Abfallentsorgung Kontaktaufnahme bei Sondermüll Urani, Werner / Gebäudetechnik & Sicherheit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abfallentsorgung Kontaktaufnahme bei Sondermüll Urani, Werner / Gebäudetechnik & Sicherheit"

Transkript

1 Abfallentsorgung Kontaktaufnahme bei Sondermüll Urani, Werner / Gebäudetechnik & Sicherheit Account / -Adresse Abteilung Zugangsdaten für das Netzwerk der Angewandten Wachmann, Ulrike / Personalabteilung (Bereichsleitung: Nagel, Markus) Account / -Adresse Person Zugangsdaten für das Netzwerk der Angewandten Potetz, Renate / Köstner, Manuela / Personalabteilung Alarm Wenn Sirene durchgehend heult, bitte sofort entlang des Fluchtweges das Gebäude verlassen Alumninetzwerk AbsolventInnen der Universität für angewandte Kunst Wien erhalten besondere Unterstützung. Dieses Service wird zentral über ARTist, den Alumniverein der Angewandten, angeboten. Info: artist.uni-ak.ac.at Damianisch, Alexander / Support Kunst und Forschung Anschaffungen Ausschreibung, Angebotseinholung, Bestellung Arbeitsplatzausstattung Antrag an Ihre/n Vorgesetzte/n zwecks Genehmigung Ihrer gewünschten Arbeitsplatzausstattung, dann Weitergabe des genehmigten Antrages an Maria Zettler VorgesetzteR > dann Zettler, Maria / Facility Management Arbeitsplatzbeschreibung Bestandteil des Dienstvertrages, der die Aufgaben des Arbeitsplatzes näher erläutert und quantitativ aufteilt Vorgesetzte / Vorgesetzter > dann Nagel, Markus / Personalabteilung Arbeitszeitenregelung Regelt die Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit auf die einzelnen Tage der Woche Vorgesetzte / Vorgesetzter / Personalabteilung Beratung bei Konflikten Als Unterstützung in schwierigen Situationen mit KollegInnen, Vorgesetzten, MitarbeiterInnen oder Studierenden stehen Ihnen zwei BeraterInnen zur Verfügung, die Sie anonym und kostenlos nützen können. Terminvereinbarung direkt bei den BeraterInnen: Mag. Dr. Daniela Malfent Arbeitspsychologin, Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) Schwerpunkte: Arbeitspsychologie, Burn-out Syndrom, Depressionen Tel.: / Rafael Rabenstein, MSc Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) Schwerpunkte: Arbeitsplatzkonflikte, soziale Kompetenz, Ängste Tel.: / Betriebsarzt Regelmäßige Anwesenheit einer Betriebsärztin lt. Aushang beim Betriebsarztzimmer, Oskar-Kokoschka-Platz, Schwanzer-Trakt, Erdgeschoss Bibliotheksbenutzung Die Bibliothek ist die zentrale Informationseinrichtung der Universität. Ihre Bestände stehen vor allem den Hausangehörigen sowie Angehörigen anderer Universitäten, aber auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Der Bestandsaufbau orientiert sich an den Lehr- und Forschungsaufgaben der Universität. Gesammelt werden gedruckte, audiovisuelle und elektronische Informationsträger. Schwarz, Irene / Bibliothek Briefpapier Bei der Büromaterial-Ausgabestelle direkt abzuholen: Di + Do je 10:00 15:00 Uhr, Oskar-Kokoschka-Platz, Ferstel-Trakt, 1. OG, Poststelle Buchhaltung / Rechnungsfragen Budget und Controlling Budgetplanung, -zubuchung und -überwachung, Erstellung der Berichte an die Geschäftsführung, für InstitutssekretärInnen Einschulung als SAP-Info-User Szatko, Sabina / Ressourcenplanung und Controlling Buddysystem für neue MitarbeiterInnen Erfahrene Kolleginnen und Kollegen ( Buddy ) stellen sich als Ansprechund AustauschpartnerIn zur Verfügung und unterstützen so jeweils eine neue Mitarbeiterin bzw. einen neuen Mitarbeiter in der Anfangszeit. Büromaterial Bei der Büromaterial-Ausgabestelle direkt abzuholen: Di + Do je 10:00 15:00 Uhr, Oskar-Kokoschka-Platz, Ferstel-Trakt, 1. OG, Poststelle Coaching für Personen mit Leitungsfunktion Wenn man eine Leitungsfunktion innehat, kommen zusätzlich zum eigentlichen Job als KünstlerIn, WissenschaftlerIn und LehrendeR spezielle Aufgaben dazu. In dieser Funktion ist es gut, eine/n externe/n ReflexionspartnerIn zu haben, mit der/dem man die speziellen Anforderungen an eine Führungskraft reflektieren kann. Wenn Sie ein Coaching in Anspruch nehmen möchten, stehen Ihnen erfahrene BeraterInnen zur Verfügung. Computer Beschaffung und Bereitstellung eines Standgerät-Computers Daten und Fakten zur Angewandten Siehe angewandt.at/zahlen Einmal jährlich, nach Erstellung der Wissensbilanz, werden die wichtigsten Zahlen zu Studierenden und Personal der letzten drei Jahre in Form eines Überblicks auf der Homepage der Angewandten veröffentlicht. Bei Bedarf können auch anlassbezogene Auswertungen erstellt werden. Diebstahl Dienstreise Reisetätigkeit außerhalb des Dienstortes im Auftrag der Universität VorgesetzteR / Wachmann, Ulrike / Personalabteilung

2 Diskriminierung In Fällen von Diskriminierungen ist der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AfG) für die Unterstützung der betroffenen Personen zuständig. Elias, Marion / Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AfG) Drucksorten und Informationsmaterial Produktion von Foldern zu neuen Studiengängen, Imagebroschüren und Infofoldern sowie Drucksorten, wie Einladungen, Plakate oder Inserate für die Bewerbung von Veranstaltungen -Probleme -Verteiler Entwicklungsplan Im Entwicklungsplan beschreibt die Angewandte alle drei Jahre ihre Vision, ihr Profil und ihre strategische Planung als Grundlage für die zwischen Republik Österreich und Angewandter verhandelte > Leistungsvereinbarung. Kernegger, Bernhard / Universitäts- und Qualitätsentwicklung Fluchtweg Gemäß der Fluchtweg-Schilder Forschungsförderung / Antragsstellung Künstlerische und wissenschaftliche Forschung werden nach den jeweilig an der Angewandten vertretenen Inhalten, Formen, Regeln und Bedürfnissen unterstützt. Im Zentrum stehen hier die Information über Ausschreibungen, die diesbezügliche Beratung, Projektentwicklung, Projektbegleitung und -kommunikation sowie die Mitgestaltung eines dynamisch-motivierenden Umfeldes. Damianisch, Alexander / Support Kunst und Forschung Führung durchs Haus Führungen für externe Partner und neue MitarbeiterInnen durch das Hauptgebäude. Die TeilnehmerInnen erfahren mehr über den historischen Gebäudekomplex, die Geschichte der Angewandten und ihre Positionierung als international bedeutsamer künstlerischer Lehrbetrieb. Gebäudeausstattung Antrag via Zettler, Maria / Facility Management Gebäudegebrechen Bitte um sofortige telefonische Verständigung / mobil: Gebäudemaßnahmen Antrag via gemäß Richtlinie Gebäude-Instandhaltung u. Ausstattung, abrufbar auf Facility-Management-Website: Universität > Organisation > Facility Management > Downloads Gleichstellung Die Abteilung für Genderangelegenheiten treibt die Gleichstellung zwischen Frauen und Männern an der Universität voran. Der Kernarbeitsbereich umfasst Analysen zur Aufdeckung von ungleichen Verhältnissen und die Entwicklung von Maßnahmen zur Behebung von Ungleichbehandlungen sowie zur Bewusstseinsbildung in diesem Bereich. Löffler, Doris / Genderangelegenheiten Honorarnoten Dienen der Abrechnung von Werkverträgen oder Gastvorträgen Hörsaalausstattung Anruf bei Bedarf nach Unterstützung bei Veränderung der Tischaufstellung, Bereitstellung von Flip-Charts, Stiften, Verlängerungskabeln etc. Wesely, Reinhard / Gebäudetechnik und Sicherheit Internationale Mobilität (Lehrende) Anträge auf Zuschüsse zu kurzfristigen Auslandsvorhaben können im Büro für Auslandsstudien gestellt werden, dort sind auch die Antragsformulare erhältlich. Christoph, Brigitte / Auslandsbüro IT-Angelegenheiten / IT-Probleme Jahresbericht Einmal jährlich legt die Angewandte einen Bericht über alle relevanten Aktivitäten zur Information der hausinternen und externen Öffentlichkeit sowie als Beleg über die Erfüllung der > Leistungsvereinbarung. Online unter dieangewandte.at/berichte, gedruckte Exemplare sind bei Bedarf erhältlich. Kassa Bendl, Silvia / Finanzabteilung Kollektivvertrag KV für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten Nagel, Markus / Personal, Finanzen und Recht (Bereichsleitung) Kooperationen Die Angewandte bahnt Kooperationen mit Kunst- und Kultureinrichtungen sowie privatwirtschaftlichen Unternehmen an und betreut diese. Vogl, Jasmin / Kooperationsmanagement Kopierkarte / Kopieren Multifunktionsgeräte stehen im Gang vor der Poststelle: Oskar-Kokoschka-Platz, Ferstel-Trakt, 1. OG Doppler, Gertrude / Poststelle Kostenrechnung Einrichtung von Kostenstellen und Innenaufträgen Schmidt, Johanna / Szatko, Sabina / Ressourcenplanung und Controlling Krankenstandsmeldung Piegler, Elisabeth / Personalabteilung

3 Lehrveranstaltungsevaluation Zur Reflexion der Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltung stehen Ihnen an der Angewandten verschiedene Verfahren zur Verfügung wie Feedback von Studierenden oder Feedback von KollegInnen. Informationen dazu finden Sie im Online-Service unter Evaluation oder auf der Website unter Universität / Qualität. Hartel, Margit / Universitäts- und Qualitätsentwicklung Leistungsvereinbarung Jede Universität erhält ihr Dreijahresbudget auf Basis einer > Leistungsvereinbarung mit der Republik Österreich. Dort ist auch grob festgelegt, was die Angewandte in dieser Zeit an Aktivitäten setzen wird. Download unter Kernegger, Bernhard / Universitäts- und Qualitätsentwicklung LV-Verzeichnis Zu Beginn jedes Semesters wird ein gedrucktes Lehrveranstaltungsverzeichnis herausgegeben. LehrveranstaltungsleiterInnen sind verantwortlich dafür, dass die Informationen betreffend Ort und Zeit bis zum jeweiligen Stichtag ins > Online-Service eingetragen werden. Portier Oskar-Kokokschka-Platz Mensa Öffnungszeiten während des Semesters: Mo Fr, je 9:00 16:00 Uhr, Oskar-Kokoschka-Platz, Ferstel-Trakt, EG Mitteilungsblatt Beim Mitteilungsblatt handelt es sich um das offizielle Amtsblatt der Angewandten. Ahmetovic, Zekija / Rechtsabteilung Möbel für Studios und sonstige Räume der Lehre und Forschung Beratung und Angebotseinholung Möbel für Büros Antrag an Ihre/n Vorgesetzte/n zwecks Genehmigung Ihrer gewünschten Büromöbel, dann Weitergabe des genehmigten Antrages an Johann Katona VorgesetzteR > dann Mobiltelefon Antrag an Ihre/n Vorgesetzte/n zwecks Genehmigung eines Mobiltelefons, dann Weitergabe des genehmigten Antrages an den ZID VorgesetzteR > dann Huber, Gabriela, Mobiltelefon-Liste Wird einmal im Semester aktualisiert und zentral via ausgesendet Multifunktionsgerät Bei Fragen zur Funktionalität anrufen Höbart, Florian / Netzwerk Notebook Antrag an Ihre/n Vorgesetzte/n zwecks Genehmigung eines Notebooks, dann Bestellung via u-book-aktion jeweils zu Semesterbeginn, Aussendung erfolgt durch ZID VorgesetzteR Notfall / mobil: 0664 / Online-Service Alle Angehörigen der Angewandten verfügen über ein persönliches Online- Service, der Einstieg erfolgt via service.uni-ak.ac.at/login mit p-nummer und Passwort (Beilage zum Dienstvertrag, Neuausstellung durch Personalabteilung). Im Online-Service werden Inhalte für dieangewandte.at eingetragen (Lehrveranstaltungen > Visitenkarten online), Evaluierungen angemeldet bzw. dokumentiert und Account-Daten verwaltet (z. B. -Weiterleitung, Abwesenheit...). Kernegger, Bernhard / Studienangelegenheiten, Universitäts- und Qualitätsentwicklung Nagel, Markus / Personal, Finanzen und Recht Organigramm Spiegelt die Organisationsstruktur der Universität wider Nagel, Markus / Personal, Finanzen und Recht Parkplatzregelung Nur in Ausnahmefällen sind Parkplätze im Innenhof Oskar-Kokoschka-Platz verfügbar. Zettler, Maria / Liegenschaften & Raumkoordination Post Im (Hauspost-)Kuvert zur Poststelle zu bringen bzw. bei Portier abzuholen Doppler, Gertrude / Registratur & Zentrale Poststelle Publikationen Der Bereich Informations- und Veranstaltungsmanagement ist verantwortlich für Publikationen, Zeitungsbeilagen und auch Ausstellungskataloge. Die Edition Angewandte erscheint im Verlag Birkhäuser / De Gruyter zu gesamtuniversitär relevanten Themen sowie einzelnen Schwerpunkten. Roswitha Janowski-Fritsch / Publikationsmanagement Presse Die Planung und Umsetzung der aktiven Pressearbeit und die Begleitung von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen und Events stehen im Zentrum, ergänzt um die Medienbeobachtung. Service für JournalistInnen und Anlaufstelle für Medienanfragen aller Art sind damit untrennbar verbunden und bilden den Arbeitsschwerpunkt. Danmayr, Andrea / Presse und Medienkommunikation Prüfungslisten, Zeugnisse Prüfungslisten können via Online-Service heruntergeladen werden. Sobald diese mit Originalunterschrift in der Studienabteilung einlangen, kann diese den Studierenden ihre Zeugnisse ausstellen. Raumvergabe temporär -Antrag bei temporärem Raumbedarf eines Hörsaales, Seminarraumes, Veranstaltungsraumes etc. Raumübersicht siehe Abteilungs-Website Thurner, Shirley / Liegenschaften & Raumkoordination Raumvermietung Die Hörsäle und Seminarräume der Universität sowie das Refektorium und die Sala Terrena im Heiligenkreuzer Hof, dem Ausstellungszentrum der Angewandten, können angemietet werden. Schneider, Christian / Veranstaltungsbetreuung

4 Raumzuteilung fix Zentrale Raumzuteilung erfolgt nur via Antrag Zettler, Maria / Liegenschaften & Raumkoordination Reinigung Bei Unzufriedenheit mit der Qualität bitte anrufen Katona, Johann / Gebäude-Dienstleistungen Reparaturen Schadensmeldungen via gemäß Richtlinie Gebäude-Instandhaltung u. Ausstattung, abrufbar auf Facility-Management-Website: Universität > Organisation > Facility Management > Downloads Staudigl, Stephan / Gebäudetechnik & Sicherheit Satzung Die Satzung der Universität für angewandte Kunst Wien Ahmetovic Zekija / Nagel, Markus / Personal, Finanzen und Recht Rektorat / Senat Scannernutzung Schlüssel Fix-Ausgabe nur für Tür zum eigenen Arbeitsplatz, zu Hörsälen/Seminarräumen nur, wenn Info bei Raumkoordination aufliegt Service-Anforderungen Antrag an Facility Management für Services unterschiedlicher Art mittels Ausfüllen des Formulars FM-Serviceanforderungen, abrufbar auf Facility- Management-Website: Universität > Organisation > Facility Management > Downloads Sicherheit Ihre Sicherheit ist uns wichtig. Sponsoring Wir unterstützen Sie gern bei der Erstellung von Sponsoringkonzepten für die Realisierungen Ihrer Veranstaltungen. Studienrecht und Curricula: Auskunft und Problemlösung Bei Fragen zum Studienrecht (z. B. Rechte und Pflichten von Studierenden und Lehrenden, Zulassung, Lehrveranstaltungen, Prüfungen etc.) und zu den Studienplänen der Angewandten ist die Studienabteilung Ansprechpartner. Teamentwicklung Damit im Arbeitsalltag alles rund läuft, ist es hilfreich, das anstehende Jahr zu planen, Abläufe zu reflektieren, Zuständigkeiten zu überdenken und Vereinbarungen zu treffen. Zur Unterstützung kann eine Abteilung jährlich bis zu zwei Tage externer Moderation in Anspruch nehmen. Telefon und Anschluss Telefonliste Wird einmal pro Semester aktualisiert und zentral via ausgesandt Transporte Kostenloser Transport von Objekten via Uni-Dienst-Kfz im Rahmen von Lehrveranstaltungen bis zu 1-Tagesfahrten (hin und retour) innerhalb Österreichs, bei Privat-Transporten Unkostenbeitrag Pfeiffer, Nina / Gebäude-Dienstleistungen Türschild-Montage Rahmen und Montage Staudigl, Stephan / Gebäudetechnik und Sicherheit Übersiedlungen Vorab-Kontaktaufnahme notwendig, um Übersiedelungsumfang zu klären Katona Johann / Gebäude-Dienstleistungen Überstunden allgemeines Personal Sind nur auf Aufforderung der/des Vorgesetzten und Genehmigung durch den Rektor zu erbringen Vorgesetzte/Vorgesetzter / Piegler, Elisabeth / Personalabteilung Umbauten Antrag via Unfall / mobil: Urlaubsregelung Der Urlaubsanspruch ist im KV geregelt. VorgesetzteR / Piegler, Elisabeth / Personalabteilung Veranstaltungsblatt Für die Realisierung von Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Freigabe inklusive Bedarfserhebung notwendig. Zu diesem Zweck füllen Sie bitte ein Veranstaltungsblatt aus, das Sie an uns retournieren. Sie finden es auf dieangewandte.at/veranstaltungsblatt Vogl, Jasmin / Informations- und Veranstaltungsmanagement Veranstaltungskalender online auf dieangewandte.at/aktuell Digitale Veranstaltungskalender, auf dieangewandte.at unter Aktuell zu finden, zu Ausstellungen und anderen Events an der und rund um die Angewandte Veranstaltungsmanagement Konzeption, Planung und Umsetzung gesamtuniversitär relevanter Veranstaltungen, insbesondere Ausstellungen und Konferenzen, die in den Räumlichkeiten der Angewandten, im Ausstellungszentrum Heiligenkreuzer Hof oder an externen Locations stattfinden sowie Unterstützung der Realisierung großer Veranstaltungen der künstlerisch-wissenschaftlichen Abteilungen Schneider, Christian / Seipenbusch-Hufschmied, Anja / Informations- und Veranstaltungsmanagement Verpflegung Antrag für Besprechungsverpflegung gemäß Richtlinie Verpflegung, abrufbar auf Facility-Management-Website: Universität > Organisation > Facility Management > Downloads Visitenkarte Für die Gestaltung und Produktion Ihrer Visitenkarte wenden Sie sich bitte an Vogl, Jasmin / Kooperationsmanagement

5 Visitenkarte online Für Ihren persönlichen Auftritt auf der Homepage der Angewandten steht Ihnen eine Online-Visitenkarte zur Verfügung, die im > Online-Service bearbeitet werden kann. In der jährlich erstellten > Wissensbilanz der Angewandten sind thematisch relevante Einträge in Listenform abgedruckt. Webcontent Aktuell Öffentliche Bekanntgabe von News rund um die Angewandte auf dieangewandte.at, sowie im Newsletter und Infoscreen Webcontent allgemeines Personal Bezieht sich auf die im Internet veröffentlichten Daten der Person Potetz, Renate / Personalabteilung Webcontent Lehrveranstaltungen online Hier scheinen alle vom Vizerektor für Lehre beauftragten Lehrveranstaltungen auf. Die inhaltlichen Beschreibungen werden von den Lehrenden selbst via Online-Service eingetragen. Scheint eine Lehrveranstaltung nicht auf, ist das Vizerektorat für Lehre Ansprechpartner, bei allen anderen Fragen/Problemen die Studienabteilung. Einmal im Semester wird zusätzlich ein gedrucktes LV-Verzeichnis herausgegeben. Webcontent Organisationseinheiten Bezieht sich auf die im Internet veröffentlichten Daten einer Orgaisationseinheit Wachmann, Ulrike / Personal, Finanzen, Recht (Bereichsleitung: Nagel, Markus) Webcontent Studium Für Fragen zum Menüpunkt Studium auf dieangewandte.at ist die Studienabteilung Ansprechpartnerin, inhaltliche Anregungen können jederzeit gern eingearbeitet werden. Leisentritt, Petra / Studienangelegenheiten Webcontent künstlerisches/wissenschaftliches Personal Bezieht sich auf die im Internet veröffentlichten Daten der Person Köstner, Manuela / Personalabteilung Weiterbildung, interne Zur Weiterbildung stehen Ihnen ein internes Weiterbildungsprogramm sowie ausgewählte Angebote anderer Wiener Universitäten kostenlos zur Verfügung. Das gesamte Angebot finden Sie unter Wegweiser Leitsystem und mobile Anzeigetafeln Katona Johann / Gebäude-Dienstleistungen Werkverträge Dienen der Abwicklung von Fremdleistungen Wissensbilanz > Jahresbericht Zeichnungsberechtigungen Vorgesetzte / Vorgesetzter / Rektorat Zeitausgleich Dient dem Abbau von Überstunden bzw. einer flexibleren Verteilung der Arbeitszeit auf das Arbeitsjahr Vorgesetzte / Vorgesetzter / Piegler, Elisabeth / Personalabteilung Zutrittskontrolle Gebäude Vorweisen eines Ausweises zwischen 22:00 und 6:00 Uhr früh beim Portier nötig 4D Unternehmensdatenbank Datenbank, in der verschiedene Module die Verwaltung der Universität unterstützen Kaiser, Gabriele / Personal, Finanzen, Recht (Bereichsleitung: Nagel, Markus) Webcontent Kunst und Forschung Die Angewandte informiert öffentlich über laufende Forschungsprojekte, Publikationen und die Diplomdatenbank. Bei Fragen zur Aktualisierung kontaktieren Sie Bettel, Florian / Support Kunst und Forschung Webcontent Universität Grundlegende Informationen über die Angewandte, Zahlen und Fakten. Bei Fragen zur Aktualisierung kontaktieren Sie Website-Absturz Bei einem Absturz der Website ist die Abteilung Informationsmanagement die erste Anlaufstelle. Fallweise kann bei einer technischen Ursache, die in der Hardware liegt, auch der ZID informiert werden. Website Weiterentwicklung Die Abteilung Informationsmanagement ist für die inhaltliche und insofern auch technische Weiterentwicklung der Website zuständig.

Sie richten Ihren Arbeitsplatz ein...

Sie richten Ihren Arbeitsplatz ein... Sie richten Ihren Arbeitsplatz ein... Maria ZETTLER DW 2020 Johann KATONA DW 2090 Anruf od. Email, Terminvereinbarung bei Assistenz Christina MAYER DW 2021 Raum-Zuteilung Anruf od. Email od. Terminvereinbarung

Mehr

Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte

Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte In diesem Leitfaden finden Sie jene Informationen rund um die INTERNE JOBBÖRSE, die für Sie als Führungskraft besonders wichtig sind. So enthält er unter

Mehr

MultiMediaTechnology Bachelorstudium. Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014

MultiMediaTechnology Bachelorstudium. Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014 Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014 Masterstudium Sie sind gelandet. Menschen bei MMT Öffnungszeiten Office MMT Montag Donnerstag 10:00 12:00 Uhr Die Öffnungszeiten sind unbedingt einzuhalten! Menschen

Mehr

Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld. Eine Einführung für neue Studierende. Sabine Demoliner 9/2013

Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld. Eine Einführung für neue Studierende. Sabine Demoliner 9/2013 Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld Eine Einführung für neue Studierende Sabine Demoliner 9/2013 Übersicht FHCard Räumlichkeiten Benutzername / E-Mail IT-Services Zertifizierungen / Software

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

E-Learning-Strategie der Leopold-Franzens- Universität Innsbruck. Univ.-Prof. Dr. Eva Bänninger-Huber Vizerektorin für Lehre und Studierende

E-Learning-Strategie der Leopold-Franzens- Universität Innsbruck. Univ.-Prof. Dr. Eva Bänninger-Huber Vizerektorin für Lehre und Studierende E-Learning-Strategie der Leopold-Franzens- Universität Innsbruck Univ.-Prof. Dr. Eva Bänninger-Huber Vizerektorin für Lehre und Studierende Übersicht - Rückblick auf bisherige Aktivitäten - Strategieentwicklung

Mehr

Kurzportrait des Rechenzentrums

Kurzportrait des Rechenzentrums Kurzportrait des Rechenzentrums Wintersemester 2014/2015 Christopher Kaschke Universität Augsburg Rechenzentrum Leistungen des Rechenzentrums RZ-Benutzerkennung Ermöglicht den Zugriff auf die meisten IT-Angebote

Mehr

Leitfaden für Lehrbeauftragte im Studium Generale

Leitfaden für Lehrbeauftragte im Studium Generale Leitfaden für Lehrbeauftragte im Studium Generale Inhaltsverzeichnis 1. Zertifikat / Hochschul-Account / W-LAN 2. SB-Portal 3. Moodle / E-Learning 4. Teilnehmerlisten (M.E./O.E. abgelegt / Noten) 5. Noten

Mehr

Evaluationsrichtlinie IAW

Evaluationsrichtlinie IAW Evaluationsrichtlinie IAW 1 Geltungsbereich In der vorliegenden Richtlinie werden die Ziele der institutsweiten Befragungen und Evaluationen näher erläutert, die Verantwortlichkeiten für die Organisation

Mehr

Einführung des neuen Campus-Management-Systems PORTA

Einführung des neuen Campus-Management-Systems PORTA Einführung des neuen Campus-Management-s Was ist? ist der Name für das neue integrierte Campus- Management- der Universität Trier verwendet das von der HIS eg neu entwickelte Softwareprodukt HISinOne löst

Mehr

WEGWEISER SICHER AUS DEM BACHELOR IN DEN MASTER

WEGWEISER SICHER AUS DEM BACHELOR IN DEN MASTER WEGWEISER SICHER AUS DEM BACHELOR IN DEN MASTER 1. Bachelor-Prüfung und Bachelor-Arbeit Mit dem erfolgreichen Ende des 5. Semesters stehen die zwei wohl noch größten Herausforderungen des Bachelor-Studiums

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

VEREINBARUNGSBOGEN ZUM JAHRESGESPRÄCH

VEREINBARUNGSBOGEN ZUM JAHRESGESPRÄCH VEREINBARUNGSBOGEN ZUM JAHRESGESPRÄCH zwischen Führungskraft und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des allgemeinen Universitätspersonal MUSTEREXEMPLAR für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Office-Management,

Mehr

abmelden - Loggen Sie sich immer aus, wenn Sie mystudy verlassen

abmelden - Loggen Sie sich immer aus, wenn Sie mystudy verlassen mystudy-userguide für Studierende - Wintersemester 2014/2015 Statuszeile (rechts oben): Ihre Rolle in mystudy aktives Semester - Klicken Sie auf das Semester um in ein vergangenes oder neues Semester zu

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Universität Karlsruhe (TH) Der Rektor Amtliche Bekanntmachung 2004 Ausgegeben Karlsruhe, den 27. Mai 2004 Nr. 33 I n h a l t Seite Verwaltungs- und Benutzungsordnung des Zentrums für Weiterbildung und

Mehr

HÖRSAAL PATENSCHAFTEN. TECHNISCHE UNIVERSITÄT GRAZ Internationale und Strategische Partnerschaften

HÖRSAAL PATENSCHAFTEN. TECHNISCHE UNIVERSITÄT GRAZ Internationale und Strategische Partnerschaften HÖRSAAL PATENSCHAFTEN TECHNISCHE UNIVERSITÄT GRAZ Internationale und Strategische Partnerschaften Kontakt: Internationale und Strategische Partnerschaften Stabsstelle des Rektors Schlögelgasse 9/I A-8010

Mehr

Nutzung der IT-Services an der Fachhochschule Bielefeld 09/2015

Nutzung der IT-Services an der Fachhochschule Bielefeld 09/2015 Nutzung der IT-Services an der Fachhochschule Bielefeld 09/2015 Übersicht Räumlichkeiten Benutzername / E-Mail FHCard IT-Services Zertifizierungen / Software Ansprechpartner 2 Nutzung der IT-Services der

Mehr

Positionen Wahlen des Vorstandes 2014

Positionen Wahlen des Vorstandes 2014 Positionen Wahlen des Vorstandes 2014 Hinweis: Soweit in diesem Dokument auf Personen bezogene Bezeichnungen in männlicher Form angeführt sind, beziehen sich diese in gleicher Weise auf Männer und Frauen,

Mehr

FFG-Projekte: Kostenleitfaden 2.0. Kalkulation und Projektabrechnung

FFG-Projekte: Kostenleitfaden 2.0. Kalkulation und Projektabrechnung FFG-Projekte: Kostenleitfaden 2.0. Kalkulation und Projektabrechnung Technik für Menschen Programm ~ Begrüssung durch Vizerektor Fröhlich ~ Forschungsservices an der TU Wien zur Abwicklung von FFG-Projekten

Mehr

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Häufig gestellte Fragen Lehrveranstaltungen Muss ich mich für Ihre Veranstaltungen anmelden? Ja, bitte registrieren Sie sich in FlexNow für alle unsere Lehrveranstaltungen, außer Grundlagen des Personalmanagements,

Mehr

Infotag Zentrale Services Personalabteilung

Infotag Zentrale Services Personalabteilung Infotag Zentrale Services Personalabteilung Organigramm der Hauptabteilung I - Ressourcen Adobe Acrobat Document I. Servicegruppe Personal Wir beraten und unterstützen Sie bei Fragen zum Thema Einstellung

Mehr

Evaluationsordnung der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Evaluationsordnung der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Evaluationsordnung der Pädagogische Hochschule Heidelberg vom 18.07.2012 1 Evaluationsordnung der Pädagogischen Hochschule Heidelberg vom 18. Juli 2012 Auf Grund von 5 Abs. 3 Satz 4 des Landeshochschulgesetzes

Mehr

Abwesenheitsworkflow (Urlaub) an der TU Wien

Abwesenheitsworkflow (Urlaub) an der TU Wien Abwesenheitsworkflow (Urlaub) an der TU Wien Abwesenheitsworkflow V5.Docx Seite 1 / 62 SAP Entwicklung Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Browser... 3 Gesamtprozess Abwesenheitsworkflow (Urlaub) an der TU

Mehr

Abschnitt 8. Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern und Bestimmungen zur Frauenförderung gemäß 10 Abs 3 Z 10 FHStG idgf

Abschnitt 8. Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern und Bestimmungen zur Frauenförderung gemäß 10 Abs 3 Z 10 FHStG idgf Abschnitt 8. Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern und Bestimmungen zur Frauenförderung gemäß 10 Abs 3 Z 10 FHStG idgf Satzung FH OÖ, Version 1, 28.05.2014 Inhaltsverzeichnis Maßnahmen zur

Mehr

Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung

Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung Merkblatt zur Anfertigung einer Bachelor Thesis in der Abteilung Gesundheitspsychologie

Mehr

Infotag Zentrale Services Personalabteilung

Infotag Zentrale Services Personalabteilung Infotag Zentrale Services Personalabteilung Personalabteilung Leiterin Frau Krella Servicegruppe Personal Leiterin Frau Bruns Servicegruppe Berufungen Leiterin Frau Demling Servicegruppe Lehraufträge /

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Berufungsordnung der BEST-Sabel-Hochschule Berlin

Berufungsordnung der BEST-Sabel-Hochschule Berlin Berufungsordnung der BEST-Sabel-Hochschule Berlin vom Akademischen Senat beschlossen am 25.07.2011 Änderung vom 02.01.2012 Für die Berufung von Professoren an die BEST-Sabel-Hochschule Berlin. 1 Geltungsbereich...

Mehr

Handbuch zur Online-Anmeldung und Belegung

Handbuch zur Online-Anmeldung und Belegung Handbuch zur Online-Anmeldung und Belegung Inhaltsverzeichnis: 1. Start / Log-In 2. Funktionsübersicht 3. Allgemeine Verwaltung: 3.1 Kontaktdaten Überprüfen/Anpassen 3.2 Druck von Studienbescheinigungen

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen www.exporeal.net Häufig gestellte Fragen Save the date EXPO REAL Datum: 4. - 6.10.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur EXPO REAL. Allgemeine Fragen rund um die Messe Welche Branchen

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

CAMPUSonline. Isidor Kamrat, Franz Haselbacher Technische Universität Graz

CAMPUSonline. Isidor Kamrat, Franz Haselbacher Technische Universität Graz CAMPUSonline Isidor Kamrat, Franz Haselbacher Technische Universität Graz TU Graz ca. 9.500 Studierende ca. 1.600 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen 7 Fakultäten ten und 110 Institute 21 Studienrichtungen

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de Die deutsche Messewirtschaft Forschung und Lehre Alles, was Messewissen schafft. Das Institut der Deutschen Messewirtschaft. Sie suchen die aktuellsten

Mehr

Elektronische Zeiterfassung eze.

Elektronische Zeiterfassung eze. Zeitarbeit Personalvermittlung Professionals Inhouse Services Outsourcing Elektronische Zeiterfassung eze. Flexible Lösungen für Office, Finance und Engineering: Erfassung von Leistungsnachweisen online

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Dozenten die Möglichkeit zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung verschaffen

Dozenten die Möglichkeit zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung verschaffen LLP ERASMUS Dozentenmobilität (Teaching Staff Mobility STA) Studienjahr 2012/2013 Sehr geehrte Dozentin, sehr geehrter Dozent, mit diesem Merkblatt möchte ich Sie über die Gastdozenturen im Programm LLP

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

Quästur 09.03.2009. Neuer Reiseprozess an der TU Wien

Quästur 09.03.2009. Neuer Reiseprozess an der TU Wien Quästur 09.03.2009 Neuer Reiseprozess an der TU Wien Probleme altes Reisemanagement Zwei verschiedene Richtlinien: Globalbudget (Reisegebührenvorschrift) und Projekte (teilweise 27 TU Richtlinien) Alles

Mehr

ELEKTRONISCHE FORMULARE UND IHRE VORTEILE

ELEKTRONISCHE FORMULARE UND IHRE VORTEILE ELEKTRONISCHE FORMULARE UND IHRE VORTEILE Elektronische Formulare haben gegenüber Papierformularen eine Reihe von Vorteilen: Kostenreduktion Die erstellten PDF-Formulare können auf praktisch allen elektronischen

Mehr

Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft Dekanin: Univ.Prof. Dr. Ines Breinbauer Vizedekan: Ao.Univ.Prof. Dr.

Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft Dekanin: Univ.Prof. Dr. Ines Breinbauer Vizedekan: Ao.Univ.Prof. Dr. Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft Dekanin: Univ.Prof. Dr. Ines Breinbauer Vizedekan: Ao.Univ.Prof. Dr. Konrad Liessmann Institut für Philosophie http://philosophie.univie.ac.at/ Institutsvorständin:

Mehr

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE MODULNUMMER 5110 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT STARTTERMINE 2014/2015 PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBÜHR ANRECHENBARKEIT Finanzen Finanz- und Rechnungswesen 1 Mandant

Mehr

Leitfaden. für die Durchführung. von Ziel Feedback Gesprächen

Leitfaden. für die Durchführung. von Ziel Feedback Gesprächen Leitfaden für die Durchführung von Ziel Feedback Gesprächen I Inhalt I 1 Die Idee des Ziel Feedback Gesprächs... - 3-2 Zielsetzung... - 3 - Was ist das Ziel Feedback Gespräch?... - 3 - Was das Ziel Feedback

Mehr

Das Forum Junge Statistik stellt sich vor

Das Forum Junge Statistik stellt sich vor Das Forum Junge Statistik stellt sich vor März 2013 Überblick Inhalt Seit wann? Geschichte Für wen? Mitglied werden Was? - Aktivitäten Veranstaltungen Sponsorings Service Vorteile als ÖSG-Mitglied Wie

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 06/04 Inhalt Seite Satzung zur gemeinsamen Durchführung des 43 konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengangs Facility Management der FHTW Berlin und TFH Berlin Fachhochschule

Mehr

Leitfaden für DoktorandInnen zu den Fortschrittsberichten

Leitfaden für DoktorandInnen zu den Fortschrittsberichten Leitfaden für DoktorandInnen zu den Fortschrittsberichten Dezember 2013 DoktorandInnenzentrum Sie finden diesen Leitfaden auch auf der Homepage des DoktorandInnenzentrums: http://doktorat.univie.ac.at

Mehr

elearning Programme der Universität Stuttgart

elearning Programme der Universität Stuttgart elearning Programme der Universität Stuttgart Barbara Burr Rechenzentrum Universität Stuttgart 27.2.2004 Überblick Medienstrategie der Universität Stuttgart Programm 100-online Programm self-study online

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N U N I V E R S I T Ä T S I E G E N Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik i f tik und Wirtschaftsrecht ht P r ü f u n g s a m t Dr. Jürgen Ehlgen (Leiter des Prüfungsamts) P r ü f u n

Mehr

Fragebogen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Fragebogen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fragebogen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Allgemeiner Teil 1. Wie qualifiziert fühlen Sie sich, um Ihre Aufgaben bei der BGW zu bewältigen? Überqualifiziert Qualifiziert Unterqualifiziert 2. Wie

Mehr

Organisatorisches zum Auslandssemester

Organisatorisches zum Auslandssemester Organisatorisches zum Auslandssemester Formalitäten rechtzeitig erledigen Im Studiengang Elektrotechnik/Automatisierungstechnik International wird das 5. Semester als Studiensemester an einer ausländischen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Innenarchitektur Stand: 12.07.2007

Mehr

MOZonline. Schulungsunterlagen Leistungen für MOZonline-Beauftragte. Zur Verfügung gestellt durch: ZID- Dezentrale Systeme

MOZonline. Schulungsunterlagen Leistungen für MOZonline-Beauftragte. Zur Verfügung gestellt durch: ZID- Dezentrale Systeme MOZonline Schulungsunterlagen Leistungen für MOZonline-Beauftragte Zur Verfügung gestellt durch: ZID- Dezentrale Systeme Jänner 2007 Für die Erstellung der Wissensbilanz ist das Eintragen bestimmter erbrachter

Mehr

SSZ-InfoForum am 19. März 2014

SSZ-InfoForum am 19. März 2014 SSZ-InfoForum am 19. März 2014 Forum 6: Qualitätsentwicklung von Studiengängen: Methoden, Instrumente und Erfahrungen Manuela Avallone, Simone Gruber Hochschulreferat Studium und Lehre Agenda Teil 1: Instrumente

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23

MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23 MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23 59. STELLENAUSSCHREIBUNG: ADMINISTRATIVE/R MITARBEITER/IN, ABTEILUNG MALEREI 60.

Mehr

TAGESORDNUNG. Ergebnisse der 72. Sitzung des Senats vom 8. Mai 2013

TAGESORDNUNG. Ergebnisse der 72. Sitzung des Senats vom 8. Mai 2013 Ergebnisse der 72. Sitzung des Senats vom 8. Mai 2013 Sehr geehrte Frau Kollegin! Sehr geehrter Herr Kollege! Ich darf Sie auf diesem Wege über die wesentlichen Ergebnisse der 72. Sitzung des Senats vom

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Betriebskonzept Allgemeines

Betriebskonzept Allgemeines Betriebskonzept Allgemeines www.bolken.ch Klassifizierung öffentlich Versionenkontrolle Version Status Verantwortlich Datum 3.0 Genehmigt Gemeinderat 25.03.2015 3.0 Überarbeitet B. Affolter 19.02.2015

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor

Mehr

Gut bedacht, gut gemacht!

Gut bedacht, gut gemacht! Gut bedacht, gut gemacht! Arbeitshilfe für die Planung und Durchführung künstlerischer Projekte an Schulen Oft ist die Planung die halbe Miete. Dies gilt auch für künstlerische Projekte in Schulen, die

Mehr

9. INFOTAG DER HEIMISCHEN MBA- & LLM-ANBIETER

9. INFOTAG DER HEIMISCHEN MBA- & LLM-ANBIETER NEU AB 4. JUNI 2013 MBA- -GUIDE 9. INFOTAG DER HEIMISCHEN MBA- -ANBIETER 4. JUNI 2013, 13:00 20:00 UHR FH CAMPUS WIEN Austria Infotag WWW.MBA-LLM.AT PARTNER AUSSTELLER 2012 CONTINUING EDUCATION CENTER

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart. in Kooperation mit

Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart. in Kooperation mit Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart in Kooperation mit Zahlen und Fakten Aussteller und Besucher 2014 2014: 377 Aussteller aus 13 Ländern 2014: 8.564 Fachbesucher, davon 9% aus dem

Mehr

Frauen in die Technik

Frauen in die Technik Frauen in die Technik Für die Besten im Ersten Elektronische Medien sind spannend, sie stehen für technische Innovation. Frauen stehen bei uns nicht nur vor der Kamera oder am Mikrofon, sondern küm mern

Mehr

Information zum BenutzerInnen-Konto der Universität Klagenfurt für Studierende Seite 1. BenutzerInnenKonto

Information zum BenutzerInnen-Konto der Universität Klagenfurt für Studierende Seite 1. BenutzerInnenKonto Information zum BenutzerInnen-Konto der Universität Klagenfurt für Studierende Seite 1 BenutzerInnenKonto 1. Was ist ein Benutzerkonto (Account)? 2. Wozu brauche ich ein Benutzerkonto (Account)? 3. Wie

Mehr

Konzept Kurzzeit-Telearbeit / Home-Office an der Universität Hamburg

Konzept Kurzzeit-Telearbeit / Home-Office an der Universität Hamburg Konzept Kurzzeit-Telearbeit / Home-Office an der Universität Hamburg Stand: 02.05.2014 Konzept Kurzzeit-Telearbeit und Home-Office für die Beschäftigten der Universität Hamburg 1. Ausgangslage und Intention...

Mehr

Human Capital Assistant

Human Capital Assistant Human Capital Assistant Erfolgreiches HR-Management durch eine innovative Human Resources Management Software Der Human Capital Assistant mit wahlweise integrierbarem Gehaltsverrechnungsmodul zählt zu

Mehr

EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS. Ingenieurbüro Mayr GmbH. Kurzinformation vom. www.umweltberatungen.de. Eco-Management and Audit Scheme

EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS. Ingenieurbüro Mayr GmbH. Kurzinformation vom. www.umweltberatungen.de. Eco-Management and Audit Scheme Kurzinformation vom Ingenieurbüro Mayr GmbH www.umweltberatungen.de EMAS Eco-Management and Audit Scheme EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS Schritte zur Umsetzung der EMAS-Verordnung Seite 1 von 9 Schritte zur Umsetzung

Mehr

Leitlinien Teilzeit-Studium

Leitlinien Teilzeit-Studium Leitlinien Teilzeit-Studium Für den Studiengang M.Sc. Raumplanung, TU Dortmund Gültig für alle Studierenden nach M.Sc. RP 2008 1 und M.Sc. RP 2012 Stand: 11.09.2012 Das Studium ist in Teilzeit innerhalb

Mehr

Vorbereitung für Führungskräfte

Vorbereitung für Führungskräfte MITARBEITER/INNEN GESPRÄCH Vorbereitung für Führungskräfte Das Mitarbeiter/innen Gespräch ist ein strukturiertes Vier Augen Gespräch und gilt für alle Hierarchieebenen. Die Reihenfolge der zu führenden

Mehr

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

www.buerowerk-ulm.de info@buerowerk-ulm.de

www.buerowerk-ulm.de info@buerowerk-ulm.de www.buerowerk-ulm.de info@buerowerk-ulm.de Büros zur Miete Büros zwischen 22 und 36 m² auch als Stunden- oder Tagesbüro hochwertig möbliert (Schreibtisch, Bürostuhl, Besucherstühle, Schränke) inkl. IT-Grundausstattung

Mehr

Institut Kunst Freilagerplatz 1, Postfach 2, 4023 Basel DIGITALE WERKSTATT A 1.05

Institut Kunst Freilagerplatz 1, Postfach 2, 4023 Basel DIGITALE WERKSTATT A 1.05 Institut Kunst Freilagerplatz 1, Postfach 2, 4023 Basel DIGITALE WERKSTATT A 1.05 Werkstatt Die Digitale Werkstatt ist das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für audiovisuelle Gestaltung und Fotografie

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr

Infoveranstaltung zum Master of Education an der Freien Universität Berlin. Dr. Diemut Ophardt Monika Drück Jennifer Schubert Florian Hoch

Infoveranstaltung zum Master of Education an der Freien Universität Berlin. Dr. Diemut Ophardt Monika Drück Jennifer Schubert Florian Hoch Infoveranstaltung zum Master of Education an der Freien Universität Berlin Dr. Diemut Ophardt Monika Drück Jennifer Schubert Florian Hoch 1 Herzlich willkommen zum Master of Education an der Freien Universität

Mehr

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014 Informationen zum Studium Julian Studienberatung Agenda Aufbau der Studiengänge Was muss ich als nächstes tun? Seminare + SQ Sonstiges 2 Aufbau Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Wahlpflichtfächer:

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin Studium an der Freien Universität Berlin Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin 1 Worum geht es bei dieser Veranstaltung? Studienorganisation

Mehr

Wegweiser zum IT Servicezentrum mit HIS-Portal. Brigitte Rosebrock, ITS

Wegweiser zum IT Servicezentrum mit HIS-Portal. Brigitte Rosebrock, ITS Wegweiser zum IT Servicezentrum mit HIS-Portal Brigitte Rosebrock, ITS Dienste des IT-Servicezentrums Web Informationen, Bibliothek, Accountverwaltung Zugangsdienste VPN (WLAN und Festnetz) E-Learning

Mehr

OTRS in der Verwaltung. Horst Bräuner Stadt Schwäbisch Hall

OTRS in der Verwaltung. Horst Bräuner Stadt Schwäbisch Hall OTRS in der Verwaltung Horst Bräuner Stadt Schwäbisch Hall Agenda Schwäbisch Hall Fakten, Organisation, IT-Infrastruktur Europäische Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR), 28.12.2009 Kommunikation mit der

Mehr

Merkblatt für Studierende

Merkblatt für Studierende Merkblatt für Studierende Ansprechpartner, Kommunikation, Information... 2 Ansprechpartner... 2 Informations- und Kommunikationsplattformen... 2 Präsenzveranstaltungen... 3 Dauer / Ort / Organisation...

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Ziele, Ansätze, Vorgehensweisen und Erfahrungen bei der Zusammenlegung zweier Hochschulrechenzentren. Hans-Dieter Weckmann hd.weckmann@uni-due.

Ziele, Ansätze, Vorgehensweisen und Erfahrungen bei der Zusammenlegung zweier Hochschulrechenzentren. Hans-Dieter Weckmann hd.weckmann@uni-due. Ziele, Ansätze, Vorgehensweisen und Erfahrungen bei der Zusammenlegung zweier Hochschulrechenzentren Hans-Dieter Weckmann hd.weckmann@uni-due.de ZKI-Herbsttagung 2005 TU Ilmenau 13.9.2005 01.01.2003 01.10.2003

Mehr

Kompetenzzentrum E-Learning. Lehren und Lernen mit Neuen Medien

Kompetenzzentrum E-Learning. Lehren und Lernen mit Neuen Medien Kompetenzzentrum E-Learning Lehren und Lernen mit Neuen Medien Das Kompetenzzentrum E-Learning fördert das Lehren und Lernen mit Neuen Medien an der Pädagogischen Hochschule des Kantons St.Gallen (PHSG).

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien!

Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien! Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien! Die Hochschule der Medien Gründung im September 2001 durch Fusion Hochschule für Druck und Medien Hochschule für Bibliothekswesen und

Mehr

Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe

Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe berufsbegleitend

Mehr

Universität für Bodenkultur Wien. Fit für BOKU. Trainingspass für neue und bestehende MitarbeiterInnen

Universität für Bodenkultur Wien. Fit für BOKU. Trainingspass für neue und bestehende MitarbeiterInnen Fit für BOKU Trainingspass für neue und bestehende MitarbeiterInnen 1 Idee Trainingspass Strategiepapier Befristete Arbeitsverhältnisse im Projektbereich Foliensatz Projekt Verwaltung neu Handbuch Qualitätsmanagement

Mehr

BETRIEBSVEREINBARUNG Nr. 6

BETRIEBSVEREINBARUNG Nr. 6 BETRIEBSVEREINBARUNG Nr. 6 über die Einführung und Anwendung einer elektronischen Zeiterfassung an Standorten des Geschäftsbereichs Technische Services abgeschlossen zwischen den Österreichischen Bundesbahnen,

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Vorwort Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere Informationen

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Prozessmatrix Studium und Lehre

Prozessmatrix Studium und Lehre Abschlussarbeiten einreichen, beurteilen und veröffentlichen Zenz Doris GutachterInnen Als Erasmus Institutional Coordinators fungieren Adler Silvia Erasmus Institutional Coordinator Organisationseinheit

Mehr

Konzeption und Durchführung einer Online-Kundenbefragung

Konzeption und Durchführung einer Online-Kundenbefragung Konzeption und Durchführung einer Online-Kundenbefragung Medizinisch-Wissenschaftliche Bibliothek Mannheim Einleitung Wie zufrieden sind unsere Kunden? Was erwarten Sie zukünftig von uns? Art der Umfrage

Mehr

Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.)

Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.) Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.) berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.) berufsbegleitend PROFIL Der berufsbegleitende

Mehr

Für Sie der aktuelle AUER Newsletter! März 2009

Für Sie der aktuelle AUER Newsletter! März 2009 Newsletter Für Sie der aktuelle AUER Newsletter! März 2009 AUER auf der BAU in München Das neue Jahr 2009 hat für die Firma AUER gleich mit einem Auftritt auf der Messe BAU in München begonnen. Auf dem

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG

DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG Informationen zu UniCard, Campus-Netzwerk, PC-Pools, Software & mehr Inhalt dieser Präsentation Kurzvorstellung URZ UniCard

Mehr

RL 92000 MARK 058-01. Technische Universität Graz Rechbauerstraße 12 A-8010 Graz Telefon +43 (0) 316 873 / 0

RL 92000 MARK 058-01. Technische Universität Graz Rechbauerstraße 12 A-8010 Graz Telefon +43 (0) 316 873 / 0 NAMENS- und MARKENRICHTLINIE Richtlinie (RL) des Rektorates betreff Nutzung der Namen und Marke(n): Technische Universität Graz, TU Graz, Graz University of Technology RL 92000 MARK 058-01 Technische Universität

Mehr