Personalisierung und Multivariates Testing im Conversion Management Framework von ITS.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Personalisierung und Multivariates Testing im Conversion Management Framework von ITS."

Transkript

1 Personalisierung und Multivariates Testing im Conversion Management Framework von ITS. Tobias Schneider, ITS Michael Jonas, Maxymiser München,

2 Inhalt Vorstellung der Marke ITS Zusammenarbeit ITS und Maxymiser ITS im Conversion Management Framework Instrument und Business Case: Multivariates Testing Ausblick: Instrument Personalisierung 2

3 Vorstellungder MarkeITS

4 ITS Steckbrief ITS Die Volumenmarke Allrounder mit Schwerpunkt auf jungen Familien. Flugreisen auf den Rennstrecken rund um das Mittelmeer sowie Hotel- und Ferienwohnungen mit eigener Anreise. Geschichtliches November 1970: Eintrag von ITS als Kaufhof-Tochter in das Kölner Handelsregister. 1995: ITS wird von der REWE Group in Köln übergenommen. Dezember 2011: Öffnung von its.de für Verkäufe von Fremdveranstaltern. Die Touristiksparte der REWE Group Beginn des touristisches Engagements im Jahre Heute eines der Kerngeschäfte nach dem Lebensmittelhandel. Die Touristik der REWE Group ist Deutschlands zweitgrößter Reisekonzern. 4

5 ITS Die Herausforderung Hoher Wettbewerbsdruck Hohe Kosten und enormer Wettbewerb im SEM Starke Fokussierung auf Preis Neue Wettbewerbsarena Viele Veranstalter- und Reisebüroportalen Direktverkäufe über Leistungsträger Couponing- und Deal-Plattformen Steigende Erwartungshaltung Relevante Inhalte Produktvielfalt Preisvergleich Von der Monomarke zum Reiseportal Sukzessive Öffnung für Fremdveranstalter Mehr Services rund um die Reise Maßnahmen Ausbau von relevantem Content Verbesserung der Usability Optimierung des Conversion Funnels 5

6 Zusammenarbeit ITS und Maxymiser

7 Focus auf Conversion Steigerung, seit 2006 mit großer Erfolgsgeschichte (5000+ Projekte) Produkte und Services aus einer Hand mit 200 Experten Stark wachsender SaaS Lösungsanbieter Leistungsstarke Plattform; einmalige Integration mit Maxymiser OneTouch Technologie Maxymiser Advantage: Lokale Professional Services mit Account Managern, Consultants, Analysten Düsseldorf, München, Hamburg, London, New York, San Francisco, Singapur, Shanghai 7

8 Zusammenarbeit ITS und Maxymiser Full-Service für ITS Management der Websiteoptimierung inklusive Konzeption, Design, Programmierung, Reporting und Empfehlungen Optimierung und Strategie Technologie ohne weitere IT-Eingriffe Reporting Konzeption einzelner Tests Testing auf einzelnen Seitenbereichen, ganzen Seiten oder von kompletten Prozessen Multivariater Ansatz testet Bestandteile der Seiten an echten Besuchern Coding und Qualitätssischerung Testfragen Erfolgsdefinition und Steuerung durch Kennzahlen wie bspw. Buchungen Langfristige Optimierungsstrategien Optimization Consultant Account Manager Creative Designer Web Developer Web QA Engineer Analyst 8

9 ITS im Conversion Management Framework

10 Das Conversion Optimization Reifemodell MVT Testing Managed & segmentiertes Testing Testing & Personalisierung Multichannel Ansprache A / B Testing Steigender Reifegrad und Komplexität 10

11 Positionierung von ITS im Vergleich zu anderen Kunden Starting Out Simple Testing Advanced & Static Advanced & Dynamic Fully Optimised 2013 etravel Maxymiser / 11 Taktische Roadmap A/B Testing Einige zugewiesene Rollen Limitierte Struktur & Priorisierung 11 Optimisation Strategy Segmentation & Personalisation Multi Channel Optimisation Dedicated Team Relationship Optimisation Mobile Application Optimisation

12 ITS Das Online Geschäftsmodell Transaction Optimisation Anzahl Besuche Anzahl an Suchen Anzahl an Buchungen Erhöhte Conversion Rates Traditionelle Akquisition und Retention Marketing Initiale Buchungen Relationship Optimisation Sales Aktive Kunden Häufigkeit der Besuche Häufigkeit der Buchungen Erhöhter Umsatz und Marge Lifetime Value 12

13 Methoden zur zielgerichteten Optimierung Optimisation Strategy Measurement Transaction Optimisation Relationship Optimisation Iterative A/B and MVT Segment Rules Targeting 360 Data View Re-design alle 18 Monate Automated Recommendations Behavioural Targeting Cross Channel Experiences 13

14 ITS User Journey Roadmap Ads, SEM, Affiliate, Direct Traffic, etc. Landing Pages Kategorieseiten Traveltainment Kategorieseite IBE-Family Suche Produktangebote Weitere Möglichkeiten Suche eingrenzen Suche ändern Eingrenzung löschen NL-Anmeldung Social Media Online Kataloge Prozess A Prozess B Abschluss Buchungsprozess Traveltainment Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Schritt 5 Abschluss 14

15 Statistisch relevante Ergebnisse- Signifikanz Beim Multivariate Testing ist die Sicherstellung einer geeigneten Stichprobengröße wichtig, um valide Testergebnisse zu erhalten. Bei der Validierung von Testergebnissen wird die Standardabweichung des Testergebnis berechnet. Zur Berechnung wird die Anzahl der Ausspielungen pro Variante und die Conversion Rate der Variante benötigt. S (( CR) (1 CR) /( + 1) ) = A S = Standardabweichung Testergebnis CR = Conversion Rate Variante A= Anzahl Ausspielungen Variante Sobald sich die Conversion Rates der Varianten bei Addition oder Subtraktion nicht überschneiden ist eine Validität der Ergebnisse sichergestellt. Nicht valides Testergebnis Valides Testergebnis CR Variante 1 ± Standardabweichung CR Variante 2 ± Standardabweichung 15

16 Instrument und Business Case: Multivariate Testing

17 Darstellung des Testobjekts 17

18 Test: Buchungsformular Testziel Der Test Buchungsformular soll Optimierungen belegen, durch die die Anzahl an abgeschlossenen Reisebuchungen auf its.de erhöht werden können. Hintergrund Der letzte Schritt der Buchungsstrecke wird als stark optimierungsbedürftig angesehen, da die Absprungrate der Besucher an dieser Stelle als sehr hoch wahrgenommen wird. Teststruktur Multivariates Testing über vier Elemente mit zufälliger Variantenausspielung Insgesamt wurden 24 Seitenkombinationen gleichzeitig getestet. Die Laufzeit dieses Tests betrug 26 Tage. 18

19 Testseite & Testelemente Der Screenshot auf der rechten Seite zeigt die Elemente dieses Tests. Der sichtbare Inhalt war die Ausgangsvariante (Default), welche als Kontrollvariante in diesem Test genutzt wurde. Bereich A B C D Element Name Marginalspalte Rechnungsdaten Zahlungsmodalitäten Call to Action 19

20 Testvarianten Marginalspalte A Default Entfernt 20

21 Testvarianten Rechnungsdaten B Default Neu 21

22 Testvarianten Zahlungsmodalitäten C Default Neu 22

23 Testvarianten Call to Action Default D Neu_rot Neu_gruen 23

24 Testergebnis Gewinnerkombination 24

25 Learnings und Insights Marginalspalte und Value Proposition Der Verzicht sorgt für Conversion Up-Lift Gesamtes Formular wird kürzer Hilfetexte erzeugen Relevanz und Vertrauen Persönliche Daten These konnte nicht bestätigt werden Überfrachtung des Besuches mit Vertrauen Es wird empfohlen eine gute Balance der Vertrauenssymbolik zu finden 25

26 Learnings und Insights Zahlung Bekannte Logos erhöhen Wiedererkennung und Vertrauen Positive Wahrnehmung durch Zahlart Rechnung Einfachere Auswahl durch Radio-Button Call to Action Hoteldarstellung am Call to Action funktioniert nicht Emotionalisierung führt zu keinen positiven Effekt 26

27 Umsetzung nach Relaunch 27

28 Ausblick: Instrument Personalisierung

29 Maxymiser Methodology Discovery Situation Analysis Report Optimisation Strategy Entwicklung Solution Solution Roadmap Campaign Brief Campaign Specification Realisation Set Up & Development Campaign Deployment Review Campaign Results & Insights Quarterly Business Review Übersetzt und führt Business Ziel in einer Optimierungsstrategie und Solution Roadmaps zusammen. Liefert kontinuierliche Optimierung und Verbesserung der Online Customer Experience. Kundenorientiert, unterstützt die Strategie den Business Case und die Budgetfreigaben. Verbunden und abgleitet mit / aus dem Customer Experience Optimisation Maturity Model Grundlage sind Analyse-, Testing- und Optimierungstechniken

30 Ausblick: Personalisierung der Startseite Ziele und Fragestellungen Erhöhung der Clickraten und Steigerungen der Buchungen durch personalisierte Inhalte. Wie kann der Besucher besser abgeholt werden? Was steigert die Relevanz der Startseite? Maßnahmen Individualisierte Startseite basierend auf Besucherattributen. Personalisierungsbereiche sind: (a) Mainteaser (b) Suchpanel (c) Angebotslots 30

31 Vielen Dank für Ihrer Aufmerksamkeit! Tobias Schneider Michael Jonas

Da ist doch gar kein Kabel dran. Wie soll das gehen!? Monia Schumacher Maxymiser

Da ist doch gar kein Kabel dran. Wie soll das gehen!? Monia Schumacher Maxymiser Da ist doch gar kein Kabel dran. Wie soll das gehen!? Monia Schumacher Maxymiser Heutiger Stand Heutiger Stand von mobiler Nutzung Mehr User 45% der Internetnutzer nutzen ein MOBILES GERÄT 6 MILLIONEN

Mehr

Mehr Engagement Rund um den Content Neue Wege zu mehr Lese-Interaktion

Mehr Engagement Rund um den Content Neue Wege zu mehr Lese-Interaktion Mehr Engagement Rund um den Content Neue Wege zu mehr Lese-Interaktion W&V Future Days, 13. Juni 2013, München www.maxymiser.com/de info-de@maxymiser.com +49 (0) 211 220 59 353 Was Thema ist Themen 1.

Mehr

Experts in online conversion management. Copyright Maxymiser 2010

Experts in online conversion management. Copyright Maxymiser 2010 C Experts in online conversion management INHALT Intro Situationti Quiz haben Sie es drauf? MVT Testingmöglichkeiten Prozesse und Vorgehensweise Best Practice Cases Zusammenfassung WER WIR SIND... MaxSEGMENT

Mehr

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Dirk Schreier / FH OÖ / Oktober 2014 Austrian Airlines ecommerce bei Austrian D. Schreier /CEE April 2014

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing zur Person e-business Absolvent 2006 2 Jahre BDF-net Agentur für neue Medien Seit 2008 bei Krone Multimedia Assistent der Geschäftsführung

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Die sieben vier Siegel der Personalisierung

Die sieben vier Siegel der Personalisierung Die sieben vier Siegel der Personalisierung UND WIE MAN SIE ÖFFNET Werner Decker Partnerships DACH werner@optimizely.com 8,000+ Kunden weltweit Agenda: Personalisierung! Warum eigentlich? Die Vier Siegel

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin

EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin EXPERT TALK am 21. Mai 2014 in Berlin Medipolis-Gruppe betreibt in Deutschland 4 Apotheken Schnell entwickelndes Onlinegeschäft, das ca. 20 % des Umsatzes generiert 2007 Medipolis.de als Online-Kanal der

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Beware of the Hippo! User Centered Design (UCD) und multivariates Testing bei hagebau.de. Jörn Hartig Lüneburg, 26.09.2013

Beware of the Hippo! User Centered Design (UCD) und multivariates Testing bei hagebau.de. Jörn Hartig Lüneburg, 26.09.2013 Beware of the Hippo! User Centered Design (UCD) und multivariates Testing bei hagebau.de Jörn Hartig Lüneburg, 26.09.2013 1 Inhalt 1. Einleitung 2. User Centered Design - der Ansatz 3. Best Practices hagebau.de

Mehr

Partnerschaft als Strategie DER WEG WIRD FORTGEFÜHRT. Timo Wolters two@sitecore.net

Partnerschaft als Strategie DER WEG WIRD FORTGEFÜHRT. Timo Wolters two@sitecore.net Partnerschaft als Strategie DER WEG WIRD FORTGEFÜHRT Timo Wolters two@sitecore.net CMS Digital Marketing Ecommerce Customer Experience Plattform E-commerce Adaptive Print Solution Analytics Web Content

Mehr

Analytisches CRM in der Automobilindustrie

Analytisches CRM in der Automobilindustrie Analytisches CRM in der Automobilindustrie Dr. Frank Säuberlich Practice Manager European Customer Solutions Urban Science International GmbH Automobilhersteller müssen neue Wege gehen Anforderungen in

Mehr

Durch Testen zum Besten: Conversion Optimierung bei koffer-direkt.de. 29. März 2011

Durch Testen zum Besten: Conversion Optimierung bei koffer-direkt.de. 29. März 2011 Durch Testen zum Besten: Conversion Optimierung bei koffer-direkt.de 29. März 2011 Agenda Vorstellung koffer-direkt.de und QUISMA Prozess der Conversion Optimierung Überblick Splittrafic, A/B/ N und multivariates

Mehr

Data-Driven Decisioning 2014 im Online-Business bei Swisscom

Data-Driven Decisioning 2014 im Online-Business bei Swisscom webalyse Data-Driven Decisioning 2014 im Online-Business bei Swisscom Wolfgang Leitner, Swisscom Klaus Völk, webalyse marketing & consulting GmbH webalyse 1 webalyse marketing & consulting GmbH > Unternehmensberatung

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

Wissen statt vermuten - wie die digitale Transformation das Marketing verändert

Wissen statt vermuten - wie die digitale Transformation das Marketing verändert Wissen statt vermuten - wie die digitale Transformation das Marketing verändert 1 Sie sind Genial Denn Sie können oft nur vermuten, was ihren Kunden Motiviert Planung oft Monate im voraus große Segmente

Mehr

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH A/B-Testing aber richtig Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH Tag 1 nach dem Relaunch Online Marketing Website Management Produkt Management 2013 etracker GmbH 2 1 Jahr nach dem Relaunch

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Die Konferenz für Trends im Online Marketing Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Das Online Marketing Forum

Mehr

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was er will!

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was er will! UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was er will! Wie geht digitaler Vertrieb heute? Von der vollen Auswahl zum relevanten Angebot. Vom Produktverkauf zum Verkauf von Experience.

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Kurzporträt: bigmouthmedia

Kurzporträt: bigmouthmedia Kurzporträt: bigmouthmedia bigmouthmedia One Stop Shop seit 1996 13 Standorte 10 Länder 200 Mitarbeiter 24 Sprachen New York Trondheim Edinburgh Manchester London Paris Oslo Stockholm Hamburg München Mailand

Mehr

Multi-Channel-Marketing in einer digitalen Ökonomie auch für B2B? andreas.helios@adobe.com. 2014 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved.

Multi-Channel-Marketing in einer digitalen Ökonomie auch für B2B? andreas.helios@adobe.com. 2014 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. Multi-Channel-Marketing in einer digitalen Ökonomie auch für B2B? andreas.helios@adobe.com 2014 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. Personalisierung Vom Massenmarketing zum Segment of One

Mehr

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Ausgangslage Problem Lösung Umsetzung Key

Mehr

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager The Global SaaS Leader in Relationship Marketing Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager Emailvision Gruppe Führender Anbieter von SAAS-Lösungen

Mehr

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant, Unic AG

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant, Unic AG Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant, Unic AG 280/6 1 100% Unic - Seite 2 Gemeinsamer Weg: Credit Suisse und Unic Die Credit Suisse beschäftigt 45 000 Mitarbeiter

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Methodisch verkaufen technologisch unterstützen

Methodisch verkaufen technologisch unterstützen Methodisch verkaufen technologisch unterstützen Wenn im Vertrieb die Methodik fehlt, regiert Aktionismus und Technologie! Klaus Leutbecher Miller Heiman, an MHI Global Company Oktober 2015 Evolution im

Mehr

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter

Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Kundenmanagement im Multi-Channel-Zeitalter Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? München, 24. März 2015 Muna Hassaballah Senior Consultant Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com 30.03.2015 Kurzvorstellung Senior Consultant

Mehr

Ambit AG Kundenveranstaltung

Ambit AG Kundenveranstaltung Ambit AG Kundenveranstaltung Infor CRM 29.01.2015 Asmus Jacobsen Channel Account Manager DACH Die Fakten im Überblick >$2,8 eine der >3.000 >13.000 >73.000 Mrd. Umsatz größten privaten Technologie- Firmen

Mehr

Customer Experience Management / IBM Tealeaf

Customer Experience Management / IBM Tealeaf Customer Experience Management / IBM Tealeaf Steigerung von Umsatz und Kundenzufriedenheit in Online Kanälen Thomas Eherer, Tealeaf Sales D/A/CH 2013 IBM Corporation Relevante Fragestellungen im Online

Mehr

Online Marketing. Marketing on Tour 2010

Online Marketing. Marketing on Tour 2010 Von Web Analyse zu integriertem Online Marketing Marketing on Tour 2010 Inhalt des Vortrags Ausblick 2011 (E Commerce) Show Case: Mode und Online Intelligence AT Internet Marketing on Tour 2010 Von Web

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer #1 Ziele & Kanäle Online Marketing Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen

Mehr

Düsseldorf: Mittwoch, 07. November 2012 InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf

Düsseldorf: Mittwoch, 07. November 2012 InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf Düsseldorf: Mittwoch, 07. November 2012 InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf Köln: Freitag, 09. November 2012 Hyatt Regency Hotel, Kennedy-Ufer 2a, 50679 Köln München: Mittwoch, 14.

Mehr

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Finance 2.0 Konferenz - 05. Mai 2015 Dr. Luca Graf, Senior Director, Head of Online & Direct Sales SWISS ist die Airline der Schweiz

Mehr

Markenbotschaften in einer

Markenbotschaften in einer Konsistente Markenbotschaften in einer Multi-Kanal Welt 2014 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. Mobile & Tablets The Internet of Things Alles ist Digital 2014 Adobe Systems Incorporated.

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Werkzeugkasten - Conversion

Werkzeugkasten - Conversion jeremias münch - Fotolia.com Werkzeugkasten - Conversion Inhalt Werkzeugkasten Conversion 1. Wo beginnt die Schwachstellen-Analyse? 2. Überblick Conversion Werkzeuge 3. Praxisbeispiel 2 fotoflash - Fotolia.com

Mehr

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen update! digital media HTW Chur Donnerstag, 15. März 2012 14.30 Uhr 16.30 Uhr Adrian Wenzl Account Manager @adrianw11 auf Twitter 15.03.2012 Agenda 15.

Mehr

Big Data Hype oder Realität?

Big Data Hype oder Realität? Big Data Hype oder Realität? Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Big Data die Herausforderungen Beispiele für Datenquellen Big Data die Umsetzung Marketing KPI

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8

Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8 Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8 Unser Ansatz Steigerung der loyalen Nutzer und der Store-Rankings durch smarte User-Akquisition, Engagement- Tracking und Retention- Kampagnen. Unsere

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

Referent. Philipp Mainka (Dipl. Kfm.) Online seit 2008. Buisness Consultant bei der One Advertising AG

Referent. Philipp Mainka (Dipl. Kfm.) Online seit 2008. Buisness Consultant bei der One Advertising AG Google Analytics Referent Philipp Mainka (Dipl. Kfm.) Online seit 2008 Buisness Consultant bei der One Advertising AG Themenschwerpunkte: SEA, Tracking, Web Analytics Google Analytics zertifiziert Hobbies:

Mehr

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT München, 23.04.2015 2015 by brainbirds Agenda 1 Digital Marketing Überblick 2 Marketing Kanäle verstehen 3

Mehr

MARKETING AUTOMATION ALEX SCHOEPF

MARKETING AUTOMATION ALEX SCHOEPF 1 ALEX SCHOEPF VORSTELLUNG 2 ALEX SCHOEPF Ing. ETH BWI, Praktiker, Umsetzer '98-'08 Global Product Manager Business Development: 0 auf 90 Mio Kommunikation Neuprodukte '08-'14 Global Marketing Manager

Mehr

etracker Academy Das Kompetenzzentrum für Web-Controlling.

etracker Academy Das Kompetenzzentrum für Web-Controlling. etracker Academy Das Kompetenzzentrum für Web-Controlling. Werden Sie zum Web- Controlling Experten mit der etracker Academy Mit der etracker Academy zum Web-Controlling Experten Die Nachfrage nach Web-Controlling

Mehr

Partner Cloud Strategie Tag

Partner Cloud Strategie Tag Partner Cloud Strategie Tag Allgemeine Informationen Mobiltelefone bitte auf Stumm schalten Kaffeepausen finden im Foyer vor den Räumen statt Mittagessen in der Hotelhalle Nach dem Mittagessen 3 parallel

Mehr

Data Driven Performance Marketing

Data Driven Performance Marketing Data Driven Performance Marketing 2 INTRODUCTION ÜBER METAPEOPLE Sven Allmer seit 2009 bei metapeople Business Development Manager verantwortlich für New Business, Markt- und Trendanalysen, Geschäftsfeld-Entwicklung

Mehr

AT SOLUTION PARTNER GMBH

AT SOLUTION PARTNER GMBH AT SOLUTION PARTNER GMBH SAP PERSONALFORUM ÖSTERREICH Christian Senfter AT Solution Partner GmbH 2013 ATSP All rights reserved. Folie 1 DIE OPTIMALE LÖSUNG FÜR ALLE HR PROZESSE Strategie Beschleunige n

Mehr

Umsatz-Steigerung im Online-Shop

Umsatz-Steigerung im Online-Shop Umsatz-Steigerung im Online-Shop Gerhard Maier 1.400 Mitarbeiter weltweit Mehr als 10.000 Kunden in über 50 Ländern Der Hauptsitz ist Atlanta; daneben gibt es Standorte auf der ganzen Welt. ist eine 100%ige

Mehr

NICE Performance Management. Albert Bossart, Sales Manager DACH, NICE Switzerland AG

NICE Performance Management. Albert Bossart, Sales Manager DACH, NICE Switzerland AG NICE Performance Management Albert Bossart, Sales Manager DACH, NICE Switzerland AG Performance Verbesserung für Mitarbeiter mit Kundenbeziehungen Aussendienst Tele- Sales Interner Verkauf Neuakuisition

Mehr

Visionen zur Bannerwerbung mit eigenen Kundendaten

Visionen zur Bannerwerbung mit eigenen Kundendaten Visionen zur Bannerwerbung mit eigenen Kundendaten Christian Färber Fundraising Kongress Berlin, April 2014 Agenda Collaborative Targeting Case Study Automotive Diskussion & Fragen 2 Collaborative Targeting

Mehr

enabling global e-commerce

enabling global e-commerce enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Probleme im Cross-Border-Geschäft Was bringt mir die Internationalisierung 3 Methoden zur Internationalisierung Was sind die wichtigsten Schritte

Mehr

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Powering Smarter Marketing Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Thomas Seidel Sales Director Emailvision Internet World 2013 München Entwicklung der Onlinenutzung

Mehr

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0 HUK-Coburg auf allen Kanälen: Adaptive und responsive Websites Christian Deinlein GruppenleiterInternetsysteme HUK-COBURG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing eggs unimedia GmbH Agenda Trends kurzer

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will!

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! Wie geht digitaler Vertrieb morgen? Von der vollen Auswahl zum relevanten Angebot. Vom Produktverkauf zum Verkauf von

Mehr

Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle

Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle Conversion Rate ein kleiner Teil in einem großen Puzzle Christian Strasheim Leiter E-Business Bibliographisches Institut GmbH Tim Hahn Geschäftsführer netz98 new media GmbH Agenda netz98 new media GmbH

Mehr

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Wie Sie Fans zu Kunden machen e:xpert 2.0 social times Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2012 etracker GmbH 1 Die Darsteller Dieter 31 Jahre alt

Mehr

enabling global e-commerce

enabling global e-commerce enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Probleme im Cross-Border-Geschäft Was bringt mir die Internationalisierung 3 Methoden zur Internationalisierung Was sind die wichtigsten Schritte

Mehr

Wertschöpfung über Facebook aber wie? Durch Facebook-Kampagnen Fans gewinnen und aktivieren

Wertschöpfung über Facebook aber wie? Durch Facebook-Kampagnen Fans gewinnen und aktivieren Wertschöpfung über Facebook aber wie? Durch Facebook-Kampagnen Fans gewinnen und aktivieren Wer wir sind Gegründet 08. Ads API Partner 10. Von Adknowledge übernommen 11. Mitarbeiter ~ 60 (AP) ~300 (AK)

Mehr

Henning Heesen Mitgründer Salesupply AG und Geschäftsführer Salesupply Deutschland. enabling global e-commerce

Henning Heesen Mitgründer Salesupply AG und Geschäftsführer Salesupply Deutschland. enabling global e-commerce Henning Heesen Mitgründer Salesupply AG und Geschäftsführer Salesupply Deutschland enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Top 5 Gründe zu internationalisieren Herausforderungen im

Mehr

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Jeder Kunde tut es anders. Mit Ø 17 Touchpoints kommt ein Kunde beim Kauf in Berührung

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Webinar. Unternehmen werden die besseren Start-Ups sein. Referenten: Matthias Henrici, Fabian Liebig & Thomas Sontheim.

Webinar. Unternehmen werden die besseren Start-Ups sein. Referenten: Matthias Henrici, Fabian Liebig & Thomas Sontheim. Webinar Unternehmen werden die besseren Start-Ups sein Referenten: Matthias Henrici, Fabian Liebig & Thomas Sontheim München, 7/23/14 Inhalte des Webinars Entwicklungsprozess und Lebenszyklus von Unternehmen

Mehr

After fire and the wheel, cloud is the new game changer.

After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Strategie Leistungsumfang Einstiegspunkte Status Ein- Aussichten After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Montreal Gazette, November 2011 Microsoft's Plattform Strategie You manage You

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

Steffen Sauter. Diplom Betriebswirt (FH) Schwerpunkt Digitales Marketing. Account Manager E-Commerce / Onlinemarketing dmc digital media center GmbH

Steffen Sauter. Diplom Betriebswirt (FH) Schwerpunkt Digitales Marketing. Account Manager E-Commerce / Onlinemarketing dmc digital media center GmbH CURRICULUM VITAE Angaben zur Person Name geboren Nationalität Adresse Steffen Sauter 21.07.1975 in Böblingen Deutsch Falkenstr. 9a D-70597 Stuttgart Deutschland Mobil + 49. 1 77. 623 77 22 E-Mail steffen-sauter@gmx.net

Mehr

Case Study: App Marketing mit INTEGR8

Case Study: App Marketing mit INTEGR8 Case Study: App Marketing mit INTEGR8 Unser Ansatz Steigerung der loyalen Nutzer und der Store-Rankings durch smarte User-Akquisition, Engagement- Tracking und Retention-Kampagnen. Unsere Strategie Aktivität

Mehr

Multi Channel Retailing

Multi Channel Retailing Retail Consulting Multi Channel Retailing Der Handel auf dem Weg zur konsumentenorientierten Organisation 1 Wincor Nixdorf Retail Consulting Procter & Gamble Partnership mysap.com, SAP Retail, Intos, SAF

Mehr

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management Klaus Wendland provalida GmbH CRM / XRM SugarCRM / Epiphany Enterprise Marketing Management Business-IT Alignment Management Scorecard,

Mehr

Nutzung von RTA zur ganzheitlichen Kundenansprache

Nutzung von RTA zur ganzheitlichen Kundenansprache Nutzung von RTA zur ganzheitlichen Kundenansprache - Verknüpfung von RTA und CRM Dr. Florian Heinemann d3con, Hamburg, 10. März 2015 RTA bzw. Biddable Media in 2015 Eine (höchst subjektive) Bestandsaufnahme

Mehr

Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung -

Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung - Erfolgreiche Informationsintegration - Potentiale und Realisierung - Düsseldorf, 14.09.2006 Dr. Kai Tetzlaff Gliederung Informationsintegration: Erläuterung, Trends und Potentiale am Beispiel Marketing

Mehr

MAXIMIEREN SIE IHR DIGITALES POTENZIAL DURCH DIE VISUALISIERUNG DES NUTZERVERHALTENS SESSION WIEDERGABE

MAXIMIEREN SIE IHR DIGITALES POTENZIAL DURCH DIE VISUALISIERUNG DES NUTZERVERHALTENS SESSION WIEDERGABE MAXIMIEREN SIE IHR DIGITALES POTENZIAL DURCH DIE VISUALISIERUNG DES NUTZERVERHALTENS ClickTale Core erfasst alle Mausbewegungen, Klicks und Scroll-Bewegungen und spiegelt diese in abspielbaren Videos der

Mehr

dynamic cloud @ internet4you Christoph Streit Technology Evangelist, internet4you 30. Oktober 2012

dynamic cloud @ internet4you Christoph Streit Technology Evangelist, internet4you 30. Oktober 2012 dynamic cloud @ internet4you Christoph Streit Technology Evangelist, internet4you 30. Oktober 2012 vorstellung Christoph Streit Über 15 Jahre Erfahrung in der IT Branche Co-Founder und früherer CTO der

Mehr

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten Das Untertitel Webseiten- Prüfsiegel des Vortrags Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten am Beispiel Google Analytics Wer spricht denn hier? Dipl.- Ing. Andi Petzoldt Webanalyse & SEO Dipl.- Ing.

Mehr

Erfolgsmessungen im Personalmarketing & Recruiting

Erfolgsmessungen im Personalmarketing & Recruiting Erfolgsmessungen im Personalmarketing & Recruiting GOODGAME STUDIOS Inhabergeführte GmbH Gründung im Jahr 2009, Hauptsitz in Hamburg Zweigstellen in Japan und Korea Ein führendes Unternehmen für Free-to-play-Spiele

Mehr

Die nächste Generation ecommerce. Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010

Die nächste Generation ecommerce. Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010 Die nächste Generation ecommerce Magento und CRM 1 Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010 Entwicklung des e-commerce -E³ 2 Phase 1: Ausbau und Professionalisierung 3 Phase 2: Reichweite 4 Phase 3:

Mehr

Digital. Digital Customer Experience Management Ein integrierter Lösungsansatz mit der Adobe Marketing Cloud

Digital. Digital Customer Experience Management Ein integrierter Lösungsansatz mit der Adobe Marketing Cloud Digital Digital Customer Experience Management Ein integrierter Lösungsansatz mit der Adobe Marketing Cloud Jürgen Kübler, Leiter Realisierung Digitales Leistungsangebot #digitaljourney Inhaltsverzeichnis

Mehr

SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache

SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache Tobias Hoppe-Boeken, Vice President, SAP hybris Marketing Development

Mehr

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist Umsatzmaximierung! Mit E-Commerce Kunden finden & binden für Ihren Vertriebserfolg Was können wir für Sie tun? Sie wollen einen neuen Shop konzipieren

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY. IT Display Network. Lead with Speed

Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY. IT Display Network. Lead with Speed Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY IT Display Network Lead with Speed June 2014 Case Study: - Lead with Speed Media Group The Dynamic BigData Company Online Branding Tool Nr. 1? Display

Mehr

belboon academy Performance Marketing Fachkonferenz

belboon academy Performance Marketing Fachkonferenz Gutschein-Marketing Die richtige Strategie entscheidet belboon academy Performance Marketing Fachkonferenz 27.10.2011, in Berlin Kurze Vorstellung Kurzer Werbeblock Michael Gemeiner Studium Geschichte

Mehr

Verkaufsunterlage iq Content Platform

Verkaufsunterlage iq Content Platform Verkaufsunterlage iq Content Platform Was verstehen wir unter Content Marketing? Unsere Definition Content Marketing will mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe des Werbekunden

Mehr

Bernd Stieber (Managing Director netzeffekt / Jung von Matt) Frankfurt am Main, 18.11.2015

Bernd Stieber (Managing Director netzeffekt / Jung von Matt) Frankfurt am Main, 18.11.2015 Smarte Kunden finden und binden Der digitale Dreiklang aus Reichweite, Technologie & Kreation Bernd Stieber (Managing Director netzeffekt / Jung von Matt) Frankfurt am Main, 18.11.2015 Umfelder Unterschiedliche

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Work@Valiton. Work@Valiton. Copyright Valiton GmbH

Work@Valiton. Work@Valiton. Copyright Valiton GmbH INHALTSÜBERSICHT 01 Stellenanzeige 02 Unsere Bereiche 03 Karrierepfade 04 Warum zu Valiton wechseln 05 Eckdaten zu Valiton 06 Unsere Standorte 01 STELLENANZEIGE Sie suchen Eine positive und professionelle

Mehr