Bürger im Mittelpunkt der Arbeit des VP-Teams

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bürger im Mittelpunkt der Arbeit des VP-Teams"

Transkript

1 Ausgabe 3/2014 Bürger im Mittelpunkt der Arbeit des VP-Teams 38. Jahrgang Skaterplatz neu Schutzengelaktion Scheckübergabe Hilfswerk Gemeinsam mit zahlreichen Jugendlichen arbeitet das Team der JVP an einem Konzept für einen neuen Skaterplatz. Bericht auf Seite 2 Das Team der VP Kottingbrunn war wieder unterwegs um als Botschafter auf die Aktion Schutzengel aufmerksam zu machen. Bericht auf Seite 4 Im Namen des Teams der VP Kottingbrunn konnte GGR Christian Macho dem Hilfswerk einen Scheck über 400 übergeben. Bericht auf Seite 10

2 Politik Aus dem Inhalt Jugendbeteiligung beim Skaterplatz (Seite 2) Bürger I mobil (Seite 3) Schutzengelaktion der VP Kottigbrunn Aktion Himmelblau (Seite 4) Kottingbrunner Jugend arbeitet gemeinsam an einem neuen Skaterplatz nach ihren Vorstellungen Nachdem GR Markus Winkler bereits im Frühjahr gemeinsam mit einigen Jugendlichen erste Ideen und Vorschläge für den dringend benötigten neuen Skaterplatz gesammelt hatte, setzten die Jugendlichen nun gemeinsam mit Skate-Profi Alexander Jacoba einen wichtigen weiteren Schritt. 900 Jahrfeier Kottingbrunn Neues vom Projekt Junges Wohnen (Seite 5) JVP-Kleinfeldturnier 2014 (Seite 6) Trauben-Most-Fest 2014 (Seite 7) Rezept und Rätsel (Seite 8) Tanzmeisterschaft in Kottingbrunn (Seite 9) Sommerferienspiel der VP Kottingbrunn 30 Jahre Hilfswerk Kottingbrunn Neues aus dem Seniorenbund (Seite 10) Premiere Jedermann Aktionen des BHW (Seite 11) Terminankündigungen (Seite 12) Impressum: Herausgeber: VP-Kottingbrunn, f. d. Inhalt verantwortlich: Markus Winkler, Medienreferent, Schönauerstraße 57, 2542 Kottingbrunn Layout: Norbert Wimmer, 2525 Schönau/Triesting, 02256/20392 Druck: druck.at, 2544 Leobersdorf, 02256/64131 it all den Ideen und Vorschlä- die von den Jugendlichen Mgen, gekommen sind, konnten wir nun ein konkretes Konzept fertig stellen. Mir war wichtig, zu garantieren, dass sich die Jugendlichen in dem zukünftigen Skaterpark am Schwarzen Weg wiederfinden und dieser auch den notwendigen technischen Kriterien entspricht. erklärt JVP-Obmann Markus Winkler die gemeinsamen Planungen. Mit Alexander Jacoba, österreichischer Snake-Board-Meister (1997), hat sich die JVP zusätzliche Expertise an Bord geholt. Alex weiß, worauf es bei einem Skaterplatz ankommt, wie weit die einzelnen Obstacles auseinander sein müssen und welche Höhen und Winkeln für Hobby-Skater gut befahrbar sind erklärt Markus Winkler, warum der Input des Skate-Profis aus Kottingbrunn so wichtig ist. An einem Nachmittag haben wir mit den Jugendlichen mehr weitergebracht als die Gemeindeführung in den letzten 6 Monaten. Ich bin stolz auf die Begeisterung und den Einsatz, den sie für dieses Projekt mitbringen. So muss Jugendbeteiligung aussehen ist GR Markus Winkler über den Output begeistert. Es gibt nun ein fix fertiges Konzept und ziemlich konkrete Preiskalkulationen, die deutlich unter den von Bürgermeister Kieslich befürchteten Euro liegen. Um den neuen Skaterplatz umsetzen zu können, fehlt nur noch die Zustimmung im Gemeinderat. Und dafür werde ich natürlich laufen, schließlich verstehe ich die JVP als Sprachrohr der Jugend in unserem Ort! so GR Markus Winkler. 2

3 Liebe Kottingbrunnerinnen, liebe Kottingbrunner! Sie haben in den letzten Wochen Postkarten mit Fragen bekommen und vielleicht darüber nachgedacht, was dahinter steckt. Warum ich? Stellen Sie sich auch manchmal diese Frage? Warum soll ich mich einbringen? Warum soll ich meine Meinung kundtun? Für uns liegen die Antworten auf diese Fragen auf der Hand: Weil wir Sie dabei haben wollen! Weil wir wollen, dass die Gemeindepolitik in Kottingbrunn Hand in Hand mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde geht. Weil uns Ihre Meinung wichtig ist! Weil wir davon überzeugt sind, dass jede und jeder Einzelne in Kottingbrunn einen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Heimatgemeinde leisten kann. Weil Politik, wie wir sie verstehen, bedeutet immer ein offenes Ohr für die Bevölkerung zu haben. Mit wem...? Diese Frage ist von entscheidender Bedeutung bei jedem Vorhaben, das man gemeinsam mit anderen umsetzen möchte. Sei es beruflich oder privat. Wer soll mein Partner sein? Wer hat das nötige Wissen? Mit wem möchte ich die Zukunft planen? Politik Wenn es um Kottingbrunn geht, sind wir gerne Ihr Partner! Unser Team steht Ihnen jederzeit für Ihre Anliegen und Wünsche zur Verfügung. Damit Sie uns in Zukunft noch besser erkennen, ist das Team der VP Kottingbrunn ab sofort als Bürger mobil unterwegs. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie ein Auto mit dieser Aufschrift sehen oder kontaktieren Sie uns online unter Wohin...? Ist erst mal klar, dass man etwas will und mit wem man daran arbeiten möchte, stellt sich zum Schluss die wohl wichtigste Frage: Wohin soll die Reise gehen? Auch wir stellen uns diese Frage: Wohin soll sich die Gemeindepolitik in unserem Ort entwickeln? Welche Projekte sollen Kottingbrunn verändern? Darauf wollen wir gemeinsam mit Ihnen Antworten finden und laden Sie herzlich zu unseren Bürger gesprächen ein. In gemütlicher Umgebung wollen wir mit Ihnen darüber reden, wie wir gemeinsam unsere Gemeinde weiterentwickeln können. Freitag, , ab 19:00 Uhr Heuriger Ednitsch Donnerstag, , ab 19:00 Uhr Landhaus 25-er Freitag, , ab 19:00 Uhr Forellenheuriger Riegler-Herber Donnerstag, , ab 19:00 Uhr Brunnerberghof Grabner Samstag, , ab 09:00 Uhr Cafe Flair Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie! Peter Szirtes und Christian Macho In gemütlicher Atmosphäre - bei gutem Kaffee - selbstgemachten Mehlspeisen - kleinen Snacks - würden wir uns auf euer Kommen freuen. Das Cafe Flair Team Mo - Sa von So und Feiertag geschlossen 3

4 Politik Aktion Himmelblau gegen 110kV-Freileitung durch Kottingbrunn Seit geraumer Zeit bemüht sich der Verein Himmelblau unter dem Slogan Erdkabel für Kottingbrunn darum, dass die Hochspannungsleitung, die quer durch die Rote-Kreuz-Siedlung führt, durch Erdkabeln ersetzt wird. Wir haben dazu Vereinsobmann Alexander Hunyadi zum Gespräch gebeten. KN: Lieber Herr Hunyadi, bitte erzählen Sie unseren Lesern, warum es für euch so wichtig ist, gerade jetzt aktiv gegen die Hochspannungsleitung vorzugehen. Alexander Hunyadi: Gerade jetzt ist ein besonders starkes Momentum. Die Wiener Netze wollen die 60 Jahre alten Kabeln erneuern. Sind die Kabeln erst mal ersetzt, wird das Unternehmen keine neuen Erdkabeln verlegen. Außerdem haben wir derzeit eine tolle politische Unterstützung. Ich habe das Gefühl, die Volkspartei, die FPÖ, die Grünen und auch die Bürgerliste Pro Kottingbrunn stehen 100% hinter uns, das wollen wir natürlich auch nutzen. KN: Wie ist nun der Stand der Dinge? Alexander Hunyadi: Die Wiener Netze sind leider nicht besonders kooperativ. Informationen werden nur sehr zögerlich weitergegeben. Für uns ganz klar deshalb, weil dann ersichtlich würde, dass die Hochspannungsleitung nicht nur gesundheitsschädlich, sondern auch noch extrem unwirtschaftlich ist. Auch der Flugplatz in Kottingbrunn unterstützt unser Anliegen. KN: Was sind eure nächsten Schritte? Alexander Hunyadi: Jetzt warten wir einmal das Ergebnis des Gutachtens ab, das derzeit erstellt wird. Dann haben wir endlich genaue Zahlen und Werte. Dieses Gutachten soll dann auch im Gemeinderat behandelt werden, wo wir natürlich wieder auf die Unterstützung der Volkspartei Kottingbrunn bauen. Außerdem lassen wir über die Volksanwaltschaft gerade alle weiterführenden Möglichkeiten ausloten. Schutzengelaktion 2014 W ie auch in den Jahren zuvor war die Volkspartei Kottingbrunn auch heuer wieder rechtzeitig zu Schulbeginn im Rahmen der niederösterreichweiten Schutzengelaktion von Landeshauptmann Erwin Pröll unterwegs. Gerade jetzt zu Beginn des neuen Schuljahres war es uns ein besonderes Anliegen zu erhöhter Vorsicht in der Nähe von Schulen und Kindergärten aufzurufen. Mit dieser Aktion konnten wir den Schülern der VS Kottingbrunn und den Kindergartenkindern eine kleine Freude mit den mitgebrachten Schutzengel-Stickern machen. Machen Sie mit - beim Team der VP Kottingbrunn! Sie sind eine Kottingbrunnerin oder ein Kottingbrunner, dem nicht egal ist was in der Gemeinde passiert? Die bzw. der sich gerne einbringen und in einem vielseitigen Team Anliegen aktiv angehen möchte? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Politik kann Spaß machen und dabei auch etwas verändern - finden Sie es heraus! Bei Interesse oder Fragen, melden Sie sich einfach unter Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team der VP Kottingbrunn 4

5 Politik 900 Jahre Kottingbrunn D as alljährlich stattfindende Schlossfest stand heuer ganz im Rahmen des Jubiläums 900 Jahre Kottingbrunn. Zwei Tage lang und mit zahlreichen Attraktionen wurde dieser Geburtstag unserer Markgemeinde am vorletzten Augustwochenende entsprechend gefeiert. Auch das Team der Volkspartei war mit einer eigenen Hütte an beiden Tagen vertreten. GGR Dr. Christian Macho und GGR Peter Szirtes waren in die Planungen gemeinsam mit der Marktgemeinde und der Kulturszene Kottingbrunn integriert und zeigten sich zufrieden mit der 900-Jahr-Feier, denn trotz des eher schlechten Wetters konnten zahlreiche Kottingbrunnerinnen und Kottingbrunner bei der Veranstaltung begrüßt werden. Traditionell war auch die Abschlussveranstaltung des Sommerferienspieles, bei der die teilnehmenden Kinder Luftballone steigen gelassen haben. Junges Wohnen unser Einsatz wirkt Seit mehr als einem Jahr macht sich das Team der JVP Kottingbrunn unter GR Markus Winkler schon für leistbaren Wohnraum für Jugendliche und junge Familien in Kottingbrunn stark. Neben der großartigen Unterstützung durch das Team der Volkspartei Kottingbrunn um GGR Dr. Christian Macho und GGR Peter Szirtes, konnten auch die Grünen, die FPÖ und die Bürgerliste Pro Kottingbrunn für diese wichtige Initiative der JVP gewonnen werden. Einzig die SPÖ bremst leider noch immer. Dennoch haben wir es nun geschafft, in der Gemeinderatssitzung im September Machbarkeitsstudien für das Grundstück in der Wr. Neustädterstraße durchzusetzen, damit hier Klarheit geschaffen wird. Spätestens in der Dezember-Gemeinderatssitzung wollen wir auf Basis dieser Studien dann Nägel mit Köpfen machen und den Beschluss zur Realisierung des Projektes Junges Wohnen fassen. Weitere aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Homepage der VP Kottingbrunn unter AUSSTECKKALENDER 2014 Do. 16. Jänner - So. 2. Februar Do. 6. März - So. 23. März Do. 24. April - So. 11. Mai Do. 12. Juni - So. 29. Juni Do. 31. Juli - So. 17. August Do. 18. September - So. 5. Oktober Do. 6. November - So. 23. November FLASCHENWEINVERKAUF 2500 Sooss, Hauptstrasse 55 Telefon / Mo - Sa und Geöffnet: Montag ab 14 00, Dienstag bis Freitag ab Samstag, Sonntag und Feiertag ab

6 Veranstaltungen JVP Kleinfeldturnier am 30. August 2014 Bei wechselhaftem Wetter ging am letzten Samstag im August das Kleinfeldturnier der JVP Kottingbrunn über die Bühne. Zehn Mannschaften kämpften um die Pokale und Preise, die das Team rund um JVP-Obmann Markus Winkler organisiert hatte. Nach spannenden Stunden in der Gruppenphase, schafften die besten vier Mannschaften den Aufstieg in die Finalrunden, um sich einen Stockerlplatz zu erkämpfen! Gewonnen haben schließlich die Soccer Stars vor den Bierkönigen. Der dritte Platz ging an die Flying Shoes. Als besondere Überraschung gab es heuer zum ersten Mal ein Spanferkel zur Verköstigung der Gäste. 6

7 Veranstaltungen Trauben-Most-Fest 2014 Das traditionelle Trauben-Most-Fest der VP Kottingbrunn fand auch heuer wieder in der Rote-Kreuz-Siedlung statt. Bei Spätsommerwetter wurden die zahlreichen Gäste mit frischem Traubensaft, Sturm und anderen Köstlichkeiten verwöhnt. Bei den diesjährigen Wettkämpfen flogen neben den mittlerweile altbekannten Gummistiefeln erstmals auch Handtaschen durch die Luft. Die talentiertesten (Nachwuchs-) Werferinnen und Werfer wurden mit Medaillen geehrt und feierten mit den andern Gästen fröhlich bis in die Abendstunden. 7

8 Rezept & Rätsel Filetsteak mit Steinpilzen auf Blätterteig Zutaten: 1 Pkg. Blätterteig (270 g) 800 g Rindsfilet 400 g Steinpilze 100 g Zwiebeln 2 Thymianzweige 30 g Butter 200 ml Rindsfond (oder Rindssuppe) 100 ml Schlagobers Rucolasalat: 100 g Rucola 20 ml Weißweinessig 30 ml Olivenöl Zubereitung: Rohr auf 190 C vorheizen. Teig 2 Mal falten und ca. 5 mm dick ausrollen. 4 Scheiben ausstechen; Ø 3 cm größer als die Steaks. Ein Blech mit Backpapier belegen, Teigscheiben darauf legen, mit verquirltem Ei bestreichen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 20 Minuten backen. Teig herausnehmen. Rindsfilet in 4 Steaks (ca. 5 cm dick) schneiden, mit Küchenspagat in Form binden, salzen und pfeffern. Steinpilze putzen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Thymianblättchen abzupfen. In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen. Steaks darin rundum scharf anbraten. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Bratfett abgießen, Butter in der Pfanne erhitzen. Steinpilze und Thymianblättchen darin goldbraun braten. Pilze auf einen Teller leeren, im Bratrückstand Zwiebeln anschwitzen und herausheben. Steaks auf ein Blech setzten, mit Zwiebeln und Pilzen belegen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 18 Minuten garen. Bratrückstand mit Fond aufgießen und aufkochen. Obers zugeben und sämig einkochen. Rucola putzen, mit Salz, Weißweinessig und Olivenöl marinieren. Steaks und Pilze auf den Blätterteigscheiben anrichten, mit der Sauce garnieren und mit Rucolasalat servieren Sudoku Und so geht`s: Pro Zeile und Spalte dürfen die Zahlen 1-9 jeweils nur einmal vorkommen. Auch in jedem der neun kleinen Quadrate dürfen die Zahlen 1-9 nur jeweils einmal beinhaltet sein. Leicht Schwer

9 Berichte Meisterschaft in den Standard und Lateinamerikanischen Tänzen A m 4. und 5. Oktober fanden in Kottingbrunn die Meisterschaften Senioren 30+ in den Standard und lateinamerikanischen Tänzen in der Veranstaltungshalle in der Volksschule statt. Diese Großveranstaltung mit knapp 400 Tänzerinnen und Tänzern wurde diesmal vom Kottingbrunner Tanzsportclub Allegro ausgerichtet. In mehreren Bewerben und Klassen zeigten die Paare dem begeisterten Publikum ihr Können. Der Kottingbrunner Verein TSC Allegro war aber nicht nur Organisator, sondern nahm auch in vielen Bewerben der unterschiedlichen Klassen selbst mit Tanzpaaren des Clubs erfolgreich teil. Eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich wieder einmal nach Kottingbrunn gebracht werden kann! 9

10 Berichte 30 Jahre Hilfswerk Kottingbrunn Seit 30 Jahren gibt es das Hilfwerk bereits in Kottingbrunn. Grund genug dies ordentlich zu feiern! Im Rahmen eines zweitägigen Festes im Garten der Hilfswerk Station in der Hauptstraße wurde den Wegbereitern der letzten 30 Jahre gedankt und langjährige Mitglieder und Vereinsfunktionäre geehrt. Bei der Feldmesse am Sonntag, welche von Pfarrer Walter Reichel abgehalten wurde, konnten auch zwei neue Hilfswerk-Autos geweiht werden. GGR Dr. Christian Macho überreichte dem Obmann des Hilfs- Seniorenbund aktiv werkes Fanz Schuecker einen Scheck im Wert von EUR 400,-. Diese Summe wurde bei der Versteigerung des Maibaumes erzielt und von der VP Kottingbrunn entsprechend aufgerundet. Durch diese und weitere Spenden kann auch in Zukunft, die für die Kottingbrunnerinnen und Kottingbrunner wichtige Arbeit des Hilfswerkes professionell fortgeführt werden. An beiden Tagen wurden die zahlreichen Gäste mit Live-Musik unterhalten und in bewährter Weise vom Hilfswerk-Team kulinarisch verwöhnt. Ferienspiel am Minigolfplatz Bad Vöslau Wie bereits im Jahr zuvor lud die VP Kottingbrunn im Rahmen des Ferienspiels zum Minigolf nach Bad Vöslau ein. In Kleingruppen bewältigten die Kinder mit Unterstützung von Sabine und Silvia Vrecar, Peter Szirtes und Eltern die verschiedenen Golfbahnen. Im Anschluss gab es für die über 30 Kinder Wurstsemmeln, Getränke und Eis zur Stärkung bis zur Siegerehrung mit Medaillen und Geschenken. Auch der Tennisplatz konnte danach noch benutzt werden. Vielleicht haben wir schon den nächsten Thomas Muster oder die nächste Barbara Paulus beim Aufschlag und am Netz gesehen? Am 8. August startete der Seniorenbund Kottingbrunn mit über dreißig Teilnehmern zum traditionellen Ausflug zur Wallfahrtskirche nach Loretto. Bei strahlendem Sonnenschein gab es nach der Messe Kaffee und Kuchen. Der nächste Ausflug am 20. August führte die Ortsgruppe zum Schloss Eckartsau, dem Kronjuwel der Donau-Auen. In einer sehr aufschlussreichen Führung wurde auch über die prominentesten Bewohner, Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand sowie Österreichs letztes Kaiserpaar Karl I. und Zita, berichtet. Den Abschluss nach beiden Ausflügen bildete ein Heurigenbesuch nach dem Motto von Maria Masilko, unserer Ehrenobfrau, keine Heimkehr ohne Einkehr. Auch heuer findet der jährliche Adventnachmittag des Seniorenbundes mit Peter Meissner - Moderator von Melodie und Nostalgie im Radio NÖ - am 9. Dezember 2014 um im Hotel Höllriegl statt. 10

11 Vereine Jedermann in Kottingbrunn Der Kultursommer in Kottingbrunn stand ganz im Zeichen des Stückes Jedermann. Bereits beim Schlossfest wurden ausgewählte Szenen des Stückes gezeigt. Auch der monatliche Kulturstammtisch mit Frau Franzi widmete sich diesem Thema. Ihre witzige Vortragsweise machte Lust auf mehr und damit natürlich auch auf die Premiere, welche nicht nur Landesrat Mag. Karl Wilfing begeisterte. Regisseur Anselm Lipgens und das Team der Kulturszene unter Obfrau Irene Künzel schafften es in gewohnt unkonventioneller Weise den Klassiker fulminant auf die Kottingbrunner Bühne zu bringen. Der Wirklichkeit so nahe und doch nur ein Theaterstück, das war die Kunst, die das gesamte Ensemble einmalig in seiner Art beherrschte. Mit ihnen leiden, lachen, weinen und schließlich doch befreit sterben, das konnten die Schauspieler glaubhaft vermitteln. Die Gemeinderäte Claudia Englstorfer und Christian Macho konnten gemeinsam mit Kulturszene-Obfrau Irene Künzel auch Landesrat Mag. Karl Wilfing bei der Premiere von Jedermann in Kottingbrunn begrüßen. Neues aus dem BHW Im September startete das BHW nach der Sommerpause mit einem bunten Workshopangebot in den Herbst. Bei der Fotowanderung sind unter der fachkundigen Anleitung von Knut Beitl wunderschöne Fotos des Markowetztraktes, der Kulturszene, des Schlossparkes und des Kipferlteichs entstanden. Im Acrylmalkurs wurden bereits die ersten Bilder auf die Leinwand gebracht. Mit den Werken dieser beiden Veranstaltungen wird es eine eigene Ausstellung geben, bei der sowohl die Fotografen als auch die Maler ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit präsentieren können. Die weiteren Aktivitäten im Herbst und Winter sind Acrylmalkurs, Häkeln, Filzen, eine weitere Fotowanderung sowie das Adventkranzbinden. Bei Interesse können Sie sich einfach unter oder unter bei Frau Stinakovits anmelden.! vierungen Achtung die Exquizite Zeitreise musste aufgrund von Terminkollisionen auf den , 18:30 Uhr verschoben werden. Die Kartenreserbehalten natürlich ihre Gültigkeit. DIGITALDRUCK 11

12 Termine Flohmarkt Das alte Flohmarktteam 15. u Warenannahme Warenverkauf Warenverkauf Gemeindesaal Hurra wir leben noch Kabarett von Knotzer & Krizik Mi. 15. und Do Kulturwerkstatt, Blutspenden Fr Sa und Volksschule Tag der offenen Tür FF Kottingbrunn, Feuerlöscherprüfung Samstag, Feuerwehrstraße 2, Frühstück mit Büchern Büchereiteam Kottingbrunn Samstag, Bücherei, Wasserschloss, Kulturstammtisch Kulturszene Kottingbrunn Mittwoch, Markowetztrakt, Narrenwecken Faschingsgilde Kottingbrunn Samstag, Zöchlingtrakt, Kathreintanz Pfarre Kottingbrunn Samstag, St. Florianhaus, exquizite Zeitreise Dinner & Quiz, BHW Kottingbrunn Anmeldung unter: Samstag, Festsaal, Wasserschloss, VP Bürger gespräche Freitag, , ab 19:00 Uhr Heuriger Ednitsch Donnerstag, , ab 19:00 Uhr Landhaus 25-er Freitag, , ab 19:00 Uhr Forellenheuriger Riegler-Herber Donnerstag, , ab 19:00 Uhr Brunnerberghof Grabner Samstag, , ab 09:00 Uhr Cafe Flair Weitere aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Homepage der VP Kottingbrunn unter ADVENT IM WASSERSCHLOSS 29. und 30. November bis 8. Dezember und 14. Dezember 2014 jeweils von Im Innenhof des Wasserschlosses Kottingbrunn Das Team der VP Kottingbrunn freut sich über Ihren Besuch bei unserer Hütte mit Punsch, Kartoffelspirali, Maroni, Gulschsuppe und vielem mehr.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel (alle Rezepte für 4 Personen) Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel Salat Speckröllchen 150 g Feldsalat 4Stk. Scheiben Bauchspeck 50 g Möhren 4Stk. Datteln o.

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS IN DER SCHULE WAR VIEL LOS nicht am Foto: Harald Himmelmayer, Rafael Haselberger Schuljahr 2013/14 Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag Viel war in diesem Schuljahr los: wir haben viel gelernt und

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

Jahresbericht 2012. Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker,

Jahresbericht 2012. Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker, Jahresbericht 2012 Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker, auch im Jahr 2012 konnten wir dank eurer Unterstützung wieder zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine stellen, wofür wir euch sehr

Mehr

Das Wie wird ich ein guter Gastgeber? Menü nach Rezepten von Kolja Kleeberg

Das Wie wird ich ein guter Gastgeber? Menü nach Rezepten von Kolja Kleeberg Das Wie wird ich ein guter Gastgeber? Menü nach Rezepten von Kolja Kleeberg Vorspeise: Ragout fin vom Schwertfisch mit Champagnerschaum und Egerlingen Rezept für 4 Personen Zubereitungszeit: 30 Minuten

Mehr

Advent 2014 im Wienerwald

Advent 2014 im Wienerwald Advent 2014 im Wienerwald Baden 21.11.-24.12. jeweils Fr.15.00-20.00 Uhr, Sa., So. u. F. 13.00-20.00 Uhr Badener Adventmeile, Kurpark und Fußgängerzone 4.-8.12., jeweils 14.00-20.00 Uhr Kunst Advent Baden,

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

23. Dezember 2008 no. 15

23. Dezember 2008 no. 15 Infobrief von Ihr Lieben! 23. Dezember 2008 no. 15 Das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. Vielleicht sind Sie noch damit beschäftigt, das eine oder andere für Weihnachten herzustellen oder basteln Sie

Mehr

Lafer!Lichter!Lecker! Menü am 16. Mai 2015

Lafer!Lichter!Lecker! Menü am 16. Mai 2015 Lafer!Lichter!Lecker! Menü am 16. Mai 2015 Vorspeise: Spargelsalat mit Frischkäse-Nuss-Bällchen von Horst Lichter 150 g Nussmischung 1 Bund grüner Spargel 1 Bund weißer Spargel 1 Zitrone 1 TL Senf 3 EL

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Fundraising im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen - Neues aus der Service-Stelle!

Fundraising im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen - Neues aus der Service-Stelle! Evangelischer Kirchenbezirk Nürtingen Dienstag 15.07.2014 Newsletter 2/2014 Fundraising im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen - Neues aus der Service-Stelle! Inhalt 1. Der aktuelle Fundraising-Tipp

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g

M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g 40 M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g Kräuter Nach dem Winter wird die Sehnsucht nach frühlingshaftem Grün immer stärker. Dies äußert sich bisweilen in

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip!

ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip! 2 ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip! Kann man im Job erfolgreich abnehmen? Die Botschaft dieses neuen AOK-Angebots lautet: Es funktioniert und das sogar richtig gut!

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt

8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt 8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt Ein Bericht von Sandra Bula, Schülermutter und Redakteurin des Wochenblatts Beginnen möchte ich einmal mit dem Ende, denn die Eltern der 8. Klasse ließen es sich nicht

Mehr

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 -

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Wir haben verstanden: Die Rahmendaten Ihres Events > Sie planen ein Teamevent für 10 Personen. > Zeitraum der Veranstaltung: 20.-24.2.2013. > Das Event findet von Mittwochabend

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html Liebe Gourmet Wagner-Freunde, es neigt sich allmählich dem kalten Winter zu. Das Gourmet Team rund um Jupp Wagner konnte sich auch diesen Monat bei zahlreichen Veranstaltungen unter Beweis stellen und

Mehr

CREME 1 Bio-Zitrone 6 Eigelb (Größe L) 140 g Zucker 500 g Mascarpone

CREME 1 Bio-Zitrone 6 Eigelb (Größe L) 140 g Zucker 500 g Mascarpone MENÜ DES MONATS KOMPLETTE EINKAUFSLISTE FÜR ALLE VIER GÄNGE TEIG UND (Teigmenge passend für ein Backblech mit 6 länglichen Vertiefungen, ca. 15 x 9 cm, für Mini-Roll-Cakes; etwa von Wilton; alternativ

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März 6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März Montag, 5. März Dienstag, 6. März Mittwoch, 7. März Donnerstag, 8. März Freitag, 9. März Montag, 12. März Dienstag, 13. März Mittwoch, 14. März Donnerstag,

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

Der neue Leiner in der SCS eröffnet

Der neue Leiner in der SCS eröffnet 1-5 Der neue Leiner in der SCS eröffnet Die große Liebe unter diesem Motto eröffnet am Donnerstag, dem 23. April der neue Leiner in der SCS/Nordring und präsentiert den Kunden ein völlig neues Möbelhauskonzept:

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

# FR15Valkyrie NEWSLETTER JANUAR/FEBRUAR 2015

# FR15Valkyrie NEWSLETTER JANUAR/FEBRUAR 2015 # FR15Valkyrie NEWSLETTER JANUAR/FEBRUAR 2015 DESIGN PRESENTATION Donnerstag der 22.01.2015, 18:30 Uhr. Der Hörsaal 30 im FAN B füllt sich mit Leben. Doch nicht mit Studierenden, sondern Sponsoren und

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen Städtische Kindertagesstätte Herrenbach Juni 2015 Liebe Eltern, wir möchten ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung in den letzten Wochen danken. Es war eine turbulente und spannende Zeit die wir gemeinsam

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Schritt für Schritt zum kleinen Genießer

Schritt für Schritt zum kleinen Genießer Schritt für Schritt zum kleinen Genießer Für die Einführung von Beikost gibt es einen ungefähren Zeitplan, wie er von verschiedenen Instituten empfohlen wird. Es werden dabei nach und nach die Milchmahlzeiten

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA ZUTATEN:

BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA ZUTATEN: BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA 1 Liter Blutorangen-Saft Frisch pressen. 1 kleine Ananas 1 Apfel 1 Birne 200 g Himbeeren oder Erdbeeren 300 g Weintrauben ohne Kern 20 Stück Physalis 1-2 Mangos 1

Mehr

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Sehr geehrter Gast! Das Rauchergesetz hat einige Aufregung mit sich gebracht. Über die tatsächliche Meinung der Kundschaft von Gaststätten

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Mai 2015 Messeerfolg³ Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Freiburg/ Mit gleich drei erfolgreichen Messen konnte sich Hiestand & Suhr im ersten Halbjahr 2015 einem breiten Publikum präsentieren.

Mehr

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen!

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Newsletter, August 2010 1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Sie haben geklaut, geprügelt, Drogen genommen. Bis Schwester Margareta sie von der Straße holte. Schulabschluss mit

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Freundschaften. Akzeptanz. Wir. friends. Eine super Truppe. Die Highlights der Woche. trans. PULS -Jugendzentrum

Freundschaften. Akzeptanz. Wir. friends. Eine super Truppe. Die Highlights der Woche. trans. PULS -Jugendzentrum Freundschaften Wir Mädels: Mo 16:30h - 20:30h Jungs: Di 17:00h - 21:00h Mix: Mi 14:30h - 18:30h Mix: Do 17:00h - 21:00h Ü20-Mittwoch: Kultur* impuls: PULS to talk - Beratung: Eine super Truppe Die Highlights

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 03.09.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule Leitfaden Kindergarten Grundschule Wer kann Herzo-Lesepate werden? Alle Menschen aus allen Alters-, Bevölkerungs- und Berufsgruppen, die ihre Freude am Lesen weitergeben möchten und die Lesekompetenz der

Mehr

NACHBARSCHAFTS ZENTRUM. Juli September 2014. Hernals. Veranstaltungen

NACHBARSCHAFTS ZENTRUM. Juli September 2014. Hernals. Veranstaltungen 17 Hernals ZENTRUM Quartalsprogramm 3/2014 NACHBARSCHAFTS Juli September 2014 Veranstaltungen Flohmarkt Kasperltheater v.l.n.r.: DGKS Esther Fleck-Stückler, DSA Christina Schreiner-Nolz, Mag. Eva Bertalan,

Mehr

Mehrsprachige Reden auch zum sehen

Mehrsprachige Reden auch zum sehen Quelle: Kurier.at Adresse: http://kurier.at/lebensart/kiku/sag-s-multi-erstmals-mehrsprachige-reden-auch-zum-sehen/98.002.403 Datum: 20.11.2014, 14:54 SAG'S MULTI! Mehrsprachige Reden auch zum sehen Mehrere

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 SOUND EMOTIONS NEWS newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 CSIO 2012 GOODBYE MISTER CSIO KINDERFEST ST. GALLEN RÜCKBLICK SHOW 2012 EIN KESSEL BUNTES! AUSBLICK SHOW 2013 BLASMUSIK TRIFFT AUF

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Genießen Sie einen Abend der besonderen Art in der, mitten im Zielgelände des Planai Stadions. Ski-WM in Österreich ist das Großereignis

Mehr

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können.

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels Erfahren Sie mehr über sündhaft feine Apfelsorten und darüber, wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. ApfelKUNDE unsere grosse

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino 2012 Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Informieren Sie sich hier ber das umfassende Angebot an Veranstaltungen/Events in und um. Bei Fragen zu den Terminen

Mehr