Eine semantische Suchmaschine in der Biomedizin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eine semantische Suchmaschine in der Biomedizin"

Transkript

1 Eine semantische Suchmaschine in der Biomedizin Jena University Language and Information Engineering Lab Anne Schneider Friedrich-Schiller-Universität Jena

2 Einstieg Großes Wachstum von Daten im Bereich der Biowissenschaften Strukturiert (Datenbanken) Teilstrukturiert Unstrukturiert (Freitext)

3 Ein Beispiel: MEDLINE MEDLINE Total Articles / year

4 Problem Überwiegend unstrukturierte Daten Bisher nur Suche basierend auf Stringvergleich Semantik wird nicht beachtet Keine Verknüpfung von strukturierten und unstrukturierten Daten PROBLEM: Wie kommt der Biowissenschaftler auf effektive Weise an die gesuchte Information?

5 Exkurs: Ontologien Sollen einen Teil der Welt abbilden Konzepte und Relationen Verschiedenste Ontologien in den Biowissenschaften existieren bereits (z.b. Gene Ontology, Cell Ontology,...)

6 Exkurs: Ontologien

7 Ontologie-Mapping [...] on IL2Ra-activated CD34(+) cytotoxic T-cells (CTLs). p3hr-1, the Burkit's lymphoma cell line, was

8 Vorteile des semantischen Ansatz Suchanfrage: IL2ra and CTL [...] on IL-2Ra-activated CD34(+) cytotoxic T-cells (CTLs). p3hr-1, the Burkit's lymphoma cell line, was [...]

9 Vorteile des semantischen Ansatz Suchanfrage: human IL2ra and CTL [...] on IL-2Ra-activated CD34(+) cytotoxic T-cells (CTLs). p3hr-1, TNF-alpha upregulated the interleukin the Burkit's lymphoma cell line, was 2 receptor alpha chain (Tac antigen) on [...] the surface of [...] proliferation of tumor specific cytotoxic TCs [...]

10 Vorteile des semantischen Ansatz Suchanfrage: human IL2ra and CTL [...] on IL-2Ra-activated CD34(+) cytotoxic T-cells (CTLs). p3hr-1, TNF-alpha upregulated the interleukin the Burkit's lymphoma cell line, was 2 receptor alpha chain (Tac antigen) on [...] the surface of [...] proliferation of BLC-stimulated cytotoxic T-cells showed [...] tumor a more specific mature cytotoxic phenotype TCs (low [...] CD69, CD25, and CD62L) [...]

11 Datenbank-Mapping [...] on IL2Ra-activated CD34(+) cytotoxic T-cells (CTLs). p3hr-1, the Burkit's lymphoma cell line, was

12 StemNet Wissensmanagmentsystem für den Bereich der Stammzelltransplantation Semantische Annotation von MEDLINE-Texten Verlinkung zu Datenbanken Leistungsfähige Suchmaschine Medizinern Entscheidungen erleichtern

13 Erst fragen, dann konzipieren Studie über Suchverhalten der Ärzte an der Medizinischen Hochschule Hannover (Forschung) Uniklinik Freiburg (Labor) Uniklinik Jena (Klinik, Forschung) Suchszenarien aus dem Alltag Existierende Suchsoftware bewerten Wünsche und Ideen

14 Ergebnis der Studie Viel Zeit für Recherchen im Internet Oft unzufrieden mit den Ergebnissen Befund: Spezifische Fragestellungen Suche nur mit Pubmed und Google Beschränkung auf das einfache Suchfeld Keine Einschränkung der Suche durch logische Operatoren oder spezielle Felder

15 Anforderungen an die Suchmaschine Übersichtlichkeit und Einfachheit in der Bedienung Sinnvolles Ranking der Ergebnisse (mit variablen Kriterien) Semantik: Berücksichtigung von Synonymen und Datenbankeinträgen Direkte Suche in Feldern (z.b. Autor, Titel,...) Direkte Suche nach Entitäten (z.b. Protein,...)

16 Lucene (warum?) Apache Open Source Suchmaschine Automatische Indexierung Suche in Feldern Erweiterung durch Synonyme Related Articles Funktion Einfacher Anschluss an UIMA als CASConsumer

17 Umsetzung Das UIMA-Framework CAS CASConsumer Tex Text t CR CAS CAS CAS AE AE AE CASConsumer CAS CR AE CAS... Collection Reader... Analysis Engine... Common Analysis System CASConsumer

18 Umsetzung Das UIMA-Framework Text CAS CAS CAS CR AE AE AE CASConsumer Lucene CR AE CAS... Collection Reader... Analysis Engine... Common Analysis System

19 Ontologie in der Suchmaschine Benutzer stellt Suchanfrage Anfrage: CD4(+) CD25(+) FoxP3(+)

20 O n t o l o g i e i n d e r S u c h m a s c h i n e Ergebnis: Suchresultate Anfrage: CD4(+) CD25(+) FoxP3(+)

21 Ontologie in der Suchmaschine und graphisch aufbereiteter Teil der Ontologie Anfrage: CD4(+) CD25(+) FoxP3(+)

22 Ontologie in der Suchmaschine Durch Klicken Verfeinern der Anfrage Anfrage: CD4(+) CD25(+) FoxP3(+)

23 Ontologie in der Suchmaschine Ergebnisse einschränken Anfrage: CD4(+) CD25(+) FoxP3(+)

24 Ontologie in der Suchmaschine oder Ergebnisse erweitern Anfrage: CD4(+) CD25(+) FoxP3(+)

25 Referenzen: JULIE Lab: StemNet: MEDLINE und Pubmed: Lucene: UIMA: incubator.apache.org/uima/

Semantische Suche und Visualisierung von biomedizinischen Relationsdaten

Semantische Suche und Visualisierung von biomedizinischen Relationsdaten Semantische Suche und Visualisierung von biomedizinischen Relationsdaten Johannes Hellrich Jena University Language & Information Engineering Lab Friedrich-Schiller-Universität Jena Tagung der Computerlinguistik-Studierenden,

Mehr

Event Recognition Engine

Event Recognition Engine Event Recognition Engine Eine Analysis Engine im UIMA Framework Hauptseminar Information Retrieval Tobias Beck 10.01.2011 2 Übersicht: Einordnung UIMA Komponenten einer UIMA Pipeline Selbst erstellte Event

Mehr

Wissen aus unstrukturierten natürlichsprachlichen

Wissen aus unstrukturierten natürlichsprachlichen ZKI Tagung AK Supercomputing, 19.-20. Okt. 2015 Wissen aus unstrukturierten natürlichsprachlichen Daten Sprachtechnologie und Textanalytik in the large Udo Hahn Jena University Language & Information Engineering

Mehr

Erfolgreich suchen im Internet

Erfolgreich suchen im Internet Erfolgreich suchen im Internet Steffen-Peter Ballstaedt 05.10.2015 Statistik Weltweit: etwa 1 Milliarde Websites BRD: 15 Millionen Websites Das Internet verdoppelt sich alle 5,32 Jahre Die häufigste Aktivität

Mehr

Suchen, um zu finden. Sta,s,k BRD (Quelle: Comscore, 2013) Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen. Antworten auf folgende Fragen: 24.06.

Suchen, um zu finden. Sta,s,k BRD (Quelle: Comscore, 2013) Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen. Antworten auf folgende Fragen: 24.06. Suchen, um zu finden Sta,s,k BRD (Quelle: Comscore, 2013) Steffen- Peter Ballstaedt 24.6.2015 etwa 6 Milliarden Suchanfragen pro Monat etwa 2.500 Anfragen pro Sekunde 96% der Suchanfragen über Google Beziehungsgeflecht

Mehr

Text Mining in der Biomedizin. Forschung am Lehrstuhl für Computerlinguistik in Jena Ekaterina Buyko Friedrich-Schiller-Universität Jena

Text Mining in der Biomedizin. Forschung am Lehrstuhl für Computerlinguistik in Jena Ekaterina Buyko Friedrich-Schiller-Universität Jena Text Mining in der Biomedizin Forschung am Lehrstuhl für Computerlinguistik in Jena Ekaterina Buyko Friedrich-Schiller-Universität Jena Warum NLP für Life Sciences? Der Informationszugang wird erschwert

Mehr

neofonie DER SPEZIALIST FÜR IHRE INFORMATIONSARCHITEKTUR

neofonie DER SPEZIALIST FÜR IHRE INFORMATIONSARCHITEKTUR neofonie DER SPEZIALIST FÜR IHRE INFORMATIONSARCHITEKTUR Suchportale der nächsten Generation Dr. Thomas Schwotzer Leiter Forschung, neofonie Suche eine Folien Geschichte 1993: Beginn der HTML-Ära 1993

Mehr

Semantic Web Technologies I! Lehrveranstaltung im WS10/11! Dr. Andreas Harth! Dr. Sebastian Rudolph!

Semantic Web Technologies I! Lehrveranstaltung im WS10/11! Dr. Andreas Harth! Dr. Sebastian Rudolph! Semantic Web Technologies I! Lehrveranstaltung im WS10/11! Dr. Andreas Harth! Dr. Sebastian Rudolph! www.semantic-web-grundlagen.de Ontology Engineering! Dr. Sebastian Rudolph! Semantic Web Architecture

Mehr

Modul 5: Semantik im WWW

Modul 5: Semantik im WWW Modul 5: Semantik im WWW Lernziele The Internet will become a repository of knowledge, Vinton Cerf (geb. not only a compendium of facts. 1943), einer der Väter des Internets [W1] Interoperabilität und

Mehr

Semantische Technologien @T-Systems MMS GmbH

Semantische Technologien @T-Systems MMS GmbH Semantische Technologien @T-Systems MMS GmbH Dr. Małgorzata Mochól Xinnovations2010 Corporate Sematnic Web Workshop T-Systems Multimedia Solutions GmbH 31.08.2010 1 DR. MAŁGORZATA MOCHÓL Ausbildung Beruflicher

Mehr

Semantic Web Technologies I

Semantic Web Technologies I Semantic Web Technologies I Lehrveranstaltung im WS11/12 Dr. Elena Simperl PD Dr. Sebastian Rudolph M. Sc. Anees ul Mehdi Ontology Engineering Dr. Elena Simperl XML und URIs Einführung in RDF RDF Schema

Mehr

!!!!T!!! Systems!() Multimedia Solutions

!!!!T!!! Systems!() Multimedia Solutions Inhalt. Was ist das semantische Web? Wie findet man einen Arzttermin mit Hilfe des semantischen Web? Wie gibt man Inhalten einen Sinn? Welche Werkzeuge stehen zur Verfügung? Wo können strukturierte Inhalte

Mehr

HEALTH Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften

HEALTH Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften HEALTH Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften Konzept zur Verbesserung eines klinischen Information Retrieval Systems unter Verwendung von Apache UIMA und medizinischen Ontologien Georg

Mehr

Enriched Content Browsing

Enriched Content Browsing Enriched Content Browsing Textanalyse meets Web 2.0: Eine Technologiestudie zur automatisierten Anreicherung von Web Inhalten Holger Seubert holger.seubert@de.ibm.com IBM Information Management Agenda

Mehr

Wege durch den Verwaltungsdschungel

Wege durch den Verwaltungsdschungel Wege durch den Verwaltungsdschungel - Suchmaschinen als Unterstützung für D115 Jens Klessmann, Informationsbüro d-nrw Übersicht Suchmaschinen als Ansatz bei D115 Ansatz einer Verwaltungssuchmaschine NRW

Mehr

Bibliothek. Kurzanleitung für Scopus

Bibliothek. Kurzanleitung für Scopus Bibliothek Kurzanleitung für Scopus Scopus ist eine interdisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank, in der Forschungsliteratur aus mehr als 16.000 laufenden internationalen Zeitschriften, Patente und

Mehr

Suchmaschinen und ihre Architektur. Seminar: Angewandtes Information Retrieval Referat von Michael Wirz

Suchmaschinen und ihre Architektur. Seminar: Angewandtes Information Retrieval Referat von Michael Wirz Suchmaschinen und ihre Architektur Seminar: Angewandtes Information Retrieval Referat von Michael Wirz Ziel Rudimentäre Grundkenntnisse über die Funktionsweise von Suchmaschinen und Trends Einführung in

Mehr

Java für Computerlinguisten

Java für Computerlinguisten Java für Computerlinguisten 4. Computerlinguistische Anwendungen Christian Scheible Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung 30. Juli 2009 Christian Scheible Java für Computerlinguisten 30. Juli 2009

Mehr

FLOCOM. Google beachtet nicht die Groß- bzw. Kleinschreibung: KOCHREZEPTE, kochrezepte und Kochrezepte bringen alle das gleiche Ergebnis.

FLOCOM. Google beachtet nicht die Groß- bzw. Kleinschreibung: KOCHREZEPTE, kochrezepte und Kochrezepte bringen alle das gleiche Ergebnis. Suchmaschinen richtig Mit über 200 Millionen Suchanfragen täglich hat sich Google zu der wichtigsten und meist genutzten Suchmaschine im WWW entwickelt. Deshalb werden wir für unsere Übungen auch Google

Mehr

Softwaretechnologie für die Ressourcenlinguistik

Softwaretechnologie für die Ressourcenlinguistik Tools und Frameworks FSU Jena Gliederung 1 Pipelines Formate 2 3 Übersicht Details Fazit Pipelines Formate Komponenten bilden eine Pipeline Text Sentence Splitter Tokenizer POS-Tagger Output Texte werden

Mehr

Literaturverwaltungsprogramm EndNote. Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm

Literaturverwaltungsprogramm EndNote. Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Was bietet Endnote Endnote ist ein Literaturverwaltungsprogramm, in dem Sie folgendes machen können: Ihre Dokumentation verwalten durch Erstellen Ihrer persönlichen

Mehr

PsycINFO. Kurzanleitung zur Online-Datenbank. Eine weitere Beschreibung dieser Datenbank bieten die folgende Internetadressen:

PsycINFO. Kurzanleitung zur Online-Datenbank. Eine weitere Beschreibung dieser Datenbank bieten die folgende Internetadressen: PsycINFO Kurzanleitung zur Online-Datenbank Eine weitere Beschreibung dieser Datenbank bieten die folgende Internetadressen: http://www.apa.org/psycinfo/about/ http://www.apa.org/psycinfo/training/ovid-web.pdf

Mehr

Maßgeschneiderte Suchmaschinen

Maßgeschneiderte Suchmaschinen Maßgeschneiderte Suchmaschinen Usability Stammtisch Frankfurt am Main 17.11.2009 Walter Ebert Web Development www.walterebert.de Braucht meine Website eine Suchmachine? Wahrscheinlich, wenn: Eine gute

Mehr

Apache Lucene. Mach s wie Google! Bernd Fondermann freier Software Architekt bernd.fondermann@brainlounge.de berndf@apache.org

Apache Lucene. Mach s wie Google! Bernd Fondermann freier Software Architekt bernd.fondermann@brainlounge.de berndf@apache.org Apache Lucene Mach s wie Google! Bernd Fondermann freier Software Architekt bernd.fondermann@brainlounge.de berndf@apache.org 1 Apache Apache Software Foundation Software free of charge Apache Software

Mehr

Suchmaschinenoptimierung SEO

Suchmaschinenoptimierung SEO Mai 2013 Bei der Suchmaschinenoptimierung (search engine optimization SEO) wird der Internetauftritt im Hinblick auf Suchmaschinen optimiert. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, die Sie bei der

Mehr

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"!

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das Keyword! Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"! Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem KEYWORD Marketing. Jede Suchmaschinenoptimierung einer Internetseite oder auch Webseite genannt fängt

Mehr

TYPO3-Suchmaschinenoptimierung für Redakteure

TYPO3-Suchmaschinenoptimierung für Redakteure TYPO3-Suchmaschinenoptimierung für Redakteure TYPO3 Version 7.6 LTS Allgemeines Dieses Dokument beschreibt redaktionelle Maßnahmen zur Verbesserung des Suchmaschinen- Rankings. Diese Maßnahmen sind Teil

Mehr

0. Einführung. C und C++ (CPP)

0. Einführung. C und C++ (CPP) C und C++ (CPP) 0. Einführung Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften marc.rennhard@zhaw.ch Marc Rennhard, 05.01.2010,

Mehr

Einsatz einer Wissensplattform im Pharmabereich

Einsatz einer Wissensplattform im Pharmabereich Einsatz einer Wissensplattform im Pharmabereich Eine semantische Kollaborationsplattform zur Unterstützung der F&E bei einem Kontaktlinsen-Hersteller 16. September 2010, Hans-Peter Schnurr Folie 1 Folie

Mehr

GIN WEAVER. Kontextsensitive Bereitstellung von Informationen: Relevante Inhalte zur richtigen Zeit

GIN WEAVER. Kontextsensitive Bereitstellung von Informationen: Relevante Inhalte zur richtigen Zeit GIN WEAVER Kontextsensitive Bereitstellung von Informationen: Relevante Inhalte zur richtigen Zeit GIN WEAVER Paradigmenwechsel von Suche, zur Bereitstellung von Informationen für Ihren Arbeitskontext

Mehr

Suchmaschinen I Suchmaschinenoptimierung I Besucher werden Kunden. Wie werde ich im Internet gefunden!

Suchmaschinen I Suchmaschinenoptimierung I Besucher werden Kunden. Wie werde ich im Internet gefunden! Wie werde ich im Internet gefunden! Funktionsweise von Suchmaschinen? Informationen automatisch sammeln (robots, crawler, spider...) Informationen speichern und bewerten ( Datenbanken) Ergebnisausgabe

Mehr

Jakarta Lucene. Eine Java-Bibliothek zur Suchindex-Erstellung. Seminararbeit Tilman Schneider

Jakarta Lucene. Eine Java-Bibliothek zur Suchindex-Erstellung. Seminararbeit Tilman Schneider Jakarta Lucene Eine Java-Bibliothek zur Suchindex-Erstellung Seminararbeit Tilman Schneider 2004 Tilman Schneider Seminararbeit: Jakarta Lucene Folie 1 Agenda Definition: Suchmaschine Vorstellung von Jakarta

Mehr

Was wir über das Internet wissen sollten. Fischen im Netz der Netze Zusammengestellt von Heinz-Arnold Schneider

Was wir über das Internet wissen sollten. Fischen im Netz der Netze Zusammengestellt von Heinz-Arnold Schneider Was wir über das Internet wissen sollten Fischen im Netz der Netze Zusammengestellt von Heinz-Arnold Schneider Geplanter Ablauf (1) 1. Überblick über die verschiedenen Suchmaschinen 2. Arbeitsblatt 1:

Mehr

Ich google einfach, oder?

Ich google einfach, oder? Ich google einfach, oder? Was will ich wissen? Suchanfrage formulieren! Wo suche ich? Was sind Suchmaschinen und Suchkataloge? Wie suche ich? (Suchtechniken) Bewertung der Website und der Informationen

Mehr

SERVICE SUCHE ZUR UNTERSTÜTZUNG

SERVICE SUCHE ZUR UNTERSTÜTZUNG SERVICE SUCHE ZUR UNTERSTÜTZUNG VON ANFORDERUNGSERMITTLUNG IM ERP BEREICH MARKUS NÖBAUER NORBERT SEYFF ERP SYSTEME Begriffsbestimmung: Enterprise Resource Planning / Business Management Solution Integrierte

Mehr

Grundfunktionen. PI-Kurs SomSem 2010. Dr. Petra Schmalz - IMSIE 1

Grundfunktionen. PI-Kurs SomSem 2010. Dr. Petra Schmalz - IMSIE 1 EndNote - Literaturverwaltung Eine Kurzeinführung Grundfunktionen 1. EndNote ist ein Literaturverwaltungssystem, mit dem man einfach und effizient bibliographische Daten (Bücher, Zeitschriften, WWW-Seiten,

Mehr

INFORMATIONSLOGISTIK VERSUS SUCHE. Wie die aktive Bereitstellung von Informationen hilft, Zeit zu sparen und Ziele zu erreichen

INFORMATIONSLOGISTIK VERSUS SUCHE. Wie die aktive Bereitstellung von Informationen hilft, Zeit zu sparen und Ziele zu erreichen INFORMATIONSLOGISTIK VERSUS SUCHE Wie die aktive Bereitstellung von Informationen hilft, Zeit zu sparen und Ziele zu erreichen 2 Informationslogistik versus Suche Inhalt Seite Thema 3 Suchen 3 Grundlegende

Mehr

MLA International Bibliography

MLA International Bibliography Württembergische Landesbibliothek MLA International Bibliography 09/12 Inhaltsverzeichnis 1. Über MLA...2 2. Startbildschirm (Advanced Search)...3 2.1 Eingabefelder in der Advanced Search...3 2.2 Sucheinschränkungen...3

Mehr

intergator - Intelligente Suche in archivierten und anderen Daten

intergator - Intelligente Suche in archivierten und anderen Daten intergator - Intelligente Suche in archivierten und anderen Daten Agenda: Motivation Besonderheiten von Archiven aus Suchmaschinensicht Typische Szenarien Produktvorstellung Live! Oktober 2014 Ihr Referent:

Mehr

Von Tags zu Semantischen Netzen

Von Tags zu Semantischen Netzen Von Tags zu Semantischen Netzen Einsatz im Resourcen-basierten Lernen httc Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.v - www.httc.de Dipl.-Inf. Renato Domínguez García Doreen Böhnstedt, M. Sc. Dipl.-Inf.

Mehr

RECHERCHE IM DIGIBIB-PORTAL DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DER DONAU-UNIVERSITÄT KREMS

RECHERCHE IM DIGIBIB-PORTAL DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DER DONAU-UNIVERSITÄT KREMS RECHERCHE IM DIGIBIB-PORTAL DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DER DONAU-UNIVERSITÄT KREMS Recherche in den Bibliothekskatalogen..2 Recherche in den Zeitschriftendatenbanken....8 Datenbanken.. 16 Hilfestellungen...21

Mehr

Neben den Bibliotheksverbünden bieten zahlreiche Bibliotheken selbst OPACs an, die den lokalen Bestand der Bibliothek enthalten. In Karlsruhe z. B.

Neben den Bibliotheksverbünden bieten zahlreiche Bibliotheken selbst OPACs an, die den lokalen Bestand der Bibliothek enthalten. In Karlsruhe z. B. 1 von 5 12.12.2014 10:32 Bibliotheksdienst Heft 8/9, 96 Karlsruher Virtueller Katalog (KVK) Neue Dienstleistung im World Wide Web Uwe Dierolf, Michael Mönnich Bibliothekskataloge und -verbünde Seit ca.

Mehr

Referentinnen und Referenten der Abteilung Information der Hochschulbibliothek

Referentinnen und Referenten der Abteilung Information der Hochschulbibliothek Professionelle Recherche Referentinnen und Referenten der Abteilung Information der Hochschulbibliothek Zugriff von zu Hause Nutzung im Hochschulnetz (Bibliothek, PC-Räume des Fachbereichs) zu Hause: Einwahl

Mehr

Internet- und Literaturrecherche für Ingenieurwissenschaften

Internet- und Literaturrecherche für Ingenieurwissenschaften Internet- und Literaturrecherche für Ingenieurwissenschaften Milena Pfafferott milena.pfafferott@tu-ilmenau.de 03.11.2011 Seite 1 THEMATISCHES GOOGLE? BIBLIOTHEKSKATALOGE DATENBANKEN 03.11.2011 Seite 2

Mehr

Die virtuelle Forschungsumgebung WissKI Museumsdokumentation im Semantic Web. Georg Hohmann Germanisches Nationalmuseum g.hohmann@gnm.

Die virtuelle Forschungsumgebung WissKI Museumsdokumentation im Semantic Web. Georg Hohmann Germanisches Nationalmuseum g.hohmann@gnm. Die virtuelle Forschungsumgebung WissKI Museumsdokumentation im Semantic Web Georg Hohmann Germanisches Nationalmuseum g.hohmann@gnm.de WissKI Das Projekt WissKI = Abk. Wissenschaftliche KommunikationsInfrastruktur

Mehr

Ontologien und Ontologiesprachen

Ontologien und Ontologiesprachen Ontologien und Ontologiesprachen Semantische Datenintegration SoSe2005 Uni Bremen Yu Zhao Gliederung 1. Was ist Ontologie 2. Anwendungsgebiete 3. Ontologiesprachen 4. Entwicklung von Ontologien 5. Zusammenfassung

Mehr

Diplomarbeit: GOMMA: Eine Plattform zur flexiblen Verwaltung und Analyse von Ontologie Mappings in der Bio-/Medizininformatik

Diplomarbeit: GOMMA: Eine Plattform zur flexiblen Verwaltung und Analyse von Ontologie Mappings in der Bio-/Medizininformatik Diplomarbeit: GOMMA: Eine Plattform zur flexiblen Verwaltung und Analyse von Ontologie Mappings in der Bio-/Medizininformatik Bearbeiter: Shuangqing He Betreuer: Toralf Kirsten, Michael Hartung Universität

Mehr

Web-2.0-Forschung der KWARC-Gruppe

Web-2.0-Forschung der KWARC-Gruppe Web-2.0-Forschung der KWARC-Gruppe 3. Web Montag Bremen Christoph Lange, Matthias Bröcheler International University Bremen (Jacobs University Bremen ab Frühjahr 2007) 27. November 2006 Ch. Lange/M. Bröcheler

Mehr

Automatisiertes Annotieren in CATMA

Automatisiertes Annotieren in CATMA Automatisiertes Annotieren in CATMA Thomas Bögel 1, Evelyn Gius 2, Marco Petris 2, Jannik Strötgen 3 1 Universität Heidelberg 2 Universität Hamburg 3 Max-Planck-Institut für Informatik jannik.stroetgen@mpi-inf.mpg.de

Mehr

Thieme RadBase 2.0 Das Radiologieportal

Thieme RadBase 2.0 Das Radiologieportal www.thieme.de/radbase Thieme RadBase 2.0 Das Radiologieportal Mehr Qualität bei Befundung, Informationsrecherche sowie Fort- und Weiterbildung 1 Thieme RadBase 2.0 Mehr Qualität bei Befundung, Informationsrecherche

Mehr

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Inhalt Content Management (CM) Allgemeines über CMS CMS Typen Open Source vs. Lizenzsoftware Joomla! Quellen Content Management

Mehr

Eine Schnittstelle für Arztpraxisdaten mittels einer Ontologie auf Basis von HL7 Version 3

Eine Schnittstelle für Arztpraxisdaten mittels einer Ontologie auf Basis von HL7 Version 3 Eine Schnittstelle für Arztpraxisdaten mittels einer Ontologie auf Basis von HL7 Version 3 Jan Kunze, Thomas Riechert, Sören Auer Universität Leipzig Augustusplatz 10-11 04109 Leipzig jan-kunze@gmx.de,

Mehr

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig?

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig? Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig? Ein Bibliothekskatalog weist den Bestand einer Bibliothek nach. Er beschreibt Medien

Mehr

Scandio SEBOL Search

Scandio SEBOL Search : : :, München Inhalt 1. Was ist SEBOL?...3 2. Index-Server...4 2.1. Warteschlange zur Indizierung...4 2.2. Plugin-Abarbeitung...4 2.3. Erweiterte Lucene-Indizierung...4 2.4. Index-Verteilung und Management...5

Mehr

Veranstalter: Lehrstuhl DBIS - Prof. Georg Lausen Betreuer: Thomas Hornung, Michael Schmidt 21.10.2008

Veranstalter: Lehrstuhl DBIS - Prof. Georg Lausen Betreuer: Thomas Hornung, Michael Schmidt 21.10.2008 Veranstalter: Lehrstuhl DBIS - Prof. Georg Lausen Betreuer: Thomas Hornung, Michael Schmidt 21.10.2008 Laut Studienordnung Master/Diplom: 16ECTS/15KP Entspricht: 480 Semesterstunden = 34h/Woche pp p.p.

Mehr

Gratis Software für Ihr Online-Marketing

Gratis Software für Ihr Online-Marketing Gratis Software für Ihr Online-Marketing Es gibt im Internet eine wirklich große Menge an kostenlosen Systemen, Programmen und Tools, mit deren Hilfe Sie Ihr Onlinemarketing deutlich verbessern können.

Mehr

Mehrsprachige Kategorisierung

Mehrsprachige Kategorisierung know-how innovation Mehrsprachige Kategorisierung für die automatische Beschlagwortung 22.3.2011, Dr. Peter Schäuble solution Information Retrieval Anwendungen im Bibliotheksumfeld! Information Retrieval

Mehr

GATE General Architecture for Text Engineering. Alexander Hein & Erik Dießler (VL Text Analytics - 08.05.2008)

GATE General Architecture for Text Engineering. Alexander Hein & Erik Dießler (VL Text Analytics - 08.05.2008) GATE General Architecture for Text Engineering Alexander Hein & Erik Dießler (VL Text Analytics - 08.05.2008) Überblick GATE Die Idee Die Architektur Was noch - JAPE / DIFF / GUK ANNIE Einige Beispiele

Mehr

Information Workbench Linked Data-Anwendungen im Unternehmen. Leipziger Semantic Web Tag, 5.5.2011 Peter Haase, fluid Operations

Information Workbench Linked Data-Anwendungen im Unternehmen. Leipziger Semantic Web Tag, 5.5.2011 Peter Haase, fluid Operations Information Workbench Linked Data-Anwendungen im Unternehmen Leipziger Semantic Web Tag, 5.5.2011 Peter Haase, fluid Operations Agenda Linked Data im Unternehmen Herausforderungen Die Information Workbench

Mehr

Umsetzung von BI-Lösungen mit Unterstützung einer Suchmaschine. TDWI Stuttgart 15.04.2015 Tobias Kraft, exensio GmbH

Umsetzung von BI-Lösungen mit Unterstützung einer Suchmaschine. TDWI Stuttgart 15.04.2015 Tobias Kraft, exensio GmbH Umsetzung von BI-Lösungen mit Unterstützung einer Suchmaschine TDWI Stuttgart 15.04.2015 Tobias Kraft, exensio GmbH Suchmaschinen Elasticsearch BI-Stack mit Elasticsearch Use Cases Pharmabranche 2 Funktionen

Mehr

PubMed - Kurzinformation

PubMed - Kurzinformation PubMed - Kurzinformation Medline ist eine Literaturdatenbank, in der Artikel aus rund 5.300 internationalen medizinischen Zeitschriften erfasst und ausgewertet werden. Sie wird erstellt in der National

Mehr

Arbeiten mit Datenbanken

Arbeiten mit Datenbanken Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow TU Berlin, Fakultät VII Kommunikationsmanagement Kommunikationsmanagement Inhalte und Ziele 1. wichtige Hinweise 2. Freie Datenbanken der TU 3. Schlagwortsuche 4. Übung 1 5.

Mehr

Suchen allein ist nicht genug!

Suchen allein ist nicht genug! Suchen allein ist nicht genug! Eine Unternehmensweite Suche aussuchen, einführen und optimieren Jörg Issel Jörg Issel Seit 2001 im Suchmaschinenumfeld Projekte für diverse international tätige Konzerne

Mehr

Anwendung der Suchmaschine Go3R für Informationsrecherchen zu Alternativmethoden zu Tierversuchen

Anwendung der Suchmaschine Go3R für Informationsrecherchen zu Alternativmethoden zu Tierversuchen FEDERAL INSTITUTE FOR RISK ASSESSMENT Anwendung der Suchmaschine Go3R für Informationsrecherchen zu Alternativmethoden zu Tierversuchen 5. Fortbildungsveranstaltung der GV-SOLAS für Tierschutzbeauftragte

Mehr

Online-Recherchen, L A TEX und BIBTEX

Online-Recherchen, L A TEX und BIBTEX - Online-Recherchen, L A TEX und 25. September 2010 Online-Recherchen, LATEX und Seite 1 von 27 - Zusammenfassung Die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten wird oft daran gemessen, wie gut ihre Aussagen

Mehr

Vom Geschäftsprozess zum Workflow

Vom Geschäftsprozess zum Workflow Jakob Freund Klaus Götzer Vom Geschäftsprozess zum Workflow Ein Leitfaden für die Praxis HANSER Inhalt 1 Einleitung 1 1.1 Die Geschichte der Prozesse 1 1.2 Aktuelle Herausforderungen 2 1.3 Business Process

Mehr

Tipps für die Literatursuche

Tipps für die Literatursuche Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Sozial- und Kommunikationspsychologie Goßlerstraße 14 37073 Göttingen Tipps für die Literatursuche 1) Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen: Die Website

Mehr

Ersetzt die Suchmaschine den Verbund-OPAC? Erfahrungen, Perspektiven und mögliche Kooperationsfelder aus Sicht der Verbünde

Ersetzt die Suchmaschine den Verbund-OPAC? Erfahrungen, Perspektiven und mögliche Kooperationsfelder aus Sicht der Verbünde Ersetzt die Suchmaschine den Verbund-OPAC? Erfahrungen, Perspektiven und mögliche Kooperationsfelder aus Sicht der Verbünde Hermann Kronenberg 94. DBT Düsseldorf, 16. März 2005 Inhalt Katalog oder Suchmaschine?

Mehr

Speicherung von XML in (objekt-)relationalen Datenbanken. Burkhard Schäfer

Speicherung von XML in (objekt-)relationalen Datenbanken. Burkhard Schäfer Speicherung von XML in (objekt-)relationalen Datenbanken Burkhard Schäfer Übersicht Motivation Anforderungen Ansätze modellorientiert strukturorientiert Zusammenfassung Motivation Warum XML in Datenbanken

Mehr

cometis AG SEO Search Engine Optimization Wiesbaden, August 2010 Seite 1 von 17 2010 cometis AG

cometis AG SEO Search Engine Optimization Wiesbaden, August 2010 Seite 1 von 17 2010 cometis AG cometis AG SEO Search Engine Optimization Wiesbaden, August 2010 Seite 1 von 17 Agenda Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung 1. Unternehmensanalyse 2. Keyword-Analyse 3. On-Site Optimierung 4. Off-Site

Mehr

Automatische Analyse pra klinischer Forschungsergebnisse

Automatische Analyse pra klinischer Forschungsergebnisse Universität Bielefeld 15. Mai 2014 Automatische Analyse pra klinischer Forschungsergebnisse zur Auswahl Erfolg versprechender klinischer Studien und individualisierter Therapien Roman Klinger, Philipp

Mehr

Die Nutzung von RefWorks aus Anwendersicht

Die Nutzung von RefWorks aus Anwendersicht Die Nutzung von RefWorks aus Anwendersicht 1. Import 2. Export 3. Kollaboratives Arbeiten Volker Buschmann, Martin Gerken, Monika Lelgemann Health Technology Assessment Zentrum Bremen 1. Import Die verschiedenen

Mehr

Inaugural-Dissertation. Philosophie

Inaugural-Dissertation. Philosophie Ontology On Demand Vollautomatische Ontologieerstellung aus deutschen Texten mithilfe moderner Textmining-Prozesse Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Philosophie in der Fakultät

Mehr

UIBC 2.0 Woche 1 Vortraining: KERNAUFGABE Nr. 3 Homepage-OPTIMIERUNG

UIBC 2.0 Woche 1 Vortraining: KERNAUFGABE Nr. 3 Homepage-OPTIMIERUNG UIBC 2.0 Woche 1 Vortraining: KERNAUFGABE Nr. 3 Homepage-OPTIMIERUNG Schritt 1 Überarbeiten Sie einen aktuellen Blogbeitrag und stellen Sie dabei sicher, dass er viele Schlagwörter enthält Wie man einen

Mehr

Recherchetraining Fit für die Facharbeit. Ein Angebot der Stadtbibliothek Kyritz Theorie & Übungen

Recherchetraining Fit für die Facharbeit. Ein Angebot der Stadtbibliothek Kyritz Theorie & Übungen Recherchetraining Fit für die Facharbeit Ein Angebot der Stadtbibliothek Kyritz Theorie & Übungen Inhalt der Veranstaltung Teil 1 Bibliothek Die Recherche in 6 Schritten Angebote der Bibliothek Die Recherche

Mehr

Sarah Hartmann. Webformular für die GND

Sarah Hartmann. Webformular für die GND Sarah Hartmann Webformular für die GND 1 Inhalt Ziele und Motivation Vorgehensweise im Projekt Anforderungen und Spezifikation Realisierung (Stand der Dinge) Testphase Ausblick und Herausforderungen 2

Mehr

Website-Suche mit OpenText Web Site Management. Frank Steffen - Senior Product Manager

Website-Suche mit OpenText Web Site Management. Frank Steffen - Senior Product Manager Website-Suche mit OpenText Web Site Management Frank Steffen - Senior Product Manager Inhalt Überblick Konzepte der Suchmaschinenanbindung Verity K2 Anbindung Der neue OT Search Engine Connector Federated

Mehr

Thematische Abfrage mit Computerlinguistik

Thematische Abfrage mit Computerlinguistik Thematische Abfrage mit Computerlinguistik Autor: Dr. Klaus Loth (ETH-Bibliothek Zürich) Zusammenfassung Der Beitrag befasst sich mit dem Einsatz der Computerlinguistik bei der thematischen Abfrage einer

Mehr

Literatursuche in Med-Datenbanken

Literatursuche in Med-Datenbanken Literatursuche in Med-Datenbanken Heide Lingard Abteilung Allgemein- und Familienmedizin,, MUW Donausymposium Krems 7 Oktober 2006 Welche Datenbank Medline PubMed Scopus Science Citation Index (SCI) Journal

Mehr

Einsatz von Befragungen als Instrument für Krankenkassen

Einsatz von Befragungen als Instrument für Krankenkassen Einsatz von Befragungen als Instrument für Krankenkassen 2. MetrikAnwendertag, 26. Februar 2008, Wartenberg Markus Jochem, TKHauptverwaltung, Hamburg Medizinische Information und Beratung 2 Umfeld und

Mehr

2. 1. Suche vorbereiten

2. 1. Suche vorbereiten 2. 1. Suche vorbereiten Wie soll ich suchen? Wie weiss ich, dass mir bei der Suche nichts entgangen ist? Wo finde ich die relevanten Publikationen, Quellen und Informationen? Eine gut vorbereitete Suche

Mehr

Skript zum Kurs Literaturverwaltung mit EndNote - Aufbaukurs Literatur in EndNote organisieren und finden

Skript zum Kurs Literaturverwaltung mit EndNote - Aufbaukurs Literatur in EndNote organisieren und finden Skript zum Kurs Literaturverwaltung mit EndNote - Aufbaukurs Literatur in EndNote organisieren und finden Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen

Mehr

XML und seine Anwendungsmöglichkeiten bei der Archivierung im Gesundheitswesen

XML und seine Anwendungsmöglichkeiten bei der Archivierung im Gesundheitswesen Institut für Terminologie und angewandte Wissensforschung XML und seine Anwendungsmöglichkeiten bei der Archivierung im Gesundheitswesen Johannes Palme (itaw), Lukas Faulstich (ID) Karlsruher Archivtage

Mehr

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite N2N Autor: Bert Hofmänner 5.10.2011 Optimieren Sie Ihre n2n Webseite Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg Ihrer Webseite in Suchmaschinen sind deren Inhalte. Diese können Sie mit einem Content

Mehr

SUCHEN UND FINDEN MIT SHAREPOINT

SUCHEN UND FINDEN MIT SHAREPOINT Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SUCHEN UND FINDEN MIT SHAREPOINT WAS IST EIGENTLICH ENTERPRISE SEARCH? Andreas Wolff, Senior Consultant HanseVision GmbH Andreas.Wolff@HanseVision.de HanseVision

Mehr

Literaturdatenbanken

Literaturdatenbanken Workshop Tipps und Tools für eine effektive Literaturrecherche in Pubmed/Medline 5. Kongress für Arzneimittelinformation Köln 04.02.2017 Dr. Mirjam Gnadt Arzneimittelinformationsstelle der Bayerischen

Mehr

Cloud Computing für Big-Data-Analysen in der Medizin. Dr. Martin Sedlmayr Lehrstuhl für Medizinische Informatik, FAU

Cloud Computing für Big-Data-Analysen in der Medizin. Dr. Martin Sedlmayr Lehrstuhl für Medizinische Informatik, FAU Cloud Computing für Big-Data-Analysen in der Medizin Dr. Martin Sedlmayr Lehrstuhl für Medizinische Informatik, FAU Herausforderungen Herausforderungen für Leistungserbringer im Gesundheitswesen: Verbesserung

Mehr

Internet für Onkologen. Kathrin Strasser-Weippl 1. Med. Abteilung, Wilhelminenspital

Internet für Onkologen. Kathrin Strasser-Weippl 1. Med. Abteilung, Wilhelminenspital Internet für Onkologen Kathrin Strasser-Weippl 1. Med. Abteilung, Wilhelminenspital Internet für Onkologen Warum? Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten für Ärzte: o Kommunikation o Wissenschaftliche

Mehr

Exposé zur Studienarbeit. 04. August 2010

Exposé zur Studienarbeit. 04. August 2010 Exposé zur Studienarbeit Relevanzranking in Lucene im biomedizinischen Kontext Christoph Jacob Betreuer: Phillipe Thomas, Prof. Dr. Ulf Leser 04. August 2010 1. Motivation Sucht und ihr werdet finden dieses

Mehr

Die Entwicklung eines Glossars (oder eines kontrollierten Vokabulars) für ein Unternehmen geht üblicherweise in 3 Schritten vor sich:

Die Entwicklung eines Glossars (oder eines kontrollierten Vokabulars) für ein Unternehmen geht üblicherweise in 3 Schritten vor sich: Glossare 1 Inhalt 1 Inhalt... 1 2 Prozesse... 1 3 Eine kleine Zeittabelle...... 1 4 Die ersten Schritte... 2 5 Die nächsten Schritte...... 2 6 Die letzten Schritte... 3 7 Das Tool...... 4 8 Beispiele...

Mehr

Multimedia-Metadaten und ihre Anwendung

Multimedia-Metadaten und ihre Anwendung Multimedia-Metadaten und ihre Anwendung 14.02.2006 Video Retrieval und Video Summarization Maria Wagner Aspekte des Video Retrieval 2/14 Videoanalyse Analyse nötig, um Struktur und Metadaten zu erkennen

Mehr

WARUM SIE IHR COMPUTER NICHT VERSTEHT PRAXISBEITRAG - DAS INTELLIGENTE KONTAKTFORMULAR IM GESCHÄFTSKUNDENPORTAL DER DEUTSCHEN TELEKOM AG

WARUM SIE IHR COMPUTER NICHT VERSTEHT PRAXISBEITRAG - DAS INTELLIGENTE KONTAKTFORMULAR IM GESCHÄFTSKUNDENPORTAL DER DEUTSCHEN TELEKOM AG T-Systems Multimedia Solutions GmbH Uwe Schröder Deutsche Telekom AG Geschäftskunden Jörn Meier WARUM SIE IHR COMPUTER NICHT VERSTEHT PRAXISBEITRAG - DAS INTELLIGENTE KONTAKTFORMULAR IM GESCHÄFTSKUNDENPORTAL

Mehr

Institut für Unternehmensinformatik Konzeption eines Service Repository zur Beschreibung von Services in der Cloud

Institut für Unternehmensinformatik Konzeption eines Service Repository zur Beschreibung von Services in der Cloud Institut für Unternehmensinformatik Konzeption eines Service Repository zur Beschreibung von Services in der Cloud Commit Clusterworkshop Datenmanagement Thomas Specht Mannheim, 22.10.2012 Hochschule Mannheim

Mehr

SEO 2 - SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. Profitable Keywords finden

SEO 2 - SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. Profitable Keywords finden SEO 2 - SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Profitable Keywords finden SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG SEO ON-PAGE Alle Maßnahmen, zur besseren Auffindbarkeit Ihrer Website in den Suchmaschinen, die Sie selbst auf Ihrer

Mehr

Suchmaschinen. Heiko Fröhlich. 29. Juni 2005. Ausarbeitung zum Proseminar Text Mining an der Uni Ulm SS2005. 1 Aufgabe von Suchmaschinen 2

Suchmaschinen. Heiko Fröhlich. 29. Juni 2005. Ausarbeitung zum Proseminar Text Mining an der Uni Ulm SS2005. 1 Aufgabe von Suchmaschinen 2 Suchmaschinen Heiko Fröhlich 29. Juni 2005 Ausarbeitung zum Proseminar Text Mining an der Uni Ulm SS2005 Inhaltsverzeichnis 1 Aufgabe von Suchmaschinen 2 2 Gewöhnliche Suchmaschinen wie z.b Google 2 2.1

Mehr

Das Projekt BAM-Portal www.bam-portal.de und die Nutzung von Standards

Das Projekt BAM-Portal www.bam-portal.de und die Nutzung von Standards Das Projekt BAM-Portal www.bam-portal.de und die Nutzung von Standards Konferenz Internationale Standards für Digitales Archivgut instada.eu Berlin, 25. April 2007 Gerald Maier und Sigrid Schieber Themenüberblick

Mehr

Design by Contract zur semantischen Beschreibung von Web Services

Design by Contract zur semantischen Beschreibung von Web Services Design by Contract zur semantischen Beschreibung von Web Services Gregor Engels 1, Marc Lohmann 1, Stefan Sauer 2 1 Institut für Informatik, 2 Software Quality Lab (s-lab) Universität Paderborn, 33095

Mehr

Literatursuche in PubMed: Medical Subject Headings (MeSH) http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed

Literatursuche in PubMed: Medical Subject Headings (MeSH) http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed EbM-Splitter 17 Literatursuche in PubMed: Medical Subject Headings (MeSH) http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed Die in PubMed enthaltenen bibliographischen Angaben werden von Mitarbeitern der National Library

Mehr

SpringerLink ebooks Nutzerbefragung TU Chemnitz. Uta Hauptfleisch Market Intelligence & Web Analytics August 2011

SpringerLink ebooks Nutzerbefragung TU Chemnitz. Uta Hauptfleisch Market Intelligence & Web Analytics August 2011 SpringerLink ebooks Nutzerbefragung TU Chemnitz Uta Hauptfleisch Market Intelligence & Web Analytics August 2011 SpringerLink ebooks : Nutzerbefragung an der UB Chemnitz Juli 2011 2 Zusammenfassung 1.

Mehr

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof.

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof. Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities Peter Kraker Empirische Methoden WS09/10 Prof. Schlögl Inhalt Themenfindung Ziele der Recherche Recherchestrategie

Mehr