IMB Institute of Management Berlin Berlin MBA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IMB Institute of Management Berlin Berlin MBA"

Transkript

1 IMB Institute of Management Berlin Berlin MBA part-time

2 Liebe MBA-Interessierte, das IMB Institute of Management Berlin ist ein Pionier der MBA-Weiterbildung in Deutschland. Immer wieder gelobt werden die hohe Qualität der Lehre, die Internationalität sowie die beruflichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach dem Studienabschluss. Überzeugen Sie sich selbst, und sprechen Sie uns an! Prof. Dr. Matthias Tomenendal, MBA Direktor des IMB Institute of Management Berlin

3 Berlin MBA Berlin MBA Der Berlin MBA ist ein General Management Programm mit internationaler Ausrichtung. Im Studium werden alle Bereiche des Unternehmens systematisch betrachtet markt- und finanzbezogene Aspekte sowie das politisch-rechtliche Umfeld und kulturelle Gegebenheiten von Unternehmen. Sich verändernde Herausforderungen an Organisation und Führung, insbesondere international agierender Unternehmen, stehen im Mittelpunkt der Analysen. Das Berlin MBA Programm richtet sich an Hochschulabsolventen und - absolventinnen, die über qualifizierte Berufserfahrungen verfügen und sich auf internationale Managementaufgaben vorbereiten, höhere Führungspositionen anstreben und ihre Kompetenzen ausbauen wollen. In speziellen Vertiefungsrichtungen des Berlin MBA, den»pathways«, können die Teilnehmenden ihre individuellen Karriereziele verfolgen, entweder als intensives Tagesstudium in full-time Pathways oder berufsbegleitend in part-time Pathways: Der Berlin MBA ist ein staatlich anerkannter postgradualer Weiterbildungsstudiengang. Nach erfolgreichem Abschluss verleiht die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin den international anerkannten akademischen Grad»Master of Business Administration (MBA)«. Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zu PhD-Programmen sowie zur Laufbahn im höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung. Berlin MBA full-time Pathways part-time Pathways European Management European-Asian Management Transatlantic Management International Management Entrepreneurship Change Management Health Care Management Akkreditierung Das Berlin MBA Programm ist durch»amba Association of MBAs«, eine der weltweit führenden Akkreditierungsorganisationen, akkreditiert. Die internationale Akkreditierung garantiert die hohe Qualität der postgradualen General Management Weiterbildung des IMB Institute of Management Berlin. Das Gütesiegel der vom Deutschem Akkreditierungsrat anerkannten Akkreditierungs agentur»fibaa Foundation for International Business Administration«bestätigt dem Berlin MBA ebenfalls die Erfüllung der internationalen Qualitätsanforderungen für MBA Programme entsprechend den»european MBA-Guidelines«. Berlin MBA 3

4 IMB Institute of Management Berlin Developing Leadership Competence Together! MBA since 1992 IMB Institute of Management Berlin Gemeinsam mit Studierenden, Unternehmen und Partnern aus dem öffentlichen Bereich schafft das IMB Institute of Management Berlin eine lebendige, praxisorientierte Lernumgebung, in der sich Leadership-Kompetenzen und kritisches Reflektieren entwickeln. Dabei wird Leadership als bewusstes Übernehmen persönlicher, unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung in einem globalen Kontext verstanden. Qualität, Nachhaltigkeit, Respekt für kulturelle Vielfalt sind sowohl Bestandteile des IMB-Curriculums als auch Leitlinien des täglichen Handelns am IMB. Erfahrung Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin gehört zu den größten akademischen Ausbildungsstätten für den Managementnachwuchs in Deutschland. Rund Studierende absolvieren in über 50 Studiengängen der Betriebs- und Volkswirtschaft mit interdisziplinären Bezügen ein Bacheloroder Masterprogramm. Als eine der ersten Hochschulen in Deutschland bietet sie seit 1992 Managementweiterbildung mit MBA-Abschluss an. Gegründet auf der mehr als 20-jährigen MBA-Erfahrung und über 1400 erfolgreichen MBA-Absolvent/ innen, hat sich das IMB als innovativer und qualitätsorientierter Anbieter für postgraduale Managementweiterbildung etabliert. Metropole Berlin Berlin, die dynamische Metropole im Herzen Europas mit etwa 3,5 Millionen Einwohnern, ist Sitz der deutschen Regierung, von Botschaften, Industrie und Berufsverbänden sowie weltweit operierender Unternehmen. Mit einer ungewöhnlichen Konzentration und Vielfalt an Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist Berlin zugleich einer der führenden Wissenschaftsstandorte Deutschlands. Die Hauptstadt der Bundesrepublik gilt auch als Kulturmetropole. Der unverwechselbare und weltoffene Charakter der Stadt wird von einer großen kulturellen Vielfalt entscheidend mitgeprägt und im Umfeld der internationalen Studierendenschaft am IMB direkt erlebbar. 4 IMB Institute of Management Berlin

5 Berlin MBA 5

6 Berlin MBA Curriculum Block Modules Content 90 ECTS Core Modules 1 2 Coping with a Complex Environment Managing Core Processes Political-Legal Environment and Corporate Social Responsibility Managerial Economics Operations and Supply Chain Management Business Information Systems and Quantitative Methods Managing Human Resources Strategic Human Resource Management Organizational Change and Leadership 5 4 Accounting and Managing Value Financial Accounting Managerial Accounting Managing Financial Resources Finance 5 6 Managing Marketing Marketing 5 7 Formulating Strategy Strategic Management Business Simulation Game 5 Developing Your Leadership personality 8 Management Reflection Seminar / Career Coaching Elective Leadership Personality Seminar I + II (e. g. Negotiation Skills, Presentation Techniques) 15 Pathway Specific Modules and Electives Specific Elective Modules in: International Management Entrepreneurship Change Management Health Care Management 20 Master s Thesis 13 Research Methods Thesis 20 6 IMB Institute of Management Berlin

7 Programmkonzept Die Kernmodule des Berlin MBA vermitteln grundlegende General Management Kenntnisse. Die Pathway Modules dienen der Spezialisierung nach inhaltlichen und Branchenthemen. Die Heterogenität der Studiengruppen ist dabei Methodik und Zielsetzung zugleich. Wenn Ingenieure, Juristen, Naturwissenschaftler und Kulturschaffende im Rahmen des seminaristischen Unterrichts zusammen an Problemstellungen arbeiten, erleben alle Beteiligten intensive Erfahrungen in dynamischen Gruppenprozessen mit innovativen Ergebnissen. Das Programm vermittelt die besonderen Kompetenzen, die in der Unternehmensführung unter Berücksichtigung internationaler Perspektiven nötig sind. Die künftigen Master erwerben und vertiefen die fachlichen, sprachlichen und sozialen Fähigkeiten, für ihre beruflichen Aktivitäten im Management international agierender Unternehmen. Programmablauf Der Berlin MBA startet jährlich im Oktober. Die part-time Pathways sind über zwei Jahre angelegt und werden vornehmlich in Präsenzblöcken absolviert. Der Unterricht findet in deutscher und englischer Sprache statt. Bei Studienaufenthalten an englischen und amerikanischen Hochschulen arbeiten die Teilnehmenden i. d. R. an Projekten mit den MBA-Studierenden der Programmpartner. Das Studium zeichnet sich durch eine individuelle Atmosphäre und eine optimale Betreuung durch die Lehrenden aus. Jedes Modul schließt studienbegleitend mit Prüfungen wie Präsentation, Klausur oder Hausarbeit ab. Nach den erfolgreich absolvierten Modulen sowie der Master s Thesis werden 90 ECTS- Leistungspunkte gemäß dem»european Credit Transfer System«vergeben. Ende November eines jeden Jahres werden den Absolventinnen und Absolventen im feierlichen Rahmen der Graduierungszeremonie ihre Urkunde und ihr Zeugnis verliehen. Berlin MBA 7

8 Part-Time Pathways Berufliche Ziele verwirklichen Das intensive MBA-Studium vermittelt Managementkompetenzen für fachübergreifende Führungs- oder Beraterpositionen im internationalen Kontext. Die berufsbegleitenden Pathways bieten die klassische General Management Weiterbildung ohne Unterbrechung des Karriereweges. Spezifische Studieninteressen können in den Pathway Specific Modules und Electives vertieft werden: International Management, Entrepreneurship, Change Management oder Health Care Management. Zudem werden in den Core Modules ebenfalls die Spezialthematiken aufgegriffen und behandelt. Berufserfahrene Hochschulabsolventen und -absolventinnen, die sich zur Übernahme von Führungsaufgaben weiterqualifizieren oder ihre bereits bestehende Führungsposition durch den systematischen Erwerb von Managementkompetenz ausbauen wollen, sind die Zielgruppe. Wer seinem beruflichen Werdegang eine neue Richtung geben möchte, dem eröffnet die Managementweiterbildung neue Einstiegsmöglichkeiten in Unternehmen und Organisationen MBA Part-time Studierende 2014 Nationalitäten Deutschland 88 % EU (außer Deutschland) 9 % Weltweit (außer Europa) 3 % Branchenherkunft Gesundheitswesen / Pharmazeutische Industrie: 21 % Dienstleistungen (öffentliche und sonstige): 19 % IT / Elektronik: 11 % Fahrzeugbau / Transport: 13 % kredit- und Finanzwirtschaft / Immobilien: 7 % Industrie / Energiewirtschaft: 9 % Bildungswesen: 5 % Handel: 5 % kultur / Medien / Design: 5 % Freiberufler: 5 % Akademische Abschlüsse Wirtschaftswissenschaften: 36 % Geistes- und Sozialwissenschaften: 14 % Humanmedizin: 11 % Ingenieurwissenschaften: 9 % politikwissenschaften: 5 % naturwissenschaften: 3 % kulturwissenschaften: 7 % IT: 5 % Design: 5 % Sonstiges: 5 % Arbeitserfahrung ø 6 Jahre (3 18 Jahre) Alter ø 33 Jahre (24 47 Jahre) Geschlecht Frauen 44 % Männer 56 % 8 IMB Institute of Management Berlin

9 Internationales erfahren Angesichts der zunehmenden, alle Unternehmenstypen erfassenden Globalisierung der Wirtschaft, wird besonderes Gewicht auf die internationale Kompetenzentwicklung gelegt. Internationale und interkulturelle Aspekte sind durchgehend im Curriculum verankert. Die Lehrenden verfügen über internationale Erfahrung aus eigener Führungstätigkeit. Erfolgreiche Kooperationen mit Partnerhochschulen, Unternehmen und Organisationen weltweit ermöglichen Study Visits nach Asien, Europa und in die USA, um globale wirtschaftliche Zusammenhänge vor Ort und in der Praxis kennen zu lernen. So erwerben und vertiefen die Studierenden ihre sprachlichen, fachlichen und interkulturellen Fähigkeiten, die für Tätigkeiten im Management international agierender Unternehmen erforderlich sind. Leadership Kompetenzen ausbauen In den»leadership Personality Development«Seminaren, die in das Curriculum integriert sind, können die Studierenden ihre persönlichen, kommunikativen sowie sozialen Fertigkeiten, die für Führungsaufgaben notwendig sind, ausbauen und stärken. Möglichkeiten zur Analyse der individuellen beruflichen Situation und deren Weiterentwicklung bieten die»management Reflection Seminare«. Dabei kommen auch verschiedene diagnostische Tools zum Einsatz, mit denen persönliche Kompetenzen, Gründer- oder Führungspotentiale entdeckt und gefördert werden können. Der IMB Career Service bietet den Studierenden zusätzlich unterschiedlichen Support um individuelle Karriereziele zu erreichen, z. B. durch Karriereberatung und -coaching sowie Unterstützung im Bewerbungsprozess. Berlin MBA 9

10 Pathway International Management Gelebte Internationalität Der MBA in International Management fokussiert auf die Übernahme von Führungsverantwortung bzw. Beratungstätigkeiten in international ausgerichteten Unternehmen und Organisationen. Im Studium werden alle Bereiche des Unternehmens systematisch dargestellt von markt- und finanzbezogenen Aspekten bis zu Herausforderungen an die Organisation und die Führung international agierender Unternehmen. Prof. Dr. Solveig Reißig-Thust Akademisch Beauftragte»MBA in International Management«Professorin für Betriebliches Rechnungs wesen; Unternehmensberaterin in internationalen Konzernunternehmen; promotion an der Otto Beisheim School of Management WHU, Vallendar Der Studiengang wird in enger Kooperation mit unseren internationalen Partnerhochschulen angeboten, so dass im Rahmen von Auslandsaufenthalten Spezialisierungsmodule absolviert und interkulturelle Erfahrungen gesammelt werden können. Die internationale Ausrichtung kommt zusätzlich durch die Inhalte der Lehrveranstaltungen und durch den hohen Anteil englischsprachiger Module zur Geltung. Die Studierenden zeichnen sich durch langjährige berufliche Erfahrung in unterschiedlichsten Funktionen und Branchen aus. In Kombination mit den individuellen akademischen Prägungen vermitteln sich den Teilnehmenden wertvolle neue Ansätze und Einblicke in Arbeitsweisen und Unternehmenspraxis. Living Cases sind integraler Bestandteil des MBA in International Management. So können internationale und interkulturelle Managementkompetenzen erworben und Leadership-Fähigkeiten ausgebaut werden. Praxispartner aus internationalen Unternehmen Im Beirat des MBA in International Management engagieren sich hochkarätige Vertreter/innen aus international agierenden Unternehmen verschiedener Wirtschaftszweige, wie z. B. aus der Automobil-, der Luftfahrt- und Beratungsbranche. Durch dieses Netzwerk aus Praxispartnern erfolgt ein regelmäßiger Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen den akademischen Anforderungen und den aktuellen Herausforderungen der Managementpraxis. Da rüber hinaus profitieren unsere Studierenden und Absolvent/ innen von diesem Netzwerk bei der Weiterentwicklung ihrer beruflichen Perspektiven. 10 IMB Institute of Management Berlin

11 Pathway Change Management Veränderungen systematisch managen Der Pathway Change Management vermittelt Management- und Leadership- Kompetenzen, die auf die Besonderheiten sich wandelnder Organisationen in komplexen und dynamischen Umwelten fokussieren. Das Thema»Veränderung«begegnet Unternehmen auf verschiedene Art und Weise und stellt die betroffenen Führungskräfte und Mitarbeitenden in der Regel vor große Herausforderungen, insbesondere wenn es um die Umsetzung geplanter Veränderungen geht. Prof. Dr. Martina Eberl Akademisch Beauftragte»MBA in Change Management«Professorin für Management und Organisation; selbstständige Beraterin und Trainerin; Tätigkeiten in der Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahen Beratung bei pricewaterhousecoopers Deutsche revision AG, Berlin/Frankfurt sowie bei der Siemens AG Vermittelt werden vor diesem Hintergrund die notwendigen Kenntnisse für die erfolgreiche Steuerung von Veränderungen, wie z. B. die unternehmensspezifische Konzeption von Veränderungsprojekten, der führungsseitige Umgang mit schwierigen Situationen (Widerstände, Konflikte, Machtspiele) und die Verankerung von Veränderungen in der Organisation. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Anforderungen an die Führungskräfte, weshalb in den Spezialmodulen das Change-Management Know-how mit spezifischen Fragen der Führungsrolle und Motivation verknüpft wird. Die Teilnehmenden werden für die Wahrnehmung von Aufgaben als Führungskraft und/oder Projektleitung befähigt, Veränderungsprozesse verantwortlich zu initiieren und zu steuern oder als Berater zu begleiten. Ausgeprägter Anwendungsbezug Der Change Pathway eröffnet den Teilnehmern die Möglichkeit, Change Management auch in der Umsetzung kennenzulernen. In der Online-Simulation (Harvard Business School)»Power & Influence«wird die Durchführung eines Veränderungsprojekts mit unterschiedlichen Ausgangssituationen in einem virtuellen Unternehmen erprobt. Über Fallstudien, Videoanalysen und Experten-Vorträge wird die (erfolgreiche) Change-Praxis vermittelt und diskutierbar gemacht. Die Master s Thesis ist als»company Project«angelegt und bietet somit einen weiteren konkreten Anwendungsbezug. Expertenkooperation Der MBA in Change Management kooperiert mit Experten der Organisationsentwicklung und -beratung und bindet diese gezielt bei der Behandlung ausgewählter Spezialthemen (z. B. Systemische Veränderung, Change Mediation, Moderation von Gruppen) in die Ausbildung ein. Über die enge Zusammenarbeit zwischen dem spezialisierten Dozentenstamm und den externen Experten und Expertinnen der Organisationsentwicklung und -beratung können die Studierenden sich mit aktuellen und real erprobten Konzepten auseinandersetzen. Darüber hinaus eröffnen die Kooperationen den Studierenden den Zugang zu einem breiten Netzwerk von Unternehmen mit Change-Management-Bedarf. Berlin MBA part-time 11

12 Pathway Entrepreneurship Managementkompetenz für unternehmerisches Handeln Der Pathway Entrepreneurship fokussiert auf Wachstums- und Innovationsprozesse, auf die Führung von kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie auf die Firmengründung. Unternehmerisch Handeln Entrepreneurship kann sowohl selbstständig oder als Angestellte/r im Unternehmen erfolgen. Der innovative und verantwortungsbewusste (Eigentümer-) Unternehmer ist dabei das Leitbild. Wer unternehmerisch handelt, agiert als Generalist deshalb vermittelt der Berlin MBA in Entrepreneurship neben den für das unternehmerische Handeln zentralen Prozessen das gesamte Spektrum der Managementlehre zu Marketing, Finanzierung und Personal. Im Vordergrund stehen die Entwicklung und Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle und Konzepte zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in allen Bereichen einer Organisation, und dies auch im internationalen Kontext. Prof. Dr. Sven Ripsas Akademisch Beauftragter»MBA in Entrepreneurship«Professor für Entrepreneurship; Gründer der Daring Spirit UG (Beratung und Beteiligung für Startups); Mitgründer und ehem. Vorstand der 4Equity AG; Konzeption und Geschäftsführung des Existenzgründer-Instituts Berlin e. V. (inkl. Aufbau des Businessplan-Wettbewerb Berlin- Brandenburg); Assistent des Gründers bei der Projektwerkstatt Teekampagne GmbH Berlin; Controller International Sales bei der Schering AG Berlin Internationales Beratungsprojekt In enger und langjähriger Kooperation mit der AACSB-akkreditierten Barton School of Business der Wichita State University in Kansas, USA, bietet der Pathway eine echte deutsch-amerikanische Innovation in der MBA-Ausbildung an. Teams aus MBA-Studierenden beider Hochschulen erarbeiten im Rahmen des Kurses»International Strategic Consulting Project«Internationalisierungsoptionen für innovative kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland und den USA. Seit 2005 haben über 70 Unternehmen aus Berlin/ Brandenburg und den USA diese Möglichkeit genutzt, ihre Internationalisierungspläne zu konkretisieren. Regionales Netzwerk Im Rahmen des Studiengangsschwerpunktes Entrepreneurship besteht eine hohe Verzahnung mit Startups und mittelständischen Unternehmen aus der Region, die u. a. in Gastvorträgen sowie konkreten Projekten, die von den Studierenden bearbeitet werden, zum Tragen kommt. Im Beirat des MBA in Entrepreneurship engagieren sich Vertreter/innen von KMUs und Startups für den Transfer zwischen Praxiserfahrungen und Managementtheorien. 12 IMB Institute of Management Berlin

13 Pathway Health Care Management Management für das Gesundheitswesen Prof. Dr. Jochen Breinlinger-O Reilly Akademisch Beauftragter»MBA in Health Care Management«Professor für Management im Gesundheits- und Sozialwesen; zuvor Leiter der Personal abteilung und Verwaltungsleiter eines Kranken hauses; Geschäftsführer einer GmbH mit mehreren Krankenhausabteilungen und Pflegeeinrichtungen Das Ziel des Pathways Health Care Management ist die Stärkung der Managementkompetenz der im Gesundheitswesen tätigen Teilnehmenden. Dazu gehört zum einen ein fachübergreifendes Verständnis der Aufgaben im Management, zum anderen die Sensibilisierung für die sich abzeichnenden Trends im wissenschaftlichen, politischen und sozialen Umfeld, die zukünftig das Gesundheitswesen beeinflussen werden. Internationale Aspekte werden durch die in das Studienprogramm integrierte Studienreise berücksichtigt, in der Struktur, Leistungen und Probleme eines ausländischen Gesundheitssystems analysiert werden. Die Dozent/innen sind Professor/innen mit eigener Leitungserfahrung aus dem Health Care Bereich sowie Praxisexperten aus der Gesundheitsbranche. Zusammen mit der interdisziplinären Teilnehmergruppe, mit in der Regel langjährigen beruflichen Erfahrungen im Gesundheitswesen, ergibt sich ein ideales Forum für die intensive branchenbezogene Managementweiterbildung sowie die nachhaltige Netzwerkbildung auch über die Zeit des MBA-Studiums hinaus. Nach Abschluss des Studiums sollen die Absolventinnen und Absolventen befähigt sein, den Anforderungen im sich verändernden Gesundheitssystem mit innovativen und lösungsorientierten Konzepten zu begegnen und stra tegische Entscheidungen für Organisationen der Gesundheitsbranche zu treffen. Praxiskooperationen Der MBA in Health Care Management kooperiert mit Unternehmen, Organisationen und Institutionen aus dem Gesundheitswesen mit dem Ziel, die aktuellen Anforderungen an das Management von Gesundheitseinrichtungen im Curriculum zu berücksichtigen. Durch diese Einbindung der Praxispartner erfolgt ein Transfer von Management-Wissen und Erfahrungen zwischen der akademischen Ausbildung und den Erfordernissen der Praxis sowie die Einbindung in die Netzwerke der Gesundheitsbranche. Berlin MBA part-time 13

14 Dozent/innen Erfahrung in Theorie und Unternehmenspraxis Das Lehrkonzept des Berlin MBA Programms sieht die Kombination von wissen schaftlicher Fundierung und aktueller Praxisrelevanz vor. Professorinnen und Professoren der HWR Berlin mit langjähriger MBA-Lehrerfahrung an der eigenen Hochschule sowie anderen Business Schools konzipieren die Modulinhalte und Lernziele und lehren in den Modulen. Sie sind ausgewiesene Experten in ihrem Wissenschafts- und Forschungsgebiet und verfügen über ausgeprägte Managementpraxis aus eigenen leitenden Positionen in Unternehmen und aus Beratungstätigkeiten. Die Profile der Dozentinnen und Dozenten in den MBA Programmen finden Sie unter: Externe Dozentinnen und Dozenten aus der Unternehmens praxis gehören ebenso zum Lehrstab, die die Handlungsorientierung der MBA-Modulinhalte mit gestalten sowie die konkrete Anwendbarkeit von wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Praxis mit gewährleisten. Zusätzlich werden für die vertiefende Behandlung von Spezialthemen Gastreferenten aus Wirtschaft und Organisationen eingebunden. Insgesamt lehren mehr als 50 Dozentinnen und Dozenten im MBA Programm und seinen Vertiefungen sowie über 30 Gastreferenten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Praxistransfer Besonderer Wert wird auf die Anwendbarkeit des erlernten Managementwissens gelegt. So ist das MBA-Studium geprägt durch einen interaktiven und handlungsorientierten Unterrichtsstil, wobei die Lehrenden die aktuellen Fragen des Berufsalltags und die jahrelangen beruflichen Erfahrungen der Studierenden in das Seminargespräch einbeziehen. Fallstudien, Projekt- und Gruppen arbeiten, Business Simulations sowie Vorträge von Unternehmensvertretern prägen die praxisorientierten Lehr- und Lernformen. 14 IMB Institute of Management Berlin

15 Berlin MBA 15

16 Absolvent/innen Sven Nagel, Mag., MBA MBA in Entrepreneurship Gründer und Unternehmensberater Berlin/Deutschland»MBA am IMB, was macht man da? Ideen entwickeln, Sinn suchen, Gründer treffen, führen üben, sich selbst spiegeln, blaue Ozeane finden, Überforderung erfahren, in Teams arbeiten und streiten, in die Zukunft sehen, Geschäftsmodelle prüfen, Erfahrungen tauschen, mit Zahlen jonglieren, Unternehmertum lernen, Tagesgeschäft und Strategie zueinander bringen, das eigene Business beleuchten, nach Amerika fahren, Firmen beraten, unglaublichen Spaß haben und sehr viel mitnehmen.«dr. Katja Greiner-Petter, MBA MBA in Health Care Management Fachärztin für Anästhesiologie Charité Berlin»In einem zunehmend durch Spezialisierung geprägten Gesundheitswesen hat mir der Studiengang MBA Health Care Management wertvolle Erkenntnisse über Prozesse und Strukturen zusätzlich zur medizinischen Praxis vermittelt. Der direkte Austausch mit den Dozenten sowie Kommilitonen unterschiedlicher beruflicher Herkunft eröffnete mir zahlreiche neue Denk- und Handlungsperspektiven.«16 IMB Institute of Management Berlin

17 Zulassung Zulassungsvoraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom) sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse mindestens drei Jahre Berufserfahrung nach dem ersten Studienabschluss Bewerber/innen, die vollständige Bewerbungsunterlagen eingereicht haben und alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, werden von der Zulassungskommission zu einem Interview eingeladen. Checkliste für Ihre Bewerbung Motivationsschreiben mit Berücksichtigung von beruflichen Zielen tabellarischer Lebenslauf (vorzugsweise»europass«) Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung Nachweis des Hochschulabschlusses Arbeitszeugnisse Nachweis der Deutsch- und Englischkenntnisse Kopie des Reisepasses oder Personalausweises Foto Bewerbungen Ihre Bewerbung für das Studienprogramm nehmen wir gern zu jeder Zeit entgegen. Aufgrund der Teilnehmer begrenzung in den jeweiligen Spezialisierungen empfehlen wir eine frühzeitige einreichung Ihrer Unterlagen. Das Studium beginnt jeweils zum Oktober eines Jahres. Die Bewerbung erfolgt über das Online- Bewerbungsportal der HWR Berlin. Details zum Bewerbungsverfahren: service/bewerbung Studienentgelt Das Studienentgelt, zahlbar in drei Raten, beträgt für die part-time Pathways des Berlin MBA in Entrepreneurship sowie Change Management , für den MBA in International Management und für den MBA in Health Care Management beträgt das Studienentgelt Darin sind enthalten: Teilnahme an sämtlichen Modulen, Seminaren und Vorträgen Unterrichtsmaterial (Reader, Handouts, Bücher) Exkursionen und Auslandsstudienaufenthalte laut Studienplan des jeweiligen Pathways Management Skills Seminare IMB Events Registrierungs-, Prüfungs- und Abschlussgebühren, Servicesowie Administrationskosten Das Programm ist im Sinne von 25, 26 Berliner Hochschulgesetz ein Weiterbildungsstudium, weshalb das Studienentgelt in der Regel steuerlich absetzbar ist. Berlin MBA 17

18 Netzwerke Unternehmen Die hohe Verzahnung zwischen Managementtheorie und -praxis zeigt sich in der Zusammenarbeit mit international agierenden Unternehmen, durch Unternehmensbesuche oder Gastvorträge von Unternehmensvertretern und Praktikern, sowie durch Case Studies und Projektarbeiten im Rahmen des Studiums. Der Studiengangsbeirat, in dem sich Vertreter aus unterschiedlichen Unternehmen und verschiedenen Branchen engagieren, spiegelt damit das Spektrum der beruflichen Zielbereiche des Studiums wider. Durch die institutionalisierte Einbindung der Praxispartner erfolgt ein permanenter Transfer von Wissen und Erfahrungen zwischen der akademischen Ausbildung und den Erfordernissen der Praxis. Mitgliedschaften Die HWR Berlin engagiert sich aktiv in Netzwerken mit dem Ziel der Verpflichtung zu Qualität und Internationalität. So ermöglicht die Mitgliedschaft beim Hochschulkonsortium UAS7 7 Universities of Applied Sciences die Bündelung von Ressourcen für eine»alliance for Excellence«(www.uas7.org). Die HWR Berlin ist langjähriges Mitglied von AACSB International Association for Management Education, der renommiertesten internationalen Vereinigung wirtschaftswissenschaftlicher Institutionen weltweit ( www. aacsb.edu). Im Rahmen der Mitgliedschaft bei der EFQM European Foundation for Quality Management sind Mitglieder der Hochschule regelmäßig als Assessoren tätig, für Studierende werden Inhouse-Assessorentrainings angeboten ( www. deutsche-efqm.de). Bei der EFMD European Foundation for Management Development, beteiligt sich das IMB der HWR an den Netzwerkaktivitäten führender Vertreter/innen von Hochschulen und Unternehmen ( www. efmd. org). IMB Community Das Alumni-Netzwerk»IMB Community«, dient den jetzigen und künftigen MBA-Absolvent/innen als gemeinsames Kommunikationsforum und unterstützt sie beim Ausbau eines international wirkenden Managementnetzwerkes. Management Trainings, Gastvorträge und»imb XL«-Weiterbildungsseminare sollen dazu beitragen, Synergien zwischen Unternehmenspraxis und State of the Art-Lehre zu schaffen. 18 IMB Institute of Management Berlin

19 HerAuSGeBer Der präsident der Hochschule für Wirtschaft und recht Berlin prof. Dr. Bernd reissert redaktion petra Wieczorek GeStAltunG Marc Wingenfeld FOtOS Andrea katheder (S. 2, 5, 14, 15, 19) presse- und Informationsamt des landes Berlin (S. 4) 2015 Hochschule für Wirtschaft und recht Berlin

20 Kontakt IMB Institute of Management Berlin der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin / Berlin School of Economics and Law Badensche Straße Berlin Telefon: +49 (0) / Fax: +49 (0) Weitere Informationen zum MBA Studiengang

Master General Management

Master General Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law IMB Institute of Management Berlin Master General Management Master General Management HWR Berlin In diesem berufsbegleitenden

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 16/2011 vom 5. April 2011 Studienordnung für den weiterbildenden Studiengang MBA Master of Business Administration am IMB Institute of

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 7/200 vom 9. Juni 200 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Health Care Management am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time)

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Stand: 01. April 2015 Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 19 Abs. 1 Satz 2 Nr. 9 des

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt Nr. 06/2011vom 28. Januar 2011 Zulassungsordnung für die Studiengänge des IMB Institute of Management Berlin vom 09.02.2010 Seite 2 Mitteilungsblatt Herausgeber: Der Präsident Badensche

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 05/2011 vom 27. Januar 2011 Studienordnung für den Studiengang MBA General Management Dual Award vom 09.02.2010 Seite 2 Studienordnung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei.

... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei. ... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei. Das duale Master-Studienprogramm bei ALDI SÜD. ihr einstieg in die managementkarriere. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Warum

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Master Nonprofit-Management und Public Governance

Master Nonprofit-Management und Public Governance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Nonprofit-Management und Public Governance akkreditiert durch Nonprofit-Management

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Master Public Administration

Master Public Administration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fernstudieninstitut Master Public Administration Kompetenz für die öffentliche Verwaltung akkreditiert durch Public Administration

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Master / Bachelor Management International

Master / Bachelor Management International Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master / Bachelor Management International Deutsch-Französischer Studiengang B.A./M.A.

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Strategic Management Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Strategic Management strategic Management Strategisches Management -

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 18/2011 vom 02. Mai 2011 Entgelte für die postgradualen Weiterbildungsstudiengänge des IMB Institute of Management Berlin der Hochschule

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Vom 17.06.2015 Rechtsgrundlage Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 33 des Gesetzes

Mehr

EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA)

EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) PROGRAM IN GENERAL AND INTERNATIONAL MANAGEMENT T h e p a s s p o r t t o y o u r c a r e e r >> >> College of Business Fachhochschulen Ludwigshafen am

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT in Kooperation mit MACQUARIE UNIVERSITY SYDNEY (AUSTRALIA) DIVISION OF ECONOMICS AND FINANCIAL STUDIES Studienordnung für den

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME

TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME TURKU UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES (Faculty of Business and Life Sciences) INTERNATIONAL DISTANCE LEARNING PROGRAMME PROFESSIONAL SPECIALISATION STUDIES 2009/2010 EXECUTIVE MBA (in Zusammenarbeit mit)

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 04/2015 vom 5. Februar 2015

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 04/2015 vom 5. Februar 2015 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 04/2015 vom 5. Februar 2015 Entgelte für die Weiterbildungsstudiengänge des IMB Institute of Management Berlin der Hochschule für Wirtschaft

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presseinformation Ralf Bürkle L 5, 6 68131 Mannheim Telefon 06 21 / 1 81-1476 Telefax 06 21 / 1 81-1471 buerkle@mba-mannheim.com www.mannheim-business-school.com Mannheim,

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011.

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011. Besondere Bestimmungen für die Prüfungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration (MBA) des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) Fakultät für Ingenieurwissenschaften Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Weiterbildungs- Master-Studiengang Sicherheitsmanagement Institut

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Arts in General Management FSPO MA GM 2015 Zeppelin Universität staatlich anerkannte Hochschule der Zeppelin Universität gemeinnützige

Mehr

Executive Master of Business Administration Consulting Management

Executive Master of Business Administration Consulting Management Executive Master of Business Administration Consulting Management Executive Masterprogramm Business Administration Consulting Management (MBA) Das Weiterbildungsprogramm Executive MBA Consulting Management

Mehr

K 066/973. Curriculum für das. Masterstudium. General Management

K 066/973. Curriculum für das. Masterstudium. General Management K 066/973 Curriculum für das Masterstudium General Management 3_MS_GeneralManagement Seite 1 von 10 Inkrafttreten: 1.10.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung... 4 3 Aufbau und

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (in der Fassung der Beschlüsse der Lehrgangskommission vom 15.04.2010 und 05.05.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Mannheim Master of Accounting & Taxation

Mannheim Master of Accounting & Taxation Mannheim Master of Accounting & Taxation Accounting Track 208 Accounting Track Mit dem Mannheimer Modell zum verkürzten Wirtschaftsprüferexamen Mit der fünften Novelle der Wirtschaftsprüferordnung (WPO)

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr