HFW vont à Paris - Avril

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HFW vont à Paris - Avril 28.-30. 2007"

Transkript

1 - drei super-tage in PARIS wünschen Euch das Org.-Team Axel, Fred, Helga und Dieter April 24-April Document Copyright Copyright HFW HFW Seite 1

2 ris a P à nt 07 o 0 v 2. W 30 HF. 8 2 Avril Quelle: Fred 24. April 2007 Document Copyright HFW HFW 24-April 2007 Document Copyright Seite 2

3 Wichtige Adressen / Daten Unsere Airline TUIfly Deutschland - Tel (0.99 /Min.) Frankreich - Tel (Fr. Inlandstarif) Unser Hotel Hotel Ibis Paris 15 bis Avenue d Italie Paris Tel Flughafen Stuttgart Echterdingen Adresse: Flughafenstrasse Stuttgart Tel Adresse Fred Fred Linke 6, rue de la Providence Paris Flughafen Paris-Orly Adresse: Paris Orly Airport, F Orly Aerogare Tel Route vom Flughafen Orly zum Hotel: Autoroute A6b, Sortie Porte d Italie, Porte d Italie, Avenue d Italie, das Hotel ist auf der rechten Seite der Avenue d Italie gegenüber dem Centre Commericial Italie II Route zu Fred vom Flughafen Orly: Autoroute A6b, Sortie Portie d Italie, an erster Ampel gleich links abbiegen und über die Poterne de Peupliers, nach einem kurzen Stück fährt man unter zwei Brücken durch die direkt hintereinander sind, gleich nach der 2. Brücke ist eine Ampel, hier links abbiegen in die Rue Sevarin / Brillat bis zum Place de Rungis. Dort am Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen in die Rue Bobillot. Dann die 3. Strasse links in die Rue de la Providence Tel Handy Handy Tel. # Fred Linke Dieter & Helga Axel Wilbert Info Taxi Paris Ein Taxifahrer kann eine 4. Personen pro Taxi ablehnen bzw. für die 4. Person einen Zuschlag berechnen. Für Gepäck wird manchmal auch ein Zuschlag verlangt Telefonvorwahl Frankreich Weil im Schönbuch Nummer oder Nummer 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 3

4 Treffpunkt 5:15 Uhr Abfahrt am Treffpunkt Haus der Musik Unsere Flüge mit TUIfly ( Wir fahren mit Taxi Schneider zum Flughafen Echterdingen. Lore und Helmut werden 5:10 Uhr zuhause abholt mit Privatauto: Cinzia holt Mari & Thom in Breitenstein ab (ca. 5:20 Uhr); Gabi & Rudi treffen wir um 6:00 Uhr am Airport check-in-schalter der TUIfly Freds Familie fährt selbst. Ebenfalls Treffpunkt 6:00 Uhr Datum Flug Von Abflug Nach Ankunft HLX(X3)6210 Stuttgart 07:35 Paris-City 09: HLX(X3)6211 Paris-City 20:35 Stuttgart 22:10 Paris Flughafen: Paris-Orly; Terminal Süd (Ankunft und Abflug) wird von Euch nicht benötigt - aber für alle Fälle: Buchung Rechnungs-Nr. GBP86H Buchungs-Nr. GBP86H Wichtig Nicht Vergessen: Gültigen Personalausweis oder Reisepass : Handgepäck (Zulässig ist ein Stück Handgepäck, Maße: 45cm x 35cm x 20cm, Freigepäckgrenze: 5 kg - wird strikt eingehalten!) Es dürfen nur eine beschränkte Menge von Flüssigkeiten im Handgepäck sein. Die einzelnen Flüssigkeitsbehälter dürfen ein Fassungsvermögen von höchstens 100 ml haben. Die Flüssigkeitsbehälter sind in einen wieder verschließbaren transparenten Plastikbeutel mit einem Volumen von maximal 1 Liter (ca. 20 x 20 cm) zu verstauen und an der Kontrollstelle getrennt vorzulegen. Darüber hinaus dürfen flüssige Medikamente und Spezialnahrung (z.b. Babynahrung) die während des Fluges benötigt werden, mitgeführt werden; die Notwendigkeit ist an den Kontrollstellen glaubhaft zu machen. Nicht betroffen sind Flüssigkeiten, die hinter den Kontrollstellen, etwa in den Duty-free Geschäften, erworben werden. Spitze und scharfe Gegenstände wie Messer, Scheren, Nagelfeilen Verteidigungssprays, Haarsprays usw. dürfen nicht ins Handgepäck! Aufgegebenes Gepäck (Freigepäckgrenze 20 kg - wird strikt eingehalten!) Das Taschenmesser darf in das aufgegebenen Gepäck. Generell sind Waffen, gefährliche Gegenstände oder chemische und toxische Stoffe strikt verboten. Ein Feuerzeug darf ebenfalls nicht im aufgegebenen Gepäck sein. Ausführliche Hinweise: Gegenstaende bei Flugreisen Id de.html ebenfalls wichtig: Kleidung für Samstag: Wir können erst Samstag Abend im Hotel ein-checken. D.h., bei der Ankunft am Hotel deponieren wir nur unser Gepäck und los geht es! Also zum Flug gleich die Kleidung für den ganzen Tag wählen. Bequemes, gutes Schuhwerk, etc. Und: in Paris ist es immer einen Tick wärmer als bei uns bei guten Wetter ist also bequeme, leichte Kleidung angesagt 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 4

5 Unser 3-Tages Programm - Übersicht Samstag Airport Paris Transfer mit Taxi zum Hotel Ankunft Hotel wahrscheinlich nur Gepäckabgabe (check-in dann Abends) los geht es Arc de Triomphe (Metro Linie 6 bis Endstation Charles de Gaule Etoile) Champs Elysées (Stärkung ggf. mit einem Sandwich) Notre Dame, Besichtung Turm 7,50 (ggf. Stärkung davor oder danach im Quartier Latin) abends Hotel check-in, dann Abfahrt zum gemeinsamen DINER Restaurant: Auberge Le Pot de Terre danach Rückkehr zum Hotel Sonntag Abfahrt Hotel Montmartre / Sacre Coeur - perpetes Abstieg zum Treffpunkt Metro Blanche (bei Moulin Rouge) in der Stadt Spaziergang -Eglise de la Madelaine, Oper, Place Vendome, Tuileries, Palais Royal, Centre Pompidou, Marais, Place de Voges, Basitelle (ca. 7km) oder selbst-organisiert bis zum Picknick-Treff Picknick An der Seine, Parc Montsouris oder Jardin de Luxembourg je nach Wetter (Einkaufmöglichkeiten Nähe Hotel) Seine-Schifffahrt danach Bummel (Eis auf der Ile St.Louis z.b.) Rückkehr zum Hotel Montag Check-out Hotel dann Metro Trocadero Eiffelturm bis ca. 13:30 Uhr - dann, falls noch Zeit Champs Elysées Petit und Grand Palais und Pont Alexandre III) mit dem Bus (30 min.) Besichtigung Invalidendom danach Essen in Creperie spätestens 17:30 Uhr Treffpunkt Hotel - Abfahrt m. Taxi ab Hotel - 19:00 Uhr am Airport check-in (Abflug 20:30 Uhr) dieser Ablauf soll uns als Richtschnur dienen, wir haben Abhängigkeiten vom Wetter und was uns sonst noch so bewegt aber, wir sind ja locker und flexibel 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 5

6 Alternativen für schlechtes Wetter bzw. sonstiges Interessantes: Besichtigung Opera Garnier Terrasse Kaufhaus Printemps oder La Fayette Tour Montparnasse Märkte Sonntags von 10-14h Place d Italie (Auguste Blanqui), Rue Mouffetard Marché aux Puces Porte de Clignancourt Musée du Louvre Musée d Orsay Musée Carnavalet Musée des Arts et Metier Friedhof Père Lachaise Catacombes Versailles (Tagesausflug) im Flieger und auch danach haben wir genügend Zeit darüber zu reden. Es ist kein Problem wenn sich einige aus unserem Programm-Vorschlag ausklinken möchten. Wir sollten uns jedoch besprechen.. damit wir uns synchronisieren können... oder, wenn es sein muss gegebenen Falls helfen können oder, vielleicht kommt auch was schönes im Fernseher ;)) 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 6

7 Metro Station Place d Italie Place d Italie Unser Hotel, hier werden wir die Pariser Nächte verschlafen ;) Hotel Ibis Paris 15 bis Avenue d Italie Paris Tel Quelle: Gougle-Earth 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 7

8 Unser 3-Tages Programm 1. Tag, Samstag, 28. April Sa 9:00 Uhr Airport Paris Transfer mit Taxi zu unserem Hotel 2. Sa 10:30 Uhr Ankunft Hotel wahrscheinlich nur Gepäckabgabe check-in dann Abends 3. Sa 11:00 Uhr Kartenkauf für 3 Tage METRO zum Arc de Triomphe - wir nehmen die METRO Linie 6 bis Endstation (Charles de Gaules Etoile) dann Champs Elysées (Stärkung ggf. mit einem Sandwich) 4. Sa 14:30 Uhr Fahrt mit METRO Notre Dame, wer Lust hat kann den Turm besteigen ( 7.50) ggf.: Stärkung davor oder danach im Quartier Latin 5. Sa 18:30 Uhr Treffpunkt Hotel Hotel check-in; dann: 19:30 Uhr Abfahrt (Metro) zum gemeinsamen Dinner im Restaurant (für uns reserviert) 6. Sa 20:00 Uhr Dinner (Metro Linie 7 Richtung La Courneuve, Station Censier Dauberton) Auberge Le Pot de Terre, 22 rue du Pot de Fer, Paris, Menu d Artagnon ( 7. Sa Uhr nach Dinner Rückfahrt zum Hotel mit Metro oder: Spaziergang über Pantheon, Quartier Latin, über Pont des Art zum Louvre bis zum Place de la Concorde und dann Rückfahrt zum Hotel (Metro) 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 8

9 Karte zur Orientierung Quelle: Google-Maps Samstag Mittag: Arc de Triomphe und Champs Elysées 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 9

10 und - von hier oben werden wir auf die Champs Elysées blicken Arc de Triomphe Cha m Quelle: Google-Earth 24. April April 2007 Document Document Copyright Copyright HFW HFW ps Ely sée s Paris vont à HFW 8.Avril 2 Seite 10

11 .. hier findet ihr Mona Musée du Louvre Quelle: Google-Maps Quartier Latin Notre Dame 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 11

12 Musée du Louvre Quelle: Fred Quelle: Fred Quelle: Fred Notre Dame 24. April 2007 Document Copyright HFW Paris vont à HFW 8.Avril 2 Seite 12

13 Unser DINNER Samstag Abend À point Medium Bien cuite Well done Saignant English 24. April 2007 Document Copyright HFW Paris vont à HFW 8.Avril 2 Seite 13

14 Unser 3-Tages Programm 2. Tag, Sonntag, 29. April 2007 Heute Nachmittag machen wir ein Picknick an der Seine - nicht vergessen: Morgens gleich im Handgepäck mitnehmen: Vesperbrett (mit Blutrinne), Fahrtenmesser, Löwensenf, Weinglas od. ähnliches,... wir besprechen uns noch ob eine kleine Gruppe Wein, Fromage, Baguette, etc. einkauft oder ob jeder seine Picknick Malzeit selbst besorgt oder auch beides kriegen wir in Griff Wilbert: Mitgebrachte Jagdwurst nicht vergessen! 1. So 10:00 Uhr Abfahrt Hotel (nach Frühstück) Metro Linie 6 Richtung Charles de Gaule Etoile, Umsteigen Montparnasse Linie 12 Richtung Porte de la Chapelle bis Abesses (ca 1 Std.) Montmartre / Sacre Coeur ggf. Stärkung im Künstlerviertel,.. dann per Pedes Abstieg zum Treffpunkt Metro Blanche (bei Moulin Rouge) 14:30 Uhr 2. So 15:00 Uhr in der Stadt Spaziergang: Eglise de la Madelaine, Oper, Place Vendome, Tuileries, Palais Royal, Centre Pompidou, Marais, Place de Voges, Basitelle (ca. 7km) oder selbst-organisiert bis zum Picknick-Treff 17:00 3. So 17:00 Uhr Picknick Picknick an der Seine Parc Montsouris oder Jardin de Luxembourg - je nach Wetter Einkaufmöglichkeiten für das Picknick Nähe Hotel: Ecke Rue Bobillot/Rue de la butte aux cailles Alimentari und Bäcker Sonstige Möglichkeiten: Rue Mouffetard, Metro Maubert Mutualité 4. So 21:00 Uhr Seine-Schifffahrt (Dauer ca. 1 Std.) Wir genießen Paris aus der Seine-Perspektive. danach Bummel z.b. Eis auf der Ile St.Louis z.b. Rückkehr zum Hotel 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 14

15 11:00 Uhr: Metro.. hier kommen wir an Montmartre (11:00-14:00) Künstlerviertel Bummel ein Muss und vielleicht ein Gläschen Rouge danach steigen wir ab zum Treffpunkt an der Metro-Station Blanche Montmartre / Sacre Coeur knipsen was das digitale Teil hergibt Abstieg zum Sammelplatz Metro-Station Blanche Spaziergang zum Sacre Coeur Quelle: Google-Maps Metro Station Blanche hier sammeln wir uns wieder - 14:00 Uhr 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 15

16 Quelle: Google-Earth Montmartre - Satellitenbild 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 16

17 Montmartre Der Hügel befindet sich im nördlichen Teil der Stadt. Die seit Urzeiten über die Seineinsel Ile de la Cité führenden Wege, die nach Norden (Nordsee) und Nordwesten (Ärmelkanal) führten, umgingen das hohe Hindernis im Osten, so dass der Hügel bis weit in das 19. Jahrhundert seinen ländlichen Charakter größtenteils bewahrte. Der Montmartre-Hügel (frz. Butte Montmartre) im Norden von Paris (18. Arrdt.) ist die höchste natürliche Erhebung der Stadt. Seinen 130 m ü. NN gelegenen Gipfel krönt die von weitem sichtbare Basilika SacréCœur. Auf den Hügel führen die berühmten Treppen und die Standseilbahn Funiculaire de Montmartre. Das hier angesiedelte ehemalige Dorf Montmartre war im 19. Jahrhundert eine künstlerische und literarische Hochburg und beliebtes Ausflugsziel. Heute ziehen die Künstler, die auf der Place du Tertre ihre Arbeiten ausstellen und Porträts, Karikaturen und Scherenschnitte anfertigen, vornehmlich Touristen an. Eine weitere Attraktion ist der Weinberg, dessen eher säuerliche Tropfen eine eingeschworene Gemeinde des Künstlermilieus anbaut. Vor einigen Jahren weckte der erfolgreiche Kinofilm Die fabelhafte Welt der Amélie neues Interesse bei Einwohnern und Fremden für den Montmartre, der dem Film als Schauplatz diente. Umstritten ist, ob der Name Montmartre sich von einem römischen, dem Gott Mars geweihten Tempel ableitet (Mons Martis, Marshügel), oder auf die Erinnerung an das Martyrium des Heiligen Dionysius von Paris zurückgeht (Mons Martyrium, Hügel der Märtyrer). Quelle: Fred Sacre Coeur Die Basilique du Sacré-Cœur (Basilika vom Heiligen Herzen) ist eine römisch-katholische Wallfahrtskirche auf dem Hügel von Montmartre in Paris und bildet den höchstgelegenen Punkt der Stadt nach dem Eiffelturm. Die Kirche im Zuckerbäckerstil wurde im 19. Jahrhundert vom Architekten Paul Abadie begonnen, der sich in einem Wettbewerb gegen 78 Mitbewerber durchgesetzt hatte und dessen Entwurf deutlich durch die Architektur römisch-byzantinischer Kirchen wie der Hagia Sophia und des Markusdoms in Venedig inspiriert wurde. Sacré-Cœur sollte später selbst Vorbild für andere Sakralbauten des 20. Jahrhunderts werden, zum Beispiel für die Theresenbasilika in Lisieux. Abadie verstarb bereits 1884, als der Bau erst begonnen war. Ihm folgten bis zur Fertigstellung sechs Architekten in der Bauleitung nach. Den Ort hatte zuvor der Erzbischof von Paris und spätere Kardinal Joseph Hippolyte Guibert ausgewählt, und der Grundstein wurde 1875 gelegt, also im selben Jahr, in dem die Verfassung der Dritten Republik in Kraft trat. Dieser symbolische Gehalt war durchaus beabsichtigt. Der Staat unterstützte das Projekt finanziell, nachdem die Nationalversammlung den Neubau zu einem nationalen Projekt erklärt hatte. Die Kirche sollte aber auch dem Gedenken an die französischen Opfer des französisch-preußischen Krieges und der Abbüßung der Verbrechen der Kommunarden dienen und sie ist auch eine Reaktion auf die Eroberung Roms, der heiligen Stadt, durch die Truppen Viktor Emanuels II. und der Gefangenschaft des Papstes Pius IX. hierbei spielt das Motiv der Buße für eine angebliche spirituelle Verkommenheit eine Rolle, in der die Honoratioren, die den Bau initiierten, die Ursache für diese beiden Ereignisse sahen. Die 40 Millionen Francs, die der Bau letztendlich verschlang, wurden teilweise durch Spenden aufgebracht (die Namen der Spender meißelte man in den Stein des Neubaus), und 1914 wurde die Basilika Sacré-Cœur schließlich fertig gestellt. Die Weihe fand erst am 16. Oktober 1919, also nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, statt. Text Quelle: Wikipedia 24. April 2007 Document Copyright HFW Paris vont à HFW 8.Avril 2 Seite 17

18 .. hier besteigen wir unseren Seine-Kreuzer Quelle: Google-Maps Seine - Schifffahrt So. 21:00 Uhr (Dauer ca. 1 Std.) 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 18

19 Quelle: Seine Schifffahrt Prospekt Seine - Schifffahrt So. 21:00 Uhr (Dauer ca. 1 Std.) 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 19

20 Unser 3-Tages Programm 3. Tag, Montag, 30. April 2007 Heute Abend fliegen wir wieder nachhause. Also wir müssen heute früh alles packen und das Hotelzimmer freigeben. Unser Gepäck deponieren wir bis heute Abend im Hotel. Das wird wieder ein lange Tag aber easy-going 1. Mo 10:00 Uhr Check-out Hotel mit der Metro Trocadero Eiffelturm - wer schwindelfrei ist nimmt den Aufzug zur Plattform ( 11.50) über die Treppen kann man genüsslich wieder nach unten kommen bis ca. 13:30 Uhr Falls noch Zeit: Champs Elysées Petit und Grand Palais und Pont Alexandre III 2. Mo 13:30 Uhr mit dem Bus oder perpedes Besichtigung Invalidendom dann wer Lust hat: Essen in Creperie mit der Metro nach Montparnasse oder Edgar Quinet z.b. Crêperie de Plougastel, 47. rue de Montparnasse / Paris Wahrscheinlich müssen wir uns aufteilen - die Creperien sind nicht sehr groß - aber es gibt einige in der der Strasse spätestens 17:30 Uhr: Treffpunkt Hotel 3. Mo 18:00 Uhr Abfahrt Hotel Wir fahren mit Taxis zum Flughafen Paris-Orly 19:00 Uhr am Airport check-in Abflug 20:35 Uhr 4. Mo 22:10 Uhr Ankunft Stuttgart Flughafen unsere Heimfahrt vom Flughafen gestaltet sich in gleicher Weise wie Samstag die Hinfahrt: Taxi Schneider mit großem Fahrzeug: die Mehrheit Cinzia mit Mari & Thom wie gehabt Gabi und Rudi finden den Weg nach Plattenhart (me hope s so). und dann, Walpurgisnacht der Mai-ist-gekommen 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 20

21 wo ist der Turm? Quelle: Fred la tour Eiffel Quelle: Google-Earth Der Turm wurde zwischen 1887 und 1889 von Eiffels Firma, der Gustave Eiffel & Cie, für die Weltausstellung anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Französischen Revolution erbaut. Eiffel war jedoch nicht der Architekt des Turms, sondern Stephen Sauvestre, der den Turm im Auftrag des Schweizers Maurice Koechlin konzipierte. Koechlin nun, hatte mit seinem Kollegen Emile Nouguier zusammen die Idee und fertigte die ersten Entwürfe. Die Baukosten des Eiffelturms beliefen sich exakt auf Francs und 31 Centimes und waren damit etwa eine Million Francs (bzw. 15 %) höher als von Gustave Eiffel prognostiziert. In den letzten fünf Monaten des Eröffnungsjahres 1889 besuchten jedoch 1,9 Millionen Menschen die neue Attraktion, so dass bis Ende des Jahres bereits drei Viertel der Gesamtkosten eingenommen waren. Damit wurde der Eiffelturm zu einem gewinnträchtigen Unternehmen. Quelle: Wikipedia 24. April 2007 Document Copyright HFW Paris vont à HFW 8.Avril 2 Seite 21

22 Quelle: RATP 24. April 2007 Document Copyright HFW Seite 22

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE PARIS Die Stadt der Liebe Die französische Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl sehenswerter kirchlicher und weltlicher Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks, etwa 160 Museen, rund 200 Kunstgalerien, circa

Mehr

ROLAND JEANNERET ZEIGT IHNEN DIE LICHTERSTADT AUS SEINEM BLICKWINKEL

ROLAND JEANNERET ZEIGT IHNEN DIE LICHTERSTADT AUS SEINEM BLICKWINKEL PARIS MIT ROLAND JEANNERET 4-tägige Reise ab CHF 1 590.- pro Person ROLAND JEANNERET ZEIGT IHNEN DIE LICHTERSTADT AUS SEINEM BLICKWINKEL Erleben Sie das fotogene Paris aus einem neuen Blickwinkel. Konzentrieren

Mehr

GéoSport-Begegnung 2008. «Touristischer Tag» in Paris Freitag 30 Mai

GéoSport-Begegnung 2008. «Touristischer Tag» in Paris Freitag 30 Mai GéoSport-Begegnung 2008 «Touristischer Tag» in Paris Freitag 30 Mai Empfang am Morgen Tschechische (45 pers) und polnische (30pers) Delegationen 8h15 RDV am BRGM (centre aéré) Empfang durch den CO Géosport

Mehr

Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm

Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm Seite 2 von 8 Reise nach Paris 2014 12. Juni 17. Juni 2014 Telefonliste Eiffelturm (125 Jahre) Alfred Amrein +41 79 631 68 94 Rolf Egger

Mehr

1JJ1 KUNST. Julia Droste-Hennings Thorsten Droste Paris. Eine Stadt und ihr Mythos. HLuHB Darmstadt ^^REISEFÜHRER

1JJ1 KUNST. Julia Droste-Hennings Thorsten Droste Paris. Eine Stadt und ihr Mythos. HLuHB Darmstadt ^^REISEFÜHRER Julia Droste-Hennings Thorsten Droste Paris Eine Stadt und ihr Mythos II 1JJ1 KUNST ^^REISEFÜHRER HLuHB Darmstadt In der vorderen Umschlagklappe: Übersichtskarte Paris In der hinteren Umschlagklappe: Melroplan

Mehr

PARIS 10.-14. Mai 2015 mit allen Französischkursen der Realschule Rietberg

PARIS 10.-14. Mai 2015 mit allen Französischkursen der Realschule Rietberg PARIS 10.-14. Mai 2015 mit allen Französischkursen der Realschule Rietberg Reisetagebucheintrag: Anreisetag Am Sonntag, den 10. Mai begann bei strahlendem Sonnenschein unsere Reise nach Paris. Nachdem

Mehr

ONE WORLD- LIVE. Aktivitäten. Ihr Reiseleiter. 5- bzw. 8-tägige Rad- und Kulturreise mit qualifizierter Reiseleitung. Britta Treede-Cissé

ONE WORLD- LIVE. Aktivitäten. Ihr Reiseleiter. 5- bzw. 8-tägige Rad- und Kulturreise mit qualifizierter Reiseleitung. Britta Treede-Cissé Frankreich Paris - Die Seinehauptstadt à Vélo 5- bzw. 8-tägige Rad- und Kulturreise mit qualifizierter Reiseleitung Die unterschiedlichen Facetten der Stadt vom Rad aus erleben Ein ungewöhnliches Rendezvous

Mehr

Paris. Paris Saint-Germain Ligue 1 Saison 2015/16. Parc des Princes

Paris. Paris Saint-Germain Ligue 1 Saison 2015/16. Parc des Princes Paris Paris Saint-Germain Ligue 1 Saison 2015/16 Parc des Princes Paris Saint-Germain, Ligue 1 Saison 2015/16 Mit DERTOUR live zu einem Heimspiel von Paris Saint-Germain! Erleben Sie den französischen

Mehr

Mit großem Cityplan. Paris. Die Highlights der Stadt direkt erleben Durch Shoppingmeilen und Szeneviertel bummeln Die besten Adressen zum Ausgehen

Mit großem Cityplan. Paris. Die Highlights der Stadt direkt erleben Durch Shoppingmeilen und Szeneviertel bummeln Die besten Adressen zum Ausgehen Mit großem Cityplan Paris Die Highlights der Stadt direkt erleben Durch Shoppingmeilen und Szeneviertel bummeln Die besten Adressen zum Ausgehen 15 x Paris direkt erleben 10 Flohmarkt (S. 55) Boulevard

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Der endgültige Plan mit weiteren Details und allen Wegbeschreibungen wird Ihnen im Zug nach Paris übergeben.

Der endgültige Plan mit weiteren Details und allen Wegbeschreibungen wird Ihnen im Zug nach Paris übergeben. FRANKFURTER MALAKADEMIE e.v. freie Kunstschule seit 1987 PARIS Die Exkursion, 29. Juli 04. August 2013 Tagesplan, Stand 25.07.2013 Der endgültige Plan mit weiteren Details und allen Wegbeschreibungen wird

Mehr

Paris. Freundschaftsspiel 2015 Frankreich - Deutschland. Stade de France Reisetermin: 13.11.15 bis 14.11.15

Paris. Freundschaftsspiel 2015 Frankreich - Deutschland. Stade de France Reisetermin: 13.11.15 bis 14.11.15 Paris Freundschaftsspiel 2015 Frankreich - Deutschland Stade de France Reisetermin: 13.11.15 bis 14.11.15 Frankreich Freundschaftsspiel, Paris, 13.11.2015 Spiele zwischen der deutschen Nationalmannschaft

Mehr

ROLAND-GARROS, PARIS. 2016 French Open. Preisvorteil für Premium-Mitglieder bis zu 93,60 Euro. Reisetermine: 21.05.16 bis 06.06.16

ROLAND-GARROS, PARIS. 2016 French Open. Preisvorteil für Premium-Mitglieder bis zu 93,60 Euro. Reisetermine: 21.05.16 bis 06.06.16 ROLAND-GARROS, PARIS 2016 French Open Preisvorteil für Premium-Mitglieder bis zu 93,60 Euro Reisetermine: 21.05.16 bis 06.06.16 Grundaufenthalt 21.05.-06.06.2016 (Mindestaufenthalt von 2 Nächten während

Mehr

KULTURREISE PARIS - 5B

KULTURREISE PARIS - 5B 02. - 06.02.2015 KULTURREISE PARIS - 5B Früh morgens um 04:30 Uhr startete die gesamte 5B (alle 30 SchülerInnen nahmen teil!) am 02.02.2015 zu ihrer fünftägigen Kulturreise nach Paris. Wegen schlechten

Mehr

Paris für Genießer! Louvre, Versailles & Abendessen bei einem Glas Wein

Paris für Genießer! Louvre, Versailles & Abendessen bei einem Glas Wein Paris für Genießer! Louvre, Versailles & Abendessen bei einem Glas Wein Notre Dame neirfy, fotolia Kaum eine Stadt der Welt wurde so viel besungen wie Paris, die Stadt der Liebe. Warum also sollten wir

Mehr

Paris. Unsere Kursfahrt nach Paris! Von Freitag, dem bis zum Dienstag, den haben 39 Schüler und 3 Lehrerinnen

Paris. Unsere Kursfahrt nach Paris! Von Freitag, dem bis zum Dienstag, den haben 39 Schüler und 3 Lehrerinnen Paris Unsere Kursfahrt nach Paris! Von Freitag, dem 10.5.2013 bis zum Dienstag, den 14.5.2013 haben 39 Schüler und 3 Lehrerinnen unserer Schule einen 5-tägigen Ausflug nach Paris unternommen. Tag 1 : Freitag

Mehr

PARIS. Metrotickets auf einen Blick. Wann welches Ticket in Frage kommt

PARIS. Metrotickets auf einen Blick. Wann welches Ticket in Frage kommt PARIS Metrotickets auf einen Blick Wann welches Ticket in Frage kommt 1. Einführung Wer zum ersten Mal nach Paris reist, kennt sich mit Pariser Metrotickets logischerweise nicht aus. Die Metro ist das

Mehr

Tour de Coeur. Basel London 23.08. 29.08.2015

Tour de Coeur. Basel London 23.08. 29.08.2015 Tour de Coeur Basel London 23.08. 29.08.2015 Basel London 23.08. 29.08.2015 in 7 Tagen ca. 700 km und ca. 5 500 Hm Zum Vergleich: Genf Barcelona in 7 Tagen ca. 750 km und 9 800 Hm Etappenplan Etappe 1

Mehr

ACHTUNG! Radar in Gurtnellen

ACHTUNG! Radar in Gurtnellen Telefonnummern für nicht vorhersehbares: Robi (Organisator und immer Vor Ort an den einzelnen Etappenorten: 079 214 42 92 Manuela mit dem roten Alfa Spider mit auf Tour 079 283 60 29 Samstag, 22. August

Mehr

Paris 5 Tage. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 5 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline. Tel.

Paris 5 Tage. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 5 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline. Tel. 0680 94 2 730 Städtereise Tage ab 98,00 Paris Tage Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Tel.: 0680 94 2 730 Fax.: 0680 36 31 0680 94 2 730 Paris Tage

Mehr

8:50 HND Tokyo International Airport JL7083 13:15 LHR London Heathrow Airport. Oyster 10,00 購 入 Piccadilly Line Hammersmith : 乗 り 換 え Hammersmith

8:50 HND Tokyo International Airport JL7083 13:15 LHR London Heathrow Airport. Oyster 10,00 購 入 Piccadilly Line Hammersmith : 乗 り 換 え Hammersmith 8 月 9 日 ( 土 曜 日 ) 8:50 HND Tokyo International Airport JL7083 13:15 LHR London Heathrow Airport 出 発 Heathrow Terminals 1,2&3 Oyster 10,00 購 入 Piccadilly Line Hammersmith Hammersmith 1 時 間 2 分 District

Mehr

Reiseprogramm SVSNE Auslandreise 2015. Kobenhavn. 9. Juli 2015 12. Juli 2015

Reiseprogramm SVSNE Auslandreise 2015. Kobenhavn. 9. Juli 2015 12. Juli 2015 Reiseprogramm SVSNE Auslandreise 2015 Kobenhavn 9. Juli 2015 12. Juli 2015 Im Namen des gesamten Vorstandes des SVSNE freut es mich, Euch nachstehend das definitive Programm für unsere diesjährige Auslandreise

Mehr

Programmablauf. TAG 01: Wien Lissabon

Programmablauf. TAG 01: Wien Lissabon LISSABON Dank seiner reizvollen Lage direkt am Wasser gilt Lissabon als eine der schönsten Städte Europas. Immer schon wurde die Panorama-Ansicht der Weißen Stadt gepriesen, die sich bei der Einfahrt per

Mehr

Reiseprogramm für die Weitblicker-Beninreise vom 16.9. 5.10.12

Reiseprogramm für die Weitblicker-Beninreise vom 16.9. 5.10.12 Reiseprogramm für die Weitblicker-Beninreise vom 16.9. 5.10.12 Teilnehmerinnen (3): Marie Heitfeld, Clara Schulze-Velmede (Rückflug am 30.9.), Johanna von Hellfeld Sonntag, 16.9.2012: Anreise / COTONOU,

Mehr

Reise zu heiligen Kraftorten in Russland

Reise zu heiligen Kraftorten in Russland Reise zu heiligen Kraftorten in Russland von Samstag, 02. bis Samstag, 09. Juli 2016 Wie bereits schon 2013 findet wieder eine Reise zu den Kraftorten in Russland statt. Ich bin mit der Stadt Jaroslawl

Mehr

C O N T O U R S U S A - K o n z e r t - u n d G r u p p e n r e i s e n G m b H

C O N T O U R S U S A - K o n z e r t - u n d G r u p p e n r e i s e n G m b H Voraussichtliches Programm der 7-tägigen USA-Reise nach New York 10.10. 16.10.2016 Stand: 10.1.2016 Änderungen vorbehalten Mo. 10.10.: Linienflug mit Singapore Airlines Frankfurt New York ab Frankfurt:

Mehr

Willkommen zur - Onlineschulung. Städte in Frankreich Teil 1: PARIS

Willkommen zur - Onlineschulung. Städte in Frankreich Teil 1: PARIS Willkommen zur - Onlineschulung Städte in Frankreich Teil 1: PARIS Bild Marseille Les Calanques Christophe Bailly Leiter Einkauf Paris: direkt, schnell und komfortabel Direkt täglich bis zu 9 Direktverbindungen

Mehr

PARIS-Wochenende März 2016

PARIS-Wochenende März 2016 PARIS-Wochenende 18.-20. März 2016 Am Freitag, den 18. März 2016, trafen sich 22 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen gegen 23.45 Uhr am Parkplatz des Leonardo Hotels in Walldorf um gemeinsam nach

Mehr

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Montag, 12. September Nach unserer Ankunft in Rom mit dem Zug, brachten wir unser Gepäck ins Kloster. Anschließend machten wir uns auf den Weg in den Vatikan. Auf

Mehr

Mein persönlicher Lerncheck: Einen Bericht schreiben

Mein persönlicher Lerncheck: Einen Bericht schreiben Arbeitsblatt 4.1 a Mein persönlicher Lerncheck: Einen Bericht schreiben Auf den folgenden Arbeitsblättern überprüfst du, was du im Bereich bereits kannst. Gehe dafür so vor: Bearbeite die Aufgaben (Arbeitsblätter

Mehr

Gratis-Updates zum Download. Paris. Gabriele Kalmbach. Mit ungewöhnlichen Entdeckungstouren, persönlichen Lieblingsorten und separater Reisekarte

Gratis-Updates zum Download. Paris. Gabriele Kalmbach. Mit ungewöhnlichen Entdeckungstouren, persönlichen Lieblingsorten und separater Reisekarte Gratis-Updates zum Download Gabriele Kalmbach Paris Mit ungewöhnlichen Entdeckungstouren, persönlichen Lieblingsorten und separater Reisekarte Paris: Die 10 Highlights Périphérique 17 BATIGNOLLES-MONCEAUX

Mehr

Informationen aus Wikipedia zum Place de la Concorde:

Informationen aus Wikipedia zum Place de la Concorde: 181 182 183 184 Informationen aus Wikipedia zum Place de la Concorde: Die Place de la Concorde (deutsch Platz der Eintracht ) ist der größte Platz von Paris und gehört zu den fünf "königlichen Plätzen"

Mehr

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer Einladung zur Stuttgart, 14. August 2015 Sehr geehrte Clubkollegen-/innen des MVC-Schwaben, wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer von Freitag, den 02. bis Sonntag,

Mehr

Paris im Februar 2014

Paris im Februar 2014 Garne Stoffe Leder Entwürfe Zutaten EXPOFIL ist die größte Garnmesse (neben der PITTI FILATI in Florenz). Hier ordern die Stricker und Weber ihre Garne. Hier gibt es auch die ersten FARBINFOS für die nächste

Mehr

Paris - Reisen mit Zeit

Paris - Reisen mit Zeit Paris - Reisen mit Zeit In Kooperation mit dem Zentral-Dombau-Verein zu Köln Fachreiseleitung: Dorothea Lorenz, Kunsthistorikerin Reisetermine: 25.04. - 28.04.2013 17.10. - 20.10.2013 Ihre Reise führt

Mehr

Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014

Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014 Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014 Reiseleitung von Sandoz Concept Der Vasaloppet über 90 km in klassische Technik ist das längste und älteste Rennen in der Geschichte des Langlaufs

Mehr

Exkursion 14. - 21. Mai 2016. Exkursion Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau / Krakau 14. 21. Mai 2016

Exkursion 14. - 21. Mai 2016. Exkursion Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau / Krakau 14. 21. Mai 2016 Anmeldung Exkursion Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau / Krakau 14. 21. Mai 2016 Ihre Anmeldung für die Exkursion im Mai 2016 wird bindend, wenn Sie sich unter Stud.IP (https://studip.uni-trier.de)

Mehr

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014)

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014) Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde, viele von Ihnen wissen es schon, sei es vom Hörensagen oder persönlich erlebt, welch eine tolle Stadt Istanbul ist und welche unglaubliche Entwicklung die Gastronomie

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

3000 Jahre Geschichte, Kultur + Die Grosse Mauer - eines der sieben Weltwunder

3000 Jahre Geschichte, Kultur + Die Grosse Mauer - eines der sieben Weltwunder Peking Special 3000 Jahre Geschichte, Kultur + Die Grosse Mauer - eines der sieben Weltwunder 1.Tag (02.04.2016) Flug von Kunming nach Peking. Tagesprogramm abhänig von der Ankunft in Peking. Am Abend

Mehr

Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts

Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts PROGRAMM BILDUNGSWERK HAMBURG Stand: 14.07.2011 Studienreise Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts vorläufiges Programm der Studienreise nach

Mehr

und Ute-Prema Kanthak

und Ute-Prema Kanthak und Ute-Prema Kanthak 22 TAGE MEXICO SPIRITUELLE REISE ZU DEN KRAFTPLÄTZEN DER MAYAS UM DIE EIGENE INNERE KRAFT ZU STÄRKEN 25.03.2014: Anreise Ankunft Intern. Flughafen Mexiko-City. Treffen am Flughafen

Mehr

Paris Mona Lisa und Glöckner von Notre-Dame

Paris Mona Lisa und Glöckner von Notre-Dame Ihre Reise ab Tag 0,00 Paris Mona Lisa und Glöckner von Notre-Dame Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tag Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Paris Mona Lisa und Glöckner von NotreDame

Mehr

Reise nach Edinburgh 28. Mai 1. Juni 2016

Reise nach Edinburgh 28. Mai 1. Juni 2016 Reise nach Edinburgh 28. Mai 1. Juni 2016 Datum Programm 28. Mai Flug Zürich London mit BRITISH AIRWAYS 07.35 08.20 Flug London Edinburgh mit BRITISH AIRWAYS 09.10 10.25* * Lokalzeit =./. 1h zu Zürich

Mehr

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Wie keine andere Stadt steht Paris für Sehnsüchte nach Liebe, Schönheit und Eleganz. Ein Anlass für diese Reise ist die Aufführung von Mahlers 3. Sinfonie

Mehr

Reiseverlauf: 04. März bis 25. März 2011 mit 8 Tage/7 Nächte ab Shanghai bis Peking China Kompakt Reiseverlauf:

Reiseverlauf: 04. März bis 25. März 2011 mit 8 Tage/7 Nächte ab Shanghai bis Peking China Kompakt Reiseverlauf: Reiseverlauf: Azamara Quest Asien 04. März bis 25. März 2011 mit 8 Tage/7 Nächte ab Shanghai bis Peking China Kompakt Reiseverlauf: 04.03.2011 (Freitag) Flug Zürich-Singapur-Hong Kong & Transfer Abflug

Mehr

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten.

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Bericht zum Taiwan Culture and Tour Camp 2008 Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Begonnen hat das große

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

SIZILIEN. Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein. 21. 26. März 2015

SIZILIEN. Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein. 21. 26. März 2015 SIZILIEN Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein 21. 26. März 2015 Südliches Sizilien mediterraner Gemüsebau und touristische Eindrücke! Geschätzte Gemüse-Produzenten Lernen Sie

Mehr

Pädagogische Hinweise

Pädagogische Hinweise übergreifendes Lernziel Pädagogische Hinweise D: Eine Mitteilung schriftlich verfassen D 1 / 31 Schwierigkeitsgrad 1 Lernbereich Eine Mitteilungen verfassen konkretes Lernziel 1 Eine Mitteilung mit einfachen

Mehr

DAS PARIS BUCH 2

DAS PARIS BUCH 2 DAS PARIS BUCH 2 DAS PARIS BUCH 3 DAS PARIS BUCH 4 DAS PARIS BUCH 5 DAS PARIS BUCH 6 DAS PARIS BUCH 7 DAS PARIS BUCH 8 DAS PARIS BUCH 9 ZU DIESEM BUCH Wohl kaum eine andere Stadt ist häufiger in Liedern

Mehr

5-Tage-Reise in die Tschechische Republik. Bild: Julian Nitzsche, CC-BY-SA 4.0. Reise: 19.03.-24.03.2016. Prag 2016. Anmeldung: bis 29.

5-Tage-Reise in die Tschechische Republik. Bild: Julian Nitzsche, CC-BY-SA 4.0. Reise: 19.03.-24.03.2016. Prag 2016. Anmeldung: bis 29. 5-Tage-Reise in die Tschechische Republik Bild: Julian Nitzsche, CC-BY-SA 4.0 Reise: 19.03.-24.03.2016 Anmeldung: bis 29. Januar Preis: 490,00 Euro Prag 2016 Kontakt: info@aubiko.de Über uns aubiko e.v.

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

FAHRT NACH PARIS Juni 2011

FAHRT NACH PARIS Juni 2011 FAHRT NACH PARIS 1. 4. Juni 2011 Eindrücke von 19 Schülerinnen des Wahlpflich aches Französisch, Klasse 9 mit 2 Lehrkrä en (Fr. Mar n, Hr. März) Unterkun Unsere Unterkun im Hôtel Maubuisson der MIJE wirkt

Mehr

Retail-Roadshow 2014 Local Heroes in New York. 19.- 23. Oktober 2014

Retail-Roadshow 2014 Local Heroes in New York. 19.- 23. Oktober 2014 Retail-Roadshow 2014 Local Heroes in New York 19.- 23. Oktober 2014 Retail-Roadshow 2014 - Local Heroes in New York: Lassen Sie sich diese einmalige Innovationsreise in die USA nicht entgehen! Lernen Sie

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 6 Sprachenlernen Über Lerntechniken sprechen

Optimal A1 / Kapitel 6 Sprachenlernen Über Lerntechniken sprechen Über Lerntechniken sprechen Sprechen Sie über Ihre Lerngewohnheiten. Was passt für Sie? Kreuzen Sie an, und sprechen Sie mit Ihrem /Ihrer Partner /(in). Fragen Sie auch Ihren /Ihre Partner /(in). allein

Mehr

ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015

ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015 Teatro Verdi, Triest ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015 Schmid Reisebüro AG Seminarstrasse 54 5430 Wettingen Telefon 056 426 22 88 Telefax 056 427 16 47

Mehr

Weizer Flugzeugbauer auf Übersee

Weizer Flugzeugbauer auf Übersee Weizer Flugzeugbauer auf Übersee EAA Oshkosh 2008 von Stefan Lang Wir schreiben den 27. Juli 2008. Um 5:15 Uhr packten Hans Haberhofer, Erwin Pucher, Peter Tomaser und ich unsere Koffer und fuhren los

Mehr

Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha)

Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha) Anmerkungen zum Chinesischen Kalender Andreas Walter Schöning (Dasha) - dies ist i.w. die Übersetzung eines Artikels, der im November 2010 im Newsletter der Chue Foundation erschienen ist - Korrektheit

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Traumland Argentinien Andere Länder, andere Sitten

Traumland Argentinien Andere Länder, andere Sitten Traumland Argentinien Andere Länder, andere Sitten von Kate Utzschneider und Julia Stahl Am 3.Juli 2006 traten wir unsere Reise nach Argentinien/Mar del Plata, im Rahmen eines Schüleraustausches an. Nachdem

Mehr

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence End-Angebot Fachexkursion GPT Provence Unterkunft: Unsere ausgesuchten Unterkünfte 3-4 Sterne, sind meistens direkt im Stadtkern gelegen, sind meistens in privatem Familienbetrieb, bieten viel Charme und

Mehr

Ute Pucknat-Moritz in der Goldenen Stadt Prag

Ute Pucknat-Moritz in der Goldenen Stadt Prag Ute Pucknat-Moritz in der Goldenen Stadt Prag PRAG ganz subjektiv gesehen Wenn Sie Ruhe und Beschaulichkeit lieben und gerne durch menschenleere Gassen bummeln, sollten Sie um Prag einen großen Bogen machen.

Mehr

Wien 2013. 13. 17. Mai 2013

Wien 2013. 13. 17. Mai 2013 Wien 2013 13. 17. Mai 2013 Freitag, 17. Mai 2013, Rückreise Wien Uetendorf Tagwache um 08.00 Uhr. Wetter: Sonnig. Nach dem Morgenessen und Packen fuhren wir mit dem Airport-Shuttle um 10.30 Uhr Richtung

Mehr

Project BIGGEST LOSER. Tag 0

Project BIGGEST LOSER. Tag 0 Project BIGGEST LOSER Wie viel Kilogramm Fett nehme ich in einer Woche ab, wenn ich mich äußerst gesund und kalorienarm ernähre und dabei sehr viel Sport treibe? - in der dritten Staffel der Serie The

Mehr

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Unterwegs in der Stadt Schau dir die abgebildete Verkehrssituation genau an. Stell dir vor, du stehst vor der Büc herei, dein Freund Max wartet am Kiosk auf dich,

Mehr

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Predigt zum 14. Sonntag nach Trinitatis 2015 über Ps 50,14f.22f Pastor M. Müller GOTT DANKEN IST IHN NICHT VERGESSEN Predigttext (Ps 50,14f.22f):

Mehr

Apulien 08. 16. Mai 2016

Apulien 08. 16. Mai 2016 Apulien 08. 16. Mai 2016 Sonntag, 08.Mai 2016 03.40 h Treffpunkt am Bahnhof Sargans 03.45 h Abfahrt mit dem Transferbus zum Flughafen Zürich Check-in am Flughafen Zürich 06.10 h Abflug ab Zürich mit Linienflug

Mehr

RUNDBRIEF AUGUST 2015

RUNDBRIEF AUGUST 2015 RUNDBRIEF AUGUST 2015 -Lena Fritzsche- HOLA LIEBER FÖRDERKREIS, nachdem ich jetzt tagelang handylos und ohne Internetanschluss war (ja, so was geht, und zwar ganz gut) habe ich es nun geschafft, mich wieder

Mehr

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung.

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung. Sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrter Herr Reineke, nach Abschluss unserer Klassenfahrt nach Köln vom 06.06. 10.06.2011, die Sie als Stiftung

Mehr

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Viviane Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Vom 14. bis zum 17. Oktober haben meine Kommilitonen und ich die schöne Hauptstadt Deutschlands besichtigt, wo es viel zu sehen gab! Wir wurden

Mehr

Fahrt der DFG in den Nord-Pas de Calais 2014 Termin:

Fahrt der DFG in den Nord-Pas de Calais 2014 Termin: Fahrt der DFG in den Nord-Pas de Calais 2014 Termin: 25.05. - 01.06.2014 1.Tag Fahrt nach Lille 2 2. - 4. Tag Lille Besichtigung der 1.000.000 Einwohner Stadt; 8. grösste Stadt Frankreichs, Geburtsstadt

Mehr

Kulturelle Evolution 12

Kulturelle Evolution 12 3.3 Kulturelle Evolution Kulturelle Evolution Kulturelle Evolution 12 Seit die Menschen Erfindungen machen wie z.b. das Rad oder den Pflug, haben sie sich im Körperbau kaum mehr verändert. Dafür war einfach

Mehr

Grizzly- + Motostyling-VIP-Motorrad-Reise an die 75th Daytona Bike Week in Florida

Grizzly- + Motostyling-VIP-Motorrad-Reise an die 75th Daytona Bike Week in Florida VIP-Reiseprogramm von Motostyling GmbH und Grizzly Race Team für Kunden und Freunde Seite 1 von 5 Grizzly- + Motostyling-VIP-Motorrad-Reise an die 75th Daytona Bike Week in Florida 4. 13. März 2016 inkl.

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Medical Taping Concept EINLADUNG. zum 5. internationalen MTC-Symposium in Prag

Medical Taping Concept EINLADUNG. zum 5. internationalen MTC-Symposium in Prag EINLADUNG zum 5. internationalen MTC-Symposium in Prag 09. 11. Oktober 2015 Anmeldung per Fax: +49 4532 501215 oder Mail: Symposium@kira-sportstape.com Symposiumgebühren:y Blöcke und Stifte Mineralwasser

Mehr

Beitrags- und Footageangebot. Sprechertext. Das Duell Reise-Apps vs. Analoge Reiseführer

Beitrags- und Footageangebot. Sprechertext. Das Duell Reise-Apps vs. Analoge Reiseführer Beitrags- und Footageangebot Das Duell Sprechertext 00:01 Urlauber lassen sich immer öfter digital durch eine Stadt leiten: Apps informieren auf Smartphones und Tablets über Städte-Highlights oder übersetzen

Mehr

Die Mindesteilnehmerzahl beläuft sich auf 6 Personen, diese muss 4 Wochen vor Abreise feststehen.

Die Mindesteilnehmerzahl beläuft sich auf 6 Personen, diese muss 4 Wochen vor Abreise feststehen. KARIBIK BIS ATLANTIK begleitete Gruppenreise, sehr gut auch für Alleinreisende geeignet. Ich habe für Euch eine wunderschöne Gruppenrundreise ausgearbeitet bei der Ihr von mir als persönliche Reisebegleiterin

Mehr

Persönliches Tagebuch

Persönliches Tagebuch Mein Schüleraustausch mit Hamburg (6. April 1 6. April 201 1 ) Persönliches Tagebuch Schweiz Österreich 2 ICH STELLE MICH VOR! Ich heiße.. Ich wohne in. Ich besuche die Klasse des Gymnasiums... Trento

Mehr

Tag der Schulverpflegung 2014

Tag der Schulverpflegung 2014 Tag der Schulverpflegung 2014 (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft des Landes Rheinland Pfalz) Thema: Lebensmittelverschwendung Erschreckend!!! Jeder von uns wirf durchschnittlich pro Jahr

Mehr

Predigt zum ökumenischen Zeltgottesdienst am 28.08.2011 über 1.Mose 11,1-9

Predigt zum ökumenischen Zeltgottesdienst am 28.08.2011 über 1.Mose 11,1-9 Paul-Arthur Hennecke - Kanzelgruß - Predigt zum ökumenischen Zeltgottesdienst am 28.08.2011 über 1.Mose 11,1-9 Was verbindet das Steinsalzwerk Braunschweig- Lüneburg, die Kirche St.Norbert und die Kirche

Mehr

Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server

Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server Hallo Leute Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server (= echtes - zeug ) liegt! Die neue Form hat insbesondere folgende Vorteile: Du bekommst einen

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Rathaus. Hof. Rennbahn Münsterplatz Elisengarten

Rathaus. Hof. Rennbahn Münsterplatz Elisengarten Ein archäologischer Rundgang durch die historische Altstadt Die 8 archäologischen Stationen befinden sich im historischen Stadtkern Aachens. Der Rundgang dauert etwa 30Min und beträgt je nach Route zwischen

Mehr

Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013

Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013 Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013 Die Armutskonferenz Einladung zum Parlament der Ausgegrenzten 20.-22. September 2013 Was ist das Parlament der Ausgegrenzten? Das Parlament

Mehr

BaseCamp OS X, Zümo 590 und die unterschiedliche Punkte in einer Route:

BaseCamp OS X, Zümo 590 und die unterschiedliche Punkte in einer Route: BaseCamp OS X, Zümo 590 und die unterschiedliche Punkte in einer Route: Es gibt 2 verschieden Punkte die zur Routenerstellung in BaseCamp OS X, Zümo 590 zur Verwendung kommen: Wegpunkte/Zwischenziele mit

Mehr

5. Wie kann man Gelder sammeln?

5. Wie kann man Gelder sammeln? 5. Wie kann man Gelder sammeln? Wie kann man Gelder sammeln? - 1 Hier nun eine Liste von Vorschlägen, die im Folgenden noch einmal erläutert werden: Allgemeine Informationen zum Geldsammeln Stadt- bzw.

Mehr

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 1. Tag Mittwoch: 05.08.2015 Abfahrt : 6:00 Uhr in Würzburg bei Neubert Abfahrt : 6:30 Uhr in Kitzingen, Gaststätte Köberlein Abfahrt : 7:30 Uhr in

Mehr

Kirche St Jean (befindet sich in der Unterstadt)

Kirche St Jean (befindet sich in der Unterstadt) NÜTZLICHE HINWEISE A. Austragungsorte in Luxemburg-Stadt (siehe Karte 1) Interpretationswettbewerb (Erste Ausscheidungsrunde) Zufahrten 14 4 15 5 Kirche St Michel (befindet sich in der Oberstadt) Kirche

Mehr

EM Finale in Paris UEFA EURO 2016

EM Finale in Paris UEFA EURO 2016 EM Finale in Paris UEFA EURO 2016 GEO Highlights Live dabei beim Europa-Meisterschaftsfinale in Paris Zentrales 4-Sterne Hotel in Paris Garantierte Tickets GEO Kleingruppe mit max. 10 Personen Ganztägige

Mehr

Romfahrt II 2012. Montag

Romfahrt II 2012. Montag Romfahrt II 2012 Am 11. Juni 2012 ging es für die 10g endlich los. Nachdem die Parallelklasse 10f bereits die erste Romfahrt absolvierte, waren die Erwartungen hoch. Auf die fünftägige Studienfahrt sollten

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Anreise Karl-Franzens-Universität Graz

Anreise Karl-Franzens-Universität Graz Anreise Karl-Franzens-Universität Graz Auto Von Norden München, Salzburg, Linz über die A9 kommend nehmen Sie die Ausfahrt Graz Nord Richtung Zentrum. Sie fahren gerade aus auf der Wiener Straße weiter,

Mehr

Notre Dame Notre-Dame de Paris

Notre Dame Notre-Dame de Paris Notre Dame Als wir am 1.06.2007 mit dem Bus in Paris ankamen besichtigten wir als erstes die berühmte Kathedrale Notre Dame. Ich fand es sehr interessant die Kathedrale mal in echt gesehen zu haben,denn

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Reiseplanung und Kontaktaufnahme:

ERFAHRUNGSBERICHT. Reiseplanung und Kontaktaufnahme: ERFAHRUNGSBERICHT Name: Roland Habersack Studium: Anglistik/Amerikanistik (Diplom) Forschungsinstitution: NYPL (New York Public Library) im WS (2009/10) Stipendienprogramm: KUWI email: roland.habersack@aon.at

Mehr

Vorläufige Reiseplanung

Vorläufige Reiseplanung Ausschreibung zum Seminar Klosterreise nach China 01.10. - 18.10.2010 Ausrichter und Seminarleiter: Cornelia Heinz und Sascha Wagener Dojoleiter Hakutsurukan Dortmund, 2. Dan Shôtôkan-Ryû, Lehrer Qi-Gong

Mehr

Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin. Informationen zu Ihrem Seminar. www.forum-berufsbildung.de

Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin. Informationen zu Ihrem Seminar. www.forum-berufsbildung.de Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin Informationen zu Ihrem Seminar www.forum-berufsbildung.de Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer, auf den folgenden Seiten finden Sie Anregungen

Mehr

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung Sie über uns Wir bekamen viele positive Reaktionen seitens unserer Tagungsteilnehmer, vor allem die Kollegen aus Übersee waren tief beeindruckt über den guten Service. Deutschland scheint also doch keine

Mehr

Fahrzeugproduktion 21.01.2008 Etappe: Metz Land: Frankreich Km: 000

Fahrzeugproduktion 21.01.2008 Etappe: Metz Land: Frankreich Km: 000 Fahrzeugproduktion 21.01.2008 Etappe: Metz Land: Frankreich Im Master Werk in Metz (Frankreich) wurden am 23.01.2008 unsere 20 Fahrzeuge von Renault produziert. Die Fahrzeuge wurden speziell konzipiert

Mehr