Logistische Regressionsanalyse mit SPSS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Logistische Regressionsanalyse mit SPSS"

Transkript

1 Univrsität Trir Zntrum für Informations-, Mdinund Kommuniationstchnologi (ZIMK) Trir, dn B. Balts-Götz Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS

2 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Inhaltsübrsicht VORWORT 5 EINLEITUNG 6 DIE BINÄRE LOGISTISCHE REGRESSION 9. Modll 9.. Populationsmodll 9.. Stichprobnmodll 0..3 Äquivalnt Modllformulirungn 0..4 Ein möglichr Entsthungshintrgrund..5 Vrglich mit dr Probit-Analys 4. Anwndungsbispil 5.3 Schätzung dr Paramtr 7.3. Di Maimum-Lilihood-Mthod 7.3. Altrnativ Vrfahrn 9.4 Burtilung dr Modllgültigit 0.4. Global Modllgültigitststs Parson- -Statisti Dvianz-Statisti Hosmr-Lmshow - Statisti 4.4. Untrsuchung von Rsidun und Einflussindiatorn Rsidundiagnosti Einflussrich Fäll 34.5 Burtilung dr Modllrlvanz Dr Lilihood-Quotintntst zur globaln Nullhypoths Psudo-R -Statistin Präditiv Effizinz Di Klassifiationstabll Klassifiationsdiagramm 40.6 Burtilung dr inzlnn Rgrssorn 4.6. Rgrssionsoffizintn und Efftgrößn 4.6. Signifianz Fhlnd bzw. irrlvant Präditorn 45.7 Nominalsalirt Rgrssorn mit mhr als zwi Katgorin 46.8 Intrationn 5.8. Intrationn zwischn nominalsalirtn Rgrssorn Bdutung dr Rgrssionsgwicht bi Indiatorodirung Bdutung dr Rgrssionsgwicht bi Abwichungsodirung Hauptfft in Modlln mit Wchslwirung 56.9 Stratgin zur Modllbildung Signifianztsts zu Präditorblöcn Automatisch Modllsuch Empfhlungn zur Modllbildung 6

3 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS 3 DIE MULTINOMIALE LOGISTISCHE REGRESSION 6 3. Populationsmodll 6 3. Stichprobnmodll Anwndungsbispil Paramtrschätzung Modllgültigit Burtilung dr Modllrlvanz Burtilung dr inzlnn Rgrssorn Log-Lilihood - Variantn 70 4 DIE ORDINALE LOGISTISCHE REGRESSION 7 4. Das umulativ Logit-Modll 7 4. Anwndungsbispil Paramtrschätzung Modllgültigit Paralllität Global Modllgültigit Loal Modllanalys Burtilung dr Modllrlvanz Burtilung dr inzlnn Rgrssorn Vrglich mit altrnativn Auswrtungsvrfahrn Multinomial logistisch Rgrssion Linar Rgrssions- bzw. Varianzanalys Loations-Saln - Modll 84 5 NUMERISCHE SCHÄTZPROBLEME Multiollinarität Quasi-vollständig Trnnung Vollständig Trnnung 9 3

4 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS 6 ANHANG Symbolvrzichnis SPSS-Programm zu dn Bispiln SPSS-Syntadati zum DBS-Bispil SPSS-Syntadati zum Bispil für di multinomial Rgrssion 96 LITERATUR 97 STICHWORTVERZEICHNIS 99 Hrausgbr: Autor: Copyright Univrsität Trir Zntrum für Informations-, Mdin und Kommuniationstchnologi (ZIMK) Univrsitätsring 5 D-5486 Trir Tl.: (065) 0-347, Fa.: (065) 39 Brnhard Balts-Götz ( 0; ZIMK 4

5 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Vorwort In dism Manusript wird di logistisch Rgrssionsanalys für Kritriumsvariabln mit folgndr Strutur bhandlt: nominalsalirt mit zwi odr mhr Katgorin ordinalsalirt Als Softwar ommt SPSS Statistics 0.0 für Windows zum Einsatz, jdoch önnn pratisch all vorgstlltn Vrfahrn auch mit andrn SPSS-Vrsionn untr Linu, MacOS odr Windows ralisirt wrdn. Di atull Vrsion ds Manusripts ist als PDF-Doumnt zusammn mit alln im Kurs bnutzn Datn und SPSS-Programmn auf dm Wbsrvr dr Univrsität Trir von dr Startsit (http://www.unitrir.d/) ausghnd folgndrmaßn zu findn: Rchnzntrum > Studirnd > EDV-Doumntationn > Statisti > Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Lidr sind in dism Manusript inig Til mit hißr Nadl gstrict, so dass Unzulänglichitn zu bfürchtn und ntsprchnd Hinwis dr Lsr(innn) zu rhoffn sind (z.b. an di Mail-Adrss Trir, im Juni 0 Brnhard Balts-Götz 5

6 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Einlitung In dr statistischn Forschungsprais sind oft nominal- odr ordinalsalirt Kritrin zu untrsuchn, z.b.: Kaufntschidung für in Produt (nominals Kritrium mit zwi Katgorin): o ja o nin Wahl ins Vrhrsmittls für dn Wg zur Uni (nominals Kritrium mit dri Katgorin): o pr Pds odr Pdal (Fahrrad) o ÖPNV o PKW Durchblutungsstörung (ordinals Kritrium): o in o priphr o oronar Stllungnahm (ordinals Kritrium): o ntschidn daggn o hr daggn o nutral o hr dafür o ntschidn dafür Auf dr Such nach inm Modll zur Erlärung und odr Vorhrsag solchr Kritrin solln in dr Rgl mhrr Rgrssorn mit mtrischr odr nominalr Salnqualität inbzogn wrdn, wobi vntull auch Intrationn zwischn zwi odr mhrrn Rgrssorn untrstllt wrdn solln. In disr Situation ann di vrtraut linar Rgrssionsanalys nicht ingstzt wrdn: Ihr Vorausstzung normalvrtiltr und varianzhomognr Rsidun ist offnsichtlich vrltzt. Ihr prognostizirtn Wrt önnn außrhalb ds plausibln Brichs lign. Z.B. sind bi inr dichotomn Kritriumsvariabln nur Prognoswrt von 0 bis sinnvoll, damit dis als Wahrschinlichitn dr Zughörigit zur rstn Grupp intrprtirt wrdn önnn. Di linar Disriminanzanalys bitt zwar in Prognos dr Gruppnzughörigit, ist abr vilfach wgn ihrr Vorausstzungn bzgl. dr Präditorn nicht anwndbar: Intrvallsalnqualität multivariat Normalvrtilung innrhalb dr Populationn zu dn Kritriumsausprägungn Homognität dr Kovarianzmatrizn Kin Wchslwirungn zwischn dn Präditorn in Bzug auf das Kritrium Sofrn nur in inzlnr Präditor in Frag ommt, dr zudm nominals Mssnivau bsitzt, ann zur Analys ins nominaln Kritriums di Kruztabllnanalys vrwndt wrdn (sih z.b. Balts-Götz 0, Kap. ). Di Bschränung auf inn Präditor ntfällt bi dn zur Analys von multivariatn Kontingnztablln oft vorgschlagnn log-linar Modlln (sih z.b. Bühl 0, Kap. ). Zwar wrdn hir zunächst nur Assoziationn modllirt (ohn Untrschidung zwischn abhängign und unabhängign Variabln), doch lassn sich auch asymmtrisch Modll für di Erlärung atgorialr Kritriumsvariabln aus atgorialn Präditorvariabln formulirn, di oft als logit-linar Modll bzichnt wrdn. In SPSS rmöglicht di Prozdur GENLOG sowohl symmtrisch als auch asymmtrisch Modll. Als Problm bi dr Anwndung log- bzw. logit-linarr Modll sind zu nnnn: 6

7 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Mtrisch Präditorn önnn nur durch in durch ünstlich (und willürlich) Katgorisirung inbzogn wrdn. Dabi vrlirt man sowohl Information (durch Vrgröbrung) als auch statistisch Effizinz (durch in rhöht Anzahl von Paramtrn). Vil Forschungspratir(innn) mit inm rgrssionsanalytischn Dnansatz mpfindn di primär assoziativn log-linarn Modll, di oft vrwirrnd vil Paramtr bsitzn, und drn asymmtrisch Rformulirung als rlativ unhandlich. Trotz inr dutlichn Vrwandtschaft mit dm log-linarn Ansatz ist di logistisch Rgrssionsanalys zur Untrsuchung von atgorialn odr ordinaln Kritrin oft bssr gignt. Bi disr multivariatn Mthod wrdn di Wahrschinlichitn dr Zughörigit zu dn Kritriumsgruppn aufgrund von intrvall- odr nominalsalirtn Präditorn modllirt, wobi in vrallgminrts linars Modll zum Einsatz ommt (vgl. McCullagh & Nldr 989). Vil Schätzr und Tsts im Rahmn dr logistischn Rgrssionsanalys habn dirt Entsprchungn bi dr linarn Rgrssionsanalys, z.b.: dr Tst zur globaln Nullhypoths, dass all Paramtr außr dm onstantn Trm glich 0 sind di Tsts zu dn Nullhypothsn zu dn inzlnn Paramtrn Bstimmthitsmaß zur Burtilung dr Modllrlvanz Es sind Modllgültigitststs vrfügbar, di auch bi Individualdatn (also ldiglich infach bstztn Präditorwrtombinationn) anwndbar sind. Wil di logistisch Rgrssion Wahrschinlichitn für di Zughörigit zu Kritriumsgruppn zu modllirn hat, bsitzt ihr Modllglichung inig Bsondrhitn im Vrglich zur linarn Rgrssion, di abr nach dr Ltür diss Manusripts in Schwirigitn mhr machn solltn. Lohn für dis Bmühungn ist in für nahzu blibig abhängig Variabln (ohn Bauchschmrzn) anwndbars Analysvrfahrn. Auf dr unabhängign Sit bsthn dislbn Möglichitn und Einschränungn wi bi inr linarn Rgrssionsanalys. Man ann mtrisch und atgorial Rgrssorn vrwndn, muss ordinal Variabln also ntwdr als atgorial odr als mtrisch bhandln. In SPSS sthn für di logistisch Rgrssionsanalys u.a. di dri folgndn Prozdurn brit: LOGISTIC REGRESSION Dis übr dn Mnübfhl Analysirn > Rgrssion > Binär Logistisch ansprchbar Prozdur analysirt dichotom Kritrin untr Vrwndung von Individualdatn und ist damit bsondrs gignt für Modll, di nbn atgorialn auch mtrisch, in zahlrichn Ausprägungn ralisirt Rgrssorn nthaltn. LOGISTIC REGRESSION bitt u.a. dn für Modll mit übrwignd infach bstztn Präditorwrtombinationn (Zlln) gigntn Hosmr-Lmshow-Modllgültigitstst, ann zahlrich diagnostisch Informationn zum g- Zu jdm logistischm Rgrssionsmodll mit ausschlißlich atgorialn Rgrssorn istirt in äquivalnts loglinars Modll. Di dri aufglisttn und im Manusript bhandltn Prozdurn sind schon in dr SPSS-Vrsion 0 vorhandn. Atull SPSS-Vrsionn bitn witr Optionn: Analysirn > Vrallgminrt Linar Modll > Vrallgminrt Schätzglichungn Für Datn mit Abhängigitsstruturn (durch Clustrbildung odr Msswidrholung) sind Modll mit dichotomn Kritrin möglich, wobi di Abhängigitn durch di GEE-Mthodologi nach Liang & Zgr (986) nutralisirt wrdn. Analysirn > Gmisch Modll > Vrallgminrt Linar Für Datn mit Abhängigitsstruturn (durch Clustrbildung odr Msswidrholung) sind Mhrbnnmodll für atgorial Kritrin (mit zwi odr mhr Ausprägungn) möglich. Analysirn > Kompl Stichprobn Für ompl Stichprobn, di nicht durch infach Zufallsauswahl zustand gommn sind, önnn logistisch Rgrssionn mit inm atgorialn odr ordinaln Kritrium grchnt wrdn. 7

8 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS schätztn Modll (z.b. Rsidun, Coo-Distanzn) als nu Variabln abspichrn und rlaubt bi nominalsalirtn Präditorn in flibl Wahl dr Kontrastodirung. NOMREG Dis übr dn Mnübfhl Analysirn > Rgrssion > Multinomial Logistisch rrichbar Prozdur untrstützt auch nominalsalirt Kritrin mit mhr als zwi Katgorin. Obwohl NOMREG auch für dn binärn Spzialfall vrwndbar ist, wird LOGISTIC REGRES- SION nicht ompltt rstzt, wil bid Prozdurn mit tilwis untrschidlichn Algorithmn arbitn. Währnd di rin binär Variant mit Individualdatn rchnt, fasst NOMREG all Fäll mit inr gminsamn Präditorwrtombinationn zu inr Grupp zusammn. Bi zntraln Ergbnissn inr binärn logistischn Rgrssionsanalys (z.b. bi dr Paramtrschätzung) wirn sich di Algorithmus-Untrschid nicht aus, so dass di Entschidung zwischn dn bidn SPSS-Prozdurn irrlvant ist. Spzill zur Bschribung und Tstung dr Anpassungsgüt ins Modlls sind jdoch Statistin vorgschlagn wordn, di hr für aggrgirt Datn odr hr für Individualdatn gignt sind. Dmntsprchnd wrdn si nur von NOMREG (z.b. Modllgültigitstst übr Parsons Goodnss of Fit Statisti) odr nur von LOGISTIC REGRESSION (z.b. Hosmr-Lmshow - Modllgültigitstst) brchnt. PLUM Dis übr dn Mnübfhl Analysirn > Rgrssion > Ordinal rrichbar Prozdur vrwndt di PLUM-Tchnologi (PoLytomous Univrsal Modl) zur Analys von ordinaln Kritrin. Nbn dr logistischn Linfuntion (sih untn) wrdn auch tlich Altrnativn untrstützt. Wi NOMREG arbitt auch PLUM intrn mit aggrgirtn Datn. J nach SPSS-Vrsion sind di dri Prozdurn untrschidlich auf di Modul Bas, Rgrssion und Advancd vrtilt. In dn mistn SPSS-Installationn dürftn jdoch all gnanntn Modul und damit auch all im Manusript bhandltn Optionn zur logistischn Rgrssionsanalys nthaltn sin. Wir wrdn in dism Manusript di wichtigstn statistischn Grundlagn dr logistischn Rgrssion in inigr Ausführlichit bsprchn und natürlich auch di Vrwndung dr SPSS-Prozdurn bhandln. Im Abschnitt wird dr bsondrs wichtig und angnhm infach Spzialfall dr binärn logistischn Rgrssion (mit inr dichotomn Kritriumsvariabln) vorgstllt. Im Abschnitt 3 folgt mit dr multinomialn logistischn Rgrssion di Gnralisirung auf nominalsalirt Kritrin mit mhr als zwi Katgorin, und im Abschnitt 4 wrdn ordinal Kritriumsvariabln bhandlt. Schlißlich ommn im Abschnitt 4.8 noch ritisch Datnvrhältniss zur Sprach, di zu irrgulärn Ergbnissn führn önnn. 8

9 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Di binär logistisch Rgrssion Dr Bqumlichit halbr wird im Manusript glgntlich di Abürzung BLR für di binär logistisch Rgrssion vrwndt.. Modll.. Populationsmodll Für in (0,) - odirt Kritriumsvariabl Y und di Präditorvariabln X bis X M (intrvallsalirt odr durch Kodirung von atgorialn Variabln ntstandn) rlärt das logistisch Rgrssionsmodll di Wahrschinlichit für das Erignis {Y = } folgndrmaßn: X βx P( Y ), mit β : [,,,.., X M ] und : 0 X. () βx βx. X M Anmrungn: Zur Vrinfachung dr Formln wrdn im Manusript glgntlich lmntar Vtorausdrüc vrwndt. Zum Vrständnis ist abr ldiglich di folgnd Multipliationsrgl rfordrlich (am Bispil X): X M βx [ X 0,,,.., M ] 0 m X m. m. X M Mit ist di Eulrsch Zahl gmint, also di Basis zum natürlichn Logarithmus. In dr Modllglichung ist hintr di linar Funtion X dr Präditorn di logistisch Vrtilungsfuntion gschaltt. Si sorgt dafür, dass all Modllprognosn im Intrvall von 0 bis lign und dahr als Wahrschinlichitn intrprtirt wrdn önnn. Wi di folgnd Abbildung zigt, lifrt di logistisch Vrtilungsfuntion für blibig Argumnt (von - bis ) inn Funtionswrt im Intrvall (0,): Im Vrglich zur Standardnormalvrtilungsfuntion bsitzt di logistisch Vrtilungsfuntion inrsits inn shr ähnlichn Vrlauf und andrrsits in mathmatisch infachr Bschribung (sih Abschnitt..4). 9

10 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS.. Stichprobnmodll Währnd sich das bn vorgstllt Populationsmodll auf thortischr Ebn bwgt, bschribt das Stichprobnmodll, wi di Datn inr mpirischn Studi zustand gommn sind. Bobachtt man bi N Fälln mit dn Präditorwrtombinationn i (i =,.., N) jwils di Kritriumsatgori, ommt folgnds BLR-Stichprobnmodll zum Einsatz: Es sind N unabhängig (0, ) - wrtig Zufallsvariabln Y i vorhandn. Für di Wahrschinlichit zum Einsrrignis gilt bi dr i-tn Bobachtung: βi P( Yi ), mit βi i i... M β 0 im i Sofrn di Unabhängigit (z.b. durch in gignt Fallrrutirung) sichrgstllt ist, ann bi inr logistischn Rgrssionsanalys also nur di zwit Annahm vrltzt sin (z.b. durch inn Spzifiationsfhlr im linarn Til ds Modlls). Um präzis Schätzungn und zuvrlässig Signifianztsts zu rhaltn, ist auf in ausrichnd Stichprobngröß zu achtn. In dr Litratur findn sich u.a. folgnd Empfhlungn: Urban (993, S. 3) nnnt 50 Fäll als minimal Stichprobngröß, rchnt abr rst ab 00 Fälln mit inr zufridn stllndn Präzision. Nach Bachaus t al. (008, S. 88) sollt jd Katgori dr abhängign Variabln mindstns 5 Fälln nthaltn, bi inr größrn Anzahl von unabhängign Variabln jdoch mhr. Bi Hosmr & Lmshow (000, S. 346) und Norušis (005, S. 39) wird das Zhnfach dr Anzahl zu schätzndr Paramtr als minimal Häufigit dr schwächr bstztn Kritriumsatgori gnannt. Bi inm dichotomn Kritrium und 4 mtrischn Präditorn in inm Modll mit Ordinatnabschnitt (also insgsamt 5 Paramtrn) solltn also bid Kritriumsatgorin minimal 50 Fäll nthaltn. Für Modllgültigitststs auf dr Basis von Parson- odr Dvianz-Rsidun müssn all K Präditorwrtombinationn mhrfach bstzt sin. Häufig wird gfordrt, dass di rwarttn Häufigitn untr dm zu prüfndn Modll bi alln ( K) Zlln größr als und bi mindstns 80% allr Zlln größr als 5 sin solln. Dr bi übrwignd infach bstztn Präditorwrtombinationn anwndbar Hosmr- Lmshow-Modllgültigitstst bnötigt übr di obign Empfhlungn hinaus in Vorausstzungn bi dn Zllhäufigitn aus. Insbsondr bi dr Analys von sltnn Attributn ist in spzill Libralität dr binärn logistischn Rgrssionsanalys hinsichtlich dr Stichprobnzihung von Vortil: Man ann aus dn Tilpopulationn mit bzw. ohn das zu untrsuchnd Attribut (z.b. in sltn Kranhit) Stichprobn mit untrschidlichn Quotn zihn (z.b. 0 % aus dr Patintnpopulation und % aus dr Kontrollpopulation), um stabilr Ergbniss (z.b. linr Standardfhlr) im Vrglich zu inr infachn Zufallsstichprob aus dr Gsamtpopulation zu rhaltn. Di ssntilln Ergbniss (z.b. di Rgrssionsoffizintn mit Ausnahm ds onstantn Trms) sind ggnübr inr solchn ritriumsgsturtn Quotirung invariant (Allison 999, S. 78ff; Norušis 008, S. 63). Bi dr linarn Rgrssionsanalys sind analog Stratgin dr Stichprobnzihung mit Problmn vrbundn...3 Äquivalnt Modllformulirungn Aus dm Populationsmodll () rgibt sich durch äquivalnt Umformung folgnd Darstllung für das logarithmirt Vrhältnis aus dn bidn btiligtn omplmntärn Wahrschinlichitn: 0

11 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS P( Y ) ln βx X X X 0... M M () P( Y 0) P( Y ) Für dn Wahrschinlichitsquotintn schlägt Urban (993, S. 5) di Bzichnung Gwinnchanc vor; in dr anglsächsischn Litratur spricht man von dn odds. Dr logarithmirt Wahrschinlich- P( Y 0) itsquotint wird gnrll als Logit bzichnt. In dr folgndn Tabll sind zur Illustration dr Bzihungn zwischn dn btiligtn Bgriffn für inig Einsrwahrschinlichitn di zughörign Odds- und Logit-Wrt anggbn: P(Y = ) P( Y ) P( Y 0) P( Y ) ln P( Y 0) 0,90 9,0 0,75 3,0 0,5 0 0,5 0, 3 -,0 0,0 0, -,0 Obwohl auf dr rchtn Sit von Glichung () in linars Modll stht, ist das in dr Einlitung angsprochn Wrtbrichsproblm bi dr linarn Modllirung von Wahrschinlichitn durch di Logit-Dfinition übrwundn: Dr Wahrschinlichitsquotint nimmt Wrt von 0 bis + (positiv unndlich) an. Durch das Logarithmirn rgibt sich in Wrtbrich von - bis +. Übr di Logit-Formulirung ds Modlls lassn sich sin Koffizintn analog zur gwöhnlichn linarn Rgrssionsglichung intrprtirn: Bi dr binärn logistischn Rgrssion gibt dr Koffizint m an, wi sich das Logit vrändrt, wnn dr Präditor X m um in Einhit rhöht wird, und all andrn Präditorn unvrändrt blibn. Dis Btrachtungswis stzt (wi bi dr linarn Rgrssion) voraus, dass X m bi inr Intration btiligt ist. Durch Anwndung dr Eponntialfuntion auf Glichung () rhaltn wir: P( Y ) βx 0 X X... M X M 0 X P( Y 0) Di Glichung zur Erlärung dr Wahrschinlichitsquotintn (ngl. odds) bitt in altrnativ Intrprtationsmöglichit für di Rgrssionsoffizintn. Dr Ausdruc gibt dn Fator an, um dn sich das m Wahrschinlichitsvrhältnis ändrt, wnn dr Präditor X m um in Einhit rhöht wird, und all andrn unvrändrt blibn: Wil 0 X m ( X m ) M X M 0 X m X m m grad dm Quotintn aus dn Odds für (X, X,..., X m +,..., X M ) und (X, X,..., X m,..., X M ) m 0 0 X m ( X m ) X m X m ntspricht, wird dr Ausdruc (nicht nur) in dr anglsächsischn Litratur mist als odds ratio bzichnt. Urban (993, S. 40f) spricht von dr Efftgröß. Aus dm Vrhaltn dr Eponntialfuntion folgt unmittlbar: M X M M X M M X M M X M m (3)

12 Ist m positiv (also Ist m ngativ (also m m Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS > ), dann stigt das Wahrschinlichitsvrhältnis (P(Y = ) wird größr). < ), dann sint das Wahrschinlichitsvrhältnis (P(Y = ) wird linr). Wird in mtrischr Präditor vor dr binärn logistischn Rgrssionsanalys (BLR) standardisirt, lifrt dn Efft bi inr Erhöhung ds Wrts um in m Standardabwichung. Oft wird das BLR-Modll übr di Logit-Glichung () ingführt bzw. dfinirt. Man übrzugt sich licht davon, dass aus disr Modllformulirung sofort di Glichung () folgt...4 Ein möglichr Entsthungshintrgrund Bi viln binärn Kritriumsvariabln ann man sich vorstlln, dass ihr Wrt durch das Dichotomisirn inr latntn mtrischn Variabln ntstandn sind. Für di manifst Kritriumsvariabl Y und di zughörig latnt Variabl nimmt man also folgnds Mssmodll an: 0, Y, falls falls Für di Rgrssion dr latntn Variabln auf di (manifstn) Präditorvariabln X bis X M stzt man in linars Modll mit dr Rsidualvariabln an: 0 X X... M X M (4) Schlißlich wird angnommn, dass für jd Präditorwrtombination in logistisch Vrtilung mit dr folgndn Dichtfuntion bsitzt: w f( w) w ( ) Dis Vrtilung hat dn Erwartungswrt 0 sowi di Varianz 3 (mit dr Kriszahl = 3,45...) und ähnlt dr Normalvrtilung, lädt abr im Vrglich zu disr mhr Mass an dn Rändrn ab: Dicht dr logistischn Vrtilung (Varianz ) Dicht dr Standardnormalvrtilung (Varianz ) 3 Damit di Varianz dr Rsidualvariabln inn blibign Wrt annhmn ann, nthält di Glichung (4) noch dn frin Paramtr als Vorfator zu. Vrmutlich ommt Ihnn das Intgral dr logistischn Dicht, also di zughörig Vrtilungsfuntion, vrtraut vor: w F( w) w

13 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Das zughörig Diagramm nnn Si schon aus Abschnitt... Bi fstn Präditorausprägungn gilt für di Wahrschinlichit P(Y = ) = P( > ): Einfachs Umstlln rgibt. P( ) P( 0 X X... M X M ) P( ) P( X X... 0 M X M Dividirt man di Unglichung in dr rchtn Erignisdfinition durch (-), wchslt dr Vrglichsoprator ( > 0!): 0 X X... P( ) P Aus dr Symmtri und Sttigit dr logistischn Vrtilung M X M ) X X... 0 X M M X X... 0 X M M folgt: Mit dn Dfinitionn: rhaltn wir: 0 X X... P( ) P 0 0 : m m :, m,..., M P( ) P( βx) M X M Di Wahrschinlichit dafür, dass di Zufallsvariabl inn Wrt linr odr glich X annimmt, ist idntisch mit dm Wrt ihrr Vrtilungsfuntion an disr Stll: Insgsamt rhaltn wir di Modllglichung (): P( βx) βx βx P( Y ) βx βx (5) Aus dm für vil Lsr wohl wnig vrtrautn Bgriff dr Sttigit folgt, dass von dn übrabzählbar unndlich viln Ausprägungn inr Variabln mit sttigr Vrtilung jd inzln Ausprägung di Wahrschinlichit Null bsitzt: P( ) 0 P( ) P( ) 3

14 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Di Koffizintn ds logistischn Modlls für di manifst (dichotom) Kritriumsvariabl sind also im Vrglich zu dn Koffizintn ds Modlls für di orrspondirnd latnt Variabl um dn Fator gmindrt. Mit Ausnahm ds onstantn Trms hängn si nicht davon ab, bi wlchm Schwllnwrt di latnt Variabl dichotomisirt wurd. Wil in raln Studin unbannt ist, lassn sich di Koffizintn m (m =,, M) in Glichung (4) nicht aus dn Koffizintn m (m =,, M) in Glichung () brchnn, doch wgn ist in Signifianztst zur Hypoths äquivalnt zu inm Tst dr Hypoths m m, m,..., M H 0 H 0 : : Um Missvrständniss zu vrmidn, soll noch inmal btont wrdn, dass di in dism Abschnitt präsntirt Hrlitung dr Modllglichung () insfalls in Vorausstzung für di Vrwndung dr binärn logistischn Rgrssion ist. Si hilft jdoch bim Vrständnis und bi dr Einordnung ds Vrfahrns. m m Vrglich mit dr Probit-Analys Aus dm logistischn Modll für in latnt und mtrisch Kritriumsvariabl (sih Glichung 4) rgibt sich sofort das analog Modll dr so gnanntn Probit-Analys, wnn für di Rsidualvariabl an Stll dr logistischn Vrtilung in Standardnormalvrtilung angnommn wird. Dmntsprchnd rgibt sich di Probit-Modllglichung aus dr BLR-Variant, indm di logistisch Vrtilungsfuntion durch das Normalvrtilungs-Analogon rstzt wird: βx w P( Y ) ( βx ), mit ( βx) : Daraus rhält man sofort di mist vrwndt Darstllungsform ds Probit-Modlls: (P( Y )) βx Wgn dr starn Vrwandtschaft ihrr Modllglichungn wrdn di BLR- und di Probit-Analys in dr Rgl witghnd äquivalnt Ergbniss produzirn (sih z.b. Mnard 995, S. 59). SPSS untrstützt di Probit-Analys in dn Prozdurn PROBIT (vrfügbar übr Analysirn > Rgrssion > Probit) und PLUM (vrfügbar übr Analysirn > Rgrssion > Ordinal, sih Abschnitt 4). d w 4

15 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS. Anwndungsbispil Zur Erläutrung dr logistischn Rgrssion für dichotom abhängig Variabln wird in ünstlichr Bispildatnsatz vrwndt. Wir stlln uns vor, dass bi inr mdizinischn Untrsuchung zu dn Ursachn von Durchblutungsstörungn an inr Stichprob dr Größ N = 00 folgnd Variabln rhobn wordn sind: Kritriumsvariabl: DBS Vorlign inr Durchblutungsstörung ( = ja, 0 = nin) Rgrssorn: o ABWIG Abwichung vom Idalgwicht (gmssn in g) o BEWEG Körprlich Btätigung (Sala von bis 6) o DRUCK Diastolischr Blutdruc (gmssn in mm/hg) o STRESS Strss (Sala von bis 6) o ERBE Erblich Vorblastung ( = ja, 0 = nin) o RAUCHER ( =ativr Rauchr, = hmaligr Rauchr, 3 = Nichtrauchr) In dr zu untrsuchndn ünstlichn Population gilt für in latnt Variabl im Sinn von Abschnitt..4: 4 0,06 ABWIG 0,75 BEWEG 0,033DRUCK, STRESS,55 ERBE 4 RAUCHERRAUCHER,5, RAUCHER 0,, RAUCHER 0, falls RAUCHEN sonst falls RAUCHEN hat für jd blibig Präditorwrtombination in logistisch Vrtilung mit dr Vrtilungsfuntion: w F( w) Als Schwllnwrt für dn Übrgang von dr latntn Variabln zur manifstn abhängign Variabln DBS wird vrwndt: 0, DBS, w sonst falls falls Nach dn Übrlgungn von Abschnitt..4 gilt in dr ünstlichn Population also in BLR-Modll gmäß Glichung (). Si findn di simulirtn Datn in dr Dati DBS.SAV an dr im Vorwort vrinbartn Stll. Mit Hilf dr Dati DBS.SAV önnn wir in SPSS nach dm Mnübfhl Analys > Rgrssion > Binär logistisch in folgndr Dialogbo in binär logistisch Rgrssion anfordrn: Mdizinisch gbildt Lsr mögn vntull rfahrungswidrig odr gar mdizinisch ausgschlossn Wrtonstllationn in dr ünstlichn Stichprob nachshn. 5

16 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Aus didatischn Gründn wird dr Präditor RAUCHER bis zum Abschnitt.7 ignorirt. In unsrr Dmostudi trtn aum mhrfach bstzt Wrtombinationn auf, wil auch präzis rfasst mtrisch Rgrssorn mit zahlrichn Ausprägungn (z.b. ABWIG, DRUCK) zum Einsatz ommn. Dahr wrdn wir primär mit dr für Individualdatn onzipirtn Prozdur LOGISTIC REGRESSION arbitn. Für inig im Bispil sinnvoll und zulässig Ergbniss bnötign wir jdoch di für aggrgirt Datn onzipirt und pr Mnübfhl rrichbar Prozdur NOMREG: Analys > Rgrssion > Multinomial logistisch Um in inhaltlich unbdutnd, bi dr Intrprtation jdoch licht störnd Invrtirung dr Vorzichn bi dn gschätztn Rgrssionsoffizintn (im Vrglich zu dn Ergbnissn von LOGISTIC REGRESSION) zu vrhindrn, wird im NOMREG-Aufruf bi dr abhängign Variabln di Rfrnzatgori übr dn glichnamign Schaltr gändrt: 6

17 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Warum auch dr atgorial Präditor ERBE bdnnlos als Kovariat angmldt wrdn darf, wird in Abschnitt 3.3 rläutrt. Zur Dmonstration inigr mthodischr Dtails (z.b. Modllgültigitstst übr Parsons Goodnss of Fit Statisti) btrachtn wir in rduzirts Modll mit mhrfach bstztn Präditorwrtombinationn, wobi dislb Variabl DBS als Kritrium vrwndt wird, im Dsign abr ldiglich di Variabl BEWEG vrblibt: Wil dr mtrisch Rgrssor BEWEG rlativ grob gmssn ist (in 6 Stufn), rsultirt in Modll mit aggrgirbarn Datn..3 Schätzung dr Paramtr.3. Di Maimum-Lilihood-Mthod Währnd in dr linarn Rgrssionsanalys Klinst-Quadrat-Schätzr Vrwndung findn, wlch di Summ dr quadrirtn Abwichungn zwischn dn bobachttn und dn vom Modll vorhrgsagtn Wrtn minimirn, ommt in dr logistischn Rgrssionsanalys di Maimum-Liihood-Mthod zum 7

18 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Einsatz. Hir wrdn Paramtrschätzungn bstimmt, wlch di Wahrschinlichit dr bobachttn Datn untr dm paramtrisch spzifizirtn Modll maimirn. Di gmäß Modllglichung () von dn als fst ggbn anzunhmndn Rgrssorwrtn ds i-tn Falls (gsammlt im Vtor i ) und vom Paramtrvtor abhängig wahr Wahrschinlichit P(Y i = ) wrd mit i bzichnt: βi i : P( Yi ), mit βi i i... β 0 i Für in onrt Stichprobnralisation ( y, y,..., yn mit yi {0,}, i,.., N ) dr Zufallsvariabln Y i zu dn N (unabhängign!) Bobachtungn rgibt sich dann folgnd Wahrschinlichit: P( Y N y y, Y y,..., Y N y N ) i ( i ) i i y i Bobachtungn mit ralisirtr ghn mit i in das Produt in, di Bobachtungn mit ralisirtr 0 hinggn mit ( - i ). Wir rstztn di unbanntn Paramtr in durch di fri schätzbarn Wrt b m (m = 0,,..., M) im Vtor b und bzichnn mit L i (b) di Lilihood für (Y i = ) untr dr Annahm = b:... b i bi Li ( b) :, mit bi b0 b i b b i Für di gsamt Stichprob rgibt sich dann di folgnd Lilihood-Funtion: L N yi yi b : (L ( b)) ( L ( b)) (6) i i Das unmittlbar plausibl Prinzip dr Maimum-Lilihood-Schätzung bstht darin, dnjnign Vtor b zu bstimmn, wlchr di Lilihood-Funtion maimirt. Um di Such nach dm Maimum zu rlichtrn, ght man zum Logarithmus übr, was aufgrund dr Monotoni disr Funtion zulässig ist: LL( b) : ln(l( b)) N i i i i y ln( L ( b)) ( y ) ln( L ( b)) Aus dm Produt in Glichung (6) ist in Summ gwordn, was di Etrmwrtbstimmung rlichtrt, di mit inm itrativn numrischn Vrfahrn (z.b. Nwton-Raphson) vorgnommn wird. Als Ergbnis rhält man dn Vtor β ˆ (βˆ 0,βˆ,βˆ,...,βˆ m ) mit dm ML-Schätzungn dr Paramtr. Daraus rgbn sich sofort di ML-Schätzungn ˆ i dr Wahrschinlichitn P(Y i = ): ˆ i β ˆ i : Mit disr Vrinbarung önnn wir di Lilihood an dr Stll βˆ so schribn: L( βˆ) N i ˆ yi i βˆ i ( ˆ ) yi i i M i im M im (7) Es zigt sich übrigns, dass di Klinst-Quadrat-Schätzr in dr linarn Rgrssionsanalys untr dr üblichn Annahm normalvrtiltr Rsidun auch Maimum-Lilihood-Schätzr sind. 8

19 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS Für das in Abschnitt. vorgstllt Bispil (Durchblutungsstörungn) lifrt LOGISTIC REGRESSI- ON nach inr ntsprchndn Auffordrung in dr Optionn-Subdialogbo das folgnd Itrationsprotooll: Nach ldiglich 6 Itrationn stllt sich in Konvrgnz allr Paramtrschätzungn auf stabil Wrt in, und das Vrfahrn stoppt. Erfrulichrwis bitt di allgmin Maimum-Lilihood-Thori (sih z.b. Rao 973) inig für uns außrordntlich nützlich Ergbniss: Übr di Matri dr zwitn partilln Ablitungn dr Log-Lilihood-Funtion an dr Stll βˆ gwinnt man in Schätzung dr Varianz-Kovarianzmatri dr Paramtrschätzr, so dass sich Konfidnzintrvall und Tsts onstruirn lassn (sih z.b. Agrsti 990, S. ff; Hosmr & Lmshow 000, S. 34ff). Di mit vormultiplizirt Log-Lilihood an dr Stll βˆ, im folgndn mit LL(ˆ β) bzichnt, spilt bi viln Signifianztsts und Goodnss-of-Fit - Indizs in wichtig Roll (sih untn). Allrdings gltn di Vrtilungsaussagn dr Maimum-Lilihood-Thori gnrll nur approimativ, d.h. für N. In Abschnitt.. findn sich Empfhlungn zur minimal rfordrlichn Stichprobngröß. In Abschnitt 4.8 bschäftign wir uns mit numrischn Schätzproblmn, di durch spzill Mustr in dn Datn vrursacht wrdn (z.b. Multiollinarität, lr Zlln bi atgorialn Präditorn)..3. Altrnativ Vrfahrn Als Mthod zur Paramtrschätzung hat sich in dr logistischn Rgrssionsanalys di Maimum- Lilihood-Mthod (ML-Mthod) witghnd durchgstzt. Wil dis vor allm auch für atull Statisti-Programmpat wi SPSS gilt, wrdn altrnativ Vrfahrn in dism Manusript nicht bhandlt (sih z.b. Hosmr & Lmshow 000, S. 43ff). Bi linn Stichprobn (sih Abschnitt..) ist di Maimum-Lilihood-Tchnologi unbfridignd, wil si nur approimativ Konfidnzintrvall zu Paramtrschätzungn und Übrschritungswahrschinlichitn zu Hypothsntsts lifrt. Währnd sich di mistn Statistiprogrammpat (wi auch SPSS) bi dr logistischn Rgrssion auf ML-Mthodn bschränn, lifrt das Programm Log- Xact (sih at Ergbniss übr in Gnralisirung von Fischrs atm Tst für 4-Fldr-Kontingnztablln (Allison 999, S. 47f). Außrdm lifrt LogXact sinnvoll Ergbniss für problmatisch Datn mit inr quasi-vollständign Trnnung (sih Abschnitt 5.3), währnd di ML-Mthod hir vrsagt. Wgn ds normn Rchnaufwands ignt sich LogXact nur für lin Stichprobn. In großn Stichprobn sind di approimativn ML-Ergbniss allrdings azptabl, und mit inr quasi-vollständign Trnnung ist aum zu rchnn. 9

20 Logistisch Rgrssionsanalys mit SPSS.4 Burtilung dr Modllgültigit Bvor di Schätz- und Tstrgbniss zum gsamtn Modll bzw. zu inzlnn Rgrssorn intrprtirt wrdn, sollt zunächst di Modllgültigit anhand von divrsn diagnostischn Informationn übrprüft wrdn. Als potntill Schwachstlln sind u.a. zu bachtn: Spzifiationsfhlr Di Logit-Modllformulirung in Glichung () ann sich als fhlrhaft rwisn. Evntull sind hir nichtlinar odr multipliativ Bzihungn angmssnr. Wi bi dr linarn Rgrssion sind auch bi dr logistischn Rgrssion di Paramtrschätzungn vrzrrt, wnn rlvant Rgrssorn im Modll fhln, di mit vorhandnn Rgrssorn orrlirt sind (omittd-variablrror, sih z.b. Balts-Götz 994, S. -3f). Ein Analys diss Problms stzt natürlich voraus, dass di potntill rlvantn Rgrssorn rfasst wordn sind. Übrflüssig Rgrssorn önnn di Vrtraunsintrvall zu Rgrssionsoffizintn und di -Fhlr von Signifianztsts vrgrößrn, spzill bi Korrlationn mit andrn Rgrssorn. Im Zusammnhang mit dr Burtilung inzlnr Rgrssorn wrdn wir und mit fhlndn und mit irrlvantn Präditorn bschäftign (sih Abschnitt.6.3). Aus dr Entschidung für di logistisch Vrtilungsfuntion zur Anpassung dr Modllprognos an dn Wrtbrich von Wahrschinlichitn rsultirn in dr Rgl in Einschränungn für di Modllgültigit (vgl. Abschnitt..5). Wr Altrnativn ausprobirn möcht, findt si in dn SPSS-Prozdurn PLUM und PROBIT. Schwächn ds Modlls bi bstimmtn Tilstichprobn Bi inr Analys dr Rsidun lassn sich Tilstichprobn idntifizirn, drn Vrhaltn vom Modll schlcht rlärt wrdn ann. Einzlfäll mit starm Einfluss auf di Schätzrgbniss Wnn inzln Fäll di Schätzrgbniss star binflussn, ist di Gnralisirbarit in Frag gstllt..4. Global Modllgültigitststs In dr Litratur zur logistischn Rgrssion sind inig Goodnss-of-Fit - Statistin vorgschlagn wordn, di global burtiln solln, wi gut in gschätzts Modll zu dn Datn passt. Dabi gibt man sich nicht mit dsriptivn Indizs zufridn, sondrn vrsucht zu Modllgültigitststs zu ommn. Bi dr Auswahl inr Goodnss-of-Fit Statisti ist unbdingt zu brücsichtign, ob Individualdatn odr aggrgirt Datn vorlign..4.. Parson- -Statisti Übr di folgnd Parson- -Statisti ann bi aggrgirtn Datn mit K mhrfach bstztn Präditorwrtombinationn in Modllgültigitstst onstruirt wrdn (sih z.b. Hosmr & Lmshow 000, S. 45): K ( ~ y h ˆ ) P : (8) h ˆ ( ˆ ) Für in mit Häufigit h ralisirt Präditorwrtombination (ngl.: covariat pattrn) wird di rwartt Häufigit h ˆ rmittlt, wobi ˆ di vom gschätztn Modll für di -t Wrtombination prognostizirt Wahrschinlichit zum Einsrrignis ist. Mit y~ soll bi aggrgirtn Datn di bobachtt Anzahl von Einsn in dr -tn Wrtombination ausgdrüct wrdn. Im Zählr ins P - Summandn stht also di quadrirt Abwichung dr bobachttn Häufigit y~ von ihrr Erwartung 0

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung)

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung) Allgmin Hinwis zu dn Bispiln 6-8 (Abschidung von Mtalln, Elktrodnpotntial, Rdoxraktionn in Lösung) Grundlagn: Oxidation, Rduktion, Oxidationszahln, Elktrongativität, Rdoxraktionn, lktrochmisch Spannungsrih,

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert Physikalischs Praktikum Wirtschaftsingniurwsn Physikalisch Tchnik und Orthopäditchnik Prof. Dr. Chlbk, MSc. M. Gilbrt E 07 Elkronn im Magntfld (Pr_EX_E07_Elktronnröhr_6, 4.09.009) Nam Matr. Nr. Grupp Tam

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

Wechselstromkreise. Eine zeitlich periodische Wechselspannung = (1) lässt sich mit der Eulerschen Beziehung (2)

Wechselstromkreise. Eine zeitlich periodische Wechselspannung = (1) lässt sich mit der Eulerschen Beziehung (2) E4 Wchslstromkris Es soll di Frqunzabhängigkit von kapazitivn und induktivn Widrständn untrsucht wrdn. Als Anwndung wrdn Übrtragungsvrhältniss und Phasnvrschibungn an Hoch-, Tif- und Bandpässn gmssn..

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr Aurswald Box Indx A H M 884261 02 02/05 Allgmin Hinwis...10 Anschluss Call Through... 7 Intrnt-Tlfoni... 3 Kopplung n...9 Auslifrzustand...11 B Bohrschablon...12

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Vrglich von Qurkrätn bi 2D- und 3D- FE-Modllirung in Magntytm 1 VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Z. Shi Für vil vom IMAB ntwicklt Antribytm wrdn zwckmäßig

Mehr

Optisches Pumpen und Spektroskopie im optische Bereich

Optisches Pumpen und Spektroskopie im optische Bereich F-Praktikum Optischs Pumpn und Spktroskopi im optisch Brich Moritz Lnz and Stfan Ublackr Datd: 15. März 6) Zil ds Vrsuchs ist s, mit spktroskopischn Mthodn atomar und molkular Übrgäng zu bobachtn und vrschidn

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen Nr. 489 apitalkostn und di Bsturung von ursgwinnn Ptr Nippl * Oktobr 998 Abstract Untrsucht wird di Auswirkung dr Bsturung von Aktinkursgwinnn auf di ntschidungsorintirt zu rittlndn ignkapitalkostn von

Mehr

g,s-zustandsdiagramm für Wasser und Wasserdampf

g,s-zustandsdiagramm für Wasser und Wasserdampf hrmodynamik g,s-zustandsdiagramm für Wassr und Wassrdamf Bi dr Untrsuchung von tchnischn Systmn kann di szifisch fri Enthali g Zusatzinformationn lifrn. Dis könnn zum Bisil anhand von Zustandsdiagrammn

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

Turbo-Zertifikate: Darstellung, Bewertung und Analyse

Turbo-Zertifikate: Darstellung, Bewertung und Analyse urbo-zrtifikat: Darstllung, wrtung und Anals Edwin O. Fischr Ptr Gristorfr Margit ommrsgutr-richmann r. 3/ Institut für Industri und Frtigungswirtschaft Karl-Franzns-Univrsität Graz Univrsitätsstraß 5/G

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

K b) [2P] Lösungsvorschlag 1: f '(x) 3 e 2 3x e x e 3x 5 e. (Produktregel und bei der Ableitung der e-funktion Kettenregel anwenden)

K b) [2P] Lösungsvorschlag 1: f '(x) 3 e 2 3x e x e 3x 5 e. (Produktregel und bei der Ableitung der e-funktion Kettenregel anwenden) Mathmati Lösung Klausur Nr. K1 10.1.1 Abürzungn bi dr Korrtur: S: Schribfhlr R: Rchnfhlr D: Dnfhlr Mist: Dr Lösungswg ist nicht brauchbar (falsch). Es ist dann oft sinnvoll, mit mir darübr zu rdn. Gnrll

Mehr

Anwendung des Operationsverstärkers

Anwendung des Operationsverstärkers Anwndung ds Oprationsvrstärkrs Lars Paasch 5.09.0 Inhaltsvrzichnis Inhaltsvrzichnis Das Schaltzichn 3 Vrglich zwischn idaln OPV mit raln OPV 3 Das Baulmnt Dr Bzichnungsschlüssl Dr Cod bkanntr Hrstllr Tmpraturbrich

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

BENCHMARKING STUDIE 2016

BENCHMARKING STUDIE 2016 g Studi 2016 STUDIE 2016 Laufzit: 10. uli 2015 bis 5. Fbruar 2016 g-sznarin im btriblichn Einsatz Projktträgr: sipmann mdia g Projktdurchführung: O U R N A L Kooprationspartnr: g Studi 2016 ditorial g

Mehr

Ein MOSFET ist ein spannungsgesteuertes Bauelement. Schaltzeichen: n-kanal MOSFET p-kanal MOSFET

Ein MOSFET ist ein spannungsgesteuertes Bauelement. Schaltzeichen: n-kanal MOSFET p-kanal MOSFET 4.4 ER MOFET r MO-Fldffkttrnsistor (kurz MOFET Mtll Oxid miconductor Fild Effct Trnsistor) ist in Obrflächnbulmnt, dssn Funktion im wsntlichm durch nvrsion n dr Obrfläch ds Hlblitrs ggbn ist. Hirbi rfolgt

Mehr

Raman-Spektroskopie Natalia Gneiding 5. Juni 2007

Raman-Spektroskopie Natalia Gneiding 5. Juni 2007 Raman-Spktroskopi Natalia Gniding 5. Juni 2007 Inhaltsvrzichnis 1. Einlitung... 3 2. Historischs: C.V. Raman. 3 3. Raman-Effkt 4 4. Raman-Spktroskopi.. 5 4.1. Auswahlrgln.. 6 4.2. Thortisch Grundlagn...7

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

Vereinfachtes globales Klimamodell

Vereinfachtes globales Klimamodell Vrinfahts globals Klimamodll Sandra Plzr, Marik Baur, Rgina Kllr, Tim Wagnr, Patrik Gütlin, Luas Fishr mit Hilf von Anita Barthl, Eva Bittr Problm: Was hat Klimawandl mit Mathmatik zu tun? Kann man nur

Mehr

SD1+ Sprachwählgerät

SD1+ Sprachwählgerät EDIENUNGSANLEITUNG SD1+ Sprachwählgrät EDIENUNGSANLEITUNG Prfkt Sichrhit für Wohnung, Haus und Gwrb Dis dinungsanlitung ghört zu dism Produkt. Si nthält wichtig Hinwis zur Inbtribnahm und Handhabung. Achtn

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

charakteristische DMF F Wertetabelle für F 2-stufiges Schaltnetz ableiten und zeichnen (evtl. Gatter gemeinsam nutzen)

charakteristische DMF F Wertetabelle für F 2-stufiges Schaltnetz ableiten und zeichnen (evtl. Gatter gemeinsam nutzen) Til II 2.2 Standard-Schaltntz als Grundlag für Rchnr Addir- und Multiplizirwrk Halb-Addirr, Voll-Addirr Multiplizirr Schaltntz zur Auswahl von Adrss- und Datnlitungn Multiplxr Dmultiplxr Schaltntz zum

Mehr

ENERGIETECHNISCHES PRAKTIKUM I

ENERGIETECHNISCHES PRAKTIKUM I ENERGETECHNSCHES PRAKTKM Vrsuch 8: Glichstromstllr 1 ENFÜHRNG ND ZE DES VERSCHES... 2 2 DAS PRNZP DES TEFSETZSTEERS... 5 2.1 Tifstzstllr mit idln Butiln... 5 2.1.1 Kontinuirlichr Btrib... 5 2.1.2 Stromwlligkit

Mehr

TU Clausthal Institut für Physikalische Chemie 7. UV/Vis Spektroskopie Stand 04/05 Fortgeschrittenenpraktikum

TU Clausthal Institut für Physikalische Chemie 7. UV/Vis Spektroskopie Stand 04/05 Fortgeschrittenenpraktikum Institut für Physikalisch Chmi 7. UV/Vis Spktroskopi Stand 4/5 Fortgschrittnnpraktikum UV/Vis-Spktroskopi. Litratur P. Atkins, Physikalisch Chmi, 3.Aufl., Kap. 17, insbs. 17.1 G. Wdlr, Lhrbuch dr Physikalischn

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Überlegungen zur PWM Ansteuerung von Elektromotoren

Überlegungen zur PWM Ansteuerung von Elektromotoren Übrlgungn zur PWM Ansturung von Elktromotorn OlliW, Vrsion.5., ltzt Ändrung.4. Di PWM Ansturung von Elktromotorn ist im Modllbau Standard. Di Wicklungn im Motor wirkn nun allrdings nicht nur wi in Widrstand

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Innovative Information Retrieval Verfahren

Innovative Information Retrieval Verfahren hut Innovativ Vrfahrn Hauptsminar Wintrsmstr 2004/2005 Grundlagn Htrognität Ursachn Bispil Lösungsansätz Visualisirung Ausblick Qualität (PagRank t al.) Multimdia- Maschinlls Lrnn im IR (v.a. nuronal Ntz)

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis 3 1 20 n i d m tpris s n u k s Ev. Kirchnkriss s d i r k l a a S l l Ha Exposés zu dn Wttbwrbsbiträgn dr Prämirtn und Nominirtn ds Mdins ds Evanglischn Kirchnkriss Mdium : Fotografi Thma : PROZESS Lioba

Mehr

c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft

c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft Btribs www.btribs-bratr.d Bratr Zitschrift f r Rcht und Wirtschaft 46 62. Jahrgang 12. Novmbr 2007 Sitn 2465 2524 Vrlag Rcht und Wirtschaft Frankfurt a.m. Di rst Sit: Prof. Dr. R digr von Rosn Di MiFID

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Atomphysik. Universität Potsdam, Institut für Physik, Grundpraktikum Betreuer: Dr. H. Weigt, Physik weicher Materie

Atomphysik. Universität Potsdam, Institut für Physik, Grundpraktikum Betreuer: Dr. H. Weigt, Physik weicher Materie Hildbrandt, Dominik Höhn, Christian Lutzky, Christian Pasmann, Diana Sandr, Andras Thomas, Carola 0.0.006-4.0.006 Projkt-Praktikum Atomphysik Univrsität Potsdam, Institut für Physik, Grundpraktikum Btrur:

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C nstitut für chnisch nformatik 30.01.2008 nhaltsvrzichnis 1. Aufgab dr iplomarbit 2. Konzpt und Grundidn 3. Entwurf inr modularn Architktur 4. st und Auswrtung 5. Zusammnfassung 6. Ausblick nstitut für

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Das Preisgespräch erfordert mehr psychologische als mathematische Kenntnisse Kunden sind keine Roboter

Das Preisgespräch erfordert mehr psychologische als mathematische Kenntnisse Kunden sind keine Roboter Lothar Kit Markting and Managmnt. Das Prisgspräch rfordrt mhr psychologisch als mathmatisch Knntniss Kundn sind kin Robotr Knnn Si inn solchn Vrhandlungsvrlauf: s war ins dr umfassndstn Projkt, das wir

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

Knack den Code A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z B L E I S T F P Z R A C D G H J K M N O Q U V W X Y

Knack den Code A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z B L E I S T F P Z R A C D G H J K M N O Q U V W X Y Knack dn Cod Was bdutt vrschlüssln? Bim Vorgang dr Vrschlüsslung wird in lsbarr Txt (Klartxt) mit Hilf ins Vrschlüsslungsvrfahrns in inn Ghimtxt umgwandlt. Dabi kommn in odr sogar mhrr Schlüssl zum Tragn.

Mehr

Versuch 11: Atomare Konstanten und Größen

Versuch 11: Atomare Konstanten und Größen Physik-Praktikum für Studirnd ds Studingangs Bachlor-Chmi SS 015 Namn: Tutor: Vrsuch 11: Atomar Konstantn und Größn 0B0BGrundlagn In dn vorign Vrsuchn wurd mit Emissionsspktrn sognanntr Spktrallampn garbitt

Mehr

Sicherheit des geheimen Schlüssels

Sicherheit des geheimen Schlüssels Sichrhit ds ghimn Schlüssls Michal Starosta 5. April 006. Motivation Wir lbn in inm Zitaltr in dm di Kryptographi nicht mhr nur in dr Mathmatik in Anwndung findt. Im nahzu jdn Lbnsbrich ds Alltags kommn

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de Immobilin. Di bstn Sitn ds Wissns www.hauf.d Das Standardwrk rund um di Vrmitung Jtzt in dr Nuauflag inklusiv Book! Das Nachschlagwrk mit dn wichtigstn Fragn ds Mitrchts Antwort auf di häufigstn Fragn

Mehr

Sonderthema GMP-Inspektionen und -Audits. GMP-Selbstinspektionen als Vorbereitungs-Tool auf Kundenund

Sonderthema GMP-Inspektionen und -Audits. GMP-Selbstinspektionen als Vorbereitungs-Tool auf Kundenund Sondrthma GMP-Inspktionn und -Audits pharmind GMP-Slbstinspktionn als Vorbritungs-Tool auf Kundnund Bhördn-Audits Vorstllung inr Möglichkit dr quantitativn Darstllung von Audit-Ergbnissn Dr. Michal Pfiffr

Mehr

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung:

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung: 38. Polaisation 38.1. Einfühung Ggbn si in lktomagntisch Wll mit Ausbitung in z-richtung und in Amplitud in x-richtung: E = E 0 i 0 i... Einhitsvkto in x-richtung Di vollständig mathmatisch Bschibung unt

Mehr

Volkswirtschaftliches Controlling mit Hilfe des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts

Volkswirtschaftliches Controlling mit Hilfe des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts Volkswirtschaftlichs Controlling mit Hilf ds Koordinationsmängl-iagnoskonzpts 1 Volkswirtschaftlichs Controlling mit Hilf ds Koordinationsmängl-iagnoskonzpts Hinz Grosskttlr Zusammnfassung: In dism Aufsatz

Mehr

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem 3..3 thastishs Bstandsmanagmnt Im lgndn btrahtn wir Prblmstllngn, bi dnn di Nahfrag niht xakt rgnstizirt wrdn kann Das hißt, bwhl di Nahfrag nsihr ist, ist in Bstllmng fstzlgn Daz arbitn wir mit sthastishn

Mehr

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LCD-Display WPM 735 E WPM 735 P. Inhalt

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LCD-Display WPM 735 E WPM 735 P. Inhalt Btribsanlitung Digitals Multifunktionsmssgrät WPM 735 E WPM 735 P Inhalt 1. Sichrhitshinwis...2 2. llgmins...3 3. bmssungn...4 4. nschluss...5 4.1. nschlussbildr...5 4.2. Klmmnblgung...6 4.3. Grät inbaun

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel Erläutrungn zu Ltlnn zum Umgang mt Markt- und Ggnpartrskopostonn n dr Standardforml D nachfolgndn Ausführungn n dutschr Sprach solln d EIOPA- Ltlnn rläutrn. Währnd d Ltlnn auf Vranlassung von EIOPA n alln

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Ersti-Info O-Phase 2012

Ersti-Info O-Phase 2012 Ersti-Info O-Phas 0 Mathmatik Fachschaft Informatik Karlsruhr Institut für Tchnologi (KIT) Inhaltsvrzichnis Vorwort Was ist di Fachschaft? 4 Di Studirndnschaft 8 Allgmins zum Studium Bachlor Mathmatik

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Ein Ratgeber für den Landkreis Saarlouis

Ein Ratgeber für den Landkreis Saarlouis d mnz Ein Ratgbr für dn Landkris Saarlouis Lbn mit dmnz Hrausgbr: Villa Barbara Ludwigstraß 5 66740 Saarlouis Tl.: 06831/ 488 18-0 Fax: 06831/ 488 18-23 info@dmnz-saarlouis.d www.dmnz-saarlouis.d Gsamthrstllung

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT Digitltchnik I-utorium 17. Jnur 2012 utorium von K. Rnnr für di Vorlsung Digitltchnik und Entwurfsvrfhrn m KI hmn Orgnistorischs Anmrkungn zum Übungsbltt 9 Korrktur inr Foli von ltztr Woch Schltwrk Divrs

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Scannen in ELO. 13.1 Worauf Sie bei einem Scanner achten sollten

Scannen in ELO. 13.1 Worauf Sie bei einem Scanner achten sollten 13 Scannr wrdn vrwndt, um Papirinformationn in in digital Form umzuwandln. Di Dati könnn Si dann in ELO archivirn und mit Suchinformationn in dr Vrschlagwortung vrhn. Zusätzlich kann ELO auf in Txtrknnung

Mehr

Nützliche Tastenkombinationen

Nützliche Tastenkombinationen Nützlich Tastnkombinationn Nützlich Tastnkombinationn Nutzn von Tastnkombinationn Tastnkombinationn könnn Si vrwnn, um Winows 10 schnllr zu binn. Wichtig Systmprogramm zigt Winows 10 an, wnn Si rückn.

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr