Tages- und Nachtpflege

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tages- und Nachtpflege"

Transkript

1 LANDKREIS LUDWIGSBURG 3Broschürenreihe zum Thema Pflege Tages- und Nachtpflege

2 Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße Ludwigsburg Stand: März 2015

3 Tages- und Nachtpflege Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen ist auf Grund der demographischen Entwicklung und der Veränderungen der Familienstrukturen eine große Herausforderung an die Familie. In der Regel wünscht sich der ältere Mensch, so lange wie möglich eigenverantwortlich und selbständig im häuslichen Bereich zu wohnen. Um dies zu ermöglichen, werden neben den ambulanten Diensten und der Kurzzeitpflege auch Tagesund Nachtpflege angeboten. Die Tagespflege bietet zum einen eine gezielte fördernde Betreuung über Tag für den Pflegebedürftigen und zum anderen Zeit für den pflegenden Angehörigen für Berufstätigkeit, Hausarbeit oder einfach für sich selbst. Die Pflege über Nacht ist ein spezielles Angebot für Pflegebedürftige, die entweder nachts sehr unruhig sind und dann Ansprache benötigen, oder als Entlastung für pflegende Angehörige, die abends für eine Familienfeier oder einen Theater- oder Konzertbesuch Zeit haben möchten. Sowohl die Tagespflege als auch die Nachtpflege bieten individuell zugeschnittene Lösungsmöglichkeiten, damit eine optimale Entlastung erfolgen kann. Wir bieten Ihnen mit diesem Prospekt einen schnellen Überblick über die Angebote und deren Preise. Ihr Dr. Rainer Haas Landrat des Landkreises Ludwigsburg - 3 -

4 Tages- und Nachtpflege Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Pflegestützpunkte im Landkreis Ludwigsburg... 6 Die Tagespflege... 8 Die Nachtpflege... 9 Die Kosten für Tages- und Nachtpflege Vertrag Legende Tagespflegeeinrichtungen Übersicht nach Städten und Gemeinden Affalterbach Asperg Bietigheim-Bissingen Bönnigheim Ditzingen Erdmannhausen Erligheim Freiberg/Neckar Freudental Gemmrigheim Gerlingen Großbottwar Hemmingen Ingersheim Kornwestheim Löchgau

5 Tages- und Nachtpflege Ludwigsburg Marbach/Neckar Markgröningen Möglingen Murr Oberstenfeld Pleidelsheim Remseck/Neckar Sachsenheim Schwieberdingen Steinheim/Murr Tamm Vaihingen/Enz Walheim Nachtpflegeeinrichtungen Ludwigsburg

6 Tages- und Nachtpflege Pflegestützpunkte im Landkreis Ludwigsburg Im Landkreis Ludwigsburg gibt es sechs Adressen für telefonische und persönliche Beratung in Fragen der Versorgung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit. Die Pflegestützpunkte bestehen aus fünf kommunalen Beratungsstellen und der Beratungsstelle im Landratsamt. Wenn Sie aus den unten genannten Städten kommen, finden Sie dort Ihren Pflegestützpunkt. Interessierte aus allen übrigen Städten und Gemeinden wenden sich an den Pflegestützpunkt im Landratsamt. Damit wir Zeit für Sie haben, melden Sie sich bitte für eine persönliche Beratung telefonisch an. Pflegestützpunkt Landkreis Ludwigsburg Landratsamt Ludwigsburg Hindenburgstraße Ludwigsburg Zimmer 101/102 (Ebene 1) Telefon Telefax Pflegestützpunkt Standort Bietigheim-Bissingen Petra Kümmerlin Familienbüro im Rathaus Bissingen Bahnhofstraße Bietigheim-Bissingen Telefon Telefax

7 Tages- und Nachtpflege Pflegestützpunkt Standort Ditzingen Ulrich Kern Am Laien 1 (Rathaus) Ditzingen Telefon Telefax Pflegestützpunkt Standort Gerlingen Maria Rieß Stadtverwaltung Gerlingen Rathausplatz Gerlingen Telefon Telefax Pflegestützpunkt Standort Korntal-Münchingen Marcus Koestler Stadt Korntal-Münchingen Allgemeiner Sozialer Dienst Rathaus Korntal Saalplatz Korntal-Münchingen Telefon Telefax

8 Tages- und Nachtpflege Pflegestützpunkt Standort Ludwigsburg Mariele Kerkhoff Stadt Ludwigsburg Stuttgarter Straße 12/ Ludwigsburg Telefon Telefax Die Tagespflege Die Tagespflege ist ein Angebot für ältere Menschen, die zu Hause oder bei ihren Angehörigen wohnen. In einer Tagespflegeeinrichtung werden Pflegebedürftige vom Vormittag bis zum späten Nachmittag betreut. Fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten gemeinsam mit den Gästen den Tagesablauf. Dabei werden die alltagspraktischen und geistigen Fähigkeiten ganz individuell gefördert. Neben der fachgerechten Betreuung und Beratung sowie den pflegerischen und therapeutischen Maßnahmen sorgen die persönliche Zuwendung und die Gesellschaft der anderen Gäste für das Wohlbefinden der Tagesgäste. Zudem bietet die Tagespflege eine gute Form der Entlastung für pflegende Angehörige. Die Grenzen der Betreuung in der Tagespflege sind dann gegeben, wenn Menschen überwiegend immobil sind oder an außergewöhnlich schweren psychischen Störungen leiden. Die Tagespflegeeinrichtungen sind in der Regel werktags (Montag bis Freitag) geöffnet, manche Einrichtungen bieten aber auch andere Zeiten an

9 Tages- und Nachtpflege Näheres finden Sie in der Rubrik im Adressenteil dieser Broschüre. Die Tagesgäste können wählen, ob sie tage- oder wochenweise kommen möchten. Sie werden von ihren Angehörigen gebracht und wieder abgeholt. Manche Tagespflegeeinrichtungen verfügen über einen eigenen bzw. vermitteln Ihnen einen, der auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Um die Einrichtung kennen zu lernen, kann ein Probetag vereinbart werden. Die Tagespflege wird in zwei unterschiedlichen Organisationsformen angeboten: Separate Tagespflege Die Betreuung wird in eigenen Räumlichkeiten angeboten. Es werden ausschließlich Tagesgäste betreut. Es kann eine gezielte Förderung erfolgen. Sie finden separate Tagespflegen an folgenden Orten: Asperg, Ditzingen, Erligheim, Gerlingen, Großbottwar, Kornwestheim, Ludwigsburg, Marbach/Neckar, Markgröningen, Remseck/Neckar, Sachsenheim und Steinheim/Murr Integrierte Tagespflege Die Betreuung wird gemeinsam mit den pflegebedürftigen Bewohnern der Einrichtung im Wohnbereich angeboten. Die Nachtpflege Die pflegebedürftigen "Gäste für eine Nacht" werden gegen 19 Uhr von ihren Angehörigen gebracht und morgens um ca. 8 Uhr wieder abgeholt. Während dieser Zeit werden sie genau so versorgt wie die anderen Heimbewohnerinnen und Heimbewohner. Eine Nachtwache ist im Haus. Auf Wunsch kann der Übernachtungsgast das Abendessen und das Frühstück im Heim einnehmen

10 Tages- und Nachtpflege Das Angebot der Nachtpflege steht allen Pflegebedürftigen offen. In einem Gespräch mit der entsprechenden Nachtpflegeeinrichtung werden die Bedingungen der Aufnahme geklärt. Durch die Möglichkeit der Nachtpflege werden pflegende Angehörige entlastet und können selbst eine ungestörte Nachtruhe haben (siehe Nachtpflegeeinrichtungen S. 53). Die Kosten für Tages- und Nachtpflege Die Kosten für die Tages- und Nachtpflege setzen sich wie folgt zusammen: Entgelt für die allgemeinen Pflegeleistungen, Behandlungspflege und soziale Betreuung, gestaffelt nach Pflegestufe sowie die Ausbildungsumlage (pflegebedingte Kosten) Entgelt für Unterkunft Entgelt für Verpflegung Entgelt für nicht geförderte Investitionskosten (Kosten für Gebäudeabnutzung, Miete, Inventar etc.) gegebenenfalls extra ausgewiesene Fahrtkosten Im Rahmen der Pflegeversicherung beteiligt sich die Pflegekasse an den pflegebedingten Kosten für Tages- und Nachtpflege. Voraussetzung ist die Zuordnung in eine Pflegestufe, die nach Antrag bei der Pflegekasse vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) festgelegt wird. Die Höchstgrenzen betragen pro Monat: Pflegestufe 1 - erhebliche Pflegebedürftigkeit 468 Pflegestufe 2 - Schwerpflegebedürftigkeit Pflegestufe 3 - Schwerstpflegebedürftigkeit

11 Tages- und Nachtpflege Sind Sie keiner Pflegestufe zugeordnet, gelten die pflegebedingten Kosten für die Pflegestufe 0. Dann sind die Kosten selbst zu tragen. Bei Menschen mit einer stark eingeschränkten Alltagskompetenz und einem dadurch erhöhten Betreuungsaufwand (trifft häufig auf Menschen mit einer Demenzerkrankung zu) beteiligt sich die Pflegekasse bereits bei Pflegestufe 0 und mit folgenden Beträgen: Pflegestufe 0 - eingeschränkte Alltagskompetenz 231 Pflegestufe 1 - erhebliche Pflegebedürftigkeit 689 Pflegestufe 2 - Schwerpflegebedürftigkeit Pflegestufe 3 - Schwerstpflegebedürftigkeit Die übersteigenden pflegebedingten Kosten, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung, die Investitionskosten sowie gegebenenfalls anfallende Fahrtkosten sind vom Tages- bzw. Nachtpflegegast selbst zu tragen. Betreuungsbetrag: Die Pflegekasse gewährt monatlich zusätzlich einen Betreuungsbetrag, der für ergänzende Betreuungsleistungen zweckgebunden verwendet werden kann. Im häuslichen Bereich wird er bei den Pflegestufen 1 3 (104 monatlich) und bei einer durch den MDK festgestellten eingeschränkten Alltagskompetenz (s. oben) ab Pflegestufe 0 gewährt (104 bzw. 208 monatlich). Der Betrag kann auch für Kosten der Tages- und Nachtpflege eingesetzt werden. Wenn das eigene Einkommen und Vermögen nicht ausreicht, die Kosten zu decken, kann beim zuständigen Sozialhilfeträger oder ggf. bei der Kriegsopferfürsorge ein Antrag auf Übernahme der ungedeckten Kosten gestellt werden

12 Tages- und Nachtpflege Vertrag Die Einrichtung schließt einen Vertrag mit Ihnen als Tages- bzw. Nachtpflegegast ab. Hier werden u.a. die Leistungen der Einrichtung und die Kosten geregelt. Der Vertrag muss vom Tages- bzw. Nachtpflegegast selbst, einem/ einer Bevollmächtigten oder einem/einer gesetzlichen Betreuer/-in unterschrieben werden

13 Tages- und Nachtpflege Legende Art der Tagespflege Fahrtkosten Unterscheidung zwischen separater und integrierter Tagespflege (s. S. 9) Die Fahrtkosten variieren je nach Entfernung zur Tagespflege Pflegestufe 0 pflegebedingte Kosten bei Pflegestufe 0 Pflegestufe 1 pflegebedingte Kosten bei Pflegestufe 1 Pflegestufe 2 pflegebedingte Kosten bei Pflegestufe 2 Pflegestufe 3 pflegebedingte Kosten bei Pflegestufe 3 Ausbildungsumlage Unterkunft Verpflegung Gesetzlich geregeltes Ausgleichsverfahren in Baden-Württemberg zur Finanzierung der Ausbildung von Fachkräften in der Altenpflege Kosten für Unterkunft Kosten für Verpflegung wird in manchen Einrichtungen als eine Position geführt Die Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen sind mit ihren wichtigsten Ausstattungsmerkmalen aufgeführt, wie sie uns von den Einrichtungen mitgeteilt wurden. Sie sind nicht in jedem Einzelfall überprüft worden. In der vorliegenden Broschüre werden die Preise pro Kalendertag angegeben. Sie entsprechen dem Stand März Änderungen sind möglich

14 Tagespflegeeinrichtungen Übersicht nach Städten und Gemeinden Affalterbach Kleeblatt Pflegeheim Affalterbach Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Seestraße Affalterbach Tel , Fax Lorenz Reichardt, Ansprechpersonen Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

15 Asperg Kleeblatt Pflegeheim Asperg, Markgröninger Straße Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Markgröninger Straße Asperg Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

16 Kleeblatt Pflegeheim Asperg, Schulstraße Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Schulstraße Asperg Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

17 Tagespflege Asperg Krankenpflegeverein Asperg e.v. Marktplatz Asperg Tel , Fax Ansprechperson Thomas Brauner separat Anzahl der Plätze 10 Montag - Freitag 8:00-16:30 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 35,10 55,27 Pflegestufe 1 35,10 55,27 Pflegestufe 2 44,20 64,37 Pflegestufe 3 52,00 72,17 Unterkunft und Verpflegung 8,05 Investitionskosten 10,

18 Bietigheim-Bissingen Seniorendomizil Haus Caspar compassio GmbH & Co. KG Gartenstraße Bietigheim-Bissingen Tel , Fax Ansprechperson Gerd Olinger integriert Anzahl der Plätze 3 Montag - Freitag Uhr Nach Absprache auch länger oder am Wochenende wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 33,50 46,37 Pflegestufe 1 33,50 46,37 Pflegestufe 2 41,50 54,37 Pflegestufe 3 47,00 59,87 Unterkunft 3,60 Verpflegung 2,90 Investitionskosten 5,15 Besondere Angebote 1 Platz im beschützten Bereich (mit richterlichem Beschluss)

19 Bönnigheim Kleeblatt Pflegeheim Bönnigheim Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Amannstraße Bönnigheim Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

20 Ditzingen Pflegezentrum Ditzingen Haus Guldenhof ggmbh Pflegezentrum Ditzingen Haus Guldenhof ggmbh Hohe Straße Ditzingen Tel , Fax Ansprechperson Sigrid Hessler separat Anzahl der Plätze 10 Montag - Freitag 8:00-17:00 Uhr 2x im Monat samstags wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 38,82 53,04 Pflegestufe 1 38,82 53,04 Pflegestufe 2 49,16 63,38 Pflegestufe 3 59,05 73,27 Unterkunft 4,74 Verpflegung 3,87 Investitionskosten 4,

21 Tages- und Kurzzeitpflege Svilic Slavka Svilic Marktstraße Ditzingen Tel , Fax Ansprechperson Slavka Svilic integriert Anzahl der Plätze 8 Montag - Sonntag 7:00-20:00 Uhr wird angeboten 1,72-6,88 Fahrtkosten (zzgl. Rollstuhlpauschale 3,-- ) Pflegestufe 0 30,86 62,08 Pflegestufe 1 30,86 62,08 Pflegestufe 2 41,86 73,08 Pflegestufe 3 55,86 87,08 Unterkunft und Verpflegung 15,00 Investitionskosten 15,00 Hinweis Die Einrichtung hat keine Vergütungsvereinbarung mit den Kostenträgern abgeschlossen. Die Pflegekassen erstatten maximal 80% der Pflegekassenleistung (pflegebedingte Kosten) für die Tagespflege. Investitionskosten werden vom Sozialhilfeträger nicht übernommen

22 Erdmannhausen Kleeblatt Pflegeheim Erdmannhausen Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Simanowizweg Erdmannhausen Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

23 Erligheim Tagespflege der Diakonie- und Sozialstation Bönnigheim Sozialstation Bönnigheim e.v. Rathausstraße Erligheim Tel , Fax Ansprechperson Maria Campos separat Anzahl der Plätze 14 Montag - Freitag 8:00-16:30 Uhr 1. und 3. Samstag im Monat wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 43,20 56,86 Pflegestufe 1 43,20 56,86 Pflegestufe 2 47,85 61,51 Pflegestufe 3 53,90 67,56 Unterkunft und Verpflegung 9,00 Investitionskosten 3,

24 Freiberg/Neckar Kleeblatt Pflegeheim Freiberg Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Charlottenstraße Freiberg/Neckar Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

25 Freudental Kleeblatt Pflegeheim Freudental Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Schloßstraße Freudental Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

26 Gemmrigheim Kleeblatt Pflegeheim Gemmrigheim Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Hauptstraße Gemmrigheim Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

27 Gerlingen Breitwiesenhaus, Altenhilfezentrum Gerlingen ggmbh Altenhilfezentrum Gerlingen ggmbh Bergheimer Weg Gerlingen Tel , Fax Ansprechperson Gudrun Czapalla separat Anzahl der Plätze 20 Montag - Freitag Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 (zzgl. Rollstuhlpauschale 3,-- ) Pflegestufe 0 38,82 51,09 Pflegestufe 1 38,82 51,09 Pflegestufe 2 49,16 61,43 Pflegestufe 3 59,05 71,32 Unterkunft 4,74 Verpflegung 3,87 Investitionskosten 2,

28 Großbottwar Haus am Wunnenstein Karl-Schaude-Stiftung Mundelsheimer Straße Großbottwar Tel , Fax Ansprechperson Ute Mosch separat Anzahl der Plätze 5 Montag - Freitag 8:30-15:30 Uhr kein Pflegestufe 0 30,57 40,80 Pflegestufe 1 30,57 40,80 Pflegestufe 2 43,65 53,88 Pflegestufe 3 52,38 62,61 Unterkunft und Verpflegung 6,12 Investitionskosten 2,

29 Kleeblatt Pflegeheim Großbottwar Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Schillerstraße Großbottwar Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

30 Hemmingen Kleeblatt Pflegeheim Hemmingen Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Lindenstraße Hemmingen Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

31 Ingersheim Karl-Ehmer-Stift GmbH Evangelische Heimstiftung GmbH Bietigheimer Straße Ingersheim Tel , Fax Ansprechperson Kerstin Zerrenner integriert Anzahl der Plätze 5 Tage nach Absprache 8:00-18:30 Uhr kein Pflegestufe 1 58,70 69,33 Pflegestufe 2 76,44 87,07 Pflegestufe 3 98,13 108,76 Ausbildungsumlage 1,21 Unterkunft 4,12 Verpflegung 5,30 Investitionskosten

32 Kornwestheim Jakob-Sigle-Heim Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg Rosensteinstraße Kornwestheim Tel , Fax Ansprechperson Ute Banspach separat Anzahl der Plätze 12 Montag - Freitag 8: Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 41,70 58,48 Pflegestufe 1 47,27 64,05 Pflegestufe 2 55,39 72,17 Pflegestufe 3 63,42 80,20 Unterkunft 7,16 Verpflegung 5,17 Investitionskosten 3,

33 Löchgau Kleeblatt Pflegeheim Löchgau Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Neue Straße Löchgau Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

34 Ludwigsburg ASB - Tagespflege ASB-LV Baden-Württemberg, Region Ludwigsburg Oscar-Walcker-Straße Ludwigsburg Tel , Fax Ansprechperson Meike Heinrich separat Anzahl der Plätze 20 Montag - Freitag 8:00-16:00 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 (zzgl. Rollstuhlpauschale 3,-- ) Pflegestufe 0 36,69 48,83 Pflegestufe 1 36,69 48,83 Pflegestufe 2 46,12 58,26 Pflegestufe 3 54,41 66,55 Unterkunft und Verpflegung 8,29 Investitionskosten 2,

35 Senioren-Zentrum Haus Edelberg Haus Edelberg - Dienstleistungsgesellschaft für Senioren mbh, K l h Schlossgut Harteneck Ludwigsburg Tel , Fax Ansprechpersonen Achim Köster, Sihem Mody integriert Anzahl der Plätze 10 Montag - Freitag 8:00-16:30 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 1 34,82 50,48 Pflegestufe 2 47,49 63,15 Pflegestufe 3 54,34 70,00 Unterkunft 5,06 Verpflegung 3,38 Investitionskosten 6,

36 Marbach/Neckar Seniorenstift Schillerhöhe Seniorenstift Schillerhöhe Marbach am Neckar e.v. Steigäckerstraße Marbach/Neckar Tel , Fax Ansprechperson Birgit Niemeier separat Anzahl der Plätze 10 Montag - Freitag 7:30-16:00 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 31,71 46,68 Pflegestufe 1 41,84 56,81 Pflegestufe 2 52,70 67,67 Pflegestufe 3 62,70 77,67 Unterkunft 4,78 Verpflegung 4,78 Investitionskosten 4,

37 Markgröningen Kleeblatt Tagespflege Markgröningen Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Turmgässle Markgröningen Tel , Fax Ansprechperson Iris Schubert separat Anzahl der Plätze 15 Montag - Freitag 8:00-17:00 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 1 48,62 62,61 Pflegestufe 2 55,68 69,67 Pflegestufe 3 63,67 77,66 Unterkunft 5,34 Verpflegung 4,36 Investitionskosten 3,

38 Möglingen Kleeblatt Pflegeheim Möglingen Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Wiesenweg Möglingen Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

39 Murr Kleeblatt Pflegeheim Murr Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Beethovenstraße Murr Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

40 Oberstenfeld Kleeblatt Pflegeheim Oberstenfeld Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Großbottwarer Straße 42/ Oberstenfeld Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

41 Pleidelsheim Haus am Bachgarten Hans-Willi Lüdenbach Bachgartenstraße Pleidelsheim Tel , Fax Ansprechpersonen Nik Friedel, Heike Jopt integriert Anzahl der Plätze 3 Tage nach Absprache 6:30-18:00 Uhr auch Sa, So, feiertags kein Pflegestufe 0 30,98 43,20 Pflegestufe 1 30,98 43,20 Pflegestufe 2 43,83 56,05 Pflegestufe 3 52,41 64,63 Unterkunft und Verpflegung 6,00 Investitionskosten 5,

42 Remseck/Neckar Kleeblatt Pflegeheim Pattonville Kleeblatt Pflegeheime ggmbh John-F.-Kennedy-Allee 27/ Remseck/Neckar Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

43 Tagespflege der Diakoniestation Remseck Diakoniestation Remseck am Neckar e.v. Schlößlesstraße Remseck/Neckar Tel , Fax Ansprechperson Elisabeth Baier-Schweiher separat Anzahl der Plätze 15 Montag bis Freitag 8:00-16:30 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 48,90 62,68 Pflegestufe 1 48,90 62,68 Pflegestufe 2 57,30 71,08 Pflegestufe 3 64,89 78,67 Unterkunft 5,67 Verpflegung 4,77 Investitionskosten 2,

44 Sachsenheim Kleeblatt Tagespflege Großsachsenheim Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Obere Straße Sachsenheim Tel , Fax Ansprechperson Christa Brandhoff separat Anzahl der Plätze 12 Montag - Freitag 8:30-16:30 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 1 48,62 61,74 Pflegestufe 2 55,68 68,80 Pflegestufe 3 63,67 76,79 Unterkunft 5,34 Verpflegung 4,36 Investitionskosten 2,

45 Schwieberdingen Kleeblatt Pflegeheim Schwieberdingen, Stettiner Straße Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Stettiner Straße Schwieberdingen Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

46 Kleeblatt Pflegeheim Schwieberdingen, Stuttgarter Straße Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Stuttgarter Straße Schwieberdingen Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

47 Steinheim/Murr Kleeblatt Pflegeheim Steinheim Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Brühlstraße Steinheim/Murr Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

48 Tagespflege Die Pflegeengel Erna Cigdem Karlstraße Steinheim/Murr Tel , Fax Ansprechperson Erna Cigdem separat Anzahl der Plätze 10 Montag - Freitag 7:45-16:15 Uhr wird angeboten Fahrtkosten 1,72-6,88 Pflegestufe 0 38,90 61,12 Pflegestufe 1 38,90 61,12 Pflegestufe 2 46,80 69,02 Pflegestufe 3 52,50 74,72 Unterkunft 4,50 Verpflegung 4,50 Investitionskosten 12,

49 Tamm Kleeblatt Pflegeheim Tamm, Egelsee Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Alter Weg Tamm Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

50 Kleeblatt Pflegeheim Tamm, Im Länderrain Kleeblatt Pflegeheime ggmbh Im Länderrain Tamm Tel , Fax Ansprechpersonen Lorenz Reichardt, Monika Schrenk integriert Anzahl der Plätze 1 Tage nach Absprache 8:00-17:00 Uhr kein Pflegestufe 1 30,25 37,52 Pflegestufe 2 43,22 50,49 Pflegestufe 3 51,87 59,14 Unterkunft und Verpflegung 6,05 Investitionskosten

51 Vaihingen/Enz Karl-Gerok-Stift Evangelische Heimstiftung GmbH Eichendorffstraße Vaihingen/Enz Tel , Fax Ansprechperson Martin Bofinger integriert Anzahl der Plätze 4 Tage nach Absprache 8:30-17:00 Uhr kein Pflegestufe 0 24,00 39,99 Pflegestufe 1 30,84 46,83 Pflegestufe 2 40,09 56,08 Pflegestufe 3 51,42 67,41 Unterkunft 6,84 Verpflegung 5,60 Investitionskosten 2,

52 Walheim Haus am Bürgergarten Evangelische Heimstiftung GmbH Villastraße Walheim Tel , Fax Ansprechperson Kerstin Zerrenner integriert Anzahl der Plätze 2 Tage nach Absprache 8:00-18:00 Uhr kein Pflegestufe 0 30,57 50,29 Pflegestufe 1 30,57 50,29 Pflegestufe 2 44,41 64,13 Pflegestufe 3 59,31 79,03 Unterkunft 10,20 Verpflegung 8,30 Investitionskosten

53 Nachtpflege Nachtpflegeeinrichtungen Ludwigsburg Senioren-Zentrum Haus Edelberg Haus Edelberg - Dienstleistungsgesellschaft für Senioren mbh, K l h Schlossgut Harteneck Ludwigsburg Tel , Fax Ansprechpersonen Achim Köster, Sihem Mody Anzahl der Plätze 2 nach Absprache kein Pflegestufe 1 34,82 50,48 Pflegestufe 2 47,49 63,15 Pflegestufe 3 54,34 70,00 Unterkunft 5,06 Verpflegung 3,38 Investitionskosten 6,

54 Tages- und Nachtpflege Für Ihre Notizen:

55

56 In dieser Reihe ebenfalls erschienen: Für pflegende Angehörige Ambulante Dienste Kurzzeitpflege Hospizarbeit Betreutes Wohnen Pflegeheime Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße Ludwigsburg Kontakt: Pflegestützpunkt Landkreis Ludwigsburg Landratsamt, Hindenburgstraße 30 Postadresse: Ludwigsburg Telefon: Homepage: Titelotos v.l.n.r.: absolut, amelaxa, Alexander Raths, Levente Gyori, Alexander Raths (shutterstock.com) bzw. unterste Reihe mitte und rechts: colourbox.de

LANDKREIS LUDWIGSBURG. 4Broschürenreihe zum Thema Pflege. Kurzzeitpflege

LANDKREIS LUDWIGSBURG. 4Broschürenreihe zum Thema Pflege. Kurzzeitpflege LANDKREIS LUDWIGSBURG 4Broschürenreihe zum Thema Pflege Kurzzeitpflege Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße 40 71638 Ludwigsburg Stand: März 2015

Mehr

LANDKREIS LUDWIGSBURG. 7Broschürenreihe zum Thema Pflege. Pflegeheime

LANDKREIS LUDWIGSBURG. 7Broschürenreihe zum Thema Pflege. Pflegeheime LANDKREIS LUDWIGSBURG 7Broschürenreihe zum Thema Pflege Pflegeheime Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße 40 71638 Ludwigsburg Stand: März 2015

Mehr

Tages- und Nachtpflege

Tages- und Nachtpflege LANDKREIS LUDWIGSBURG 3Broschürenreihe zum Thema Pflege Tages- und Nachtpflege Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße 40 71638 Ludwigsburg Stand:

Mehr

Preisspiegel ImmobilienCenter

Preisspiegel ImmobilienCenter Affalterbach 250 370 2.500 3.100 200 500 Asperg 230 280 230 350 360 680 460 750 280 380 360 550 1.200 1.900 1.800 2.800 2.800 3.600 385 600 Benningen 230 350 450 650 320 420 1.200 1.500 1.500 1.900 1.800

Mehr

Tages- und Nachtpflege

Tages- und Nachtpflege LANDKREIS LUDWIGSBURG 3Broschürenreihe zum Thema Pflege Tages- und Nachtpflege Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße 40 71638 Ludwigsburg Stand:

Mehr

Tages- und Nachtpflege

Tages- und Nachtpflege LANDKREIS LUDWIGSBURG 3Broschürenreihe zum Thema Pflege Tages- und Nachtpflege Herausgeber: Landratsamt Ludwigsburg Dezernat für Arbeit, Jugend und Soziales Hindenburgstraße 40 71638 Ludwigsburg Stand:

Mehr

Tages- und Nachtpflege

Tages- und Nachtpflege Ausgabe 05/09 Beratungsstelle für ältere Menschen en Angehörige des Landkreises Ludwigsburg Hindenburgstraße 30 Briefadresse: 71631 Ludwigsburg Telefon: 07141/144-2465 E-Mail: Altenhilfe@Landkreis-Ludwigsburg.de

Mehr

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe Demenz Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege Angebote bei Demenz Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe 1 Beratungsstellen Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gibt es spezielle Beratungsangebote:

Mehr

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, ein krankes Kind zu versorgen bedeutet eine enorme Herausforderung. Hinzu kommen viele Fragen zu Hilfen und Leistungen der Kranken- und Pflegekassen. Im Folgenden

Mehr

M I N I S T E R I U M F Ü R S O Z I A L E S U N D I N T E G R A T I O N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G

M I N I S T E R I U M F Ü R S O Z I A L E S U N D I N T E G R A T I O N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G M I N I S T E R I U M F Ü R S O Z I A L E S U N D I N T E G R A T I O N B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 103443 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@sm.bwl.de FAX: 0711 123-3999 An die Präsidentin

Mehr

Pflege kostet ein Vermögen Ihr Vermögen. Die Pflege-Ergänzung der Continentale Krankenversicherung a.g. www.continentale.de

Pflege kostet ein Vermögen Ihr Vermögen. Die Pflege-Ergänzung der Continentale Krankenversicherung a.g. www.continentale.de Pflege kostet ein Vermögen Ihr Vermögen Die Pflege-Ergänzung der Continentale Krankenversicherung a.g. www.continentale.de Pflegebedürftig? Ich doch nicht! Gerne verschließen wir die Augen davor, durch

Mehr

Stationäre Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung in den Rotenburger Werken der Inneren Mission

Stationäre Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung in den Rotenburger Werken der Inneren Mission Stationäre Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung in den Rotenburger Werken der Inneren Mission Einleitung Stationäre Kurzzeitaufenthalte ermöglichen befristete Entlastungen bei der Betreuung

Mehr

Im Bereich der Körperpflege (Waschen, Duschen, Baden usw.) Im Bereich der Ernährung (Aufnahme oder Zubereitung der Nahrung)

Im Bereich der Körperpflege (Waschen, Duschen, Baden usw.) Im Bereich der Ernährung (Aufnahme oder Zubereitung der Nahrung) P f l e g e d i e n s t Plus LUX HELIOS 72474 Winterlingen, Ambulante Pflege, hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung Häufige Fragen und Antworten an unseren Pflegedienst Wer erhält Leistungen aus

Mehr

Jetzt auch in Wardenburg!

Jetzt auch in Wardenburg! Sozialstation/ Ambulante Dienste Jetzt auch in Wardenburg! Wir informieren Sie gern! Für ein kostenloses und fachkundiges Informations- und Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Das Büro

Mehr

Informationen zur Tagespflege

Informationen zur Tagespflege Informationen zur spflege Die pflegerische Versorgung älterer Menschen stützt sich auf verschiedene Bausteine, die sich jeweils ergänzen sollen: 1. Häusliche Pflege durch Angehörige 2. Ambulante Pflege

Mehr

Gute Pflege hat einen Namen

Gute Pflege hat einen Namen Gute Pflege hat einen Namen Informationen zu Pflegesätzen und Leistungen in den Seniorenheimen des Kreis-Caritasverbandes Rottal-Inn e. V. Kreis-Caritasverband Rottal-Inn e.v. Altenheim Sankt Konrad Ringstraße

Mehr

Pflegeversicherung Hilfen bei Pflegebedürftigkeit nach der P F L E G E R E F O R M 2 0 0 8. Leichte Sprache

Pflegeversicherung Hilfen bei Pflegebedürftigkeit nach der P F L E G E R E F O R M 2 0 0 8. Leichte Sprache Pflegeversicherung Hilfen bei Pflegebedürftigkeit nach der P F L E G E R E F O R M 2 0 0 8 Leichte Sprache Der Pflegedienst Iserlohn bietet über die seit dem 01. Juli 2008 neue Pflegereform 2008 kostenlos

Mehr

Bis zu 2400 zusätzlich für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und entsprechendem Hilfebedarf

Bis zu 2400 zusätzlich für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und entsprechendem Hilfebedarf Info-Schreiben des Pflegedienstes an Pflegebedürftige, Angehörige und Betreuer Bis zu 2400 zusätzlich für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz und entsprechendem Hilfebedarf Hinweise

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Hilfen für pflegende Angehörige. Niedrigschwellige Betreuungsangebote

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Hilfen für pflegende Angehörige. Niedrigschwellige Betreuungsangebote Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Hilfen für pflegende Angehörige Niedrigschwellige Betreuungsangebote Sehr geehrte Damen und Herren, in Deutschland werden zwei von drei Pflegebedürftigen

Mehr

Vor dem Heimeinzug. Fragen und Antworten rund um Finanzierung und Formalitäten. Wer kann in ein Altenheim einziehen?

Vor dem Heimeinzug. Fragen und Antworten rund um Finanzierung und Formalitäten. Wer kann in ein Altenheim einziehen? Vor dem Heimeinzug Fragen und Antworten rund um Finanzierung und Formalitäten Wer kann in ein Altenheim einziehen? Jeder, der pflegebedürftig im Sinne des SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz) ist und nicht

Mehr

Gemeindepsychiatrie ohne Altersbeschränkung. Villa Kalstert

Gemeindepsychiatrie ohne Altersbeschränkung. Villa Kalstert Gemeindepsychiatrie ohne Altersbeschränkung Villa Kalstert Die Idee Leben in der eigenen Häuslichkeit Menschen mit psychischen Erkrankungen Depressionen, psychotische Erkrankungen, Persönlichkeitsstörungen

Mehr

Der BeB und die Diakonie Deutschland fordern: Gesundheit und Reha müssen besser werden. So ist es jetzt:

Der BeB und die Diakonie Deutschland fordern: Gesundheit und Reha müssen besser werden. So ist es jetzt: Der BeB und die Diakonie Deutschland fordern: Gesundheit und Reha müssen besser werden So ist es jetzt: Valuing people Menschen mit Behinderung müssen öfter zum Arzt gehen als Menschen ohne Behinderung.

Mehr

Informationsblatt. Zusammensetzung der Pflegeheimkosten. Das sog. Gesamtheimentgelt setzt sich wie folgt zusammen:

Informationsblatt. Zusammensetzung der Pflegeheimkosten. Das sog. Gesamtheimentgelt setzt sich wie folgt zusammen: Infrmatinsblatt Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung, wenn die eigenen Einkünfte und das Vermögen nicht für die Finanzierung eines Pflegeheimplatzes ausreichen? Mit diesem Infrmatinsblatt möchte der

Mehr

Beihilfe zu Aufwendungen der vollstationären Pflege

Beihilfe zu Aufwendungen der vollstationären Pflege Beihilfe zu Aufwendungen der vollstationären Pflege Seite 1. Rechtsgrundlagen 2 2. Voraussetzungen 2 2.1 Pflegebedürftigkeit 2 2.2 Pflegeeinrichtungen 2 3. Beihilfefähige Aufwendungen 2 3.1 Unterkunft

Mehr

Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN. Gruppenbild im Park. Betreuung / Pflege von Angehörigen. Einklinker DIN lang.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN. Gruppenbild im Park. Betreuung / Pflege von Angehörigen. Einklinker DIN lang. Gruppenbild im Park Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN Betreuung / Pflege von Angehörigen Einklinker DIN lang Logo ELDERCARE Betreuung und Pflege von Angehörigen Der englische

Mehr

5. SGB XI Änderungsgesetz 1. Pflegestärkungsgesetz

5. SGB XI Änderungsgesetz 1. Pflegestärkungsgesetz 5. SGB XI Änderungsgesetz 1. Pflegestärkungsgesetz (leistungsrechtliche Änderungen) Unternehmenseinheit Pflege Stand 13.11.2014 Die vier Elemente des 5. SGB XI - ÄndG Beitragssatzerhöhung um 0,3 % zum

Mehr

Staffel-ID: Spielklasse: C-Junioren Hal.-Bezirksturnier Mannschaftsart: C-Junioren Spielplan - Gruppenrunde Runde 2 - Gruppe: Zwr C- Gr.

Staffel-ID: Spielklasse: C-Junioren Hal.-Bezirksturnier Mannschaftsart: C-Junioren Spielplan - Gruppenrunde Runde 2 - Gruppe: Zwr C- Gr. von 2 24.12.2017, 11:40 Staffel-ID: 560274 Spielplan - Gruppenrunde Runde 2 - Gruppe: Zwr C- Gr. 1 SGM TASV Hessigheim/FV SKV Ingersheim FV Kirchheim FSV 08 Bissingen 2 SGM GSV Pleidelsheim / TuS Freiberg

Mehr

Merkblatt Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege

Merkblatt Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege Merkblatt Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege Kurzzeitpflege 42 SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz) Stand: 09.2013 In der Kurzzeitpflege wird ein pflegebedürftiger Mensch für einen begrenzten Zeitraum

Mehr

Das Pflegestärkungsgesetz. Was ändert sich zum 01.01.2015

Das Pflegestärkungsgesetz. Was ändert sich zum 01.01.2015 Das Pflegestärkungsgesetz Ab dem 01.01.2015 werden die Leistungen für die Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen durch die Einführung des Pflegestärkungsgesetzes I ausgeweitet. Dies soll dem Zweck dienen,

Mehr

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Vorstellung Schön, dass Sie sich Zeit nehmen und Interesse an diesem Vortrag zeigen. Ich darf mich bei Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Günter Daubenmerkl,

Mehr

Seniorenresidenz Haus am Gröbenbach

Seniorenresidenz Haus am Gröbenbach Seniorenresidenz Haus am Gröbenbach Alten- und Pflegeheim E-Mail: seniorenresidenz-groebenbach@t-online.de Adresse: Gröbenbachstrasse 2-82194 Gröbenzell Vorwort Pflegebedürftigkeit kann jeden von uns treffen.

Mehr

Ambulante Pflege und Assistenz

Ambulante Pflege und Assistenz 24 Stunden Rufbereitschaft Beratung und Hilfe Hauswirtschaftliche Versorgung Pflegekurse für Angehörige Ambulante Pflege und Assistenz Leistungen der Pflegeversicherung Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk

Mehr

Gruppeneinteilung VR-Talentiade- Cup 2015/16

Gruppeneinteilung VR-Talentiade- Cup 2015/16 Gruppeneinteilung VR-Talentiade- Cup 2015/16 12.09.2015 Spielort Warmbronn SGM Merklingen I SGM Merklingen II SKV Rutesheim I SKV Rutesheim II Spfr. Großsachsenheim SGM Nußdorf TSV Schwieberdingen I TSV

Mehr

Fragen und Antworten rund um Formalitäten und Finanzierung

Fragen und Antworten rund um Formalitäten und Finanzierung Fragen und Antworten rund um Formalitäten und Finanzierung Wer kann in eine Altenhilfeeinrichtung einziehen? Jeder, der pflegebedürftig im Sinne des SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz) ist und nicht mehr

Mehr

Tagespflege und Betreuungsgruppe der Caritas Neumarkt

Tagespflege und Betreuungsgruppe der Caritas Neumarkt Tagespflege und Betreuungsgruppe der Caritas Neumarkt Caritas Sozialstation Neumarkt e.v. Tagespflege Unter Tagespflege versteht man die zeitweise Betreuung im Tagesverlauf in einer Pflegeeinrichtung.

Mehr

Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler

Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler Die erste gute Nachricht: Die Leistungen der Pflegeversicherung für die stationäre Pflege bleiben stabil Ursprünglich

Mehr

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert PRIEN AM CHIEMSEE Ambulanter Pflegedienst Kursana ist TÜV-zertifiziert Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen In der Kursana Residenz Prien sind wir auf die ambulante Pflege im Appartement spezialisiert.

Mehr

Pflegereform 2015 - Leistungsausweitung für Pflegebedürftige - Fünftes SGB XI- Änderungsgesetz

Pflegereform 2015 - Leistungsausweitung für Pflegebedürftige - Fünftes SGB XI- Änderungsgesetz Änderungen Pflegeversicherung 2015 Pflegereform 2015 - Leistungsausweitung für Pflegebedürftige - Fünftes SGB XI- Änderungsgesetz 1. Pflegegeld ( 37 SGB XI) Die Leistungen werden ab 1.1.2015 erhöht (monatlich):

Mehr

Mannschafts- und Vereins-Spielplan Zeitraum von bis

Mannschafts- und Vereins-Spielplan Zeitraum von bis Württembergischer Fußballverband e.v. http://www.wuerttfv.de/ Verein TSG Steinheim Mannschafts- und Vereins-Spielplan Zeitraum von 21.08.2012 bis 20.09.2013 Samstag, 25.08.2012 550009 118 TuS Freiberg

Mehr

Pflegeversicherung - Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) ab 2013

Pflegeversicherung - Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) ab 2013 Pflegeversicherung - Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) ab 2013 Das Pflegegeld ( 37 SGB XI) Pflegestufe ohne eingeschränkte Alltagskompetenz mit eingeschränkter Alltagskompetenz Pflegestufe 0 kein Anspruch

Mehr

1. Gebührensätze für Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (PVG) nach SGB XI

1. Gebührensätze für Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (PVG) nach SGB XI 40 Jahre Diakoniestation 1976 2016 Preisliste der Diakoniestation Remseck a. N. e. V. 1. Gebührensätze für Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung (PVG) nach SGB XI 2. Ausgewählte sonstige Informationen

Mehr

Beihilfevorschriften - 41-32 BayBhV. Häusliche und teilstationäre Pflege

Beihilfevorschriften - 41-32 BayBhV. Häusliche und teilstationäre Pflege Beihilfevorschriften - 41-32 BayBhV 32 Häusliche und teilstationäre Pflege (1) 1 Bei einer häuslichen Pflege durch geeignete Pflegekräfte oder einer teilstationären Pflege in einer Tages- oder Nachtpflegeeinrichtung

Mehr

Pflegereform 2015 - Pflegestärkungsgesetz Leistungsausweitung für Pflegebedürftige - Fünftes SGB XI- Änderungsgesetz

Pflegereform 2015 - Pflegestärkungsgesetz Leistungsausweitung für Pflegebedürftige - Fünftes SGB XI- Änderungsgesetz Pflegereform 2015 - Pflegestärkungsgesetz Leistungsausweitung für Pflegebedürftige - Fünftes SGB XI- Änderungsgesetz 36 SGB XI - Sachleistungen Die Sachleistungen werden dynamisiert und betragen ab dem

Mehr

Die Akteure. Service-Wohnen Krankenkasse Pflegeheim Ausländische Haushaltshilfe Einrichtung der Tagesund Nachtpflege Betreutes Wohnen

Die Akteure. Service-Wohnen Krankenkasse Pflegeheim Ausländische Haushaltshilfe Einrichtung der Tagesund Nachtpflege Betreutes Wohnen 1 Die Akteure Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK) Sanitätshaus Ambulanter Pflegedienst Vermittlungsagentur Service-Wohnen Krankenkasse Pflegeheim Ausländische Haushaltshilfe Sozialstation

Mehr

Vortrag von Frau Oehl / AWO. Pflegeversicherung

Vortrag von Frau Oehl / AWO. Pflegeversicherung Pflegeversicherung Allgemeines Wer in der gesetzlichen Pflegeversicherung versichert ist, hat auch Ansprüche auf Leistungen. Wer als pflegebedürftig im Sinne des Gesetzes anerkannt wird, ist im SGB XI

Mehr

Personeninformationsbogen Stammdaten

Personeninformationsbogen Stammdaten AurA, Aktives und rüstiges Altern ggmbh, Cappeler Straße 72, 35039 Marburg Adressen: Cappeler Straße 72 35039 Marburg/Lahn Telefon: 0 64 21-17 50 70-0 Fax: 0 64 21-17 50 70-50 Kirchstraße 3 35287 Amöneburg-Roßdorf

Mehr

Mitarbeiter pflegen! Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflegeverantwortung Checkliste für Ihre persönliche Pflegeplanung

Mitarbeiter pflegen! Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflegeverantwortung Checkliste für Ihre persönliche Pflegeplanung und Pflegeverantwortung Checkliste für Ihre persönliche Pflegeplanung Radebeul Checkliste für pflegende Angehörige Ein Pflegefall tritt oft plötzlich und ungeplant ein. Selten sind Angehörige darauf vorbereitet,

Mehr

Tagespflege und Tagesbetreuung Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz in Freiburg

Tagespflege und Tagesbetreuung Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz in Freiburg Tagespflege und Tagesbetreuung Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz in Freiburg Stand: 11/2015, Be Die Tagespflege, die Tagesbetreuung sowie die Betreuungsgruppen bieten halb- oder ganztags Betreuung

Mehr

Die Änderungen der Pflegeversicherung treten am 01.07.2008 in Kraft. Gewinner sind die Pflegebedürftigen!

Die Änderungen der Pflegeversicherung treten am 01.07.2008 in Kraft. Gewinner sind die Pflegebedürftigen! Die Änderungen der Pflegeversicherung treten am 01.07.2008 in Kraft Gewinner sind die Pflegebedürftigen! Die erste gute Nachricht: Durch Beitragserhebung bessere Leistungen! Um bessere Leistungen für die

Mehr

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie?

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie? Gute Lösungen finden! Pflegereform ab 2015 Was ändert sich für Sie? Auf einen Blick was deutlich besser wird Pflegesätze Die Pflegesätze steigen um 4% an: Pflegestufe 1 Pflegestufe 2 Pflegestufe 3 Pflegegeld

Mehr

Seniorenhäuser in Fellbach Betreutes Wohnen

Seniorenhäuser in Fellbach Betreutes Wohnen Seniorenhäuser in Fellbach Betreutes Wohnen Betreutes Wohnen Seniorenhäuser in Fellbach Betreutes Wohnen ist eine Wohnform zwischen selbstständigem Wohnen und Wohnen in einer stationären Einrichtung. Es

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung im Überblick (Stand 2016)

Leistungen der Pflegeversicherung im Überblick (Stand 2016) Leistungen der Pflegeversicherung im Überblick (Stand 2016) Pflegegeld Pflegegeld wird im Rahmen der häuslichen Pflege von der Pflegekasse an den Pflegebedürftigen ausgezahlt, damit dieser eine selbst

Mehr

Und plötzlich: Pflege -... Und plötzlich: Pflege - Rechtliche Situation und Unterstützungsangebote in Freiburg

Und plötzlich: Pflege -... Und plötzlich: Pflege - Rechtliche Situation und Unterstützungsangebote in Freiburg Und plötzlich: Pflege - Rechtliche Situation und Unterstützungsangebote in Freiburg Seite 1 Gliederung - Pflegebedürftigkeit was ist zu tun? - Unterstützungs- und Hilfesystem in Freiburg - Zahlen Daten

Mehr

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH 1. Zur Entwicklung/Geschichte Die ambulante Pflege des Deutschen Roten Kreuzes in Bremen hat sich aus karitativen Tätigkeiten heraus entwickelt. Bereits

Mehr

micura Pflegedienste München/Dachau GmbH

micura Pflegedienste München/Dachau GmbH micura Pflegedienste München/Dachau GmbH 2 PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE 3 Im Laufe eines Lebens verändern sich die Bedürfnisse. micura Pflegedienste München/ Dachau schließt die Lücke einer eingeschränkten

Mehr

Rund ums Thema Pflegestufen

Rund ums Thema Pflegestufen Rund ums Thema Pflegestufen Seit 1. Juli 1996 erhalten Pflegebedürftige - abgestuft in drei Pflegestufen - Leistungen aus der Pflegeversicherung. Jeder ist dort pflegeversichert, wo sein Krankenversicherungsschutz

Mehr

Staffeleinteilung, Auf- und Abstiegsregelungen Saison 2015/16 Fußballbezirk Enz-Murr

Staffeleinteilung, Auf- und Abstiegsregelungen Saison 2015/16 Fußballbezirk Enz-Murr Bezirksliga Kreisliga A 1 Ver.Nr. Vereinsname Aufstieg Abstieg Ver.Nr. Vereinsname Aufstieg Abstieg 1 35000824 FC Marbach Landesliga A1 1 35000806 DJK Ludwigsburg Bezirksliga B1 2 35001056 GSV Pleidelsheim

Mehr

Einen alten Baum verpflanzt man nicht!

Einen alten Baum verpflanzt man nicht! Wenn Sie Interesse an einer zeitintensiven Betreuung oder Kurzzeitpflege haben, sprechen Sie mit Ihrem Pflegedienst oder wenden Sie sich direkt an uns. Stiftung Innovation & Pflege Obere Vorstadt 16 71063

Mehr

Landesverwaltungsamt Berlin Zentrale Beihilfestelle

Landesverwaltungsamt Berlin Zentrale Beihilfestelle Landesverwaltungsamt Berlin Zentrale Beihilfestelle Informationsblatt Beihilfe für Leistungen der vollstationären Pflege Übersicht 1. Hilfe und Pflege im Alter vollstationäre Pflege - Einführung 2. Pflegebedürftigkeit

Mehr

MÜNCH-Stift-APZ GmbH Alten- und Pflegezentrum. Informationen rund um die Kosten eines Aufenthaltes

MÜNCH-Stift-APZ GmbH Alten- und Pflegezentrum. Informationen rund um die Kosten eines Aufenthaltes MÜNCH-Stift-APZ GmbH Alten- und Pflegezentrum Informationen rund um die Kosten eines Aufenthaltes 7. Auflage Juni 2013 Vorwort Die Entscheidung, einen geliebten Angehörigen oder Bekannten in eine stationäre

Mehr

Hebesätze 2011 bis 2016 in der Region Stuttgart

Hebesätze 2011 bis 2016 in der Region Stuttgart Stuttgart, Stadtkreis 420 520 520 420 520 520 420 520 520 420 520 520 420 520 520 420 520 520 Kreis Böblingen: Aidlingen 340 330 330 340 330 330 355 345 345 355 345 345 355 345 345 370 380 380 Altdorf

Mehr

Beratung zur Pflegeversicherung. Herzlich Willkommen ASK

Beratung zur Pflegeversicherung. Herzlich Willkommen ASK Beratung zur Pflegeversicherung Herzlich Willkommen Die gesetzliche Pflegeversicherung Die Pflegeversicherung dient zur Absicherung eines Pflegefalles. Sie wurde zum 1. Januar 1995 eingeführt. Leistungen

Mehr

Chancen für Menschen mit Demenz und deren Familien. Es gibt mehr Leistungen in der Pflegeversicherung!

Chancen für Menschen mit Demenz und deren Familien. Es gibt mehr Leistungen in der Pflegeversicherung! Chancen für Menschen mit Demenz und deren Familien Es gibt mehr Leistungen in der Pflegeversicherung! Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.v. Selbsthilfe Demenz Saskia Lück Wie lässt sich der Alltag gestalten

Mehr

Miteinander Füreinander

Miteinander Füreinander Miteinander Füreinander Gemeinsam sind wir eine große Familie... Wir, die Tagespflege Krüger, sind ein harmonischer Wohlfühlort für Senioren jeden Alters. Leben Sie einsam und alleine zu Hause ohne tägliche

Mehr

Der Umzug ins Pflegeheim Leitfaden für einen schweren Schritt

Der Umzug ins Pflegeheim Leitfaden für einen schweren Schritt Diakonie in Düsseldorf Langerstraße 2a 4233 Düsseldorf Tel 211 73 53 Fax 211 73 53 2 www.diakonie-duesseldorf.de Leben im Alter Der Umzug ins Leitfaden für einen schweren Schritt Corporate Design: Fons

Mehr

Die Reform der Pflegeversicherung. Gewinner sind die Pflegebedürftigen!

Die Reform der Pflegeversicherung. Gewinner sind die Pflegebedürftigen! Die Reform der Pflegeversicherung Gewinner sind die Pflegebedürftigen! (Die Änderungen der Pflegeversicherung treten am 01.07.08 in Kraft) Seite 1 Die erste gute Nachricht: Durch Beitragserhebung bessere

Mehr

Das Zweite Pflegestärkungsgesetz PSG II

Das Zweite Pflegestärkungsgesetz PSG II Kongress Pflege 2016 Expertenrunde Pflegende Angehörige Berlin 22.01.2016 Das Zweite Pflegestärkungsgesetz PSG II Neue gesetzliche Rahmenbedingungen von Pflegeleistungen, Abteilung Versorgungsmanagement

Mehr

Gute Aussichten ein Leben lang. Die Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene. Arbeiten Wohnen Fördern Beraten

Gute Aussichten ein Leben lang. Die Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene. Arbeiten Wohnen Fördern Beraten Gute Aussichten ein Leben lang ie Angebote der Lebenshilfe Starnberg für Erwachsene Arbeiten Wohnen Fördern Beraten Wir unterstützen Menschen mit Behinderungen bei ihren individuellen Lebensentwürfen und

Mehr

Die Zukunft der Pflegeversicherung Kosten und Konsequenzen

Die Zukunft der Pflegeversicherung Kosten und Konsequenzen Die Zukunft der Pflegeversicherung Kosten und Konsequenzen GA 23.7.2014 Altersarmut Steigerung um 84 % innerhalb von 10 Jahren im Kreisgebiet Anteil Frauen: 67 % Gesamtquote: 0,5 % Zukunft ist nicht die

Mehr

Pflege ein großes Thema...

Pflege ein großes Thema... Pflege ein großes Thema... Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen Im Alter möchte jeder gerne gesund und unabhängig sein. Doch die Realität sieht anders auch: Immer mehr Deutsche brauchen in späteren Jahren

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 Steffi s Pflegeteam Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren Angehörigen

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen. Claudia Schöne. Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS

Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen. Claudia Schöne. Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen Claudia Schöne Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS 2015 Pflegeversicherung Unterstützung der familiären und nachbarschaftlichen

Mehr

Finanzierungsgrundlagen der Altenpflegeheime und der ambulanten Pflegedienste

Finanzierungsgrundlagen der Altenpflegeheime und der ambulanten Pflegedienste Finanzierungsgrundlagen der Altenpflegeheime und der ambulanten Pflegedienste ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Ressort 9 Gesundheitspolitik, Fachbereich 3 Gabriele Feld-Fritz Juli 2008 - Folie

Mehr

Leistungen Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Leistungen Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Vorwort Checkliste Grundlegende Fakten Leistungen Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Informationen für Mitarbeiter e.v. Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, diese Informationsbroschüre wurde vom Arbeitskreis

Mehr

Gröhe: Verbesserungen für Pflegebedürftige und Angehörige. Bundestag beschließt das Zweite Pflegestärkungsgesetz

Gröhe: Verbesserungen für Pflegebedürftige und Angehörige. Bundestag beschließt das Zweite Pflegestärkungsgesetz HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT Friedrichstraße 108, 10117 Berlin 11055 Berlin INTERNET TEL +49 (0)30 18441-2225 FAX +49 (0)30 18441-1245 www.bundesgesundheitsministerium.de pressestelle@bmg.bund.de E-MAIL

Mehr

Zuhause sein. Betreuten Wohnanlage! Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen in Ihrer. Informationen zur Betreuungspauschale

Zuhause sein. Betreuten Wohnanlage! Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen in Ihrer. Informationen zur Betreuungspauschale Ambulante Dienste ggmbh Herzlich willkommen in Ihrer Betreuten Wohnanlage! Informationen zur Betreuungspauschale Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Zuhause sein Prinz-Wilhelm-Straße 3 76646 Bruchsal

Mehr

Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung

Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung BfA-Gemeinschaft 16. Oktober 2009 Köln Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung Karl-Heinz Plaumann Geschäftsführer MDK Baden-Württemberg Ein Jahr nach der Pflegereform Ein kommender Tag scheint länger

Mehr

Die Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung Schön, dass alles geregelt ist! Die Pflegeversicherung 5. Säule im Sozialversicherungssystem Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung

Mehr

Demographischer Wandel und Pflegeversicherung. Herzliche willkommen Zur Auftaktveranstaltung Aktion Gesundheit im Handwerk

Demographischer Wandel und Pflegeversicherung. Herzliche willkommen Zur Auftaktveranstaltung Aktion Gesundheit im Handwerk Demographischer Wandel und Pflegeversicherung Herzliche willkommen Zur Auftaktveranstaltung Aktion Gesundheit im Handwerk AGENDA Pflege Zahlen und Fakten Pflegestufen: Was steckt dahinter? 5 Gründe, über

Mehr

Pflege zu Hause WIR BERATEN KOMPETENT UND UNABHÄNGIG. Beratungstelefone. E-Mail-Beratung

Pflege zu Hause WIR BERATEN KOMPETENT UND UNABHÄNGIG. Beratungstelefone. E-Mail-Beratung WIR BERATEN KOMPETENT UND UNABHÄNGIG Beratungstelefone l Vorsorge, Geld und Versicherungen, Markt und Recht, Reise und Freizeit 09001 / 77 57 70 Mo - Fr 9.00-18.00 Uhr (1 Euro/min aus dem deutschen Festnetz,

Mehr

Leistungsverbesserungen der Pflegeversicherung ab 1.1.2015 durch das Erste Pflegestärkungsgesetz PSG I

Leistungsverbesserungen der Pflegeversicherung ab 1.1.2015 durch das Erste Pflegestärkungsgesetz PSG I Nr.: 03/2015 Datum: 15. Januar 2015 Leistungsverbesserungen der Pflegeversicherung ab 1.1.2015 durch das Erste Pflegestärkungsgesetz PSG I Am 1. Januar 2015 ist das Erste Gesetz zur Stärkung der pflegerischen

Mehr

Pflege zum Wohlfühlen

Pflege zum Wohlfühlen Pflege zum Wohlfühlen Das SRH Pflegehotel SRH Pflege Heidelberg Ihr Weg ist unser Ziel Durch eine schwere Erkrankung oder einen Unfall verändert sich Ihre gesamte Lebenssituation. Plötzlich sind Sie im

Mehr

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Wir nehmen uns Zeit für Sie Liebe Leserinnen und Leser, Vertrauen ist der Anfang von allem. Dieses Sprichworts bedienen sich viele. Ausgesprochen ist es schnell, umgesetzt hingegen viel schwieriger. Aber genau dieser Satz bildet

Mehr

Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen

Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Adressen zum Pflegeleitfaden 3 Technische Hochschule Mittelhessen - Arbeitsrechtliche Fragestellungen

Mehr

»Zuhause in guten Händen«

»Zuhause in guten Händen« Auch in Ihrem Stadtteil!»Zuhause in guten Händen«BERATUNG - TAGESPFLEGE - AMBULANTE PFLEGE CARITAS-SOZIALSTATIONEN Inhalt Inhaltsverzeichnis... 2 Unsere Sozialstationen... 6 Zusätzliche Betreuung und Entlastungsleistungen...

Mehr

PFLEGELEISTUNGEN NACH EINFÜHRUNG DES PFLEGESTÄRKUNGSGESETZ 1

PFLEGELEISTUNGEN NACH EINFÜHRUNG DES PFLEGESTÄRKUNGSGESETZ 1 PFLEGELEISTUNGEN NACH EINFÜHRUNG DES PFLEGESTÄRKUNGSGESETZ 1 Stand: Bundesrat, 7. November 2014 Der Entwurf eines Fünften Gesetzes zur Änderung des Elften Buches Sozialgesetzbuch (Pflegestärkungsgesetz

Mehr

Ihr neues. Zuhause im... Liebfrauenhof Schleiden. Liebfrauenhof. Schleiden

Ihr neues. Zuhause im... Liebfrauenhof Schleiden. Liebfrauenhof. Schleiden Ihr neues Zuhause im... Mit Herz und Kompetenz. Herzlich willkommen im Der Name steht für moderne und liebevoll geführte Altenpflegeheime. Die Einrichtung entstammt dem Orden der Franziskusschwestern der

Mehr

16 Aufgaben zur Pflegeabrechnung (Rechtsstand 2014)

16 Aufgaben zur Pflegeabrechnung (Rechtsstand 2014) 01 Ausgangssituation Wie viel Pflegegeld bekommt ein Pflegebedürftiger im Jahre als Gesamtsumme, wenn er monatlich 440 EUR Pflegegeld bekommt und vom 17.01. - 02.03. sowie 22.12. - 31.12. Urlaub in den

Mehr

Sansecura - Ihr Versicherungsmakler. Und die Pflegebedürftigkeit im Alter sind zur Zeit eines der Hauptthemen in Deutschland.

Sansecura - Ihr Versicherungsmakler. Und die Pflegebedürftigkeit im Alter sind zur Zeit eines der Hauptthemen in Deutschland. Pflegeversicherung Pflegeversicherung Und die Pflegebedürftigkeit im Alter sind zur Zeit eines der Hauptthemen in Deutschland. Mehr als ein Fünftel der über 80-Jährigen ist pflegebedürftig, bei den über

Mehr

Senioren Wohngemeinschaft Gessin ETL Unternehmensberatung AG

Senioren Wohngemeinschaft Gessin ETL Unternehmensberatung AG August-Bebel-Straße 13, 18055 Rostock Bernd Kleist Gessin 7 17139 Gessin August-Bebel-Straße 13 18055 Rostock Leiter der Niederlassung: Uwe Zühlke Telefon: +49 381 44 44 577 0 Telefax: +49 381 44 44 577

Mehr

Antragstellung. Voraussetzungen. Leistungen

Antragstellung. Voraussetzungen. Leistungen Antragstellung Voraussetzungen Leistungen Eine Information des Pflegestützpunktes in der Hansestadt Lübeck, Bereich Soziale Sicherung, Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Allee 2-6, Tel. 0451 / 122-4931

Mehr

Vital & Aktiv. Pflegeberatung. Der Fall der Fälle Pflegefall

Vital & Aktiv. Pflegeberatung. Der Fall der Fälle Pflegefall Vital & Aktiv Pflegeberatung Der Fall der Fälle Pflegefall Ratgeber für Pflegebedürftige und Angehörige Antworten zur Pflege von Senioren und Menschen mit Behinderungen www.pflegestufe.com Vorwort Sehr

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Förder-Pflege Tarif KFP. DKV Deutsche Krankenversicherung AG PFLEGEMONATSGELDVERSICHERUNG

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Förder-Pflege Tarif KFP. DKV Deutsche Krankenversicherung AG PFLEGEMONATSGELDVERSICHERUNG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Förder-Pflege Tarif KFP PFLEGEMONATSGELDVERSICHERUNG ERGÄNZUNG ZUR PRIVATEN UND ZUR SOZIALEN PFLEGEPFLICHTVERSICHERUNG

Mehr

Landespflegeausschuss Brandenburg WEGWEISER TAGESPFLEGE

Landespflegeausschuss Brandenburg WEGWEISER TAGESPFLEGE Landespflegeausschuss Brandenburg WEGWEISER TAGESPFLEGE Herausgeber Der Paritätische Landesverband Brandenburg e.v. Tornowstraße 48 14473 Potsdam www.paritaet-brb.de Erarbeitet durch Der Paritätische,

Mehr

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn. Wir sind ein ambulanter Pflegedienst, der seit 1991 mit einem engagierten Stamm von Mitarbeitern im Großraum Berlin-Pankow tätig ist. Unser Hauptanliegen ist es, die Lebensqualität unserer Patienten zu

Mehr

Pflegeversicherung. Unsere Leistungen im Überblick inklusive Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz.

Pflegeversicherung. Unsere Leistungen im Überblick inklusive Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz. Pflegeversicherung 2014 Unsere Leistungen im Überblick inklusive Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz. Der erste Schritt: Ihr Antrag wir kümmern uns! 4 Die häusliche Pflege 6 Wenn

Mehr

Die Pflegeleistungen. Das ändert sich ab 1. Januar 2015. Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

Die Pflegeleistungen. Das ändert sich ab 1. Januar 2015. Quelle: Bundesministerium für Gesundheit Die Pflegeleistungen Das ändert sich ab 1. Januar 2015 Quelle: Bundesministerium für Gesundheit Pflegegeld für die Pflege zu Hause Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen 2014 pro Monat Leistungen ab

Mehr

Referentin Beate Duzella Seit 1985 Bedienstete des Kreises Lippe Seit 1995 beschäftigt im Bereich Hilfe zur Pflege Seit 01.01.2004 Pflegeberatung beim Kreis Lippe Seit 01.07.2010 tätig im Pflegestützpunkt

Mehr

Osteuropäische Haushaltshilfen /Pflege- und Betreuungskräfte Worauf Sie bei der Suche achten sollten

Osteuropäische Haushaltshilfen /Pflege- und Betreuungskräfte Worauf Sie bei der Suche achten sollten Wenn Sie eine osteuropäische Haushaltshilfe/ Pflege- oder Betreuungskraft beschäftigen wollen, sollten Sie sich zunächst über die rechtlichen Grundlagen informieren! WICHTIG: Die osteuropäische Haushaltshilfe/Pflege-

Mehr

Kreis Höxter - Der Landrat

Kreis Höxter - Der Landrat Informationen Hilfe zur Pflege in Einrichtungen 61 ff Sozialgesetzbuch XII. Buch (SGB XII) Stand: 01.12.2013 Ist die Versorgung eines pflegebedürftigen Menschen zu Hause nicht mehr sichergestellt, besteht

Mehr