtung sowie empfohlene Fachsemester der Module. Prüfungsform

Prüfungsarten und -umfänge, Gewichtung sowie empfohlene Fachsemester der Module. Prüfungsform Besonderer Teil (B) der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang an der Hochschule Emden/Leer im Fachbereich Technik Aufgrund des 1 Absatz 2 des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung für alle Bachelorstudiengänge

Mehr

Physik und Chemie der Minerale

Physik und Chemie der Minerale Physik und Chemie der Minerale Phasendiagramme Mehrere Komponenten Segregation, konstitutionelle Unterkühlung Keimbildung Kinetik des Kristallwachstums Kristallzüchtung Literaturauswahl D.T.J Hurle (Hrsg.):

Mehr

Grundlagen der Chemie für Studierende des Maschinenbaus, Prof. Deutschmann

Grundlagen der Chemie für Studierende des Maschinenbaus, Prof. Deutschmann Allgemeine Lehrbücher Mortimer Chemie : das Basiswissen der Chemie ; 125 Tabellen / Charles E. Mortimer ; Ulrich Müller. - 8., komplett überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart : Thieme, 2003. - XVIII, 766 S.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 - 1 - Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Anerkennung von im SS11 erbrachten Leistungen

Anerkennung von im SS11 erbrachten Leistungen Anerkennung von im SS11 erbrachten Leistungen! Bei den Lehrveranstaltungen, die Sie anerkannt haben wollen, tragen Sie auf jeden Fall Ihre Note ein.! Dieser Antrag können Sie nur einmal und zwar innerhalb

Mehr

Bücher für den vorklinischen Unterricht

Bücher für den vorklinischen Unterricht Bücher für den vorklinischen Unterricht GEGENSTANDSKATALOG für die Ärztliche Vorprüfung Physik Harten: Physik für Mediziner, Springer, 15. Aufl. 2017 Lehrbuchsammlung: Signatur 17/UC 174 H328(15) Lesesaal

Mehr

Das Schicksal der DDR-Verlage

Das Schicksal der DDR-Verlage Christoph Links Das Schicksal der DDR-Verlage Die Privatisierung und ihre Konsequenzen Ch. Links Verlag, Berlin Inhalt Einleitung 9 Fragestellung und Themeneingrenzung 9 Methodischer Ansatz.' 11 Material-

Mehr

ZENTRALE STUDIENBERATUNG CHEMIE

ZENTRALE STUDIENBERATUNG CHEMIE GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN ZENTRALE STUDIENBERATUNG CHEMIE Fakultät: Studienabschluss: Regelstudienzeit: Voraussetzungen: Fakultät für Chemie Diplom 10 Semester Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

Mehr

seit_since 1848 ChemisCh-TeChnisChe AssisTenTen

seit_since 1848 ChemisCh-TeChnisChe AssisTenTen SeIT_SINCE 1848 Ausbildung Chemisch-Technische Assistenten Hochschule Fresenius Unsere Tradition Ihre Zukunft Hochschule Fresenius Unsere Tradition Ihre Zukunft Die Hochschule Fresenius ist einer der größten

Mehr

Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie

Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie Hans Rudolf Christen Gerd Meyer Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie Otto Salle Verlas Frankfurt am Main Verlag Sauerländer Aarau Frankfurt am Main Salzburg Inhaltsverzeichnis Vorwort V

Mehr

LEHRMATERIALEN FÜR DAS ERSTE STUDIENJAHR

LEHRMATERIALEN FÜR DAS ERSTE STUDIENJAHR Allgemeine und Anorganische Chemie LEHRMATERIALEN FÜR DAS ERSTE STUDIENJAHR - Jabs, Wolfgang, Allgemeine und Anorganische Chemie: Ein Leitfaden für Studierende der Biologie, Biochemie und Pharmazie, Spektrum

Mehr

Formelsammlung Abfallwirtschaft Seite 1/6 Wärmekapazität Prof. Dr. Werner Bidlingmaier & Dr.-Ing. Christian Springer

Formelsammlung Abfallwirtschaft Seite 1/6 Wärmekapazität Prof. Dr. Werner Bidlingmaier & Dr.-Ing. Christian Springer Formelsammlung Abfallwirtschaft Seite 1/6 1 Energiebedarf zur Erwärmung von Stoffen Der Energiebetrag, der benötigt wird, um 1 kg einer bestimmten Substanz um 1 C zu erwärmen, wird als die (auch: Spezifische

Mehr

CHEMIE LERNEN MULTIMEDIAL

CHEMIE LERNEN MULTIMEDIAL CHEMIE LERNEN MULTIMEDIAL FIZ Chemie Berlin Gründung 1981 Gesellschafter Bund (BMBF) und Länder (Berlin) Gesellschaft Deutscher Chemiker e.v. (GDCH) Gesellschaft für chemische Technik und Biotechnologie

Mehr

Einführung in die Struktur der Materie. Studierende des Lehramtes und des Nebenfachs SS 2013

Einführung in die Struktur der Materie. Studierende des Lehramtes und des Nebenfachs SS 2013 Einführung in die Struktur der Materie für Studierende des Lehramtes und des Nebenfachs SS 2013 Michael Martins und Erika Garutti Inhalt Einleitung Teil A (M. Martins): I. Molekülphysik II. Festkörperphysik

Mehr

Publikationen von Wilhelm Ostwald (Auswahl)

Publikationen von Wilhelm Ostwald (Auswahl) Publikationen von Wilhelm Ostwald (Auswahl) Wilhelm Ostwald hinterließ zu vielen Wissensgebieten und Themen ein umfangreiches wissenschaftliches Schrifttum. Über seine Publikationen bürgerte sich zwar

Mehr

Fachstudienberatung Diplom-Studiengänge (Chemie, Wirtschaftschemie) Sommersemester 2012 Hochspeyer, 11.04.2012

Fachstudienberatung Diplom-Studiengänge (Chemie, Wirtschaftschemie) Sommersemester 2012 Hochspeyer, 11.04.2012 Fachstudienberatung Diplom-Studiengänge (Chemie, Wirtschaftschemie) Sommersemester 2012 Hochspeyer, 11.04.2012 Generelles - Regelstudienzeit 10 Semester - in Kaiserslautern: reformierter Diplom-Studiengang

Mehr

Chemieingenieurwesen

Chemieingenieurwesen Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie Satzung zur Änderung der Prüfungsordnungen für den Bachelor- und den Masterstudiengang Chemieingenieurwesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University

Mehr

(1) Im Studiengang Industrial Materials Engineering umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester.

(1) Im Studiengang Industrial Materials Engineering umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (1) Im Studiengang Industrial Materials umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im

Mehr

Änderung von Modulbeschreibungen für das Bachelorstudium Biophysik

Änderung von Modulbeschreibungen für das Bachelorstudium Biophysik Amtliches Mitteilungsblatt Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I Änderung von Modulbeschreibungen für das Bachelorstudium Biophysik Kernfach Biophysik und Beifach Physik im Monostudiengang Herausgeber:

Mehr

T.1 Kinetische Gastheorie und Verteilungen

T.1 Kinetische Gastheorie und Verteilungen T.1 Kinetische Gastheorie und Verteilungen T 1.1 Physik von Gasen T 1.2 Ideales Gas - Makroskopische Betrachtung T 1.3 Barometrische Höhenformel T 1.4 Mikroskopische Betrachtung: kinetische Gastheorie

Mehr

Hinweise zur Vorlesung Allg. Chemie I (PC)

Hinweise zur Vorlesung Allg. Chemie I (PC) Hinweise zur Vorlesung Allg. Chemie I (PC) Im Gegensatz zur Schule wird an der Hochschule nun Wissen in Massen auf Sie einströmen. Eine der grössten Herausforderungen für Sie wird daher sein, einen Weg

Mehr

Fach Bachelor und Fach Master Chemie

Fach Bachelor und Fach Master Chemie Fach Bachelor und Fach Master Chemie 1. Ziele des Studiengangs insgesamt Die Chemie ist eine wissenschaftliche Querschnittsdisziplin, die mit ihren grundlegenden Konzepten, Theorien und Modellen wesentlich

Mehr

Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Chemie

Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Chemie Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 8 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Chemie Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Chemie Fassung vom 10:51:54 auf Grundlage der Prüfungs-

Mehr

Chemie. Bachelor of Science

Chemie. Bachelor of Science Chemie Bachelor of Science Das Chemiestudium in Gießen bietet Ihnen ein breit gefächertes Studienangebot mit einer starken persönlichen Betreuungskomponente. Der Bachelorstudiengang vermittelt in sechs

Mehr

als Wissenschaften in Hamburg

als Wissenschaften in Hamburg Prof. Dr. Volkmar Vill Dr. Thomas Behrens (Hrsg.) 400 Jahre Chemie als Wissenschaften in Hamburg Von der Gründung des Akademischen Gymnasiums bis zu aktuellen Forschungsthemen am Fachbereich Chemie der

Mehr

Chemie des Hausbaus. Glas Stahl. Aluminium

Chemie des Hausbaus. Glas Stahl. Aluminium Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsversuche im Sommersemester 2014 11.06.2014 Dozentin: Dr. M. Andratschke Referenten: Thore Kuhnlein

Mehr

Type of Course/ Art der Lehrveranstaltung

Type of Course/ Art der Lehrveranstaltung Courses until the first state examination (term 1 to 4)/Grundstudium Titel der Chemistry for pharmacists (I) Chemie für Pharmazeuten (I) Chemistry for pharmacists (II) Chemie für Pharmazeuten (II) Pharmaceutical

Mehr

Vom 14. März 2007. (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2007-6)

Vom 14. März 2007. (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2007-6) Studienordnung für den Studiengang Technologie der Funktionswerkstoffe mit dem Abschluss Bachelor of Science an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Vom 14. März 2007 (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2007-6)

Mehr

Importmodul Wahlpflichtbereich MNI: Grundlagen der Experimentalphysik I: Mechanik und Wärme

Importmodul Wahlpflichtbereich MNI: Grundlagen der Experimentalphysik I: Mechanik und Wärme Grundlagen der Experimentalphysik I: Mechanik und Wärme 1 Name Grundlagen der Experimentalphysik I: Mechanik und Wärmelehre 2 Kürzel 081100003 4 SWS 5 8 Modulverantwortliche/r Prof. Dr. M. Dressel 1. Physikalisches

Mehr

Die Ausführungsbestimmungen für den Bachelor-Studiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen

Die Ausführungsbestimmungen für den Bachelor-Studiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen - 54-6.10.73 Dritte Änderung der Ausführungsbestimmungen für den Bachelor-Studiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Mathematik/Informatik

Mehr

-Reaktionsordnung- Referat zur Vorlesung Reaktionsdynamik. 31. Oktober 2012 Nils Wilharm Reaktionsordnung Seite 1

-Reaktionsordnung- Referat zur Vorlesung Reaktionsdynamik. 31. Oktober 2012 Nils Wilharm Reaktionsordnung Seite 1 -Reaktionsordnung- Referat zur Vorlesung Reaktionsdynamik 31. Oktober 2012 Nils Wilharm Reaktionsordnung Seite 1 Reaktionsordnung Allgemeines Reaktionsgeschwindigkeit/-ordnung 0. Ordnung 1. Ordnung 2.

Mehr

DOCUMENTA GEIGY: Mathematik und Statistik, 7. Auflage, Sonderdruck aus Wissenschaftliche

DOCUMENTA GEIGY: Mathematik und Statistik, 7. Auflage, Sonderdruck aus Wissenschaftliche Literaturverzeichnis 183 Literaturverzeichnis BAMBERG G. UND BAUR F. (1989): Statistik, 6. Auflage, R. Oldenbourg, München BOHLEY P. (1996): Statistik: einführendes Lehrbuch für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler,

Mehr

Von der Zeitschrift fuè r Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics

Von der Zeitschrift fuè r Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics K. Nothnagel: Von der Zeitschrift für Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics 1735 Von der Zeitschrift fuè r Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics Karlheinz

Mehr

Modul 20 bzw. 32: Wahlpflichtfach Analytische Chemie (AC, Analytical Chemistry)

Modul 20 bzw. 32: Wahlpflichtfach Analytische Chemie (AC, Analytical Chemistry) Fakultät Allgemeinwissenschaften und Mikrosystemtechnik Akkreditierung B.Sc. Mikrosystemtechnik, Modulbeschreibung Modul 20 bzw. 32: Wahlpflichtfach Analytische Chemie (AC, Analytical Chemistry) Lernziele:

Mehr

VTG (Verfahrenstechnik Grundlagen)

VTG (Verfahrenstechnik Grundlagen) Modulhandbuch Modulbezeichnung: ggf. Kürzel 313 Naturwissenschaftliche Grundlagen verfahrenstechnischer Prozesse: VTG (Verfahrenstechnik Grundlagen) ggf. Untertitel ggf. Lehrveranstaltungen: Grundlagen

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 93. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences. - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen

Mitteilungsblatt Nr. 93. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences. - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 93 - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen in der Fassung vom 06.05.2003 DIE PRÄSIDENTIN 19.09.2003 Mitteilungsblatt

Mehr

Wasserstoffperoxid, Peroxide

Wasserstoffperoxid, Peroxide Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Übungen im Vortragen mit Demonstrationen im Wintersemester 2012/2013 Dozentin: Dr. M. Andratschke Wasserstoffperoxid,

Mehr

Naturwissenschaftliche Studie über die Synthese von Gold

Naturwissenschaftliche Studie über die Synthese von Gold Naturwissenschaft Clemens Wett Naturwissenschaftliche Studie über die Synthese von Gold Beispiel einer Element Synthese Essay Naturwissenschaftliche Studie über die Synthese von Gold Literatur Holleman

Mehr

Übersicht: Was ist Chemische Biologie? Wie studiert man Chemische Biologie? Welche Zukunftsaussichten mit Chemischer Biologie?

Übersicht: Was ist Chemische Biologie? Wie studiert man Chemische Biologie? Welche Zukunftsaussichten mit Chemischer Biologie? Chemische Biologie in Karlsruhe Neuer Studiengang ab 2009 Bachelor & Master Abschlüsse Übersicht: Was ist Chemische Biologie? Wie studiert man Chemische Biologie? Welche Zukunftsaussichten mit Chemischer

Mehr

Physikalische Chemie 4

Physikalische Chemie 4 Physikalische Chemie 4 Statistische hermodynamik - Grundlagen und Anwendungen in Chemie und Biowissenschaften: Grundlagen der klassischen statistischen Mechanik, klassische Ensembletheorie, Boltzmannstatistik,

Mehr

Aufstellung der fachlichen Vorbildung für die Prüfung zur Zulassung zum Master-Studiengang Chemie an der RWTH

Aufstellung der fachlichen Vorbildung für die Prüfung zur Zulassung zum Master-Studiengang Chemie an der RWTH Aufstellung der fachlichen Vorbildung für die Prüfung zur Zulassung zum Master-Studiengang Chemie an der RWTH Name: Bewerbungsnummer: E-Mail-Adresse: Studienabschluss: Studiengang: Hochschule: Prüfungsausschuss

Mehr

Physik I Dynamik der Teilchen und Teilchensysteme

Physik I Dynamik der Teilchen und Teilchensysteme Westfälische Wilhelms-Universität Münster Wintersemester 2016/17 Physik I Dynamik der Teilchen und Teilchensysteme Peter Krüger, Alexander Kappes http://www.uni-muenster.de/physik.ft/studium/ aktuellessemester/physik1-116116.html

Mehr

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor Chemieingenieurwesen eine Mischung, in der die Chemie stimmt!!! Fakultät für Naturwissenschaften Chemieingenieurwesen Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor 4 Fakultäten: mehr als 50 Studiengänge

Mehr

1. Modulübersicht LS1+2

1. Modulübersicht LS1+2 1. Modulübersicht LS1+2 Modulliste (LS1+2: 90 + 25 + 22=137 CP) Fachwissenschaft Modul LV Titel der LV CP Sem MaLa MLa01 Mathematik für Studierende des Lehramtes Chemie 3 1 MaLa MLa02 Übungen zur Mathematik

Mehr

Modulhandbuch für das. Wahlfach Umweltchemie im Zweifach-Bachelor- Studiengang

Modulhandbuch für das. Wahlfach Umweltchemie im Zweifach-Bachelor- Studiengang Modulhandbuch für das Wahlfach Umweltchemie im Zweifach-Bachelor- Studiengang Fachbereich 7, Campus Landau Autoren: Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann, Prof. Dr. Björn Risch, Dr. Bertram Schmidkonz Stand

Mehr

Chemisches Rechnen für die Kunststofftechnik. Ass. Knör. Mathematik UE Kletzmayr. FR 22.10.+FR 3.12. 10:15-17 (geblockt)

Chemisches Rechnen für die Kunststofftechnik. Ass. Knör. Mathematik UE Kletzmayr. FR 22.10.+FR 3.12. 10:15-17 (geblockt) WS/1. Semester Wochentag 08:00 08:15 08:30 08:45 09:00 09:15 09:30 09:45 10:00 10:15 10:30 10:45 11:00 11:15 11:30 11:45 12:00 12:15 12:30 12:45 13:00 13:15 13:30 13:45 14:00 14:15 14:30 14:45 15:00 15:15

Mehr

Physikalische Chemie I:

Physikalische Chemie I: Physikalische Chemie I: Thermodynamik Elektrochemie SS 017 Vorlesungstermine : Mi 13:15-15:00 OSZ H3 Do 11:15-1:00 OSZ H Nina Morgner Morgner@chemie.uni-frankfurt.de http://www.lilbid.de/teaching.html

Mehr

Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht voraussetzung

Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht voraussetzung 12 Anlage 1 Übersicht der Lehrveranstaltungen des Grundstudiums Pharmazie zu 8 Abs. 2 Teil- Lehrveranstaltung Art und Dauer der Lehr- Studien- Testat oder Zulassungsgebiet veranstaltung semester Scheinpflicht

Mehr

ibmt Ziel des Praktikums Fragen zum Selbststudium

ibmt Ziel des Praktikums Fragen zum Selbststudium ibmt Praktikum Versuch Institut für Biomedizinische Technik Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik Technische Universität Dresden Diagnostische Gerätetechnik Radioaktivität und Strahlenschutz

Mehr

Vom 19. August 2014. 2. Informatik Pflichtmodule im Umfang von 29 Credits und Wahlmodule im Umfang von mindestens 13 Credits

Vom 19. August 2014. 2. Informatik Pflichtmodule im Umfang von 29 Credits und Wahlmodule im Umfang von mindestens 13 Credits 1 Satzung zur Änderung der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität München Vom 19. August

Mehr

Ein Fall für CSI? Forensik an der Hochschule Fresenius. www.hs-fresenius.de

Ein Fall für CSI? Forensik an der Hochschule Fresenius. www.hs-fresenius.de Ein Fall für CSI? Forensik an der Hochschule Fresenius www.hs-fresenius.de AVAVA/Fotolia.com, victorpr/fotolia.com, Fotolia.com und Photosani/Fotolia.com Forensik was ist das? Forensik ist in aller Munde

Mehr

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor Chemieingenieurwesen eine Mischung, in der die Chemie stimmt!!! Fakultät für Naturwissenschaften Chemieingenieurwesen Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor 4 Fakultäten: mehr als 50 Studiengänge

Mehr

Biotechnologie (Bachelor) Biotechnologie (Master)

Biotechnologie (Bachelor) Biotechnologie (Master) Liste der ausstehenden Lehrveranstaltungen WS 14/15 Biotechnologie (Bachelor) verantwortliche/r Grundlagen der Mikrobiologie Mikrobiologie I Grundlagen Genetik/ Technische und Industrielle Mikrobiologie

Mehr

Dauer Mathematik. Mathematik 1 4 SU, Ü schrln 60-120. Mathematik 2 4 SU, Ü schrln 60-120 Anorganische Chemie 4 SU, Pr schrln 60-120

Dauer Mathematik. Mathematik 1 4 SU, Ü schrln 60-120. Mathematik 2 4 SU, Ü schrln 60-120 Anorganische Chemie 4 SU, Pr schrln 60-120 Naturwissenschaftliche Grundlagen Modulnr. Module Kurs ECTS-Punkte SWS der LV Mathematik Chemie Mathematik 1 4 SU, Ü schrln 60-120 Mathematik 2 4 SU, Ü schrln 60-120 Anorganische Chemie 4 SU, Pr schrln

Mehr

Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie

Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie Jnv. - Mr. 1 I l ~ L 0100 Dar^is".^, Peters^netrsi'?-';-18 Veronika R. Meyer Praxis der Hochleistungs- Flüssigchromatographie Verlag Moritx Diesterweg Frankfurt am Main Verlag Sauerländer Aarau Frankfurt

Mehr

Modulbeschreibung für das Studium der Chemie Lehramt an Gymnasien (Bachelor und Master of Education)

Modulbeschreibung für das Studium der Chemie Lehramt an Gymnasien (Bachelor und Master of Education) Modulbeschreibung für das Studium der Chemie Lehramt an Gymnasien (Bachelor und Master of Education) Aufstellung der Lehrveranstaltungen mit einer Charakterisierung ihrer Inhalte Stand Juli 2010 Modulbeschreibung

Mehr

Berufsbegleitender Studiengang PROZESSTECHNIK

Berufsbegleitender Studiengang PROZESSTECHNIK Berufsbegleitender Studiengang PROZESSTECHNIK an FH Aachen in Jülich und Rhein-Erft Akademie in Hürth Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hoffmann, FH Aachen Fachhochschule Aachen www.fh-aachen.de Bachelorstudiengang

Mehr

zur Regionalkonferenz Duales Hochschulstudium am 25. Oktober 2011

zur Regionalkonferenz Duales Hochschulstudium am 25. Oktober 2011 zur Regionalkonferenz Duales Hochschulstudium am 25. Oktober 2011 Berufsintegrierender Studiengang (BIS) Ausbildungsintegrierender Studiengang (AIS) Prozesstechnik Fachbereich 1 Life Sciences and Engineering

Mehr

Leverkusen wird Hochschul- und Wissenschaftsstadt

Leverkusen wird Hochschul- und Wissenschaftsstadt Die Fachhochschule Köln kommt mit einem neuen Campus nach Leverkusen! Prof. Dr. Astrid Rehorek Leverkusen wird Hochschul- und Wissenschaftsstadt Studiengangsleiterin und Gründungsdekanin dekanat@f11.fh-koeln.de

Mehr

WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN

WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFTSWAHL 2007 Wahlzeiten: Di. 22.05.07: 9-17 Uhr Mi. 23.05.07: 9-19 Uhr Do. 24.05.07: 8-15

Mehr

Erstsemesterinformation

Erstsemesterinformation 28.03.2011 Gliederung 1 Vorlesungsplan 2 Wichtige Dokumente Modulprüfungen 3 empfehlungen 4 Freizeit Vorlesungsplan Freizeitaktivitäten Veranstaltung Stadt-Kneipentour MAMI-Führung Φ-Stammtisch Campus-Ralley

Mehr

Statistik, Datenanalyse und Simulation

Statistik, Datenanalyse und Simulation Dr. Michael O. Distler distler@kph.uni-mainz.de Mainz, 19. April 2011 Vita Dr. Michael O. Distler 1965 geboren in Würzburg 1984 Abitur in Diez/Lahn 10/1984 Wehrdienst ab 1985 Studium der Physik in Mainz

Mehr

Modulnummer MA-CH-MRBO 01. Modulname Theoretische Chemie. Verantw. Dozent Prof. Seifert

Modulnummer MA-CH-MRBO 01. Modulname Theoretische Chemie. Verantw. Dozent Prof. Seifert Modulnummer MA-CH-MRBO 01 Modulname Theoretische Chemie Verantw. Dozent Prof. Seifert Inhalte und Qualifikationsziele: : für die Teilnahme: Das Modul umfasst die Vertiefung der Kenntnisse in der Mathematik

Mehr

Mathematisch-algorithmische Grundlagen für Big Data

Mathematisch-algorithmische Grundlagen für Big Data Mathematisch-algorithmische Grundlagen für Big Data Numerische Algorithmen für Datenanalyse und Optimierung Prof. Dr. Peter Becker Fachbereich Informatik Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Sommersemester 2016

Mehr

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Prof. Dr. Andreas Terfort Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Chemie Bachelor Wir heißen Sie willkommen! 2 Zahlen und Fakten Professorinnen und Professoren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Doktoranden

Mehr

Immer an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft

Immer an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft AKCC Immer an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft Eva E. Wille Nach dem Abitur entschloss ich mich, die Naturwissenschaft Chemie als Studienfach zu wählen. Sie erschien mir als der

Mehr

E1: Bestimmung der Dissoziationskonstante einer schwachen Säure durch Messung der elektrischen Leitfähigkeit der Elektrolytlösung

E1: Bestimmung der Dissoziationskonstante einer schwachen Säure durch Messung der elektrischen Leitfähigkeit der Elektrolytlösung Versuch E1/E2 1 Versuch E1/E2 E1: Bestimmung der Dissoziationskonstante einer schwachen Säure durch Messung der elektrischen Leitfähigkeit der Elektrolytlösung E2: Konduktometrische Titration I Aufgabenstellung

Mehr

Berechnung des Astatvorkommens auf der Erde

Berechnung des Astatvorkommens auf der Erde Berechnung des Astatvorkommens auf der Erde Hintergrund dieser kleinen Arbeit ist die fehlende Eindeutigkeit der in Literatur und Internet vorhandenen Zahlenwerte bezüglich des irdischen Astatvorkommens.

Mehr

Lehrbuchsammlung CHEMIE

Lehrbuchsammlung CHEMIE STAATS- UND UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK HAMBURG CARL VON OSSIETZKY Lehrbuchsammlung CHEMIE Öffnungszeiten: Mo Fr 10 19 Uhr, Sa 10 15 Uhr In der Lehrbuchsammlung sind vielbenutzte Lehrbücher und lehrbuchartige

Mehr

Numerische Fluidmechanik

Numerische Fluidmechanik Numerische Fluidmechanik Vorlesungsumdruck 1 mit Übersichten und ausgewählten Vorlesungsfolien sowie Übungsaufgaben und kompakter Einführung in die CFD Inhaltsverzeichnis Übersichten... 1 Inhaltsübersicht

Mehr

Kappenberg. Datenbank Schulchemikalien Info X208

Kappenberg. Datenbank Schulchemikalien Info X208 Kategorie Rechnen und Nachschlagen Übungsmodus - Testmodus - Schwierigkeitsgrade - wählbare Aufgabenzahl - Aktueller Notenstand - Highscore - Musik zur Belobigung - spezielle Hilfen - Steuerung durch Master:

Mehr

12.05.2012 Sebastian Fiele & Philip Jäger 1

12.05.2012 Sebastian Fiele & Philip Jäger 1 12.05.2012 Sebastian Fiele & Philip Jäger 1 Inhalt Arten von Solarzellen Geschichte Funktionsweise / Aufbau Silicium Gewinnung Warum Solarstrom? Ausblick in die Zukunft Quellen 12.05.2012 Sebastian Fiele

Mehr

- 1 - Fakultät Angewandte Chemie. Modulhandbuch. zum. Bachelorstudiengang - Angewandte Chemie SPO2010. Mit dem Abschluss Bachelor of Science

- 1 - Fakultät Angewandte Chemie. Modulhandbuch. zum. Bachelorstudiengang - Angewandte Chemie SPO2010. Mit dem Abschluss Bachelor of Science - 1 - Fakultät Angewandte Chemie Modulhandbuch zum Bachelorstudiengang - Angewandte Chemie SPO2010 Mit dem Abschluss Bachelor of Science Nürnberg, 20.01.2016 sverzeichnis - 2-1 PFLICHTMODULE DES BACHELORSTUDIENGANGS...

Mehr

Elternbeteiligung Bücherbestellung 2011/12. Klasse 1. Oxford Reading Tree My Word Book 1,90. Zahlenbuch Schülerbuch 1 Klett ( ) 17,50

Elternbeteiligung Bücherbestellung 2011/12. Klasse 1. Oxford Reading Tree My Word Book 1,90. Zahlenbuch Schülerbuch 1 Klett ( ) 17,50 Klasse 1 My Word Book 1,90 Zahlenbuch Schülerbuch 1 Klett (3-12-200410-1) 17,50 Ziffernschreibkurs Klett (3-12-200941-0) 7,50 Konfetti Basis 2006, Heft 1 + Anlauttabelle Diesterweg (978-3-425-02321-2)

Mehr

Polyvalenter Bachelor Lehramt Chemie

Polyvalenter Bachelor Lehramt Chemie 13-211-0211 Allgemeine Chemie 1. Semester Professur für Anorganische Chemie jedes Wintersemester Vorlesung "Experimentalvorlesung Allgemeine Chemie" (4 SWS) = 60 h Präsenzzeit und 90 h Selbststudium =

Mehr

Naturwissenschaften als Basis der Technikwissenschaften

Naturwissenschaften als Basis der Technikwissenschaften Technik-, Ingenieur-, Natur-Wissenschaften Naturwissenschaften als Basis der Technikwissenschaften Eberhard Umbach Auditorium Friedrichstraße 21. Oktober 2015 Definition der Naturwissenschaften: NW sind

Mehr

Studienplan für den Diplomstudiengang Mathematik

Studienplan für den Diplomstudiengang Mathematik Universität Stuttgart Fakultät Mathematik und Physik Studienplan für den Diplomstudiengang Mathematik Februar 2005 Der Diplomstudiengang Mathematik gliedert sich in den ersten und den zweiten Studienabschnitt

Mehr

Brennstoffzellenforschung am Institut für Chemische Technologien und Analytik /EC164 der TU Wien

Brennstoffzellenforschung am Institut für Chemische Technologien und Analytik /EC164 der TU Wien Brennstoffzellenforschung am Institut für Chemische Technologien und Analytik /EC164 der TU Wien Ao. Univ. Prof. Dr. Hermann Kronberger Wasserstoff und Brennstoffzellen-Projekte, F&E-Institutionen, Firmenstrategien

Mehr

Nomenklatur der Anorganischen Chemie

Nomenklatur der Anorganischen Chemie International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC) Nomenklatur der Anorganischen Chemie Deutsche Ausgabe der Empfehlungen 1990 herausgegeben im Auftrag der Gesellschaft Deutscher Chemiker in Zusammenarbeit

Mehr

Empfohlener Stundenplan Pharmazie (gem. 2. AAppO-ÄndV vom , BGBl I S. 1714)

Empfohlener Stundenplan Pharmazie (gem. 2. AAppO-ÄndV vom , BGBl I S. 1714) - 1-1. Fachsemester Empfohlener Stundenplan Pharmazie (gem. 2. AAppO-ÄndV vom 14.12.2000, BGBl I S. 1714) (Zu dem jeweiligem Vorlesungssemester bitte Aushang beachten) Chemie für Pharmazeuten (allgem.,

Mehr

NMR-Literatur. Einführungen

NMR-Literatur. Einführungen NMR-Literatur Einführungen NMR-Spektroskopie, H. Günther, 3. Auflage, Thieme-Verlag, 1991. Ein- und Zweidimensionale NMR-Spektroskopie, H. Friebolin, 2. Verlagsgesellschaft, 1992. Auflage, VCH- NMR Fourier

Mehr

Lehrplan Chemie Grobziele

Lehrplan Chemie Grobziele Kantonsschule Rychenberg Winterthur Lehrplan Chemie Grobziele 1. und 2. Klasse Die Naturwissenschaft Chemie, Betrachtung der Materie, naturwissenschaftliche Arbeitsweise und Modell-Begriff, Grundteilchen-Modell,

Mehr

Chemie: Studium & Berufswege

Chemie: Studium & Berufswege Chemie: Studium & Berufswege Lehrerkongress der chemischen Industrie Baden-Württemberg Hockenheim, 12. 11. 2014 Dr. Elisabeth Kapatsina Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. 1 Faszination Chemie Chemie

Mehr

Studienordnung für den Lehramtsstudiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Mittelschulen

Studienordnung für den Lehramtsstudiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Mittelschulen 6/62 Universität Leipzig Fakultät für Chemie und Mineralogie Studienordnung für den Lehramtsstudiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Mittelschulen Dritter Teil: Fächer Kapitel

Mehr

Einführung in die Chromatographie

Einführung in die Chromatographie Einführung in die Chromatographie Vorlesung WS 2007/2008 VAK 02-03-5-AnC2-1 Johannes Ranke Einführung in die Chromatographie p.1/27 Programm 23. 10. 2007 Trennmethoden im Überblick und Geschichte der Chromatographie

Mehr

die Diplom-, Bachelor- sowie Masterprüfungen an der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg in der jeweils geltenden Fassung.

die Diplom-, Bachelor- sowie Masterprüfungen an der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg in der jeweils geltenden Fassung. Der Text dieser Fachprüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare, im offiziellen

Mehr

Inhalt. Atombau und Periodensystem ein untrennbarer Zusammenhang... 1. Chemische Bindung wie Teilchen zusammenhalten... 25

Inhalt. Atombau und Periodensystem ein untrennbarer Zusammenhang... 1. Chemische Bindung wie Teilchen zusammenhalten... 25 Inhalt Vorwort Atombau und Periodensystem ein untrennbarer Zusammenhang... 1 1 Vorstellung über den Bau der Atome... 1 1.1 Erste Atommodelle Entwicklung aus Grundgesetzen und Versuchen... 1 1.2 Atomkern

Mehr

46 Diplom-Studiengang Umwelt und Verfahrenstechnik

46 Diplom-Studiengang Umwelt und Verfahrenstechnik 4 Diplom-Studiengang Umwelt und Verfahrenstechnik () Im Studiengang Umwelt und Verfahrenstechnik umfasst das Grundstudium drei Semester. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums

Mehr

AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER CHEMIE

AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER CHEMIE AK ADEMISCHE BERUFE BEI WACKER CHEMIE CREATING TOMORROW S SOLUTIONS Chemiker* bei Wacker: Die Zukunft erforschen und gestalten. Primäre Einsatzgebiete: - Forschung - Technologieentwicklung - Produktion

Mehr

FAQs zum Bachelorstudiengang Chemie PO-Version 2010. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Chemie

FAQs zum Bachelorstudiengang Chemie PO-Version 2010. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Chemie FAQs zum Bachelorstudiengang Chemie PO-Version 2010 Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Chemie Wann kann das Studium begonnen werden? Nur im Wintersemester Ist das Studium zulassungsbeschränkt?

Mehr